Haupt
Scharlach

Derinat: Gebrauchsanweisung

Derinat ist ein immunmodulatorischer Wirkstoff, der die Schutzfunktionen des Körpers verbessert, die Schleimhäute des Nasopharynx nach einer Erkrankung wiederherstellt, den Heilungsprozess beschleunigt und die Ausbreitung einer Virusinfektion auf die unteren Atemwege verhindert.

Form und Zusammensetzung des Arzneimittels freigeben

Derinat wird in Form einer Lösung zum Eintropfen in die Nasenkanäle in dunklen Glasflaschen mit einem komfortablen Gummispitzen-Tropfer am Ende hergestellt. Das Volumen einer Flasche beträgt 10 ml. Das Medikament ist in einem Karton mit detaillierten Anweisungen in der Mitte verpackt.

Die Zusammensetzung der Tropfen Derinat 0,25% umfasst Natriumdesoxyribonucleat sowie physiologische Natriumchloridlösung und gereinigtes Wasser. Die Lösung für die Instillation in die Nase ist eine klare, farblose Flüssigkeit ohne Geruch oder Verunreinigungen.

Pharmakologische Eigenschaften des Arzneimittels

Derinat in Form von Nasentropfen ist ein wirksames immunmodulatorisches Mittel, das die zelluläre und humorale Immunität beeinflusst. Die aktiven Bestandteile des Arzneimittels haben eine ausgeprägte entzündungshemmende Wirkung, lindern die Schwellung der Nasenschleimhaut, bilden eine lokale Immunität und verhindern die Ausbreitung von Virus-, Bakterien- und Pilzinfektionen in den unteren Atemwegen, im Oropharynx und im Mittelohr.

Das Medikament stellt die Schleimhaut der Nasenhöhle nach chirurgischen Eingriffen, Entfernung von Polypen und dystrophischen Gefäßveränderungen wieder her.

Hinweise

Derinat in Form einer Nasallösung wird Patienten verschrieben, wenn die folgenden Pathologien entdeckt werden:

  • Umfassende Behandlung viraler Infektionen im Anfangsstadium ihrer Entwicklung;
  • Rhinitis virale, bakterielle und pilzartige Natur;
  • Sinusitis;
  • Adenoiditis;
  • Sinusitis;
  • Atrophie der Schleimhaut der Nasenhöhle;
  • Schwache Immunität, häufige Erkältungen;
  • Infektion der oberen Atemwege;
  • Tonsillitis;
  • Otitis;
  • Eustachitis als Teil einer komplexen Therapie;
  • Tracheitis;
  • Laryngitis;
  • Entzündungsprozesse der Nasenhöhle, die sich vor dem Hintergrund verschobener chirurgischer Eingriffe oder Manipulationen an den HNO-Organen entwickeln.

Gegenanzeigen

Vor Beginn der Therapie mit Derinat sollte der Patient die Anweisungen sorgfältig lesen, da Nasentropfen Kontraindikationen und Einschränkungen aufweisen. Die absolute Kontraindikation für die Anwendung von Nasal Solution ist eine individuelle Unverträglichkeit der Bestandteile des Arzneimittels. Der Rest des Tools unterliegt keinen strengen Einschränkungen und kann ab den ersten Lebenstagen bei Kindern zur Behandlung verwendet werden.

Dosierung und Verabreichung

Derinat 0,25% ige Lösung zur Instillation in die Nasengänge kann zur Behandlung von Kindern ab den ersten Lebenstagen verwendet werden. Gemäß den Anweisungen zur Vorbeugung gegen akute Atemwegsinfektionen bei Kontakt mit einer kranken Person werden dem Patienten 2-3 Mal pro Tag 2 Tropfen des Arzneimittels in jede Nasenpassage gegeben. Die Dauer der prophylaktischen Behandlung beträgt 5 bis 14 Tage.

Wenn die ersten Symptome von Erkältung und Rhinitis auftreten, wird das Medikament am ersten Tag in jede Nasenpassage alle 2 Stunden 1-2 Tropfen injiziert. Ab dem zweiten Tag der Therapie kann das Medikament in regelmäßigen Abständen bis zu 4-mal täglich injilliert werden. Die Dauer der medikamentösen Therapie dauert 2 Wochen.

Wenn entzündliche Prozesse in den Nasennebenhöhlen festgestellt werden oder wenn sich die Infektion auf das Mittelohr ausbreitet, wird Derinat mit einem Wattestäbchen in Nasentropfen eingeweicht und 1-2 Stunden lang 1-2 Stunden lang sanft in die Nasen- oder Gehörgänge injiziert. Die Therapiedauer beträgt 1 Monat. Während dieser ganzen Zeit sollte der Patient regelmäßig von einem Hals-Nasen-Ohrenarzt untersucht werden, um das Fortschreiten der Erkrankung nicht zu versäumen und rechtzeitig geeignete Maßnahmen zu ergreifen.

Verwendung des Medikaments während der Schwangerschaft und Stillzeit

Derinat in Form von Nasentropfen kann zur Behandlung und Vorbeugung von Nasopharynxerkrankungen bei Frauen während der Schwangerschaft verwendet werden. Studien haben keinen negativen Einfluss des Wirkstoffs auf die intrauterine Entwicklung des Fötus und während der Schwangerschaft selbst gezeigt.

Die Verwendung des Arzneimittels in Form von Nasentropfen während der Stillzeit ist je nach Indikation und zum Zwecke der Vorbeugung möglich. In diesem Fall muss die Frau die Laktation nicht unterbrechen.

Nebenwirkungen

In der Regel werden die Tropfen in der Derinat-Nase selbst von den kleinsten Patienten gut vertragen. Bei Überempfindlichkeit gegen die Bestandteile des Arzneimittels können jedoch folgende Nebenwirkungen auftreten:

  • Niesen;
  • Jucken und Brennen in der Nase;
  • Nasenbeschwerden

Alle diese Symptome sind nicht gefährlich, verschwinden von selbst und erfordern keinen Abbruch der medikamentösen Behandlung.

Überdosis

Fälle von Überdosierung von Medikamenten Derinat in Form von Nasentropfen wurde in der Medizin nicht registriert.

Wechselwirkung mit anderen Drogen

Bei gleichzeitiger Anwendung des Arzneimittels Derinat in Form von Nasentropfen mit anderen Arzneimitteln erhöht sich deren therapeutische Wirkung. Dies gilt insbesondere für Antibiotika, Virostatika und Immunstimulanzien.

Derinat kann die therapeutische Wirkung von Antikoagulanzien verstärken, daher sollten Sie bei dieser Wechselwirkung mit dem Medikament besonders vorsichtig sein.

Besondere Anweisungen

Derinat in Form von Nasentropfen beeinflusst die Funktion des Zentralnervensystems nicht und hemmt nicht die Geschwindigkeit psychomotorischer Reaktionen.

Die Substanzen, die in der Zusammensetzung enthalten sind, haben keine mutagene, embryotoxische und teratogene Wirkung, selbst wenn der Wirkstoff lange Zeit in großen Dosen verwendet wird.

Analoga von Derinat Nasentropfen

Die folgenden Wirkstoffe sind in ihrer therapeutischen Wirkung mit Derinat ähnlich:

  • Vibrocil Tropfen;
  • Aqua-Maris-Lösung zum Waschen der Nasengänge;
  • Sinuforte;
  • Sinupret.

Vor Beginn der Verwendung des Analogons sollte der Patient einen Arzt konsultieren, da die oben genannten Arzneimittel Kontraindikationen und Einschränkungen aufweisen.

Lagerungs- und Freisetzungsbedingungen des Arzneimittels

Derinat in Form von Nasentropfen wird in Apotheken ohne ärztliches Rezept abgegeben. Es wird empfohlen, das Gerät an einem für Kinder unzugänglichen Ort bei einer Temperatur von nicht mehr als 20 Grad zu lagern, um direktes Sonnenlicht auf der Flasche zu vermeiden.

Die Haltbarkeit der Tropfen beträgt 5 Jahre ab Herstellungsdatum, vorbehaltlich der Lagerungsregeln. Nicht nach dem Verfallsdatum verwenden.

Derinat senkt den Preis

Die durchschnittlichen Kosten der Derinat-Nasallösung in Moskauer Apotheken betragen 400-450 Rubel.

Derinat Nasentropfen: Gebrauchsanweisung. Bewertungen

Im Kampf gegen eine Infektionskrankheit im Bereich des Nasopharynx und der Nasennebenhöhlen werden häufig nicht nur Medikamente eingesetzt, die auf eine symptomatische Behandlung abzielen, sondern auch auf die Verbesserung der Immunität. Zu diesen Mitteln gehören Derinat, Nasentropfen, die kranken Menschen jeden Alters, einschließlich Neugeborenen, verschrieben werden können.

Pharmakologische Wirkung des Arzneimittels

Immunmodulatoren wirken sich positiv auf zelluläre und humorale Immunfunktionen aus. Insbesondere stimulieren sie die Aktivität von B-Lymphozyten und T-Helferzellen, die Antigene erkennen und Antikörper gegen Infektionserreger produzieren, die den menschlichen Körper durchdrungen haben.

Das Medikament aktiviert die unspezifische Resistenz des Patienten. Nach seiner Einführung wird die Immunantwort verstärkt, entzündliche Prozesse, die durch Viren oder Bakterien verursacht werden, optimiert.

Da es sich bei dem Wirkstoff um Natriumderinat handelt, das durch ausgeprägte Lymphotropie gekennzeichnet ist, wird der Prozess der Entgiftung des Lymphsystems bei Patienten beschleunigt.

Ein derartiger positiver Effekt ermöglicht die Verabreichung des Arzneimittels an Patienten, deren Immunität aufgrund einer Chemotherapie oder nach einer Behandlung mit einer Strahlentherapie signifikant reduziert ist.

Die aktiven Komponenten regulieren auch die Hämopoese, dh sie normalisieren die Anzahl der Blutzellen und beeinflussen nicht nur Lymphozyten, sondern auch Thrombozyten, Phagozyten.

Was ist Derinat: Beschreibung. Indikationen zur Verwendung

Eine wichtige Aufgabe des Medikaments ist es, die Regeneration geschädigter Gewebe zu stimulieren. Darüber hinaus verbessert es die Reparaturfunktionen, korrigiert die Arbeit des Immunsystems und erhöht die Widerstandskraft des Körpers.

Die Zusammensetzung enthält Natriumdesoxyribonukleinsäure, die bei topischer Anwendung sehr schnell von kleinen Kapillaren absorbiert wird. Anschließend verteilt das Lymphsystem den Wirkstoff im Körper und transportiert ihn zu den Organen des Patienten.

Die Ausscheidung erfolgt hauptsächlich durch das Urogenitalsystem, die Nieren. Teilweise mit Kot abgeleitet.

Immunostimulanzienlösung wird für verschiedene Erkrankungen verschrieben. Wenn Sie intranasal für die Nase einnehmen, zielt die Monotherapie darauf ab, Folgendes zu beseitigen:

  • ARVI (einschließlich vorbeugender Maßnahmen in Zeiten von Epidemien);
  • Chronische Infektionen der Sekretmembranen, verursacht durch Pilze, Bakterien, Viren;
  • Akute Rhinitis, Sinusitis usw.

Gleichzeitig ist es möglich, Sinupret, Rinofluimucil oder andere Tabletten / flüssige Substanzen einzunehmen, die Entzündungen lindern, Schwellungen reduzieren und pathologisches Exsudat beseitigen.

Bei Pathologien der Augen und des Mundes wird eine immunmodulierende Mischung empfohlen. In der komplexen medizinischen Versorgung wird es für folgende Pathologien verschrieben:

  • Chronische Infektionen in der Gynäkologie;
  • Trophische Geschwüre, Gangrän, nicht heilende Wunden;
  • Verbrennungen, Erfrierungen, Nekrose nach Bestrahlung;
  • Hämorrhoiden, Magen-Darm-Geschwüre;
  • Onkologie, beeinträchtigte Hämatopoese;
  • Verstopfung der Lunge, Tuberkulose, ischämische Herzkrankheit, rheumatoide Arthritis usw.

In welchem ​​Alter kann ein Immunmodulator verschrieben werden? Die Anweisungen weisen darauf hin, dass es sich auch für Neugeborene eignet.

Formular zur Arzneimittelfreigabe

Das Medikament hat eine klare Zusammensetzung, ohne Farbnuancen oder Fremdeinschlüsse. Es gibt verschiedene Formen:

  • In Ampullen zur intramuskulären Injektion von 2 und 5 ml;
  • In Flaschen für den lokalen oder Außenbereich. Verpackt in Behältern von 10 und 20 ml. Gläser rüsten Tropfer oder Spray aus. Es gibt auch Glasflaschen ohne zusätzliche Vorrichtungen zum Einführen in die Nase / den Mund oder die Augen.
Derinat Foto

Hilfsstoffe sind Natriumchlorid und Wasser für Injektionszwecke.

Dosierung und Administration Erwachsene

Wie man eine immunmodulatorische Lösung tropft, sagt der behandelnde Arzt. Die Anweisung zeigt an, dass die Anzahl der Tropfen und die Verwendungsmethode für die externe oder lokale Anwendung vom Ort der Läsion abhängen.

Sowohl für Kinder als auch für Erwachsene ist die Dosierung nahezu gleich. Die Dauer des Kurses wird abhängig vom Schweregrad der Pathologie ausgewählt.

Prävention von SARS Es wird empfohlen, bis zu viermal am Tag antivirale Nasentropfen anzuwenden. In jedem Nasengang 2 Tropfen auftragen. Während der Epidemienzeit genügen präventive Maßnahmen für 7-14 Tage. Wenn der Patient im Verlauf von medizinischen Manipulationen immer noch Symptome von akuten respiratorischen Virusinfektionen entwickelt, wird die Anzahl der Tropfen auf 3 erhöht und die Anzahl der körperlichen Manipulationen auf eine Stunde reduziert, jedoch nur für die ersten 24 Stunden. Dann gehen Sie zum Standardprogramm - bis zu 4 Mal am Tag. Kursdauer - 5-30 Tage. Erkrankungen der Nasennebenhöhlen: Um den pathologischen Prozess in den Nasennebenhöhlen und an den Nasenschleimhäuten zu beseitigen, werden 3-5 Tropfen in jedes Nasenloch injiziert. Für den Tag können Sie die Einführung 4-6 mal wiederholen. Setzen Sie den therapeutischen Kurs ein bis zwei Wochen fort. Mundentzündung Immunokorrektor wird als Mundspülung verwendet. Eine Flasche ist in 2-3 Anwendungen unterteilt. Sie können Ihren Mund bis zu sechs Mal am Tag spülen. Die Behandlungsdauer beträgt 5-10 Tage. Ophthalmologie Wenn sich die Augen eines Patienten entzünden oder dystrophische Veränderungen auftreten, wird die Substanz bis zu dreimal täglich instilliert. In jedes Auge tropfen 1-2 Tropfen. Setzen Sie die medizinische Versorgung von zwei Wochen bis zu anderthalb Monaten fort.

Bei Erwachsenen wird eine Immunkorrektortherapie auch bei schwerwiegenden pathologischen Veränderungen empfohlen. Es hilft, Gewebe für Hämorrhoiden, Nekrose und Infektionsläsionen im Bereich der Gynäkologie zu regenerieren. In jedem Fall wird das Medikament auf unterschiedliche Weise verwendet.
Quelle: nasmorkam.net Wenn eine Frau eine Pilz- oder bakterielle Infektion im Fortpflanzungssystem hat, fremde Mikroorganismen eines anderen Typs, wird die Lösung für die intravaginale Spülung oder Tamponade empfohlen.

Eine einzige Flasche mit 5 ml wird für eine Prozedur benötigt. Die Behandlung dauert bis zu zwei Wochen 1-2 Mal am Tag.

Mit Hämorrhoiden helfen Mikroclysters. Dazu im Rektum 15-40 ml des Arzneimittels bis zu 10 Tage einfüllen.

Nekrose der Haut oder Sekretmembranen, nicht heilende Wunden, trophische Geschwüre können auch geheilt werden, wenn die systemische Behandlung einen Immunstimulator umfasst. Es wird mit Applikationsverbänden auf die betroffenen Stellen aufgetragen. Sie können auch auf die Wundoberfläche sprühen. Die Physiatrie wird 4-5 mal am Tag durchgeführt, bis zu 40 ml der Substanz. Der Kurs dauert 1-3 Monate.

Die Haltbarkeit nach dem Öffnen der Ampulle beträgt nicht mehr als 14 Tage. Nach dieser Zeit kann die Lösung ihre Eigenschaften verlieren.

Derinat fällt während der Schwangerschaft ab

Um das befruchtete Ei nicht abzulehnen, wird die Immunität bei Frauen nach der Empfängnis gezielt herabgesetzt. Deshalb werden chronische Erkrankungen während der Schwangerschaft oft verschlimmert, es kommt häufig zu Infektionen durch Krankheitserreger und dergleichen. Ist es möglich, Derinat in der Nase für Frauen zu verwenden, die sich auf eine Mutter vorbereiten?

Das Handbuch sagt, dass es kontraindiziert ist. Warum Wie bereits erwähnt, verbleibt der Fötus im gebärfähigen System nur, weil Immunzellen die Aktivität reduzieren und sie nicht als Fremdkörper wahrnehmen. Die Aufgabe des Immunomodulators besteht darin, die Immunität zu erhöhen, dh das Risiko einer Fehlgeburt im Frühstadium zu verringern.

Im ersten Trimenon der Schwangerschaft ist es besonders gefährlich, immunomodulierende Mittel einzunehmen, da der Fötus noch nicht an den Uteruswänden haftet und für die Schutzfunktion des Lymphsystems anfällig wird. Im zweiten und dritten Trimester wird eine solche Bedrohung jedoch reduziert und sie können nur nach Rücksprache mit einem Arzt eingenommen werden.

Für schwangere Frauen wird empfohlen, Testproben durchzuführen. Beginnen Sie mit einem Tropfen intranasaler Manipulation. Wenn keine negativen Reaktionen beobachtet werden und keine Komplikationen auftreten, kann ein Immunmodulator sicher zur Beseitigung infektiöser Herde verwendet werden.

Derinat Nasentropfen für Kinder

Die Anweisungen besagen, dass das Medikament ab dem ersten Lebensjahr für Neugeborene verschrieben werden kann. Die Maßnahme zielt auf die Verbesserung der Immunität ab, daher empfehlen Kinderärzte Kinder bis zu einem Jahr oder älter, die häufig zu Erkältungen neigen, einen Immunomodulator.

Studien haben gezeigt, dass jede Dosierungsform von jungen Patienten gut vertragen wird. Das Derinat von Kindern hat praktisch keine Kontraindikationen und es wird gezeigt, dass es viele Erkrankungen lindert, die mit Entzündungsreaktionen im sekretorischen Epithel verbunden sind. Sehr selten treten unerwünschte Nebenwirkungen auf.

Tropfen für Kinder, in denen Natriumdeoxyribonukleinsäure vorliegt, werden bei folgenden Krankheiten abgegeben:

Nasentropfen Derinat - Neugeborene, Kinder, Erwachsene

Derinat ist ein bekanntes immunmodulatorisches Mittel, das bei zahlreichen Erkrankungen eingesetzt werden kann. Das Medikament wird in verschiedenen Formen hergestellt.

Die Lösung für die intramuskuläre Injektion wird zur systemischen Immunstimulation bei solchen Pathologien wie beispielsweise rheumatoider Arthritis, COPD, Atherosklerose der Extremitäten usw. verwendet.

In Form eines Sprays wird das Medikament verwendet, um die Immunität der Halsschleimhaut zu verbessern. Die häufigste Form von Derinat sind Tropfen. Sie werden häufig bei der Behandlung von Infektionen der Atemwege eingesetzt und dienen - vorbeugend.

Zusammensetzung und Form der Tropfen Derinat

Derinat ist eine klare Flüssigkeit ohne Farbe und Geruch.

Der Wirkstoff Natriumdeoxyribonukleinsäure wird aus biologischem Material freigesetzt, das von Stör gewonnen wird.

1 ml Tropfen Derinat enthält 2,5 mg Natriumdeoxyribonukleinsäure, gelöst in 0,1% iger Natriumchloridlösung (Kochsalz).

Das Medikament ist in Glasfläschchen von 10 ml und 20 ml erhältlich, die mit einem Tropfenspender ausgestattet sind.

Gebrauchsanweisung Nasentropfen Derinat

Tropfen sind begraben, geleitet von den Anweisungen:

  1. Setzen Sie sich und neigen Sie Ihren Kopf nach hinten oder nehmen Sie eine liegende Position ein.
  2. Drehe deinen Kopf nach links.
  3. Geben Sie je nach Verwendungszweck 2-5 Tropfen in den linken Nasengang.
  4. Drücken Sie das linke Nasenloch mit dem Finger zusammen und führen Sie mehrere kreisförmige Massagebewegungen aus, damit das Medikament gleichmäßig über die Schleimhaut verteilt wird.
  5. Drehe deinen Kopf nach rechts.
  6. Wiederholen Sie die Schritte 3 bis 4 für die rechte Nasenpassage.

Zur Behandlung von viralen Atemwegserkrankungen wird Derinat alle 1,5 Stunden und noch öfter instilliert. Mit dem vorbeugenden Zweck des Medikaments reicht es dreimal täglich zu verwenden.

Derinat Tropfen für Kinder

Manchmal hört man den Satz "Kindertropfen Derinat". In der Tat gibt es keine spezielle Kinderform der Droge. Die Instillation von Kindern weist keine signifikanten Unterschiede zum Standardverfahren für Erwachsene auf. Eine einzelne Dosis sollte reduziert werden:

  • Kinder bis 2 Jahre - 1 Tropfen in jede Nasenpassage;
  • 2-10 Jahre - 2 Tropfen;
  • älter als 10 Jahre - 3-4 Tropfen.

Kann Derinat Neugeborene und Babys

Gemäß der Gebrauchsanweisung für Nasentropfen Derinat dürfen sie ohne Altersbeschränkung verwendet werden. Sehr kleine Kinder können Tropfen nicht nur in die Nase, sondern auch in den Mund fallen lassen, um die lokale Immunität des Halses zu stimulieren. Diese Tropfform ist günstig mit dem Spray, das bei Kleinkindern nicht verwendet werden kann.

Trotz der Tatsache, dass Derinat keine Altersbeschränkungen hat, ist die Frage der Zweckmäßigkeit der Verwendung eines Immunstimulators auch unter Ärzten ein Thema. Einerseits befindet sich das Immunsystem des Kindes im „Trainingsstadium“: Es lernt ständig die aufkommenden mikrobiellen Bedrohungen kennen, erinnert sich daran und reagiert stark auf virale und bakterielle Angriffe. Viele Ärzte glauben, dass es sich nicht lohnt, in diesen Prozess einzugreifen. Auf der anderen Seite gehören Derinat-Tropfen zur Klasse der sicheren Immunomodulierungsmittel, die zudem topisch appliziert werden.

Derinats Aktion ist die Stimulierung der körpereigenen Produktion von Interferon, einer Substanz, die eine Schlüsselrolle bei der Auslösung der Abwehrreaktionen des Körpers spielt. Die meisten Ärzte neigen dazu zu glauben, dass die Modulation des Interferonsystems nichts Gefährliches darstellt.

Während der Schwangerschaft und Stillzeit

In der Gebrauchsanweisung für Derinat-Tropfen wird darauf hingewiesen, dass das Arzneimittel nach der Instillation rasch resorbiert wird. Es wird darauf hingewiesen, dass Natriumdesoxyribonukleinsäure keine toxische Wirkung auf den Fötus hat. Trotzdem fällt die Frage nach der Notwendigkeit, Derinat während der Schwangerschaft zu verwenden, einschl. in einem Trimester bleibt offen. Frauen in dieser Situation wird generell empfohlen, keine Medikamente zu nehmen. Derinat ist dagegen einer der sichersten Immunmodulatoren. In der Situation einer Wahl zwischen diesem Wirkstoff und einer probabilistischen Verwendung von Antibiotika im Falle einer bakteriellen Komplikation ist es offensichtlich ratsam, der Verwendung eines Immunmodulators den Vorzug zu geben.

Die Anweisungen berücksichtigen nicht die Verwendung des Arzneimittels während der Stillzeit. Es wird angenommen, dass stillende Frauen ohne unnötige Ängste Tropfen verwenden können.

Indikationen zur Verwendung

  • virale Atemwegserkrankungen;
  • bei akuten bakteriellen und chronischen Atemwegserkrankungen;
  • in der Augenheilkunde - zur Behandlung von Augen;
  • in der Zahnheilkunde Entzündung der Mundschleimhaut und des Zahnfleischgewebes.

Erwägen Sie die Verwendung von Derinat bei entzündlichen Erkrankungen der oberen Atemwege.

Derinat vor einer Erkältung

Das Medikament sollte bei den ersten Symptomen einer Erkältung zu begraben beginnen. Die Gebrauchsanweisung weist darauf hin, dass das Immunsystem gegen Viren und Bakterien stimuliert wird. Mit der Kälte viraler Natur können Derinat-Tropfen in der Monotherapie verwendet werden.

Wie unterscheidet man virale Schnupfen von Bakterien?

Die Schleimhaut beginnt, vermehrt Sekret zu verteilen, und versucht, Mikroorganismen aus der Nasenhöhle "abzuwaschen". Bakterien leben in der Nase der meisten Menschen. Ihre Anzahl überschreitet jedoch bestimmte Grenzen nicht - in diesem Fall ist es üblich, über den bedingt pathogenen Status von Mikroorganismen zu sprechen. Im Gegensatz zu Bakterien sind Viren immer pathogen: Wenn sie in die Atemwege des Menschen gelangen, dringen sie sofort in die Schleimzellen ein und fangen an, sie zu duplizieren. In den meisten Fällen hat eine plötzliche laufende Nase eine virale Ursache.

Die Hauptgefahr für Viren ist ihre unterdrückende Wirkung auf das Immunsystem. Durch die Unterdrückung der Immunantwort werden die Schutzfunktionen des Körpers reduziert, was zum Übergang von Bakterien aus dem bedingt pathogenen in den pathogenen Zustand beiträgt.

In einigen Fällen kommt es jedoch zu einer primären bakteriellen Erkältung. Eine Abnahme der Schutzfunktionen kann nicht nur unter dem Einfluss des Virus auftreten, sondern auch aus anderen Gründen, zum Beispiel:

  • Hypothermie;
  • rauchen;
  • Immunschwächezustände.

Derinat-Tropfen haben eine lokale immunstimulierende Wirkung bei Rhinitis, die durch eine mikrobielle Ursache verursacht wird. Bei bakterieller Rhinitis sowie einem späten Behandlungsbeginn reichen die Tropfen jedoch nicht aus: Eine komplexe Therapie mit antibakteriellen Mitteln ist erforderlich.

Dosierung - 3 Tropfen (x 2) am ersten Tag jede Stunde und dann alle 4 Stunden.

Derinat bei Antrumitis

Derinat ist keine Behandlung von Sinusitis. Als vorbeugendes Medikament wird es jedoch zur Anwendung bei Menschen mit chronischer Sinusitis während saisonaler Atemwegserkrankungen empfohlen. Da sich die Verschlimmerung der Sinusitis immer vor dem Hintergrund einer Erkältung entwickelt, ist es von größter Bedeutung, ihre Entwicklung zu verhindern.

Derinat wird im Rahmen einer komplexen antibakteriellen und entzündungshemmenden Therapie als Mittel zur Unterstützung des Immunsystems verschrieben.

Dosierung - 5 Tropfen (x 2) in Abständen von 3 Stunden.

Derinat mit Adenoiden

Derinat-Tropfen sind kein Medikament zur Behandlung von Adenoiditis. HNO- und Kinderärzte verschreiben dieses Medikament jedoch häufig, um die lokale Immunität des Nasopharynx zu stimulieren.

Derinat wird bei Kindern mit Adenoiditis 1-2 Tropfen (x 2) dreimal täglich bis zu 6 Monate lang instilliert. Die Dauer der Behandlung sollte vom Arzt bestimmt werden.

Vorbeugende Instillation von Derinat

Zur Vorbeugung eines Tropfens wird empfohlen, ihn während des saisonal bedingten Anstiegs der Infektionen der Atemwege zu verwenden. Traditionell gefährdet sind Kinder, ältere Menschen sowie Menschen, die eine lange Zeit in einer großen Konzentration von Menschen verbringen.

Dosierung - 2 Tropfen (x 2) dreimal täglich für 10-14 Tage.

Andere Arten von Drogen

Derinat-Spray

Spray in seiner Zusammensetzung ähnelt Tropfen. Die Flasche hat einen Sprühspender und einen langgestreckten Schlauch, durch den das Mittel zweckmäßigerweise auf die Mundschleimhaut oder den Hals aufgebracht wird. Die Spritzform wird in den folgenden Fällen angezeigt:

Injektionslösung

Injektion Derinat wird intramuskulär verabreicht. Es hat eine systemische modulierende Wirkung auf die Immunität. Injektionen sind zur Behandlung einer Vielzahl von Krankheiten indiziert.

Bewertungen der Nasentropfen Derinat

Wie alle immunmodulatorischen Medikamente aktiviert und stimuliert Derinat die Mechanismen des Immunschutzes. Er bekämpft die Infektion jedoch nicht direkt. Aus diesem Grund sprechen die Menschen in vielen Fällen von der Droge als unwirksam. Wenn eine Person an einer fortschreitenden Atemwegserkrankung leidet, bringt die Instillation von Derinat keinen sichtbaren Nutzen. Nach den Bewertungen zu urteilen, ist beispielsweise die Wirksamkeit seiner Verwendung im Entzündungsprozess in den Nebenhöhlen gering.

Einige Reviews zeigen seltene Fälle von individueller Unverträglichkeit gegen medikamentöse Tropfen. Eine allergische Reaktion auf das Medikament ist möglich.

Derinate Bewertungen für Kinder

Mütter, deren Kinder oft erkältet sind und auch Adenoide haben, stellen fest, dass Kinderärzte in den meisten Fällen Derinat-Tropfen dem Kind verschreiben. Bewertungen des prophylaktischen Konsums des Medikaments positiv. Aufgrund der erhöhten Resistenz gegen sich im Nasopharynx ansammelnde Mikroben ist es möglich:

  • Verringerung der Anzahl der entzündlichen Rückfälle, Episoden von ARVI;
  • den Zustand der Schleimhaut des Nasopharynx des Kindes deutlich verbessern.

Bei der Anwendung von Derinat bei Kindern mit Nahrungsmittelallergien ist Vorsicht geboten.

Bewertungen für Derinate für Babys

Negative Bewertungen über die Verwendung von Tropfen Derinat bei Säuglingen sind nicht gekennzeichnet. In einigen Fällen, z. B. Flaschenkindern, Frühgeborenen, empfehlen Ärzte, das Medikament bei der geringsten Erkältung zu verwenden.

In den Reviews wurde die gute Verträglichkeit von Derinat bei Säuglingen sowie das Fehlen von Nebenwirkungen festgestellt.

Analoga von Derinat-Tropfen

Natriumdesoxyribonukleinsäure unter dem gleichen Namen wird in Pulverform zur Lösungsherstellung hergestellt. Dies ist das einzige genaue Analogon von Derinat. Zur topischen Anwendung kann das Pulver mit gekochtem Wasser oder Salzlösung verdünnt werden, die entsprechende Menge Salz hinzugefügt und als Tropfen verwendet werden. Gleichzeitig ist es eine günstigere Behandlung.

Analoga von Derinat zur immunstimulierenden Wirkung werden durch die folgenden Wirkstoffgruppen dargestellt:

  • Interferon (Grippferon, Viferon);
  • Interferoninduktoren (Cycloferon, Kagocel);
  • antivirale + Interferon-Induktoren (Ingavirin, Arbidol).

Die letzten beiden Gruppen von Medikamenten werden in Pillenform präsentiert.

Analoga sind billiger

Unter den oben aufgeführten Analoga ist Derinat etwas billiger als Derinat:

Interferon-Induktoren liegen in derselben Preiskategorie wie Derinat. Ingavirin und Arbidol sind wesentlich teurer.

Was ist besser

Derinat oder Grippferon

Grippferon enthält ein fertiges menschliches Interferon, das im Körper eine unterdrückte Interferonreaktion stimuliert.

Derinat beeinflusst die Produktion seines eigenen Interferons. Man kann oft hören, dass eine indirekte Stimulation des Interferon-Systems der direkten Interferon-Exposition vorzuziehen ist. Es gibt jedoch keine nachgewiesenen Belege für die Vorteile oder die sicherere Anwendung des ersten oder zweiten Arzneimittels.

Grippferon ist in Form von Tropfen und Spray erhältlich.

Derinat oder Viferon

Viferon gehört zu derselben Gruppe von Arzneimitteln wie Grippferon. Für die Anwendung in der Nase ist Viferon als Gel und Salbe erhältlich. Es ist offensichtlich bequemer, das Tropfmittel zu verwenden. Daher ist es in diesem Paar sinnvoll, Derinat den Vorzug zu geben.

Haltbarkeit Derinat nach dem Öffnen

Die Gebrauchsanweisung für Derinat-Tropfen ist nicht auf die Lagerdauer der abgedeckten Flasche beschränkt. Im angegebenen Temperaturbereich (4-20 ° C) kann das Medikament 5 Jahre gelagert werden. Daher sollte eine offene Durchstechflasche mit Tropfen innerhalb des Verfallsdatums im Kühlschrank aufbewahrt werden.

Fazit

Natriumdeoxyribonuleat ist eine immunmodulatorische Substanz mit hoher Effizienz. Ein Beweis dafür ist die Tatsache, dass es erfolgreich bei der Behandlung von HIV / AIDS als Bestandteil anderer Medikamente eingesetzt wird.

Die Verwendung von Derinat-Tropfen regt vor allem die lokale Immunität des Nasopharynx an, hat aber auch eine systemweite Wirkung. Verwenden Sie dieses Medikament zu Beginn einer Erkältung. So können Sie die Symptome der Krankheit lindern und deren Dauer verkürzen.

Nasentropfen Derinat: Gebrauchsanweisung

Derinat ist ein ziemlich bekannter immunmodulatorischer Wirkstoff, der zur Verwendung bei zahlreichen Erkrankungen vorgesehen ist. Derinat wird normalerweise in verschiedenen Formen hergestellt. Die Derinat-Lösung wird zur intramuskulären Verabreichung verwendet und wird zur systemischen Immunstimulation bei verschiedenen Pathologien verwendet, zu denen die folgenden gehören: rheumatoide Arthritis, COPD, Arteriosklerose der Extremitäten und viele andere.

Derinat wird in Form eines Sprays zur Stärkung des Immunsystems der Rachenschleimhaut eingesetzt. Trotzdem ist die häufigste Form des Medikaments Tropfen. Derinat wird meistens zur Behandlung von Atemwegserkrankungen eingesetzt. Darüber hinaus werden Derinat-Tropfen vorbeugend eingesetzt.

Lassen Sie uns genauer betrachten, was Derinat-Tropfen für Kinder sind. Lesen Sie die Gebrauchsanweisung, Kontraindikationen und Nebenwirkungen des Arzneimittels und viele andere.

Lassen Sie einen Tropfen in der Nase los Derinat

Nasentropfen in Derinat sind eine Tropfflasche mit 10 ml farbloser klarer Lösung. Die Lösung sollte keine sichtbaren Suspensionen enthalten. Tropfen haben keinen Geruch und Geschmack.

Die Zusammensetzung von Derinat

Natriumdesoxyribonukleinat wird als Wirkstoff verwendet. Die Konzentration der Lösung beträgt 0,25%, so dass sich in jedem Millimeter 0,0025 g Desoxyribonukleinat befinden. Dieser Substanz wird Natriumchlorid zugesetzt. Der Rest der Lösung besteht aus Wasser zur Injektion. Andere Bestandteile und Substanzen in den Tropfen sind nicht verfügbar.

Das Wirkprinzip Derinat - ein Tropfen in die Nase für Kinder

Der Wirkstoff von Derinat zeichnet sich durch seine immunmodulatorischen Wirkungen auf den Körper aus, da er die Fähigkeit hat, die zelluläre und humorale Immunität zu aktivieren. Aufgrund dieser Fähigkeit wird die körpereigene Immunantwort als Reaktion auf das Auftreten von Bakterien, Pilzen und Viren ausgeprägter. Trotz der Tatsache, dass das Medikament die Infektionserreger nicht beeinflussen kann, helfen die Tropfen dem Immunsystem, pathologische Erreger viel leichter und schneller zu bekämpfen.

Darüber hinaus ist Derinat ein Reparant, da dieses Medikament den Heilungsprozess und die Gewebereparatur anregt. Besonders wirksam ist die Lösung bei der Behandlung von trophischen Geschwüren und tiefen Verbrennungen. Die Akzeptanz von Tropfen kann den Prozess der Epithelschäden an Haut und Schleimhäuten beschleunigen. Dies erklärt die hohe Beliebtheit des Medikaments im chirurgischen Bereich und in der Augenheilkunde.

Indikationen zur Verwendung

Kinderärzte raten Derinat bei Kindern mit akuten respiratorischen Virusinfektionen und aus Gründen der einfachen Vorbeugung in die Nase zu tropfen. In diesem Fall wird dieses Medikament als Monotherapie verwendet. Tropfen können als zusätzliches Mittel für die Hauptbehandlung bei folgenden Erkrankungen verwendet werden:

  • Mit Sinusitis;
  • Pharyngitis;
  • Otitis;
  • Mit Kehlkopfentzündung;
  • Mit Entzündung der Adenoiden;
  • Wenn Rhinitis.

Alle diese Erkrankungen sind akute oder chronische Erkrankungen der oberen Atemwege.

Außerdem werden Tropfen häufig bei Entzündungen der Mundschleimhaut sowie bei Erkrankungen der Augenregion verwendet, in denen ein Entzündungsprozess oder eine Dystrophie vorliegt. Das Arzneimittel hat auch eine lokale Anwendung bei der Infektion verschiedener Wunden, bei Auftreten eines trophischen Geschwürs, bei Erfrierungen der Haut, bei Verbrennungen und anderen Hautläsionen.

In welchem ​​Alter ist Derinat erlaubt? Wenn wir über das Medikament in Form von Tropfen sprechen, gibt es keine altersbedingten Einschränkungen. Dieses Werkzeug ist auch für Neugeborene sicher.

Gebrauchsanweisung für Erwachsene

Derinat-Tropfen sollten gemäß den beigefügten Anweisungen verwendet werden:

  • Sie sollten sich hinsetzen und Ihren Kopf zurückwerfen oder sich in eine "Liegeposition" bringen.
  • Drehe deinen Kopf nach links;
  • Legen Sie 2-5 Tropfen in den linken Nasengang (die Anzahl der Tropfen hängt vom Verwendungszweck ab).
  • Drücken Sie die linke Nasenpassage mit einem Finger zusammen und führen Sie mehrere kreisförmige Massagebewegungen aus, so dass der Wirkstoff gleichmäßig entlang der Schleimhaut der Nasenlöcher verteilt wird.
  • Drehe deinen Kopf nach rechts;
  • Wiederholen Sie diese Schritte für die rechte Nasenpassage.

Bei der Behandlung der viralen Atemwegserkrankung muss Derinat alle 1,5 Stunden eingeführt werden, es ist sogar noch öfter möglich. Zu prophylaktischen Zwecken sollte die Einnahme des Arzneimittels dreimal täglich erfolgen.

Derinat für Kinder: Gebrauchsanweisung

Tatsächlich existiert die untergeordnete Form von Tropfen Derinat nicht. Die Anwendung bei Kindern unterscheidet sich nicht wesentlich vom Standardverfahren für Erwachsene. Sie sollten jedoch darauf achten, dass eine Einzeldosis geringer sein sollte:

  • Kindern unter 2 Jahren wird empfohlen, einen Tropfen in jedes Nasenloch zu graben.
  • Kindern von 2 bis 10 Jahren wird empfohlen, in jedes Nasenloch 2 Tropfen zu begraben;
  • Da Sie älter als 10 Jahre sind, können Sie in jedem Nasenloch jeweils 3-4 Tropfen gleichzeitig begraben.

Gebrauchsanweisung für Neugeborene und Kleinkinder

Wie bereits erwähnt, dürfen Derinat-Tropfen ohne Altersbeschränkung verwendet werden. Neugeborene Tropfen können nicht nur in der Nase, sondern auch im Mund vergraben werden. Es stimuliert die lokale Halsimmunität. Deshalb ist die Tropfform des Arzneimittels günstiger als das Spray, da es nicht zur Behandlung von Neugeborenen verwendet werden kann.

Trotz der Tatsache, dass bei der Anwendung von Derinat keine Altersbeschränkungen bestehen, gibt es immer noch Auseinandersetzungen zwischen Fachleuten hinsichtlich der Durchführbarkeit der Verwendung von immunstimulierenden Arzneimitteln für Säuglinge und Neugeborene.

Wenn Sie auf die eine Seite schauen, befindet sich die Immunität des Kindes im Entwicklungsstadium, es lernt ständig die aufkommenden mikrobiellen Gefahren kennen, erinnert sich daran und reagiert eindeutig auf bakterielle und virale Bedrohungen. Viele Ärzte glauben, dass dieser Prozess nicht stören sollte. Auf der anderen Seite sind Derinat-Tropfen ein sicheres immunmodulatorisches Mittel, das auch lokal angewendet wird.

Anweisungen zur Anwendung während der Schwangerschaft und Stillzeit

Wenn Sie die Gebrauchsanweisung dieser Tropfen lesen, können Sie sehen, dass das Medikament nach dem Eintropfen schnell resorbiert wird. Es wird auch bemerkt, dass Natriumdesoxyribonukleinsäure keine toxische Wirkung auf den sich entwickelnden Fötus ausüben kann. Trotzdem ist die Frage der Einnahme von Tropfen während der Schwangerschaft offen. Wenn Sie die allgemeinen Regeln beachten, wird die Einnahme von Medikamenten während der Schwangerschaft nicht empfohlen. Derinat ist zwar einer der sichersten Immunomodulatoren. Wenn die Wahl zwischen Antibiotika und einem Immunomodulator besteht, wäre es natürlich sinnvoller, der zweiten Option den Vorzug zu geben.

Wenn wir jedoch über die Anweisungen sprechen, wird das Problem der Einnahme des Medikaments während der Stillzeit nicht beachtet. Deshalb wird angenommen, dass Sie während der Stillzeit Derinat-Tropfen ohne Angst anwenden können.

Indikationen zur Verwendung

Es wird empfohlen, Derinat-Tropfen bei folgenden Krankheiten einzunehmen:

  • Viruserkrankungen der Atemwege;
  • Bakterielle akute und chronische Atemwegserkrankungen;
  • Augenkrankheit;
  • Entzündung der Mundschleimhaut und des Zahnfleischgewebes.

Betrachten Sie die Verwendung von Tropfen bei entzündlichen Erkrankungen der oberen Atemwege genauer.

Derinat vor einer Erkältung

Tropfen müssen anfangen zu verwenden, wenn die ersten Symptome einer Erkältung auftreten. Die Gebrauchsanweisung besagt, dass das Medikament das Immunsystem gegen Viren und Bakterien stimulieren kann. Bei einer laufenden Nasennase wird Derinat in der Regel als Monotherapie eingesetzt.

Aber wie unterscheidet man bakterielle Rhinitis von Viren? Die Schleimhaut der Nase versucht, Mikroorganismen aus der Höhle zu entfernen und beginnt, eine große Menge an Sekret freizusetzen. Bakterien in der Nasenhöhle leben bei den meisten Menschen. Trotzdem überschreitet die Anzahl solcher Bakterien eine bestimmte Grenze nicht. In diesem Fall ist es daher üblich, über den bedingt pathogenen Status von Mikroorganismen zu sprechen. Wenn Sie Viren mit Bakterien vergleichen, sind die ersteren immer pathogen. Wenn Viren in den Atemtrakt einer Person eindringen, dringen sie sofort in die Zellen der Schleimhaut ein, wo sie sich zu duplizieren beginnen. Auf diese Weise hat die plötzlich laufende Nase eine virale Ursache.

Die Hauptgefahr von Viren besteht darin, dass sie die Immunität unterdrücken. Nach der Unterdrückung der Immunantwort beginnen die Schutzfunktionen des Körpers allmählich abzunehmen, was zum Übergang von Bakterien aus dem bedingt pathogenen in den pathogenen Zustand führt.

Trotzdem gibt es manchmal eine bakterielle Erkältung. Die Abschwächung der Schutzfunktion kann nicht nur aufgrund der Wirkung des Virus auftreten, sondern auch aus anderen Gründen, unter anderem:

  • Rauchen;
  • Hypothermie;
  • Immundefizienzzustände.

Derinat-Tropfen können auch eine lokale immunstimulierende Wirkung in der Erkältung haben, die durch jede mikrobielle Ursache verursacht werden kann. Wenn eine bakterielle Rhinitis beobachtet wird oder der Behandlungsbeginn zu spät beginnt, sind Tropfen allein nicht ausreichend. In diesem Fall benötigen Sie eine umfassende Behandlung mit antibakteriellen Medikamenten.

Derinat fällt bei Sinusitis ab

Derinat-Tropfen gehören nicht zur Behandlung von Sinusitis. Trotzdem wird dieses Medikament oft als Prophylaktikum eingesetzt. Es wird empfohlen für Menschen, die während eines saisonalen Sprunges bei Atemwegserkrankungen an einer chronischen Sinusitis leiden. In der Regel entwickelt sich eine Antritis auf der Grundlage einer Erkältung. Daher ist es wichtig, ihre Entwicklung zu verhindern.

Die Zusammensetzung der komplexen antibakteriellen und entzündungshemmenden Therapie-Tropfen ist als Immunitätshilfsstoff enthalten.

Vorbeugende Anwendung von Derinat-Tropfen

Zur Prophylaxe wird empfohlen, dieses Medikament während der saisonalen Zunahme der Anzahl von Atemwegserkrankungen zu verwenden. In der Regel sind ältere Menschen, Kinder und Menschen, die sich lange Zeit an öffentlichen Orten aufhalten, gefährdet.

Nebenwirkungen und Überdosierung

Derinat-Tropfen werden in der Regel auch von Kindern gut vertragen, es besteht jedoch ein geringes Risiko für die folgenden Nebenwirkungen:

  • Beschwerden in der Nase;
  • Niesen;
  • Jucken und Brennen in der Nase.

Die oben genannten Nebenwirkungen sind nicht besonders gesundheitsgefährdend. In den meisten Fällen geben sie sich selbst zurück und müssen die Behandlung mit dem Medikament nicht absagen.

Wenn wir von einer Überdosis von Derinat-Tropfen sprechen, sind solche Fälle noch nicht in der Medizin registriert worden.

Wechselwirkung mit anderen Drogen

Wenn Derinat-Tropfen gleichzeitig mit anderen Medikamenten angewendet werden, steigt die therapeutische Wirkung. Dies gilt insbesondere für die Kombination mit Antibiotika, antiviralen Mitteln und Immunstimulanzien.

Dieses Medikament kann die therapeutische Wirkung von Antikoagulanzien verstärken. Deshalb lohnt es sich, bei solchen Wechselwirkungen mit den Medikamenten sehr vorsichtig zu sein.

Analoga von Derinat Nasentropfen

Diese Medikamente sind hinsichtlich ihrer therapeutischen Wirkungen Analoga von Derinat:

  • Sinupret;
  • Tropfen Vibrocil;
  • Sinuforte;
  • Aqua-Maris - eine Lösung zum Waschen der Nasenhöhle.

Es ist jedoch zu beachten, dass vor der Einnahme von Analoga ein Facharzt konsultiert werden muss, da die oben aufgeführten Zubereitungen Kontraindikationen und Verwendungsbeschränkungen aufweisen.

Nasentropfen: Anweisungen, Bewertungen, Analoga

Derinat ist ein immunmodulatorisches Medikament, das die humorale, zelluläre Immunität aktiviert und auch die Reaktion auf virale, bakterielle und pilzliche Antigene stimuliert und Regenerationsprozesse normalisiert.

Es hat eine kardioprotektive Wirkung, verbessert Stoffwechselprozesse im Myokard, normalisiert die Ionenströme darin. Es wird als komplexe Therapie bei der Behandlung vieler Infektions- und Autoimmunkrankheiten sowie zur Stimulierung von Genesungsprozessen verschrieben.

In diesem Artikel werden wir betrachten, warum Ärzte Derinat, einschließlich Gebrauchsanweisungen, Analoga und Preise für dieses Medikament in Apotheken verschreiben. Echte Bewertungen von Menschen, die Derinat bereits verwendet haben, können in den Kommentaren nachgelesen werden.

Zusammensetzung und Freigabeform

Klinisch-pharmakologische Gruppe: Immunmodulator.

  • Der Wirkstoff des Arzneimittels ist Natriumdeoxyribonukleinsäure (DNA-Na). DNA-Na, ein Teil von Derinat, ist ein Natriumsalz der Desoxyribonukleinsäure, das aus eiweißreicher Störmilch isoliert wird.
  • Der DNA-Na-Gehalt in der Zubereitung beträgt 25 mg in 10 ml Wasser, was einer Konzentration von 0,25% entspricht.
  • Hilfskomponente - Speisesalz (10 mg pro 10 ml Lösung).

Derinat ist äußerlich eine klare, farblose Flüssigkeit. Es ist geruchs- und geschmacksneutral.

Wofür wird Derinat verwendet?

Die topische Verabreichung von Derinat in Form einer Lösung ist bei folgenden Erkrankungen angezeigt:

  • trophische Geschwüre;
  • nicht heilende Wunden;
  • Gangrän;
  • Verbrennungen;
  • Stomatitis;
  • Hämorrhoiden;
  • bakterielle, entzündliche und pilzliche Erkrankungen der Vagina;
  • Komplikationen purulent-septischer Natur.

Die Verwendung von Derinat in Form von Injektionen wird unter folgenden Bedingungen gezeigt:

  • Erkrankungen des Urogenitaltrakts, die durch bakterielle Aktivität verursacht werden;
  • die Notwendigkeit, die hämatopoetische Funktion des Körpers zu stimulieren;
  • nicht heilende Wunden, Verbrennungen und andere Hautstörungen;
  • Magen- und Darmgeschwüre;
  • koronare Herzkrankheit;
  • odontogene Sepsis;
  • Strahlenkrankheit;
  • Stomatitis;
  • Tuberkulose;
  • Prostatitis;
  • Endometritis.

Derinat-Tropfen werden bei Rhinitis, akuten respiratorischen Virusinfektionen, Sinusitis, Sinusitis sowie bei schmerzhaften Gefäßverletzungen der Beine eingesetzt. Die Wirksamkeit der Ernennung von Derinat bei Kindern und Erwachsenen wurde durch zahlreiche Studien bestätigt.

Pharmakologische Wirkung

Derinat ist ein hochwirksamer Stimulator der natürlichen Immunität, der auf Natriumdeoxyribonukleinsäure beruht, einem Salz, das von Störfischen geerntet wird.

Derinat hat folgende Vorteile:

  1. Regt regenerative Prozesse im Gewebe an.
  2. Beschleunigt die Reaktion des Körpers auf eine Virusinfektion und schützt ihn vor den negativen Auswirkungen der Infektion.
  3. Es hat eine modulierende Wirkung auf die Zellen des Immunsystems, so dass der Körper resistent gegen verschiedene Infektionskrankheiten wird.
  4. Es verbessert die Wirkung von Antibiotika und antiviralen Arzneimitteln, verringert jedoch gleichzeitig deren toxische Wirkung, da es die Verwendung solcher Mittel für einen kürzeren Zeitraum erlaubt.

Das Medikament wird schnell von den Schleimhäuten und der Haut aufgenommen, wodurch es sich durch die Lymphgefäße ausbreitet. Der Wirkstoff dringt in kurzer Zeit in das Blut ein und beschleunigt den Stoffwechsel. Die maximale Konzentration der Hauptkomponente im Plasma wird 5 Stunden nach dem Auftragen beobachtet. Der Prozess der Ausscheidung von Metaboliten wird sowohl vom Harnsystem als auch vom Darm durchgeführt.

Gebrauchsanweisung

Nasentropfen Derinat: Gebrauchsanweisung bietet die folgende durchschnittliche Dosierung:

  • Zur Vorbeugung gegen respiratorische Virusinfektionen werden die Tropfen in Derinats Nase zweimal in jede Nasenpassage mit einer Häufigkeit von zwei bis vier Mal täglich injiziert. Behandlungsdauer von ein bis zwei Wochen.
  • Wenn Sie am ersten Tag Erkältungssymptome haben, wird empfohlen, jede halbe Stunde zwei oder drei Tropfen in jede Nasenpassage zu begraben. Weiterhin wird die Behandlung fortgesetzt, wobei für jeden Monat zwei oder drei Tropfen in jede Nasenpassage eingebracht werden. Die Vielfalt der Instillationen - 3-4 mal täglich.
  • Die Behandlung entzündlicher Erkrankungen der Nasennebenhöhlen und der Nasenhöhle beinhaltet die Einführung von ein bis zwei Wochen 4-6 Mal pro Tag, von drei bis fünf Tropfen in jede Nasenpassage.
  • Bei einer OZNK innerhalb von sechs Monaten wird empfohlen, sechsmal pro Tag ein oder zwei Tropfen in jede Nasalpassage zu versenken.

Injektionslösung, die empfohlene Dosis von Derinat für:

  • Behandlung der koronaren Herzkrankheit bei erwachsenen Patienten: 5 ml des Arzneimittels alle 24-72 Stunden. Behandlungsdauer - 10 Injektionen;
  • Behandlung von Magengeschwür und Zwölffingerdarmgeschwür: 5 ml des Arzneimittels alle 48 Stunden. Behandlungsdauer - 5 Injektionen;
  • Behandlung von Krebs: 5 ml des Arzneimittels alle 24-72 Stunden. Die Behandlungsdauer beträgt 3 bis 10 Injektionen;
  • Behandlung der Lungentuberkulose: 5 ml des Arzneimittels alle 24-48 Stunden. Behandlungsdauer - 10-15 Injektionen;
  • Beseitigung chronisch-entzündlicher Prozesse bei erwachsenen Patienten: 5 ml des Arzneimittels alle 24 Stunden. Ab dem 6. Tag der Behandlung wird das Arzneimittel alle 72 Stunden verabreicht. Die Behandlungsdauer beträgt 10 Injektionen.

In Form von Inhalation wird das Medikament zur Behandlung von Erkrankungen der Atemwege verschrieben: Tonsillitis, Asthma bronchiale, Pollinose, Adenoide, Allergien. Zur Inhalation wird die Lösung in Ampullen mit Salzlösung im Verhältnis 1: 4 (oder 1 ml Derinat pro 4 ml Salzlösung) gemischt.

Eine vollständige Therapie umfasst 10 Behandlungen, die jeweils 5 Minuten dauern. Die Behandlung sollte zweimal täglich erfolgen.

Gefundener vereidigter Feind MUSHROOM Nagel! Die Nägel werden in 3 Tagen gereinigt! Nimm es.