Haupt
Bronchitis

Adenoide bei Kindern entfernen - die Antworten auf die wichtigsten Fragen der Eltern

Sehr oft hören wir von anderen über eine so unangenehme Krankheit wie Adenoide bei Kindern. Was ist das und wie gefährlich für die Gesundheit des Kindes? In unserem Artikel beschreiben wir, wie man Adenoide bei Kindern schnell und schmerzlos entfernt.

Allgemeine Informationen

Adenoide, genauer gesagt adenoide Vegetationen - dies ist eine übermäßige Vergrößerung der Nasopharynx-Mandel, was zu einer Reihe unerwünschter Komplikationen führt. Die Nasopharynx-Mandel ist eine von sechs Tonsillen, die den sogenannten lymphoiden Pharynx-Ring Waldeyer-Pirogov bilden. Diese Ansammlung von Lymphgewebe ist die erste Schutzbarriere, durch die Infektionserreger gefunden werden, die durch den Oropharynx in den Körper gelangen.

Es ist wichtig! Für Kinder, insbesondere Kinder im Vorschulalter (von 1 bis 3 Jahren), die oft versuchen, ungewohnte Geschmacksgegenstände zu probieren - dieser Schutzmechanismus kann nicht überschätzt werden.

Normalerweise kann kein Infektionserreger an dem dichten Waldeyer-Pirogov-Ring vorbeigleiten. Die Infektion wird von den Tonsillen absorbiert, wo der Prozess der Phagozytose und deren endgültige Zerstörung andauert. Die Mandeln nehmen dabei etwas zu, werden aber später wieder normal.

Bei häufigen wiederholten Anfällen von Infektionserregern vergrößert sich die Größe der Tonsillen, um den Infektionszufluss schneller bewältigen zu können. Leider geht der Prozess der Hypertrophie des lymphatischen Gewebes der Tonsillen leider über alle Grenzen hinaus, und die Nasopharynx-Tonsillen bilden keine Ausnahme.

Ursachen der adenoiden Krankheit

Wie oben erwähnt, stimulieren sie die Entstehung von Adenoiden bei Kindern, häufige Episoden von Erkrankungen der oberen Atemwege verschiedener Genese, Infektionskrankheiten von Kindern (Masern, Röteln, Parotitis). Der Schlüssel dazu ist die Verringerung der allgemeinen Immunabwehr des Kindes:

  • Mangel an Vitaminen im Körper;
  • Verletzung der Diät und Ruhe;
  • längerer Aufenthalt des Kindes bei kritischem Temperaturabfall (Überkühlung und Überhitzung sind ebenso gefährlich);
  • und natürlich nicht die grundlegenden Hygieneregeln des Kindes einhalten.

Es ist auch notwendig, die Luftqualität zu berücksichtigen, die das Kind atmet. Verunreinigt durch schädliche industrielle Verunreinigungen und sogar banale Haushaltsstaubluft ist ein Faktor für die Entwicklung allergischer Reaktionen und als Folge von Adenoiden.

Es ist wichtig! Es ist auch unmöglich, die belastete Vererbung auszuschließen. Wenn die Eltern des Kindes in der Anamnese Adenoide hatten, ist das Kind höchstwahrscheinlich ebenfalls betroffen.

Adenoide im Kinderfoto

Symptome von Adenoiden bei Kindern

Aufgrund der anatomischen Merkmale behindert bereits eine leichte Hypertrophie der Nasopharynx-Mandeln die normale Luftzirkulation in den Atemwegen und eine angemessene Arbeit des Nasopharynx-Drainagesystems. Schließlich kann die Diagnose Adenoide nur von einem HNO-Arzt nach einer Untersuchung mit einem speziellen Spiegel gestellt werden. Er macht den Grad der Steigerung sichtbar (nur drei Grad, lesen Sie in unserem Artikel ausführlich über Adenoide 2 Grad bei Kindern) und bietet auf dieser Grundlage eine weitere Behandlung an. Es ist jedoch möglich, Adenoide bei einem Kind durch indirekte Anzeichen zu vermuten.

Behinderung der Nasenatmung

Aufgrund der Tatsache, dass es für das Kind aufgrund der Adenoide schwieriger wird, durch die Nase zu atmen, wechseln die Kinder zur Atmung durch den Mund. Das Kind schläft mit offenem Mund, das Schnarchen erscheint, die Stimmgebung und die mündliche Rede sind gestört. Wenn Eltern dies lange Zeit nicht beachten, können sie am Ende nicht bemerken, dass ihr Kind nicht eine ganze Anzahl von Briefen ausspricht, und dies ist auch mit Hilfe von Sprachtherapeuten nicht so einfach zu beheben.

Die durch die Nase eingeatmete Luft wird erwärmt, befeuchtet, gereinigt - das ist physiologisch. Beim Atmen durch den Mund verliert das Kind diese Vorteile und atmet "schlechte Qualität" Luft, die seine Gesundheit und Entwicklung beeinträchtigen kann.

Eine reduzierte Sauerstoffzufuhr in den Körper wirkt sich auch nachteilig auf den jungen Körper aus. Die Toleranz des Kindes gegenüber psychischen und physischen Belastungen nimmt ab und die normale Entwicklung und Funktion aller Organe und Systeme wird ebenfalls gestört.

Es ist wichtig! Bei einem Kind, das lange an Adenoiden leidet, ist eine Verletzung des Bisses und des normalen Knochenwachstums des Gesichtsteils des Schädels typisch.

Hörverlust

Hypertrophierte Tonsillen schließen nahe gelegene Rachenöffnungen der Eustachischen Röhre, wodurch das Gehör des Kindes drastisch reduziert wird.

Verschiedene Krankheiten

Vor dem Hintergrund einer adenoiden Erkrankung treten chronische, schwer behandelbare Krankheiten, Sinusitis und Pharyngitis auf.

Verletzung des Drainagesystems des Nasopharynx, ist die Ursache der Stagnation der ausgeschiedenen Flüssigkeit in den Nebenhöhlen, es kommt zu Schwellungen der Nasopharynxschleimhaut, was günstige Bedingungen für die Reproduktion pathogener Mikroorganismen darstellt.

Husten

Denn adenoider Husten ist durch das Fehlen jeglicher Veränderungen der Bronchien oder Lungen gekennzeichnet. Die Ursache des Hustens ist eine Reizung der Nervenenden mit Adenoiden, die häufig Eltern und Ärzte in die Irre führen.

Entfernung von Adenoiden in alten

Sollte ich Adenoide entfernen - Behandlung

Adenoide können je nach Situation konservativ oder operativ behandelt werden. Wie Adenoide ohne Operation geheilt werden können, erhalten Sie von Ihrem Arzt. In einigen Fällen ist es möglich, Tui-Öl oder Lymphomyosot für Adenoide zu verwenden, die beste Behandlungsmethode bietet jedoch der HNO-Arzt, basierend auf dem Grad der Mandelhypertrophie und dem Allgemeinzustand des Kindes. Je geringer der Vegetationsgrad der Mandeln ist, desto mehr tendiert das Gleichgewicht zu einer konservativen Behandlung.

Es ist wichtig! Zur Behandlung von Adenoiden finden Sie Volkshilfsmittel in unserem Artikel.

Die Struktur der konservativen Therapie umfasst das Waschen mit antiseptischen Lösungen, Tonika, immunstimulierende Therapien und eine Reihe anderer wirksamer Methoden. Für jedes Kind ist jedoch ein individueller Ansatz erforderlich. Oft korreliert die Schwere des Zustands des Kindes nicht mit dem Grad der Hypertrophie der Nasopharynx-Mandeln, und der erste Grad der Hypertrophie erfordert nur eine Adenotomie.

Wo kann ich löschen?

Die Wahl des Ortes für die Adenotomie liegt bei den Eltern und ist prinzipiell ohne Bedeutung. Die Operation ist minimal invasiv und wird häufig in ambulanten Kliniken durchgeführt. Die Bedingungen des Krankenhauses sind jedoch nicht ausgeschlossen. Dies kann entweder ein öffentliches Krankenhaus oder eine private Klinik sein. Obgleich die Qualität der Pflege, moderne Ausrüstung und die Anwesenheit von Fachleuten im Personal zweifellos das Endergebnis der Operation beeinflussen.

Adenoide entfernen

Adenoide können sowohl durch den Mund als auch durch die Nase entfernt werden. Der beste Zugang für eine Operation wird je nach Art der Operation von einem Arzt angeboten. Für ein Kind sind beide Methoden gleichwertig.

Methoden zum Entfernen

Im Moment gibt es in der Medizin mehrere Arten der Adenotomie.

  1. Klassisch: unter Sichtkontrolle mit dem Adenotom mit einem Kehlkopfspiegel.
  2. Endoskopisch: mit einem Mikrobebrider.
  3. Kaltes Plasma: Die Verwendung von kaltem Plasma sorgt für minimalen Blutverlust.
  4. Funkwelle: Verwendung von Funkwellen zur Zerstörung der Adenoiden.

Lokal- oder Vollnarkose

Eine schwierige Frage, die Eltern oft stellen. Es ist definitiv unmöglich, hier zu antworten. Für jede Methode gibt es eigene Kontraindikationen, die Ihr Arzt Ihnen mitteilt, aber kurz gesagt, kann dies wie folgt beschrieben werden.

Laserentfernung von Adenoiden

  1. Wenn Sie sich für eine Lokalanästhesie entscheiden, minimieren Sie die toxischen Wirkungen pharmakologischer Arzneimittel und leisten im Allgemeinen einen Dienst für den Körper des Kindes. Leider lässt sich das psychische Trauma des unparteiischen Verfahrens nicht vermeiden.
  2. Wenn Sie sich für eine Vollnarkose entscheiden, erleichtern Sie den Ärzten die Arbeit, bewahren das Kind vor schmerzhaften Erinnerungen und ersparen seine Psyche. Für den Körper ist dies jedoch eine deutlich spürbarere Wirkung.

In welchem ​​Alter können Adenoide entfernt werden?

Physiologisch erreicht die Amygdala im Alter von 7-10 Jahren ihre maximale Größe. In der Zukunft gibt es eine Involution und einen allmählichen Rückgang. Daraufhin wird Eltern manchmal empfohlen, auf Taktiken zu warten, was bei Komplikationen nicht akzeptabel ist. In solchen Fällen die einzig richtige Lösung - Adenotomie.

Adenotomie bei einem Kind durchführen - Methoden der Entfernung, Indikationen, Operationsvorbereitung und die Folgen

Wenn sich die Mandeln bei einem Kind extrem stark ausdehnen und das Atmen schwierig wird, wird eine Operation durchgeführt, um die Adenoiden bei Kindern zu entfernen. Ärzte greifen nicht immer auf diese Methode zurück - nur unter schwerwiegenden Umständen von Atemstillstand, chronischer Entzündung und pathologischem Wachstum von Formationen. Drüsengewebe entfernen kann eine bekannte Operationsmethode oder moderne blutleere Methoden sein.

Was sind Adenoide?

In der medizinischen Terminologie bedeuten Adenoide pathologisch vergrößerte Nasopharynx-Tonsillen bei Kindern im Alter von 3 bis 7 Jahren. Sie entstehen nach den übertragenen Erkrankungen der oberen Atemwege des entzündlichen Typs, Masern, Scharlach, Grippe. Die Krankheit verursacht Atemnot, Hörstörungen, katarrhalische Erkrankungen, Otitis. Adenoide sind für das bloße Auge nicht sichtbar. Wenn eine Krankheit vermutet wird, sollten Sie einen Arzt konsultieren.

Adenoide Vegetationen oder Wucherungen bei Kindern äußern sich durch die folgenden Symptome, auf die Eltern achten sollten:

  • das Baby atmet oft durch den Mund, besonders nachts;
  • Nasenatmung ist schwierig, obwohl es keine Erkältung gibt;
  • verlängerte laufende Nase, die nicht geheilt werden kann.

Ohne Behandlung drohen diese pathologischen Erkrankungen zu einer Schwerhörigkeit, das Kind erkrankt oft, seine Leistung in der Schule oder im Kindergarten sinkt. Chronische Gewebeentzündungen führen zu Adenoiditis, auf die der Körper mit Fieber, Pharyngitis, Bronchitis und Laryngitis reagiert. Bei Kindern ist die Sprache gestört, es kommt zu Husten, das Nervensystem verlangsamt sich in der Entwicklung, Enuresis tritt auf, die Brust entwickelt sich unkorrekt und es kommt zu Anämie.

Adenoidektomie

Eine Möglichkeit, mit der Vergrößerung der Mandeln fertig zu werden, besteht darin, sie zu entfernen. Zuerst sollten Sie Ihren Arzt zur Diagnose kontaktieren. Wenn die Erkrankung das erste Stadium hat und Atemstörungen nicht so ausgeprägt sind, wird der HNO-Arzt eine 2% ige Protargollösung für Instillation, Vitamine und Calciumzubereitungen verschreiben. Wenn es Beweise gibt, wird eine Adenotomie durchgeführt - eine Operation zum Entfernen der Adenoiden. Zu den Faktoren des chirurgischen Eingriffs zählen zwei und drei Wachstumsgrade von Lymphgewebe, schwerwiegende Komplikationen

Indikationen für die Entfernung von Adenoiden bei Kindern

Nach der Untersuchung des Patienten kann der Arzt die Entfernung der Adenoiden beim Kind für die folgenden Indikationen vorschreiben:

  • persistierende Otitis, Sinusitis, Hörverlust;
  • schwere Atemwegserkrankungen;
  • Zu großer Grad und Größe des Gewebewachstums;
  • paralleles Wachstum der Gaumenmandeln (Drüsen);
  • Wiederauftreten der Krankheit.

Gegenanzeigen

Die Operation zur Entfernung der Adenoiden (Adenotomie bei Kindern) ist ein schwerwiegender chirurgischer Eingriff, daher gibt es Kontraindikationen:

  • Hämophilie, Blutgerinnungsstörungen;
  • Tuberkulose;
  • Kompensationsgrad bei Diabetes mellitus;
  • Infektion des Pharynxrings;
  • Beförderung von hämolytischem Streptococcus;
  • akute schmerzhafte Zustände der Mundhöhle;
  • das Vorhandensein von kariösen Zähnen - sie werden vor der Operation versiegelt.

Adenoide bei Kindern entfernen

In Abwesenheit eines stabilen Ergebnisses konservativer Behandlungsmethoden werden Adenoide bei Kindern entfernt. Man spricht von einer Adenotomie, die in kurzer Zeit unter Vollnarkose oder örtlicher Betäubung durchgeführt wird. Dafür wird ein spezielles Messer für die Adenotomie verwendet, das in den Nasopharynx eingeführt, an den Bogen gedrückt wird und darauf wartet, dass das Schleimgewebe in die Ringe eindringt und ausschneidet.

In örtlicher Betäubung

Um gefrorenes Gewebe einzufrieren, wird eine Lokalanästhesie mit Lidocain oder Ultracain verwendet. Lösungen schmieren die Schleimhäute des Halses, wodurch die Schmerzen vollständig beseitigt werden. Für ein Kind ist diese Methode nicht die effektivste, weil sie sieht, was passiert, er ist sich bewusst, er hat Angst vor Blut, er weint. Dies spiegelt sich in seiner Psyche und den Handlungen des Arztes wider. Die Lokalanästhesie kann durch die Entfernung von Adenoiden durch intramuskuläre Injektionen mit Beruhigungsmitteln ergänzt werden - Kinder bleiben bei Bewusstsein, haben jedoch einen schläfrigen Zustand oder schlafen völlig.

In Vollnarkose

Wenn die Operation früher ohne Anästhesie durchgeführt wurde, wird den Kindern, auch vor Ort, eine Vollnarkose verordnet - sie werden in Anästhesie versetzt. Es ist angemessener und sicherer für den Arzt. Der Junge schließt die Augen und wacht bereits mit dem operierten Hals auf. Dies ist bequem, aber nicht sicher - eine Vollnarkose hat Konsequenzen und mögliche Komplikationen.

Tut es weh, Adenoide zu entfernen

Eltern interessieren sich für die Frage, ob es schmerzhaft ist, die Adenoiden dem Kind zu entnehmen. Ärzte antworten, dass die Operation schmerzfrei durchgeführt wird. Das Mandelgewebe selbst hat keine Nervenenden, Sie können sogar eine Injektion darin einführen und die Person wird nichts fühlen. Daher erfolgte vor der Entfernung der Adenoide keine Anästhesie. Moderne Ärzte führen eine allgemeine oder lokale Betäubung durch, um den psychischen Zustand von Kindern zu erhalten.

Vorbereitung

Nach der Diagnose und dem Termin der Operation werden den Kindern drei Tage vor der Behandlung blutstillende Mittel verschrieben. Die intravenöse Injektion wird bei anfänglich niedriger Blutgerinnung verordnet. In Anwesenheit von kariösen Zähnen werden sie gefüllt, Kinder bestehen Tests auf Vitalfunktionen. Die Mandeln werden morgens mit leerem Magen entfernt, um das Risiko von Komplikationen zu reduzieren und immer Zeit für die Anästhesie zu haben. Kinder tragen anästhetische Aerosole auf die Rachenschleimhaut auf, injizieren Beruhigungsmittel oder verwenden eine Vollnarkose.

Methoden zum Entfernen

Die klassische Adenotomie ist nicht die einzige Möglichkeit, Adenoide zu entfernen. Erwachsene und Kinder verwenden Laser, Endoskop, Radiowellenmethode, Kryotherapie, Kaltplasma. Das modernste Verfahren gilt als Mikrobebrider - ein Spezialwerkzeug mit einem rotierenden Kopf und einer Klinge am Ende. Es zerquetscht Adenoide und saugt Gewebe, ohne die Nasopharynxschleimhaut zu schädigen.

Laserentfernung der Adenoide

Eine weitere moderne Methode ist die Entfernung von Adenoiden durch Laser bei Kindern. Blutlose Methode erhöht die Temperatur des Gewebes, wenn es einem Laserstrahl ausgesetzt wird, und verdampft Flüssigkeit. Die Nachteile des Verfahrens sind die Verlängerung der Operationsdauer, die mögliche Erwärmung von gesundem Gewebe im Laserbereich, die hohen Kosten und Komplikationen.

Endoskopie

Eine Vielzahl von Adenotomien ist die Endoskopie von Adenoiden bei Kindern. Wenn sich der Arzt während der klassischen Operation fast anfühlt und Gewebeteile übersehen kann, ist dies bei der Endoskopie nicht möglich. Das Verfahren basiert auf der Entfernung der Tonsillen mit einem Laser oder Mikrobebrider durch die Nasennebenhöhlen mit einem Endoskop. Mit diesem Gerät können Sie Fotos von Wachsen sehen und vergrößern, um sie präzise bei Kindern zu entfernen, ohne dass dabei Bereiche verloren gehen.

Bei der Endoskopie wird immer eine Vollnarkose eingesetzt, die Operation ist für Kinder im Krankenhaus schmerzfrei und stressfrei. Die Vorteile der Methode sind das Fehlen von Angst beim Patienten, die Kontrolle der Stadien der Entfernung von Lymphgewebe, die Verringerung des Rezidivrisikos und die Blutung. Die Nachteile der Endoskopie umfassen die hohe Dicke (2–4 mm) von Endoskopen, die schwer durch die Nase des Babys zu tragen sind, sowie die Notwendigkeit einer Narkose der Nasenschleimhaut.

Radiowellenmethode

Die Operation zum Entfernen der Adenoide kann mit einem speziellen Surgitron-Gerät mit einem Adenotomaufsatz für Funkwellen durchgeführt werden. Dieses Messer schneidet Gewebe wie bei einem klassischen Eingriff in einem einzigen Block, verbrennt jedoch gleichzeitig Blutgefäße, um Blutungen zu minimieren. Dies ist ein Plus der Wahl der Funkwellenmethode, und das Risiko von Komplikationen nach der Operation wird reduziert.

Wie ist die Operation bei Adenoiden bei Kindern?

Nachdem der Arzt eine Vollnarkose oder Betäubung des Nasopharynx topisch mit intravenöser Verabreichung von Beruhigungsmitteln verabreicht hat, beginnt der Arzt, Adenoide bei Kindern zu entfernen. Moderne Kliniken verwenden Endoskope und kombinierte Entfernungsmethoden mit einem Rasierer und einem Radiowellenadenotom oder einem Laser. Durch das Abschneiden des Gewebes und das Absaugen der Überreste mit einer speziellen Vorrichtung tamponiert der Chirurg die Operationsstelle.

Die postoperative Periode wird leicht toleriert, manchmal abends oder am nächsten Morgen kann die Temperatur leicht ansteigen. Unmittelbar nach dem Eingriff atmen die Kinder besser mit der Nase, aber dann schwillt das Gewebe an, verstopfte Nase, Rauschsperre in der Nase. Es vergeht in einer Woche oder zehn Tagen. Bei chronischen Erkrankungen dauert die Heilungsphase etwas länger.

Löschungseffekte

Verringern Sie nach einer Operation zur Entfernung der Adenoide nicht die bei Kindern mit Aspirin auftretende Temperatur, um keine Blutung zu provozieren. Zu den unangenehmen Symptomen zählen auch das Erbrechen von Blutgerinnseln, Bauchschmerzen und Stuhlfehlern, die jedoch schnell vergehen. Es gibt Regeln für die Betreuung von Kindern nach einer Adenotomie:

  • Monat ausschließen körperliche Aktivität;
  • baden Sie Ihr Baby drei Tage nicht in heißem Wasser;
  • nicht in der Sonne, Hitze, Verstopfung zu sein;
  • 3-10 Tage, um eine Diät zu befolgen - schließen Sie raues, hartes, warmes Essen aus, essen Sie flüssiges Vitamin mit hohem Kaloriengehalt;
  • zur Heilung verwenden Vasokonstriktor Nasentropfen, adstringierende Trocknungslösungen;
  • Atemübungen durchführen.

Komplikationen

Die Operation bringt mögliche Komplikationen mit sich - Blutungen in den ersten Stunden nach dem Eingriff, akute Otitis, wiederholtes Wachstum, allergische und bakterielle Reaktionen. Um dies zu verhindern, müssen Ärzte sicherstellen, dass kein Blut in den Gehörschlauch, den Magen und nicht in das adenoide Gewebe gelangt. Um Rückfälle zu vermeiden, führen Sie die Operation so früh wie möglich mit Kindern durch - jedoch nicht vor dem Alter von drei Jahren, wie Ärzte es empfehlen.

Je nach Klinikniveau, angewandter Methode und Qualifikation des Arztes variieren die Kosten für die Entfernung der Adenoide. Beispielpreise:

Möglichkeiten zur Entfernung von Adenoiden bei Kindern: Wie erfolgt die Operation in örtlicher Betäubung und Vollnarkose, welche Methoden werden verwendet?

Adenoide werden bei Kindern als pathologisch vergrößerte Mandeln bezeichnet (am häufigsten im Alter zwischen drei und sieben Jahren). Diese Erkrankung entsteht auf natürliche Weise nach vorangegangenen Erkrankungen der oberen Atemwege (Masern, Scharlach, Grippe) und kann zu Hörstörungen, geistiger Entwicklungsverzögerung, Anämie und sogar zu Veränderungen des Gesichts (Gesichtsform) führen. Die Diagnose erfordert eine sorgfältige und rechtzeitige Behandlung durch den HNO-Arzt, der die Diagnose durchführt. Basierend auf den erhaltenen Daten kommt er zu dem Ergebnis: Adenoide können geheilt werden oder müssen entfernt werden. Oft stellen sich Eltern die Frage: Wie läuft die Operation ab? Wann ist es sinnvoll, Adenoide zu entfernen?

Gibt es eine Notwendigkeit, die Adenoiden zu entfernen?

Es gibt Fälle, in denen eine Operation nicht erforderlich ist. Die Krankheit hat drei Entwicklungsstadien. 1 Grad stört in der Regel nicht das normale Leben einer Person: Das Kind atmet frei, Probleme treten nur während des Schlafes aufgrund des Zustroms von venösem Blut auf. Die Situation ist mit Medikamenten ziemlich reparabel.

Eine andere Sache - 2 und 3 Stufen. Kinder atmen ständig durch den Mund und schnarchen im Schlaf, während die Adenoiden die Chans (Nasenrücken) schließen (wir empfehlen zu lesen: Was tun, wenn das Kind nicht atmet und wie man helfen kann?). Es schadet dem ganzen Körper. Es ist notwendig, sich an Experten zu wenden: einen HNO-Arzt, einen Zahnarzt, einen Allergologen, einen Immunologen, damit die Behandlung so effektiv wie möglich ist. Es ist wichtig, alles rechtzeitig zu tun, da die Krankheit die allgemeine Gesundheit und das äußere Erscheinungsbild des Kindes beeinträchtigt.

Indikationen für die Operation

Das Vorhandensein entzündeter Mandeln ist kein Grund, die Adenoiden in der Nase zu schneiden. Es ist notwendig, sich einer gründlichen Untersuchung zu unterziehen, und erst danach entscheidet der Arzt über die Notwendigkeit einer Operation.

Hinweise zur Entfernung der Adenoide

Wir listen also die Hauptindikationen für einen chirurgischen Eingriff auf, wenn die Entfernung von Adenoiden bei Kindern durchgeführt wird:

  1. ORZ und ARVI. Der Schleim, der den Körper vor Entzündung und Vermehrung von Mikroben schützt, trifft auf ein Hindernis in Form von Adenoiden, wodurch die Nasenhöhle eine günstige Umgebung für das Auftreten von Infektionen wird.
  2. Pharyngitis, Laryngitis, Tracheitis - Atemwegserkrankungen. Sie bekommen Eiter, der sich auf die Schleimhaut auswirkt, und der Entzündungsprozess beginnt.
  3. Wiederholte Otitis. Die Amygdala wird immer größer und stört die normale Funktion des Mittelohrs.
  4. Adenoider Husten Es scheint, wenn die Nervenenden des Pharynx und des Nasopharynx irritiert sind und wenn die Bronchien nicht entzündet sind, dann ist dies kein Zeichen einer Erkältung, sondern der Adenoide. Nach der Operation ist dieser Husten beseitigt.
  5. Lungenentzündung, Bronchitis.
  6. Bildung des falschen Bisses.
  7. Schlechte Ergebnisse einer konservativen, traditionellen Behandlung.
  8. Kopfschmerzen, Schnarchen, Atemnot und dadurch Schlafstörungen.
  9. Hörbehinderung Adenoide lassen keine Luft in das Mittelohr eindringen, wodurch das Trommelfell seine Beweglichkeit verliert.
  10. Verstöße gegen die Sprachaktivität - ein weiterer Hinweis zum Löschen.

Vorbereitung für den Betrieb und Testen

Vor der Operation zum Ausschneiden von Adenoiden bei einem Kind muss das Baby eine Reihe von Tests bestehen. Eltern müssen in der Stadt eine medizinische Einrichtung finden, in der sie sicher entfernt werden können. Das Baby im Krankenhaus muss passieren:

  1. Blutuntersuchung auf Blutgerinnung;
  2. Urinanalyse;
  3. Kot für das Vorhandensein von Würmern;
  4. Blut bei Hepatitis B und C;
  5. allgemeine und biochemische Blutuntersuchungen.

Die Ergebnisse der obigen Analysen sind zehn Tage gültig. Berechnen Sie also im Voraus die Uhrzeit und das Datum der Operation. Eine wichtige Rolle spielt die Art der Anästhesie: Bei der Vollnarkose sind ein EKG und eine Analyse der Elektrolyte erforderlich. Nach 14 Jahren werden diese Liste mit Fluorographie und einem Zertifikat über das Fehlen von Syphilis ergänzt.

Nachdem die Tests abgelegt wurden, müssen Sie zum Kinderarzt kommen und eine Bescheinigung erhalten, aus der hervorgeht, dass das Kind keinen Kontakt zu infektiösen Patienten hatte. Bitte beachten Sie, dass die Gültigkeitsdauer drei Tage beträgt. Sie sollten eine Richtlinie bei sich haben, eine SNILS, eine Geburtsurkunde für Kinder. Ein Erwachsener muss einen Pass, eine Röntgenanalyse, eine Syphilis-Analyse und ein Impfpass für Kinder besitzen.

Die ersten Tage müssen sich auf die Operation vorbereiten, während der Ärzte Medikamente für eine bessere Blutgerinnung verabreichen. Zur Behandlung der Kehle werden Antiseptika eingesetzt (in der Regel wird „Miramistin“ verwendet).

Am Tag vor der Operation sollte die Ernährung des Kindes leicht und ohne schädliche Nahrung sein. Ihm wird morgens Blut abgenommen (Essen kann nicht vorher gegessen werden, Sie können nur Wasser trinken, um Dehydrierung zu vermeiden). Natürlich ist auch psychologische Unterstützung wichtig: Erklären Sie dem Kind, warum eine Operation erforderlich ist, und beruhigen Sie es.

Unten ist ein Video, in dem das Problem der Entfernung besprochen wird: Sehen Sie sich es an, um sich vor Aufregung zu schützen, und erklären Sie dem Kind gegebenenfalls, dass nicht alles so schlimm ist.

Verwendung von Anästhesie

Wie erfolgt die Operation - unter Narkose oder ohne Sedierung? Es wurde immer kontrovers diskutiert. Die Vollnarkose ist eine starke Belastung, selbst für einen Erwachsenen und noch mehr für ein Kind. Trotzdem bieten Ärzte neue und sanfte Anästhesieformen an. Am Ende ist eine Vollnarkose vorzuziehen: Sie rettet das Baby vor negativen Erinnerungen und gibt dem Arzt die Möglichkeit, ohne Ablenkung zu arbeiten. Es gilt jedoch auch eine Lokalanästhesie.

Vor- und Nachteile der Lokalanästhesie

Diese Art der Anästhesie wird am häufigsten älteren Kindern angeboten, da sie Selbstkontrolle und Selbstkontrolle entwickelt haben. Zusätzlich werden die Schmerzschwelle des Kindes und seine individuellen Merkmale berücksichtigt. Ärzte injizieren Sedativa, falls das Baby Angst vor dem Anblick von Blut hat oder einfach entsetzt ist. Die unbestrittenen Vorteile der Lokalanästhesie:

  1. relativ niedriger Preis im Vergleich zu anderen Anästhesiearten;
  2. Keine Nebenwirkungen nach der Operation.

Der Nachteil ist, dass Sie nie erraten können, wie das Kind auf die Operation reagieren wird, da es zum ersten Mal vor dieser Situation steht. Mit einem ruhigen Charakter kann das Baby immer noch in Panik geraten.

Wie ist die Exzision der erweiterten Organe? Überwachsenes Gewebe wird mit Lidocain oder Ultracain eingefroren. Praktisch gibt es keine schmerzhaften Empfindungen, aber wie oben erwähnt, besteht das Risiko, dass das Kind den Test aus psychologischer Sicht nicht bestehen kann.

Vorteile und mögliche Risiken für eine Vollnarkose

Es ist schwer zu glauben, aber solche Operationen wurden früher ohne Anästhesie durchgeführt. Nun beraten Ärzte natürlich die Eltern der Vollnarkose (Endotrachealanästhesie). In Europa wurde es aus verschiedenen Gründen seit langem verwendet:

  1. Dies wird die psychologische Belastung für den kleinen Patienten verringern.
  2. geben Sie dem Arzt die notwendigen Voraussetzungen für eine angemessene Operation.

Methoden zum Entfernen

Wie Adenoide bei Kindern entfernen? Die herkömmliche Methode der Entfernung - Adenotomie - ist nicht die einzige Option. Heute gibt es eine große Auswahl an Entfernungsmethoden. Die Menschen werden mit einem Mikrodebrider operiert, einer Radiowellenmethode, Laser-Adenotomie wird verwendet... Betrachten Sie die Methoden zum Entfernen von Adenoiden genauer.

Klassische Entfernung ohne Anästhetika

In der klassischen Version ist die Entfernung der Gewebeentnahme recht schnell. Eltern sind oft daran interessiert, wie lange das Verfahren dauert. Der gesamte Entfernungsvorgang dauert nicht länger als zehn Minuten. Das Kind wird zum Büro begleitet, es setzt sich hin oder legt sich auf einen im Voraus vorbereiteten Platz (manchmal stehend).

Jüngere Kinder erhalten ein Beruhigungsmittel und Narkosemittel wird in die Nase gegossen. Dann wird ein gekrümmter Gegenstand in die Mundhöhle eingeführt - Adenotom. Das Messer wird in Richtung des weichen Gaumens gedrückt und der unerwünschte Stoff wird abgeschnitten. Blutungen nach diesen Manipulationen sind unbedeutend. Das Kind wird auf die Station gebracht, damit es sich hinlegen und sich von den Auswirkungen von Drogen entfernen kann.

Der Vorteil der Methode ist das schnelle Handeln des Arztes und die Möglichkeit des kleinen Patienten, sofort in das "aktive" Leben zurückzukehren. Minus - der Arzt sieht die Mundhöhle nicht vollständig und kann etwas falsch machen.

Endoskopische Entfernung

Endoskopische Entfernung wird verwendet, wenn das Gewebe nach der Entfernung wieder wächst. Eine spezielle Kamera wird in den Mund eingeführt, die das Bild auf den Monitorbildschirm überträgt, und der Arzt sieht das vollständige Bild. Die Operation bei Kindern wird normalerweise in Vollnarkose durchgeführt. Endoskopische Entfernung verhindert die Möglichkeit eines erneuten Auftretens.

Laseradenotomie

Koagulation (fester Strahl) wird mit einer großen Gewebemenge und Verdampfung (schichtweise Entfernung der Adenoide) mit einer kleinen ausgewählt. Der Laserbetrieb verursacht keine Schmerzen, erfordert keinen Krankenhausaufenthalt, das Gewebe wird schnell wiederhergestellt. Das Risiko von Komplikationen ist gering.

Rasiereradenotomie (Exzision)

Um Gewebe zu schneiden, führt der Arzt ein gekrümmtes Skalpell oder Rasiererinstrument durch die Nasengänge ein. Turunds werden nach der Operation eingefügt. Die Vorteile dieser Methode sind: Der Arzt überwacht das Schneiden des Gewebes, Blutungen sind minimal oder fehlen vollständig, Komplikationen treten selten auf. Dies ist die "klassische" Version, um Adenoide loszuwerden.

Radiowellenmethode

In diesem Fall wird die Operation unter Verwendung der Surgitron-Vorrichtung durchgeführt. Es hat eine spezielle Düse (Radio Wave Adenote). Adenoid wird in einer Bewegung abgeschnitten, während die Gefäße kauterisiert werden, so dass es zu keiner Blutung kommt. Dies ist eine moderne, technisch fortgeschrittene Methode. Die Wiederherstellungszeit nach einer solchen Operation ist sehr klein.

Komplikationen nach Operation und Genesung

Die häufigste Komplikation nach dem Ausschneiden von Adenoiden ist die Blutung. In der Regel wird es innerhalb weniger Stunden nach der letzten Operation beobachtet. Wenn Blut in den Gehörschlauch gelangt, besteht die Gefahr einer Otitis. Die Möglichkeit des Auftretens von Konsequenzen hängt von der Professionalität und Aufmerksamkeit des Arztes ab.

In seltenen Fällen steigt die Körpertemperatur des Patienten an, sie hält jedoch nicht lange an. Unter anderem kann ein erneutes Wachstum von adenoiden Pflanzen auftreten, dies kann jedoch vermieden werden, wenn Sie die Wahl der Anästhesie und des Entfernungsverfahrens mit Verantwortung treffen.

Die postoperative Periode bei Kindern verläuft in der Regel ohne Beschwerden. Ödeme können Atemprobleme verursachen, können jedoch mit Nasentropfen behoben werden.

Kontraindikationen für die Entfernung von Adenoiden

Die Operation zum Entfernen der Adenoiden steht nicht jedem zur Verfügung. Es ist kontraindiziert bei Tuberkulose, schweren entzündlichen Entzündungen und dekompensierter Form von Diabetes. Es ist auch verboten, es an Patienten mit Erkrankungen des Herz-Kreislaufsystems und mit einer solchen Erkrankung wie niedriger Blutgerinnung durchzuführen. Das Patientenalter kann hinderlich sein: Eine Operation von bis zu drei Jahren ist unerwünscht. Schließlich wird die Operation im ersten Monat nach einer Impfung nicht durchgeführt.

Wie wird eine Operation zur Entfernung von Adenoiden bei Kindern durchgeführt?

Erkältungen und die immer tropfende Nase sind besondere Symbole der Kindheit. Häufig auftretende Entzündungen im Nasopharynx führen zur pathologischen Proliferation von Mandeln (Adenoiden), die viele unangenehme Störungen verursachen.

Die Amygdala, auch wenn sie sehr stark verwachsen ist, ist von außen nicht sichtbar und kann daher nur von einem Arzt mit Spezialausrüstung gesehen werden. Oft ist die einzige Möglichkeit, das Problem zu beseitigen, die chirurgische Entfernung der Adenoiden bei Kindern.

Wie entferne ich Nasopharynx-Tonsillen?

Für viele Eltern, vor allem für junge, ist es aus naheliegenden Gründen unheimlich, das Kind in die chirurgische Abteilung zu bringen. Und das alles, weil sie nicht wissen, wie man Adenoide bei Kindern entfernt, wie die Operation verläuft und ob es schmerzhaft ist. Alle diese Störungen sind grundlos - nach einem gut durchgeführten Entnahmevorgang treten in der Regel keine negativen Folgen auf.

Die moderne Medizin erwägt verschiedene Methoden zur Entfernung von Adenoiden bei Kindern:

  • traditionell;
  • endoskopisch;
  • mit einem Laser.

Jeder von ihnen ist sehr effektiv, hat aber auch Nachteile. Wie die Entfernung von Adenoiden bei Kindern erfolgt, lesen Sie weiter.

Traditioneller Betrieb

Die traditionelle Methode basiert auf der Verwendung herkömmlicher chirurgischer Instrumente. Es ist einfach und erfordert keine teuren Geräte, es wird ambulant durchgeführt, hat jedoch einen wichtigen Nachteil. Es besteht in einer langsamen Heilung der Wundoberfläche, die manchmal eine große Fläche erreicht und blutet. In diesem Fall erfordert die Rehabilitation Zeit und eine regelmäßige antiseptische Behandlung.

Mit endoskopischer Ausrüstung

Diese Methode gilt als sehr effektiv. Die Entfernung des überwachsenen Gewebes auf herkömmliche Weise mit herkömmlichen Mitteln, einschließlich eines Spiegels zur Sichtprüfung, ist nicht der einzige Weg, um das Verfahren durchzuführen.

Ein durch die Nase oder den Mund eingeführtes Endoskop ermöglicht es dem Arzt, die Operationsstelle deutlich zu sehen, was zur vollständigen Entfernung von überwachsenem Gewebe beiträgt. Infolgedessen tritt das Nachwachsen äußerst selten auf.

Moxibustion Laser

An der Wirksamkeit der Operation mit einem Laser kein Zweifel. Es ist völlig schmerzlos, verursacht keine Blutungen, entlastet den Patienten jedoch fast vollständig und mit minimaler Zeit von den Adenoiden. In jeder Phase wirksam.

Umfrage Feedback überprüfen

Einige Eltern haben lange Zweifel, ob Adenoide bei einem Kind entfernt werden müssen. Allerdings gibt es im Web viele Reviews zu diesem Verfahren, die von den Eltern hinterlassen wurden, die sich dafür entschieden haben. Die meisten von ihnen sind positiv.

Fast alle Bewertungen über die Entfernung von Adenoiden bei Kindern sprechen von der Wirksamkeit chirurgischer Methoden, insbesondere wenn der Eingriff rechtzeitig erfolgte.

Die meisten Erwachsenen stellen eine deutliche Verbesserung des Wohlbefindens des Kindes fest, eine rasche Normalisierung seines Zustands. Nach dem Ausschneiden der Mandeln hören die Kinder im Schlaf auf zu schnarchen, die Stimme wird lauter und die Sprache wird lesbarer. Das Wichtigste ist, dass Kinder seltener krank werden. Und sogar das Gehör von Kindern, die an Gehörlosigkeit leiden, ist vollständig wiederhergestellt.

In einer typischen Besprechung sprach Mom ausführlich über die Operation, um die Adenoide ihrer fünfjährigen Tochter zu entfernen, als die vom Arzt verordnete konservative Behandlung nicht von Erfolg gekrönt war. Bei dem Mädchen wurde bei einem Arzt eine Adenoiditis dritten Grades diagnostiziert, die Trommelfelle waren verformt, das Gehör wurde schlechter. Die Operation wurde unter Vollnarkose durchgeführt, es dauerte etwa eine Stunde. Als Ergebnis wurde die Nasenatmung vollständig wiederhergestellt, das Hören verbessert, das Mädchen wurde gesund und fröhlich.

Eltern junger Patienten stellen in ihren Antworten auch fest, dass es unmöglich ist, die Operation zu verzögern, da dies zu sehr unangenehmen Konsequenzen führt.

Wie die Eltern sagen, ist das Adenotomieverfahren schmerzlos, da moderne Anästhesiemethoden verwendet werden. Die Entfernung der Adenoiden dauert etwas Zeit und Komplikationen treten praktisch nicht auf.

Muss ich operiert werden?

Die Praxis zeigt, dass eine Operation nicht immer notwendig ist. Adenoiditis ersten und zweiten Grades wird mit konservativen Methoden behandelt, die oft zu einem guten Ergebnis führen. Bei einer starken Vermehrung des Gewebes ist jedoch eine Operation zur Gewebeauskopplung notwendig.

Hinweise

Viele Eltern kümmern sich darum, wann sie Adenoide bei einem Kind entfernen müssen. Diese Zeichen geben die Zeit für eine Operation an.

Eine Vergrößerung der Amygdala bedeutet noch nicht, dass das Verfahren obligatorisch ist - Spezialisten werden zunächst auf konservative Therapie bestehen. Die Entfernung von Adenoiden bei einem Kind wird nur dann durchgeführt, wenn die Therapie keine Ergebnisse liefert, und es ist bereits heute unmöglich, ohne Operation auszukommen.

Für die Entfernung von Adenoiden bei Kindern gibt es folgende Hinweise:

  • dritter grad krankheit;
  • häufige wiederholte akute respiratorische Virusinfektionen, die schwer zu behandeln sind und die Situation mit der vergrößerten Amygdala verschlimmern;
  • häufige Ohrenentzündung
  • merklicher Hörverlust;
  • Beobachtung von Sprachstörungen und Entwicklungsverzögerungen;
  • Schwierigkeiten beim Atmen;
  • Malokklusion und Veränderungen im Aussehen des Babys (das sogenannte adenoide Gesicht).
Die Hauptindikation für eine Operation ist der dritte Grad der Erkrankung, bei dem viele der oben genannten Probleme auftreten. Zusätzlich zu ihnen erlebt das Baby ständige psychisch-emotionale Beschwerden, Schlafmangel aufgrund von Atemnot. Die Entwicklung der Intelligenz verzögert sich ebenfalls stark.

Schwere Adenoiditis zu identifizieren, bei der der sehr wünschenswerte Eingriff des Chirurgen einfach ist. Bei der Frage, ob die Adenoide von einem Kind entfernt werden sollten, reagieren sie definitiv auf häufige Infektionskrankheiten, schwere Atmung, Atemnot durch die Nase und gelegentlich das Anhalten der Atmung während des Schlafes.

Besonders wichtig ist der rechtzeitige Ablauf der Operation - noch bevor irreversible Veränderungen und schwerwiegende Folgen auftreten. Mangelnde Behandlung oder Verspätung kann zu einer Behinderung führen. In vielen Fällen ist es daher einfach nicht zu bezweifeln, ob Adenoide bei einem Kind entfernt werden sollen.

Tut das Verfahren weh?

Manchmal unterscheiden Erwachsene aus Erinnerungen an eine entfernte Kindheit die Operation, die sie durchgemacht haben, und assoziieren sie daher mit unangenehmen Empfindungen und Schmerzen. Daher weigern sie sich, die Adenotomie ihres eigenen Kindes zu unterwerfen und es vor Schmerzen zu retten. Es sollte jedoch verstanden werden, dass in diesen Tagen eine Adenotomie ohne Anästhesie durchgeführt wurde, was diese sehr unangenehmen Empfindungen hervorrief. Was ist jetzt? Tut es weh, Adenoide heute zu entfernen, oder gibt es schmerzlose Wege?

In modernen chirurgischen Kliniken zur Entfernung der Adenoide verwenden Sie eine Lokalanästhesie oder eine Vollnarkose. Die Gesamtsumme für das Kind ist vorzuziehen, da der kleine Patient unmittelbar nach der Injektion einschläft und nichts spürt. Wenn er aufwacht, werden alle Aktionen des Arztes bereits ausgeführt.

Vor der Operation sollten Sie den Arzt fragen, wie er die Adenoiden entfernen soll, welche Form der Anästhesie verwendet wird. Darüber hinaus hat eine Vollnarkose mehrere Kontraindikationen, da der Arzt manchmal gezwungen ist, eine Lokalanästhesie anzuwenden. Es ist nicht weniger effektiv, aber ein kleiner Patient kann sich vor etwas fürchten - eine Art unbegreifliche funkelnde Werkzeuge zum Beispiel. Daher wird häufig zusammen mit einer Lokalanästhesie ein Beruhigungsmittel injiziert, und die Operation für Adenoide ist erfolgreich. Das Verfahren ohne Anästhesie wird für das Kind nicht durchgeführt, da es sehr schmerzhaft ist.

Bestehende Methoden und Methoden

Es gibt verschiedene Möglichkeiten, Adenoide bei Kindern zu entfernen:

  • klassischer Entfernungsvorgang;
  • mit Endoskop;
  • Laser-Kauter

Die Wahl der einen oder anderen Methode hängt ausschließlich vom Zustand des Patienten, der Schwere des Problems und einigen anderen Faktoren ab.

In welchem ​​Alter?

Adenoide - ein Phänomen für Kinder. Sie kommen auch bei Erwachsenen vor, jedoch viel seltener, und es werden auch Operationen durchgeführt:

  • wenn Adenoiditis genau diagnostiziert wird und von häufigen Infektionen der Atemwege begleitet wird;
  • mit wiederkehrender Otitis und Sinusitis;
  • mit Atemnot im Schlaf und starkem Nachtschnarchen.

Junge Eltern sind jedoch mehr besorgt über das Alter, in dem Adenoide von Kindern entfernt werden. Die beste Zeit beträgt drei bis sieben Jahre. Wenn Sie die Operation ständig verzögern, kann es zu ernsthaften Problemen kommen:

  • hartnäckig und in einigen Fällen ziemlich schwer, Hörverlust;
  • chronische Mittelohrentzündung;
  • Zahnprobleme, einschließlich der Bildung eines abnormalen Bisses;
  • Asthma bronchiale;
  • Ändern der Position des Unterkiefers.

Wenn Sie wissen, in welchem ​​Alter die Adenoiden am effektivsten entfernt werden, können Sie die Operation pünktlich und mit höchster Effizienz durchführen. Gleichzeitig, im Alter des Kindes bis zu drei Jahren, verweisen Experten auf die Liste der Kontraindikationen. Im Allgemeinen wird die Frage, wann die Entfernung von Adenoiden besser ist, auf der Grundlage einer detaillierten Untersuchung individuell entschieden. Es ist möglich, dass die Operation verschoben wird, wobei konservative Behandlungsmethoden bevorzugt werden.

Mögliche Folgen

Durch die rechtzeitige Adenotomie werden ernsthafte Probleme vollständig beseitigt. Bei Kindern werden jedoch Adenoide entfernt und die Folgen sind eher unangenehm. Manchmal kommt es wieder zu Wachstum (mit schlecht ausgeführten Operationen), und Sie müssen sich für eine zweite Operation entscheiden.

Viele Eltern denken an die Gefahr der Entfernung von Adenoiden bei Kindern und glauben, dass der Körper des Kindes mit der Entfernung der Mandeln die Schutzbarriere für die Infektionen verliert, die sie im Wesentlichen darstellen. Andererseits erfüllt das stark verwachsene Gewebe selbst diese Barrierefunktion nicht nur, sondern verschlechtert auch stark den Allgemeinzustand des Patienten und verringert die Immunität.

Im Allgemeinen sind die Folgen nach der Entfernung der Adenoide bei Kindern positiv. Mit dem Problem vertraut, zweifeln die Eltern nicht mehr, ob es möglich ist, die Adenoiden bei Kindern zu entfernen. In Fällen, in denen eine konservative Behandlung keine Ergebnisse erzielt, wird der Adenotomie der Vorzug gegeben.

Konservative Behandlung

Neben der Operation gibt es eine konservative Behandlungsmethode, und wenn möglich versuchen Ärzte, eine Operation zu vermeiden. Darüber hinaus gilt die konservative Behandlung als vorrangig. Daher sollten Eltern zunächst versuchen, konservative Methoden zur Behandlung der Rachenmandel-Proliferation zu verwenden, und nur wenn sie keine Ergebnisse zeigen, akzeptieren Sie eine Adenotomie.

Öl Tuya Edas-801

Manchmal versuchen sie, Adenoiditis mit Volksheilmitteln oder weit verbreiteten Medikamenten zu heilen. Eines davon ist Tuya Edas-801 Oil, das als das effektivste Mittel zur konservativen Behandlung positioniert ist. Tatsächlich kann die Homöopathie, wie sie von Wissenschaftlern wiederholt bewiesen und durch die Praxis bestätigt wurde, nichts heilen, und Adenoiditis ist keine Ausnahme. Erliegen Sie deshalb keiner schönen Täuschung und wenden Sie sich an einen Spezialisten.

Nützliches Video

Nützliche Tipps für Eltern zum Entfernen von Adenoiden in diesem Video:

4 sicherste chirurgische Methoden zur Entfernung von Adenoiden bei Kindern

Viele Eltern stoßen auf adenoides Wachstum, aber nur wenige verstehen, was dieser Begriff bedeutet. Noch mehr Fragen für Mütter und Väter ergeben sich, wenn der Arzt die Entfernung der Adenoiden empfiehlt. Natürlich ist jede Operation in der Kindheit ein ernsthafter Test für den Körper des Babys und für das Nervensystem der Eltern. Aber manchmal ist eine chirurgische Behandlung die einzig richtige Wahl.

Die endgültige Entscheidung, die Operation zu akzeptieren oder die konservative Therapie fortzusetzen, wird von den Eltern getroffen. Sie müssen verstehen, was sie zu tun haben, was von der Operation zu erwarten ist und wann sie sich verzögern können, und wann sie sofort zum Arzt gehen sollten. Zumal es eindeutige Hinweise für die Bedienung gibt.

Was sind Adenoide?

In der Mundhöhle und im Nasopharynx befinden sich Lymphknoten - Tonsillen. Der Pharynx-Lymphring besteht aus 6 Tonsillen, deren Hauptfunktion schützend ist. Auf dem Weg der eingeatmeten Luft schützen die Mandeln den Körper vor dem Eindringen von Infektionserregern.

Es kommt vor, dass häufige Erkältungen zu einer Abnahme der Funktion des lymphatischen Gewebes führen und die Amygdala selbst wächst. Die berühmtesten Mandeln sind die Palatinen, und ihre Entzündung wird als Mandelentzündung oder Halsschmerzen bezeichnet. Für den Nachweis von vergrößerten Gaumenmandeln ist keine besondere Untersuchung erforderlich. Um eine Diagnose zu stellen, muss ein Kinderarzt einfach in den Mund des Kindes schauen.

Die Situation bei Adenoiden ist komplizierter, da Adenoide eine Proliferation einer einzelnen Amygdala sind, die sich im Nasopharynx befindet. Den pathologischen Zustand der Pharynx-Tonsillen ohne Spezialspiegel zu sehen, ist unmöglich. Die Symptome von Adenoiden sind jedoch sehr spezifisch, die Eltern selbst können die Krankheit vermuten.

Wie können Adenoide bei Kindern identifiziert werden?

Das Wachstum der Pharynx-Tonsillen zu erraten, ist einfach, seien Sie nur aufmerksam auf das Kind und kennen Sie die Hauptsymptome von Adenoiden bei Kindern.

  • Verstopfte Nase.

Die vergrößerte Amygdala verhindert den freien Luftstrom, das Baby wird schwer durch die Nase zu atmen. Die Stauung kann vor dem Hintergrund einer laufenden Nase, starkem serösen Ausfluss oder ohne katarrhalische Manifestationen auftreten.

Die Krankheit führt zu einer Verschlechterung der Schleimhaut der Nase, der Gaumenbögen und der Concha. Oft gibt es Rhinitis, Sinusitis, die schwer zu heilen ist.

Unzureichende Sauerstoffzufuhr beeinträchtigt die Schlafqualität, das Baby schläft nicht gut und Albträume leiden oft darunter. Am Morgen wacht das Baby gereizt und launisch auf, der Allgemeinzustand des Kindes ist gestört. Es gibt Schnarchen, Atemveränderungen, Erstickungsattacken im Zusammenhang mit dem Zurückziehen der Zungenwurzel.

Oft achten die Eltern auf die Veränderung der Kinderstimme, das Baby beginnt zu nasal zu werden.

Das überwachsene Lymphgewebe schließt die Öffnung des Gehörschlauchs, das Gehör des Babys verschlechtert sich. Es gibt Schmerzen im Ohr, es gibt Anzeichen einer Otitis.

Wenn sich eine Infektion auf dem überwachsenen Gewebe ansammelt, tritt eine Adenoiditis auf. Die Entzündung der Adenoide führt zu einem Anstieg der Körpertemperatur, einem Anstieg der Lymphknoten und einer Vergiftung.

Bei einem langen Prozess wird die Entwicklung des Knochengewebes des Gesichts beeinträchtigt, der Unterkiefer wird verlängert, die Okklusion wird beeinträchtigt. Das Kind gewöhnt sich daran, den Mund offen zu halten, es gibt ein "adenoides" Gesicht. Wenn die Behandlung rechtzeitig beginnt, können diese Änderungen rückgängig gemacht werden. Wenn die Behandlung nicht rechtzeitig verordnet wird, bleibt das Kind für immer mit den Folgen der Adenoiden.

Das Baby ist ständig unter Sauerstoffmangel, was sich im Allgemeinzustand und Wohlbefinden des Kindes widerspiegelt. Oft haben die Kinder Anämie, Appetitlosigkeit.

  • Die Verschlechterung des Allgemeinzustandes des Kindes.

Ein ständiger Sauerstoffmangel äußert sich in Ermüdung, die jüngeren Kinder verlangsamen die Entwicklung.

Grad von Adenoiden bei Kindern

Bei der Untersuchung des Kindes zeigt der Arzt die Vergrößerung der Pharynx-Tonsille und den Grad der Adenoiden bei der Diagnose.

Die Pharynx-Tonsille ist mäßig vergrößert, tagsüber fühlt sich das Kind nicht unwohl. Die ersten Manifestationen treten nachts auf, wenn Anzeichen von Atemstillstand auftreten.

Die Amygdala ist deutlich vergrößert und bedeckt 2/3 der Höhe der Nasengänge. Manifestationen der Erkrankung nehmen zu, die Atmung ist Tag und Nacht gestört, Schnarchen tritt auf. Das Kind hält oft den Mund offen.

Die vergrößerte Formation schließt den Luftstrom fast vollständig in den Nasopharynx ein. Baby atmet den Mund auf, die Luft tritt nur durch die Mundhöhle ein.

Ist eine Operation notwendig?

Ein signifikanter Anstieg der Tonsillen führt zu schwerwiegenden Komplikationen, die sich auf die Gesundheit und Lebensqualität des Kindes auswirken. Aber ob die Adenoiden des Kindes entfernt werden sollen oder mit einer konservativen Therapie fertig werden können?

Auf der ganzen Welt gibt es klare Hinweise für die Entfernung von Adenoiden bei Kindern.

Die Indikationen für die Entfernung von Adenoiden bei Kindern sind wie folgt.

  • Schwierige Nasenatmung.
  • Schlafstörungen, Atemveränderungen in der Nacht, Atemnot, Schnarchen.
  • Hörstörungen, wiederholte Otitis-Episoden.
  • Sinusitis, häufige Verschlimmerung der Krankheit.
  • Veränderung der Knochen des Gesichtsschädels, Gesichtsart "adenoid".

Achten Sie bei der Entscheidung, ob einem Kind Adenoide entnommen werden sollen, auf die Atmung des Kindes. Wenn bei dem Kind Atemnot auftritt, ist die Verzögerung des Eingriffs gefährlich für die Gesundheit.

Ein Otolaryngologe hilft Ihnen bei der Auswahl der richtigen Behandlung unter Berücksichtigung des Alters des Kindes, seines klinischen Zustands und der visuellen Untersuchung der Adenoiden. Bei der Untersuchung der Adenoide und der Entscheidung, ob die Adenoide dem Kind entnommen werden sollen, beurteilt der Arzt den Zustand der Pharynx-Mandeln.

Wenn der Arzt bei der Untersuchung der Tonsillen auf die Schwellung, das Vorhandensein von Eiter und Schleim sowie Anzeichen einer Entzündung aufmerksam macht, sollte die Operation verschoben werden. Die Rückkehr zu diesem Thema erfolgt nach dem Verschwinden von Entzündungszeichen.

Wann ist es am besten, Adenoide bei einem Kind zu entfernen?

Um gute Ergebnisse zu erzielen, müssen Sie die Zeit zum Entfernen der Adenoiden in der Nase eines Kindes sorgfältig auswählen. Diese Operation wird nach Plan durchgeführt, dh Sie müssen den Zeitpunkt auswählen, zu dem das Kind nicht krank ist. Stimmen Sie der Intervention nicht zu, wenn die Krümel Anzeichen einer Rhinitis aufweisen, die zu einer Verschlimmerung chronischer Erkrankungen führt.

Da Kinder lange Zeit krank sind, ist es schwierig, den richtigen Zeitpunkt für die Operation zu wählen. Oft fällt die Periode der absoluten Gesundheit des Babys in den Sommermonaten.

In welchem ​​Alter entfernen Kinder Adenoide?

Die Wirksamkeit der Operation wird stark vom Alter des Kindes beeinflusst. Es ist nicht notwendig, die Operation bei einem Kind unter 2 Jahren durchzuführen, da die Rachentonsillen lymphoides Gewebe enthalten und die körpereigene Immunabwehr bilden.

Die Nasopharynx-Tonsille erreicht ihre maximale Größe im Alter von 3 bis 7 Jahren. In diesem Alter sind wiederholte Episoden der Krankheit möglich.

Bei Kindern, die älter als 7 Jahre sind, ist die Aktivität des lymphoiden Gewebes signifikant verringert und das Risiko einer erneuten Erkrankung ist reduziert.

Behandlung von Adenoiden bei Kindern

Einer der Gründe für das Auftreten von Adenoiden sind Infektionen bakteriellen und viralen Ursprungs. Eine angemessene rationale Behandlung von Infektionen der Atemwege trägt zur umgekehrten Entwicklung einer vergrößerten Tonsille bei. Wenn das Kind lange Zeit krank ist, hat die Amygdala einfach keine Zeit, um wieder normal groß zu werden.

Zur Behandlung von Adenoiden sollte in einem Komplex angesprochen werden. Ärzte empfehlen die Einnahme von Medikamenten in Kombination mit Physiotherapie. Oft ernannt Vasokonstriktor Tropfen, Nasenspülung, antimikrobielle Mittel. Von physiotherapeutischen Verfahren empfohlen UFO, UHF, Elektrophorese.

Bei Adenoiditis allergischer Ätiologie hat die Verwendung von Antihistaminika ein gutes Ergebnis. Mit Hilfe von Antiallergika wird die Schwellung reduziert, die Amygdala nimmt normale Größe an.

Wenn die Adenoide signifikant gewachsen sind und das normale Leben beeinträchtigen, stellt sich die Frage der operativen Behandlung der Krankheit. Wie bei jeder Operation gibt es bestimmte Kontraindikationen für die Entfernung von Adenoiden (Adenotomie).

Kontraindikationen für eine Adenotomie

  • Infektionskrankheiten.

Akute Adenoiditis, Tonsillitis, Rhinitis oder Verschlimmerung einer chronischen Erkrankung erfordern eine Verzögerung der Operation.

  • Epidemien von Infektionskrankheiten.

Sie sollten die Operation nicht inmitten von Infektionskrankheiten, Influenza, durchführen. Es ist ratsam, auf eine bessere Zeit für den Eingriff zu warten.

  • Weniger als 1 Monat nach der Impfung.

Für eine Adenotomie ist es besser, den Zeitpunkt zu wählen, zu dem der Körper des Kindes bereit ist, der erhöhten Belastung des Immunsystems vollständig zu widerstehen. Die Zeit nach der Impfung ist nicht die beste Zeit für einen chirurgischen Eingriff.

Jede maligne Erkrankung, insbesondere Blutkrankheiten, ist eine schwerwiegende Kontraindikation für eine chirurgische Behandlung.

Der Eingriff muss verschoben werden, wenn das Baby Allergien aufweist.

Möglichkeiten, Adenoide bei Kindern zu entfernen

Bei der Wahl einer Operation sollten sich die Eltern für die Entfernung des lymphatischen Gewebes entscheiden. Heutzutage gibt es neben der herkömmlichen Operation andere Möglichkeiten, die Adenoide zu entfernen. Ein HNO-Arzt kann bei der Auswahl helfen, der den besten Weg für das Kind vorschlägt.

Klassische Bedienung

Eine solche Operation findet normalerweise in örtlicher Betäubung statt. Der Arzt packt das überwachsene Gewebe mit einem speziellen ringförmigen Skalpell und schneidet es ab. Die Dauer des Eingriffs ist gering - bis zu 10 Minuten, aber die Nachteile dieser Methode liegen auf der Hand.

Nachteile der Methode:

  • Die Exzision erfolgt nahezu blind und erfordert daher eine hohe Genauigkeit und Professionalität des behandelnden Arztes.
  • ausgeprägtes Schmerzsyndrom;
  • Blutungsgefahr;
  • Da die Operation unter örtlicher Betäubung anästhesiert wird, sind die Risiken für psychische Traumata hoch.

Plus-Methode:

  • Niedriger Preis, die Methode steht absolut jedem in jedem Alter zur Verfügung.

Endoskopische Entfernung von Adenoiden bei Kindern

Die Entfernung von Adenoiden bei Kindern mit Hilfe eines Endoskops ist eine moderne Methode, die das Problem wirksam beseitigt.

Die Vorteile des Verfahrens sind wie folgt.

Während des Eingriffs schläft das Baby und spürt keine Schmerzen, vergisst schnell die Operation. Moderne Anästhesiemethoden haben eine kurze Wirkung, nach wenigen Stunden ist keine Anästhesie mehr zu erkennen.

Während der Operation hat der Arzt die Möglichkeit, den Eingriff zu überwachen und blutendes Gewebe zu beseitigen. Das Risiko der unvollständigen Entfernung von Adenoiden wird verringert, die Häufigkeit von Rückfällen, Nachwachsen sinkt.

  • Schnelle Entlassung aus dem Krankenhaus.

In Ermangelung von Komplikationen wird das Kind 3-5 Tage nach dem Eingriff nach Hause entlassen.

Nachteile:

  • hohe Betriebskosten.

Laserentfernung der Adenoide

Für diesen Vorgang wird ein spezielles Laserskalpell verwendet. Wenn das Gewebe einem Skalpell ausgesetzt wird, wird es erhitzt und zerstört.

Die Vorteile sind wie folgt.

Auch kleine Wucherungen können entfernt werden.

Der Laser hat desinfizierende Eigenschaften, zerstört pathogene Mikroben, wodurch infektiöse Komplikationen verhindert werden.

  • Geringes Blutungsrisiko.

Der Laser „schließt“ die Gefäße sofort an der Inzisionsstelle, es sind keine zusätzlichen Mittel erforderlich, um Blutungen zu verhindern.

Der Laserstrahl zerstört sofort die Nervenzellen an der Einschnittstelle, so dass keine starken Schmerzen auftreten.

Nach einem Tag kann das Kind seine üblichen Aktivitäten beginnen, und nach 2-4 Wochen ist die Tonsille vollständig geheilt.

Nachteile:

  • Bei deutlichem Wachstum reicht die Laserbehandlung möglicherweise nicht aus. In solchen Fällen auf klassische oder endoskopische Entfernung zurückgreifen;
  • Betriebskosten.

Kryotherapie von Adenoiden bei Kindern

Die Kryotherapie oder die Entfernung von Adenoiden mit flüssigem Stickstoff ist eine moderne, praktisch schmerzlose Möglichkeit, kleine Wucherungen zu beseitigen. Die Bedienung bei Kindern ist einfach. In sitzender Position wird ein spezieller Tubus in den Mund des Kindes eingeführt und von Adenoiden befreit.

Die Vorteile des Verfahrens sind wie folgt.

Flüssiger Stickstoff gefriert Nervenzellen und verstopft die Blutgefäße, so dass Kinder leicht operiert werden können.

  • Kurze Verfahrensdauer.

Die Dauer der Einwirkung von flüssigem Stickstoff für 2-3 Sekunden wird die Manipulation mehrmals im Abstand von 1-2 Minuten wiederholt.

Nach der Manipulation untersucht der Arzt die Schleimhaut des Kindes und gibt sie nach Hause frei. Die vollständige Heilung der Tonsillen dauert 2-4 Wochen.

Nachteile:

  • Unfähigkeit, große Adenoide zu betreiben;
  • Betriebskosten.

Erholungsphase

Wie schnell sich das Kind nach der Operation wieder normalisiert, hängt von der Art der Operation, der Größe der Adenoiden und dem Widerstand des Körpers gegen das Kind ab. Alle Patienten erhalten Empfehlungen, dank denen der Heilungsprozess schneller abläuft.

Die Empfehlungen nach der Operation lauten wie folgt.

Wenn die Operation klassisch oder endoskopisch durchgeführt wird, müssen Sie sich am ersten Tag nach dem Eingriff im Bett befinden. Ein paar Tage nach der Operation ist das Gehen erlaubt, und der Kindergarten oder die Schule gehen mindestens eine Woche später. Die Begrenzung der körperlichen Aktivität beträgt 2 Wochen nach dem Eingriff.

Vergessen Sie nicht die tägliche Reinigung der Zähne zweimal täglich. Zur Ergänzung der Mund- und Rachenhygiene sollte nach einer Mahlzeit mit einer Desinfektionslösung gespült werden. Das Waschen der Nasengänge mit Kochsalzlösung ist 2-3 Tage nach dem Eingriff zulässig.

  • Vermeiden Sie extreme Temperaturen.

Wenn die Operation in der kalten Jahreszeit stattfand, sollten Sie einen längeren Aufenthalt des Kindes in der Kälte vermeiden. Verbotene thermische Inhalation, Schwimmbäder, Saunen, Bäder.

Es ist notwendig, Produkte zu vermeiden, die die empfindliche Schleimhaut nach der Operation verletzen können. Es wird empfohlen, nur flüssige, weiche Lebensmittel in Form von Wärme zu sich zu nehmen. Perfekt nicht milde Suppen, Müsli, gedünstetes Gemüse. Einige Experten empfehlen, am 2-3. Tag nach der Behandlung kalte Speisen und Eis zu sich zu nehmen. Dies trägt zur schnellen Wundheilung bei.

Fazit

Adenoide - eine sehr häufige Erkrankung bei häufig kranken Kindern. Die Frage, ob Adenoide entfernt werden sollen und wie dies am besten zu tun ist, stellt sich bei vielen Eltern. Ob eine operative Behandlung notwendig ist oder auf den Einsatz von Medikamenten verzichtet werden kann, entscheidet jeweils ein HNO-Arzt.

Manchmal führt die Verzögerung des Eingriffs zu schwerwiegenden Konsequenzen und kann das Leben der Krümel gefährden. Die rechtzeitige Entfernung von Adenoiden bei Kindern garantiert Gesundheit und Sicherheit.