Haupt
Otitis

Puder, Sirup und Tabletten für Kinder ACC - Gebrauchsanweisungen und Analoga

Ein anhaltender Husten bei einem Kind ist ein ziemlich häufiges Problem. Heutzutage gibt es viele Medikamente zur Behandlung von Krankheiten, deren Symptom Husten ist. Eltern ohne medizinische Ausbildung wissen jedoch nicht immer, welche Medikamente in bestimmten Situationen hilfreich sind. Betrachten Sie ein beliebtes Medikament, das hilft, Husten loszuwerden - das ACC für Kinder - seine Zusammensetzung, Eigenschaften, Indikationen und Analoga.

Die Zusammensetzung des Medikaments ACC und seine Wirkung

Es gibt nur einen Wirkstoff (Therapeutikum) in der Zubereitung - Acetylcystein. Seine Haupteigenschaft ist mukolytisch: Der Wirkstoff kann Sputum verflüssigen, seine Struktur wird weniger dick und zähflüssig. Acetylcystein trennt die Gelenke der Mucopolysaccharidketten und trennt die Moleküle polymerer Verbindungen, zu denen Sputum-Mucoproteine ​​gehören.

Acetylcystein ist ein Antioxidans, das freie Radikale durch Kontakt mit reaktiven Thiolgruppen neutralisieren kann. Diese Chemikalie ist zur prophylaktischen Anwendung bei Patienten mit Mukoviszidose und chronischer Bronchitis bestimmt. Seine Verwendung verringert die Häufigkeit bakterieller Läsionen der Atmungsorgane und die Schwere ihres Auftretens.

Die Konzentration von Acetylcystein im Blut erreicht nach 60-180 Minuten nach der Verabreichung sein Maximum. Dann wird sein Spiegel reduziert und die Droge wird von den Nieren ausgeschieden.

Formen der Emissionsmittel

Das Arzneimittel wird in Form von Tabletten hergestellt, die dazu bestimmt sind, in Wasser aufgelöst zu werden, mit Säckchen mit Granulat zur Herstellung einer Lösung sowie Kindersirup. Lassen Sie uns die Zusammensetzung jeder Release-Form genauer betrachten.

Kinder-ATC in Form von Brausetabletten enthält:

  • 100 mg Aceticystein;
  • Zitronensäure;
  • Lebensmittel und Soda Asche;
  • D-Mannitol;
  • Vitamin C;
  • Milchzucker;
  • Saccharin;
  • Zitronensäure-Natriumsalz;
  • Lebensmittelgeschmack.

Zusammensetzung von 5 ml Sirup ACC 100 für Kinder:

  • 100 mg Aceticystein;
  • Methylparaben;
  • Natriumsalz von Benzoesäure;
  • Ethylendiamintetraessigsäure-Dinatriumsalz;
  • Cellulosegummi;
  • Saccharin;
  • Natronlauge;
  • Wasser
  • Aroma.

Die Zusammensetzung des granulierten Pulvers zur Lösung:

  • 100 mg Aceticystein;
  • Saccharose;
  • Vitamin C;
  • Saccharin;
  • Aroma.

Welche Krankheiten sind indiziert?

Nachdem die Gebrauchsanweisung für alle Formen der Freisetzung des Arzneimittels studiert wurde, wird deutlich, dass sie gemeinsame Indikationen haben. Unter ihnen:

  • Husten mit einem zähflüssigen Auswurf, der kaum nachlässt;
  • alle Arten von Bronchitis, Asthma bronchiale (Behandlung durch einen Spezialisten);
  • Entzündung des Kehlkopfes und / oder der Luftröhre;
  • Lungenentzündung, Abszess;
  • chronische Lungenerkrankungen (angeborene oder erworbene);
  • Mukoviszidose;
  • Entzündung einer oder mehrerer Nasennebenhöhlen;
  • Otitis.

Dosierung ACC

Alle aufgeführten Formen des Arzneimittels sind zur oralen Verabreichung vorgesehen, vorzugsweise nach einer Mahlzeit. Die Dosierung des Arzneimittels hängt von der Art der Erkrankung und dem Alter des Kindes ab:

  • Kinder im Vorschulalter (ab 24 Monate) können pro Tag 0,2 bis 0,4 g Aceticicistein erhalten;
  • für Schüler unter 14 Jahren beträgt das maximale Tagesvolumen 0,3 bis 0,6 g des Wirkstoffs;
  • Jugendliche im Alter von 14 Jahren und Erwachsene - 0,6 g pro Tag.

Patienten mit einem Gewicht von mehr als 30 kg, bei denen Mukoviszidose diagnostiziert wurde, können täglich bis zu 0,8 g Acetylcystein verbrauchen. Darüber hinaus wird der Verlauf der Einnahme des Arzneimittels bei solchen Patienten für einen längeren Zeitraum berechnet.

Sirup verwenden

Um den Auswurf mit langwierigem Husten zu verdünnen, wird empfohlen, den Sirup in der folgenden Dosierung zu verabreichen:

  • die jüngere Patientengruppe (bis zu 6 Jahre) - 5 ml 2 - 3 mal täglich;
  • Kinder im Alter von 6-14 Jahren - 5 ml 3-4 mal oder 10 ml zweimal täglich;
  • ab 14 Jahre und älter - 10 ml 2-3 mal täglich (maximal 0,6 g des Wirkstoffs).

Für die systematische Therapie der Mukoviszidose:
(Weitere Details im Artikel: Was ist Mukoviszidose bei Kindern?)

  • 2-6 Jahre - 5 ml 4-mal täglich;
  • über sechs - 10 ml dreimal täglich.

Auswahl der Dosierung und Verdünnung der Granulate

Um den Auswurf zu verbessern, wird empfohlen, das folgende Schema zu verwenden:

  • Bei Babys unter 6 Jahren wird ein Beutel mit Granulat zweimal täglich in 60 ml Wasser verdünnt.
  • Kindern bis 14 Jahre wird dreimal täglich oder zweimal täglich für ein paar Beutel eine ähnliche Dosis ACC angeboten.
  • Jugendliche - 2 Pakete 2-3 mal täglich.

Für Kinder mit Mukoviszidose:

  • Kinder unter 6 Jahren - 1 Beutel (0,1 g) viermal täglich;
  • über 6 Jahre alt - 2 Pulverdosiersäcke nach Frühstück, Mittag- und Abendessen.

Anwendung von Brausetabletten

Eine Tablette wird in 0,2 l Wasser gelöst. Ein Trinken der resultierenden Lösung ist unmittelbar nach dem vollständigen Auflösen aller Wirkstoffpartikel wünschenswert. Im Extremfall kann das Arzneimittel innerhalb von 120 Minuten nach der Zubereitung getrunken werden. Die Dosierung ist wie folgt:

  • Kleinkind (ab 24 Monate) 2-3 mal täglich 1 Tablette ACC trinken;
  • Schulkinder bis 14 Jahre - 1 Tablette dreimal täglich in Wasser oder 2 Tabletten morgens und am späten Nachmittag;
  • Jugendliche über 14 Jahre - 2-3 mal täglich 2 Tabletten.
  • junge Patienten (bis 6 Jahre) - 1 Dosis 4-mal täglich;
  • Kinder über 6 Jahre alt - 2 Tabletten 3-mal täglich.

Gegenanzeigen

Kontraindikationen sollten vor der Anwendung des auf Acetylcystein basierenden Arzneimittels untersucht werden. Es wird nicht empfohlen, in folgenden Fällen den ACC einzunehmen:

  • Patientenalter weniger als 24 Monate.
  • Verschlimmerung von Erkrankungen des Magens (Geschwür, Gastritis) oder Zwölffingerdarmgeschwür. In der Zeit der Remission sollte vor dem Erhalt der Mittel ein Gastroenterologe konsultiert werden.
  • Halsblutung.
  • Ein Kind tragen, stillen.
  • Allergische Reaktion auf Acetylcystein oder zusätzliche Komponenten.

Mögliche Nebenwirkungen

Unerwünschte Ereignisse werden nach folgenden Merkmalen klassifiziert:

  • Allergie: juckender Hautausschlag, Herzklopfen, Angioödem.
  • Atmungssystem: Anzeichen von Erstickungsgefahr, Atemnot, Bronchialobstruktion.
  • Das Verdauungssystem: ein brennendes Gefühl in der Speiseröhre, Bauchdehnung, Verdünnung des Stuhls, Erbrechen, Schmerzsyndrom.
  • Andere Manifestationen: Kopfschmerzen, Senkung des Blutdrucks, Tinnitus, Schwindel. Das Auftreten von Hämatomen und inneren Blutungen im Zusammenhang mit einer gestörten Blutplättchenaggregation.

Besondere Anweisungen

ACC oxidiert sofort und ändert seine Eigenschaften. Um die Lösung herzustellen und die Brausetablette aufzulösen, sollte dies in einem Glas- oder Keramikbehälter erfolgen und der Sirup mit einer speziellen Spritze gemessen werden. Darüber hinaus sollten die folgenden Faktoren während der Therapie berücksichtigt werden:

  1. Das Medikament wird nicht vor dem Schlafengehen verwendet, es ist wünschenswert, dass die endgültige Aufnahme nicht später als 18 Stunden war.
  2. Acetylcystein kann zu einem scharfen Bronchialkrampf führen. Daher sollten Asthmatiker das Medikament nur unter ärztlicher Aufsicht einnehmen.
  3. Während der Therapie können (in Einzelfällen) schwere allergische Reaktionen auftreten. Es wird empfohlen, bei der geringsten Veränderung der Hautfarbe sofort einen Arzt zu konsultieren.
  4. Da die Leber am Abbau und der Assimilation des Arzneimittels beteiligt ist und dessen Hauptteil von den Nieren ausgeschieden wird, sollten Personen mit Funktionsstörungen dieser Organe die ACC auf Empfehlung eines Arztes und unter seiner Aufsicht einnehmen.
  5. Zusammen mit Medikamenten auf Acetylcystein-Basis verwenden Sie keine Hustenmittel. Eine solche Kombination kann die Stagnation des Auswurfs aufgrund einer Abnahme des Hustenreflexes verstärken.

Kosten ACC und Arzneimittelanaloga

Die Kosten des Arzneimittels hängen vom Wirkstoffvolumen in einer Dosis und von der Freisetzungsform ab. Beachten Sie die Durchschnittspreise:

  • 200 ml Sirup - etwa 350 Rubel;
  • Brausetabletten 200 mg, 20 Stück - etwa 300 Rubel;
  • 200 mg Beutel, 20 Stück - aus 120 Rubel.

In der Zubereitung gibt es eine unterschiedliche Konzentration des Wirkstoffs. Es werden Tabletten hergestellt, die 100 bis 600 mg Acetylcystein enthalten. In diesem Zusammenhang sollten Sie die Verpackung vor dem Kauf sorgfältig prüfen.

Powder Aczex - eines der Ersatzanaloga

Betrachten Sie Analoge von ACC auf der Grundlage eines ähnlichen Wirkstoffs. Der Einfachheit halber werden die Informationen in Tabellenform angezeigt.

Wie wird das Pulver ACC 100 mg für Kinder gemäß den Anweisungen verdünnt und eingenommen und auf welche Aufmerksamkeit wird in den Bewertungen der Eltern hingewiesen?

Die Ernennung von Therapien für junge Patienten ist keine leichte Aufgabe. Kinder haben nicht nur eine hohe Empfindlichkeit gegenüber Medikamenten, sie können sich auch weigern, ein Medikament mit unangenehmem Geschmack oder starkem Geruch einzunehmen.

Für die Behandlung von nassem Husten empfehlen Kinderärzte ACC-Pulver für Kinder, deren Gebrauchsanweisung ausführliche Informationen enthält. Das Werkzeug ist in der nächsten Apotheke einfach zu kaufen, es ist hochwirksam und führt selten zu Nebenwirkungen.

Möglichkeiten der Verwendung von ADC bei Kindern

Der Hersteller produziert verschiedene medizinische Formen von Produkten für alle Altersgruppen. Sie unterscheiden sich in der Liste der sonstigen Bestandteile und Dosierungen des Hauptbestandteils. Das Pulver von ATsTs 100 für Kinder empfiehlt die Bewerbung für die Kinder, die zwei Jahre alt sind. Das Werkzeug ist ein Granulat, das in Flüssigkeiten leicht löslich ist, was die Verwendung von Medikamenten durch das Kind erheblich vereinfacht.

Die Zusammensetzung des Beutels 100 mg

Beschreibt im Detail, welche Gebrauchsanweisung das Pulver für Kinder ist. Vor der Verwendung sollten die Bestandteile des Arzneimittels bekannt sein. Sie können in zwei Gruppen eingeteilt werden: den Wirkstoff und die Hilfsstoffe. Es ist das Vorhandensein des ersten und bestimmt die erzeugte therapeutische Wirkung. Zusatzkomponenten sorgen für Struktur, erhöhen die Haltbarkeit und beschleunigen die Freisetzung des Wirkstoffs.

Tabelle 1. Was sind die ACC-Granulate für Kinder mit 100 mg?

Das ACC 100-Pulver, dessen Gebrauchsanweisung den Wirkmechanismus beschreibt, wird innerhalb von 1 Stunde aufgenommen. Der höchste Spiegel des Arzneimittels im Blut wird 3-4 Stunden nach der Einnahme festgestellt. ½ wird nach 60 Minuten angezeigt. Bei anormaler Leberfunktion kann der Zeitraum 6–8 Stunden betragen.

Was wird mit Acetylcystein behandelt?

Das Gerät wird ohne Rezept verkauft. Bevor Sie es verwenden, sollten Sie jedoch einen Arzt aufsuchen. Experten und Anweisungen baby powder ACC wird für Erkrankungen empfohlen, die durch viskose Tracheobronchialsekretion kompliziert sind.

Das Medikament wird nur mit nassem Husten verschrieben, heilt jedoch nicht trocken. Die Indikationen für die Verwendung von Granulaten umfassen:

  • eitrige Läsionen des Lungengewebes;
  • Rhinitis, Mittelohrentzündung, Sinusitis;
  • Tracheitis;
  • chronisch oder akut auftretende entzündliche Erkrankungen, die die Auskleidung der Lunge betreffen, einschließlich Obstruktion;
  • Laryngitis;
  • Pneumonie;
  • Mukoviszidose usw.

ACC-Pulver wird für Lungenabszess (Abszesspneumonie) empfohlen. Bei dieser Pathologie in der Lunge gibt es einzelne oder mehrere eitrige Formationen. Die häufigste Ursache der Erkrankung ist das Eindringen von Bakterien und Viren in den Körper. Manchmal entwickelt es sich als Komplikation eines Krebses oder Lungeninfarkts. Abszeß führt zu Vergiftung, Fieber, allgemeiner Schwäche, Husten und eitrigem Auswurf. Bei richtiger Therapie ist die Prognose günstig.

Entzündungen der Nasenschleimhaut (Rhinitis), Nasennebenhöhlenentzündungen (Sinusitis) und Mittelohrentzündungen (Otitis) sind ebenfalls in der Liste der Indikationen für die Zwecke des Arzneimittels enthalten. Diese Krankheiten entwickeln sich als Folge einer viralen oder bakteriellen Infektion, einer traumatischen Exposition oder als Komplikation anderer Krankheiten. ATC-Pulver wird für Kinder bei Entzündungen der Schleimhäute des Pharynx (Pharyngitis), Larynx (Laryngitis), Trachea (Tracheitis) empfohlen.

Virale, bakterielle, chemische Wirkungen können das Auftreten von Bronchitis verursachen. Diese Krankheit ist ein entzündlicher Prozess, der in den Bronchien lokalisiert ist. Kann sowohl akut als auch chronisch sein.

Gemäß der Gebrauchsanweisung wird Pulver für Kinder zur Behandlung schwerer Fälle empfohlen. Dazu gehört Bronchitis, die durch Verstopfung (Schädigung) der Atemwege kompliziert ist.

Die Lungenentzündung ist auch in der Gebrauchsanweisung angegeben. ATC-Pulver für Kinder enthält Empfehlungen zur Behandlung dieser gefährlichen Krankheit. Jedes Jahr erkranken 450 Millionen Menschen an einer Lungenentzündung. In den meisten Fällen führt das Eindringen der Infektion zur Entwicklung einer Lungenentzündung. Eine Lungenentzündung ist begleitet von Schwäche, Fieber, Schmerzen in der Brust, einem Zusammenschnürungsgefühl und einem viskosen Auswurf (manchmal gemischt mit Blut). Informationen mit einer detaillierten Beschreibung zum Verdünnen des Pulver-ACC für Kinder sowie einer Gebrauchsanweisung.

Genetische Mutationen führen zur Entstehung von Mukoviszidose (Mukoviszidose). Die Krankheit führt zur Entwicklung von pathologischen Veränderungen in der Lunge, chronischer Bronchitis und ausgeprägten Störungen der Atmungsfunktion. Mukoviszidose ist eine gefährliche Erkrankung, die oft tödlich verläuft. Bei Kindern ist das Risiko eines nachteiligen Ergebnisses viel höher.

Das Werkzeug wird abhängig von der Diagnose und gemäß der Gebrauchsanweisung verwendet. Wenn für 5 Tage oder länger keine Wirkung auftritt, wird empfohlen, zum Arzt zurückzukehren.

Anweisungen zur Verwendung von Granulat

Der Zweck des Fonds wird in strikter Übereinstimmung mit den Empfehlungen des Herstellers gemacht. Das Pulver hat seine eigenen Gebrauchseigenschaften, eine Reihe von Kontraindikationen und Einschränkungen. Wie man ACC 100 für Kinder züchtet, wie viel man mitnimmt und was nicht kombiniert werden kann, wird in der Gebrauchsanweisung beschrieben.

Wie züchten

Im Gegensatz zu vielen Medikamenten kann die ACC-Lösung ziemlich schnell und einfach hergestellt werden. Der Inhalt des Beutels muss mit Flüssigkeit gefüllt und gerührt werden. Die ATC für Kinder-Granulat-Anweisung empfiehlt, sich in Flüssigkeit aufzulösen, die in Glasbehälter gegossen wird. Tassen und Gläser aus Kunststoff mit Gummielementen oder Metalleinsätzen sind verboten. Es ist besser, dem Kind sofort eine Lösung zu geben, es sollte nicht lange Zeit bleiben.

Welches Wasser löst sich auf?

Zusätzliche Komponenten des Arzneimittels können erfolgreich verwendet werden, um eine Lösung aus gewöhnlichem Wasser herzustellen. Das resultierende Arzneimittel hat einen angenehmen Orangenduft und einen süßen Geschmack, den Ihr Kind mögen wird.

Bevor Sie das Babypuder-ACC verdünnen, sollten Sie jedoch einige Besonderheiten beim Kochen berücksichtigen.

Wasser sollte streng gekocht werden. Die Medientemperatur ist heiß.

In den Empfehlungen zur Verdünnung des Pulvers ACC 100 für Kinder ist zu beachten, dass die Verwendung von kochendem Wasser verboten ist.

Wie zu nehmen

Die strikte Einhaltung des Behandlungsplans ist der Schlüssel für die schnelle Genesung des Kindes. Die Gebrauchsanweisung Powder ATZT 100 für Kinder empfiehlt folgende Einnahme:

  1. 2–6 Jahre alt. Für die ganze Tasche oder die Hälfte davon 4-mal täglich. Tagesdosis von 200 bis 400 mg.
  2. Wie man das Pulver ACC 100 Kinder 6-14 Jahre nimmt. Ein Beutel dreimal oder zwei Beutel zweimal täglich. Tagesdosis von 300 bis 400 mg.
  3. Wie kann man ADC-Jugendliche im Alter von über 14 Jahren einnehmen? Dreimal täglich zwei Taschen. Die Tagesrate beträgt 600 mg.

Dieses Behandlungsschema gilt für alle Erkrankungen aus der Liste der Indikationen für die Anwendung, mit Ausnahme der Mukoviszidose. Für die Behandlung dieser Pathologie wird Kindern von 2–6 Jahren vier Mal täglich ein Sachet verschrieben, ab 6 Jahren - zwei Mal dreimal. Wenn das Gewicht des Kindes 30 kg übersteigt, kann die Tagesdosis erhöht werden, jedoch nicht höher als 800 mg.

Wie lange kannst du trinken?

Die Therapiedauer beträgt 5-7 Tage. Bei chronischen Krankheiten oder zur Verhinderung von Exazerbationen kann der Zeitraum auf Drängen des Arztes verlängert werden.

Wichtige Informationen für Eltern

Im Rahmen der Therapie werden dem Kind oft Antibiotika verschrieben. Der gemeinsame Verbrauch von Pulver und einigen Antibiotika führt zu einer Abnahme der Aktivität der letzteren.

Anweisungen zur Verwendung von Granulat ACC 100 mg empfiehlt, zwei Stunden nach der Einnahme von Antibiotika zu konsumieren. Das Werkzeug kann auch nicht mit Vasodilatatoren kombiniert werden. Die Kombination kann einen übermäßigen vasodilatierenden Effekt verursachen.

Darüber hinaus sollten Sie vor dem Verdünnen von AC 100 für Kinder mit den Kontraindikationen vertraut sein. Dazu gehören:

  • individuelle Unverträglichkeit der Bestandteile des Arzneimittels (Wirkstoff oder Saccharide);
  • Diabetes mellitus;
  • Magengeschwür im chronischen Verlauf oder in der Zeit der Exazerbation;
  • Erscheinung von Blut im Auswurf usw.

Ausführliche Informationen zum Trinken des Arzneimittels enthalten Anweisungen zur Verwendung. Wie Sie das Pulver ACC 100 für Kinder verdünnen, ist auch in der Zusammenfassung angegeben. Es ist bewiesen, dass das Medikament das Fruchtwasser durchdringt. Es ist verboten, das Medikament während der Geburt oder Stillzeit einzunehmen. Aus der Gebrauchsanweisung ist auch bekannt, dass das Produkt für Kinder unter 2 Jahren verboten ist. Mit Vorsicht empfehlen Sie das Medikament bei eitrigen Läsionen, Mukoviszidose, Leberversagen und Erkrankungen des Harnsystems.

Welche Bewertungen erhält das Medikament?

In der Regel gibt es keine einzige Stellungnahme zur Wirkung von Drogen. Das Kinderpuder des ACC, dessen Bewertungen sehr zahlreich sind, wird jedoch meistens gelobt. Die Patienten weisen auf eine hohe Effizienz, Verfügbarkeit, einfache Zubereitung und angenehmen Geschmack hin. Die Nachteile beinhalten oft den Preis.

Kindersirup-ATsTs

Das Werkzeug wird auf der Grundlage des gleichen Wirkstoffs - Acetylcystein - hergestellt. Die Dosierung ist ähnlich, aber die zusätzlichen Inhaltsstoffe variieren erheblich.

Das Werkzeug wird zur Behandlung ähnlicher Erkrankungen eingesetzt. Wenn die Eltern bei einer granularen Zubereitung überlegen müssen, wie sie das Pulver für Kinder des ACC verdünnen sollen, wird der Sirup mit einer speziellen Spritze dosiert. Erhältlich in Flaschen zu 200 ml, verpackt in Kartons und ergänzt durch detaillierte Gebrauchsanweisungen.

Brausetabletten ACC 100 mg

Diese Darreichungsform soll in Wasser gelöst werden. Es enthält Laktose, Ascorbinsäure und Zitronensäure. Die resultierende Lösung hat ein ausgeprägtes Beerenaroma und einen angenehmen Geschmack. Gemäß der Gebrauchsanweisung werden Brausetabletten nicht für die individuelle Unverträglichkeit von Milchzucker empfohlen. Die Dosierung ist in der Annotation angegeben.

Analoge

In Abwesenheit von Pulver werden andere Produkte auf Acetylcystein-Basis empfohlen. Sie sollten nur mit Erlaubnis eines Spezialisten eingenommen werden. Unter den Analoga:

  1. VixActive Expectomed. Deutsche Medizin mit mukolytischer und expektorierender Wirkung. Stimuliert auch die Ausscheidung von Toxinen.
  2. Mukoneks Erhältlich in Brausetabletten. Für Kinder ab 2 Jahren und Erwachsene.
  3. Acetylcystein. Erhältlich in Form von Brausetabletten und Pulver.
Bevor Sie das Pulver-ACC für Kinder verdünnen, sollten Sie wissen, dass es nicht für trockenen Husten verwendet wird. Seine Analoga haben ähnliche Einschränkungen.

Nützliches Video

Was ist der Husten bei Kindern und wie werden sie richtig behandelt? Sehen Sie nützliche Informationen in diesem Video:

Anweisungen zur Verwendung des Medikaments ACC für Kinder und Erwachsene

Es gibt kaum jemanden, der von einem solchen Medikament nichts gehört hat wie ACC (in der internationalen Schreibweise - ACC). Dieses Gerät erfreut sich aufgrund seiner hervorragenden mukolytischen Wirkung großer Beliebtheit.

Erkrankungen des Atmungssystems gehen häufig mit dem Auftreten von dickem, schwer entfernbarem Auswurf einher. Um die Entladung zu erleichtern, wird APC verwendet. Denn der Hauptzweck dieses Medikaments ist gerade die Verdünnung einer viskosen Sekretion, die sich in den Bronchien bildet.

Wirkstoff

Der Hauptwirkstoff von ACC ist Acetylcystein, das zu Sulfhydrylgruppen gehört. Daher hat dieses Arzneimittel eine expektorierende (mukolytische) sowie entgiftende Wirkung.

Das Medikament ACC, oder wie es Acetylcystein genannt wird, wurde Mitte des vergangenen Jahrhunderts von einem Professor namens Ferrari erfunden. Der Professor arbeitete in der italienischen Firma "Zambon", die sich auf die Herstellung von pharmazeutischen Produkten spezialisierte. Der Professor entwickelte eine neue Droge und machte eine unerwartete Entdeckung. Er fand heraus, dass die Substanz Acetylcystein und Proteincystein (Aminosäure) sehr ähnlich sind. Und die erste könnte als Analogie zu letzterer dienen.

Wie dieses Protein war Acetylcystein für saure Mucopolysaccharidmoleküle schädlich - es hatte auch die Fähigkeit, ihre Disulfidbrücken zu spalten. Aber diese Moleküle sind die Bestandteile des bronchopulmonalen Sekretes - Schleim.

Das erste Medikament, dessen Hauptwirkstoff Acetylcystein war, hieß Fluimucil.

Drogetypen

Je nach den Erscheinungsformen kann der ACC in verschiedene Typen unterteilt werden:

  • Lösung;
  • Sirup;
  • Pulver (oder Granulate);
  • Tabletten - sprudelnd und löslich.

Unabhängig von der Freisetzungsform gehören alle Arten von Arzneimitteln zur Gruppe der mukolytischen Arzneimittel. Die Zusammensetzung jeder Art ist nach einer ähnlichen Formel aufgebaut: Hauptwirkstoff und Hilfsstoff. Letztere sind für jede Art unterschiedlich.

Sirup, Pulver und Tabletten werden oral verabreicht. Die Lösung wird nur für die Injektion verwendet, sowohl intravenös als auch intramuskulär. Die Lösung wird ausschließlich im Krankenhaus eingeführt. Daher konzentrieren wir uns in diesem Artikel nur auf die Arten von ACC mit oraler Aufnahme.

Brausetabletten und Pulver (Granulate) sind in verschiedenen Versionen erhältlich, die sich in der Menge der enthaltenen Grundsubstanz unterscheiden.

Um dieses Arzneimittel richtig anwenden zu können, ist es notwendig, die Funktionen des ACC zu verstehen, worauf es mit diesem Werkzeug ankommt und wie es mit den verschiedenen Arten des Arzneimittels behandelt werden kann.

Gebrauchsanweisung

Bevor Sie mit der Einnahme von Medikamenten beginnen, müssen Sie die Anweisungen sorgfältig durchlesen. Dies ist auch notwendig, wenn das Medikament von einem Arzt verordnet wird. Natürlich ist das ACC keine Ausnahme. Um das Arzneimittel richtig verwenden zu können, sollten Sie daher die folgende Gebrauchsanweisung lesen.

Pulver oder Granulat

Entsprechend der Dosierung des Hauptwirkstoffs Acetylcystein ist diese Freisetzungsform in drei Unterarten unterteilt:

Neben der Hauptsubstanz enthält die Zusammensetzung dieses Arzneimittels weitere Komponenten, die als Hilfsstoffe bezeichnet werden:

  • Ascorbinsäure;
  • aromatische Substanz;
  • Saccharin (oder Saccharose).

Die Zubereitung dieser Form der Freisetzung ist scheinbar ein weißes Pulver, das aus homogenen Granulaten besteht und keine agglomerierten Einschlüsse aufweist - Klumpen. Unter anderen Eigenschaften können süßlicher Geschmack und fruchtiges Aroma festgestellt werden.

Die Verpackung des Arzneimittels ist eine Kartonpackung mit feuchtigkeitsdichten Beuteln, in der das Pulver verpackt ist. Boxen sind mit einer unterschiedlichen Anzahl von Taschen erhältlich:

  • klein - 6 oder 10 Stück;
  • Durchschnitt - 20 Stück;
  • groß - 50 stück.

Zusätzlich wird das ACC in Form eines Pulvers zur Herstellung eines Sirups verwendet. Ein solches Pulver wird sofort in einer Flasche verkauft. Aus diesem Grund ist es einfach, den Sirup zuzubereiten: Das gekochte Wasser muss bis zur speziellen Markierung in der Flasche gegossen werden. Dann muss nur noch die Flasche gut geschüttelt werden und der Sirup ist fertig.

ACC Sirup

Sirup muss nicht selbst aus Pulver gekocht werden. Sie können eine Flasche mit einer gebrauchsfertigen Suspension kaufen.

1 mg Sirup enthält 20 mg der Hauptsubstanz. Der Gehalt an Hilfskomponenten in der Zubereitung in Form eines Sirups ist unvergleichlich größer als in Tabletten und Pulver (für eine herkömmliche Lösung).

Der Sirup ist klar und farblos, leicht viskos mit einem ausgeprägten Kirscharoma. Verkauft in einer dunklen Glasflasche. Enthalten sind eine Spritze für eine Reihe von Medikamenten und ein Messbecher.

Lösliche Brausetabletten

Durch die Anzahl der Acetylcystein-Tabletten werden die gleichen Unterarten wie das Pulver aufgeteilt. Außerdem gibt es eine Unterart Long.

Hilfsstoffe sind:

  • Ascorbinsäure und Zitronensäure;
  • Mannit;
  • Laktose;
  • Natriumcitrat und Natriumbicarbonat;
  • aromatische Substanz.

Es sieht aus wie große weiße Tabletten, rund und flach. Obst- und Beerengeschmack haben. Brausetabletten sind in zwei Arten von Kunststoffverpackungen erhältlich: 10 oder 20 Stück.

Nach einer Überprüfung der Arten von Medikamenten für die orale Verabreichung müssen die Merkmale ihrer Verwendung sorgfältig untersucht werden. Indikationen für die Anwendung - gemeinsam mit Pulver, Sirup und Tabletten ACC.

Indikationen zur Verwendung

Die Hauptwirkung des Arzneimittels ist die Verdünnung des Auswurfs. Das Wichtigste, aber nicht das Einzige. Das Medikament trägt zur wirksamen Entfernung des Auswurfs aus den Atmungsorganen wie Bronchien, Lunge usw. bei. Außerdem stoppt es den Entzündungsprozess und verbessert die Funktion bestimmter Körperfunktionen (insbesondere des Sekretmotors).

Der Empfang des ACC wird von Ärzten sowohl für Kinder als auch für Erwachsene zur Behandlung von Erkrankungen der Atmungsorgane vorgeschrieben, die von einem feuchten Husten oder einer laufenden Nase begleitet werden. Es ist wichtig zu betonen, dass Sie ACC nur trinken sollten, wenn Sie einen nassen Husten haben, das heißt, mit einer übermäßigen Sekretion von dickflüssigem oder dickem Schleim.

Dieses Arzneimittel wird zur Behandlung folgender Krankheiten verwendet:

  • Bronchitis - akut, chronisch und obstruktiv;
  • Bronchiolitis und Bronchiektasie;
  • Pneumonie;
  • Mittelohrentzündung (mit anderen Worten Mittelohrentzündung);
  • Sinusitis - akut und chronisch;
  • Laryngitis und Laryngotracheitis;
  • Asthma bronchiale;
  • Tuberkulose;
  • pulmonales Ekzem und Lungenabszess;
  • Erkältungen

Natürlich ist dies nicht die ganze Liste der Krankheiten, für die dieses Medikament verschrieben wird. Die heilenden Eigenschaften des ACC können sogar zur Behandlung von Mukoviszidose - einer mit einer Genmutation verbundenen Erbkrankheit - genutzt werden.

Die Verwendung von ACC zur Prophylaxe bei chronischen Krankheiten (Bronchitis oder Mukoviszidose) hilft, die Schwere und Häufigkeit von Exazerbationen zu reduzieren.

Darüber hinaus erstreckt sich die mucolytische Wirkung des Arzneimittels auf eitrige Sekrete der Schleimhaut. Dank des ACC ist es möglich, solche schweren Erkrankungen zu behandeln, die mit einer Entzündung des Nasopharynx einhergehen, bei der eine große Menge eitrigen Auswurfs gebildet wird. Diese Krankheiten umfassen:

Da viele der oben aufgeführten Krankheiten mit einem Temperaturanstieg einhergehen können, ist zu beachten, dass das ACC nicht fiebersenkend wirkt. Um die Temperatur zu senken, sollten Sie daher jeden Wirkstoff mit Paracetamol in die Behandlung einbeziehen. Die Eigenschaften von Acetylcystein ermöglichen die Einnahme von ACC auch bei einer Überdosis Paracetamol.

Dosierung und Verwaltung

Das Medikament wird hauptsächlich oral, manchmal - Injektion und sehr selten - Inhalation sowie die Methode der Instillation in Nase und Ohren verwendet.

Das Arzneimittel muss nach dem Essen eingenommen werden. Wenn Sie den ACC nehmen, müssen Sie so viel Flüssigkeit wie möglich trinken - bis zu eineinhalb Liter. Dies führt zu einer verbesserten mukolytischen Wirkung.

Es ist besser, die Lösung sofort zu trinken. In einigen Fällen ist es jedoch erlaubt, die aus Pulver oder Tabletten hergestellte Lösung innerhalb von 2 Stunden aufzubewahren.

Die Gesamtwirkungsdauer des Medikaments - 5-7 Stunden. Der Zeitraum der maximalen Konzentration im Blut - eine Stunde nach der Einnahme und endet drei Stunden nach dem Zeitpunkt der Aufnahme. Danach wird die Wirkung des ACC reduziert und die Substanz beginnt allmählich aus dem Körper zu entfernen. Nur die Unterarten des ACC Long bleiben für einen ganzen Tag in Aktion.

Bei der Behandlung einer leichten Erkältungsinfektion beträgt die Dauer des Arzneimittels eine Woche. Bei der Behandlung chronischer Erkrankungen nimmt diese Zeit zu.

Bei der Untersuchung der folgenden Therapien des Medikaments sollte beachtet werden, dass das Medikament bei Mukoviszidose gemäß anderen Verfahren getrunken werden muss.

Annahmezentrum für Kinder

Brustkinder (Neugeborene) können ACC nur in Form von Sirup und nur unter der Kontrolle eines Kinderarztes erhalten. Der Arzt bestimmt die erforderliche Dosierung für jeden Fall separat.

Bei Kindern von 2 bis 6 Jahren können nur die schwächsten Unterarten von ACC 100 mg behandelt werden. Es ist notwendig, einen Beutel zweimal oder dreimal täglich zu verwenden. Pillen werden nach demselben Schema verabreicht: Eine 100-mg-Kapsel (oder die Hälfte von 200 mg) zwei- oder dreimal täglich. Der Sirup wird zweimal täglich 5 ml getrunken.

Ein Kind ab 7 Jahren kann bereits mit dem folgenden Subtyp von ACC-Granulat behandelt werden - 200 mg. Das übliche Regime ist zweimal täglich ein Beutel. Es ist auch ein anderes Schema möglich: dreimal 100 mg pro Tag. Tabletten werden nach einem von zwei Schemata genommen. Die erste ist dreimal täglich 100 mg (oder halbe 200 mg). Das zweite ist ein Paar von 100 mg Kapseln (oder eine 200 mg) zweimal täglich. Wenn Sirup verschrieben wird, sollte er dreimal täglich in 5 ml eingenommen werden.

Wenn ein Kind 14 Jahre alt ist, ist es möglich und sogar empfehlenswert, das Medikament ACC 600 mg oder ACC Long zur Behandlung zu verwenden.

Empfang für Erwachsene und Jugendliche

Für Erwachsene und Jugendliche ab 14 Jahren wird die Verwendung von ACC nach demselben Schema vorgeschrieben.

Wenn der Arzt nichts anderes bestimmt hat, sollte ACC Long täglich auf einer Tablette eingenommen werden. Konventionelle Brausetabletten ACC sollten wie folgt getrunken werden: 200 mg Kapsel zwei- bis dreimal täglich.

Das Pulver wird auf zwei Arten eingenommen: Einmal täglich 600 mg oder dreimal täglich 200 mg. Die Verwendung von Sirup erfolgt nach dem Schema: dreimal täglich 10 ml.

Wie man Pulver züchtet

Bei der Behandlung mit Pulver ist es wichtig, nicht nur das Regime einzuhalten, sondern auch das Granulat korrekt aufzulösen. Sehr oft gibt es ein Dilemma, in dem Wasser das Pulver auflösen kann - kalt oder heiß. Es gibt keine besonderen Anforderungen zu diesem Thema, die Wassertemperatur sollte je nach persönlichen Vorlieben gewählt werden. Einzige Voraussetzung - das Wasser muss gekocht werden. Um das Pulver aufzulösen, sollte es gerührt werden.

Das beste Ergebnis wird erzielt, wenn das Pulver in einem halben Glas heißem Wasser verdünnt wird. Da das Mittel in den meisten Fällen jedoch unverzüglich eingenommen werden muss, darf es sich in warmem oder sogar in kaltem Wasser auflösen. Bei kühlen Flüssigkeiten kann der Inhalt des Beutels nicht nur in Wasser aufgelöst werden, sondern auch in Saft und Tee (nicht heiß). Insbesondere geht es um den Empfang von ACC für Kinder.

Die ACC-Tablette (einschließlich Long) sollte wie folgt aufgelöst werden:

  1. Gießen Sie ein Glas sauberes Wasser (immer gekocht).
  2. Auf die Unterseite der Glastafel fällt.
  3. Es ist notwendig zu warten, bis sich die Brausetablette vollständig aufgelöst hat.

Danach ist die Lösung einsatzbereit.

Kontraindikationen und Nebenwirkungen

Wir dürfen nicht vergessen, dass ACC nicht bei trockenem Husten getrunken wird. Gegenanzeigen für die Verwendung dieses Medikaments sind nicht so sehr. Trotzdem ist es notwendig, sich mit ihnen vertraut zu machen. Der Empfang von ACC ist verboten:

  • mit Exazerbationen von GU und Duodenum;
  • mit Hämoptyse und Blutungen in der Lunge;
  • während der Dauer der Schwangerschaft;
  • während der Stillzeit;
  • mit individueller Intoleranz gegen einen der Bestandteile des Arzneimittels.

Sorgfältiger Empfang von ACC vorgeschrieben:

  • bei anormalen Krampfadern im Ösophagus;
  • bei funktioneller Insuffizienz der Nieren und der Leber;
  • wenn aus der Lunge Blutungsgefahr besteht;
  • Menschen mit Nebennieren-Pathologie;
  • Menschen mit Asthma.

Natürlich sollte das Medikament unter Aufsicht des behandelnden Arztes verabreicht werden. Bei der Einnahme von ACC treten Nebenwirkungen hauptsächlich aufgrund einer Überdosierung des Arzneimittels auf.

In seltenen Fällen ist die Manifestation wahrscheinlich:

  • Verschlechterung der Gesundheit (Schläfrigkeit, Schwäche, Tachykardie, Migräne);
  • allergische Reaktion (Urtikaria, Pruritus und andere Dinge);
  • Verdauungsstörungen (Sodbrennen, Übelkeit);
  • gestörte Stuhlgänge (Durchfall).

Wenn eines dieser Symptome auftritt, müssen Sie die Verwendung von ACC aussetzen und einen Arzt aufsuchen.

Pulver ACC 100 mg für Kinder: Gebrauchsanweisung, Züchtung, Bewertungen

  • Möglichkeiten der Verwendung von ADC bei Kindern
  • Die Zusammensetzung des Beutels 100 mg
  • Was wird mit Acetylcystein behandelt?
  • Anweisungen für die Verwendung von Pellets für Kinder
  • Welche Bewertungen erhält das Medikament?
  • Kindersirup-ATsTs
  • Brausetabletten ACC 100 mg
  • Analoga von ATsTs-Pulver für Kinder
Eines der wirksamsten Arzneimittel mit expektoranter Wirkung ist ACC 100. Dank der therapeutischen Eigenschaften des Wirkstoffs Acetylcystein wird ein dickes pathologisches Geheimnis verdünnt und schnell aus den Atemwegskanälen entfernt, wodurch die Atmungsfunktion des Körpers wiederhergestellt wird. Verwenden Sie ACC-Pulver für Kinder. Es ist erforderlich, nachdem Sie die Gebrauchsanweisung gelesen haben. Es beschreibt detaillierter die Verwendung des Pulvers, Indikationen und Kontraindikationen.

Möglichkeiten der Verwendung von ADC bei Kindern

Bei der Verschreibung des ACC wird gemäß der Gebrauchsanweisung Pulver 100 für Kinder zur Verfügung gestellt, die für Patienten unter 6 Jahren berechnet wird. Ab sechs Jahren werden 200 mg ACC-Pulver verschrieben.

Gute Ergebnisse werden mit der ACC-Lösung erzielt, die für Injektionen, Nasenspülung und Inhalationsverfahren bestimmt ist. Dies ist ein hochwirksames Arzneimittel, das den Körper des Patienten nicht negativ beeinflusst, wenn Sie die Gebrauchsanweisung befolgen, in verschiedenen Dosierungsformen angeboten werden und kostengünstig sind.

Die Zusammensetzung des Beutels 100 mg

Was wird mit Acetylcystein behandelt?

Gemäß der Anweisung wird das Kinderpulver ACC, bei dem der Wirkstoff Acetylcystein ist, zur Verwendung bei allen Arten von Erkrankungen empfohlen, die mit der Bildung von dickem Sekret im Bronchialbaum verbunden sind.

Husten gilt als sicheres Zeichen für das Vorhandensein des Erregers in den Luftkanälen, der Reflex selbst hat einen ziemlich komplizierten Wirkungsmechanismus. Durch die Reflexmuskelkontraktion versucht der Körper, die Atmungsorgane von angesammeltem Schleim zu reinigen und die Atmung zu normalisieren.

Es gibt zwei Arten von Husten - nass und trocken (nicht produktiv). ACC Powder for Children ist für die Behandlung von produktivem (feuchtem) Husten mit Sputumbildung gedacht. Seine dicke Konsistenz, wenn sie sich in den Bronchien ansammelt, erschwert die Freisetzung aus dem Atmungssystem erheblich.

Zur Information! Angesichts der Enge der Atemwege bei jungen Patienten mit häufigem und intensivem Husten verschlechtert sich ihr allgemeiner Gesundheitszustand, der Schlaf, der Appetit werden gestört und der Heilungsprozess wird verzögert.

Durch die Verwendung von ACC 100-Pulver werden Gebrauchsanweisungen an das Präparat angehängt, die Mucopolysaccharide werden gespalten, die die Grundlage für die Bildung von Bronchialsputum bilden. Unter dem Einfluss von ACC - Acetylcysteinpulver erhält der pathogene Schleim eine viskose Konsistenz und ist viel leichter aus den Luftwegen zu evakuieren. Arzneimittel in Form von ACC-Pulver wird gemäß den Gebrauchsanweisungen auch zur Behandlung von eitrigen Entzündungen des Ohrs und Sinusitis verschrieben.

ACC-Pulver 100 wird als wirksames Babymittel eingesetzt, um den Auswurf zu verdünnen und die Atmungsfunktion des Körpers wiederherzustellen. Das Pulver wird gemäß den Anweisungen zur Behandlung von pathologischen Zuständen der Atemwege mit der Ansammlung von dickem Sekret bei Patienten jeder Altersgruppe verwendet. Nach dem Eintritt in den Körper gelangt der Wirkstoff gemäß der Gebrauchsanweisung in die Leber und durch die Spaltung befindet sich das Kreislaufsystem.

Wie Sie ACC-Pulver für Kinder verdünnen, ist in der Gebrauchsanweisung genauer beschrieben. Bevor Sie es jedoch verwenden, sollten Sie sich mit den klinischen Indikationen vertraut machen:

  • Bronchitis;
  • Bronchiolitis;
  • Entzündungsprozess in der Lunge;
  • Tracheitis;
  • Bronchoextasen;
  • Mukoviszidose;
  • entzündliche Läsion des Kehlkopfes;
  • Otitis
  • Sinusitis;
  • pulmonaler Abszess;
  • um Komplikationen nach chirurgischen Eingriffen an den Luftkanälen zu vermeiden;
  • Im Falle einer Vergiftung mit Paracetamol.

Anweisungen für die Verwendung von Pellets für Kinder

Um zu verstehen, wie das Pulver ACC 100 für Kinder verdünnt wird, müssen Sie die Gebrauchsanweisung lesen. Darin heißt es, dass sich das Medikament in Granulatform in der Flüssigkeit zu einem Sirup auflösen sollte. Insbesondere Eltern von jungen Patienten müssen wissen, wie sie ACC 100 für Kinder züchten.

Zur Information! Die Substanzen, die Teil des Arzneimittels sind, reagieren gemäß den Gebrauchsanweisungen mit Metall oder Gummi und reagieren chemisch. Daher ist es besser, Glas- oder Porzellanbehälter zu verwenden.

Aus Gründen der Bequemlichkeit ist es erforderlich, Granulate für Kinder unter zwei Jahren mit einer warmen Flüssigkeit in einem Behälter bis zur Markierung auf der Flasche zu verdünnen. Die Dosierung ist gemäß der Gebrauchsanweisung zu beachten.

Welches Wasser löst sich auf?

Bei der Verschreibung des ACC 100 für Kinder geben die Gebrauchsanweisungen des Pulvers an, wie das Pulver richtig verdünnt werden muss, damit der Effekt so schnell wie möglich ist. Für kleine Patienten ist es am besten, gekochtes Wasser, warmes Kompott, Saft und Tee als Flüssigkeit für eine Lösung zu verwenden.

Nachdem Sie herausgefunden haben, wie man ACC 100-Pulver für Kinder verdünnt, ist es notwendig, sich mit dessen Anwendung vertraut zu machen, um ein positives Ergebnis zu erzielen. Alle grundlegenden Empfehlungen enthalten Anweisungen zur Verwendung.

  • Für Kinder im Alter von 14 Jahren und Erwachsene werden pro Tag 400-600 mg des Wirkstoffs verabreicht.
  • Für Patienten im Alter von 6 bis 14 Jahren beträgt die Tagesrate 300 bis 400 mg.
  • Für Babys von 2 bis 5 Jahren beträgt die Tagesrate 200 bis 300 mg.
  • Bei Säuglingen und Kindern bis zu 2 Jahren verschreibt der behandelnde Arzt gegebenenfalls 100-150 mg Wirkstoff während des Tages. Die optimale Dosierung wird schrittweise angepasst, beginnend mit kleineren Dosen. Verwenden Sie das Medikament, nachdem Sie die Gebrauchsanweisung gelesen haben.
Eine der am häufigsten gestellten Fragen ist die Frage "Wie bringt man 100 Kinder ACC-Pulver bei Mukoviszidose?".

Patienten mit einem Tagesgewicht von 30 kg des Arzneimittels sind nicht mehr als 800 mg Acetylcystein. Für Kinder über 6 Jahre ist es erlaubt, das Arzneimittel in einer Menge von 600 mg des Wirkstoffs während des Tages zu verwenden. Kleine Patienten 2-5 Jahre verschrieben 400 mg des Medikaments pro Tag. Und für Säuglinge und Kinder bis zu zwei Jahren sollte die Tagesrate von Acetylcystein 150 mg nicht überschreiten. Verwenden Sie Arzneimittel zur Behandlung von Neugeborenen, ist nur mit einem Tag von zehn Tagen zulässig.

Wie man die Knoten-Säuglinge in Pulverform für viele Eltern einnimmt, ist nicht klar. Wie in der Gebrauchsanweisung angegeben, wird empfohlen, die Nahrung nach dem Verzehr zu verwenden. Letztere Verwendung sollte einige Stunden vor der Nachtruhe erfolgen. Dies ist auf die Wirkung des ACC-Pulvers zurückzuführen, durch das reichlich Auswurf austritt und der Schlaf dadurch gestört wird.

Wie lange kannst du trinken?

Gemäß der Gebrauchsanweisung wird ACC für Kinder in Säcken bei akuten Atmungsbedingungen bis zu 7 Tagen verwendet. Unter Berücksichtigung des Stadiums und der Form des pathologischen Zustands kann der behandelnde Arzt eine längere Therapie in Form von Kursen mit einer Dauer von mehreren Monaten vorschreiben.

Wichtige Informationen für Eltern

Weitere Informationen zum Verdünnen und Einnehmen von ACC-Pulver für Kinder finden Sie in der Anleitung. Hier geht es vor allem darum, das Arzneimittel unmittelbar nach seiner Auflösung zu trinken.

Laut den Anweisungen sollte das ACC 100-Pulver Kindern, unabhängig vom Alter, Erleichterung bringen und den pathogenen Schleim so effizient wie möglich von den Atmungsorganen entfernen, wodurch das Volumen an Wasser, Saft und Kompott erhöht wird. Zusätzliches Fluid wird dazu beitragen, die mukolytische Eigenschaft des Arzneimittels zu verbessern.

Welche Bewertungen erhält das Medikament?

Drogenpulver ATTS-Kinder hat Bewertungen überwiegend positiv. Bei der Verwendung wird eine schnelle Verdünnung des Bronchialschleims und seine effektive Entfernung aus den Atemwegskanälen festgestellt.

Bei den Testberichten über das ACC-Pulver für Kinder wurde außerdem festgestellt, dass es aufgrund seines angenehmen Geschmacks, der erschwinglichen Kosten und der geringen Wahrscheinlichkeit von Nebenwirkungen für die Behandlung von Husten ausgewählt wurde. Die Gebrauchsanweisung enthält alle wesentlichen Punkte zur Verwendung des Pulvers sowie dessen Wechselwirkung mit anderen Medikamenten und Lagerbedingungen.

Das Medikament ACTS 100 ist auf der Grundlage zahlreicher Bewertungen von Eltern in der Tat ein wirksames Mukolytikum und erleichtert bei bestimmungsgemäßem Gebrauch die Ableitung des Auswurfs aus der Lunge. Es wird oft bei schwerer Bronchitis, längerer Grippe, Erkältung eingesetzt.

Kindersirup-ATsTs

  • Patienten ab 6 Jahren verschrieben 30 ml Sirup, aufgeteilt in drei Dosen;
  • Bei Patienten im Alter von 2 bis 5 Jahren wird empfohlen, 20 ml der Medikation in vier Dosen einzunehmen.
Die Therapiedauer beträgt 4-5 Tage, wenn die katarrhalischen Zustände keine schwerwiegenden Komplikationen verursachen. Wenn eine zystische Fibrose festgestellt wurde oder eine chronische Form der Bronchitis vorliegt, wird die Dauer des Behandlungsverlaufs von einem qualifizierten Facharzt bestimmt.

Die Verwendung des Arzneimittels wird nach einer Mahlzeit mit einer ausreichenden Menge Flüssigkeit empfohlen, um die Wirksamkeit zu verbessern.

Zur Information! Zur Erleichterung der Anwendung ist ein Messbehälter oder eine Messspritze an dem Medikament angebracht.

Brausetabletten ACC 100 mg

Gemäß den Anweisungen werden ACC-Granulate für Kinder ab zwei Jahren verwendet. Sie werden mit Wasser vorverdünnt. Auf Acetylcystein basierende Brausetabletten sind auch für die Behandlung von Patienten ab zwei Jahren zugelassen.

  • 6 Tabletten, die dreimal für Kinder über 14 Jahre und Erwachsene aufgeteilt sind;
  • 3 Tabletten, die dreimal an Patienten im Alter von 6 bis 14 Jahren verteilt wurden;
  • 2 Tabletten für Kinder von 2-6 Jahren.
Überschreiten der angegebenen Dosierung wird nicht empfohlen, um die Entwicklung von Nebenwirkungen und die Verschlechterung des allgemeinen Wohlbefindens des Patienten zu vermeiden.

Pulver ADC: Videoanweisung:

Analoga von ATsTs-Pulver für Kinder

Das Medikament ACC in Form eines Granulats mit einer Dosierung von 100 mg, wie durch die Gebrauchsanweisung belegt, kann durch Medikamente mit dem gleichen Wirkstoff ersetzt werden.

Pulver "ATsTs 100" für Kinder:
Gebrauchsanweisung

Husten bei einem Kind stört jede Mutter und veranlasst den Wunsch, dem Baby sofort zu helfen. Im Kampf gegen dieses Symptom werden häufig Mukolytika verwendet, um das viskose Auswurfmittel flüssiger zu machen. Unter diesen Mitteln ist das Medikament von Sandoz unter dem Namen ACC 100 sehr beliebt: Kann ich es mit Kindern nehmen und wie reagiert der Körper der Kinder auf dieses Medikament? Bei welcher Dosis und wie oft müssen Sie einem Hustenkind ACC verabreichen?

Formular freigeben

ACC 100 ist in drei Versionen erhältlich:

  • Brausetabletten. Sie sind in Tuben verpackt (in einem sind es 20 Stück) und sind runde, flache Tabletten, die nach Brombeere und weißer Farbe riechen. Nach dem Auflösen einer solchen Tablette bildet sich eine klare, farblose Flüssigkeit, die nach Brombeeren riecht. Sagen wir einen leichten Schwefelgeruch.
  • Pellets, aus denen die Lösung hergestellt wird (wird dem Kind zum Trinken gegeben). Sie sind weiß und homogen, riechen nach Orange und sind in Packungen von 3 Gramm verpackt. Eine Packung enthält 20 Beutel. Nach dem Mischen der Körnchen in Wasser erhält man ein Orangengetränk.
  • Sirup Der Wirkstoffgehalt in dieser Form von ACC beträgt 100 mg pro 5 ml Sirup. Das Arzneimittel ist eine leicht viskose, klare, farblose Flüssigkeit mit Kirschgeruch. Es wird in eine 100 ml-Glasflasche gegeben.

Zusammensetzung

Der Wirkstoff in dem Medikament ACC 100 ist Acetylcystein. Wie aus dem Namen des Arzneimittels hervorgeht, beträgt sein Inhalt 100 mg in jeder Packung oder in einer Brausetablette. Zusätzliche Zutaten sind:

  • In Brausetabletten - Na-Carbonat, Na-Saccharinat, Ascorbinsäure, Na-Citrat, Zitronensäure, Laktose, Na-Bikarbonat, Mannit, Brombeergeschmack.
  • In Granulat - Saccharin, Vitamin C, Saccharose, Orangengeschmack.
  • In Sirup - Saccharinat Na, Wasser, Na Benzoat, Na Hydroxid, Edetat Dinatrium, Methylparahydroxybenzoat, Carmellose Na, Kirschgeschmack.

Funktionsprinzip

Das in ACC 100 enthaltene Acetylcystein wirkt mukolytisch. Eine solche Verbindung wirkt sich direkt auf den Auswurf aus, der in den Atemwegen gebildet wird, wodurch sich die rheologischen Eigenschaften des Schleims verändern. Der Wirkstoff zerstört die im Geheimnis von Mucopolysacchariden vorhandene Verbindung, was zu einer Abnahme der Viskosität des Auswurfs führt. Es wird darauf hingewiesen, dass das Arzneimittel den Schleim aktiv verdünnt, selbst wenn Eiter in den Bronchien vorhanden ist.

Acetylcystein hat auch eine antioxidative Wirkung. Diese Substanz aktiviert die Produktion von Glutathion und neutralisiert die durch oxidative Reaktionen entstehenden Radikale. Infolgedessen aktiviert das Medikament den Schutz der Zellen der Atemwege und verringert die Schwere der Entzündung.

Werbevideo des Rauschgifts ACC:

Hinweise

Der Grund für die Verschreibung von ADC 100 ist das Vorhandensein einer übermäßig viskosen Sekretion in den Bronchien, die verdünnt und aus den Atemwegen entfernt werden muss.

Das Medikament ist für solche Probleme gefragt:

  • Laryngitis
  • Bronchitis
  • Pneumonie.
  • Laryngotracheitis.
  • Bronchiolitis
  • Chronische Lungenerkrankungen, einschließlich Verstopfung.
  • Otitis media
  • Sinusitis
  • Bronchiektasie
  • Lungenabszeß
  • Mukoviszidose

Vielleicht interessieren Sie sich für die Veröffentlichung von Dr. Komarovskys Programm, das ein so heißes Thema wie das Husten bei Kindern behandelt:

In welchem ​​Alter darf es sein?

Die Verwendung von ACC 100 wird für Kinder empfohlen, die bereits 2 Jahre alt sind. Formulierungen mit höherer Dosierung werden für ältere Kinder verordnet - ACC 200 ab 6 Jahren und ACC lang ab 14 Jahren.

Gegenanzeigen

Empfang ATsTs 100 wird nicht empfohlen:

  • Bei Intoleranz gegenüber Acetylcystein oder einer anderen Komponente des Arzneimittels ist beispielsweise Laktose in Brausetabletten.
  • Wenn im Auswurf von Blutverunreinigungen festgestellt.
  • Bei Glucose-Galactose-Malabsorption.
  • Wenn Blutungen in der Lunge festgestellt werden.
  • Mit Ulkuskrankheit, die sich verschlechtert hat.
  • Bei einem Mangel an Sucrase oder Laktase (für die Form, in der Saccharose oder Laktose vorliegt).

Weisen Sie ACC 100 für Asthma bronchiale, Nierenerkrankungen, Erkrankungen der Nebennieren, Diabetes, Bluthochdruck oder Lebererkrankungen zu, sollte ein Arzt mit besonderer Aufmerksamkeit sein.

Nebenwirkungen

  • Die Einnahme von AC 100 kann allergische Reaktionen hervorrufen, wie Juckreiz, Nesselsucht, Hautausschläge oder Schwellungen. Gelegentlich provoziert das Medikament eine Anaphylaxie.
  • Die Atemwege des Kindes können auf die Behandlung von ACC 100 durch das Auftreten von Atemnot reagieren. Wenn das Baby Asthma hat, kann das Medikament einen Bronchospasmus verursachen.
  • Das Verdauungssystem einiger Kinder „reagiert“ auf die Verwendung des ACC 100 durch eine dyspeptische Störung, beispielsweise einen verflüssigten Stuhl, schmerzhafte Empfindungen im Bauch oder Sodbrennen.
  • Seltene Nebenwirkungen der Acetylcystein-Behandlung sind Tinnitus, hohes Fieber, Kopfschmerzen und Blutungen.

Gebrauchsanweisung und Dosierung

ACC 100 wird empfohlen, nach den Mahlzeiten eingenommen zu werden. Die erforderliche Anzahl Tabletten wird in einem Glas Wasser gelöst und sofort getrunken. Die Herstellung einer therapeutischen Lösung wird nur bei Glaswaren empfohlen. Wenn Sie das Arzneimittel mit Wasser verdünnen, kann es nicht länger als 2 Stunden in flüssiger Form gelagert werden.

Zum Auflösen der Granulate kann nicht nur Wasser verwendet werden, sondern auch nicht heißer Tee oder Saft. Der Sirup wird mit der mitgelieferten Spritze oder dem Messbecher dosiert. Es wird nicht empfohlen, die Medikamente später als 18 Uhr zu geben, um den Schlaf des Kindes nicht zu stören. Für eine bessere therapeutische Wirkung wird empfohlen, Kindern mehr zu trinken.

Die Dosis des Arzneimittels wird basierend auf dem Alter des kleinen Patienten bestimmt:

  • Wenn das Kind noch nicht 6 Jahre alt ist, werden ihm zwischen 200 und 300 mg Acetylcystein pro Tag verabreicht. Diese Menge wird in 2 Dosen aufgeteilt, da eine Einzeldosis 1-1,5 Tabletten oder 1-1,5 Packungen Granulat enthält. Wenn das Arzneimittel in Sirup verabreicht wird, beträgt eine Einzeldosis im Alter von 2 bis 5 Jahren 5 oder 7,5 ml.
  • Für Kinder über 6 Jahre und 14 Jahre beträgt die tägliche Menge an Acetylcystein für die therapeutische Wirkung 300-400 mg. Da das Arzneimittel zweimal täglich eingenommen wird, beträgt die Einzeldosis 150-200 mg. Dies entspricht 1,5-2 Brausetabletten ACC 100, 7,5-10 ml Sirup oder 1,5-2 Beuteln Granulat ACC 100. Das stellt sich heraus Ab dem Alter von sechs Jahren ist es bequemer, den ACC 200 zu verwenden.
  • Ein Kind ab 14 Jahren gibt 400 bis 600 mg Acetylcystein pro Tag ab. Das Medikament wird ein- bis dreimal am Tag eingenommen, weshalb mehr Medikamente ACC 200 und ACC lang verlangen.

Die Dauer der Behandlung wird vom Arzt individuell bestimmt, die akute Pathologie wird jedoch häufig für 5 oder 7 Tage behandelt.