Haupt
Husten

Kipferon (Kerzen): Gebrauchsanweisungen, Analoga und Bewertungen, Preise in Apotheken in Russland

Kipferon ist ein Immunmodulator, eine Kombination von Immunglobulin mit Interferon. Verfügbar in Form von Vaginal- / Rektalzäpfchen (Zäpfchen).

Der Wirkstoff ist humanes Immunglobulin normal + Interferon alpha.

Das Medikament mit immunmodulatorischer, antiviraler, entzündungshemmender, Chlamydien- und bakterieller Wirkung.

Die Verwendung von Kipferon-Suppositorien stimuliert die Mechanismen der allgemeinen und lokalen Immunität und wirkt sich direkt auf Krankheitserreger aus. Spezifische Antikörper von Plasmaproteinen, die Teil des Arzneimittels sind, zeigen eine hohe Aktivität gegen Herpeviren, Rotaviren, Chlamydien, Enterobakterien, Staphylokokken und andere Pathogene auf zellulärer Ebene.

Das Medikament hat eine aktive stimulierende Wirkung auf Antiprotozoen-, antibakterielle und antivirale Immunitätssysteme.

Wirkstoffe in 1 Kerze:

  • rekombinantes humanes Interferon-alpha-2 - 500 Tausend IE;
  • Komplexes Immunglobulinpräparat (KIP) - 60 mg.

Hilfskomponenten: Paraffin, Fett, T-2-Emulgator.

Indikationen zur Verwendung

Womit hilft Kipferon? Gemäß den Anweisungen wird das Medikament in den folgenden Fällen verschrieben:

  • Urogenitale Chlamydien (Behandlung) bei Frauen (einschließlich Frauen mit Manifestationen einer vaginalen Dysbiose, Vulvovaginitis, Gebärmutterhalskrebserkrankung, Gebärmutterhalskrebserkrankung) vor dem Hintergrund einer allgemein akzeptierten Antibiotikatherapie;
  • unspezifische entzündliche Erkrankungen, Herpes, virale (retrovirale) und bakterielle (Salmonellose, Dysenterie, Collie-Infektion) Darminfektionen bei Erwachsenen und Kindern;
  • häufige entzündliche Erkrankungen der Atemwege, wiederkehrende Bronchitis, Lungenentzündung;
  • Dysbakteriose der Vagina und des Darms verschiedener Herkunft;
  • Virushepatitis B, C und A bei Kindern;
  • in Vorbereitung auf geplante gynäkologische und andere Operationen (zur Vorbeugung von Infektionskomplikationen).

Die Verwendung des Arzneimittels wird vor dem Hintergrund der allgemeinen spezifischen Behandlung von Krankheiten empfohlen.

Kipferon kann Kindern mit Virushepatitis C, B und A sowie Patienten verschiedener Altersklassen vor operativen Eingriffen verschrieben werden, um das Risiko infektiöser Komplikationen zu reduzieren.

Gebrauchsanweisung Kerzen Kipferon Dosierung

Zäpfchen sind sowohl für die vaginale als auch für die rektale Anwendung vorgesehen (nur für Kinder rektal). Vor Gebrauch gründlich die Hände waschen. Zäpfchen werden erst nach einer Darmentleerung in das Rektum eingebracht. Wenn der Patient an chronischer Verstopfung leidet, ist es ratsam, einen reinigenden Einlauf zu machen.

Bei der Behandlung der urogenitalen Chlamydien bei Frauen wird die Kipferon-Kerze tief in die Vagina eingeführt (vor dem Kontakt mit dem hinteren Vaginalfornix und dem Gebärmutterhals), 1-2 Stück, je nach Schweregrad der Erkrankung, zweimal täglich.

Die Behandlungsdauer beträgt im Durchschnitt 10 Tage. Bei Vorhandensein von Gebärmutterhalskrebs wird die Verwendung von Kerzen fortgesetzt, bis sie epithelisiert. Nach dem Zeugnis kann der Kurs wiederholt werden. Die Behandlung sollte in den ersten Tagen nach dem Ende der Menstruation beginnen.

Das Medikament wird in Kombination mit Antibiotika, vaginalen und oralen Eubiotika verwendet. Wenn nach Beendigung der Therapie eine Infektion mit Chlamydien oder die klinischen Anzeichen von Chlamydien anhalten, wird eine zweite Behandlung verordnet.

Empfohlene Anweisung Dosierungskerzen Kipferon für Kinder (Rektal):

  • im ersten Jahr - 1 Zäpfchen pro Tag (in 1 Empfang);
  • von 1 bis 3 Jahre - 1 Kerze zweimal am Tag;
  • nach 3 Jahren - 1 Kerze / 3-mal täglich für 5-7 Tage.

Bei Virushepatitis A, B und C bei Kindern wird Kipferon rektal angewendet. Die Behandlungsdauer für den akuten Verlauf der Krankheit beträgt 14 Tage. Die ersten 7 Tage des Arzneimittels sollten täglich angewendet werden - dann 2-mal pro Woche. Bei einem längeren Verlauf der Hepatitis kann die Behandlungsdauer auf 3-4 Wochen verlängert werden.

Bei einer bakteriellen Begleitinfektion werden zusätzlich Antibiotika verschrieben. Frauen und Mädchen wird empfohlen, die Behandlung in den ersten Tagen nach Ende ihrer Periode zu beginnen.

Nebenwirkungen

Die Anweisung warnt vor der möglichen Entwicklung der folgenden Nebenwirkungen bei der Verschreibung von Kipferon:

  • keine Entwicklung von unerwünschten Wirkungen.

Einzelne allergische Reaktionen sind möglich.

Gegenanzeigen

Es ist kontraindiziert, Kipferon in folgenden Fällen zu ernennen:

  • individuelle Intoleranz gegenüber einzelnen Komponenten des Arzneimittels;
  • Schwangerschaft und Stillzeit.

Überdosis

Es gibt keine Daten zur Überdosierung von Medikamenten.

Analoga Kipferon, Preis in Apotheken

Bei Bedarf kann Kipferon durch ein Analogon zur therapeutischen Wirkung ersetzt werden - dies sind Arzneimittel:

Bei der Wahl von Analoga ist es wichtig zu verstehen, dass die Gebrauchsanweisungen für Kipferon, Preis und Bewertungen, nicht für Arzneimittel mit ähnlicher Wirkung gelten. Es ist wichtig, einen Arzt zu konsultieren und keinen unabhängigen Ersatz des Arzneimittels vorzunehmen.

Preis in russischen Apotheken: Kipferon Suppositorien (Kerzen) 10 Stck. - 633 bis 751 Rubel nach 496 Apotheken.

Bei einer Temperatur von +2... + 8 ° С lagern. Darf nicht in die Hände von Kindern gelangen. Haltbarkeit - 1 Jahr.

Kerzen "Kipferon" für Kinder

In der Behandlung von Infektionen, die durch Viren verursacht werden, sind sehr beliebte Mittel, die immunmodulatorische Wirkungen haben. Eines dieser Medikamente ist Kipferon. Eine solche Hausmedizin wird zur komplexen Behandlung verschiedener Krankheiten hinzugefügt. In welcher Form wird es gemacht, darf es bei Kindern verwendet werden und mit welchen Analoga kann es ersetzt werden?

Formular freigeben

Kipferon ist in Kerzen erhältlich, von denen 5-10 Stück in einer Arzneimittelpackung enthalten sind. Sie sind weiß, hellbeige oder gelblich-weiß, haben einen bestimmten Geruch, sind länglich und ein Ende des Zäpfchens ist spitz. Die Struktur der Kerzen ist homogen, aber innen können sich eine Vertiefung oder ein Luftstab befinden und die Farbe ist Marmor.

Zusammensetzung

In Kipferon gibt es zwei Wirkstoffe, von denen einer das alpha-Interferon Typ 2b ist. Der Gehalt eines solchen rekombinanten menschlichen Interferons in einer Kerze beträgt 500 Tausend internationale Einheiten.

Der zweite Wirkstoff von Suppositorien wird durch Plasmaproteine ​​dargestellt, einschließlich Immunglobulinen der Typen M, G und A. Ihre Konzentration in einer Kerze beträgt 60 mg. Sie werden als komplexes Immunglobulinpräparat (kurz KIP) bezeichnet, das den Namen des Arzneimittels bestimmt. Diese Proteine ​​stammen aus gereinigtem Spenderblut.

Zu den Suppositorien gehören außerdem Komponenten, durch die die Kerzen ihre Form behalten, jedoch recht flexibel sind und sich im Darm schnell auflösen. Die darin enthaltenen Wirkstoffe sind gleichmäßig verteilt. Solche Bestandteile sind Emulgator, Paraffinwachs, Hydrogenphosphat und Natriumdihydrogenphosphat, gereinigtes Wasser, Spezialfett und Natriumchlorid.

Wie soll ich handeln?

Aufgrund der Anwesenheit des Arzneimittels und der Immunglobuline sowie von Interferon in der Zusammensetzung haben Zäpfchen eine ausgeprägte stimulierende Wirkung auf das menschliche Immunsystem. Kipferon hat auch eine antivirale Wirkung, insbesondere eine Herpes-Wirkung.

Durch die Verwendung eines solchen Arzneimittels wird sowohl die angeborene als auch die erworbene Immunität aktiviert, die normale Darmflora wird wiederhergestellt, die Aktivität der Immunzellen und die Produktion von Gamma-Interferonen werden erhöht.

Das Medikament wirkt lokal - nach Verabreichung des Suppositoriums wirken die Immunglobuline M und A auf die Darmschleimhaut, was sich positiv auf die lokale Immunität auswirkt.

Hinweise

Kipferon ist in solchen Situationen gefragt:

  • Bei akuten Atemwegserkrankungen unterschiedlicher Natur - Laryngitis, Tracheitis, Otitis und anderen Pathologien;
  • Bei bakteriellen oder viralen Infektionen des Oropharynx;
  • Mit Rotavirus und Virushepatitis;
  • Im Falle einer bakteriellen Darminfektion, die sich durch lockere Stühle und Erbrechen äußert, zum Beispiel bei Dysenterie, Salmonellose oder Infektion mit pathogenen Colibacilli;
  • Mit der Grippe;
  • Mit intestinaler Dysbiose;
  • Bei einer Infektion mit Herpesviren zum Beispiel mit Windpocken oder Herpesstomatitis;
  • Mit Chlamydien.

Das Medikament kann auch zur Prophylaxe verschrieben werden, beispielsweise bei häufigen akuten respiratorischen Virusinfektionen oder vor einer geplanten Operation.

In welchem ​​Alter darf es sein?

Nach den Anweisungen, die den Kerzen beigefügt sind, kann Kipferon bei einem Kind jeden Alters verwendet werden, sogar bei einem Neugeborenen. Diese Behandlung sollte jungen Patienten jedoch von einem Arzt verschrieben werden.

Es wird nicht empfohlen, Kindern im ersten Lebensjahr immunstimulierende Medikamente zu geben, ohne einen Kinderarzt zu konsultieren.

Gegenanzeigen

Der einzige Grund, die Behandlung mit Kipferon abzulehnen, ist die Unverträglichkeit eines Bestandteils solcher Suppositorien. Andere Gegenanzeigen in den Anweisungen zu den Kerzen fehlen.

Nebenwirkungen

In den Anmerkungen zu den Kerzen werden keine negativen Nebenwirkungen festgestellt, jedoch ist in sehr seltenen Fällen eine allergische Reaktion auf einen Kipferon-Bestandteil bei einem kleinen Patienten möglich. Allergien können unterschiedlich stark sein - von einem leichten Juckreiz bis hin zu starken Schwellungen. In diesem Fall wird die Verwendung von Geldern sofort eingestellt und es können zukünftig keine Kerzen mehr verwendet werden.

Gebrauchsanweisung

Bei der Verschreibung von Kindern werden Kipferon-Zäpfchen nur rektal verabreicht. Manipulation wird nach dem Stuhlgang empfohlen.

Dosierung und Verabreichungsart hängen vom Alter des Patienten ab:

  1. Bei Säuglingen des ersten Lebensjahres wird das Medikament einmal täglich mit einer Kerze verabreicht.
  2. Im Alter von ein bis drei Jahren wird das Medikament zweimal in 1 Suppositorium angewendet.
  3. Bei einem Kind über drei Jahren kann die Häufigkeit des Einbringens von Kerzen bis zu dreimal pro Tag steigen. Eine Methode beinhaltet die Einführung eines einzelnen Suppositoriums.

Die Dauer der Anwendung bei Virusinfektionen und Dysbiose beträgt normalerweise 5 Tage bis zu einer Woche. Bei einer Infektion mit Bakterien (z. B. eitrige Tonsillitis) dauert die Anwendung 7 bis 8 Tage.

Überdosis und Arzneimittelwechselwirkungen

Bei negativen Wirkungen von Kerzen in einer höheren Dosis als von einem Arzt verordnet, erwähnt der Hersteller nicht. Kipferon kann zusammen mit vielen anderen Medikamenten verwendet werden, zum Beispiel bei bakteriellen Darmschäden, es wird zusammen mit Sumamed, Flemoxin und anderen antibakteriellen Mitteln verschrieben.

Verkaufsbedingungen

Kipferon ist in fast jeder Apotheke erhältlich, da es sich um ein rezeptfreies Medikament handelt. Der Durchschnittspreis von 10 Suppositorien beträgt 550-630 Rubel.

Lagerbedingungen und Haltbarkeit

Der Hersteller empfiehlt, Kerzen bei einer Temperatur von + 2 + 8 ° C zu lagern. Es ist daher ratsam, ein solches Arzneimittel im Kühlschrank im obersten Fach aufzubewahren, damit das Arzneimittel für Kinder nicht zugänglich ist.

Die Haltbarkeit des Medikaments ist gering und beträgt nur 12 Monate. Wenn es abgelaufen ist, ist die Behandlung mit einem solchen Kipferon kontraindiziert.

Bewertungen

Kipferon reagiert unterschiedlich auf die Behandlung, da die Wirksamkeit eines solchen Mittels subjektiv beurteilt wird und seine Wirkung auf den Körper des Kindes während der Anwendung unterschiedlich ist, da es von der Schwere der Erkrankung und den individuellen Merkmalen des Patienten abhängt.

Zäpfchen helfen einem Kind und ihr Zustand verbessert sich innerhalb weniger Tage. Andere Eltern beschweren sich über das Fehlen einer positiven Wirkung des Medikaments. Die größte Wirkung der Behandlung mit Kipferon tritt bei Kindern auf, die in den ersten drei Tagen der Erkrankung mit dem Einsetzen von Kerzen begonnen haben. Nebenwirkungen werden jedoch häufig nicht erwähnt.

Analoge

Falls erforderlich, ersetzen Sie Kipferon durch andere Medikamente, die Interferon enthalten:

Viferon

Die Droge wird mit Kerzen, Salbe und Gel präsentiert. In Form von Suppositorien wird er sogar vorzeitig ernannt.

Was wird über diese Drogenexperten berichten? Video ansehen

Genferon Light

Dieses Medikament in Kerzen wird von Geburt an verwendet.

Grippferon

Es gibt zwei Formen (Spray und Tropfen in der Nase) und ist in jedem Alter erlaubt.

Darüber hinaus kann das Kind andere Mittel mit ähnlichen therapeutischen Wirkungen verschreiben, zum Beispiel:

Kerzen Immunofan

Sie sind ab 2 Jahren erlaubt und auch als Nasenspray und Injektion erhältlich. Das Medikament wird bei Virusinfektionen und Immundefektzuständen eingesetzt.

Galavit

Das Medikament Galavit, das durch Zäpfchen, Injektionen und Tabletten dargestellt wird. Kindern wird es seit 6 Jahren für häufige akute respiratorische Virusinfektionen, Adenoiditis, Stomatitis, Halsschmerzen und andere Krankheiten verschrieben.

Pillen Imudon

Aufgrund der Anwesenheit von Bakterien in Lysaten hilft dieses Medikament bei Stomatitis, Tonsillitis und anderen Erkrankungen des Oropharynx. Im Alter von Kindern wird es ab 3 Jahren ernannt.

Ingavirin-Kapseln

Solche antiviralen Medikamente werden bei Kindern über 7 Jahren angewendet.

IRS19 Nasenspray

Dieses auf Bakterienlysaten basierende Mittel wird bei Schnupfen, Adenoiditis, Tonsillitis und anderen Krankheiten eingesetzt. In der Pädiatrie wird es ab 3 Monaten angewendet.

Kagotsel-Tabletten

Sie werden ab dem dritten Lebensjahr gegen Herpes und Grippe verschrieben.

Arbidol

Das Medikament Arbidol enthält Umifenovir. Es ist gefragt bei Viruserkrankungen und kommt in verschiedenen Formen (Suspension, Kapseln, Tabletten) vor. Kinder werden ab zwei Jahren verordnet.

Orvirem Sirup

Sirup Orvirem, der Rimantadin liefert. Dieses Instrument wird bei Influenza bei Kindern verwendet, die älter als ein Jahr sind.

Tabletten Cycloferon

Sie aktivieren die Interferon-Synthese im Körper des Patienten und werden ab 4 Jahren verwendet.

Droge Acyclovir

Ein solches Arzneimittel wird in verschiedenen Formen (Salbe, Creme, Pulver, Tabletten usw.) hergestellt und wird für die Infektion mit dem Herpesvirus verschrieben.

Einige Eltern entscheiden sich anstelle von Kipferon dafür, das Kind mit homöopathischen Mitteln zu behandeln (Ergoferon, Otsillokokcinum, Aflubin, Anaferon). Viele Kinderärzte, darunter der beliebte Komarovsky-Arzt, bezweifeln jedoch ihre Wirksamkeit und warnen, dass sie nicht ein vollwertiger Ersatz für immunmodulatorische und antivirale Medikamente sein können. Außerdem lohnt es sich nicht, dem Kind Mittel zu geben, die sein Immunsystem beeinträchtigen.

Kerzen "Kipferon" für Kinder: Gebrauchsanweisung und Dosierung für verschiedene Altersgruppen

Kipferon for children ist ein wirksames immunomodulierendes, antivirales Mittel, das häufig zur Behandlung viraler und bakterieller Pathologien bei Patienten unterschiedlichen Alters eingesetzt wird. Das Medikament kann zur komplexen Behandlung und zur Monotherapie von Erkrankungen der oberen Atemwege, des Harn- und Darmsystems verwendet werden.

Kipferon - ein Mittel der russischen Produktion. Das Medikament wird von LLC Alepharm hergestellt.

Zusammensetzung und Wirkmechanismus

Die Hauptkomponenten des Arzneimittels sind rekombinantes humanes Interferon 2-alpha und TRC (Immunglobulin-Komplex-Präparat). Die Dosierung von Interferon in der Zubereitung beträgt 500 IE.

Neben den aktiven Komponenten liegen Hilfsstoffe in Form von Fett-, Paraffin- und T-2-Emulgatoren im Wirkstoff vor. Mit Hilfe solcher Komponenten können die Wirkstoffe in der Zubereitung gleichmäßig verteilt werden.

Der Wirkungsmechanismus ist die Einführung spezifischer Antikörper in den Körper, die Folgendes haben können:

  • Anti-Chlamydien-Effekt;
  • antibakteriell;
  • entzündungshemmend;
  • antiviral;
  • immunmodulatorisch,
  • Antitumorwirkung.

Das KIP enthält spezifische Antikörper, die gegen Rotoviren, Herpevirus, Staphylococcus, Chlamydien und Enterobakterien wirken können.

Durch die Verwendung eines solchen Mittels kann die angeborene und erworbene Immunität aktiviert werden. Außerdem wird beim Menschen die normale Mikroflora im Darm wiederhergestellt, die Aktivität der Immunzellen erhöht und die Synthese von Gamma-Interferon erhöht.

Nach der Einführung des Arzneimittels steigt die Aktivität von immunkompetenten Zellen, die dafür verantwortlich sind, die pathogenen Bakterien bei ihrer weiteren Zerstörung zu erkennen und einzufangen. Mit Hilfe solcher Lymphozyten erfolgt die Zerstörung von Viren und Bakterien, die sich im Blut und in den Zellen befinden.

Ein wichtiges Merkmal dieses Arzneimittels ist die Fähigkeit von Lymphozyten, Zellen im Körper zu erkennen und zu zerstören, die zuvor einer Tumorumwandlung unterzogen wurden.

Neben T-Lymphozyten werden NK-Zellen aktiviert. Noch werden solche Zellen "Killerzellen" genannt. Sie sind in der Lage, Krankheitserreger schnell zu erkennen und zu vernichten.

Produktionsform

Kipferon wird in Kerzen für 5 oder 10 Stück pro Packung hergestellt. Die Dosis eines jeden Suppositoriums beträgt mindestens 500.000 IE Interferon und 60 mg Instrumentation. Die Form jedes Suppositoriums ist zylindrisch mit einem spitzen Ende zum bequemen Einführen.

Arzneimittel namens "Kipferon" und "Kipferon 500" - das gleiche Medikament. Dies sind Synonyme, bei denen der Hersteller im ersten Fall die Dosis nicht im Titel angibt und im zweiten Fall die Bezeichnung mit dem Namen vorschreibt.

Hinweise

Kipferon-Kerzen für Kinder werden zur Behandlung von Erkrankungen des Atmungs-, Darm- und Urogenitalsystems empfohlen:

  • zur Behandlung von akuten Atemwegsinfektionen verschiedener Genese;
  • Kehlkopfentzündung, Pharyngitis, Tonsillitis, Mittelohrentzündung;
  • Behandlung von Virushepatitis;
  • Rotavirus-Behandlung;
  • Salmonellose, Ruhr, Darminfektion;
  • Grippe;
  • Behandlung von Dysbiose;
  • Behandlung von Windpocken und Herpevirus, Stomatitis;
  • zur Behandlung von Chlamydien.

In der Regel für Kinder kann das Medikament zur Vorbeugung gegen akute Atemwegsinfektionen oder Influenza während Epidemien oder vor geplanten chirurgischen Eingriffen verschrieben werden.

Kipferon ist ein Arzneimittel zur zusätzlichen Therapie. Kipferon-Suppositorien für Kinder können antibakterielle oder antivirale Mittel nicht ersetzen.

Gegenanzeigen

Die Hauptkontraindikationen bei der Anwendung von Kipferon sind Allergien oder Überempfindlichkeit gegen die Bestandteile des Arzneimittels.

In der Regel wird Kipferon Kindern unter 6 Monaten nicht verschrieben.

Dosierung und Verwaltung

In der Gebrauchsanweisung gab Kipferon an, dass bei Erkrankungen des Urogenitalsystems Zäpfchen in das Rektum oder in die Vagina eingeführt werden können. Für 1 Mal können Sie 1-2 Kerzen eingeben. Die Dosierung und die Anzahl der Dosen hängen von der Schwere der Pathologie und dem Alter des Patienten ab.

24 Stunden lang wird empfohlen, das Arzneimittel in der Regel morgens und abends zweimal zu verwenden, bevor Sie zu Bett gehen. Die Behandlungsdauer beträgt im Durchschnitt 10 Tage.

Chlamydien bei Kindern

Das Arzneimittel darf nach folgendem Schema angewendet werden: 1 Zäpfchen in das Rektum 1 Mal in 24 Stunden, die Behandlungsdauer beträgt zehn Tage. Wenn die Pathologie bei Mädchen beobachtet wird und nicht von einer Entzündung der Genitalorgane begleitet wird, müssen zur vollständigen Behandlung Eubiotika (Lactobacterin, Bifidumbacterin) verwendet werden.

Wenn bei Chlamydien eine Entzündung vorliegt, werden dem angegebenen Behandlungsschema antibakterielle Mittel zugesetzt.

Virushepatitis (A, B, C) bei Kindern

Die Dosis des Arzneimittels wird basierend auf Alter und Körpergewicht des Babys berechnet. Für 1 kg Gewicht sind 50.000 internationale Substanzeinheiten ausreichend. Wenn das Baby 10 kg wiegt, sollte die Dosierung 500 000 IE nicht überschreiten. Dies ist eine Dosis von 1 Kerze, die diese Babys (mit einem Gewicht von 10 kg) zweimal täglich in das Rektum injiziert werden. Zu diesem Zweck sollte das Suppositorium in zwei Hälften geteilt werden und einen Teil morgens und den zweiten Teil abends führen.

Dosierung nach Alter:

  • Die maximal zulässige Dosis pro Tag für Kinder von sechs Monaten bis sieben Jahren beträgt 1.000.000 internationale Einheiten (2 Kerzen pro Tag).
  • Kinder von 8 bis 11 Jahren - 1,500.000 IE (3 Zäpfchen pro Tag).
  • Kinder 12 und Erwachsene - 2 Millionen IE (4 Kerzen pro Tag).

Die Hepatitis-Therapie wird zwei Wochen lang unter strikter Einhaltung des Behandlungsplans durchgeführt: In der ersten Woche wird das Arzneimittel täglich und in der zweiten Woche - alle 3 Tage - verabreicht. Wenn ein Kind eine chronische Hepatitis hat oder die Krankheit träge ist, verlängert sich die Therapiedauer um vier Wochen.

Erkrankungen der HNO-Organe bei Kindern

Zur Behandlung und Vorbeugung von Erkrankungen der HNO-Organe ist es sinnvoll, täglich zwei Zäpfchen (morgens und abends) einzuführen. Die Verwendung des Arzneimittels wird mit der Einführung in das Rektum für 5 Tage durchgeführt. Nach dieser Zeit wird Kipferon 3 Wochen hintereinander täglich morgens und abends zusätzlich zweimal pro Woche eine Kerze verabreicht.

Darminfektionen

Die Dosierung hängt vom Körpergewicht des Babys ab. Kerzen für eine Darminfektion sollten nach der Entleerung in das Rektum eingebracht werden. Die maximale Wirksamkeit wird erreicht, wenn das Medikament in den ersten drei Tagen nach Beginn der Erkrankung eingesetzt wird.

Wenn das Baby mäßigen Durchfall hat, werden die Kerzen für 3–5 Tage verabreicht. Bei schwerem Durchfall wird die Behandlung bis zu 7 Tage fortgesetzt. Darüber hinaus kann der Arzt die Verwendung von antibakteriellen Mitteln vorschreiben.

Wechselwirkung mit anderen Drogen

Kipferon darf nicht mit Drogen teilen:

  • Amphotericin B;
  • Dicarbazin;
  • Doxorubicin;
  • Pagaspargazoy.

Die kombinierte Anwendung der oben genannten Arzneimittel zusammen mit Kipferon führt zu Schädigungen der Leber und der Nieren und verstärkt deren toxische Wirkung.

Nebenwirkungen

Es gibt keine Daten zu Nebenwirkungen. Hautausschläge, Juckreiz, Ödeme und Hautrötungen sind jedoch möglich. Wenn ein Kind Nebenwirkungen hat, sollte die Behandlung mit dem Medikament abgebrochen werden und unverzüglich ein Facharzt konsultiert werden.

Analoge

Es gibt kein genaues und universelles Analogon zu Kipferon. Es gibt eine Reihe von Medikamenten, die Interferon in ihrer Zusammensetzung haben und in der Lage sind, ähnliche Wirkungen auszuüben.

Es gibt solche Analoga:

  • Laferobion - 1.300 Rubel.
  • Viferon - 330 Rubel.
  • Genferon - 500 Rubel.
  • Genferon Light - 250 Rubel.
  • Vitaferon - 300 Rubel.
  • Tantum Rose - 500 Rubel.

Es ist unmöglich, eine Entscheidung über den Kauf eines Gegenstücks anstelle des Originalarzneimittels zu treffen. Es ist wichtig, einen Arzt zu konsultieren, um unerwünschte Nebenwirkungen zu vermeiden.

Kipferon ist ein hochwertiges Inlandsprodukt, das keine Universalanaloga besitzt. Viele Eltern versuchen, sich selbst zu heilen und kaufen ähnliche antivirale Medikamente in der Apotheke. Dies ist gefährlich, da es eine Reihe von Indikationen für die Verwendung von Kipferon-Suppositorien gibt, bei denen das Produkt nur nach ärztlicher Verschreibung verwendet werden muss. Dies ist notwendig, um das Risiko von Nebenwirkungen zu reduzieren.

Autor: Julia Dmitruk, Apothekerin,
speziell für Mama66.ru

Nützliches Video über Kipferon

Liste der Quellen:

  • Zaitseva O. V. // Pädiatrie. Consilium Medicum. -2004. - App. 3. - S. 3-6.
  • Klyuchnikov S. O., Boldyrev V. B., Kantizhirova E. L., Nakostenko T. N. // Vorträge über Pädiatrie. Erkrankungen der Atemwege. T.5. / Ed. V. F. Demina, S. O. Klyuchnikova, G. A. Samsygina und O. V. Zaitseva. -M., 2005. - S. 250-269.
  • Sazhsy1gina G. L. // Pädiatrie. 2005. - №1. -C. 66-73.
  • Sukhorukov V.S., Klyuchnikov S.O. // Ros. Westen Perinatologie und Pädiatrie. - 2006. - №6. - S. 79-87.
  • Belokon N.A., Kuberger M.B. Erkrankungen des Herzens und der Blutgefäße bei Kindern. Ein Leitfaden für Ärzte. - T. 1 - M., 1987. - 448 p.
  • Sukhorukov V.S., Nikolaeva E. A. Störung des zellularen Energieaustausches bei Kindern. - M., 2004. - 79 p.
  • Shabelnikova EI: Morphofunktionelle Eigenschaften von Lymphozyten-Mitochondrien bei Kindern mit verschiedenen Formen des Mangels beim zellulären Energieaustausch: Autor. diss. Cand. Liebling Wissenschaften. - M., 2005. - 26 p.

Kipferon

Beschreibung zum 30. Mai 2014

  • Lateinischer Name: Kipferon
  • ATX-Code: L03AX
  • Wirkstoff: Normales Immunglobulin vom Menschen (Normales Immunglobulin vom Menschen), Interferon Alfa (Interferon Alfa)
  • Hersteller: ALFARM, LLC (Russland)

Zusammensetzung

In einer Kerze enthält Kipferon: ein komplexes trockenes Immunglobulinpräparat (einschließlich Immunglobuline M, A und G) - 60 mg, ein Interferon von rekombinantem humanen alpha-2 - 500000 IE.
Hilfsstoffe in der Kerzenzusammensetzung: Paraffin, Fett, Emulgator T-2.

Formular freigeben

Kerzen in einer Menge von 5 Stück sind in einer Blisterpackung verpackt; 1 oder 2 solcher Pakete sind in einem Karton enthalten.

Pharmakologische Wirkung

Immunmodulatorisch, Antitumor, antibakteriell, antiviral, entzündungshemmend.

Pharmakodynamik und Pharmakokinetik

Kipferon umfasst die Anti-Chlamydia-Wirkung spezifischer Antikörper, die in der komplexen Immunglobulin-Zubereitung enthalten sind, sowie die antibakteriellen, entzündungshemmenden, antiviralen und immunmodulierenden Wirkungen von Interferon alpha-2.

Das komplexe Immunglobulinpräparat enthält spezifische Antikörper, die gegen Rotaviren, Herpesviren, Staphylokokken, Chlamydien, Enterobakterien und einige andere Krankheitserreger wirken. Diese Substanz bewirkt eine immunmodulatorische Wirkung.

Rekombinantes Interferon alfa-2 unterdrückt das intrazelluläre Wachstum und die Entwicklung von Chlamydien, Viren und Rickettsien und hat auch Antitumor- und immunokorrektive Eigenschaften, aktiviert den antiviralen, antibakteriellen und protozoalen Schutz.

Indikationen zur Verwendung

  • Therapie der urogenitalen Chlamydien-Infektion bei Frauen (einschließlich solcher, die durch vaginale Dysbiose, Entzündung oder / und Gebärmutterhalskrebs, Vulvovaginitis kompliziert sind) im Rahmen einer umfassenden Behandlung.
  • Herpes, bakterielle Infektionen (Dysenterie, Salmonellose, Collie-Infektion) und virale (retrovirale) Infektionen des Verdauungstrakts bei Kindern und Erwachsenen.
  • Häufige entzündliche Erkrankungen der Atemwege, Lungenentzündung, wiederkehrende Bronchitis.
  • Virushepatitis A, B und C bei Kindern.
  • Intestinale und vaginale Dysbakteriose verschiedener Herkunft.
  • Vorbereitung auf geplante chirurgische Eingriffe, einschließlich gynäkologischer Eingriffe (zur Vorbeugung von Infektionskomplikationen).

Gegenanzeigen

Individuelle Empfindlichkeit gegenüber dem Medikament oder einer seiner Komponenten.

Nebenwirkungen

Keine Daten zum Auftreten von Nebenwirkungen.

Gebrauchsanweisung Kipferon (Methode und Dosierung)

Kerzen werden rektal oder vaginal verwendet (vor dem Erreichen des Gebärmutterhalses und des hinteren Vaginalfornix eintreten). Anweisungen für Kerzen Kipferon für Kinder schreibt eine überwiegend rektale Anwendung vor.

Verwenden Sie 1-2 Kerzen (eine Kerze für Kinder) zweimal täglich. Bei Erosion des Gebärmutterhalses wird der Wirkstoff bis zur Epithelisierung weiter verwendet. Die Behandlungsdauer von 7 bis 10 Tagen. Die Frage nach wiederholten Kursen entscheidet der behandelnde Arzt. Es wird empfohlen, die Behandlung unmittelbar nach dem Ende des Monatszyklus zu beginnen. Vor der Einführung muss der Abfluss aus den Schleimhäuten des Gebärmutterhalses und der Vagina entfernt werden.

Kipferon-Behandlungsschemata

Chlamydien-Infektionen

Kinder - eine Kerze einmal täglich (bis zu 10 Tage). Bei Mädchen mit latenten Formen der Chlamydien-Vulvovaginitis und ohne Entzündungssymptome in der Gebärmutter und den Anhängern, respiratorischen Chlamydien und Chlamydien des Harntrakts wird die Therapie ausschließlich vor dem Hintergrund der oralen und vaginalen Anwendung von Eubiotika durchgeführt. In anderen Fällen wird die Behandlung einer pädiatrischen Chlamydieninfektion mit der Einnahme von Eubiotika und Antibiotika kombiniert.

Erwachsene - eine oder zwei Kerzen zweimal täglich (Kurs - 1-2 Wochen) im Rahmen einer komplexen Therapie mit Antibiotika und Eubiotika. Die Erhaltung der klinischen Symptome von Chlamydien nach einer Behandlung mit Kipferon ist ein Hinweis auf eine wiederholte medikamentöse Therapie.

Virushepatitis C, B und A bei Kindern

In diesem Fall werden Kerzen streng rektal angewendet. Kindern unter sieben Jahren werden 50.000 IE pro Kilogramm Körpergewicht in zwei Dosen (jedoch nicht mehr als 1 Million IE pro Tag) verordnet. Kindern zwischen 8 und 11 Jahren werden 3 Kerzen pro Tag verordnet. Kinder ab 12 Jahren - 4 Kerzen pro Tag. Die Dauer des Kurses bei akuter Virushepatitis beträgt 2 Wochen. Die erste Woche des Medikaments wird jeden Tag verwendet - dann im Abstand von 3 Tagen. Im chronischen Verlauf kann die Dauer des Kurses bis zu 4 Wochen betragen.

Bei rezidivierenden entzündlichen Erkrankungen der Atemwege, häufiger Bronchitis (einschließlich obstruktiver Ereignisse), Lungenentzündung bei Kindern.

Das Medikament wird rektal verwendet, eine Kerze zweimal täglich für 5 Tage, dann im Abstand von 3 Tagen für 20 Tage. Die Anwendung sowohl einer unabhängigen Therapie als auch einer komplexen Behandlung mit Antibiotika wurde begründet.

Mit Herpes genitalis

Erwachsene nehmen zwei bis vier Kerzen pro Tag. Kinder - eine Kerze pro Tag für 10 Tage.
Die Kombination einer antibiotischen Behandlung von Herpes genitalis wird empfohlen, wenn Sie eine bakterielle Komponente anbringen. Bei jugendlichen Mädchen und Frauen sollte die medikamentöse Therapie unmittelbar nach dem Ende des Menstruationszyklus beginnen. Vor der Einführung des Medikaments vaginal notwendig, um den Ausfluss aus den Schleimhäuten des Gebärmutterhalses und der Vagina zu entfernen.

Bei Kindern mit Infektionen des Verdauungstraktes

Das Medikament wird rektal nach einer Defäkation oder einem reinigenden Einlauf verwendet. Kinder unter 12 Jahren sollten das Medikament in einer Menge von 50.000 IE pro Kilogramm Körpergewicht einnehmen, jedoch nicht mehr als zwei Kerzen pro Tag, Kinder ab 12 Jahren - nicht mehr als 4 Kerzen pro Tag. Wenn Sie das Medikament in den ersten 3 Tagen nach Beginn der Krankheit einnehmen, ist der therapeutische Effekt höher. Die Behandlung der viralen Genese der Diarrhoe dauert bis zu 5 Tage. in schweren Fällen - bis zu einer Woche.

Prämedikation geplanter chirurgischer Eingriffe (einschließlich gynäkologischer Eingriffe) zur Vermeidung infektiöser Komplikationen.

Kipferon wird während und vor der Operation 3–4 Tage lang 2 mal täglich (bei einer Exposition von 12 Stunden) rektal in 1 Suppositorium angewendet. Es kann auch nach der Operation verwendet werden. Die Behandlungsdauer beträgt bis zu zwei Wochen.

Überdosis

Es gibt keine Berichte über eine Überdosierung.

Interaktion

Interferon Alpha bei gemeinsamer Anwendung:

  • mit Amphotericin B erhöht sich das Risiko einer Nierenschädigung;
  • mit Dicarbazin erhöht das Risiko von Leberschäden;
  • mit Doxorubicin und Pegaspargaza können sich die toxischen Wirkungen gegenseitig verstärken.

Verkaufsbedingungen

In der Ukraine wird es strikt auf Rezept verkauft, in Russland - ohne Rezept.

Lagerbedingungen

In Originalverpackung bei einer Temperatur von 2 bis 8 Grad außerhalb der Reichweite von Kindern aufbewahren.

Kipferon - offizielle * Gebrauchsanweisung

ANLEITUNG
über die medizinische Verwendung des Medikaments

Registrierungs Nummer:

Handelsname: "Kipferon®"

Dosierungsform: Vaginal- und Rektalsuppositorien

Die Zusammensetzung eines Suppositoriums:

Wirkstoffe:
- Immunglobulinkomplex-Zubereitung (KIP) - 0,2 g
- Interferon alfa-2b human, rekombinant - 500.000 IE

Hilfsstoffe:
- SolPro-Spezialitäten-Süßwarenfett
für Schokoladenprodukte und Süßigkeiten - 0,838 g
- festes Paraffinöl P-2 - 0,085 g
- fester Emulgator (T-2) - 0,085 g
- Natriumhydrogenphosphatdodecahydrat - 0,055 mg
- Natriumdihydrophosphatdihydrat - 0,018 mg
- Natriumchlorid - 0,110 mg
- gereinigtes Wasser - 0,012 g

Beschreibung:

Die Suppositorien sind weiß, weiß mit einem gelblichen Farbton oder hellbeige Farbe, mit charakteristischem Geruch, zylindrisch mit spitzem Ende und im Längsschnitt homogen.

Beim Schnitt ist das Vorhandensein eines Luftstabes oder einer trichterförmigen Aussparung zulässig. Farbheterogenität in Form von Marmorierung ist zulässig.

ATH-Code: L03AH

Pharmakotherapeutische Gruppe: MIBP - Cytokin.

Pharmakologische Wirkung:

Pharmakologische Eigenschaften:

Suppositorien "KipferonO" ist eine komplexe Dosierungsform, die rekombinantes humanes Interferon-α enthält2 und komplexes Immunglobulinpräparat (KIP). Interferon-α2 Es ist ein Aktivator der angeborenen und erworbenen Immunität, besitzt eine ausgeprägte antivirale Aktivität, verbessert den Schutz gegen Virus-, Chlamydien-, Mykoplasmen- und bakterielle Infektionen, wirkt immunmodulierend auf die Entwicklung immunologischer Reaktionen, fördert das Wachstum und die Erhaltung der normalen Darmflora. Biologische Aktivität von Interferon-α2 implementiert durch Wechselwirkung mit dem Rezeptorapparat von immunkompetenten und anderen Zellen, was zu einer erhöhten Expression von HLA I- und HLA II-Molekülen auf der Oberfläche aller Zelltypen und zur Regulierung der Zellkooperation führt, die Aktivität natürlicher Killerzellen erhöht und intakten Zellen gegen ihre zytolytische Wirkung, CD8-T-Proliferation, Resistenz verleiht Zellen Erhöht die Produktion von Gamma-Interferon durch natürliche Killer. Das komplexe Immunglobulinpräparat KIP enthält spezifische und unspezifische Immunglobuline der Klassen G, M, A. Die Kombination von antiviralen, Anti-Chlamydia-, antibakteriellen und antitoxischen Antikörpern, die zu verschiedenen Klassen von Immunglobulinen gehören, liefert Agglutination, Neutralisation und Fällung von etiotropen pathogenen Mitteln. An der Applikationsstelle sorgt es für die Stabilisierung von Interferon durch Sekretionen der Schleimhäute, normalisiert die lokale Immunität aufgrund der Zuführung von IgA und IgM mit Suppositorien (Ersatzeffekt), erhöht die Aktivität lokal produzierter Cytokine.

Indikationen zur Verwendung:

Das Medikament wird zur Behandlung von Erkrankungen mit sekundären Immundefektzuständen verwendet:

- akute Atemwegserkrankungen, entzündliche Erkrankungen des Oropharynx bakterieller und viraler Ätiologie bei Kindern und Erwachsenen;

- akute virale (Rotavirus) und bakterielle (Salmonellose, Dysenterie, Coli-Infektion) Darminfektionen, einschließlich mit Manifestationen der intestinalen Dysbakteriose verschiedener Manifestationen bei Kindern;

- Urogenitale Chlamydien bei Frauen (einschließlich schwangerer Frauen im II-III-Trimenon der Schwangerschaft), einschließlich Manifestationen von vaginaler Dysbakteriose, Vulvovaginitis, Gebärmutterhalskrebsentzündung, Gebärmutterhalskrebs.

Gegenanzeigen:

Individuelle Unverträglichkeit der einzelnen Komponenten, Schwangerschaft I Trimester, Stillzeit.

Dosierung und Verabreichung:

"KipferonO" wird rektal und vaginal angewendet. Das Medikament wird in Kombination mit üblichen Mitteln der pathogenetischen Therapie von Infektionskrankheiten sowie Antibiotika für Indikationen eingesetzt. Die Methode und das Dosierungsschema sowie die Anwendung bei der komplexen Behandlung werden vom Arzt abhängig von der Diagnose, dem Schweregrad und dem Schweregrad der Erkrankung bestimmt.

Akute Atemwegserkrankungen, entzündliche Erkrankungen des Oropharynx bakterieller und viraler Ätiologie: Kindern unter 1, einem Zäpfchen pro Tag, Zäpfchen wird rektal verabreicht (hauptsächlich nach einem Stuhlgang), Kindern unter 12 Jahren - 1 Zäpfchen zweimal täglich, Erwachsenen und Kindern über 12 Jahren - 1 Zäpfchen dreimal täglich. Die effektivste und angemessenste Ernennung von "Kipferon®" in der akuten Periode der Erkrankung (vorzugsweise in den ersten 3 Tagen). Die Dauer des Behandlungsverlaufs wird durch die Ätiologie, den Schweregrad der Erkrankung, das Auftreten begleitender Komplikationen und pathologische Zustände bestimmt und beträgt 5-7 Tage.

Akute virale (Rotavirus) und bakterielle (Salmonellose, Dysenterie, Coli-Infektion) Darminfektionen, einschließlich mit Manifestationen einer intestinalen Dysbakteriose verschiedener Schweregrade bei Kindern: Zäpfchen werden rektal verabreicht (hauptsächlich nach einem Stuhlgang), ein Zäpfchen pro Tag, für Kinder bis 12 Jahre - 1 Zäpfchen zweimal täglich, für Erwachsene und Kinder über 12 Jahre - 1 Zäpfchen dreimal täglich. Die effektivste und geeignetste Verabreichung des Arzneimittels in der akuten Periode der Krankheit (vorzugsweise in den ersten 3 Tagen). Die Dauer des Behandlungsverlaufs wird durch die Ätiologie, den Schweregrad der Erkrankung, das Auftreten begleitender Komplikationen und pathologische Zustände bestimmt und beträgt 5-7 Tage.

Urogenitale Chlamydien bei Frauen (einschließlich schwangerer Frauen im II-III-Trimenon der Schwangerschaft), einschließlich Manifestationen von vaginaler Dysbacteriose, Vulvovaginitis, Gebärmutterhalsentzündung, Gebärmutterhalskrebs, Zervikalerosion: Zäpfchen werden tief intravaginal verabreicht (vor Kontakt mit der hinteren vaginalen Fornix und Cervix). 1-2 Zäpfchen zweimal täglich, je nach Schwere der Erkrankung. Die Behandlung dauert durchschnittlich 10 Tage; Bei Vorhandensein von Gebärmutterhalskrebs wird die Droge bis zu ihrer Epithelisierung fortgesetzt. Je nach Indikation kann die Behandlung nach einem Monat wiederholt werden. Die Behandlung sollte in den ersten Tagen nach dem Ende der Menstruation beginnen. Vor der Einführung wird empfohlen, den Schleim von den Schleimhäuten der Vagina und des Gebärmutterhalses zu entfernen.

Vorsichtsmaßnahmen:

Wenn es in empfohlenen Dosierungen verwendet wird, beeinflusst das Medikament das Verhalten oder die Funktionsindikatoren des Körpers nicht und beeinflusst auch nicht die Fähigkeit, Fahrzeuge zu fahren, Mechanismen.

Überdosis:

Fälle von Überdosierung sind nicht bekannt.

Wechselwirkungen mit anderen Medikamenten:

Es werden keine nachteiligen Wirkungen auf andere Arzneimittel festgestellt.

Nebenwirkungen: Nicht registriert.

Freigabeformular:

Auf 5 Zäpfchen in einer Blisterstreifenverpackung.

Auf 2 Blisterstreifenverpackungen zusammen mit der Instruktion über die Anwendung in einer Packung aus Karton.

Lagerbedingungen:

Bei einer Temperatur von 2 ° C bis 8 ° C außerhalb der Reichweite von Kindern aufbewahren.

Verfallsdatum:

Nicht über die auf der Verpackung angegebene Frist hinaus verwenden.

Verkaufsbedingungen von Apotheken.

Ohne ärztliches Rezept freigegeben.

Hersteller:

LLC Alfarm, 125212, Russland, Moskau, Ul. Admiral Makarov, 10, S. 1.

Altfarm LLC, 142073, Russland, Region Moskau, Domodedovsky District, p. Sudakovo, d / o "Wald".

Anspruchsadresse:

LLC Alfarm, 125212, Russland, Moskau, Ul. Admiral Makarov, 10, S. 1.

Die Verwendung von Kipferon-Kerzen zur Behandlung von Kindern

Die komplexe Behandlung von Entzündungsprozessen bei einem Kind, Dysbakteriose und Darminfektionen umfasst das Medikament Kipferon-Suppositorien für Kinder, bei dem es sich um ein Immunomodulationsmittel handelt. Das Medikament wird von einem inländischen Pharmakonzern hergestellt, hat eine ausgewogene Zusammensetzung und kann zur Behandlung von Säuglingen, Jugendlichen und Erwachsenen verwendet werden.

Was ist Kipferon Kerzen für Kinder

Gemäß der Klassifizierung von Arzneimitteln ist Kipferon Pediatric in die pharmakologische Gruppe der Immunomodulatoren-Zytokine einbezogen. Es enthält ein natürliches menschliches Immunglobulin, das als Teil der komplexen Therapie von Darm- und Genitalinfektionen, Dysbiose und Atemwegsentzündungen eingesetzt wird. Verfügbar in Form von Zäpfchen, die rektal oder in der Vagina verabreicht werden (abhängig von der Art der Erkrankung).

Suppositorien Kipferon ist in einer Blase mit fünf oder zehn Stücken verpackt und enthält jeweils 500.000 IE Interferon. Daher ist der Name Kipferon 500 auf den Verpackungen zu finden: Kerzen haben die Form eines Zylinders, ein spitzes Ende, in dem Abschnitt eine homogene Textur, keine Unregelmäßigkeiten und Flecken mit einer anderen Farbe. Selten haben Zäpfchen für Kinder eine Luftstange oder einen Hohlraum in Form eines Trichters. Kerzen werden in der vom Arzt eingestellten Dosierung aufgetragen, ihre Reduktion ist unerwünscht, da die Wirksamkeit des Arzneimittels begrenzt ist. Eine Erhöhung der Dosis hat keinen Einfluss auf die Heilungsrate.

Zusammensetzung

Die Liste der Inhaltsstoffe von Kipferon-Kerzen für Kinder umfasst humanes rekombinantes Interferon und komplexes Immunglobulin. Die erste Substanz hat eine Aktivität von 500.000 IE in einer Kerze, die zweite besteht aus humanen Immunglobulinen, die aus Vollblut gewonnen werden. Vor der Verwendung wird Blut auf HIV, Hepatitis B und C getestet. Die Konzentration an Immunglobulin beträgt 60 mg pro Kerze. Hilfskomponenten sind Fett, Paraffin, gereinigtes Wasser, Natriumsalze und ein Emulgator, die zur gleichmäßigen Verteilung und Freisetzung der Wirkstoffe notwendig sind.

Pharmakologische Wirkung

Das Medikament gehört zu den neuen Mitteln der immunbiologischen Herkunft. Er hat Aktionen:

  • immunmodulatorisch - steigert die Aktivität von Zellen, die für die Immunität verantwortlich sind, wodurch pathogene und Tumorgewebe schnell zerstört werden;
  • antiviral - wirkt sich auf die Enzyme aus, die die Vermehrung von Viren im Körper stoppen, hemmt das Wachstum von Partikeln;
  • Anti-Chlamydien und antimikrobielle Mittel - aktiviert Zellen, die intrazelluläre Mikroben besser zerstören;
  • entzündungshemmend - reduziert die Entwicklung von Entzündungen.

Das Medikament hat eine Wirkung auf die intrazelluläre Ebene, außerdem wirkt es in Blut, Lymphe, Flüssigkeiten - interzellulär, artikulär, pleural. Das Medikament aktiviert menschliche Abwehrmechanismen, die ihre Wirksamkeit gegen Infektionserreger erhöhen. Eine Verbesserung des Zustands tritt unmittelbar nach der Injektion von Kerzen auf, und die Konzentration der Zusammensetzung des Medikaments ist so, dass nur die Verwendung von Zäpfchen pro Tag nur zweimal hilft, ohne zusätzliche Medikamente einzunehmen.

Hinweise

Das Medikament Kipferon for children wird im Rahmen einer komplexen Therapie zur Behandlung akuter und chronischer Entzündungsprozesse verschrieben. Er gehört zur Gruppe der zusätzlichen Mittel, kann jedoch keine Antibiotika und antiviralen Mittel ersetzen. Die Hauptindikationen für die Verwendung des Arzneimittels sind das Vorhandensein von Krankheiten:

  • Chlamydien, vaginale Dysbiose, Vulvovaginitis;
  • Infektionen nach Operationen;
  • Herpes genitalis;
  • Papillome, Genitalwarzen;
  • Drossel (Candidiasis);
  • bakterielle Infektionen der Genitalorgane und ihrer entzündlichen Erkrankungen;
  • Darmdysbiose;
  • Salmonellose, Dysenterie;
  • Bronchitis, Lungenentzündung, Laryngitis;
  • Virushepatitis A, B und C.

Kipferon (für Erwachsene, für Kinder) - Gebrauchsanweisungen, Testberichte, Analoga, Preis

Geben Sie Form und Dosierung des Medikaments Kipferon, Kipferon 500 frei

Kipferon kommt in Form von Zäpfchen (Zäpfchen), die in die Vagina oder den After eingeführt werden, abhängig von der Art der Erkrankung, gegen die die Behandlung gerichtet ist. Das Medikament wird in Blisterpackungen zu je 5 oder 10 Kerzen verpackt. Jede Kerze des Medikaments Kipferon enthält Interferon mit einer Aktivität von nicht weniger als 500.000 IE und eine Komponente von Immunglobulinen (natürliches menschliches IgM, IgA, IgG) in einer Menge von 60 Milligramm. Daher ist die Gesamtdosis von Kipferon wie folgt angegeben: 500 Tausend IE + 60 mg. Basierend auf der Dosierung von Interferon in der Zusammensetzung der Kerzen wird der Wirkstoff häufig als Kipferon 500 bezeichnet.

Die Kipferon-Kerze hat eine zylindrische Form mit einem spitzen Ende. Im Schnitt hat die Kerze eine homogene Konsistenz ohne Unregelmäßigkeiten und Einschlüsse. In seltenen Fällen befindet sich in der Mitte der Kipferon-Kerze eine Luftstange oder eine kleine trichterförmige Aussparung.

Die Bezeichnungen Kipferon und Kipferon 500 sind synonym und werden verwendet, um auf dasselbe immunobiologische Präparat zu verweisen. Die Dosierung von Kipferon beträgt nur ein Interferon - 500.000 IE + 60 mg Immunglobuline - geeignet für Kinder und Erwachsene. Die Verringerung der Interferondosis in der Zubereitung führt zu einer Einschränkung seiner Aktivität, so dass der Wirkstoffgehalt verwendet wird, der die Wirksamkeit der Anwendung garantiert. Eine Erhöhung der Dosis erhöht die Wirkung nicht, so dass es nicht angemessen erscheint, das gleiche Arzneimittel mit unterschiedlichem Wirkstoffgehalt herzustellen.

Zusammensetzung

Als aktive Komponente enthält Kipferon humanes rekombinantes Interferon alpha-2 sowie ein komplexes Immunglobulinpräparat. Menschliches rekombinantes Interferon hat eine Aktivität von mindestens 500.000 IE in einer Kerze. Ein komplexes Immunglobulinarzneimittel ist ein humanes Immunglobulin IgA, IgG, IgM, das aus Vollblut von Spender gewonnen wird. Das gespendete Blut für Immunglobuline wird auf das Vorhandensein von HIV beider Typen sowie auf Hepatitis B und C überprüft.

Kepferon enthält als Hilfsstoffe Fett, Paraffin und T-2-Emulgator. Hilfssubstanzen werden benötigt, um die Wirkstoffe gleichmäßig zu verteilen und ihre gleichmäßige Freisetzung sicherzustellen. Tatsache ist, dass die Proteinstrukturen von Interferon und Immunglobulinen in der Masse der Fett- und Paraffinmoleküle verteilt sind. Damit die resultierende Masse eine gleichmäßige Verteilung der Proteine ​​in Fetten beibehält und nicht in Phasen (wie Öl mit Wasser) geschichtet wird, wird ein Emulgator T-2 eingeführt. Weiches Paraffin beginnt bei der Temperatur des menschlichen Körpers zu schmelzen und sorgt für eine allmähliche Freisetzung der Wirkstoffe und deren Eintritt in den Blutkreislauf.

Therapeutische Eigenschaften

Kipferon ist ein relativ neues Medikament immunobiologischer Herkunft. Das Medikament hat die folgenden therapeutischen Eigenschaften:

  • immunmodulatorische Wirkungen;
  • Anti-Chlamydien-Effekt;
  • antimikrobielle Wirkung;
  • antivirale Wirkung;
  • entzündungshemmende Wirkung.

Immunmodulatorische Wirkungen des Medikaments Kipferon aufgrund einer erhöhten Aktivität von immunkompetenten Zellen, die für den Prozess der Erkennung und Beschlagnahme pathogener Mikroorganismen verantwortlich sind, gefolgt von der Zerstörung der letzteren. Solche aktivierten Lymphozyten zerstören pathogene Mikroben, die sich sowohl im Blutstrom als auch in den Zellen befinden. Diese Lymphozyten erkennen auch ihre eigenen Zellen, die eine Tumorumwandlung erfahren haben - und zerstören sie.

Neben T-Lymphozyten aktiviert Kipferon NK-Zellen, die eine Vielzahl pathogener Mikroben zerstören - daher werden sie üblicherweise als "Killerzellen" bezeichnet. Unter der Wirkung von Interferon erhöht sich die Produktion eigener schützender Antikörper, die auch an der Zerstörung pathogener Mikroorganismen beteiligt sind. So zerstören NK-Zellen und T-Lymphozyten vorwiegend Viren und intrazelluläre Parasiten, und Antikörper sollen Bakterien entfernen.

Antivirale Wirkung Kipferon hat durch den Einfluss auf bestimmte Enzyme, die dazu beitragen, die Vermehrung von Viren in den Körperzellen zu stoppen. Neben der Aktivierung von Enzymen unterdrückt der Wirkstoff direkt die Signale zur Vermehrung des Viruspartikels.

Die Anti-Chlamydia-Wirkung und die antimikrobielle Wirkung des Medikaments Kipferon sind auf die Aktivierung von immunkompetenten Zellen zurückzuführen, die pathogene Mikroben, einschließlich intrazellulärer Mikroben (z. B. Chlamydia), schneller und besser zerstören.

Diese therapeutischen Wirkungen von Kipferon werden durch die starke kumulative Wirkung von rekombinantem Interferon alpha-2 und dem komplexen immunobiologischen Präparat (IgA, IgG, IgM) bereitgestellt. Das komplexe immunobiologische Präparat besteht aus humanen Immunglobulinen der Haupttypen - A, G, M, die aus Spenderblut gewonnen werden. Blutspenden werden auf das Vorhandensein der humanen Immundefizienzviren der Typen 1 und 2 sowie der Hepatitis B und C getestet. Das immunbiologische Präparat enthält auch Antikörper gegen Viren der herpetiformen Familie, Rotaviren, Chlamydien, Staphylokokken, Enterobakterien und andere Mikroben, die häufig Infektionskrankheiten verursachen.

Rekombinantes Interferon alpha-2 wurde mit Hilfe der Gentechnik erhalten - das heißt, diese Substanz ist rein und enthält keine Verunreinigungen. Interferon alpha - 2 wird durch Züchten in einer Zellkultur erhalten, wenn das Gen dieser Substanz in den Chromosomensatz des Produzentenorganismus implantiert wird. Danach beginnt der produzierende Organismus, Interferon alpha - 2 zusammen mit seinen Strukturproteinen zu synthetisieren. Ein solches rekombinantes Interferon alpha-2 hemmt wirksam die Reproduktion viraler Partikel, wenn diese in die Körperzellen gelangen. In ähnlicher Weise beeinflusst die Substanz den Fortpflanzungsprozess von Chlamydien und Rickettsien, die auch intrazelluläre Parasiten sind.

Durch die Aktivierung des körpereigenen Immunsystems verbessert Kipferon die Effizienz der Zerstörung pathogener Bakterien und hilft dabei, onkologische Degenerationszellen zu identifizieren. Das heißt, das Medikament hat auch eine anti-onkogene Wirkung, was nicht die Haupteigenschaft ist, aber es bringt eine zusätzliche positive Wirkung.

Kipferon kann seine Wirkung sowohl auf intrazellulärer als auch auf extrazellulärer Ebene (in Blut, Lymphe, Interzellularflüssigkeit, Gelenkflüssigkeit, Pleuraflüssigkeit usw.) ausüben. Das Medikament hat eine starke kombinierte Wirkung:
1. Er selbst zerstört direkt pathogene Mikroorganismen und wiedergeborene Krebszellen.
2. Aktiviert die Mechanismen des Immunsystems des menschlichen Körpers, die mit infektiösen Erregern effektiver und schneller umgehen.

Kerzen Kipferon erlauben es nicht, die Phänomene der Dysbakteriose im Hintergrund einer Krankheit zu entwickeln und zu vertiefen und die Fortpflanzung der bedingt pathogenen Flora zu stoppen. Bedingt pathogene Flora ist eine Ansammlung von Mikroorganismen, die normalerweise auf der Haut und den Schleimhäuten eines Menschen leben, ohne Krankheiten zu verursachen. Wenn die Immunität versagt, beginnen sich diese bedingt pathogenen Mikroben zu vermehren, was zur Entwicklung einer infektiös-entzündlichen Erkrankung führt.

Die starke therapeutische Wirkung von Kipferon beruht auf der gleichzeitigen Wirkung von rekombinantem Interferon und dem komplexen immunobiologischen Präparat. Eine Verbesserung wird fast unmittelbar nach dem Einführen von Kerzen in die Vagina oder den After beobachtet. Die Konzentration der aktiven Komponenten ist derart, dass es für die wirksame Behandlung von Infektionen des Harnsystems ausreichend ist, das Suppositorium innerhalb von 24 Stunden zweimal zu verabreichen, ohne zusätzliche Medikamente zu verwenden.

Indikationen und Kontraindikationen

Gebrauchsanweisung

Kipferon-Plugs werden in die Vagina oder in das Rektum eingeführt. Beim Einsetzen von Kerzen in die Vagina ist dies vor dem Berühren der Rückwand oder des Gebärmutterhalses notwendig. Je nach Schwere der Pathologie werden eine oder zwei Kerzen gleichzeitig verabreicht. Während des Tages wird das Medikament zweimal verabreicht - morgens und abends, dh zwei oder vier Kerzen pro Tag. Eine solche Behandlung sollte mindestens 10 Tage dauern. Bei der Behandlung von Gebärmutterhalskrebs wird die Verabreichung von Kipferon-Zäpfchen so lange fortgesetzt, bis die Oberfläche vollständig epithelisiert ist - das heißt bis zur Abheilung. Bei Bedarf kann die Behandlung wiederholt werden. Frauen und Mädchen beginnen unmittelbar nach dem Ende der Menstruationsblutung mit der Anwendung von Kipferon-Zäpfchen und setzen sie 10 Tage fort. Um die Wirksamkeit der Behandlung zu verbessern, sollte der Schleim und der Ausfluss von den Wänden der Vagina und des Gebärmutterhalses unmittelbar vor der Einführung des Arzneimittels mit einem Wattestäbchen entfernt werden.

Kipferon wird nach verschiedenen, von der Krankheit abhängigen Schemata ernannt.

Chlamydien

Chlamydien bei erwachsenen Frauen während der Schwangerschaft können im dritten Trimenon (ab der 26. Schwangerschaftswoche) behandelt werden. Kipferon wird morgens und abends ein oder zwei Suppositorien in der Vagina oder im Rektum für 10 bis 14 Tage verabreicht. Eine Frau sollte jedoch keine Antibiotika einnehmen. Wenn die klinischen Symptome der Chlamydien fortbestehen oder eine Neuinfektion aufgetreten ist, wird die Therapie wiederholt.

Chlamydien bei Kindern werden nach folgendem Schema behandelt: Eine Kerze wird einmal täglich für 10 Tage in das Rektum eingeführt. Wenn die Chlamydien-Infektion bei Mädchen nicht mit einer Entzündung der Gebärmutter (Ovarien und Eileiter) oder der Harnwege (Zystitis, Urethritis) einhergeht, reicht Kipferon in Kombination mit Eubiotika (z. B. Bifidumbacterin, Lactobacterin, Polybacterin) zur Therapie aus. Wenn Chlamydien von einer Entzündung der Gebärmutter und der Gebärmutter begleitet wird, sollten Antibiotika in das oben genannte Behandlungsschema aufgenommen werden. Chlamydien der Atemwege werden auch durch die Ernennung von Kipferon für 10 Tage mit einer Kerze pro Tag im Rektum in Kombination mit Eubiotika behandelt.
Mehr über Chlamydien

Virushepatitis A, B und C bei Kindern

Entzündliche Erkrankungen der Atemwege bei Kindern

Herpes genitalis

Darminfektionen

Vorbereitung auf die Operation

Kipferon Rectal - Anwendungsfunktionen

Verwenden Sie während der Schwangerschaft

Kerzen Kipferon für Kinder und Kleinkinder - Anleitung

Kinder und Kleinkinder Kipferon sollte nur in das Rektum injiziert werden. Die Dosis des Arzneimittels wird nach dem Gewicht des Kindes berechnet: 50.000 IE Kipferon pro 1 kg Körpergewicht. Wenn das Kind beispielsweise 10 kg wiegt, beträgt die tägliche Kipferon-Dosis 50.000 * 10 = 500.000 IE, was einer Kerze entspricht. Es gibt Dosisgrenzwerte für Kinder. Somit beträgt die maximale Tagesdosis für Kinder bis zu 7 Jahren 1.000.000 IE pro Tag, was zwei Kerzen entspricht, die zwischen 8 und 11 Jahren liegen - 1.500.000 IE (3 Kerzen) und über 12 Jahre - 2.000.000 IE (4 Kerzen). Die Tagesdosis wird in zwei Dosen aufgeteilt - jeweils zur Hälfte morgens und abends. Kerzen werden 5 - 10 Tage verwendet.

Babys unter 6 Monaten wird nicht empfohlen, das Medikament zu verschreiben, und bei älteren Kindern können sie sicher angewendet werden. Am häufigsten wird Kipferon zur Behandlung der folgenden Zustände bei Kindern und Säuglingen angewendet:

  • ARVI;
  • chronische Bronchitis, Laryngitis, Rhinitis, Tracheitis;
  • Halsschmerzen;
  • Mittelohrentzündung;
  • Sinusitis;
  • infektiöse Mononukleose;
  • Pneumonie;
  • Herpes;
  • Darminfektion;
  • Chlamydien;
  • Hepatitis A, B und C.

Kipferon mit Grippe

Kipferon zur Prophylaxe

Kipferon dient als Prophylaxe zur Vorbereitung auf geplante Operationen und zur Stärkung der Immunität bei häufig kranken Kindern und Erwachsenen. Um die Immunität bei Kindern und Erwachsenen zu stärken, wird empfohlen, dass Kipferon 14 Tage lang im Abstand von zwei Monaten Kurse durchführt. Zwei oder drei Gänge reichen aus, um eine gute Wirkung zu erzielen. Während dieser prophylaktischen Kurse wird Kipferon täglich morgens und abends je 1 Kerze in das Rektum injiziert.

Zur Vorbereitung auf Operationen wird Kipferon verwendet, um eitrigen und bakteriellen Komplikationen vorzubeugen und die Wundheilung zu beschleunigen. Zu diesem Zweck beginnt die Einführung des Arzneimittels 3 bis 5 Tage vor der Operation und wird nach dem Eingriff fortgesetzt. Das gesamte Arzneimittel wird 15 Tage lang verabreicht, einschließlich der Tage vor der Operation. Kerzen werden jeden Tag morgens und abends in den After eingeführt. Der Abstand zwischen der morgendlichen und abendlichen Einführung der Kerze muss um 12 Uhr eingehalten werden.

Nebenwirkungen

Analoge

Es gibt keine Synonyme für Kipferon, es gibt nur Analoga auf dem Pharmamarkt. Unter Analoga sind Arzneimittel zu verstehen, die eine ähnliche Wirkung wie Kipferon haben, aber andere Wirkstoffe enthalten. Heute hat Kipferon nur ein Analogon - Tantum Rose, das in zwei Dosierungsformen verkauft wird: Pulver für die Lösungszubereitung und Lösung für die vaginale Anwendung. Sowohl Kipferon als auch Tantum Rose sind inländische immunobiologische Arzneimittel, die Interferon alpha-2 als Wirkstoff und ein komplexes immunologisches Präparat enthalten.

Es gibt unvollständige Analoga von Kipferon - dies sind Arzneimittel, die nur Interferon als Wirkstoff enthalten. Dazu gehören die folgenden Medikamente:

  • Vagiferon;
  • Viferon;
  • Genferon;
  • Genferon Light;
  • Herpferon;
  • Giaferon.

Was kann Kipferon ersetzen?

Das Medikament Kipferon kann durch dasselbe ersetzt werden, wobei jedoch die empfohlene Dosis für ein bestimmtes Alter berücksichtigt wird. Daher wird Kipferon für Kinder meistens durch Viferon ersetzt, da Letzteres viel billiger ist. Natürlich ist die Wirksamkeit und Wirkung von Kipferon viel stärker, aber Viferon hat auch ein ähnliches Spektrum an therapeutischer Aktivität, das etwas schwächer ist. Wenn Sie Kipferon durch Viferon ersetzen, sollte das Medikament in einer bestimmten Dosierung erworben werden, die für Kinder unterschiedlichen Alters bestimmt ist.

Frauen und Männer zur Behandlung von Harnwegsinfektionen können Kipferon durch Genferon und Genferon Light ersetzen. Ein Arzneimittelersatz sollte auch unter Berücksichtigung der empfohlenen Dosierung des zu verwendenden Arzneimittels vorgenommen werden. Für die Behandlung von Herpes können Sie Kipferon durch Herpferon ersetzen. Frauen können Vagiferon Vaginalsuppositorien verwenden, um entzündliche und virale Infektionen des Harntrakts zu behandeln.

Für die Behandlung von Grippe und Erkältungen kann anstelle von Kipferon Giaferon verwendet werden.

Bewertungen

Über Kipferon gibt es sowohl positive als auch negative Bewertungen, die mit einem subjektiven Eindruck der Wirksamkeit des Medikaments verbunden sind. Natürlich kann die Wirkung des immunobiologischen Präparats auf den Körper eines jeden Individuums unterschiedlich sein, was durch die individuellen Merkmale und die Schwere der Erkrankung bestimmt wird. Bei manchen Patienten hat Kipferon eine ausgezeichnete therapeutische Wirkung, was sich buchstäblich über mehrere Tage hinweg erheblich verbessert. Bei anderen Menschen hat Kipferon möglicherweise keine so eindeutige positive Maßnahme, die als mangelnde Wirkung wahrgenommen wird. Daher hinterlässt die erste Kategorie positives Feedback zu Kipferon und die zweite - negativ.

Um über die Wirksamkeit und Durchführbarkeit der Verwendung des Arzneimittels zu entscheiden, ist es am besten, dieses Arzneimittel auszuprobieren und die Wirksamkeit in Bezug auf Ihre Krankheit zu untersuchen.

Bewertungen für Kipferon für Kinder

Die Bewertungen für Kipferon für Kinder variieren - von begeistert bis stark negativ. Diese Variabilität des Feedbacks ist auf die unterschiedlichen Auswirkungen des Medikaments auf jedes Kind individuell zurückzuführen. Eltern, die eine gute therapeutische Wirkung durch die Anwendung von Kipferon erhalten haben, hinterlassen natürlich eine positive Bewertung.

Wenn die Eltern keinen ausgesprochenen positiven Effekt gesehen haben, führt dies in den meisten Fällen zu der Schlussfolgerung, dass das Medikament völlig unbrauchbar ist, und folglich eine negative Bewertung. Es ist jedoch nicht notwendig, so wichtig zu sein, da die Wirksamkeit des Arzneimittels nicht immer durch Verbesserung des Zustands des Kindes beurteilt werden kann - das Verschwinden von Rotz, Temperaturabfall usw. In diesem Fall können Sie versuchen, das Medikament eher zur Vorbeugung als zur Behandlung einzusetzen. Dann wird der Effekt in der Verringerung der Häufigkeit, insbesondere bei Kindern, bestehen, wodurch die Eltern die tatsächliche Wirksamkeit des Medikaments Kipferon beurteilen können.

Kipferon oder Viferon?

Viferon ist ein immunobiologisches Medikament, das milder wirkt als Kipferon. Daher sollten Kinder zur Behandlung und Vorbeugung von Erkältungen besser mit der Verwendung von Immunmodulatoren mit Viferon beginnen, das eine niedrigere Dosierung aufweist. Wenn Viferon nicht ausreichend wirksam ist, ist es besser, es für Kinder durch Kipferon zu ersetzen.

Bei der Behandlung von Rotavirus und anderen Darminfektionen bei Kindern und Erwachsenen ist es besser, Kipferon zu bevorzugen, das eine stärkere therapeutische Wirkung hat und als Hauptarzneimittel ohne Antibiotika verwendet werden kann.

Bei der Behandlung von infektiösen und entzündlichen Erkrankungen des Urogenitaltrakts bei Männern und Frauen ist es besser, Kipferon zu bevorzugen, da seine Wirkung aufgrund der indirekten und direkten Auswirkungen auf Mikroorganismen stärker ist - Erreger, weshalb die Heilung schneller erfolgen kann.

Im Prinzip enthält Kipferon natürliche Proteine, die zur Entwicklung allergischer Reaktionen führen können. Wenn ein Kind oder ein Erwachsener zu Allergien oder Überempfindlichkeitsreaktionen neigt, ist es besser, Kipferon nicht für Viferon oder einen anderen Immunmodulator zu verwenden.

Genferon oder Kipferon?

Wo kaufen?

Kipferon kann in einer regulären Apotheke oder in Online-Shops erworben werden. Dieses Medikament ist auf Rezept erhältlich. Beim Kauf sollten Sie auf das Herstellungsdatum des Arzneimittels achten, da seine Haltbarkeit 12 Monate beträgt. Kaufen Sie kein Medikament, das abgelaufen ist. Verzichten Sie auch auf den Kauf, wenn das Herstellungsdatum auf der Verpackung des Produkts nicht deutlich sichtbar ist.

Darüber hinaus sind die Lagerungsbedingungen des Arzneimittels wichtig, da bei Verletzung dieser Anforderungen seine therapeutischen Eigenschaften verloren gehen können. Daher sollte Kipferon bei einer Temperatur von 6 - 8 ° C an einem dunklen und trockenen Ort gelagert und transportiert werden, an dem die Luftfeuchtigkeit nicht mehr als 70% beträgt.