Haupt
Bronchitis

Kolloidales Silber

Beschreibung vom 13. April 2015

  • Lateinischer Name: Silber kolloidal
  • Wirkstoff: kolloidales Silber (kolloidales Silber)
  • Hersteller: Nittani Pharmaceuticals / Vitaline, Nature's Sunshine Products (USA), Coral Club (Deutschland)

Zusammensetzung

Die Zubereitung besteht aus der aktiven Komponente: kolloidales Silber in Form einer ionisierten Lösung für die innere und äußere Einnahme sowie für die Instillation in die Nase und die Behandlung von Schleimhäuten.

Formular freigeben

Kolloidales Silber wird in Form einer ionisierten Lösung in einer 60 ml-Durchstechflasche hergestellt.

Pharmakologische Wirkung

Dieses Mittel zeichnet sich durch eine entzündungshemmende und bakterizide Wirkung aus.

Pharmakodynamik und Pharmakokinetik

Kolloidales Silber ist ein universeller antibakterieller Wirkstoff mit einem breiten Wirkungsspektrum. Die Wirkung des Medikaments erstreckt sich auf viele Bakterien. Darüber hinaus wird seine antimikrobielle Wirkung durch die Fähigkeit von Silberionen bestimmt, die Wirkung von Sulfhydrylgruppen der Enzymsysteme von Mikroorganismen vollständig zu blockieren.

Durch die Wechselwirkung mit DNA-Molekülen zerstören Silberionen ihre Funktionen und hemmen das Wachstum von Mikroorganismen. Es wird darauf hingewiesen, dass seine Version von Silver-max Mikroorganismen beeinflussen kann, die keine Resistenz dagegen entwickeln können. Außerdem wird angemerkt, dass kolloidales NSP-Silber keine abtötende Wirkung auf die Zellen von Geweben hat, die nützliche Enzyme produzieren.

Die Verwendung dieses Arzneimittels führt nicht zur Entwicklung von Nebenwirkungen oder Hautpigmentierungen. Reinigen Sie mit dieser Substanz den Körper und entfernen Sie giftige Substanzen aus dem Darm. Dadurch können Sie pathogene Bakterien im Darm zerstören und keine Dysbiose verursachen. Es wird festgestellt, dass die Wirkung dieser Substanz stärker ist als die von Chlor. Daher wird sie häufig als Desinfektionsmittel für Trinkwasser und Badebabys verwendet.

Anwendung von kolloidalem Silber

In der Regel wird die Verwendung von kolloidalem Silber empfohlen für:

  • katarrhalische Krankheiten;
  • akute und chronische Erkrankungen des Nasopharynx, der Bronchien, der Nasennebenhöhlen und der Lunge;
  • Hautkrankheiten, wie jugendliche Akne, bestimmte Arten von Psoriasis, Pilzinfektionen der Haut, Verbrennungen, Erkältungen der Haut, Insektenstiche;
  • Insuffizienz der Nebennieren, die allgemeine Schwäche, verminderte geistige Aktivität, Blutdruck usw. ausdrücken kann;
  • rheumatoide Arthritis;
  • Arteriosklerose und andere Erkrankungen.

Gegenanzeigen

Kolloidales Silber ist kontraindiziert bei:

Nebenwirkungen

Gebrauchsanweisung für kolloidales Silber (Methode und Dosierung)

Die Anweisungen für das Medikament zeigten, dass es normalerweise 5-15 Tropfen unter die Zunge genommen wird. Dazu müssen Sie die Lösung zunächst 1: 1 bis 3 - 5 mal täglich verdünnen.

Die Behandlung von Rhinitis, Sinusitis und Entzündungen im Nasopharynx wird durch Instillation einer 1: 1 verdünnten Lösung in der Nase durchgeführt. Zum Waschen der Nebenhöhlen kann auch eine im Verhältnis von 1:10 verdünnte Lösung verwendet werden.

Die äußerliche Anwendung bei der Behandlung von Schürfwunden, Schnitten und anderen Hautverletzungen wird 2-3 Mal täglich mit einer sauberen Lösung durchgeführt.

Die pädiatrische Dosis beträgt die Hälfte oder ein Viertel einer Erwachsenendosis.

Überdosis

Fälle von Überdosierung in der medizinischen Praxis wurden nicht nachgewiesen.

Interaktion

Über Wechselwirkungen mit anderen Medikamenten wird nicht berichtet.

Verkaufsbedingungen

Sie können das Medikament auf Rezept kaufen.

Lagerbedingungen

Dieses Werkzeug sollte an einem kühlen, dunklen Ort aufbewahrt werden.

Verfallsdatum

Analoge

Kolloidales Silber Bewertungen

In den meisten Fällen finden Berichte über kolloidales Silber in aktiven Diskussionen in Foren statt, die sich auf seine Sicherheit und Wirksamkeit beziehen. Gleichzeitig sind in den Diskussionen Anhänger und Gegner dieser Medizin fast in zwei Hälften geteilt.

Bei der Behandlung von Rhinitis, Rhinitis oder anderen Erkrankungen wird in der Regel kolloidales Silber von der Firma Coral Club verwendet, deren Produkte auf dem russischen Markt weit verbreitet sind. Gleichzeitig stellen die Patienten oft eine gute Wirksamkeit fest, einige klagen jedoch auch über starke Trockenheit der Schleimhaut.

Vielen Benutzern wird empfohlen, ein ähnliches Tool mit George zu erstellen, einem kolloidalen Silberionengenerator, der in Online-Apotheken oder Fachgeschäften erworben werden kann.

Befürworter einer Behandlung mit Volksmitteln, Nahrungsergänzungsmitteln und homöopathischen Präparaten zeigen in der Regel ein erhöhtes Interesse an solchen Substanzen. Normalerweise weigern sie sich, Antibiotika zu sich zu nehmen, da sie sie als schädlich für den Körper betrachten, aber die Menschen denken nicht einmal, wie sicher dieses Medikament für den Körper ist.

Tatsache ist, dass die Fähigkeit dieser Substanz, die auf die Zerstörung von Bakterien oder die Hemmung ihrer Vermehrung abzielt, vom Konzentrationsgrad der Lösung abhängt. Eine Lösung mit hoher Konzentration wirkt sich jedoch gleichzeitig negativ auf den Körper aus.

Daher sollte dieses Medikament mit äußerster Vorsicht angewendet werden. Selbst wenn die Behandlung von einem Arzt verordnet wird, müssen Sie klären, warum Sie sie verwenden sollten. In jedem Fall sollten die Dosierung und die Verschreibung während des Behandlungsprozesses beachtet werden. Bei der Entwicklung unerwünschter Symptome wird empfohlen, Ihren Arzt unverzüglich zu informieren.

Kolloidaler Silberpreis, wo zu kaufen

Der Preis des Medikaments in einer Flasche mit 60 ml in Moskau beträgt 2.850 Rubel.

Kolloidales Silber in Minsk in einer Flasche von 118 ml kann für 388.056 Weißrussische Rubel erworben werden.

Ausbildung: Sie absolvierte ein Studium der Pharmazie an der staatlichen Grundschule in Rivne. Sie absolvierte die staatliche medizinische Universität in Vinnitsa. M.I. Pirogov und ein Praktikum an der Basis.

Berufserfahrung: Von 2003 bis 2013 arbeitete sie als Apothekerin und Leiterin eines Apothekenkiosks. Sie erhielt Diplome und Auszeichnungen für viele Jahre harter Arbeit. Medizinische Artikel wurden in lokalen Publikationen (Zeitungen) und auf verschiedenen Internetportalen veröffentlicht.

Bitte senden Sie mir 2 Flaschen kolloidales Silber

Kolloidales Silber

Was sich die Menschen der Antike als teures und edles Metall gewöhnt haben, hat sich aufgrund seiner Eigenschaften als viel teurer und unbezahlbarer erwiesen. Unsere Vorfahren bemerkten intuitiv die heilenden Eigenschaften von Silber und benutzten es, um Wasser zu desinfizieren und die Beschlagnahme von Milchprodukten zu verlangsamen. Es ist unwahrscheinlich, dass sie die antibakteriziden Eigenschaften von Silber erraten, aber von Generation zu Generation ihre unschätzbare Erfahrung weitergegeben haben.

Kolloidales Silber ist den Verbrauchern unter den Namen Protargol oder Vitargol bekannt. Silberpräparate werden häufig in der pädiatrischen Praxis eingesetzt.

Inhalt des Artikels:

Was ist kolloidales Silber?

Über die Eigenschaft dieses chemischen Elements, die Vermehrung pathogener Mikroorganismen zu verhindern, war in der Ära von Hippokrates 400 v. Chr. Bekannt. Silberbarren und kleine Münzen wurden vor der Erfindung des Kühlschranks traditionell verwendet, um das schnelle Ansaugen von Produkten zu verhindern, indem sie in ein Gefäß mit Milch getaucht wurden. Vor dem Einsatz von Antibiotika in den 40er Jahren des letzten Jahrhunderts wurden Silberprodukte als Alternative zu diesen Medikamenten eingesetzt.

Der wissenschaftliche Fortschritt trug zur Schaffung einer neuen Form dieses chemischen Elements bei. Es wurde kolloidales Silber geschaffen - eine Suspension der kleinsten geladenen Teilchen in destilliertem Wasser.

Kolloidales Silber ist im Wesentlichen eine Lösung, die Silberionen enthält, die sich in hochreinem Wasser befinden. Gleichzeitig sollte für den Beginn des therapeutischen Effekts die Ag-Konzentration ziemlich hoch sein. Im 20. Jahrhundert wurde schließlich offiziell anerkannt, dass Silber der Gruppe der antibakteriellen und antimikrobiellen Metalle zugeordnet werden kann. Viele Arbeiten in dieser Richtung wurden vom Akademiker L. Kulsky ausgeführt. und Dr. Harry Margraf.

Da der menschliche Körper tatsächlich ein großes kolloidales System ist, kann sich die Silberlösung organisch und sicher auflösen, was zweifellos Vorteile bringt. Silberkolloid ist also eine absolut natürliche und natürliche Lösung für den menschlichen Körper. Bei der Annäherung an die Zelle des pathogenen Mikroorganismus sammelt sich Silber in der erforderlichen Konzentration und bildet eine Bindung von Silberionen mit den Atomen der organischen Substanz der Zellwand. Es bildet sich eine intrakomplexe chemische Bindung und Silber dringt in eine feindliche Zelle ein. Beeinflussend wichtige Enzyme bindet es die Aminosäuren der DNA einer Zelle und zerstört so den Feind. Gleichzeitig wirkt sich Silber positiv auf Mastzellen aus, die sich an den wahrscheinlichsten Stellen befinden, an denen sich pathogene Organismen ansiedeln können. Dies sind die Schleimhäute des Verdauungstraktes und des Atmungssystems, der Haut. Dies blockiert auch die schädlichen Substanzen und verbessert die Immunreaktion des Körpers.

Vorteile von kolloidalem Silber:

Eine Lösung von Kolloid in destilliertem Wasser schafft neue Verwendungsmöglichkeiten.

Wasser ist eine neutrale Verbindung, so dass eine wässrige Lösung des Antibiotikums keine Reizung der Schleimhaut des Nasopharynx und des Mundes, der Augenkonjunktiva und anderer mit dem antibakteriellen Wirkstoff behandelten Bereiche verursacht.

Die Einheiten des Silbergehalts in der Lösung sind mg / l (Milligramm pro Liter), ppm (Teil nicht eine Million).

Das Prinzip von kolloidalem Silber im Körper

Silber verursacht nicht den Tod von Bakterien, seine kleinsten Partikel wirken wie respiratorischer Enzymblocker diese Mikroorganismen. Somit wird die lebenswichtige Aktivität pathogener Bakterien unterdrückt und ihre Reproduktionsfähigkeit verringert.

Das Kolloid schafft eine Umgebung, in der pathogene Mikroben nicht existieren und sich nicht vermehren können.

Gleichzeitig wird sein Potenzial nicht erschöpft und nimmt seine Aktivitäten viele Male wieder auf. Gleichzeitig bleibt eine lebende Zelle vollwertig und erfüllt ihre Funktionen vollständig. Besonders wertvoll ist die Eigenschaft eines Kolloids bei Infektionen, deren Erreger in die Zelle eindringen: Ureaplasmose, Chlamydien, Mykoplasmose, Toxoplasmose und andere Krankheiten. Studien haben gezeigt, dass die Empfindlichkeit der pathogenen Mikroflora gegenüber kolloidalem Silber signifikant höher ist als die Empfindlichkeit gesunder Zellen. Diese Qualität gewährleistet die Sicherheit des Arzneimittels für alle mehrzelligen Organismen, einschließlich Tiere, Pflanzen und den Menschen selbst.

Was sagt die Wissenschaft über die Wirksamkeit von kolloidalem Silber?

Informationsquellen im Internet, die die Vor- und Nachteile von kolloidalem Silber diskutieren, widersprechen sich oft. Einige von ihnen stützen sich auf die FDA-Erklärung dieser Organisation, die vor zwei Jahrzehnten von dieser Organisation abgegeben wurde. Aus dem Text der Erklärung zu urteilen, gibt es praktisch keine wissenschaftlichen Studien, die die Vorteile der Verwendung von kolloidalem Silber belegen.

Einige Websites, die das einflussreiche Pharmaunternehmen Big Pharma unterstützen, behaupten, dass kolloidales Silber gefährlich ist. Laut dem jährlichen Todesbericht über chemische Verbindungen, der von der American Association im Journal of Clinical Toxicology veröffentlicht wurde, starb keine einzige Person an einem Medikament auf Silberbasis. Dieser Bericht berücksichtigt absolut alle chemischen Verbindungen: Vitamine, Mineralstoffe, Aminosäuren, Haushaltschemikalien, Arzneimittel. In Übereinstimmung mit den neuesten Daten des Verbandes steigt jedoch die Sterblichkeitsrate von Big Pharma-Produkten.

Bisher gibt es keine gewichtigen Argumente, die die Fähigkeit des Silbers, pathogene Bakterien zu zerstören, widerlegen. Klinische Studien haben diese außergewöhnliche Eigenschaft immer wieder unter Beweis gestellt.

Wissenschaftliche Studien belegen die Widerstandsfähigkeit von Silber gegen pathogene Mikroben, deren Stämme gegen andere Arzneimittel resistent sind:

Die Zeitschrift über Umweltmedizin und gesunde Ernährung - die Studie "Virale Pathogene und schweres akutes Atmungssyndrom: Oligodinamik ag1 zur direkten Immunintervention" widmet sich den antiviralen Eigenschaften von Kolloid. Die Daten zur erfolgreichen Behandlung der durch Coronavirus verursachten atypischen Pneumonie werden angegeben. Ein Ultraschallvernebler wurde verwendet, um Silber in die Lunge einzuatmen, was zu einer signifikanten Abnahme der Viruskonzentration führte. Die Methode ist in den frühen Stadien der Krankheit wirksam, die toxische Belastung ist nicht festgelegt.

Die britische Zeitung The Telegraph hat Daten zur Studie von Wissenschaftlern aus Großbritannien veröffentlicht, die in Zusammenarbeit mit den Pharmaunternehmen Jansen und Johnson Johnson arbeiten. Gegenstand seiner wissenschaftlichen Arbeit ist die Untersuchung der antiviralen Eigenschaften von Silbernanopartikeln im Magen. Wissenschaftler haben sie in den Körper von Darmbakterien eingebaut und auf dieser Grundlage ein neues Medikament geschaffen. Es kann Influenzaviren, Rotaviren und anderen Krankheitserregern standhalten. Die Kombination von Darmbakterien und kolloidalem Silber war erfolgreich.

Artikel M. Adams (Ranger) "Liste der besten Produkte für die Gesundheit."

In dem Artikel "Silber könnte es wirklich eine neue Waffe gegen Superbugs sein: 1.000 Mal", können Sie sich mit der Arbeit der wissenschaftlichen Korrespondentin Fiona Macrae vertraut machen, dass die Einführung einer minimalen Menge an Kolloid in die Zusammensetzung von Antibiotika 1000-mal die Wirksamkeit dieser Medikamente erhöht und verringert die Wahrscheinlichkeit von medizinischen Fehlern bei einer solchen Therapie.

J. Collins, Journal of Translational Medicine, 2013. Ein amerikanischer Wissenschaftler und Bioingenieur an der Boston University hat durch seine Forschungen gezeigt, dass das Medikament leicht in die Zellmembran pathogener Bakterien eindringt. Diese Eigenschaft von Silber hilft, die schädlichen Auswirkungen der Resistenz gegen verschiedene Arten von Antibiotika zu widerstehen.

Fazit: Die Aktivität traditioneller Medikamente aus der Gruppe der Antibiotika nimmt unter dem Einfluss von kolloidalem Silber signifikant gegen gramnegative Bakterien zu.

Die Analyse der wissenschaftlichen Literatur legt nahe, dass das Verbot der Verwendung von kolloidalem Silber mit seiner hohen Wettbewerbsfähigkeit verbunden ist. Seine weit verbreitete Verwendung stellt keine Gefahr für den Durchschnittsverbraucher dar, kann jedoch die Interessen der Impfstoffhersteller und Antibiotika beeinträchtigen.

Sicherheit und Nebenwirkungen von kolloidalem Silber

Die FDA behauptet in ihren Veröffentlichungen, dass kolloidales Silber einen irreversiblen Nebeneffekt wie Argyrie hervorruft, wodurch die Haut bläulichgrau gefärbt wird.

Inzwischen wurden für die gesamte medizinische Statistik nur wenige Fälle von Argyrie bei Millionen von Benutzern erfasst.

Argyrie ist ein seltenes Phänomen, das sich manifestiert, wenn die Silberkonzentration im Körper 0,8 g pro kg erreicht.

Dieser Effekt ist bei der Verwendung von Wasser und Zubereitungen möglich, die Silbersalze und große Partikel des chemischen Elements selbst enthalten. Für die Konzentration von 1 g Silber im Körper müssen in kurzer Zeit mindestens 100 Liter des Kolloids dieser Substanz genommen werden. Dieser Betrag kann nicht sofort gekauft und verbraucht werden.

Die Seltenheit dieser Erkrankung ist vergleichbar mit der Häufigkeit des Auftretens von Klemämie durch übermäßigen Konsum von Karotten.

Klinische Fälle von Argyrie:

Eine Frau, die 4 Jahre lang pro Tag 1 Liter der Droge konsumierte;

Der in Kalifornien lebende P. Carazon, der 6 Jahre lang eine hausgemachte Droge konsumierte, 1/2 Liter pro Tag.

In allen Fällen gibt es eine übermäßige Dosierung und einen längeren Gebrauch von kolloidalem Silber, aber die Gegner dieses Mittels erwähnen dies nicht. Bei einer vernünftigen Dosierung (1 TL / Tag) wurde kein einziger Fall von Argyrie erfasst.

Jeder übermäßige Gebrauch selbst der nützlichsten Medikamente führt zu unvorhersehbaren Folgen für die menschliche Gesundheit:

Vitamin A. Übermäßige Dosis verursacht Depression, Schizophrenie, Anämie, Hepatitis, Muskelschmerzen, Reizbarkeit, Fieber.

Kalzium Ein Überschuss führt zu einer gestörten Immunität, einem Herzinfarkt ("Schalenherz"), einer Verkalkung des Gewebes und Nierenversagen.

Eisen Überdosierung verursacht Leberzirrhose und Herzversagen.

Um negative Folgen zu vermeiden, müssen Sie ein hochwertiges Werkzeug eines bekannten Herstellers verwenden und die empfohlene Dosierung einhalten (nicht länger als 2 Wochen).

Dosierung und Verabreichung von kolloidalem Silber in einer Konzentration von 10 ppm

Die Dosierung und Art der Verwendung von kolloidalem Silber unterscheiden sich je nach Erkrankung.

Die optimale Dosis für den internen Gebrauch:

Für Erwachsene - 1 TL. Das Medikament muss 30 Sekunden lang unter der Zunge gehalten werden, schlucken.

Für Kinder - 1/2 TL L. Verwenden Sie dasselbe.

Berechnung nach Gewicht - 5 µg kolloidales Silber pro 1 kg Gewicht pro Tag (5 µg / kg / Tag).

Neben dem internen Gebrauch wird das Medikament auch äußerlich als Antiseptikum eingesetzt. Sie werden mit Wunden, Mikroverletzungen der Haut, Geschwüren, Abschürfungen, Furunkeln behandelt. Kolloidales Silber ist aufgrund seiner absoluten Sicherheit in der Pädiatrie ab dem 1. Lebenstag von Neugeborenen weit verbreitet. Nicht-toxisches Medikament, das unmittelbar nach der Geburt in den Augen eines Kindes zur Verhinderung von Konjunktivitis und zur Behandlung des Nabels vergraben ist.

Verwendung von kolloidalem Silber zur Behandlung:

Durchfall, Bauchschmerzen. 5 bis 25 ml des Arzneimittels für 1-5 p / Tag, um die Heilung abzuschließen. Es gibt Anzeichen für eine vollständige Genesung an einem Tag, nachdem der Patient 10 ml um 3 p./Tag (2 TL) eingenommen hat.

Bronchitis 5 bis 25 ml Silber bei 1-5 p / Tag bis zur Erholung. Die Patienten erholten sich innerhalb von 3 Tagen nach dem Auftragen von 1 TL. Mittel für 2 P. / Tag. Zusätzliche Inhalationen mit kolloidalem Silber, das Verhalten eines Ultraschallgeräts, beschleunigen die Erholung in schweren Fällen sowie die Ineffektivität verschiedener Kombinationen von Antibiotika.

Vaginal Candidiasis (Soor). 5 bis 25 ml Silber bei 1-5 p / Tag in der Zusammensetzung des Spülens sowie 2 Teelöffel. innen für 2 P. / Tag. Der Effekt kommt nach 6 Tagen.

Konjunktivitis Wenn man mit ein paar Tropfen kolloidalem Silber zwischen 1 und 5 p / Tag in die Augen gräbt, zeigt sich ihre Wirksamkeit nach 2 Tagen.

Schnittwunden, Infektionsprozess bei Hautschäden (Entzündung, Abszesse, Eintreten einer Staph-Infektion). Schaden auf der Fläche des Schadens bis 1 TL. (5 ml) 1 bis 5 mal täglich.

Otitis In das betroffene Ohr tropfen 2 Tropfen Silber von 1 bis 5 p / Tag. Komplette Behandlung - 4 Tage.

Pilzinfektionen der Haut. Auf die betroffene Stelle in 10 ml (2 Teelöffel) Silber ein- bis fünfmal pro Tag auftragen. In der Regel reicht es 3 mal, die Behandlung dauert 8 Tage.

Gingivitis, Mundgeruch. Spülen Sie Ihren Mund mit kolloidalem Silber von 1 bis 5 P. / Tag. Bei der Behandlung von Zahnfleischentzündungen dauert es bis zu 3 Tage, und der Mundgeruch wird innerhalb von 24 Stunden abgebrochen.

Entzündliche Erkrankungen der Beckenorgane. 5 bis 25 ml (1-5 Teelöffel) für die Spülung der Vagina 1- bis 5-mal täglich. Der Effekt ist nach 5 Tagen spürbar.

Pharyngitis Gurgeln 1-5 P / Tag mit 2 Teelöffel. kolloidales Silber. Die Behandlung dauert 6 Tage.

Rhinitis, Sinusitis. 2 Tropfen Kolloid bei 3 p / Tag in die Nasengänge füllen. Die Wiederherstellung erfolgt in 4 Tagen.

Tonsillitis Gurgeln für 3 p / Tag für eine Woche.

Infektionen des Ausscheidungssystems. Nehmen Sie 2 TL. (10 ml) des Arzneimittels 3 p / Tag. Die Behandlung dauert nicht länger als 6 Tage.

Kolloidales Silber tötet gleichzeitig die pathogene Mikroflora und heilt Entzündungsherde, die in Verbindung mit seiner Vitalaktivität entstehen. Es liefert ausgezeichnete Ergebnisse bei der Behandlung von erosiver Gastritis, Cholezystitis, aphthöser Stomatitis, Magengeschwür und Zwölffingerdarmgeschwür. Silber ist gegen Helicobacter pylori aktiv, wodurch chronische ulzerative Prozesse behandelt werden können.

Eine ausgezeichnete Wirkung ergibt kolloidales Silber bei der Behandlung von Darminfektionen. Jeder weiß, dass die Behandlung mit Antibiotika zu unangenehmen und manchmal katastrophalen Folgen führt. Es gibt eine Dysbakteriose, die der Patient einige Zeit nicht erraten kann und die Verdauungsprobleme als nicht endgültige Genesung abschreibt. Dies wird durch die Zerstörung der pathogenen und der nützlichen Mikroflora verursacht. Sie können diesen Effekt mit der Bewegung des Panzers vergleichen und alle Lebewesen wahllos zerquetschen. Bei der Zerstörung nur pathogener Mikroflora behält das kolloidale Silber die Funktionen des Darms, seine Fähigkeit, normalerweise die Verdauung von Nahrungsmitteln zu beenden und nützliche Substanzen aufzunehmen.

Die Verwendung kolloidaler Lösungen führt zu einem positiven Ergebnis sowohl bei der Behandlung akuter Darminfektionen, die durch fäulniswirksame und fermentative Mikroorganismen verursacht werden, als auch bei der komplexen Therapie chronischer Erkrankungen: Enteritis, Colitis, Proktitis. In der Gynäkologie wird kolloidales Silber zur Rehabilitation vor der generischen Aktivität verwendet, bei Vaginitis und Kolpitis bakteriellen Ursprungs. Aufgrund seiner heilenden Eigenschaften wird es häufig für die Zervixerosion eingesetzt. Für stillende Frauen ist dies ein unverzichtbares Mittel im Kampf gegen Brustwarzenrisse. Es gibt auch ein breites Anwendungsspektrum von kolloidalen Silberlösungen bei Prostatitis. Die Fähigkeit, die pathogene Flora von Verbrennungen zu zerstören, ermöglicht die Verwendung von kolloidalem Silber bei der Behandlung von Verbrennungswunden und verringert die Verbrennungssterblichkeit signifikant.

Kontraindikationen für die Verwendung von kolloidalem Silber

Kolloidale Silberallergien sind extrem selten. Der Grund ist die Einfachheit der Formel für kolloidales Silber, da sie nur eine Suspension der kleinsten Teilchen dieses Elements enthält. Die Ausnahme besteht darin, dass die Menschen in engem Kontakt mit der durch den Beruf erhöhten Konzentration eines Elements stehen. Wenn die Reaktion bei Silberschmuck auftritt, ist es höchstwahrscheinlich die Verunreinigung von Nickel in der Legierung.

Eine weitere Nebenwirkung von kolloidalem Silber ist die Jarish-Herxheimer-Reaktion. Es manifestiert sich als vorübergehende Verschlechterung der Gesundheit zu Beginn der Behandlung. Der Grund für diese Körperreaktion ist die Wirkung der Zerfallsprodukte auf den Körper durch den Tod einer großen Anzahl pathogener Bakterien. Eine Person empfindet Müdigkeit ähnlich einer Grippe oder Virusinfektion. Wenn ähnliche Symptome auftreten, sollte die Behandlung vorübergehend unterbrochen werden.

Nach Abwägung aller Vor- und Nachteile der Verwendung für die Behandlung von kolloidaler Silberlösung kann jede Person ihre eigene Wahl treffen.

Autor des Artikels: Alekseeva Maria Yurievna | Hausarzt

Über den Arzt: Von 2010 bis 2016 Praktizierender des therapeutischen Krankenhauses der zentralen medizinischen und sanitären Abteilung Nr. 21 der Stadt Elektrostal. Seit 2016 arbeitet er im Diagnosezentrum №3.

Argonika (Biosilberkonzentrat) kaufen, Preis, Bewertungen, Anleitungen

Anmerkung zur Verwendung

Argonika ist eine kolloidale wässrige Lösung, die stabilisierte nanoskalige Partikel des Clustersilbers enthält (Clustercluster, Sternbild (lat.), Hier Clustercluster, eine Gruppe eng benachbarter Atome, Moleküle, Ionen).

Der Silbergehalt in 1 Tropfen des Produkts (40 μl) beträgt 30 μg, was einem ausreichenden täglichen Silberverbrauch entspricht.

Name und Aussehen Nahrungsergänzungsmittel "Argonika (Argonica)" - kolloidales Nano-Cluster-Silber. Braune Flüssigkeit mit leichter Opaleszenz.

Biosilberkonzentrat ist Serum, dessen Vorteil darin besteht, dass die Haut sofort die notwendige Menge an Wirkstoffen erhält, und zwar in der Form, in der sie leichter verdaulich sind. Ein konzentriertes Werkzeug liefert schnelle Ergebnisse und ermöglicht das Anwenden von Punkt- "Schlägen".

Der Hauptwirkstoff - der Silberkomplex - ist ein natürliches Antibiotikum und hat ein breites Spektrum an antimikrobieller, antiviraler und antimykotischer Aktivität. hat entzündungshemmende, immunmodulatorische Wirkungen; stimuliert regenerationsprozesse in der haut.

Beeinträchtigt nicht den Lebensunterhalt freundlicher Bakterien. Silber verbessert die Leitfähigkeit von Neuronen in der Oberflächenschicht der Haut, verbessert die Mikrozirkulation, verbessert den Hauttonus und Turgor und wirkt heilsam und regenerierend.

Moderne Nanotechnologien sorgten für lange Zeit für die Bioverfügbarkeit und den Erhalt der Silberkomplexaktivität. Das modifizierte Chitosan verstärkt synergistisch die Wirkung von Silber.

Wasser, Biosilber, Chitosan. "Argonika" ist eine kolloidale Lösung aus bioverfügbarem hochdispersem Clustersilber (aus lat. Claster - Bündel: Ein Silberteilchen enthält Moleküle, die in einem Bündel gesammelt wurden und an Trauben erinnern).

Neue Verfahren zur Synthese des Cluster-Komplexes aus Silber ermöglichten die Erzeugung kleiner Partikelgrößen (20–40 Angström) und die Optimierung der Eigenschaften des Präparats. Als Substanz, die die Bioverfügbarkeit erhöht, wurde Chitosan-Biopolymer verwendet.

Indikationen zur Verwendung

Als Nahrungsergänzungsmittel (Silberquelle). Erwachsene nehmen 20-30 Minuten vor den Mahlzeiten 1 Tropfen pro Tag ein, nachdem sie in 50-100 ml Wasser verdünnt wurden. Die Behandlungsdauer beträgt 3-4 Wochen.

Silber ist bekannt für seine antibakteriellen, antiviralen und antimykotischen Eigenschaften. Es ist ein Metall, eine gewöhnliche Substanz der Natur um uns herum.

Silber ist ein Teil des menschlichen Körpers. Der durchschnittliche Silbergehalt im Körper von Tieren und Menschen beträgt etwa 20 Mikrogramm pro 100 g Trockensubstanz, während das Gehirn, die endokrinen Drüsen, die Leber und die Nieren einen höheren Silbergehalt aufweisen.

Besonders hoher Silbergehalt sind Neuronen, die bezogen auf die Trockensubstanz bis zu 0,08% Silber enthalten.

Gegenwärtig wird Silber nicht nur als Metall mit antimikrobieller Wirkung betrachtet, sondern als Spurenelement, das für die normale Funktion des Körpers einschließlich der normalen Funktion des Immunsystems erforderlich ist.

Der Mangel an Silber führt zu verschiedenen Fehlfunktionen, schwächt die Abwehrkräfte des Körpers, verringert seine Anpassungsfähigkeit, erhöht die Anfälligkeit für verschiedene nachteilige Faktoren, insbesondere infektiös-entzündliche und katarrhalische Erkrankungen verschiedener Art. Im Allgemeinen führt der Mangel an Silber zu einer Verschlechterung der Lebensqualität.

In der therapeutischen prophylaktischen Kosmetologie wird es für Personen jeden Alters empfohlen, bei denen die Haut zu Entzündungsreaktionen neigt, bei Akne, Irritationen, Windelausschlag, Insektenstichen, Prellungen, Abschürfungen, Schnitten usw.

Wirksam bei reduziertem Hautturgor.

Die einzigartigen antimikrobiellen Eigenschaften von Biosilver ermöglichen die Verwendung von Serum als Bestandteil der komplexen Therapie verschiedener entzündlicher Entzündungsprozesse der Haut:

  • Furunkulose, mikrobielles und echtes Ekzem, Toxizidermie, Erysipel, Herpes-Läsionen;
  • Dermatose und Psoriasis, durch sekundäre Infektion kompliziert;
  • Panaritien, Fisteln, trophische Geschwüre, Verbrennungen und Verletzungen, Dermatomykose, Fußmykosen, Nagelpilzinfektionen.

Gebrauchsanweisung:

Das Werkzeug wird in verdünnter Form verwendet!

Ein Tropfen Serum enthält 80 µg Silber, was eine wesentliche Tagesdosis ist. Um eine stärkende, hygienische und vorbeugende Wirkung zu erzielen, reicht es aus, 1 bis 5 Tropfen Konzentrat pro Esslöffel oder Teelöffel Wasser zu nehmen.

Verwenden Sie das Serum wie gewöhnliche Lotion und wischen Sie die Haut mit einem Tupfer ab. Um den therapeutischen Effekt zu verstärken, sollten die Silberkonzentrationen je nach Entzündungsgrad auf eine 1: 1-Verdünnung erhöht werden. Solche konzentrierten Lösungen sind zulässig, da Silber leicht aus dem Körper ausgeschieden wird.

Eine 10-ml-Durchstechflasche enthält 20 mg Silber: Dies liegt nach Angaben der staatlichen pharmazeutischen Agentur der Russischen Föderation unter der maximalen Einzeldosis für die orale Verabreichung.

Sie können silberhaltiges Serum in kosmetischen Gelen, Cremes und Emulsionen hinzufügen. Ohne Verdünnung empfehlen wir, das Konzentrat nur auf Panaritien, virale Papillome und auch auf die von Pilzen befallenen Nägel anzuwenden.

Alternative Anwendungsmöglichkeiten.

Wir empfehlen die Verwendung von Lösungen mit niedrigen und mittleren Konzentrationen (von 1:10 bis 1: 3):

  • zum Spülen, Spülen und Spülen der Mundschleimhaut, des Halses, der Nase mit Halsschmerzen, akuten Atemwegsinfektionen und Grippe, Gingivitis, Stomatitis usw.;
  • für die sanitäre Verarbeitung von Haushaltsgegenständen, Händen, Gemüse und Früchten;
  • zur Beförderung und zum Schutz von Pflanzen vor Bakterien und Viren (Sprühmittel direkt auf die Pflanze);
  • um Haustieren zu helfen;
  • zur Herstellung von bioaktiviertem "Silberwasser".

10 ml konzentriertes Serum in einer Plastikflasche. Serum wird in Form einer stabilisierten konzentrierten Lösung hergestellt und in Form verdünnter wässriger Lösungen - Lotionen verwendet. Konzentrierte Lösung hat eine dunkelbraune Farbe, verdünnte Lösungen - braune Farbe mit unterschiedlicher Intensität, je nach Verdünnungsgrad.

Trocken und dunkel bei Temperaturen von 0 bis +15 ° C lagern. Die Haltbarkeit der konzentrierten Droge beträgt 2 Jahre. Zubereitete verdünnte Lösungen sind bis zu 30 Tage haltbar, wenn sie an einem kühlen, dunklen Ort in einem geschlossenen Behälter gelagert werden.

Kolloidales Silber: Anwendung und Bewertungen

Flüssiges Silber wird häufig für medizinische Zwecke verwendet, um bakterielle Infektionen zu beseitigen und die Regeneration geschädigter Gewebe zu beschleunigen. Die Verwendung von Nitrat dieses Metalls als Antiseptikum und Kauterisierungsmittel ist seit mehreren Jahrhunderten bekannt. Diese Substanz wurde Anfang des 20. Jahrhunderts als Antiseptikum zugelassen.

Was ist kolloidales Silber?

Zubereitungen aus kolloidalem Silber sind eine spezielle reine Lösung, die aus hochwertigen mineralischen Silbermolekülen und gereinigtem demineralisiertem Wasser besteht. Diese Mischung wird unter Verwendung einer elektromagnetischen Generatorladung erhalten, wonach mikroskopisch kleine Metallpartikel auf Wassertröpfchen dispergiert (abgeschieden) werden.

Kolloidales Silber ist thermodynamisch instabil. Im Laufe der Zeit kollidieren die Moleküle miteinander, haften aneinander, koagulieren, fallen aus. Die Zugabe von Stabilisierungssubstanzen, die einhüllen und verhindern, dass sie zusammenkleben, hilft, eine stabile Mischung zu erhalten. Kolloidales Silber basiert gewöhnlich auf Wasser oder organischen Lösungsmitteln. Die Mischung ist aufgrund des Phänomens der Plasmaresonanz intensiv rot oder braun gefärbt. Die Lösung wird bei Kontakt mit Sauerstoff oxidiert, während sich langsam Metallsalze bilden.

Nützliche Eigenschaften

Eine Lösung von kolloidalem Silber hat die folgenden nützlichen Eigenschaften:

  1. Es wirkt desinfizierend. Metallionen sind ein natürliches Breitbandantibiotikum, ein Reproduktionsblocker für schädliche Mikroorganismen. Moleküle der Substanz hemmen die Reproduktion pathogener Bakterien, Viren und Pilze.
  2. Fördert eine beschleunigte Wundheilung. Die Suspension, einschließlich Silbermolekülen, stimuliert die Kollagenproduktion, wodurch die Narbe auf der Wunde schneller gebildet wird.
  3. Stabilisiert Stoffwechselprozesse in Geweben. Das Medikament beschleunigt das Eindringen von Wasser, Nährstoffen in die Körperzellen und entfernt auch Giftstoffe.
  4. Es verbessert die Durchblutung des Gehirns und die Aktivität von Neuronen im Gehirn. Das Medikament dehnt Blutgefäße aus und verbessert dadurch die Mikrozirkulation von Hirngewebe und deren Blutversorgung.

Die Zusammensetzung des Mittels

Biologisch aktiver kolloidaler Silberzusatz besteht aus Silbermolekülen der höchsten Probe mit einem Durchmesser von 0,004 bis 0,020 µm, die mit hochreinem entmineralisiertem Wasser gelöst werden. Darüber hinaus enthält das Arzneimittel einen Stabilisator - eine 30% ige Lösung von Eisen (II) -sulfat oder eine 1% ige Suspension von Natriumsulfid und einem organischen Protein.

Der Wirkungsmechanismus von kolloidalem Silber auf den Körper

Die Hauptwirkung einer solchen kolloidalen Lösung ist ihre antibakterielle Wirkung. Diese Substanz ist ein natürliches Antiseptikum. Es ist in der Lage, die Synthese eines plasmonischen Enzyms zu hemmen, das pathogene Bakterien und Viren für ihren Sauerstoffmetabolismus, die Atmung, produzieren, wodurch sie sterben. Die Verwendung von flüssigem Argentum zielt darauf ab, verschiedene Gruppen schädlicher Mikroorganismen loszuwerden, ohne dass sie eine Resistenz gegen den Wirkstoff entwickeln.

Die hohe biologische Aktivität von Mikroelementen-Metallen im menschlichen Körper hängt vor allem mit ihrer Beteiligung an der Bildung bestimmter Enzyme, Vitamine und Hormone zusammen. Darüber hinaus haben sie die Eigenschaft der Plasmonresonanz, die die toxische Wirkung auf Zellen verringert. Es wurde festgestellt, dass tierische und menschliche Gewebe eine gewisse Menge an Ag-Nanopartikeln enthalten (etwa 20 μg pro 100 g Trockensubstanz). Ein besonders hoher Metallgehalt findet sich im Gehirn, in den endokrinen Drüsen, in der Leber und in den Nieren.

Flüssige Silbermoleküle sind aktiv an den Stoffwechselprozessen des Körpers beteiligt. In Abhängigkeit von der Konzentration seiner Ionen und Kationen kann eine Reihe von Enzymen die Wirkung stimulieren oder hemmen. Unter dem Einfluss einer Substanz nimmt die Intensität der oxidativen Phosphorylierung von Gehirnzellen durch Mitochondrien um ein Vielfaches zu, der Gehalt an Nukleinsäuren steigt an, wodurch die Funktion von Neuronen verbessert wird.

Argonika, kolloidale Silberlösung: Beschreibung, Rezensionen

Produktcode: 1223

Ähnliche Produkte

Versandinformationen:

● per Kurier an der Adresse in Moskau;

● Russische Post oder Kurierdienst.

Prämien in Argo in zwei Schritten!

3. Kaufen Sie Waren unter der erhaltenen Nummer in unserem Geschäft oder in den Zentren von Argo und erhalten Sie Boni! Erfahren Sie mehr von den Beratern vor Ort :)

Konzentriertes kosmetisches Serum "Argonika" ist für intensive Verfahren zur Vorbeugung und Beseitigung entzündlicher Prozesse der Haut konzipiert.

Zusammensetzung Destilliertes Wasser, Cluster-Silber-Komplex.

"Argonika" ist eine kolloidale Lösung aus bioverfügbarem hochdispersem Clustersilber (aus lat. Claster - Bündel: Ein Silberteilchen enthält Moleküle, die in einem Bündel gesammelt wurden und an Trauben erinnern). Neue Verfahren zur Synthese des Cluster-Komplexes aus Silber ermöglichten die Erzeugung kleiner Partikelgrößen (20–40 Angström) und die Optimierung der Eigenschaften des Präparats.

Kolloidales Nano-Cluster-Silber. Braune Flüssigkeit mit leichter Opaleszenz. Der durchschnittliche Silbergehalt bei Tieren und Menschen beträgt etwa 20 μg pro 100 g Trockensubstanz, und Gehirn, Hormondrüsen, Leber und Nieren unterscheiden sich in ihrem hohen Silbergehalt. Besonders hoher Silbergehalt sind Neuronen, die bezogen auf die Trockensubstanz bis zu 0,08% Silber enthalten.

Haupteigenschaften:

Silber ist bekannt für seine antibakteriellen, antiviralen und antimykotischen Eigenschaften.

Der Vorteil von Serum ist, dass die Haut sofort die richtige Menge an Wirkstoffen erhält und in der Form, in der sie leichter verdaulich sind. Ein konzentriertes Werkzeug liefert schnelle Ergebnisse und ermöglicht das Anwenden von Punkt- "Schlägen".

Der Hauptwirkstoff - der Silberkomplex - ist ein natürliches Antibiotikum und hat ein breites Spektrum an antimikrobieller, antiviraler und antimykotischer Aktivität. hat entzündungshemmende, immunmodulatorische Wirkungen; stimuliert regenerationsprozesse in der haut. Beeinträchtigt nicht den Lebensunterhalt freundlicher Bakterien. Silber verbessert die Leitfähigkeit von Neuronen in der Oberflächenschicht der Haut, erhöht die Mikrozirkulation, verbessert den Hauttonus und Turgor und hat eine heilende und regenerierende Wirkung.

Moderne Nanotechnologien sorgten für lange Zeit für die Bioverfügbarkeit und den Erhalt der Silberkomplexaktivität.

Indikationen zur Verwendung.

In der behandlungs- und prophylaktischen Kosmetologie "Argonika" wird es für Personen jeden Alters empfohlen, die zu Entzündungsreaktionen der Haut neigen, bei Akne, Irritationen, Windelausschlag, Insektenstichen, Prellungen, Abschürfungen, Schnitten usw. Es ist wirksam bei reduziertem Hautturator.

Die einzigartigen antimikrobiellen Eigenschaften von Biosilver ermöglichen die Verwendung von Serum als Bestandteil der komplexen Therapie verschiedener infektiöser und entzündlicher Prozesse der Haut: Furunkulose, mikrobielles und echtes Ekzem, toxikativer Wirkstoff, Erysipel, Herpesläsionen; Dermatose und Psoriasis, durch sekundäre Infektion kompliziert; Panaritien, Fisteln, trophische Geschwüre, Verbrennungen und Verletzungen, Dermatomykose, Fußmykosen, Nagelpilzinfektionen.

Gegenwärtig wird Silber nicht nur als Metall mit antimikrobieller Wirkung betrachtet, sondern als Spurenelement, das für die normale Funktion des Körpers einschließlich der normalen Funktion des Immunsystems erforderlich ist. Der Mangel an Silber führt zu verschiedenen Fehlfunktionen, schwächt die Abwehrkräfte des Körpers, verringert seine Anpassungsfähigkeit, erhöht die Anfälligkeit für verschiedene nachteilige Faktoren, insbesondere infektiös-entzündliche und katarrhalische Erkrankungen verschiedener Art. Im Allgemeinen führt der Mangel an Silber zu einer Verschlechterung der Lebensqualität.

Gegenanzeigen. Individuelle Unverträglichkeit der Bestandteile, Schwangerschaft, Stillen.

Empfehlungen zur Verwendung. Serum wird verdünnt angewendet!

Erwachsene nehmen 20–30 Minuten vor der Mahlzeit 1 Tropfen pro Tag ein, nachdem sie eine halbe Tasse (50–100 ml) Wasser verdünnt haben. Die Behandlungsdauer beträgt 3-4 Wochen.

Der Silbergehalt in 1 Tropfen Argonika (40 µl) beträgt 30 µg, was einem ausreichenden täglichen Silberverbrauch entspricht.

Ein Tropfen Serum enthält 80 µg Silber, was eine wesentliche Tagesdosis ist. Um eine stärkende, hygienische und vorbeugende Wirkung zu erzielen, reicht es aus, 1 bis 5 Tropfen Konzentrat pro Esslöffel oder Teelöffel Wasser zu nehmen. Verwenden Sie das Serum wie gewöhnliche Lotion und wischen Sie die Haut mit einem Tupfer ab. Um den therapeutischen Effekt zu verstärken, sollten die Silberkonzentrationen je nach Entzündungsgrad auf eine 1: 1-Verdünnung erhöht werden. Solche konzentrierten Lösungen sind zulässig, da Silber leicht aus dem Körper ausgeschieden wird. Eine 10-ml-Durchstechflasche enthält 20 mg Silber: Dies liegt nach Angaben der staatlichen pharmazeutischen Agentur der Russischen Föderation unter der maximalen Einzeldosis für die orale Verabreichung. Sie können silberhaltiges Serum in kosmetischen Gelen, Cremes und Emulsionen hinzufügen. Ohne Verdünnung empfehlen wir, das Konzentrat nur auf Panaritien, virale Papillome und auch auf die von Pilzen befallenen Nägel anzuwenden.

Alternative Anwendung. Wir empfehlen die Verwendung von Lösungen mit niedrigen und mittleren Konzentrationen (von 1:10 bis 1: 3):

  • zum Spülen, Spülen und Spülen der Mundschleimhaut, des Halses, der Nase mit Halsschmerzen, akuten Atemwegsinfektionen und Grippe, Gingivitis, Stomatitis usw.;
  • für die hygienisch-hygienische Verarbeitung von Haushaltsgegenständen, Händen, Gemüse und Früchten;
    zur Beförderung und zum Schutz von Pflanzen vor Bakterien und Viren (Sprühmittel direkt auf die Pflanze);
  • um Haustieren zu helfen;
  • zur Herstellung von bioaktiviertem "Silberwasser".

Produktform: Tropfflasche 10 ml konzentriertes Serum in einer Plastikflasche. Serum wird in Form einer stabilisierten konzentrierten Lösung hergestellt und in Form verdünnter wässriger Lösungen - Lotionen verwendet. Die konzentrierte Lösung ist vom Aussehen her dunkelbraun gefärbt, verdünnte Lösungen haben je nach Verdünnungsgrad eine unterschiedlich intensive braune Farbe.

Lagerbedingungen: An einem trockenen, dunklen Ort bei Temperaturen von 0 ° C bis 15 ° C. Eine kurzfristige Lagerung (nicht mehr als ein Monat) des Produkts bei Raumtemperatur von nicht mehr als 25 ° C ist zulässig. Nicht einfrieren

Einige Dinge, über die man nachdenken muss

Die WHO genehmigte die tägliche Zufuhr von Silber "ausreichend" (d. H. So viel sollte mit Nahrung als Makro-Mikroelement versorgt werden): 30 µg, also in einem Tropfen ARGONIKA®-Zusatz (Argonica) 30 µg Silber.

Gemäß dem empfohlenen Forschungsinstitut für Ernährung der Russischen Akademie der Medizinischen Wissenschaften, das vom RosPotrebNadzor-Service genehmigt wurde, enthält 1 ml Argonika-Nahrungsergänzungsmittel 0,7 bis 0,85 mg Silber in einer 10-ml-Flasche "Argonika" - bis zu 8,5 mg Silber in 1 Liter. " Argonik "enthält bis zu 850 mg Silber. Dies entspricht einer Verdünnung von 850: 1.000.000 und wird mit 850 ppm bezeichnet.

Bitte beachten Sie: Alle Hersteller von Silberzusätzen entsprechen den WHO-Richtlinien und empfehlen tägliche Dosen von etwa 30 Mikrogramm Silber.

Egal, Gläser, Löffel, Tropfen oder Sprays sind erforderlich, um solche Nahrungsergänzungsmittel zu konsumieren. Sie können verschiedene Zubereitungen aus kolloidalem Silber anhand des Silbergehaltes vergleichen. Das gebräuchlichste kolloidale Silber auf dem Markt hat eine Konzentration von 10: 1.000.000, d.h. 10 ppm

Denken Sie daran, Argonika 850: 1000000 (850 ppm)

Welche Preise sehen wir auf dem Markt für Silberzusätze?

Kolloidales Silber ist ein Nutzen oder Schaden für den Körper.

Heilende Eigenschaften von Silber in der Geschichte

Über die heilenden Eigenschaften von Silber ist seit jeher bekannt. Herodot sprach über die Speicherung von Wasser durch das Heer des persischen Königs Cyrus the Great in Silbergefäßen, wodurch es sich für lange Zeit zum Trinken eignet.

Die Armee von Alexander von Mazedonien in einer der Kampagnen gelang es, eine Epidemie von Darmerkrankungen zu vermeiden, indem Silberschalen zum Speichern von Wasser verwendet wurden.

Die ayurvedische Literatur beschreibt einen schnellen Weg zur Desinfektion von Wasser durch Eintauchen von heißem Silber. Die Fähigkeit von Silber, die Vermehrung pathogener Mikroorganismen zu hemmen, war Hippokrates ebenfalls bekannt.

Der berühmte römische Gelehrte Guy Pliny der Ältere berichtete in seiner Enzyklopädie der Naturwissenschaften, dass an Wunden angebrachte Silberteller oder Münzen zu ihrer schnellen Heilung beitragen. Zu einer Zeit legten ägyptische Krieger dünne silberne Platten auf Wunden, damit sie schneller heilen konnten.

Der heilige Fluss für die Hindus fließt im oberen Bereich durch Silberablagerungen und ist mit Ionen und Silberclustern gesättigt, was maßgeblich dessen „Heiligkeit“ bestimmt. Die Silberkonzentration an bestimmten Orten ist mit etwa 0,4 mg / l ziemlich signifikant.

Inder behandelten Erkrankungen des Magen-Darm-Traktes und schluckten kleine Klumpen von Blattsilber.

Die Verwendung von Silberwaren und Kultattributen im Christentum ist auch weitgehend mit der antiseptischen Wirkung von Silber und seinen Salzen verbunden.

Silber in der Medizin

Im Mittelalter verwendeten Alchemisten und Heiler häufig Silberzubereitungen, insbesondere den "Höllenstein" (Silbernitrat) in ihren Medikamenten. Der renommierte Arzt Philip Teofast von Hohenheim (Paracelsus 1493 - 1541) behandelte erfolgreich viele Krankheiten, darunter Gelbsucht und Epilepsie, mit silberhaltigen Medikamenten.

Die Rezepte der orientalischen Medizin - Tibetisch, Chinesisch, Indisch, Thai - verwendeten ebenfalls Silbersalze und metallisches Silber.

Im 19. Jahrhundert führte Joseph Lister die Methode der antiseptischen Behandlung von Wunden und Schleimhäuten mit Silbernitrat in die chirurgische Praxis ein. Im Jahr 1881 schlug der herausragende deutsche Geburtshelfer und Gynäkologe Karl Krede ein Verfahren vor, bei dem Augentropfen auf der Basis einer 1 bis 2% igen wässrigen Lösung von Silbernitrat zur Vorbeugung gegen eine neugeborene Gallenerkrankung verwendet wurden. Einige Jahre später setzte Bene Creda die Behandlung infizierter Wunden mit Lösungen und Salben auf der Basis von Laktat und Silbercitrat in die Praxis um, was eine weniger irritierende Wirkung als Lyapis hatte.

1894 schuf Schering das Medikament Argentamin, das ein komplexes Silberphosphatsalz enthielt, das zur Behandlung von Gonorrhoe verwendet wurde.

Zu Beginn des 20. Jahrhunderts wurde Silber als antibakterielles Antibiotikum zugelassen. Ärzte verwendeten es als Tropfen für Augenentzündungen, verschiedene Infektionen. Manchmal innerlich bei Erkrankungen wie Erkältungen, trophischer Aphtha, Epilepsie und Gonorrhoe.

Im Jahr 1939 führten Hill und Pollsbury 94 Rezepte für die Herstellung von Lösungen von Silbersalzen als antiseptische und antibakterielle Wirkstoffe auf.

Das Ende der 30er Jahre anhaltende Auftreten von Antibiotika hat Silber jedoch in Vergessenheit geraten lassen. Erst in den 1960er Jahren gewann Moyer das Interesse an Silbernitrat als wirksames Antiseptikum.

Gegenwärtig ist kolloidales Silber in der Medizin weit verbreitet.

Was ist kolloidales Silber?

Kolloidales Silber sind kleine metallische Silbermetallpartikel mit einer Größe von 1 nm bis zu mehreren Mikrometern, die in einem flüssigen Medium eine kolloidale Lösung (Sol) bilden. Silberpartikel sind ein "Generator" von Silberionen. Je kleiner die Partikelgröße ist, desto ausgeprägter ist die antimikrobielle Wirkung von Silber.

Kolloidale Silberlösungen sind mit der Zeit instabil, Silberpartikel haften in Clustern und fallen aus - Koagulat. Durch die Zugabe von Stabilisatoren zu einer kolloidalen Lösung können kolloidale Silberlösungen erhalten werden, die lange Zeit (bis zu mehreren Jahren) stabil sind.

Hochdisperses, stabiles kolloidales metallisches Silber, als Collargol bekannt, wurde 1895 von Ben Creed in Zusammenarbeit mit Chemikern von Heyden entwickelt. Diese Substanz hat keine Reizung verursacht. Einige Jahre später wurde ein weiteres kolloidales Silberpräparat, Protargol, auf den Markt gebracht.

Im Jahr 1910 verallgemeinerte Heyden die Erfahrungen und Methoden der Verwendung von Silber in der Medizin bei der Behandlung von Abszessen, Typhus und rezidivierendem Fieber, Lungenentzündung, Nebenhöhlen, Mittelohr, Gingivitis, Gonokokkensepsis, Diphtheriekröte, Dysenterie, Keratitis, Konjunktivitis, Lepra weicher Chancre, Mastitis, Meningitis, Epilepsie, Pyämie, Erysipel, Anthrax, syphilitische Geschwüre, dorsale Tabes, akuter Rheuma, Trachom, Pharyngitis, Furunkulose, Zystitis, Endokarditis, Endometritis, Chorea, Epidydymitis bolochki.

Derzeit wird im offiziellen US-Arzneibuch kolloidales Silber nicht als für die Verwendung zugelassenes Mittel angegeben. In den 1990er Jahren nahmen jedoch mehrere Unternehmen die Produktion von kolloidalem Silber wieder auf und nutzten die Tatsache, dass es in den Bereich der "Lebensmittelzusatzstoffe" fiel, für den keine Genehmigung der Abteilung für Lebensmittelsicherheit und Arzneimittelsicherheit (FDA) erforderlich war. Die FDA bestätigte ihre Stellungnahme im Jahr 1999 mit einem Rundschreiben, in dem auf die potenzielle Toxizität von silberhaltigen Produkten und die Falschheit der Angaben über ihre vollständige Sicherheit hingewiesen wurde.

Silberaktion

Silber ist insofern einzigartig, als es etwa 650 verschiedene Krankheitserreger aller wichtigen Arten abtötet:

95% der Herpesvirusstämme sind empfindlich gegen Silber.

Ein breites Spektrum antimikrobieller Wirkung von Silber, mangelnde Resistenz gegenüber den meisten pathogenen Mikroorganismen, geringe Toxizität, fehlende Allergenität und gute Verträglichkeit tragen zu einem erhöhten Interesse an seiner Verwendung bei.

Der Begründer der Untersuchung des Wirkmechanismus von Silber auf einer Mikrobenzelle ist der Schweizer Botaniker Karl Negeli, der in den 80er Jahren des 19. Jahrhunderts feststellte, dass Silberionen zum Absterben von Mikrobenzellen führen. Er bewies, dass Silber nur in ionisierter Form toxisch wirkt. Anschließend wurden seine Daten von anderen Forschern bestätigt.

Der deutsche Wissenschaftler Vincent stellte fest, dass Silber die stärkste bakterizide Wirkung hat, weniger Kupfer und Gold. Der Diphtherie-Bazillus starb innerhalb von 3 Tagen auf einer silbernen Platte, auf einer Kupferplatte - in 6 Tagen auf einer Goldplatte - in 8 Tagen. Staphylococcus starb an Silber in 2 Tagen, an Kupfer - 3 Tage, an Gold - in 9 Tagen. Typhus klebte an Silber und Kupfer nach 18 Stunden an Gold - in 6-7 Tagen.

Die bakterizide Wirkung von Silber ist 1750-mal stärker als Carbolsäure und 3,5-mal stärker als Quecksilberchlorid und Bleichmittel. Die bakterizide Wirkung von Silber ist viel breiter als viele Antibiotika und Sulfonamide. V.S. Bryzgunov zeigte, dass Silber eine stärkere antimikrobielle Wirkung hat als Penicillin, Biomitsin und andere Antibiotika und bakterielle Stämme, die gegen Antibiotika resistent sind.

Silberionen haben eine unterschiedliche Wirkung auf Staphylococcus aureus, Proteus, Pseudomonas und Darmbazillen - von Bakteriostatikum (Hemmung der Fortpflanzung) bis zu Bakterizid (Abtötung von Mikroben). In Verbindung mit Staphylococcus aureus und vielen Kokken übertrifft es manchmal die Wirkung von Antibiotika erheblich.

Es wurde festgestellt, dass Silberionen eine ausgeprägte Fähigkeit haben, die Viren von Vaccinia-, Influenza-A1-, B-Stämmen, einigen Entero- und Adenoviren zu inaktivieren sowie HIV zu blockieren und eine gute therapeutische Wirkung bei der Behandlung der Marburg-Viruserkrankung, der viralen Enteritis und der Pest bei Hunden haben. Gleichzeitig wurde der Vorteil der kolloidalen Silbertherapie gegenüber der Standardtherapie deutlich.

Zur vollständigen Inaktivierung der Bakteriophagen von Escherichia coli Nr. 163, Coxsackie A5, A7, A14-Serotypen ist eine höhere Silberkonzentration (500-5000 µg / l) als für Escherichia, Salmonella, Shigella und andere Darmbakterien (100-200 µg / l) erforderlich..

Silber in Form von intravenösen erfolgreich bei der Behandlung von septischen Arthritis angewendet, rheumatisches Fieber, rheumatische Endokarditis, rheumatoider Arthritis, Asthma, Grippe, akute Atemwegserkrankungen, Bronchitis, Lungenentzündung, eitrige septische Erkrankungen, Brucellose, innen - bei der Behandlung von Gastritis, anastomositis, gastroduodenalen Ulzera äußerlich - bei der Behandlung von sexuell übertragbaren Krankheiten, eitrigen Wunden und Verbrennungen.

Pathogene Mikroflora ist empfindlicher gegenüber Silberionen als nicht pathogen. Basierend auf dieser Tatsache kann Yu.P. Mironenko entwickelte bereits 1971 ein Verfahren zur Behandlung von Dysbakteriose mit einer Silberlösung (Konzentration 500 μg / l).

In allen Fällen ist die bakterizide Wirkung von Silber umso größer, je höher die Silberionenkonzentration ist.

Der Mechanismus der bakteriziden Wirkung von Silber

Unter den Theorien, die den Mechanismus der Silberwirkung auf Mikroorganismen erklären, ist die Adsorption am populärsten, wonach eine Zelle infolge der Wechselwirkung zwischen positiv geladenen Silberionen und negativ geladenen Bakterienzellen und bei Adsorption von Silber durch eine Bakterienzelle die Lebensfähigkeit verliert.

Es ist möglich, dass das Protoplasma von Bakterien durch in Wasser gelösten Sauerstoff oxidiert und zerstört wird, und Silber spielt die Rolle eines Katalysators.

Voraz und Tofern (1957) erklärten die antimikrobielle Wirkung von Silber durch Inaktivierung von SH- und COOH-Gruppen enthaltenden Enzymen und Tonley K. und Wilson N. durch Störung des osmotischen Gleichgewichts. Es gibt Hinweise auf die Bildung von Nukleinsäurekomplexen mit Schwermetallen, wodurch die Stabilität der DNA und die Überlebensfähigkeit des Bakteriums gestört werden. Es wird auch angenommen, dass Silber die Anzahl der freien Radikale in der Zelle erhöht, die den Austausch in der Bakterienzelle stören.

Es wird auch angenommen, dass einer der Gründe für die breite antimikrobielle Wirkung von Silberionen die Hemmung des Transmembrantransports von Na + und Ca ++ ist. Der Wirkungsmechanismus von Silber auf eine mikrobielle Zelle besteht also darin, dass Silberionen von der Zellmembran eines Bakteriums sorbiert werden. Gleichzeitig werden einige seiner Funktionen verletzt, beispielsweise die Division. Wenn Silber in die Mikrobenzelle eindringt, kann es die Enzyme der Atmungskette unterdrücken und die Prozesse der Oxidation und oxidativen Phosphorylierung trennen, wodurch die Zelle absterben kann (bakterizide Wirkung).

Die Wirkung von Silber auf den menschlichen Körper

Es wurde festgestellt, dass Silbernanopartikel, selbst bei einer höheren Dosierung, die Darmmikroflora und den Magen nicht nachteilig beeinflussten. Darüber hinaus wurde ein Anstieg der Population von Milchsäurebakterien beobachtet. Mit anderen Worten, prophylaktische und therapeutische Dosierungen von kolloidalem Silber, die zur aktiven Unterdrückung pathogener Bakterien ausreichen, wirken sich nicht negativ auf die normale Mikroflora aus und tragen sogar zur Normalisierung der Mikrobiocenose bei.

Silberionen nehmen an den Stoffwechselprozessen des Körpers teil. Je nach Konzentration können Kationen die Aktivität einer Reihe von Enzymen sowohl stimulieren als auch hemmen. Unter dem Einfluss von Silber wird die Intensität der oxidativen Phosphorylierung in Gehirn-Mitochondrien zweimal erhöht, und der Gehalt an Nukleinsäuren steigt ebenfalls an, wodurch die Gehirnfunktion verbessert wird. Wenn verschiedene Gewebe in einer physiologischen Lösung mit 0,001 μg / l Silberkation inkubiert werden, steigt die Sauerstoffabsorption durch das Hirngewebe um 24%. Eine Erhöhung der Silberionenkonzentration auf 0,01 μg / l verringerte den Sauerstoffabsorptionsgrad der Zellen dieser Organe.

A.A. Maslenko zeigte, dass der menschliche Konsum von Trinkwasser mit einem Gehalt von 50 µg / l Silber (MPC-Gehalt) langfristig keine Abnormalitäten in der Funktion der Verdauungsorgane verursacht. Im Blutserum wurden keine Veränderungen in der Aktivität der die Leberfunktion charakterisierenden Enzyme festgestellt. Es wurden auch keine pathologischen Veränderungen im Zustand anderer menschlicher Organe und Systeme festgestellt, wenn Wasser mit einer Konzentration von 100 μg / l Silberionen für 15 Tage verbraucht wurde, dh die doppelten zulässigen Grenzwerte.

Längere Verwendung von Silber kann dazu führen, dass es sich in den Oberflächenschichten der Haut-Argyrie (in Form von Sulfid oder metallischem Silber) ablagert.

In der Russischen Föderation für Silber in der Zusammensetzung der Salze liegt der angemessene Verbrauch bei 30 µg und der Grenzwert bei 70 µg.

Silberaustausch im Körper

Silber gehört zu der Gruppe der gleichmäßig verteilten Bioelemente. Es sammelt sich weder in einzelnen Organen noch in Körperflüssigkeiten in erheblichen Mengen an Einzel- oder Mehrfachnennungen an und hat keine kumulative Wirkung. Silberpräparate werden schlecht aus dem Gastrointestinaltrakt resorbiert (im Mittel etwa 7%). Silber wird hauptsächlich durch den Verdauungstrakt und teilweise mit dem Urin entfernt.

Bei oraler Verabreichung endet die Eliminierung des Silbers nach 6-7 Tagen. Bei parenteraler Verabreichung (intratracheal, subkutan, intramuskulär) wird das Silber an der Injektionsstelle zurückgehalten, bildet ein "Depot", das in geringen Mengen im Blut absorbiert wird, und der Gastrointestinaltrakt wird für lange Zeit und bis zu 60 Tage eliminiert. In dem Experiment zur mehrfachen intragastrischen Silberaufnahme in Synchronisation mit der Einführung erhöht sich seine Elimination. Nach dem Ende der wiederholten Verabreichung wird Silber wie bei einer Einzelaufnahme nach einer Woche vollständig zurückgezogen.

Gegenwärtig wird Silber nicht nur als ein zum Abtöten von Mikroben geeignetes Metall angesehen, sondern als Spurenelement, das ein notwendiger und dauerhafter Bestandteil des Gewebes eines Tier- und Pflanzenorganismus ist. Nach A.I. In Voynar sollte die tägliche Tagesration einer durchschnittlichen Person etwa 90 µg Silberionen enthalten. Bei Tieren und Menschen beträgt der Silbergehalt 20 µg pro 100 g Trockensubstanz. Das Gehirn, die endokrinen Drüsen, die Leber, die Nieren und die Knochen des Skeletts sind reich an Silber.

Nach Angaben der WHO beträgt der durchschnittliche Silberverbrauch eines modernen Menschen etwa 5–8 µg pro Tag, während die empfohlene tägliche Zufuhr von Silber (eine lebenswichtige Dosis) 50–100 µg beträgt.

Daher kann Silber nicht nur als Mittel zur Vorbeugung und Behandlung von Infektionen betrachtet werden, sondern auch als ein für das normale Funktionieren der inneren Organe und Systeme notwendiges Bioelement sowie als ein leistungsfähiges Instrument zur Stärkung der Immunität.

Silberne Bereiche

Chirurgie

  • Pyo-septische postoperative Komplikationen und infektiöse Wunden, Panaritien;
  • Phlegmone und Abszess;
  • diabetische und trophische Geschwüre;
  • Wunde, Dekubitus, Osteomyelitis, Fistel;
  • Karbunkel und Furunkel, Vorbeugung und Behandlung von eitrigentzündlichen Nachverbrennungskomplikationen.

Traumatologie

  • Schnitt, Prellung, Prellung, Schwellung, Entzündungsherde und Tumore am Ort der Verletzung.

Dermatologie

  • Erysipelas;
  • Herpesausschlag;
  • mikrobielles und echtes Ekzem;
  • Drogentaxie;
  • Dermatose und Psoriasis, durch sekundäre Infektion kompliziert;
  • Schindeln;
  • Ringwurm;
  • Hautrisse;
  • Nagelpilz, Akne, Pickel, Windelausschlag, Hautirritationen verschiedener Ursachen.

Phthisiatry

  • Drogenresistente Form der Tuberkulose.

Nephrologie und Urologie

  • Infektiöse und entzündliche Erkrankungen der Nieren und der Harnwege.

Gynäkologie und Geburtshilfe

  • Eitrige Kolpitis, Vaginitis, Erosion, entzündliche Erkrankung der Genitalsphäre;
  • Prävention und Behandlung verschiedener purulent-entzündlicher Komplikationen in der geburtshilflichen und gynäkologischen Praxis.

Zahnheilkunde

  • Stomatitis, Gingivitis, Parodontitis.

Augenheilkunde

  • Eitrige Konjunktivitis, infektiöses Hornhautgeschwür.

Gastroenterologie

  • Darminfektionen bakterieller, viraler und gemischter Ätiologie (enterovirale Diarrhoe, Salmonellose, Kolibakteriose usw.), Magengeschwür, Paraproktitis und Hämorrhoiden.

HNO-Heilkunde

  • Infektionskrankheiten der oberen Atemwege, des Ohrs, des Halses, der Nase: Halsschmerzen, Tonsillitis, Pharyngitis;
  • katarrhalische Renitis und Sinusitis;
  • eitrige Mittelohrentzündung;
  • ARI, ARVI, Grippe.

Empfehlungen für die Verwendung von Silber

Erkrankungen der HNO-Organe und der Mundhöhle

Zustand nach Tonsillektomie, Tonsillitis, Rhinitis, Entzündung und Ekzem des Außenohrs, Parodontitis, Zahnfleischentzündung, Stomatitis.

Anwendung in Form von Spülung der Rachenwände, der Mandeln, der Mundhöhle, der Nasentropfen, der Turunda im äußeren Gehörgang sowie Lotionen auf der Mundschleimhaut 3-4 mal täglich bis zur Normalisierung. Die Konzentration der Silberionen in der Lösung beträgt 20.000 µg / l (20 µg / ml).

Influenza und respiratorische Virusinfektionen

Anwendung: äußerlich - in Form von Spülung der Wände des Pharynx, der Mandeln, der Mundhöhle, die Nase fällt 3-4 mal täglich bis zur Genesung. Die Konzentration der Silberionen in der Lösung beträgt 20.000 µg / l (20 µg / ml). Innen - 200-250 ml 2-mal täglich bis zur Genesung. Die Konzentration der Silberionen in der Lösung beträgt 200 µg / l (0,2 µg / ml).

Bronchopulmonale Erkrankungen

Bronchitis (akut und chronisch), begleitet von der Freisetzung von eitrigem Auswurf, Lungenentzündung, Bronchiektasie, Mukoviszidose.

Inhalation zweimal täglich mit einem Ultraschallinhalator verwenden. Die Konzentration der Silberionen in einer Lösung von 5000-10000 µg / l (5-10 µg / ml).

Erkrankungen des Gastrointestinaltrakts

Chronische Gastritis, Magengeschwür und 12 Zwölffingerdarmgeschwüre, Cholezystitis, Kolitis, Dysbakteriose verschiedener Ursachen.

Zur Vorbeugung von Krankheiten verwenden: 3 mal täglich 150-200 ml in der Flasche bis zur Normalisierung des Wohlbefindens. Die Konzentration der Silberionen in der Lösung beträgt 50-100 µg / l (0,05-0,1 µg / ml).

Bei Exazerbation von Magengeschwüren und chronischer Gastritis sollte die Silberionenkonzentration auf 1000 µg / l (1,0 µg / ml) erhöht werden. Der geplante Zusammenschluss entspricht dem staatlichen Arzneibuch und dem Ph.D. I.I. Vorontsov (Die Technik ist durch das Patent der Russischen Föderation №2183479 patentiert).

Anwendung bei Verschlimmerung der Erkrankung: 200 ml täglich auf leerem Magen bis zur Normalisierung des Wohlbefindens. Die Konzentration der Silberionen in der Lösung beträgt 1000 µg / l.

Hautkrankheiten

Eitrige Wunde, trophisches Ulkus, pustulöse Hautkrankheiten, Verbrennungen, Dermatosen, Ekzeme, Psoriasis, Seborrhoe, Pilzinfektionen der Haut und der Nägel.

Anwendung in Form von Bewässerung, Bädern, Lotionen auf den normalen Gesundheitszustand. Die Konzentration der Silberionen in der Lösung beträgt 500-1000 µg / l (0,5-1,0 µg / ml).

Erkrankungen des Urogenitalsystems und des Rektums

Vulvovaginitis, Kolpitis, Gebärmutterhalskrebs, Balanoposthitis, Juckreiz im Mund, Hämorrhoiden, Analfissuren, Proktitis, Paraproktitis.

Verwendung in Form von Duschen für gynäkologische Erkrankungen, Mikroclyster und Lotionen vor der Linderung von Entzündungen. Die Konzentration der Silberionen in der Lösung beträgt 500-1000 µg / l (0,5-1,0 µg / ml).

Anwendung: Einstechen von Silberwasser durch den Katheter 1 Mal pro Tag. Die Konzentration der Silberionen in der Lösung beträgt 10-15 µg / l (0,001-0,0015 µg / ml).

Entzündungskrankheiten des Auges infektiöser Natur

Anwendung in Form von Tropfen im Auge 1-2 Tropfen 3-4 mal am Tag oder Waschen der Augenlider 2-3 mal am Tag, bevor Anzeichen einer Entzündung gelindert werden. Die Konzentration der Silberionen in der Lösung beträgt 5000 µg / l (5 µg / ml).

Venenkrankheiten

Krampfadern, Thrombophlebitis

Anwendung in Form von kalten Lotionen zur Linderung des Entzündungsprozesses. Die Konzentration der Silberionen in der Lösung beträgt 500-1000 µg / l (0,5-1,0 µg / ml).

Erkrankungen des Bewegungsapparates und chirurgische Praxis

Es wird in Form von Elektrophorese verwendet: Osteomyelitis, Arthrose, Arthritis, Osteochondrose, entzündliche Infiltration, einschließlich postoperativer.

Die Verwendung von Silber in der Wirtschaft

Silber ist dafür bekannt, Wasser zu konzentrieren. Die Methode der elektrolytischen Silberwasserdesinfektion wurde erstmals 1930 in Russland entwickelt. Zwei Jahre später kam eine ähnliche Technik in Deutschland und 12 Jahre später - in England - zum Einsatz. Bis 1975 waren etwa 170 große Schiffe der Schwarzmeer- und Ostseeschifffahrtsgesellschaft und der Murmansk-Schleppnetzflotte mit Silberwasserionatoren ausgerüstet. Silber-Astronauten gaben unseren Astronauten eine hohe Bewertung.

Die Verwendung von Silber in der Lebensmittelindustrie zur Konservierung und Desinfektion von Obst- und Gemüsesäften, Milch und anderen Lebensmittelprodukten hat ihre Haltbarkeit verlängert. Wissenschaftler beobachteten eine beschleunigte Keimung und eine Zunahme der Ähnlichkeit von Samen, die zeitweilig mit Silberionen in Wasser gelegt wurden, sowie eine Zunahme der Resistenz gegen schädliche Mikroorganismen von mit Silberwasser besprühten Pflanzen.

  • Konservierung von Getränken, Säften, Kompott. Die Konzentration der Silberionen in der Lösung beträgt 500 µg / l (0,5 µg / ml).
  • Desinfektion von Trinkwasser. Die Konzentration der Silberionen in der Lösung beträgt 50 µg / l (0,05 µg / ml).
  • Saatgut vor dem Pflanzen einweichen (2-3 Stunden). Die Konzentration der Silberionen in der Lösung beträgt 200-300 µg / l (0,2-0,3 µg / ml).
  • Bewässerung von Zimmerpflanzen (zur Desinfektion von Mikroorganismen, Schimmelpilzen, Pilzen). Die Konzentration der Silberionen in der Lösung beträgt 200-300 µg / l (0,2-0,3 µg / ml).
  • Lange (bis zu 2-3 Wochen) Konservierung der Schnittblumen. Die Konzentration der Silberionen in der Lösung beträgt 200 bis 300 µg / l.
  • Desinfektion von Gerichten, Gemüse und Früchten. Silberionenkonzentration 500 µg / l
  • Desinfektion von Unterwäsche und Bettwäsche (durch Einweichen für 2-3 Stunden), Waschbecken, Badewannen und Bädern. Die Konzentration der Silberionen in der Lösung beträgt 500 bis 20.000 µg / l.

Silbervorbereitungen

Moderne Präparate aus Silber sind unterteilt in:

  • Zubereitungen aus ionischem Silber;
  • Zubereitungen aus ionischem und Cluster (Nanopartikeln) Silber;
  • Zubereitungen aus Cluster (Nanopartikeln) Silber.

Zubereitungen von ionischem Silber

Silberionenzubereitungen umfassen Silbersalze - Nitrate (Lapis), Fluoride, Citrate, Acetate, Lactate, Chloride, Phosphate usw. Die hochlöslichen Nitrate und Fluoride sind toxischer und die Chloride und Phosphate sind weniger toxisch. Je höher die Toxizität von Silbersalzen ist, desto stärker ist ihre antimikrobielle Wirkung.

Silbersalze werden sehr schlecht aus dem Magen-Darm-Trakt resorbiert, sammeln sich nicht in den inneren Organen (auch bei regelmäßiger Anwendung) und werden schnell aus dem Körper ausgeschieden.

Zubereitungen aus ionischem und Cluster (Nanopartikeln) Silber

Collargol, Protargol - hochdisperse kolloidale Partikel aus teilweise oxidiertem oder metallischem Silber, stabilisiert durch Peptide (Casein, Albumin, Kollagen) - Silberproteinate.

Zubereitungen aus ionischem und Cluster (Nanopartikeln) Silber

Argovit, Vitargol - metallische (Cluster) Silbernanopartikel. Verfügbar in Form einer konzentrierten wässrigen Lösung, verwendet in Form verdünnter Lösungen.

Argovit hat ein breites Spektrum antimikrobieller Aktivität gegen Krankheitserreger (Bakterien, Viren, Pilze) und hat eine ausgeprägte entzündungshemmende Wirkung.

Silbertoxizität

„Alles ist Gift und nichts ist giftig; nur DOSE macht Gift nicht wahrnehmbar “

Aursol von Hohenheim (Paracelsus)

Silber ist ein Schwermetall, dessen Gehalt im Trinkwasser durch SanPiN 2.1.4.1074-01 geregelt wird. „Trinkwasser“ - Silbernitrat wird der Gefahrenklasse 2 „hochgefährlicher Stoff“ zugeordnet. Der Gehalt an Silbernitrat im Trinkwasser ist auf 0,05 mg / l (50 mg / ml) begrenzt.

Silbernitrat ist eine der giftigsten Substanzen unter den russischen Pharmakopölen. Nach dem Arzneibuch der Russischen Föderation beträgt die maximale Einzeldosis Silbernitrat (63% Silber) für einen Erwachsenen 30 mg (19 mg Silber), die maximale tägliche orale Dosis eines Erwachsenen beträgt 100 mg (63 mg Silber).

Mal sehen, wie viel Silber in dem NSP-Produkt steckt. Als Teil der NSP-Produkte ist Silber nicht in Milligramm, sondern in Mikrogramm (µg) enthalten, dh 1000-mal weniger. Dies bedeutet, dass das NSP-Produkt den Normen von SanPiN entspricht und hinsichtlich der Silberkonzentration nicht gefährlich und daher nicht toxisch ist.

Für Collargol (70% Silber) beträgt die maximale Einzeldosis 250 mg (175 mg Silber), täglich - 500 mg (350 mg Silber). Das heißt, kolloidales Silber ist weniger toxisch und die zulässige Dosis für kolloidales Silber ist 6-9 mal höher als für Silbernitrat.

Wichtig: Die giftigsten Silbersalze sind Silbernitrate.

Moderne Medikamente aus kolloidalem Silber (Argovit) sind noch weniger toxisch. Argovit ist 3-4 mal weniger toxisch als Protargol und 5-7 mal weniger toxisch als Collargol.

Wissenschaftler der University of East Anglia fanden heraus, dass die Desinfektion von Wasser mit Silber zur Zerstörung der DNA führen kann. Es stellte sich heraus, dass Silber in den meisten Fällen eine genotoxische Wirkung hatte, indem es die Integrität von DNA-Molekülen in Zellen zerstörte, einschließlich Umlagerungen in den Chromosomen und deren Fragmentierung. Darüber hinaus haben Forscher Schäden an den Genen im Sperma festgestellt.

All dies wurde mit hohen Dosen von Silbersalz getestet, das um ein Vielfaches toxischer ist als kolloidales Silber. Kolloidales Silber ist nicht giftig, aber Sie sollten es nicht unbedacht nehmen.

Silberne NSP-Vorbereitungen

Kolloidale Silberforte

Enthält 2,36 g metallische Silbernanopartikel pro 118 ml kolloidale Lösung.

Die neue verbesserte Formel enthält mehr Silber - 20 ppm, was 100 µg Silber pro 5 ml (1 Teelöffel) einer kolloidalen Lösung (20 µg / ml) entspricht.

Anwendung: Erwachsene nehmen täglich 1 Teelöffel (5 ml) (100 µg Silber) zwischen den Mahlzeiten ein. Die Empfangsdauer beträgt 5-7 Tage. Bei Bedarf kann die Ergänzung wiederholt werden.

Gel "Silver Shield"

  • Enthält Silber in Form von Nanopartikeln in Form eines Gels.
  • Sicher für Kinder. Reinigt und befeuchtet die Haut.
  • Silbergehalt - 20 ppm (100 μg Silber pro 5 mg Gel / 20 μg / ml) 1,7 g Silber.

Bei der Herstellung wird die patentierte Technologie Aque Sol verwendet, was die Verwendung von Silbernanopartikeln impliziert, wodurch die maximale Bioverfügbarkeit von Silber und seine effektive Wirkung durch die Haut erreicht werden.

Das Gel hat ein breites Wirkspektrum - es kann für Verletzungen und Verletzungen mit unterschiedlichem Schweregrad verwendet werden und sie kann die Haut reinigen, wenn keine Möglichkeit besteht, Wasser oder Seife zu verwenden.

Silber entfernt den Entzündungsprozess, reduziert Schwellungen und verhindert die Bildung von Narben. Das Gel wirkt nachhaltig auf die behandelte Fläche.

Anwendung: Zur Behandlung von offenen Wunden, Schnitten, Kratzern. Mit Ekelungen. Bei der Pflege von Dekubitus. Mit Akne (Akne). Verbrennungen Wenn Ekzem. Mit verschiedenen Hautirritationen. Wenn das Insekt beißt. Zur Reinigung und Desinfektion der Haut.

Zusammensetzung: gereinigtes Wasser, Silber, Triethanolamin, Acrylate (C 10 - 30 -Alkylacrylat-Crosspolymer).

Gesundheit!

Empfehlungen Kandidat für medizinische Wissenschaften Ernährungsberaterin
Lysikov Yuri Alexandrovich