Haupt
Scharlach

Wie behandelt man einen starken Husten während der Schwangerschaft?

Die Notwendigkeit, regelmäßig die Geburtsklinik zu besuchen, sich testen zu lassen, sich Ultraschall zu unterziehen, schließlich vor dem Mutterschaftsurlaub zur Arbeit zu gehen, bringt die zukünftige Mutter in Gefahr, sich zu erkälten, deren Viren oft an überfüllten Orten leben.

Besonders gefährlich sind Erkältungen, ein starker Husten in der frühen Schwangerschaft, wenn sich der Körper einer Frau einer aktiven Anpassung unterzieht und das Immunsystem etwas geschwächt ist.

Auf keinen Fall sollten Sie ein derartiges Symptom wie einen starken Husten während der Schwangerschaft ignorieren, da dieser Zustand schwerwiegende Folgen für das Tragen und die Gesundheit des Kindes hat. Selbst wenn er keine Erkältung, sondern eine allergische oder andere Ätiologie hat, kann er nicht als harmlos betrachtet werden.

Was sagt ein starker Husten während der Schwangerschaft aus?

Damit eine starke Hustenbehandlung bei einer schwangeren Frau zu schnellen Ergebnissen führt, muss zunächst die genaue Ursache des Auftretens ermittelt werden. Die Diagnose wird auf der Grundlage von Labortests von Blut und Auswurf (wenn der Husten produktiv ist) und durch visuelle Beurteilung der Art des Hustens festgestellt:

  • Bei trockenem "bellendem" Husten, der zu Heiserkeit führt, kann sich eine Laryngitis entwickeln;
  • Das paroxysmale Schmerzempfinden oder Brennen im Brustbein ist charakteristisch für die Tracheitis;
  • Husten, verursacht durch Halsschmerzen und Halsschmerzen, wird bei Pharyngitis beobachtet;
  • stark feucht, oft mit Trennung von eitrigem, übelriechendem Auswurf, kann ein Symptom einer Bronchitis oder Lungenentzündung sein;
  • Bei Keuchhusten wird kein paroxysmaler Husten (manchmal Erbrechen) beobachtet;
  • feucht, mit übelriechendem Auswurf kann über Lungenabszess sprechen;
  • langanhaltende und schwere morgendliche Hustenattacken sind auch charakteristisch für chronische Bronchitis von Rauchern (dies sollte von Müttern, die weiterhin rauchen, berücksichtigt werden), sie erscheint unmittelbar nach dem Aufwachen und erschöpft manchmal mehrere Stunden hintereinander eine Person.

Husten kann auch allergisch (zB Hausstaub-Allergie) oder durch Erkrankungen des Magen-Darm-Trakts ausgelöst werden. Dann reizen die Säuren des Magensaftes die Schleimhaut der Speiseröhre, verursachen Sodbrennen oder Aufstoßen mit Freisetzung von Sekret in den Kehlkopf, was zum Auftreten eines Hustenreflexes führt. Es unterscheidet sich nicht in der speziellen Dauer, aber seine Angriffe können stark sein. Wenn dieser Zustand während der Schwangerschaft beobachtet wird, kann ein starker Husten durch Beseitigung der Hauptursache - der Gastritis - geheilt werden.

Was ist die Gefahr eines starken Hustens während der Schwangerschaft?

Ein starker Husten während der Schwangerschaft ist aus mehreren Gründen gefährlich.

1. Bei einer viralen oder bakteriellen Ätiologie besteht die Gefahr einer weiteren Entwicklung des Infektionsprozesses.

2. Ständige Verspannungen der Bauchmuskulatur, die durch vermehrten Husten hervorgerufen werden, führen zu einer Überlastung der Uterusmuskulatur und können auch Uterusblutungen und Fehlgeburten auslösen.

3. Eine unzureichende Sauerstoffversorgung der Organe aufgrund eines anhaltenden starken Hustens während der Schwangerschaft hat auch Folgen wie ein Sauerstoffmangel des Fötus, der wiederum für das sich im Mutterleib entwickelnde zentrale Nervensystem des Säuglings gefährlich ist.

4. In jedem Fall (nicht nur während der Schwangerschaft) kann ein langanhaltender und unbehandelter Husten chronisch werden, mit dem Sie für den Rest Ihres Lebens leben und kämpfen müssen.

Wie behandelt man einen starken Husten während der Schwangerschaft?

Aufgrund der vielfältigen Faktoren, die zum Auftreten eines starken Hustens bei schwangeren Frauen beitragen, kann die Behandlung eines solchen Zustands nur von einem qualifizierten Arzt bestimmt werden.

Medikamentöse Behandlung

Bei der Verschreibung eines Arzneimittels stellt ein Spezialist zuerst die Ätiologie des Hustens fest und bestimmt dann, welche Hustenmittel und möglicherweise Antibiotika einer Schwangeren verschrieben werden. Dabei wird das allgemeine Wohlbefinden der Frau und die Periode berücksichtigt, denn was eine schwangere Frau mit starkem Husten im II-III-Trimester kann, kann im I-Trimester absolut kontraindiziert sein.

Schematisch sieht es so aus.

1. Ich Trimester: Mukaltin, Sirupe auf Althea-Wurzel, Evkabal - mit trockenem Husten. Dr. Theiss, Bronchipret (unter Berücksichtigung einer möglichen allergischen Reaktion), Linkas (mit Vorsicht) - im nassen Zustand.

2. II-III-Trimester: Mukaltin, Evkabal, Syrups mit Althea, Bronchipret und Bronhikum mit Vorsicht, sowie Gedelix, Falimint, Akodil, Libeksin bei trockenem Husten. Stoptussin, Doktor Tayss, Prospan, Gerbion, Linkas - vom Nassen.

Neben antitussiven, entzündungshemmenden und antibakteriellen Wirkstoffen ist es ratsam, Vitamine und zugelassene biologisch aktive Zusatzstoffe (BAA) einzunehmen: Mamavit, Flora Force, Bifidofilus, die das Immunsystem und den gesamten Körper bei der Bekämpfung von Husten unterstützen.

Gargles

Gute Hilfe zur Stärkung des Körpers während der Behandlung von Husten sind (außer Tabletten, Sirupen, Lutschtabletten und Pastillen), verschiedene Gurgeln, die die Schleimhäute der Atemwege beruhigen und erweichen. Manchmal kann ein starker Husten während der Schwangerschaft zu einer Reizung des Halses und sogar zu einem Riss der Kapillaren der Atemwege führen, so dass der äußere Schutz dieser Organe den Zustand des Patienten erleichtert. Die erlaubten und beliebtesten Mittel zum Gurgeln mit starkem Husten während der Schwangerschaft sind:

  • Salz - bei einer Konzentration von 1 Teelöffel des Produkts oder Gemisches pro 200 ml Wasser kann Meersalz verwendet werden;
  • Kräuter - Zutaten können sowohl einzeln als auch zu gleichen Teilen verwendet werden: Ringelblume, Kamille, Johanniskrautblüten, Salbei, 200 ml kochendes Wasser mit Rohmaterial zubereiten, brühen lassen und mehrmals täglich auf Pharyngitis, Laryngitis und andere Zustände abwaschen verursacht einen starken Husten bei Schwangeren.

Einatmen

Eines der zugelassenen Mittel zur Behandlung von schwerem Husten ist die Inhalation. Ihr Vorteil liegt in der lokalen Wirkung des Medikaments auf die Schleimhäute des Nasopharynx und der Bronchien.

Die Verabreichung von Medikamenten durch Inhalation beseitigt die negativen Auswirkungen auf die inneren Organe, da diese Substanzen unter Umgehung des Gastrointestinaltrakts und des Kreislaufsystems direkt in die Atmungsorgane gelangen.

Aber auch dieses scheinbar harmlose Verfahren hat Kontraindikationen - zum Beispiel sollten Inhalationen nicht bei hohen Temperaturen, Herzerkrankungen oder Allergien eingesetzt werden. Um allergische Manifestationen zu vermeiden, ist es unmöglich, Pflanzen oder Extrakte daraus als Therapeutikum zu verwenden, die eine allergische Reaktion verursachen. Einige ätherische Öle sind für schwangere Frauen gefährlich:

  • Rosmarin;
  • Majoran;
  • Nachtschatten;
  • Dill;
  • Zypresse;
  • Zeder
  • Basilikum

Der vernünftigste Schritt für die Durchführung des Inhalationsverfahrens ist der Kauf eines speziellen Geräts - eines Zerstäubers, der die schwangere Frau davor bewahren muss, sich mit einem Handtuch und anderen Unannehmlichkeiten zu bedecken.

Kamille Inhalation

2 Esslöffel Kamille in 100 ml kochendes Wasser geben, 5 Minuten unter den Deckel halten, 5 Tropfen Pfefferminzöl hinzugeben und die Dämpfe 10-15 Minuten inhalieren.

Öl-Salz-Inhalation

Bereiten Sie eine Salzlösung (Teelöffel mit 500 ml kochendem Wasser) vor, geben Sie 5-10 Tropfen ätherisches Pfefferminzöl, Eukalyptus oder Anis hinzu und atmen Sie 5-7 Minuten ein. Sie können andere ätherische Öle verwenden - Rose, Kiefer, Tanne, Lavendel, Limette.

Kochsalz-Inhalation

Normale Kochsalzlösung ist als Inhalationssubstanz absolut sicher, sie befeuchtet die Schleimhäute der oberen Atemwege, beseitigt schnell Schwellungen und wirkt entzündungshemmend. Um die Wirkung in 80 ml Kochsalzlösung zu verstärken, können Sie die Mukaltin-Tablette oder das Pulver der Hustenmischung auflösen.

Inhalation von Mineralwasser

Zur Inhalation können Sie Mineralwässer wie "Narzan" oder "Borjomi" verwenden. Vor dem Gebrauch müssen sie auf eine Temperatur von 40-45 ° C erhitzt werden, 4-mal täglich durch Inhalation.

Phytotherapeutische Inhalationen

Es gibt keine Kontraindikationen für die Verwendung als Inhalator während der Schwangerschaft und für Phytotherapeutika wie Tonsilgon, Präparate auf Calendula-Basis, Eukalyptus.

Andere Inhalationsmittel

Wenn der Arzt dies für möglich hält, sind Inhalationen mit Furacilin, Chlorophyllipt, Dexamethason, Pulmicort zulässig, die Verwendung dieser Mittel muss jedoch streng kontrolliert werden.

Volksheilmittel

Die Verwendung von Volksheilmitteln auf Kräuterbasis wird von vielen werdenden Müttern als die beste Alternative zur medikamentösen Therapie angesehen, wenn die Frage gestellt wird, wie ein starker Husten während der Schwangerschaft behandelt werden soll. Dies trifft jedoch nicht ganz zu, denn viele Pflanzen sind überhaupt nicht ungefährlich.

Um das Risiko von Komplikationen durch die Anwendung natürlicher Heilmittel zu minimieren, ist es besser, diejenigen zu wählen, die keine zusätzliche Belastung des Verdauungssystems, der Leber und der Nieren erfordern. Das heißt, um lokalen Verfahren den Vorzug zu geben, z. B. Inhalationen, Reiben, Kompressen.

Bei Erkältungen ist es äußerst wichtig, das Trinkverhalten zu beachten, damit Sie Kräutertees als warmes Getränk verwenden können. Hier müssen Sie auch bestimmte Sicherheitsregeln beachten, Sie können keine aggressiven Substanzen oder potenziellen Allergene verwenden. Und das ist äußerst wichtig, Volksheilmittel sollten auch nur in Absprache mit dem Arzt und gleichzeitig mit medizinischen Behandlungsmethoden angewendet werden.

Aufnahme von verbranntem Zucker

Ein anderes recht sicheres, aber ausreichend wirksames Mittel, um einen starken Husten zu lindern, wenn die Schwangerschaft die Verwendung vieler wirksamer Mittel - der Resorption von verbranntem Zucker - nicht zulässt. Um diese selbst gemachte Pille herzustellen, müssen Sie den Zucker in einer Pfanne oder einem eisernen Becher bei schwacher Hitze schmelzen und die karamellisierte Masse mit Eiswasser in einen Behälter füllen, um einen Lutscher herzustellen. Wasser sofort abgelassen, die Süßigkeiten abkühlen lassen und verbrauchen. Das Tool lindert perfekt Hustenanfälle und mildert die Atemwege effektiv vor nächtlichen Angriffen. Die einzige Kontraindikation ist ein hoher Blutzuckerspiegel.

Komprimieren von Kartoffelmassen

Da eine intensive Erwärmung während der Schwangerschaft kontraindiziert ist, sollten auch wärmende Kompressen auf der Brust mit dem Arzt abgesprochen werden. Kurze Kompressen sind am sichersten, zum Beispiel aus gekochten und gestampften Kartoffeln, die auf der Brust aufbewahrt werden, während die Masse warm bleibt. Der Kartoffelmasse kann Honig hinzugefügt werden.

Was können schwangere Frauen mit starkem Husten

Basierend auf all dem können wir die folgenden Ergebnisse zusammenfassen.

  1. Die Behandlung eines starken Hustens während der Schwangerschaft umfasst die Verwendung der sichersten, aber schnell wirkenden Therapeutika, die sich nicht nachteilig auf die inneren Organe der schwangeren Frau und die Gesundheit des ungeborenen Kindes auswirken.
  2. Um die Wirkung herkömmlicher Behandlungsmethoden zu verbessern und den Zustand der Erkrankung zu lindern, sind parallele Maßnahmen wie Spülen, Inhalation und Volksheilmittel zulässig.
  3. Bei der Auswahl einer (auch unkonventionellen) Behandlungsmethode ist die Konsultation Ihres Arztes obligatorisch.
  4. Bei der Behandlung von Husten bei einer schwangeren Frau können Elektrophorese, Senfpflaster und ähnliche Methoden nicht angewendet werden.
  5. Bei der Verwendung von Kräuterabkühlungen sollten Sie die Möglichkeit einer allergischen Reaktion auf die Bestandteile in Betracht ziehen, die Abstimmung mit dem Arzt ist hier zwingend erforderlich.

Was tun bei starkem Husten in der frühen Schwangerschaft?

Wie bereits erwähnt, ist das ungünstigste Mittel für die Anwendung intensiver Therapiemaßnahmen gegen Husten das erste Schwangerschaftstrimenon, wenn es bei Frauen zwei Probleme gibt - einen starken Husten und "Ich bin schwanger". Dies ist eine äußerst unerwünschte Zusammensetzung von Umständen, die nur einen qualifizierten Ansatz erfordern, da es darum geht, Leben und Gesundheit von zwei Menschen gleichzeitig zu erhalten - einer Mutter und eines Babys.

Sobald also im ersten Trimester bei einer schwangeren Frau ein starker Husten auftritt, besteht kein Zweifel an der werdenden Mutter - suchen Sie sofort einen Arzt auf.

Nachdem Sie alle erforderlichen Untersuchungen bestanden haben, können Sie sich ein klares Bild von den Ursachen der Erkrankung machen und erhalten so ein gut durchdachtes Behandlungsschema. In diesem Fall sollten Sie mit Hausmitteln nicht aufhören zu husten.

Was tun, wenn ein starker Husten während der Schwangerschaft nicht durchgeht?

Es gibt Situationen, in denen der Husten trotz der ergriffenen Maßnahmen lange anhält und nicht vergeht. In diesem Fall können wir von einer falschen Diagnose ausgehen und uns einer genaueren Untersuchung unterziehen. Wenn lokale diagnostische Bedingungen eine solche Untersuchung nicht zulassen, wenden Sie sich besser an ein modernes Diagnosezentrum oder eine kostenpflichtige Klinik. In jedem Fall sollte die Hilfe medizinisch sein, in der Hoffnung, dass die "Heiler" aus eigenem Anbau nicht nur nicht vernünftig, sondern auch unsicher sind.

Folgen eines starken Hustens während der Schwangerschaft

Um die Zweifel an der Notwendigkeit einer schnellen Heilung von Schwangerschaftshusten endgültig auszuräumen, sollten Sie die Konsequenzen berücksichtigen, die diese Erkrankung sowohl für die Frau als auch für das Kind mit sich bringt.

1. Husten führt zu einer übermäßigen Anspannung der Bauchmuskulatur, die zu einer Hypertonie der Gebärmutter und damit zu einer vorzeitigen Ablösung der Plazenta und einer Fehlgeburt führen kann.

2. Ein starker, unproduktiver Husten, der nicht hilft, die Bronchien zu reinigen und das Bronchialhohlraum zu erhöhen, führt zu einer Verschlechterung des Sauerstofftransports zu den Organen und zum Fötus, was zu einer intrauterinen Hypoxie führen kann.

3. Übermäßiger Husten belastet periphere Blutgefäße, was bei einer Frau zu einem Blutdruckanstieg mit allen daraus folgenden Folgen führt.

4. Bei starkem Langzeithusten kommt es häufig zu einer Schwächung der Beckenmuskulatur, was zu unangenehmen Erscheinungen wie der Harninkontinenz führt. Dies führt neben verständlichen Unannehmlichkeiten zu einer Entzündungsgefahr der Frau im Harnsystem, der Entwicklung einer chronischen Pyelonephritis und so weiter.

Die Krankheitskette, die sich vor dem Hintergrund eines starken Hustens während der Schwangerschaft entwickelt, kann fortbestehen und kann im Laufe der Zeit zu einer schwerwiegenden Folge führen - Bluthochdruck. Und dies ist ein direkter Weg zur frühen Entwicklung anderer kardiovaskulärer Erkrankungen.

Offensichtlich reicht das Vorstehende aus, um die Gefahr eines solchen Zustands wie Husten bei einer schwangeren Frau zu erkennen. Um die Entwicklung unerwünschter Konsequenzen für die Mutter und das ungeborene Kind zu vermeiden, ist es daher notwendig, sich der Behandlung von starkem Husten mit aller Verantwortung zu nähern, die Empfehlungen des Arztes strikt zu befolgen und nicht mit ungeprüften Behandlungsmethoden zu experimentieren.

Schwangerschaftshusten: Wie ist es gefährlich und wie kann man es loswerden?

Ein solches unangenehmes Phänomen wie Husten kann ein Symptom vieler Krankheiten sein - von einer einfachen Erkältung bis hin zu gefährlichen Atemwegserkrankungen. Deshalb ist es sehr wichtig, sich nicht selbst zu behandeln, und es ist unbedingt erforderlich, einen Arzt aufzusuchen, wenn ein starker Husten nicht innerhalb weniger Tage verschwindet und auch von Fieber begleitet wird. Dieses Symptom muss besonders während der Schwangerschaft unbedingt behandelt werden, da die werdende Mutter nicht nur über ihre Gesundheit, sondern auch über den Zustand des Babys in ihrem Inneren nachdenken sollte.

Hustengefahr während der Schwangerschaft

Was ist also die Gefahr des Hustens während der Schwangerschaft und wirkt sich dies auf den Fötus aus? Die Folgen des Hustens für die zukünftige Mutter und das Kind hängen in erster Linie mit den Ursachen zusammen, die das unangenehme Phänomen verursachen. Sie können wie folgt sein:

  • ARVI, ARI, Grippe;
  • Bronchitis;
  • Lungenentzündung;
  • akute Erkrankungen der oberen Atemwege (Pharyngitis, Laryngitis, Sinusitis und andere);
  • Allergie;
  • Infektionskrankheiten (Masern, Keuchhusten, Röteln).

Jede dieser Krankheiten kann die schwerwiegendsten Folgen für den Verlauf der Schwangerschaft und die Entwicklung des Kindes haben, insbesondere in den frühen Stadien, von der Hypoxie bis hin zu Entwicklungsstörungen und Fehlgeburten. Bei Virus- und Infektionskrankheiten steigt die Wahrscheinlichkeit, dass die Krankheitserreger der Erkrankung durch den Blutstrom der Mutter in die Plazenta gelangen und den Fötus infizieren. Röteln während der Geburt sind im Allgemeinen ein Hinweis auf den erzwungenen Abbruch der Schwangerschaft. Darüber hinaus gehen die aufgeführten Krankheiten meistens mit einem Temperaturanstieg einher. Dies verstärkt die negativen Auswirkungen der Krankheit auf den Fötus erheblich, zumal viele Antipyretika nicht von schwangeren Frauen eingenommen werden können.

Wie kompliziert Husten die Schwangerschaft? Lang anhaltende Hustenanfälle sind gefährlich: Sie können Uterushypertonus auslösen, der im ersten Trimester mit spontanen Fehlgeburten und in späteren Perioden - Frühgeburt - droht. Die Auswirkungen einer Bauchdeckenstraffung mit Husten können sich auf Frauen auswirken, die an Plazenta previa leiden. In diesem Fall besteht ein hohes Risiko für Gebärmutterblutungen. Ein starker Husten kann auch zu einer Erhöhung des Blutdrucks bei der werdenden Mutter führen. In den ersten Wochen der Schwangerschaft können Hustenattacken die Toxizität erhöhen und zu häufigem Erbrechen führen, was den Zustand der schwangeren Frau verschlimmert.

Kurz gesagt, eine Hustenschwangerschaft kann schwierig sein und sehr gefährlich sein. Lassen Sie sie also unbeaufsichtigt in der Hoffnung, dass sie von selbst kommt, es ist unmöglich. Wenn ein Husten auftritt, insbesondere in Verbindung mit Fieber, sollte die werdende Mutter einen Arzt konsultieren, der die Ursache dieses Symptoms herausfindet und Ihnen mitteilt, welche Medikamente in einem bestimmten Fall am wirksamsten sind.

Behandlung von Husten bei schwangeren Frauen

Bei der Bestimmung der Behandlung von Husten während der Schwangerschaft berücksichtigen die Ärzte nicht nur die Dauer der Schwangerschaft, sondern auch die Art der Hustenattacken und die damit verbundenen Symptome - laufende Nase, Fieber, Schmerzen und Entzündungen im Hals.

Ein nasser und trockener Husten während der Schwangerschaft wird anders behandelt. Trockener Husten ist unproduktiv und tritt normalerweise zu Beginn der Krankheit auf. Die wichtigste Aufgabe der Behandlung in diesem Fall ist es, es produktiv zu machen, dh sicherzustellen, dass der Patient einen feuchten Husten hat. Dazu werden meist folgende Medikamente verschrieben:

Ärzte empfehlen im Allgemeinen die Einnahme von pflanzlichen Heilmitteln, da diese als sicherer als synthetische Hustenmittel betrachtet werden. Bronhikum, Mukaltin, Sinekod, Gerbion und Gadeliks dürfen auch in der frühen Schwangerschaft zur Behandlung von Husten eingesetzt werden. In zwei und drei Trimestern werden Bronchiprest, Bromhexin und Stoptussin ebenfalls zu dieser Liste hinzugefügt. Wenn die Temperatur über 38 ° C steigt, ist es erlaubt, Coldrex Knight mit Paracetamol zu trinken.

Es sollte beachtet werden, dass alle pflanzlichen Zubereitungen mit ihrer relativen Sicherheit den Fötus und die schwangere Frau selbst nachteilig beeinflussen können, da sie theoretisch allergische Reaktionen hervorrufen können. Sie sollten sie also nicht ohne ärztliches Rezept trinken. alle anderen Arzneimittel.

Nachdem ein nasser Husten auftritt, ist es notwendig, Schleim aus den Lungen und Bronchien zu entfernen. Nur so können Hustenattacken beseitigt und Komplikationen vermieden werden. Die Liste der Fonds für nassen Husten für schwangere Frauen ist auch nicht zu lang: Im ersten Trimester, Dr. Theiss und Linkas, später - Prospan, Tussin und Ambroxol. Durch die richtige Verwendung dieser Mittel mit Auswurf können Sie schnell genug zurechtkommen und die Erholung erfolgt innerhalb einer Woche.

Bei Hustenanfällen jeglicher Art ist es sehr nützlich, die Inhalation mit einem speziellen Gerät - einem Vernebler - durchzuführen. Der Vorteil solcher Inhalationen ist, dass sie in jedem Gestationsalter angewendet werden können, den Fötus nicht beeinflussen und gleichzeitig trockenem und nassem Husten wirksam entgegenwirken. Die Inhalation kann auch unter Verwendung von medizinischem Mineralwasser und auf Empfehlung des behandelnden Arztes erfolgen - mit speziellen Inhalationslösungen (z. B. Ambrobene). Die einzige Kontraindikation für das Verfahren ist eine Temperaturerhöhung von mehr als 36,9 ° C.

Allergischer Husten

In einigen Fällen ist ein trockener Husten während der Schwangerschaft ein Ausdruck von Allergien. Meistens treten die Anfälle plötzlich auf und werden nicht von Fieber und Halsschmerzen begleitet, sondern sie werden mit anderen für Allergien typischen Symptomen kombiniert: laufende Nase, Tränenfluss, Hautausschlag und Ödem.

Frauen, die ein Kind erwarten, sind anfälliger für allergische Reaktionen. Die kleinsten Partikel (Staub, mikroskopische Zellen der Haut und Haare von Tieren, Pflanzenpollen) können in die Bronchien gelangen und diese reizen, was zu starken Hustenattacken führt. Manchmal sind Hustenkrämpfe so heftig, dass eine schwangere Frau ein Erstickungsgefühl erleiden kann und solche Angriffe die Rachenschleimhaut schwer verletzen und Entzündungen verursachen können. Der angebliche allergische Husten während der Schwangerschaft droht zu Asthma bronchiale oder chronischer Bronchitis zu führen. Beide Erkrankungen sind sehr schwerwiegend und beeinträchtigen nicht nur die Gesundheit der werdenden Mutter, sondern auch den Fötus.

Es ist ziemlich schwierig, einen Husten während der Schwangerschaft zu behandeln, wenn er durch eine Allergie verursacht wird, da es derzeit kontraindiziert ist, konventionelle Antihistaminika zu trinken. Die Folgen einer solchen Behandlung können sehr schwierig sein: Solche Medikamente beeinträchtigen die Durchblutung der Plazenta und führen zur Entwicklung einer Hypoxie.

Zunächst muss festgestellt werden, welche Allergene Hustenanfälle verursachen, und der Kontakt mit ihnen während der gesamten Kindheitsdauer begrenzt. Es ist wichtig, regelmäßig Nassreinigung und Belüftung durchzuführen. Die hygienische Reinigung der Nasopharynxschleimhaut kann auch mit sicheren Produkten auf Meerwasser-Basis durchgeführt werden. In schweren Fällen empfiehlt der Arzt möglicherweise Inhalationen mit Pulmicort oder die Einnahme von Zyrtec und Azelastin. Die Wirkung dieser Medikamente auf den Fetus wurde jedoch noch nicht untersucht. Daher kann eine Hustenschwangerschaft im ersten Trimester nur erschweren, die Einnahme dieser Medikamente ist unerwünscht: Die Folgen können unvorhersehbar sein.

Behandlung mit traditioneller Medizin

Sie können den trockenen Husten loswerden oder das Auswurfmittel während der Schwangerschaft nicht nur mit Hilfe von pharmazeutischen Präparaten bewältigen. Beliebte Rezepte können eine ausgezeichnete Hilfe bei der Hustenbehandlung sein. Die wichtigste Regel ist, sich mit Ihrem Arzt zu beraten, welche Kräuter den Fötus und den Verlauf der Schwangerschaft nicht beeinflussen.

Folk-Tipps für Hustenanfälle sind sehr zahlreich, aber nicht alle sind für werdende Mütter geeignet, die einen starken trockenen oder nassen Husten haben. Unter den vielen ähnlichen Rezepten gab es mehrere sichere und wirksame Produkte, die während der Schwangerschaft eingenommen werden können:

  1. Bei großen, zuvor gewaschenen Radieschen den oberen Teil abschneiden und den Kern herausschneiden, um eine Vertiefung zu bilden (aber nicht durch). Die Früchte mit dem Schwanz nach unten in die Schüssel geben, den Honig in die Vertiefung geben - die Hälfte des Gemüses sollte genommen werden. Decken Sie den Schnittdeckel ab und lassen Sie ihn 12 Stunden ruhen. Nach dieser Zeit bildet sich Saft, den Sie 5-mal täglich 1 EL trinken müssen. Von Zeit zu Zeit muss Honig hinzugefügt werden, nach 2-3 Zugaben kann der Rettich gewechselt werden. Sie können Rettichsaft nicht länger als 7 Tage einnehmen.
  2. Behandeln Sie nassen Husten mit gewöhnlichem Weißkohl. Dazu mahlen Sie es (mit einem Messer, auf einer Reibe oder in einem Mixer), bedecken Sie es mit Zucker und lassen Sie es eine Weile stehen, bis der Saft erscheint. Trinken Sie therapeutische Flüssigkeit brauchen 1 TL. 3-4 mal am Tag.
  3. Um den Hals weicher zu machen und Kratzer zu beseitigen, die bei Hustenanfällen auftreten, können Sie Tee mit Honig und Zitrone verwenden. Es ist auch ein hervorragendes Mittel zur Normalisierung der Körpertemperatur. Es ist auch nicht verboten, Ingwer periodisch in den Tee zu geben, sondern nur in geringer Menge.
  4. Sie können nassen Husten mit Hilfe von Kräuter beseitigen. Einer der effektivsten wird auf der Basis von Huflattich hergestellt. Es wird 3 EL brauchen. l Blüten und Blätter der Pflanze. Sie müssen 400 ml kochendes Wasser gießen und 1,5 Stunden in einer Thermoskanne ziehen lassen. Danach abseihen und dreimal täglich 1/3 Tasse vor den Mahlzeiten einnehmen. Der Aufguss ist nicht sehr angenehm im Geschmack, so dass Sie etwas Honig hinzufügen können, wenn die Flüssigkeit abgekühlt ist.

Wie bereits erwähnt, sollten alle diese Werkzeuge sehr sorgfältig angewendet werden, wobei die Reaktion des Körpers aufmerksam zu hören ist. Es ist auch wichtig zu bedenken, dass Volksrezepte die konservativen Behandlungsmethoden, die man beim Arztbesuch erlernen kann, nicht vollständig ersetzen können, da sowohl ein nasser als auch ein trockener Husten, der während der Schwangerschaft auftritt, nicht nur ein Symptom ist, sondern ein Phänomen, das sehr gefährlich sein kann. für die zukünftige Mutter und ihr Baby. Glücklicherweise hilft eine rechtzeitige und korrekte Behandlung, gefährliche Konsequenzen zu vermeiden. Wenn Husten auftritt, sollten Sie immer einen Arzt aufsuchen und sich strikt an die ärztliche Verschreibung halten.

Husten während der Schwangerschaft

Warum tritt Husten während der Schwangerschaft auf?

Typischerweise tritt Husten aufgrund von Infektionskrankheiten der Atemwege, des Ohrs, des Kehlkopfes, der Nase oder des Rachens auf.

Manchmal scheint es wegen starker nervöser Anspannung oder Belastung zu sein. Allergien können auch Husten verursachen, insbesondere wenn das Allergen systematisch auf den Körper der werdenden Mutter wirkt.

Bestimmte Erkrankungen des Magens wie Reflux können Husten auslösen.

Erwähnenswert ist auch der negative Einfluss des Rauchens auf die Entwicklung des Fötus und des weiblichen Körpers. Tabakabhängigkeit führt häufig zu chronischem Husten.

Husten in der frühen Schwangerschaft

Achten Sie während der Schwangerschaft auf Ihre Gesundheit. Schließlich hängt es von Ihrem Wohlbefinden ab, wie sich das Kind im Mutterleib fühlen wird.

Wenn Sie verschiedene Medikamente in einem nicht schwangeren Zustand für irgendeine Krankheit verwenden können, können nur bestimmte Medikamente während der Schwangerschaft eingenommen werden.

Wenn Husten in der frühen Schwangerschaft auftritt, konsultieren Sie vor der Behandlung Ihren Arzt.

Unabhängige und unregelmäßige Versuche, mit der Krankheit fertig zu werden, können einen erhöhten Uterustonus sowie eine unzureichende Sauerstoffversorgung des Fötus verursachen.

Wenn Sie husten, zieht sich die Bauchwand zusammen und zieht sich zusammen, und der Uterus zieht sich zusammen. Ein starker Husten, der bei Anfällen auftritt, erhöht den Uterustonus. Ein solcher Zustand ist durch Abtreibung gefährlich gefährdet.

Bei ständigem Husten erhält die schwangere Frau weniger Sauerstoff als nötig, was zu einer Störung der Durchblutung der Plazenta und zu einer unzureichenden Blutversorgung führt. Dies bedeutet, dass der Fötus nicht alle Mikronährstoffe erhält, die für die Entwicklung und das Wachstum des Kindes im Mutterleib notwendig sind. Alle diese Abweichungen in der Gesundheit von Frauen können fötale Hypoxie verursachen.

Eine weitere unangenehme Folge eines starken Hustens ist das Erbrechen. Wenn Sie nicht versuchen, einen Husten zu heilen, kann regelmäßiges Erbrechen nach dem Austrocknen und der Beseitigung vieler nützlicher Spurenelemente die Folge sein.

Später Schwangerschaftshusten

In der späten Schwangerschaft ist das Husten genauso gefährlich wie in den ersten, besonders wenn die schwangere Frau eine niedrige Plazentation aufweist.

Dies liegt daran, dass die Muskelkontraktion während des Hustens Blutungen verursachen kann.

Prävention

Achten Sie zur Vorbeugung von Krankheiten auf Ihre Gesundheit und die Gesundheit Ihrer Angehörigen.

Nehmen Sie Vitamine, vermeiden Sie Zugluft und plötzliche Temperaturschwankungen. Halten Sie sich an den richtigen Lebensstil.

Minimieren Sie die Kommunikation mit kranken Menschen oder lehnen Sie diese vollständig ab.

Sie können die Immunität mit Hilfe von Vitaminen erhöhen, den richtigen Lebensstil. Wenn Sie keinen Kontakt zu kranken Menschen haben, können Sie verschiedene Beschwerden vermeiden.

Wie behandelt man einen Husten während der Schwangerschaft?

Die Beseitigung von Husten während der Schwangerschaft kann mit Hilfe der traditionellen Medizin, Medikamenten und Inhalation erfolgen.

Manchmal ist es nur mit Hilfe von Antibiotika möglich, sie loszuwerden, insbesondere wenn es sich um ein Symptom einer Lungenentzündung handelt.

Am häufigsten verschreiben Ärzte:

Manchmal wird Husten von Fieber begleitet. In solchen Fällen ist es erlaubt, Paracetamol, beispielsweise Panadol, sowie Aspirin einzunehmen.

Medikamente, die Analgin enthalten, dürfen nicht verwendet werden. Solche Produkte sollten nicht in allen Schwangerschaftstrimenons angewendet werden.

1 Begriff

Im ersten Trimenon der Schwangerschaft die Bildung des Neuralrohrs und die Bildung der Wirbelsäule des Fötus. Gleichzeitig ist der Körper der schwangeren Frau und des Fötus am empfindlichsten gegenüber chemischen Einflüssen.

Daher sind viele Medikamente für schwangere Frauen im ersten Trimester kontraindiziert.

Zu diesem Zeitpunkt darf Synecod, Thorax-Elixier, zur Behandlung von trockenem Husten verwendet werden.

Bei nassem Husten ist Vorsicht geboten: Lasolvan, Flavamed oder Ambrobene.

2 und 3 Trimester

Neben Thorax-Elixier und Sinekod können Sie neben trockenem Husten auch Stoptusin, Coldrex Knight, Liibexin und Falimint einnehmen.

Konsultieren Sie bei der Behandlung von nassem Husten zuerst einen Spezialisten und beginnen Sie erst dann mit der Einnahme der von ihm verschriebenen Medikamente. Normalerweise verschreibt der Arzt Mukaltin, Bronhikum, Tussin. Sie können auch Gadelix, Dr. Mom, Prospan zur Behandlung einnehmen.

Verbotene Drogen

Während der Geburt dürfen folgende Arzneimittel nicht eingenommen werden:

  • Codelac, Glycodine und ähnliche Arzneimittel, die eine große Codeinmenge enthalten;
  • ACC, Bronholitin - diese Medikamente rufen einen feuchten Husten hervor, der zu einer Kontraktion der Bauchmuskeln führt;
  • Ascoril - enthält eine aggressive Verbindung, die in der Lage ist, die Plazentaschranke zu durchdringen;
  • Thermopsis - bewirkt eine starke Kontraktion der Gebärmutter.

Trockener Husten während der Schwangerschaft

Bei stark gereizten Kehlen und trockenem Husten kann das Ausspülen dieser Symptome bis zu 6-mal täglich helfen.

Nachfolgend finden Sie die Rezepte zum Spülen.

Salbei, Eukalyptus und Calendula

  • Salbei - 10 g;
  • Eukalyptus - 5 g;
  • Wasser - 250 ml;
  • Ringelblumenblütenstände - 5 g.
  1. Die Komponenten mischen, dann 20 g der Zusammensetzung nehmen und kochendes Wasser einfüllen.
  2. Stellen Sie den Behälter mit dem Werkzeug in ein Wasserbad und kochen Sie es 10 Minuten lang, damit die Zusammensetzung nicht kochen kann.
  3. Spanne die resultierende Zusammensetzung.

Gebrauch: Gurgeln mit warmen Abkochungen nur für die ersten 2 Stunden, da das Produkt nach dieser Zeit seine heilenden Eigenschaften verliert.

Wegerichblätter

  • wilde Rose - 10 g;
  • Wasser - 0,5 l;
  • Frühlingsprimel - 10 g;
  • Psylliumblätter - 10 g;
  • Kamille - 10 Jahre
  1. Kräuter mischen, 2 Esslöffel der Komposition nehmen und mit heißem Wasser auffüllen.
  2. Legen Sie das Produkt in ein Wasserbad und kochen Sie es 20 Minuten lang.
  3. Nehmen Sie den Wirkstoff von der Hitze und lassen Sie ihn eine halbe Stunde in einem warmen Raum stehen.

Anwendung: Nehmen Sie das Medikament 4-mal täglich in ⅓ Tasse.

Nasser Husten während der Schwangerschaft

Verwenden Sie das folgende Rezept, um die Krankheit zu beseitigen. Verwenden Sie zu seiner Herstellung Blütenstände der Pflanze.

Mutter und Stiefmutter Abkochung

  1. Gießen Sie die Blütenstände in einer Thermoskanne aus und gießen Sie sie dann mit kochendem Wasser.
  2. Lassen Sie die Brühe 90 Minuten stehen und belasten Sie sie dann.

Anwendung: Eine halbe Stunde vor den Mahlzeiten dreimal am Tag eine Abkochung aus einem Glas nehmen.

Falls gewünscht, geben Sie dem Arzneimittel 20 g Honig hinzu.

Einatmen

Normalerweise wird für den Eingriff ein Kompressorinhalator verwendet. Es ist bequem zu verwenden und alle Medikamente können zur Behandlung verwendet werden. Die Nachteile sind Sperrigkeit, Lärm und Arbeit im Netzwerk.

Außerdem verwenden viele Menschen Ultraschallinhalatoren. Zur Behandlung verwenden sie kalten Dampf. Der Hauptvorteil dieses Geräts liegt in der Fähigkeit, bei erhöhter Körpertemperatur verwendet zu werden. Zu den Nachteilen gehört die Notwendigkeit, nur bestimmte Arzneimittel zu verwenden, die speziell für diesen Gerätetyp hergestellt wurden. Machen Sie sich daher vor der Inhalation mit einem Ultraschallinhalator mit der Zusammensetzung geeigneter Medikamente vertraut, da nicht alle während der Geburt angewendet werden können.

Bevor Sie Inhalationsgeräte verwenden, sollten Sie Ihren Arzt konsultieren, damit er die notwendigen Medikamente und deren optimale Dosierung auswählt.

Wenn in Ihrem Erste-Hilfe-Kasten kein Inhalator vorhanden ist, können Sie für das Verfahren jeden Behälter mit Wasser verwenden.

Einatmen kann einen trockenen Husten heilen.

Wie mache ich Inhalation?

Ein ordnungsgemäßes Inhalationsverfahren ist der Schlüssel zu einer schnellen Erholung.

Nachfolgend ist ein Diagramm der Vorbereitung und Durchführung der Inhalation dargestellt:

  1. Verwenden Sie zum Inhalieren Wasser mit einer Temperatur von nicht mehr als 40 Grad.
  2. Atmen Sie paarweise und lehnen Sie sich in einem Abstand von 30 cm über den Behälter.
  3. Um die Ergebnisse des Verfahrens zu verbessern, bedecken Sie Ihren Kopf mit einem Handtuch.
  4. Atmen Sie die Dämpfe durch den Mund ein.
  5. Die Dauer des Eingriffs beträgt nicht mehr als 10 Minuten, und Sie sollten keine Beschwerden haben.
  6. Verbringen Sie pro Tag nicht mehr als 6 Eingriffe und achten Sie auf Ihren Gesundheitszustand. Wenn Sie sich schlechter fühlen, stoppen Sie die Einatmung.

Gegenanzeigen und Empfehlungen

Bei erhöhter Körpertemperatur nicht einatmen. Dies liegt daran, dass die zusätzliche Wärmeeinwirkung einen noch größeren Temperaturanstieg hervorrufen kann.

Während der Behandlung dürfen Senfpflaster nicht verwendet werden, da sie die Körpertemperatur erhöhen können. Es ist jedoch zulässig, Kompressen aus Kohlblättern und geriebenen Kartoffeln zu verwenden.

Nach dem Einatmen nicht rauchen, nach Möglichkeit nicht ins Freie oder in kalte Räume gehen.

Trinken Sie keine kalten Getränke und versuchen Sie 2-3 Stunden nicht zu sprechen.

Rezepte für die Inhalation während der Schwangerschaft

Das Folgende sind Rezepte für Inhalationsmittel.

Mit Honig

Zubereitung: Erhitze das Wasser auf 40 Grad, löse dann den Honig darin auf.

Anwendung: Atmen Sie die Dämpfe zuerst durch die Nase und dann durch den Mund ein.

Mit Salbei

Zubereitung: Gebratenes Salbei mit gekochtem Wasser übergießen, 20 Minuten stehen lassen und fest mit einem Deckel bedeckt lassen.

Anwendung: Atmen Sie die Dämpfe der Zusammensetzung ein.

Mit Eukalyptus

  • Eukalyptus - 10 g;
  • Validol - 1 Tablette;
  • Knoblauch - 1 Gewürznelke;
  • Kiefernöl - 1 Tropfen.
  1. Knoblauch mit Knoblauchpresse hacken, 1 TL nehmen. die resultierende Zusammensetzung.
  2. Mischen Sie die Zutaten und geben Sie die Zusammensetzung zum Inhalieren in eine Flüssigkeit.

Verwenden Sie: Atmen Sie paarweise.

Mit Backpulver

Solche Inhalation hilft gegen Husten, Asthma, obwohl es harmlos ist, keine allergische Reaktion hervorruft.

Zubereitung: Gießen Sie das Wasser in das kochende Wasser.

Benutzen: Paare überatmen

Volksheilmittel gegen Husten während der Schwangerschaft

In der Volksmedizin gibt es viele Hilfsmittel, die bei Hustenanfällen helfen.

Konsultieren Sie jedoch vor der Verwendung Ihren Arzt. Die Verwendung der folgenden Rezepte ist nur möglich, wenn keine Allergie gegen die Bestandteile vorliegt, aus denen die Heilmittel bestehen.

Mundwasser

  • Wasser - 250 ml;
  • Backpulver - 3 g.

Zubereitung: Soda in warmem, gekochtem Wasser auflösen.

Anwendung: Spülen Sie Ihren Mund mit der vorbereiteten Zusammensetzung, um Husten zu beseitigen.

Kohlblattkompresse

  • Kohlblatt - 1 Stück;
  • Honig - 20 g

Zubereitung: Das Blatt mit Honig bestreichen.

Anwendung: Legen Sie das Laken auf die Brust, wickeln Sie es mit Zellophan und ein warmes Handtuch darauf und lassen Sie die Kompresse für die Nacht.

Kartoffelverpackung

  • Honig - 20 g;
  • Kartoffeln - 1 Stück;
  • Pflanzenöl - 20 g
  1. Kochen Sie die Kartoffeln, dann reiben Sie sie.
  2. Die restlichen Komponenten zum Kartoffelbrei geben und aus der Masse einen Kuchen formen.

Anwendung: Bringen Sie den entstandenen Kuchen an der Brust an, legen Sie Polyethylen darauf und wickeln Sie die Brust dann mit einem warmen Handtuch ein.

Führen Sie diesen Vorgang über Nacht durch.

Mit Milch

  • Milch - 250 ml;
  • Honig - 5 g;
  • Butter - 10 g;
  • Soda - 1 Jahr

Zubereitung: Erhitzen Sie die Milch, um sie warm zu machen, fügen Sie den Rest der Nahrung hinzu.

Verbrauch: Trinken Sie die Milchzusammensetzung dreimal am Tag, bis Sie sich besser fühlen und Husten nicht durchgeht.

Bewertungen

Im ersten Trimester hatte ich eine starke Erkältung, es war keine Temperatur, aber trockener Husten. Sie trank Milch mit Honig und machte Suppen mit Kochbananen. Der Husten begann bereits am 2. Behandlungstag zu verschwinden.

Normalerweise behandle ich Husten mit Inhalationen, während der Schwangerschaft hat sich diese Regel nicht geändert. Um die Krankheit zu beseitigen, verwendete sie sowohl Ultraschall- als auch Kompressorgeräte. Am meisten hat mir die Kompressorapparatur gefallen, da es möglich ist, irgendwelche Mittel zur Behandlung in ihr einzusetzen, und im Hinblick auf ihre Wirksamkeit erwies es sich als leistungsfähiger.

Während der Schwangerschaft musste ich für mich sorgen, um die Gesundheit des Kindes nicht zu beeinträchtigen. Normalerweise nahm sie bei jeder Krankheit verschiedene Medikamente, musste sie jedoch ablehnen. Nur durch Volksheilmittel gegen Husten gerettet. Natürlich ist die Wirkung nicht sofort gekommen, aber ich bin froh, dass bei der Verwendung dieser Mittel keine Gefahr für das Kind besteht.

Fast die gesamte Schwangerschaft ließ mich keinen starken Husten. Um es zu beseitigen, verwendete traditionelle Medizin in Form von Kompressen. Machte sie aus gekochten Kartoffeln und Kohlblättern. Erleichterung kam nach dem ersten Eingriff.

Wie behandelt man einen Husten während der Schwangerschaft?

Während der Schwangerschaft ist die Immunität von Frauen besonders anfällig. Schon ein geringer Kontakt mit der Infektion verursacht eine Infektion. In den Atemwegen sammelt sich Schleim an. Und reflexartig versucht der Körper, es loszuwerden. Es gibt Husten.

Die Gefahr des Hustens für schwangere Frauen

Am häufigsten ist ein Husten ein Symptom einer bakteriellen oder viralen Infektion der Atemwege. Dieser Reflex des Körpers selbst kann für die Frau und den Fötus gefährlich sein. Es kann ein Faktor sein, der solche Komplikationen hervorruft:

  • intrauterine Infektion;
  • eine Zunahme des Tonus der Gebärmutter, durch die ein Sauerstoffmangel des Fötus entstehen kann oder eine Fehlgeburt auftritt;
  • Gebärmutterblutung;
  • frühe Fehlbildungen;
  • vorzeitige Lieferung;
  • Anfälle von Übelkeit und Verschlimmerung der Toxikose.

Gründe

Ein Husten zeigt an, dass eine Infektion im Körper vorliegt, die die oberen Atemwege reizt. Bei Rhinitis oder Sinusitis aus der Nase fließt der Schleim zur Rückseite des Nasopharynx und reizt ihn. Wenn sich die Infektion direkt im Hals oder in der Luftröhre befindet, ist der Husten ein Reflex des Organismus auf Entzündungen.

Wenn der Infektionsprozess die Bronchien und Lungen gefangen hat, tritt der Husten auf, weil sich dort eine große Menge Sputum angesammelt hat.

Husten kann auch durch eine allergische Reaktion der Atmungsorgane auf bestimmte Reizstoffe hervorgerufen werden. Es ist allergisch.

Die Ursachen von Husten können also solche Krankheiten sein:

  • Virusinfektionen (Keuchhusten, Masern, akute Infektionen der Atemwege);
  • Sinusitis;
  • Rhinitis;
  • Pharyngitis;
  • Tonsillitis;
  • Tracheitis;
  • Bronchitis;
  • Lungenentzündung usw.

Behandlung

Eine Hustenbehandlung für schwangere Frauen sollte von einem Frauenarzt oder Hausarzt behandelt werden. Wenn nötig, wenden Sie sich an die Hilfe anderer Fachleute.

1 Trimester der Schwangerschaft

Die ersten 8 Wochen der Schwangerschaft sind die wichtigsten. Dies ist die Zeit der Bildung aller wichtigen Organe und Systeme. Alle Pathologien des Fötus liegen nur in einem Trimester. Und sie können sie verursachen, einschließlich Medikamente. Daher ist es einer Frau in dieser Zeit besser, Krankheiten zu vermeiden.

Wenn ein Husten im Frühstadium auftritt, wird der Arzt zuerst ein sanfteres, gutartiges Mittel verschreiben.

Bei trockenem Husten können Sie Folgendes verschreiben:

  • Altheawurzelsirup;
  • Mukaltin;
  • Broncho gran;

Die folgenden Ergänzungen und Vitamine sind als Verstärkungsmittel zugelassen:

Bei nassem Husten sind erlaubt:

Seien Sie vorsichtig mit Bronchipret und Bronhikum.

2 und 3 Trimester

Im 2. und 3. Trimester ist die Bildung der Organe und Systeme des Babys abgeschlossen. Daher verursachen Infektionen, die Husten verursachen, dem Fötus keine derartigen Schäden, wie in einem Trimester. Die Palette der zugelassenen Medikamente wird erweitert.

Bei trockenem Husten können Sie (zusätzlich zu den zugelassenen Medikamenten im 1. Trimester) frei nehmen:

  • Coldrex Knight (bei hohen Temperaturen).

Vorsicht ist vorgeschrieben: Falimint, Gadeliks, Bronhikum.

Von nassem Husten in 2 und 3 Trimestern sind erlaubt:

  • Stoptussin-Phyto;
  • Homöopathie (Pulsatilla, Stodal).

Vielleicht die Verwendung von Herbiona, Bronhikum, Bronhipret.

Gegenanzeigen Behandlung von Husten während der Schwangerschaft

Schwangeren ist es verboten, eine Reihe von Manipulationen durchzuführen, um Husten loszuwerden:

  • Nehmen Sie heiße Bäder und Dampfbäder für die Füße.
  • Verwenden Sie Senfpflaster und Gläser.
  • Einatmen bei hoher Temperatur.
  • Elektrotherapie durchführen.

Die Liste der verbotenen Medikamente mit teratogener Wirkung:

Sie können einige Kräuter nicht verwenden:

Volksheilmittel gegen Husten

Jedes Volksheilmittel kann Nebenwirkungen haben. Daher ist eine vorherige Absprache mit dem behandelnden Arzt erforderlich. Wirksam beim Husten, Einatmen und Spülen. Nicht einatmen, wenn die Körpertemperatur erhöht ist. Die Inhalationsflüssigkeit sollte zwischen 35 und 40 o C betragen. Jedes Verfahren sollte nicht länger als 10 Minuten dauern.

Zulässige Inhalationslösungen:

  • 10 g Honig pro Glas Wasser;
  • 10 g Eukalyptus, 10 g Knoblauch, 1 Liter Wasser;
  • 50 g Soda, 1 Liter Wasser.

Mittel zur oralen Verabreichung:

  • 1 Esslöffel Thymian gießen 200 ml kochendes Wasser. 1 Stunde an einem warmen Ort aufbewahren. Trinken Sie 1 EL. Löffel 4 mal täglich vor den Mahlzeiten.
  • Mischen Sie Honig und Radieschensaft (1: 2). Essen Sie dreimal täglich 2 Löffel.
  • Milch mit alkalischem Wasser ohne Gas verdünnen (1: 1). Trinken Sie in Form von Wärme.
  • 4 getrocknete Feigen kochen in 0,6 Liter Milch, bis sie dunkel sind. Trinken Sie dreimal täglich 100 ml.

Zum Abspülen des Halses dürfen Abkochungen von Linden, Kamille, Wegerich (10 g Rohmaterial pro Tasse Wasser) verwendet werden.

Hustenvorbeugungsmaßnahmen für schwangere Frauen

Während des Tragens des Kindes ist es besonders notwendig, die Gesundheit im Auge zu behalten und das Eindringen der Infektion zu verhindern. Um sich vor möglichem Husten zu schützen, müssen Sie:

  • Seien Sie nicht an überfüllten Orten.
  • Nasenpassagen vor dem Verlassen des Hauses mit Oxolinsalbe behandeln.
  • Nach dem Besuch der Straße sofort die Hände mit Wasser und Seife waschen. Spülen Sie die Nase mit Kochsalzlösung.
  • Erlauben Sie keine Unterkühlung.
  • Nassreinigung und häufigeres Lüften von Räumen.

Video

Dieses Video enthält Empfehlungen zur Behandlung von Husten während der Schwangerschaft.

Husten bei schwangeren Frauen

Schwangerschaft ist eine Bedingung, wenn der zukünftige Körper der Mutter in einem verbesserten Modus arbeitet und doppelt so viel Energie und Kraft aufbringt. Das Immunsystem arbeitet in doppelter Menge, da der Schutz vor Infektionen nicht nur für die Frau, sondern auch für das im Mutterleib wachsende Kind vorgesehen werden muss.

Trotz der Tatsache, dass die werdende Mutter sich mit großer Aufmerksamkeit um ihren Zustand bemüht, kann sie sich immer noch nicht vor einigen Problemen schützen. Eine dieser Bedingungen ist Husten während der Schwangerschaft. Meistens wird der Husten zum Vorbote einer viralen Erkrankung, die in den meisten Fällen im Herbst-Frühling auftritt. Husten ist ein häufiger Begleiter bei entzündlichen Erkrankungen der oberen Atemwege, es ist jedoch möglich, sich vor dem Hintergrund allergischer Reaktionen auf Staub, Pollen, einige Medikamente, Waschpulver und andere Haushaltschemikalien zu entwickeln.

Unabhängig von den Ursachen des Hustens sollte die werdende Mutter den Arzt so schnell wie möglich aufsuchen. An der Rezeption bestimmt der Spezialist die Art des Hustens, schreibt gegebenenfalls zusätzliche Studien vor, auf deren Grundlage die geeignete Behandlung ausgewählt wird.

Viele Frauen greifen auf traditionelle Methoden der Behandlung von Husten während der Schwangerschaft zurück, und viele Methoden sind wirklich effektiv. Wenn der Husten jedoch nicht länger als 7 Tage dauert, sollte ein Arztbesuch erst später verschoben werden. Wenn der Husten nicht behandelt wird, kann dies nicht nur für schwangere Frauen, sondern auch für ein im Mutterleib wachsendes Kind Unannehmlichkeiten und Unannehmlichkeiten verursachen.

Ursachen von Husten während der Schwangerschaft

Die häufigste Ursache für Husten während der Schwangerschaft ist eine akute oder chronische Virusinfektion der oberen oder unteren Atemwege. Im Falle einer Entzündung der Nasenschleimhaut (Rhinitis) oder Sinusitis wird der aus dem Nasopharynx austretende Schleim entlang der Rückseite des Halses abgeführt, wodurch er gereizt wird und ein Hustenanfall verursacht wird. Mit der Entwicklung des Entzündungsprozesses im Pharynx tritt Husten auf, als Reaktion des Körpers auf die Verletzung der Schleimhaut.

Wenn der Entzündungsprozess in den Bronchien oder im Lungengewebe (bei Lungenentzündung oder Bronchitis) auftritt, ist die Hauptursache für Husten die Ansammlung großer Mengen von Schleim und Auswurf im Lumen der Atemwege.

Die schwangere Mutter hat oft während der Schwangerschaft einen allergischen Husten, der auf eine obstruktive Bronchitis oder ein Asthma bronchiale zurückzuführen ist.

Husten in unterschiedlicher und später Schwangerschaft - ist es gefährlich für den Fötus?

Ein Husten, der in der frühen Schwangerschaft im Zusammenhang mit Viren oder Infektionen auftrat, muss unbedingt behandelt werden. Der begonnene Husten geht in einen chronischen Zustand über, der später während eines Anfalls zu einem Anstieg des Gebärmuttertons oder zu einer unzureichenden Sauerstoffversorgung des Fötus führen kann.

Jeder Mensch spürt, wie die Spannung der Muskeln der Bauchwand während eines Hustenanfalls auftritt. Zusammen mit der Kontraktion dieser Muskeln zieht sich der Uterus während der Schwangerschaft zusammen. Anhaltender Husten bei einer schwangeren Frau führt zu einem erhöhten Muskeltonus der Gebärmutter - ein Zustand, der zu Frühgeburt oder frühzeitigem Fruchtwasser führen kann.

Der konstante Tonus der Gebärmutter stört den normalen Blutfluss in der Plazenta, was wiederum zu einer unzureichenden Nährstoffversorgung des Fötus führt.

Husten in der späten Schwangerschaft ist besonders gefährlich für Frauen mit Vorerkrankungen oder geringer Anhaftung der Plazenta. Der Uteruston, der durch einen Hustenanfall mit einer niedrigen Stelle der Plazenta verursacht wird, kann spontane Uterusblutungen verursachen.

Um die Entwicklung des oben genannten scheinbar harmlosen Hustens zu vermeiden, sollte eine Frau die ersten Anzeichen einer Erkältung unverzüglich behandeln und die Infektion nicht in eine chronische Form bringen. Es ist unwahrscheinlich, dass die Unwilligkeit, behandelt zu werden oder einen Arzt aufzusuchen, es nicht wert ist, das ungeborene Kind einem übermäßigen Risiko auszusetzen.

Warum muss während der Schwangerschaft ein Husten behandelt werden?

Während der Schwangerschaft werden die Abwehrkräfte des Körpers geschwächt, sodass eine virale Infektion die Entwicklung des Fötus insgesamt beeinträchtigen kann. Viele Frauen fragen sich, wie gefährlich Husten während der Schwangerschaft ist. ARVI kann sich auf den ersten Blick harmlos zu einer Trachealentzündung entwickeln, die viel schwieriger zu heilen ist. Husten mit Tracheitis oder Bronchitis ist schwerer als bei einer Erkältung und ist für eine populäre Behandlung praktisch nicht geeignet. Jeder weiß, dass viele Medikamente für schwangere Frauen kontraindiziert sind, da sie mehr schaden als nützen können. Ein Laufhusten kann nur mit Medikamenten behandelt werden, zusätzlich muss in einigen Fällen der Frau Antibiotika verordnet werden.

Jede Infektion ist eine große Belastung für das Immunsystem. Das Blut beginnt aktiv, Antikörper zu produzieren, die Krankheitserreger und Viren zerstören sollen. Bei Vorliegen einer Plazentainsuffizienz und einer schwachen Immunität der zukünftigen Mutter können pathogene Mikroflora und Viren in den Uterus eindringen und schwere Missbildungen des Fötus verursachen. Deshalb ist es so wichtig, alle Viruserkrankungen, einschließlich Husten, im Anfangsstadium des Auftretens zu behandeln. Das Risiko von Komplikationen ist somit nahezu Null.

Frauen, die mehrfach schwanger sind und werdende Mütter, bei denen eine Gebärmutterhalskrebsinsuffizienz diagnostiziert wurde, sollten besonders vorsichtig sein. Oben wurde gesagt, dass Hustenattacken eine Erhöhung des Tons der Gebärmutter verursachen, was in beiden Fällen völlig inakzeptabel ist. Die Behandlung von Husten in diesem Komplex - Inhalation, Physiotherapie, Sirup auf Kräuterbasis, traditionelle Methoden.

Hustenbehandlungen während der Schwangerschaft

Die Hauptregel für die Behandlung von Husten bei schwangeren Frauen besteht darin, den im Mutterleib wachsenden Fötus nicht zu schädigen. Es ist sehr wichtig, sich nicht selbst zu behandeln, sondern sofort einen Arzt zu konsultieren. Ja, Folk-Methoden sind sehr effektiv, helfen aber nicht, wenn der Husten durch eine Allergie oder einen Infektionserreger verursacht wird. In diesen Fällen verliert die Frau nur kostbare Zeit, was häufig zu schwerwiegenden Komplikationen und dem Übergang der Krankheit in eine chronische Form führt.

Auf der Grundlage einer Umfrage bei einer schwangeren Frau und der Ermittlung der Ursache von Husten wird der Arzt eine für den wachsenden Fötus sichere Behandlung auswählen. Bei der Verschreibung bestimmter Medikamente ist es wichtig, die Dauer der Schwangerschaft zu berücksichtigen, da viele von ihnen im ersten Trimenon kontraindiziert sind.

Wenn die Ursache für Husten während der Schwangerschaft eine Erkältung ist, kann im Anfangsstadium der Erkrankung durchaus auf unkonventionelle Behandlungsmethoden zurückgegriffen werden. Sehr gute Hilfe in diesem Fall, Dampfinhalation mit Dekokt von Heilpflanzen. Expectorant-Effekt hat eine Abkochung von Salbei, Thymian, Johanniskraut, Kamille. Sie können eine Abkochung der Brustsammlung verwenden, die in einer Apotheke verkauft wird. Um die Lösung für die Inhalation vorzubereiten, müssen Sie einen Esslöffel Heilkräuter nehmen, kochendes Wasser über ein Glas gießen und in einem Wasserbad zum Kochen bringen. Die entstandene Brühe wird 15 Minuten stehen gelassen, anschließend gespannt und zur Inhalation verwendet. Die Brühe kann in einen Inhalator gegossen werden, der in einer Apotheke verkauft wird, oder zu diesem Zweck einen gewöhnlichen Wasserkocher verwenden. Im letzteren Fall erfolgt die Inhalation von Heilkräutern durch den Hals der Teekanne. Es ist nur wichtig sicherzustellen, dass die Abkochung nicht zu heiß ist und das Verfahren selbst keine Beschwerden verursacht. Andernfalls können Sie leicht die Rachenschleimhaut verbrennen.

Eine moderne Methode zur Behandlung von Husten während der Schwangerschaft ist die Verwendung eines Verneblers. Die Verneblerbehandlung ist um ein Vielfaches wirksamer als herkömmliche Dampfinhalationen, da das Gerät während des Verfahrens die medizinische Lösung (Auskochen von Kräutern) in Form von winzigen Teilchen versprüht, die beim Einatmen tief in den Hals, die Trachea und die Bronchien eindringen. Mit einem Vernebler kann Husten in wenigen Tagen geheilt werden. Als Lösung zur Inhalation können Sie Abkochungen der oben genannten Kräuter, Mineralwasser ohne Gas oder ätherisches Eukalyptusöl einnehmen.

Bei der Verwendung ätherischer Öle ist zu beachten, dass sie im ersten Trimenon der Schwangerschaft kontraindiziert sind und dass vor der Durchführung der Verfahren die Empfindlichkeit des Körpers gegenüber dem ätherischen Öl überprüft werden muss.

Ein weiterer Vorteil des Verneblers bei der Behandlung von Husten bei schwangeren Frauen ist die Tatsache, dass er bei erhöhter Körpertemperatur verwendet werden kann, was eine Kontraindikation ist, um die übliche Dampfinhalation aus dem Kessel durchzuführen.

Bei der Auswahl der Mittel zur Linderung von Husten ist es wichtig, sich an die Individualität jedes Organismus zu erinnern. Oft müssen Sie mehrere Möglichkeiten kombinieren, z. B. Inhalation und Brustmassage.

Ein guter Auswurfeffekt hat eine Lösung aus Backsoda, die auch zur Inhalation verwendet wird. Die Inhalation von Sodalösung erleichtert den Austrag des Sputums durch Befeuchtung der Schleimhaut der Atemwege.

Behandlung von Husten bei schwangeren Frauen

Es kann vorkommen, dass die traditionellen Methoden des Hustens während der Schwangerschaft nicht helfen oder die werdende Mutter ihren Zustand so sehr begonnen hat, dass ein ernsthafterer Ansatz erforderlich ist. In solchen Fällen verschreibt der Arzt eine Frau, die der Schwangerschaftszeit des Fötus entspricht. Meistens empfiehlt der Therapeut Frauenpräparate, zu denen Heilkräuter gehören. Die Verwendung solcher Arzneimittel verursacht keine Pathologien bei der Entwicklung des Fötus. In solchen Mitteln gehören die folgenden:

  • Mukaltin;
  • Dr. Mom;
  • Bronchipret;
  • Wegerichsirup;
  • Wurzel von Altea;
  • Süßholzwurzel und andere.

Eine schwangere Frau sollte jedoch verstehen, dass es trotz der Tatsache, dass diese Zubereitungen auf der Grundlage von Heilkräutern gemacht werden, nicht empfehlenswert ist, sie ohne Erlaubnis des Arztes einzunehmen. Außerdem wählt der Arzt für jede Frau eine individuelle Dosis, die Dauer der Behandlung und die Anzahl der Dosen pro Tag.

Wie kann ein Husten während der Schwangerschaft gelindert werden?

Bei trockenem Husten ist es notwendig, die Schleimhaut der Nase und des Rachens auf jede mögliche Weise zu befeuchten, um nicht noch mehr Anfälle zu provozieren. Dazu können Sie mit Kräuterbrühen gurgeln, die zum Inhalieren zugelassen sind, Sodalösung oder physiologische Lösung von Natriumchlorid.

Der produktive "nasse" Husten während der Schwangerschaft verläuft allmählich, daher müssen Sie keine ernsthaften Medikamente einnehmen. Um die Genesung zu beschleunigen und den Auswurf des Auswurfs zu erleichtern, kann man eine Entwässerungsposition einnehmen (z. B. auf der Suche nach Hausschuhen vom Bett auf den Boden bücken) und dann gut husten.

Es ist besonders schwer für schwangere Frauen, die noch arbeiten und nur in den Mutterschaftsurlaub gehen. Es ist am besten, eine Krankenliste zu erstellen und zu Hause behandelt zu werden, da es in den ersten Tagen der Erkrankung wichtig ist, im Bett zu bleiben und ein reichlich alkalisches Getränk zu gewährleisten.

Honig hilft, die Reizung der Rachenschleimhaut während des Hustens zu reduzieren. Es kann zu warmen Milch oder Tee mit Zitrone hinzugefügt werden. Milch mit Honig hilft nicht nur bei Hustenattacken, sondern wirkt auch entspannend und beruhigend, so dass die werdende Mutter abends einschlafen kann. Honig kann nur zur Behandlung von Husten angewendet werden, wenn eine Frau keine individuelle Unverträglichkeit gegenüber Bienenprodukten hat.

Welche Hustenanwendungen sind für schwangere Frauen kontraindiziert?

Während der Schwangerschaft des Fötus kategorisch ist es verboten, thermische und irritierende Verfahren wie Senfpflaster, heiße Fußbäder, Dosen und andere Dinge zu verwenden. Diese Behandlungen können zu einer erhöhten Durchblutung der Beckenorgane führen, was häufig zu Blutungen oder schlechtem Wohlbefinden der werdenden Mutter führt.

Gleiches gilt für die Inhalation von Brühdampfdämpfen, die in der traditionellen Medizin häufig zur Behandlung von Husten eingesetzt werden. Darüber hinaus können solche Inhalationen Verbrennungen im Gesicht verursachen sowie einen Blutdruckanstieg aufgrund des Blutflusses zum Kopf verursachen.

Während der Behandlung von Husten während der Schwangerschaft ist es wichtig, so viel Flüssigkeit wie möglich zu trinken. Perfekt sitzende Tees mit Himbeeren, Zitrone, Cranberry-Fruchtgetränken, Kompott.

Prävention von Husten während der Schwangerschaft

Da Husten in den meisten Fällen das Ergebnis einer Virusinfektion ist, sollten Sie, um das Auftreten dieser Erkrankung zu verhindern, einfache Regeln befolgen:

  • Essen Sie eine vollständige und ausgewogene Ernährung (täglich in der Diät sollte saisonales frisches Gemüse und Obst sowie Gemüse vorhanden sein);
  • Machen Sie bei jedem Wetter einen Spaziergang an der frischen Luft, ziehen Sie sich einfach entsprechend an.
  • Führen Sie nicht schwierige körperliche Aktivitäten aus, nicht für werdende Mütter;
  • Vermeiden Sie Stress und Überarbeitung.
  • Stärkung der Immunität in jeder Hinsicht;
  • Vermeiden Sie im Herbst und Frühling überfüllte Orte, um Viren zu verhindern.

Denken Sie daran, dass die sorgfältige Beachtung Ihrer Gesundheit und das richtige Wechseln der Arbeits- und Ruhezeiten das Immunsystem stärken und virale Infektionen während der Schwangerschaft vermeiden.