Haupt
Husten

Häufiger nasser Husten bei einem Kind

Eines der häufigsten Symptome von Atemwegserkrankungen ist Husten. Es kann auf das Vorhandensein einer Vielzahl von Krankheiten hinweisen, von der Erkältung bis zur Tuberkulose.

Jede Mutter ist besonders besorgt über häufigen nassen Husten bei einem Kind. Junge Kinder „bringen“ oft verschiedene Fieberbläschen vom Kindergarten oder von der Schule nach Hause, sodass jeder Elternteil wissen möchte, wie er einen nassen Husten bei einem Kind behandeln kann. Dies ist immer relevant.

Ein charakteristisches Merkmal von nassem Husten - Ausfluss beim Husten von Auswurf, der sich in den Bronchien angesammelt hat. Daher wird ein solcher Husten auch als produktiv bezeichnet. Husten ist eine natürliche Abwehrreaktion des menschlichen Körpers, mit der er geheilt und von Schleim und Fremdkörpern befreit wird.

Oft ist die Ursache für einen feuchten Husten eine verlängerte laufende Nase, in der der Schleim im Rachen nach unten fließt und durch die Nasengänge abfließt. In diesem Fall, um Husten loszuwerden, müssen Sie eine Erkältung mit Nasentropfen und Inhalationen heilen.

Es ist wichtig, dass die Bedingungen im Raum angenehm sind - die Luft ist frisch und mäßig feucht. Sie müssen auch sicherstellen, dass der Patient einen gesunden Schlaf hat und viel Flüssigkeit trinken.

Leider können Bronchitis, Lungenabszess, Lungenentzündung, Asthma usw. bei einem Kind zu nassem Husten führen. In dieser Situation sollte die Reaktion auf Husten sofort eintreten und ein Arztbesuch ist obligatorisch. Ein solcher Husten tritt oft nachts auf und wird von pfeifendem Fieber begleitet.

Welche Medikamente zur Behandlung eines feuchten Hustens angewendet werden, hängt von der Diagnose des Arztes ab. In jedem Fall wird ein Medikament verschrieben, um den Prozess der Trennung und Entfernung von Schleim zu verbessern, d. H. Droge mit Auswurfwirkung.

Kindern werden häufig Medikamente verschrieben, die auf Ambroxol basieren - "Abrol", "Lozolvan", "Bromhexin", Süßholzwurzelsirup usw. Die Wirkstoffe dieser Medikamente lösen das Sputum gut auf und aktivieren dessen Entfernung aus den Bronchien.

Neben Tabletten und Sirupen mit expectoranter Wirkung werden Inhalationen auch mit ätherischen Ölen, Soda, Auskochen von Heilkräutern wie Salbei, Kamille, „Brustkorb“ und Mineralwasser verordnet. Die hohe Wirksamkeit bei der Behandlung von nassem Husten zeigte eine Vielzahl von Reibungen, z. B. Dr. Theis-Balsam, und Kompressionen mit Honig, Senf und Wodka.

Wenn Sie Fragen an den Arzt haben, stellen Sie diese bitte auf der Konsultationsseite. Klicken Sie dazu auf die Schaltfläche:

Wie behandelt man einen nassen Husten bei einem Kind?

Mit Beginn des Herbstes, wenn Kinder in den Kindergarten und in die Schule gehen, beginnt die Saison der Erkältungen und Infektionen. Kalte Luft, nasses Wetter, viele Kinder im Team - die Hauptursachen für Krankheiten.

Fast jedes SARS oder eine akute Atemwegserkrankung ist von einem Symptom wie Husten begleitet. Ein trockener Husten tritt im Anfangsstadium der Krankheit auf und geht nach und nach in eine feuchte Form mit austretendem Auswurf über.

In vielen Fällen muss ein nasser Husten nicht therapiert werden, aber es gibt Situationen, in denen der Einsatz von Medikamenten erforderlich ist. Die Einnahme von Medikamenten ohne Rezept führt zu einer Verschlechterung des Wohlbefindens des Kindes. Wie ein nasser Husten bei einem Kind behandelt werden soll, wird von einem Spezialisten entschieden, nachdem die Ursachen der Krankheit untersucht und ermittelt wurden.

Merkmale des nassen Hustens

Die Atemwege eines gesunden Menschen enthalten nur wenige Schleimsekrete, von denen die meisten in den Bronchien produziert werden. Während der Krankheit steigt die Menge des Auswurfs an, erhöht die Viskosität, was zur Bildung eines feuchten Hustens führt. Bei Atemwegserkrankungen der oberen Atemwege tritt ein feuchter Husten auf, wenn der Nasopharynx, der Schleim, entlang des Rückens absteigt, der sich in den Bronchialpassagen ansammelt und Hustenreflexe hervorruft.

Im Gegensatz zu nassem Husten bildet sich trocken eine Entzündung des Nasopharynx und des Larynx. Diese Art wird "bellen" genannt, sie ist unproduktiv und verursacht schmerzhafte Empfindungen: Der Hals trocknet aus, Schmerzen werden gefühlt, und das Kind kann schwer schlucken. Für seine Behandlung mit Medikamenten, die Hustenreflexe unterdrücken und Entzündungen lindern. Wenn ein trockener Husten keinen Schleim bildet, aber ohne geeignete Therapie, sinkt die Entzündung unten am Bronchialbaum ab und wird feucht.

Anzeichen von nassem Husten:

  1. Der Angriff ist kurz und verursacht keine Schmerzen.
  2. Beim Atmen ist Keuchen zu hören.
  3. Begleitet von Atemnot.
  4. Der Angriff wird durch die Ansammlung von Auswurf verursacht.
  5. Beim Husten Schleim.

Wie und was bei Husten mit Sputum bei einem Kind zu behandeln ist, veranlasst den behandelnden Arzt, nachdem er provozierende Faktoren identifiziert hat. Nasser Husten tritt bei Atemwegserkrankungen und allergischen Reaktionen auf, aber die häufigsten Ursachen sind:

  1. ORZ, ARVI.
  2. Bronchialasthma
  3. Obstruktive Bronchitis.
  4. Lungenentzündung.
  5. Tracheitis
  6. Lungenabszeß
  7. Tuberkulose

Erfahrene Experten für die Art der Ableitung können eine vorläufige Diagnose stellen:

  1. Transparenter Flüssigkeitsausfluss zeigt ARD, Rhinitis an.
  2. Grüne Farbe - ein Anzeichen für eine bakterielle Krankheit oder einen eitrigen Prozess wird oft von Keuchen und hohem Fieber begleitet.
  3. Ein brauner Ausfluss weist auf das Vorhandensein von altem Blut im Schleim hin.
  4. Dicker weißer Sputum wird bei Pilzpneumonie ausgeschieden.
  5. Gelbe Farbe - mit Lungenentzündung und Bronchitis im Anfangsstadium
  6. Entlastung mit Schaum ist ein Zeichen von Lungenödem, chronischer Bronchitis, Herzasthma.
  7. Rostfarbe weist auf eine Lungenentzündung der Lunge, Gefäßverletzungen, Lungenthromboembolien hin.
  8. Blutschleim wird bei Bronchiektasen, Tumoren der Atemwege und Tuberkulose ausgeschieden.

Besteht kein Vertrauen in die Diagnose, wird der Auswurf in die Forschung geschickt, um die Ursache der Erkrankung zu ermitteln.

Während des Behandlungszeitraums muss der Zustand des Patienten überwacht werden. Wenn der Husten mit Auswurf bei einem Kind von folgenden Anzeichen begleitet wird, sollten Sie so schnell wie möglich einen Arzt aufsuchen:

  1. Langwieriger Husten, besonders nachts.
  2. Es gibt Schmerzen in der Brust.
  3. Die Temperatur liegt über 38 °, es geht nicht irre, es dauert mehr als einen Tag.
  4. Angriffe begleitet von Keuchen.
  5. Appetitlosigkeit
  6. Blasse Haut, blaue Augen.

Vor der Ankunft des Kinderarztes sollte das Kind keine Medikamente erhalten, sondern nur ein warmes Getränk und eine Raumlüftung.

Behandlung von Medikamenten bei nassem Husten

Wenn ein nasser Husten mit einem guten Auswurf von Auswurf einhergeht und keine Symptome auftreten, die einen medizinischen Eingriff erfordern, gibt es keinen Grund, das Arzneimittel einzunehmen. Eine erhöhte Viskosität des Auswurfs und die unterentwickelten Muskeln der Atemwege bei einem Kind führen zum Zurückhalten von Schleim im Larynx. In diesem Fall ist es notwendig, Mukolytika und Expektorantien zu verwenden.

Wenn Husten mit Auswurf aus dem Sputum einhergeht, können keine Hustenmittel eingesetzt werden. Sie führen zu einer Sedimentation des Schleims in den unteren Atemwegen. Sogar eine einfache ARD, begleitet von einem nassen Husten, kann zu ernsthaften Komplikationen wie Lungenentzündung führen.

Die Wirkung von Mukolytika zielt nur darauf ab, das dicke Auswurfmittel zu verdünnen, was auf natürliche Weise zur Entfernung von Schleim beiträgt. Die beliebtesten Mukolytika sind: Bromhexin, ACC-100, Fluimutsil, Ambrobene, Lazolvan, Libeksin.

Expectorant-Medikamente, unterteilt in zwei Unterarten:

  1. Die Reflexwirkung, die auf die Verdünnung und Erhöhung der Schleimmenge abzielt, stimuliert den Knebelreflex und erhöht dadurch die Produktion von Auswurf. Diese Arzneimittel sind pflanzlichen Ursprungs: aus Wegerich, Süßholz, Thermopsis, Thymian, Anis und Neun-Silben. Bei Kindern unter drei Jahren werden solche Medikamente mit Vorsicht verschrieben, da die Gefahr einer Atemwegsobstruktion besteht.
  2. Resorptive Medikamente reduzieren die Viskosität der Sekrete, erhöhen deren Menge und entfernen sie aus den Atemwegen.

Am häufigsten werden die folgenden Expectorant-Medikamente gegen nassen Husten bei Kindern angewendet: "Gedelix", "Prospan", "Gerbion", "Doctor Mom", "Mukaltin", "Sirup Althea", "Pertussin".

Das Schwierigste, um nassen Husten bei einem Säugling loszuwerden. In diesem Alter ist es erlaubt, eine kleine Menge von Medikamenten zu verwenden, daher werden Inhalationen mit "Lazolvan", "Ambrobene", "Fluimucil" bevorzugt.

Innen Babys können nehmen:

  1. Gedelix darf ab den ersten Lebenstagen genommen werden.
  2. Trockene Hustenmischung - für Kinder ab sechs Monaten vorgeschrieben.
  3. "Prospan" dauert drei Monate.
  4. Bronhikum ist bis zu 6 Monate lang kontraindiziert.

Bei schweren Erkrankungen der Lunge und der Bronchien verschreiben Sie:

  1. "Ascoril" hat einen dünner werdenden, husten- und bronchodilatatorischen Effekt. Weisen Sie Kinder ab einem Jahr zu.
  2. "Erespal" lindert Entzündungen und erweitert die Bronchien bei Kindern ab zwei Jahren. In seltenen Fällen kann der Arzt bei schweren Infektionen Erespala im Säuglingsalter verschreiben. Die Dosierung wird basierend auf Alter und Gewicht des Kindes berechnet.

Bei nassem Husten für Kinder jeden Alters sollte nur ein Arzt Medikamente verschreiben. Kein Elternteil ohne medizinische Ausbildung kann den Atem hören und richtig diagnostizieren.

Nicht traditionelle Nass-Husten-Behandlungen

Für die Behandlung von nassem Husten helfen nicht nur Medikamente, sondern auch hausgemachte, nicht einer Generation nach Rezepten. Die Verwendung einer alternativen Behandlung sollte mit dem Arzt abgestimmt werden. Die beste Wirkung wird durch die medikamentöse Therapie erzielt, die durch Volksheilmittel ergänzt wird.

Mittel für den internen Empfang

Jeder kennt die Vorteile von Milch mit Honig und Butter oder Soda. Nicht jeder kennt andere Behandlungsmethoden:

  1. Für zwei Tassen Milch nehmen Sie fünf getrocknete Feigenfrüchte und sieden Sie 15-20 Minuten. Dreimal täglich nach den Mahlzeiten warm trinken. Sie können frische Feigen verwenden, aber es besteht die Möglichkeit, dass die Milch gerinnt.
  2. Ab einem nassen Husten ab dem Alter von drei Jahren können Sie 5 Gramm natürliches Dachsfett hinzufügen, um die Milch zusammen mit Honig zu erwärmen. Trinke dreimal in ein halbes Glas.
  3. Wenn das Kind keine Probleme mit der Verdauung und dem Herz-Kreislauf-System hat, können Sie mit Honig einen süßen Rettichsirup herstellen. Nehmen Sie einen großen schwarzen Rettich, schneiden Sie die Oberseite ab und ziehen Sie den Kern mit einem Löffel heraus, um den Boden und die Wände des Fötus nicht zu beschädigen. Der resultierende "Topf" wurde zu zwei Dritteln mit Honig gefüllt. Nach 3 Stunden erhalten Sie ein nützliches Werkzeug. Kinder geben alle 2 Stunden einen Teelöffel. Verwenden Sie Honig nicht bei erhöhten Temperaturen.
  4. Husten bei Kindern wird durch Infusion von Bananenblättern gut geholfen, kann jedoch erst nach drei Jahren angewendet werden. Fügen Sie in einem Liter kochendem Wasser 50 g frische oder getrocknete Blätter der Kochbanane hinzu, bedecken Sie sie und nehmen Sie sie vom Herd. Die Infusion ist in 4 Stunden fertig. Nehmen Sie drei Esslöffel 3-4 mal täglich oral.
  5. Behandlung mit Himbeer- und Viburnumsirup: Zur Zubereitung 50 g jeder Beere nehmen, gut kneten und mit einem Esslöffel Zucker mischen. Nach einigen Stunden durch ein feines Sieb oder ein Käsetuch drücken. Sirup mit zwei Tassen Milch verdünnt. Nehmen Sie eine halbe Tasse viermal am Tag und erwärmen Sie sich vor dem Gebrauch.
  6. Die kleinsten und anspruchsvollsten Kinder genießen ein Getränk aus Kakao und einer Banane. Zum Kochen müssen Sie eine Banane hacken, mit einem Teelöffel Kakao mischen und ein Glas heiße Milch einschenken. Dieses Tool ist nicht nur bei nassem Husten nützlich, sondern auch zur Steigerung der Immunität.

Bevor Sie einen nassen Husten bei einem Kind mit unkonventionellen Methoden behandeln, sollten Sie einen Kinderarzt konsultieren.

Verwendung im Freien

Die Behandlung von Husten mit Auswurf hilft bei der äußerlichen Anwendung der Volksheilmittel: Kuchen, Mahlen, Kompressen. Die beste Wirkung von Rezepten, die tierische Fette enthalten:

  1. Reiben Sie den Rücken, den Brust- und Fußdachs des Babys oder tragen Sie Fett. Warm bedecken und mit einer Decke abdecken. Wenn er schwitzt, ziehen Sie sich trockene, saubere Kleidung an.
  2. Nehmen Sie die gleiche Menge Honig und Gänsefett, mischen und verteilen Sie Brust, Rücken und Füße, wickeln Sie Gaze oder Handtuch darüber und wickeln Sie das Kind ein.

Komprimieren und Reiben von Tierfetten wird am besten vor dem Zubettgehen durchgeführt und die ganze Nacht durchgehalten.

  1. Mit Apfelessig und Honig komprimieren: Nehmen Sie einen Esslöffel Honig und Essig und fügen Sie drei Löffel warmes Wasser hinzu. In dieser Lösung befeuchten Sie die Gaze und befestigen Sie sie an der Brust und am Hals des Kindes. Eine halbe Stunde lang mit einer warmen Decke abdecken.
  2. Nehmen Sie gleiche Mengen Mehl, Honig, trockenen Senf, Wodka und Sonnenblumenöl, mischen Sie alles und machen Sie flache Kuchen. An Brust und Rücken befestigen, vorher mit Mull umwickelt.
  3. Vor dem Schlafengehen mit Kampfergeist einreiben. Nach dem Reiben das Baby warm anziehen und anziehen.

Die Behandlung mit einem externen Heilmittel gegen nassen Husten lindert Krämpfe, erweitert die Bronchien und fördert den Auswurf des Auswurfs.

Wenn zum ersten Mal Scheuern und Kompressen verwendet werden, sollte die Nutzungsdauer reduziert werden, um die Reaktion des Kindes zu überprüfen.

Einatmen

Die Behandlung von nassem, schlecht fließendem Schleim und Husten erfolgt mit einem Inhalator. Wenn das Kind kein Fieber hat, können Sie heiße Inhalationen mit einem speziellen Gerät oder einer normalen Pfanne durchführen.

Benennt Dampfinhalation nur den behandelnden Arzt. Die Temperatur der Lösung sollte im Bereich von 40 bis 50 Grad liegen, die Dauer des Verfahrens beträgt nicht mehr als fünf Minuten.

Rezepte zur Inhalation:

  1. Inhalationen mit Abkochungen von Heilkräutern: Kamille, Eukalyptusblätter, Salbei, Wegerich, Thymian, Pfefferminz. Sie können die Infusion aus einem einzigen Kraut kochen oder eine kombinierte Mischung herstellen. Um die Brühe vorzubereiten, müssen Sie einen Liter kochendes Wasser zu sich nehmen und einen Esslöffel Kräuter hinzufügen. Wenn Sie auf 50 Grad abgekühlt sind, können Sie mit dem Verfahren fortfahren.
  2. In einem Liter kochendem Wasser lösen Sie zwei Teelöffel Soda auf. Wenn keine Allergie besteht, können Sie zwei Tropfen ätherisches Öl Minze, Teebaum, Eukalyptus hinzufügen.
  3. Es ist nützlich, in die Haut gekochte Kartoffelpaare einzuatmen. Gekochte Früchte strecken und kühlen leicht ab.

Dem Kind muss erklärt werden, dass es beim Einatmen notwendig ist, den Atem für 2-3 Sekunden anzuhalten. Sie können nach dem Eingriff eine halbe Stunde lang nicht essen und trinken. Nicht spät in die Nacht einatmen, vorzugsweise 3-4 Stunden vor dem Zubettgehen.

Während der Behandlung muss das Kind bei der Auswahl der Medikamente vorsichtig sein. Pflanzliche Präparate können allergische Reaktionen bis hin zum Angioödem verursachen. Daher werden synthetische Drogen in der Kindheit bevorzugt, sie sind sicherer.

Um einen nassen Husten schnell und ohne gesundheitliche Auswirkungen zu heilen, sollten Sie den Empfehlungen des Arztes folgen. Während der Krankheit muss ein Kinderarzt zweimal pro Woche erscheinen, damit er auf die Atmung des Kindes hören und seinen Zustand beurteilen kann.

Nasser Husten bei einem Kind: wie zu behandeln

Im Gegensatz zu trockenem Husten tritt Sputumproduktion auf. Zusätzlich wird es von Keuchen begleitet, das an das dumpfe Geräusch platzender Blasen erinnert. Während der Nacht reichert sich in den Bronchien viel Schleim an, weshalb die Stimme am Morgen rau wird, obwohl sie sich nach dem Husten wieder normalisiert. Feuchter Husten ist im Gegensatz zu trockenem Husten sogar notwendig, da er Staubpartikel, Giftstoffe und Krankheitserreger hervorbringt. Trotz dieses besonderen Nutzens muss dieses Symptom behandelt werden, da zu viel Auswurf das Husten erschwert.

Was ist ein nasser Husten bei einem Kind?

So genannter Husten, bei dem die Atemwege spezifisches Schleim - Auswurf ansammeln. Bei einem gesunden Menschen ist es ziemlich geformt. Sputum wird durch seltenen Husten ausgeschieden. Bei Atemwegserkrankungen nimmt das Schleimvolumen deutlich zu - der Körper aktiviert die Abwehrkräfte. Der Schleim reizt ständig die Bronchien, wodurch eine Person häufig hustet.

Im Allgemeinen ist ein nasser Husten eine scharfe, krampfartige Ausatmung, die aufgrund der Reflexkontraktion der Atemmuskulatur auftritt. Als Ergebnis des Angriffs wird Auswurf freigesetzt. Trockener Husten ist unproduktiv, man spricht auch von "Bellen". Die Behandlung dieses Symptoms erfolgt mit Antitussiva. Schleim mit trockenem Husten bildet sich nicht. Nass unterscheidet sich davon auch in folgenden Punkten:

  • während des Atmens keuchen;
  • der Angriff verursacht keine Halsschmerzen, dauert nur kurze Zeit;
  • Husten wird von Atemnot begleitet.

Gründe

Ein nasser Husten ist keine eigenständige Krankheit. Es ist ein Symptom für andere Atemwegserkrankungen. Bei einigen Patienten tritt es bei Viruserkrankungen auf, zum Beispiel bei Influenza, akuten Atemwegsinfektionen oder ARVI. Dieses Symptom kann von Atemwegserkrankungen begleitet sein, die durch Bakterien hervorgerufen werden. Die Liste der Gründe für die Ansammlung von überschüssigem Schleim in den Bronchien umfasst folgende Pathologien und externe Faktoren:

  • Lungenpneumonie;
  • Erkältung;
  • Lungenabszeß;
  • akute Bronchitis;
  • ungeeignetes Trinkregime und Essen;
  • allergisch gegen Umweltreizstoffe;
  • Tuberkulose;
  • gastroösophagealen Reflux (Irritation der Speiseröhre durch Einwurf des Mageninhalts);
  • angeborene Krankheiten, einschließlich Mukoviszidose und Cartagener-Syndrom.

Bei solchen Krankheiten haben die meisten Kinder Fieber. Bei Säuglingen wird die Ansammlung von Sputum in den Bronchien durch Milch, Schleim aus der Nase oder Tränen verursacht, die in die Atemwege gelangen. Der Grund ist oft das Zahnen, wenn Babys übermäßige Speichelproduktion haben. Ein nasser Husten bei einem Kind ohne Fieber resultiert aus der Entwicklung anderer Krankheiten. Einige von ihnen sind nicht nur mit dem Atmungssystem verbunden. Die Liste der Gründe für nassen Husten ohne Temperaturanstieg umfasst:

  • chronisch laufende Nase (morgens tritt Husten auf);
  • Asthma bronchiale (Sputum ist viskos und klar, weshalb es Glaskörper genannt wird);
  • Herzversagen;
  • Allergie (wie bei Asthma hat der Auswurf eine viskose transparente Struktur).

Klassifizierung

Je nach Schweregrad und Alter wird der Husten nach der Hauptklassifikation in Typen unterteilt. Akute dauert zwei Wochen, wiederholt sich für 4 bis 5 Wochen und chronisch für mehr als einen Monat. Die Art des Auswurfs zeigt indirekt die Ursache seines Auftretens an. Um die Art des nassen Hustens zu ermitteln, müssen Sie auf folgende Schleimarten achten:

  • eitrig - zeigt Bronchiektasen oder Abszesse in der Lunge an;
  • viskos - beobachtet bei Asthma bronchiale;
  • rostiger Farbton - Pneumokokkeninfektion;
  • Gelb - sagt über das Anfangsstadium einer Bronchitis oder Lungenentzündung;
  • blutig - wird durch kardiovaskuläre Insuffizienz, Tuberkulose verursacht;
  • wässrig - beobachtet bei Virusinfektionen, Rhinitis.

Symptomatologie

In einem gesunden Zustand können Kinder bis zu 10-15 Mal am Tag husten. Dies hilft, Staub und andere Partikel in den Atemwegen zu entfernen. Symptome von nassem Husten, auf die Eltern achten sollten, sind folgende:

  • scharfer langfristiger Husten;
  • ein Temperaturanstieg, der mit ARVI oder ORZ 3 Tage auf einem Niveau von über 38 Grad gehalten wird;
  • das Auftreten von Keuchen;
  • Entzündung, Rötung des Halses;
  • grünlicher Auswurf;
  • anhaltender Husten für einen Monat;
  • Blut im Auswurf
  • Schmerzen in der Brust;
  • Appetitlosigkeit;
  • Verschlimmerung von Hustenanfällen in der Nacht, was zu Schlaflosigkeit führt;
  • Atemnot, Atemnot oder Atemnot.

Für Neugeborene ist schnelles Atmen die Norm. Dyspnoe gilt als ein Zustand, bei dem mehr als 60 Atemzüge pro Minute durchgeführt werden. Wenn Sie älter werden, verlangsamt sich Ihre Atmung. Im Alter von 2 bis 12 Monaten gilt ein Anstieg der Anzahl der Atemzüge auf 50 und mehr als Atemnot. Mit dem Anstieg dieses Indikators und der anderen aufgeführten Symptome vor dem Hintergrund von nassem Husten ist es erforderlich, die Behandlung zu beginnen.

Wie behandelt man nassen Husten bei Kindern?

Bestimmte Hustenmittel werden aufgrund ihrer Ursache verschrieben. Wenn der Zustand nicht von Fieber begleitet wird, können Viren und Bakterien ausgeschlossen werden. In diesem Fall können Allergien oder Asthma bronchiale die Ursache sein. Um die Diagnose zu bestätigen, müssen Sie einen Arzt aufsuchen. Wenn Sie zu Hause Asthma oder Allergien vermuten, sollten die Eltern die Luftqualität in der Wohnung überprüfen. Der Hustenreflex bewirkt eine geringe Luftfeuchtigkeit oder einen hohen Staubgehalt.

Eine Rhinitis kann auch auf einen Asthma- oder Allergiebefall hinweisen. Das Vorhandensein von hohen Temperaturen ist ein charakteristisches Symptom für Erkältungen. Es ist notwendig, es nur zu senken, wenn eine Marke um 38 Grad überschritten wird. Um die Bettruhe des Babys nicht zu stören, ist es besser, den Arzt ins Haus einzuladen. Unabhängig von der Ursache wird die Behandlung in folgenden Bereichen durchgeführt:

  • Gewährleistung einer angemessenen Pflege und günstiger Bedingungen für den Patienten;
  • medikamentöse etiotrope Therapie;
  • symptomatische Behandlung mit Mukolytika und Expectorant-Medikamenten;
  • Folgebehandlung mit Kompressen, dampfenden Füßen, Inhalationen und Trinkgeld.

Zunächst ist es notwendig, den Patienten mit reichlich Trinkwasser zu versorgen. Dies verringert die Viskosität des Auswurfs, der bei Flüssigkeitsmangel dichter wird. Danach ist der Hustenprozess viel einfacher. Es ist nützlich, warme Milch, Mineralwasser ohne Kohlensäure, Kompott, Tee und Saft zu trinken. Für den Raum, in dem sich der Patient befindet, gelten folgende Voraussetzungen:

  • Die Luftfeuchtigkeit sollte 60–70% betragen, da sonst die Schleimhäute austrocknen.
  • Die Belüftung sollte mehrmals täglich durchgeführt werden.
  • im raum sollte es kühl sein - etwa 17-18 grad.

Arzneimittel

Ein starker nasser Husten bei einem Kind sollte mit Hilfe der Hauptgruppen der Medikamente - Mukolytika und Expektorantien - behandelt werden. Ihre Handlungen sind etwas anders. Mukolytika helfen, die Viskosität des Schleims zu reduzieren, wodurch seine Ausscheidung aus den Bronchien erleichtert wird. Die Basis solcher Medikamente sind folgende Komponenten:

  • Acetylcystein (ACC);
  • Carbocystein (Fluditec, Mucosol);
  • Ambroxol (Lasolvan, Ambrobene, Flavamed).

Das Medikament ACC ist ab 2 Jahren erlaubt. Die Hauptwirkung dieses Mittels ist mukolytisch. ACC beeinflusst die rheologischen Eigenschaften von Schleim - bricht seine Disulfidbindungen, was zu einer Abnahme der Viskosität führt. Der Vorteil von ATC - behält seine Eigenschaften auch bei eitrigem Auswurf bei. Die Dauer dieses Medikaments beträgt 5-7 Tage. Kontraindikationen und Nebenwirkungen von ACC sollten in den detaillierten Anweisungen untersucht werden, da sie zahlreich sind. Dosierung je nach Alter vorgeschrieben:

  • 2 bis 3 mal täglich 100 mg Pulver - für Kinder von 2 bis 5 Jahren;
  • Dreimal 100 mg oder zweimal täglich 200 mg - für das Alter von 6-14 Jahren;
  • 200 mg 2-3 mal täglich - für Jugendliche ab 14 Jahren.

Expectorant-Medikamente gegen nassen Husten bei Kindern verhalten sich anders - sie sorgen für eine schnellere Schleimbewegung in den Atemwegen. Diese Medikamente umfassen Folgendes:

  • Mukaltin;
  • Dr. Mom;
  • Prospan;
  • Herbion;
  • Pertussin;
  • Dr. Theiss;
  • Sirup Althea

Mix für nassen Husten für Kinder Dr. Mom ist gut, weil es in einer praktischen Form zur Verwendung kommt. Die Hauptwirkung des Medikaments ist schleimlösend. Darüber hinaus hat der Sirup die folgenden Auswirkungen:

  • Antiseptikum;
  • entzündungshemmend;
  • ablenkend.

Die Dosierung für das Alter von 3-5 Jahren beträgt 0,5 Teelöffel. Sirup, Kinder unter 14 Jahren - 1 TL. Das Medikament wird bis zu dreimal täglich oral eingenommen. Eine Einzeldosis für Jugendliche ab 15 Jahren beträgt 1–2 Teelöffel. Es ist notwendig, vor den Mahlzeiten Sirup zu trinken, sowohl verdünnt als auch in reiner Form. Die Behandlung wird etwa 2-3 Wochen fortgesetzt. Die Kontraindikationen für Sirup sind nur Kinder bis 3 Jahre. Nach der Einnahme kann Ihre Haut anschwellen und rot werden. Dies sind Anzeichen einer allergischen Reaktion. Neben ihr gehören zu den Nebenwirkungen:

Die Hauptbedingung bei der Behandlung von Mukolytika und Expectorant bedeutet - auf jeden Fall vor ihrem Hintergrund, Antitussiva einzunehmen. Sie werden nur bei trockenem Husten gezeigt, wenn Sie den Hustenreflex vollständig unterdrücken möchten. In nassem Zustand ist es sehr wichtig zu husten, um den Auswurf zu entfernen. Ansonsten beginnt sich die Infektion tiefer über die Atemwege auszubreiten.

Kombinierte Präparate können auch zum Clearing verwendet werden. Solche Medikamente kombinieren die Eigenschaften von Mukolytika und Expektorantien. Beispiele für solche Medikamente sind:

Physiotherapie

Einige physiotherapeutische Verfahren können unabhängig voneinander durchgeführt werden. Ein Beispiel sind die Anwendungen, die der Brust auferlegen. Bei normalen Temperaturen dürfen gewöhnliche Kartoffelpüree verwendet werden. Fügen Sie ihm 1 EL hinzu. l medizinischer Alkohol, Pflanzenöl und Terpentin. Dann werden flache Kuchen aus dieser Masse mit Gaze umwickelt und dann auf den Rücken und die Brust des Patienten gelegt. Bei stationären Bedingungen werden Kindern folgende Verfahren verordnet:

  • Arzneimittelelektrophorese. Es besteht in der subkutanen Verabreichung von Medikamenten aufgrund der Wirkung von elektrischem Strom auf den Körper. Die therapeutische Substanz wird auf den Elektrodenstreifen aufgebracht, der dann auf die Haut aufgebracht wird. Das Verfahren trägt zur Expansion der Bronchien und zur aktiven Entfernung des Auswurfs bei.
  • SMT auf der Brust (Amplipuls-Therapie). Die Abkürzung SMT steht für sinusförmig modulierte Ströme. Ihre Stimulation des Körpers sorgt für eine verbesserte Durchblutung und Ernährung des Gewebes des behandelten Bereichs, einen erhöhten Muskeltonus und die Aktivierung regenerativer Prozesse.
  • UHF-Therapie. Die Einwirkung von Hochfrequenzströmen regt die Atmungsaktivität tief an. Dadurch werden Schwellungen beseitigt, Blutgefäße erweitert und die Mikrozirkulation verbessert. Darüber hinaus hat UHF antispathische und bakteriostatische Wirkungen.

Massage

Bestimmte Massagearten - Perkussion und Vibration - helfen beim Auswurf des Auswurfs. Sogar einfaches Klopfen und Reiben sorgt für diesen Effekt. Denn dieses Kind lag auf den Knien quer. Der Kopf sollte sich unterhalb des Beckens befinden. Ferner wird in Richtung von der Taille zum Kopf ein leichtes Klopfen mit dem Handflächenrand oder den Fingerspitzen durchgeführt. Die Prozedur sollte 1-2 Minuten dauern. Als nächstes sollte das Kind husten. Während der Massage sollten Sie die folgenden Regeln und Prinzipien beachten:

  • Es ist besser, das Verfahren vor dem Schlafengehen und nach der Einnahme von Mukolytika durchzuführen, da danach viel Sputum ausgeworfen wird.
  • Es lohnt sich, die Massage mit leichten Reibbewegungen mit Babyöl oder -creme zu beginnen.
  • Neben dem Klopfen dürfen auch spiralförmige und wellenförmige Bewegungen ausgeführt werden, jedoch nur entlang der Wirbelsäule und in Richtung des Kopfes.
  • Nach der Massage müssen Sie das Kind für 40 Minuten liegen lassen und es regelmäßig nach rechts und links drehen.

Einatmen

Der beste Weg, um feuchten Husten bei Kindern zu behandeln, ist die Inhalation. Sie werden mit einem Zerstäuber oder Dampfbad durchgeführt. Während des Betriebs des ersten Geräts wird das Arzneimittel mit Salzlösung verdünnt. Wenn Sie es nicht in einer Apotheke kaufen können, mischen Sie einfach 250 ml Wasser und 2 g Kochsalz. Die folgenden Medikamente werden für die Inhalation mit einem Vernebler empfohlen:

  • Propolis-Tinktur;
  • alkalische Mineralwässer;
  • Mukaltin;
  • Fluimucil

In Abwesenheit eines Zerstäubers dürfen Inhalationen über Dampf verwendet werden. Es ist wichtig, dass es nicht zu heiß ist. Andernfalls besteht die Gefahr der Verbrennung der Nasopharynxschleimhaut. Für das Verfahren muss Wasser in einem Topf gekocht werden. Das Atmen über den Dampf dauert etwa 3-5 Minuten. Um die therapeutische Wirkung einer solchen Inhalation zu erhöhen, wird empfohlen, dem Wasser einige Tropfen eines der folgenden ätherischen Öle zuzusetzen:

  • Gänseblümchen;
  • Lavendel;
  • Eukalyptus;
  • Ringelblume;
  • Kiefern;
  • Bergamotte;
  • Teebaum;
  • melissa.

Wie behandelt man nassen Husten bei Säuglingen?

Schwierigkeiten können die Behandlung von nassem Husten bei Säuglingen verursachen. Sie können Medikamente nur nach Rücksprache mit Ihrem Arzt geben. Die Hauptmethode der Husten-Therapie bei Säuglingen besteht in der Einnahme von Sirupen auf der Basis von pflanzlichen Inhaltsstoffen. Bei ihrer Verwendung sollten Sie an mögliche Allergien denken. Ebenso wichtig sind Altersbeschränkungen. Jede Droge ist ab einem bestimmten Zeitraum im Leben des Kindes erlaubt. Für Säuglinge, die diese Medikamente verwenden dürfen:

  • Süßholzwurzelsirup. Es hat einen Auswurfeffekt. Die Dosierung für Kinder bis zu 2 Jahren beträgt so viele Tropfen wie das Baby in diesem Monat. Während des Tages geben Sirup Säuglinge bis zu dreimal.
  • Prospan. Es hat Auswurfmitteleigenschaften. Bis zu 1 Jahr wird in einer Dosis von 2,5 ml zweimal täglich, von 1 bis 6 Jahre - 2,5 ml dreimal täglich angewendet.
  • Gedelix Zeigt mukolytische und expectorante Aktionen. Babys unter einem Jahr erhalten 2,5-mal (2,5 Messlöffel) Sirup pro Tag, für Kinder von 1 bis 4 Jahren 3-mal täglich 2,5 ml. Die Mischung wird mit warmem Wasser verdünnt.
  • Lasolvan. Das Medikament gehört zur Kategorie der Expektorantien. Im Alter von 2 Jahren 2 x täglich 2,5 ml Sirup einnehmen, Kinder zwischen 2 und 6 Jahren zeigen die gleiche Dosis, jedoch 2-3 mal am Tag.
  • Linkas. Dieses Medikament mit mukolytischer Wirkung. Bei Säuglingen von 6 Monaten bis 3 Jahren beträgt die Dosierung dreimal täglich 2,5 ml.
  • Ambrobene. Es hat mukolytische und expektorierende Wirkungen. Babys unter 1 Jahr erhalten zweimal täglich 2,5 ml Sirup, für Kinder von 1 bis 6 Jahren 3 x täglich 2,5 ml.
  • Bronchipret. Die Hauptwirkung des Medikaments ist schleimlösend. Erlaubt ab einem Alter von 3 Monaten. Säuglinge bis zu einem Jahr erhalten bis zu dreimal am Tag 1,1 ml Sirup. Dosierung für das Alter von 1-2 Jahren - 2,2 ml, 3-6 Jahre - 3,2 ml. Die Verwendungshäufigkeit ist dieselbe - dreimal täglich.
  • Herbion Es hat Auswurfmitteleigenschaften. Das Medikament ist nur mit 2 Jahren erlaubt. Die Dosis beträgt bis zu dreimal am Tag 0,5 Löffel.

Volksheilmittel

Es lohnt sich nicht, sich auf die gängigen Methoden der Behandlung von feuchtem Husten zu verlassen. Es ist besser, mit Ihrem Arzt darüber zu sprechen. In der Praxis werden Kindern, denen nicht viele Medikamente verabreicht werden, nur nicht traditionelle Behandlungsmethoden in Form von Abkochungen von Kräutern, Kompressen, Inhalationen und Bädern verschrieben. Folgendes kann unter allen Rezepten als wirksam angesehen werden:

  • Nehmen Sie auf einem Glas warmer Milch 1 TL. Honig und Butter, ein bisschen Soda. Rühren Sie sich und geben Sie dem Kind etwas zu trinken. Während des Tages wird der Vorgang zweimal durchgeführt.
  • Mischen Sie zu gleichen Teilen Thymian, Fenchel, Salbei, Anis. Esslöffel Sammlung gießen Sie ein Glas kochendes Wasser. Bestehen Sie etwa 1,5 Stunden und filtern Sie anschließend. Die tägliche Dosis beträgt 0,5 EL. Brühe
  • Ein Teelöffel Wegerichblätter, zerkleinert, gießt ein Glas kochendes Wasser ein. Geben Sie das Mittel zur Infusion und lassen Sie es 4 Stunden. Nach dieser Zeit belasten. Geben Sie dem Patienten 1 EL zu trinken. l bis zu 3 mal am Tag. Die optimale Zeit - nach einer Mahlzeit.
  • Schneiden Sie die Spitze eines großen schwarzen Rettichs ab. Ziehen Sie den Kern mit einem Löffel heraus, ohne die fötale Wand zu beschädigen. Bei 2/3 den Radieschen mit Honig füllen und 3 Stunden ziehen lassen. Geben Sie dem Patienten 1 EL. l alle 2 Stunden

Prävention

Die Hauptbedingung für die Verhinderung von nassem Husten besteht darin, günstige Bedingungen für das Mikroklima des Raumes bereitzustellen. Zu diesem Zweck wird die Temperatur im Kindergarten auf 18 bis 20 Grad gehalten. Während der Heizperiode müssen Sie die Luftfeuchtigkeit sorgfältig überwachen. Zur Prävention benötigen Sie:

  • öfter im Freien spazieren gehen;
  • das Kind beruhigen;
  • Überwachen Sie die Ernährung Ihres Babys, damit es alle notwendigen Vitamine enthält.
  • regelmäßig Nassreinigungsgehäuse durchführen.
  • Vermeiden Sie während Epidemien Orte, an denen sich viele Menschen aufhalten.

Wir haben Probleme mit einem nassen Husten bei einem Kind auf fünf Arten mit einem Kinderarzt

Husten ist eine Schutzvorrichtung, die die Atemwege vor dem Eindringen von Schleim, Flüssigkeit und Fremdkörpern schützt. Husten ist nass und trocken. Beide Arten bringen Kindern die gleichen Unannehmlichkeiten entgegen. Überlegen Sie sich am Beispiel des nassen Hustens, was Eltern unbedingt wissen und sich daran erinnern müssen, damit Ihr Kind mit dieser Erkrankung fertig wird.

Woher kommt der nasse Husten?

Diese Bedingung beruht auf dem Hustenreflex. Die Reizung von Bronchialrezeptoren durch Auswurf löst einen komplexen Mechanismus aus.

Rezeptoren übertragen den Impuls an die Medulla oblongata, wo sich das Atmungszentrum befindet → Interkostalmuskulatur und Zwerchfellkontrakt → das plötzliche Öffnen der Stimmritze → erzwungenes Ausatmen → Entfernung von Schleimhaut und anderen Inhalten aus den Bronchien und Lungen.

Was sind die Bedingungen für einen nassen Husten bei einem Kind?

  • virale Atemwegserkrankungen;
  • Allergie (Asthma bronchiale, Bronchitis);
  • Pneumonie und Bronchitis;
  • Abszesse und Bronchiektasen der Lunge;
  • angeborene Krankheiten (Mukoviszidose, Morbus Cartegenera);
  • Tuberkulose

Drüsen in der Schleimhaut der Bronchien wirken bei Entzündungen und in Wechselwirkung mit anderen Reizen verstärkt.

Die rheologischen Eigenschaften der Bronchialsekretion sind beeinträchtigt. Es wird dick, was die mukoziläre Clearance beeinflusst - Entfernung des Schleiminhalts durch das Flimmerepithel der Bronchien. Stillstehende Flüssigkeit trägt zur Bildung von Entzündungsherden bei.

Durch die Art des Auswurfs können Sie die Ursache für Husten feststellen:

  • eitriger → Abszess oder Bronchiektasie in der Lunge;
  • blutige → Tuberkulose oder Herz-Kreislaufversagen;
  • zähflüssiges → Bronchialasthma;
  • wässrige → virale Infektion;
  • rostig → Pneumokokken-Pneumonie.

Mögliche Ursachen für nassen Husten bei einem Säugling

Husten in einem so frühen Alter macht den Eltern immer Angst. Aber oft gibt es keinen Grund zur Panik.

  1. Bei Säuglingen ist Husten auf eine unzureichende Entwicklung der Muskeln der Speiseröhre und des Magens zurückzuführen. Der Mageninhalt wird in die Speiseröhre geschleudert und teilweise angesaugt (eingeatmet), es tritt ein Husten auf. Dieser Zustand wird als gastroösophagealen Reflux bezeichnet.
  2. Ein nasser, seltener Husten tritt bei Säuglingen auf, wenn das Kind aufgrund von übermäßigem Speichelfluss gezahnt wird.
  3. Es gibt einen Husten mit einem starken Weinen mit reichlichem Ausfluss aus der Nase.
  4. Beim Füttern mit Milch gehackt.

Wann und was soll behandelt werden?

Husten ist ein Symptom einer Krankheit.

Erfordert sofortige Behandlung, falls verfügbar:

  • Kurzatmigkeit;
  • verminderter Appetit;
  • hohes Fieber;
  • plötzliche Hustenanfälle;
  • Keuchen;
  • Verfärbung des Auswurfs, das Vorhandensein von Blutstreifen.

Etiotropische Therapie

Ziel ist es, die Ursache für nassen Husten zu beseitigen.

  • Bei Erkältungen sowie bei entzündlichen Prozessen in Bronchien und Lunge werden antivirale Medikamente und Antibiotika verschrieben;
  • Asthma bronchiale wird mit Bronchodilatatoren und Hormonen behandelt;
  • Allergien erfordern Antihistaminika;
  • Tuberkulose wird durch eine spezifische antibakterielle Therapie geheilt.

Wie kann man Husten selbst heilen?

  1. Viel Wasser trinken. Reduziert die Vergiftung, verdünnt die viskose Sekretion in den Bronchien.

Gestillte Babys neigen eher zur Brust.

  1. Mukolytika Verdünnen Sie den Schleimgehalt der Bronchien und tragen Sie zu deren Entfernung nach außen bei. Diese Medikamente erhöhen die Sekretmenge, so dass sie für einen nassen, unproduktiven Husten ausgewählt werden. Dazu gehören Arzneimittel, die die folgenden Wirkstoffe enthalten: Acetylcystein, Ambroxol, Carbocystein, Trypsin, Chymotrypsin. Die beiden letztgenannten gehören zu proteolytischen Enzymen und werden bei der Mukoviszidose eingesetzt. Wir beschreiben die ersten drei Komponenten:
    • Acetylcystein (ACC, Fluimucil, Acestad) bricht Mucopolysaccharidbindungen und trägt zur Abgabe von Bronchialsekreten bei. Nicht bei Babys sowie bei Bronchialobstruktion. Die Empfangsdauer beträgt nicht mehr als 10 Tage. Unterdrückt die Wirkung von Antibiotika, also mit einem Abstand von mindestens 2 Stunden zwischen ihnen;
    • Carbocystein (Flyudek, Mukosol). Das Wirkprinzip wie bei Acetylcystein, verursacht aber im Gegensatz zu ihm keinen Bronchospasmus und kann bei Säuglingen angewendet werden;
    • Ambroxol (Ambrobene, Lasolvan, Flavomed) verdünnt viskose Sekretionen, aktiviert die Wirkung des Ziliarepithels und stimuliert die Produktion von Tensiden. Es interagiert gut mit anderen Medikamenten. Es ist der beste Weg, Babys aus den ersten Lebenswochen zuzuordnen.
  1. Auswanderer. Teilen Sie auf:
  • Reflex (basierend auf pflanzlichen Rohstoffen);
  • Resorptive (synthetische Drogen).

Reflex reizt die Magenschleimhaut und das Erbrechen-Zentrum, so dass verstärkter Speichelfluss und eine erhöhte Sekretion von Bronchialflüssigkeit auftreten. Die beliebtesten Medikamente: Mukaltin, Süßholzwurzel, Brustsammlung, Herbion, Gedelix, Alteyka.

Resorptive Präparate (Natriumbicarbonat, Kaliumjodid und andere) verdünnen auch das dicke Geheimnis, indem sie das Flüssigkeitsvolumen in den Bronchien erhöhen. In der Kinderpraxis wird nicht verwendet.

  1. Kombinierte Drogen. In ihrer Zusammensetzung befinden sich mehrere Substanzen mit unterschiedlichen Wirkungen.
  • Ascoril (mukolytisch, bronchodilatatorisch, expektorierend). Sehr gute Droge, ab 2 Jahre ernannt;
  • Bronholitin (antitussiv, entzündungshemmend, bronchodilatator). Bei nassem Husten ist der Einsatz unerwünscht.
  1. Andere Drogen
  • Erespal enthält den Wirkstoff - Fenspirid. Es wirkt als entzündungshemmendes Mittel und lindert die Bronchialobstruktion. Ab 2 Jahre;
  • Sinupret basiert auf Heilkräutern. Es hat expektorierende, mucolytische und entzündungshemmende Eigenschaften. Mit 2 Jahren.

Physiotherapie

Zur Behandlung von Hustenanwendungen:

  • Inhalation:
    • Dampf mit Eukalyptus, Salbei oder Kamille;
    • durch einen Zerstäuber mit Kochsalzlösung, Lasolvan, Berodual oder Pulmicort;
  • Arzneimittelelektrophorese mit resorbierbaren Arzneimitteln;
  • SMT auf der Brust zur Verbesserung der Drainage;
  • UHF-Therapie (in der subakuten Phase der Lungenentzündung).

Massage und Gymnastik

Diese Verfahren sind bei der Behandlung von nassem Husten, insbesondere bei Neugeborenen und Kindern, bis zu einem Jahr erforderlich.

  • Sputumhusten bei Säuglingen führt häufig zu Lungenentzündung. In diesem Alter kann das Kind das Exsudat in der Lunge nicht durch Husten loswerden. Dazu wird das Baby in eine spezielle Drainageposition gebracht, so dass der Boden höher und der Kopf niedriger ist. In dieser Position klopfen sie leicht den Rücken von der Taille bis zum Hals, wechseln die Vibration mit Streicheln und Reiben;
  • Ein reiferes Kind erhält auch eine Brustdrainage-Massage, die durch spezielle Atemübungen ergänzt wird.

Nachdem das Kind einen Auswurf und andere Hustenmittel getrunken hat, hustet das Kind eine Weile.

Die Aufgabe der Eltern besteht darin, die Voraussetzungen für eine schnelle Genesung zu schaffen:

  • Es ist notwendig, die Luftfeuchtigkeit im Raum zu überwachen, oft Luft;
  • regelmäßig nass reinigen;
  • Stärkung des Immunsystems durch Härten und moderate Bewegung;
  • Das Kind muss richtig essen und regelmäßig an der frischen Luft essen.

Wenn Krümel Husten haben, brauchen Sie sich nicht selbst zu behandeln. Holen Sie sich Hilfe von einem Arzt. Nur ein Arzt kann das richtige Medikament verschreiben.

Nasser oder produktiver Husten bei einem Kind - wie man es behandelt

Jedes Kind, selbst die fürsorglichsten Eltern, kann anfangen zu husten. Gleichzeitig hilft die Medizin bei der Behandlung von nassem Husten nicht immer, daher sollten die Eltern lernen, ihre eigene Diagnose zu stellen und die Behandlung zu verstehen. Ein nasser Husten bei einem Kind entwickelt sich aus vielen Gründen, die jeweils eine bestimmte Taktik erfordern. Um der Entstehung von Komplikationen und der unzumutbaren Verschreibung von Antibiotika vorzubeugen, müssen Sie die Gründe für die Produktion von überschüssigem Sputum in den Atemwegen kennen.

Ursachen für nassen Husten bei Kindern

Schleim ist Schleim, der von der Trachea und den Bronchien produziert wird. Der Schleim hat eine pathologische Natur, dh er erscheint, wenn sich eine Krankheit entwickelt. Es wird zwar auch normaler Schleim produziert, allerdings in einer Menge, die keinen Hustenreflex verursacht.

Der Schleim weist oft Unreinheiten der Nasennebenhöhlen auf. Dies tritt bei Kindern auf, die an einer laufenden Nase leiden, bei der Schleim aus der Nase den Rücken des Rachens zur Luftröhre hinabfließt und sich mit Auswurf und Husten vermischt.

.gif "data-lazy-type =" image "data-src =" https://mykashel.ru/wp-content/uploads/2018/01/vlazhnyj-kashel-u-rebenka.jpg "alt =" nasser Husten child "width =" 630 "height =" 397 "srcset =" "data-srcset =" https://mykashel.ru/wp-content/uploads/2018/01/vlazhnyj-kashel-u-rebenka.jpg 630w, https://mykashel.ru/wp-content/uploads/2018/01/vlazhnyj-kashel-u-rebenka-300x189.jpg 300w, https://mykashel.ru/wp-content/uploads/2018/01/vlazhnyj -kashel-u-rebenka-24x15.jpg 24w, https://mykashel.ru/wp-content/uploads/2018/01/vlazhnyj-kashel-u-rebenka-36x23.jpg 36w, https://mykashel.ru /wp-content/uploads/2018/01/vlazhnyj-kashel-u-rebenka-48x30.jpg 48w "Größen =" (maximale Breite: 630px) 100vw, 630px "/>

Die Ursachen für nassen Husten bei einem Kind werden in drei Gruppen unterteilt:

  • Nicht infektiös (Überproduktion von Schleim, Allergien, Asthma bronchiale).
  • Virusinfektionen (ARVI, virale Rhinitis).
  • Bakterielle Infektionen (Sinusitis, Tracheitis, Bronchitis, Lungenentzündung, Keuchhusten).

Die Farbe des Auswurfhustens kann der Ursache des nassen Hustens verdächtig sein:

  1. Transparenter, flüssiger Schleim erscheint bei Allergien, Virusinfektionen.
  2. Durchsichtiges, dickes, glasiges Husten mit Asthma bronchiale.
  3. Bei Verunreinigungen von Eiter, gelblichem oder grünem Auswurf mit bakterieller Infektion.

Nasser Husten kann nur auf der Grundlage seines Auftretens geheilt werden. Da häufig eine Standardbehandlung verschrieben wird, entwickelt sich der Husten von Kindern zu einem langwierigen, wenn unklar wird, ob eine Krankheit vorliegt oder ob es sich nur um eine Schleimproduktion handelt.

Es ist wichtig! Kindern unter 2 Jahren ist es strengstens untersagt, Mukolytika zu verabreichen, also Medikamente, die das Auswurfmittel verdünnen. Ältere Kinder sind auch nicht immer ratsam, diese Instrumente zu verschreiben, da die Beachtung einfacher hygienischer Regeln die Aufnahme von Mukolytika erfolgreich ersetzt.

Wie und was soll man nassen (nassen) Husten bei einem Kind behandeln?

Die Behandlung von nassem Husten bei Kindern sollte die folgenden Prinzipien umfassen:

  • Ein allergischer Husten verschwindet, wenn der Kontakt des Kindes mit dem Allergen begrenzt ist. Bis zu diesem Zeitpunkt lindert die Einnahme von Antihistaminika nur die Symptome. Um den anhaltenden allergischen Husten loszuwerden, sollten Sie alle Kräfte auf die Suche nach einem Allergen ausüben und die Luft des Wohnraums reinigen und reinigen.
  • Eine Virusinfektion vergeht nach 5-7 Tagen unter hygienischen Bedingungen. Die meisten Virostatika beeinflussen die Dauer der Erkältung nicht. Es sollte jedoch daran erinnert werden, dass es bei einer Virusinfektion keinen Anlass gibt, Antibiotika einzunehmen.

.gif "data-lazy-type =" image "data-src =" https://mykashel.ru/wp-content/uploads/2018/01/lechenie-mokrogo-kashlya-u-detej.jpg "alt =" Behandlung nasser Husten bei Kindern "width =" 630 "height =" 397 "srcset =" "data-srcset =" https://mykashel.ru/wp-content/uploads/2018/01/lechenie-mokrogo-kashlya-u- detej.jpg 630w, https://mykashel.ru/wp-content/uploads/2018/01/lechenie-mokrogo-kashlya-u-detej-300x189.jpg 300w, https://mykashel.ru/wp-content/ uploads / 2018/01 / lechenie-mokrogo-kashlya-u-detej-24x15.jpg 24w, https://mykashel.ru/wp-content/uploads/2018/01/lechenie-mokrogo-kashlya-u-detej-36x23.jpg 36w, https://mykashel.ru/wp-content/uploads/2018/01/lechenie-mokrogo-kashlya-u-detej-48x30.jpg 48w "Größen =" (maximale Breite: 630px) 100vw, 630px "/>

  • Bakterielle Infektionen werden nur mit Antibiotika behandelt. Aber auch hier ist nicht alles unkompliziert, weil es Medikamente der Wahl gibt und wenn sie dem Kind in naher Zukunft bereits verschrieben wurden, dann sinkt ihre Wirksamkeit in der nachfolgenden Behandlung stark ab. In diesem Fall helfen Sie, Medikamente zu reservieren. Es gibt Fälle, in denen Ärzte eine Therapie mit Reservemedikamenten beginnen, und wenn sie versagen, ist es schwierig, ein sicheres und zuverlässiges Medikament zu finden.

Neben nassem Husten manifestiert die Krankheit andere Symptome. Zunächst müssen Sie auf Indikatoren der Körpertemperatur achten.

Mit oder ohne Temperatur

Die Erhöhung der Körpertemperatur verursacht bestimmte Verbindungen - Pyrogene. Sie können ansteckend und nicht ansteckend sein. Zu den infektiösen Fragmenten zählen die Hülle von Bakterien, Viren, Protozoen. Dies erklärt den Anstieg der Körpertemperatur zu Beginn der Infektion. Darüber hinaus sind Immunmechanismen an den Mechanismus der Fieberentwicklung gebunden, sie bewirken auch einen Temperaturanstieg während der Verschlimmerung einer Allergie.

Ein nasser Husten bei einem Kind ohne Fieber kann eine Folge einer unkomplizierten Rhinitis, eines schleppenden allergischen Prozesses oder einer Hyperproduktion von Schleim während der Einnahme von Auswurfmitteln sein.

.gif "data-lazy-type =" image "data-src =" https://mykashel.ru/wp-content/uploads/2018/01/temperatura-s-kashlem-u-malyshej-i-teh-kto- postarshe.jpg "alt =" Temperatur mit Husten bei Babys und älteren Menschen "width =" 630 "height =" 397 "srcset =" "data-srcset =" https://mykashel.ru/wp-content/uploads/ 2018/01 / temperatura-s-kashlem-u-malyshej-i-teh-kto-postarshe.jpg 630w, https://mykashel.ru/wp-content/uploads/2018/01/temperatura-s-kashlem-u -malyshej-i-the-kto-postarshe-300x189.jpg 300w, https://mykashel.ru/wp-content/uploads/2018/01/temperatura-s-kashlem-u-malyshej-i-teh-kto- postarshe-24x15.jpg 24w, https://mykashel.ru/wp-content/uploads/2018/01/temperatura-s-kashlem-u-malyshej-i-teh-kto-postarshe-36x23.jpg 36w, https: //mykashel.ru/wp-content/uploads/2018/01/temperatura-s-kashlem-u-malyshej-i-teh-kto-postarshe-48x30.jpg 48w "Größen =" (max. Breite: 630px) 100vw, 630px "/>

Jede Infektion oder Verschlimmerung von Allergien erhöht die Temperatur. Wenn der Indikator auf 38 ° C steigt, müssen keine Antipyretika genommen werden.

Behandeln Sie das Kind gemäß den folgenden Richtlinien:

  1. Legen Sie das Kind auf das Bett. Füttern Sie nicht viel kalorienreiche Lebensmittel, um die Wärmeproduktion zu reduzieren.
  2. Die eingeatmete Luft sollte kühl sein, unter 20 ° C, um die Wärmeübertragung zu erhöhen.
  3. Das Baby sollte warm angezogen oder unter die Decke gelegt werden, da das Kind nur mit feuchter, kühler Luft atmen und nicht einfrieren darf.
  4. Viel Flüssigkeit zu trinken ist das Hauptprinzip der Temperatursenkung und der Bekämpfung eines feuchten Hustens. Wenn dies geschieht, kommt es zu Blutverdünnung, Auswurf, starkem Schwitzen und niedrigerer Körpertemperatur.

Wenn die Hitze über 38 ° C liegt, können Sie rektale Suppositorien, Sirup und Tabletten verwenden. Meist wird Paracetamol für Kinder verwendet. Fieber über 39,5 - 40 ° C sollte durch Injektion behandelt werden. Dies ist beim Spezialisten empfehlenswert.

Es ist wichtig! Wenn das Kind lethargisch ist, sich schlecht fühlt, unzureichend führt, erstickt, nicht bei Temperaturen unter 38 ° C trinken möchte, muss sofort eine Fiebermilch gegeben werden.

Bei Erkältungen, akuten Atemwegsinfektionen und ARVI

Bei Virusinfektionen der oberen Atemwege ist der Auswurf von Auswurf eine Folge von Rhinitis. Das heißt, die Entwicklung einer Entzündung der Nasennebenhöhlen tritt zuerst ein. Der Schleim fließt den Rücken des Pharynx hinunter, verbreitet die Infektion und reizt die Hustenrezeptoren.

Behandeln Sie diesen Husten wie folgt:

  • Spülen der Nase mit Salzlösungen. Sie müssen eine 0,9% ige Natriumchloridlösung kaufen, die in jeder Apotheke verkauft wird. Die Lösung wird aus den vasokonstriktorischen Tropfen in das gewaschene Spray gegossen und bis zu 5-6 mal täglich aufgetragen. Sie können die Lösung direkt aus einer Spritze ohne Nadel in die Nase gießen und das Kind dazu bringen, sich die Nase zu putzen oder eine Birne zu verwenden. Pharmazeutische Salztropfen - Aquamaris, Salin.

.gif "data-lazy-type =" image "data-src =" https://mykashel.ru/wp-content/uploads/2018/01/kapli-malyshke.jpg "alt =" drop baby "width =" 630 "height =" 397 "srcset =" "data-srcset =" https://mykashel.ru/wp-content/uploads/2018/01/kapli-malyshke.jpg 630w, https://mykashel.ru/wp- content / uploads / 2018/01 / kapli-malyshke-300x189.jpg 300w, https://mykashel.ru/wp-content/uploads/2018/01/kapli-malyshke-24x15.jpg 24w, https: // mykashel. de / wp-content / uploads / 2018/01 / kapli-malyshke-36x23.jpg 36w, https://mykashel.ru/wp-content/uploads/2018/01/kapli-malyshke-48x30.jpg 48w "Größen = "(maximale Breite: 630px) 100 vw, 630px" />

  • Wenn Sie bereits Husten haben, können Sie mit einer Lösung von Salz, Soda gurgeln. In einem Glas Wasser wird ein Teelöffel Salz und Soda hinzugefügt. Die Methode wird nur angewendet, wenn das Kind die Lösung gurgeln und ausspucken kann.
  • Geben Sie dem Kind warme Kompotte, Tee und Wasser. Dieses Ereignis ersetzt den Einsatz von Expectorant-Medikamenten.
  • Häufige Spaziergänge an der frischen Luft zu jeder Jahreszeit. Nehmen Sie im Winter mindestens das Baby heraus, um auf dem Balkon zu atmen.
  • Die Wohnung lüften, die Luftfeuchtigkeit erhöhen. Das optimale Thermometer im Raum ist 20 ° C.

Wenn die Hilfe falsch geleistet wurde, kann die Virusinfektion durch eine bakterielle Infektion erschwert werden, die zur Entwicklung von Bronchitis und sogar Lungenentzündung führt.

Mit Bronchitis und Lungenentzündung

Husten mit Auswurf bei einem Kind, das von einem Keuchen in der Lunge begleitet wird, spricht von Bronchitis. Wenn die Körpertemperatur auf 38 ° C erhöht wird, keine Atemnot besteht und das Kind nicht erstickt, deutet dies auf einen leichten Verlauf der Bronchitis hin. Die Entzündung der Bronchien kann sowohl viral als auch bakteriell sein. Bei einer leichten Einnahme von Antibiotika wird nicht empfohlen, da nicht immer klar ist, welcher Erreger den Prozess verursacht hat.

Behandlung bei leichter Bronchitis:

  1. Absenken des Thermometersymbols in der Wohnung auf 19 bis 18 ° C
  2. Reinigung der Wohnung ohne den Gebrauch von Haushaltschemikalien, einfaches sauberes Wasser. Entfernen Sie alle Teppiche aus dem Raum, in dem sich das Kind befindet.
  3. Gib viel zu trinken. Auch wenn das Baby nicht wirklich versuchen will, es zu trinken.
  4. Wenn die Temperatur ansteigt, befolgen Sie die oben beschriebenen Regeln.
  5. Mukolytika: Mukaltin, Sirupe Althea und Doctor Mom, Ambrocol, Bromhexin. Die Mittel wirken nur, wenn das Kind wässert.

.gif "data-lazy-type =" image "data-src =" https://mykashel.ru/wp-content/uploads/2018/01/mukolitiki-pri-vlazhnom-kashle-detyam.jpg "alt =" mucolytics Wenn nasse Kinder husten "width =" 630 "height =" 397 "srcset =" "data-srcset =" https://mykashel.ru/wp-content/uploads/2018/01/mukolitiki-pri-vlazhnom-kashle- detyam.jpg 630w, https://mykashel.ru/wp-content/uploads/2018/01/mukolitiki-pri-vlazhnom-kashle-detyam-300x189.jpg 300w, https://mykashel.ru/wp-content/ uploads / 2018/01 / mukolitiki-pri-vlazhnom-kashle-detyam-24x15.jpg 24w, https://mykashel.ru/wp-content/uploads/2018/01/mukolitiki-pri-vlazhnom-kashle-detyam-36x23.jpg 36w, https://mykashel.ru/wp-content/uploads/2018/01/mukolitiki-pri-vlazhnom-kashle-detyam-48x30.jpg 48w "Größen =" (maximale Breite: 630px) 100vw, 630px "/>

Bei obstruktiver Bronchitis sollte

  • Beachten Sie alle oben genannten Punkte.
  • Antispasmodika wie No-shpa zur Linderung von Bronchospasmen und zur Beseitigung von Bronchialobstruktion.
  • In einigen Fällen wird Euphyllinum vorgeschrieben, um das Lumen der Bronchien zu vergrößern.

Bakterielle Bronchitis mit Auswurf von eitrigem Auswurf, hohe Temperaturen können nur mit Antibiotika behandelt werden. Wenn Dyspnoe mit allen Symptomen einhergeht, spricht man von Lungenentzündung - Lungenentzündung.

Die Diagnose wird anhand einer Röntgenuntersuchung der Lunge gestellt. Die Krankheit wird nur unter Anleitung von Spezialisten und oft im Krankenhaus behandelt.

Medikamente

Die Behandlung von nassem Husten bei einem Kind bei schwerer Bronchitis und Lungenentzündung umfasst den Einsatz von Medikamenten:

  • Expektoranten werden durch pflanzliche Zubereitungen vertreten: Alteyka, Mucaltin, Gerbion. Synthetische Drogen mit mukolytischer Wirkung - Ambroxol (Lasolvan), Bromhexin. Arzneimittel werden in Form von Sirupen, Tinkturen, Pillen und Injektionen verkauft. (Nützlicher Artikel - Wir wählen einen Auswurfsirup für ein Kind beim Husten.)

.gif "data-lazy-type =" image "data-src =" https://mykashel.ru/wp-content/uploads/2018/01/gerbion-produktivnom-kashle-malyshu.jpg "alt =" gerbion produktiver Husten baby "width =" 630 "height =" 397 "srcset =" "data-srcset =" https://mykashel.ru/wp-content/uploads/2018/01/gerbion-produktivnom-kashle-malyshu.jpg 630w, https://mykashel.ru/wp-content/uploads/2018/01/gerbion-produktivnom-kashle-malyshu-300x189.jpg 300w, https://mykashel.ru/wp-content/uploads/2018/01/gerbion -produktivnom-kashle-malyshu-24x15.jpg 24w, https://mykashel.ru/wp-content/uploads/2018/01/gerbion-produktivnom-kashle-malyshu-36x23.jpg 36w, https://mykashel.ru /wp-content/uploads/2018/01/gerbion-produktivnom-kashle-malyshu-48x30.jpg 48w "Größen =" (max-Breite: 630px) 100vw, 630px "/>

  • Antispasmodika - No-shpa (Drotaverin). Eufillin hat eine gute Wirkung.
  • Antipyretika auf Basis von Paracetamol. Der Wirkstoff ist in Form von Rektalsuppositorien, Sirup, Pulver, Tabletten enthalten. Eine Einzeldosis beträgt 10 mg pro 1 kg Babygewicht.
  • Vitamin C, Gruppe B.
  • Antibiotika aus der Gruppe der geschützten Penicilline, Aminoglykoside, Sulfatrika. Die Akzeptanz sollte mindestens 5 Tage betragen, auch wenn die Anzeichen einer Infektion nachlassen. Tabletten müssen in regelmäßigen Abständen streng trinken. Die Dauer der Behandlung wird vom Arzt strengstens festgelegt.

Bei der Behandlung einer allergischen Erkrankung bei Kindern sollten Antihistaminika eingenommen werden. Wenn kein Allergen gefunden wird und das Kind häufig verschärft wird, werden auch Antiallergika zur Prophylaxe eingesetzt.

Folk-Methoden

Zur Verdünnung des Auswurfs werden Infusionen der Brustsammlung verwendet. Bei Erkrankungen der Atemwege sind die Belastungen Nr. 1, 2, 3, 4 wirksam, Kräuter können bei Kindern ab 3 Jahren verwendet werden. Die Behandlung mit Folk-Methoden kann mehrere Wochen von Beginn der Krankheit an sein.

.gif "data-lazy-type =" image "data-src =" https://mykashel.ru/wp-content/uploads/2018/01/grudnye-sbory-pri-vlazhnom-detkam.jpg "alt =" chest Gebühren für nasse Kinder "width =" 630 "height =" 397 "srcset =" "data-srcset =" https://mykashel.ru/wp-content/uploads/2018/01/grudnye-sbory-pri-vlazhnom- detkam.jpg 630w, https://mykashel.ru/wp-content/uploads/2018/01/grudnye-sbory-pri-vlazhnom-detkam-300x189.jpg 300w, https://mykashel.ru/wp-content/ uploads / 2018/01 / grudnye-sbory-pri-vlazhnom-detkam-24x15.jpg 24w, https://mykashel.ru/wp-content/uploads/2018/01/grudnye-sbory-pri-vlazhnom-detkam-36x23.jpg 36w, https://mykashel.ru/wp-content/uploads/2018/01/grudnye-sbory-pri-vlazhnom-detkam-48x30.jpg 48w "Größen =" (max. Breite: 630px) 100vw, 630px "/>

Einatmen

Das Einatmen von Kräuterpaaren kann ab einem Jahr erfolgen. Hierfür werden Kamille, Tannenzapfen, Linden, Minze verwendet. 3-4 rohe Löffel werden in einem Glas gebraut. Dann wird die Infusion in die Wanne gegossen und das Kind badet dort. Nach solchen Eingriffen räuscht sich der Schleim besser, so dass sie am besten morgens gemacht werden, damit der Husten nachts nicht stört.

Ältere Kinder können mit einem Aufguss von Kräutern und ätherischen Ölen über ein Becken eingeatmet werden.

Liste der effektivsten Öle:

  1. Eukalyptus
  2. Teebaum
  3. Nadelbäume
  4. Cypress.
  5. Minze

Wenn es ein Gerät gibt - einen Vernebler -, kann es schneller von einem nassen Husten geheilt werden. In schweren Fällen von obstruktiver Bronchitis und häufigen Erstickungsanfällen werden Medikamente verwendet, die die Bronchien erweitern - Berodual, Budesonit (Pulmicort). Medikamente werden nur von einem Arzt verordnet. Es ist strengstens untersagt, sich selbstständig zu machen.

Patientenversorgung und ein geeignetes Mikroklima

Bei einem nassen Husten bei einem Kind ohne hohes Fieber und dessen Zunahme ist es nicht notwendig, die Vitalaktivität des Babys einzuschränken. Das Kind muss sich aktiv bewegen, um eine Stagnation des Auswurfs zu verhindern, nach draußen gehen und frische, kühle Luft einatmen. In der Wohnung muss mindestens zweimal am Tag eine Nassreinigung durchgeführt werden. Staub ist zu entfernen. Es ist wichtig, die Teppiche zu rollen, die Daunenkissen und Decken durch synthetische zu ersetzen.

Das Innenthermometer sollte unter 20 ° C liegen. Luft kann mit Heizgeräten nicht übermäßig trocken werden. Sie können ein Becken mit kochendem Wasser neben das Bett stellen, damit der Wasserdampf die Luft befeuchtet. Es ist besser, spezielle Geräte, Luftbefeuchter zu verwenden. Wenn das Baby Allergien oder Asthma hat, haben Luftreiniger einen therapeutischen Effekt.

.gif "data-lazy-type =" image "data-src =" https://mykashel.ru/wp-content/uploads/2018/01/Pravilnyj-uhodd-za-MALYSHOM.jpg "alt =" Richtige Fürsorge BABY "width =" 630 "height =" 397 "srcset =" "data-srcset =" https://mykashel.ru/wp-content/uploads/2018/01/Pravilnyj-uhod-za-MALYSHOM.jpg 630w, https://mykashel.ru/wp-content/uploads/2018/01/Pravilnyj-uhod-za-MALYSHOM-300x189.jpg 300w, https://mykashel.ru/wp-content/uploads/2018/01/Pravilnyj -uhod-za-MALYSHOM-24x15.jpg 24w, https://mykashel.ru/wp-content/uploads/2018/01/Pravilnyj-uhod-za-MALYSHOM-36x23.jpg 36w, https://mykashel.ru /wp-content/uploads/2018/01/Pravilnyj-uhod-za-MALYSHOM-48x30.jpg 48w "Größen =" (maximale Breite: 630px) 100vw, 630px "/>

Für kleine Kinder ist es schwierig, eine große Menge Auswurf zu husten, daher brauchen sie Hilfe. Die Technik-Drainagemassage fördert die Schleimausscheidung. In diesem Fall müssen Sie dem Kind eine Bauchlage geben, wobei das Kopfende leicht abgesenkt ist oder sitzt und den Körper nach vorne beugt. Die Massage besteht aus Klopfen am Rücken von unten nach oben. Die Technik kann vom Säuglingsalter an angewendet werden.

Folgen und Komplikationen

Die gefährlichste Komplikation ist eine Lungenentzündung. Eine hohe Wahrscheinlichkeit, bei Kindern mit Begleiterkrankungen krank zu werden, geschwächt, bei einem gesunden Kind jedoch häufig Lungenentzündung, liegt in der Schuld der Eltern. Das Baby ist also in einem falschen Zustand.

Was kann nicht getan werden, damit sich eine Erkältung mit nassem Husten nicht zu einer schweren Lungenentzündung entwickelt:

  1. Erzwingen Sie kein Kind, um heiße, trockene, stehende Luft einzuatmen. Dies geschieht, wenn Sie den Raum nicht lüften und die Luft mit einer Heizung erwärmen.
  2. Wässern Sie das Kind nicht. Auch wenn er es nicht will, muss man Kompott machen, Zucker oder Honig hinzufügen und dem Kind etwas Wasser geben.
  3. Umgeben Sie Kinder nicht mit staubigen Teppichen, Federbetten und schweren Kissen. In dieser Situation ist es sehr wahrscheinlich, dass Allergien auftreten, häufige Bronchitis mit Obstruktion.
  4. Es ist unmöglich, das Kind während einer Erkältung zu Hause zu lassen. Sie müssen auf der Straße oder auf dem Balkon laufen.
  5. Es ist unmöglich, Hustenmittel gegen Husten zu verabreichen. Es ist strengstens verboten!
  6. Bei Rhinitis, Kehlkopfentzündung, auch bei Husten, ist es nicht möglich, Mukolytika zu verabreichen. Es ist notwendig, die Nase und den Hals zu spülen, und Auswurfmittel erhöhen nur die Ausbreitung der Krankheit.

.gif "data-lazy-type =" image "data-src =" https://mykashel.ru/wp-content/uploads/2018/01/chto-nelzya-rebenku-pri-vlazhnom-kashle.jpg "alt = "Was kann ein Kind mit nassem Husten nicht" width = "630" height = "397" srcset = " data-srcset = "https://mykashel.ru/wp-content/uploads/2018/01/chto-nelzya-rebenku -pri-vlazhnom-kashle.jpg 630w, https://mykashel.ru/wp-content/uploads/2018/01/chto-nelzya-rebenku-pri-vlazhnom-kashle-300x189.jpg 300w, https: // mykashel.ru / wp-content / uploads / 2018/01 / chto-nelzya-rebenku-pri-vlazhnom-kashle-24x15.jpg 24w, https://mykashel.ru/wp-content/uploads/2018/01/chto- nelzya-rebenku-pri-vlazhnom-kashle-36x23.jpg 36w, https://mykashel.ru/wp-content/uploads/2018/01/chto-nelzya-rebenku-pri-vlazhnom-kashle-48x30.jpg 48w " Größen = "(maximale Breite: 630px) 100VW, 630PX" />

Fazit

Bei der Behandlung von nassem Husten bei Säuglingen muss man sich auf eine objektive Beurteilung des Zustands verlassen. Wenn das Kind aktiv ist, mit normalem Appetit und Angst vor einem feuchten Husten, kann auf Medikamente ganz verzichtet werden. Bei hohen Temperaturen, eitrigem Auswurf, Verschlechterung des Zustands ist es jedoch notwendig, einen Kinderarzt zu kontaktieren und mit Antibiotika behandelt zu werden, so dass sich keine Komplikation entwickelt.