Haupt
Symptome

Adenoide bei Erwachsenen

Adenoide sind die im Nasopharynx gelegenen Tonsillen und die erste Barriere gegen Infektionen und Bakterien. Die Entzündung der Rachenmandel-Adenoiditis betrifft regelmäßig kranke Kinder im Alter von 3 bis 7 Jahren und diejenigen, die an Krankheiten wie Masern und Scharlach erkrankt sind.

Wenn das Immunsystem fast 10 bis 12 Jahre alt ist, nimmt es ab und verschwindet. Aber bei manchen Erwachsenen stellen die Ärzte Adenoiden fest. Symptome und Behandlung dieses Problems werden in diesem Artikel beschrieben.

Gründe

Adenoide bei Erwachsenen können aus verschiedenen Gründen auftreten, einschließlich im Zusammenhang mit genetischen Merkmalen. Solche Adenoiden können von Kindheit an verbleiben. Die Ursache für das Wachstum von Adenoiden sind meist häufige und lang andauernde entzündliche Erkrankungen des Nasopharynx.

Da die Nasopharynx-Tonsille aus lymphoidem Gewebe besteht (dieses Gewebe behält die Infektion bei), wächst sie während der Infektion. Wenn die Infektion schnell vergangen ist, nimmt die Amygdala rasch ab und wenn der Prozess lange dauert, können Adenoide auftreten.

Symptome von Adenoiden bei Erwachsenen

Die primären Symptome von adulten Adenoiden sind bei Kindern praktisch nicht von Anzeichen von Adenoiden zu unterscheiden:

  • Schnarchen
  • Schwierigkeiten beim Nasenatmen;
  • ständige verstopfte Nase;
  • eitriger Ausfluss aus den Nasengängen bei Erkältung;
  • nasale und / oder Heiserkeit;
  • Kopfschmerz - entsteht durch Sauerstoffmangel, der alle Systeme und Organe des Körpers und in erster Linie das Gehirn betrifft;
  • häufige Erkrankungen (akute Atemwegsinfektionen, Rhinitis, Sinusitis, Mittelohrentzündung, Sinusitis).

In der gleichen Weise wie im Fall eines Kindes weisen "erwachsene" Adenoide einen unterschiedlichen Grad auf. In der ersten Phase ist das Atmen nur nachts schwierig, tagsüber können Komplikationen nicht beobachtet werden. Wenn die Form der Erkrankung akut ist, kann die Temperatur ansteigen. Die zweite und dritte Stufe gehen reibungslos von einem zum anderen über, daher trennen sich ihre Symptome praktisch nicht und beziehen sich auf Folgendes:

  • eitriger Nasenausfluss in großen Mengen;
  • die nase atmet kaum;
  • in einem Traumschnarchen ist auf der dritten Stufe das Atmen eines schlafenden Menschen möglich;
  • am Morgen manifestiert sich ein trockener Husten, der am Nachmittag störend sein kann;
  • ausgeprägter Atem durch den Mund.

Der Hals-Nasen-Ohrenarzt und moderne Forschungsmethoden können Adenoiditis von der Erkältung unterscheiden.

Adenoide bei Erwachsenen: Fotos

Da die Adenoiden einem Erwachsenen in die Nase schauen, bieten wir Ihnen die Möglichkeit, detaillierte Fotos anzusehen.

Diagnose

Ohne Rhinoskopie ist eine genaue Diagnose oder sogar die Feststellung eines Verdachts nahezu unmöglich. Der Nasopharynx eines Erwachsenen unterscheidet sich stark von der Struktur des Nasopharynx des Kindes. Daher ist die Erstuntersuchung mit einer Fingeruntersuchung absolut nicht informativ. Daher wird die Rhinoskopie für die Ähnlichkeit der adenoiden Symptome bei Erwachsenen vorgeschrieben.

Behandlung von Adenoiden bei Erwachsenen

Bei der Erkennung von Adenoiden bei Erwachsenen kann die Behandlung mit konservativen Methoden nur bei Adenoiden ersten Grades durchgeführt werden. Wenn die Nase stark verstopft ist, werden Vasoconstrictor-Medikamente innerhalb weniger Tage eingeführt oder streicheln den Mund mit Eukalyptus-Tinktur. Bei einer akuteren Exazerbation wird die Behandlung von Adenoiden bei Erwachsenen mit Antibiotika durchgeführt, nachdem zunächst die Anfälligkeit von Infektionserregern für sie festgestellt wurde.

Und wie man Adenoide bei Erwachsenen behandelt, wenn sie groß sind - zweiter und dritter Grad. In diesem Fall ist eine Operation erforderlich. Im Allgemeinen ist die eindeutige Indikation für die Entfernung von Adenoiden die Unmöglichkeit der Nasenatmung. Wenn die Nase nicht atmet, riskieren Sie, jede Nacht einzuschlafen und niemals aufzuwachen. Es klingt schrecklich, aber Atemstillstand im Traum ist ein bekanntes Phänomen der Medizin.

Auch während des Wachzustands bewirkt das ständige Atmen durch den Mund ein Austrocknen der Rachenschleimhaut - und dies führt zu trockenem Husten. Nicht tödlich, aber alles stört Ruhe, Arbeit, Leben im Allgemeinen... und im Laufe der Zeit kann eine dauerhafte Verstopfung der Nase zu erhöhter Müdigkeit und häufigen Kopfschmerzen führen.

Adenoidektomie

Heute gibt es in der Chirurgie zwei Möglichkeiten, Adenoide (Adenotomie) zu entfernen:

  1. Mit dem Endoskop. In die Nasenhöhle wird ein Tubus eingeführt, an dessen Ende sich eine Fernsehkamera (Endoskop) befindet. Mit mikrochirurgischen Instrumenten entfernt der Arzt die Amygdala durch die Nase oder die Mundöffnung. Die Operation findet unter Vollnarkose statt und dauert 30–60 Minuten.
  2. Mit einem speziellen chirurgischen Instrument - Adenotom. Die Operation wird in einem Krankenhaus unter örtlicher Betäubung durchgeführt. In die Nasenhöhle des Patienten führt der Arzt ein dünnes Messer in Form eines Rings (Adenotomie) ein, das die Adenoiden einfängt und abschneidet. Es dauert ungefähr 20 Minuten, um den Vorgang abzuschließen.

Volksmedizin für die Behandlung dieser Krankheit ist besser nicht zu verwenden. Falsch durchgeführte Maßnahmen können zu ernsthaften Komplikationen führen, die den Zustand des Patienten in der Zukunft beeinträchtigen.

Warum erscheinen Erwachsene und wie erscheinen Adenoide?

Adenoide bei Erwachsenen sind ziemlich selten. Adenoide treten am häufigsten bei Kindern unter 14 Jahren auf, danach nehmen sie rasch ab und atrophieren mit der Zeit.

Derzeit findet man im Erwachsenenalter adenoide Vegetationen, die aus völlig unterschiedlichen Gründen auftreten können, von denen viele für die Kindheit nicht kennzeichnend sind. Wenn Sie bemerken, dass eine laufende Nase für längere Zeit nicht verschwindet und Schnarchen aufgetreten ist, ist dies ein Grund, sich auf Adenoide zu testen.

In diesem Artikel erfahren wir, ob Erwachsene Adenoide haben, welche Krankheiten und Symptome sie manifestieren und welche Behandlungsmethoden in diesen Fällen angewendet werden.

Warum erscheinen Adenoide?

Adenoide sind aus verschiedenen Gründen hypertrophierte pharyngeale Tonsillen. Außerdem neigen die Adenoide dazu, sich zu entzünden, und die Entzündung der Adenoide ist eine separate Krankheit, die auch ihre eigenen Ursachen hat.

Erwachsene Adenoide wachsen aus folgenden Gründen:

  • häufige Sinusitis, Sinusitis oder allergische Rhinitis;
  • genetische Veranlagung;
  • chronische Infektionsherde im Hals, im Mund oder in der Nasenhöhle;
  • hormonelle Veränderungen;
  • Pathologie des endokrinen Systems.

Adenoiditis bei Erwachsenen tritt in solchen Fällen auf:

  • mit Hypertrophie der pharynxialen Tonsillen;
  • vor dem Hintergrund einer Erkältung oder Unterkühlung;
  • mit einer Abnahme der Immunität;
  • als Begleiterkrankung bei Infektionskrankheiten;
  • mit einer Neigung zu Allergien;
  • unter ungünstigen Umweltbedingungen;
  • in der Nähe von chronischen Infektionsherden in nahe gelegenen Organen.

Klinisches Bild

Die Pharynx-Tonsillen bestehen aus Lymphgewebe und sind Teil des körpereigenen Immunsystems. Durch seine Hypertrophie oder Entzündung werden die Abwehrkräfte reduziert, wodurch der Körper empfindlicher auf Angriffe pathogener Mikroorganismen reagiert. Die Pharynx-Tonsille unterliegt zwei pathologischen Prozessen - adenoiden Vegetationen und Adenoiditis.

Symptome einer Adenoiditis

Die Entzündung der Adenoide und die Symptome bei Erwachsenen hängen vom Krankheitsverlauf ab, in akuter oder chronischer Form.

Akute Adenoiditis wird von Fieber, laufender Nase und Husten begleitet, was sich nachts stärker manifestiert. Wenn Sie versuchen zu charakterisieren, wie die Adenoiden schmerzen, können Sie sie als ein mäßiges Schmerz- und Schmerzgefühl beschreiben, das beim Schlucken in der Tiefe der Nase spürt.

Die Schleimhaut des Halses ist hyperämisch, es kommt zu mukopurulentem Ausfluss, Schmerzen im Hals. Zusätzlich gibt es Kopfschmerzen, Schmerzen hinter einem weichen Gaumen, der ins Ohr geht. Die Krankheit kann zu Hörverlust auf der betroffenen Seite und zur Entwicklung einer Mittelohrentzündung führen. Der Schlaf ist gestört, Schnarchen, Apathie und Lethargie sind vorhanden, der Appetit nimmt ab.

Eine chronische Adenoiditis entwickelt sich aufgrund einer häufigen Entzündung der Rachentonsillen. Je nach Art und Schweregrad der Entzündung wird der chronische Prozess in verschiedene Formen unterteilt - kompensiert, subkompensiert oder dekompensiert; der allgemeine Zustand der Immunkräfte des Körpers und der Grad der Allergisierung.

Bei chronischen Entzündungen werden folgende Symptome festgestellt:

  • Nasenatmung ist schwierig;
  • ständige Rhinitis;
  • häufige Rückfälle, begleitet von einem Temperaturanstieg;
  • gleichzeitig entwickelt sich eine eitrige Otitis oder Sinusitis;
  • Schlafstörungen, Aufmerksamkeitsspanne.

Symptome von adenoiden Wucherungen

Anzeichen von Adenoiden bei Erwachsenen sind fast dieselben wie Anzeichen von adenoiden Wucherungen bei Kindern (siehe Wie man versteht, was ein Kind Adenoide hat? Ein Hinweis für Eltern). Adenoide führen zu Schlafstörungen, Schnarchen und nächtlicher Hustenreiz.

Dies geschieht, weil das hypertrophierte Gewebe der Mandeln die Nasengänge überlappt und die Person gezwungen ist, durch den Mund zu atmen. Aufgrund von Atemwegserkrankungen erhält das Gehirn nicht genügend Sauerstoff, was die mentale Aktivität, die Konzentrationsfähigkeit und das Erinnerungsvermögen negativ beeinflusst.

Es treten Kopfschmerzen auf, die Stimme verändert sich, die Krankheit wird von Nasenverstopfung und Ohren begleitet. Vor dem Hintergrund des adenoiden Wachstums entwickeln Sekundärkrankheiten der oberen Atemwege Otitis, Sinusitis, Tonsillitis, da Adenoide die direkte Infektionsquelle sind.

Darüber hinaus entwickeln sich Adenoide in Stufen, die zum Teil vom Krankheitsbild abhängen.

Der Grad der adenoiden Vegetation ist:

  1. Bei 1 Grad ist die Tagesatmung nicht gestört, man atmet nur nachts durch den Mund.
  2. Adenoide von 2 Grad decken bei Erwachsenen mehr als 60% des Lochs ab und führen zu einer erzwungenen Atmung durch den Mund, sowohl tagsüber als auch nachts.
  3. Das Wachstum von Adenoiden von 3 Grad führt zu Hörverlust und beeinträchtigter Sprache.

Diagnosetests

Das Vorhandensein von Adenoiden wird bei einem Termin mit einem HNO-Arzt bestimmt, der Anweisungen zur Priorisierung der Verwendung verschiedener Diagnosemethoden benötigt. Zunächst sammelt der Arzt Anamnese und beurteilt den Allgemeinzustand. Anschließend werden instrumentelle, endoskopische und Röntgenuntersuchungen durchgeführt.

Adenoiditis und adenoide Wucherungen werden diagnostiziert mit:

  1. Pharyngoskopie - Untersuchung der Mandeln und des Pharynx mit einem Spezialspiegel.
  2. Anteriore und posteriore Rhinoskopie - Untersuchung der Nasengänge zum Nachweis von Ödemen, Vorhandensein von Ausfluss in der Nasenhöhle, Größe der Adenoidvegetationen
  3. Endoskopie des Nasopharynx - zur Erkennung kleinster Veränderungen, wie Entzündungen der Adenoide, Veränderungen der Schleimhautstruktur.
  4. Radiographie des Nasopharynx - zur Bestimmung der Größe der Adenoide und des Vorhandenseins von eitrigem Exsudat.

Therapie

Die Behandlung der Hyperplasie ist konservativ möglich, da die Mandeln eine wichtige Funktion im Körper haben. Wenn Kinder hoffen, dass sich die Adenoide in der Pubertät auflösen, ist dies bei Erwachsenen kaum möglich.

Der Körper eines erwachsenen Mannes ist vollständig geformt und eine angenehme Überraschung, wie „er geht von selbst“ ist es nicht wert, darauf zu warten. Es ist notwendig, eine umfassende Behandlung durchzuführen, da die Adenoiden die Leistung verringern und einfach verhindern, dass sie vollständig leben.

Medikamentöse Behandlung

Die Aufgabe der medikamentösen Behandlung besteht darin, die Schwellung der Falten der Nasenschleimhaut zu entfernen, um die hypertrophen Phänomene in den Rachenmandel zu stoppen. Wenn Adenoide identifiziert werden, werden therapeutische Interventionen gemäß dem Schema und den festgelegten Standards durchgeführt. Dementsprechend werden Medikamente gegen Ödeme und Entzündungen verschrieben.

Hypertrophie von Adenoiden und Adenoiditis bei Erwachsenen: Ursachen, Symptome und Behandlungsmethoden

Wenn Adenoide bei Erwachsenen gefunden werden, können die Symptome mild sein. Adenoide werden am häufigsten bei Kindern gefunden. Dies erklärt sich aus der Tatsache, dass die Nasopharynx-Tonsillen mit zunehmendem Alter verkümmern. Bei Kindern unter 12 Jahren sind sie am stärksten ausgeprägt. Trotzdem wird häufig das Vorhandensein von Adenoiden bei Erwachsenen festgestellt. Was ist die Ätiologie, Symptome, Auswirkungen und Behandlung dieses pathologischen Zustands bei Erwachsenen?

Adenoide bei Erwachsenen

Adenoide sind Formationen, die sich vor dem Hintergrund der Proliferation von Bindegewebe und Lymphgewebe im Oropharynx bilden. Wenn eine Entzündung der Adenoide auftritt, entwickelt sich eine Adenoiditis. Das Wachstum der Nase bei Erwachsenen ist viel seltener als bei Kindern. Dies wird durch anatomische Merkmale erklärt. Unterscheiden Sie 3 Expressionsgrade von Adenoiden. In der ersten Klasse überlappen diese Formationen nicht mehr als ein Drittel des Choan und des Vomer. Atemstillstand ist nur nachts möglich. Bei Stufe 2 überlappen sich 50% des Lumens des Choans und des Vomers. Die Atmung des Menschen erfolgt hauptsächlich durch den Mund. Oft schnarchen diese Leute nachts. Der schwerste ist der 3 Grad.

Ätiologische Faktoren

Das Auftreten von Adenoiden in der Nase bei Erwachsenen kann verschiedene Ursachen haben. Dazu gehören die erbliche Veranlagung, das Vorhandensein chronischer Infektionskrankheiten des Nasopharynx, endokrine Störungen und Veränderungen des Hormonspiegels. Die Risikofaktoren für die Entwicklung dieser Pathologie umfassen (primäre) Fettleibigkeit im Ernährungszustand, schlechte Ernährung (Überessen), schlechte Ökologie, Hypothermie, Kontakt mit verschiedenen Allergenen, schlechte Gewohnheiten (Rauchen, Alkoholkonsum).

Die häufigsten Ursachen liegen bei entzündlichen Erkrankungen. Bei akuten Infektionen verschwindet die Entzündung schnell. Unbehandelt kann Lymphgewebe wachsen. Oft entwickelt sich eine Erkrankung wie Adenoiditis. Es ist sowohl bei Männern als auch bei Frauen zu finden. Manchmal wird Adenoiditis diagnostiziert, wenn ein Baby getragen wird. Dazu können Medikamente und Änderungen des Hormonspiegels beitragen.

Klinische Manifestationen

Symptome von Adenoiden über einen längeren Zeitraum treten möglicherweise nicht auf. Häufig tritt die Krankheit in latenter Form auf. Die Person wird durch Schwierigkeiten beim Atmen durch die Nase gestört. Viele Patienten achten nicht darauf und gehen nicht zum Arzt. Sie nehmen Adenoide gegen Rhinitis oder Sinusitis. Adenoide in der Nase bei Erwachsenen äußern sich durch folgende Symptome:

  • eitriger Nasenausfluss;
  • Schwierigkeiten beim Atmen durch die Nase;
  • Kopfschmerzen;
  • Husten;
  • Schnarchen
  • Hörverlust;
  • Dysphonia;
  • Mundgeruch;
  • Gefühl einer verstopften Nase;
  • Heiserkeit

Das häufigste Symptom ist ein Atemstillstand. Bei ausgeprägter Verstopfung der Nasenwege wird die Sauerstoffversorgung des Gehirns unterbrochen, was zu anhaltenden Kopfschmerzen führt. Vor dem Hintergrund der Nasenatmung treten häufig verschiedene Atemwegserkrankungen auf. Solche Menschen haben oft ARVI, Grippe. Adenoide sind ein prädisponierender Faktor für die Entwicklung einer Sinusitis (Sinusitis, Sinusitis frontalis, Ethmoiditis). In schweren Fällen können Bronchien und Lungen betroffen sein.

Ohne ordnungsgemäße Behandlung können Gehör und Sprache beeinträchtigt werden. In dieser Situation kann sich eine durchschnittliche und innere Otitis entwickeln. Das Vorhandensein von Adenoiden bei Erwachsenen ist insofern gefährlich, als pathogene Mikroorganismen bei Schwächung des Körpers in verschiedene Organe (Nieren, Herz) eindringen und dort Entzündungen verursachen können (Glomerulonephritis, Myokarditis).

Symptome einer Adenoiditis

Bei Erwachsenen können sich Adenoide wie bei Kindern entzünden. Es gibt akute, subakute und chronische Adenoiditis. Akute Entzündungen der Adenoide sind durch folgende Symptome gekennzeichnet:

  • erhöhte Körpertemperatur;
  • verstopfte Nase;
  • laufende Nase;
  • mäßiger Schmerz in der Nase;
  • paroxysmaler Husten in der Nacht.

Die Krankheit beginnt akut mit einem Anstieg der Körpertemperatur. Oft kommt es zu einem Anstieg der Lymphknoten. Bei einem komplizierten Verlauf der akuten Adenoiditis ist die Entwicklung einer eitrigen Otitis und einer Schwerhörigkeit möglich. Die subakute Form der Adenoiditis dauert länger (2-3 Wochen). Subfebrile Temperatur kann auftreten. Solche Leute machen sich Sorgen um eine laufende Nase und Husten. Ohne therapeutische Maßnahmen wird die Krankheit chronisch.

Chronische Adenoiditis ist einfach katarrhalisch, mukopurulent, exsudativ-serös. Die häufigsten Anzeichen einer chronischen Entzündung der Adenoide sind wie folgt:

  • ständige Rhinitis;
  • Verletzung der Nasenatmung;
  • Kopfschmerzen.

Diagnosemaßnahmen

Vor dem Hintergrund einer chronischen Entzündung der Adenoide entwickeln sich häufig Sinusitis und Otitis. In der akuten Phase verstärken sich die Symptome.

Um die Wachstumszeit in der Nase bei Erwachsenen zu erkennen, ist eine fachärztliche Untersuchung erforderlich. Die Diagnose von Adenoiden umfasst:

  • detaillierte Übersicht;
  • externe Prüfung;
  • Rücken Rhinoskopie;
  • Röntgenuntersuchung der Nase und der Nasennebenhöhlen;
  • endoskopische Untersuchung;
  • Urin- und Blutuntersuchungen;
  • Fingertest;
  • Untersuchung des mukopurulenten Nasenausflusses zur Identifizierung des Erregers.

Die einfachste und einfachste Diagnosemethode ist die Rhinoskopie. Es wird von einem Hals-Nasen-Ohrenarzt durchgeführt. Mit dieser Methode können Sie Adenoiden mit speziellen Spiegeln identifizieren. Die Prozedur wird mündlich durchgeführt. In dieser Situation können Rötung der Schleimhaut, vergrößerte Mandeln im Rachenbereich, das Vorhandensein von Schleim oder Eiter festgestellt werden. Um eine Sinusitis auszuschließen, wird eine Röntgenuntersuchung durchgeführt. Bei der endoskopischen Untersuchung wird eine flexible Sonde in die Nasengänge eingeführt. Mit dieser Methode können Sie die Größe der Adenoide und ihre Form bestimmen.

Ebenso wichtig für die Diagnose ist eine Patientenumfrage und -untersuchung. Bei der Untersuchung kann ein Kranker die Öffnung des Mundes, das Hinunterhängen des Unterkiefers und eine leichte Schwellung des Gesichts aufdecken. Während der Umfrage wird durch den Hörzustand und die Sprachfunktion bestimmt. Wenn eine Person über Hörverlust klagt, kann eine Otoskopie durchgeführt werden (Untersuchung des äußeren Gehörgangs und des Trommelfells).

Medizinische Taktik

Adenoide können konservativ oder zeitnah behandeln.

Die medikamentöse Behandlung ohne Operation wird in Gegenwart von Adenoiden der Stufe 1 durchgeführt.

In dieser Situation wird Physiotherapie und Medikamente verwendet. Die Behandlung umfasst die Verwendung von entzündungshemmenden, vasokonstriktorischen und antimikrobiellen Mitteln. Vasokonstriktorika werden bei starker Verstopfung der Nase verschrieben. Tropfen Naphthyzinum, Sanorin, Ephedrin können angewendet werden. Durchführung und Waschen der Nase. Hierfür werden verschiedene antiseptische Lösungen eingesetzt. Von den systemischen Medikamenten verwendeten Antihistaminika (Suprastin, Tavegil, Claritin). Zur Stärkung des Immunsystems ist die Einnahme von Vitaminen erforderlich.

Wenn eine Verschlimmerung der Adenoiditis beobachtet wird, beinhaltet die Behandlung den Einsatz von Antibiotika. Nach dem Aussterben der Symptome wird Physiotherapie verordnet. Es kann UHF-Strahlung sein, die Verwendung von Neon-Laserelektrophorese. Klimatotherapie hat eine gute Wirkung. Bei chronischer oropharyngealer Pathologie werden Spüllösungen verwendet. Bei verspäteter Behandlung können die Folgen schwerwiegend sein.

Die Entfernung der Adenoide erfolgt bei 2 und 3 Grad der Erkrankung. Die Operation ist für den Patienten nicht gefährlich. Sie ist absolut schmerzlos. In diesem Fall Adenotomie (Entfernung der Nasenbildung).

Indikationen für die Operation sind: mangelnde Wirkung durch konservative Therapie, häufige Otitis, ausgeprägte Beeinträchtigung der Nasenatmung, Auftreten von Komplikationen (Sinusitis). Adenoide bei Erwachsenen mit einem speziellen Werkzeug entfernen. Dies erfordert eine Vollnarkose oder Lokalanästhesie. Am modernsten ist die endoskopische Methode zur Entfernung von Adenoiden. Diese Technik führt selten zum Wiederauftreten der Krankheit. Am Ende der Behandlung wird einem Erwachsenen empfohlen, die Bäder und Saunen nicht zu besuchen und auch die körperliche Aktivität für einen Monat zu reduzieren. Um einen Rückfall zu verhindern, ist es notwendig, sich zu verhärten, einen gesunden Lebensstil zu führen, die Erkrankungen der oberen Atemwege unverzüglich zu behandeln und nicht unterkühlt zu sein.

Erkennungszeichen von Adenoiden und die Spezifität ihrer Behandlung bei Erwachsenen

Das Auftreten von Adenoiden ist am empfindlichsten für Kinder von 3 bis 15 Jahren. Dies ist auf die fehlende Bildung des Immunsystems und häufige Infektionen zurückzuführen, die in die Atmungsorgane gelangen. Wenn sie älter werden, stoppt das Wachstum von Lymphgewebe und dann beginnt der umgekehrte Prozess.

Adenoide bei Erwachsenen werden diagnostiziert, wenn die Bildung nicht bis zum Stichtag abnimmt und weiter wächst, wobei deutliche Symptome auftreten und eine Behandlung erforderlich ist. Diese Pathologie ist relativ selten und erfordert eine Klärung der Ursache.

Ist eine Entzündung der Nasopharynx-Tonsillen nach 18 Jahren?

Die Nasopharynx-Tonsille ist eine kleine Drüse, die aus Lymphgewebe besteht. Es wird im Mutterleib bei 3 - 4 Monaten der Schwangerschaft gebildet. Zusammen mit anderen Elementen des Pharynx-Lymphrings bietet dies dem Körper Schutz vor dem Eindringen:

Adenoide sind eine Pathologie, die durch eine Zunahme der Nasopharynx-Tonsillen gekennzeichnet ist, gefolgt von Hyperplasie (Wachstum) ihres Gewebes.

Für eine genaue Diagnose in einem frühen Alter recht typische Symptome und visuelle Untersuchung des Hals-Nasen-Ohrenarztes. Bei Erwachsenen verändert sich die Struktur der Mundhöhle, daher sind zusätzliche Untersuchungsarten erforderlich, um eine Entzündung der Adenoide zu erkennen.

Die Endoskopie gilt heute als Goldstandard für die Diagnose. Dies ist eine instrumentelle Forschungsmethode, die mit einem flexiblen Tubus (Endoskop) durchgeführt wird, der mit einer Videokamera ausgestattet ist. Auf die Frage, ob Erwachsene Adenoide hatten, antworteten die Ärzte zuvor eindeutig mit Nein und betrachteten die Hypertrophie der Pharynx-Mandeln als eine nur in der pädiatrischen Praxis festgestellte Erkrankung. Jetzt findet sich die Pathologie in jedem Alter, aber nach 18 Jahren passiert dies selten.

Symptome und Anzeichen

Die Symptome von Adenoiden bei Erwachsenen werden in zwei Gruppen unterteilt: lokale und allgemeine. Die ersten treten als Entzündung und Proliferation des Organs des Lymphsystems sowie als Kompression der umgebenden Bereiche auf. Letztere treten vor dem Hintergrund eines Sauerstoffmangels auf und beeinflussen den allgemeinen Gesundheitszustand. Während einer Krankheit bemerken die Leute:

  • Schwierigkeiten beim Nasenatmen;
  • Nacht Schnarchen;
  • chronische Rhinitis;
  • Abfluss von Schleim, manchmal Eiter, im hinteren Halsbereich;
  • Abnahme des Stimmklangs aufgrund von Überlappung der Nasennebenhöhlen;
  • Hörbehinderung;
  • mangelnde Koordination der Bewegungen;
  • Kopfschmerzen;
  • Schläfrigkeit;
  • Lethargie;
  • Zyanose der Haut und der Nägel.

Es kommt vor, dass die fehlende Behandlung zu anderen Infektionskrankheiten führt, die die Kieferhöhlen, Drüsen und andere Organe betreffen. Erwachsene entwickeln vor dem Hintergrund einer Adenoidenentzündung eine chronische Tonsillitis, Pharyngitis und Sinusitis. Diese Pathologien wirken sich negativ auf die Arbeit des gesamten Organismus aus und provozieren:

  • Schwäche und erhöhte Müdigkeit;
  • Fieber;
  • Appetitlosigkeit, Übelkeit;
  • Blutdruckschwankungen, Schwindel;
  • Gelenkschmerzen

Die Symptome einer Entzündung der Adenoide bei Erwachsenen hängen vom Grad der Hypertrophie des lymphatischen Organs ab. Die erste ist eine Verletzung der Nasenatmung in einem Traum. Die zweite führt zu Schnarchen und Schwierigkeiten beim Luftstrom durch Mund und Nasenhöhle. Die dritte wird als schwerwiegend angesehen und führt zu Hörstörungen, veränderter Sprache und häufigen Infektionskrankheiten von Hals, Rachen und Nase.

Bei ähnlichen Symptomen sollte ein Arzt konsultiert werden. Ohne seinen Rat wird die Verwendung von Drogen und Volksheilmitteln nicht empfohlen. Es kommt vor, dass eine Blockade des Nasopharynx und der Nasengänge zu einem plötzlichen Atemstillstand, Schwellungen des Gehirns und anderen schwerwiegenden Folgen führt.

Gründe

Die Ursachen der Symptome und Anzeichen, die auf Adenoide bei Erwachsenen hindeuten, sind unterschiedlich. Die Risikogruppe umfasst Erwachsene, die in der Kindheit adenoide Entzündungen behandelt haben. Krankheit provozieren:

  • häufige Infektionskrankheiten (ARVI, Grippe, Halsschmerzen, Tonsillitis, Bronchitis);
  • Autoimmunkrankheiten (wenn die Abwehrzellen des Körpers ihre eigenen Organe angreifen);
  • verminderte Immunität vor dem Hintergrund chronischer Krankheiten (einschließlich des Vorhandenseins des Epstein-Barr-Virus, Herpes simplex, Cytomegalovirus);
  • hormonelles Ungleichgewicht (bei Verletzung der Schilddrüse, des Gehirns und der Fortpflanzungsorgane bei Männern und Frauen);
  • allergische Reaktionen (regelmäßiger Kontakt mit einem provozierenden Antigen, keine Behandlung);
  • schlechte Umweltbedingungen;
  • Arbeit in gefährlichen Industrien;
  • Strahlenbelastung;
  • unkontrollierte Einnahme von Antibiotika ohne Rücksprache mit einem Arzt;
  • schlechte Ernährung (anhaltende Mangelzustände);
  • genetische Veranlagung.

Konservative Behandlung

Vor Beginn der Behandlung ist es wichtig, die Symptome zu analysieren, die Diagnose zu bestimmen und die wahren Ursachen der adenoiden Entzündung bei Erwachsenen festzustellen. Zu diesem Zweck wird den Patienten eine visuelle Untersuchung des Hals-Nasen-Ohren-Rachenbereichs (Nasenhöhlenuntersuchung) sowie der Pharyngoskopie (Pharynxuntersuchung, Drüsen) vorgeschrieben.

Von Labormethoden, einer allgemeinen Analyse von Blut und Urin, aus der Nasenhöhle in den Rachen fließendem Bakposev-Inhalt sowie einer zytologischen Untersuchung. Zusätzlich verwendet:

  • Röntgenbild des Nasopharynx in seitlicher Projektion;
  • endoskopische Untersuchung mit gleichzeitiger Biopsie;
  • Computertomographie (CT).

Die Möglichkeit einer konservativen und folkloristischen Behandlung von Adenoiden bei Erwachsenen wird vom Arzt bestimmt und hängt vom Wachstumsgrad, dem Vorhandensein von Komorbiditäten und dem Wohlbefinden des Patienten ab. Dies ist in den frühen Stadien der Erkrankung relevant, was einem Grad der Hypertrophie entspricht. Von Medikamenten verwendet:

  • Vasokonstriktor Nasentropfen (Naphthyzinum, Otrivin);
  • Lösungen zum Waschen und Trocknen (Collargol, Protargol);
  • Antibiotika (abhängig von den Ergebnissen der Antibiotika);
  • Antihistaminika (Suprastin, Diazolin);
  • Vitaminkomplexe (Pick, Alphabet).

Die Liste der physiotherapeutischen Verfahren umfasst:

  • Laserbehandlung;
  • Elektrophorese;
  • Klimatotherapie;
  • Inhalation.
Mit der korrekten Behandlung von Adenoiden sowie der Beseitigung der Ursache kann deren Größe reduziert werden und die Symptome abklingen. Trotzdem glauben viele Otolaryngologen, dass es besser ist, die entzündete Amygdala bei Erwachsenen sofort zu entfernen, um gefährliche Folgen zu vermeiden.

Wie entferne ich?

Das Verfahren zur Entfernung von Adenoiden bei Erwachsenen und Kindern wird Adenotomie genannt. Die klassische Art der Resektion beinhaltet die Verwendung eines herkömmlichen Skalpells. Die Entfernung erfolgt in örtlicher Betäubung, gekennzeichnet durch niedrige Kosten und ein hohes Risiko für Komplikationen.

Die klassische Methode wird heutzutage selten eingesetzt, da neue, sicherere Arten von minimalinvasiven chirurgischen Eingriffen aufgetaucht sind, die sich durch geringe traumatische Wirkungen und ein geringes Risiko unangenehmer Folgen auszeichnen. Die Operationen werden unter örtlicher Betäubung oder Vollnarkose mit einem Endoskop durchgeführt. Die Fähigkeit, das Bild auf dem Monitor anzuzeigen, hilft, alle lymphoiden Formationen zu entfernen und die Wahrscheinlichkeit eines erneuten Auftretens zu beseitigen. Als Skalpell verwenden:

So entfernen Sie Adenoide bei Erwachsenen - der Chirurg entscheidet unter Berücksichtigung der Krankheitsmerkmale und der Wünsche des Patienten. Die Vorteile der Lasertechnologie umfassen:

  • schnelle Rehabilitation;
  • keine Blutung
  • hochpräzise Strahlenbelastung, um Schäden an umgebenden Organen zu vermeiden;
  • minimale Beschwerden während und nach der Entfernung.

Die Nachteile der Patienten berücksichtigen die hohen Kosten und die Notwendigkeit, mehrere Verfahren mit starker Proliferation durchzuführen. Zur Entzündung der Rachentonsillen werden verschiedene Laserentfernungstechniken verwendet, nämlich:

  1. Koagulation Wird verwendet, um große Formationen zu beseitigen. Ray brennt adenoide und führt zum Tod eines überwachsenen Herdes.
  2. Interstitielle Gerinnung Es ist für Entzündungen in unterschiedlichem Ausmaß angezeigt. Das Laserinstrument verdampft submuköse Gewebestrukturen von innen, ohne die Membran zu beeinflussen.
  3. Zerstörung nach klassischer Exzision. Diese Technik beseitigt große überwachsene Brennpunkte. Zunächst werden die pathologischen Geschwülste mit einem Skalpell entfernt und die Überreste mit einem Laser verdampft.
  4. Kohlensäure Beseitigt kleine Adenoide durch Verdampfen und Glätten von pathologischen Bereichen. Es ist für die Grade 1 und 2 der Krankheit angegeben.

Kryodestruktion oder Kryotherapie beinhaltet das Einfrieren der pathologischen Bildung von flüssigem Stickstoff. Die Exposition bei niedrigen Temperaturen führt zum Tod und zum allmählichen Abbau des hypertrophen lymphatischen Organs. Vorteile des Verfahrens:

  • Blutlosigkeit
  • minimales Trauma;
  • gezielte Auswirkungen auf die betroffenen Gebiete;
  • Verringerung der Größe des pathologischen Fokus;
  • keine Anästhesie erforderlich, da auch flüssiger Stickstoff einfriert und Nervenenden endet.

Die Entfernung von Adenoiden bei Erwachsenen mit kaltem Plasma (Coblation) wird unter Verwendung einer in Salzlösung befindlichen Elektrode durchgeführt. Es verursacht die Zerstörung lymphoider Tumoren auf molekularer Ebene. Gesunde Bereiche sind praktisch nicht betroffen. Die Vorteile des Verfahrens sind:

  • die Fähigkeit, kleine und große Formationen zu entfernen;
  • schmerzlos und unblutig;
  • minimaler Einfluss auf umgebendes Gewebe;
  • schnelle Rehabilitation;
  • Wirksamkeit;
  • keine ernsthaften Konsequenzen.

Eine Rasiererentfernungstechnik ist die Beseitigung von ungesundem Gewebe mit einem Mikroeinschnitt (Rasierer oder Mikrodebrider). Es schneidet den Adenoiden in Teilen ab und zerdrückt ihn für das anschließende Absaugen mit einer Absaugvorrichtung. Die Entfernung des Tumors erfolgt unter Vollnarkose oder örtlicher Betäubung und dauert etwa 20 Minuten. Vorteile der Verwendung von Microdebrider:

  • Eliminierung von Adenoiden unterschiedlichen Grades;
  • minimaler Einfluss auf gesundes Gewebe;
  • keine Narbenbildung und Blutungsgefahr.
Bis heute werden alle minimalinvasiven Operationen zur Entfernung von Adenoiden bei Erwachsenen und Kindern mit einem Endoskop durchgeführt. Diese Technik ermöglicht es Ihnen, die Pharynx-Tonsillen vollständig zu entfernen, die Möglichkeit eines erneuten Wachstums und anderer gefährlicher Folgen auszuschließen.

Löschungseffekte

Nach der chirurgischen Behandlung von Adenoiden bei Erwachsenen verschwinden unangenehme Symptome nicht sofort. Dies ist auf Entzündungen und Schwellungen der oberen Atemwege zurückzuführen, die sich als bekannt herausstellen:

  • Gefühl der Mattheit;
  • nasale Stimme;
  • Hörverlust und andere Symptome.

Es kommt vor, dass nach einer klassischen Resektion eines Patienten geringfügige Blutungen aus dem Nasopharynx und der Nasenhöhle stören. Schäden an angrenzenden Geweben führen zu Narben und Verengungen des Atemwegslumens. Eine weitere unangenehme Folge der Entfernung von Adenoiden bei Erwachsenen ist die atrophische Epipharyngitis, deren Folgen sind:

  • Ausdünnung der Schleimhaut des Nasopharynx;
  • das Auftreten von Trockenheit und Mundgeruch.

Die Durchführung chirurgischer Eingriffe führt zu einer Abnahme der lokalen Immunität. Bei unzureichender Hygiene (Desinfektion) der oberen Atemwege entwickeln sich Halsschmerzen, Tonsillitis, Pharyngitis und andere Krankheiten. Um postoperative Infektionen und zusätzliche Entzündungen zu vermeiden, werden Antibiotika verschrieben. Sie müssen gemäß den Empfehlungen des Arztes trinken. Es kommt vor, dass zusätzlich zum Grundschema Volksheilmittel miteinander verbunden werden.

Die chirurgische Behandlung von Adenoiden bei Erwachsenen wird oft gut vertragen und die Patienten kehren schnell zum normalen Leben zurück. Unangenehme Symptome, die nach einer Adenotomie auftreten, sind mehrere Tage lang vorhanden (abhängig von der gewählten Technik). Wenn die Entzündung und Schwellung verschwinden und die Wunden eine Narbe haben, wird der Patient leichter.

Volksheilmittel

Volkshilfsmittel aus dem grünen Erste-Hilfe-Kasten werden seit langem zur Behandlung von Adenoiden verwendet. Ärzte empfehlen jedoch nicht, sie ohne vorherige Absprache zu verwenden.

Denn ohne Umfrage ist es unmöglich, eine Diagnose zu stellen und die Dynamik der Behandlung zu bewerten. Es kommt vor, dass unter der Entzündung der Adenoide bei Erwachsenen andere gefährliche Krankheiten maskiert werden - Krebs und Polypen.

Volksheilmittel liefern oft das Ergebnis in Kombination mit konservativen oder chirurgischen Methoden. Mit der Selbstverabreichung ist das Fortschreiten der Erkrankung möglich, was die schwersten Auswirkungen hervorruft - Atemstillstand, Sauerstoffmangel, Verschlechterung des gesamten Körpers. Darüber hinaus haben bestimmte Heilkräuter sowie Arzneimittel eine beeindruckende Liste von Gegenanzeigen und können schwerwiegende Folgen haben. Für die Behandlung von Adenoiden und die von ihnen verursachten unangenehmen Symptome sind nützlich:

  • frisch gepresster Karottensaft (200 g) und Spinat (120 g) - trinken Sie jeden Morgen vor den Mahlzeiten;
  • ein Aufguss aus Himbeerblättern, Lindenblüten, Minze und Salbei (in den gleichen Verhältnissen gemischt, 40 Gramm Rohstoffe werden mit kochendem Wasser gegossen und 3 Stunden in einer Thermoskanne aufgegossen) - Verwenden Sie 100 ml mit einem Teelöffel Honig, der einem warmen Getränk zugefügt wird.
  • Auskochen von Anissamen, Oregano, Linde, Weidenrinde (1 Esslöffel 400 ml kochendes Wasser gießen und 20 Minuten bestehen) - zweimal täglich ein halbes Glas trinken.
Um unangenehme Konsequenzen zu vermeiden, müssen Sie vor Beginn der Behandlung von Adenoiden bei Erwachsenen mit Volksmedizin einen Arzt aufsuchen, Stimmsymptome behandeln und sich einer Untersuchung unterziehen. Bei der Hypertrophie Grad 1 sind pflanzliche Heilmittel hilfreich. Wenn die Formationen groß sind, werden sie zuerst operiert.

Nützliches Video

Nützliche Informationen zur Behandlung von Adenoiden finden Sie im folgenden Video:

Adenoide bei Erwachsenen: Symptome

✓ Von einem Arzt verifizierter Artikel

Adenoide gelten seit langem als "Kinderkrankheit". Bei Erwachsenen tritt dieses Problem jedoch weniger auf, und seine Folgen können äußerst schwerwiegend sein. Ein rechtzeitiger Aufruf an einen Spezialisten beseitigt die mit Adenoiden verbundenen Probleme.

Adenoide bei Erwachsenen: Symptome

Was sind Adenoide?

Adenoide - Falten des lymphatischen Gewebes - treten auf, wenn die Nasopharynx-Mandel zu wachsen beginnt. Bis das Kind 5-7 Jahre alt ist, arbeitet es als Hauptfilter im Infektionsweg der Atemwege und des Gastrointestinaltrakts. Diese Funktion wird dann von den Mandeln übernommen und die Nasopharynx-Mandel stirbt im Alter von 14-16 Jahren.

Das ist interessant! Es wurde geglaubt, dass bei Erwachsenen adenoides Gewebe fehlt. Das Auftreten endoskopischer Geräte widersprach jedoch dieser Ansicht. Bei jedem dritten Erwachsenen, der über Atemnot klagt, lösen Adenoide die Krankheit aus.

Schematische Darstellung vergrößerter Adenoide

Die Ärzte glauben, dass die Ursache der "Verzögerung" der Nasopharynx-Tonsillen eine Art Schutzreaktion unseres Körpers auf eine große Menge Staub, Allergene und Keime in der Luft ist. Das Wachstum von Lymphgewebe provoziert SARS, Sinusitis und Tonsillitis - die Amygdala, die versucht, den Körper zu schützen, wächst an Volumen. Je öfter eine Person an ARVI leidet, desto größer ist die Möglichkeit einer Pathologie. In einigen Fällen kann das Wachstum von Lymphgewebe endokrine Veränderungen hervorrufen.

Symptome von Adenoiden bei einem Erwachsenen

Das Hauptproblem bei Adenoiden ist, dass die Nase ständig verstopft ist, die Nasenatmung gestört ist und Luftmangel herrscht. Das ist unangenehm und gefährlich.

  1. Der Patient muss durch den Mund atmen, was zu häufigen Erkältungen und chronischem Sauerstoffmangel führt.
  2. Eine Entzündung der Nasennebenhöhlen - Adenoiditis - aufgrund der Nähe zu den Hörorganen kann Otitis verursachen, und die Atmungsorgane erhalten eine ganze Reihe von Krankheiten - Bronchitis, Tracheitis, Laryngitis.

Achtung! Folge von Adenoiden - Gedächtnisstörungen, Verlust geistiger Fähigkeiten, Müdigkeit, Kopfschmerzen, Probleme mit Herz und Blutgefäßen, Schlafapnoe (Schlafapnoe) und Schnarchen.

Es gibt 3 Grade der Krankheit:

  1. Der Patient atmet tagsüber frei und nachts nur durch den Mund. Eine konservative Behandlung (ohne Operation) kann erfolgreich sein.
  2. Es ist für einen Patienten immer leichter, durch den Mund zu atmen, als mit der Nase, die er im Schlaf schnarcht. Der Behandlungsansatz ist sowohl konservativ als auch operativ möglich, jedoch wird die Entfernung empfohlen.
  3. Der Patient kann überhaupt nicht durch seine Nase atmen. In diesem Stadium der Erkrankung ist die Operation zur Entfernung der Nasopharynx-Mandeln im Gegensatz zu den vorherigen die einzige Möglichkeit, die Krankheit zu beseitigen.

Adenoide verkomplizieren das Leben auch aus ästhetischer Sicht: Die Rhinitis an sich ist ein unansehnlicher Anblick, der "Twang" ist die Nasenstimme. Ein ständig offener Mund - die Gefahr von unangemessenem Biss und Deformierung des Gesichts. Der erste Schritt zur Lösung des Problems ist eine Untersuchung durch einen HNO-Arzt.

Risikogruppen

Es wird insbesondere empfohlen, solche Kategorien von erwachsenen Patienten von einem Hals-Nasen-Ohrenarzt zu untersuchen.

  • Diejenigen, die in der Kindheit Adenoide hatten, unabhängig davon, ob sie entfernt wurden oder nicht (die Krankheit kann wiederkehren - aufgrund genetischer Veranlagung, häufiger Erkältungen oder schlechter Qualität).
  • Diejenigen, die eine lang anhaltende, laufende Nase hatten (die Amygdala wächst als Reaktion auf eine Bedrohung des Körpers und schützt ihn vor einer Infektion).
  • Diejenigen, die Nasenatmung haben, sind schwierig;
  • diejenigen, die an Allergien leiden;
  • die mit schlechtem oder schlechtem Gehör.

Ein vergrößerter Adenoid schließt die Eustachische Röhre

Bist du in Gefahr? Verschieben Sie den Besuch beim Arzt nicht, um die Lebensqualität so schnell wie möglich und effektiv zu verbessern und eine ganze Reihe von Problemen zu beseitigen.

Welche Prüfungen müssen bestanden werden?

Der Arzt stellt die Diagnose von Adenoiden auf der Grundlage klinischer Daten her und unterstützt die Ergebnisse der Sinus-Computertomographie, der Biopsie und der Endoskopie.

  1. Die Computertomographie dauert einige Sekunden. Der Radiologe fixiert den Kopf des Patienten in der gewünschten Position und macht ein Bild. Moderne fluoroskopische Geräte ermöglichen es Ihnen, das Verfahren aufgrund geringer Strahlenbelastung unschädlich zu machen. Vor dem Eingriff werden Sie möglicherweise aufgefordert, das Hörgerät, die Brille, den Schmuck und den herausnehmbaren Zahnersatz zu entfernen. Schwangere, die sich einer Tomographie unterziehen, werden nicht empfohlen.
  2. Die Endoskopie wird unter örtlicher Betäubung durchgeführt, um das Unbehagen zu beseitigen. In den Nasopharynx des Patienten wird ein Endoskop eingeführt, durch das der Arzt die Mandeln betrachtet. Eine einfache Untersuchung reicht jedoch nicht aus, da es im Nasopharynx zu unterschiedlichen Formationen kommen kann.
  3. Eine Biopsie ist eine Analyse der Analyse eines kleinen Gewebes. Da der Patient in örtlicher Betäubung ist, wird er keinen Schmerz fühlen. Nach einer histologischen Untersuchung kann ein Spezialist genau sagen, mit welchem ​​Problem er arbeiten soll.

Adenoide bei Erwachsenen

Wenn das Gewebe tatsächlich adenoid ist, wird der Patient zur Behandlung an einen HNO-Arzt überwiesen.

Behandlung ohne Operation

Die konservative Behandlung im Erwachsenenalter wird in Fällen ausgewählt, in denen eine Operation aus verschiedenen Gründen kontraindiziert ist.

Bei Bedarf kann die nicht-chirurgische Behandlung vom Arzt verschrieben werden:

  • Physiotherapie (Inhalation, Magnetfeldtherapie, Lasertherapie, UHF-Heizung);
  • hormonelle Nasentropfen (Nasonex, Fliksonaze, Avamys);
  • homöopathische Mittel (Tui, Agrafis-Nuance, Kalkareya-Phosphor, Sol Schussler);
  • Antibiotika, wenn es zu einem Entzündungsprozess kommt (Supraks, Cefspan, Amoxiclav).

Zum Spülen des Nasopharynx können Sie Folgendes verwenden:

  • Infusion von Schachtelhalm (1 Teelöffel Schachtelhalm pro Tasse kochendes Wasser);
  • Abkochung von Eichenrinde, Abkochung von Kamille (5 g Rinde für ein Glas Wasser);
  • Hypericum-Infusion (5 g Gras pro Glas Wasser);
  • Meersalz (1/2 Teelöffel in einem Glas Wasser);
  • Rotokan oder grüner Tee (1 TL in einem Glas Wasser).

Diese Art der Behandlung kann die Symptome lindern, das zugrunde liegende Problem jedoch nicht beseitigen. Daher wird bei erwachsenen Patienten in der Regel eine operative Entfernung der Tonsillen empfohlen.

Operation zur Entfernung der Adenoiden

Laserentfernung von Adenoiden

Wenn Sie Adenoide schnell und zuverlässig loswerden möchten, lohnt es sich, beim chirurgischen Eingriff zu bleiben. Jetzt haben Operationen nichts mit denen zu tun, die vor dem Aufkommen moderner Techniken gemacht wurden:

  1. Obligatorische Anästhesie Jetzt während der Entfernung der Adenoiden notwendigerweise Anästhesie. Dies ist gerechtfertigt, da eine Person während der Operation Angst haben, schreien oder fliehen kann. Es stört den Arzt und verursacht Schmerzen für den Patienten. Daher erfolgt die Operation unter Vollnarkose (in einigen Fällen allgemeine Kontraindikationen - unter lokalen Bedingungen).
  2. Kontinuierliche Überwachung mit einem Endoskop. Eine kleine Kamera, die durch den Mund oder die Nase des Patienten eingeführt wird, ermöglicht es dem Arzt, klar zu sehen, wozu seine Manipulationen führen. Dadurch ist es möglich, das gesamte adenoide Gewebe zu entfernen, ohne andere Organe zu beeinflussen. Eine „blinde“ Operation führte zu einer großen Anzahl von Rückfällen (bis zu 62%).

Chirurgische Entfernung von Adenoiden

Vor der Operation wird der Patient untersucht, der Blut- und Urintests sowie ein EKG umfasst.

Achtung! Vor der Operation nicht essen oder essen!

Vor der Operation wird empfohlen, ab 18:00 Uhr nichts zu essen, und Sie sollten morgens nichts trinken, einschließlich Wasser. Sie sollten keine Angst vor der Operation haben - es ist schmerzlos und hochwirksam, der Patient fühlt sich nicht so unwohl wie zuvor.

Möglichkeiten, Adenoide zu entfernen

Die Nasopharynx-Mandel kann auf verschiedene Weise entfernt werden, die Wahl der Methode bleibt beim Arzt. Es bestimmt den besten Weg, um Adenoide (Adenotomie) zu entfernen.

Adenoide bei erwachsenen Symptomen

Es wird davon ausgegangen, dass Adenoide ausschließlich ein Problem für Kinder sind. In der Tat ist diese Krankheit am häufigsten bei Kindern zwischen 3 und 7 Jahren. Mit zunehmendem Alter wird das überwachsene Lymphgewebe durch Bindegewebe ersetzt und allmählich verkümmert, die Nasenatmung ist vollständig wiederhergestellt. Wie die Praxis zeigt, leiden Erwachsene jedoch häufig an Adenoiditis.

Wenn bei einer regelmäßigen HNO-Untersuchung das Vorhandensein von Adenoiden bei Kindern festgestellt wird, ist die Situation bei Erwachsenen anders, da der Nasopharynx anders ist und das Problem daher nicht so leicht zu erkennen ist. Um eine genaue Diagnose zu stellen, ist es erforderlich, ein Forschungsverfahren mit speziellen optischen Geräten durchzuführen - der Rhinoskopie.

Ursachen von Adenoiden bei Erwachsenen

Die Nasopharynx-Tonsille bildet lymphoides Gewebe, das unter Schutz des menschlichen Körpers vor einer Infektion wächst. Wenn die entzündliche Erkrankung des Nasopharynx rechtzeitig geheilt wurde, wird das Gewebe nach der Genesung reduziert. Aber häufige und langfristige Infektionen können durchaus das Auftreten von Adenoiden verursachen. Daher fallen in der Risikogruppe vor allem Menschen aus der Kategorie häufig Kranker.

In einigen Fällen können Adenoide vom Kindesalter an im Patienten verbleiben. Darüber hinaus gibt es eine Reihe von Ursachen für Adenoiditis bei Erwachsenen:

  • genetische Veranlagung;
  • endokrine Störung;
  • Fettleibigkeit;
  • hormonelles Ungleichgewicht.

Symptome von Adenoiden bei Erwachsenen

Die Symptome von adulten Adenoiden sind fast dieselben wie die Anzeichen von Adenoiden im Kindesalter:

  • Schwierigkeiten beim Nasenatmen;
  • ständige verstopfte Nase;
  • eitriger Ausfluss aus den Nasengängen bei Erkältung;
  • Kopfschmerz - entsteht durch Sauerstoffmangel, der alle Systeme und Organe des Körpers und in erster Linie das Gehirn betrifft;
  • häufige Erkrankungen (akute Atemwegsinfektionen, Rhinitis, Sinusitis, Otitis, Sinusitis);
  • Schnarchen
  • Nasen- und / oder Heiserkeit.

Adenoide bei Erwachsenen: Diagnose

Wie oben erwähnt, ist die diagnostische Hauptmethode zur Bestimmung der Adenoiditis die Rhinoskopie - die Untersuchung der Nasengänge mit Hilfe eines speziellen Rhinoskopapparates. Die Pharyngoskopie (Inspektion der Mundhöhle) wird auch verwendet, um den Abfluss zu erfassen, der an der Rückwand entlangfließt, den Zustand der Mandeln zu ermitteln und den Zustand des Oropharynx allgemein zu beurteilen. Für eine genauere Diagnose und Bestimmung des Grades der Adenoide können Röntgenstrahlen des Nasopharynx angewendet werden.

Grad der Adenoiditis bei Erwachsenen

In gleicher Weise wie bei Kindern sind "erwachsene" Adenoide unterschiedlich stark:

  • 1-Grad-Nasenatmung einer Person während des Tages ist nicht schwierig, aber während des Schlafes in horizontaler Position erklärt sich das Problem von selbst, und der Patient kann nur durch den Mund atmen (dies ist auf die Schwellung der Adenoide zurückzuführen, die durch das Fließen von Blut verursacht wird);
  • Die Nasenatmung bei 2 Grad ist bereits während des Tages unmöglich, der Mund des Patienten ist immer angelehnt, und nachts treten charakteristische Geräusche auf.
  • Grad 3 - Die Adenoiden werden so groß, dass Probleme mit dem Gehör (sie blockieren den Gehörgang) und der Sprache beginnen.

Wie ist die Behandlung von Adenoiden bei Erwachsenen?

Wenn es sich um Adenoide ersten Grades handelt, kann eine konservative Behandlung sehr effektiv sein: Die Anwendung von Vasokonstriktor-Tropfen in schweren Nasenverstopfungen und Antibiotika im Falle einer Adenoiditis-Exazerbation (durch prä-baccorealen Ausfluss aus den Nasenkanälen werden die Erreger für die Auswahl spezifischer Medikamente bestimmt)..

Adenoide 2 und 3 Grad erfordern in der Regel eine Behandlung durch chirurgischen Eingriff. Heutzutage fallen diese Operationen in die Kategorie der Auswirkungen und ziemlich einfach. Das gesamte Verfahren wird mit endoskopischen Geräten durchgeführt - dies verringert die Wahrscheinlichkeit, dass das Gewebe nicht vollständig entfernt wird. Wenn dies der Fall ist, können die Adenoide den Patienten bald wieder stören.

Nach der Operation verbleibt die Person mindestens einen weiteren Tag im Krankenhaus. In dieser Zeit können Komplikationen wie Nasenbluten auftreten. Dann muss der Patient für eine bestimmte Zeit einige Vorsichtsmaßnahmen treffen: Essen Sie etwa eine Woche lang nur warme oder halbflüssige Nahrung, vermeiden Sie körperliche Überlastung und Saunabesuche, sonnen Sie sich nicht.

Adenoide bei Erwachsenen: Was können Komplikationen sein?

Wenn Sie der Behandlung von Adenoiden nicht die gebührende Aufmerksamkeit schenken, werden Sie die gefährlichen Folgen nicht in der Form behalten:

  • chronisch-entzündliche Erkrankungen der Atemwege - bei Atembeschwerden atmen die Patienten durch den Mund, so dass kalte, ungeheizte und ungereinigte Luft direkt in die Lunge strömt;
  • häufige akute Mittelohrentzündung und Abnahme der Hörfunktion;
  • Kopfschmerzen und Schwindel;
  • zahlreiche Erkrankungen der inneren Organe (Rheuma, Myokarditis usw.) - weil Adenoide eine Infektionsquelle im Körper sind und jederzeit schwere Komplikationen verursachen können;
  • beeinträchtigte Aktivität der Hypophyse - aufgrund einer Durchblutungsstörung im Nasopharynx und in der Nasenhöhle kommt es im Hypophysen-Tellar-Bereich zu Stauungsprozessen, die sich in Hörverlust, Entwicklungsverzögerungen, Sprechstörungen und anderen sehr alarmierenden und gefährlichen Symptomen äußern.

Adenoiditis bei Erwachsenen: Wie kann man das verhindern?

Zur Vorbeugung von Adenoiden bei Erwachsenen gehört vor allem eine allgemeine Stärkung des Immunsystems: ausreichende Luftzufuhr, gute Ernährung, Verhärtung, körperliche Aktivität usw.

Eine der Hauptursachen für die pathologische Proliferation von Lymphgewebe sind ungeschützte fortgeschrittene entzündliche Erkrankungen des Nasopharynx. Daher ist es eine weitere wichtige präventive Maßnahme, einen Arzt zu konsultieren und bei den ersten Anzeichen von ARVI oder Grippe kompetente volle Unterstützung zu erhalten.

Schließlich wird die rechtzeitige Behandlung von Karies und die Verschlimmerung aller bestehenden chronischen Infektionen dazu beitragen, das Auftreten von Adenoiden zu verhindern.

Adenoide bei Erwachsenen

Warum werden Adenoide als Kinderkrankheit angesehen, weil sie sich bei Erwachsenen befinden, wie sie entfernt werden und wie sie behandelt werden, wenn eine Operation unmöglich ist

Es gibt die Meinung, dass Adenoide (oder pathologische Proliferation der Pharynx-Mandeln) eine Erkrankung ausschließlich im Kindesalter sind. Es scheint, dass dies zutrifft, da sich die pharyngealen Tonsillen normalerweise im Alter von 12 bis 16 Jahren abbauen und oft als unnötig verkümmern. In den letzten Jahren wurden jedoch zunehmend adenoide Vegetationen bei Erwachsenen gefunden. Warum passiert das?

Warum brauche ich Rachenmandel

Die Pharynx-Tonsille ist ein Organ des Immunsystems, das sich im Bereich des Nasopharynx befindet. Es ist Teil des sogenannten lymphoiden Rings von Pirogov, zusammen mit gepaartem Gaumen und Tubal sowie ungepaarten Lingual-Mandeln. Die Hauptfunktion der Pharynx-Tonsillen besteht darin, Immunität zu schaffen und den Körper vor einer Vielzahl von Fremdstoffen zu schützen, mit denen die Schleimhaut unserer Atemwege in Kontakt kommen muss.

Die Tonsillen bestehen aus lymphoiden Geweben, in denen als Reaktion auf den Kontakt mit einem Infektionserreger oder einem Allergen ein "Training" von speziellen Zellen des Immunsystems - Lymphozyten - stattfindet. Sie merken sich Informationen über jeden neuen Fremden, so dass sie beim nächsten Eindringen in den Körper sofort zerstört werden.

Normalerweise dauert ein solches „Training“ des Systems im Durchschnitt bis zur Pubertät an, und dann nimmt die Amygdala, die ihren Zweck erfüllt, an Größe ab und verschwindet fast vollständig. Es ist logisch, dass Adenoide vorerst als Kinderkrankheit angesehen wurden, da theoretisch bei Erwachsenen einfach keine pharynxialen Mandeln vorhanden sind.

Warum Adenoide bei Erwachsenen bestehen bleiben

Wie die Praxis zeigt, ist dies nicht immer der Fall, und es gibt Faktoren, die eine umgekehrte Entwicklung verhindern können, was dazu führt, dass die Adenoide im Erwachsenenalter erhalten bleiben. Dazu gehören:

  • häufige und langanhaltende Infektionen, Allergien, Exposition gegenüber verschmutzter Luft - es kommt zu einer kompensatorischen Erhöhung der Amygdala, daher versucht sie, das Immunsystem stark zu belasten und den Körper vor Fremdstoffen zu schützen;
  • hormonelle Störungen im Körper - Krankheiten wie Diabetes, Übergewicht und manchmal können Störungen der Arbeit der Rachenmandeln verursachen;
  • Die genetischen Eigenschaften des Körpers können leider nicht kontrolliert werden, während die Mandeln in der Kindheit zunehmen und häufig bei Erwachsenen verbleiben.

Es wird auch die Meinung vertreten, dass die häufigere Erkennung von Adenoiden bei Erwachsenen nicht mehr mit einer Verschlechterung der Gesundheit der Menschen zusammenhängt, sondern mit verbesserten Diagnoseverfahren. Eine Zunahme der Rachentonsillen bei einem Erwachsenen ist aufgrund der Besonderheiten der anatomischen Struktur des Nasopharynx viel schwieriger als bei einem Kind.

Symptome von Adenoiden bei einem Erwachsenen

Manifestationen von Adenoiden sind in erster Linie darauf zurückzuführen, dass die vergrößerte Pharynx-Mandel ein Hindernis für die normale Luftbewegung darstellt. Bei Erwachsenen sind die Symptome im Allgemeinen die gleichen wie bei Kindern. Es lohnt sich zu beachten:

  • ständig verstopfte Nase und Atemnot;
  • Stimmveränderungen, Nasalismus;
  • Schnarchen im Schlaf, Husten;
  • häufige Erkrankungen der oberen Atemwege (pathologische Rachenmandeln selbst werden zu einer Infektionsquelle);
  • häufige Kopfschmerzen;
  • Ohren legen, häufige Ohrenentzündung.

Kombinationen von Symptomen können sehr unterschiedlich sein. In einigen Fällen treten bei einer Person alle oben genannten Symptome gleichzeitig auf, und in anderen Fällen treten die Symptome manchmal zur gleichen Zeit auf, manchmal auch abwechselnd. Der Grund für den Arztbesuch ist eines dieser Symptome, das nicht lange dauert und die Lebensqualität verschlechtert.

Diagnose und Behandlung

Die Symptome von Adenoiden sind nicht sehr spezifisch, daher erfordert die Festlegung der Diagnose eine eingehende Untersuchung, einschließlich der Rhinoskopie (Untersuchung der Nasenhöhle mit Hilfe von Spezialspiegeln) sowie endoskopischer und radiologischer Methoden. In einigen kontroversen Fällen wird eine Biopsie durchgeführt, um die Diagnose zu bestätigen.

Wenn die Pathologie bestätigt ist, wird meistens eine chirurgische Behandlung verordnet. Eine solche Operation gehört nun zu den am wenigsten traumatischen, sie wird unter der Kontrolle eines Endoskops unter örtlicher Betäubung oder Vollnarkose durchgeführt. Gegenwärtig sind die wichtigsten Methoden die Entfernung mit Hilfe eines Lasers, eines Kryodestruktors, eines Radiowellenskalpells, eines Rasierers usw. In einigen Fällen, in denen eine Operation nicht möglich ist (Erkrankungen des Blutgerinnungssystems, akute Infektionskrankheiten, maligne Tumore), werden intranasale Hormone und Vasokonstriktorien verwendet zur Physiotherapie.

Die Behandlung sollte nicht befürchtet werden, aber wenn möglich, ist es noch besser, die Entwicklung von Adenoiden zu verhindern, und dazu ist es notwendig, entzündliche Erkrankungen der oberen Atemwege rechtzeitig zu heilen, das Immunsystem zu stärken und einen gesunden Lebensstil einzuhalten. Passen Sie auf sich auf!