Haupt
Husten

Was tun, wenn ein Kind längere Zeit eine laufende Nase hat?

Im Laufe der Zeit lernt das Kind, die Infektion zu bekämpfen, seine Abwehrkräfte werden gestärkt, und ARVI fängt es ab dem Schulalter 1-2 Mal pro Jahr an, was als Norm gilt. Bei Vorschulkindern liegt dieser Wert höher: 3-5 Mal pro Jahr.

Ursachen für anhaltende Rhinitis bei Kindern

Das Hauptsymptom einer Infektion mit einer Atemwegsinfektion ist das Auftreten von Rhinitis, einer Entzündung der Nasenschleimhaut. Eine Infektion kann entweder zu einer schweren Vergiftung führen, die von Fieber, Kopfschmerzen, Unwohlsein, Appetitlosigkeit oder einem verschwommeneren Bild begleitet wird. Aber Rotz kommt immer vor - sie ist die natürliche Reaktion des Körpers des Kindes auf die Infektion von Infektionen.

Rhinitis kann von anderer Natur sein. Im Falle einer infektiösen Rhinitis, wenn die virale Komponente durch eine bakterielle Komponente ergänzt wird, wird reichlich transparenter Rotz schleimig und eitrig. In der Regel genügen 7 bis 10 Tage, um die Infektion selbst zu bewältigen. Sie können ihm bei der traditionellen Behandlung von Rhinitis helfen: Nasentropfen, Vasokonstriktoren, Waschen mit Salzlösungen, Instillation von Öllösungen und Kräuterabkochen sowie verschiedene Inhalationen.

Wenn das Kind nach 10 Tagen immer noch an Rotz leidet, sollte es die Eltern alarmieren. Und wenn seit Beginn der Rhinitis bereits ein Monat vergangen ist, ist es so bald wie möglich notwendig, die Erkrankung ohne Komplikationen mit einem HNO-Spezialisten zu besprechen. Nach der Untersuchung, der Befragung der Eltern und der Untersuchung des Kindes wird der Arzt den Grund für eine derart lange Rhinitis erklären, das Auftreten von Komplikationen diagnostizieren und eine geeignete Behandlung vorschreiben.

Die Eltern müssen jedoch auch die Gründe für eine solche anhaltende Rhinitis kennen und Maßnahmen zu ihrer Verhinderung kennen. Wenn eine Erkältung ein Kind seit einem Monat belästigt hat und grüner oder durchsichtiger Rotz nicht behandelt werden kann, kann dies mehrere Erklärungen geben. Die häufigste Ursache ist, unabhängig vom Alter des Kindes, die Entwicklung einer Erkältung.

Seltener - besteht in der Entwicklung einer chronischen oder allergischen Rhinitis oder einer Entzündung der Kieferhöhlen. Noch seltener findet sich ein Fremdkörper in den Nasengängen und angeborenen Anomalien der Nasenhöhlenstruktur.

Was ist zu tun, wenn eine medikamentöse Rhinitis aufgetreten ist?

Die Hauptursache für die Erkältung von Medikamenten ist der Missbrauch nasaler Vasokonstriktor-Tropfen, dh der Vasokonstriktoreffekt. Bei Kleinkindern sollte die Behandlung mit diesen Mitteln 5 Tage nicht überschreiten, bei Erwachsenen - 7 Tage. Gefäßverengungstropfen in der lang wirkenden Nase können nicht häufiger 2-mal täglich, durchschnittlich 3-4-mal täglich, ein kurzer 5-6-mal täglich, eingebracht werden.

Der Hauptfehler der Eltern besteht darin, dass sie ihr Kind so schnell wie möglich heilen wollen. Daher werden die Tropfen häufiger und länger als erwartet verwendet, was zu einer Überdosierung führen kann. Eine Erhöhung der lokalen Konzentration von Tröpfchenkonstriktoren auf der Nasenschleimhaut führt zu einem Phänomen wie Tachyphylaxie (Sucht).

Kapillaren reagieren nicht mehr auf die Droge, indem sie die Wände verengen und ihren Ton verstärken. Das Blutplasma dringt immer noch ungehindert durch die losen Gefäßwände, die Epithelzellen produzieren in großen Mengen ein Geheimnis.

Die Schleimhaut bleibt geschwollen und verstopft die Nasenwege, und das Kind ist immer noch besorgt über den grünen Rotz, die verstopfte Nase und den gestörten Geruchssinn. Mit jeder neuen Dosis des Vasokonstriktors wird der "Teufelskreis" gestärkt: Je länger der grüne Rotz und die Schwellung der Schleimhaut verbleiben, desto mehr Medikamente werden benötigt und umgekehrt.

Was sollten Eltern tun, wenn ihr Kind, insbesondere ein kleines, einjähriges Kind, etwa einen Monat lang keine grüne Nase hat? Zunächst ist es notwendig, auf die Verwendung von Vasokonstriktor-Tropfen zu verzichten, den "Teufelskreis" zu durchbrechen und die Schleimhaut zu heilen. Aufgrund der übermäßigen Exposition atrophiert und kollabiert das Epithel, sodass Sie es schneller regenerieren müssen.

Wenn Sie sich so schnell wie möglich um die Entwicklung einer Rhinitis kümmern, sollten Sie dies als Erstes tun, wenn Ihr Baby einen Monat lang grünes Rotz hat und nicht von traditionellen Mitteln abkommt.

In solchen Fällen nicht auf die Ernennung von Tropfen mit Corticosteroiden verzichten. Ihr Vorhandensein in geringen Konzentrationen in Medikamenten wie Nasofen, Avamys, Nasonex hat eine besonders lokale Wirkung auf das Epithel der Nasenschleimhaut. Sie wirken sehr sanft und stufenweise, verbessern die Schleimhaut-Trophäe, reduzieren Schwellungen und Hypertrophie. Gleichzeitig haben Kortikosteroide eine antimikrobielle Wirkung.

Infolgedessen stoppt das Kind den grünen Rotz und quält ihn für einen Monat oder länger. Es ist notwendig, die Empfehlungen des Arztes strikt zu befolgen und die Dosierung und Dauer des Verlaufs bei Verwendung von Hormonarzneimitteln zu beachten.

Vibrolor, das Dexpanthenol und eine Lösung aus Meersalz kombiniert, hat eine ausgezeichnete heilende Wirkung und wirkt gegen Ödematome. Physiotherapeutische Methoden werden häufig verwendet, um die Erholung der Schleimhaut zu beschleunigen: Elektrophorese, Iontophorese, UVA, UHF.

Durch eine umfassende und systematische Behandlung einer Erkältung wird die Schleimhaut nach 2 - 4 Monaten aktiver Therapie regeneriert, was den Kinderkörper zusätzlich unerwünscht beeinflusst. Es ist wichtig zu wissen, dass dies vermieden werden kann, wenn Sie Vasokonstriktor-Nasentropfen nicht missbrauchen.

Chronische Rhinitis

Eine laufende Nase, die einen Monat und eine längere Zeit nicht durchläuft, geht in ein chronisches Stadium über. Grundsätzlich erfolgt die Chronisierung des Entzündungsprozesses in der Nasenschleimhaut aufgrund von Immunschwäche, wenn die körpereigene Abwehr die außerirdische Mikroflora nicht vollständig besiegt, es jedoch Kräfte gibt, um deren Entwicklung und negative Auswirkungen auf den gesamten Körper zu hemmen.

Infolgedessen wird eine laufende Nase träge, mit sehr geringen toxischen Wirkungen, die sich in Zeiten der Verschlimmerung verschlimmern. Kind ständig besorgt Rotz. Sie sind grün und eitrig, da ihre Ursache bakterielle Entzündungen sind. Entladungen haben einen unangenehmen faulen Geruch, fließen den Hals hinunter und lassen das Baby husten.

Es ist obligatorisch, einen HNO-Arzt zu konsultieren, der Ihnen sagt, was zu tun ist, um die Immunität von Kindern bei einer dauerhaften Infektion zu verbessern. Wenn grüner oder gelber Rotz schon lange existiert, können Sie auf antibakterielle Mittel nicht verzichten. Sie können Nasentropfen mit lokaler antimikrobieller Wirkung verwenden: Polydex, Isofra. Die Lösung von Protargol mit Silberionen bekämpft nicht nur die Mikroflora, sondern schützt auch das Epithel und bildet einen Schutzfilm.

Wenn die Nase des Kindes mit grünen Sekreten verstopft ist, sollte es vor der Verwendung der Tropfen von ihnen befreit werden. Bei älteren Kindern werden Salzspülungen verwendet, in kleinen Salzlösungen wird Salzlösung (0,5 Teelöffel pro 0,5 Liter gekochtes Wasser) eingebracht, 2 Tropfen in jedes Nasenloch, oder durch Kamille oder Ringelblumensud in der gleichen Dosis ersetzt.

Der Verlauf antibakterieller Nasentropfen hängt von ihrer Wirksamkeit ab und beträgt im Durchschnitt 7-10 Tage. Wenn die positive Dynamik nicht ausreicht, wird der Kurs mit einem anderen Antibiotikum wiederholt. Um dies zu vermeiden, ist es wünschenswert, vor Beginn der Behandlung eine Analyse der Empfindlichkeit der Mikroflora gegenüber Antibiotika durchzuführen.

Sinusitis

Wenn ein Kind, das über 2 Jahre alt ist und vor längerer Rhinitis (mehr als 10 Tage) liegt, die Körpertemperatur wieder auf 38 Grad oder mehr erhöht, treten Lethargie und Apathie auf, eitriger Nasenausfluss wird reichlich, Schmerzen auf beiden Nasenseiten beginnen zu stören, ein dringender Besuch ist erforderlich zum Arzt

Diese Symptome bedeuten das Auftreten einer sehr gefährlichen Komplikation - der Antritis. Wenn das Kind nicht weiß, wie man über den Schmerz spricht, dann sagt sein Verhalten darüber. Er zeigt seinen Finger auf den Wangen, die anschwellen und rot werden, wenn er sich beugt und den Kopf dreht.

In diesen Fällen ist eine dringende Diagnose der Sinusitis mittels Diaphanoskopie, Röntgen, Ultraschall und Computertomographie erforderlich. Zur Bestätigung der Diagnose wird eine auf Antibiotika basierende komplexe Therapie verschrieben. Mit einem positiven Effekt werden nach ihrem Verlauf physiotherapeutische und immunmodulierende Mittel verordnet.

Wenn es nicht möglich ist, den Inhalt der Nasennebenhöhlen gut zu entleeren und den Entzündungsprozess zu erleichtern, ist es notwendig, eine Punktion durch natürliche Kanäle durchzuführen und Medikamente in die Nasennebenhöhlen einzuführen. Nachdem sich das Kind erholt hat, sollten die Eltern auf die einfachste und effektivste Weise - die Verhärtung - darauf achten, seine Immunität zu stärken.

Allergische Rhinitis

Wissenschaftlichen Daten zufolge ist eine allergische Reaktion des Körpers auf ein Allergen in Form von Rhinitis für Kinder im Schulalter charakteristisch. Bei kleinen Kindern ist es sehr selten. Diese Art der Rhinitis zeichnet sich durch einen langen Verlauf von mehr als 1-2 Monaten aus. Austritt meistens reichlich durchsichtig, serös oder schleimig. Im Falle einer bakteriellen Infektion werden sie jedoch eitrig.

Für die Diagnose einer allergischen Rhinitis ist eine umfassende Untersuchung erforderlich. Hauttests, Analyse eines Abstrichs aus der Nasenhöhle, klinische und biochemische Blutuntersuchungen sind vorgeschrieben. Die Behandlung dieser Krankheit ist lang und wird in allergischen Abteilungen durchgeführt.

Fremdkörper in der Nase und angeborene Anomalien

Nasenausfluss, oft von eitrigem Charakter, stört das Kind auch, wenn ein Fremdkörper in der Nase ist. Sie sind immer einseitig und können mit Blut gemischt werden. Der HNO-Arzt stellt diese Diagnose leicht und entfernt den Fremdkörper. Als nächstes müssen Sie eine Rehabilitationsbehandlung für geschädigte Schleimhäute durchführen.

Einige angeborene Anomalien der Struktur der Nase und der oberen Atemwege können auch die Ursache für eine lange laufende Nase mit reichlichen Sekreten und Schwellungen der Schleimhäute sein. Dies sind Choanalatresie, eine Zunahme der Nasengänge, eine starke Krümmung des Nasenseptums, überwachsene Adenoide. In diesen Situationen wird immer die Frage des chirurgischen Eingriffs betrachtet.

Eine laufende Nase eines Kindes jeden Alters, die einen Monat oder länger dauert, erfordert eine sorgfältige Untersuchung und Ermittlung der Ursache. Die Taktik einer erfolgreichen Behandlung hängt von der genauen Diagnose des HNO-Arztes ab.

O. Adenoiditis Snot jeden Monat. AB jeden Monat. HILFE

Das Kind im ersten Jahr im Garten seit September und es begann: ALLE Rotz endet (oder beginnt?) Mit akuter Adenoiditis, die sich nur durch Rotz und Husten von ihnen manifestiert. Sofort HNO-Behandlung sofort, die maximal 2 Wochen dauert und alles ist neu. 8-10 Krankheitstage ab dem 1. September (.) Eine Diagnose und drei verschiedene HNO

Diesmal (und dies ist bereits April-Mai-Hitze.) Wurde Protargol sofort ernannt, aber das Ergebnis war Null.
Nach 4 Tagen zu LORu-o. Adenoiditis Als Mikrowellen- und Ultraviolettbestrahlung ernannt, traten alle zurückgetretenen komplexen Tropfen (alle Prokapali) fast ohne Ergebnis auf. Husten aus Rotz..
Nach 5 Tagen zu ANDEREM LORA, und da ist alles Eiter und wieder (mlyayayaya) AB in der Nase. Ceftriaxon nimmt nicht mehr, jetzt sind Cefazolin-Verbesserungen natürlich an Tag 3 von AB sichtbar. Aber ich kenne eine oder zwei Wochen Ruhe und alles ist neu.
WARUM mir Adenoids ENT nach der vorletzten Behandlung bei NORM erzählte, ist das für ein Kind seines Alters kein Problem

WAS IST DAS. Hilfe

Hinzufügen: vermutete allergien im winter. Mögliche Allergene entfernt. Bei Antihistaminika wird es nicht besser. 2 andere HNO-Allergien werden nicht in Betracht gezogen: akute respiratorische Virusinfektion und Folge davon. Adenoiditis

Wenn Sie Ihre Adenoide einem anderen Arzt zeigen, können Sie sie nicht einmal während der Untersuchung sehen

Wir hatten so etwas + Sinusitis wird nicht herausgezogen,
Der Arzt fragte, warum sie gezogen hätten, aber wir haben nicht gezogen.
dass sie normal sind, aber mit nicht sehr großer Größe waren sie. Ich habe das Wort vergessen, aber im Allgemeinen mit den Geschwüren selbst

Und wir haben das Gleiche. Ich weine schon zu Hause und werde auch krank. Ich bin schon verzweifelt.

Ich bin froh, dass die letzten 3 ORVIs auf Otitis und systemische Antibiotika verzichtet haben, aber einmal mit Isofra (wir können keine Nase laufen lassen - Otitis ist da). Dies ist ein Fortschritt, aber vor dem neuen Jahr gab es 3 Ohrenentzündungen, 2 Halsschmerzen und 1 Bronchitis (eine Sache, die übereinander angeordnet ist, die Ohren sind im Allgemeinen ein Schwachpunkt).

Das letzte Mal war ich nach 3,5 Monaten Pause im Garten. Am dritten Tag 38,5, wieder ORVI. Am Montag ein weiterer Versuch. Also auch 2 Wochen scheint mir eine gute Option zu sein: keine 3 Tage.

Wir haben einem Kinderarzt empfohlen, Respibron 3 Monate zu trinken: Dies ist eine Art Impfstoff, bei dem 10 Tage im Monat Tabletten mit einer geringen Menge der häufigsten Erreger von Atemwegsinfektionen resorbiert werden. Wir haben bisher nur einen Monat getrunken.

Ich entdeckte auch Derinat-Tropfen für mich, eine laufende Nase machte das letzte Mal einfacher, ohne Grün zu machen, und wie sie zu tropfen begannen - nach ein paar Tagen.

Ich versuche, diese Wunden philosophisch wahrzunehmen. Ich hoffe, dass wir im Sommer die Immunität verschärfen werden, aber ich arbeite auch, Sie können das Meer nicht den ganzen Sommer über hinauslaufen.

Und wie viele Tochter? Bist du das erste Jahr im Garten? Genosse im Unglück, eh.

Snot jeden Monat ist die Norm?!

Die Liste der Nachrichten enthält das Thema "Snot Every Month-Norm?" Forum Elterntreffen> Gesundheit von Kindern

Ich kann nicht verstehen was, aber konstantes Rotz scheint mir nicht die Norm zu sein.
Obwohl als Reaktion auf die Zähne ist es natürlich möglich

und so viele Drogen für banalen Rotz? gönnen Sie sich auch? Ich würde weder für mich noch für das Kind.
ABER, Ärzte können sichtbarer sein.

Über das Projekt

Alle Rechte an auf dieser Website veröffentlichtem Material sind urheberrechtlich und verwandter Schutzrechte geschützt. Sie dürfen weder reproduziert noch in irgendeiner Weise verwendet werden, ohne dass die schriftliche Erlaubnis des Copyright-Inhabers vorliegt und ein aktiver Link auf die Hauptseite des Eva.Ru-Portals (www.eva.ru) nebengestellt ist mit gebrauchten Materialien.
Für den Inhalt des Werbematerials ist die Edition nicht verantwortlich. Medienzulassungsbescheinigung El. Nr. FS77-36354 vom 22. Mai 2009 v.3.4.168

Wir sind in sozialen Netzwerken
Kontaktieren Sie uns

Unsere Website verwendet Cookies, um die Leistung zu verbessern und die Leistung der Website zu verbessern. Das Deaktivieren von Cookies kann zu Problemen mit der Website führen. Durch die weitere Nutzung der Website stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu.

Jeden Monat bei einem Kind bis zu einem Jahr Rotz

Jeden Monat hat das Kind Rotz

Wie haben sie ihre Immunität gegen ihre Kinder erhöht?

Manchmal ist es transparent und in letzter Zeit wird es gelb oder grün, nichts anderes stört. WAS für heh * nya bl * n!

Mobile Anwendung "Happy Mama" 4.7 Die Kommunikation in der Anwendung ist wesentlich bequemer!

Zur Immunität übe ich eine Kontrastdusche.

xs haben wir wenn Rotz, dann Husten und Tempo genau dort..

Introferon hat wegen der Immunität getropft.

besser zu Laura, um keine Infektion zu verursachen

einen Abstrich über die Flora der Nase und des Halses geben, und es würde dem Immunogramm nicht schaden

Ich muss zu Laura gehen... aber ich weiß nicht, wir haben auch Rotz... aber der Arzt sagte mir, dass er nichts Ernstes sieht... vielleicht für Zähne.

Suchen Sie nach einem guten Kinderarzt, Laura, und die Beine halten sich ständig warm. Jeden Monat haben wir eine Temperatur, aber auch auf den Zähnen ist die Immunität gering. Die Laferobion-Kerzen helfen mir, sie machen das Tempo runter und unterstützen die Immunität.

jetzt geht wohl auch Laura.

Manchmal stecke ich Kerzen und manchmal tropfe ich auch Laferobion in die Nase.

Was tun, wenn das Kind nicht erkältet ist?

Eine laufende Nase in der Kindheit ist eines der häufigsten Symptome von Atemwegserkrankungen. In den meisten Fällen bedarf es nicht einmal einer Behandlung oder ist leicht mit Volksheilmitteln und Medikamenten zu behandeln. Aber eine Situation, in der eine laufende Nase 2 Wochen nach Beginn der Krankheit oder sogar einen Monat später nicht verschwindet, kann jede Mutter aufregen. Warum kann Rhinitis dann so lange dauern und wie sollten sich Eltern in solchen Fällen verhalten?

Gründe

Häufig ist ein längerer Verlauf der laufenden Nase auf eine Situation zurückzuführen, in der Eltern und Ärzte die Ursache der Erkrankung nicht herausgefunden haben. Daher sind alle Maßnahmen zu ihrer Bekämpfung unwirksam. In diesem Fall leidet das Kind nicht nur an den Symptomen einer laufenden Nase (es behindert das Atmen, Schlafen, Essen, Geruchs- und Geschmacksempfinden), sondern auch verschiedene Manipulationen, die keine Erleichterung bringen.

Die Gründe für eine Situation, in der eine laufende Nase nicht länger als 10 Tage dauert, können folgende sein:

  • Die physiologische Reaktion der Schleimhaut von Neugeborenen. Es tritt auf, wenn sich die Atemwege des Säuglings an die Atembedingungen außerhalb des Mutterleibs gewöhnen. Dies äußert sich in einer laufenden Nase, die bis zu 8-10 Wochen dauern kann. Seine Symptome sind Schnupfen und "Schnupfen" der Nase sowie ein wenig transparenten Rotz aus der Nase der Kleinen. Das allgemeine Wohlbefinden des Babys leidet nicht und eine solche laufende Nase erfordert keine Behandlung.
  • Sinusitis Neben der langen Schnupfennase wird auch der Geruchssinn des Kindes gestört, die Stimme wird nasal und die Körpertemperatur steigt an. Das Baby kann über Schmerzen und Beschwerden im Bereich der betroffenen Nasennebenhöhlen klagen. Der allgemeine Zustand des Babys leidet in der Regel stark und zwingt die Eltern, sofort medizinische Hilfe in Anspruch zu nehmen.
  • Allergische Reaktion Lange laufende Nase mit wässrigem, klarem Ausfluss, verursacht durch diese Ursache, normalerweise begleitet von Niesen, Juckreiz im Nasopharynx, Atemnot nachts. Die Wirkung von Pollen von Blütenpflanzen, Hausstaub, Schimmel, synthetischen Substanzen von Haushaltschemikalien, Wolle, Fusseln und anderen Allergenen führt zu dessen Auftreten. Bei vielen Kindern wird allergische Rhinitis mit Dermatitis, Nahrungsmittelallergien und sogar Asthma kombiniert.
  • Adenoide Aufgrund der übermäßigen Proliferation des Tonsillengewebes bei einem Kind wird die Atmung durch die Nase gestört und die lokale Immunität leidet. Die Krankheit kann durch das Auftreten von Nasenstimmen, Schnarchen im Schlaf oder ständiger Mundatmung identifiziert werden.
  • Komplikationen der akuten Rhinitis. Oft wird es durch Viren verursacht, aber wenn sich eine bakterielle Infektion anschließt, wird die Krankheit lang und erfordert eine Änderung der Behandlungstaktik. In den meisten Fällen werden bakterielle Komplikationen durch Staphylokokken, Pneumokokken und hämophile Stäbchen verursacht. Zur gleichen Zeit ändert sich die Art der Nasenausfluss - sie werden dick, zuerst gelblich und dann grünlich. Das Risiko einer Sinusitis oder Mittelohrentzündung steigt.

Dr. Komarovsky spricht in seinem Programm auch über die Ursachen der Erkältung:

Seltenere Faktoren, die einen langen Verlauf von Rhinitis verursachen, sind:

  • Fremdkörper in der Nasenhöhle.
  • Kinderkrankheiten
  • Gebogenes Nasenseptum.
  • Polypen oder andere Tumoren in der Nasenhöhle.

Was zu tun ist

Wann einen Arzt aufsuchen

Zeigen Sie dem Kind einen Kinderarzt oder HNO, wenn:

  • Die laufende Nase geht nicht über 10 Tage hinaus.
  • Die Nase des Kindes ist ständig verstopft, wodurch das Baby nur mit dem Mund atmet.
  • Das Kind hat seinen Geruchssinn verloren oder ist völlig verloren.
  • Aus der Nase wird gelbgrüner dicker Schleim abgesondert.
  • Das Kind klagt über juckende Nase und Kopfschmerzen.
  • Das Baby ist träge und schläft nicht gut.

Umfrage

Ein Kind, das 10 Tage oder länger keine laufende Nase hat, wird zugewiesen:

  • Komplettes Blutbild mit der Definition von Leukoformuly. Eine solche Untersuchung hilft, die bakterielle Infektion oder die allergische Natur der Krankheit zu bestätigen.
  • Rhinoskopie. Der Arzt wird die Nasenhöhle unter Verwendung eines Frontreflektors und eines Nasenspiegels (bei anteriorer Rhinoskopie) oder eines Nasopharynxspiegels und eines Spatels (bei einer hinteren Rhinoskopie) untersuchen. Die Umfrage hilft dabei, den Zustand des Nasenseptums und der Concha zu erkennen. Bei Verdacht auf Sinusitis kann eine endoskopische Rhinoskopie durchgeführt werden.
  • Untersuchung des Nasenausflusses. Ein Kind kann einen Abstrichtest, eine PCR zum Nachweis von Viren oder Bakterien sowie ein Bakterienscreening zur Bestimmung der Empfindlichkeit der Flora gegenüber antimikrobiellen Arzneimitteln erhalten.
  • Diaphanoskopie. Eine solche Untersuchung der Nasennebenhöhlen mit Röntgenstrahlen wird heutzutage häufig anstelle einer Röntgenuntersuchung vorgeschrieben. Es wird in einem dunklen Raum durchgeführt, um festzustellen, ob die Nasennebenhöhlen Licht leiten. Normalerweise überspringen sie es gut, und bei Entzündungen wird es dunkler werden.

Behandlung

  • Wenn die laufende Nase des Säuglings in den ersten Lebensmonaten physiologisch ist, ist keine besondere Behandlung seitens der Eltern erforderlich. Es ist nur notwendig, ein Krümel mit optimalen Atmungsbedingungen zu schaffen - die Luft reinigen, befeuchten und eine angenehme Temperatur der Luft aufrechterhalten.
  • Bei der Behandlung von viraler Rhinitis, die durch eine bakterielle Infektion kompliziert ist, verwenden Sie Arzneimittel, zu denen Antiseptika oder Antibiotika gehören. Sie müssen von einem Arzt verschrieben werden, da solche Medikamente, obwohl sie sich in den lokalen Wirkungen unterscheiden, auch Nebenwirkungen haben. Bei der Behandlung einer solchen anhaltenden Rhinitis werden Protargol, Dioxidin, Miramistin, Isofra, Polydex und andere Arzneimittel verwendet.
  • Wenn die Ursache einer anhaltenden Rhinitis eine Allergie ist, sollte zunächst der Einfluss von Allergenen auf den Kinderkörper ausgeschlossen werden. Der Arzt wird auch eine spezifische Behandlung mit entzündungshemmenden und Antihistaminika verschreiben, z. B. Zyrtec-Tropfen. Darüber hinaus wird gezeigt, dass Kinder mit einer solchen laufenden Nase die Nase mit Salzlösung oder mit Meersalz befeuchtet.
  • In einer Situation, in der eine lange laufende Nase Adenoide hervorruft, sollte die Frage der Behandlungstaktik vom Arzt entschieden werden. In manchen Fällen ziemlich konservative Methoden, aber manchmal nicht ohne Operation.

Im Detail über die Behandlungsmethoden wird der pädiatrische Otolaryngologe I.V. Leskov:

Das Kind durchläuft keinen Monat Rotz

Warum hat ein Baby keinen Rotzmonat?

Trotz der Behandlung ist es oft nicht möglich, das Kind vor der Kälte zu retten. Dies beunruhigt natürlich die Eltern, da der Zustand des Babys mit einer ständigen Erkältung viel schlechter ist. Es fällt ihm schwer zu atmen, zu essen, zu reden, er wird unruhig, schläft nicht gut. Wenn ein Kind für einen Monat oder sogar länger einen Rotz hat, besteht außerdem das Risiko, dass es zu schweren Komplikationen kommt. Die genaue Ursache dieses Phänomens kann vom Arzt bestimmt werden, der auch die notwendige Behandlung vorschreibt. Berücksichtigen Sie die häufigsten Ursachen für ständigen Rotz bei einem Kind und mögliche Behandlungsmöglichkeiten.

Warum hat das Kind während des Monats Rotz?

Snot haben ein Kind für eine lange Zeit nicht aus verschiedenen Gründen passieren. Die meisten dieser Ursachen bedrohen seinen Gesundheitszustand. Es gibt jedoch eine sogenannte physiologische Rhinitis, die bei Kindern der ersten 2-3 Lebensmonate auftritt. Physiologische Rhinitis ist eine Anpassung des Körpers des Babys an die neuen Lebensbedingungen. Unmittelbar nach der Geburt sind die Nasengänge des Babys zu trocken. Dann beginnen die Drüsen, Schleim zu produzieren, aber aufgrund der Unvollkommenheit der Regulationsfunktion wird es in zu großen Mengen produziert. In diesem Fall bemerken die Eltern einen leichten Austritt von flüssigem Schleim beim Neugeborenen und "Quietschen" beim Füttern. Ein solches Phänomen bereitet dem Baby in der Regel nicht viel Unbehagen und vergeht von selbst.

Der Grund, dass der Rotz bei einem Kind lange Zeit nicht durchgeht, ist oft eine bakterielle Infektion. Infolge einer Abnahme der Immunität dringen Viren in die Schleimhaut des Nasopharynx ein und verursachen dadurch eine Entzündung der Rhinitis. Die Schleimhaut reagiert auf die Einschleppung infektiöser Organismen mit erhöhter Schleimsekretion - einer laufenden Nase. Wenn zu diesem Zeitpunkt die flüssigen Sekrete nicht die richtige Behandlung durchführen, schließt sich die bakterielle Infektion der viralen an. In der Regel wird es durch Krankheitserreger wie Staphylokokken, Pneumokokken, hämophile Bazillen verursacht. Die Art des Abflusses, wenn eine bakterielle Infektion hinzugefügt wird, ändert sich. Flüssiger Schleim wird dickgelb und dann gelbgrün. Dieser Zustand ist sehr gefährlich, da er häufig zur Entwicklung einer Sinusitis oder Otitis führt. Antiseptische und antibakterielle Medikamente werden zur Behandlung bakterieller Infektionen eingesetzt.

Manchmal kann die Tatsache, dass das Kind einen Monat Rotz hat, nicht bestehen, kann auf die Entwicklung einer Nasennebenhöhlenentzündung hindeuten, d. H. Auf eine Entzündung der Nasennebenhöhlen. Sein Aussehen ist auf die Schwellung der Schleimhaut zurückzuführen, weshalb die Austrittsöffnung aus dem Hohlraum der Nasennebenhöhle verengt oder vollständig verstopft ist und die Schleimabgabe kompliziert ist. Sinusitis ist in der Regel eine Komplikation bei respiratorischen Virusinfektionen der oberen Atemwege. Andere Symptome einer Sinusitis sind ein Druck- und Druckgefühl in der betroffenen Nebenhöhle, Schmerzen, wenn Druck auf den Knochen über die erkrankte Nebenhöhle ausgeübt wird, eine Nasenstimme, ein gestörter Geruchssinn und oft ein Anstieg der Körpertemperatur.

Die folgenden Krankheiten und Zustände können auch die Ursache für ständigen Rotz bei einem Kind sein:

Was ist, wenn der Rotz das Kind nicht passiert?

Wenn der Rotz bei einem Kind lange Zeit nicht durchgeht, muss er zuerst einem Arzt gezeigt werden. Die Behandlung wird abhängig von der Ursache der Erkrankung ausgewählt.

Wenn eine laufende Nase durch eine virale oder bakterielle Infektion verursacht wird, werden dem Kind antibakterielle und antiseptische Mittel wie Collargol, Miramistin, Protargol, Isofra, Polydex verordnet.

Bei allergischer Natur der Erkältung des Kopfes nach Beendigung des Kontakts mit dem Allergen wird empfohlen, die Tabletten Clarotadine, Zyrtec, Fenistil, Nasentropfen oder -sprays Vibrocil, Nasonex einzunehmen.

Zur Reinigung und Befeuchtung der Nasenkanäle mit Nasentropfen auf Salz- oder Meersalzbasis. Sie können selbstständig eine Meersalzlösung zu Hause zubereiten (lösen Sie einen Teelöffel Salz in 200 ml gekochtem Wasser auf).

Wenn ein Kind einen Monat oder länger Rotz hat, ist es möglich, Folk-Methoden gleichzeitig mit Medikamenten anzuwenden, natürlich nach Konsultation eines Arztes. In diesem Fall ist das folgende Rezept wirksam. Nehmen Sie Minzblätter (10 g), Lindenblüten (10 g), Weidenrinde (5 g), Johanniskrautgras (5 g), Eichenrinde (10 g). 20 g der Sammlung gießen Sie kochendes Wasser (200 ml), bestehen Sie 3-4 Stunden. Dann filtern und Tannenöl hinzufügen (3-4 Tropfen). 3-5 Tropfen werden 3-4 mal täglich in jedes Nasenloch des Kindes getropft.

»Laufendes Baby

Baby 2 Monate nicht Rotz passieren

Guten Tag an alle, Mütter, ich habe eine solche Frage, die Kinder können wegen der großen Sache nicht gehen, der Sohn hatte die Diagnose Dolichosigma, der Sohn war 3 Jahre alt, war im Tageskrankenhaus, hatte einen Einlauf usw. wer sind die probleme
lesen

Mädchen, wir verkaufen unseren Lieblingskinderwagen für Pogodok / Zwillinge Phil und Teds Promenade! Wagengewicht 17 kg. Manövrierfähig und sehr stilvoll und vor allem komfortabel! Passt zu einem kleinen Aufzug! Kosten 40.000 # 8381; 89196483966
lesen

Die Verspätung von 5 Tagen machte den Test, Stücke 20 :-D - 2 Streifen, ging zum Ultraschall, wurde gesagt, in einer Woche zu kommen. Was ist das?
lesen

Frage: Rotz bei einem Kind helfen 2 Monate nichts hilft?

-11-25 11-57 | Gepostet von: Faya
Rubrik: Kleinkind | Ansichten: 12331


Entfernen Sie die Birnen-Spritze (saugen Sie) aus dem Medikament - nur der Kinderarzt wird Sie darauf hinweisen, Sie können sich nicht auf die Antworten verlassen, Menschen mit den besten Absichten werden nicht in der Lage sein, richtig zu antworten, ohne die Diagnose zu kennen! Gesundheit für Ihr Baby!


Wow! Zwei Monate! Horror! Irgendwie hatte ich nach der Behandlung einer Sinusitis eine schreckliche allergische Rhinitis. Der Arzt schickte mich zu UV (ultraviolett). Der Effekt war vom ersten bis zum dritten alles weg.


Normalerweise leidet das Kind nicht an ihnen und fängt an, empört zu sein, wenn die Aufregung mit einem Eingriff in die Nase beginnt. Tropfen sind in der Regel nicht nur nutzlos, sondern auch schädlich. Möchten Sie basteln, um Ihr Gewissen unter Lulkine zu schreien - schütteln Sie sie mit einem kleinen Klistier oder einer Pipette. Und besser lesen, sprach und beruhige dich. Alles vergeht - und das wird vergehen, glaub mir. Gute Besserung


Nase länger als 5-7 Tage zum Abtropfen KATEGORISCH Es ist unmöglich, die untergeordnete Partition zu verzerren (Tropf nur für den Kinderarzt)


Wenn der Rotz in einem Bach fließt, versuchen Sie, die Nase mit einem Aspirator zu reinigen und tropfenweise Protolgol oder Argolife (sie basieren auf Silber) in jedes Nasenloch zu tropfen. Wenn nur die Nase stark verstopft ist, nehmen Sie das Salin-Spray oder Aqua Maris, sprühen Sie es einmal in jede Ware und entfernen Sie nach 30-60 Sekunden alles, was sich verdünnt hat, mit einem Nasensauger. Lesen und dann Vasoconstrictor für Kinder abtropfen. Otrivin und andere dreimal am Tag, jedoch nicht mehr als fünf Tage hintereinander. Wenn Sie erkältet sind, fügen Sie parallel Veferon Kerzen hinzu. viel Glück


Auslauf fließt - bürsten Sie Ihren Kopf, wenn das Kind nicht unruhig ist, heilen Sie nicht. begrabe nicht, du kannst blot


Kaufen Sie in einer Apotheke eine spezielle Birne für Düsen (es ist nicht sehr teuer), und bevor Sie fallen, saugen Sie die Düsen und tropfen Sie dann. Sie sollten sie immer in einer sauberen Nase begraben, und alles ist umsonst. und von der kälte hilft viel.


Wenn Sie stillen, tropfen Sie Muttermilch in jedes Nasenloch. Das Baby wird niesen. Sie jibes - schnappt heraus. Muttermilch hat alles, was Sie zur Behandlung und Immunität brauchen. 3-5 mal pro Tag tropfen. Wenn es keine Symptome mehr gibt, ist das ausreichend. Sei einfach geduldig, alles wird vorübergehen.


Wenn es keine Anzeichen einer Erkältung gibt, haben Sie eine physiologische Rhinitis. Mein Mädchen hatte auch eine solche Erkältung von der Geburt bis zu 3 Monaten. Sie war erschöpft. Ständig saugte man eine Birne aus der Nase, und dann erfuhr ich, dass sie sich nur verschlimmert und der Teufelskreis sich als richtig herausstellt, dass der Schleim sich weiter entwickelt. Ging auch zu Laura. ENT sagte, tröpfle Aquamaris und Muttermilch ein und lass auf keinen Fall ab! http://www.ill.ru/news.art.shtml c_artic. - Lesen Sie diesen Artikel. Alles sehr gut gesagt. Ich hoffe, dass alles gut wird, diese Düsen werden passieren! Gesundheitskrumen und Glück!


Wir haben auch eine laufende Nase für 1,5 Monate, als sie nicht heilten, bis ich zu Laura ging. Es stellte sich heraus, dass E. coli eine laufende Nase und Husten verursachte. gehe zu laura.

Beim Kind Rotz den zweiten Monat nicht vergehen

Alter: 4 Monate

Chronische Krankheiten: nicht angegeben

Guten Tag. Meine Tochter ist 4 Monate alt. Nach 3 Monaten begann eine merkwürdige, laufende Nase - der Rotz fließt nicht, sondern gluckert und grunzt in der Nase. Zuerst wurden sie mit antiviralen Mitteln behandelt, dann wurde Dioxydin abgelassen, dann wurde das Eiweiß getrunken, dann Thujaöl und das UFO (alles von den Ärzten verschrieben), woraufhin das Kind und der HNO und der Kinderarzt entlassen wurden. Aber nach 1,5 Wochen musste ich einen Krankenwagen rufen, ich hatte eine katarrhalische rechtsseitige Otitis. Vorgeschriebenes Antibiotikum Zinnat, otypaks, Fenistil und Nazivin. Heute ist der 4. Tag der Aufnahme, und das Kind knurrte noch stärker als gestern. Aspirator pumpte leicht gelben Rotz. Bedeutet das, dass das Antibiotikum nicht hilft? Was ist als nächstes zu tun? Warum ist das Kind so lange krank? Vielleicht mache ich etwas falsch? Ich bin verzweifelt

Tags: ein Kind hat seit einem Monat keinen Rotz, ein Kind hat keinen Rotz

Verwandte und empfohlene Fragen

Bestehen Sie keine Rhinitis beim Kindendoktor! Wir haben Nasenprobleme! Meine Tochter ist 3,5 Jahre alt! Krank

Drei Wochen gehen durchsichtiger Rotz Mein Sohn ist 3 Jahre alt und geht in den Kindergarten. Drei Wochen

Nicht dicke transparente Rotz-Tochter 3 Monate durchlassen. Vor 3 Wochen gab es eine Erkältung.

Wiederholtes Antibiotikum Sagen Sie mir bitte, gestern waren wir beim HNO-Arzt und wurden verabreicht.

Pickel am Körper eines Kindes, mit dem ich anfange, oh, wir leben in Italien, hier ist ein großes Problem.

Das Kind hat eine eitrige Otitis: Unsere Tochter, sie ist 5 Monate alt, hatte zuerst Fieber.

Oft tut der Hals des Kindes weh. Mein Name ist Catherine. Helfen Sie uns bitte. Bei mir.

Eitrige Otitis media bilateraler Arzt! 12.09 Jahre (Geburtsdatum 12.09) Kind.

Ein Kind hat drei Monate Temperatur, ein Kind hat drei Monate Temperatur für 10 Tage.

Langwieriger Husten und Rotz im Kind Guten Tag! Etwa 2-3 Wochen hustet das Baby.

Ich habe schon lange eine Nase, ich habe dieses Problem. Schon ein Jahr lang Nase und Temperatur.

Weißer Rotz bei einem Kind Ein Kind im Alter von 3,5 Jahren durchläuft periodisch nicht etwa 2 Monate.

Das Kind murrt mit dieser Frage: "Ende Februar dieses Jahres, meine.

Häufige eitrige Tonsillitis bei einem Kind Mein Sohn ist 5,5 Jahre alt. Mit 2 Jahren ist das sehr geworden.

Das Gefühl von Wasser im Ohr und Schmerz Sagen Sie mir, gestern war ein 5-jähriges Kind im Pool und nachts.

Trinkt antib-k? Das Kind sagte, dass es in seinem Ohr weh tut, dieses Ohr tut weh. Baby

Vergessen Sie nicht, die Antworten von Ärzten zu bewerten, helfen Sie uns, sie durch weitere Fragen zu verbessern zu diesem Thema.
Vergessen Sie auch nicht, sich bei den Ärzten zu bedanken.

Hallo! Vielleicht hat Ihr Baby Kontakt zu anderen Kindern (älteren Brüdern, Schwestern) oder zu kranken Erwachsenen? Es ist unmöglich, die Wirksamkeit nur durch das Vorhandensein von Rotz zu beurteilen (der Zustand der Membranen, die Temperatur, das Verhalten und der Appetit sind ebenfalls wichtig).

Tatiana -07-31 13:35

Anastasia Vladimirovna, danke für Ihre Antwort. Das älteste Kind und ich sind jetzt nicht krank. Während der ganzen Zeit der Krankheit des Babys stieg ihre Temperatur nie an. In der Klinik sagten mir die Ärzte und der Arzt im Krankenhaus, dass dies passiert. Obwohl ich sehr überrascht bin (ich dachte immer, dass akute respiratorische Virusinfektionen und Otitis den Temperaturanstieg begleiten). Der Appetit des Kindes ist schlecht, es wird wenig gegessen (90-120 Gramm schwer), Rotz wird oft dadurch behindert. Das Gewicht nimmt fast nicht zu und wächst nicht. Was das Verhalten angeht, kann ich nicht mit Sicherheit sagen: Dieser Tag ist fröhlich und ruhig, dann liegt der ganze Tag träge wie ein Lappen und wimmert gelegentlich. In zwei Tagen werden wir wieder zum Empfang an unserer HNO gehen, aber um ehrlich zu sein, wurde mein Vertrauen in ihn untergraben.

Nikita-07-30 22:42

Hallo, ein neues Wachstum ist auf der Rückseite des Halses aufgetreten, ich bin sehr besorgt, ich ging zum Kinderarzt, sie bemerken Laura einfach nicht! Hilf mir trotzdem

Fragen zur Gesundheit von Kindern

Nach ARVI den Rotz nicht passieren

Kommentare zu posten

Login Registrieren Nur registrierte Benutzer können Kommentare verfassen.

Evgenia / 03/07, #

Und das Kind tauchte vor der Krankheit?

Ksyusha K / 03/07, #

Was tun, wenn das Kind nicht erkältet ist?

Eine laufende Nase in der Kindheit ist eines der häufigsten Symptome von Atemwegserkrankungen. In den meisten Fällen bedarf es nicht einmal einer Behandlung oder ist leicht mit Volksheilmitteln und Medikamenten zu behandeln. Aber eine Situation, in der eine laufende Nase 2 Wochen nach Beginn der Krankheit oder sogar einen Monat später nicht verschwindet, kann jede Mutter aufregen. Warum kann Rhinitis dann so lange dauern und wie sollten sich Eltern in solchen Fällen verhalten?

Häufig ist ein längerer Verlauf der laufenden Nase auf eine Situation zurückzuführen, in der Eltern und Ärzte die Ursache der Erkrankung nicht herausgefunden haben. Daher sind alle Maßnahmen zu ihrer Bekämpfung unwirksam. In diesem Fall leidet das Kind nicht nur an den Symptomen einer laufenden Nase (es behindert das Atmen, Schlafen, Essen, Geruchs- und Geschmacksempfinden), sondern auch verschiedene Manipulationen, die keine Erleichterung bringen.

Die Gründe für eine Situation, in der eine laufende Nase nicht länger als 10 Tage dauert, können folgende sein:

  • Die physiologische Reaktion der Schleimhaut von Neugeborenen. Es tritt auf, wenn sich die Atemwege des Säuglings an die Atembedingungen außerhalb des Mutterleibs gewöhnen. Dies äußert sich in einer laufenden Nase, die bis zu 8-10 Wochen dauern kann. Seine Symptome sind Schnupfen und "Schnupfen" der Nase sowie ein wenig transparenten Rotz aus der Nase der Kleinen. Das allgemeine Wohlbefinden des Babys leidet nicht und eine solche laufende Nase erfordert keine Behandlung.
  • Sinusitis Neben der langen Schnupfennase wird auch der Geruchssinn des Kindes gestört, die Stimme wird nasal und die Körpertemperatur steigt an. Das Baby kann über Schmerzen und Beschwerden im Bereich der betroffenen Nasennebenhöhlen klagen. Der allgemeine Zustand des Babys leidet in der Regel stark und zwingt die Eltern, sofort medizinische Hilfe in Anspruch zu nehmen.

Dr. Komarovsky spricht in seinem Programm auch über die Ursachen der Erkältung:

Seltenere Faktoren, die einen langen Verlauf von Rhinitis verursachen, sind:

  • Fremdkörper in der Nasenhöhle.
  • Kinderkrankheiten
  • Gebogenes Nasenseptum.
  • Polypen oder andere Tumoren in der Nasenhöhle.

Was zu tun ist

Wann einen Arzt aufsuchen

Zeigen Sie dem Kind einen Kinderarzt oder HNO, wenn:

  • Die laufende Nase geht nicht über 10 Tage hinaus.
  • Die Nase des Kindes ist ständig verstopft, wodurch das Baby nur mit dem Mund atmet.
  • Das Kind hat seinen Geruchssinn verloren oder ist völlig verloren.
  • Aus der Nase wird gelbgrüner dicker Schleim abgesondert.
  • Das Kind klagt über juckende Nase und Kopfschmerzen.
  • Das Baby ist träge und schläft nicht gut.

Umfrage

Ein Kind, das 10 Tage oder länger keine laufende Nase hat, wird zugewiesen:

  • Komplettes Blutbild mit der Definition von Leukoformuly. Eine solche Untersuchung hilft, die bakterielle Infektion oder die allergische Natur der Krankheit zu bestätigen.
  • Rhinoskopie. Der Arzt wird die Nasenhöhle unter Verwendung eines Frontreflektors und eines Nasenspiegels (bei anteriorer Rhinoskopie) oder eines Nasopharynxspiegels und eines Spatels (bei einer hinteren Rhinoskopie) untersuchen. Die Umfrage hilft dabei, den Zustand des Nasenseptums und der Concha zu erkennen. Bei Verdacht auf Sinusitis kann eine endoskopische Rhinoskopie durchgeführt werden.
  • Untersuchung des Nasenausflusses. Ein Kind kann einen Abstrichtest, eine PCR zum Nachweis von Viren oder Bakterien sowie ein Bakterienscreening zur Bestimmung der Empfindlichkeit der Flora gegenüber antimikrobiellen Arzneimitteln erhalten.
  • Diaphanoskopie. Eine solche Untersuchung der Nasennebenhöhlen mit Röntgenstrahlen wird heutzutage häufig anstelle einer Röntgenuntersuchung vorgeschrieben. Es wird in einem dunklen Raum durchgeführt, um festzustellen, ob die Nasennebenhöhlen Licht leiten. Normalerweise überspringen sie es gut, und bei Entzündungen wird es dunkler werden.

Im Detail über die Behandlungsmethoden wird der pädiatrische Otolaryngologe I.V. Leskov:

Frisch in der laufenden Nase

Kann Albumin bei einer Erkältung bei Kindern helfen? Kann man ein Kind mit Erkältung baden? Lohnt es sich bei Kindern mit einer Erkältung einzuatmen und welche Rezepte wirken? Tropfen aus der Rhinitis für Kinder Anwendung von Kochsalzlösung (Natriumchlorid) bei Erkältung bei Kindern Ist es möglich, mit dem Kind bei Erkältung zu gehen? Anwendung von Kolanchoe von einer Erkältung auf Kinder Anwendung von Aloe von einer Erkältung auf Kinder Nasentropfen # 171; Aqua Maris # 187; für Kinder

Alle Rechte vorbehalten, 14+

Das Kopieren von Website-Material ist nur möglich, wenn Sie einen aktiven Link zu unserer Site installieren.

Das Baby hat einen Monat lang eine laufende Nase

Was tun, wenn das Kind keine Erkältung hat?

Eine laufende Nase bei einem Kind ist ein ziemlich verbreitetes Phänomen, das Eltern oft unmittelbar nach der Geburt ihres Babys Probleme bereitet. Typischerweise ist dieser Prozess leicht behandelbar, aber manchmal geht das Kind auch einen Monat lang nicht durch die Nase, was auf die Schwere der Erkrankung hindeutet. Im Durchschnitt beträgt die Dauer der Rhinitis 5-7 Tage, aber mit der Entwicklung einiger Komplikationen kann der Entzündungsprozess lange Zeit verzögert werden.

Wann tritt eine längere laufende Nase auf?

Wenn ein Kind längere Zeit keine laufende Nase hat, diagnostizieren Otolaryngologen eine chronische Rhinitis. In diesem Fall kommt es zu einer Entzündung der beiden Nasenwege, die nicht so leicht zu heilen ist. Nicht immer ist eine anhaltende laufende Nase ein Symptom einer chronischen Rhinitis. Dieses Symptom weist häufig auf die Entwicklung von Influenza, Allergien, Infektionskrankheiten, Atemwegserkrankungen, Adenoiditis hin. In einigen Fällen tritt der Nasenausfluss vor dem Hintergrund einer Nasenverletzung auf, dann bringt die Behandlung von Rhinitis dem Patienten keine Erleichterung und trägt nicht dazu bei, das Geheimnis zu reduzieren.

In der kalten Jahreszeit tritt eine anhaltende Rhinitis, die eine Folge einer akuten Rhinitis ist, in der Regel während einer Epidemie von respiratorischen Viren oder Erkältungen auf. Wenn Eltern fragen, warum ein Kind lange Zeit keine laufende Nase hat, weisen Kinderärzte in der Regel auf die falsche Behandlung der Krankheit oder auf deren Abwesenheit hin. Eine irrtümliche Meinung ist, dass eine laufende Nase keine Gefahr für den menschlichen Körper darstellt und daher von selbst weitergegeben wird. Der Entzündungsprozess im Nasopharynx beeinträchtigt andere innere Organe, insbesondere Bronchien, Lunge und Herz. Eltern sollten einen Notfallarzt aufsuchen, wenn sie folgende Symptome haben:

  • lange laufende Nase, die seit mehr als 10 Tagen beobachtet wird;
  • ständig verstopfte Nase, Atmung durch den Mund;
  • Verminderung oder vollständiger Verlust des Geruchssinns;
  • Vorhandensein eines gelben oder grünen dicken Nasenausflusses;
  • juckende Nase;
  • Lethargie, sich müde fühlen;
  • Kopfschmerzen;
  • Schlaf verschlimmern

Alle diese Symptome weisen auf eine verlängerte laufende Nase hin, die eine obligatorische Behandlung erfordert. Wenn Sie sich an einen Spezialisten wenden, können Sie die schwerwiegenden Folgen einer chronischen Rhinitis vermeiden.

Bei Säuglingen weist eine anhaltende laufende Nase, die durch Sekretionen von klarem, flüssigem Schleim aus der Nase manifestiert wird, auf die Entwicklung einer allergischen Reaktion des Körpers hin. Wenn ein solches Phänomen unmittelbar nach der Geburt der Krümel beobachtet wird, ist der physiologische Prozess, der am wahrscheinlichsten im Körper des Neugeborenen abläuft, höchstwahrscheinlich die Ursache der Erkältung. In diesem Fall ist eine längere laufende Nase nicht behandlungsbedürftig, die Eltern müssen lediglich bestimmte Tätigkeiten ausführen, die auf die Pflege einer Kindernase abzielen.

Um das Wiederauftreten der Rhinitis zu verhindern, muss die Immunität der Kinder gestärkt werden. Das Kind profitiert von Spaziergängen an der frischen Luft, von Ausflügen ins Meer und in die Berge. Eltern sollten die Ernährung des Babys mit gesunden Lebensmitteln anreichern und dabei frisches Gemüse und Obst bevorzugen. Bei Bedarf können Sie einen von einem Kinderarzt verordneten Multivititamin-Komplex trinken. Wenn eine laufende Nase nicht einen Monat oder länger läuft, gibt es ernsthafte Gründe zur Besorgnis, da der Entzündungsprozess zur Entwicklung einer Sinusitis oder Otitis führen kann.

Was soll die Behandlung sein?

Um den langwierigen Entzündungsprozess im Nasopharynx richtig behandeln zu können, ist es notwendig, den Grund für seine Entwicklung zu verstehen. Sie sollten wissen, dass bei der Behandlung kleiner Kinder die Verwendung potenter Medikamente vermieden werden sollte, die schwerwiegende Komplikationen im Körper der Kinder verursachen können.

Behandlung der allergischen Rhinitis

Dauerhafte allergische Rhinitis sollte durch Beseitigung des Allergens behandelt werden. Allergische Reaktionen können solche Gegenstände verursachen:

  • Daunenkissen;
  • Bettwäsche
  • Haustiere;
  • Blütenpflanzen und Bäume;
  • Staub;
  • Kuscheltiere;
  • Chemikalien.

Es ist notwendig, alle Gegenstände aus dem Kinderzimmer zu entfernen, die einen schmerzhaften Zustand des Körpers hervorrufen, um den Raum täglich zu lüften und eine Nassreinigung in diesem Raum durchzuführen. Fast immer zur gleichen Zeit mit einer laufenden Nase mit Allergien tritt eine verstopfte Nase auf, die durch Schwellung der Schleimhaut hervorgerufen wird. Das Larynxödem wird für das Baby das gefährlichste, was auch vor dem Hintergrund eines allergischen Prozesses im Körper eines Kindes auftreten kann. Um diesen unangenehmen Effekt zu vermeiden, werden Kindern Antihistaminika verschrieben - Claritin, Citrin, Suprastin, Diazolin, Erius und einige andere.

Behandlung der infektiösen und viralen Rhinitis

Manchmal läuft eine laufende Nase bei einem Kind nicht einen Monat, wenn die Krankheit viralen oder bakteriellen Ursprungs ist. Dieser Prozess ist viel gefährlicher als Allergien, da sich die Infektion auf andere Teile der Atemwege ausbreiten kann. Bei einer Viruserkrankung zur Beseitigung einer Erkältung verschreiben Experten normalerweise "Interferon", "Arbidol", "Aflubin", "Anaferon".

Wenn Sie am zehnten Tag ab dem Zeitpunkt des Erscheinens eine laufende Nase zu behandeln beginnen und die Krankheit noch nicht weit fortgeschritten ist, können Sie die gängigen Methoden anwenden. Eltern sollten sich bewusst sein, dass die traditionelle Medizin mit absoluter Sicherheit angewendet werden kann, dass sie keine allergischen Reaktionen hervorruft. Rhinitis bei Kindern kann mit Hilfe solcher therapeutischen Verfahren geheilt werden:

  • Inhalation;
  • Aufwärmen der Nasennebenhöhlen;
  • warme Fußbäder;
  • Spülen der Nase mit Kochsalzlösung;
  • Instillation von ätherischen Ölen in die Nase, Dekokte und Infusionen von Heilkräutern;
  • Akupressur.

Wenn ein Kind trotz seiner Behandlung lange Zeit keine laufende Nase hat, sollte eine gründliche Untersuchung des Körpers des Babys durchgeführt werden, um die Pathologien zu identifizieren, die die Entstehung eines solchen Prozesses hervorgerufen haben.

Warum hat mein Kind seit 2 Wochen keine laufende Nase?

Wenn ein Kind 2 Wochen lang keine laufende Nase hat, was tun? Betroffene Eltern stellen diese Frage oft. Dieses Phänomen ist nicht ungewöhnlich, gilt jedoch nicht für die Norm. Die anhaltende laufende Nase erhöht die Ermüdung und die Reizbarkeit von Babys und Erwachsenen. Atemstillstand führt unweigerlich zu Schlafstörungen und Appetitlosigkeit. Auch wenn Sie nicht mit der Behandlung beginnen, geht die Krankheit nicht zurück und kann als Beginn von Erkrankungen der Atmungsorgane dienen, einschließlich chronischer Sinusitis und Auftreten von polypösen Formationen an der Schleimhaut. Dauerhafte Rhinitis tritt aus mehreren Gründen auf.

Ursachen für anhaltende Rhinitis

Zunächst sollten Sie auf die Art der Nasenausfluss achten. Wenn sie transparent sind, kann es sein, dass dies eine laufende Nase allergischer Natur ist. Häufig variiert jedoch die Farbe des Ausflusses von gelb bis grün (dann handelt es sich um eine Virusinfektion). In beiden Fällen muss das Problem umgehend gelöst werden.

Vielleicht hatte das Kind zuvor schon eine Erkältung erlitten, die nicht vollständig geheilt war. Manchmal ist die Ursache von Rhinitis bei einem Kind eine Schwächung des Immunsystems oder häufige Infektionskrankheiten der Atemwege. In diesem Fall kann eine akute Rhinitis chronisch werden.

Die Bildung von Polypen oder Sinusitis kann auch dazu führen, dass eine laufende Nase für einen Monat oder sogar länger verschwindet. In diesem Fall kann nur eine Operation helfen. Die Krümmung des Nasenseptums ist eine weitere mögliche Option. Dieses Problem wird auch ausschließlich durch eine Operation gelöst.

Darüber hinaus ist es notwendig, Tests auf das Vorhandensein versteckter Infektionen (Chlamydien) durchzuführen.

Die sogenannte medizinische Erkältung kann sich bei längerem Gebrauch von Vasokonstriktorika entwickeln. Natürlich helfen traditionelle Heilmittel gegen Erkältung nicht nur nicht, sondern können auch dem Baby schaden.

Wenn ein Kind in den Pool geht, kann es sein, dass der Körper auf diese Weise auf chlorhaltiges Wasser reagiert. Sie können den Besuch vorübergehend unterbrechen und die Änderungen beobachten, um diesen Grund zu bestätigen oder auszuschließen.

Arten von anhaltender Rhinitis

Aus Gründen des Auftretens gibt es verschiedene Arten von Rhinitis:

  1. Während des Zähnens oder der allgemeinen Umstrukturierung des Körpers des Babys während des Wachstums. Ärzte führen eine solche lange Rhinitis dem ersten Typus zu. Es tritt bei Babys mit verminderter Immunität auf.
  2. Das übliche Es wird bei Kindern mit einem schwachen Immunsystem oder als Folge einer Krümmung des Nasenseptums, einer Adenoidenentzündung, einer Sinusitis, einer längeren Verwendung von Vasokonstriktoren und auch aufgrund von Fremdkörpern, die in die Nase gelangen, beobachtet.
  3. Allergisch. Wird wegen der Wirkung eines Allergens gerufen. Eine solche laufende Nase ist nicht von katarrhalischen Symptomen begleitet, es können jedoch Begleiterscheinungen auftreten (z. B. Juckreiz, Schwellung).
  4. Ansteckend In der Regel wird eine solche anhaltende Rhinitis durch Komplikationen nach einer unterbehandelten akuten Rhinitis verursacht. Sie erkennen es an gelber oder grüner Entladung.

Schnupfen bei Säuglingen

Eine verlängerte laufende Nase des physiologischen Typs wird häufig bei Neugeborenen beobachtet und bedarf keiner Behandlung. Es kann bei einem Kind von 1 bis 3 Monaten beobachtet werden. Gleichzeitig gibt es einen leichten farblosen Nasenausfluss, ein Quietschen während der Mahlzeit, nicht begleitet von einer allgemeinen Verschlechterung der Gesundheit. Dies ist keine Krankheit, sondern dient dazu, den Körper des Kindes an die neuen Lebensbedingungen anzupassen. Alles, was von den Eltern verlangt wird, Beachtung der allgemeinen Hygienevorschriften, Gewährleistung einer angenehmen Temperatur und Luftreinheit im Raum des Neugeborenen.

Behandlung der anhaltenden Rhinitis

Wenn ein Kind lange Zeit keine laufende Nase hat, müssen Sie auf keinen Fall selbst eine Diagnose stellen, ganz gleich, wie offensichtlich es ist, aber besuchen Sie einen Arzt, der die entsprechende Behandlung vorschreibt.

Die Behandlung hängt von der Art der Erkrankung und ihren Ursachen ab. Generell wird jedoch empfohlen, die Nasengänge regelmäßig zu spülen, um die Ansammlung von Bakterien und anderen Fremdpartikeln zu verhindern.

Zum Waschen können Sie Lösungen von Meersalz oder Kräuterabkochungen von Salbei, Kamille oder Ringelblume verwenden.

Wenn eine laufende Nase in der Natur ansteckend ist, werden bei der Behandlung Zubereitungen mit ätherischen Ölen verwendet: Cameton, Pinosol usw. Beide lindern die Symptome und helfen, die von Bakterien betroffenen Schleimhäute zu desinfizieren. Vasokonstriktorika werden jedoch nicht länger als 5 Tage verwendet, da deren Missbrauch Schleimhautdegeneration oder das Auftreten einer sogenannten medizinischen Rhinitis verursachen kann. Gute Hilfe bei dieser kalten Inhalation mit ätherischen Ölen. Es sollte jedoch daran erinnert werden, dass bakterizide Präparate nur auf Anweisung des Arztes verwendet werden sollten, da bei der Anwendung bei Kindern alle möglichen Nebenwirkungen bis hin zu Komplikationen häufig sind.

Bei allergischer Rhinitis muss die Ursache der Allergie selbst beseitigt werden, sofern sie bereits installiert ist. Dies können Staub, tierische Flusen, Pflanzenstaub, Federn in einem Kissen oder bestimmte Arten von Lebensmitteln sein. In jedem Fall sollte die Behandlung mit einem Besuch des Allergologen beginnen, der die notwendigen Medikamente verschreiben wird. Um die Immunität zu verbessern, können Sie einem Kind komplexe Vitamin-Heilmittel selbst geben, Temperierungsverfahren durchführen und das Gehen an der frischen Luft nicht vernachlässigen.

Häufig ist die Ursache einer langanhaltenden Rhinitis die Antritis (Schleimhautentzündung in den Oberkieferhöhlen). Bei Kindern unter 2 Jahren ist es äußerst selten. Gleichzeitig sind die Hauptsymptome eitriger Ausfluss, verstopfte Nase in der einen Hälfte der Nase und Druck im betroffenen Bereich. Das Ausblasen bringt in diesem Fall keine Erleichterung, die Atmung wird erst nach Anwendung besonderer Methoden wieder hergestellt: Punktionen der Nebenhöhlen, Waschen der Nase. Eine unbehandelte Sinusitis geht immer in eine chronische Form über, die eine Langzeitbehandlung erfordert. Bei Verdacht auf Sinusitis sollte daher sofort mit der Behandlung begonnen werden. Das Aufwärmen der Nase hilft oft.

Im Falle des Auftretens einer lang anhaltenden Rhinitis, die durch polypöse Formationen, Sinusitis oder Krümmung des Septums verursacht wird, ist der Eingriff des Chirurgen erforderlich. Sie sollten keine Selbstbehandlung mit Volksheilmitteln beginnen: In der Regel sind sie in diesem Fall ohnmächtig, und die Vernachlässigung der Erkrankung kann zu Tumorwachstum und damit verbundenen Komplikationen führen.

Die Symptome einer Sinusitis, mit Ausnahme der längsten nicht vorübergehenden Rhinitis, sind Fieber, Nasengefühl, ständiges Gefühl der Ausdehnung von innen (bis zu schmerzhaften Auswirkungen beim Drücken auf die Nase oder die Umgebung) und Schwellungen des Gesichts. Die Erkrankung kann durch chronische Sinusitis, durch polypöse Tumore, gebogenes Septum oder entzündete Adenoide erschwert werden. Für Erwachsene stellt die Sinusitis an sich keine große Gefahr dar, aber sie gefährdet das Leben von Babys. Ein Kurs von Nasenzubereitungen, Durchbohren und Spülen der Nasennebenhöhlen ist vorgeschrieben.

Die Verbreitung von Adenoiden ist eine weitere Ursache der Erkältung. Häufige Viruserkrankungen können zu Entzündungen führen. Auf ihnen manifestiert das lymphoide Gewebe, aus dem die Adenoide bestehen, eine Immunreaktion. Adenoide nehmen zu, sinken im Nasopharynx, was das Atmen erschwert und die Ausbreitung der Entzündung auf die Schleimhaut der Nasennebenhöhlen und der Nasenhöhle auslöst. Das Kind hat Schnarchen, nasal, aufgrund des ständigen Nasenausflusses, die Haut wird rot und geschwollen, der Mund ist immer angelehnt, da es mit der Zeit unmöglich wird, durch die Nase zu atmen, die olfaktorischen Funktionen werden gestört, die oberen Zähne beginnen über die unteren hervorzustehen. Die Behandlung in einem frühen Stadium erfolgt mit konservativen Methoden, bei einem späten Ausstieg aus der Situation ist es jedoch nur eine Operation. Jetzt gibt es moderne Mittel zur Bekämpfung von Adenoiden: Kryotherapie und Laserkoagulation.

Wenn die Ursache für eine anhaltende Rhinitis eine Tumorbildung ist, ist nur ein chirurgischer Eingriff erforderlich.

Schlussfolgerung zum Thema

Jede chronische Rhinitis durchläuft eine akute Phase. Daher müssen die Eltern zu Beginn der Erkältung eine Behandlung durchführen, um einen solchen Übergang zu verhindern. Wenn die Krankheit nicht länger als zwei Wochen dauert, sollten Sie den Arztbesuch nicht verschieben.