Haupt
Scharlach

Otipaks Ohrentropfen: Bewertungen, Indikationen, Gebrauchsanweisungen, Zusammensetzung, Analoga

Viele Menschen kennen unangenehme und oft schmerzhafte Empfindungen in den Ohren, die meist plötzlich auftreten und Symptome einer Otitis sind. Vor dem Hintergrund dieses Phänomens ist eine zuverlässige und sichere Medizin wichtig, die den Patienten in kurzer Zeit wieder in einen normalen Gesundheitszustand versetzen kann. Eines der Medikamente, die bei der Behandlung dieser Krankheit helfen, ist den Bewertungen zufolge "Otipaks". Wir machen uns mit den Anweisungen für die Anwendung bei Kindern und Erwachsenen vertraut, lernen die vorhandenen Analoga kennen und finden außerdem heraus, was die Leute, die dieses Arzneimittel verwendet haben, darüber geschrieben haben.

Charakteristische Ohrentropfen

Schmerz ist ein häufiger Begleiter bei akuten und chronischen Erkrankungen der Ohren, die entzündlicher Natur sind. Kein Wunder, dass eines der wirksamsten Mittel zur Beseitigung der Symptome Tropfen von in Frankreich hergestellten Otipaks sind. In einigen Fällen, auch vor dem Hintergrund milder katarrhalischer Formen der Mittelohrentzündung, kann dieses Medikament zu Recht als das einzig Notwendige betrachtet werden. Wenn die Anwendung von Tropfen allein nicht ausreicht, wird die Therapie mit oralen Antibiotika ergänzt.

Laut den Bewertungen ist Otipaks ein Wirkstoff, der sich durch eine lokale entzündungshemmende und analgetische Wirkung auszeichnet. Es wird vom französischen Pharmakonzern Biokodeks hergestellt. Das Medikament wird in Form von Ohrentropfen hergestellt, die einer öligen Flüssigkeit ähneln und ein schwaches Alkoholaroma haben. Die Substanz kann entweder absolut transparent sein oder einen leicht gelblichen Farbton aufweisen.

Dieses Medikament wird in Apotheken verkauft. Otipaks werden in dunklen Glasflaschen mit einem Volumen von 15 ml verkauft. Jedes Gefäß hat einen weichen sterilen Tropfer. Darüber hinaus enthält der Karton Anweisungen zur Anwendung dieses Arzneimittels.

Das Medikament enthält Wirkstoffe wie Lidocain und Phenazon. Die erste Substanz ist ein wirksames Anästhetikum, das die Leitung eines Schmerzimpulses und die Wechselwirkung der Membran der Nervenfasern mit Natrium und Kalzium verhindert. Phenazon ist eine nichtsteroidale Substanz, die entzündungshemmend wirkt. Sein Wirkprinzip besteht darin, die Produktion bestimmter Enzyme zu hemmen, wodurch die Entwicklung des pathologischen Prozesses verhindert und Schmerzen beseitigt werden.

Der Preis von Otipaks-Ohrentropfen ist für viele von Interesse, aber wir werden später auf diese Frage zurückkommen. Ethanol, Wasser und Glycerin sowie Natriumthiosulfat wurden zu zusätzlichen Bestandteilen in der Zusammensetzung der medizinischen Zubereitung. Eine solche Kombination bewirkt eine schnelle analgetische Wirkung, die ihre Intensität und Dauer erhöht.

Darüber hinaus trägt dieses Arzneimittel zur Verflüssigung der Schleimmasse sowie zur Entfernung aus dem Mittelohr durch die Eustachische Röhre bei.

Otipaks: Hinweise

Bevor Sie mit der Anwendung des Medikaments beginnen, müssen Sie die Unversehrtheit des Trommelfells sicherstellen. Andernfalls ist es möglich, dass die Verwendung des Arzneimittels ernsthafte Komplikationen aufgrund des direkten Kontakts von Chemikalien mit dem Mittelohrsystem hervorruft. Es ist zu beachten, dass die in diesem Arzneimittel enthaltenen Substanzen die Ergebnisse des Dopingtests positiv beeinflussen können.

Die Hauptindikation für die Verwendung dieser Tropfen ist das Auftreten von Schmerzen in den Ohren. In den Otipax-Tests gaben die Patienten an, wann sie dieses Medikament verschrieben hatten:

  • Das Vorhandensein von Mittelohrentzündung sowohl im Anfangsstadium als auch im akuten Stadium.
  • Das Auftreten einer äußeren Entzündung des Mittelohrs.
  • Otitis, die als Komplikation bei Sinusitis, Tonsillitis, Rhinitis und Influenza auftritt.
  • Otitis, die sich vor dem Hintergrund traumatischer Verletzungen entwickelt.

Die beschriebenen Ohrentropfen haben zwar eine gute anästhetische Wirkung, enthalten jedoch keine antibakteriellen oder antiviralen Komponenten. Mit der Krankheit mikrobieller Natur kann dieses Medikament nur seine Symptome beseitigen, ist nicht in der Lage, mit dem Erreger fertig zu werden. In dieser Hinsicht bezweifeln viele, ob Otipaks für Kinder geeignet ist.

Gegenanzeigen

Die Behandlung mit diesen Tropfen ist verboten bei:

  • das Vorhandensein von perforiertem Schaden am Trommelfell;
  • individuelle Überempfindlichkeit des Patienten gegenüber den aktiven sowie Hilfskomponenten dieses Arzneimittels.

Nach den Bewertungen zu urteilen, kann "Otipaks" eine allergische Reaktion auslösen. Vor dem Hintergrund der Verwendung des Arzneimittels sowie anderer Arzneimittel ist die Manifestation von Rötung und Irritation im Gehörgangbereich wahrscheinlich.

Drogenkosten

Sie benötigen kein Rezept von Ihrem Arzt, um dieses Arzneimittel zu kaufen. Sie müssen jedoch vor Beginn der Therapie einen Spezialisten aufsuchen, um sich über die Anwendung informieren zu lassen.

Der Preis für Otipaks-Ohrentropfen hängt direkt von der Apothekenkette ab, die das Medikament verkauft, sowie von der Region. So liegen die durchschnittlichen Kosten dieser therapeutischen Einbußen in den russischen Städten zwischen 195 und 250 Rubel. Die höchste Zahlung für dieses Medikament wird in einer Reihe von Online-Apotheken beobachtet: Es ist unwahrscheinlich, dass Otipaks für weniger als 300 bis 350 Rubel gekauft werden.

Wie verwende ich therapeutische Tropfen?

Wir werden also verstehen, wie man "Otipaks" für Kinder anwendet. Der therapeutische Verlauf sollte gemäß den Gebrauchsanweisungen zwischen sieben und zehn Tagen liegen, auf keinen Fall jedoch mehr. Die einmalige Verwendung vor dem Hintergrund der Schmerzen bei einem Kind oder einem Erwachsenen wird durch die kurzzeitige Exposition bestimmt. Aus diesem Grund ist es ratsam, sich einer vollständigen Behandlung mit Otipax zu unterziehen. Hinweise müssen unbedingt beachtet werden.

Die entzündungshemmende Wirkung wird in der Regel am dritten Tag der Anwendung erreicht, und eine spürbare Verringerung der Schmerzen ist 10-15 Minuten nach dem Tropfen der Flüssigkeit zu spüren. Ebenso wichtig ist es zu wissen, wie man "Otipaks" richtig tropft. Beachten Sie dazu die folgende Reihenfolge von Aktionen:

  • Waschen Sie zuerst Ihre Hände gründlich.
  • Reinigen Sie danach die Ohrmuschel vorsichtig mit einem weichen Wattestäbchen.
  • Die Substanz wird auf Körpertemperatur erhitzt. Dazu nur wenige Minuten, um die Flasche in der Hand zu halten.
  • Sie sollten die Pipette sorgfältig auf Späne oder Risse überprüfen.
  • Als Nächstes müssen Sie die Flasche umdrehen und sicherstellen, dass die Substanz Glas im Tropf ist.
  • Der Patient wird so auf die Seite gelegt, dass das wunde Ohr oben liegt.
  • Als nächstes müssen Sie das Ohr leicht nach oben und hinten ziehen, um den Gehörgang öffnen zu können, und das Werkzeug in der erforderlichen Höhe begraben.
  • Später machen sie einen leichten Druck, damit die Tropfen besser in den Gehörgang eindringen können.
  • Nach dem Instillationsvorgang sollte das Ohr gut mit einer Watte verschlossen werden, auf der eine kleine Menge Vaseline verteilt werden sollte. So können die Tropfen nicht verdampfen und die Wirksamkeit ihrer Verwendung wird viel höher sein.
  • Als nächstes wird die Flasche mit einem Deckel verschlossen und im Kühlschrank gereinigt. Dies muss gemäß den Lagerbedingungen des Agenten nach dem Öffnen erfolgen.
  • Am Ende des Verfahrens müssen die Hände erneut gewaschen werden.

Wenn Sie alles über den richtigen Gebrauch von Otipaks-Tropfen wissen, ist es immer noch unmöglich, das Medikament selbst zu verwenden. Um negative Folgen und Nebenwirkungen zu vermeiden, sollte das Medikament von einem Spezialisten verordnet werden.

Merkmale der Verwendung von Tropfen

Das Medikament darf von Geburt an für Erwachsene und Kleinkinder verwendet werden. Schwangere "Otipaks" können zur symptomatischen Behandlung von entzündlichen Erkrankungen des Ohres verwendet werden, die von Schmerzen begleitet werden. Es ist jedoch immer noch ratsam, sich mit Ihrem Arzt beraten zu lassen.

Unmittelbar vor der Instillation muss das Arzneimittel beispielsweise auf +37 Grad erhitzt werden, indem es einfach wie oben beschrieben in der Hand gehalten wird.

Bei der Instillation der Ohren sollte der Kopf horizontal platziert werden, um das Austreten von Flüssigkeit vollständig zu vermeiden. Es ist sinnvoller, mit einer medizinischen Lösung befeuchtete Baumwollturunds einzuschließen.

Kindern des ersten Lebensjahres werden 1-2 Tropfen im Bereich des Ohres des Patienten gegeben, 2-3 aus dem Jahr, in dem sie während der Instillation angewendet werden können, und bis zu vier sind für ältere Kinder sowie Jugendliche erlaubt. Das Verfahren wird 2-3 mal am Tag wiederholt, wobei die Behandlungsdauer zehn Tage nicht überschreiten darf.

Falls während des Behandlungsvorgangs der Verlauf einer Flüssigkeit vom Ohr erkannt wird, sei es Blut oder Eiter, sollte die Verwendung von Otipaks sofort eingestellt werden. Darüber hinaus ist es in naher Zukunft nach dem Vorfall zwingend erforderlich, einen Ohrenarzt zu konsultieren. Es ist sehr wichtig, den unmittelbar nach der Injektion auftretenden Austritt des Überschussvolumens des Arzneimittels von anderen Ohrentladungen richtig unterscheiden zu können.

Informationen zur Verträglichkeit des beschriebenen Arzneimittels mit anderen Arzneimitteln werden nicht vom Hersteller bereitgestellt, es ist jedoch natürlich notwendig, den behandelnden Arzt über alle zum Zeitpunkt der Behandlung eingenommenen Arzneimittel zu informieren. Falls im Verlauf der Therapie keine Verringerung der Schmerzsymptome auftritt oder die Krankheitssymptome zunehmen, ist es wichtig, so bald wie möglich einen Arzt zu konsultieren.

Methoden zur Behandlung von Kindern

Die symptomatische Behandlung "Otipaksom" mit Otitis kann als Teil einer Antibiotikatherapie bei Otitis verschiedener Ätiologien bei Kindern, die das Alter von zwei Jahren noch nicht erreicht haben, und bei Erwachsenen durchgeführt werden. Bei milderen Formen der Erkrankung treten Verbesserungen in den ersten Tagen auf.

Wenn keine Ohrenschmerzen vorhanden sind, ist die Anwendung von Otipaksa nicht erforderlich, aber es schadet auch nicht. Das Medikament hat keine systemischen Wirkungen auf den Körper, was auch auf seinen unbestrittenen Nutzen zurückzuführen ist.

Analoga "Otipaksa"

Die folgenden Medikamente sind in Bezug auf Wirkungsweise, Wirkstoffzusammensetzung und -kosten ähnlich:

  • Otirelax, das durchschnittlich 170 Rubel kostet, ist ein rumänisches Arzneimittel. Die Bedienkomponenten sind identisch mit denen von Otipax. "Otirelax" wird in der gleichen Dosierung verwendet.
  • "Otinum" kann für 180 Rubel gekauft werden. Dies ist ein polnisches Medikament mit den gleichen medizinischen Eigenschaften und Indikationen wie von Otipaks beschrieben. Zwar unterscheidet sich Otinum in seiner Zusammensetzung, da es nur einen Wirkstoff enthält, nämlich Cholinsalicylat. Die Anwendung während der Schwangerschaft und Stillzeit ist verboten.
  • "Folicap" ist ein russisches Mittel, identisch in der Zusammensetzung sowie der Methode der Exposition und Dosierung während der Behandlung. Er wird nur auf Rezept des behandelnden Arztes entlassen.

Zusätzlich zu diesen Analoga kann "Otipaks" durch die folgenden Mittel ersetzt werden, die einen ähnlichen Mechanismus ihrer Auswirkungen auf den Körper haben. Wir sprechen über Medikamente wie "Ottoslavin", "Holikaps", "Uniflox", "Tsipromed", "Sofradeks". Diese Medikamente sind zwar nicht billiger als Otipaks. Außerdem wäre es nicht ganz korrekt, sie als Analogien zu bezeichnen.

Meinungen der Patienten zur Verwendung von Ohrentropfen

In einigen Fällen sind die Bewertungen des Arzneimittels positiv, was auf die hohe Wirksamkeit schließen lässt. Natürlich gibt es auch unbefriedigte Äußerungen, dass Menschen nach einer Behandlung von Hals-Nasen-Ohren-Erkrankungen mit Hilfe dieser Tropfen gehen. Es sollte berücksichtigt werden und die Haltbarkeit von "Otipaksa". Das Medikament sollte fünf Jahre lang nicht bei Kindern mit einer Temperatur von nicht mehr als + 30 ° C aufbewahrt werden. Nicht nach dem auf der Packung angegebenen Verfallsdatum verwenden. Nach dem Öffnen der Flasche sollte das Medikament innerhalb von sechs Monaten verwendet werden.

Die meisten Patienten bestätigen, dass es ihnen nach zehn Tagen der Behandlung gelang, die Schmerzen zu beseitigen, aber die Stauung in den Ohren blieb bestehen. In den übrigen Kommentaren wird berichtet, dass die Droge buchstäblich zu einer echten Erlösung wurde, die bei starken Schmerzen im Ohr hilft. Patienten sagen, dass dieses Medikament nach 15-20 Minuten zu wirken beginnt.

Viele in den Bewertungen geben zu, dass die Tropfen zusammen mit Grün und Jod jetzt immer in ihrem Erste-Hilfe-Kasten sind. Diejenigen, die über langjährige Erfahrung mit Otipaks verfügen, bewundern die Universalität der Tropfen, weil sie für Kinder und Erwachsene gleichermaßen wirksam sind. Es wird darauf hingewiesen, dass das Werkzeug sehr schnell wirkt.

Ärzte verschreiben "Otipaks" mit Mittelohrentzündung, und diese Erkrankung ist eine der häufigsten Erkrankungen der Hals-Nasen-Ohrenheilkunde. Die Leute schreiben, dass sich ihr Zustand nach einigen Tagen der Behandlung wieder normalisiert hat und sie mit diesem Medikament zufrieden waren. Diejenigen, die Otipaks wiederholt an sich selbst ausprobiert haben, empfehlen es anderen Patienten und warnen vor der Konsultation eines Arztes.

Abschließend

Zusammenfassend ist festzuhalten, dass Otipaks mit verschiedenen Erkrankungen der Ohren gut zurechtkommt. Seine Verwendung zur Schmerzlinderung ist nicht nur gerechtfertigt, sondern auch notwendig. Es muss jedoch immer noch berücksichtigt werden, dass jedes Medikament seine eigenen Indikationen und Besonderheiten in der Anwendung hat. Aus diesem Grund sollte die Selbstbehandlung besser sofort ausgeschlossen werden.

Um solche Erkrankungen zu verhindern und zu verhindern, sollte eine Unterkühlung vermieden werden. Tragen Sie in der kalten Jahreszeit immer einen Hut, der ein so wichtiges Hörorgan bedeckt. Eine sorgfältige Einstellung zu Ihrem Körper garantiert Gesundheit und hervorragendes Wohlbefinden.

Otipaks Ear Drops: Gebrauchsanweisung

French Otipaks Ohrentropfen sind ein Medikament mit entzündungshemmender und lokalanästhetischer Wirkung. Otipaks wird in der Pädiatrie häufig als wirksames Arzneimittel bei Ohrenentzündungen eingesetzt, auch bei Neugeborenen.

Die Zusammensetzung der Droge Otipaks

Otipaks Ohrentropfen sind eine klare, farblose oder gelbliche Lösung, die nach Alkohol riecht. Otipaks enthält Lidocain und Phenazon in Form von Tropfen. Als Hilfsstoffe in der Zusammensetzung der Droge Otipaks gehören: Natriumthiosulfat, Ethanol, Glycerin, Wasser. Ethanol ist ein universelles Lösungsmittel und hat eine moderate lokale Erwärmung.

Phenazon ist ein Analgetikum, das Schmerzen mit entzündungshemmender Wirkung reduzieren oder beseitigen kann.

Lidocain ist ein Lokalanästhetikum. Anästhetika - Medikamente, die die Empfindlichkeit im Allgemeinen reduzieren und das Nervensystem beeinflussen.

Die Kombination von Phenazon und Lidocain trägt zu einem schnelleren Beginn der Anästhesie bei und erhöht auch deren Intensität und Dauer.

Wenn Tropfen verwendet werden

Drops Otipaks werden bei Schmerzen im Ohr als symptomatische Behandlung (dh zur Beseitigung der Symptome, nicht als Ursache der Erkrankung), zur Schmerzlinderung bei Erwachsenen und Kindern ab Geburt eingesetzt:

  • Mittelohrentzündung in der akuten Phase zum Zeitpunkt der Entzündung;
  • Otitis als Komplikation der Grippe;
  • barotraumatische Otitis, die durch eine starke Druckänderung entsteht. Eine solche Otitis wird häufig bei zum Beispiel Tauchern diagnostiziert.

Das Hauptziel von Otipaks ist nicht die Behandlung der Krankheit, sondern die Linderung des Schmerzsyndroms.

Wie werden Ohrentropfen Otipaks angewendet? (Verabreichungsweg und Dosis)

Otipaks tragen die Stelle auf, die Tropfen werden in den äußeren Gehörgang eingebracht, 3-4 Tropfen 2-3 mal täglich. Um den Kontakt der kalten Lösung mit der Ohrmuschel zu vermeiden, sollte die Flasche vor dem Gebrauch in den Handflächen erwärmt werden. Wenn Sie begraben sind, neigen Sie den Kopf so, dass sich das wunde Ohr oben befindet. Legen Sie das Kind besser auf die Seite. Halten Sie den Kopf nach der Instillation für 1-2 Minuten mit dem wunden Ohr auf. Sie können das Ohr mit einem Wattestäbchen verstopfen, damit das Arzneimittel nicht aus dem Ohr fließt.

Otipaks können für Neugeborene und Kinder des ersten Lebensjahres verwendet werden, indem sie die Watte in der Medikation benetzen und den Turundum 3-4 mal täglich für ein bis zwei Stunden in den Gehörgang injizieren. Oder sie begraben Otipax für Kinder, 2-3 Tropfen 3-mal täglich.

Die Linderung der Erkrankung erfolgt innerhalb von 15–20 Minuten nach der Instillation in das Ohr und dauert im Durchschnitt 2–3 Stunden. Am zweiten Tag wird eine ausgeprägte entzündungshemmende Wirkung beobachtet.

Die Behandlungsdauer beträgt durchschnittlich 6-7 Tage. Die Dauer der Droge Otipaks sollte 10 Tage nicht überschreiten. Wenn keine Besserung eintritt, wird die verschriebene Behandlung von einem Arzt überprüft.

Gebrauchssicherheit Otipaks

Bereits 1993 wurde eine Studie durchgeführt, die die Wirksamkeit und Sicherheit der Verwendung des Arzneimittels Otipaks in der klinischen Praxis bestätigt. Dank seiner sicheren Zusammensetzung kann Otipax für Kinder jeden Alters verordnet werden und ist sogar zur Behandlung von Neugeborenen und Säuglingen zugelassen. Es kann für schwangere und stillende Frauen verwendet werden. Die Bestandteile des Arzneimittels dringen nicht in den Körper ein, wenn das Trommelfell intakt ist, und bleiben ohne Rückstände.

Die Behandlung kann nur vom behandelnden Arzt verschrieben werden, nachdem das Ohr mit speziellen Geräten auf die Unversehrtheit des Trommelfells untersucht wurde.

Bevor Sie Ohrentropfen verwenden, müssen Sie die Integrität des Trommelfells sicherstellen. Bei Verwendung des Arzneimittels im perforierten Trommelfell kann das Arzneimittel mit den Organen des Mittelohrs in Kontakt kommen und zu Komplikationen führen.

Gegenanzeigen

Perforation (Zerreißen) des Trommelfells. Bei Verdacht auf eine Schädigung des Trommelfells ist es verboten, das Medikament zu verwenden. Bei Kindern mit Mittelohrentzündung ist Otipax bei Eiter oder Perforation des Trommelfells kontraindiziert.

Überempfindlichkeit. Überempfindlichkeit gegen die Bestandteile von Otipaks bei der üblichen Dosis des Arzneimittels aufgrund seiner Unverträglichkeit ist eine Kontraindikation für die Verwendung von Ohrentropfen.

Allergische Reaktion auf Lidocain Bei einigen Kindern kann Lidocain eine allergische Reaktion oder Symptome verursachen, die auf eine Intoleranz hinweisen.

Anwendung während der Schwangerschaft und Stillzeit

Otipaks können während der Schwangerschaft und Stillzeit gemäß den Indikationen verwendet werden, vorausgesetzt das intakte Trommelfell.

Aufbewahrungsbedingungen

Ohrentropfen sollten für Kinder bei einer Temperatur von nicht mehr als 30 ° C aufbewahrt werden. Haltbarkeit - 5 Jahre. Nicht nach dem auf der Packung angegebenen Verfallsdatum verwenden.

Nach dem ersten Öffnen der Flasche sollte das Arzneimittel innerhalb von 6 Monaten verwendet werden. Geben Sie daher bei der ersten Verwendung des Behältnisses das Datum an, an dem das Arzneimittel geöffnet wurde.

Formular freigeben

Otipaks werden mit 16 Gramm in dunklen Glasflaschen hergestellt, die mit einem speziellen Tropfer ausgestattet sind.

Apothekenverkaufsbedingungen

Otipaks können auf dem freien Markt ohne Rezept gekauft werden, es wird jedoch empfohlen, das Kind vor der Verwendung dem Arzt zu zeigen, da beim Trennen (Trennen) des Trommelfells die Verwendung von Tropfen strengstens verboten ist.

Analoge Otipaks

Ein vollständiges Analogon des Wirkstoffs (Phenazon, Lidocainhydrochlorid) ist ein kombiniertes Medikament zur lokalen symptomatischen Therapie und Anästhesie bei Mittelohrentzündung und äußerer Otitis, Otirelax, Rumänien.

Otipaks - offizielle Gebrauchsanweisung

Registrierungs Nummer:

Handelsname:

ОТИПАКС®

INN: nein

Dosierungsform

Zusammensetzung

1 g Lösung enthält:

Wirkstoffe: Lidocainhydrochlorid 10 mg, Phenazon 40 mg;

Sonstige Bestandteile: Natriumthiosulfat 1 mg, Ethanol 221,8 mg, Glycerin 709 mg, Wasser 18,2 mg.

Beschreibung

Transparente, farblose oder gelbliche Lösung mit Alkoholgeruch.

Pharmakotherapeutische Gruppe

Lokale entzündungshemmende, schmerzstillende Antiseptika.

ATC-Code: S02DA30

Pharmakologische Eigenschaften

Pharmakodynamik

Phenazon wirkt entzündungshemmend und analgetisch. Lidocain wirkt lokalanästhetisch.

Pharmakokinetik

Das Medikament dringt bei intaktem Trommelfell nicht in den Körper ein.

Indikationen zur Verwendung

Lokale symptomatische Behandlung und Schmerzlinderung bei Kindern von Geburt an und bei Erwachsenen mit:

  • Mittelohrentzündung in der akuten Phase zum Zeitpunkt der Entzündung;
  • Otitis als Komplikationen durch die Grippe;
  • barotraumatisches Ödem.

Gegenanzeigen

· Überempfindlichkeit gegen das Medikament;

· Perforation des Trommelfells.

Mit sorgfalt

Sie müssen die Unversehrtheit des Trommelfells sicherstellen, bevor Sie das Medikament verwenden. Bei Verwendung des Arzneimittels im perforierten Trommelfell kann das Arzneimittel mit den Organen des Mittelohrs in Kontakt kommen und zu Komplikationen führen.

Hinweis für Sportler: Das Medikament enthält einen Wirkstoff, der während der Dopingkontrolle eine positive Reaktion auslösen kann.

Anwendung während der Schwangerschaft und während der Stillzeit

Einschränkungen der Verwendung des Arzneimittels während der Schwangerschaft und während der Stillzeit sind nicht gegeben, sofern das intakte Trommelfell vorhanden ist.

Dosierung und Verabreichung

Otipaks® wird topisch appliziert, indem es 2-3 mal am Tag mit 3-4 Tropfen in den äußeren Gehörgang instilliert wird. Um den Kontakt der kalten Lösung mit der Ohrmuschel zu vermeiden, sollte die Flasche vor dem Gebrauch in den Handflächen erwärmt werden.

Die Dauer der Anwendung von Otipaks® beträgt nicht mehr als 10 Tage. Danach sollte die vorgeschriebene Behandlung überprüft werden.

Nach dem ersten Öffnen der Durchstechflasche sollte das Medikament innerhalb von 6 Monaten verwendet werden. Nach dem auf der Verpackung angegebenen Verfallsdatum nicht mehr verwenden.

Nebenwirkungen

Es besteht die Gefahr von allergischen Reaktionen, Reizungen und Hyperämie des Gehörgangs.

Interaktion

Derzeit fehlen Informationen über die Interaktion mit anderen Medikamenten.

Formular freigeben

16 g pro Flasche Braunglas mit Schraubverschluss und Pipette, verpackt in einem PVC-Blister / Papier, in einem Karton mit beiliegender Gebrauchsanweisung.

Lagerbedingungen

Bei einer Temperatur von nicht mehr als 30 ° C lagern.

Darf nicht in die Hände von Kindern gelangen.

Verfallsdatum

Urlaubsbedingungen

Hersteller

7, avenue Gallieni
94250 GENTILLY, Frankreich

Biocodex
7, Avenue Gallieny,
94250 Zhantiyy, Frankreich

Für weitere Informationen zum Medikament sowie zum Senden Ihrer Angaben und Informationen zu unerwünschten Ereignissen wenden Sie sich bitte an folgende Adresse in Russland:

LLC "BIOKODEKS"
107045, Moskau, die letzte Spur., ​​11, S. 1
Tel.: +7 (495) 783-26-80
Fax: +7 (495) 783-26-81

OTIPAX

◊ Ohrentropfen in Form einer klaren, farblosen oder gelblichen Lösung mit Alkoholgeruch.

Sonstige Bestandteile: Natriumthiosulfat - 1 mg, Ethanol - 221,8 mg, Glycerin - 709 mg, Wasser - 18,2 mg.

16 g - dunkle Glasflaschen (1) mit Pipette (im Blister) - Kartons.

Zur lokalen symptomatischen Behandlung und Schmerzlinderung bei Erwachsenen und Kindern (einschließlich Neugeborener) mit: Mittelohrentzündung in der akuten Phase zum Zeitpunkt der Entzündung; Otitis als Komplikation der Grippe; barotraumatische Otitis.

Überempfindlichkeit gegen Kombinationskomponenten; mechanische Beschädigung des Trommelfells.

Bevor Sie das Medikament verwenden, müssen Sie die Unversehrtheit des Trommelfells sicherstellen.

Bei Verwendung von perforiertem Trommelfell kann das Arzneimittel mit den Organen des Mittelohrs in Kontakt kommen und Komplikationen verursachen.

Information für Sportler: Enthält eine aktive Komponente, die bei der Dopingkontrolle eine positive Reaktion hervorrufen kann.

Otipaks

Beschreibung aktuell Stand vom 02.03.2014

  • Lateinischer Name: Otipax
  • ATC-Code: S02DA30
  • Wirkstoff: Lidocain + Phenazon (Lidocain + Phenazon)
  • Hersteller: Biocodex (Frankreich)

Zusammensetzung

1 g des Arzneimittels enthält Phenazol (40 mg) und Lidocainhydrochlorid (10 mg).

Natriumthiosulfat (1 mg), Glycerin (709 mg), Ethanol (221,8 mg), Wasser (18,2 mg) sind Hilfskomponenten.

Formular freigeben

Tropfen in einer Flasche mit einer Pipette 15 ml. Klare Lösung ohne Farbe oder gelblich mit alkoholischem Geruch.

Pharmakologische Wirkung

Entzündungshemmend, schmerzstillend, antiseptisch.

Pharmakodynamik und Pharmakokinetik

Pharmakodynamik

Kombiniertes Medikament mit Lokalanästhetikum und entzündungshemmender Wirkung.

Phenazon - nichtsteroidales entzündungshemmendes Mittel, Analgetikum mit entzündungshemmender Wirkung. Es blockiert die Cyclooxygenase und hemmt die Prostaglandinsynthese.

Lidocain ist ein Lokalanästhetikum. Verstößt gegen die Ableitung des Schmerzimpulses aufgrund von Antagonismus mit Natrium und Kalzium der Nervenfasermembran. Die erfolgreiche Kombination der beiden Wirkstoffe trägt zur schnellen analgetischen Wirkung bei, erhöht deren Intensität und Dauer. Das Medikament stimuliert die Verdünnung des Schleims und seinen Abzug aus der Mittelohrhöhle durch die Eustachische Röhre und das Trommelfell.

Pharmakokinetik

Mit der erhaltenen Integrität dringt das Trommelfell nicht in den Körper ein.

Indikationen zur Verwendung

  • Mittelohrentzündung im Stadium einer katarrhalischen Entzündung;
  • Otitis barotraumatisch;
  • Otitis nach Grippe.

Gegenanzeigen

  • allergische Reaktion auf Inhaltsstoffe;
  • Verletzung der Integrität des Trommelfells.

Nebenwirkungen

  • Reizung des Gehörgangs;
  • allergische Reaktionen.

Otipaks-Ohrentropfen, Gebrauchsanweisung (Methode und Dosierung)

Tropfen im Ohr 2-3 mal am Tag für 3-4 Tropfen vergraben. Die Dosierung für Kinder wird unten in einem speziellen Abschnitt aufgeführt. Erwärmen Sie die Lösung vor dem Gebrauch, indem Sie sie zwischen Ihre Handflächen halten. Die Behandlung dauert nicht mehr als 10 Tage.

Gebrauchsanweisung Otipaksa warnt, dass das Medikament nicht unter Verletzung der Unversehrtheit des Trommelfells verwendet wird.

Überdosis

Überdosierungen wurden nicht berichtet.

Interaktion

Daten zur Interaktion mit anderen Medikamenten sind nicht verfügbar.

Verkaufsbedingungen

Ohne Rezept verkauft.

Lagerbedingungen

Lagertemperatur - bis zu 30 ° C Darf nicht in die Hände von Kindern gelangen.

Verfallsdatum

5 Jahre. Haltbarkeit nach dem Öffnen der Flasche - 6 Monate.

Otipaks für Kinder

In der Kindheit fällt die Nasopharynxinfektion häufig in das Mittelohr und verursacht Otitis media. Die sicherste bei katarrhalischer Otitis ist das Medikament Otipaks für Kinder, das entzündungshemmend und schmerzstillend wirkt.

Neben der katarrhalischen Otitis wird es bei verstopften Ohren (Eustachitis) bei Kindern, bei äußerer Otitis, bei einigen Formen der eitrigen Otitis und nach dem Entfernen von Fremdkörpern verwendet. Sie werden bei Kindern zur Linderung von Schmerzen im vorperforierten Stadium der Otitis ab dem Säuglingsalter eingesetzt.

Anleitung zu Otipaks für Kinder

Vorabtropfen auf 38-40 ° C erhitzt Tropfen besser auf Turunda aus Baumwolle oder Gaze begraben, ins Ohr eingeführt. Kinder bis 1 Jahr verwenden 1-2 Tropfen, von 1 bis 2 Jahre - 3 Tropfen, für Kinder im Vorschulalter und Schüler - 4 Tropfen dreimal täglich.

Nach der Instillation ist es erforderlich, den Gehörgang mit mit Vaseline geschmiertem Watte hermetisch zu verschließen - das Präparat wird nicht verdampfen und seine Wirksamkeit steigt. Die einmalige Verwendung des Arzneimittels bewirkt eine kurzfristige Wirkung, daher ist seine Anwendung erforderlich. Eine entzündungshemmende Wirkung tritt an den Tagen 2–3 auf.

Otipaks während der Schwangerschaft

Das Medikament wird nicht in das Blut aufgenommen und hat keine systemische Wirkung. Daher können Sie Otipaks während der Schwangerschaft verwenden, sofern das Trommelfell nicht beschädigt ist.

Analoge Otipaksa

Preisanaloga Otipaksa unterscheiden sich deutlich. So können Otirelaks 15 ml für 100-200 Rubel, Sofradex 5 ml für 190-500 Rubel erworben werden. Die Kosten für Otinum 10 ml 170-300 reiben, Anaurana 25 ml 270-470 reiben.

Was ist besser: Otipaks oder Otinum?

Otinum hat eine entzündungshemmende und moderate lokale Betäubung. Der Unterschied zwischen den beiden Medikamenten besteht im Wirkstoff: Cholinsalicylat, ein Derivat der Salicylsäure, ist Teil von Otinum, und es gibt kein Betäubungsmittel, daher ist der betäubende Effekt nicht so ausgeprägt. Wenn Ototoxizität im Mittelohr auftritt. Es wird bei Kindern ab 1 Jahr angewendet. Hersteller ICN Polfa Rzeszow (Polen)

Anauran oder Otipaks - was ist besser?

Anauran enthält das Lokalanästhetikum Lidocain sowie die Antibiotika Polymyxin und Neomycin. Unter dem Gesichtspunkt der entzündungshemmenden Wirkung ist dieses Medikament stärker, aber das Vorhandensein ototoxischer Antibiotika ist eine Kontraindikation für ihre Verwendung bei der Perforation des Trommelfells. Das Medikament ist vor dem Auftreten von Perforationen bei äußeren und Mittelohrentzündungen wirksam. Es gibt keine Altersgrenze. Hersteller Zambon S.P.A. (Italien).

Sofradex oder Otipaks - was ist besser?

Sofradex enthält zwei Antibiotika (Framycetin und Gramicidin) und Glucocorticoid Dexamethason. Durch die Stärke der entzündungshemmenden Wirkung übertrifft es das beschriebene Medikament. Glukokortikoide haben keine Ototoxizität und Antibiotika wirken otoxisch. Drops wurden zur Behandlung von Mittelohrentzündung entwickelt, ohne die Integrität des Trommelfells zu beeinträchtigen. Dies kann natürlich nur vom Arzt während der Untersuchung festgestellt werden und kann dieses oder jenes Medikament daher empfehlen. Angewendet bei Kindern ab 7 Jahren. Hersteller Aventis Pharma (Indien).

Otirelax oder Otipaks - was ist besser?

Otirelax ist ein strukturelles Analogon von Otipaksa (die Zusammensetzung ist dieselbe) und auch die Aktion. Der Unterschied ist, dass es sich bei dem letzteren um das Originalarzneimittel handelt und Otirelax ist ein Generikum, das von der Rompharm Company S.R.L. (Rumänien).

Otofa oder Otipaks - was ist besser?

Otofa kombiniert eine ausgeprägte antibakterielle Wirkung und das Fehlen ototoxischer Wirkung. Der Wirkstoff ist Rifamycin, das kein ototoxisches Antibiotikum ist, und diese Tropfen können im perforativen Stadium verwendet werden. In dieser Hinsicht hat dieses Medikament den Vorteil, da alle oben genannten Präparate (Sofradex, Otinum, Otipaks, Anauran) eine Hauptkontraindikation aufweisen - Perforation des Trommelfells. Hersteller Lab Bouchard Record (Frankreich).

Otipaks Bewertungen

Drops Otipaks beeinflussen das entzündete Trommelfell und reduzieren seine Anspannung und Schwellung, was zu einem Schmerzsyndrom führt. Bei der Otitis ist es wichtig, dass die Ohrentropfen eine ausgeprägte analgetische Wirkung haben, da das Hauptsymptom der Otitis der Schmerz ist. Otipaks-Ohrentropfen haben eine schnelle analgetische Wirkung, die für Kinder sehr wichtig ist. Das Lokalanästhetikum Lidocain hilft, die Schmerzen in 5 Minuten zu reduzieren und das Verschwinden in 20 bis 30 Minuten zu beenden. Sie werden in den ersten Tagen der Krankheit zur Schmerzlinderung verschrieben.

Bewertungen über Tropfen Otipaks nur positiv. Jeder bemerkt einen schnellen und langanhaltenden (für 2-3 Stunden) betäubenden Effekt. Es ist wichtig, dass die Tropfen 6 Monate nach dem Öffnen der Flasche verwendet werden können und auf die ganze Familie, einschließlich Kleinkinder, anwendbar sind.

Diese Tropfen wurden für die Ohren verwendet, nicht nur für Otite bakterieller Natur, sondern auch für die barotraumatische Otitis, die bei Kindern während des Fluges auftritt.

  • „... Wir nehmen diese Tropfen immer mit, um uns auszuruhen. Nach dem Flug tun die Ohren des Sohnes oft weh, und beim Tauchen tritt Otitis auf. “

Viele Eltern berichten, dass das Medikament ihren Kindern verschrieben wurde, bei denen SARS häufig durch Otitis erschwert wird, um dies zu verhindern. Bei den ersten Anzeichen einer Atemwegsinfektion und einer laufenden Nase wurden Nasentropfen und -tropfen in den Ohren verschrieben.

Preis Otipaks wo zu kaufen

Sie können in vielen Apotheken kaufen, seit Russland, Ukraine und Weißrussland dieses Medikament registriert haben.

Wie viel kostet eine Apotheke 1 Flasche Medikament? Die Kosten für Apotheken in russischen Städten sind ungefähr gleich. In Moskau kann es für 190 - 270 Rubel erworben werden. Der Preis für Ohrentropfen Otipaks in Voronezh liegt zwischen 200 und 280 Rubel In St. Petersburg können Sie Tropfen für Kinder für 200-270 Rubel kaufen.

Das Apothekennetz der Ukraine (Kiew, Kharkov, Dnepropetrovsk) bietet diese Tropfen in den Ohren für 90-120 Griwna an.

Gebrauchsanweisung für Ohrentropfen Otipaks

Otitis ist eine Erkrankung, die viele schon seit ihrer Kindheit kennen. Obwohl meist Kinder leiden, kann sogar ein Erwachsener an der Krankheit erkranken. Glücklicherweise ist der Pharmamarkt heute reich an Medikamenten, um diese Geißel zu beseitigen. Zum Beispiel, um die Entwicklung von Komplikationen im Körper zu verhindern, werden günstige Tropfen mit zwei aktiven Otipaks-Bestandteilen - Gebrauchsanweisungen, die zum Lesen vor Beginn der Therapie obligatorisch sind.

Otipaks Ohrentropfen

Eine Entzündung des Mittelohrs geht in der Regel mit starken Schwellungen und Schmerzen einher. Das kombinierte Medikament Otipaks - ein wirksames Mittel zur Beseitigung solcher Probleme. Das Produkt wird von einem französischen Pharmaunternehmen hergestellt und wird seit vielen Jahren erfolgreich von HNO-Ärzten in Russland eingesetzt. Das Medikament wirkt lokal anästhetisch und desinfizierend.

Zusammensetzung

Hilfssubstanzen des Arzneimittels sind: Ethanol, Natriumthiosulfat, Glycerin und Wasser. Sie helfen dabei, die Wirkstoffe schnell an die Wurzel des Problems zu bringen und erhöhen die Wirksamkeit des Medikaments. Zwei Substanzen wirken gleichzeitig als Wirkstoffe:

  • Phenazon, ein synthetisches Analgetikum aus der Gruppe der Pyrazolone, wirkt lokalanästhetisch und entzündungshemmend.
  • Lidocain-Hydrochlorid - wirkt beruhigend, blockiert das Auftreten von Ohrenschmerzen und wirkt lokal betäubend.

Formular freigeben

Äußerlich ähneln Otipaks Ohrentropfen einer farblosen Flüssigkeit, manchmal einer leicht gelblichen Lösung mit einem leichten Alkoholgeruch. Das Arzneimittel wird in Glasflaschen mit einem praktischen Tip-Dropper zur genauen Dosierung hergestellt. Füllmengengläser - 15 ml In der Verpackung des Arzneimittels befindet sich eine ausführliche Gebrauchsanweisung mit empfohlenen Dosierungen und Angabe der Nebenwirkungen.

Pharmakodynamik und Pharmakokinetik

Aufgrund der gut kombinierten Zusammensetzung hat Otipaks eine ausgeprägte entzündungshemmende und schmerzstillende Wirkung. Die Wechselwirkung von Phenazon mit Lidocain verringert die Zeit vor dem Einsetzen der analgetischen Wirkung, wodurch Dauer und Schweregrad erhöht werden. Deshalb können Ohrentropfen das Schmerzsyndrom bei Otitis schnell und dauerhaft beseitigen.

Wenn die Lösung ins Ohr gelangt, hat das Medikament eine lokale Wirkung. Die Kombination von Phenazon mit Ledocain dringt nicht in Weichgewebe ein und konzentriert sich nicht im Blutplasma oder anderen Körperflüssigkeiten. Eine Verringerung der Schmerzen wird 5 Minuten nach der Instillation beobachtet, wobei gleichzeitig die Hyperämie des Trommelfells reduziert wird. Volle Schmerzen vergehen 15-30 Minuten nach Gebrauch.

Indikationen zur Verwendung

Wenn sich ein Patient über die Ursache einer Otitis beklagt, kann der Arzt nach Anhörung einer Infektion, Schmerzen oder einem Ohrstau ein Ohrentropfen verschreiben. Das Medikament hat eine entzündungshemmende Wirkung, behandelt entzündliche Prozesse unterschiedlicher Schwere und Lokalisation und verhindert die weitere Ausbreitung der Infektion. Für Otipaks - Gebrauchsanweisung ist wie folgt:

  • Mittelohrentzündung in der Zeit der akuten Entzündung;
  • Mittelohrerkrankung als Folge von Komplikationen durch Influenza;
  • eitrige Form der Entzündung mit einer mäßigen Infektion im Ohr;
  • Schwellung der Ohrmuschel und des Trommelfells nach einer Verletzung des Ohres oder Kopfes;
  • äußere Form der Otitis;
  • Abszesse

Otipaks - Kontraindikationen

Wie bei anderen Arzneimitteln hat dieses Arzneimittel eine Reihe von Kontraindikationen, bei denen die Verwendung von Ohrentropfen verboten ist. Dazu gehören:

  • Individuelle Intoleranz gegenüber einer oder mehreren Komponenten des Arzneimittels. In der Regel handelt es sich dabei um allergische Reaktionen auf Lidocain.
  • Perforiertes Trommelfell, Unversehrtheit nach Blutergüssen oder Verletzungen des Körpers infolge einer Operation.
  • Sport, da die Zusammensetzung des Medikaments die Ergebnisse von Dopingtests verfälschen kann.
  • Eitrige Mittelohrentzündung mit weit verbreiteter Infektion des Innenohrs und Schädigung des Trommelfells.

Dosierung und Verwaltung

Das Gründungsdokument mit einem detaillierten Algorithmus für die Verwendung des Arzneimittels Otipaks - die offizielle Gebrauchsanweisung. Aufgrund der Tatsache, dass das Arzneimittel vor der Verwendung im Kühlschrank aufbewahrt werden muss, empfehlen die Hersteller, die Flasche in ihren Händen auf eine angenehme Temperatur zu erwärmen. Das Standardbehandlungsschema beinhaltet die Verwendung von 2-3 mal täglich für 3-4 Instillation in jeden externen Gehörgang. Die Dauer der Behandlung von entzündlichen Erkrankungen der Ohren sollte 8-10 Tage nicht überschreiten.

Algorithmus zur Verwendung von Ohrentropfen:

  1. Entfernen Sie beim ersten Auftragen vorsichtig die Kappe von der Flasche und setzen Sie den mit dem Medikament gelieferten Spender ein.
  2. Wärmen Sie die Flasche für einige Minuten in den Händen, um die Temperatur der Lösung auf normale Werte zu bringen.
  3. Legen Sie ein Handtuch unter Ihren Kopf und rollen Sie sich auf die Seite. Geben Sie ein paar Tropfen Medizin in Ihr schmerzendes Ohr.
  4. Bleiben Sie 5-7 Minuten still und wiederholen Sie den Vorgang auf der anderen Seite.
  5. Wenn alle Behandlungsregeln eingehalten werden, verschwindet die Beschwerden 2-3 Tage nach Beginn der Anwendung der Tropfen.

Besondere Anweisungen

Otypaks bezieht sich auf Universalarzneimittel, die von allen Familienmitgliedern zugelassen sind. Tropfen beseitigen schnell und effektiv Schmerzen, wirken anästhetisch und entzündungshemmend. Bevor Sie das Gerät verwenden, ist es jedoch unbedingt erforderlich, die Perforation des Trommelfells auszuschließen, da die Auswirkungen von Lidocain und Phenazon zu Komplikationen führen können.

Otipax-Tropfen verursachen keine Schläfrigkeit, Störungen des Nervensystems oder andere systemische Störungen des Körpers. Nach der Verwendung des Medikaments ist es erlaubt, Arbeiten auszuführen, die mit einer erhöhten Konzentration der Aufmerksamkeit verbunden sind, und das Führen von Fahrzeugen. Im Profisport sollte die Behandlung mit Otipaks abgebrochen werden: Die aktive Komponente des Medikaments Phenazon kann zu einem positiven Ergebnis bei der Dopingkontrolle führen.

Während der Schwangerschaft

Gemäß der Gebrauchsanweisung hat das Medikament nur eine lokale Wirkung auf den Körper und kann nicht als Kontraindikation für die Anwendung von Otipax während der Stillzeit oder während der Schwangerschaft dienen. Aufgrund des Mangels an Daten zu den erforderlichen Studien empfehlen einige Frauenärzte im ersten Trimenon der Schwangerschaft keine Medikation, um das Auftreten verschiedener Anomalien bei der Entwicklung des Fötus zu vermeiden. In einigen Fällen ist es sinnvoller, die Tropfen durch Medikamente auf Azithromycin-Basis zu ersetzen.

Otipaks-Ohrentropfen: Gebrauchsanweisung

Otipaks - Ohrentropfen, Gebrauchsanweisungen, positioniert das beliebte Medikament als Medikament für die Bereitstellung einer lokalen entzündungshemmenden und schmerzstillenden Wirkung. Der frühere Name des Medikaments, das zur Linderung von Schmerzen bei Ohrenentzündungen verwendet wurde, war Fenazon Lidocaine. Es verwies direkt auf die zwei Hauptwirkstoffe, die in der Zusammensetzung des therapeutischen Produkts enthalten sind, wo Lidocain eine lokale analgetische Wirkung ausübt und Phenazon für eine antiseptische und entzündungshemmende Wirkung bestimmt ist.

Ohrentropfen Otipaks - ein lokales Mittel zur symptomatischen Behandlung, das bei Bedarf empfohlen wird, um die negativen Symptome verschiedener Arten von Otitis, die durch eine Infektion verursacht werden, zu beseitigen, und die Komplikationen der Hauptkälte (virale, bakterielle) Läsion zu beseitigen.

Otipaks: Zusammensetzung

Die Verwendung von 2 EFAs in der Zusammensetzung des beliebten Arzneimittels sorgt für eine doppelte Wirkung bei Ohrenentzündungen und bietet eine antiseptische und anästhetische Wirkung. 1 g der Substanz ist in einem Anteil von 10 mg (Lidocain), 40 mg (Phenazon) enthalten. Die restlichen Hilfskomponenten - gereinigtes Wasser, Glycerin, Natriumthiosulfat - werden hinzugefügt, um die Verdauung und das schnelle Ansaugen direkt im Ohr zu erleichtern.

Formular freigeben

Der Verkauf erfolgt in Form einer gelblich-zitronenfarbenen Lösung, die in einer Plastik-Tropfflasche mit einem speziellen Tipp gemischt wird, um das Arzneimittel am Zielort einzuführen. Das Arzneimittel ist aufgrund der bequemen Verpackung und des charakteristischen Geruchs von medizinischem Alkohol schwer mit anderen Medikamenten zu verwechseln. Otipaks, deren Kosten relativ demokratisch sind, wird in jeder Einzelhandelsapotheke verkauft, verpackt in einer speziellen Schachtel mit der entsprechenden Aufschrift. In der Kartonverpackung befindet sich 1 Flasche mit der beigefügten Gebrauchsanweisung.

Manchmal wird das Produkt in Flaschen aus dunklem Glas und einem praktischen Tropfenzähler verkauft, der separat verpackt ist. In einer Glasphiole beträgt der Standard 16 mg des Arzneimittels. Tropfen werden ohne ärztliche Verschreibung abgegeben.

Pharmakologische Eigenschaften

Die Erzielung einer therapeutischen Wirkung erfolgt aufgrund der Wirkung der kombinierten Zusammensetzung der zwei Hauptwirkstoffe, wobei Phenazon eine entzündungshemmende und antiseptische Wirkung bereitstellt, da es zu der Gruppe von NSAIDs gehört und die Synthese von Prostaglandinen hemmt, die im Körper intensiv produziert werden. Lidocain, das die Leitfähigkeit von Schmerzimpulsen verletzt, wirkt schmerzstillend, langanhaltend und schnell. Auf die Frage, ob Otipaks ein Antibiotikum ist oder nicht, ist die Antwort eindeutig negativ. Das Werkzeug desinfiziert und betäubt die Aktivität der pathogenen Flora, hemmt sie aber nicht.

Indikationen zur Verwendung

Otypaks mit verstopften Ohren sind bei verschiedenen Arten von Otitis vorgeschrieben, vorausgesetzt, das Trommelfell bleibt intakt und intakt. Die optimale Wirkung wird bei Otitis erreicht, die nach Viruserkrankungen entstanden ist, bei akuter Otitis media und seiner barotraumatischen Form infolge von Druckschäden. Bei einem starken Schmerzsymptom werden negative Empfindungen durch die negativen Empfindungen schnell und effektiv beseitigt. Patienten, die wissen, wie viel Otipax wirkt, ziehen es anderen Medikamenten vor.

Gegenanzeigen

Es wird nicht empfohlen, Otipaks in Anwesenheit einer individuellen Immunität gegen OLV einzunehmen, die ihre Zusammensetzung, allergische Reaktionen auf Lidocain, Schwangerschaft und Stillzeit sind. Die Verwendung des Arzneimittels im Falle einer Perforation des Trommelfells einer Ätiologie ist nicht akzeptabel. Die neue Anweisung schreibt vor, dass die systematische Anwendung von Ohrentropfen bei der Dopingkontrolle bei Sportlern ein positives Ergebnis erzielen kann.

Nebenwirkungen

Ein Mittel zur lokalen Anwendung, so dass Nebenwirkungen im Gehörgang oder Ohr auftreten. Hierbei handelt es sich um geringfügige allergische Irritationen, die zu Juckreiz, Irritation, Schwellung und Hyperämie der Haut bis hin zu Urtikaria und Hautausschlägen führen.

Otipaks-Ohrentropfen: Gebrauchsanweisung, Methode und Dosierung

Es gibt keine besonderen Einschränkungen bei der Dosierung des Arzneimittels, da es nur Antiseptika und Anästhetika enthält. Die Behandlungsdauer sollte jedoch nicht mehr als 10 Tage betragen. Wenn keine Erholung eintritt, verschreibt der Arzt Tropfen zur Unterdrückung der pathogenen Mikroflora.

Für Erwachsene

Erwachsene begraben während des Jahrzehnts 3-4 Tropfen pro Tag, höchstens viermal pro Tag, um einen sichtbaren Effekt zu erzielen.

Kinder

Tropfen können in jedem Alter der Kinder angewendet werden. Sie werden auf eine Watte-Turunda getropft, die in das Ohr eingeführt wird:

  • 1-2 Babys werden für Babys empfohlen;
  • vom Jahr bis 2 - nicht mehr als 3;
  • Ab einem Alter von 3 Jahren können Sie 3-4 Tropfen nicht mehr als dreimal täglich tropfen, genau wie Erwachsene.

Der Behandlungsverlauf dauert 10 Tage und wird auch bei sichtbarer Linderung nicht unterbrochen.

Während der Schwangerschaft

Otipaks während der Schwangerschaft betrachtet ein bedingt zugelassenes Medikament, da es nicht in das Kreislaufsystem aufgenommen wird. Wenn jedoch Nebenwirkungen oder Anzeichen einer individuellen Immunität auftreten, wird die Verwendung sofort eingestellt.

Es gibt keine Informationen zu den Fällen einer Überdosierung der klinischen Merkmale des Arzneimittels.

Besondere Anweisungen

Lagerung und Haltbarkeit

Wenn eine kleine Menge Tropfen erforderlich ist, führt Otipaks die Lagerhaltung an. Wie viel nach dem Öffnen aufbewahrt werden muss, ist in der Anleitung angegeben. Viele Ohrentropfen sind jedoch nach dem Entspannen viel kürzer haltbar. Das Medikament kann 5 Jahre in ungestörter Verpackung gelagert werden. Wenn Sie das Arzneimittel einnehmen und die Dichtheit der Otipaks-Flasche brechen, beträgt die Haltbarkeit nach dem Öffnen nicht mehr als sechs Monate, sofern die angegebenen Lagerungsbedingungen erfüllt sind. Die Tropfen müssen während des auf der Verpackung des Herstellers angegebenen Zeitraums an einem dunklen, kühlen Ort gelagert werden, an dem die Sonnenstrahlen nicht fallen.

Otipaks: Analoga

Das Medikament des französischen Herstellers, und wenn die Kosten für Otipaks für den Verbraucher nicht günstig sind, ist es billiger, nach Analoga zu suchen, und zwar aus zwei Gründen: ein vollständiges Analogon - mit demselben Wirkstoff, ein industrieller - mit anderen Komponenten, jedoch mit einer ähnlichen Wirkung wie die Anwendung.

Für importierte Medikamente sind die Kosten relativ demokratisch, aber wenn es teuer ist, Otipaks zu kaufen (Preis), unterscheiden sich die billigen Analoga deutlich und können zwischen 150 und 30 p einsparen. Vollanaloga - Otirelax und Folicup, als industrielle Analoga wird die Verwendung von Uniflox, Tsipromed, Otinum, Polydex und Sofradex empfohlen.

Otipaks: Bewertungen

Bewertungen des Arzneimittels sind immer wohlwollend in der Natur und von Patienten und Ärzten. Das Tool genießt einen langjährigen und bewährten Ruf.

Otipaks: Bewertungen für Kinder

Ärzte verschreiben Otipaks wegen möglicher allergischer Reaktionen auf das Anästhetikum mit Vorsicht. Bei der Entscheidung, ob Otipaks oder Otofa besser sind, wird jedoch das erste Mittel bevorzugt, da Otofa ein Antibiotikum enthält. Darüber hinaus können die charakteristischen Bestandteile der Tröpfchen Kleidung oder Bettwäsche verschmutzen. Wenn Sie Anauran oder Otipaks wählen, benötigt Anauran ein ärztliches Rezept und die korrekte Dosierung, die unter Berücksichtigung der Krankheit erforderlich ist, da sie ein Antibiotikum enthält. Problem Anauran oder Otipaks, dass es besser ist, nicht aufzutreten, wenn die Behandlung von Ohrerkrankungen nicht die Unterdrückung pathogener Mikroorganismen erfordert.

Drops Otipaks: Preis

Otipaks: Der Preis in Apotheken kann von mehreren Komponenten abhängen:

  • Apotheken im Einzelhandel;
  • Region des Wohnsitzes;
  • die verbleibende Haltbarkeitsdauer;
  • Preispolitik des Großhandelsapothekenlagers.

Im Internet Otipaks (Ohrentropfen) ist der Preis nicht immer günstiger als in Apotheken-Supermärkten oder großen Apotheken. Daher empfiehlt es sich, die Kosten für das Medikament in der Überweisung zu ermitteln oder mehrere nahegelegene Apotheken zu besuchen, um die ungefähren Preise zu vergleichen. In Moskau kann man Drops Otipaks für 219 bis 268 R kaufen.

Wo kaufen?

Otipaks - Ohrentropfen, Gebrauchsanweisungen bietet sie dem Verbraucher als aktives Antiseptikum und Schmerzmittel an, das an jedem Verkaufsort von Medikamenten ohne Rezept erhältlich ist. von einem Arzt verschrieben, vorzugsweise jedoch gemäß seiner Empfehlung unter Berücksichtigung möglicher Kontraindikationen.

Otipaks Ohrentropfen: Anweisungen, Analoga, Preis und Bewertungen

In diesem medizinischen Artikel kann mit dem Medikament Otipaks gefunden werden. In einer Gebrauchsanweisung wird erläutert, in welchen Fällen Sie Ohrentropfen nehmen können, was dem Arzneimittel hilft, welche Indikationen für die Anwendung gelten, Kontraindikationen und Nebenwirkungen. Die Anmerkung zeigt die Freisetzungsform des Arzneimittels und seine Zusammensetzung.

In dem Artikel können Ärzte und Verbraucher nur echte Bewertungen über Otipaks hinterlassen, aus denen Sie herausfinden können, ob das Arzneimittel bei der Behandlung von Otitis und Ohrenschmerzen bei Erwachsenen und Kindern geholfen hat, für die es verschrieben ist. Die Anweisungen listen Otipaks-Analoga auf, die Preise des Medikaments in Apotheken sowie die Verwendung während der Schwangerschaft.

Das Medikament zur lokalen Anwendung in der HNO-Praxis für Kinder und Erwachsene sind Otipaks-Ohrentropfen. Die Gebrauchsanweisung weist darauf hin, dass das Medikament entzündungshemmend und lokalanästhetisch wirkt.

Form und Zusammensetzung freigeben

Apotheken erhalten Tropfen Otipaks in einer Flasche mit einem Tropfenzähler von 15 ml. Sie sind eine klare Lösung ohne Farbe oder gelblich mit Alkoholgeruch.

  • Wirkstoffe: Lidocainhydrochlorid 10 mg, Phenazon 40 mg.
  • Sonstige Bestandteile: Natriumthiosulfat 1 mg, Ethanol 221,8 mg, Glycerin 709 mg, Wasser 18,2 mg.

Pharmakologische Wirkung

Die therapeutische Wirkung des Medikaments Otipaks beruht auf der Wirkung der Hauptkomponenten. Lidocain wirkt analgetisch. Phenazon wirkt entzündungshemmend und schmerzstillend, wirkt fiebersenkend (senkt die Körpertemperatur). Die Kombination von zwei Analgetika beschleunigt den Beginn der Anästhesie und ermöglicht eine Steigerung der Intensität und Dauer.

Was hilft Otipaks?

Indikationen für die Verwendung von Medikamenten sind:

  • Otitis nach Grippe;
  • Mittelohrentzündung im Stadium einer katarrhalischen Entzündung;
  • Mittelohrentzündung barotraumatisch.

Gebrauchsanweisung

Otipax-Tropfen in den äußeren Gehörgang, 3-4 Tropfen 2-3 mal täglich. Um den Kontakt der kalten Lösung mit der Ohrmuschel zu vermeiden, sollte die Flasche vor dem Gebrauch in den Handflächen erwärmt werden. Die Behandlung dauert nicht mehr als 10 Tage.

Anweisungen für Kinder

Vorabtropfen auf 38-40 ° C erhitzt Tropfen besser auf Turunda aus Baumwolle oder Gaze begraben, ins Ohr eingeführt. Kinder bis 1 Jahr verwenden 1-2 Tropfen, von 1 bis 2 Jahre - 3 Tropfen, für Kinder im Vorschulalter und Schüler - 4 Tropfen dreimal täglich.

Nach der Instillation ist es erforderlich, den Gehörgang mit mit Vaseline geschmiertem Watte hermetisch zu verschließen - das Präparat wird nicht verdampfen und seine Wirksamkeit steigt. Die einmalige Verwendung des Arzneimittels bewirkt eine kurzfristige Wirkung, daher ist seine Anwendung erforderlich. Eine entzündungshemmende Wirkung tritt an den Tagen 2–3 auf.

Gegenanzeigen

  • Perforation des Trommelfells.
  • Überempfindlichkeit gegen das Medikament.

Sie müssen die Unversehrtheit des Trommelfells sicherstellen, bevor Sie das Medikament verwenden. Bei einem perforierten Trommelfell kann das Medikament mit den Organen des Mittelohrs in Kontakt kommen und Komplikationen verursachen.

Hinweis für Sportler: Das Medikament enthält einen Wirkstoff, der während der Dopingkontrolle eine positive Reaktion auslösen kann.

Nebenwirkungen

  • Hyperämie und Reizung des Gehörgangs;
  • allergische Reaktionen.

Kinder, Schwangerschaft und Stillzeit

Möglicherweise stellt die Verwendung des Medikaments Otipaks während der Schwangerschaft und Stillzeit nach Indikationen ein intaktes Trommelfell zur Verfügung.

Nach den Aussagen der Pädiatrie. Tropfen können sogar für Neugeborene verschrieben werden.

Besondere Anweisungen

Einer der Wirkstoffe, aus denen Otipax-Ohrentropfen bestehen, kann mit Dopingkontrollen einen positiven Test ergeben. Stellen Sie vor dem Zuweisen von Tropfen sicher, dass das Trommelfell intakt ist.

Bei der Verwendung von Ohrentropfen mit perforiertem Trommelfell kann eine Komplikation durch den Kontakt der Wirkstoffe mit den Komponenten des Mittelohrsystems beobachtet werden.

Wechselwirkung

Reagiert nicht mit anderen Arzneimitteln. Beim Teilen gut vertragen.

Analoga Drogen Otipaks

Die Struktur bestimmt die Analoga:

Drogen haben einen ähnlichen Effekt:

Urlaubsbedingungen und Preis

Der Durchschnittspreis von Otipaks (15 ml) in Moskau beträgt 230 Rubel. In Kiew können Sie Medikamente für 80 Griwna kaufen, in Kasachstan - für 2040 Tenge. In Minsk bieten Apotheken analoges Otirelax für 5,6 Weiß. Rubel

Ohne Rezept verkauft. Außerhalb der Reichweite von Kindern bei einer Temperatur von nicht mehr als + 30 ° C aufbewahren. Haltbarkeit - 5 Jahre nach dem Öffnen der Flasche - sechs Monate.