Haupt
Scharlach

Behandlung von Rhinitis bei einem Kind durch Komarovsky

Eine laufende Nase kann ein Symptom für verschiedene Krankheiten sein und kommt in der Kindheit häufig vor. Sie beruht auf einer Erhöhung der Schleimproduktion in den Membranen der Nasengänge. Wenn eine laufende Nase bei einem Kind auftritt und eine Krume stark stört, versuchen die Eltern, dem Baby auf irgendeine Weise zu helfen. Welche Behandlung von Rhinitis rät Dr. Komarovsky und wie kann man das Baby nicht bei einer Rhinitis schädigen und ein solches unangenehmes Symptom wirksam beseitigen?

Gründe

Die häufigste Ursache für eine Erkältung bei Kindern ist ein bekannter Arzt, der ARVI anruft. Eine solche laufende Nase kann sowohl bei Temperatur als auch ohne Temperatur auftreten. Eine übermäßige Menge Schleim ist laut Komarovsky eine Schutzreaktion des Körpers eines Kindes gegen eine Virusinfektion. Zum einen werden Viren zusammen mit dem Schleim aus dem Nasopharynx entfernt, und zum anderen befinden sich im Schleim selbst Substanzen, die den Infektionserreger neutralisieren können.

Die zweithäufigste Ursache von Rhinitis bei Kindern nennt Komarovsky Allergien. Dies kann durch Waschpulver, Blütenpflanzen, Staub, Tierhaare und andere Faktoren verursacht werden. Wenn ein Kind eine längere, laufende Nase hat, ist die wahrscheinlichste Ursache eine allergische Reaktion. Bei der Behandlung der Haupterkrankung wird das Allergen beseitigt, und jedes Mittel gegen Erkältungen, so Komarovsky, sollte nur von einem Arzt verschrieben werden.

Wie man die Ursache einer allergischen Rhinitis findet, wie sie sich von der Infektionskrankheit unterscheidet und wie man ein Kind behandelt, ist der Transfer von Dr. Komarovsky.

Babys

Wie man eine laufende Nase heilt, wenn man beim Zahnen die Nase müde hat, schaut in das Programm.

Es wird angenommen, dass durch die Erkältung die Nase in die Muttermilch tritt. Was Dr. Komarovsky darüber denkt, ist im vorgestellten Video zu finden.

Behandlung

Wenn der Schleim in den Nasengängen stark trocknet oder dick wird, trägt er nicht nur dazu bei, die Viren zu beseitigen, sondern wird auch zu einer Umgebung, in der sich Bakterien leicht entwickeln. Dies erhöht das Risiko, dass eine Virusinfektion bakteriell viral wird. Deshalb ist die Hauptbedingung für die Behandlung von Rhinitis, die Komarovsky nennt, die optimale Viskosität des Schleims. Hier sind die vom berühmten Kinderarzt empfohlenen Methoden:

  • Viel Wasser trinken. Es wird den Schleim verdünnen, indem das Blut verdünnt wird.
  • Schaffung geeigneter Bedingungen im Raum. Besonders schneller Nasenschleim trocknet aus, wenn die Lufttemperatur im Raum über + 22 ° C und in sehr trockener Luft liegt.
  • Spazieren Sie an der frischen Luft. Wenn die Temperatur des Babys normal ist, lassen Sie die Krume nicht zu Hause.
  • Feuchtigkeitsspendende schleimige Salzlösung. Sie können es in einer Apotheke kaufen oder zu Hause kochen, indem Sie einen Liter gekochtes Wasser mit einem Teelöffel Salz kombinieren. Geeignet sind auch auf Meersalz basierende Lösungen wie Aquamaris. Sie sollten in der Nase des Babys stündlich mit einer laufenden Nase (3-4 Tropfen) vergraben sein.
  • Instillation in die Nase von Öllösungen. Sie bedecken den Schleim mit einer dünnen Schicht und verhindern das Austrocknen. Komarovsky empfiehlt die Verwendung von Ekteritsid, Olivenöl, Öllösung von Vitamin A, flüssigem Paraffin und Tocopherollösung. Diese Lösungen können alle zwei Stunden in jeder Runde 2-3 Tropfen eingebracht werden.

Wenn die laufende Nase lang ist und solche Mittel nicht helfen, empfiehlt Komarovsky, einen Arzt aufzusuchen, um die allergische Natur dieses Symptoms auszuschließen.

Vasokonstriktorika

Komarovsky erkennt an, dass solche Medikamente die Kälte schnell und effektiv beseitigen. Sie verengen die Blutgefäße in den Nasengängen, was zu einer Abnahme des Schleimhautödems und einer Abnahme der Schleimproduktion führt. Beispiele für solche Arzneimittel umfassen Ostrivin, Nazol, Sanorin, Naphthyzin, Tezin und viele andere Arzneimittel.

Komarovsky zufolge bestehen ihre Unterschiede nur in der Dauer und Stärke des Aufpralls, und der Mechanismus der Wirkung auf die Schleimhaut und die Nebenwirkungen sind sehr ähnlich.

In diesem Fall betont ein bekannter Arzt, dass die Verwendung solcher Medikamente nur das Symptom selbst beseitigt, ohne die Ursache der Erkältung zu beeinflussen. Wenn sich Eltern für die Behandlung einer Erkältung bei einem Kind entscheiden, empfiehlt ein beliebter Kinderarzt, solche Punkte zu berücksichtigen:

  • Zu allen vasokonstriktorischen Medikamenten werden schnell genug süchtig, wodurch das Medikament häufiger oder in erhöhter Dosis verwendet wird. Dies erhöht das Risiko von Nebenwirkungen, die mit der Exposition bei allen Gefäßen und nicht nur im Nasenbereich einhergehen.
  • Wenn Sie die Anwendungsregeln beachten (Dosis nicht überschreiten, nicht länger als eine Woche anwenden), ist die Häufigkeit von Nebenwirkungen gering.
  • Lokale Nebenwirkungen sind Niesen, Brennen und Kribbeln in der Nase, Schwellungen der Schleimhäute, trockene Mundschleimhäute. Häufige Nebenwirkungen sind Schwindel, Herzfrequenzstörungen, Sehstörungen, Schlafstörungen, erhöhter Druck, Erbrechen und andere schwere Symptome.
  • Bei der Auswahl eines Vasokonstriktorikums für ein Kind ist zu berücksichtigen, dass Apotheken spezielle Formen für Kinder haben, in denen die Wirkstoffkonzentration niedriger ist als bei Erwachsenen.
  • Es ist wichtig, die Anweisungen für das Medikament zu lesen und sicherzustellen, dass das Gerät bei Kindern nicht kontraindiziert ist.

Antibiotika

Komarovsky ist kategorisch gegen die Instillation von antibakteriellen Lösungen in der Nase, weil es:

  • Es hilft nicht bei der viralen Rhinitis, tritt jedoch am häufigsten auf.
  • Hilft nicht bei allergischer Rhinitis.
  • Allergie den Körper.
  • Es macht süchtig nach dem Medikament, und wenn es für eine schwere Infektion erforderlich ist, ist die Wirksamkeit des Medikaments unzureichend.

Prävention

Um das Auftreten einer Erkältung als Symptom von ARVI zu verhindern, rät Komarovsky durch solche Handlungen:

  • Tragen Sie ein Krümel für das Wetter und vermeiden Sie Unterkühlung.
  • Überwachen Sie die persönliche Hygiene und Sauberkeit im Kindergarten.
  • Stärken Sie die Abwehrkräfte von Kindern mit Härteverfahren und einer ausgewogenen Ernährung.
  • Vermeiden Sie Menschenmassen in der Saison von Virusinfektionen.
  • Isolieren Sie das kranke Familienmitglied vom Kind.

Komarovsky E.O. spricht über Rhinitis bei einem Kind

Komarovsky Yevgeny Olegovich - berühmter Kinderarzt und Popularisator der Medizin. Der Arzt legt großen Wert darauf, die Öffentlichkeit für die richtige Behandlung von Kinderkrankheiten zu Hause zu sensibilisieren. Viele Eltern schätzten seine Empfehlungen zur Vorbeugung und Behandlung von Erkältungen, Tonsillitis und Husten. Und was sagt Dr. Komarovsky über Rhinitis?

Inhalt des Artikels

Eine laufende Nase bei einem Kind ist laut Komarovsky kein Grund zur Panik. Dies ist eine Reaktion auf Staub, Allergene, Unterkühlung und Kontakt mit unbekannten Viren. Eine laufende Nase kann bei einem Kind sehr oft vorkommen - bis zu 10 Mal pro Jahr - und dies ist normal. Die Hauptsache ist, solche Bedingungen zu schaffen, unter denen eine laufende Nase schnell und ohne Folgen durchgeht. Wie mache ich das? Lesen Sie in unserem Artikel darüber.

Über die Ursachen von Rhinitis

Wie und warum tritt eine Rhinitis auf? Physiologisch ist Rhinitis eine aktive Sekretion von Schleimsekreten durch die Zellen der Nasopharynxschleimhaut.

Der Zweck einer übermäßigen Schleimsekretion besteht darin, die Nasenhöhle von einem potenziell gefährlichen Faktor zu reinigen.

In der Rolle des Provocateurs kann Rhinitis als Virus, Bakterien, Pflanzenpollen, Wolle, Staub und viele andere reizende Substanzen wirken. Je nach Ursache der Erkältung des Kopfes ist eine spezifische Behandlung für den Patienten angezeigt.

Schauen wir uns die häufigsten Faktoren an, die eine laufende Nase bei Kindern verursachen.

Viren

Wenn wir von einer Erkältung sprechen, besonders bei Kindern, sprechen wir in den meisten Fällen von Rhinitis.

In der Tat sind es die Viren, die an erster Stelle unter den Erregern von Infektionen bei Kindern stehen. Viele Viren, die zur Gruppe der akuten respiratorischen Virusinfektionen (akute respiratorische Virusinfektionen) gehören, können bei einem Kind eine laufende Nase verursachen.

Das erste Jahr im Kindergarten wird aus diesem Grund fast immer von häufigen Erkältungen begleitet. Machen Sie sich nicht zu viele Sorgen - dies ist ein normales Stadium bei der Bildung des Immunsystems. Mit zunehmendem Alter produziert eine Person Antikörper gegen die Stämme vieler Viren, und die laufende Nase macht sich viel weniger Sorgen.

Wie kann man verstehen, dass die laufende Nase eines Kindes viral ist? Erstens erkrankt das Kind fast unmittelbar nach einer Unterkühlung oder nach Kontakt mit kranken Kindern / Erwachsenen. Zweitens gibt es nicht nur eine laufende Nase, sondern auch Niesen, Halsschmerzen - die typischen Symptome einer Erkältung. Oft ist die virale Rhinitis der ersten Tage von hohem Fieber begleitet. Allmählich klingen die Symptome der Krankheit ab, und das Kind erholt sich innerhalb von 5-7 Tagen (eine laufende Nase und Husten können einige Tage länger stören, der Allgemeinzustand des Kindes ist jedoch normal).

Bakterien

Bakterien verursachen bei Kindern sehr selten eine laufende Nase. Es besteht jedoch das Risiko, eine sekundäre bakterielle Infektion anzuhängen, wenn Rhinitis viralen Ursprungs ist.

Im Falle der Reproduktion der bakteriellen Mikroflora vor dem Hintergrund einer akuten respiratorischen Virusinfektion sagen sie, dass die Rhinitis gemischt ist. Welche Symptome weisen auf diesen Zustand hin? Eltern sollten auf solche Änderungen achten:

  • das Auftreten von gelbem oder grünem dicken Rotz;
  • ein starker Temperaturanstieg für 3-5 Tage der Krankheit;
  • Die Temperatur des Kindes bleibt für mehr als 4 Tage bei 38 ° C und höher.
  • Eine herkömmliche Behandlung ist unwirksam.

Wenn solche Symptome auftreten, sollte der Kinderarzt das Kind untersuchen. Sie werden auch bei Sinusitis beobachtet - Entzündung der Nasennebenhöhlen (frontal oder maxillaris). Sinusitis ist sehr häufig - eine gefährliche Komplikation der Erkältung. Bei den Nebenhöhlen sind die Patienten zusätzlich zu den oben genannten Symptomen besorgt über die Schwere in den Schläfen, unter den Augen sowie über Kopfschmerzen, die durch plötzliche Bewegungen des Kopfes verstärkt werden.

Nichtübertragbare Ursachen

Nicht nur Viren und Bakterien können Rhinitis verursachen. Daher ist eine sehr häufige Ursache von Rhinitis eine Atemwegsallergie. Das Einatmen von Pollen, Tierhaaren, Staub, Haushaltschemikalien usw. kann zu einer allergischen Reaktion führen. Es ist sehr wichtig, das Allergen zu bestimmen (es kann mehrere geben).

Ein allergisches Kind muss Substanzen vermeiden, die eine allergische Reaktion auslösen. Andernfalls ist die Behandlung unwirksam.

Charakteristische Symptome einer allergischen Rhinitis:

  1. Nach Inhalation des Allergens wird Schleim produziert. Dies geschieht normalerweise zum ersten Mal unter neuen Bedingungen für das Kind - Bäume blühten, Sie haben das Waschmittel gewechselt, eine Katze mitgebracht usw.
  2. Eine laufende Nase wird von Niesen und Rötung der Augen begleitet.
  3. Der Schleim ist wässrig und klar.
  4. Vasoconstrictor-Tropfen entfernen schnell Symptome.

Neben allergischen Reaktionen kann eine laufende Nase bei einem Kind mit ungünstigen Bedingungen in Verbindung gebracht werden - übermäßiger Trockenheit und hoher Lufttemperatur sowie Staub.

Über Rhinitis bei Säuglingen

Das Auftreten von Schleimnasenausfluss bei einem Säugling kann besondere Ursachen haben. Erstens kann die laufende Nase eines einjährigen Kindes durch übermäßige Lufttrockenheit ausgelöst werden. Um dieses Problem zu lösen, muss ein normales Mikroklima in der Baumschule sichergestellt werden.

Komarovsky empfiehlt, die Lufttemperatur im Haus + 20C bei einer Luftfeuchtigkeit von 60-70% zu halten.

Zweitens tritt bei einem Kind von 1 Jahr bis 2 Jahren häufig eine laufende Nase auf, wenn ein Zahnen auftritt. Ärzte erklären dies oft dadurch, dass die Immunität der Zähne abnimmt und die Resistenz gegen Viren abnimmt. Komarovsky bezweifelte jedoch eine solche Ansicht. Der Kinderarzt behauptet, dass das ständige Auftreten einer Erkältung während der Zeit des Zahnens nicht durch zahlreiche Viren erklärt werden kann; Höchstwahrscheinlich ist die reichliche Schleimsekretion in der Nase das Ergebnis eines erhöhten Blutflusses zum Zahnfleisch. Rotz, der beim Zahnen erscheint, transparent und flüssig. Darüber hinaus können sie im Gegensatz zu einer Rhinitis des Virus lange stören. Sie erfordern keine besondere Behandlung und bestehen, wenn der Ausbruch des Zahns abgeschlossen ist.

Komarovsky betont, dass im Falle einer Erkältung bei einem Kind, insbesondere einem Säugling, ein Kinderarzt kontaktiert werden muss. Die Behandlung kann erst beginnen, wenn die Ursachen der Krankheit eindeutig identifiziert sind und der Arzt versteht, was hinter der Rhinitis steckt - einem Virus, einer Allergie oder einer bakteriellen Infektion.

Behandlung

Komarovsky identifiziert drei Hauptkomponenten einer erfolgreichen Rhinitis-Therapie:

  1. Kühle, feuchte Luft - Verhindert das Austrocknen der Schleimhaut durch Beibehaltung angenehmer Bedingungen im Haus, Lüften und privater Spaziergänge.
  2. Wasserregime - Versorgt den Körper mit ausreichend Wasser und erhält so die normale Viskosität des Schleims in den Atemwegen.
  3. Die Verwendung von feuchtigkeitsspendenden Präparaten für den Nasopharynx (hauptsächlich Salzlösung), die zur Verdünnung des Schleims und zur Reinigung des Nasopharynx beitragen.

Gleichzeitig sollte der beschriebene Plan je nach Art der Rhinitis durch verschiedene Verfahren und Präparate ergänzt werden. Lassen Sie uns näher darauf eingehen.

Viral laufende Nase

Es gibt die Meinung, dass es notwendig ist, antivirale Medikamente gegen Rhinitis zu verwenden. Dr. Komarovsky lehnt jedoch solche Empfehlungen ab. Darüber hinaus glaubt er, dass Kinder antivirale Medikamente nur mit der Gefahr von Influenza, Herpes und einigen anderen spezifischen Virusinfektionen einnehmen sollten. Mit ARVI ist die Verschreibung von antiviralen Medikamenten zu hoch, und auf topische Wirkstoffe kann verzichtet werden.

Ziel Nr. 1 bei der Behandlung der viralen Rhinitis bei einem Kind soll verhindern, dass der Schleim im Nasopharynx austrocknet.

Um diese Aufgabe zu erfüllen, ist es wiederum notwendig, die optimale Luftfeuchtigkeit und Lufttemperatur aufrechtzuerhalten und viel Wasser zu trinken. Wenn das Haus trocken ist und das Kind nicht trinken möchte, verwandelt sich der Schleim in einen dicken zähflüssigen Rotz, der sich nur schwer die Nase putzen lässt, und bakterielle Komplikationen sind nahe.

Sie können Nasentropfen und -sprays auf Meerwasserbasis verwenden, um den Schleim zu verdünnen. Es sei darauf hingewiesen, dass gewöhnliche physiologische Kochsalzlösung bei der Bewältigung dieser Aufgabe nicht schlechter ist. Es kann in jeder Apotheke billig gekauft werden, Sie können es aber auch selbst vorbereiten. Kochsalzlösung ist eine schwache Lösung von Speisesalz. Um es zu Hause zu machen, müssen Sie einen Löffel Salz in einem Liter kochendem Wasser auflösen (um genau zu sein, 9 Gramm, aber eine kleine Abweichung wirkt sich nicht auf die Wirksamkeit der fertigen Lösung aus). Kochsalzlösung sollte in einer sauberen Flasche aufbewahrt werden, und noch besser: Bereiten Sie jeden Tag eine neue zu. Zum Glück sind seine Komponenten sehr gut zugänglich.

Physikalische Kochsalzlösung kann die Nase begraben, den Nasopharynx spülen sowie Dampfinhalationen durchführen - all diese Eingriffe wirken sich positiv auf den Verlauf der Rhinitis jeder Ätiologie aus.

Was zu tropfen

Die Auswahl der Medikamente hängt von der Art der Rhinitis sowie vom Alter des Kindes ab. Fast alle Nasentropfen haben Altersbeschränkungen - sie sind ab 3 Jahren erlaubt. Eine Ausnahme sind isotonische Tropfen (Meerwasser, Salzlösung).

Komarovsky empfiehlt nicht die Verwendung von vasokonstriktiven Tropfen und Sprays (Naphthyzin, Nazol, Tezin usw.) bei viraler Rhinitis. Es lohnt sich nur bei schwerer Stauung, beispielsweise wenn ein Kind weder schlafen noch essen kann. Denken Sie beim Anwenden daran, dass:

  • Vasokonstriktor machen süchtig;
  • Sie können Schwellungen, Brennen, Kribbeln, Trockenheit in der Nase und im Mund sowie ernsthafte Nebenwirkungen verursachen - Schwindel, Kopfschmerzen, erhöhter Druck, Schlaflosigkeit;
  • Kinder bis 3 Jahre sind für die meisten Vasoconstrictor kontraindiziert, es gibt aber auch spezielle Kinderpräparate (Galazolin für Kinder usw.);
  • Nebenwirkungen bezüglich Dosierung und Behandlungsdauer werden selten beobachtet.

Es ist viel sicherer, Tropfen auf Ölbasis oder nur Öle zu verwenden. Sie umhüllen die Schleimhaut und verhindern das Austrocknen und die Bildung von Krusten. Zum Beispiel empfiehlt Komarovsky die Behandlung von Ekteritsid, Tocopherol und Retinol. Sie können die Schleimhaut 1-2 mal täglich für 4-7 Tage schmieren.

Wie beschleunige ich die Genesung?

Komarovsky empfiehlt, die Rhinitis des Kindes zu Hause zu behandeln, jedoch unter der Aufsicht eines Kinderarztes. Alle Behandlungsverfahren sollten mit Ihrem Arzt besprochen werden (einschließlich der Verwendung herkömmlicher Behandlungsmethoden). Einige von ihnen können Schäden verursachen, indem sie zum Beispiel Pflanzensäfte in die Nase gießen, Honig anpflanzen, heiße Dämpfe von Kartoffeln einatmen usw. Komarovsky betont oft, dass diese Verfahren nichts mit der zivilisierten Medizin zu tun haben. Aber wie kann man dann die Genesung des Kindes beschleunigen? Die Antwort ist einfach - stören Sie den Körper nicht, um Infektionen zu bekämpfen, und helfen Sie ihm wenn möglich. Zum Beispiel haben Spaziergänge an der frischen Luft, insbesondere in der Nähe von Gewässern, eine gute Wirkung auf den Nasopharynx.

Kann man ein Kind mit Erkältung baden? Komarovsky glaubt, dass wenn das Kind keine Temperatur hat, dies nicht nur möglich, sondern auch notwendig ist - dies ist ein zusätzlicher Weg, um die Schleimhaut zu befeuchten.

Zu lange im Bad zu sitzen lohnt sich nicht, aber man muss auch nicht auf das übliche Baden verzichten. Besonders nützlich für ein kaltes Bad im Meer und Spaziergänge entlang der Küste.

Dr. Komarovsky über die Behandlung von Rhinitis: wenn nötig und wenn es nicht nötig ist, die Entlastung zu beseitigen

INHALT:

Fast jedes Kind hat von Geburt an eine Erkältung bekommen. In einigen Fällen ist die Entlastung der Nase eine physische Ursache. Das heißt, die Schleimhaut des Kindes hat keine Zeit, sich an den Kontakt mit der Luft zu gewöhnen, und reagiert darauf als irritierender, ständig freisetzender Schleim. Nach 1-2 Monaten nach der Geburt hört die körperliche Rhinitis jedoch auf, ohne dass Mutter und Kinderarzt eingreifen müssen.

Anders ist die Situation bei einer Erkältung, die durch verschiedene negative Faktoren verursacht wird, beispielsweise eine Erkältung. Dr. Komarovsky erklärt den Grund für das Auftreten einer Entlassung, nachdem das Kind unterkühlt ist oder sich mit einer akuten Viruserkrankung infiziert hat.

Schnupfen: Warum muss man nicht immer die Entladung beseitigen?

Nasenausfluss tritt nie ohne einen bestimmten Grund auf. In der Regel beginnt die Schleimhaut eine erhöhte Menge an flüssigem Schleim zu produzieren, um den Körper vor verschiedenen Arten von Reizstoffen zu schützen:

  • Viren oder Bakterien;
  • Staub oder giftige Substanzen;
  • Allergene

Sogar beim Weinen hat ein Baby eine laufende Nase. Nur in diesem Fall ist nicht die Nasenschleimhaut für den Abfluss verantwortlich, sondern die Tränenkanäle. Wenn Tränen eine große Anzahl bilden, werden sie durch den Nasolacrimalgang in die Nasenhöhle abgegeben und gehen von dort nach draußen.

Wenn die Ursache für eine Erkältung ARVI ist, ist eine erhöhte Menge an Ausfluss für die Beseitigung der Infektion verantwortlich, die in den Körper des Kindes eingedrungen ist. Im Schleim befinden sich Substanzen, die die Vitalaktivität und die Vermehrung von Viren neutralisieren können. Es stellt sich heraus, dass die Eliminierung der Schnupfenase bei akuten Atemwegserkrankungen die Abwehrkräfte des Kindes automatisch beseitigt. Daher muss bei einer Virusinfektion die laufende Nase nicht gestoppt werden, sie muss ihre Arbeit machen.

Wenn jedoch die laufende Nase dick wird oder sich eine Kruste in der Nase des Kindes bildet, verliert der Schleim seine Schutzfunktion. Dies kann zum Beispiel passieren, wenn die Temperatur steigt oder die Luft im Raum zu trocken ist. In solchen Fällen wird dicker und trockener Schleim ein hervorragendes Proteinmedium für die Reproduktion einer bakteriellen Infektion. Ein Kind hat einen gelblich-weißen Rotz, was darauf hindeutet, dass sich zu diesem Zeitpunkt in der Nasenhöhle des Babys nicht nur virale, sondern auch bakterielle Mikroflora entwickelt.

Aus diesen Informationen von Dr. Komarovsky kann geschlossen werden, dass eine virale Rhinitis nicht behandelt werden muss, wenn der Abfluss reichlich und flüssig ist. Sobald jedoch eine laufende Nase eine Nuance bekommt, wird sie dick und trocknet aus. Dann sollten Sie darauf achten, dass das Kind keine bakterielle Rhinitis oder Sinusitis entwickelt.

Was verursacht eine Erkältung bei einem Kind?

Die Verringerung der Funktionalität des Immunsystems, die zu einer laufenden Nase führt, kann auf das Eindringen von Infektionen, Unterkühlung oder sogar Überhitzung des Körpers zurückzuführen sein. Alle diese negativen Faktoren führen zu einer Schwächung des Immunsystems und zum Auftreten von Düsen. Und da die Nasengänge der Kinder noch recht eng sind, führt schon eine kleine Schleimhautschwellung zu einer Erkältung.

Eine weitere häufige Ursache sind Allergien. Eine laufende Nase bei einer allergischen Reaktion geht immer mit Niesen, Jucken, Reißen und Anschwellen des Gesichts einher. Manchmal verursacht Rhinitis einen Fremdkörper, der sich in der Nase des Babys verfängt.

Die Auswirkungen einer anhaltenden Rhinitis

Wenn ein Kind aufgrund eines infektiösen Erregers oder einer allergischen Reaktion eine laufende Nase hat, kann eine lange Entzündung in der Nase zu folgenden Komplikationen führen:

  • Sinusitis (Niederlage der Kieferhöhlen);
  • Otitis (Ohrentzündung);
  • Adenoiditis (Entzündung der Pharynx-Mandel);
  • Bronchitis;
  • Tracheitis

Darüber hinaus führt die verstopfte Nase in der Nase dazu, dass die Atmung des Kindes gestört ist und nicht genügend Sauerstoff in seinem Körper vorhanden ist. Dies wirkt sich negativ auf die geistige Entwicklung des Babys, seinen emotionalen Zustand aus.

Behandlung von Rhinitis

Dr. Komarovsky sagt in seinem Buch, dass während der laufenden Nase bei Kindern, die länger als 7 Tage sind, bereits der HNO zu wenden ist. So ist es möglich, das Auftreten von Komplikationen zu verhindern und den Zustand des Kindes mit Hilfe wirksamer Medikamente zu verbessern. Der Arzt kann bestimmte Medikamente erst verschreiben, nachdem er die genaue Ursache der Entlassung ermittelt hat. Wenn die Ursache beispielsweise eine Allergie war, werden Antihistaminika usw. zur Therapie benötigt.

Die Hauptaufgabe der Eltern bei dicker Erkältung ist es, den Austrag flüssig zu halten. Dazu müssen Sie dem Kind mehr Flüssigkeit geben, die Luft anfeuchten, die Böden reinigen und den Raum belüften.

Zur Spülung der Nasenschleimhaut können Sie Home-Lösungen oder pharmazeutische Mittel verwenden:

  • Pinosol
  • Kochsalzlösung
  • Exterizid
  • Kochsalzlösung

Um eine Erkältung zu heilen, ist es notwendig, einen Komplex von Heilungsverfahren anzuwenden. Achten Sie darauf, Ihre Nase mit speziellen Lösungen zu waschen. Dr. Komarovsky empfiehlt, die Atmung eines Kindes durch Waschen mit Salz- oder Meersalz zu erleichtern. Um eine sichere Lösung mit Salz zu Hause zuzubereiten, müssen Sie nur 9 g Meerkristall nehmen und in einem Liter Wasser verdünnen. Eine solche Lösung wird die Schleimhaut nicht verbrennen oder reizen, sondern die Nase sanft von Infektionen, dicken Sekreten, reinigen. Kochsalzlösung hilft dabei, den trockenen Husten zu beseitigen, da er die Halsschleimhaut befeuchtet und von Infektionen befreit.

Wenn bei einem Baby eine laufende Nase aufgetaucht ist, das sich nicht selbst die Nase putzen kann, empfiehlt Doktor Komarovsky den Eltern, das folgende Verfahren durchzuführen:

  1. Pipettieren Sie etwas Arzneistoff und tropfen Sie 2-3 Tropfen in die Nase des Babys.
  2. Drehen Sie den Kopf des Kindes so, dass das getropfte Nasenloch oben war.
  3. Dann können Sie das andere Nasenloch begraben und auch den Kopf in die entgegengesetzte Richtung drehen.
  4. Verwenden Sie einen kleinen Klistier, um den Ausfluss aus beiden Nasenlöchern zu saugen.

Und damit ein Kind keine laufende Nase hat, können Sie gelegentlich die Nase mit Kochsalzlösung waschen, um ARVI zu verhindern.

Video - Doktor Komarovsky "Schnupfen und Kälte heilen":

Schnupfen

veröffentlicht 12.03.2010 10:32
aktualisiert am 22.01.2016

Eine laufende Nase ist meistens eine Manifestation einer Viruserkrankung. Erstens versucht der Körper, die Infektion in der Nase zu stoppen (um nicht weiter in den Hals hinein in die Lunge zu gehen), und zweitens sekretiert die Nasenschleimhaut Schleim, der große Mengen an Substanzen enthält, die Viren neutralisieren.

Die Hauptaufgabe von erkälteten Eltern ist es, das Austrocknen des Schleims zu verhindern. Dies erfordert wiederum saubere, kühle, feuchte Luft und eine ausreichende Menge an Flüssigkeit, die im Inneren verbraucht wird. Wenn der Schleim austrocknet - das Kind wird durch den Mund atmen, und dann beginnt der Schleim im Lumen der Bronchien zu verdicken und auszutrocknen, wodurch alle Voraussetzungen für die Entwicklung von Bronchitis und Lungenentzündung geschaffen werden. Lesen Sie weiter

Video zur Behandlung von Rhinitis:

Wie behandelt man eine laufende Nase bei Säuglingen?

Kann man Antibiotika in die Nase tropfen?

Die Ärzte gaben Dioxidin aus der Erkältung in die Nase zu tropfen. Und das ist ein Antibiotikum. Ich möchte wissen, warum dies nicht möglich ist und welche Konsequenzen dies haben kann.

1. Sehen Sie im Abschnitt Video und Audio die folgende Version der School of Doctor Komarovsky:

Und andere Programme:

2. Das gesamte Buch des Arztes Komarovsky E.O. widmet sich dem Problem der Rhinitis. : "Das Buch aus der Kälte: Ein Kinderkopf für Mütter und Väter"

3. Lesen Sie in dem Buch "Kindergesundheit und gesunder Menschenverstand" folgende Kapitel:

4. In dem Buch "ORZ: Ein Leitfaden für gesunde Eltern" können Sie über Krankheiten lesen, deren Hauptsymptome die laufende Nase sind:

  • Kapitel 4.2. Schnupfen
  • Kapitel 5.1. Rhinitis als Spezialfall der halben Diagnose
  • Kapitel 5.2. Sinusitis: Sinusitis, Sinusitis frontalis, Ethmoiditis, Sphenoiditis
  • Kapitel 7.6. Atemwegsallergien
  • Kapitel 10.21. Symptomatische Therapie. Schnupfen
  • Kapitel 10.26. Atemwegsallergien: Behandlungsmöglichkeiten
  • Kapitel 12.5. Prävention von Atemwegsallergien

5. Lesen Sie im Abschnitt Artikel über die Kälte:

6. Informationen zu einer Erkältung im Abschnitt Briefe:

7. Informationen zur Erkältung im FAQ-Bereich:

8. Diskussion der Probleme der Rhinitis bei Kindern im Forum:

9. In der Bibliothek können Sie an folgenden Materialien interessiert sein:

10. Im Bereich Referenz finden Sie folgende Materialien:

Komarovsky Rhinitis

Was sagt Dr. Komarovsky über die Erkältung bei einem Kind?

Viele junge Eltern haben bereits von Dr. Komarovsky gehört. Er ist praktizierender Kinderarzt und hat eine eigene Klinik eröffnet. In seiner Freizeit beschäftigt sich Komarovsky mit Forschungen, die sich in seinen „Arbeitsbüchern“ widerspiegeln, deren Hauptgegenstand Infektionskrankheiten bei Kindern sind. Tipps von einem berühmten Arzt, lesen Sie diesen Artikel.

Was sagt Dr. Komarovsky über das Auftreten einer Erkältung bei einem Kind?

Mit diesem zweifellos relevanten Thema sprach Komarovsky sogar im Fernsehen und widmete ihm mehrere Abschnitte seines Buches.

Wenn Sie alles, was Dr. Komarovsky gesagt hat, zusammenfassen, brauchen Sie keine Erkältung zu behandeln. Genauer gesagt, es ist nicht notwendig, es nicht zu behandeln, sondern zu stoppen, da der bei Rhinitis freigesetzte Rotz eine Schutzreaktion des Körpers auf in den Atmungsorganen gefangene Viren darstellt. Zusammen mit Schleim, der im Wesentlichen als Schnupfen bezeichnet wurde, wird es eine Vielzahl von Mikroorganismen geben, die Infektionen bekämpfen. Wenn die Nasengänge zum „Trocknen“ gezwungen werden, dringen die pathogenen Bakterien leicht in den Nasopharynx, in die Bronchien und in die Lunge ein und verursachen ernstere Erkrankungen.

Deshalb ist es laut Komarovsky in einer Erkältung die Hauptaufgabe der Eltern eines kranken Kindes, die Schleimhaut seiner Nasengänge in einem feuchten Zustand zu halten. Um dies zu tun, müssen Sie den Raum regelmäßig lüften, wobei sicherzustellen ist, dass die Temperatur in diesem Raum nicht höher als 21 Grad und die Luftfeuchtigkeit nicht niedriger als 75% ist.

Was sagt Komarovsky zur Behandlung von Rhinitis bei Kindern?

Dieser Arzt weiß sehr viel über Rhinitis und seine Behandlung, deshalb gibt er den Eltern folgende professionelle Beratung:

1. Komarovsky empfiehlt, die Luft in dem Raum, in dem sich das Kind befindet, bei Erkältung zu befeuchten.

2. Spülen Sie den Nasopharynx-Schleim regelmäßig (alle 2-3 Stunden) mit Kochsalzlösung, die Sie in einer Apotheke kaufen können, oder bereiten Sie ihn selbst vor, indem Sie 1 Teelöffel Meersalz in einem Glas gekochtes Wasser auflösen.

3. Der Arzt rät außerdem, bei Erkältungen das Medikament Ekteritsid zu verwenden, das entzündungshemmende und erweichende Eigenschaften hat.

4. Für Kinder bis zu drei Jahren wird empfohlen, die Nasengänge alle zwei bis drei Stunden mit mit Vitamin A und E angereichertem Öl zu schmieren. Dieses Verfahren ist besonders nützlich, nachdem Kochsalzlösung angewendet wurde.

5. In keinem Fall kann zur Behandlung von Rhinitis vasoconstrictor Nasentropfen (Naphthyzinum, Xelen usw.) verwendet werden, die im ersten Stadium vorübergehende Linderung bringen und dann nur die Schwere der Erkrankung verschlimmern, was zu einer Schwellung des Nasopharynx führt. Die Verwendung dieser Arzneimittel ist nur bei der Behandlung von allergischer Rhinitis zulässig und nur dann, wenn die Allergenexposition beendet ist.

Komarovsky über die Ursachen und Prävention von Rhinitis bei Kindern

Die Hauptgründe für die lange laufende Nase stellte Komarovsky fest:

1. Allergische Rhinitis 4 Wochen oder länger. Es kommt ziemlich häufig vor und kann ziemlich lange dauern. Es kann eine Reaktion auf einen äußeren Reizstoff sein. Angefangen mit saisonalen Irritationen in Form von allergischer Rhinitis bei blühenden Pappeln und Akazien bis hin zu einer dauerhaften Allergie gegen Tabakrauch, Staub oder Tierhaare. Sogar die Federn von Papageien und ihre Exkremente können im Körper eine ähnliche Reaktion hervorrufen.

2. Immer wiederkehrende akute Erkältung. Aufgrund der Tatsache, dass die laufende Nase ständig wiederholt werden kann, werden die wenigen Tage, an denen die laufende Nase nicht stört, einfach nicht bemerkt.

3. Körperliche Schädigung der Nase und des Septums. Solche Abweichungen als Ursache von Rhinitis führen nach Komarovsky zu Fehlfunktionen der oberen Atemwege, die oft Ursache für eine anhaltende Rhinitis sein können.

Eine anhaltende Rhinitis kann zu einem Zusammenbruch des Kreislaufsystems, der Lunge, der Nieren und sogar zu Hormonstörungen führen. Bei Erkrankungen der Nasennebenhöhlen reizen eitrige Ausscheidungen die Nasenschleimhaut. Dann müssen die Nebenhöhlen selbst behandelt werden, aber nur ein Fachmann kann dies feststellen.

© Autor: Olga Rost

Wie behandelt man eine laufende Nase bei einem Kind?

Ein ziemlich häufiges Bild: Gestern lief Ihr Baby auf der Wiese, spielte mit Freunden Fußball und heute morgen rotieren Sie in drei Bächen und niesen ohne Ende. Daher ist die Vorbeugung das beste Heilmittel gegen Erkältung für Kinder. Prüfen Sie zunächst, ob das Baby nasse (gefrorene) Füße hat. Wenn Sie sehen, dass der Körper des Kindes deutlich unterkühlt ist, stellen Sie es in ein heißes Bad oder tauchen Sie die Füße in heißes Wasser mit Senfpulver und lassen Sie es vor dem Zubettgehen warme Milch mit Honig oder Soda trinken. Dann wacht das Baby morgens mit einer trockenen Nase auf und muss nicht mit einer laufenden Nase behandeln.

Sollte es zu einem solchen Ärgernis kommen, bevor es in die Apotheke ging, um Erkältungen für Kinder zu heilen, wäre es nicht schlimm, noch einen Tag zu warten. Tatsache ist, dass die Rhinitis des Kindes sowohl beim Auftreten akuter respiratorischer Virusinfektionen als auch aufgrund der Auswirkungen von Allergenen auf die Schleimhaut auftreten kann.

Wenn die Erkältung bei einem Kind immer noch durch ARVI verursacht wird, sollten Sie keine Nasentropfen kaufen. Die moderne Medizin (insbesondere die westliche) empfiehlt, Vasokonstriktorika nicht unnötig zu verwenden. Dr. Komarovsky unterstützt diese Meinung in der Hausmedizin. Komarovsky rät, Tropfen in einem Kind nur dann zu verwenden und eine laufende Nase zu behandeln, wenn:

  • das Kind hat Otitis;
  • Nasenatmung fehlt;
  • Schwierigkeiten beim Nasenatmen in Kombination mit hohem Fieber;
  • Es ist schwierig für das Baby, durch den Mund zu atmen, aber auch die Nasenatmung ist teilweise schwierig.

Dies ist der Fall, in dem die Verwendung eines Vasokonstriktors für eine Erkältung einfach notwendig ist, in anderen Fällen schlägt Komarovsky vor, die Rhinitis eines Kindes ausschließlich mit Luftbefeuchtung und ständigem Trinken zu behandeln. Für das Mutterherz ist dies natürlich ein schwieriger Test, weil wir es gewohnt sind, mit Rotz zu kämpfen, so dass das Ergebnis sofort sichtbar ist (Nase tropft - das Baby atmet ruhig ruhig). In solchen Fällen ist es durchaus möglich, eine laufende Nase mit Volksmitteln zu behandeln.

Beliebte Behandlung von Rhinitis bei Kindern

Der erste Schritt ist die Bereitstellung von feuchter Luft, um das Austrocknen der Schleimhaut zu verhindern. Betrachten Sie die effektivsten Methoden:

  1. Inhalation kann ein hervorragendes Mittel gegen Erkältung bei Kindern sein. Braue Minze, Eukalyptus (zuerst sicherstellen, dass das Baby nicht allergisch ist), Kamille und eine Weile stehen lassen, dann diese Bouillon in den Inhalator gießen und das Baby 10-15 Minuten lang atmen lassen. Und für die Nacht wäre es schön, eine Aromalampe mit Tannenöl in den Raum zu bringen. Die Hauptregel: Inhalationen für eine Erkältung bei Kindern sind wirksam für das gleichmäßige und tiefe Atmen. Wenn das Baby den Inhalator ablehnt, können Sie heißes Wasser in die Schüssel gießen und das Soda auf spielerische Weise hinzufügen, und zusammen mit der Mutter ist es viel einfacher, das Baby zu überzeugen.
  2. Häufig wird in Artikeln über die Behandlung einer laufenden Nase bei Kindern und zur Vorbeugung in der kalten Jahreszeit die Verwendung von Teebaumöl empfohlen. Dies ist ein hervorragendes antiseptisches und entzündungshemmendes Mittel gegen Rhinitis.
  3. Viele Hausfrauen haben Kalanchoe an den Fenstern wachsen, aber nur wenige wissen, dass diese Pflanze auch Kindern hilft, die sich vor Kälte schützen. Nach dem Einbringen des Safts in die Nase beginnen die Kinder stark zu niesen, was die Nasennebenhöhlen reinigt. Dies ist besonders praktisch, wenn das Kind Schwierigkeiten hat, die Nase zu reinigen, oder die Nase nicht blasen kann. So ist Kalanchoe von einer Rhinitis nicht nur effektiv genug, sondern auch erschwinglich, aber zuerst müssen Sie diese Methode selbst überprüfen: Obwohl in seltenen Fällen Allergien und sogar Ödeme möglich sind.
  4. Eine weitere Pflanze, die hilft, die laufende Nase eines Kindes zu behandeln, ist die vertraute Aloe. Spülen Sie zwei frische Blätter mit gekochtem Wasser (nicht heiß) aus, drücken Sie dann den Saft aus und verdünnen Sie ihn mit 1:10 mit gekochtem Wasser. 3-4 Tropfen sollten während des Tages, aber nicht mehr als 5 Mal am Tag, geträufelt werden. Kindern kann Aloe aus der Kälte als Aufschlämmung verabreicht werden: Entfernen Sie die Schale vom Aloeblatt und zerdrücken Sie es mit Honig (1: 1). Geben Sie einen Teelöffel nach einer Mahlzeit.

Eine Rhinitis bei den Volksheilmitteln eines Kindes wird nicht schnell heilen, aber es hilft dem Baby, das Atmen zu erleichtern. Und denken Sie an das Wichtigste: Wenn Sie sich zur Behandlung einer Rhinitis "nach Komarovsky" entschieden haben, haben Sie bitte etwas Geduld, heilen Sie schnell eine Rhinitis bei einem Kind (wenn Sie ihn nicht mit Tropfen erschrecken), wird es nicht funktionieren. Den Raum ständig lüften, das Kind mehr trinken und die Nase öfter waschen, dann wird der Schleim nicht austrocknen und die Wahrscheinlichkeit, dass die Rhinitis ohne Folgen (Sinusitis oder Sinusitis) verläuft, beträgt fast einhundert Prozent.

Dicker Rotz bei einem Kind als zu behandeln? Komarovsky: eine laufende Nase bei einem Kind

Snot Kind Behandlung ist vielleicht eines der häufigsten Probleme, mit denen junge Mütter konfrontiert sind. Wenn für uns Erwachsene eine laufende Nase ein unangenehmes Phänomen ist, dann ist dies für Kinder ein riesiges Problem, das die Funktion des gesamten Organismus mit den daraus folgenden Konsequenzen beeinflussen kann.

In der Regel ist das Auftreten dieser Krankheit eine Manifestation einer entzündlichen Erkrankung der Nasenschleimhauthinitis, und viele neugeborene Mütter sind sofort ratlos und betäubt: dicker Rotz bei einem Kind, als zu behandeln?

Ätiologie der Rhinitis bei Kindern

Bei Babys hat das Auftreten von dickem Rotz gute Gründe, beispielsweise eine virale oder bakterielle Infektion oder allergische Erkrankungen.

Wenn ein Kind dicken Rotz hat, empfiehlt Komarovsky, dieses Problem sofort zu lösen. Er weist darauf hin, dass Säuglinge am anfälligsten für das Auftreten dieser Erkrankung sind, die mit einer geringen Sekretionsfähigkeit der Nasenschleimhaut, unpassierbaren und engen Nasengängen und dem Fehlen von Knorpel des Nasenseptums verbunden ist.

Diese Umstände machen es schwierig, die eingeatmete Luft zu erwärmen und zu reinigen, und sie schaffen günstige Bedingungen für die Keimung von Mikroorganismen und Viren. Mit anderen Worten, das Auftreten von Rhinitis bei Kindern ist auf schlecht geformte Immunabwehr zurückzuführen, und seine komplexe Manifestation ist auf Krankheiten wie Rhinitis und Pharyngitis reduziert.

Wenn bei einem Kind Rotz, was tun? Da Mütter bestimmte Eigenschaften der Körperfunktion und des Wachstums ihres Babys kennen, wundert es sie nicht mehr, dass sie nach einem Spaziergang Rotz erscheinen.

Die Hauptgründe, die eine laufende Nase verursachen können, sind:

  • ansteckend;
  • vasomotorisch;
  • hypertrophe;
  • allergisch

Laut Dr. Komarovsky sollte diese Liste aus medizinischen Gründen hinzugefügt werden.

Das Auftreten einer vasomotorischen Rhinitis kann auf eine Reihe von Faktoren zurückzuführen sein, z. B. warme Speisen, psychoemotionale Erfahrungen, Rauch usw. Dies wird durch einen transparenten dicken Rotz bei einem Kind angezeigt.

Das Auftreten einer infektiösen Rhinitis geht in der Regel mit dem Vorhandensein eines mikrobiellen, viralen oder pilzlichen Erregers einher und kann vor dem Hintergrund verschiedener Krankheiten auftreten: Grippe, Erkältungen, Scharlach usw.

Besondere Aufmerksamkeit sollte der allergischen Komponente gewidmet werden, die den dicken Rotz der Urebenka verursacht. Die Behandlung kann durch medizinische Statistiken veranlasst werden, die darauf schließen lassen, dass die Anzahl der Kinder, die an verschiedenen allergischen Erkrankungen leiden, jährlich zunimmt. Es ist ziemlich klar, dass der Grund für eine solche laufende Nase der Kontakt mit einem Allergen ist, und das Vorhandensein von weißem Rotz ist ein charakteristisches Merkmal.

Langfristige Anwendung von Medikamenten-Vasokonstriktorwirkung bestimmt das Auftreten einer medizinischen Rhinitis, oder anders ausgedrückt, der Drogenabhängigkeit.

Das Auftreten verschiedener Arten von Verletzungen der Nasenschleimhaut bestimmt das Vorhandensein einer traumatischen Rhinitis. Ursachen können mechanische oder chemische Verletzungen sein.

Wenn die Nasenschleimhaut wächst, bildet sich eine hypertrophe Rhinitis und die Atrophie wird atrophisch.

Die Entwicklung der Rhinitis und ihres Stadiums

Natürlich hat der Prozess des Auftretens von Rhinitis bestimmte Entwicklungsstadien.

  1. Das Auftreten von Schwellungen und Schwellungen der Schleimhaut, die mehrere Tage anhalten können.
  2. Erhöhte Sekretionsaktivität des Epithels.
  3. Verallgemeinerung der Entzündung.

Wenn primäre Symptome auftreten, das heißt, wenn die Entwicklung der Rhinitis in das erste Stadium eintritt, wird es für das Baby schwierig, durch die Nasengänge zu atmen. Die Besonderheit ist, dass wir, Erwachsene, leicht durch den Mund zu atmen beginnen, aber dies ist für ein Kind schwierig. Dies bestimmt das Auftreten von Atemnot und die Zurückweisung der Brust oder Flasche mit der Mischung. Schließlich weiß das Baby einfach nicht, wie man durch die mit Rotz gestopfte Nase frisst und atmet.

Wie erscheint dicker Rotz?

Ein aufregendes Problem für jede Mutter ist der Rotz eines Kindes. Die Behandlung kann unterschiedlich sein. In der Hals-, Nasen- und Ohrenheilkunde wird der Ursprung des weißen Rotz oft mit einer allergischen Reaktion bei einem Baby in Verbindung gebracht. Mütter sollten jedoch bedenken, dass bei nicht bakteriellen Krankheiten dicker Rotz bei einem Kind auftreten kann. Wie sollen sie behandelt werden, wenn die allergische Natur der Krankheit festgestellt wird? Folgende Maßnahmen sollten getroffen werden:

  • Lüften Sie regelmäßig den Raum, in dem sich das Kind befindet.
  • nasse den Raum mindestens zweimal am Tag;
  • häufige Spaziergänge an der frischen Luft durchführen;
  • den Kontakt mit einem potenziellen Allergen vollständig beseitigen.

Häufig kann es zu einem Ausfluss von dickem und transparentem Rotz kommen. Nach Angaben der Eltern besteht der dicke Rotz bei Säuglingen aus dem Schleimhautausfluss, der durch den Kontakt mit dem Allergen entsteht, und sie sind möglicherweise nicht immer weiß. In diesem Fall kann es nicht nur die allergische Natur der Krankheit sein.

Schleimsekrete schützen die Atemwege des Babys vor dem Eindringen der kleinsten Partikel, die sich in der Atemluft befinden, und möglicherweise erhält das Baby nicht genügend Flüssigkeit. Wenn dies der Fall ist, wird empfohlen, die Wassermenge, die Sie trinken, zu erhöhen und Ihren Arzt zu konsultieren, wie Sie dicken Rotz behandeln.

Bei chronischen Erkrankungen wie Bronchitis oder bei chronischen Erkrankungen (Lungenentzündung) kann es zu einem Ausfluss von dickem Rotz von grüner Farbe kommen, der selbst bei laufender Rhinitis auftreten kann. Durch den massiven Tod von Leukozyten und Mikroorganismen kann bei einer bakteriellen Infektion eine gelbgrüne Schleimhautentnahme aus der Nase erfolgen.

Dicker Rotz bei einem Kind Komarovsky hält das für heimtückischste. Der Ursprung dieser Emissionen kann der von älteren Kindern entsprechen. Es ist notwendig, die Behandlung nicht zu verzögern, da dies zu Komplikationen führen kann und die Kinder in einem so frühen Alter nicht in der Lage sind, sich selbst zu vernichten. Daher wird empfohlen, die Nasengänge regelmäßig zu überprüfen, beispielsweise nach jedem Schwimmen, und sie bei Bedarf zu reinigen.

Was sagt Dr. Komarovsky über eine Erkältung?

Jeder weiß, wie man Rotz befreien kann, aber es ist klar, dass sich jede Mutter mit der Frage der richtigen und schnellen Beseitigung der Rhinitis des Babys befasst. Es lohnt sich zu erwähnen, dass Sie sich nicht selbst behandeln müssen.

Babys und Babys bis zu einem Jahr sind aus medizinischer Sicht völlig unterschiedliche Menschen. Die Prozesse, die in ihrem Körper ablaufen, unterscheiden sich stark von denen, die im Körper eines Erwachsenen oder älterer Kinder auftreten.

Wie kann man Rotz loswerden, um den Rat von Dr. Komarovsky zu verstehen:

  • Wenn das Kind ansteckende Kopfschmerzen hat, besteht die Hauptaufgabe der Eltern darin, das Austrocknen des Schleims zu verhindern. Sie sollten Ihrem Kind ständig etwas zu trinken geben und regelmäßig die Luft im Raum befeuchten.
  • Wenn dies nicht gefördert wird, kann sich der Schleim verdicken und allmählich im Lumen der Bronchien ansiedeln, was wiederum zur Entwicklung von Bronchitis oder Lungenentzündung führen kann. Es kann auch zu Komplikationen in Form von Pharyngitis, Otitis, Sinusitis und anderen Krankheiten führen.

Das Baby hat dicken Rotz

Wenn sich dicker Rotz im Kind befindet als zu behandeln, bitten Sie die oben angegebenen Empfehlungen. Sie müssen nämlich den Raum, in dem sich das Baby befindet, regelmäßig lüften und eine Nassreinigung durchführen. In einer Situation, in der Hyperthermie auftritt, sollten Sie dem Baby so oft wie möglich gekochtes Wasser geben. Zusätzlich wird empfohlen, diese Regeln einzuhalten:

  • Füttere das Kind nicht mit Gewalt;
  • regelmäßig ein Audit der Nasengänge durchführen und Schleim saugen;
  • nimm das Baby öfter an den Händen;
  • Sprechen Sie vorsichtig mit Ihrem Kind.

Jede Mutter ist besorgt über die Behandlung von Rhinitis mit Medikamenten. Wie Dr. Komarovsky sagt, kann die laufende Nase eines Kindes mit Medikamenten behandelt werden, aber es sollte den Empfehlungen von Kinderärzten bezüglich ihrer Anwendung folgen.

Daher sollten Arzneimittel-Vasokonstriktorwirkung in der Mindestdosis und nur in den ersten zwei Tagen der Krankheit verordnet werden. Dazu können Sie Tools wie "For the Nose" (0,05%) und Kinder "Otrivin" verwenden, die Kindern angezeigt werden.

Wenn nötig, die Verwendung von antiviralen und antibakteriellen Medikamenten, können Sie Folgendes verwenden:

  • Tropfen "Protargol";
  • Nasentropfen "Grippferon";
  • Tropfen auf Ölbasis "Retinol", "Ekterizid", "Tocopherol";
  • Rektalkerzen "Viferon";
  • Kinderspray "Isofra".

Wenn Sie diese Medikamente einnehmen, sollten Sie die Gebrauchsanweisung sorgfältig durchlesen, und es ist besser, Ihren Kinderarzt zu konsultieren.

Aus Antihistaminika kann man einen Tropfen "Vibrocil" oder ein Waschspray "Aquamaris" oder "Aqualore Baby" verwenden.

Gelbe Rotzbehandlung

Wir werden sagen, dass es auch bei einer genauen Bestimmung der Ursache der Erkrankung notwendig ist, den Kinderarzt zu konsultieren, um die Behandlung und ihre Stadien zu koordinieren. Wenn es keine Gelegenheit zum Konsultieren gibt, kann, wie Dr. Komarovsky sagt, eine laufende Nase eines Kindes behandelt werden, indem die folgenden Empfehlungen befolgt werden:

  • aktiv die Nase aus der Nase blasen;
  • Vasokonstriktorika anwenden;
  • einige Zeit danach die Nasennebenhöhlen waschen;
  • lokale Verfahren fortsetzen;
  • Verwenden Sie Antihistaminika.
  • Bei Bedarf ein Antibiotikum mit breitem Spektrum anwenden.
  • Es können antipyretische und entzündungshemmende Arzneimittel auf der Basis von Paracetamol verwendet werden.

Es sollte daran erinnert werden, dass Sie, wenn keine Wirkung aufgrund der laufenden medizinischen Behandlung vorliegt, möglicherweise zu einem chirurgischen Eingriff in Form einer Punktion greifen müssen, wodurch der gesammelte Eiter entfernt wird und eine ausreichende Belüftung der Nasennebenhöhlen sichergestellt wird.

Die Hauptaktivitäten bei der Behandlung von Grüner Rotz

Nachdem der behandelnde Kinderarzt die Diagnose gestellt hat, können sowohl Medikamente als auch Volksmedizin verschrieben werden. In schweren Fällen, in denen ein gelber dicker Rotz bei einem Kind vorhanden ist, können antibakterielle Wirkstoffe für bakterielle Infektionen und antivirale Wirkstoffe für virale Infektionen empfohlen werden.

Die Behandlung der Erkrankung sollte mit der maximalen Freisetzung der Nasennebenhöhlen und Schleimschlägen beginnen, um ein bequemes freies Atmen des Babys zu gewährleisten.

Klare Nasenpassagen, wenn es bei einem Kind gelben dicken Rotz gab, kann man es mit Hilfe einer normalen Birnenspritze tun. Diese Prozedur wird übrigens vor jeder Nasenspülung oder vor der Instillation von Medikamenten empfohlen.

Sie können die Nase mit Hilfe spezieller Lösungen spülen, die in einer Apotheke verkauft werden, oder mit selbst hergestelltem Salzwasser. Im letzteren Fall sollte die Lösung nicht stärker sein als ein Teelöffel Salz pro Liter gekochtes Wasser. Sie können sowohl Meersalz als auch normales Kochen verwenden. Für Säuglinge empfohlen, spezielle Waschlösungen zu nehmen, die in der Apotheke erworben werden können. In ihnen wird die Mikronährstoffzusammensetzung im optimalen Verhältnis beobachtet.

Die wichtigsten Empfehlungen bei der Behandlung von weißem Rotz

Es wird empfohlen, dicken weißen Rotz bei einem Kind zu behandeln, nachdem die Ursache des Auftretens festgestellt wurde. Wie bei der Behandlung aller Arten von Rotzen wird zunächst empfohlen, die Nase zu waschen, um Schleim und Mikroorganismen zu entfernen. Möglicherweise fällt die Verwendung von Vasokonstriktor, der nicht öfter als 3-4 mal täglich angewendet werden sollte. Zur Bekämpfung von Entzündungen können Sie Tropfen "Protargol", "Collargol" zusammen mit antiallergischen oder antibakteriellen Medikamenten verwenden. Dicker weißer Rotz bei einem Kind wird mit der entzündungshemmenden Salbe "Viprosal" gut behandelt.

Nasenspülverfahren

Um die Nase des Babys zu waschen, muss es auf die Seite gelegt werden, und die Spüllösung muss in das darüber liegende Nasenloch gegossen werden. Danach wird das Kind auf die andere Seite gedreht und der Vorgang wird wiederholt. Die Infusion der Lösung wurde sehr sorgfältig hergestellt. Sie können das Waschen mit einer gewöhnlichen Pipette verbringen. Es ist zu beachten, dass der Waschvorgang für das Baby unangenehm ist. Es kann auch mit einer medizinischen Spritze mit einer Lösung von nicht mehr als 0,5 ml durchgeführt werden.

Nach dem Waschen des Auslaufs können Sie therapeutische Tropfen abtropfen lassen.

Die richtige Instillation der Nase

Um die Tropfen richtig in die Nase des Babys zu tropfen, muss es auf dieselbe Weise wie beim Waschvorgang auf die Seite gelegt werden. Anschließend werden 2-3 Tropfen des Arzneimittels fallen gelassen. Es ist notwendig, dass sie auf die Schleimhaut fallen - in diesem Fall wird sich die Wirkung so schnell wie möglich entwickeln. Danach sollten Sie leicht mit Ihrem Finger auf Ihr Nasenloch drücken, damit die Tropfen nicht herausfließen, das Baby auf die andere Seite drehen und den Vorgang wiederholen.

Volksweisen

Einige der Volksmethoden, die von unseren Müttern und Großmüttern angewandt werden, werden dazu beitragen, den Zustand des Babys zu lindern.

So können Sie zum Waschen der Nase nicht nur Salzwasser verwenden, sondern auch frisch zubereitete und abgekühlte Abkochungen oder Kamille-Infusionen mit einer Geschwindigkeit von zwei Teelöffeln pro Tasse Wasser.

Für die "Desinfektion" im Raum können Sie die Zwiebel halbieren oder in 4 Teile schneiden. Das Einatmen der von ihm abgesonderten Phytonzide hilft, die verstopfte Nase zu durchdringen. Nach einiger Zeit nimmt die Schwellung der Schleimhaut ab und die Atmung des Babys wird leichter.

Sie können die Nasengänge auch mit Sanddornöl schmieren, was bei der Krustenbildung vorbeugend wirkt.

Sie können die Füße des Babybalsams "Star" drei bis fünf Mal am Tag einölen, indem Sie dieses Verfahren mit einer Massage kombinieren.

Sie können den Saft von Aloe oder Kalanchoe begraben. Frisch zubereiteter Karotten- oder Rübensaft, der in gleichen Anteilen mit gekochtem Wasser verdünnt ist, wirkt auch gegen die Kälte.

Prävention von Rhinitis

Wie Sie wissen, ist die Krankheit besser zu verhindern, als sich mit ihrer Behandlung zu beschäftigen. Indem Sie einige einfache Regeln befolgen, können Sie die Entwicklung und das Auftreten einer Erkältung verhindern. Daher muss ein Kind von klein auf ein tägliches Regime erstellen und aufrechterhalten, die richtige Ernährung sicherstellen, körperliche Übungen durchführen und die Aufnahme von Luftbädern sicherstellen. Sie können Ihr Baby auch mit einem feuchten Tuch abwischen und ein Kontrastbad nehmen. Im letzteren Fall sollte die Differenz zwischen der Anfangs- und der Endtemperatur nicht mehr als 2-3 Grad betragen.

Schnelle und effektive Behandlung von Rhinitis bei Kindern durch Komarovsky

Wenn ein Baby in den Kindergarten geht, bringt es von dort einen Infektionsberg mit. Das häufigste Symptom von Erkältungen und Erkältungen ist eine laufende Nase. Natürlich sollte die Hauptbehandlung auf der Beseitigung der Ursache basieren.

Schnupfen bei Kindern

Dr. Komarovsky betrachtet eine laufende Nase nicht als Problem. In den meisten Fällen ist keine Behandlung erforderlich. Zuerst müssen Sie die Gründe klar verstehen, dann ist es einfacher, mit der Krankheit umzugehen. In der Tat kann die verstopfte Nase manchmal über schwerwiegende Gründe wie die vasomotorische Rhinitis bei Kindern sprechen.

Eine laufende Nase bei einem Kind zu heilen ist nur durch Überwindung des Virus möglich. Dafür braucht es keine Medikamente, nur die richtige Pflege.

In jedem Fall müssen Sie einen Arzt aufsuchen, da Rotz nicht immer so harmlos ist, wie wir möchten. Es kann Rhinitis, Allergien unterstützen. In jedem Fall variieren die verwendeten Methoden. Der Arzt wird in der Lage sein, die Frage eindeutig zu beantworten, wie eine laufende Nase behandelt wird.

Bei der Verwendung von Drogen müssen Sie auch das Alter des Kindes berücksichtigen. Nicht alle Arzneimittel können für Kinder bis zu einem Jahr verwendet werden. Bei der Behandlung von Säuglingen verwenden sie häufig Volksmedizin, weil sie sicherer sind. Aber die Hauptsache ist, den Moment nicht zu verpassen, wenn eine Komplikation auftritt. Beim Kind von 2 Jahren kommen sie sehr schnell.

Eine laufende Nase bei Kindern ist auch allergisch. Schnell loszuwerden funktioniert nicht, Sie müssen herausfinden, was eine solche Reaktion des Organismus verursacht. Schleim, der aus der Nase herausragt, ist in der Regel transparent. Bei Kontakt mit einem Allergen steigt seine Menge. Am häufigsten treten die Hauptallergien bis zu 2 Jahren auf.

Behandlung nach Komarovsky

In den meisten Fällen sind keine dringenden Maßnahmen erforderlich. Wenn ein Kind:

  • klarer Schleim fließt aus der Nase;
  • keine Temperatur;
  • es gibt keinen Husten, dann nichts zu tun.

Dies ist eine Erkältung oder ein mildes Virus, das der Körper effektiv selbst besiegt. Vielleicht ist es allergische Rhinitis, aber in diesem Fall müssen Sie das Baby beobachten. Eine solche laufende Nase wird intensiver und sinkt dann ab, aber das Baby hört nicht auf zu schnuppern. Wenn ein Symptom nach zwei Wochen nicht von selbst verschwindet, sollten Sie einen Arzt aufsuchen. Schließlich wird auch die Rhinitis Rhinitis oft mit einer Erkältung und Allergien verwechselt. In jedem Fall wird die Beratung eines erfahrenen Arztes nicht schaden.

Wenn der Körper mit einer Virusinfektion konfrontiert ist, ist eine laufende Nase fast immer unvermeidlich. Besonders unangenehm, wenn das Baby 1 bis 4 Jahre alt wird. Bei Kindern wird die Behandlung so durchgeführt, dass optimale Bedingungen zur Bekämpfung der Immunität mit ARVI geschaffen werden. Selbst ein einjähriger Krümel kann das Virus leicht besiegen, wenn er an der frischen Luft geht und viel Flüssigkeit trinkt, wird der Raum gründlich belüftet.

Es ist sehr einfach, eine laufende Nase nach Komarovsky zu behandeln. Es genügt, um die Luft zu befeuchten, und wenn Probleme damit auftreten, können Sie die Nase des Babys mit speziellen Lösungen in Meerwasser oder Salzwasser waschen. Zu Hause ist dies mit einer Pipette oder einer speziellen Gießkanne problemlos möglich.

Ein Kind von 4 Jahren kann sich die Nase waschen. Das Verfahren ist nicht sehr angenehm, aber nicht schmerzhaft. Natürlich dürfen Kinder unter einem Jahr solche Manipulationen nicht alleine durchführen. Es genügt für sie, alle zwei bis drei Stunden 2-3 Tropfen der Lösung in die Nasenlöcher zu graben. Dadurch wird ein Austrocknen vermieden.

Die Verwendung von Vasokonstriktorika ist unpraktisch und kann zu Rhinitis-Medikamenten führen. Sie werden verwendet, wenn:

  • Das Kind hat eine Otitis im Moment oder war mindestens einmal davor.
  • Hohes Fieber.
  • Völlig schwierige Atemnase.

In solchen Fällen lohnt es sich, Medikamente nur vor dem Schlafengehen zu verwenden. Wenn sie missbraucht werden, kommt es zu einer medizinischen Rhinitis, die durch Sucht gekennzeichnet ist. Die Dosen steigen, die Nasengänge schwellen an.

Wenn ein Kind weniger als ein Jahr weniger Entwöhnungsprobleme hat, wird es weniger sein, da es das nicht versteht, dann muss ein Kind von 4 Jahren bereits eine Nasenblutung haben.

Gemeinsame Vasokonstriktor Medizin:

  1. Nazivin.
  2. Naphthyzinum
  3. Formazolin.
  4. Knox-Spray.

Daher ist es notwendig, solche Mittel am besten und je nach Alter der Krümel auszuwählen. Medizinische Rhinitis - das ist kein Witz, sondern eine schwerwiegende Abweichung im Körper.

Jedes Medikament muss von Ihrem Arzt genehmigt werden. Selbst wenn Mutter weiß, wie eine laufende Nase zu behandeln ist, müssen Sie sicherstellen, dass dies keine Manifestation einer solchen Krankheit ist wie hintere Rhinitis. Rücksprache mit einem Arzt kann die Genesung beschleunigen.

Tipps von Dr. Komarovsky

Um nicht darüber nachzudenken, wie man eine Erkältung heilen kann, sind Präventionsmaßnahmen einfacher. Dazu gehören:

  1. Tägliche Spaziergänge auf der Straße abseits der Straße.
  2. Der Sommer sollte im Dorf oder am Meer verbracht werden.
  3. Der Raum ist gut belüftet, die Luft wird angefeuchtet.
  4. Härten
  5. Die Verwendung von Medikamenten auf ein Minimum, insbesondere Vasokonstriktorika, um das Phänomen der medizinischen Rhinitis zu vermeiden.
  6. Wenn allergische Rhinitis aufgetreten ist, müssen Sie genau bestimmen, was, und ausschließen.

Bei Symptomen müssen Sie schon am ersten Tag einen Arzt aufsuchen. Es ist wichtig zu verstehen, was den Körper angreift: hintere Rhinitis, ARVI, Allergien, bakterielle Infektionen. Bei Kindern im Alter von 1 bis 4 Jahren lohnt es sich besonders, den Krankheitsverlauf zu kontrollieren, da sie schneller und schwerwiegender Komplikationen entwickeln.

Wenn ein Kind eine laufende Nase hat, glaubt Komarovsky, dass in den meisten Fällen keine besondere Hilfe erforderlich ist. Es reicht aus, die Nase mit speziellen Salzlösungen zu spülen oder zu begraben. Es verhindert das Austrocknen, tötet Keime ab. Kinder unter 4 Jahren sollten keine großen Mengen an vasokonstriktorischen Tropfen verwenden. Es ist besser, sie ganz zu unterlassen. Andernfalls können sie Rhinitis-Medikamente verursachen.

In jedem Fall müssen Sie einen Arzt aufsuchen und konsultieren. Nur er wird die Behandlung diagnostizieren und vorschreiben.