Haupt
Bronchitis

Budoster: Preis, Unterricht, Anwendung

Budosterter wird als Glukokortikosteroide zur intranasalen Anwendung bezeichnet, die für Erkrankungen des allergischen Atmungssystems vorgeschrieben ist. Seine Hauptwirkung ist die Hemmung der Immunantwort während der Entwicklung des Entzündungsprozesses in verschiedenen Stadien. Dieses Nasenspray wird von Erwachsenen und Kindern ab sechs Jahren gut vertragen. Lassen Sie uns genauer betrachten, was Budoster, Gebrauchsanweisungen, Rezensionen und Analoga ausmacht.

Zusammensetzung und Freigabeform


Budoster ist ein Nasenspray. Die Glasflasche mit Spender enthält eine homogene, weiße, flüssige Substanz mit einem zarten Blütenduft. Eine Packung enthält zweihundert Dosen. Eine Dosis enthält 50 µg des Wirkstoffs Budesonid.

Zusätzlich enthält die Zubereitung weitere Komponenten:

  • Dextrose;
  • Avicel;
  • Kaliumsorbat;
  • Polysorbat 80;
  • Dinatriumedetat;
  • Salzsäure;
  • speziell aufbereitetes Wasser.

Pharmakologische Eigenschaften


Gemäß der Gebrauchsanweisung hat das Medikament ausgeprägte entzündungshemmende und antiallergische Eigenschaften. Durch den Wirkstoff wird der Schweregrad der Symptome, die sich bei allergischen Reaktionen sowohl im frühen als auch im späten Stadium entwickeln, verringert. Durch den therapeutischen Effekt von Budoster wird die Manifestation des Entzündungsprozesses in den oberen Atemwegen deutlich reduziert.

Die Patienten tolerieren die langfristige Verwendung des Werkzeugs recht gut. Anhaltende therapeutische Wirkung tritt eine Woche nach dem Beginn des Arzneimittels auf.

Pharmakokinetik

Nach der Verwendung dieses Arzneimittels werden nur 20% des Wirkstoffs im systemischen Kreislauf nachgewiesen. Es ist gut in Geweben verteilt und kann durch Plasmaproteine ​​gebunden werden. Budoster hat eine geringe systemische Bioverfügbarkeit, da der Großteil des Arzneimittels nach Absorption seine Aktivität verliert.

Die Halbwertszeit von Budoster beträgt etwa drei Stunden. Es wird meistens über die Nieren (70%) und den Darm (10%) ausgeschieden. Die Ausscheidung erfolgt in Form der erhaltenen Metaboliten. Wenn der Patient eine erkrankte Leber hat, kann es zu einer erhöhten Konzentration des Wirkstoffs des Arzneimittels im Blutplasma kommen.

Indikationen und Kontraindikationen

Gemäß der Gebrauchsanweisung und der Testberichte wird das Medikament Budoster denjenigen Patienten verschrieben, die wegen saisonaler und ganzjähriger allergischer Rhinitis sowie vasomotorischer Rhinitis und Polypen in der Nase behandelt werden müssen.

Dieses Medikament hat Kontraindikationen, die der Arzt bei der Verschreibung der Behandlung berücksichtigen muss. Budoster ist in folgenden Fällen strengstens verboten:

  • Lungentuberkulose in aktiver Form;
  • Infektionskrankheiten der Atemwege pilzlicher, bakterieller oder viraler Natur;
  • Empfindlichkeit gegen einen Bestandteil des Arzneimittels.

Bei äußerster Vorsicht wird das Medikament verschrieben, falls der Patient ein Trauma oder eine Operation in der Nasenhöhle erlitt. Gleiches gilt für diejenigen, die an Tuberkulose leiden.

Gebrauchsanweisung und Dosierung

Gemäß der Gebrauchsanweisung wird Budoster-Spray Erwachsenen und Kindern über sechs Jahren je 100 µg pro Nasenhöhle zweimal täglich verschrieben. Diese Dosierung wird zu Beginn der Behandlung verordnet. Für die Erhaltungstherapie beträgt die optimale Dosis des Arzneimittels 50 μg, die zweimal täglich in jedes Nasenloch injiziert wird. In der Regel sollte für die unterstützende Wirkung eine möglichst geringe Dosierung verwendet werden, wodurch die Symptome einer allergischen Reaktion beseitigt werden können.

Die maximal zulässige Dosis für eine Einzeldosis für die Nase beträgt 200 Mikrogramm, und es können nicht mehr als 400 Mikrogramm pro Tag verwendet werden. Die Einnahme des Medikaments in der Höchstdosis sollte drei Monate nicht überschreiten. Um eine anhaltende therapeutische Wirkung zu erzielen, sollte Budoster regelmäßig und gemäß allen Regeln eingenommen werden. Wenn die nächste Dosis versäumt wurde, sollte diese Lücke sofort gefüllt werden, die nächste Dosis sollte jedoch nicht früher als in einer Stunde eingenommen werden.

Nebenwirkungen

Nasenspray Budoster kann Nebenwirkungen in Form einer lokalen Reaktion des Körpers verursachen, die sich durch die Bildung von Krusten oder Brennen in der Nasenhöhle äußern kann. Darüber hinaus kann Schwindel auftreten.

Wahrscheinlich ist auch die Entwicklung von Nebenwirkungen systemischer Wirkung, die sich in Form von Glaukom, Unterdrückung der Funktionalität der Nebennieren, Wachstumsverzögerung junger Patienten manifestieren. Möglicherweise nimmt die Knochendichte signifikant ab, es können sich Symptome eines Hyperkortisolismus entwickeln oder es kann sich Katarakte bilden. Solche Nebenwirkungen treten normalerweise auf, wenn das Medikament in hohen Dosen eingenommen wird.

Oft klagen Patienten über eine erhöhte Reizbarkeit der Nasenschleimhaut. Etwas weniger Patienten können Schmerzen, Kitzeln und Trockenheit in der Nase und im Hals verspüren. Manchmal kann es zu Nasenbluten oder Manifestationen von Candidiasis in den Schleimhäuten der Nase und des Rachens kommen, was typisch für eine Langzeitbehandlung ist. Sehr selten kann der Fall die Perforation des Nasenseptums, die Atrophie der Nasenschleimhaut oder deren Ulzerationen erreichen.

Selten können Hautausschläge, Dermatitis oder Urtikaria bei Verwendung eines Nasensprays sehr selten auftreten. Übelkeit, Erbrechen oder Gastralgie werden ebenfalls selten beobachtet. Einige Patienten klagen über tastbares Herzklopfen, Schläfrigkeit, Kopfschmerzen und Myalgie. Manchmal kommt es zu Husten oder verstopfter Nase.

Überdosis

Bei einem signifikanten Überschuss der Dosis kann es in einer langen Zeit zu Akne, Cushing-Syndrom oder Dysmenorrhoe kommen. In diesen Fällen müssen Sie das Medikament abbrechen, dies sollte jedoch schrittweise erfolgen.

Während der Schwangerschaft und Stillzeit

Nasenspray Budoster kann in jedem Trimenon der Schwangerschaft eingenommen werden, dies sollte jedoch unter Aufsicht eines Frauenarztes erfolgen, der die Notwendigkeit der Verwendung des Arzneimittels in jedem Fall beurteilen sollte.

Während der Stillzeit sollte die Behandlung nicht beginnen. Wenn es dringend notwendig ist, Budoster einzunehmen, sollte das Stillen für eine Weile unterbrochen werden. Diese Vorsicht ist auf fehlende Forschung zurückzuführen. Es wurden keine Tests durchgeführt, die die Sicherheit des Wirkstoffs für eine schwangere Frau bestätigen könnten.

Besondere Anweisungen

Bei Infektionen der Atemwege sollte das Budoster-Nasenspray am besten nicht eingenommen werden. Dieses Medikament sollte nicht länger als drei Monate verwendet werden. Wenn Sie das Medikament abbrechen müssen, sollte dies schrittweise erfolgen.

Um die Symptome einer allergischen Rhinitis zu beseitigen, sollte Budoster regelmäßig eingenommen werden. Berührung mit den Augen vermeiden. Bei langfristiger Mittelverwendung muss der Zustand der Nasenschleimhaut überwacht werden. Das Arzneimittel sollte mit Vorsicht angewendet werden, wenn der Patient Wunden in der Nasenhöhle hat, da Budoster seine Heilung hemmt.

Analoga und Preis

In Abwesenheit von Budoster in Apotheken kann ein Arzt Analoga dieses Arzneimittels verschreiben:

  • Apulein;
  • Benacap;
  • Budecort;
  • Budisonid;
  • Cortiment;
  • Pulmicort;
  • Tafen Nasal.

Der Preis für ein Nasenspray Budoster in verschiedenen Apotheken kann variieren, aber im Durchschnitt kostet dieses Medikament 530 Rubel. Viel billiger sind die Analoga dieser Droge.

Budoster: Bewertungen

„Solange ich mich erinnern kann, hatte ich immer Probleme mit der Nase. Es war nur eine kleine Erkältung wert, sobald die Nase gelegt wurde. Es gab mir große Unannehmlichkeiten. Ich habe verschiedene Mittel ausprobiert, aber keine Wirkung beobachtet. Nach einem weiteren Arztbesuch empfahl er das Medikament Budoster. Dieses Spray funktionierte am dritten Tag. Und so begann meine Nase ohne Punktionen und Spülungen zu atmen. “

„Meine Mutter wurde lange Zeit von einer verstopften Nase gequält und kürzlich wurde ihr ein Arzt von Budoster empfohlen. Es ist ziemlich problematisch, aber wir haben es verstanden. Wir haben die Wirkung des Gebrauchs am Ende der ersten Behandlungswoche bemerkt. Der Arzt riet, das Medikament einen Monat lang zu verwenden, woraufhin meine Mutter eine verstopfte Nase hatte. "

„Ich benutze oft Budoster Nasenspray. Es hilft mir sehr, wenn die Allergiezeit kommt. Nach dem Auftragen verlaufen die laufende Nase und die Schwellung sehr schnell. Budoster rät allen Allergien und sei gesund. "

Daher ist Budoster ein ziemlich wirksames Medikament, das die Symptome einer laufenden Nase allergischer Natur beseitigt. Vor der Verwendung des Produkts, dessen Foto in dem Artikel enthalten ist, ist es notwendig, die Gebrauchsanweisung zu studieren, da es neben den Gegenanzeigen auch Nebenwirkungen gibt, was durch zahlreiche Bewertungen bestätigt wird.

Buddoster

Sprühen Sie die Nasendosierung in Form einer weißen oder fast weißen homogenen Suspension.

Sonstige Bestandteile: Dextrose 2,38 mg, Avicelle (mikrokristalline Cellulose und Carmellosenatrium im Verhältnis 9: 1) 0,63 mg, Kaliumsorbat 0,06 mg, Polysorbat 80 0,01 mg Dinatriumedetat 0,005 mg, Salzsäure auf pH 4,5, gereinigtes Wasser 47,85 mg.

200 Dosen - dunkle Glasflaschen (1) mit Dosierventil - Kartonpackungen.

GCS zur intranasalen Anwendung. Es hat eine ausgeprägte entzündungshemmende und antiallergische Wirkung. In therapeutischen Dosen verwendet, hat es praktisch keine Resorptivwirkung. Besitzt keine Mineralocorticoid-Aktivität, wird bei längerer Anwendung gut vertragen. Das Medikament hat eine hemmende Wirkung auf die Freisetzung von Entzündungsmediatoren, reduziert die Anzahl der Mastzellen und eosinophilen Granulozyten. Budesonid reduziert die Freisetzung toxischer Proteine ​​aus Eosinophilen, freien Radikalen aus Makrophagen und Lymphokinen aus Lymphozyten. Es reduziert auch die Bindung von adhäsiven Molekülen an Endothelzellen und reduziert so den Zustrom weißer Blutkörperchen an die Stelle allergischer Entzündungen. Budesonid erhöht die Anzahl der β-adrenergen Rezeptoren der glatten Muskulatur. Der Wirkstoff hemmt die Aktivität von Phospholipase 2A, was zur Hemmung der Synthese von Prostaglandinen, Leukotrienen und Freunds komplettem Adjuvans (PAF) führt, die eine Entzündungsreaktion induzieren. Budesonid hemmt auch die Histaminsynthese, was zu einer Abnahme des Spiegels in Mastzellen führt.

Budesonid reduziert die Schwere der Symptome bei allergischer Rhinitis, unterdrückt die späten und frühen Phasen der allergischen Reaktion und reduziert Entzündungen in den oberen Atemwegen. Die therapeutische Wirkung entwickelt sich im Durchschnitt in 5-7 Tagen.

Nach Inhalation von 400 µg Budesonid Cmax Im Plasma wird es innerhalb von 0,7 h erreicht und beträgt 1 nmol / l. Nur etwa 20% der intranasal verabreichten Dosis gelangen in den systemischen Kreislauf.

Aufgrund seiner guten Gewebeverteilung und Plasmaproteinbindung kann der scheinbare Vd macht 301 l.

Die systemische Bioverfügbarkeit von Budesonid ist gering mehr als 90% des absorbierten Arzneimittels werden durch den einstufigen Stoffwechsel in der Leber inaktiviert. Die GKS-Aktivität von Metaboliten übersteigt nicht 1%.

T1/2 - 2-2,8 Std. Durch den Darm in Form von Metaboliten -10% ausgeschieden, die Nieren 70%. Die Budesonidkonzentration im Plasma nimmt bei Patienten mit Lebererkrankungen zu.

- Prävention und Behandlung von saisonaler und ganzjähriger allergischer Rhinitis;

- Pilz-, Bakterien- und Virusinfektionen der Atemwege;

- aktive Form der Lungentuberkulose;

- Alter der Kinder bis 6 Jahre;

- Überempfindlichkeit gegen Budesonid oder einen anderen Bestandteil des Arzneimittels.

Vorsicht: kürzliche chirurgische Eingriffe in der Nasenhöhle, kürzliche Nasenverletzungen, Tuberkulose.

Erwachsene und Kinder über 6 Jahre zu Beginn der Therapie, 100 µg in jeder Nasenpassage 2-mal pro Tag. Die übliche Erhaltungsdosis beträgt 50 mcg in jedem Nasenloch 2-mal pro Tag oder 100 mcg in jedem Nasenloch 1-mal pro Tag am Morgen. Die Erhaltungsdosis sollte die niedrigste wirksame Dosis sein, die die Symptome einer Rhinitis beseitigt. Die maximale Einzeldosis beträgt 200 mcg (100 mcg in jedem Nasenloch), die maximale Tagesrebe beträgt 400 mcg für nicht mehr als 3 Monate.

Für die volle therapeutische Wirkung des Medikaments erfordert Budoster eine regelmäßige und korrekte Anwendung.

Wenn die Aufnahme der Rebe versäumt wurde, sollte sie so bald wie möglich, jedoch nicht weniger als 1 Stunde vor der nächsten Dosis eingenommen werden.

Kinder verwenden die Droge unter der Anleitung von Erwachsenen.

Budoster

Gebrauchsanweisung:

Preise in Online-Apotheken:

Budoster - Glucocorticosteroid (GCS) bedeutet für den lokalen Gebrauch.

Form und Zusammensetzung freigeben

Darreichungsform - Sprühnasendosierung: homogene Suspension von weißer oder fast weißer Farbe (200 Dosen in dunklen Glasflaschen, ausgestattet mit einem Dosierventil, in einem Kartonbündel, 1 Flasche).

Wirkstoff: Budesonid in 1 Dosis - 50 mg.

Hilfskomponenten: Avicel (mikrokristalline Cellulose und Carmellose-Natrium im Verhältnis 9: 1), Salzsäure, Dinatriumedetat, Polysorbat 80, Kaliumsorbat, Dextrose, gereinigtes Wasser.

Indikationen zur Verwendung

  • vasomotorische Rhinitis;
  • saisonale und ganzjährige allergische Rhinitis (Behandlung und Vorbeugung);
  • Nasenpolypen.

Gegenanzeigen

  • Lungentuberkulose in aktiver Form;
  • Virus-, Bakterien- und Pilzinfektionen der Atemwege;
  • Kinder bis 6 Jahre;
  • Stillzeit;
  • Überempfindlichkeit gegen einen Bestandteil des Arzneimittels.
  • Tuberkulose;
  • kürzlich nasale Verletzungen;
  • kürzliche Operation in der Nasenhöhle;
  • Schwangerschaft

Dosierung und Verwaltung

Budoster intranasal angewendet.

Für Erwachsene und Kinder ab 6 Jahren: Die Anfangsdosis beträgt zweimal täglich 100 μg in jedes Nasenloch, die Erhaltungsdosis beträgt 1 mal pro Tag (morgens) 100 μg in jeder Nasenpassage (morgens) oder 50 μg zweimal täglich (morgens und abends) abends). Die Erhaltungsdosis wird individuell bestimmt, muss jedoch minimal wirksam sein, um die Symptome der Rhinitis zu beseitigen.

Die maximal zulässige Dosis: einmalig - 200 µg (100 µg in jeder Nasenpassage), täglich - 400 µg.

Die Wirkung der Anwendung von Nasenspray entwickelt sich nach 5-7 Tagen. Die Behandlungsdauer sollte 3 Monate nicht überschreiten.

Im Falle des Überspringens sollte die nächste Dosis so bald wie möglich, jedoch nicht weniger als 1 Stunde vor der nächsten Dosis, eingenommen werden.

Kinder sollten das Medikament unter Anleitung von Erwachsenen verabreichen.

Nebenwirkungen

  • lokale Reaktionen: möglich - Krustenbildung auf der Nasenschleimhaut, Brennen; zu Beginn der Behandlung - Rhinorrhoe, Exkoriation (diese Reaktionen sind in der Regel von kurzer Dauer); oft (> 1/100 - 1/1000 - 1/10 000 -

Budoster: Preise in Online-Apotheken

Budoster-Spray gerufen. Dosen 100 ug / Dosis 10 ml n1

Budoster-Spray Nazal 100 mcg / Dosis 200 Dosen (10 ml)

Informationen über das Medikament werden verallgemeinert, dienen Informationszwecken und ersetzen nicht die offiziellen Anweisungen. Selbstbehandlung ist gesundheitsgefährdend!

In Großbritannien gibt es ein Gesetz, nach dem ein Chirurg die Operation eines Patienten ablehnen kann, wenn er raucht oder übergewichtig ist. Eine Person muss schlechte Gewohnheiten aufgeben und braucht dann vielleicht keine Operation.

Während des Betriebs verbraucht unser Gehirn eine Energiemenge, die einer 10-Watt-Glühbirne entspricht. Das Bild einer Birne über dem Kopf im Moment des Entstehens eines interessanten Gedankens ist also nicht so weit von der Wahrheit entfernt.

Die seltenste Krankheit ist die Kourou-Krankheit. Nur Vertreter des Pelzstammes in Neuguinea sind krank. Der Patient stirbt vor Lachen. Es wird angenommen, dass die Ursache der Erkrankung das menschliche Gehirn frisst.

Allein in den USA geben Allergiemedikamente über 500 Millionen US-Dollar pro Jahr aus. Glauben Sie immer noch, dass ein Weg gefunden werden kann, um die Allergie endgültig zu bekämpfen?

Millionen von Bakterien werden geboren, leben und sterben in unserem Darm. Sie sind nur mit einem starken Anstieg zu sehen, aber wenn sie zusammenkommen, würden sie in eine normale Kaffeetasse passen.

Die höchste Körpertemperatur wurde in Willie Jones (USA) gemessen, der mit einer Temperatur von 46,5 ° C in ein Krankenhaus eingeliefert wurde.

Zahnärzte erschienen relativ neu. Im 19. Jahrhundert musste ein gewöhnlicher Friseur schlechte Zähne abreißen.

Wenn sich Liebende küssen, verliert jeder von ihnen 6,4 Kalorien pro Minute, tauscht jedoch gleichzeitig fast 300 verschiedene Bakterienarten aus.

Menschen, die es gewohnt sind, regelmäßig zu frühstücken, sind viel seltener fettleibig.

Die meisten Frauen können mehr Freude daran haben, über ihren schönen Körper im Spiegel nachzudenken, als über Sex. Also, Frauen streben nach Harmonie.

Nach Ansicht vieler Wissenschaftler sind Vitaminkomplexe für den Menschen praktisch unbrauchbar.

Der erste Vibrator wurde im 19. Jahrhundert erfunden. Er arbeitete an einer Dampfmaschine und sollte weibliche Hysterie behandeln.

Wenn Sie nur zweimal am Tag lächeln, können Sie den Blutdruck senken und das Risiko von Herzinfarkten und Schlaganfällen senken.

Wenn Ihre Leber nicht mehr funktioniert, wäre der Tod innerhalb von 24 Stunden eingetreten.

Wissenschaftler der University of Oxford führten eine Reihe von Studien durch, in denen sie zu dem Schluss kamen, dass Vegetarismus für das menschliche Gehirn schädlich sein kann, da dies zu einer Abnahme seiner Masse führt. Wissenschaftler empfehlen daher, Fisch und Fleisch nicht von ihrer Ernährung auszuschließen.

Osteochondrose ist eine degenerativ-dystrophische Erkrankung, die mit dem Abrieb der Bandscheiben zusammenhängt, einer allmählichen Verletzung der Integrität der Strukturelemente.

Sprühen Sie Budoster, um Entzündungs- und Allergiesymptome zu lindern

Budoster ist ein Nasenspray, ein Glukokortikosteroid, das Allergiesymptome lindert und den Entzündungsprozess verringert. Es wird von Langzeitbehandlungen von Erwachsenen und Kindern ab sechs Jahren gut vertragen.

Gebrauchsanweisung

Budoster beseitigt die Symptome einer allergischen Rhinitis bei Erkältung. Das Medikament kann die frühen und späten Stadien der allergischen Reaktion unterdrücken.

Budoster verhaftet Entzündungen in den Atemwegen. Das Medikament hemmt den Einstrom von Leukozyten in den Bereich allergischer Entzündungen.

Nach dem Eintritt in den Körper gelangen nur 20% der Dosis in den Blutkreislauf. Die maximale Konzentration einer Substanz in einem Plasma ist nach 42 Minuten erreicht, sie beträgt 1 nmol / l.

Der Wirkstoff ist gut verteilt und bindet an Proteine, das Volumen beträgt ca. 300 Liter.

Die Bioverfügbarkeit des aktiven Elements ist gering, mehr als 92%, nachdem Stoffwechselprozesse in der Leber inaktiviert sind.

Die Widerrufsfrist beträgt zwei bis drei Stunden. Verlässt den Darmtrakt.

Hinweise

Budoster ist indiziert für prophylaktische Zwecke sowie für die komplexe Therapie der allergischen Rhinitis. Darüber hinaus hilft das Medikament bei Krankheiten:

Dosierung und Verabreichung

Das beste Ergebnis der Behandlung durch Budoster wird angezeigt, wenn die Anweisungen zur Vorbereitung strikt befolgt werden.

Verwendungsmethode für Erwachsene, Senioren und Kinder über sechs Jahre:

  1. Verwendung nur unter Aufsicht von Eltern oder anderen Erwachsenen.
  2. Die Therapie beginnt morgens und abends mit einer Dosis von 100 µg in jedes Nasenloch.
  3. Vorbeugende Dosierung - 50 mcg in beiden Nasenlöchern morgens und abends oder 100 mcg in beiden Nasengängen unmittelbar nach dem Aufwachen. Präventive Dosis - Dies ist die Mindestdosis, die bei der Kälte hilft.
  4. Die maximal zulässige Dosis beträgt jeweils 200 µg (insgesamt in beiden Nasenlöchern). Pro Tag können nicht mehr als 400 µg des Arzneimittels eingenommen werden. Fortlaufender Kurs - nicht mehr als drei Monate.

Bei einer Langzeitbehandlung des Kindes mit einem Spray wird Budoster empfohlen, regelmäßig Kontrollmessungen des Wachstums durchzuführen. Wenn eine Wachstumsverzögerung festgestellt wird, sollte der Arzt die Dosierung reduzieren. Erwachsene müssen ständig den Zustand der Nasenschleimhaut überwachen.

Wenn Sie eine Dosis überspringen, können Sie sie später einnehmen, aber die Dosis sollte mindestens eine Stunde betragen.

Bei allergischer Rhinitis müssen Sie das Mittel regelmäßig anwenden.

Form freigeben, Zusammensetzung

Erhältlicher Budoster in Form eines Nasensprays. In einer Glasflasche mit Dosiersystem befindet sich eine homogene flüssige Substanz von weißer Farbe mit einem zarten Blütenduft.

Eine Packung enthält zweihundert Dosen. In einer Dosis von 50 µg des Wirkstoffs Budesonid. Die Flasche wird in einen Karton gelegt, die Anweisung ist daran befestigt.

Bei der Herstellung des Arzneimittels werden zusätzliche Substanzen verwendet:

  • speziell aufbereitetes Wasser 48 mg;
  • Salzsäure;
  • Dinatriumedetat;
  • Polysorbat 80;
  • Kaliumsorbat;
  • Avicel;
  • Dextrose.

Wechselwirkung mit anderen Drogen

Bei gleichzeitiger Verwendung von Phenytoin, Refampicin und Phenobarbital zusammen mit Budoster kann die Wirksamkeit des letzteren abnehmen. Der gegenteilige Effekt wird durch Ketoconazol, Östrogen und Methandienon hervorgerufen. Sie können die Wirksamkeit von Budoster verbessern.

Budoster ist sicher für Autofahrer und für Manager anderer Mechanismen und Ausrüstung. Das Medikament ändert die Reaktionsgeschwindigkeit nicht, beeinflusst die Aufmerksamkeit und Denkprozesse nicht.

Nebenwirkungen

Folgende Nebenwirkungen des Medikaments sind möglich:

  • Brennen und Schmerzen im Nasopharynx;
  • Niesen und trockener Hals;
  • Schleimhautreizung;
  • Krusten in der Nasenhöhle;
  • Schwindel

In der Praxis sind sie viel seltener Nebenwirkungen:

  • Husten, Atembeschwerden;
  • starkes Verlangen zu schlafen;
  • deutlich gefühlter Puls;
  • Erbrechen und Übelkeit, Magenprobleme;
  • Hautausschläge, Rötung der Haut;
  • Atrophie der Schleimhäute, Auftreten von Geschwüren, Anosmie;
  • Blutungen aus der Nase;
  • Verletzung der Mikroflora der Nasenschleimhaut (bei Langzeitbehandlung).

In den ersten Tagen der Therapie kann sich Rhinorrhoe entwickeln, die schnell vergeht. Es ist wichtig, sich an Budosters systemische Aktion zu erinnern: Depression der Nebennieren, Verringerung der Knochendichte, Beeinträchtigung der Sehfunktion und verzögertes normales Wachstum von Kindern.

Überdosis

Übermäßige Überdosierung über einen längeren Zeitraum kann zu Akne, Dysmenorrhoe und Cushing-Syndrom führen. In diesen Fällen muss das Medikament schrittweise abgesetzt werden.

Gegenanzeigen

Die Behandlung durch Budoster kann in folgenden Fällen nicht begonnen werden:

  • aktive Phase Tuberkulose;
  • Pilzinfektion der Lunge;
  • bakterielle oder virale Infektionen der Lunge;
  • individuelle Empfindlichkeit gegenüber einem Bestandteil des Arzneimittels.

In der Pädiatrie sollte die Verwendung von Budoster mit einem Spezialisten abgestimmt werden. Das Mittel ist bei kleinen Kindern (bis zu sechs Jahren) kontraindiziert. Budoster wird unter ständiger Aufsicht eines Arztes von Personen eingenommen, die sich an der Nasenhöhle operieren lassen und sich die Nase verletzt haben. Dies liegt an der Tatsache, dass das Medikament den Prozess der Wundregeneration hemmt.

Es ist erforderlich, um das Sprühen des Auges zu vermeiden.

Brechen Sie das Medikament ab, falls sich die Symptome nach drei Monaten der Behandlung nicht ändern. Die ersten Ergebnisse erscheinen normalerweise fünf bis sieben Tage nach Therapiebeginn.

Patienten, die vor dem Budoster mit systemischen Glukokortikoiden behandelt wurden, riskieren eine Nebenniereninsuffizienz. Bei der Wiederherstellung des Nebennieren-Systems ist äußerste Vorsicht und Aufmerksamkeit wichtig. Der Übergang muss schrittweise erfolgen.

Gleichzeitig können Patienten durch Schmerzen in den Muskelfasern, Gelenkschmerzen, Kraftverlust, depressiven und apathischen Zustand gestört werden. Ähnliche Symptome werden durch Erhöhung der Dosen von systemischen Glukokortikoiden und anschließendem langsamen Entzug beseitigt.

Während der Schwangerschaft und Stillzeit

In jedem Trimenon der Schwangerschaft ist die Einnahme des Medikaments möglich, jedoch unter der Aufsicht eines Frauenarztes. Es ist notwendig, die Notwendigkeit der Verwendung des Arzneimittels in einem bestimmten Fall zu beurteilen

Bei Stilltherapie ist es besser, nicht zu beginnen. Wenn es dringend notwendig ist, Budoster einzunehmen, müssen Sie das Füttern für eine Weile einstellen.

Diese Vorsicht ist auf fehlende Forschung zurückzuführen. Es wurden keine Tests durchgeführt, um die Sicherheit des Wirkstoffs für die schwangere Frau und den Fötus zu bestätigen.

Aufbewahrungsbedingungen

Bewahren Sie die Flasche nicht im Gefrierschrank auf. Die Umgebungstemperatur sollte 25 Grad nicht überschreiten. Darf nicht in die Hände von Kindern gelangen. Nach der Herstellung 24 Monate lang verschlossene Durchstechflasche verwenden. Die geöffnete Flasche ist drei Monate gültig. Wenn das Verfallsdatum abgelaufen ist, entsorgen Sie die Durchstechflasche. Nicht zum Verfallsdatum verwenden.

Preis und Urlaub in Apotheken

Das Gerät kann nur mit ärztlicher Verordnung erworben werden. Andernfalls wird Budoster nicht in der Apotheke verkauft. Die Kosten des Medikaments sind im Vergleich zu einigen Analoga recht hoch. Der Preis sollte angegeben werden.

Das Medikament wird in russischen Apotheken zu einem Preis von 520 bis 650 Rubel verkauft.

Der Durchschnittspreis von Budoster in Apotheken der Ukraine beträgt 230 Griwna.

Analoge

Wenn sich in der Apotheke kein Budoster befindet, kann der Arzt dem Patienten eines der Arzneimittelanaloga verschreiben:

  • Tafen nasal;
  • Tafennazal;
  • Pulmicort;
  • Novopulmon Enovolizer;
  • Cortiment;
  • Budieir;
  • Budisonid;
  • Buderin;
  • Budecort;
  • Benarin;
  • Benacap;
  • Benacort;
  • Apulein

Die Kosten für Analoga können von den Kosten für Budoster abweichen. Stellen Sie vor dem Kauf sicher, dass es keine Gegenanzeigen gibt.

Bewertungen

Das Medikament hat von Verbrauchern und Ärzten online viele positive Bewertungen und Bewertungen erhalten. Ein bemerkbares Ergebnis erscheint am 3-4. Behandlungstag. Viele bemerkten auch das angenehme Aroma des Sprays und die einfache Handhabung.

Einige haben Nebenwirkungen in Form von leichten Kopfschmerzen, aber der Gesamteindruck von Budaster bleibt positiv.

Ärzte und Patienten bestätigen die hohe Wirksamkeit von Budster bei allergischer Rhinitis und vasomotorischer Rhinitis.

Lesen Sie die Bewertungen von Patienten und Ärzten, um sich am Ende des Artikels mit ihrer Meinung über die Wirksamkeit des Sprays vertraut zu machen. Wenn Sie auch Ihre Meinung teilen möchten, hinterlassen Sie im entsprechenden Feld ein Feedback zu dem Medikament.

Budoster

Preise in Online-Apotheken:

Budoster - Glukokortikosteroid zur intranasalen Anwendung.

Form und Zusammensetzung freigeben

Budoster-Dosierungsform - Spray Nasendosis: Suspension einer homogenen Struktur von fast weißer oder weißer Farbe (200 Dosen in dunklen Glasflaschen mit Dosierventil, in einem Kartonbündel 1 Flasche).

  • Wirkstoff: Budesonid - 50 oder 100 µg;
  • zusätzliche Komponenten: Kaliumsorbat, Dinatriumedetat, Polysorbat 80, Avitsel (mikrokristalline Cellulose und Carmellosenatrium im Verhältnis 9: 1), Salzsäure, gereinigtes Wasser, Dextrose.

Pharmakologische Eigenschaften

Pharmakodynamik

Budoster - Glucocorticosteroid (GCS) zur lokalen Anwendung. Das Medikament hat eine ausgeprägte antiinflammatorische und antiallergische Wirkung, wenn es in therapeutischen Dosen verwendet wird, zeigt es praktisch keine Resorptivwirkung. Zeigt keine Mineralocorticoid-Aktivität, wird bei längerer Behandlung gut vertragen.

Budesonid hilft dabei, die Freisetzung von Entzündungsmediatoren zu reduzieren, und verringert die Anzahl der eosinophilen Granulozyten und Mastzellen. Es wirkt der Freisetzung von Lymphokinen aus Lymphozyten, freien Radikalen aus Makrophagen und toxischen Proteinen aus Eosinophilen entgegen. Durch die Hemmung der Aktivität der Phospholipase 2A verlangsamt diese Substanz die Produktion von Leukotrienen, Prostaglandinen und komplettem Freundschem Adjuvans (PAF), wodurch eine Entzündungsreaktion entsteht. Durch die Unterdrückung der Histaminsynthese hilft das Medikament, den Gehalt in den Mastzellen zu reduzieren.

Budesonid verringert die Schwere der Symptome bei allergischer Rhinitis, verringert die Manifestationen des Entzündungsprozesses in den oberen Atemwegen und unterdrückt sowohl die späten als auch die frühen Phasen der allergischen Reaktion. Die therapeutische Wirkung der Behandlung durch Budster wird in etwa 5–7 Tagen festgestellt.

Pharmakokinetik

Nach Inhalation von 400 µg Budesonid kann die maximale Konzentration (Cmax) im Plasma von 1 nmol / l innerhalb von 0,7 Stunden erreicht werden. In den systemischen Kreislauf gelangt

20% der verabreichten Dosis.

Das scheinbare Verteilungsvolumen (Vd) des Wirkstoffs als Ergebnis einer guten Proteinbindung und -verteilung in Geweben beträgt 301 l.

Budoster zeichnet sich durch eine geringe systemische Bioverfügbarkeit aus, da fast 90% des aufgenommenen Medikaments in der Leber während eines einstufigen Metabolismus inaktiviert wird. Die Aktivität der resultierenden Metaboliten beträgt nicht mehr als 1%. Die Halbwertszeit (T ½) beträgt 2–2,8 Stunden, 70% des Wirkstoffs werden durch die Nieren ausgeschieden, 10% - in Form von Metaboliten durch den Darm.

Indikationen zur Verwendung

  • vasomotorische Rhinitis;
  • ganzjährige und saisonale allergische Rhinitis (Prävention / Behandlung);
  • Nasenpolypen.

Gegenanzeigen

  • Alter bis 6 Jahre;
  • bakterielle, pilzliche und virale Infektionen der Atemwege;
  • Lungentuberkulose in aktiver Form;
  • Überempfindlichkeit gegen einen Bestandteil des Arzneimittels.

Vorsichtsmaßnahmen erfordern die Verwendung des Medikaments unter solchen Bedingungen / Krankheiten:

  • kürzliches Nasen-Trauma oder die Periode nach der Operation in der Nasenhöhle (aufgrund der Tatsache, dass das GCS die Wundheilung verlangsamt);
  • Tuberkulose

Dosierung und Verwaltung

Budoster wird intranasal angewendet.

Kinder ab 6 Jahren und Erwachsene werden zu Beginn der Therapie zweimal täglich verschrieben und injizieren 100 µg Budesonid in jede Nasenpassage. Bei der Erhaltungstherapie wird das Arzneimittel in jeder Nasalpassage 1 Mal pro Tag morgens in einer Dosis von 100 mg oder zweimal in einer Dosis von 50 mg verabreicht. Während der Erhaltungstherapie wird die Dosis des Arzneimittels individuell eingestellt, wobei die minimale Wirksamkeit verwendet wird, um die Symptome der Rhinitis zu beseitigen.

Die maximal zulässige Einzeldosis für Kinder über 6 Jahre und Erwachsene beträgt 200 µg (100 µg in jeder Nasenpassage), täglich - 400 µg. Der Kurs sollte nicht mehr als 3 Monate betragen.

Um einen ausgeprägten Therapieeffekt zu erzielen, muss das Medikament regelmäßig angewendet werden.

Wenn die nächste Dosis versäumt wurde, sollte sie so bald wie möglich injiziert werden, jedoch nicht weniger als 1 Stunde vor der nächsten Dosis.

Kinder sollten Budoster nur unter Anleitung von Erwachsenen verwenden.

Nebenwirkungen

  • lokale Reaktionen: mögliches Auftreten von Krusten in der Nase, Brennen; sehr oft - Schleimhautreizung der Nasenhöhle, zu Beginn des Verlaufs - Rhinorrhoe, Ausscheidung (kurz); oft - Trockenheit und Halsschmerzen, Niesen, Halsschmerzen und Nase; selten - Candidiasis der Schleimhaut der Rachenhöhle und der Nase (nach längerem Gebrauch), Nasenbluten; extrem selten - Perforation des Nasenseptums, Atrophie oder Ulzerationen der Nasenschleimhaut, Anosmie;
  • Herz-Kreislauf-System: extrem selten - ein Gefühl von Herzschlag;
  • Verdauungssystem: selten - Erbrechen, Übelkeit, Gastralgie;
  • Atemwege: extrem selten - verstopfte Nase, Husten;
  • Nervensystem: selten - Kopfschmerzen, Myalgie, Schwindel, Schläfrigkeit;
  • ein anderes: selten allergische Reaktionen (einschließlich Hautausschläge, Urtikaria, Dermatitis).

Es ist zu beachten, dass bei der Behandlung von Budoster in hohen Dosen Nebenwirkungsreaktionen der systemischen Wirkung des Wirkstoffs wahrscheinlich sind. Dazu gehören: Symptome von Hyperkortizismus, Unterdrückung der Nebennierenfunktion, Verminderung der Knochendichte, Wachstumsverzögerung bei Kindern und Jugendlichen, Glaukom und Katarakt.

Überdosis

Vor dem Hintergrund einer chronischen Überdosis des Arzneimittels können Störungen wie Dysmenorrhoe, Cushing-Syndrom und Akne auftreten. Unter dieser Bedingung wird empfohlen, die Behandlung mit Budesonid schrittweise zu beenden.

Besondere Anweisungen

Wenn es nach 3 Monaten nach Beginn des Kurses nicht möglich ist, die Schwere der Symptome der Erkrankung zu verringern, sollten Sie das Medikament nicht weiter verwenden.

Bei der Umstellung von systemischen Kortikosteroiden auf Budoster besteht das Risiko einer Nebenniereninsuffizienz. In diesem Zeitraum sollte der Zustand des Patienten sorgfältig überwacht werden. Um die systemischen Kortikosteroide abzubrechen, ist eine allmähliche Verringerung der Dosis erforderlich, um die Leistungsfähigkeit des Hypothalamus-Hypophysen-Nebennieren-Systems zu normalisieren. Während einer Dosisreduktionsphase können bei einigen Patienten Kortikosteroid-Entzugserscheinungen auftreten: Depression, Apathie, Muskel- und / oder Gelenkschmerzen. Mit dem Auftreten solcher Verstöße kann es erforderlich sein, die Dosis von systemischen Kortikosteroiden vorübergehend zu erhöhen und die Dosis weiter zu reduzieren.

Vor dem Hintergrund einer Langzeitbehandlung muss Budoster den Zustand der Nasenschleimhaut kontrollieren.

Achten Sie darauf, nicht in die Augen gespritzt zu werden.

Auswirkungen auf die Verkehrstüchtigkeit von Kraftfahrzeugen und auf komplexe Mechanismen

Das Medikament beeinflusst nicht die Fähigkeit, Fahrzeuge zu fahren und komplexe Mechanismen zu bedienen.

Anwendung während der Schwangerschaft und Stillzeit

Während der Schwangerschaft ist es möglich, das Medikament nur zu verwenden, wenn der beabsichtigte Nutzen einer Behandlung für eine Frau das wahrscheinliche Risiko für den Fötus weit übersteigt.

Wenn Sie während der Stillzeit Budoster anwenden müssen, wird empfohlen, das Stillen zu beenden.

Verwenden Sie in der Kindheit

Budoster ist für Kinder unter 6 Jahren kontraindiziert. Die Einführung von Sprühnasenkindern sollte unter der Anleitung von Erwachsenen erfolgen.

Bei Kindern, die eine Langzeittherapie mit Kortikosteroiden zur Anwendung in der Nase erhalten, sollte diese aufgrund des Risikos einer möglichen Wachstumsverzögerung regelmäßig überwacht werden. Im Falle einer Verlangsamung des Wachstums muss das Behandlungsschema geändert werden, um die Dosis auf das therapeutische Minimum zu reduzieren, bei dem die Symptome der Krankheit kontrolliert werden können.

Wechselwirkung

Östrogene, Methandienon, Ketoconazol und andere potente Inhibitoren des CYPZA4-Isoenzyms tragen dazu bei, die Wirkung von Budesonid und Phenobarbital, Phenytoin und Rifampicin zu verstärken - zu schwächen.

Analoge

Analoga von Budoster sind: Budenit Steri-Neb, Benacap, Budieir, Tafen Nasal, Benacort, Pulmicort, Benarin, Budesonid-native, Pulmicort Turbuhaler.

Aufbewahrungsbedingungen

Außerhalb der Reichweite von Kindern bei einer Temperatur von nicht mehr als 25 ° C aufbewahren, um ein Einfrieren zu verhindern.

Haltbarkeit - 2 Jahre nach dem ersten Öffnen der Flasche - 3 Monate.

Apothekenverkaufsbedingungen

Verschreibung

Bewertungen für Budstere

Die wenigen Bewertungen über Budster sind überwiegend positiv. Die Benutzer bemerken die Wirksamkeit des Medikaments bei der Behandlung von allergischer und vasomotorischer Rhinitis. Die Nachteile von Geldern umfassen einen langen Nutzungsverlauf und den Preis des Arzneimittels.

Preis für Budoster in Apotheken

Der Preis von Budoster Spray Nasal 10 ml pro Flasche abgegeben, 100 μg / Dosis liegt zwischen 520 und 590 Rubel.