Haupt
Scharlach

Schnupfen

veröffentlicht 12.03.2010 10:32
aktualisiert am 22.01.2016

Eine laufende Nase ist meistens eine Manifestation einer Viruserkrankung. Erstens versucht der Körper, die Infektion in der Nase zu stoppen (um nicht weiter in den Hals hinein in die Lunge zu gehen), und zweitens sekretiert die Nasenschleimhaut Schleim, der große Mengen an Substanzen enthält, die Viren neutralisieren.

Die Hauptaufgabe von erkälteten Eltern ist es, das Austrocknen des Schleims zu verhindern. Dies erfordert wiederum saubere, kühle, feuchte Luft und eine ausreichende Menge an Flüssigkeit, die im Inneren verbraucht wird. Wenn der Schleim austrocknet - das Kind wird durch den Mund atmen, und dann beginnt der Schleim im Lumen der Bronchien zu verdicken und auszutrocknen, wodurch alle Voraussetzungen für die Entwicklung von Bronchitis und Lungenentzündung geschaffen werden. Lesen Sie weiter

Video zur Behandlung von Rhinitis:

Wie behandelt man eine laufende Nase bei Säuglingen?

Kann man Antibiotika in die Nase tropfen?

Die Ärzte gaben Dioxidin aus der Erkältung in die Nase zu tropfen. Und das ist ein Antibiotikum. Ich möchte wissen, warum dies nicht möglich ist und welche Konsequenzen dies haben kann.

1. Sehen Sie im Abschnitt Video und Audio die folgende Version der School of Doctor Komarovsky:

Und andere Programme:

2. Das gesamte Buch des Arztes Komarovsky E.O. widmet sich dem Problem der Rhinitis. : "Das Buch aus der Kälte: Ein Kinderkopf für Mütter und Väter"

3. Lesen Sie in dem Buch "Kindergesundheit und gesunder Menschenverstand" folgende Kapitel:

4. In dem Buch "ORZ: Ein Leitfaden für gesunde Eltern" können Sie über Krankheiten lesen, deren Hauptsymptome die laufende Nase sind:

  • Kapitel 4.2. Schnupfen
  • Kapitel 5.1. Rhinitis als Spezialfall der halben Diagnose
  • Kapitel 5.2. Sinusitis: Sinusitis, Sinusitis frontalis, Ethmoiditis, Sphenoiditis
  • Kapitel 7.6. Atemwegsallergien
  • Kapitel 10.21. Symptomatische Therapie. Schnupfen
  • Kapitel 10.26. Atemwegsallergien: Behandlungsmöglichkeiten
  • Kapitel 12.5. Prävention von Atemwegsallergien

5. Lesen Sie im Abschnitt Artikel über die Kälte:

6. Informationen zu einer Erkältung im Abschnitt Briefe:

7. Informationen zur Erkältung im FAQ-Bereich:

8. Diskussion der Probleme der Rhinitis bei Kindern im Forum:

9. In der Bibliothek können Sie an folgenden Materialien interessiert sein:

10. Im Bereich Referenz finden Sie folgende Materialien:

Methoden der Behandlung von Rhinitis bei Kindern durch Komarovsky: Rat des Arztes

Die Behandlung von Rhinitis bei Kindern nach Komarovsky basiert auf der Ermittlung der Ursache des Nasenausflusses und der optimalen Auswahl von Möglichkeiten zur Beseitigung der Symptome. Dr. Komarovsky erklärt den Eltern, was zu tun ist, um Komplikationen bei verschiedenen Arten von Rhinitis nicht zu provozieren.

Wann ist es notwendig und wenn es nicht nötig ist, eine laufende Nase zu beseitigen?

Merkmale der Rhinitis bei Kindern unter einem Jahr

Komarovsky Tips für die Behandlung von lang anhaltender Rhinitis

Trinkende und feuchte Luft

Nasenspülung: Rezepte

Verhinderung von Rhinitis bei Kindern

Kommentare und Bewertungen

Wann ist es notwendig und wenn es nicht nötig ist, eine laufende Nase zu beseitigen?

Die Nasensekretion ist in allen Fällen mit einer bestimmten Ursache verbunden, und davon hängt die Notwendigkeit einer Behandlung ab.

Die folgenden Reizstoffe sind eine ziemlich häufige Hauptursache für die Ableitung:

  • Allergene;
  • Staubpartikel und toxische Verbindungen;
  • Viren, Bakterien, verschiedene Mikroben.

Um den normalen Nasenausfluss nicht mit der Pathologie zu verwechseln, ist es wichtig, diese beiden Zustände unterscheiden zu können.

Physiologische Rhinitis

Beseitigen Sie Rhinitis auf konservative Weise sollte nicht der Fall sein, wenn Rhinitis physiologischer Natur ist.

Physiologische Rhinitis tritt bei Babys in den ersten Lebensmonaten auf. Die Nasenhöhle des Kindes passt sich an veränderte Umweltbedingungen an und provoziert dadurch den Anschein von Entlastung. Nach der Geburt ist es wichtig, das Baby vor Feuchtigkeit und Mikroben von Drittanbietern zu schützen, indem es die Nasenschleimhaut befeuchtet.

Infektiöse Rhinitis

Die laufende Nase vor dem Hintergrund infektiöser Prozesse manifestiert sich in der akuten Form, vergeht aber schnell.

Symptome einer viralen Rhinitis:

  1. Trockene Nase im ersten Stadium der Krankheit.
  2. Viskosität der Ableitung Nach dem Stadium der Trockenheit hat der Rotz eine flüssige Konsistenz und ist fast vollständig durchsichtig, in der darauffolgenden Periode wird der Schleim weiß und viskos.
  3. Das Auftreten anderer Symptome. Neben Rhinitis kann das Kind auch eine Rötung des Halses, der Augen und der Nasenschleimhaut erfahren und niesen. Sowie Fieber, Husten und Kopfschmerzen.
  4. Die Verschlechterung des Allgemeinzustandes.

Wenn Sie diese Symptome bemerken, sollten Sie einen Arzt aufsuchen.

Eine laufende Nase vor dem Hintergrund akuter respiratorischer Virusinfektionen kann auftreten, ohne dass sich Pathologien und damit verbundene Symptome manifestieren. Wenn ein Kind an ARVI und akuten Atemwegsinfektionen leidet, sollten Sie keine Maßnahmen zur Behandlung einer Erkältung ergreifen. Der Nasenausfluss hat eine Schutzfunktion. Wenn Sie die Drüsenarbeit stören, gelangen Bakterien und Viren in den Körper des Kindes. Bei der Behandlung einer Erkältung erlauben die Eltern dem Körper des Babys nicht, die Infektion alleine zu bekämpfen und dadurch den Entzündungsprozess auszulösen.

Allergische Rhinitis

Allergische und infektiöse Rhinitis haben eine ähnliche Manifestation, jedoch unterschiedliche Behandlungsansätze. Bei allergischer Rhinitis fehlt die Temperatur normalerweise. Dr. Komarovsky empfiehlt, bei geringstem Verdacht auf eine allergische Reaktion bei einem Kind einen Arzt aufzusuchen.

Wenn die Diagnose "Allergie" bestätigt wird, ist es zunächst wichtig zu verstehen, was die Entstehung einer allergischen Rhinitis beim Kind verursacht. Allergische Rhinitis tritt auf, wenn sie mit einem Allergen in Kontakt kommt und lange Zeit anhalten kann.

In der Rolle von Allergenen gibt es verschiedene Substanzen:

  • Haushaltsstaub;
  • Tierhaare (Katzen, Hunde, Nagetiere), Vogelfedern;
  • Schimmel;
  • Pollen;
  • Lebensmittel.

In den meisten Fällen dringen Haushaltsallergene durch Einatmen in den Körper ein. Dies bedeutet, dass bei der Atmung Allergenpartikel in die Nasenhöhle eindringen und dadurch eine Schleimhautreizung verursachen. Es ist wichtig, die Art des Auftretens einer allergischen Reaktion zu ermitteln, damit das Baby weniger Kontakt mit dem Reizstoff hat. Dazu wird ein Allergietest durchgeführt, bei dem die Substanz, für die das Kind eine erhöhte Anfälligkeit hat, genau bestimmt wird. Eine vernachlässigte Form der Allergie kann zu einem geschwächten Immunsystem, einer verlängerten Bronchitis und im schlimmsten Fall zu Bronchialasthma führen.

Wenn es unmöglich ist, den Kontakt mit dem Allergen vollständig zu beseitigen, empfiehlt Dr. Komarovsky als erstes, den Raum zu befeuchten. Sie können spezielle Feuchtigkeitscremes kaufen und Ihre Nase den ganzen Tag mit Kochsalzlösung spülen.

Merkmale der Rhinitis bei Kindern unter einem Jahr

Bei einem Monat alten Kind manifestiert sich meistens eine physiologische Rhinitis. Bei Kindern unter einem Jahr kann jedoch auch eine allergische und infektiöse Rhinitis auftreten. Da das Kind der ersten Lebensmonate noch nicht an die Bedingungen der Umwelt angepasst ist, kann sein Immunsystem verschiedene Bakterien und Viren nicht vollständig abwehren.

Merkmale und Anzeichen von Rhinitis bei einem einjährigen Kind:

  1. Hyperthermie mit viraler Rhinitis (Fieber). Bei Säuglingen mit Rhinitis kann die Temperatur über 38 Grad steigen.
  2. Probleme beim Stillen. Das Baby wirft die Brust, weil es während des Stillens nicht durch die Nase atmen kann.
  3. Schlafstörungen Das Baby wacht oft auf oder kann nicht lange schlafen, da die Nasenpassage verstopft ist und schwer zu atmen ist.
  4. Das Baby wird träge, launisch und weint ständig.

Dr. Yevgeny Komarovsky erklärt, ob es möglich ist, eine lange, laufende Nase mit Muttermilch zu heilen, und warnt Mütter vor falschen Handlungen. Gefilmt vom Sender Doktor Komarovsky.

Komarovsky Tips für die Behandlung von lang anhaltender Rhinitis

Die langwierige, häufig laufende Nase eines Kindes erfordert eine komplexe Behandlung und umfasst nicht nur die Verwendung von Medikamenten. Der Arzt konzentriert sich auf die Tatsache, dass eine lange laufende Nase vor allem durch die Anordnung der umgebenden Welt des Kindes behandelt werden sollte.

Um eine lange, laufende Nase zu beseitigen, benötigen Sie:

  • die Lebensbedingungen zu überwachen;
  • reichhaltiges Trinkregime organisieren;
  • spazieren gehen;
  • befeuchten Sie die Nasenschleimhaut.

Trinkende und feuchte Luft

Wenn die Lufttemperatur im Raum über 22 Grad liegt, trocknet die Luft aus und die Kälte hält länger an.

Um dies zu vermeiden, sollten Sie die folgenden Empfehlungen beachten:

  • Verwenden Sie Luftbefeuchter. Wenn nicht, befeuchten Sie ein Handtuch mit Wasser und hängen Sie es in die Nähe des Bettes des Kindes.
  • Es ist auch notwendig, den Raum regelmäßig zu lüften und die Fußböden mit Staub zu reinigen.
  • Wenn das Baby keine Wärme hat, können Sie einen Spaziergang an der frischen Luft organisieren, was sich positiv auf den Heilungsprozess auswirkt.

Wenn die Temperatur des Kindes ansteigt, wird übermäßiger Alkoholkonsum als verpflichtender Behandlungsgegenstand angesehen. Je mehr ein Kind Flüssigkeit trinkt, desto leichter kann der Körper mit der Infektion fertig werden. Das Trinken von viel Flüssigkeit verdünnt das Blut, was bedeutet, dass es dazu beiträgt, viskosen Schleim im Nasengang zu verflüssigen. Das Kind muss nicht gezwungen werden, Tee oder Wasser zu trinken. Dr. Komarovsky besteht darauf, dass ein Kind, das Saft oder Kompott trinken möchte, es nicht beschränken sollte.

In diesem Fall zwingen Sie das Kind nicht zum Essen. Eine laufende Nase und Fieber werden nicht schnell vergehen, da der Körper Kraft braucht, um die Infektion zu bekämpfen und nicht um Nahrung zu verarbeiten.

Nasenspülung: Rezepte

Kochsalzlösung ist ideal zur Befeuchtung der Nasenschleimhaut. Sie können eine Kochsalzlösung zu Hause vorbereiten oder in einer Apotheke kaufen.

Für die Zubereitung der hausgemachten Medizin benötigen Sie:

  1. Nehmen Sie einen Liter Wasser bei Raumtemperatur.
  2. Mischen Sie einen Teelöffel Meersalz mit Wasser.
  3. Die resultierende Kochsalzlösung tränkt alle 60 Minuten 2-3 Tropfen in das Nasenloch.

Das am meisten nachgefragte Apothekenwerkzeug, das dazu beiträgt, eine lange laufende Nase zu beseitigen, ist das Aquamaris-Spray. Instill Nase sollte jede Stunde für 3 Tropfen in das Nasenloch sein. Tropfen sind für Neugeborene geeignet. Einschränkungen gelten für Aquamaris-Spray. Es sollte nicht zur Behandlung von Kindern unter einem Jahr verwendet werden.

Aspirator verwenden

Die Behandlung von Rhinitis bei Kindern nach Komarovsky erfordert, falls erforderlich, die Verwendung eines Aspirators, um den Abfluss des Nasenausflusses zu erleichtern. Dank dieser Vorrichtung werden Krusten und Schleim aus der Nasenhöhle entfernt, wodurch die Passage verstopft wird und das Kind nicht vollständig atmen kann. Sauger sind automatisch und mechanisch für Batterien. Mechanische Geräte sind eine birnenförmige Spritze mit einem Kunststoffröhrchen am Ende. Automatische elektronische Aspiratoren sind viel teurer, aber ihre Effizienz ist höher.

Fotogalerie

Bilder verschiedener Saugapparate zum Absaugen der Nase:

Vasoconstrictor

Dr. Komarovsky wird nicht empfohlen, sich mit Vasokonstriktorika zu beschäftigen. Verwenden Sie solche Mittel für die Behandlung von Kindern nur bei hoher Körpertemperatur (über 38,5 Grad), wenn das Kind nicht atmen kann. Am häufigsten werden Vasokonstriktorika bei Otitis und Sinusitis verschrieben.

Es ist verboten, Vasokonstriktorika in die Behandlung einzubringen, da diese Medikamente süchtig machen. Daher werden sie nur für die Verschreibung des Arztes für einen Zeitraum von maximal 3-5 Tagen verwendet. Bevor Sie das Medikament einnehmen, müssen Sie zuerst den Nasentrakt mit Salzlösung reinigen. Wenn Sie dieses Verfahren vernachlässigen, wird die Wirksamkeit der Anwendung von Vasokonstriktor-Tropfen auf null reduziert. Dies ist auf die Bildung eines getrockneten Schleimfilms in der Nase des Kindes zurückzuführen.

Wenn Vasokonstriktorien verwendet werden müssen, empfiehlt es sich, Tropfen und Sprays zu kaufen, die mit der Aufschrift „Kinder zugelassen“ gekennzeichnet sind. In diesem Fall ist es möglich, eine Überdosierung zu vermeiden und das Kind nicht zu verletzen.

Vasoconstrictor-Mittel werden empfohlen, um Kindern im Alter von:

  • Naphthyzinum - ab 1 Jahr;
  • Nazol Baby - ab 2 Monaten;
  • Otrivin Baby - vom Moment der Geburt an;
  • Tezin für Kinder - ab 2 Jahre.

Vor der Einnahme des Arzneimittels sollte das Kind immer einen Kinderarzt konsultieren.

Fotogalerie

Homöopathische Mittel

Die Homöopathie ist eine Art alternativer Medizin, die eine Behandlung mit Wirkstoffen mit einer mikroskopischen Dosis von Wirkstoffen beinhaltet. Hersteller behaupten, dass solche Werkzeuge für das Kind absolut ungefährlich sind. Dr. Komarovsky bestreitet diese Tatsache nicht, sondern konzentriert sich auf die Tatsache, dass homöopathische Arzneimittel in der Behandlung absolut nutzlos sind.

Die meisten Eltern wissen nicht, dass sie keine Medikamente für ihre Kinder kaufen, und tatsächlich wirkt nur der Placebo-Effekt. Bei homöopathischen Mitteln geht eine Erkältung in den gleichen 3-5 Tagen zurück, in denen der Körper des Kindes selbst ohne Behandlung mit der Krankheit fertig wird.

Dr. Komarovsky fordert alle Mütter und Väter auf, keine ähnlichen Medikamente zur Behandlung von Rhinitis und anderen Erkältungssymptomen zu verwenden:

  • "Anaferon-Kinder";
  • "Antigripin" (homöopathisch);
  • "Aflubin";
  • "Bronchostat";
  • "Viburkol";
  • "Maximine";
  • Influcid;
  • Rhinital;
  • "Pharingomed"
  • Engystol;
  • "Echinacea-Zusammensetzung C".

Dr. Komarovsky sagt die ganze Wahrheit über die Homöopathie und die Angemessenheit der Verwendung dieser Hilfsmittel zur Behandlung von Kindern. Fotografiert von Inter TV-Kanal.

Verhinderung von Rhinitis bei Kindern

Dr. Komarovsky behauptet, die beste Behandlung von Rhinitis sei die Prävention.

Unter den vorbeugenden Maßnahmen stellt Komarovsky Folgendes fest:

  1. Härten Regelmäßige Verhärtungen ab den ersten Lebenstagen helfen dem Kind, sich schneller an die Umweltbedingungen anzupassen und das Immunsystem zu stärken, um weiter gegen Bakterien und Viren zu kämpfen.
  2. Der Modus des Tages und des Essens. Damit das Baby weniger krank ist, sollte seine Ernährung Lebensmittel enthalten, die maximal mit Vitaminen und nützlichen Mikro- und Makroelementen angereichert sind.
  3. Laufen Wenn ein Kind regelmäßig an der frischen Luft geht, wird sein Körper weniger anfällig für Infektionen.
  4. Physische Übungen. Sport und Bewegung spielen eine wichtige Rolle bei der Stärkung des Immunsystems. Daher muss jedes Kind therapeutische Massagekurse besuchen, Sportgymnastikübungen durchführen oder in Sportabteilungen involviert sein.
  5. Kochsalzlösung wäscht. Bei Erkältungen empfiehlt es sich, die Nase nach der Heimkehr mit Sole zu spülen.
  6. Bequeme Lebensbedingungen. Für das weniger kranke Kind ist es wichtig, die Sauberkeit in dem Raum zu überwachen, in dem das Baby lebt. Der Raum sollte eine Luftfeuchtigkeit von 60–70% und eine Lufttemperatur von 22 Grad haben.

Video

Dr. Komarovsky spricht über die richtigen Behandlungsansätze und erklärt, warum eine laufende Nase oft in einer Woche endet. Gefilmt vom Sender Doktor Komarovsky.

Komarovsky E.O. spricht über Rhinitis bei einem Kind

Komarovsky Yevgeny Olegovich - berühmter Kinderarzt und Popularisator der Medizin. Der Arzt legt großen Wert darauf, die Öffentlichkeit für die richtige Behandlung von Kinderkrankheiten zu Hause zu sensibilisieren. Viele Eltern schätzten seine Empfehlungen zur Vorbeugung und Behandlung von Erkältungen, Tonsillitis und Husten. Und was sagt Dr. Komarovsky über Rhinitis?

Inhalt des Artikels

Eine laufende Nase bei einem Kind ist laut Komarovsky kein Grund zur Panik. Dies ist eine Reaktion auf Staub, Allergene, Unterkühlung und Kontakt mit unbekannten Viren. Eine laufende Nase kann bei einem Kind sehr oft vorkommen - bis zu 10 Mal pro Jahr - und dies ist normal. Die Hauptsache ist, solche Bedingungen zu schaffen, unter denen eine laufende Nase schnell und ohne Folgen durchgeht. Wie mache ich das? Lesen Sie in unserem Artikel darüber.

Über die Ursachen von Rhinitis

Wie und warum tritt eine Rhinitis auf? Physiologisch ist Rhinitis eine aktive Sekretion von Schleimsekreten durch die Zellen der Nasopharynxschleimhaut.

Der Zweck einer übermäßigen Schleimsekretion besteht darin, die Nasenhöhle von einem potenziell gefährlichen Faktor zu reinigen.

In der Rolle des Provocateurs kann Rhinitis als Virus, Bakterien, Pflanzenpollen, Wolle, Staub und viele andere reizende Substanzen wirken. Je nach Ursache der Erkältung des Kopfes ist eine spezifische Behandlung für den Patienten angezeigt.

Schauen wir uns die häufigsten Faktoren an, die eine laufende Nase bei Kindern verursachen.

Viren

Wenn wir von einer Erkältung sprechen, besonders bei Kindern, sprechen wir in den meisten Fällen von Rhinitis.

In der Tat sind es die Viren, die an erster Stelle unter den Erregern von Infektionen bei Kindern stehen. Viele Viren, die zur Gruppe der akuten respiratorischen Virusinfektionen (akute respiratorische Virusinfektionen) gehören, können bei einem Kind eine laufende Nase verursachen.

Das erste Jahr im Kindergarten wird aus diesem Grund fast immer von häufigen Erkältungen begleitet. Machen Sie sich nicht zu viele Sorgen - dies ist ein normales Stadium bei der Bildung des Immunsystems. Mit zunehmendem Alter produziert eine Person Antikörper gegen die Stämme vieler Viren, und die laufende Nase macht sich viel weniger Sorgen.

Wie kann man verstehen, dass die laufende Nase eines Kindes viral ist? Erstens erkrankt das Kind fast unmittelbar nach einer Unterkühlung oder nach Kontakt mit kranken Kindern / Erwachsenen. Zweitens gibt es nicht nur eine laufende Nase, sondern auch Niesen, Halsschmerzen - die typischen Symptome einer Erkältung. Oft ist die virale Rhinitis der ersten Tage von hohem Fieber begleitet. Allmählich klingen die Symptome der Krankheit ab, und das Kind erholt sich innerhalb von 5-7 Tagen (eine laufende Nase und Husten können einige Tage länger stören, der Allgemeinzustand des Kindes ist jedoch normal).

Bakterien

Bakterien verursachen bei Kindern sehr selten eine laufende Nase. Es besteht jedoch das Risiko, eine sekundäre bakterielle Infektion anzuhängen, wenn Rhinitis viralen Ursprungs ist.

Im Falle der Reproduktion der bakteriellen Mikroflora vor dem Hintergrund einer akuten respiratorischen Virusinfektion sagen sie, dass die Rhinitis gemischt ist. Welche Symptome weisen auf diesen Zustand hin? Eltern sollten auf solche Änderungen achten:

  • das Auftreten von gelbem oder grünem dicken Rotz;
  • ein starker Temperaturanstieg für 3-5 Tage der Krankheit;
  • Die Temperatur des Kindes bleibt für mehr als 4 Tage bei 38 ° C und höher.
  • Eine herkömmliche Behandlung ist unwirksam.

Wenn solche Symptome auftreten, sollte der Kinderarzt das Kind untersuchen. Sie werden auch bei Sinusitis beobachtet - Entzündung der Nasennebenhöhlen (frontal oder maxillaris). Sinusitis ist sehr häufig - eine gefährliche Komplikation der Erkältung. Bei den Nebenhöhlen sind die Patienten zusätzlich zu den oben genannten Symptomen besorgt über die Schwere in den Schläfen, unter den Augen sowie über Kopfschmerzen, die durch plötzliche Bewegungen des Kopfes verstärkt werden.

Nichtübertragbare Ursachen

Nicht nur Viren und Bakterien können Rhinitis verursachen. Daher ist eine sehr häufige Ursache von Rhinitis eine Atemwegsallergie. Das Einatmen von Pollen, Tierhaaren, Staub, Haushaltschemikalien usw. kann zu einer allergischen Reaktion führen. Es ist sehr wichtig, das Allergen zu bestimmen (es kann mehrere geben).

Ein allergisches Kind muss Substanzen vermeiden, die eine allergische Reaktion auslösen. Andernfalls ist die Behandlung unwirksam.

Charakteristische Symptome einer allergischen Rhinitis:

  1. Nach Inhalation des Allergens wird Schleim produziert. Dies geschieht normalerweise zum ersten Mal unter neuen Bedingungen für das Kind - Bäume blühten, Sie haben das Waschmittel gewechselt, eine Katze mitgebracht usw.
  2. Eine laufende Nase wird von Niesen und Rötung der Augen begleitet.
  3. Der Schleim ist wässrig und klar.
  4. Vasoconstrictor-Tropfen entfernen schnell Symptome.

Neben allergischen Reaktionen kann eine laufende Nase bei einem Kind mit ungünstigen Bedingungen in Verbindung gebracht werden - übermäßiger Trockenheit und hoher Lufttemperatur sowie Staub.

Über Rhinitis bei Säuglingen

Das Auftreten von Schleimnasenausfluss bei einem Säugling kann besondere Ursachen haben. Erstens kann die laufende Nase eines einjährigen Kindes durch übermäßige Lufttrockenheit ausgelöst werden. Um dieses Problem zu lösen, muss ein normales Mikroklima in der Baumschule sichergestellt werden.

Komarovsky empfiehlt, die Lufttemperatur im Haus + 20C bei einer Luftfeuchtigkeit von 60-70% zu halten.

Zweitens tritt bei einem Kind von 1 Jahr bis 2 Jahren häufig eine laufende Nase auf, wenn ein Zahnen auftritt. Ärzte erklären dies oft dadurch, dass die Immunität der Zähne abnimmt und die Resistenz gegen Viren abnimmt. Komarovsky bezweifelte jedoch eine solche Ansicht. Der Kinderarzt behauptet, dass das ständige Auftreten einer Erkältung während der Zeit des Zahnens nicht durch zahlreiche Viren erklärt werden kann; Höchstwahrscheinlich ist die reichliche Schleimsekretion in der Nase das Ergebnis eines erhöhten Blutflusses zum Zahnfleisch. Rotz, der beim Zahnen erscheint, transparent und flüssig. Darüber hinaus können sie im Gegensatz zu einer Rhinitis des Virus lange stören. Sie erfordern keine besondere Behandlung und bestehen, wenn der Ausbruch des Zahns abgeschlossen ist.

Komarovsky betont, dass im Falle einer Erkältung bei einem Kind, insbesondere einem Säugling, ein Kinderarzt kontaktiert werden muss. Die Behandlung kann erst beginnen, wenn die Ursachen der Krankheit eindeutig identifiziert sind und der Arzt versteht, was hinter der Rhinitis steckt - einem Virus, einer Allergie oder einer bakteriellen Infektion.

Behandlung

Komarovsky identifiziert drei Hauptkomponenten einer erfolgreichen Rhinitis-Therapie:

  1. Kühle, feuchte Luft - Verhindert das Austrocknen der Schleimhaut durch Beibehaltung angenehmer Bedingungen im Haus, Lüften und privater Spaziergänge.
  2. Wasserregime - Versorgt den Körper mit ausreichend Wasser und erhält so die normale Viskosität des Schleims in den Atemwegen.
  3. Die Verwendung von feuchtigkeitsspendenden Präparaten für den Nasopharynx (hauptsächlich Salzlösung), die zur Verdünnung des Schleims und zur Reinigung des Nasopharynx beitragen.

Gleichzeitig sollte der beschriebene Plan je nach Art der Rhinitis durch verschiedene Verfahren und Präparate ergänzt werden. Lassen Sie uns näher darauf eingehen.

Viral laufende Nase

Es gibt die Meinung, dass es notwendig ist, antivirale Medikamente gegen Rhinitis zu verwenden. Dr. Komarovsky lehnt jedoch solche Empfehlungen ab. Darüber hinaus glaubt er, dass Kinder antivirale Medikamente nur mit der Gefahr von Influenza, Herpes und einigen anderen spezifischen Virusinfektionen einnehmen sollten. Mit ARVI ist die Verschreibung von antiviralen Medikamenten zu hoch, und auf topische Wirkstoffe kann verzichtet werden.

Ziel Nr. 1 bei der Behandlung der viralen Rhinitis bei einem Kind soll verhindern, dass der Schleim im Nasopharynx austrocknet.

Um diese Aufgabe zu erfüllen, ist es wiederum notwendig, die optimale Luftfeuchtigkeit und Lufttemperatur aufrechtzuerhalten und viel Wasser zu trinken. Wenn das Haus trocken ist und das Kind nicht trinken möchte, verwandelt sich der Schleim in einen dicken zähflüssigen Rotz, der sich nur schwer die Nase putzen lässt, und bakterielle Komplikationen sind nahe.

Sie können Nasentropfen und -sprays auf Meerwasserbasis verwenden, um den Schleim zu verdünnen. Es sei darauf hingewiesen, dass gewöhnliche physiologische Kochsalzlösung bei der Bewältigung dieser Aufgabe nicht schlechter ist. Es kann in jeder Apotheke billig gekauft werden, Sie können es aber auch selbst vorbereiten. Kochsalzlösung ist eine schwache Lösung von Speisesalz. Um es zu Hause zu machen, müssen Sie einen Löffel Salz in einem Liter kochendem Wasser auflösen (um genau zu sein, 9 Gramm, aber eine kleine Abweichung wirkt sich nicht auf die Wirksamkeit der fertigen Lösung aus). Kochsalzlösung sollte in einer sauberen Flasche aufbewahrt werden, und noch besser: Bereiten Sie jeden Tag eine neue zu. Zum Glück sind seine Komponenten sehr gut zugänglich.

Physikalische Kochsalzlösung kann die Nase begraben, den Nasopharynx spülen sowie Dampfinhalationen durchführen - all diese Eingriffe wirken sich positiv auf den Verlauf der Rhinitis jeder Ätiologie aus.

Was zu tropfen

Die Auswahl der Medikamente hängt von der Art der Rhinitis sowie vom Alter des Kindes ab. Fast alle Nasentropfen haben Altersbeschränkungen - sie sind ab 3 Jahren erlaubt. Eine Ausnahme sind isotonische Tropfen (Meerwasser, Salzlösung).

Komarovsky empfiehlt nicht die Verwendung von vasokonstriktiven Tropfen und Sprays (Naphthyzin, Nazol, Tezin usw.) bei viraler Rhinitis. Es lohnt sich nur bei schwerer Stauung, beispielsweise wenn ein Kind weder schlafen noch essen kann. Denken Sie beim Anwenden daran, dass:

  • Vasokonstriktor machen süchtig;
  • Sie können Schwellungen, Brennen, Kribbeln, Trockenheit in der Nase und im Mund sowie ernsthafte Nebenwirkungen verursachen - Schwindel, Kopfschmerzen, erhöhter Druck, Schlaflosigkeit;
  • Kinder bis 3 Jahre sind für die meisten Vasoconstrictor kontraindiziert, es gibt aber auch spezielle Kinderpräparate (Galazolin für Kinder usw.);
  • Nebenwirkungen bezüglich Dosierung und Behandlungsdauer werden selten beobachtet.

Es ist viel sicherer, Tropfen auf Ölbasis oder nur Öle zu verwenden. Sie umhüllen die Schleimhaut und verhindern das Austrocknen und die Bildung von Krusten. Zum Beispiel empfiehlt Komarovsky die Behandlung von Ekteritsid, Tocopherol und Retinol. Sie können die Schleimhaut 1-2 mal täglich für 4-7 Tage schmieren.

Wie beschleunige ich die Genesung?

Komarovsky empfiehlt, die Rhinitis des Kindes zu Hause zu behandeln, jedoch unter der Aufsicht eines Kinderarztes. Alle Behandlungsverfahren sollten mit Ihrem Arzt besprochen werden (einschließlich der Verwendung herkömmlicher Behandlungsmethoden). Einige von ihnen können Schäden verursachen, indem sie zum Beispiel Pflanzensäfte in die Nase gießen, Honig anpflanzen, heiße Dämpfe von Kartoffeln einatmen usw. Komarovsky betont oft, dass diese Verfahren nichts mit der zivilisierten Medizin zu tun haben. Aber wie kann man dann die Genesung des Kindes beschleunigen? Die Antwort ist einfach - stören Sie den Körper nicht, um Infektionen zu bekämpfen, und helfen Sie ihm wenn möglich. Zum Beispiel haben Spaziergänge an der frischen Luft, insbesondere in der Nähe von Gewässern, eine gute Wirkung auf den Nasopharynx.

Kann man ein Kind mit Erkältung baden? Komarovsky glaubt, dass wenn das Kind keine Temperatur hat, dies nicht nur möglich, sondern auch notwendig ist - dies ist ein zusätzlicher Weg, um die Schleimhaut zu befeuchten.

Zu lange im Bad zu sitzen lohnt sich nicht, aber man muss auch nicht auf das übliche Baden verzichten. Besonders nützlich für ein kaltes Bad im Meer und Spaziergänge entlang der Küste.

Behandlung von Rhinitis bei einem Kind durch Komarovsky

Eine laufende Nase kann ein Symptom für verschiedene Krankheiten sein und kommt in der Kindheit häufig vor. Sie beruht auf einer Erhöhung der Schleimproduktion in den Membranen der Nasengänge. Wenn eine laufende Nase bei einem Kind auftritt und eine Krume stark stört, versuchen die Eltern, dem Baby auf irgendeine Weise zu helfen. Welche Behandlung von Rhinitis rät Dr. Komarovsky und wie kann man das Baby nicht bei einer Rhinitis schädigen und ein solches unangenehmes Symptom wirksam beseitigen?

Gründe

Die häufigste Ursache für eine Erkältung bei Kindern ist ein bekannter Arzt, der ARVI anruft. Eine solche laufende Nase kann sowohl bei Temperatur als auch ohne Temperatur auftreten. Eine übermäßige Menge Schleim ist laut Komarovsky eine Schutzreaktion des Körpers eines Kindes gegen eine Virusinfektion. Zum einen werden Viren zusammen mit dem Schleim aus dem Nasopharynx entfernt, und zum anderen befinden sich im Schleim selbst Substanzen, die den Infektionserreger neutralisieren können.

Die zweithäufigste Ursache von Rhinitis bei Kindern nennt Komarovsky Allergien. Dies kann durch Waschpulver, Blütenpflanzen, Staub, Tierhaare und andere Faktoren verursacht werden. Wenn ein Kind eine längere, laufende Nase hat, ist die wahrscheinlichste Ursache eine allergische Reaktion. Bei der Behandlung der Haupterkrankung wird das Allergen beseitigt, und jedes Mittel gegen Erkältungen, so Komarovsky, sollte nur von einem Arzt verschrieben werden.

Wie man die Ursache einer allergischen Rhinitis findet, wie sie sich von der Infektionskrankheit unterscheidet und wie man ein Kind behandelt, ist der Transfer von Dr. Komarovsky.

Babys

Wie man eine laufende Nase heilt, wenn man beim Zahnen die Nase müde hat, schaut in das Programm.

Es wird angenommen, dass durch die Erkältung die Nase in die Muttermilch tritt. Was Dr. Komarovsky darüber denkt, ist im vorgestellten Video zu finden.

Behandlung

Wenn der Schleim in den Nasengängen stark trocknet oder dick wird, trägt er nicht nur dazu bei, die Viren zu beseitigen, sondern wird auch zu einer Umgebung, in der sich Bakterien leicht entwickeln. Dies erhöht das Risiko, dass eine Virusinfektion bakteriell viral wird. Deshalb ist die Hauptbedingung für die Behandlung von Rhinitis, die Komarovsky nennt, die optimale Viskosität des Schleims. Hier sind die vom berühmten Kinderarzt empfohlenen Methoden:

  • Viel Wasser trinken. Es wird den Schleim verdünnen, indem das Blut verdünnt wird.
  • Schaffung geeigneter Bedingungen im Raum. Besonders schneller Nasenschleim trocknet aus, wenn die Lufttemperatur im Raum über + 22 ° C und in sehr trockener Luft liegt.
  • Spazieren Sie an der frischen Luft. Wenn die Temperatur des Babys normal ist, lassen Sie die Krume nicht zu Hause.
  • Feuchtigkeitsspendende schleimige Salzlösung. Sie können es in einer Apotheke kaufen oder zu Hause kochen, indem Sie einen Liter gekochtes Wasser mit einem Teelöffel Salz kombinieren. Geeignet sind auch auf Meersalz basierende Lösungen wie Aquamaris. Sie sollten in der Nase des Babys stündlich mit einer laufenden Nase (3-4 Tropfen) vergraben sein.
  • Instillation in die Nase von Öllösungen. Sie bedecken den Schleim mit einer dünnen Schicht und verhindern das Austrocknen. Komarovsky empfiehlt die Verwendung von Ekteritsid, Olivenöl, Öllösung von Vitamin A, flüssigem Paraffin und Tocopherollösung. Diese Lösungen können alle zwei Stunden in jeder Runde 2-3 Tropfen eingebracht werden.

Wenn die laufende Nase lang ist und solche Mittel nicht helfen, empfiehlt Komarovsky, einen Arzt aufzusuchen, um die allergische Natur dieses Symptoms auszuschließen.

Vasokonstriktorika

Komarovsky erkennt an, dass solche Medikamente die Kälte schnell und effektiv beseitigen. Sie verengen die Blutgefäße in den Nasengängen, was zu einer Abnahme des Schleimhautödems und einer Abnahme der Schleimproduktion führt. Beispiele für solche Arzneimittel umfassen Ostrivin, Nazol, Sanorin, Naphthyzin, Tezin und viele andere Arzneimittel.

Komarovsky zufolge bestehen ihre Unterschiede nur in der Dauer und Stärke des Aufpralls, und der Mechanismus der Wirkung auf die Schleimhaut und die Nebenwirkungen sind sehr ähnlich.

In diesem Fall betont ein bekannter Arzt, dass die Verwendung solcher Medikamente nur das Symptom selbst beseitigt, ohne die Ursache der Erkältung zu beeinflussen. Wenn sich Eltern für die Behandlung einer Erkältung bei einem Kind entscheiden, empfiehlt ein beliebter Kinderarzt, solche Punkte zu berücksichtigen:

  • Zu allen vasokonstriktorischen Medikamenten werden schnell genug süchtig, wodurch das Medikament häufiger oder in erhöhter Dosis verwendet wird. Dies erhöht das Risiko von Nebenwirkungen, die mit der Exposition bei allen Gefäßen und nicht nur im Nasenbereich einhergehen.
  • Wenn Sie die Anwendungsregeln beachten (Dosis nicht überschreiten, nicht länger als eine Woche anwenden), ist die Häufigkeit von Nebenwirkungen gering.
  • Lokale Nebenwirkungen sind Niesen, Brennen und Kribbeln in der Nase, Schwellungen der Schleimhäute, trockene Mundschleimhäute. Häufige Nebenwirkungen sind Schwindel, Herzfrequenzstörungen, Sehstörungen, Schlafstörungen, erhöhter Druck, Erbrechen und andere schwere Symptome.
  • Bei der Auswahl eines Vasokonstriktorikums für ein Kind ist zu berücksichtigen, dass Apotheken spezielle Formen für Kinder haben, in denen die Wirkstoffkonzentration niedriger ist als bei Erwachsenen.
  • Es ist wichtig, die Anweisungen für das Medikament zu lesen und sicherzustellen, dass das Gerät bei Kindern nicht kontraindiziert ist.

Antibiotika

Komarovsky ist kategorisch gegen die Instillation von antibakteriellen Lösungen in der Nase, weil es:

  • Es hilft nicht bei der viralen Rhinitis, tritt jedoch am häufigsten auf.
  • Hilft nicht bei allergischer Rhinitis.
  • Allergie den Körper.
  • Es macht süchtig nach dem Medikament, und wenn es für eine schwere Infektion erforderlich ist, ist die Wirksamkeit des Medikaments unzureichend.

Prävention

Um das Auftreten einer Erkältung als Symptom von ARVI zu verhindern, rät Komarovsky durch solche Handlungen:

  • Tragen Sie ein Krümel für das Wetter und vermeiden Sie Unterkühlung.
  • Überwachen Sie die persönliche Hygiene und Sauberkeit im Kindergarten.
  • Stärken Sie die Abwehrkräfte von Kindern mit Härteverfahren und einer ausgewogenen Ernährung.
  • Vermeiden Sie Menschenmassen in der Saison von Virusinfektionen.
  • Isolieren Sie das kranke Familienmitglied vom Kind.

Schnelle und effektive Behandlung von Rhinitis bei Kindern durch Komarovsky

Wenn ein Baby in den Kindergarten geht, bringt es von dort einen Infektionsberg mit. Das häufigste Symptom von Erkältungen und Erkältungen ist eine laufende Nase. Natürlich sollte die Hauptbehandlung auf der Beseitigung der Ursache basieren.

Schnupfen bei Kindern

Dr. Komarovsky betrachtet eine laufende Nase nicht als Problem. In den meisten Fällen ist keine Behandlung erforderlich. Zuerst müssen Sie die Gründe klar verstehen, dann ist es einfacher, mit der Krankheit umzugehen. In der Tat kann die verstopfte Nase manchmal über schwerwiegende Gründe wie die vasomotorische Rhinitis bei Kindern sprechen.

Eine laufende Nase bei einem Kind zu heilen ist nur durch Überwindung des Virus möglich. Dafür braucht es keine Medikamente, nur die richtige Pflege.

In jedem Fall müssen Sie einen Arzt aufsuchen, da Rotz nicht immer so harmlos ist, wie wir möchten. Es kann Rhinitis, Allergien unterstützen. In jedem Fall variieren die verwendeten Methoden. Der Arzt wird in der Lage sein, die Frage eindeutig zu beantworten, wie eine laufende Nase behandelt wird.

Bei der Verwendung von Drogen müssen Sie auch das Alter des Kindes berücksichtigen. Nicht alle Arzneimittel können für Kinder bis zu einem Jahr verwendet werden. Bei der Behandlung von Säuglingen verwenden sie häufig Volksmedizin, weil sie sicherer sind. Aber die Hauptsache ist, den Moment nicht zu verpassen, wenn eine Komplikation auftritt. Beim Kind von 2 Jahren kommen sie sehr schnell.

Eine laufende Nase bei Kindern ist auch allergisch. Schnell loszuwerden funktioniert nicht, Sie müssen herausfinden, was eine solche Reaktion des Organismus verursacht. Schleim, der aus der Nase herausragt, ist in der Regel transparent. Bei Kontakt mit einem Allergen steigt seine Menge. Am häufigsten treten die Hauptallergien bis zu 2 Jahren auf.

Behandlung nach Komarovsky

In den meisten Fällen sind keine dringenden Maßnahmen erforderlich. Wenn ein Kind:

  • klarer Schleim fließt aus der Nase;
  • keine Temperatur;
  • es gibt keinen Husten, dann nichts zu tun.

Dies ist eine Erkältung oder ein mildes Virus, das der Körper effektiv selbst besiegt. Vielleicht ist es allergische Rhinitis, aber in diesem Fall müssen Sie das Baby beobachten. Eine solche laufende Nase wird intensiver und sinkt dann ab, aber das Baby hört nicht auf zu schnuppern. Wenn ein Symptom nach zwei Wochen nicht von selbst verschwindet, sollten Sie einen Arzt aufsuchen. Schließlich wird auch die Rhinitis Rhinitis oft mit einer Erkältung und Allergien verwechselt. In jedem Fall wird die Beratung eines erfahrenen Arztes nicht schaden.

Wenn der Körper mit einer Virusinfektion konfrontiert ist, ist eine laufende Nase fast immer unvermeidlich. Besonders unangenehm, wenn das Baby 1 bis 4 Jahre alt wird. Bei Kindern wird die Behandlung so durchgeführt, dass optimale Bedingungen zur Bekämpfung der Immunität mit ARVI geschaffen werden. Selbst ein einjähriger Krümel kann das Virus leicht besiegen, wenn er an der frischen Luft geht und viel Flüssigkeit trinkt, wird der Raum gründlich belüftet.

Es ist sehr einfach, eine laufende Nase nach Komarovsky zu behandeln. Es genügt, um die Luft zu befeuchten, und wenn Probleme damit auftreten, können Sie die Nase des Babys mit speziellen Lösungen in Meerwasser oder Salzwasser waschen. Zu Hause ist dies mit einer Pipette oder einer speziellen Gießkanne problemlos möglich.

Ein Kind von 4 Jahren kann sich die Nase waschen. Das Verfahren ist nicht sehr angenehm, aber nicht schmerzhaft. Natürlich dürfen Kinder unter einem Jahr solche Manipulationen nicht alleine durchführen. Es genügt für sie, alle zwei bis drei Stunden 2-3 Tropfen der Lösung in die Nasenlöcher zu graben. Dadurch wird ein Austrocknen vermieden.

Die Verwendung von Vasokonstriktorika ist unpraktisch und kann zu Rhinitis-Medikamenten führen. Sie werden verwendet, wenn:

  • Das Kind hat eine Otitis im Moment oder war mindestens einmal davor.
  • Hohes Fieber.
  • Völlig schwierige Atemnase.

In solchen Fällen lohnt es sich, Medikamente nur vor dem Schlafengehen zu verwenden. Wenn sie missbraucht werden, kommt es zu einer medizinischen Rhinitis, die durch Sucht gekennzeichnet ist. Die Dosen steigen, die Nasengänge schwellen an.

Wenn ein Kind weniger als ein Jahr weniger Entwöhnungsprobleme hat, wird es weniger sein, da es das nicht versteht, dann muss ein Kind von 4 Jahren bereits eine Nasenblutung haben.

Gemeinsame Vasokonstriktor Medizin:

  1. Nazivin.
  2. Naphthyzinum
  3. Formazolin.
  4. Knox-Spray.

Daher ist es notwendig, solche Mittel am besten und je nach Alter der Krümel auszuwählen. Medizinische Rhinitis - das ist kein Witz, sondern eine schwerwiegende Abweichung im Körper.

Jedes Medikament muss von Ihrem Arzt genehmigt werden. Selbst wenn Mutter weiß, wie eine laufende Nase zu behandeln ist, müssen Sie sicherstellen, dass dies keine Manifestation einer solchen Krankheit ist wie hintere Rhinitis. Rücksprache mit einem Arzt kann die Genesung beschleunigen.

Tipps von Dr. Komarovsky

Um nicht darüber nachzudenken, wie man eine Erkältung heilen kann, sind Präventionsmaßnahmen einfacher. Dazu gehören:

  1. Tägliche Spaziergänge auf der Straße abseits der Straße.
  2. Der Sommer sollte im Dorf oder am Meer verbracht werden.
  3. Der Raum ist gut belüftet, die Luft wird angefeuchtet.
  4. Härten
  5. Die Verwendung von Medikamenten auf ein Minimum, insbesondere Vasokonstriktorika, um das Phänomen der medizinischen Rhinitis zu vermeiden.
  6. Wenn allergische Rhinitis aufgetreten ist, müssen Sie genau bestimmen, was, und ausschließen.

Bei Symptomen müssen Sie schon am ersten Tag einen Arzt aufsuchen. Es ist wichtig zu verstehen, was den Körper angreift: hintere Rhinitis, ARVI, Allergien, bakterielle Infektionen. Bei Kindern im Alter von 1 bis 4 Jahren lohnt es sich besonders, den Krankheitsverlauf zu kontrollieren, da sie schneller und schwerwiegender Komplikationen entwickeln.

Wenn ein Kind eine laufende Nase hat, glaubt Komarovsky, dass in den meisten Fällen keine besondere Hilfe erforderlich ist. Es reicht aus, die Nase mit speziellen Salzlösungen zu spülen oder zu begraben. Es verhindert das Austrocknen, tötet Keime ab. Kinder unter 4 Jahren sollten keine großen Mengen an vasokonstriktorischen Tropfen verwenden. Es ist besser, sie ganz zu unterlassen. Andernfalls können sie Rhinitis-Medikamente verursachen.

In jedem Fall müssen Sie einen Arzt aufsuchen und konsultieren. Nur er wird die Behandlung diagnostizieren und vorschreiben.

Dr. Komarovsky über die Behandlung von Rhinitis: wenn nötig und wenn es nicht nötig ist, die Entlastung zu beseitigen

INHALT:

Fast jedes Kind hat von Geburt an eine Erkältung bekommen. In einigen Fällen ist die Entlastung der Nase eine physische Ursache. Das heißt, die Schleimhaut des Kindes hat keine Zeit, sich an den Kontakt mit der Luft zu gewöhnen, und reagiert darauf als irritierender, ständig freisetzender Schleim. Nach 1-2 Monaten nach der Geburt hört die körperliche Rhinitis jedoch auf, ohne dass Mutter und Kinderarzt eingreifen müssen.

Anders ist die Situation bei einer Erkältung, die durch verschiedene negative Faktoren verursacht wird, beispielsweise eine Erkältung. Dr. Komarovsky erklärt den Grund für das Auftreten einer Entlassung, nachdem das Kind unterkühlt ist oder sich mit einer akuten Viruserkrankung infiziert hat.

Schnupfen: Warum muss man nicht immer die Entladung beseitigen?

Nasenausfluss tritt nie ohne einen bestimmten Grund auf. In der Regel beginnt die Schleimhaut eine erhöhte Menge an flüssigem Schleim zu produzieren, um den Körper vor verschiedenen Arten von Reizstoffen zu schützen:

  • Viren oder Bakterien;
  • Staub oder giftige Substanzen;
  • Allergene

Sogar beim Weinen hat ein Baby eine laufende Nase. Nur in diesem Fall ist nicht die Nasenschleimhaut für den Abfluss verantwortlich, sondern die Tränenkanäle. Wenn Tränen eine große Anzahl bilden, werden sie durch den Nasolacrimalgang in die Nasenhöhle abgegeben und gehen von dort nach draußen.

Wenn die Ursache für eine Erkältung ARVI ist, ist eine erhöhte Menge an Ausfluss für die Beseitigung der Infektion verantwortlich, die in den Körper des Kindes eingedrungen ist. Im Schleim befinden sich Substanzen, die die Vitalaktivität und die Vermehrung von Viren neutralisieren können. Es stellt sich heraus, dass die Eliminierung der Schnupfenase bei akuten Atemwegserkrankungen die Abwehrkräfte des Kindes automatisch beseitigt. Daher muss bei einer Virusinfektion die laufende Nase nicht gestoppt werden, sie muss ihre Arbeit machen.

Wenn jedoch die laufende Nase dick wird oder sich eine Kruste in der Nase des Kindes bildet, verliert der Schleim seine Schutzfunktion. Dies kann zum Beispiel passieren, wenn die Temperatur steigt oder die Luft im Raum zu trocken ist. In solchen Fällen wird dicker und trockener Schleim ein hervorragendes Proteinmedium für die Reproduktion einer bakteriellen Infektion. Ein Kind hat einen gelblich-weißen Rotz, was darauf hindeutet, dass sich zu diesem Zeitpunkt in der Nasenhöhle des Babys nicht nur virale, sondern auch bakterielle Mikroflora entwickelt.

Aus diesen Informationen von Dr. Komarovsky kann geschlossen werden, dass eine virale Rhinitis nicht behandelt werden muss, wenn der Abfluss reichlich und flüssig ist. Sobald jedoch eine laufende Nase eine Nuance bekommt, wird sie dick und trocknet aus. Dann sollten Sie darauf achten, dass das Kind keine bakterielle Rhinitis oder Sinusitis entwickelt.

Was verursacht eine Erkältung bei einem Kind?

Die Verringerung der Funktionalität des Immunsystems, die zu einer laufenden Nase führt, kann auf das Eindringen von Infektionen, Unterkühlung oder sogar Überhitzung des Körpers zurückzuführen sein. Alle diese negativen Faktoren führen zu einer Schwächung des Immunsystems und zum Auftreten von Düsen. Und da die Nasengänge der Kinder noch recht eng sind, führt schon eine kleine Schleimhautschwellung zu einer Erkältung.

Eine weitere häufige Ursache sind Allergien. Eine laufende Nase bei einer allergischen Reaktion geht immer mit Niesen, Jucken, Reißen und Anschwellen des Gesichts einher. Manchmal verursacht Rhinitis einen Fremdkörper, der sich in der Nase des Babys verfängt.

Die Auswirkungen einer anhaltenden Rhinitis

Wenn ein Kind aufgrund eines infektiösen Erregers oder einer allergischen Reaktion eine laufende Nase hat, kann eine lange Entzündung in der Nase zu folgenden Komplikationen führen:

  • Sinusitis (Niederlage der Kieferhöhlen);
  • Otitis (Ohrentzündung);
  • Adenoiditis (Entzündung der Pharynx-Mandel);
  • Bronchitis;
  • Tracheitis

Darüber hinaus führt die verstopfte Nase in der Nase dazu, dass die Atmung des Kindes gestört ist und nicht genügend Sauerstoff in seinem Körper vorhanden ist. Dies wirkt sich negativ auf die geistige Entwicklung des Babys, seinen emotionalen Zustand aus.

Behandlung von Rhinitis

Dr. Komarovsky sagt in seinem Buch, dass während der laufenden Nase bei Kindern, die länger als 7 Tage sind, bereits der HNO zu wenden ist. So ist es möglich, das Auftreten von Komplikationen zu verhindern und den Zustand des Kindes mit Hilfe wirksamer Medikamente zu verbessern. Der Arzt kann bestimmte Medikamente erst verschreiben, nachdem er die genaue Ursache der Entlassung ermittelt hat. Wenn die Ursache beispielsweise eine Allergie war, werden Antihistaminika usw. zur Therapie benötigt.

Die Hauptaufgabe der Eltern bei dicker Erkältung ist es, den Austrag flüssig zu halten. Dazu müssen Sie dem Kind mehr Flüssigkeit geben, die Luft anfeuchten, die Böden reinigen und den Raum belüften.

Zur Spülung der Nasenschleimhaut können Sie Home-Lösungen oder pharmazeutische Mittel verwenden:

  • Pinosol
  • Kochsalzlösung
  • Exterizid
  • Kochsalzlösung

Um eine Erkältung zu heilen, ist es notwendig, einen Komplex von Heilungsverfahren anzuwenden. Achten Sie darauf, Ihre Nase mit speziellen Lösungen zu waschen. Dr. Komarovsky empfiehlt, die Atmung eines Kindes durch Waschen mit Salz- oder Meersalz zu erleichtern. Um eine sichere Lösung mit Salz zu Hause zuzubereiten, müssen Sie nur 9 g Meerkristall nehmen und in einem Liter Wasser verdünnen. Eine solche Lösung wird die Schleimhaut nicht verbrennen oder reizen, sondern die Nase sanft von Infektionen, dicken Sekreten, reinigen. Kochsalzlösung hilft dabei, den trockenen Husten zu beseitigen, da er die Halsschleimhaut befeuchtet und von Infektionen befreit.

Wenn bei einem Baby eine laufende Nase aufgetaucht ist, das sich nicht selbst die Nase putzen kann, empfiehlt Doktor Komarovsky den Eltern, das folgende Verfahren durchzuführen:

  1. Pipettieren Sie etwas Arzneistoff und tropfen Sie 2-3 Tropfen in die Nase des Babys.
  2. Drehen Sie den Kopf des Kindes so, dass das getropfte Nasenloch oben war.
  3. Dann können Sie das andere Nasenloch begraben und auch den Kopf in die entgegengesetzte Richtung drehen.
  4. Verwenden Sie einen kleinen Klistier, um den Ausfluss aus beiden Nasenlöchern zu saugen.

Und damit ein Kind keine laufende Nase hat, können Sie gelegentlich die Nase mit Kochsalzlösung waschen, um ARVI zu verhindern.

Video - Doktor Komarovsky "Schnupfen und Kälte heilen":

Doktor Komarovsky Rhinitis bei einem Kind, wie zu behandeln ist

Schnupfen - ein häufiger Gast in Familien, in denen Kinder aufwachsen. Jeder weiß, dass eine verstopfte Nase keine eigenständige Krankheit ist, sondern nur ein Symptom. Außerdem kann er über eine Vielzahl von Krankheiten sprechen. In den meisten Familien behandeln Mütter und Väter das Kind jedoch weiterhin mit einer Erkältung. Diese Therapie ist manchmal langanhaltend. Der bekannte Kinderarzt Yevgeny Komarovsky erzählt, was eine Rhinitis bei Kindern Erwachsenen signalisiert und was Eltern tun sollten, damit das Kind leicht und einfach atmen kann.

Sogar die fürsorglichste Mutter, die das Kind vor allem auf der Welt schützt und schützt, wird nicht gewährleisten können, dass sich das Kind niemals in ihrem Leben erkältet hat. Dies liegt daran, dass Rhinitis (der medizinische Name für Rhinitis) am häufigsten bei akuten viralen Atemwegsinfektionen auftritt. Auf der physiologischen Ebene geschieht Folgendes: Einer der vielen Viren, die ein Kind immer umgeben, gelangt auf die Nasenschleimhaut. Als Reaktion darauf gibt die Immunität den Befehl, so viel Schleim wie möglich zuzuordnen, der das Virus aus anderen Organen und Systemen isolieren und verhindern soll, dass es sich entlang des Nasopharynx und des Kehlkopfes weiter in die Bronchien und Lungen bewegt.

Neben der viralen Form, die etwa 90% aller Fälle von Erkältung in der Kindheit ausmacht, kann Rhinitis bakteriell sein, so Jewgenij Komarowski. Wenn es in der Nasenhöhle ist, bekommen Bakterien. Der Körper reagiert ähnlich - erhöhte Schleimproduktion. Die bakterielle Rhinitis ist an sich extrem selten und ihr Verlauf ist immer sehr schwierig. Bakterien (meistens Staphylokokken) verursachen schwere Entzündungen, Zerfall und toxische Produkte aus der Vitalaktivität verursachen allgemeine Vergiftungen.

Manchmal kann eine bakterielle Erkältung auftreten, nachdem das Kind eine Virusinfektion hatte. Dies ist darauf zurückzuführen, dass der angesammelte Schleim in den Nasengängen ein hervorragender Nährboden für Bakterien ist.

Normalerweise sind diese Bakterien harmlos, sie leben ständig in der Nase und im Mund und stören das Kind nicht. Unter Bedingungen des Schleimüberflusses, seiner Stagnation und Trocknung werden Mikroben jedoch pathogen und beginnen sich rasch zu vermehren. Dies geschieht normalerweise, wenn die Rhinitis kompliziert ist.

Die dritte, häufige Ursache einer Erkältung bei Kindern ist eine Allergie. Allergische Rhinitis tritt als Reaktion der lokalen Immunität auf Protein-Antigen auf. Wenn eine solche Substanz in den Körper eindringt, reagiert die Nasenschleimhaut mit Ödemen, so dass das Kind schwer durch die Nase atmen kann.

In einigen Fällen sind verstopfte Nase und eine Verletzung der Nasenatmung mit HNO-Erkrankungen wie Adenoiden verbunden. Wenn die Rhinitis akut ist (nicht früher als vor 5 Tagen aufgetreten ist), sollte es keine Gründe für besondere Unruhen geben. Bei längerem Rotz bei anderen Symptomen ist es besser, einen Hals-Nasen-Ohrenarzt aufzusuchen.

Behandlung der viralen Rhinitis

Die virale Rhinitis ist die häufigste bei Kindern und bedarf keiner Behandlung als solche. Der Schleim, der von den Nasenmembranen produziert wird, enthält spezielle Substanzen, die für die Bekämpfung des in den Körper eingedrungenen Virus sehr wichtig sind. Die vorteilhaften Eigenschaften des Schleims enden jedoch unmittelbar nachdem der Rotz dick wird. Solange sie fließen, ist alles normal, Eltern können sich beruhigen.

Wenn jedoch der Nasenschleim plötzlich verdickt und grün, gelb, gelbgrün, eitrig und eitrig mit Blut wird, ist er kein "Kämpfer" mehr mit dem Virus und wird zu einem hervorragenden Nährboden für Bakterien. Dies ist der Beginn einer bakteriellen Erkältung, die eine Behandlung mit Antibiotika erfordert.

Daher besteht die Hauptaufgabe der Eltern bei der viralen Rhinitis darin, das Austrocknen des Nasenschleims zu verhindern. Die Düsen sollten flüssig bleiben. Deshalb empfiehlt Yevgeny Komarovsky, nicht nach Apothekenzaubertropfen in der Nase zu suchen, weil es keine Medikamente für Viren gibt, sondern die Nasenhöhle des Kindes einfach mit Kochsalzlösung zu spülen, und dies so oft wie möglich (mindestens jede halbe Stunde). Um die Lösung vorzubereiten, müssen Sie einen Teelöffel Salz pro Liter gekochtes gekühltes Wasser nehmen. Die entstehende Lösung kann getropft werden, die Nase mit einer Einmalspritze ohne Nadel gespült werden, mit einer Spezialflasche bestreuen.

Für die Instillation können Sie andere Hilfsmittel verwenden, die zur Verdünnung des Nasenschleims beitragen - "Pinosol", "Ekteritsid". Verdünnt das Rotzwaschmittel effektiv und verdünnt dabei die üblichste Salzlösung, die in jeder Apotheke billig erworben werden kann.

Das Trocknen des Nasenschleims, das in der Zeit des körpereigenen Kampfes gegen Viren so wichtig ist, trägt zur Verstopfung und zur trockenen Luft im Raum bei, da im Körper keine ausreichende Flüssigkeitsmenge vorhanden ist. Daher sollte der Raum, in dem sich das Kind mit einer Erkältung befindet, gelüftet und die Nassreinigung durchgeführt werden. Luft muss zu 50-70% angefeuchtet werden. Dies hilft Eltern, spezielle Geräte - Luftbefeuchter. Wenn es in der Familie kein Wunder der Technik gibt, können Sie Wasserbecken in die Ecken des Raums stellen, damit es frei verdunsten kann, nasse Handtücher auf die Batterien legen und sicherstellen, dass sie nicht austrocknen. Ein Kind, das häufig an Rhinitis leidet, sollte unbedingt ein Aquarium mit Fisch geben.

Auf die Heizkörper im Raum muss Papa spezielle Hähne, Ventile setzen, die die Temperatur der Luft während der Heizperiode anpassen können. Die Lufttemperatur in der Gärtnerei sollte 18-20 Grad betragen (ganzjährig).

Während der Behandlung einer Virusinfektion muss das Kind trinken. Aber nicht Sirupe und Mischungen aus einer Apotheke, sondern Tee, ein Kompott aus Trockenfrüchten oder frischen Beeren, Fruchtgetränke, normales Trinkwasser. Das Trinkregime sollte reichlich sein, alle trinkenden Mütter sollten dem Kind warm, aber nicht heiß geben, vorzugsweise bei Raumtemperatur. Ein solches Trinken wird schneller vom Körper aufgenommen und die Wahrscheinlichkeit des Austrocknens der Schleimhäute wird erheblich verringert.

Wenn das Kind keine hohe Temperatur hat, muss es trotz laufender Nase an der frischen Luft gehen und mehr atmen. Bei dieser Behandlung der viralen Rhinitis und endet.

Behandlung einer bakteriellen Erkältung

Wenn der Rotz die Farbe und Konsistenz verändert, dick, grün und eitrig wurde, sollten Sie unbedingt einen Arzt rufen. Eine bakterielle Infektion ist eine ernste Angelegenheit, und das Lüften reicht hier nicht aus. In den meisten Fällen benötigt das Kind Nasentropfen mit Antibiotika. Vor dem Termin wird der Arzt jedoch definitiv die Prävalenz des Entzündungsprozesses untersuchen und erst dann entscheiden, in welcher Form dem Kind Antibiotika verabreicht werden sollen - in Tabletten (bei ausgedehnter Infektion mit zusätzlichen Symptomen) oder in Tropfen.

Die Empfehlungen von Komarovsky in Bezug auf Luftfeuchtigkeit, Lufttemperatur, Nassreinigung, Belüftung und reichlich warmes Trinken bei Erkältungen, die durch Mikroben hervorgerufen werden, bleiben ebenfalls in Kraft.

Behandlung der allergischen Rhinitis

Die beste Behandlung für Rhinitis, die durch Proteinantigene verursacht wird, ist die Beseitigung der Proteinquelle. Dazu, so Komarovsky, muss ein Allergologe und Kinderarzt versuchen, mit Hilfe von Tests und speziellen Tests dasselbe Allergen zu finden, das das Kind auf diese Weise beeinflusst. Während Ärzte nach einem Grund suchen, müssen Eltern die sichersten Bedingungen für das Baby zu Hause schaffen.

Stellen Sie sicher, dass alle Teppiche und Plüschtiere, die Staubakkumulatoren und Allergene sind, aus dem Kinderzimmer entfernt werden. In Innenräumen ist häufiger eine Nassreinigung erforderlich, aber ohne den Einsatz von Chemikalien sollten insbesondere Haushaltschemikalien, die eine Substanz wie Chlor enthalten, vermieden werden.

Waschen Sie Babykleidung ausschließlich mit Babypuder. Auf der Packung befindet sich die Aufschrift „Hypoallergenic“. Nach dem Waschen müssen alle Dinge und die Bettwäsche zusätzlich mit klarem Wasser gespült werden. Die Eltern sollten in Innenräumen angemessene Bedingungen schaffen - Lufttemperatur (18-20 Grad), Luftfeuchtigkeit (50-70%).

Wenn sich all diese Maßnahmen als nicht erfolgreich erweisen und keine laufende Nase durchläuft, kann die Verwendung von Arzneimitteln erforderlich sein. Normalerweise verschreiben Sie in dieser Situation Vasokonstriktor Nasentropfen. Sie heilen keine allergische Rhinitis, aber sie lindern vorübergehend den Zustand. Fast unmittelbar nach der Instillation verengen sich die Gefäße der Nasenschleimhaut, das Ödem lässt nach, die Nasenatmung wird wiederhergestellt.

Diese Tropfen sind in jedem Erste-Hilfe-Kasten zu Hause, und normalerweise hat jeder seinen Namen. Bei der Behandlung von Kindern handelt es sich um "Nazol", "Nazivin", "Tizin" usw. Diese Tropfen können jedoch nicht länger als 3-5 Tage (maximal 7 Tage, wenn der Arzt dies verlangt) getropft werden, da sie andernfalls eine dauerhafte Droge beim Kind verursachen Abhängigkeit, bei der es ohne Tropfen immer zu Schwierigkeiten bei der Nasenatmung kommt und die Nasenschleimhaut durch ständigen Gebrauch atrophiert. Darüber hinaus fordert Komarovsky die Verwendung von ausschließlich Tropfenformen für Kinder, die sich in reduzierter Dosierung von Erwachsenen unterscheiden. Darüber hinaus ist zu beachten, dass viele dieser Medikamente bei Kindern unter zwei Jahren streng kontraindiziert sind. Die Liste der Nebenwirkungen für Vasokonstriktorika ist ebenfalls recht groß.

Für die Behandlung von allergischer Rhinitis wird Calciumgluconat häufig in einer Altersdosis verschrieben, Antihistaminika, wenn der Arzt es für notwendig hält. Kinder, bei denen die allergische Rhinitis chronisch ist und sich in der Natur ausdehnt, treten zu jeder Jahreszeit Exazerbationen auf, Antiallergika zur lokalen Anwendung können verschrieben werden (Kromoglin, Allergodil usw.). Sehr effektiv zeigte sich das Medikament Rinofluimucil, ein Kombinationsmittel, das Hormone, antiallergische Komponenten und antibakterielle Wirkstoffe umfasst.

Wenn das Kind die Nase "schnüffelt"

Normalerweise neigen Eltern sofort dazu, dass das Baby erkältet wird und wie es zu behandeln ist. Allerdings, so Jewgeni Komarovsky, ist das Schnüffeln nicht immer ein Zeichen von Krankheit.

Wenn das Kind wütend ist, weint und dann lange schnüffelt, ist dies ein normaler physiologischer Prozess, bei dem die "überschüssigen" Tränen den Tränenkanal zur Nase hinunterfließen. Es gibt nichts zu behandeln und zu tropfen, es reicht aus, dem Kind ein Taschentuch anzubieten.

Schnupfen bei Säuglingen

Oft fragen Eltern, wie sie bei Neugeborenen und Babys eine laufende Nase behandeln. Jewgeni Komarovsky behauptet, dass solche Krümel nicht immer als solche behandelt werden müssen. Wenn die Mutter der Meinung ist, dass das Baby im Schlaf schnarcht oder schnarcht, ist dies nicht immer eine Rhinitis. Bei Säuglingen sind die Nasengänge sehr eng, was die Nasenatmung etwas erschwert. Ein solcher Zustand erfordert keine andere Unterstützung, als das oben erwähnte richtige Innenmikroklima zu schaffen. Sie können häufiger mit Ihrem Kind gehen.

Wenn die Nase nicht atmet, schlecht atmet oder schleimiger Ausfluss auftritt, sollte daran erinnert werden, dass die Enge der Nasengänge bei Säuglingen das Fließen des Schleims erschwert, und daher ist das Risiko für die Entwicklung einer bakteriellen Infektion bei ihnen wesentlich höher. Blase deine nase muschi weiss nicht wie. Eltern müssen einen Saugapparat kaufen und dem kleinkindfreien Nasengang aus dem angesammelten Rotz helfen. Salzlösungen können auch tropfen, gießen und befeuchten.

Wenn ein Baby weißen Rotz aus der Nase hat, ist es mit Milch oder einer Mischung vermischter Schleim. Dies geschieht, wenn das Kind erfolglos platzt (teilweise - in der Nase). Behandeln Sie auch in dieser Situation nichts. Weißen Schleim entfernen, Ausguss mit Kochsalzlösung spülen.

Eine verstopfte Nase tritt manchmal beim Zahnen auf. In dieser Situation müssen die Eltern auch das notwendige Minimum zur Schaffung normaler Bedingungen erfüllen. Eine solche laufende Nase zu tropfen und zu behandeln macht keinen Sinn, sobald die Zähne ausbrechen, klingen die Schwellungen in den Nasengängen von selbst ab.

Tipps von Dr. Komarovsky

Je länger die Grippe oder ARVI ist, das Kind mit verstopfter Nase durch den Mund atmet, desto höher ist das Risiko, dass nicht nur der Schleimausfluss in der Nase austrocknet, sondern auch in den Bronchien und Lungen. Um Bronchitis und Lungenentzündung zu vermeiden, die die häufigsten Komplikationen bei respiratorischen Virusinfektionen sind, sollten Sie darauf achten, zu befeuchten und zu verdünnen. Alle Methoden sind oben beschrieben.

Wenn das Kind nach dem Auftragen bestimmter Tropfen in der Nase niest und seine Augen wässrig sind, sollten Sie diese Symptome nicht für eine allergische Reaktion auf das Arzneimittel verantwortlich machen. Dies ist eine normale Manifestation der Immunabwehr gegen das Virus. Die Behandlung sollte nicht abgebrochen werden.

Nicht immer sieht eine laufende Nase klassisch aus. Wenn der Rotz eines Kindes nicht herausfließt, sondern innen entlang der Rückseite des Kehlkopfes, wird die Krankheit Rhinopharyngitis genannt. Der Arzt muss es behandeln.

Jede Behandlung mit Volksheilmitteln kann zu schwerwiegenden Komplikationen führen, sagt Yevgeny Komarovsky. Alle Rezepte, die von traditionellen Heilern angeboten werden, zielen darauf ab, die Menge an Schleim zu beseitigen. Bei einer bakteriellen Rhinitis ist es nicht möglich, die Nase zu erwärmen, mit warmen Lösungen zu spülen, Kompressen und Inhalationen herzustellen. Bei allergischer Rhinitis, insbesondere bei unklarer Ätiologie, sind die meisten Heilpflanzen, die Alternativmedizin verwenden, für ein allergisches Kind selbst gefährlich.

Wie man eine laufende Nase bei Kindern behandelt, erfahren Sie in der Übertragung von Dr. Komarovsky.

Jedes Kind ist seit seiner Geburt mit dem Phänomen einer laufenden Nase konfrontiert. In einigen Fällen ist Schleim aus der Nase eine physiologische Ursache. Die Schleimhaut des Babys wird immer noch nicht für den Kontakt mit Luft verwendet, daher reagiert sie darauf, indem sie Schleim absondert.

Ganz anders ist die Situation bei Rhinitis, die durch einen negativen Faktor hervorgerufen wird. Es kann eine elementare Erkältung sein. Dr. Komarovsky weiß viel über die Erkältung bei Kindern und erklärt daher die Gründe für sein Auftreten.

Was verursacht Rhinitis bei Kindern?

Rhinitis bei Kindern tritt als Folge der Wirkung von Bakterien auf die Nasenschleimhaut auf. Die Hauptursachen für den Rotz von Kindern können wie folgt sein:

Die Behandlung von Rhinitis bei Kindern wird weitgehend durch die Gründe bestimmt, die zu ihrem Auftreten führten.

Es ist wichtig! Wenn Rotz erscheint, ist die Hilfe des Arztes erforderlich, um die Ursache festzustellen und eine geeignete Behandlung zu erhalten.

Wann ist es notwendig und wenn es nicht nötig ist, die Auswahl aufzuheben?

Eiter aus der Nase kann einfach nicht. Die Ursache kann nicht-medizinischer Natur sein. Entladungen können aufgrund von Reizstoffen in die Nasenlöcher beginnen:

Es ist nicht notwendig, den Rotz durch konservative Methoden zu beseitigen, wenn der Anstieg der Abflussmenge physiologischer Natur ist. Beispiele für solche Phänomene:

  1. Die Schleimhaut des Neugeborenen hat sich noch nicht entwickelt oder an die Luft angepasst. Wenn ein Kind bis zu 1 Jahr alt ist, kommt es zur Selbstreinigung.
  2. Die Nasenlöcher von den Tränen säubern, die zum Zeitpunkt des Weins da waren.
  3. Reflex auf trockene Luft. In einer solchen Situation versucht die Schleimhaut selbst, den Feuchtigkeitsmangel auszugleichen.

Wenn SARS im Baby keine Entlassungsbehandlung erfordert. In diesem Fall erfüllen sie eine Schutzfunktion.

Mit der Beseitigung der Rhinitis wird die normale Funktion der Drüse gestört, deren Funktion darauf abzielt, das Eindringen von Viren und Bakterien in das Innere zu verhindern.

Daher ist die Behandlung von Rhinitis bei Kindern nach Komarovsky nicht erforderlich, wenn:

  • hohe Temperatur steigt nicht an;
  • der Abfluss ist klar und ausreichend flüssig;
  • Entladen Sie ruhig aus der Nase.

Achtung! Bei starkem Ausfluss mit stechendem Geruch und gelblichem Schimmer sollten dringend Maßnahmen ergriffen werden.

Rat von Dr. Komarovsky zur Behandlung von lang anhaltender Rhinitis

Dr. Komarovsky besteht darauf, je nach Art des Schleims und der Konsistenz eine Heilmethode zu wählen. Es ist sehr wichtig, die Feuchtigkeit aufrechtzuerhalten und nicht zuzulassen, dass sich die Oberflächenschicht der Nasendrüse trocken befindet. Dies führt zur Vermehrung von Schadorganismen.

Es ist sehr wichtig, folgende Veranstaltungen durchzuführen:

  1. Die Nase des Kindes wird ständig angefeuchtet, gegraben und gespült.
  2. Lüften Sie den Raum, machen Sie regelmäßig eine Nassreinigung und überwachen Sie die Feuchtigkeit im Raum.

Der Arzt empfiehlt nicht die Verwendung von verengenden Gefäßen wie Galazolin, Nazol und Naphthyzinum. Diese Medikamente werden die Krankheit nicht heilen, sondern nur eine dauerhafte Linderung bringen. Bald treten Nebenwirkungen auf. Dies führt zu Komplikationen und Verschlimmerung der Krankheit.

Komarovsky rät Kindern, Etercicide zu verwenden. Das Medikament ist absolut gesundheitlich unbedenklich, da es keinerlei Nebenwirkungen hat. Das Werkzeug umschließt aktiv die Schleimhaut und hält so die erforderliche Feuchtigkeitsmenge aufrecht.

Ekteritsid - antimikrobieller und antiparasitischer Wirkstoff natürlichen Ursprungs, aus Fischöl gewonnen

Babydoktor verschreibt Tocopherol. Dies sind natürliche geschälte Oliven- und Vaseline. Verwenden Sie das Werkzeug nicht mehr als einmal in 3 Stunden. In beiden Gängen tropfen 3 Tropfen ein.

Der Arzt weiß ziemlich viel darüber, wie man eine lange laufende Nase bei einem Kind behandelt. Deshalb gibt Komarovsky solche professionellen Empfehlungen:

  1. Befeuchten Sie regelmäßig die Luft in der Wohnung, in der das Baby lebt.
  2. Mit Hilfe von Kochsalzlösung streuen Sie regelmäßig den Nasenrachenraum des Kindes. Sie können es an jedem Apothekenkiosk kaufen oder selbst mischen. Gießen Sie dazu 1 kleinen Löffel Meersalz in einen Behälter mit warmem Wasser.
  3. Für Babys bis zu drei Jahre, um die Nase mit Ölen zu schmieren, die die Vitamine A und E enthalten. Diese Aktion nach der Verwendung von Kochsalzlösung effektiv durchführen.

Wenn Sie sich an solche Empfehlungen des Arztes halten, können Sie Rhinitis bei einem Baby nicht nur schnell heilen, sondern auch seine Immunität stärken.

Um den Übergang der Nasenhöhlenvergiftung in die chronische Form zu verhindern, ist es erforderlich, die akute Form sofort zu heilen.

Achtung! Nur die rechtzeitige Erkennung von Symptomen hilft, Komplikationen zu vermeiden.

Nasal waschen

Wenn eine laufende Nase für längere Zeit nicht verschwindet, besteht der Arzt Komarovsky auf einer Heilung in Kombination mit einer Spülung der Gänge.

Es lohnt sich, die Salzlösung anzuwenden, da sie den Nasopharynx desinfiziert und wäscht.

Um die Lösung für 1 Liter herzustellen, fügen Sie 9 g Salz hinzu. Es wird empfohlen, ein Arzneimittel zu verwenden.

Zum Spülen benötigen Sie:

  • Bereiten Sie eine Einmalspritze mit einem Volumen von 20 ml ohne Nadel vor.
  • nimm Medizin in einer Spritze;
  • Setzen Sie zuerst die Spritze in einem Durchgang ein, dann in den anderen.
  • Zum Zeitpunkt der Einführung der Lösung sollte das Kind versuchen, seine Nasenlöcher zu zeichnen.

Alle Aktionen müssen sehr sorgfältig ausgeführt werden. Die Flüssigkeit sollte nicht aus dem zweiten Nasenloch austreten. In diesem Fall können Komplikationen vermieden werden. Nehmen Sie nach diesen Aktionen ein spezielles Gerät und saugen Sie den ausgestoßenen Eiter.

Wie pumpe ich den Schleimabsauger aus?

Um dem Kind das Atmen zu erleichtern, empfiehlt der Arzt die Verwendung eines Aspirators. Diese Erleichterung des Schleimabflusses ist künstlich. Diese Methode hilft sehr schnell, getrocknete Krusten und unangenehmen Schleim loszuwerden.

Ein Aspirator ist eine Birnenspritze und ein Kunststoffrohr. Vor der automatischen Reinigung der Kanäle müssen Sie Ihre Nase sehr gut mit Kochsalzlösung mit einer Spritze ohne Nadel reinigen.

Sie können ein elektronisches Absauggerät erwerben, das mit Batterien betrieben wird. Enthalten sind verschiedene Düsen. Dies wird den Prozess des Saugens von Rotz erheblich erleichtern.

Naseninstillation

Die Heilung von Rhinitis ist durch Instillation der Nase möglich. Eltern können ihre eigene Kochsalzlösung herstellen. Dazu 1 Gramm Salz zu 1 Liter hinzufügen. Die gesamte Masse wird gut gerührt und in 2-3 Tropfen in beide Durchgänge getropft.

In diesem Fall neigt sich der Kopf des Babys in eine andere Richtung. Entfernen Sie nach der Instillation den Schleim mit einem speziellen Gerät von der Nase. Ein älteres Kind kann ein Nasenloch schließen und den Schleim unabhängig von der Sekunde aufblasen. Wiederholen Sie dasselbe mit einem anderen Nasenloch.

Eine gewöhnliche Pipette wird zum Instillieren von flüssigen Medikamenten in die Nase verwendet.

Behandlungsverbote

Dr. Komarovsky empfiehlt nicht:

  • Tropfen mit antibakterieller Wirkung auftragen;
  • Medikamente verwenden, die die Gefäße zu Beginn einer Erkältung verengen;
  • begraben Sie die Nase eines Kindes mit Aloe-Saft oder anderem Gemüse.

Um eine Erkältung bei einem Kind zu heilen, sollte es so sorgfältig wie möglich behandelt werden. Kindern werden nicht alle Arzneimittel angezeigt. Aus diesem Grund ist es wichtig, sich fachkundig beraten zu lassen.

Prävention von Rhinitis

Dr. Komarovsky sagt, es sei viel einfacher, das Auftreten einer Erkältung zu verhindern, als sie später zu heilen. Es ist wichtig, Vorsichtsmaßnahmen zu ergreifen, darunter:

  1. Es ist notwendig, das Kind von den ersten Tagen seines Lebens an zu beruhigen.
  2. Es ist wichtig, die Immunität des Kindes aufgrund der richtig verteilten Ernährung zu stärken. Sie müssen lernen, die richtigen Vitamine für Ihr Kind auszuwählen, die Wachheit und den Schlafplan zu optimieren.
  3. Kind macht ständig einen Spaziergang. Frische Luft ist sehr gesund.
  4. Um das Kind regelmäßig zu massieren, bieten wir Physiotherapiekurse an. Achten Sie darauf, morgens Übungen zu machen. Das Baby sollte im Sportbereich aufgezeichnet werden. Alle körperlichen Aktivitäten sollten moderat sein, um die Gesundheit des Kindes nicht zu beeinträchtigen und keine Komplikationen zu verursachen.
  5. Bei SARS und anderen Epidemien spülen Sie die Nase des Babys mit Salzlösungen ab.
  6. Halten Sie die notwendigen Lebensbedingungen des Babys aufrecht.

Wenn Sie solche einfachen Aktionen ausführen, können Sie Ihr Baby vor Rotz schützen. In diesen Punkten gibt es nichts Schwieriges, deshalb sollten Sie den Rat von Dr. Komarovsky hören.

Fazit

Nach alledem ist die Folge, dass Rhinitis nicht immer gefährlich ist. Es kann nur eine allergische Reaktion auf Staub sein. Vielleicht trockneten die Schleimhäute des Babys einfach ab und der Körper begann sich gegen übermäßige Trockenheit zu verteidigen. Daher ist es notwendig zu lernen, die Symptome einer guten Erkältung anhand von Bakterien zu erkennen.

Wenn der Abfluss einen gelblichen Farbton und einen stechenden Geruch annimmt, ist eine operative Behandlung erforderlich. Zu Hause ist es möglich, die Nase zu waschen und zu instillieren. Vor der Anwendung eines Verfahrens sollte ein Fachmann konsultiert werden.

Eine laufende Nase in der Kindheit ist ein häufiges Symptom, das behandelt werden muss. Welchen Informationsquellen bezüglich der Gesundheit von Kindern kann jedoch vertraut werden? Viele Eltern ziehen es vor, den Rat von Dr. E.O. Komarovsky. Ein erfahrener Kinderarzt versucht, in einer zugänglichen Sprache medizinische Begriffe zu erklären, um den Zusammenhang zwischen dem ursächlichen Faktor und der Entwicklung der Krankheit deutlich zu machen. Die Behandlung von Rhinitis bei Kindern nach Komarovsky ermöglicht die Minimierung des Einsatzes von Medikamenten bei gleichzeitiger rascher Linderung der Erkrankung. Der Arzt erklärt detailliert, welche Maßnahmen von Erwachsenen in der Umgebung eines Kindes für eine Erkältung von maximalem Nutzen sein können.

  • Kochsalzlösung
  • Vasoconstrictor

Gründe

Was tun, wenn ein Kind erkältet ist? Dr. Komarovsky ist kein Befürworter der massiven pharmakologischen Therapie bei Kindern. Im Gegenteil, während des Fernsehauftritts drängt er auf den sinnvollen Einsatz zahlreicher Apothekeninstrumente und verzichtet in solchen Situationen auf sie, wenn dies zulässig ist. Fernsehzuschauer, die die Veröffentlichungen genau beobachten, wissen, dass der berühmte Kinderarzt einen bestimmten Aktionsalgorithmus für die Erkältung bei Kindern empfiehlt. Was ist die berühmte Methode der Behandlung von Rhinitis Komarovsky?

Viele Leute identifizieren das Konzept der "laufenden Nase" mit dem Begriff "Rhinitis", wobei dies immer noch unterschiedliche Definitionen sind. Unter Rhinitis versteht man das Vorhandensein eines entzündlichen Prozesses in der Nasenschleimhaut. Eine laufende Nase erscheint auch in verschiedenen Situationen und wird nicht immer durch eine Entzündung verursacht. Evgeny Olegovich wird nicht müde, zu wiederholen, dass nur durch die Beseitigung der Symptome (z. B. mit Vasokonstriktor-Tropfen) der Behandlungserfolg nicht erreicht wird, es ist notwendig, auf die Ursache zu reagieren.

Phänomene der Rhinitis bei Kindern können bei Infektionen, Allergien, Traumata, Einatmen zu trockener und heißer Luft sowie mit Chemikalien und irritierenden Elementen übersättigter Luft - einschließlich Staub - auftreten. Die Schleimhaut der Nase ist sehr empfindlich, daher erklären Austrocknen oder Irritation das Auftreten von Ödemen, Stauungen und Störungen der Nasenatmung.

Es gibt eine Liste von Aktionen, die Dr. Komarovsky bei Erkältung empfiehlt. Dies schließt natürlich die Notwendigkeit einer genauen Diagnose nicht aus, insbesondere wenn die Eltern überzeugt sind, dass die Symptome nicht mit einer Infektion in Verbindung stehen. In der überwiegenden Mehrheit der Fälle ist eine laufende Nase jedoch eine Manifestation von ARVI, und die Methode von Komarovsky hilft, den Zustand des Kindes schnell zu lindern.

Grundvoraussetzungen

Um eine laufende Nase zu heilen, brauchen wir weniger Medikamente als angenehme Bedingungen für die Genesung, deren Entstehung die erste Stufe der Therapie in Komarovsky ist:

  1. Einatmen von feuchter, aber kühler Luft.

Die Feuchtigkeitsindikatoren sollten im Bereich von 50–70% liegen, die Temperatur liegt zwischen 18 und 20 ° C. Denken Sie daran, Ihr Baby zu erwärmen, wenn der Raum zu kühl ist.

Wenn das Kind gemäßigt ist, schwitzt, gibt es Flüssigkeit frei - also müssen Sie das Defizit ausgleichen. Was zu trinken Der Arzt empfiehlt, sauberes Wasser, Saft, Fruchtsaft zu trinken.

Je mehr Staub, desto trockener ist der Raum. Darüber hinaus können Staubpartikel Erreger und Viren einsparen, sind Allergieprovokateure. Daher müssen wir regelmäßig nass reinigen, lüften und „Staubsammler“ beseitigen - Schränke, die mit Papierbüchern, Teppichen und Polstermöbeln gefüllt sind.

  1. Spazieren Sie an der frischen Luft.

Dr. Komarovsky empfiehlt nicht immer, bei einer Erkältung zu laufen. Wenn sich das Kind unwohl fühlt, ist es besser, zu Hause zu bleiben. Sie sollten auch nicht mit ORVI auf den Spielplatz gehen, da sonst die Chance besteht, die Infektion zu verbreiten.

Aber bei Allergien, bei der Staubreinigung, bei befriedigenden Wetterbedingungen ist das Gehen nicht nur möglich, sondern notwendig.

Die Hauptaufgabe bei der Behandlung von Rhinitis bei einem Kind durch die Komarovsky-Methode ist es, das Eindicken und Austrocknen von Sekreten, die Bildung von Krusten in der Nasenhöhle, zu verhindern.

Dr. Komarovsky konzentriert sich auf die Konsistenz von Sekreten. Wenn sie nass sind, können sie leicht entfernt werden, wenn sie verschluckt werden (wenn sie den Hals hinabfließen) oder wenn sie geblasen werden und mit einem Nasensauger gereinigt werden. Der austrocknende Schleim bedeckt jedoch mit einer dünnen Schicht die Nasenhöhle, während er seine funktionellen Eigenschaften verliert (und eine davon ist der Kampf gegen Viren und Bakterien).

Brauche ich Medizin?

Wie behandelt man eine laufende Nase bei Kindern? Nach Ansicht von Dr. Komarovsky besteht eine adäquate Therapie aus Sicht vieler Erwachsener aus einer Vielzahl von Flaschen mit Arzneimitteln. Einige von ihnen senken die Temperatur, der andere ist gegen Ödeme gedacht, der dritte - entzündungshemmend. Um einem Kind mit Rhinitis zu helfen, lohnt es sich, dem Erste-Hilfe-Set Salzlösungen und vasokonstriktive Tropfen hinzuzufügen.

Kochsalzlösung

Die Behandlung von Rhinitis in Komarovsky kann nicht ohne die Verwendung von Salzlösungen auskommen. Die Apotheke bietet eine große Auswahl an Produkten in dieser Gruppe (z. B. Kochsalzlösung), aber wenn Sie möchten, können Sie das Medikament selbst zubereiten. Der Arzt rät, einen Teelöffel Kochsalz in einem Wasservolumen von 1 Liter aufzulösen. Wasser sollte vorher gekocht und gekühlt werden, die fertige Lösung sollte nahe an Körpertemperatur sein.

Wie behandelt man eine laufende Nase mit Salzmitteln? Evgeny Olegovich bietet zwei Möglichkeiten:

  • die Nase spülen;
  • Einführung in die Nasenhöhle in Form von Tropfen.

Nach Ansicht des Arztes ist es nicht möglich, die Kochsalzlösung zu überdosieren - injizieren Sie 2 bis 3 Tropfen in jedes Nasenloch im Abstand von 30 bis 60 Minuten am Tag. Das Einfüllen kann eine Alternative zum Waschen sein (wenn das Verfahren aus irgendeinem Grund nicht durchgeführt werden kann), ist es auch für kleine Kinder sicher.

Vasoconstrictor

Hierbei handelt es sich um Phenylephrin und Xylometazolin - Präparate aus der Gruppe der Abschwellungsmittel, die in der Lage sind, die Schwellung schnell zu beseitigen, um die erhöhte Schleimsekretion zu bekämpfen. Sie heilen keine Erkältung und sind notwendig, wenn das Kind überhaupt nicht mit der Nase atmet, es eine hohe Temperatur (über 38,5 ° C) hat, Sinusitis, Otitis. Doktor Komarovsky betont, dass es möglich ist, vasokonstriktive Tropfen zur Behandlung von Rhinitis bei Kindern nur nach Indikation und nicht länger als 3-5 Tage zu verwenden.

Das Medikament kann leicht überdosiert werden, daher ist Vorsicht geboten. Kaufen Sie nur Arzneimittel, die als für Kinder vorgesehen gekennzeichnet sind. Überschreiten Sie nicht die empfohlene Anzahl von Tropfen. Die Konzentration des Wirkstoffs und damit das Risiko einer Überdosierung bei Kindern sinkt um ein Vielfaches.

Die Behandlung von Rhinitis bei Kindern mit Vasokonstriktor-Tropfen erfordert die vorherige Verwendung von Salzlösung zur Reinigung der Nasenschleimhaut.

Dr. Komarovsky muss häufig die Fragen der Eltern zur Wirksamkeit von Medikamenten beantworten. Er argumentiert, dass der Grund für das Fehlen der Wirkung von Dekongestionsmittel nach der Injektion in die Nase das Vorhandensein eines getrockneten Schleimfilms ist. Bevor Sie die Tropfen verwenden, müssen Sie den Austrag mit Salzlösung befeuchten und spülen.

Allergische Rhinitis

Nicht weniger als die infektiöse Rhinitis gibt es bei Kindern eine solche Erkrankung wie allergische Rhinitis. Komarovsky rät, wenn der Verdacht einer Allergie besteht, einen Spezialisten aufzusuchen, da die Diagnose mit Hilfe einiger Spezialstudien bestätigt werden muss und die Behandlung individuell ausgewählt wird.

Was ist, wenn ein Kind eine laufende Nase hat, die Ursache aber keine Infektion ist? Wenn die Diagnose "allergische Rhinitis" von einem Arzt gestellt wird, muss man wissen, was die Reaktion in der Umgebung des Kindes auslöst. Anders als bei der infektiösen Rhinitis, die akut auftritt, aber auch schnell vergeht, kehrt die allergische Rhinitis bei jedem Kontakt mit einem Allergen zurück.

Allergene können jede Substanz sein - Haushaltsstaub, Tierhaare, Pollen, Lebensmittel. In den meisten Fällen dringen die Allergene durch Inhalation, dh durch Inhalation, in die Nasenhöhle ein. Daher ist die von Dr. Komarovsky empfohlene Hauptmaßnahme die Befeuchtung der Nasenschleimhaut mit Salzlösungen. Lassen Sie sie den ganzen Tag über tropfen, um Trockenheit zu beseitigen und Allergene abzuwaschen.

Allergien können neben Kochsalzlösung auch ein Hinweis auf den Einsatz pharmakologischer Wirkstoffe sein. Wie behandelt man eine laufende Nase bei einem Kind? Mittel werden verwendet:

  • Antihistaminika (Desloratadin);
  • topische Glukokortikoide (Nasonex, Fliksonaze);
  • Abschwellungsmittel (Otrivin Baby).

Präparate werden zur oralen Verabreichung (z. B. in Tabletten) sowie zur lokalen Verabreichung (Tropfen, Sprays) verschrieben. Sie können sowohl zur Linderung einer akuten Reaktion als auch im Verlauf der Therapie eingenommen werden. Am stärksten wirken topische Glukokortikoide, die auch bei ausgeprägter Schwellung und Unbehagen helfen.

Evgeny Olegovich Komarovsky erinnert daran, dass die Hauptsache bei der Behandlung von allergischer Rhinitis bei Kindern die Erkennung und Beseitigung der Allergiequelle ist.

Was auch immer die laufende Nase des Kindes ist, die umliegenden Erwachsenen können die Symptome vor der Anwendung des Medikaments erheblich lindern. Dies ist die Hauptbedeutung der Komarovsky-Methode - um Bedingungen zu schaffen, die eine Erholung ermöglichen. Gleichzeitig ist es besser, wenn das Kind von einem Arzt untersucht wird - eine laufende Nase kann nicht nur ein Zeichen einer Rhinitis sein, sondern auch einer Sinusitis, bei der antibakterielle Medikamente erforderlich sind.

Was sagt Dr. Komarovsky über die Erkältung bei einem Kind?

Viele junge Eltern haben bereits von Dr. Komarovsky gehört. Er ist praktizierender Kinderarzt und hat eine eigene Klinik eröffnet. In seiner Freizeit beschäftigt sich Komarovsky mit Forschungen, die sich in seinen „Arbeitsbüchern“ widerspiegeln, deren Hauptgegenstand Infektionskrankheiten bei Kindern sind. Tipps von einem berühmten Arzt, lesen Sie diesen Artikel.