Haupt
Symptome

Behandlung von Angina mit Kerosin

Kerosin ist eine brennbare, ölige, gelbliche Flüssigkeit, die bei der Destillation von Öl entsteht. Das Produkt hat eine ausgeprägte antiseptische und analgetische Wirkung und wird daher zu therapeutischen Zwecken eingesetzt, um Entzündungen in den HNO-Organen zu lindern. Sie können katarrhalische Tonsillitis, Laryngitis und Pharyngitis im Anfangsstadium der Entwicklung behandeln.

Die Behandlung von Angina mit Kerosin ist aufgrund der Toxizität des Ölprodukts nur unter strikter Einhaltung der empfohlenen Dosierungen möglich. Es besteht aus Komponenten mit reizender Wirkung. Eine Überdosierung eines Werkzeugs ist mit einer Rauschvergiftung des Körpers in unterschiedlichem Ausmaß verbunden, die zu einer Verschlechterung der Gesundheit und zu Verbrennungen der Schleimhaut des Oropharynx führen kann.

Inhalt des Artikels

Über die Droge

Wie ist Kerosin nützlich und können Entzündungen im Hals behandelt werden? Transparente, ölige Flüssigkeit wird während des Brennens von Porzellanprodukten als Düsentreibstoff, Lösungsmittel und Brennstoff verwendet. In der amtlichen Medizin wird das Ölprodukt aufgrund der umfangreichen Liste von Kontraindikationen und möglichen Komplikationen nicht für therapeutische Zwecke verwendet. Anhänger der Alternativmedizin glauben, dass Kerosin der Luftfahrt eine Reihe von medizinischen Eigenschaften hat. Sie stoppen Entzündungen in den oberen Atemwegen, ausgelöst durch die Entwicklung von Krankheitserregern. Zu therapeutischen Zwecken wird nur mit Verunreinigungen gereinigte, mit Wasserstoff behandelte Flüssigkeit verwendet. Beim Filtern wird die Konzentration der Schwefelverbindungen im Öl reduziert, wodurch die Wahrscheinlichkeit unerwünschter Reaktionen verringert wird.

Pharmakodynamik

Die Beliebtheit von Kerosin beruht auf seinen therapeutischen Eigenschaften, aufgrund derer lokale Manifestationen vieler Arten von HNO-Erkrankungen unterbunden werden können. Sie können nicht nur unkomplizierte Halsschmerzen behandelt werden, sondern auch Pharyngitis, Laryngitis und falsche Kruppe. Die Anzahl nützlicher Eigenschaften der von Verunreinigungen gereinigten Flüssigkeit umfasst:

  • Schmerzmittel - Verringert die Empfindlichkeit der Schmerzrezeptoren, wodurch Schmerzen beseitigt werden.
  • Vasodilatatoren - verdünnt das Blut und hilft, den Innendurchmesser der Gefäße zu vergrößern, wodurch die Mikrozirkulation von Blut in den betroffenen Geweben beschleunigt wird;
  • Desinfektionsmittel - zerstört pathogene Erreger, dadurch wird der Heilungsprozess des Flimmerepithels und lymphoider Formationen beschleunigt;
  • Abschwellungsmittel - trägt zur Entfernung von extrazellulärer Flüssigkeit bei und verringert so die Schwellung im Oropharynx;
  • immunstimulatorisch - hemmt die Aktivität mikrobieller Wirkstoffe in den Entzündungsherden und erhöht dadurch die lokale Immunität.

Es ist wichtig! Kerosin kann die Symptome einer eitrigen Entzündung in den Schleimhäuten des Pharynx und der Mandeln nicht beseitigen. Daher können sie nicht wegen lacunarer und follikulärer Angina behandelt werden.

Reinigungsmethoden

Vor der Verwendung von Kerosin sollte es von toxischen Verunreinigungen gereinigt werden. Es gibt mehrere einfache Möglichkeiten, eine Flüssigkeit zu raffinieren, die es Ihnen ermöglicht, die große Mehrheit der Giftstoffe aus dem Ölprodukt zu entfernen. Um die brennbare Emulsion zu entfernen, können Sie die folgenden Rezepte verwenden:

  1. Mischen Sie in einem Glasbehälter 1 Liter Emulsion mit 1 Liter gekochtem Wasser. Schütteln Sie die Lösung 3 Minuten auf 70 Grad. Während dieser Zeit den Deckel mehrmals öffnen, um den Druck im Behälter zu reduzieren. Die Lösung für 5 Stunden verteidigen und das aus dem Wasser abgetrennte Öl in einen separaten Behälter ablassen.
  2. Mischen Sie 500 ml Öl und abgekochtes Wasser und schütteln Sie die Lösung mehrmals. Lassen Sie das Kerosin ab und gießen Sie ½ Tasse Salz hinein. Nach einem Tag wird die Flüssigkeit mit Aktivkohle filtriert, dann wird erneut Salz hinzugefügt und die Lösung wird eine Stunde lang gekocht. Die von Verunreinigungen gereinigte Flüssigkeit wird in einen sauberen Behälter gegossen.

Das von Unreinheiten befreite Produkt kann in Verkaufsstellen von Mitteln der traditionellen Medizin oder einer Drogerie bezogen werden.

Anwendungsfunktionen

Wie verwendet man Kerosin bei Halsschmerzen? Gefiltertes Öl wird als eine der Hauptkomponenten der Lösung zum Gurgeln verwendet. Um die Genesung zu beschleunigen, müssen sie 5 Tage lang mindestens viermal täglich gespült werden.

Es ist wichtig! Verwenden Sie Kerosin nicht länger als 7 Tage hintereinander zu therapeutischen Zwecken.

Zur Herstellung des Arzneimittels unter Verwendung der folgenden Komponenten:

  • raffiniertes Kerosin;
  • Backpulver;
  • gekochtes oder abgefülltes Wasser.

Bevor Sie die Lösung gegen Tonsillitis verwenden, müssen Sie sicherstellen, dass keine allergischen Reaktionen auf die Bestandteile des Arzneimittels auftreten. Dazu wird im Ohrbereich eine kleine Menge Flüssigkeit auf die Haut aufgetragen. Wenn innerhalb von 3-4 Stunden keine Beschwerden, Verbrennungen und Rötungen auftreten, können Sie die Spüllösung für den vorgesehenen Zweck verwenden.

Rezept zum Spülen

Was zeichnet die Verwendung von Kerosin gegen Tonsillitis aus? Es ist zu beachten, dass das Spülen mit Mineralölprodukten nur in den Anfangsstadien der Entwicklung des Infektionsprozesses wirksam ist. Arzneistofflösungen können ausschließlich katarrhalische Entzündungsformen behandelt werden.

Um das Medikament vorzubereiten, sollten Sie:

  1. in ½ Liter abgekochtem Wasser auflösen 3 TL. Soda;
  2. fügen Sie 1 EL der Flüssigkeit hinzu l raffiniertes Kerosin;
  3. Erwärme die Lösung auf 38 Grad;
  4. Gurgeln Sie nicht mehr als 3 Mal am Tag.

Es ist wichtig! Eine Einzeldosis von mehr als 500 ml Öl kann zum Tod führen.

Während des Verfahrens muss das Eindringen der Lösung in die Speiseröhre verhindert werden. Die Verwendung von Kerosin im Inneren ist mit Übelkeit, Durchfall, Erbrechen und Aspiration von Erbrechen behaftet, was zu einem Lungenabszeß führen kann. Deshalb können sie nicht mehr als dreimal am Tag für 4-5 Ansätze in einem Arbeitsgang spülen.

Rezept abwischen

Es ist sicherer, die Schleimhaut und die Mandeln mit Wattestäbchen mit Öl zu behandeln. Es ist möglich, eine akute Tonsillitis innerhalb von 10-14 Tagen mit Sanierung des Oropharynx zu behandeln. Um Komplikationen während des Verfahrens zu vermeiden, sollten Sie die folgenden Empfehlungen beachten:

  • die gereinigte Emulsion erwärmen;
  • ein Wattestäbchen in einer Flüssigkeit einweichen;
  • Gaumenmandeln und Schlundbögen mit der Vorbereitung behandeln;
  • Nach dem Eingriff 30 Minuten lang nicht essen.

Aufgrund der Eigenschaften der Verwendung von Erdöl zu therapeutischen Zwecken kann es 3-4 Tage lang gegen Tonsillitis eingesetzt werden. Um Entzündungen zu bekämpfen, sollte die Sanierung jedoch 4-5 Tage nach dem Verschwinden der Rötung auf der Schleimhaut des Oropharynx fortgesetzt werden.

Prävention und Kontraindikationen

Kerosin ist eines der kostengünstigsten und wirksamsten Mittel gegen katarrhalische Prozesse in den HNO-Organen. Sie können den Hals in Erwartung von saisonalen Erkrankungen behandeln, wodurch die Entwicklung von Tonsillitis, Pharyngitis und anderen Pathologien verhindert wird. Um die lokale Immunität zu verbessern, ist es ratsam, tägliche Spülungen durchzuführen. Zur Herstellung der Lösung 15 Tropfen Ölprodukt zu 50 ml gekochtem Wasser geben.

Die Nichteinhaltung der empfohlenen Dosierungen kann katastrophale Folgen haben, nämlich:

  • Verbrennungen der Schleimhaut des Oropharynx und der Speiseröhre;
  • Leber- und Nierenschaden;
  • die Entwicklung einer akuten Pankreatitis;
  • Störungen im Nervensystem.

Die Behandlung von HNO-Erkrankungen mit Kerosin bei Menschen mit Diabetes, Gastritis, Asthma bronchiale, Diathese, Nierenversagen und chronischen Erkrankungen wird strengstens empfohlen. Bevor Sie die Emulsion für medizinische Zwecke verwenden, empfiehlt es sich, Ihren Arzt zu konsultieren.

Behandlung von Angina mit Kerosin: Indikationen und Kontraindikationen

Angina pectoris ist eine akute Infektionskrankheit, die sich in Form von Entzündungsprozessen in den Mandeln äußert. Kerosin für Halsschmerzen, ein Werkzeug, das von vielen Experten empfohlen wird. Da die Krankheit sehr häufig auftritt und Patienten jeder Altersgruppe betrifft, sind sowohl die traditionelle Medizin als auch pharmazeutische Unternehmen ein breites Spektrum von Therapeutika.

Symptome einer Tonsillitis

Angina pectoris geht von einer akuten Tonsillitis aus. Zeichen davon erscheinen in derselben akuten Form. Die Symptome der Krankheit sind:

  • Entzündung mit Wachstum zervikaler Lymphknoten;
  • ständige akute Schmerzen mit Schmerzempfinden im Moment des Schluckens;
  • starker Temperatursprung;
  • fieberhafter Zustand;
  • anhaltende Kopfschmerzen;
  • geschwächter Zustand des Körpers.

Ist es möglich, die Krankheit durch irgendwelche Volksheilmittel zu behandeln, besser vom Arzt erfahren. Symptome des pathologischen Prozesses sind Entzündungen mit starken Schmerzen, die eine Behandlung des Rachens mit Kerosin verursachen. Trotz der Wirksamkeit vieler populärer Methoden müssen Sie, wenn die ersten Anzeichen einer Krankheit auftreten, zuerst einen Arzt konsultieren. Nur ein erfahrener Arzt wird die notwendige Behandlung auswählen, die mit der traditionellen Therapie kombiniert werden kann, um Anzeichen einer Tonsillitis zu beseitigen.

Behandlung von Angina mit Kerosin


Kerosin gegen Halsschmerzen wird von vielen Anhängern der traditionellen Medizin verwendet. Eine solche Zusammensetzung ist nicht nur gegen Angina pectoris wirksam, sondern auch während der Erkrankung der Gelenke, verschiedenen Arten von Entzündungen, Verletzungen. Ist es möglich, mit Hilfe von Kerosin mit Krankheiten umzugehen - eine Frage, die viele Patienten interessiert. Die Bevorzugung dieser Substanz beruht auf ihren heilenden Eigenschaften. Es gehört zu den therapeutischen Eigenschaften.

  1. Fähigkeit, verletzte Bereiche zu heilen.
  2. Es wirkt antiparasitisch.
  3. Erweitert Blutgefäße.
  4. Betäubung
  5. Desinfiziert
  6. Besitzt hohe Durchdringungsfähigkeiten.

Die Behandlung der Angina mit Kerosin kann erst begonnen werden, nachdem der Arzt festgestellt hat, welche Form den Patienten getroffen hat. Wenn bei einem Patienten eine Pathologie diagnostiziert wird, deren Entwicklung durch bakterielle Viren mit eitriger Bildung oder Plaque verursacht wird, besteht die Therapie in der Verwendung von Antibiotika. Der Behandlungsverlauf wird vom behandelnden Arzt ausgewählt und muss vom Patienten streng befolgt werden. Bei Kindern unterscheiden sich therapeutische Methoden immer von Erwachsenen. Wenn während Halsschmerzen Geschwüre im Hals auftreten, ist es strengstens untersagt, den Hals mit Kerosin zu spülen. Dieses Verfahren führt zu einer Verschlechterung des Wohlbefindens des Patienten. Bei Kindern ist insbesondere eitrige Tonsillitis nicht mit Kerosin kompatibel.

Gurgeln mit Kerosin kann bei chronischer Tonsillitis oder Pharyngitis eingesetzt werden. Bei vielen Erkrankungen, die von einer entzündlichen Halsentzündung begleitet werden, wird dieses Medikament zur Behandlung von Mandeln oder zum Spülen verwendet. Es ist erwähnenswert, dass traditionelle Heiler keine ähnlichen Ansichten über die Behandlung dieser Zusammensetzung haben. Einige schlagen die Verwendung von rohem Kerosin vor, um Anzeichen von Angina zu beseitigen, andere sind damit nicht einverstanden.

Die grundlegenden Eigenschaften von Kerosin

Zu den beliebtesten Rezepten für das Spülen gehören gemischtes Kerosin mit gekochtem Wasser. Ohne Geschwüre an den Mandeln kann diese Lösung die Drüsen mit Wattestäbchen schmieren. Die Verwendung solcher Verfahren ist ziemlich gefährlich. Falsche Dosen oder eine negative Reaktion des Körpers können zu Verätzungen des Schleimgewebes und in extremen Fällen zu Blutungen führen. Aus diesem Grund ist das Spülen mit Kerosin, wenn ein Kind Halsschmerzen hat, inakzeptabel. Wenn sich die Eltern für diese Methode entschieden haben, ist eine vorherige Konsultation mit einem Arzt erforderlich. Bei Verbrennungen sollten Sie sofort einen Krankenwagen rufen.

Die Verwendung von Kerosin während der Krankheit wird seit langem praktiziert. Es gibt eine beträchtliche Anzahl populärer Rezepte, in denen dieses Ölprodukt die Hauptzutat ist. Jeder Patient sollte bedenken, dass vor der Verwendung von Kerosin die grundlegenden Eigenschaften dieses Stoffes sowie Kontraindikationen für die Anwendung und Vorsichtsmaßnahmen bekannt sein müssen.

Diese ölige farblose Flüssigkeit ist eines der raffinierten Produkte. Typischerweise wird Kerosin sowohl für technische Zwecke als auch im Alltag verwendet. Mit ihm haben lange mit Kopfläusen zu kämpfen. Darüber hinaus gibt es mehr Krankheiten, die mit dieser unkonventionellen Methode behandelt werden. Einige Patienten verwenden sie daher zur Beseitigung von Angina pectoris, andere mit Tonsillitis oder zum Gurgeln zu prophylaktischen Zwecken.

Kenner der Volksbehandlung behaupten, dass das Gurgeln mit Kerosin aus folgenden Gründen notwendig ist.

  • Die Substanz wirkt desinfizierend.
  • Er hat antiparasitäre Aktivität ausgesprochen.
  • Die Zusammensetzung hat eine Trocknungseigenschaft.
  • Kerosin kann bereits in den frühen Nutzungsstadien tief in die Körperzellen eindringen.

Darüber hinaus können Blutgefäße erweitert werden, wodurch die Intensität des schmerzhaften Gefühls verringert wird. Deshalb ist die Verwendung von Kerosin zur Behandlung von Angina pectoris manchmal gerechtfertigt. Zusätzlich zur Angina pectoris können Sie Kerosin verwenden, um die Erholung nach Blutergüssen, Dehnungen und anderen Verletzungen zu erleichtern. Die Substanz wird auch bei Tuberkulose, Migräne und sogar in der Onkologie verwendet.

Traditionelle Heiler vertrauen auf restaurative, präventive und Anti-Aging-Effekte des Werkzeugs. Es wird empfohlen, die Anzeichen einer Tonsillitis zu beseitigen, nicht aber eitrige Läsionen der Angina. Eine vernachlässigte oder schwere Form der Angina erfordert eine kompetente, fachkundige Behandlung unter strenger Aufsicht eines Spezialisten. Irritierende Mittel, zu denen auch Kerosin gehört, verursachen bei eitriger Tonsillitis eine Reihe von Komplikationen.

Indikationen und Kontraindikationen für die Verwendung von Kerosin: die Meinungen von Ärzten

In der Geschichte hat es viele Fälle gegeben, in denen Kerosin dazu beigetragen hat, mit den Symptomen verschiedener Krankheiten, einschließlich Krebs, umzugehen. Es ist jedoch ein bekannter Fall bekannt, in dem eine Person, nachdem sie nur wenige Löffel eines solchen Mittels eingenommen hatte, an Leberzirrhose und schweren Komplikationen bei der Arbeit der Nieren und des Pankreas starb.
Über die Verwendung von Kerosin zu medizinischen Zwecken wird entschieden, die Person akzeptiert, jedoch ist eine zusätzliche Konsultation mit dem Arzt erforderlich. Die Behandlung ohne jegliche Kontrolle eines Spezialisten liegt nur beim Patienten. Deshalb werden Folk-Rezepte am besten in extremen Fällen verwendet.

Kerosin kann einem Patienten helfen, der andere hat keine Wirkung und der dritte wird nur schlechter. Dies liegt an den individuellen Eigenschaften jeder Person. Es gibt keine Mittel, die die Gesundheit aller Menschen gleichermaßen beeinträchtigen würden.

Es ist erwähnenswert, dass solche Techniken in der offiziellen Medizin nicht erwünscht sind. Kerosin ist kein Medikament. Trotz der Tatsache, dass viele Patienten an seine heilenden Eigenschaften glauben, weisen Statistiken auf registrierte Fälle von negativen Auswirkungen auf den Körper hin.

Die Behandlung mit diesem Element ist eine ziemlich riskante und zweifelhafte Methode. Seine Wirksamkeit wurde nicht nur noch nicht nachgewiesen, sondern es werden oft negative Reaktionen auf eine solche Therapie beobachtet. Jeder Patient kann individuell über die Rationalität der Methode entscheiden. Er muss jedoch bedenken, dass es andere bewährte Arzneimittelmethoden gibt.

Kontraindikationen Kerosin-Therapie

Ärzte diagnostizierten eine ausreichende Anzahl von Verbrennungen der Schleimhäute, der Speiseröhre und der Luftröhre mit Kerosin. Der Patient wird vor dem Hintergrund seiner Anwendung manchmal als Lähmung mit gedrückter Atmung beobachtet. Es ist strengstens verboten, diese Substanz zu verwenden, wenn der Patient eine Nieren- oder Lebererkrankung hat. Darüber hinaus wird Kerosin bei Allergien und Blutungen nicht empfohlen.

Die Lösung kann keine vollständige und effektive sichere Behandlung sein. Ärzte dürfen es nicht als Therapeutikum für Babys verwenden. Erwachsene Patienten können sich für die Auswahl der Produkte für ihre eigene Behandlung entscheiden. Aufgrund der Tatsache, dass der Körper der Kinder sehr schwach ist, kann die Verwendung eines solchen Werkzeugs tödlich sein. Ein kompetenter Kinderarzt wird niemals die Verwendung solcher Stimuli für medizinische Zwecke zulassen.

Halsschmerzen - eine Krankheit, die nur mögliche Komplikationen gefährlich macht. Daher ist es wichtig, rechtzeitig mit der Therapie zu beginnen, um alle Anzeichen der Erkrankung bewältigen zu können.

Richtig und Mythen über die Behandlung von Angina mit Kerosin

Unter den verschiedenen Methoden der traditionellen Medizin gibt es Optionen, die die Behandlung von Angina mit Kerosin anbieten. Die offizielle Medizin steht solchen Behandlungen skeptisch gegenüber, aber die Patienten versuchen weiterhin, diese Methode zur Behandlung der Mandelentzündung (Halsschmerzen) bei sich und ihren Kindern zu testen. Vor der Anwendung sollten Sie die Eigenschaften dieser Substanz, Kontraindikationen und Komplikationen einer solchen Therapie kennen.

Die grundlegenden Eigenschaften und Auswirkungen von Kerosin

Kerosin ist eine ölige, farblose Flüssigkeit, die bei der Verarbeitung von Öl entsteht. Wird hauptsächlich als Brennstoff und manchmal für Haushaltszwecke verwendet.

In Kriegszeiten war Kerosin weit verbreitet, um Wanzen aus Kleidung und Bettzeug zu zerstören. Technisch wurde es als Lösungsmittel, brennbares Material (Öfen, Lampen) und Substanzen zur Entfernung von Rost von Metalloberflächen verwendet. Die Volksmedizin setzte Kerosin ein, um Menschen und Tiere von Läusen und anderen Parasiten zu befreien.

Alternativmedizin-Experten erklären ihre Verwendung bei der Behandlung von Angina pectoris durch folgende Wirkungen:

  • wärmt;
  • trocknet
  • verbessert die Blutversorgung des Gewebes;
  • desinfiziert und zerstört pathogene Viren, Bakterien und Parasiten;
  • lindert und entfernt Lymphostase

Meinung der amtlichen Medizin

Die klassische Medizin ist gegenüber der Verwendung von Kerasin zur Behandlung von Angina pectoris negativ eingestellt. Es ist ein ziemlich gefährliches und giftiges Produkt der Öldestillation.

Wundersame Fälle der Beseitigung der Tonsillitis mit Kerosin können wissenschaftlich erklärt werden. Wenn man sich auf die Schleimhaut der Tonsillen setzt, verursacht Kerosin als Chemikalie Reizungen bis hin zu Verbrennungen und vermehrt die natürliche Entzündungsreaktion. Der menschliche Körper wirft alle Kräfte in den Brennpunkt der Entzündung und beseitigt das Problem nach und nach. All dies geschieht mit einer leichten Form von Halsschmerzen und anfänglich einer guten Immunität des Patienten. Bei schwerer Angina pectoris mit geschwächter Immunität und anderen nachteiligen Faktoren gerät die Situation außer Kontrolle und die Wirkung von Kerosin verstärkt den Verlauf der Angina pectoris.

Einige "unkonventionelle" Experten empfehlen die Verwendung von Kerosin für Angina in kleinen Mengen, um das Immunsystem zu aktivieren und den Körper bei der Erkrankung zu unterstützen. Zweifellos hat das Eindringen toxischer Substanzen in den Verdauungstrakt seine Wirkung, zum Beispiel eine Verbrennung der Speiseröhre oder eine Leberzirrhose. In diesem Fall beginnt der Patient mit einer neuen schweren Krankheit zu kämpfen und die Halsschmerzen zu vergessen.

Der etwas harte Ton des Artikels soll sicherstellen, dass der Patient sich bei der Auswahl einer Behandlung von Halsschmerzen der Ernsthaftigkeit der Folgen bewusst ist und für seine Entscheidung verantwortlich ist, insbesondere wenn versucht wird, Halsschmerzen bei Kindern mit Kerosin zu behandeln.

Kontraindikationen und mögliche Komplikationen

Die Behandlung von Kerosin bei Erwachsenen und Kindern kann nicht verboten werden, aber Sie können über die möglichen Folgen berichten und vor Kontraindikationen warnen. In folgenden Fällen wird keine Behandlung empfohlen:

  • Allergie und Idiosynkrasie;
  • dekompensierter Diabetes;
  • Erkrankungen des Herzens, der Leber, der Nieren und anderer innerer Organe;
  • eitrige Tonsillitis bei Kindern und Erwachsenen mit hohem Fieber und schwerem Allgemeinzustand;
  • Asthma bronchiale und andere

Sie sollten bei Kindern nicht mit Kerosin behandeln, es kann zu Verbrennungen der Schleimhaut kommen

Es ist wichtig! Es ist streng verboten, Kinder jeden Alters mit Kerosin zu behandeln. Die pädiatrische Mukosa ist viel dünner und reagiert mit schweren Verbrennungen und einer ausgeprägten Entzündungsreaktion.

Die Behandlung von Halsschmerzen mit diesem Mittel kann eine Verschlechterung des Zustands und eine Verbrennung der Mundschleimhaut verursachen. Interne Anwendung verursacht in einigen Fällen Verbrennungen der Speiseröhre, Luftröhre, Atemstillstand, Leberzirrhose, Vergiftungen und andere Nebenwirkungen.

Verwendung von Kerosin bei Halsschmerzen

Es ist unmöglich, eine Person zu stoppen, die beschlossen hat, ein Experiment am eigenen Körper durchzuführen. Aber Sie können ihm sagen, wie er sicherer wird.

Kerosin spülen und fetten

Angina pectoris und chronische Tonsillitis werden durch Spülen mit Kerosin behandelt. Bestandteile: ein Glas warmes Wasser, ein Teelöffel Soda und 1-2 Teelöffel Kerosin.

Sie können nur vorgereinigtes Kerosin verwenden, das mit hausgemachten Filtern aus Aktivkohle und anderen Sorptionsmitteln abgesetzt und gefiltert wird. Gurgeln Sie 1-2 mal pro Tag für eine Woche. Ohne Wirkung oder Auftreten von starken Schmerzen und Brennen wird die Behandlung abgebrochen und ärztliche Hilfe in Anspruch genommen.

Eine andere Methode für die topische Anwendung ist die Behandlung der Tonsillen mit einem in Kerosin getauchten Wattestäbchen. Es gibt Fälle von seltenen Heilungen von Tonsillitis bei dieser Art der Behandlung. Sie können damit erklärt werden, dass sich der Körper nach der Zerstörung der gesamten Mikroflora der Mandeln und des Oropharynx erholt und mit der Krankheit fertig wird.

Behandlung mit Kerosin im Inneren

Wenn die Argumente über die Toxizität der Verwendung dieser Substanz im Inneren nicht die gewünschte Wirkung gezeigt haben, dann erzählen Sie von den Anwendungsfällen in Form von Tinkturen.

Es wird mit Honig, Propolis-Tinktur gemischt, besteht auf grünen Walnüssen. 1-2 TL nach innen verbrauchen. Alternativmedizinisch ist es möglich, eine besonders ausgeprägte Wirkung zu erzielen, wenn Sie Kerosin entsprechend den Phasen des Mondzyklus einnehmen. Leider ist Halsschmerzen eine akute Erkrankung, die Notfallmaßnahmen erfordert, und eine Behandlung kann nicht auf eine bestimmte Mondphase warten.

Video: Komarovsky über die Behandlung von Hals mit Kerosin

Die Behandlung von Angina mit Kerosin ist eine riskante Übung, die den Krankheitsverlauf bei Erwachsenen und Kindern schädigen und verschlimmern kann. Vor der Verwendung sollten Sie über sichere Mittel der traditionellen Medizin nachdenken und sich der Konsequenzen und möglichen Komplikationen Ihrer Wahl bewusst sein.

Behandlung von Angina mit Kerosin bei Kindern und Erwachsenen: ein wirksames Instrument oder ein gefährliches Experiment?

Kerosin ist bei Fans der Alternativmedizin sehr beliebt, die es zur Behandlung verschiedener Krankheiten einsetzen. Dieses Werkzeug wird häufig bei Radikulitis, Rheuma, Hautkrankheiten und anderen Erkrankungen eingesetzt.

Kerosin hat eine gute antiparasitäre und antibakterielle Wirkung, und bei äußerer Anwendung wird es für seine wärmende Wirkung geschätzt. Die Behandlung von Angina mit Kerosin ist eine ziemlich übliche Praxis, jedoch ist zu bedenken, dass die traditionelle Medizin dieser Therapiemethode skeptisch gegenübersteht.

Kerosin zur Behandlung von Angina pectoris

Kerosin ist eine toxische Substanz und sollte daher zur Behandlung von Angina pectoris, chronischer Mandelentzündung und anderen HNO-Erkrankungen so sorgfältig wie möglich angewendet werden. Die therapeutische Wirkung bei der Verwendung dieser Substanz wird aufgrund der folgenden Eigenschaften erzielt:

  • Antibakterielle Wirkung;
  • Schmerzlinderung im Hals
  • Reduktion von Schwellungen und Entzündungsprozessen;
  • Das tiefste Eindringen von Wirkstoffen in die betroffenen Gewebe;
  • Die Hemmwirkung auf pathogene Mikroorganismen (Pilze, Bakterien).
Es ist zu bedenken, dass bei eitriger Tonsillitis der Einsatz von Kerosin nicht möglich ist, da dies eine Verschärfung des Problems und das Auftreten verschiedener Komplikationen mit sich bringt. Bei dieser Form der Krankheit ist es notwendig, mit Antibiotika behandelt zu werden, die der Arzt verschreiben wird.

Es gibt auch bestimmte Kontraindikationen, für die Sie diese Behandlungsmethode nicht anwenden können. Dazu gehören:

  • Neigung zu Allergien;
  • Blutungen jeglicher Lokalisation;
  • Erkrankungen der Leber, der Nieren;
  • Bronchialasthma

Der Alarm nach der Verwendung dieser Substanz zur Behandlung ist das Auftreten schmerzhafter oder unangenehmer Empfindungen. In diesem Fall muss der Hals gründlich mit klarem Wasser gespült werden. Falls keine Besserung eintritt, muss sofort ein Arzt konsultiert werden.

Mögliche Folgen und Komplikationen

Bei der Behandlung von Angina mit Kerosin bei Nichtbeachtung der Vorsichtsmaßnahmen oder Dosisverletzungen können folgende Konsequenzen auftreten:

  • Verätzungen des Verdauungstraktes, des Kehlkopfes, der Mundhöhle;
  • Leber- und Nierenschaden durch Vergiftung;
  • Die Niederlage des zentralen Nervensystems.

Diese Chemikalie hat eine sehr aggressive Wirkung auf den Körper, daher ist es viel besser, mit bewährten Methoden (Medikamente, pflanzliche Abkochungen) behandelt zu werden.

Welches Kerosin kann zur Behandlung verwendet werden?

Für medizinische Verfahren bei Halsschmerzen müssen Sie die Luftfahrt oder raffinierten Kerosin verwenden. Es kann nicht in ungereinigter Form verwendet werden, da es viele schädliche Verunreinigungen enthält. Zu Hause können Sie diesen Stoff auf folgende Weise reinigen:

In ein Drei-Liter-Gefäß mit einem Liter Kerosin und klarem Wasser (mit einer Temperatur von etwa 70 ° C) einfüllen, den Kapronendeckel schließen. Schütteln Sie das Produkt drei Minuten lang gut und öffnen Sie dabei den Deckel leicht.

Lassen Sie die Mischung eine Weile stehen, um sich abzusetzen. Gießen Sie die resultierende Mischung vorsichtig in einen neuen Behälter, wobei der Niederschlag im Gefäß verbleibt.

Mischen Sie einen halben Liter Kerosin und heißes Wasser, unterhalten Sie sich gründlich, warten Sie, bis es sich festgesetzt hat, und lassen Sie es leicht abtropfen. In die Lösung ein halbes Glas Salz einrühren, umrühren.

24 Stunden bestehen, mit Aktivkohle ablassen und filtern. Dies wird Slush Black verschmelzen. Das Werkzeug muss weiter verteidigt und entleert werden. Danach sollte es zur Herstellung von therapeutischen Arzneimitteln verwendet werden.

Während der Reinigung gibt Kerosin giftige Dämpfe ab, daher sollten alle damit verbundenen Manipulationen in einem Raum mit normaler Belüftung und wenn möglich im Freien durchgeführt werden. Die beste Wahl wäre jedoch, gereinigtes Kerosin gebrauchsfertig zu machen.

Rezepte zur Behandlung von Halsschmerzen

Kerosin für Angina wird auf folgende Weise verwendet:

Schmieren Sie die Luftfahrt oder den raffinierten Kerosinhals, die Mandeln und den Gaumen. Das Verfahren sollte dreimal täglich, zwei Stunden vor den Mahlzeiten oder eine Stunde danach durchgeführt werden. Solche therapeutischen Manipulationen müssen innerhalb einer Woche durchgeführt werden.

Lösen Sie einen halben Esslöffel Natron in einem Glas sauberem gekochtem Wasser (nicht mehr als 25 ° C) auf und gießen Sie gereinigtes Kerosin (1 EL) in diese Mischung. Alle mischen und verwenden das resultierende Werkzeug zum häufigen Abspülen des Halses (4-10 mal am Tag). Eine Halsentzündung muss acht Tage lang behandelt werden.

Vorbeugendes Mittel gegen Neigung zu Quinsy: Lösen Sie 20-30 Tropfen Kerosin in 100 ml warmem Wasser auf. Lösung dreimal täglich nach dem Essen zum Spülen verwenden. Die Prozeduren werden sieben Tage lang durchgeführt. Nach zwei Wochen Pause wird der Kurs wiederholt.

Durch die Kombination dieser Verfahren mit vom Arzt verordneten Medikamenten wird eine schnelle und positive Wirkung bei der Behandlung von Angina erreicht.

Kann man Halsschmerzen bei Kindern mit Kerosin behandeln?

Dies hat mehrere gute Gründe. Die Schleimhäute im Rachen eines Kindes sind viel dünner und zarter als bei Erwachsenen, daher besteht bei dieser Behandlungsmethode ein hohes Verbrennungsrisiko.

Wenn das Gerät als Spüllösung verwendet wird, kann es außerdem versehentlich verschluckt werden, was zu einer Verbrennung der Speiseröhre, Vergiftung und allgemeiner Vergiftung des Körpers führt.

Es sollte auch bedacht werden, dass Kinder oft allergische Reaktionen zeigen, die bei schwerer und schwerer Larynxschwellung sogar tödlich sein können.

In der Regel, ob jemand sich entscheidet, Kerosin allein für die Behandlung zu verwenden. Bevor Sie diese verantwortungsbewusste Entscheidung treffen, müssen Sie alle Nachteile dieser Behandlungsmethode sorgfältig abwägen und die möglichen Folgen abschätzen.

Und wenn der Wunsch, auf Alternativmedizin zuzugreifen, nicht verloren geht, können Sie auf nicht weniger wirksame und sichere Weise Heilkräutertees, heiße Kompressen und Fußbäder heilen.

Kerosin für Halsschmerzen

Eine der extremsten Methoden ist die Behandlung von Angina mit Kerosin. Die Meinungen der Öffentlichkeit über dieses Mittel sind radikal geteilt: Die Anhänger der traditionellen Medizin sind ausschließlich „für“ und die Anhänger der klassischen Medizin sind kategorisch „gegen“. Eines ist klar: Es ist unmöglich, in dieser Angelegenheit neutral zu bleiben. Ob es möglich ist, zu entscheiden, ob Kerosin bei Halsschmerzen verwendet wird oder ob es sich nicht lohnt, ist ausschließlich für jede erwachsene Person. Im Folgenden werden die Ansichten der einzelnen Parteien einzeln aufgeführt, um dieses Problem zu lösen.

Die Behandlung von Angina pectoris bei Kindern ist definitiv den Ärzten überlassen, und den Volksmethoden oder insbesondere der Selbstbehandlung nicht den Vorzug zu geben, was die Gesundheit und das Leben des Kindes ernsthaft gefährdet.

Kerosin ist ein brennbares Ölprodukt, das sich farblos und ölig anfühlt. Holen Sie sich Kerosin als Ergebnis der Rektifikation oder direkten Destillation von Öl. Wenden Sie es für verschiedene Zwecke an, meistens im Alltag oder als Kraftstoff. Sie produzieren brennbare Flüssigkeiten mit Zusammensetzungen, die für einen bestimmten Zweck geeignet sind: Beleuchtung - für Lampen; brennbar - zum Zünden von Kohle in Heizungsräumen usw. Kerosin wird auch zum Brennen von Glas- und Porzellanprodukten und zum Waschen von Teilen von Ölvorkommen verwendet.

Meinung der Anhänger

Die Behandlung von Halsschmerzen mit Kerosin wird von traditionellen Heilern als Gurgeln und als Anwendung auf die Mandeln empfohlen. Den Befürwortern der Methode zufolge wird die Behandlung mit Kerosin die Mikroorganismen abtöten, die die Krankheit verursachen, und die Schwellung der Mandeln lindern, daher wird angenommen, dass Kerosin die Mandelentzündung heilen kann. Sie empfehlen auch die folgenden Methoden:

Gereinigtes Kerosin wird dreimal täglich für eine Woche oder bis zum Verschwinden der Symptome verwendet. Ein Wattestäbchen oder eine Mullrolle wird mit Kerosin angefeuchtet und mit seiner Hilfe werden die Mandeln und die umliegenden Bereiche verarbeitet.

  • Gurgeln

Ein Glas warmes Wasser benötigt:

  1. ein halber Esslöffel Soda;
  2. Esslöffel verfeinert Kerosin.

Alle Zutaten kombinieren, mischen sich gut und gurgeln mit einer solchen Zusammensetzung den Hals 4-5 Mal am Tag für eine Woche oder bis die Symptome einer Tonsillitis vollständig verschwinden.

Oder die folgende Lösung wird zum Spülen empfohlen:

  1. 10 Tropfen gereinigtes Kerosin;
  2. eine viertel Tasse Wasser.

10 Tropfen Kerosin mit einer viertel Tasse Wasser verdünnt. Mit dieser Lösung gurgeln Sie eine Woche lang dreimal täglich. Wenn eine chronische Tonsillitis behandelt werden muss, ist es ratsam, die Behandlung mit dieser Methode in einer weiteren Woche zu wiederholen.

Kerosin für Halsschmerzen

Behandlung von Angina mit Kerosin

Kerosin ist eine Mischung aus brennbarem Kohlenstoff. Holen Sie es in die Destillation von Öl oder Ölraffinierung. Vor nicht allzu langer Zeit - vor etwa 100 Jahren - gab es in fast jedem Haus Kerosinlampen.

Aber das „Licht von Iljitsch“ überlebte sie allmählich sogar aus abgelegenen Dörfern, und Kerosin, so scheint es, wurde für immer von der Liste der Konsumgüter gestrichen, die in jedem wirtschaftlichen Geschäft verkauft werden sollten.

Der technologische Fortschritt gab ihm jedoch ein "zweites Leben". Kerosin wird heutzutage als Düsentreibstoff verwendet, als brennbarer Bestandteil eines flüssigen Raketentreibstoffs, als Brennstoff für Öfen, in denen Glas und Porzellan verbrannt werden. In der chemischen Industrie wird es als Lösungsmittel verwendet.

"Nun, wo kommt die Medizin her?", Wird der skeptische Leser fragen. In der Tat hat die offizielle Medizin absolut nichts damit zu tun. Aber unter den Menschen ist Kerosin längst als Heilsubstanz bekannt geworden.

Wie dies geschah, ist nicht klar, nur Menschen wurden wegen einer Vielzahl von Krankheiten mit Kerosin behandelt: von Erkältungen und von Ischias und von Gicht... Aber wie erfolgreich!

Und was wirklich sehr erstaunlich ist, ist die Kerosin-Therapie nicht gestorben, selbst wenn Kerosin selbst nicht mehr verwendet wurde. Zu Beginn des dritten Jahrtausends steigt die Beliebtheit der Kerosintherapie von Jahr zu Jahr.

Zwar ist die Haltung von Spezialisten zu diesem Bereich der traditionellen Medizin nicht eindeutig. Einige Ärzte lehnen jegliche Versuche mit Kerosin strikt ab.

Aber man kann den Tatsachen nicht entkommen - die Erfahrung der Behandlung mit dieser Substanz, die seit den Zeiten unserer Urgroßmütter gesammelt wurde, bedeutet etwas.

Von der technischen Substanz kann Kerosin in Medizin umgewandelt werden - reinigen Sie es einfach.

Im Herbst, in Stresssituationen, bei Vitaminmangel, schwächt sich die Immunität einer Person ab. Daher ist es wichtig, sie zu stärken. Das Medikament ist völlig natürlich und erlaubt eine kurze Zeit, um sich von Erkältungen zu erholen.

Es hat schleimlösende und bakterizide Eigenschaften. Verbessert die Schutzfunktionen der Immunität, ideal als prophylaktisches Mittel. Ich empfehle.

Kerosin vor Gebrauch reinigen

Um Kerosin zu einer echten Medizin zu machen, wird es von schädlichen Verunreinigungen gereinigt. Es ist zwar nicht immer notwendig. Tatsache ist, dass die Qualität von Kerosin anfangs unterschiedlich sein kann.

Haushaltskerosin enthält eine große Menge an Fremdsubstanzen, weshalb es eine unangenehme gelbliche Färbung aufweist.

Flugkerosin wird während des Produktionsprozesses gereinigt, daher ist die Menge an Verunreinigungen minimal und die Farbe dieser Substanz ist lichtdurchlässig.

Luftfahrt-Kerosin eignet sich gut zum Reiben und Komprimieren. Das rohe Kerosin löst sich jedoch mit Ausnahme von Lotionen an den Füßen ab.

Verwenden Sie für die orale Verabreichung nur hochwertiges gereinigtes Kerosin (einschließlich Luftfahrt).

Bevor Sie jedoch mit dieser aufregenden Lektion beginnen, müssen Sie auf die Sicherheit achten.

  • Reinigung mit kochendem Wasser. In ein Drei-Liter-Gefäß gießen sie 1 Liter Kerosin und 1 Liter kochendes Wasser, setzen eine Plastikkappe auf und schütteln gut. Dann geben Sie die Mischung zum Stehen.
    Nach einiger Zeit bilden sich in der Bank eine Kerosinschicht und eine Wasserschicht, zwischen denen sich eine Art flüssiger Schlamm befindet.
    Das Wasser wird mit einem dünnen Schlauch entfernt und die Flüssigkeit, die sich mit Schmutz ansammelt, wird einfach abgelassen.
    Es gibt einen anderen Weg. Sie mischen 1 Liter Kerosin mit 1 Liter gekochtem Wasser (60-80 Grad), schließen den Deckel fest, rühren für 2-3 Minuten und öffnen gelegentlich den Deckel.
    Wenn sich die Flüssigkeit abblättert, wird die oberste Schicht, und dies wird Kerosin, in eine separate Schüssel gegossen.
  • Salzreinigung im Wasserbad. 70-80 Gramm (3 Esslöffel) Extra Salz werden in Glasbehälter gegossen.
    Dann wird ein Glas- oder Kunststofftrichter in den Hals des Gefäßes eingeführt (kein Eisen verwenden!). Dazu wird ein eng gerollter Wattebausch oder eine dichte Gaze, die 6-8 Mal in Schichten gefaltet ist, hineingegeben.
    Das Ergebnis war ein Filter, durch den ½ Liter Kerosin in ein Glas dekantiert und in einen großen Topf gestellt wurden, nachdem ein hölzerner Ständer am Boden dieses Topfes angeordnet war.
    Dann wird kaltes Wasser in den Topf gegossen - so viel, dass es etwas höher ist als der Kerosinspiegel in der Dose, und ein mäßiges Feuer entfacht.
    Bitte beachten Sie: Die Bank muss geöffnet bleiben!
    Nachdem das Wasser gekocht hat, halten sie den Kerosinbehälter noch eineinhalb Stunden.
    Beim Abstellen des Feuers wird das Gefäß sehr vorsichtig aus dem Wasser genommen, um das am Boden ausgefallene Salz nicht zu rühren.
    Wenn das Kerosin etwas abkühlt, wird es immer noch ordentlich in eine Flasche oder ein Glas dunkles Glas gegossen.
  • Kohlenreinigung Diese Methode gilt als die am wenigsten verlässliche Methode, daher kann nur dann auf sie zurückgegriffen werden, wenn keine gründlichere Reinigung möglich ist und es sich nicht um Kerosin handelt.
    Ein großes Stück Roggenbrot wird auf den Hals des Glasbehälters gelegt, in mehreren Lagen gefaltet, eine große Scheibe Roggenbrot wird darauf gelegt und Birkenkohlepulver wird in einer dichten Schicht darauf gegossen.
    Kerosin wird im Feuer erhitzt und durch diesen improvisierten Filter in ein Gefäß gegossen. Der gesamte Vorgang muss 4-5 mal wiederholt werden.

Kerosin wird zur Behandlung verschiedener Krankheiten verwendet. Zahlreiche Erfahrungen von traditionellen Heilern und gewöhnlichen Enthusiasten der "Kerosin-Therapie" zeigen, dass die Behandlung mit Kerosin gute Ergebnisse bringt, bei Erkältungen, Halsschmerzen.

Passen Sie auf Ihre Gesundheit auf! Stärkung der Immunität!

Immunität ist eine natürliche Reaktion, die unseren Körper vor Bakterien, Viren usw. schützt. Um den Tonus zu verbessern, ist es besser, natürliche Adaptogene zu verwenden.

Es ist sehr wichtig, den Körper nicht nur durch das Ausbleiben von Stress, Schlaf, Ernährung und Vitaminen zu erhalten und zu stärken, sondern auch mithilfe natürlicher pflanzlicher Heilmittel.

In solchen Fällen empfehlen unsere Leser die Verwendung des neuesten Werkzeugs - Immunität zur Stärkung des Immunsystems.

Es hat die folgenden Eigenschaften:

  • Tötet Viren für 2 Tage und beseitigt sekundäre Symptome von Influenza und SARS
  • 24 Stunden Immunitätsschutz während der Infektionsperiode und während Epidemien
  • Tötet fäulnisaktive Bakterien im Verdauungstrakt ab
  • Die Zusammensetzung des Medikaments umfasst 18 Kräuter und 6 Vitamine, Extrakte und Pflanzenkonzentrate
  • Entfernt Giftstoffe aus dem Körper und verkürzt die Rehabilitationszeit nach einer Krankheit

Charakteristisch für Angina

Angina, eine Infektionskrankheit, die auch als akute Tonsillitis bezeichnet wird, wird durch Tröpfchen aus der Luft übertragen und gelangt meistens während eines geschwächten Immunsystems in den menschlichen Körper.

Die ersten Symptome machen sich im Hals bemerkbar, da sich in diesem Teil die Mandeln befinden, die Schutzfunktionen ausüben.

Alle Bakterien und Viren dringen durch die Lufttröpfchen durch die Mandeln in den Körper ein und mit einer Abnahme der Immunität tritt eine Infektion auf.

Die Hauptsymptome der Krankheit:

  • Halsschmerzen, die das schmerzhafte Schlucken von Speichel, Wasser und Nahrung beeinträchtigen.
  • Der starke Temperaturanstieg auf 38 bis 39 Grad.
  • Husten Anfangs nicht stark, aber schnell verschärft.
  • Kitzeln, trockener Hals.
  • Schwäche Verlust in den Gelenken. Allgemeines Unwohlsein, bleibt 5-7 Tage bestehen.

Angina pectoris kann auf traditionelle Weise behandelt werden, eine der oben genannten Methoden ist die „Kerosintherapie“.

Geschichten unserer Leser!
"Nach einer Lungenentzündung trinke ich, um die Immunität aufrechtzuerhalten. Vor allem im Herbst und Winter, bei Grippeepidemien und Erkältungen.

Tropfen sind völlig natürlich und nicht nur von Kräutern, sondern auch mit Propolis und mit Dachsfett, die seit langem als gute Volksheilmittel bekannt sind. Es erfüllt seine Hauptfunktion perfekt, rate ich. "

Indikationen für die Behandlung mit Kerosin

  • Akute Tonsillitis, chronische Tonsillitis
  • Schnupfen
  • Sinusitis
  • Trockener Husten
  • Chronische Bronchitis

Die Hauptursache für Bronchitis, die von Auswurf begleitet wird, ist eine Virusinfektion. Die Krankheit tritt auf, wenn Bakterien besiegt werden, und in einigen Fällen - wenn sie dem Körper Allergenen ausgesetzt sind.

Jetzt können Sie sicher ausgezeichnete natürliche Produkte kaufen, die die Symptome der Krankheit lindern, und in bis zu mehreren Wochen können sie die Krankheit loswerden.

Möglichkeiten zur Verwendung von Kerosin bei Halsschmerzen

  • Einen Teil des gereinigten und zusätzlich gefilterten Kerosin mit drei Teilen heißem Wasser mischen, gründlich schütteln, etwas abkühlen lassen und zum Gurgeln verwenden. Das Verfahren wird zweimal täglich am Morgen und vor dem Schlafengehen durchgeführt.
  • Spülen mit Petroleum und Soda: Lösen Sie 1 Teelöffel Natron in einem Glas warmem Wasser auf und geben Sie anschließend einen Esslöffel gereinigtes Kerosin hinzu.
    Beim Spülen des Halses sollte die Mischung im Glas periodisch gerührt werden, da Kerosin auf der Wasseroberfläche einen dünnen Film bildet.
  • Die entzündeten Bereiche der Tonsillen und der Gaumenpflaster können 2-3 mal täglich vor den Mahlzeiten mit gereinigtem Kerosin übersehen werden.

Der beginnende kalte Katarrh kann mit den einfachsten Mitteln für eine Nacht gezähmt werden. Abends müssen Sie die Oberfläche der Füße mit Kerosin bestreichen, ein in Petroleum getauchtes Tuch daran befestigen, warme Wollsocken darauf legen und unter eine warme Decke legen.

Trockener Husten Für das Verfahren müssen Sie Folgendes vorbereiten:

  • ein halbes Glas Rotwein (Portwein reicht aus) verdünnt einen Löffel Honig
  • zerdrücken Sie den Knoblauchkopf
  • Füllen Sie 40-50 ml reines Kerosin in ein separates Gefäß.

Wenn alles zur Hand ist, reiben sie sich die Füße mit Knoblauchbrei und mit Kerosinbrust Wollsocken und warmen Schlafanzug, trinken Portwein mit Honig, gehen ins Bett und schlafen ein.

Das Verfahren wird täglich wiederholt, bis ein trockener Husten vorüber ist.

Die Behandlung der Angina pectoris dauert durchschnittlich 5-7 Tage. Die Verwendung von Kerosin hebt jedoch nicht die Einnahme von vom Arzt verordneten Medikamenten, einschließlich Antibiotika, auf.

Behandlung von Angina mit Kerosin bei Kindern

Es ist zu beachten, dass die tödliche Kerosendosis für einen Erwachsenen bei leerem Magen 600 mg bis 800 ml beträgt.

Bei der Behandlung von Angina pectoris bei Kindern mit Kerosin sollten Sie kein Risiko eingehen. Dies kann zu einer Vergiftung des jungen Körpers führen.

Kontraindikationen für die Verwendung von Kerosin

  • Allergie
  • bösartige Tumoren
  • Nierenerkrankung
  • schwere anämie.

Übrigens, das "Kerosin" behandelt nicht nur Erkältungen, sondern hat auch gute Ergebnisse bei der Behandlung von:

  • Erkrankungen des Gastrointestinaltrakts;
  • Verletzungen des Herz-Kreislaufsystems;
  • Kopfschmerzen verschiedener Herkunft;
  • Radikulitis;
  • Arthritis;
  • Hautabszesse, nicht heilende Wunden.

Fachleute auf dem Gebiet der Alternativmedizin behaupten, dass Kerosin keine Nebenwirkungen und Vergiftungen verursacht, wenn seine Anwendung strikt mit dem Reinigungsrezept und den Verabreichungsregeln übereinstimmt.

Kerosin für Halsschmerzen

Ein ziemlich altes und weit verbreitetes Mittel zur Behandlung von Angina pectoris ist die Verwendung von Kerosin. Zum Spülen und Schmieren des Halses. Natürlich wird diese Methode nur von nicht-traditionellen Medizinliebhabern verwendet. Moderne Ärzte halten diese Methode nicht nur für die Gesundheit, sondern auch für das Leben des Patienten für gefährlich.

Kerosin mit Angina pectoris hat eine gute antibakterielle und wärmende Wirkung, aber diese Chemikalie ist ziemlich giftig. Die nicht bestimmungsgemäße Verwendung führt zur Vergiftung des Körpers und zu schweren Schädigungen der Schleimhaut. Bevor Sie damit beginnen, Halsschmerzen mit diesem Ölprodukt zu behandeln, sollten Sie alles sorgfältig prüfen.

Behandlung des Rachens mit Kerosin - die Wirkung der Anwendung

Kerosin ist eine brennbare Substanz mit einem scharfen unangenehmen Geruch und öliger Konsistenz. Es hat seine Anwendung in der Industrie und in der traditionellen Medizin gefunden, die es zur Behandlung vieler Krankheiten verwendet, einschließlich Halsschmerzen. Aufgrund seiner Eigenschaften hilft Kerosin aus Halsschmerzen:

  1. Erweiterung der Gefäße. Die Substanz verdünnt das Blut und vergrößert den Durchmesser der Gefäße. Durch diesen Effekt wird die Blutzirkulation in den geschädigten Geweben verbessert.
  2. Antibakterielle Wirkung. Die Behandlung von Angina mit Kerosin führt zum Absterben schädlicher Bakterien.
  3. Betäubende Wirkung Kerosin verringert die Empfindlichkeit von Schmerzrezeptoren und stumpfen Halsschmerzen.
  4. Desinfektionsmittel Neben der Zerstörung schädlicher Mikroorganismen beschleunigt Öl die Geweberegeneration und desinfiziert sie.
  5. Reduziert Schwellungen. Die Behandlung des Rachens mit Kerosin trägt zur Entfernung von Flüssigkeit bei und verringert dadurch die Schwellung im Hals.
  6. Stärkung der Immunität. Dank des aktiven Kampfes von Kerosin mit der Infektion wird die lokale Immunität gestärkt.

Warum ist die Behandlung von Halsschmerzen mit Kerosin sinnvoll? Neben den oben genannten wirksamen Eigenschaften weist das Produkt folgende Eigenschaften auf:

  • ausgezeichnetes Mittel gegen Läuse und andere Parasiten;
  • gute Wirkung durch tiefes Eindringen in das Gewebe des erkrankten Organs;
  • trocknet die Halsschleimhaut;
  • entwässert Bakterien;
  • Verbesserung der Stoffwechselprozesse.

Wenn eine eitrige Tonsillitis festgestellt wird, wird die Kerosintherapie nur geschädigt und kann zu Komplikationen führen. Welche Krankheiten behandeln diese Substanz neben Angina pectoris:

  • Tonsillitis;
  • Lungenentzündung;
  • Migräne;
  • bösartige und gutartige Neubildungen
  • mechanische Beschädigung von Geweben und Organen.

Unterstützer der alternativen Medizin verwenden Kerosin für;

  • Verjüngung;
  • straffender und tonischer Effekt;
  • Körperreinigung;
  • zur Vorbeugung von Krankheiten.

Öl erhöht die Schutzfunktionen des Körpers und hilft dem Körper, Infektionen erfolgreich zu bekämpfen. Die moderne Medizin erkennt Kerosin jedoch nicht als Therapeutikum an und warnt Patienten vor möglichen Vergiftungs- und Verbrennungsrisiken.

Kann man Halsschmerzen mit Kerosin behandeln?

Bevor Sie die Frage beantworten: „Kann man mit Kerosin gurgeln?“ Sie müssen wissen, um was für ein Produkt es sich handelt. Kerosin ist eine brennbare Substanz mit unangenehmem Geruch nach Erdölprodukten. Zuvor war der Einsatzbereich beispielsweise im Alltag recht groß. Im Krieg nahmen die Soldaten ihnen Parasiten und Läuse aus ihren Kleidern und Körpern. Es wurde auch zum Heizen und zur Beleuchtung verwendet. Kerosin entfernt Rost von Metallgegenständen, so dass die Substanz giftig ist. Aber die Behandlung von Angina mit Kerosin wird trotz aller Warnungen von Ärzten ziemlich oft angewendet. Wenn diese Methode unwirksam war, wurde sie dann noch angewendet, wenn Antibiotika und andere Medikamente vorhanden sind? Diese Methode muss jedoch mit großer Sorgfalt angewendet werden. Beispielsweise ist Kerosin für den Hals nicht bei allen Arten von Angina pectoris wirksam. In folgenden Fällen hilft es:

  • leichte Halsschmerzen;
  • Schwellung der Tonsillen;
  • Atemnot ;;
  • Schmerzen im Hals.

Halsschmerzen, verursacht durch bakteriologische Infektion, werden nicht mit Kerosin behandelt. Dann helfen nur Antibiotika. Daher ist es vor der Verwendung des Stoffes einen Besuch beim Arzt wert. Wie Kerosin im Hals behandelt werden soll, wird der Arzt nicht sagen, weil die traditionelle Medizin diesem Instrument stark widerspricht. Bevor Sie jedoch die Wirkung des Produkts erfahren, müssen Sie sich an eine wichtige Sache erinnern. Die Behandlung von Kindern und älteren Menschen mit Ölprodukten ist strengstens verboten. Diese Methode kann schwere Komplikationen verursachen. Beispielsweise ist die Schleimhaut bei Kindern viel dünner als bei Erwachsenen, so dass eine schwere Verbrennung oder Vergiftung auftreten kann. Es wird nicht empfohlen, mit Kerosin zu trinken oder zu gurgeln. Bestimmte "Heiler" empfehlen, es in kleinen Dosen einzunehmen. Dies soll angeblich das Immunsystem stärken. Diese Methode verursacht jedoch nur Verbrennungen der Speiseröhre, des Mundes und der Leber.

So behandeln Sie Hals Kerosin

Die Behandlung des Rachens mit Kerosin sollte mit einem Luftfahrt- oder gereinigten Produkt durchgeführt werden. In seiner reinen Form enthält der Stoff viele schädliche Bestandteile. Es ist sehr einfach, gewöhnliches Kerosin zu reinigen. Dies kann zu Hause erfolgen. Dies sollte jedoch im Freien oder in einem Wohngebiet mit guten Abgasen erfolgen. Denn das Verdampfen einer Substanz kann zu einer starken Vergiftung des Körpers führen.

So reinigen Sie das Produkt:

  1. Erhitze einen Liter Wasser auf 70 ° C
  2. Mischen Sie in einem Drei-Liter-Glas einen Liter Kerosin und einen Liter Wasser.
  3. Schließen Sie das Gefäß und schütteln Sie es 3 Minuten lang.
  4. Warten Sie, bis die Mischung aufgegossen ist.
  5. Kerosin ablassen, das Sediment in der Bank belassen.

Methode 1:

  1. Einen halben Liter Kerosin und einen halben Liter Wasser mischen und einige Minuten schütteln.
  2. Übergießen lassen.
  3. Das Kerosin abtropfen lassen und ein halbes Glas Salz hinzufügen.
  4. Für den Tag gehen lassen.
  5. Filtriere die Lösung mit Aktivkohle.
  6. Lassen Sie eine Weile bestehen.
  7. Lassen Sie die Mischung ab.

Methode 2:

  1. 3 Esslöffel Salz in ein Glas geben und Kerosin (durch Käsetuch) gießen.
  2. Stellen Sie das Gefäß in den Topf und gießen Sie das Wasser so, dass der Kerosinstand im Gefäß unter dem Wasserstand liegt.
  3. Zum Kochen bringen und eineinhalb Stunden kochen lassen.
  4. Lassen Sie das Kerosin in ein dunkles Glas ab.

Andere Rezepte

Bevor Sie beginnen, den Hals mit Kerosin zu schmieren, sollten Sie auf Allergien getestet werden. Reiben Sie dazu die Lösung hinter dem Ohr. Wenn es keine Hautausschläge oder Rötungen gibt, können Sie mit der Behandlung beginnen:

  1. Um Schwellungen und Entzündungen zu lindern, reinigen Sie die betroffenen Stellen mit gereinigtem Kerosin. Vorläufige Substanz muss aufgewärmt werden. Das Verfahren sollte dreimal täglich vor oder nach den Mahlzeiten durchgeführt werden. Diese Methode kann nur in den frühen Stadien der Krankheit angewendet werden. Kerosin kann beim Laufen oder bei chronischer Form gefährliche Auswirkungen haben.
  2. Verwenden Sie zum Abwischen des Halses ein Rezept mit warmem Wasser und Soda, die Kerosin zugesetzt wird. Die Zutaten werden gründlich gemischt und die Mischung dreimal täglich mit dem Hals geschmiert. Eine solche Behandlung wird nicht länger als 14 Tage durchgeführt.
  3. Kerosin wird auch zum Gurgeln verwendet. Sie müssen bei Raumtemperatur ein Glas Wasser zubereiten, einen halben Löffel Backpulver und einen Löffel zuvor gereinigtes Kerosin hinzufügen. Mischen Sie alles gründlich. Der Spülvorgang sollte mindestens viermal täglich durchgeführt werden. Mit geschlossener Nase nur wenige Sekunden spülen. Die Substanz darf nicht verschluckt werden.

C-Produkt kann Tinkturen herstellen oder ein paar Tropfen Getränke hinzufügen. Um Angina zu verhindern, verwenden Sie das folgende Rezept:

  • Bis zu 50 g gereinigtes Wasser geben 10 Tropfen des Produkts hinzu.
  • Die Mischung gurgelte 7 Tage.
  • Nach einigen Wochen können Sie den Kurs wiederholen.

Die Behandlung von Angina mit Kerosin bei Kindern sollte mit großer Sorgfalt durchgeführt werden. Es ist besser, diese Methode ganz aufzugeben, besonders wenn das Kind klein ist. Die Körper von Kindern sind schwächer und Kerosin führt häufig zu Vergiftungen.

Kann man mit Kerosin gurgeln?

Versuche mit der Behandlung dieses Industrieprodukts können zu unerwünschten Folgen führen. Dies gilt insbesondere für Kinder. Mit Angina zu kämpfen ist daher immer noch eine traditionelle Methode. Die Symptome einer Tonsillitis und Vergiftungssymptome bei Kindern sind sehr ähnlich, so dass es schwierig ist, Nebenwirkungen nach dem Eingriff mit einem Ölprodukt festzustellen. Die Schleimhäute des Kindes sind viel empfindlicher, so dass das Gurgeln mit Kerosin zu Verbrennungen führen kann. Außerdem kann das Kind versehentlich eine chemische Substanz schlucken, was bereits zu Verbrennungen der Speiseröhre, allgemeiner Intoxikation und anderen Problemen mit inneren Organen führt.

Kinder sind anfälliger für Allergien, und Kerosin ist ein toxisches Produkt, das zu schweren Larynxödemen und damit zum Ersticken führen kann. Daher lohnt es sich bei Kindern nicht, den Hals mit Kerosin zu behandeln. Erwachsene können dieses Tool jedoch auf Wunsch ausprobieren. Gemessen an den Bewertungen ist es sehr effektiv und wird sehr oft von unseren Müttern und Großmüttern verwendet. Was ist wichtig zu wissen? Wenn mehr als 500 ml der Substanz in den Körper gelangen, führt dies zu ernsthaften Gesundheitsproblemen oder im schlimmsten Fall zum Tod. Was sind die Hauptanzeichen einer Vergiftung:

Wie gurgeln Sie mit dem Kerosinhals? Das Verfahren kann für 4-5 Ansätze nicht mehr als dreimal am Tag durchgeführt werden. Das Spülen selbst sollte nicht länger als ein paar Sekunden dauern und die Flüssigkeit sollte sofort ausgespuckt werden. Versuchen Sie, die Substanz nicht zu schlucken. Den Hals mit einem Wattestäbchen mit Kerosin schmieren, sollte mit Hilfe eines Assistenten erfolgen. Wenn Sie es selbst tun, besteht das Risiko, dass die chemische Verbindung auf gesundes Gewebe fällt. Bevor Sie diese Methode testen, sollten Sie sich mit den möglichen Folgen vertraut machen:

  • Verbrennungen der Speiseröhre und der Mundhöhle;
  • beeinträchtigte Nierenfunktion und Leber;
  • Probleme mit dem Nervensystem;
  • die Möglichkeit einer akuten Pankreatitis.

Wenn nach dem Eingriff Beschwerden und Schmerzen auftreten, sollten Sie die Mundhöhle sofort mit warmem Wasser behandeln und im Krankenhaus Hilfe suchen.

Wer ist kontraindiziert die Behandlung des Rachens mit Kerosin

Bei der Verwendung von Mineralölprodukten sollten Sie sich der möglichen Nebenwirkungen und Kontraindikationen bewusst sein. Für welche Krankheiten kann es nicht verwendet werden:

  • Nierenerkrankung;
  • Lebererkrankung;
  • Blutungen anderer Art;
  • Allergie und Idiosynkrasie der Droge;
  • Asthma bronchiale;
  • Anämie;
  • Diabetes;
  • Gastritis;
  • Diathese;
  • chronische Krankheiten;
  • bösartige Geschwülste.

Sie können diese Methode nicht bei akuten Angina anwenden. Kerosin hilft nicht nur nicht, sondern tut nur weh. Bei unsachgemäßer Verwendung bei Verwendung eines ungereinigten Produkts besteht ein hohes Risiko für Halsverbrennungen. Wenn nach dem Eingriff Reizungen oder Brennen im Hals auftreten, spülen Sie den Mund sofort mit klarem Wasser aus. Es ist auch nicht ratsam, diese Chemikalie einzunehmen:

  • schwangere Frauen;
  • Frauen während der Stillzeit;
  • Kinder
  • ältere Menschen.

Kerosin ist ein ziemlich aggressives und toxisches Medikament, und das Risiko von Nebenwirkungen ist um ein Vielfaches höher als seine vorteilhaften Eigenschaften. Sie sollten auch die individuellen Merkmale des Organismus berücksichtigen. Jemand wird der Droge helfen, aber nur jemandem schaden.

Wie Kerosin behandelt wird, bezieht sich auf die offizielle Medizin

Die überwiegende Mehrheit der Ärzte steht der Kerosintherapie negativ gegenüber. Die Praxis zeigt jedoch, dass eine solche Behandlung sehr effektiv ist, allerdings nur in den frühen Stadien der Krankheit.

Kerosin ist ein gefährliches und giftiges Produkt der Erdölindustrie und seine Verwendung in der Medizin ist unpraktisch. Es ist egal, welches Kerosin verwendet wird: gereinigt, ungereinigt oder in der Luftfahrt. Wie die Praktiker sagen, besitzt dieses chemische Produkt keine medizinischen und heilenden Eigenschaften. Wie die Wissenschaft die Wirkung von Kerosin erklärt:

  • eine chemische Substanz gelangt auf die Mandeln;
  • Reizungen, Verbrennungen und Entzündungen treten auf;
  • Die Immunität des Körpers beginnt den Entzündungsprozess zu bekämpfen.
  • Entzündung geht mit Halsschmerzen einher.

Kerosin hilft bei einer milden Form, da die Immunität noch nicht geschwächt ist und sowohl die Reizung durch Kerosin als auch Halsschmerzen überwunden werden kann. Ein Ölprodukt mit einer schweren Form der Krankheit wird die Situation nur verschlimmern. Wenn Sie die Substanz in sich aufnehmen, werden ernsthafte Gesundheitsprobleme auftreten und der Patient wird Angina einfach vergessen.

Es ist unmöglich, die Verwendung von Kerosin bei der Behandlung zu verbieten. Dies ist eine unabhängige Entscheidung des Patienten. Vor dem Eingriff lohnt sich jedoch immer noch ein Besuch beim Arzt und Konsultieren über mögliche Nebenwirkungen.

Anwendungsfunktionen

Wenn sich der Patient dennoch für eine Behandlung mit Mineralölprodukten entschieden hat, sollten Sie einige wichtige Aspekte seiner Anwendung kennen, um mögliche Nebenwirkungen zu vermeiden:

  • Zunächst sollten Sie für die Verfahren nur gereinigtes oder Flugkerosin verwenden.
  • Die Behandlung sollte nicht länger als eine Woche dauern.
  • Für die Zubereitung der Spülmischung muss nur gereinigtes Wasser hergestellt werden. Es wird nicht empfohlen, Wasser aus dem Wasserhahn zu entnehmen.
  • Allergietests sind vor dem Eingriff erforderlich.

Sie sollten sich auch der Symptome bewusst sein, die auf eine Vergiftung des Körpers hindeuten:

  • Schmerzen und Brennen im Mund;
  • Erbrechen und Übelkeit;
  • vergrößerte Leber;
  • Gelbfärbung der Haut;
  • Schmerzen in der Brust;
  • Husten;
  • Schwindel;
  • Kopfschmerzen;
  • emotionale Überstimulation.

In schweren Fällen fällt der Patient in ein Koma oder es kann sich ein Lungenödem entwickeln. Dies geschieht natürlich nur bei einer sehr starken Überdosierungssubstanz.

Bei Halsschmerzen oder einer anderen Krankheit sollten Sie qualifizierte Hilfe in Anspruch nehmen und sich nicht selbst behandeln. Bevor Sie mit der Kerosinbehandlung beginnen, sollten Sie über Ihre Gesundheit und mögliche gefährliche Folgen nachdenken.