Haupt
Otitis

Wie man Kamille braut

Kamille hat entzündungshemmende, beruhigende und choleretische Eigenschaften. Es ist ein natürliches Antiseptikum und wird häufig für kosmetische Zwecke verwendet.

Die Wirkung der Kamille erklärt sich aus ihrer Zusammensetzung:

  • Azulen - ätherisches Öl, das stark entzündungshemmend wirkt;
  • Apigenin ist ein natürliches Antispasmodikum.

Bouillon und Aufgüsse aus getrockneten Kamillenblüten werden häufig für medizinische Zwecke verwendet. Je nach Krankheit kann Kamille sowohl für die äußerliche als auch für die innere Anwendung verwendet werden. Die Kochmethoden für jeden Fall sind unterschiedlich.

Einnahme

Im Inneren wird Kamille bei Erkältungen, zur Verbesserung der Verdauung und bei Erkrankungen des Harnsystems des Körpers verwendet. Kamille kann für den internen Gebrauch durch heiße und kalte Methoden vorbereitet werden.

Hot Weg

Ein Esslöffel getrocknete Kamillenblüten wird mit einem Glas kochendem Wasser gegossen und 10-15 Minuten stehen gelassen. Die resultierende Infusion wird dreimal täglich durch eine halbe Tasse filtriert und gekühlt aufgetragen.

Cooler Weg

Sie können Kamillentee in kaltem Wasser zubereiten. Füllen Sie dazu einfach trockene Kamillenblüten mit Wasser bei Raumtemperatur ein, ohne sie aufzuwärmen und ohne sie speziell zu kühlen. Anteil: 5 Teelöffel trockene Blumen in 1 Tasse Wasser. Die Aufbereitungszeit der Infusion in kaltem Wasser nimmt deutlich zu und beträgt ca. 8 Stunden. Trinken Sie diese Infusion von einem Glas pro Tag.

In der Schwangerschaft kann nur ein schwacher Kamillenextrakt oral eingenommen werden. Außerdem hat Kamille eine abführende Wirkung, trinken Sie also die Brühe nicht unkontrolliert.

Im Falle einer Vergiftung

Konzentrierte Kamillenabkühlung verursacht Erbrechen. In einigen Fällen, zum Beispiel bei Vergiftungen, ist dies notwendig. Um eine Abkochung vorzubereiten, nimm 4 EL. Kamille und einen halben Liter Wasser, bei schwacher Hitze 10 Minuten kochen, abkühlen, filtrieren und in einem Zug trinken.

Wie man Filterbeutel braut

Jetzt können Sie in der Apotheke Filterbeutel mit trockener Kamille kaufen. Solche Verpackungen eignen sich nicht nur für die Zubereitung von Kamillentee. Um Kamillentee herzustellen, nehmen Sie zwei Filterbeutel für einen halben Liter Wasser. Das Wasser wird zum Kochen gebracht, dann wird die Kamille darüber gegossen und 10-15 Minuten stehen gelassen. Kamillentee wird zur Vorbeugung und Behandlung von Erkältungen sowie als Beruhigungsmittel gegen Schlaflosigkeit und Stress eingesetzt.

Kamillentee kann mit Honig, Minze oder in Kombination mit grünem Tee getrunken werden.

Gargles

Kamille wird häufig zur Spülung bei Erkältungskrankheiten empfohlen, da sie entzündungshemmende Eigenschaften hat. Ein Teelöffel trockene Kamille wird mit gekochtem Wasser (1 Tasse) mit einer Temperatur von etwa 95 Grad gegossen. Bestehen Sie 20 Minuten, indem Sie den Behälter in ein Handtuch wickeln.

Zur Behandlung von entzündlichen Erkrankungen der Mundhöhle, beispielsweise Stomatitis, wird die Kamille mit kochendem Wasser gegossen und eine Stunde lang infundiert. Wird auch in Form von Spülungen verwendet. Proportionen: 3 EL. in einem Glas Wasser.

Verwendung im Freien

Bei Hautkrankheiten, zum Beispiel bei Geschwüren, Ekzemen, Furunkeln, wird die Infusion vorbereitet sowie bei Entzündungen der Mundhöhle gespült: 3 Esslöffel kochendes Wasser pro Glas Wasser einfüllen und eine Stunde ruhen lassen.

Zum Schwimmen

Um Kamille zum Kochen zu bringen, benötigen Sie mehr getrocknete Heilkräuter. Die Brühe wird mit einer Rate von 10 Esslöffeln zubereitet. l Kamille pro Liter Wasser. Die Blumen werden in einen Topf mit gerade gekochtem Wasser (2 l) gegossen und in Brand gesetzt. Kochgeschirr sollte innerhalb von 15 Minuten sein. Dann wird die Pfanne vom Herd genommen und in einem Handtuch eingewickelt. Die abgekühlte Brühe wird filtriert und in das Bad gegossen. Ein fünfzehnminütiges Bad mit Kamillenabkochung wirkt sich positiv auf das Nervensystem, die Haut aus - es hat eine heilende Wirkung sowie das Aussehen des Haares und macht es seidig und glänzend.

Zum Duschen

Bouillon zum Waschen wird aus getrockneten Kamillenblüten hergestellt. Nehmen Sie zwei EL. Kräuter zu einem Liter kochendem Wasser, das Kamille in nichtmetallische Utensilien goss. Dann zum Kochen bringen und vom Herd nehmen. Eine stärkere antibakterielle Wirkung ist die Verwendung von Kamille in Kombination mit Ringelblume. Die Brühe wird filtriert und auf Körpertemperatur abkühlen gelassen.

Für Kinder

Kinderärzte sollten ein Bad mit Kamille für Säuglinge vorbereiten. Zum einen desinfiziert es Wasser und zum anderen hilft es bei Diathese und stacheliger Hitze. Eine Abkochung von Kamillenaugen gewaschen. Neugeborene können nicht nur in Kamillenbrühe gebadet werden, sie können auch oral verabreicht werden, wenn Husten, Koliken, Gastritis und Erkrankungen des Verdauungstraktes auftreten.

Ärzte kochen Kamille, wenn das Kind sehr klein ist: 1,5–2 St.l. Kamille 0,5 Liter Wasser einfüllen und 7 Minuten kochen lassen. Die resultierende Brühe wird filtriert und abgekühlt. Neugeborene Brühe gibt mit Wasser verdünnt und erinnert daran, dass Kamille eine allergische Reaktion auslösen kann.

Kamillentee für ältere Kinder wird wie folgt zubereitet: Ein Esslöffel Blumen wird mit eineinhalb Tassen heißem, aber nicht kochendem Wasser gefüllt. Die Infusionsdauer hängt von der beabsichtigten Verwendung ab. Wenn die Infusion zum Trinken vorbereitet ist, genügen 10 Minuten und 20 Minuten zum Spülen. Diese Infusion ist zum Schwimmen geeignet.

Brauen Sie Kamille, um richtig zu trinken

Um eine Abkochung der Kamille zum Trinken richtig vorzubereiten, müssen Sie sie im Verhältnis von 2 Teelöffeln getrockneter Blütenstände zu 200 Milliliter Wasser aufbrühen.

Technologiekochbrühe wie:

  • Infloreszenzen werden in einen kleinen Metalltopf gegossen und mit Wasser übergossen;
  • Die Brühe wird bis zum Kochen und 3-4 Minuten danach in einem kleinen Feuer aufbewahrt;
  • Dann wird die Pfanne von der Hitze entfernt, und die Brühe bleibt zum Gießen da;
  • Nach einer halben Stunde oder 40 Minuten, wenn die Flüssigkeit etwas abkühlt, wird sie durch ein in 3-4 Lagen aufgerolltes Sieb oder Gaze filtriert und in einen Becher gegossen.
  • Das in der Gaze verbleibende Rohmaterial wird ausgepresst, worauf die Brühe mit warmem gekochtem Wasser verdünnt wird, so dass ihr Volumen 200 Milliliter erreicht.

Der Hauptunterschied gegenüber der Infusion von Brühe besteht darin, dass die rohe Kamillensuppe kocht, auch wenn sie nicht lange dauert

Bei der Verwendung von ganzen Infloreszenzen werden sie 4 Minuten gekocht und eine halbe Stunde lang infundiert, und es dauert die Hälfte der Zubereitungszeit, um den Sud aus dem zerkleinerten Rohmaterial zuzubereiten - 2 Minuten nach dem Kochen und 20 Minuten, um darauf zu bestehen, da in diesem Fall die nützlichen Substanzen schneller freigesetzt werden.

Zur Herstellung eines größeren Brühevolumens wird die Anzahl der Infloreszenzen und des Wassers gleichmäßig erhöht. Um beispielsweise 600 Milliliter herzustellen, müssen Sie 6 Teelöffel Blütenstände und einen Liter - 10 Löffel nehmen.

Dies ist ein klassisches Rezept für Kamillenabkochen, das für den Innen- und Außenbereich verwendet wird. In einigen Fällen können Sie das Werkzeug auch auf andere Weise vorbereiten.

Welche Rohstoffe eignen sich zum Auskochen von Kamille?

Verwenden Sie für medizinische Zwecke eine Kamille, manchmal auch römische. Wenn die Brühe für die äußerliche Anwendung bestimmt ist, wird sie manchmal ohne Zunge aus Kamille hergestellt, es handelt sich jedoch eher um eine Ausnahme. Da die meisten Nährstoffe in den Infloreszenzen enthalten sind, werden alle Arzneimittel aus ihnen hergestellt.

Zum Kochen der Brühe nehmen Sie trockene Rohstoffe. Es können ganze oder zerdrückte Blütenstände sein, die in einer Apotheke gekauft oder zu Hause gesammelt und getrocknet werden können. Im letzteren Fall ist es wichtig, dass die Blütenstände rechtzeitig gesammelt, richtig getrocknet und gelagert werden.

Kamillentee wird auch häufig in Filterbeuteln verwendet. Das daraus gewonnene Sud hat die gleichen Eigenschaften wie das aus lockeren Rohstoffen hergestellte. Gleichzeitig ist es notwendig, nur die Tees auszuwählen, die keine Verunreinigungen enthalten, und diese zu brauen, wobei das richtige Verhältnis der Anzahl der Blütenstände und des Wassers zu beachten ist.

Verschiedene Hersteller legen in die Filterpackung 1,5 oder 3 g Infloreszenzen ein. Wenn Sie die Brühe entsprechend dem Rezept vorbereiten, müssen Sie alle Rohstoffe in einem bestimmten Beutel berücksichtigen.

In sehr seltenen Fällen werden frische Kamillenblüten zur Herstellung von Arzneimitteln verwendet. Eine Abkochung von ihnen erweist sich als ziemlich bitter, und es ist unangenehm, es zu trinken. Es ist auch zu bedenken, dass beim Trocknen das Volumen der Rohstoffe aufgrund der Verdampfung von Feuchtigkeit um 70% reduziert wird. Daher ist die Menge der Nährstoffe in einem Löffel trockener Blütenstände um ein Vielfaches höher als in einem Löffel frischer. Obwohl nur die gesammelten Blütenstände auch alle charakteristischen Eigenschaften der Kamille aufweisen, ist ihre Verwendung unpraktisch. Getrocknete Rohstoffe sind leicht zu lagern und können zu jeder Jahreszeit gefunden werden, während frische Blütenstände nur zu einer bestimmten Jahreszeit verfügbar sind.

Alternative Brauverfahren

Es gibt verschiedene Möglichkeiten, Kamille abzudünsteln. Mit der Beachtung technologischer Mittel werden gleich wirksam.

Für die Zubereitung von Kräuterausbrüchen wird empfohlen, Keramik, Porzellan oder Emailwaren zu verwenden. Im Gegensatz zu Metallbehältern halten sie länger Wärme und gehen mit dem Medikament keine chemischen Reaktionen ein. Glaswaren sind auch nicht geeignet, da sie schnell abkühlen.

Nach Ansicht einiger Experten hat das Abkochen von Kamille, das in einem Wasserbad ohne Kochen gegart wird, günstigere Eigenschaften. In der klinischen Praxis wurde diese Aussage nicht bestätigt.

Um den Sud im Wasserbad zuzubereiten:

  • Sie nehmen einen großen Topf und einen kleinen, vorzugsweise emailliert und mit Deckel;
  • Die Blütenstände der Kamille befinden sich in einem kleineren Behälter und werden mit warmem destilliertem oder gekochtem Wasser übergossen, da der Sud während des Kochvorgangs nicht kochen kann;
  • Große Pfanne zur Hälfte mit Wasser gefüllt und in Brand gesetzt;
  • Wenn das Wasser kocht, senken Sie die kleinere Pfanne vorsichtig hinein.
  • Das Feuer wird geringfügig reduziert, so dass das Wasser im unteren Topf kocht, aber nicht überläuft und mit Kamille in den Behälter überläuft;
  • Bereiten Sie eine halbe Stunde lang eine Abkochung zu und stellen Sie sicher, dass sie nicht kocht;
  • Danach wird es von der Hitze genommen und abkühlen gelassen und dann filtriert.
    Bei der Verwendung von zerdrückten Blütenständen wird die Kamille auf dem Dampfbad in nur 15 Minuten gebrüht.

Für die Zubereitung von Kamilleninfusionswerkzeug kocht oder erwärmt es sich nicht unbedingt im Wasserbad. Blütenstände können in eine Thermoskanne gestellt werden und kochendes Wasser gießen. Abdeckung Die Abdeckung sollte abgedeckt sein, aber nicht fest angezogen sein. Nach 3-4 Stunden, wenn die Infusion fertig ist, muss sie in eine andere Schüssel gegossen werden, abkühlen und anschließend abseihen.

Zur Zubereitung der Brühe können Sie Kamillenfilterbeutel verwenden. In den meisten Packungen enthält eine Packung 1,5 g zerkleinerte Blütenstände.
Eine Abkochung machen:

  • Nimm 2 Teebeutel mit;
  • Füllen Sie sie mit 100 Milliliter kochendem Wasser.
  • Decken Sie die Tasse mit einem speziellen Deckel oder einer Untertasse ab.
  • Insist bedeutet 15 Minuten, in denen es mehrmals gemischt wird, wobei sich die Beutel drehen und zusammendrücken.

Der Hauptwirkstoff in Kamillenblüten - Chamazulene - zersetzt sich weder beim Kochen noch beim Kochen.

Für die Zubereitung von Kamillentee reicht 1 Beutel pro Glas Wasser. Kuratisches Auskochen wird konzentrierter gemacht, um 100 Milliliter zu erhalten, nehmen Sie 2 Beutel und 200 - 4 bzw. 4.

Ein Sud aus Kamille, gekocht in einem Wasserbad, in einer Thermoskanne oder in einem Becher gebraut, hat die gleichen Eigenschaften. Es kann für die Einnahme, das Spülen von Hals und Mund, Lotionen und Kompressen verwendet werden.

Kochbrühe für Kinder

Wie vom Arzt verordnet, kann Kamille bei Kindern ab 3 Jahren angewendet werden. In einigen Fällen erhalten Babys Kamilleabkühlung, in anderen Fällen wird es zur äußerlichen Anwendung verwendet, einschließlich des Badezusatzes beim Baden vor dem Schlafengehen.

Es gibt kein spezielles Rezept für Kamillentee für Kinder, es wird in allen Fällen gleich zubereitet. Das Arzneimittel wird Kindern in viel kleineren Dosierungen verabreicht, die vom Arzt abhängig vom Alter des Kindes und seinem Gesundheitszustand festgelegt werden.

Normalerweise wird empfohlen, die Brühe dreimal täglich nach den Mahlzeiten zu trinken. Er wird ernannt:

  • Kinder 3-7 Jahre alt - ein Esslöffel;
  • Kinder 7-12 Jahre - 2 Esslöffel;
  • Kinder zwischen 12 und 14 Jahren - in einer viertel Tasse;
  • Kinder über 14 Jahren sowie Erwachsene trinken eine dritte Tasse.
    Es ist notwendig, einem einjährigen Kind ein Gänseblümchen zu geben, wenn das Kind unter 3 Jahren nur auf Anweisung des Arztes ist. Kindern unter 3 Jahren ist Kamille kontraindiziert.

Rezeptabkochung auf Basis von Kamille und anderen Heilpflanzen

Bei verschiedenen Krankheiten verschreiben Ärzte häufig eine Abkochung nicht einer einzelnen Heilpflanze, sondern Gebühren von mehreren. Kamille wird zusammen mit einer Schnur, Salbei, Linden, Minze, Brennnessel und anderen Pflanzen verwendet.

Bei der Zubereitung einer Abkochung einer solchen Mischung müssen Sie bedenken, dass jede Komponente des komplexen Mittels ihre eigenen Kontraindikationen hat.

Zum Beispiel wird eine Abkochung von Kamille und Zug zur Behandlung von Tracheitis, Bronchitis und Lungenentzündung empfohlen. Um es notwendig zu machen:

  • 10 g getrocknete Kamillenblütenstände;
  • 10 Gramm der Serie;
  • 1 Glas Wasser
    Kräuter werden gemischt und in einen Topf gegeben und dann eine Tasse Wasser eingegossen. Bei niedriger Hitze wird die Flüssigkeit zum Sieden gebracht und 5 Minuten lang gekocht. Nachdem die Brühe abgekühlt ist, wird sie filtriert.

Das bedeutet, dass sie dreimal täglich 1 Esslöffel trinken. Diese Abkochung wird konzentrierter als im klassischen Rezept erhalten. Das Brauen kann innerhalb von 3 Tagen nach der Zubereitung gebraut werden. Es ist möglich, das Arzneimittel nur nach Absprache mit dem Arzt zu verwenden, und es kann nicht allein oder als Hauptarzneimittel zur Behandlung schwerer Erkrankungen verwendet werden, da dies die Erkrankung verschlimmern kann. In ähnlicher Weise kann in Fällen von Niere, Blase und Gallenblase nach Absprache mit einem Arzt der Kamille-Dekokt verwendet werden.

Gelbes Sediment an den Wänden des Bechers aus der Brühe ist ziemlich schwer zu waschen.

Ein anderes Mittel, das Abkochen von Kamille, Minze und Salbei, wird empfohlen, um bei Halsschmerzen, Kehlkopfentzündung und Tracheitis zu gurgeln.

Um es zu machen brauchen Sie:

  • 30 g Kamille;
  • 30 g getrocknete Minzblätter;
  • 30 g Salbei;
  • 400 Milliliter Wasser.
    Rohstoffe werden gemischt und in kochendes Wasser gegossen. In einem Behälter, der mit einem Deckel verschlossen ist, wird die Infusion für eine Viertelstunde an einem warmen Ort belassen und dann filtriert.

Spülen Sie die Infusion in den ersten Tagen des Halses alle paar Stunden, und wenn die Symptome nachlassen, verringert sich die Anzahl der Spülungen auf 3 pro Tag. Es ist notwendig, Mittel in einem warmen Look zu verwenden, und wenn es im Kühlschrank aufbewahrt wird, ist es notwendig, sich im Wasserbad oder in der Mikrowelle aufzuwärmen.

In einem Teelöffel befinden sich ca. 1,3 g Kamille und im Speisesaal - 4,4. Die Sequenzen - 1,1 und 3,6 Gramm, Salbei - 1,5 und 5 Gramm, Minze - 1,9 und 6,3 Gramm, Hagebutten - 4,8 bzw. 15,8 Gramm.

Bouillon Baldrian, Kamille und Kreuzkümmel gelten als leichtes Beruhigungsmittel und hypnotisch. Bereiten Sie das Medikament im Verhältnis 2: 3: 5 vor.

Um es zu machen brauchen Sie:

  • 2 Teelöffel getrocknete Baldrianwurzel;
  • 3 Teelöffel Kamillenblüten;
  • 5 Teelöffel Kümmelfrüchte.
    Alle Rohstoffe müssen in einen Behälter gefüllt und gründlich gemischt werden. Dann müssen Sie 1 Esslöffel der Mischung wählen, in eine spezielle Schüssel gießen und kochendes Wasser gießen. Die Kapazität erfordert etwas zum Abdecken und Wickeln eines großen Handtuchs, damit der Wirkstoff bei hoher Temperatur infundiert wird. Nach einer halben Stunde muss das Medikament gefiltert werden. Nehmen Sie es nach dem Frühstück und Abendessen in eine halbe Tasse.

Tee aus Kamille, Wildrose und Sanddorn wird als Multivitamin- und Stärkungsmittel präventiv genommen.

Um es zu machen brauchen Sie:

  • 5 g Kamille;
  • 5 g getrocknete Hagebutten;
  • 5 g frische Sanddornbeeren;
  • 200 Milliliter Wasser.

Hagebutten müssen gehackt werden, dann in einen Topf geben, Kamillenblüten und Wasser hinzufügen. Die Brühe muss zum Kochen gebracht werden, danach müssen die Sanddornbeeren hinzugefügt und weitere 3 Minuten gekocht werden. Sie können jeden Abend so ein Glas Tee trinken. Um den Geschmack noch schmackhafter zu machen, fügen Sie etwas Honig oder Zucker hinzu.

Sanddornbeeren verleihen diesem Tee eine angenehme und sehr originelle Säure.

Mittel, die auf Kamille und Brennnessel basieren, werden äußerlich bei Hautproblemen eingesetzt. Es wirkt entzündungshemmend, antiseptisch und regenerierend.

Zur Vorbereitung benötigen Sie:

  • 1 Teelöffel Kamille;
  • 1 Teelöffel getrocknete Brennnesselblätter;
  • 1 Glas Wasser

Rohstoffe müssen kochendes Wasser einfüllen, das Geschirr mit einem Deckel abdecken und eine halbe Stunde gehen lassen. Wenn das Werkzeug infundiert ist, muss es entleert werden. Infusion kann zum Waschen, Lotionen oder Kompressen verwendet werden. Die nach der Zubereitung verbleibende Kräutermischung kann 5-10 Minuten lang als dünne Schicht auf die Problemfläche der Haut aufgetragen werden.

Wie lange ist der Wirkstoff nach dem Brühen gelagert?

Es wird empfohlen, das Abkochen der Kamille 2 Tage bei einer Temperatur von 8 bis 15 Grad zu lagern. Sehr oft wird es jedoch länger aufbewahrt: bei Raumtemperatur - 2 Tage, im Kühlschrank - 3-4 Tage. Es ist nicht ratsam, es lange aufzubewahren, da die Abkochung mit der Zeit ihre Eigenschaften verliert. Auch in der warmen Jahreszeit kann es sehr schnell sauer werden. Wenn das Dekokt einen unangenehmen Geruch hat oder sich der Geschmack verändert hat, ist es besser, es nicht zu verwenden.

Für den internen Gebrauch ist es vorzuziehen, Kamille-Choux nicht länger als 2 Tage aufzubewahren, es ist jedoch am besten, jeden Tag ein neues Produkt herzustellen. Da Teebeutel zum Abkochen verwendet werden können, ist dieser Vorgang sehr einfach und dauert nur 15 Minuten.

Das Schöne am Abkochen liegt gerade in der Schnelligkeit seiner Zubereitung.

Bei äußerlicher Anwendung kann die Brühe länger aufbewahrt werden - bis zu 4 Tage an einem kalten Ort. Gleichzeitig muss auch sichergestellt werden, dass es sich nicht verschlechtert.

Fast immer wird der Kamille-Dekokt gleichmäßig zubereitet, wobei das Verhältnis von 2 Teelöffeln Blütenständen pro Tasse Wasser beibehalten wird. Der Unterschied bei der Anwendung bei Kindern und Erwachsenen besteht nur in unterschiedlichen Dosierungen. Es gibt keine speziellen Rezepturen für Brühen für Babys, schwangere Frauen oder stillende Mütter, da sie die Einnahme von Kamille nicht empfehlen.

Wie man Kamillentee braut und trinkt

Es ist seit langem bewiesen, dass Kamillenblüten trotz ihres einfachen Aussehens und ihrer weit verbreiteten Wirkung eine Reihe nützlicher Eigenschaften für den Menschen aufweisen. Und ihre kompetente Verwendung als Hilfsmittel hilft bei der Behandlung vieler Krankheiten.

Auswirkungen auf den Körper

Mit ihren vielen nützlichen Komponenten hat diese Pflanze folgende Auswirkungen auf den menschlichen Körper:

  • entzündungshemmend;
  • Schmerzmittel;
  • beruhigend
  • diaphoretisch;
  • antibakteriell;
  • choleretisch;
  • reinigung;
  • Diuretikum

Diese Blume besitzt ein so breites Wirkungsspektrum und wird nicht nur häufig als vorbeugendes und tägliches Heilmittel eingesetzt, sondern auch zur Behandlung verschiedener Leiden.

Kamille ist wirksam bei:

  • Erkältung (Halsschmerzen, akute Infektionen der Atemwege, SARS, Grippe);
  • Erkrankungen des Verdauungssystems;
  • Lebererkrankung;
  • Zahnschmerzen;
  • Entzündung der Schleimhäute;
  • gemeinsame Probleme.

Die Kamille fördert die Heilung des gesamten Organismus, normalisiert die Verdauung und beruhigt sie, ist auch als Mittel zum Abnehmen wirksam.

Bevor Sie Kamille brauen, müssen Sie sich mit allen möglichen Einschränkungen und Kontraindikationen für die Verwendung vertraut machen.

  • Pflanzenunverträglichkeit oder Allergie gegen sie;
  • Anazide Gastritis, verursacht durch einen Mangel an Salzsäure;
  • Einnahme von homöopathischen und Sedativa, Diuretika und blutverdünnenden Medikamenten;
  • Neigung zu Durchfall;
  • schwere psychische Störungen.

Trinken Sie Kamillentee mit:

Rezepte für jeden Tag

Kamillentee wird, wenn er richtig zubereitet und in Maßen konsumiert wird, eine Erkältung verhindern und nach einem anstrengenden Tag zur Ruhe kommen. Besser es nachts zu trinken.
Sie können diesen Tee nach einem der folgenden Rezepte herstellen:

Kamillentee "Classic"

  • Kamillenblütenstände - 1 EL. l.;
  • kochendes Wasser - 200 ml;
  • Honig nach Belieben.
  1. getrocknete und zerdrückte Blumen gießen kochendes Wasser über, bedecken und lassen eine halbe Stunde;
  2. Wenn die erforderliche Zeit verstrichen ist, belasten Sie die Infusion, indem Sie das Rohmaterial zusammendrücken.
  3. ggf. mit Honig süßen. Warm trinken.

Mit Minze

  • Blütenstände der Kamille - 1 Teelöffel (mit einer Folie);
  • Pfefferminzblätter - 0,5 Teelöffel;
  • kochendes Wasser - 200 ml;
  • Honig - schmecken.
  1. Kräuter (getrocknet und zerkleinert) mit heißem Wasser gießen und 10-15 Minuten ziehen lassen;
  2. Reinigen Sie die Infusion von Rohstoffen, Sieben;
  3. Wenn gewünscht, können Sie Honig hinzufügen.

Grüner Tee mit Kamille

  • 1 TL Placer für grünen Tee;
  • 1 TL Kamillenblüten;
  • ein Glas kochendes Wasser;
  • Honig und Zitrone - auf Anfrage.
  1. Tee und Blumen brauen und bestehen 10-15 Minuten;
  2. Auf Wunsch kann das Abendgetränk mit Honig ergänzt werden, und das Morgengetränk kann mit Zitrone kombiniert werden.

Kamille mit Erkältung

Aufgrund der ausgeprägten entzündungshemmenden Eigenschaften von Kamille und Vitamin C in seiner Zusammensetzung werden Abkühlungen und Infusionen, die auf dieser Pflanze basieren, häufig bei Erkältungen eingesetzt. Sie können sowohl oral eingenommen als auch topisch angewendet werden, sodass sich keine Erkältung entwickeln kann.

"Nicht kalt!"

Dieses Getränk hilft bei den ersten Anzeichen einer Krankheit und beseitigt sie schnell. Das effektivste Vprikusku mit Honig und Zitrone.
Nehmen Sie:

  • Kamillenblütenstände –1 St.
  • Kalkfarbe - 1 EL. l.;
  • kochendes Wasser - 200 ml.
  1. Sammle einfach kochendes Wasser ein und inkubiere für 30 Minuten;
  2. belasten, drücken Sie das Rohmaterial.

Trinken Sie dreimal täglich ein Drittel des Glases oder spülen Sie Ihren Hals damit aus.

Gurgeln mit Kamille

Bei Halsschmerzen und Halsschmerzen hilft das Spülen mit Produkten auf Kamille-Basis.

  • Kamille (Blumen) - 3 EL;
  • ein Glas kochendes Wasser.
  1. Blumen gießen heißes Wasser und erwärmen sich 20 Minuten in einem Wasserbad;
  2. abkühlen und den Rohstoff entfernen, abseihen.

Verwenden Sie das Werkzeug 3-4 Mal am Tag. Speichern Sie nicht mehr als einen Tag.

Zum Abnehmen

Der richtig zubereitete Kamillentee wirkt sich positiv auf den Stoffwechsel im Körper aus und sorgt für einen moderaten diuretischen Effekt. Das Abnehmen mit Kamille ist jedoch nur bei Diät und körperlicher Aktivität möglich. Tee ist nur ein Teil der Gesamtmaßnahme.

Kräutertee "Nieder mit Kilogramm"

Durch die Beschleunigung des Stoffwechsels und die Reinigung des Körpers kann Kamille in Kombination mit anderen nützlichen Kräutern dazu beitragen, bis zu 4 kg pro Monat zusätzlich zu verlieren.

Sie können eines der folgenden Rezepte verwenden, um ein pflanzliches Schlankheitsgetränk herzustellen.

Bereiten Sie eine Gebühr vor, indem Sie

  • 2 EL. l Pfefferminz- und Oreganoblätter;
  • 1 EL l Dill, Senna, Kamille und Mutterkraut;
  • 1,5 st. l Preiselbeer- und Wildrosenbeeren;
  • 1 TL (keine Dias) Schafgarbe, Seetang, Ringelblume, Schnur und Löwenzahn.

Mischen Sie alle Kräuter gründlich. Bewahren Sie sie besser in einem undurchsichtigen Behälter auf.

Um Tee zum Abnehmen zuzubereiten, müssen Sie einen Esslöffel Kräuter in eine Thermoskanne geben und 200 ml gekochtes Wasser aufgießen. Lassen Sie es 4 Stunden stehen. Trinken Sie vor den Mahlzeiten (30 Minuten) ein halbes Glas Infusion.

  • Kamille, Birkenknospen, Immortelle und Tutsan zu gleichen Teilen.

Bereiten Sie ein Getränk zu und gießen Sie 200 ml gekochtes Wasser mit einem Löffel der Sammlung (Esszimmer). Tee kann in einer Thermoskanne gebraut oder in einem Wasserbad gekocht werden, 15 Minuten lang gekochte Brühe. Trinken Sie vor den Mahlzeiten (30 Minuten) morgens und abends ein halbes Glas.

Mit Zitrone und Kamille zur Gewichtsreduktion

  • Kamille - 1 EL. l.;
  • kochendes Wasser - 200 ml;
  • eine halbe Zitrone

Blumen gießen Sie kochendes Wasser und lassen Sie es in einer Thermoskanne einweichen oder kochen Sie es 15 Minuten lang im Wasserbad. In die fertige Brühe drücken Sie Zitronensaft. Trinken Sie vor den Mahlzeiten (30 Minuten) dreimal täglich ein halbes Glas. In Kombination mit Zitrone hat Kamille eine starke reinigende Wirkung auf den Körper, dank der Sie leicht ein paar Kilo abnehmen können.

Mit einer Vielzahl von Eigenschaften können richtig zubereitete Getränke auf der Basis von Kamille eine vielseitige Wirkung auf den Körper haben. Sie sind als Tonikum und Beruhigungsmittel wirksam, beim Abnehmen, bei Erkältungen und anderen Krankheiten. Bevor Sie jedoch Kamille-Infusionen für einen bestimmten Zweck verwenden, müssen Sie sich mit den Kontraindikationen ihrer Anwendung vertraut machen und sich von Ihrem Arzt beraten lassen.

Wie man Kamille braut, bereitet eine heilende Infusion vor

Kamille - eine bekannte Heilpflanze mit beruhigenden, entzündungshemmenden und choleretischen Eigenschaften. Es ist ein natürliches Antiseptikum, das seinen Einsatz in der Dermatologie und Kosmetologie erlaubt. Wo sonst gilt Kamille? Wie man Kamille braut, um eine heilende Infusion zu erhalten?

Die Wirkung der Kamille auf den Körper

Die vorteilhaften Eigenschaften der Kamille aufgrund des Inhalts von zwei Hauptkomponenten:

  • Apigenin, ein natürliches Antispasmodikum;
  • Azulen mit ausgeprägter entzündungshemmender Wirkung.

Zur Behandlung verschiedener Krankheiten wird Kamille in Form von Aufgüssen und Abkochungen auf Basis getrockneter Blüten verwendet. Verwenden Sie sie zur oralen Verabreichung. Auch im Außeneinsatz effektiv. In jedem Fall unterscheidet sich die Zubereitungsmethode. Schauen wir uns jeden einzelnen genauer an.

Innerer Gebrauch der Kamille

Gebrühter Tee aus Kamillenblüten wird erfolgreich zur Behandlung von Erkältungen, Harnapparat, zur Verbesserung der Verdauung und der Arbeit des gesamten Magen-Darm-Trakts eingesetzt. Tee wird auf zwei Arten zubereitet: heiß und kalt.

Heißes Kochen

Um die Infusion heiß zuzubereiten, benötigen Sie einen Esslöffel trockenes Rohmaterial, um ein Glas kochendes Wasser einzuschenken. Vor dem Gebrauch sollte das Getränk 15 Minuten lang brauen. Nehmen Sie es etwas gekühlt, durch ein Sieb filtriert. Dosierung - abhängig von der Erkrankung.

Kaltes Kochen

Sie können Kamillenblüten mit kaltem, gekochtem Wasser gießen. Auf dem Glas müssen Sie 5 TL nehmen. Rohstoffe. Diese Methode ist lang, die Infusion sollte acht Stunden dauern, bevor sie getrunken werden kann.

Konzentrierte Suppe kochen

Konzentriertes Dekokt wird bei Vergiftung verwendet, um Erbrechen zu verursachen. Zur Zubereitung 10 g Kamille nehmen, die 10 Minuten in 500 ml Wasser gekocht wird. Danach wird die Infusion abgekühlt, filtriert und sofort getrunken.

Tee aus Filtertüten machen

Häufig bieten Apothekenketten Kamillenblüten in Filtersäcken an. Es ist eine praktische Verpackung, die Tasche ist leicht zu brauen. Wenn Sie zwei solcher Beutel mit 500 ml Wasser aufbrühen, können Sie einen guten Kamillentee erhalten. Sie trinken es mit Grippe, ARVI sowie mit Stress und Schlaflosigkeit als Beruhigungsmittel. Um die Wirkung dieses Getränks zu verstärken, können Sie Minze, Honig oder den fertigen grünen Tee hinzufügen.

Kamille spülen

Bei Erkältungen, Entzündungen im Mund wird die Pflanze zum Spülen empfohlen. Dazu wird ein Teelöffel Blumen mit einem Glas kochendem Wasser gegossen und 20 Minuten an einem warmen Ort gealtert. Sie können die Belichtungszeit auf eine Stunde erhöhen, dann wird die Infusion stärker.

Kamille im Freien verwenden

Wie macht man Kamille für den äußerlichen Gebrauch? Bei Furunkeln, Ekzemen, Geschwüren und anderen Hautkrankheiten wird eine Infusion von drei Esslöffeln Kamille und einem Glas kochendem Wasser zubereitet. In einer Stunde können Sie Lotionen herstellen, komprimieren.

Abkochung zum Schwimmen

Die Abkochung der Kamille wird zum Baden von Kindern verwendet. Erwachsene können auch mit Kamille baden, da sie sich positiv auf die Haut auswirkt und Entzündungen beseitigt. Um die Brühe zu kochen, stellen Sie zwei Liter Wasser auf den Herd, kochen und gießen Sie 20 Esslöffel Kamille. Das Feuer wird abgezogen, die Mischung wird 15 Minuten auf dem Ofen aufbewahrt. Dann wird der Behälter entnommen, verpackt und abkühlen gelassen. Danach in das vorbereitete Bad mit Wasser gegossen. Das Kamillenbad sollte nicht länger als 15 Minuten eingenommen werden. Dieses Verfahren hilft, das Nervensystem zu beruhigen. Beim Abspülen von Haaren nach dem Waschen des Kopfes können Sie erstaunliche Erfolge erzielen. Das Haar wird weich und seidig. Kamille-Lichthaare verleihen einen hellen Glanz und einen schönen Goldton.

Kamille zum Duschen

Die Pflanze hat eine starke antibakterielle Wirkung und wird daher zum Duschen und für Einläufe verwendet. Wird manchmal in Kombination mit Calendula verwendet, wodurch die Wirkung verstärkt wird. Zwei Esslöffel Blumen werden mit einem Liter kochendem Wasser in einen Emailtopf gegossen. Legen Sie es auf den Herd und entfernen Sie es, sobald die Mischung kocht. Gefiltert, kaum warm verwenden.

Herstellung von Kamillentee zur Gewichtsreduktion

Kamillenblüten (1 EL.) Kochendes Wasser (200 ml) gegossen. 15 Minuten in einer Thermoskanne gealtert. Das Getränk abseihen und den Saft einer halben Zitrone hinzufügen. Das resultierende Getränk muss dreimal täglich eingenommen werden. Es hat eine reinigende Wirkung auf den Körper, hilft, Übergewicht loszuwerden.

Kamille für Kinder

Bei der Zubereitung von Kamille sollten Dekokte für Kinder mit Bedacht und Proportionen sein. Sogar Kinderärzte empfehlen Babys, Kamille in der Brühe zu baden, weil sie der Ansicht sind, dass sie bei der Diathese hilft, mit stacheliger Hitze und Hauterscheinungen fertig zu werden. Diese Wunderpflanze desinfiziert Wasser. Wie vom Arzt verschrieben, wird Kamillentee bei Koliken, Husten und Magen-Darm-Erkrankungen verabreicht. Bouillon Kamille Auge gut für Entzündungen waschen.

Für Säuglinge wird Badezubereitung wie folgt hergestellt: 2 EL. l 500 ml Wasser einfüllen und sieben Minuten kochen lassen. Dann abkühlen und filtern.

Für ältere Kinder 1 EL. l Kamille für 1,5 Tassen kochendes Wasser. Kochen Sie die Infusion optional, geben Sie sie nur 10-20 Minuten lang.

Apotheke Kamille - wie es für unseren Körper nützlich ist

Kamille Liebe, alles vertraute Blume - diese Pflanze ist hier weit verbreitet. Wie unterscheidet sich Apothekenkamille von anderen Verwandten, wie ist sie nützlich und welche Kontraindikationen haben sie, wie wird sie richtig gebraut - viele sind bekannt und werden effektiv zur Förderung der Gesundheit eingesetzt. Und wer nicht weiß, was die Kamille-Apotheke hilft, in welchen Fällen die Abkochung nützlich ist, die Infusion - lesen Sie den Artikel - Sie werden alles lernen.

Chemische Zusammensetzung der pharmazeutischen Kamille

Pharmazeutische Kamille ist ein echtes Geschenk der Natur an den Menschen, da ihre Blüten viele nützliche und heilende Eigenschaften für den Organismus haben.

Seine chemische Zusammensetzung ist sehr reich, die Blüten enthalten:

  • Vitamine: C (Ascorbinsäure), B3 (Nicotinsäure), B4 (Cholin).
  • Carotin, Beta-Carotin.
  • Das ätherische Öl (0,2 - 1,0%) enthält Chamazulen, das die antiallergische, bakteriostatische und entzündungshemmende Wirkung der Pflanze bestimmt.
  • Verschiedene biologisch aktive Verbindungen (Derivate von Apigenin, Quercetin, Isoramnitin, Kaempferol und Luteolin, Flavonoide, Cumarine, Phytosterole und andere).
  • Polysaccharide, organische Säuren (Salicylsäure, Caprylsäure, Isovaleriansäure, Phenolcarboxylsäure).
  • Makro- und Spurenelemente (Calcium, Magnesium, Eisen, Mangan, Kupfer und andere).
  • Schleim, Bitterkeit, Tannine, Gummi.

Eine solche Fülle verschiedener Komponenten ermöglicht die Verwendung einer Apothekenkamille zur Behandlung einer Reihe von Leiden.

Was ist nützlich Kamille Dekokt

Jede der Komponenten der Zusammensetzung liefert bestimmte vorteilhafte Eigenschaften. Also zum Beispiel:

  • Vitamin C verbessert die Immunität, stärkt die Wände der Blutgefäße und erhöht die Blutgerinnung;
  • Vitamin B3 - wirkt sich positiv auf Magen, Darm, Leber, Haut und Haare aus;
  • ätherisches Öl - verleiht antibakterielle, entzündungshemmende, regenerierende, antivirale und schmerzstillende Eigenschaften.
  • organische Säuren - sorgen für regenerierende, analgetische, entzündungshemmende und antiseptische Wirkungen;
  • Phytosterole - reduzieren den Hormonmangel;
  • Polysaccharide - helfen, Giftstoffe aus dem Körper zu entfernen, den Stoffwechsel zu normalisieren, die Heilung geschädigter Gewebe zu beschleunigen;
  • Bitterkeit - erhöht die Produktion von Magensaft, verbessert den Appetit;
  • Schleim - beschleunigt die Heilung geschädigter Gewebe und umhüllt sie mit einem Schutzfilm, der die Bakterien zerstört;
  • Tannine - wirken hämostatisch, stärken die Gefäßwände, fördern die Regeneration des Gewebes und reduzieren Entzündungen.

Zu therapeutischen Zwecken empfiehlt die Volkstherapie die Verwendung von Kamille in der Apotheke zur oralen Verabreichung (als diaphoretisch, entzündungshemmend, antiseptisch und krampflösend) und zur äußerlichen Anwendung (Lotionen, Spülungen, Einläufe, Baden). Die Volksbehandlung mit Kamillenverbindungen hilft bei Erkältungen, Viren, Entzündungen, Schmerzlinderung, beseitigt Krämpfe, Krämpfe, Allergien.

Wie man Apotheke Kamille braut

Damit die Behandlung der Kamille so vorteilhaft wie möglich ist, müssen die Medikamente korrekt gebraut werden.

Der wichtigste Bestandteil des ätherischen Kamillenöls Chamazulene, das die wichtigsten heilenden Eigenschaften der Pflanze bietet, wird gebildet, wenn auf Blumenkörben Wärme ausgeübt wird. Beim Kochen wird es jedoch teilweise zerstört, so dass die Brühen nur in einem Wasserbad hergestellt werden müssen.

Wie kann man Kamille brauen? Je nach Verwendungsmethode wird empfohlen, das Rohmaterial wie folgt zu trocknen:

  • Infusion (Tee). Legen Sie ein Glas für 1 s. l trockene Blumenkörbe, brauen 1 EL. kochendes Wasser (nicht steil, etwa 90 Grad), zudecken, 20-20 Minuten ziehen lassen, warm verwenden und etwas Honig oder Zucker hinzufügen, um den Geschmack zu verbessern.
  • Abkochung Legen Sie in einen Emailtopf 2 Sekunden. l Rohstoffe, gießen 1 EL. leicht abgekühltes gekochtes Wasser, abdecken, in ein Wasserbad legen, 20 - 30 Minuten kochen. Bestehen Sie etwa eine Stunde lang, kratzen und drücken Sie dann das Rohmaterial durch Gaze. Brühe mit gekochtem Wasser auf 250 ml.

Was hilft beim Abkochen einer pharmazeutischen Kamille

In der Volksmedizin wird die Pharmakamille häufig zur Behandlung von Erwachsenen und Kindern eingesetzt, sie hat nur wenige Kontraindikationen. Abkochungen und Infusionen helfen bei verschiedenen Beschwerden:

  • Erkältung, Grippe, Schnupfen, Husten.
  • Magen- und Zwölffingerdarmgeschwür, Entzündungen des Darms und der Leber, Hepatitis, Flatulenz, Durchfall, Gallensteinerkrankungen, Erkrankungen der Harnorgane, Hämorrhoiden.
  • Entzündung der Geschlechtsorgane der Frau, Menstruationsbeschwerden, Uterusblutungen.
  • Rheuma, Gicht.
  • Migräne, Reizbarkeit, Schlaflosigkeit und viele andere Krankheiten.

Darüber hinaus stärkt Apotheke Kamille das Immunsystem, verbessert den Appetit, wird effektiv in der Kosmetik, Haarpflege verwendet. Hier sind einige spezifische Volksrezepte für seine Verwendung:

  • Gegen Erkältungen, Grippe. Ausbrühen einer Kamille (wie oben beschrieben) vorbereiten, in einen für Inhalation geeigneten Behälter gießen, 1 Liter kochendes Wasser hinzufügen. Bedecken Sie sich mit einem großen Handtuch und atmen Sie die Dämpfe abwechselnd mit Nase und Mund ein. Führen Sie diesen Vorgang mehrere Tage hintereinander aus.
  • Mit einer Erkältung. 1 EL brühen kochendes Wasser 1 TL. Blumen Nach unvollständiger Abkühlung wird die Nase dreimal täglich gespült, die Nase wird komprimiert. Dieses Werkzeug kann zum Gurgeln bei Laryngitis verwendet werden.
  • Von Halsschmerzen. In den emaillierten Topf 1 s gießen. l Kamille und Schöllkraut, 1 EL. kochendes Wasser, 15 Minuten in ein Wasserbad geben. Lass es brauen, dann abseihen, auspressen, das Volumen der Brühe auf 250 ml bringen. Mit diesem Werkzeug spülen Sie den Hals mehrmals täglich nach dem Verdünnen mit warmem Wasser.
  • Gegen Kopfschmerzen, Migräne. Trinken Sie 3 - 4 mal täglich heiße Infusionen für eine dritte Tasse.
  • Mit Durchfall, Blähungen, Darmkrämpfen. Füllen Sie 6 Sekunden lang einen halben Liter gekochtes Wasser. l trockene Blumen, 15 Minuten in einem Wasserbad halten. Nach dem Abkühlen belasten, drücken, die Lautstärke auf den Anfangsbereich bringen und 2 Sekunden hinzufügen. l natürlicher Honig Nehmen Sie eine Abkochung nach einer Mahlzeit in einem halben Glas.
  • Gegen Gastritis. 4 TL Rohstoffe, gießen Sie 2 Tassen leicht abgekühltes kochendes Wasser, setzen Sie es für 1 Minute bei schwacher Hitze, wickeln Sie es ein und lassen Sie es 20 - 30 Minuten ziehen, belasten. Trinken Sie drei Dosen pro Tag (15 Minuten vor den Mahlzeiten). Sie können mit Honig versüßen. Behandlung für 1 Monat fortsetzen.

Apotheke Kamille - Kontraindikationen der Abkochung

Mit dem zweifelsfreien Nutzen dieses Kraut kann es nicht von jedem geheilt werden. Apotheke Kamille hat Kontraindikationen, die nicht vernachlässigt werden können. Es ist in folgenden Fällen kontraindiziert:

  • Schwangerschaft und Stillzeit des Babys.
  • Psychische Störungen (Schizophrenie und andere).
  • Erhöhter Säuregehalt des Magensaftes (das Essen von Kamille erhöht das Risiko von Magengeschwüren).
  • Niedriger Druck (die Anlage verringert den Druck, der bei Hypotonie eine Lebensgefahr darstellen kann).
  • Erhöhte Hormonwerte im Körper.
  • Allergie gegen Apothekenkamille (bei manchen Menschen verursacht das ätherische Öl in den Blumenkörben eine allergische Reaktion).

Neben der Berücksichtigung von Kontraindikationen muss die Behandlung der Dosierung und der Behandlungsdauer entsprechen. Bei einer Überdosierung können die Substanzen, aus denen das Kraut besteht, Kopfschmerzen, Durchfall, Erbrechen, Nasenbluten und einen starken Druckabfall verursachen.

Wie kann man Kamille brauen?

Kamille ist eine beliebte Heilpflanze. Jeder hat von seinen heilenden Eigenschaften aus den Worten von Müttern, Vätern, Großmüttern, Großvätern usw. gehört. Heute kann Kamille nicht nur in natürlicher Form gesammelt, sondern auch in städtischen Apotheken in Form von Teebeuteln oder getrockneten Sprossen erworben werden.

Eigenschaften

Wissenschaftler nennen Kamille eine einzigartige Pflanze, da sie in der traditionellen Medizin weit verbreitet ist. Es wird zur Behandlung verschiedener Erkrankungen eingesetzt: von Problemen des Magen-Darm-Trakts bis hin zu Entzündungen der Schleimhäute.

Weit verbreitete Anwendung aufgrund des hohen Gehalts an speziellen ätherischen Ölen in weißen und gelben Körben. Kamille enthält viele Flavonoide, Fettsäuren, vorteilhafte choleretische Substanzen, Antikoagulanzien, Salicylsäuren und Mineralien. Diese Substanz hat viele wohltuende und heilende Eigenschaften:

  • Seit der Antike wirkt Kamillentee beruhigend. Es ist angesprochen, um Schlaflosigkeit und Albträume loszuwerden.
  • Eine Abkochung von Kamille ist eine ausgezeichnete Lösung, um den Zustand von Erkältungen zu lindern. Es kann die Hitze herunterbringen. Eine solche Zusammensetzung kann zur Bekämpfung entzündlicher Prozesse, die durch Erkältungen verursacht werden, angesprochen werden. Zum Beispiel kann eine warme Abkochung Gurgeln und rote Halsschmerzen verursachen. Ein solches einfaches Werkzeug ist in der Lage, Schwellungen und Rötungen schnell von der Schleimhaut zu entfernen.
  • Bei Viruserkrankungen ist auch Kamille sehr nützlich, da sie desinfizierend wirkt.
  • Solch ein erschwingliches Werkzeug kann Magen- und Zwölffingerdarmgeschwüre heilen. Mit Hilfe der Kamille können Sie den unangenehmen Gärungsprozess und die übermäßige Gasbildung im Darm beseitigen.
  • Außerdem hilft gewöhnliche Kamille, die lästigen Bauchschmerzen loszuwerden, da sie Magenkrämpfe lindert und die Entstehung von Entzündungsprozessen verhindert.
  • Nützliches und wohlriechendes Abkochen mit einer Heilpflanze kann die eigene Mikroflora des Gastrointestinaltrakts wiederherstellen. Heutzutage sind viele Menschen in dieser Gegend mit Problemen konfrontiert, da im modernen wilden Rhythmus nicht immer vollständig gegessen werden kann und normale Nahrung oft durch Trockensnack ersetzt wird.
  • Kamille Auskochen hat choleretische Eigenschaften.
  • Diese Pflanze hat auch mit Kopfschmerzen zu kämpfen, mit denen herkömmliche Antispasmodika nicht immer fertig werden können.
  • Kamille reduziert den Blutzucker.

Es ist erwähnenswert, dass eine solche nützliche und heilende Pflanze keine Kontraindikationen hat und daher sowohl Erwachsenen als auch Kindern zugänglich ist. Trotzdem sollten Sie sich nicht entspannen und das duftende Getränk missbrauchen.

Jeder von uns sah ein Live-Gänseblümchen. Diese Pflanze ist weit verbreitet und ihr Aussehen ist längst gewohnt. Aber nur wenige wissen, dass diese Blüten sich voneinander unterscheiden können und sich auf verschiedene Arten beziehen.

Am häufigsten ist die Apotheke Kamille. Es wird häufig in Rezepten für medizinische Tinkturen gefunden. Meist ist eine solche Pflanze beeindruckend groß und auffällig.

Andere Erscheinung hat eine duftende Kamille. Es hat gelbe Blüten, in denen es keine weißen Blütenblätter gibt, so dass es schwierig ist, es mit anderen Sorten dieser Pflanze zu verwechseln. Aus der Duftkamille entsteht ein starker und anhaltender Geruch. Auch sind die Blüten von Geruchssorten groß und unterscheiden sich zwischen gewöhnlichen Zierpflanzen.

Selten in der Natur sind geruchlose Kamille. Für eine solche Pflanze sind die Bedingungen eines Gemüsegartens oder eines Blumengartens günstig, da sich an solchen Orten ein vorbereiteter Boden befindet. Äußerlich ist die geruchlose Kamille der medizinischen Sorte sehr ähnlich, sie hat jedoch kein ausgeprägtes Aroma.

Die größte Blume hat eine Kamille Nivyanik. Diese Sorte hat eine Besonderheit: Jede Blume hat einen eigenen Blütenstiel.

Apothekenkamille kann in Stadtapotheken erworben werden. In der Regel wird es in Säcken verkauft und ist kostengünstig.

Sie können frische Pflanzen selbst sammeln und gut trocknen. Danach sollte Kamille zu kochendem Wasser hinzugefügt werden. So erhalten Sie eine natürliche und sehr nützliche Abkochung.

Kamille: nützliche Eigenschaften und Kontraindikationen. Wie man Kamille braut und seine vorteilhaften Eigenschaften nutzt

Drogenkamille wird seit langem in der Volksmedizin als wirksames Mittel zur Heilung von verschiedenen Leiden eingesetzt.

Tees und Dekokte von Kamillenblüten haben starke heilende Eigenschaften.

Nützliche Eigenschaften der Kamille

Wissenschaftler nennen Kamille, deren nützliche Eigenschaften in der traditionellen Medizin verwendet werden, nicht aus Versehen eine einzigartige Pflanze. Tatsache ist, dass duftende gelb-weiße Körbe ein spezielles ätherisches Öl mit einem breiten Spektrum heilender Eigenschaften enthalten.

Darüber hinaus enthält Kamille viele Flavonoide und Fettsäuren, Cholin (choleretische Substanz), Cumarine (gerinnungshemmende Substanzen), Salicylsäure und Mineralstoffe. Bekannte beruhigende Eigenschaften von Kamillentee. Die vorteilhaften Eigenschaften der beruhigenden Wirkung der Kamille sind jedoch nicht beschränkt auf:

• Kamille lindert den Zustand einer Erkältung, senkt die Temperatur und heilt Halsschmerzen;

• hilft dem Körper bei der Bekämpfung von Virusinfektionen;

• heilt Magen- und Zwölffingerdarmgeschwüre, stoppt Gärung und Gasbildung, stoppt Magenkrämpfe und entzündliche Prozesse;

• stellt die gastrointestinale Mikroflora wieder her

• als starkes choleretisches Mittel verwendet werden;

• hilft bei Kopfschmerzen und Bauchschmerzen;

• reduziert den Blutzuckerspiegel.

Kamille wird als natürliches sicheres Antiseptikum verwendet. Kamille hat praktisch keine Kontraindikationen, obwohl Sie das duftende Getränk nicht missbrauchen sollten.

Nützliche Eigenschaften der Kamille für Frauen und Kinder

Antiseptische, entzündungshemmende Eigenschaften von Kamillenbrühen sind in der Gynäkologie weit verbreitet. Bei akuten und chronischen Entzündungen der Gliedmaßen und anderer Organe des weiblichen Genitalbereichs werden Spritzen und Kamillenbäder verwendet. Gute Wirkung geben mit Heilflüssigkeit getränkte Vaginaltampons.

Linderung der Bedingung in den Tagen der Menstruationsreinigung hilft Tee mit Kamille. Es lindert Bauchschmerzen, Reizbarkeit, Unbehagen, Schlaflosigkeit. Darüber hinaus hilft Kamille bei der komplexen Therapie hormoneller Störungen, den Menstruationszyklus wiederherzustellen oder zu normalisieren.

In den Wechseljahren hilft Kamillentee bei Hitzewallungen, Müdigkeit und verminderter Leistung. Hilft bei Depressionen, normalisiert Hormone. Das Fehlen von Kontraindikationen für Kamille macht es zu einem nahezu unverzichtbaren Universalmittel für die schnelle Hilfe für Familienmitglieder.

Die vorteilhaften Eigenschaften der Kamille können zur Behandlung von Kindern genutzt werden. Romashkov Tee tränkte Babys, wenn sie gebissen werden. Eine Abkochung lindert Schmerzen, beruhigt und Kinder tolerieren schwierige Tage leichter.

Kamillentee hilft bei erhöhter Gasbildung bei Säuglingen, Darmstörungen. Wenn der Hocker schwierig ist, können Sie die Abkühlung der Kamille machen, dies ist für den Körper des Kindes ziemlich sicher. Sie müssen jedoch zunächst sicherstellen, dass Verstopfung keine Folge einer schweren Erkrankung ist, die einen chirurgischen Eingriff erfordert.

Bei fast jeder jungen Mutter wird die Bindehautentzündung bei Kindern behandelt, auch mit Hilfe eines sicheren Kräuterabkochens der Kamille.

Wie man Kamille zu therapeutischen Zwecken braut und verwendet

Die äußerliche Anwendung von Pharmakamille ist in Form von Aufgüssen und Abkochungen möglich. In der Tat ist der Unterschied zwischen ihnen klein, es geht um Konzentration. Die Infusion ist am einfachsten zubereitet: Ein Esslöffel getrockneter Rohstoffe muss mit einem Glas kochendem Wasser gebraut werden und etwa eine halbe Stunde auf dem Deckel bestehen. Verspannte Infusionen können nach Belieben verwendet werden.

Das Abkochen von Kamille ist auch sehr einfach. Getrocknete Blumen werden mit kochendem Wasser in demselben Verhältnis gegossen, wobei die Menge an Rohmaterial verdoppelt wurde (d. H. Ein halber Liter kochendes Wasser wird für zwei Esslöffel getrocknetes Gras benötigt). Legen Sie die Schale mit Kamille auf ein langsames Feuer und rühren Sie nach dem zweiten Kochen des Wassers nicht länger als fünf Minuten unter dem Deckel. Nach einer halben Stunde die infundierte dicke Infusion abtropfen lassen und auch verwenden.

Kamillentee ist der gleiche Aufguss, der üblicherweise mit Honig getrunken wird. Damit die Bienenzartheit ihren ganzen Nutzen entfalten kann, müssen Sie beim Trinken Kamillentee trinken oder Honig nicht dem heißen, sondern dem warmen Getränk hinzufügen. Bei einer Erkältung müssen Sie 2-3 Tassen pro Tag trinken. Es ist wichtig, die empfohlene Teedosis nicht zu überschreiten. Von allen Kontraindikationen der Kamille bezieht sich meistens auf eine Überdosierung.

Als entzündungshemmendes Mittel ist Kamille besonders bei Erkältungen beliebt. Um einen scharfen Schmerz im Hals zu lindern, wenden Sie eine Spülung mit Infusion von Blumen an. Auch schwere Erkrankungen wie Halsschmerzen, Tonsillitis, Pharyngitis können behandelt werden. Der Vorgang wird mindestens 4-5 mal am Tag wiederholt.

Um den Effekt zu verstärken, können Sie einem Glas Flüssigkeit einen Drittel Teelöffel Backpulver hinzufügen. Zum Spülen können Sie außerdem eine Mischung aus Kamille und Salbei aufgießen und Kräuter zu gleichen Teilen mischen.

Eine gute Wirkung wird durch Dampfinhalation über einem heißen Kamille-Sud erzielt. Bei Erkältung, Husten und Halsschmerzen bringt das Verfahren bei korrekter Durchführung eine spürbare Erleichterung und atmet mindestens 15 Minuten lang. Um den Effekt zu verstärken, können Sie der Abkochung (ein Esslöffel jeder Komponente) Honig und Soda hinzufügen. Heißes Einatmen von Dampf ist jedoch nur möglich, wenn keine Temperatur herrscht. Die Dauer eines Eingriffs für ein Kind beträgt nicht mehr als fünf Minuten.

Die vorteilhaften Eigenschaften der Kamille können verwendet werden, um Magenschmerzen und Darmkrämpfe, die Behandlung von Gastritis und Magengeschwüren zu beseitigen. Bei Entzündungen des Verdauungstraktes wird empfohlen, eine Mischung aus Kamille und getrockneter Minze in gleichen Anteilen zuzubereiten. Ein Esslöffel Kamille Pfefferminztee in einer Schüssel mit kochendem Wasser zu brauen, nach einer halben Stunde abtropfen lassen. Trinken Sie ein halbes Glas dreimal täglich 15-20 Minuten vor einer Mahlzeit.

Wenn Sie unter Migräne leiden, können Sie versuchen, ihren Kamillentee zu stoppen. Es gibt jedoch eine andere Möglichkeit, die vorteilhaften Eigenschaften der Kamille anzuwenden, um Schmerzen zu beseitigen. Trockene Blüten müssen zu Pulver gemahlen und eine Stunde nach einer Mahlzeit in einer Menge von 1-2 Gramm gegessen werden.

Draußen kann Kamille als Kompresse verwendet werden. Brühenpflanzen tränken den Stoff und drängen auf die betroffene oder schmerzhafte Stelle. Eine solche Kompresse hilft bei rheumatischen Schmerzen, Ödemen und Prellungen. Eine gute Wirkung wurde bei der Behandlung von Verbrennungen, Akne beobachtet.

Kamille: Kontraindikationen für die Verwendung der Pflanze

Kamillentee (Aufguss, Abkochung) ist so sicher, dass er auch den jüngsten Kindern verabreicht werden kann. Gegenanzeigen für Kamille sind eigentlich sehr klein:

Darüber hinaus hat Kamille die Fähigkeit, die Manifestationen von Allergien zu reduzieren, weshalb sie selbst atypische Reaktionen äußerst selten auslöst. Inzwischen empfehlen Frauenärzte nicht, sich während der Schwangerschaft mit Kamillentee zu beschäftigen. Trinken kann den Östrogenspiegel erhöhen, der von den Eierstöcken produziert wird, was in der Schwangerschaft nicht erwünscht ist. Jedes hormonelle Ungleichgewicht kann zu Komplikationen und sogar zum Abbruch der Schwangerschaft führen.

Sie sollten während des Stillens keine pflanzlichen Heilmittel, einschließlich Abkochungen der Kamille, verwenden. Es ist nicht bekannt, wie der Körper auf das Neugeborene reagiert. Gegenanzeigen für Kamille hinsichtlich möglicher Allergien gibt es immer noch, und dies muss ebenfalls berücksichtigt werden.

Eine Überdosierung mit einem Medikament kann gefährlich sein. Kamille ist eines der wirksamen pflanzlichen Heilmittel, daher sollte bei der Verwendung von wohlriechendem Tee Mäßigung herrschen. Andernfalls reagiert der Körper mit Übelkeit, Kopfschmerzen, Druckzunahme oder -abnahme und Störungen des Nervensystems.