Haupt
Husten

Gebrauchsanweisung Salbe Acyclovir

Es gibt nicht so viele wirksame antivirale Medikamente, die bei der Bekämpfung von Viren in Form von Tabletten und Salben helfen würden. Dazu gehört Acyclovir-Salbe - ein Medikament, das in einer Apotheke ohne Rezept gekauft werden kann und dessen Wirkstoff bei der Bekämpfung des Herpesvirus hilft. Viele Menschen wissen nicht, warum Acyclovir-Salbe benötigt wird. Sie glauben, dass Acyclovir-Salbe nur bei der Bekämpfung von Herpes wirksam ist, was sich auf die Schleimhäute der Lippen auswirkt. Dies ist jedoch nicht der Fall.

Acyclovir-Salbe - Wofür wird sie angewendet?

Man nimmt an, dass sich das Herpesvirus bei 90% der Menschen auf der ganzen Welt befindet. In den meisten Fällen befindet es sich jedoch in einem latenten Zustand und „schlummert“. Stress, Erkältungen, Depressionen und andere Umstände, die die Immunität reduzieren, beginnen mit der Aktivierung der Herpesaktivierung im Körper. Die Krankheit kann sich auf verschiedene Weise manifestieren. Bei einigen Patienten ist die Haut und Herpes simplex betroffen, bei anderen die Schleimhäute des Mundes und der Genitalien. Windpocken sind auch das Ergebnis des Herpesvirus.

Hautausschläge sind immer schmerzhaft, sie behindern die Bewegung und verursachen Schmerzen. Wenn sie auf dem Gesicht in der Nähe des Mundes erscheinen, stören sie die Nahrungsaufnahme. Es ist schmerzhaft für eine Person, sogar zu sprechen. Außerdem muss berücksichtigt werden, dass die unterschiedlich großen Wunden in der Nähe der Lippen keine ästhetische Sicht darstellen. Die Verwendung von Acyclovir hilft, die Anzeichen der Krankheit zu mildern. In einigen Fällen werden durch die primäre Läsionssalbe die Symptome des Patienten vollständig beseitigt. Das Instrument ist jedoch kein Antibiotikum, wie Patienten irrtümlich glauben.

Zusammensetzung

In einer 100-Gramm-Tube enthält Acyclovir mindestens 5 g des Hauptwirkstoffs - Acyclovir. Die Salbe ist eine fettige, gelbliche Substanz mit einem schwachen Geruch. Neben der Wirksubstanz sind laut Anmerkung folgende Bestandteile in der Salbe enthalten:

  • raffiniertes Geflügelfett (Huhn) oder Butter;
  • Macrogol;
  • Methylparaben oder Nipagin;
  • Polyethylenoxid oder Polyethylenglykol;
  • Propylparaben oder Nipazol;
  • Emulgatoren;
  • destilliertes destilliertes Wasser.

Indikationen zur Verwendung

Acyclovirs Anweisung besagt, dass die Salbe gegen die folgenden Beschwerden wirkt:

  • Windpocken;
  • Schindeln;
  • alle infektiösen Hautveränderungen durch Herpes Herpes Simplex Typ 1 und 2;
  • chronischer und primärer Herpes an den Schleimhäuten der Lippen und Genitalien;
  • Cytomegalovirus-Läsionen;
  • herpetische Keratitis;
  • zur Vorbeugung von Hautherpes und Schleimhautpatienten mit schweren Schädigungen des Immunsystems durch Chemotherapie oder Strahlentherapie
  • mit der Niederlage der Haut von Patienten nach der Operation.

Acyclovir - Anweisung

Der internationale Name der Droge ist Acyclovir. Das Medikament, das ein antivirales Mittel darstellt, wirkt auf zellulärer Ebene: Sobald es sich innerhalb der mit Herpes infizierten Zelle befindet, beginnt das Medikament zunächst in Monophosphat und dann in Triphosphat zu überführen. Nach dem Einbetten in die DNA der infizierten Zelle trägt Acyclovir dazu bei, die Verlängerung der Telomerase der betroffenen Zelle zu stoppen und deren Reproduktion und Replikation zu unterdrücken.

Die hohe Selektivität der Exposition und als Folge davon eine geringe Toxizität für den Körper von Acyclovir beruht auf der Tatsache, dass in gesunden Körperzellen kein notwendiges Enzym für die Umwandlung von Acyclovirmonophosphat in Triphosphat vorhanden ist. Je wirksamer die Exposition ist, desto früher beginnt die Behandlung. Bei primären Hautläsionen wird die Salbe mindestens 4-6 mal pro Tag angewendet. Dieser Behandlungsplan dauert 5-7 Tage. Wenn die Infektion erneut auftritt, dauert es etwa 10 Tage länger, da das Herpesvirus möglicherweise gegen Acyclovir resistent ist.

Gegenanzeigen

Acyclovir-Salbe als absolute Kontraindikation hat nur individuelle Empfindlichkeit und Allergie gegen die Haupt- und Hilfskomponenten. Zu den relativen Kontraindikationen bei der Anwendung von Salben gehört die Stillzeit des Kindes, da das Medikament mit einer Konzentration von etwa 3 mg / l in die Muttermilch eindringen und in den Magen des Babys gelangen kann, wodurch Vergiftungen hervorgerufen werden.

Nebenwirkungen

Die Verwendung von topischer Salbe kann folgende Nebenwirkungen verursachen:

  • auf der Haut - Juckreiz, Brennen, Schmerzen, Rötung, vermehrter Hautausschlag;
  • allergische Reaktionen - Urtikaria, allergische Dermatitis, verschwommenes Sehen bei der Salbenverlegung im Bindehautsack, Augenlidödem, Keratopathie, Blepharitis, Konjunktivitis.

Besondere Anweisungen

Als eines der ersten antiviralen Medikamente hat Acyclovir-Salbe die größte Wirkung bei der ersten Niederlage des Herpesvirus, wenn die Behandlung in den frühen Stadien der Krankheit beginnt. Etwa 60% der Patienten mit einer rezidivierenden Form der Erkrankung leiden an verminderter Immunität, vor deren Hintergrund sich die Infektion entwickelt hat. Deshalb verschreiben Dermatologen zusammen mit Aciclovir-Creme Immunstimulanzien und Immunmodulatoren.

Beim Auftragen der Salbe auf den Bindehautsack können vorübergehende Sehstörungen auftreten, die die Fähigkeit zur angemessenen Kontrolle von Fahrzeugen und komplexen mechanischen Vorrichtungen beeinträchtigen können. Nach dem Einnehmen der Acyclovir-Salbe im Auge sollte daher vor dem Fahren des Fahrzeugs eine Weile gewartet werden, bis das Fahrzeug verschwunden ist. Darüber hinaus müssen Sie sich das Veröffentlichungsdatum ansehen, um abgelaufene Arzneimittel nicht zu verwenden.

Acyclovir-Salbe während der Schwangerschaft

Zuverlässige Studien, die zeigen, wie Acyclovir-Creme auf eine schwangere Frau und den Fötus wirkt, wurden nicht durchgeführt, obwohl bekannt ist, dass das Medikament in die Plazenta eindringen kann. Die Beobachtung von Frauen, die im Anfangsstadium der Schwangerschaft Salben einsetzten, zeigte, dass bei den geborenen Kindern keine Zunahme fötaler Abnormalitäten im Vergleich zu den normalen statistischen Daten auftrat.

Salbe Acyclovir: Gebrauchsanweisungen, Analoga und Bewertungen, Preise in Apotheken in Russland

Salbe Acyclovir ist ein antivirales Medikament zur Behandlung von Herpes.

Antivirales Medikament, besonders wirksam gegen einfache Herpesviren und Herpes Zoster. Acyclovir interagiert mit viralen Enzymen, wodurch die Fortpflanzung des Virus unterbrochen wird.

Nach dem Eindringen in die mit dem Virus infizierte Zelle wird Acyclovir unter der Wirkung von Thymidinkinase in aktives Acyclovirtriphosphat umgewandelt. Letzteres interagiert mit viraler DNA-Polymerase und wird in die DNA eingebaut, die für neue Viren synthetisiert wird. So wird defekte virale DNA gebildet, die zur Unterdrückung der Replikation neuer Generationen von Viren führt.

1 Gramm Salbe enthält 50 mg Wirkstoff.

Indikationen zur Verwendung

Was hilft Aciclovir-Salbe? Gemäß den Anweisungen wird Salbe in den folgenden Fällen vorgeschrieben:

  • Herpetischer Hautausschlag;
  • Die Niederlage der Genitalien des Herpes-simplex-Virus und der Schleimhäute des Genitaltrakts;
  • Windpocken;
  • Herpes zoster, verursacht durch Herpes-simplex-Viren der Typen 1 und 2.

Die Salbe verhindert wirksam das Wiederauftreten der Herpeslippen.

Gebrauchsanweisung Salbe Acyclovir, Dosierung

Die Salbe wird äußerlich aufgetragen - so früh wie möglich nach dem Auftreten der ersten Anzeichen einer Infektion auf die betroffenen Stellen. Gemäß den Anweisungen wird Acyclovir-Salbe 3- bis 6-mal täglich für durchschnittlich 5 Tage angewendet. Die maximale Behandlungsdauer beträgt 10 Tage.

Es ist wichtig, die Behandlung einer wiederkehrenden Infektion in der Prodromalphase oder ganz am Anfang der Infektion zu beginnen.

Die Behandlung der Gürtelrose im Rahmen einer komplexen Therapie mit Acyclovir-Salbe dauert etwa 7 Tage. Das Arzneimittel sollte noch 3 Tage nach dem Verschwinden der klinischen Symptome der Krankheit auf die betroffene Haut aufgetragen werden, um ein erneutes Auftreten der Infektion zu verhindern.

Das Medikament verhindert nicht die Übertragung von Herpes durch Geschlechtsverkehr, daher ist es während der Behandlung mit Acyclovir erforderlich, auf Geschlechtsverkehr zu verzichten, auch wenn keine klinischen Manifestationen vorliegen.

Nebenwirkungen

Die Anweisung warnt vor der möglichen Entwicklung der folgenden Nebenwirkungen bei der Verschreibung der Salbe:

  • An der Applikationsstelle sind Brennen, Hautausschlag, Juckreiz, Peeling, Erythem, trockene Haut möglich;
  • In Kontakt mit Schleimhäuten - Entzündung.

Gegenanzeigen

Es ist kontraindiziert, Acyclovir-Salbe in folgenden Fällen zu verschreiben:

  • Individuelle Unverträglichkeit gegenüber Aciclovir oder sonstigen Bestandteilen des Arzneimittels;
  • Das Vorhandensein eitriger oder ulzerativer Läsionen auf der Haut;
  • Offene Wunden und bakterielle Infektion der Haut am Ort der Verletzung;
  • Alter der Kinder bis 3 Jahre;
  • Schwangerschaft und Stillzeit.

Die Salbe ist zur äußerlichen Anwendung bestimmt, sie kann nicht bei Keratose, Vaginalwand, Mundhöhle und Nasenschleimhaut auf die Augenschleimhaut aufgetragen werden.

Überdosis

Wenn Salbe verschluckt wird, sind die möglichen Symptome einer Überdosierung neurologische Störungen, Kopfschmerzen, Atemnot, Krampfanfälle, Übelkeit / Erbrechen, Lethargie, Durchfall, beeinträchtigte Nierenfunktion, Koma.

Empfohlene symptomatische Behandlung, einschließlich Hämodialyse.

Analoga der Salbe Acyclovir, der Preis in Apotheken

Bei Bedarf können Sie die Salbe durch ein Analogon für den Wirkstoff ersetzen - dies sind Arzneimittel:

Bei der Auswahl von Analoga ist es wichtig zu verstehen, dass die Gebrauchsanweisungen für Acyclovir-Salbe, Preis und Bewertungen nicht für Arzneimittel mit ähnlicher Wirkung gelten. Es ist wichtig, einen Arzt zu konsultieren und keinen unabhängigen Ersatz des Arzneimittels vorzunehmen.

Der Preis in Apotheken in Russland: Acyclovir Salbe 5% 10 g - von 18 bis 31 Rubel, je nach Hersteller.

Verkaufsbedingungen von Apotheken - Salbe wird ohne Rezept verkauft.

Acyclovir-Salbe - Zusammensetzung, Verwendung, Merkmale und Kontraindikationen

Acyclovir-Salbe - ein Medikament mit antiviraler Wirkung, das nur zur äußerlichen Anwendung bestimmt ist. Die Gebrauchsanweisung für dieses Medikament weist darauf hin, dass es zur Behandlung bestimmter Arten von Viruserkrankungen mit Erscheinungsformen an Haut und Kindern verschrieben werden kann. Acyclovir Acry Salbe ist in der Zusammensetzung ähnlich, in Apotheken können Sie mehrere weitere Unterarten dieser Salbe kaufen - ein zusätzlicher Zusatz zum Hauptnamen gibt nur den Hersteller des Arzneimittels an.

Zusammensetzung und pharmakologische Eigenschaften der Salbe Acyclovir

Der Hauptwirkstoff der Salbe ist Acyclovir, das zur Gruppe der synthetischen Analoga von Desoxyguanidin gehört. Diese Substanz ist Bestandteil der DNA. Acyclovir wirkt gegen Herpes-simplex-Viren der ersten und zweiten Art, die nicht nur Herpes, sondern auch Gürtelrose und Windpocken verursachen. Die Salbe zeigt eine moderate Aktivität, wenn sie Epstein-Barr-Viren und Cytomegalovirus ausgesetzt wird.

Nach dem Auftragen auf die Haut dringt Aciclovir-Salbe direkt in die infizierten Zellen des Mikroorganismus, das heißt das Virus, ein. In Zellen interagiert Acyclovir mit den Enzymen von Viren, unterbricht deren normale Entwicklung und unterbricht so die Kette der Erreger. Das Medikament hat keine Wirkung auf gesunde Zellen.

Bei der Anwendung auf intakte Haut tritt die Absorption der Salbe fast nicht auf. Bei der Behandlung geschädigter Haut dringen die Bestandteile des Arzneimittels in geringen Mengen in den allgemeinen Blutkreislauf ein, werden jedoch schnell von den Nieren ausgeschieden.

Acyclovir zur äußerlichen Anwendung ist in drei verschiedenen Typen erhältlich: 5% Salbe und 5% Creme und 3% Salbe zur Behandlung von Augenkrankheiten. Zusätzlich zur Beendigung der Reproduktion des Virus beim Auftragen eines der folgenden Produkte auf der Haut:

  • Reduzierte Schmerzempfindlichkeit.
  • Die Wahrscheinlichkeit einer weiteren Ausbreitung des Hautausschlags im Körper nimmt ab.
  • Reduziertes Risiko von Komplikationen.
  • Die Bildung einer Kruste wird beschleunigt.

Die Verwendung von Acyclovir ermöglicht es Ihnen, die Genesungszeit zu minimieren, und Bewertungen von Personen, die diese Salbe verwenden, haben diese Tatsache wiederholt bestätigt.

Hinweise zur Terminvereinbarung

Traditionell wird das Medikament gegen Herpes eingesetzt, der Anwendungsbereich ist jedoch viel weiter. Die Gebrauchsanweisung der Salbe Acyclovir deutete an, dass sie zur Behandlung verschrieben werden kann:

  • Herpesausbrüche in der zweiten oder dritten Entwicklungsstufe.
  • Herpetische Keratitis
  • Schindeln und Windmühlen.

Die Verwendung von Salbe Aciclovir von Herpes verhindert die weitere Verbreitung der Blasen. Das Medikament wirkt nicht nur bei der Entwicklung von Herpesausbrüchen auf der Haut, sondern wird auch zur Behandlung von Schleimhäuten der äußeren Genitalorgane verschrieben. Salbe kann zur Behandlung von Herpes-Stomatitis verwendet werden.

Es ist am besten, das Arzneimittel im frühesten Stadium der Herpes-Exazerbation zu verabreichen. Nur in diesem Fall garantiert der Hersteller die höchste therapeutische Wirkung. Das Medikament ist auch wirksam bei der Verstärkung der Herpes-Infektion, die nach einer Chemotherapie auftritt, in der postoperativen Phase und bei HIV-Infizierten.

Können Augenlider und Schleimhäute mit Aciclovir verschmiert werden? Zur Behandlung der Augenlider können Sie die übliche 5% ige Salbe verwenden. Wenn jedoch eine Behandlung des inneren Augenlids erforderlich ist, ist eine spezielle Augensalbe erforderlich, die nur 3% Aciclovir enthält.

Acyclovir Acry Salbe wird in den gleichen Fällen wie das übliche Medikament verwendet. Beide Medikamente sind mit den gleichen Eigenschaften und Wirkmechanismen des Virus ausgestattet.

Gegenanzeigen

Acyclovir in Form einer Salbe wird nicht verschrieben, wenn der Körper empfindlich auf die Hauptkomponente des Arzneimittels oder auf die Hilfsstoffe reagiert. Während der Schwangerschaft und Stillzeit wurden keine umfangreichen klinischen Studien durchgeführt. Daher sollte Acyclovir-Salbe während der Schwangerschaft und während des Stillens streng von einem Arzt verschrieben werden.

Eigenschaften der Behandlung mit Salbe Acyclovir

Damit das Medikament den größtmöglichen Nutzen bringt und nicht zur Entwicklung von Nebenwirkungen führt, müssen Sie wissen, wie Acyclovir aufgetragen wird, wie viel es verwendet wird und wie häufig es angewendet wird. Die Grundregeln für die Verwendung von Salbe Acyclovir:

  • Vor dem Auftragen der Salbe müssen alle Kosmetika und anderen Arzneimittel von der Ausbruchsstelle entfernt werden.
  • Die Salbe wird nur mit einem Handschuh oder mit einem Finger in die Fingerspitze aufgetragen. Dies ist notwendig, um zu verhindern, dass das Herpesvirus in gesunde Haut eindringt.
  • Tragen Sie das Medikament von der Peripherie in die Mitte auf. Die Medikamentenschicht sollte dünn sein, aber eher dicht und bedeckt den gesamten Bereich des Ausschlags.
  • Anwendungshäufigkeit der Salbe pro Tag - 5-6 mal, sollte der Abstand zwischen den Anwendungen mindestens 4 Stunden betragen. Bei der Behandlung älterer Patienten wird Acyclovir nicht mehr als dreimal pro Tag mit einer Vielzahl von Anwendungen verordnet.
  • Nach der Verteilung des Arzneimittels sollte die Einwirkung von Wasser für mindestens eineinhalb Stunden vermieden werden.
  • Die Behandlung sollte fortgesetzt werden, bis der resultierende Ausschlag getrocknet ist. Der Therapieverlauf sollte jedoch nicht unter fünf Tagen liegen, auch wenn alle Ausschläge verschwunden sind. Die Behandlungsdauer sollte 10 Tage nicht überschreiten. Für den Fall, dass die Symptome von Herpes während dieser Zeit nicht verschwinden, muss ein Arzt konsultiert werden.

Wenn Windpocken bei einem Kind auftreten, wird Acyclovir-Salbe nur angewendet, wenn die Krankheit mit hohem Fieber und einer großen Anzahl von Blasen im Körper auftritt. Neben der äußerlichen Anwendung des Arzneimittels kann der Arzt diesen Kindern eine systemische antivirale Behandlung und gegebenenfalls die Anwendung von Antipyretika verschreiben.

Acyclovir gegen Windpocken in Form einer Salbe wird meistens Erwachsenen zugeordnet. Diese Infektion ist bei erwachsenen Patienten in der Regel schwerwiegender und die Verwendung der Salbe lindert Schmerzen und verhindert die Bildung weiterer Hautausschläge.

Es ist wichtig! Es ist zu beachten, dass die Anwendung von Acyclovir auf die Haut die Übertragung von Infektionen auf andere Personen nicht verhindert. Daher sollte der Kontakt mit anderen Personen in der Zeit der Verschlimmerung der Herpesinfektion begrenzt sein.

Acyclovir-Augensalbe, dh 3% des Arzneimittels, wird zur Behandlung von Herpes-Keratitis und anderen Viruserkrankungen der Augenschleimhäute verschrieben.

Seine Verwendung hat seine eigenen Eigenschaften:

  • Die Salbe muss für den Bindehautsack gelegt werden.
  • Das Medikament wird nicht mehr als fünfmal am Tag verwendet, und der allgemeine Therapieverlauf beträgt nicht mehr als drei Tage. Die Einhaltung dieser Regel verringert die Nebenwirkungen von Aciclovir.
  • Während der Behandlung lehnen Sie Kontaktlinsen ab.

Es ist zu beachten, dass bei einigen Krankheiten die Anwendung von antiviraler Salbe nicht ausreicht. Ein Augenarzt kann auch die Notwendigkeit sehen, Augentropfen mit einem bestimmten Wirkmechanismus zu verwenden.

Was ist bei der Verwendung von Acyclovir zu beachten?

Patienten mit Herpes sollten immer Acyclovir-Salbe zur Hand haben. Auf diese Weise können Sie es sofort nach den ersten Anzeichen einer Verschlimmerung des Virus einsetzen - Brennen und Schmerzen. Wie die Praxis zeigt, vermeidet die Anwendung der Salbe erst zu einem früheren Zeitpunkt die Entstehung einer großen Anzahl von schmerzhaften Ausschlägen. Kindern sollte die Salbe nur im Zeugnis gegeben werden. Sie sollten sie nicht bei milden Windpocken anwenden.

Bei der Anwendung von Acyclovir als äußeres Arzneimittel zur Anwendung von Herpes genitalis ist zu beachten, dass dieses Medikament den Sexualpartner nicht schützt. Daher sollte der Sexualverkehr während der gesamten Zeit des Ausschlags verboten werden.

Die therapeutische Wirkung von Acyclovir wird vom Zustand des Immunsystems bestimmt. Bei schwerer Immunschwäche müssen nicht nur externe, sondern systemische Antivirusmittel sowie Immunmodulatoren eingesetzt werden.

Was ist Acyclovir Creme oder Salbe zu wählen?

Diese beiden Dosierungsformen haben den gleichen Gehalt an Hauptwirkstoff - 5% Aciclovir. Sie unterscheiden sich in der Textur. Die Salbe hat in ihrer Zusammensetzung mehr Fettbasis, ist also dichter und wirkt dadurch länger und besser. Die Creme hat eine leichte Konsistenz und wird normalerweise zur Behandlung von Schleimhäuten der Genitalorgane und der Innenseite der Lippen bei Herpesausbrüchen empfohlen.

Bei der Anwendung der Salbe können Schmerzen und Verbrennungen auftreten. Einige Patienten entwickeln allergische Reaktionen in Form von Schwellungen, Rötungen und leichten Hautausschlägen. Wenn diese Veränderungen erkannt werden, wird die Salbe von der Haut abgewaschen und die weitere Behandlung sollte von einem Arzt verordnet werden.

Bewahren Sie die Salbe unbedingt auf. Ein ungeöffnetes Röhrchen wird ab dem Zeitpunkt der Freigabe 2 Jahre an einem kühlen Ort aufbewahrt. Das offene Röhrchen sollte ein Jahr verwendet werden, danach wird es entsorgt.

Kosten für Acyclovir und Arzneimittel mit ähnlicher Wirkung

Der Preis der einheimischen Droge ist der demokratischste - eine kleine Wanne mit Medikamenten kostet 15 Rubel. Hohe Kosten unterscheiden Salbe Acyclovir Sandoz, hergestellt in Deutschland. Ihre Kosten beginnen bei 150 Rubel, obwohl sie sich in Zusammensetzung und Wirkmechanismus nicht besonders von der russischen Droge unterscheidet.

Die bekanntesten und am häufigsten verschriebenen Analoga der Salbe Acyclovir am Wirkstoff:

  • Zovirax
  • Cyklovir
  • Vivoraks
  • Virolex
  • Herpesin
  • Lizavir
  • Provirsan
  • Medovir

Herpes-Infektion ist eine Krankheit, die nicht vollständig besiegt werden kann. Um die Wahrscheinlichkeit einer weiteren Verschlimmerung zu verringern, sollten Sie sich an einen qualifizierten Arzt wenden, der eine auf der Diagnose basierende Behandlung vorschreibt. Acyclovir kann in dieses Behandlungsschema nicht nur in Form einer Salbe, sondern auch in Form von Tabletten einbezogen werden.

Bewertungen

„Acyclovir ist eine ausgezeichnete Herpes-Salbe auf den Lippen. Aber mit einer Einschränkung - es sollte fast unmittelbar nach dem Auftreten von Juckreiz und anfänglicher Rötung angewendet werden. Wenn dieser Moment versäumt wird, können wir auf das Auftreten von großen Flächen und schwer schmerzenden Hautausschlägen warten. “

„Ich habe fast jeden Frühling und Herbst einen Rückfall von Herpes genitalis. Während dieser Zeit nehme ich von einem Arzt verordnete Medikamente und trage gleichzeitig Acyclovir-Creme auf, sie zieht gut ein und reduziert die Beschwerden erheblich. "-

Alle Informationen werden nur zu Informationszwecken bereitgestellt. Und ist keine Anweisung zur Selbstbehandlung. Wenn Sie sich unwohl fühlen, wenden Sie sich an Ihren Arzt.

Gebrauchsanweisung für Acyclovir-Salbe

Das Medikament Acyclovir ist ein starkes antivirales Mittel zur äußerlichen Anwendung, das gegen Herpes-Simplex-Viren der Typen 1 und 2 hochwirksam ist.

Form und Zusammensetzung des Arzneimittels freigeben

Dieses Medikament ist in Form einer 5% igen Salbe für die äußerliche Anwendung in Aluminiumtuben mit einem Gewicht von 20 g erhältlich. Die Tuben werden in einem Karton verpackt.

Der Hauptwirkstoff der Salbe ist Aciclovir. Hilfssubstanzen - Emulgator Nr. 1, Nipazol, Nipagin, gereinigtes Wasser, Lipocomp "C". Die Salbe ist eine homogene weiße oder weiße Substanz mit einem gelblichen Farbton ohne starken oder eigenartigen Geruch.

Hinweise zur Verwendung des Arzneimittels

Patienten werden zur Behandlung und Vorbeugung solcher Erkrankungen Acyclovir-Salbe verschrieben:

  • Herpetischer Hautausschlag;
  • Die Niederlage der Genitalien des Herpes-simplex-Virus und der Schleimhäute des Genitaltrakts;
  • Windpocken;
  • Herpes zoster, verursacht durch Herpes-simplex-Viren der Typen 1 und 2.

Gegenanzeigen

Acyclovir-Salbe sollte nicht von Patienten zur Behandlung verwendet werden, wenn sie folgende Symptome oder Einschränkungen aufweisen:

  • Individuelle Unverträglichkeit gegenüber Aciclovir oder sonstigen Bestandteilen des Arzneimittels;
  • Das Vorhandensein eitriger oder ulzerativer Läsionen auf der Haut;
  • Offene Wunden und bakterielle Infektion der Haut am Ort der Verletzung;
  • Alter der Kinder bis 3 Jahre;
  • Schwangerschaft und Stillzeit.

Dosierung und Verabreichung

Dieses Medikament ist zur äußerlichen Anwendung zur Behandlung von herpetischen Hautläsionen und äußeren Genitalorganen bestimmt. Die Anzahl der täglichen Salbenapplikation und die Dauer der Behandlung wird vom Arzt in Abhängigkeit von der Diagnose, der Schwere der Virusinfektion und den individuellen Merkmalen des Patienten festgelegt.

Um beispielsweise eine herpetische Infektion um den Mund und unter der Nase zu behandeln, sollte die betroffene Stelle 3-mal täglich mit Salbe behandelt werden, nachdem die Haut von Staub und Kosmetika (für Frauen) befreit wurde. Die Behandlung dauert mindestens 5 Tage.

Die Behandlung der Gürtelrose im Rahmen einer komplexen Therapie mit Acyclovir-Salbe dauert etwa 7 Tage. Das Arzneimittel sollte noch 3 Tage nach dem Verschwinden der klinischen Symptome der Krankheit auf die betroffene Haut aufgetragen werden, um ein erneutes Auftreten der Infektion zu verhindern. Die Gesamtdauer der Behandlung mit Salbe sollte 10 Tage nicht überschreiten. Wenn der Patient in dieser Zeit keine Besserung feststellt, sollten Sie erneut einen Arzt aufsuchen, um die Richtigkeit der Diagnose zu klären und die Angemessenheit der Behandlung zu beurteilen.

Verwendung des Medikaments während der Schwangerschaft und Stillzeit

Ärzte empfehlen in den ersten 12 Schwangerschaftswochen keine Salbe gegen Herpes Acyclovir. Zwar gibt es keinen Hinweis auf die teratogene Wirkung von Acyclovir auf den Embryo, es wird jedoch immer noch nicht empfohlen, dieses Medikament in dieser Zeit zu verwenden, da in den ersten 3 Monaten die inneren Organe des Fötus gebildet werden und der Einsatz von Medikamenten, auch lokale Wirkungen, kann stören Sie diesen empfindlichen Prozess.

Die Verwendung von Salben im 2. und 3. Trimester sollte mit dem Frauenarzt abgesprochen werden. Die Verwendung von Acyclovir zu diesen Bedingungen ist möglich, wenn der erwartete Nutzen für die Mutter das potenzielle Risiko für den Fötus um ein Vielfaches übersteigt.

Die Anwendung von Acyclovir-Salbe während des Stillens wird nicht empfohlen, da der Wirkstoff des Arzneimittels in die Muttermilch eindringt und sich im Körper des Babys ansammeln kann, was zu schweren Nieren- und Leberschäden führt. Falls erforderlich, sollte die Verwendung dieses Arzneimittels während der Stillzeit das Kind in eine künstliche Fütterungsmilch-angepasste Mischung überführen.

Nebenwirkungen und Symptome einer Überdosierung

Salbe zur äußerlichen Anwendung Acyclovir 5% wird in den meisten Fällen von den Patienten gut vertragen. Abhängig von den individuellen Merkmalen des Organismus und der korrekten Anwendung während der Behandlung können sich folgende Nebenwirkungen entwickeln:

  • Hyperämie und Juckreiz der Haut nach der Anwendung des Arzneimittels;
  • Brennen und Hautausschlag allergische Natur;
  • Schwellung der Haut nach Applikation des Arzneimittels;
  • Trockene und flockige Haut bei längerem Gebrauch oder übermäßiger Anwendung des Arzneimittels.

Da das Medikament schlecht in den systemischen Blutkreislauf aufgenommen wird, werden Fälle von Überdosierung mit Salbe Aciclovir in der Medizin nicht beschrieben. Um die Entwicklung der oben genannten Nebenwirkungen zu verhindern, wird jedoch nicht empfohlen, die vom Arzt verschriebene Dosis zu überschreiten.

Die Wechselwirkung der Droge mit anderen Drogen

Die gleichzeitige Anwendung der Salbe Acyclovir mit anderen antiviralen Medikamenten verstärkt die therapeutische Wirkung der Salbe.

Die gleichzeitige äußerliche Anwendung von Salbe mit Acyclovir-Tabletten erhöht das Risiko von Nebenwirkungen bei einer falsch berechneten Dosierung des Arzneimittels.

Besondere Anweisungen

Da die Salbe zur äußerlichen Anwendung bestimmt ist, kann Acyclovir 5% bei Keratose, Vaginalwand, Mundhöhle und Nasenschleimhaut nicht auf die Augenschleimhaut aufgetragen werden.

Salbe Aciclovir besitzt keine schützende Eigenschaft gegen Infektionen des Genitaltrakts. Daher ist es während der Behandlung mit einem Medikament gegen Herpes genitalis erforderlich, das Geschlecht zu verlassen oder Barrierekontrazeptiva zu verwenden.

Das Medikament wird praktisch nicht in den Blutkreislauf aufgenommen, so dass der Patient während der Behandlung mit Salbe weiterhin ein Auto fahren und andere komplexe Mechanismen kontrollieren kann, die eine Reaktionsgeschwindigkeit erfordern. Der Wirkstoff der Salbe hemmt die Arbeit des Zentralnervensystems nicht und hemmt die Reaktionsgeschwindigkeit nicht.

Lagerungsbedingungen und Abgabe des Medikaments in Apotheken

Salbe 5% Acyclovir in Apotheken ohne Rezept abgegeben. Eine unbedruckte Tube sollte ab dem auf der Verpackung angegebenen Herstellungsdatum 2 Jahre lang kühl gelagert werden. Ein offenes Röhrchen sollte in einem Kühlschrank oder an einem kalten Ort außerhalb der Reichweite von Kindern aufbewahrt werden. Ganzjährig verwenden. Nach Ablauf dieser Zeit sollte Salbe verworfen werden.

Acyclovir-Salbenanaloga

Analoga des Wirkstoffs: Vivoraks, Virolex, Gerviraks, Gerperaks, Gerpesin, Zoviraks, Lizavir, Medovir, Provirsan, Supravira, Tsiklovaks, Tsiklovir, Tsitivir.

Acyclovir Salbe Preis

Salbe zur äußerlichen Anwendung von 5%; Aluminiumröhre 5 g - aus 13 Rubeln.

Acyclovir-Salbe

Antivirales Medikament Anwendung: Herpes, Windpocken, Versicolor. Preis von 17 Rubel.

Analoga: Gerpevir, Zovirax, Viraleks. Weitere Informationen über Analoga, deren Preise und ob sie Ersatzprodukte sind, erfahren Sie am Ende dieses Artikels.

Sprechen wir heute über Acyclovir-Salbe. Was für ein Heilmittel, wie wirkt es auf den Körper? Was sind die Indikationen und Kontraindikationen? Wie und in welcher Dosierung wird es angewendet? Was kann ersetzt werden?

Was für ein Mittel

Es hat eine antivirale Wirkung. Wirkt dem Herpesvirus entgegen, indem es seine Entwicklung blockiert.

Acyclovir ist kein Antibiotikum. Es ist erwähnenswert, dass dieses Medikament nicht gegen bakteriologische und andere Hautkrankheiten wirkt.

Wirkstoff und Zusammensetzung

Acyclovir ist an sich kein Wirkstoff und erwirbt ein medizinisches Eigentum erst, wenn er in einen Bereich fällt, in dem sich ein Virus befindet.

Unter den negativen Auswirkungen wird es zu Acyclovir-Triphosphat, das die Wirkung einer Virusinfektion durch Eindringen in seine DNA unterdrückt.

Es hilft nur bei seltener Anwendung, da das Virus schließlich gegen die Wirkung des Wirkstoffs resistent wird.

Die Struktur umfasst:

  • Acyclovir;
  • gereinigtes Wasser;
  • Emulgator;
  • Lipocomp;
  • Nipazol;
  • Propylenglykol;
  • Polyoxyethylen;
  • Nipagin

Diese Komponenten sind mit Ausnahme von Acyclovir nicht medizinischer Natur und bilden die gewünschte Konsistenz für eine bequeme Anwendung und sichere Lagerung.

Acyclovir für die Mundhöhle wird in Form der üblichen Salbe mit 5% oder 3% verwendet (Ärzte empfehlen Kindern, eine schwächere zu verwenden, um die Schleimhaut in der Mundhöhle nicht zu schädigen).

Wie geht das

Nach dem Eindringen in die Virusregion zerfällt die Hauptkomponente in Aciclovir-Triphosphat, das in die Herpes-DNA eindringt und dessen weiteres Wachstum und Entwicklung stoppt.

Ein wichtiges Merkmal der Krankheit ist, dass das Virus ausreichend resistent gegen die Umwelt ist, so dass diese Salbe nur beim ersten Mal hilft, bis sich die Krankheit an den Wirkstoff anpasst.

Es ist ein gutes Element zur Bekämpfung von Viren, da es selektiv nur in infizierte Körperzellen eindringt, wo es sich ohne Entwicklungsfunktion in die Herpes-DNA repliziert.

Wirkt nur bei Hautausschlägen, die moderne Medizin hat noch keinen Weg gefunden, das Virus selbst zu bekämpfen. Analoga der Aciclovir-Salbe können den Körper nicht vollständig von Herpes befreien.

Acyclovir betrifft eine Reihe anderer seltener Viren.

Hinweise

Aufgrund der wirksamen Zusammensetzung und des Wirkstoffs, der die Entwicklung einer Virusinfektion stoppen kann, wird das Anwendungsgebiet des Arzneimittels breiter.

Was hilft Aciclovir-Salbe

Behandlung von Herpes im ersten und zweiten Stadium. Das Virus wird jedoch nicht vollständig entfernt, seine Entwicklungsfunktion wird vorübergehend ausgesetzt, bis es gegen die Wirkung des Wirkstoffs resistent wird.

Beseitigung der herpetischen Keratitis mit 3% Augensalbe.

Entfernung der Symptome von Windpocken und Schindeln bis zur vollständigen Befreiung von Hautausschlägen im menschlichen Körper.

Die Bekämpfung von Viruserkrankungen, die aus einer HIV-Infektion stammen oder nach einer Chemotherapie oder einer schweren Operation erworben wurden.

Mit bakteriologischen Erkrankungen nicht zurechtkommen, behandeln Sie sie nicht mit Gerste.

Gegenanzeigen

  • Individuelle Intoleranz (allergische Reaktion) von mindestens einer Komponente der Zusammensetzung.
  • Das Vorhandensein von eitrigen Wunden oder Geschwüren, offene oder infizierte Wunden in der Umgebung.
  • Schwangerschaft, Stillen.
  • Alter bis 3 Jahre

Bei Ödemen im Anwendungsbereich die Substanz sofort waschen und einen Arzt aufsuchen.

Dosierung und Verwaltung

Die Dosen und die Dauer ihrer Anwendung hängen stark von der Krankheit ab.

  • Zur Prophylaxe wird empfohlen, die Salbe dreimal täglich für eine Woche zu verwenden. Bei Komplikationen können Ärzte jedoch empfehlen, die Therapiedauer zu verlängern.
  • Bei der Behandlung von Gürtelrose beträgt die maximale Behandlungsdauer 10 Tage. Es wird empfohlen, 2-3 mal täglich anzuwenden.

Auf sauberen und trockenen Bereich auftragen, ansonsten ist die Wirksamkeit von Acyclovir geringer. Gebrauchsanweisung Salbe Aciclovir hilft, Juckreiz, Beschwerden im Anwendungsbereich zu vermeiden. Die Behandlungsmerkmale können je nach den Entscheidungen des behandelnden Arztes variieren.

Während der Schwangerschaft, Stillzeit und Kindheit

Es wird ausreichend in die Haut aufgenommen und dringt dann in den Blutkreislauf ein, was die Funktion des jungen, sich entwickelnden Organismus beeinträchtigt.

Während der Schwangerschaft und Stillzeit

Während der Stillzeit ist kontraindiziert, weil der Wirkstoff in die Milch eindringt und den Lebensunterhalt des Säuglings beeinträchtigt.

Die Anwendung während der Schwangerschaft ist unerwünscht. Kein Arzt wird die Verwendung dieses Arzneimittels in dieser Position empfehlen.

Bei Schwangerschaft ist es besser, Juckreiz und unangenehme Schmerzen mit entzündungshemmenden Medikamenten zu ertragen.

Für Kinder

Bis zu 3 Jahre ist strengstens verboten. Ältere Kinder werden mit Vorsicht verschrieben, da die Wirkung des Wirkstoffs für den sich entwickelnden Körper schädlich sein kann.

Ärzte empfehlen die Anwendung von Salben nicht, wenn das Kind an Immunschwäche leidet.

Mit Vorsicht gewählt, ist es wünschenswert, von einem Arzt beobachtet zu werden und die Substanz nur an den ersten Tagen des Auftretens eines Ausschlags anzuwenden.

Nebenwirkungen

In klinischen Studien hatten nur wenige Probanden die folgenden Nebenwirkungen von Acyclovir:

  • Hyperämie, begleitet von einem leichten Juckreiz fast unmittelbar nach dem Auftragen der Salbe.
  • Brennen und leichte Rötung in der Anwendung.
  • Erhöhte Schwellung.
  • Trockenheit und Abschälen der Haut bei längerem Gebrauch des Arzneimittels.

Besondere Anweisungen

Für eine effektive Behandlung sollten Vorsichtsmaßnahmen getroffen werden:

  • Vermeiden Sie es, reichlich Salben auf die Schleimhäute aufzutragen. Dies führt zur Entwicklung einer Entzündung, die mit anderen medizinischen Mitteln behandelt werden muss. In diesem Fall muss Acyclovir vorübergehend eingestellt werden.
  • Die Salbe hat keine Schutzfunktionen. Wenn sich die Viruserkrankung in der Vagina befindet, muss der Sexualverkehr mit einem Partner beendet werden, um eine Infektion zu vermeiden. Empfängnisverhütung bietet keinen 100% igen Schutz.
  • Wenn Sie Herpes an den Augenlidern (im Augenbereich) haben, sollten Sie Ihren Arzt konsultieren, da die Behandlung mit nur einem Medikament den Körper wahrscheinlich nicht vor einem Hautausschlag retten kann oder die Behandlungsdauer verdoppelt werden muss. Selbst kombinierende Salben werden jedoch nicht empfohlen.

Überdosis

In der Anamnese wurden keine Fälle von Überdosierung festgestellt. Einige Patienten hatten jedoch:

Um solche Symptome zu vermeiden, sollte sie nicht im Übermaß angewendet werden und vermeiden Sie den Kontakt mit Schleimhäuten.

Wechselwirkung

In klinischen Studien zeigte sich eine Immunität gegen die Wirkung anderer Arzneimittel, mit Ausnahme von Immunstimulanzien, die die Wirkung des Wirkstoffs verstärken.

Ärzte empfehlen diese Tatsache nicht, um die Behandlung zu beschleunigen, da die Nebenwirkungen verstärkt werden.

Analoge

Offiziell nicht patentiert, so produzieren die pharmakologischen Kliniken der Welt nahezu identische Arzneimittel:

In den meisten Fällen gibt es keinen Unterschied zwischen den Medikamenten, sodass Sie wählen können, was billiger ist. Zunächst lohnt es sich jedoch, die Zusammensetzung zu vergleichen.

Einige Unternehmen sparen an Emollient-Effekten.

Vergleich mit Tsitovir

Meistens wird es zur Bekämpfung von Viruserkrankungen und Erkältungen (ARVI) verschrieben, während es eine bakteriologische Wirkung hat. Das heißt, es kann mit verschiedenen eitrigen Ausschlägen am Körper kämpfen.

Es hat keine signifikante Wirkung gegen Herpes, daher ist Acyclovir-Salbe für die Behandlung dieser speziellen Krankheit besser geeignet.

Was ist Acyclovir-Salbe angewendet?

Herpes an den Lippen und anderen Körperteilen - eine sehr unangenehme Krankheit, die Schmerzen, Juckreiz und Irritationen verursacht. Diese Symptome können vermieden werden, wenn Sie die Acyclovir-Salbe bei den ersten Anzeichen sofort anwenden.

Beschreibung der Salbe Acyclovir

Acyclovir ist ein antivirales Medikament, das in verschiedenen Formen (äußerliche Mittel, Lösung, Tabletten) hergestellt wird. In den meisten Fällen wird den Patienten empfohlen, die Hautmedikamente zur äußerlichen Anwendung aufzusetzen, die hochwirksam gegen Herpes 1 - 2-Typen sind:

Das Medikament ist in Tuben von 5,10,20 g verpackt, sie sind in Kartons verpackt. Der Hauptwirkstoff ist Aciclovir. Zusätzliche Komponenten hängen von der Marke des Arzneimittels ab. Sie können wie folgt sein:

  • Macrogol 4000, 400, 1500;
  • Nipagin, gereinigtes Wasser, Nipazol, Lipocomp C, Emulgator 1;
  • Vaseline, Propylenglykol, Vaselineöl, Macrogol 1500, Wasser, Emulsionswachs.

Für die Anwendung auf der Haut des Gesichts wird der Körper normalerweise Salbe 5% angewendet. Der Unterschied zu Salbe 3% liegt nur in der Konzentration der aktiven Komponente, der weniger konzentrierte Wirkstoff ist ophthalmisch, wird in der Augenheilkunde verwendet. Äußerlich sind sowohl Creme als auch Salbe eine weißgelbe einheitliche Substanz ohne starken Geruch. Wie viel eine Salbe oder Creme kostet, hängt vom Hersteller ab:

  • Acyclovir Sandoz - 80 Rubel;
  • Acyclovir "Akri" - 28 Rubel;
  • Acyclovir Akrikhin - 35 Rubel;
  • Acyclovir "Akos" - 32 Rubel.

Es ist möglich, Medikamente aus dieser Liste zu ersetzen, der Wirkstoff ist derselbe, so dass die Wirksamkeit gleich ist.

Drogenaktion

Das Medikament ist ein antivirales Mittel, das selektiv nur auf Herpes simplex wirkt. Acyclovir ist ein antiherpetisches Medikament, ein künstliches Thymidin-Analogon (Nukleosid). Nach Eintritt in das mit dem Virus infizierte Gewebe wird Acyclovir in Acyclovirmonophosphat umgewandelt. Diese Substanz wird unter Beteiligung verschiedener Enzyme in Diphosphat und dann in Triphosphat umgewandelt.

Acyclovir-Triphosphat hat die Fähigkeit, sich in die DNA von Viren zu integrieren, was deren Reproduktion blockiert.

Das Medikament hilft nur bei Erkrankungen, die durch Herpes-Typ 1-2 verursacht werden. Es ist hochspezifisch, selektiv in der Wirkung, da es sich nur in von diesem Virus betroffenen Zellen ansammeln kann. Für gesunde Zellen ist Acyclovir harmlos und nicht toxisch.

Nach der topischen Anwendung hat der Agent die folgenden Auswirkungen:

  • verhindert, dass neue Elemente des Ausschlags erscheinen;
  • beschleunigt die Bildung von Krusten;
  • lindert Schmerzen, Juckreiz, Entzündungen;
  • verringert das Risiko der Hautverbreitung;
  • beseitigt die Gefahr von systemischen und viszeralen Komplikationen.

Wenn Sie die Pillen nicht einnehmen und nur externe Mittel verwenden, werden sie nicht im systemischen Kreislauf erkannt. Nur im Urin können Sie die Restmenge des Wirkstoffs identifizieren, die keinen therapeutischen oder klinischen Wert hat. Augensalbe dringt leicht in das Hornhautepithel und die Intraokularflüssigkeit ein und schafft die notwendigen therapeutischen Konzentrationen.

Indikationen für die Anwendung Salbe

Das Medikament enthält keine Antibiotika, daher macht es keinen Sinn, es gegen Akne einzusetzen, gegen andere Krankheiten, die durch eine bakterielle Infektion verursacht werden. Die effektivste Salbe zeigt sich beim Herpes simplex 1,2 Typ in der Anfangs-, ersten und zweiten Stufe. Das Medikament ist gleichermaßen wirksam bei einem Hautausschlag auf den Lippen, im Genitalbereich bei Männern und Frauen.

Acyclovir-Salbe wird verwendet für:

  • Prävention von akutem Herpes genitalis bei unverändertem Immunstatus;
  • Prävention des Wiederauftretens von Herpes an einer beliebigen Stelle bei Menschen mit Immunschwäche;

Was hilft der Salbe noch? Es verringert die Symptome von Varicella (Windpocken), insbesondere wenn große Blasen vorhanden sind. Als symptomatisches Heilmittel wird die Salbe an den von der Gürtelrose betroffenen Stellen angewendet (sie wird auch durch das Herpesvirus verursacht). Die moderate antivirale Aktivität von Acyclovir in Tabletten manifestiert sich bei einer Infektion mit dem Epstein-Barr-Virus sowie mit dem Cytomegalovirus.

Gebrauchsanweisung

Verwenden Sie Salbe, Creme nur äußerlich. Das Produkt darf auf die Haut (5%) und die Schleimhäute (3%) aufgetragen werden. Infizierte Bereiche des Körpers, des Gesichts und der Genitalien sollten alle 4 Stunden (mindestens 4-5 mal pro Tag) behandelt werden. Es ist ratsam, einheitliche Abstände zwischen den Verfahren einzuhalten.

Die Behandlungsregeln lauten wie folgt:

  1. Waschen Sie Ihre Hände vor dem Auftragen gründlich. Die Haut sollte keine Wunden oder Schäden sein - ansonsten sollten Sie Handschuhe oder ein Wattestäbchen tragen.
  2. Zur Verteilung der Salbe sollte eine dünne Schicht ohne starkes Reiben verwendet werden. Es ist notwendig, nicht nur die Eruptionsbereiche selbst, sondern auch die an sie angrenzenden gesunden Zonen abzudecken.

Es ist notwendig, die Therapie so früh wie möglich zu beginnen, vorzugsweise - im Stadium des Juckreizes - Reizung vor dem Auftreten von Tränenbläschen. Bei 25 cm² Haut reicht 1,25 cm Salbe (gemessener extrudierter Streifen aus der Tube). Die Behandlungsdauer beträgt in der Regel nicht mehr als 5-10 Tage. Mit Herpes-Zoster-Therapie wird 7 Tage für 3 Anwendung Salbe / Tag.

Bei schweren Hautveränderungen oder bei Vorliegen von Immundefekten werden zusätzlich Tabletten eingenommen - nach den Mahlzeiten 200 mg 4-6 mal pro Tag.

Augensalbe wird in einer kleineren Dosierung - etwa 1 cm - verwendet. Es ist notwendig, ihren Finger in den unteren Bindehautsack zu legen. Wiederholen Sie den Vorgang 5 Mal pro Tag vor der Heilung und sogar 3 Tage nach der Verbesserung.

Gegenanzeigen, negative Wirkung

In der Schwangerschaft sollte das Medikament mit großer Vorsicht angewendet werden. Wenn möglich, muss die Anwendung im ersten Trimenon ausgeschlossen werden. Bei Herpes-Exazerbation ist es jedoch besser, eine externe Therapie unter ärztlicher Aufsicht durchzuführen. Während der Stillzeit ist die Verwendung von Salbe möglich, jedoch ein kurzer Gang. Bei oralen, injizierbaren Formen sind Schwangerschaft und Stillzeit Kontraindikationen für die Behandlung.

Sie können keine Therapie durchführen für:

  • allergische Reaktionen auf die Verwendung von Acyclovir und seiner Analoga - Valacyclovir, Ganciclovir;
  • Unverträglichkeit gegen zusätzliche Bestandteile der Salbe, Creme;
  • dekompensierte Nierenerkrankung;
  • starke Dehydratation;

Kinder können die Salbe verwenden, nur für Tabletten gibt es eine Begrenzung auf 2 Jahre. Bei manchen Menschen können unangenehme Nebenwirkungen auftreten. Bei Frauen gegen Herpes genitalis haben Frauen manchmal eine Vulvitis. An Haut und Schleimhäuten besteht die Gefahr von Hautausschlag, Irritation, Urtikaria und Kontaktdermatitis. Manchmal gibt es Schmerzen, Beschwerden, Spannungsgefühl der Haut, Abschälen, Erythem.

Bei der Verwendung von Augensalbe können „Nebenwirkungen“ wie folgt sein:

  • brennendes Gefühl;
  • Konjunktivitis;
  • Blepharitis;
  • oberflächliche Keratopathie;
  • Kopfschmerzen.

Bei Tabletten, Injektionen sind die Nebenwirkungen schwerwiegender, aber lokale Formen von Acyclovir rufen keine solche Wirkung hervor.

Analoge und andere Informationen

Die Struktur der Analoga umfasst eine Reihe von Arzneimitteln mit dem gleichen Wirkstoff. Es gibt auch mehrere Analoga mit ähnlicher Wirkung, jedoch mit einer anderen aktiven Komponente.

Acyclovir-Salbe

Acyclovir-Salbe oder Acyclovir Hexal (deutsches äquivalentes Mittel) ist ein Mittel zur antiviralen Wirkung, das hochwirksam gegen das Herpesvirus ist, das Schindeln und Ausschläge an den Lippen und den Genitalien verursacht. Das Medikament beeinflusst die erbliche Struktur des Virus, wodurch seine Reproduktion gestört wird und es gehemmt wird.

Die Salbe wirkt selektiv auf das Herpesvirus. Bei der Anwendung der Salbe leiden die nützlichen Bakterien, die die Mikroflora der Haut und der Schleimhäute bilden, nicht. Im Gegensatz zu Antiseptika und unterschiedslosen antiviralen Mitteln. Im Fall von Herpes verringert eine rechtzeitige Behandlung mit Salbe schnell unangenehme Symptome und verringert die Wahrscheinlichkeit neuer Ausschläge und Komplikationen der Erkrankung. Um die gewünschte therapeutische Wirkung zu erzielen, müssen die Gebrauchsanweisungen des Produkts und die medizinischen Empfehlungen strikt befolgt werden.

Form und Zusammensetzung freigeben

Salbe zur äußerlichen Anwendung Aciclovir hexal oder einfach Aciclovir wird nicht nur in Form eines Mittels zum Auftragen auf die Haut hergestellt, sondern auch zur Beeinflussung der Schleimhaut des Auges. Im letzteren Fall ist die Konzentration des Wirkstoffs reduziert.

Eine Zubereitung zur Anwendung auf der Haut, die als Aciclovir pharmac oder Aciclovir sandoz (je nach Hersteller) bezeichnet werden kann, ist eine Salbe von 5%, die in Metall- oder Kunststofftuben von 20 g verpackt ist. Gebrauchsanweisungen sind an jedem Schlauch angebracht. Sie sind in einem Karton verpackt.

Acyclovir zur Verwendung in der Augenheilkunde ist in Form von 3% Salbe erhältlich. Es ist nicht verboten, es auf die Haut aufzutragen, aber aufgrund der geringen Konzentration ist das Eindringen durch dichtes Gewebe schwierig und daher ist die Wirkung nicht ausreichend.

Kann in der Apotheke Aciclovir-Creme gefunden werden. In dieser Form ist das Medikament nicht sehr beliebt, obwohl es auch bei der Behandlung von Herpes recht wirksam ist. In der Regel handelt es sich um ein Importwerkzeug, das im Vergleich zu einem in Russland hergestellten Medikament recht teuer ist und nicht mehr als 50 Rubel kostet.

Die Salbe hat eine weiße oder leicht gelbliche Farbe und eine einheitliche Konsistenz. Es ist gut auf der Haut verteilt und zieht schnell ein. Der Geruch der Droge ist charakteristisch. In 1 g Salbe befinden sich 50 mg des Wirkstoffs, wenn der Wirkstoff 5% beträgt, und 30 mg, wenn der Wirkstoff 3% beträgt.

Es gibt auch Aciclovir-Tabletten und Injektionen. Sie werden in besonders schweren Fällen eingesetzt.

Der Hauptbestandteil der Salbe ist der Wirkstoff - Aciclovir. Hilfssubstanzen in der Zusammensetzung des Werkzeugs unterscheiden sich je nach Form der Freisetzung etwas.

In der Augensalbe sind zusätzliche Komponenten:

  • gereinigtes Wasser
  • Nipazol,
  • Polyethylenoxid,
  • nipagin,
  • Lipocomp Emulgator.

Wenn ein Mittel auf die Haut aufgetragen wird, sind die Hilfsstoffe in der Creme wie folgt:

  • petrolatum,
  • Polaxamer 407,
  • Cetostearylalkohol,
  • gereinigtes Wasser
  • Propylenglykol,
  • Dimethicone.

Das Medikament gehört nicht zur Kategorie der Hormonpräparate. Es kann den hormonellen Hintergrund des Körpers nicht stören und die Funktion von Systemen und Organen beeinträchtigen.

Die Haltbarkeit von Aciclovir und die Lagerungsbedingungen des Arzneimittels spielen eine entscheidende Rolle für seine Wirksamkeit und Sicherheit. Salbe und Creme, wenn sie nicht mehr aktuell sind, können nicht angewendet werden. In einer verpackten Tube können topische oder Augensalbe 3 Jahre gelagert werden, ohne dass die Qualität darunter leidet. Wenn das Medikament geöffnet ist, kann es nicht länger als 30 Tage verwendet werden. Wenn die Zusammensetzung Konsistenz, Farbe oder Geruch verändert hat, kann sie nicht verwendet werden, auch wenn das Verfallsdatum nicht überschritten wird. Dies wird normalerweise beobachtet, wenn die Salbe bei hoher Temperatur gelagert oder eingefroren wird.

Pharmakologische Wirkung

Dieses Medikament ist ein synthetisches Analogon von Thymidinnucleosid, das in virusinfizierte Zellen eindringt und die Entwicklung und Reproduktion des Erregers stoppt. Der Wirkstoff der Salbenzusammensetzung kann sich in die DNA des Virus integrieren und stört dadurch die Fortpflanzung. Gleichzeitig verstößt der Stoff nicht gegen die normale genetische Information in menschlichen Zellen und hat keine toxische Wirkung.

Acyclovir hexal, Acyclovir pharmac (das zweite Wort im Namen des Arzneimittels gibt den Hersteller an) oder jede andere Salbe mit demselben Wirkstoff, wenn sie rechtzeitig verwendet wird, kann die folgenden Ergebnisse erzielen:

  • Mangel an neuen Hautausschlägen;
  • Prävention der Hautverbreitung;
  • Verringerung des Risikos von viszeralen Komplikationen;
  • Erhöhung der Rate des Auftretens von Krusten auf dem betroffenen Bereich;
  • Entfernung von akuten Schmerzen der Gürtelrose;
  • Immunität erhöhen.

Das Medikament zeigt eine hohe Aktivität gegen Herpesvirus 1 und Typ 2 und kann auch zur Behandlung von Cytomegalovirus, Varicella-Zoster-Virus, Epstein-Barr verwendet werden.

Eine Beschleunigung der Gewebegewinnung bei Verwendung der Salbe erfolgt durch Entfernung von Gewebeödem und Verbesserung der Durchblutung. Wenn Sie beginnen, das Medikament rechtzeitig auf die betroffenen Bereiche aufzutragen, gibt es keinen üppigen Ausschlag.

Augensalbe wirkt auch gegen Herpesviren. Eine Infektion kann sich auf die Augen auswirken und ohne rechtzeitige Behandlung schwerwiegende Folgen haben. Die Konzentration des Arzneimittels wird reduziert, da das Eindringen des Wirkstoffs in das Augengewebe einfacher ist und nicht teilweise verloren geht.

Gegen Pilz- und bakterielle Läsionen ist das Medikament nicht wirksam und kann nicht einmal in der komplexen Therapie verwendet werden, da es die Manifestationen der Pathologie nicht lindert.

Indikationen zur Verwendung

Salbe Aciclovir Akrikhin wird wie andere Arten des Arzneimittels vor allem bei der Behandlung von Herpes und ähnlichen Viruserkrankungen eingesetzt, deren Erreger zur selben Gruppe gehören. Es ist nicht wünschenswert, ein Medikament für sich selbst zu verschreiben, da es notwendig ist, die Ursache des Ausschlags genau zu identifizieren und erst dann mit der Therapie zu beginnen. Dies gilt insbesondere für die Augensalbe, da bei einer Schädigung der Sehorgane die Anwendung dieser Medikamente mit schwerwiegenden Folgen bis hin zur Erblindung droht.

Die Salbe wird zur Behandlung von Hautmanifestationen von Herpes verschrieben.

Die Hauptindikationen für die Verwendung des Arzneimittels Acyclovir-Salbenhersteller Akrikhin oder eines anderen sind die unten aufgeführten Fälle.

  1. Niederlagen mit Herpesvirus Typ 1 - in diesem Fall tritt bei Herpes eine klassische Läsion der Lippen auf, die besonders häufig nach der Grippe und ARVI als Komplikation auftritt. Hautausschläge treten vor dem Hintergrund einer verminderten Immunität auf, da das Virus sich aktiv zu vermehren beginnt und keine Barrieren einschränkt. Befreien Sie sich vollständig vom Herpesvirus, wenn es im Körper ist, ist es unmöglich, und mit einem Rückgang der Immunität erinnert es sofort an sich.
  2. Die Niederlage des Herpesvirus Typ 2 - bei diesem Phänomen werden bei Männern und Frauen ähnliche Ausschläge im Genitalbereich und an der Schleimhaut der Lippen beobachtet. Die Infektion mit Herpes genitalis erfolgt in den meisten Fällen durch Geschlechtsverkehr. Aufgrund der ständigen Reizung der betroffenen Bereiche erleben die Patienten ein intensives Schmerzsyndrom, das ohne rechtzeitige Behandlung zur Entwicklung einer Neurose führt.
  3. Läsionen des Herpesvirus Typ 3 - dieser Erreger provoziert das Auftreten von zwei Krankheiten: Windpocken und Gürtelrose. Windpocken sind eine erstmalige Infektion eines Virus. In dieser Form manifestiert sich das Vorhandensein des Erregers nicht. Erwachsene leiden in der Regel viel härter an Windpocken als Kinder, und selbst der frühe Einsatz der Salbe Aciclovir acos oder anderer Mittel erlaubt es nicht, das Problem schnell zu beseitigen. In Zukunft entwickelt sich das Virus mit starker Abnahme der Immunität etwas anders und verursacht die Entwicklung von Gürtelrose, die den Intercostalnerv beeinflusst und sich entlang seines Verlaufs ausbreitet. Der Schmerz der Krankheit ist sehr stark. Salbe kann es erheblich reduzieren und beschleunigt die Genesung.
  4. Eine durch Herpesovirus hervorgerufene Stomatitis kommt bei Kindern aufgrund unzureichender Immunität und bei schwerkranken Patienten, die nach einem Therapieverlauf an einer Abnahme der natürlichen Abwehrkräfte des Körpers leiden, häufiger vor. Personen, die sich einer Chemotherapie und Strahlentherapie sowie umfangreichen Operationen unterziehen, fallen in diese Kategorie.
  5. Umfassende Behandlung des Cytomegalovirus.

Indikationen für die Verwendung von Aciclovir-Salbe sind verschiedene Augenerkrankungen, die durch das Herpesvirus verursacht werden.

  • Herpes-Keratitis in primärer oder rezidivierender Form - Wenn die Krankheit zunächst nicht auftritt, können Sie die Salbe selbst anwenden (ohne den Arzt aufzusuchen), jedoch nur, wenn kein Zweifel besteht, dass es sich um eine Herpes-Keratitis handelt.
  • Hornhautschindeln in unkomplizierter Form - Acyclovir-Salbe ist der Hauptbestandteil einer komplexen Therapie, wenn die Wechselwirkung mit anderen Medikamenten erforderlich ist. Im Falle einer komplizierten Pathologie ist ein Krankenhausaufenthalt und die Anwendung eines Acyclovir enthaltenden Mittels nicht nur äußerlich, sondern auch intern in Form von Tabletten und Injektionen angezeigt.
  • Keratokonjunktivitis - das Medikament wird als Hauptarzneimittel oder Hauptelement einer komplexen Therapie eingesetzt.
  • Herpetische Augenkrankheit - Acyclovir ist das Hauptmittel. Es unterscheidet sich in diesem Fall durch besondere Effizienz und hilft, die Symptome in kurzer Zeit zu beseitigen.

Um die gewünschte Wirkung zu erzielen und das Risiko einer Verschlechterung des Sehvermögens zu verringern, ist es in der Augenheilkunde erforderlich, die Salbe zu verwenden, sobald die ersten Manifestationen des Virus auftreten. Bei der laufenden Form der Erkrankung garantiert auch die Verwendung von Aciclovir keine Komplikationen. Auch in dieser Situation kann auf die Verwendung von Pillen oder Injektionen des Medikaments nicht verzichtet werden, da der Entzündungsprozess in den betroffenen Geweben umso intensiver wird, je später die Behandlung begonnen wird.

Was Acyclovir hilft, bestimmt neben Herpesläsionen auch das Antibiotikum, das als Hilfssubstanz Bestandteil des Arzneimittels ist. Es ist notwendig, eine Infektion der exponierten Ausbrüche zu verhindern. Auch wegen dieser Komponente in der Zusammensetzung des Arzneimittels wird es manchmal für bakterielle Hautläsionen verwendet. Dies ist nicht völlig kompetent, aber es ist eher effektiv, wenn der Erreger gegenüber dem Antibiotikum aus der Zusammensetzung des Arzneimittels empfindlich ist.

Verwenden Sie die Salbe also zur Behandlung von Akne und Akne, Gerste und Furunkeln. Mit der rechtzeitigen Anwendung der Salbe können Sie das Fortschreiten der Krankheit stoppen und heilen. In diesen Fällen ist es jedoch besser, eine separate antibiotische Salbe zu verwenden, bei der die antibakterielle Substanz als Hauptsubstanz und nicht als Hilfssubstanz vorliegt und eine ausreichend hohe Konzentration aufweist.

Gebrauchsanweisung

Acyclovir hexal oder anderes, um das gewünschte therapeutische Ergebnis zu erzielen, sollte korrekt auf den Problembereich angewendet werden. Bei seltener Anwendung oder unzureichender Anwendung der Salbe sowie bei zu frühem unterbrochenem Therapieverlauf treten Ausschläge häufig wieder auf und sind gleichzeitig reichlich vorhanden.

Von Herpes an den Lippen

Acyclovir-Salbe für Ausschläge an den Lippen sollte streng auf der betroffenen Haut angewendet werden. Tragen Sie die Komposition mit einem Wattestäbchen oder einem Finger auf der Fingerspitze auf. Eine Salbenschicht wird dünn benötigt. Schmieren Sie den betroffenen Bereich mehrmals am Tag nach 4-5 Stunden und machen Sie eine Nachtpause. Wenn der Patient Probleme mit der Nierenarbeit hat und über 65 Jahre alt ist, kann die Behandlung mit Salbe nur dreimal täglich durchgeführt werden. Die Therapie sollte fortgesetzt werden, bis der Ausschlag austrocknet und sich eine dicke Kruste bildet, unter der der Heilungsprozess abläuft. Wenn die Entzündung auf die Nasenschleimhaut übergegangen ist, sollte der Nasennagel ein Medikament für die Augenheilkunde sein.

Von Herpes genitalis

Bei der Behandlung von Herpes genitalis mit Aciclovir wird empfohlen, die Eruptionsbereiche 5-mal täglich mit Salbe zu behandeln, die leicht ansteckt und nicht vom Virusgewebe befallen ist. Den schmerzenden Bereich mit dem Finger über dem Patienten schmieren, zuerst Handschuhe oder Fingerspitze tragen. Es reicht nicht eine Salbe für die Therapie, und sie wird mit der Verwendung von Aciclovir-Tabletten oder intravenösen Infusionen einer Injektionslösung kombiniert, deren Volumen vom Arzt individuell für einen bestimmten Patienten berechnet wird. Die Behandlung dauert mindestens 10 Tage. Nach Beginn der Behandlung mit Salbe sollte das Auftreten neuer Ausschläge aufhören.

Mit Windpocken

Die Herpes-Salbe von Windpocken wird bei Erwachsenen in Kombinationstherapie mit oralen Medikamenten verwendet, und bei Kindern in den meisten Fällen als Hauptmedikament, wenn der Körper des Babys gut mit dem Erreger kämpft. Schmieren Sie das Medikament nur auf Hautausschlag und nicht auf gesunde Hautbereiche. Dies ist notwendig, da das Medikament einen dichten Film bildet, durch den die Haut nicht normal atmen kann, was für den Körper schädlich ist. Die Dosierung der Salbe für das Kind sollte vom Kinderarzt abhängig vom Alter des Patienten und der Intensität des Hautausschlags bestimmt werden. Bei Windpocken sollte das Werkzeug ab dem ersten Erscheinungstag verwendet werden. Das Standardsystem für die Anwendung von Salben für Kinder und Erwachsene besteht darin, den Bereich des Hautausschlags während des Tages alle 4 Stunden zu behandeln. Nachts ist die betroffene Haut nicht verschmiert, da sie ruhen muss, damit keine lokalen Nebenwirkungen auftreten. Die Therapiedauer beträgt je nach Trocknungsgeschwindigkeit des Ausschlags 5 bis 7 Tage. Salben mit anderen Mitteln zur äußerlichen Anwendung in Windpocken zu kombinieren, ist äußerst unerwünscht.

Aus Schindeln

Bei der Behandlung von Herpes zoster ist Acyclovir in Form einer Salbe ein obligatorisches Mittel, da es die Schmerzen vom ersten Tag der Therapie an reduziert und die Krankheitsdauer signifikant verkürzt. Um nur das Mittel zur äußerlichen Anwendung zu verwenden, reicht es nicht aus, und es muss mit Tabletten oder Injektionslösung kombiniert werden. Injektionen werden häufiger im Krankenhaus verordnet. Bei der Heimtherapie verschrieben Salben- und Acyclovir-Tabletten eines Herstellers. Wenn Sie die Salbe bereits bei den ersten Anzeichen einer Pathologie anwenden, können Sie deren aktive Entwicklung und die Erfassung einer großen Fläche durch Ausschläge vermeiden. Tragen Sie die Salbe nicht nur auf die bereits betroffene Haut auf, sondern auch auf gesunde Bereiche, die 5 mm vom Hautausschlag entfernt sind. Dies ist notwendig, um ihren Fortschritt zu stoppen. Wenden Sie das Arzneimittel alle 4 Stunden während des Tages an. Nachts Pause um 8 Uhr. Die Therapiedauer beträgt 10 Tage. Um die Infektion nicht auf gesunde Haut zu verbreiten, wenden Sie das Arzneimittel mit einem Wattestäbchen, einem Einwegspatel oder einem Wattestäbchen an.

Für die Augen der Gerste

Die Verwendung des Arzneimittels ist ab einem Alter von 4 Jahren erlaubt. Das Werkzeug wird mit einem dünnen Streifen auf den Bindehautsack aufgebracht. Verwenden Sie die Salbe dreimal täglich, bis die Symptome der Krankheit verschwinden. Nach dem Auftragen der Salbe sollte das Auge 2-3 Minuten geschlossen bleiben. Diese Zeit reicht aus, damit das Medikament in das Augengewebe eindringt. Nach überschüssiger Medikation wird mit einem Riss gewaschen. Bis zur vollständigen Genesung dürfen Kontaktlinsen und die Verwendung von Kosmetika im Augenbereich nicht getragen werden. Mögliche Beschwerden nach der Anwendung der medizinischen Zusammensetzung vergehen innerhalb von 5 Minuten. Wenn die Beschwerden durch die Medikation längere Zeit bestehen bleiben und sich der Zustand nach einer 3-tägigen Therapie nicht bessert, sollten Sie einen Arzt aufsuchen. Ein Medikamentenersatz ist erforderlich, und zusätzliche Tests sind möglich, um andere Erreger als Herpesovirus zu identifizieren.

Für Akne

Gegen Akne und Gerste wird Augensalbe verwendet. Tragen Sie es lokal auf den betroffenen Bereich auf, ohne das gesunde Gewebe zu beeinträchtigen. Verwenden Sie die Zusammensetzung nicht mehr als dreimal am Tag und nicht länger als 10 Tage hintereinander. Aciclovir-Salbe kann bei Akne im Gesicht nur als letzter Ausweg verwendet werden, wenn es keine Medikamente gibt, die direkt darauf abzielen, das Problem zu beseitigen. Ein Arzt wird niemals ein Medikament gegen Akne verschreiben.

Gegenanzeigen und Nebenwirkungen

Die Anwendung bei der Behandlung von Salbe Aciclovir unterliegt gewissen Einschränkungen. Kontraindikationen müssen unbedingt beachtet werden, da sich sonst schwerwiegende Komplikationen entwickeln können. Bei einer Reihe von Patienten besteht eine individuelle Unverträglichkeit gegen Aciclovir, weshalb bei der erstmaligen Anwendung des Arzneimittels besondere Vorsicht geboten ist. Wenn nach der Anwendung des Arzneimittels Beschwerden auftreten, ist es dringend geboten, Ihren Arzt zu informieren. In einer solchen Situation ist es möglich, dass das Medikament ersetzt wird oder ein Antiallergikum parallel dazu verschrieben wird. Bei der Anwendung in der Ophthalmologie stellt die Unverträglichkeit des Arzneimittels eine vollständige Kontraindikation dar, da ansonsten schwere Störungen des Augenzustands ausgelöst werden können.

Es ist auch nicht erlaubt, das Medikament zu nehmen, wenn Patienten anwesend sind:

  • Kinder bis zu 2 Jahre bei Augensalbe und bis zu 3 Jahre für die Zusammensetzung auf der Haut;
  • offene blutende Wunden auf der Haut im Bereich der Salbenapplikation - in einigen Fällen kann das Medikament noch von einem Arzt verordnet werden, und dann müssen die Empfehlungen des Spezialisten strikt befolgt werden;
  • Stillen - wenn die Einnahme von Medikamenten erforderlich ist, sollte das Kind auf die Mischung übertragen werden;
  • Verletzung der Integrität der Augenschale.

Es wird empfohlen, die Salbe in solchen Fällen mit Vorsicht zu verwenden:

  • Alter über 65 Jahre, insbesondere bei Nierenproblemen;
  • Alter bis 18 Jahre;
  • Dehydratisierung in unterschiedlichem Maße - wenn das Medikament großflächig angewendet wird;
  • Leberversagen - bei Verwendung der Salbe im Hautbereich von mehr als 10 cm2;
  • schwere neurologische Erkrankungen.

Bei der Anwendung von Acyclovir muss auch sichergestellt werden, dass keine Mittel eingezahlt werden, die die Nieren zusätzlich belasten. Andernfalls besteht die Gefahr von Problemen mit dem Organ und einer starken Verschärfung chronischer Erkrankungen.

In einigen Fällen können auch Nebenwirkungen bei der Anwendung von Acyclovir-Salbe beobachtet werden. Sie sind in lokal und systemisch unterteilt. Eine allgemeine Verschlechterung des Zustands des Patienten ist möglich, wenn die Salbe großflächig aufgetragen wird.

Lokale Nebenwirkungen umfassen die folgenden:

  • Brennen beim Auftragen;
  • ein starker Schmerzanstieg für 5-10 Minuten nach dem Einölen der Haut;
  • Rötung der behandelten Fläche;
  • allergischer Hautausschlag

Wenn die Salbe in der Gynäkologie verwendet wird, um Herpes genitalis loszuwerden, können die Nebenwirkungen folgende sein:

  • trockene Schleimhäute;
  • Schwellung der Vulva (bei Frauen und Vagina);
  • lokale Temperaturerhöhung;
  • Schleimhautschmerzen;
  • Vulvitis

Augensalbe kann solche lokalen Nebenwirkungen verursachen:

  • Konjunktivitis;
  • vermehrtes Reißen;
  • Photophobie innerhalb weniger Stunden nach dem Auftragen der Salbe;
  • brennende Augen;
  • kurzfristiger Rückgang der Sehschärfe;
  • Blepharitis.

Zu den systemischen Nebenwirkungen der Salbenverwendung gehören Übelkeit, eine Verletzung der Leber und der Nieren. Dieses Phänomen wird nicht oft und normalerweise nur bei langfristiger Verwendung der Zusammensetzung auf einer großen Fläche und bei übermäßiger Dosierung des Arzneimittels beobachtet. Es hilft, dies zu verhindern, indem die Abstände zwischen dem schmerzenden Bereich und dem Überschreiten des Therapieverlaufs beobachtet werden.

Dabei spielt es keine Rolle, ob Acyclovir Pharmac (der billigste Hersteller) des Herstellers oder importierte Salben verwendet werden. Die Kontraindikationen und Nebenwirkungen für die falsche Anwendung sind die gleichen.

Verwenden Sie während der Schwangerschaft

Die Anwendung von Aciclovir-Salbe während der Schwangerschaft ist nur möglich, wenn andere Therapiemethoden nicht die richtigen Ergebnisse liefern und der Arzt der Meinung ist, dass der Nutzen für die Mutter die möglichen Risiken für den Fötus überwiegt. Es ist besonders gefährlich, das Medikament im ersten Trimester zu verwenden, wenn der Fötus noch keine eigenen Schutzmittel hat und alle Systeme und Organe gebildet werden. Acyclovir hat die Fähigkeit, die Plazentaschranke zu durchdringen und kann die Entwicklung des Kindes beeinträchtigen und zu angeborenen Missbildungen führen. Das Risiko ist besonders groß, wenn die Salbe während der Schwangerschaft großflächig und für lange Zeit verwendet wird. Daher werden in den ersten 3 Monaten der Schwangerschaft nach Möglichkeit Zusammensetzungen ausgewählt, die für das Kind absolut sicher sind.

Vom zweiten Trimester bis zum achten Monat gilt die Salbenverwendung als relativ sicher und kann daher verschrieben werden, jedoch nur, wenn keine anderen Mittel zur Behandlung zur Verfügung stehen. Dies bedeutet jedoch nicht, dass die Salbe absolut sicher ist und das Kind nicht verletzen kann. Sie sollten Acyclovir nicht ohne Erlaubnis verwenden.

Beim Stillen dringen die Bestandteile der Zusammensetzung des Arzneimittels leicht mit dem Blutstrom in die Muttermilch ein, und das Kind erhält sie. Ein solches Phänomen kann leicht negative Konsequenzen für den Körper des Babys hervorrufen. Daher ist es für die Dauer des Therapieverlaufs und weitere zwei Tage nach Beendigung der Therapie erforderlich, die natürliche Ernährung zu unterbrechen. Ist die Ablehnung des Stillens nicht möglich, wird für die Mutter ein Mittel ausgewählt, das die Zusammensetzung der Milch nicht stört.

Besondere Anweisungen

Es gibt spezielle Anweisungen für die Therapie mit der Verwendung einer medizinischen Zusammensetzung, die streng befolgt werden muss. Sie vermeiden unangenehme Folgen und beschleunigen die Genesung.

  1. Erhöhte Wasseraufnahme, wenn Sie Salbe großflächig auftragen müssen. Dadurch werden die Bestandteile des Arzneimittels schnell aus dem Körper gespült und eine Überlastung der Leber und der Nieren verhindert.
  2. Ablehnung des sexuellen Kontakts mit Herpes genitalis. Dies ist notwendig, um eine Infektion des Partners zu verhindern und Verletzungen der Schleimhaut zu verhindern.
  3. Die Verwendung von Salbe im Intimbereich erst nach dem Vorwaschen und Trocknen des Patientenbereichs.

Analoge

Bei Bedarf können Sie Aciclovir durch ein Arzneimittel mit ähnlicher Wirkung ersetzen. Bei der Behandlung von Herpes wählt der Arzt häufiger Zovirax oder Aciclovir, je nach dem Zustand des Patienten. Acygerpin und Acyclostad können auch zur Behandlung verwendet werden.

Das Medikament gegen Herpesviren ermöglicht es Ihnen, die Entwicklung der Krankheit schnell zu stoppen und den normalen Zustand des Patienten wiederherzustellen. Bei bestimmungsgemäßem Gebrauch von Aciclovir wird die Entwicklung von Nebenwirkungen und die negative Wirkung der Salbe auf den Körper nicht beobachtet.

Verwandte Artikel

Baneocin-Salbe ist ein modernes antimikrobielles Arzneimittel, das für die topische Anwendung bestimmt ist. Baneotsin...

Schwefelsalbe wird in der Medizin häufig verwendet. Dieses Tool ist vor langer Zeit aufgetaucht, aber heute...

Hydrocortison-Salbe ist ein Hormonpräparat, mit dem Sie Entzündungen und allergische Reaktionen auf der Haut entfernen können. Bewerben...