Haupt
Otitis

Schnupfen

veröffentlicht 12.03.2010 10:32
aktualisiert am 22.01.2016

Eine laufende Nase ist meistens eine Manifestation einer Viruserkrankung. Erstens versucht der Körper, die Infektion in der Nase zu stoppen (um nicht weiter in den Hals hinein in die Lunge zu gehen), und zweitens sekretiert die Nasenschleimhaut Schleim, der große Mengen an Substanzen enthält, die Viren neutralisieren.

Die Hauptaufgabe von erkälteten Eltern ist es, das Austrocknen des Schleims zu verhindern. Dies erfordert wiederum saubere, kühle, feuchte Luft und eine ausreichende Menge an Flüssigkeit, die im Inneren verbraucht wird. Wenn der Schleim austrocknet - das Kind wird durch den Mund atmen, und dann beginnt der Schleim im Lumen der Bronchien zu verdicken und auszutrocknen, wodurch alle Voraussetzungen für die Entwicklung von Bronchitis und Lungenentzündung geschaffen werden. Lesen Sie weiter

Video zur Behandlung von Rhinitis:

Wie behandelt man eine laufende Nase bei Säuglingen?

Kann man Antibiotika in die Nase tropfen?

Die Ärzte gaben Dioxidin aus der Erkältung in die Nase zu tropfen. Und das ist ein Antibiotikum. Ich möchte wissen, warum dies nicht möglich ist und welche Konsequenzen dies haben kann.

1. Sehen Sie im Abschnitt Video und Audio die folgende Version der School of Doctor Komarovsky:

Und andere Programme:

2. Das gesamte Buch des Arztes Komarovsky E.O. widmet sich dem Problem der Rhinitis. : "Das Buch aus der Kälte: Ein Kinderkopf für Mütter und Väter"

3. Lesen Sie in dem Buch "Kindergesundheit und gesunder Menschenverstand" folgende Kapitel:

4. In dem Buch "ORZ: Ein Leitfaden für gesunde Eltern" können Sie über Krankheiten lesen, deren Hauptsymptome die laufende Nase sind:

  • Kapitel 4.2. Schnupfen
  • Kapitel 5.1. Rhinitis als Spezialfall der halben Diagnose
  • Kapitel 5.2. Sinusitis: Sinusitis, Sinusitis frontalis, Ethmoiditis, Sphenoiditis
  • Kapitel 7.6. Atemwegsallergien
  • Kapitel 10.21. Symptomatische Therapie. Schnupfen
  • Kapitel 10.26. Atemwegsallergien: Behandlungsmöglichkeiten
  • Kapitel 12.5. Prävention von Atemwegsallergien

5. Lesen Sie im Abschnitt Artikel über die Kälte:

6. Informationen zu einer Erkältung im Abschnitt Briefe:

7. Informationen zur Erkältung im FAQ-Bereich:

8. Diskussion der Probleme der Rhinitis bei Kindern im Forum:

9. In der Bibliothek können Sie an folgenden Materialien interessiert sein:

10. Im Bereich Referenz finden Sie folgende Materialien:

über eine Erkältung

04.02.2018 admin Kommentare Es gibt keine Kommentare.

Gelber Rotz: die Ursache für das Aussehen und die Behandlungsmethoden

Eine laufende Nase in unserer Gesellschaft wird als eine sehr gewöhnliche Angelegenheit betrachtet, sozusagen ein unangenehmer, aber nicht schmerzhafter Zustand. In der Regel wird ein alarmierendes Symptom einfach ignoriert, bis ernstere Konsequenzen auftreten. Einer der Faktoren, der dem Patienten ein deutliches Signal für eine signifikante Verschlechterung seines Gesundheitszustandes geben sollte, sollte der gelbe Rotz sein.

Diese Art der Ausscheidung mit charakteristischer Farbe weist auf den Beginn eines eitrigen Prozesses im Nasopharynx hin, der von einer schweren Entzündung begleitet wird. Also, was genau verursacht dieses Symptom?

Allgemeiner Mechanismus und Zeichen

In Abwesenheit einer schweren Krankheit im Körper ist der Nasenausfluss in der Regel farblos und wenig. Wenn eine Infektion beginnt, sich mit dem Entzündungsprozess zu verbinden, verdickt sich das Geheimnis und ändert seine Farbe, die Konsistenz und der Geruch von Rotz verändern sich erheblich. Die Gelbfärbung ist das Ergebnis des Todes von weißen Blutkörperchen, die im Falle einer Infektion zum betroffenen Bereich kämpfen und versuchen, pathogene Mikroorganismen zu neutralisieren. Je dicker der Rotz und die ausgeprägte Farbe, desto aktiver wird der oben genannte Prozess.

Was bedeutet gelber Rotz?

  1. In jedem Fall ist eine Infektion im Körper vorhanden, die zum Signal für eine sofortige Aktion wird.
  2. Die Krankheit befindet sich höchstwahrscheinlich in einem fortgeschrittenen Stadium und der Körper kann nicht vollständig damit fertig werden.
  3. Der Erwerb von intensiverer Farbe durch Sekretion zeigt, dass ein neuer Fokus der infektiösen Entzündung aufgetaucht ist. Eine Abnahme der Farbintensität zeigt eine allgemeine Abnahme der Entzündungsprozesse und als Folge eine allmähliche Erholung.

Besonderheiten

Einige Experten neigen dazu zu argumentieren, dass gelber Rotz direkt auf den Abschluss der Krankheit und die Entfernung von Rückständen der abgestorbenen pathogenen Flora aus den Nasengängen hindeutet. In einigen Fällen trifft dies zu, es ist jedoch zu berücksichtigen, dass diese Schlussfolgerung auf dem Zustand beruht, in dem sich das Sekret nicht in den Nebenhöhlen ansammelt, sondern frei aus der Nase fließt. Wenn Sinusitis. frontale Sinusitis und andere Krankheiten der Sinusitis-Serie, die Vergilbung der Entladung betont nur die aktive Eiterbildung in den Hohlräumen und ihre schnelle Anhäufung.

Mögliche Krankheiten

Gelber Rotz bei Kindern und Erwachsenen kann ein Symptom einer Otitis verschiedener Art sein, der Sinusitis. sowie Probleme mit Adenoiden. In jedem Fall handelt es sich nicht um eine gewöhnliche Rhinitis, und diese Erkrankung wird nicht von alleine gehen. Ein anderer Grund für das Auftreten von gelbem Rotz gilt als allergische Reaktion, insbesondere wenn die Symptome des Problems während der Blütezeit der Pflanzen ausgeprägter sind.

In diesem Fall kann eine genaue Diagnose nur von einem qualifizierten HNO-Arzt anhand von Röntgenaufnahmen des Kopfes, Abstrichen der Nasengänge, einer umfassenden externen Untersuchung und anderen erforderlichen Analysen gestellt werden.

Gut oder schlecht?

Um diese Frage richtig beantworten zu können, ist es ratsam, sich mit dem Zweck der Schleimsekretion im Körper selbst vertraut zu machen: Die Schleimhäute müssen vor pathogener Flora, Fremdkörpern, Staub und anderen Reizstoffen geschützt werden. Dementsprechend ist die Rhinitis selbst eine direkte Abwehrreaktion, eine Art Zerstörung einer potenziellen Bedrohung, denn wenn sie nicht vorhanden ist, können schwerwiegende Erreger direkt Organe und das Kreislaufsystem betreffen: Dies ist der Hauptvorteil von Rotz.

Die andere Seite der Medaille ist die Anhäufung von Schleimhäuten in den Nasennebenhöhlen sowie deren Eintritt in die Bronchien, Trachea, Lunge, Oropharynx. Diese Prozesse stören den normalen systemischen Stoffwechsel und rufen die Entstehung von Krankheiten wie Pneumonie, Adenoiditis, obstruktive Bronchitis und Tracheitis hervor. Darüber hinaus induziert die Ansammlung von eitrigen Massen die Bildung und rasche Entwicklung von Sinusitis, Frontitis, Sinusitis und Otitis. Versuchen Sie, die Entwicklung eines gefährlichen Symptoms zu verfolgen, konsultieren Sie Ihren Arzt und befolgen Sie die vorgeschriebene Behandlung, um mögliche Komplikationen zu vermeiden.

Wie behandelt man Roter Rotz?

In jedem Fall sollten alle Behandlungsschritte mit dem HNO-Arzt abgestimmt werden, auch wenn die Ursache des oben genannten Symptoms genau bestimmt wird. Wenn dies nicht möglich ist, verwenden Sie die allgemeinen Empfehlungen:

  1. Verwenden Sie Vasokonstriktor-Tropfen aus der Erkältung (Naphthyzinum, Rinazolin, Nokspery), blasen Sie aktiv Schleim aus der Nase.
  2. Nach der Anwendung der Vasokonstriktorika spülen Sie nach einer Weile die Nasennebenhöhlen mit Kochsalzlösung aus oder befeuchten die Schleimhäute mithilfe von Kochsalzlösung, Aquamaris und anderen auf Meerwasser basierenden Präparaten. Eine Alternative ist Protargol, das auf Proteinen und Silberionen basiert.
  3. Fahren Sie mit den lokalen Verfahren fort, einschließlich der Einnahme von Antihistaminika, die den Entzündungsprozess (Diazolin) reduzieren. Wenn die Krankheit zu weit fortgeschritten ist, ist es sinnvoll, Breitbandantibiotika zu verwenden (Ceftriaxon oder seine Analoga sind in diesem Fall die wirksamsten). Bei schwerem Unwohlsein, sehr hohen Temperaturen und anderen negativen Bedingungen können Sie übliche Schmerzmittel (Ibuprofen. Paracetamol) mit Antihistaminwirkung und in einigen Fällen Kortikosteroide (Prednisolon) verwenden. Achten Sie auch auf die Pillen aus der Kälte.
  4. Sollte die Wirkung von Medikamenten nicht gegeben sein, ist ein chirurgischer Eingriff erforderlich - Punktion und andere chirurgische Eingriffe, die dazu beitragen, eitrige Massen zu entfernen und die Luftzirkulation zu gewährleisten.

Behandlung von Volksheilmitteln

Folk Remedies sollten nur nach Rücksprache mit einem Arzt angewendet werden, um negative Körperreaktionen auf hochaktive Stimuli und Phytokomponenten solcher Wirkstoffe zu beseitigen.

  1. Aufwärmen der Nase mit Hilfe von in einer Pfanne erhitztem Steinsalz, eingeschlossen in einer Leinentasche mit mehreren Materiallagen. Aufwärmen ist nur möglich ohne entzündliche und eitrige Prozesse im Körper!
  2. Die Verwendung von Abkochungen und Tees auf der Basis von Wildrose, Kamille, Johanniskraut - sie erhöhen die Immunität und verflüssigen den dicken Rotz.
  3. Inhalationen auf Basis von Eukalyptusestern oder Salzkartoffeln.
  4. Instillation von Kalanchoe-Saft in der Nase. Zwiebeln, Karotten, Rüben oder Aloe.

Nützliches Video

Dr. Komarovsky über Medikamente zur Behandlung von Rotem Rotz bei Kindern

Gelber Rotz bei einem Kind (Komarovsky)

Die häufigste Ursache für Rhinitis ist eine akute respiratorische Infektion viralen Ursprungs, die zu einer vermehrten Schleimproduktion der Membranen der Nasengänge führt. Übermäßiger Schleim (Rotz) enthält eine Vielzahl von Substanzen, die Viren neutralisieren, und zeigt an, dass der Körper des Kindes das Virus bekämpft. Eine durchsichtige Rotz-spezifische Behandlung erfordert keine weitere Sache, wenn der Ausfluss aus der Nase dick und gelb wird - dies ist ein Symptom, das auf den Eintritt einer bakteriellen Infektion hinweist. Es kann nicht ignoriert werden.

Ursachen von Rotz Rotz (Komarovsky)

Zu den Gründen, aus denen Dr. Komarovsky eine solche Krankheit verursachen kann, gehören folgende Punkte:

    progressive Entzündung. Eine stabile Rhinitis bei einem Kind zu haben, ist ein Grund, einen Otolaryngologen zu konsultieren. Der Spezialist wird das Baby untersuchen, die korrekte Diagnose stellen und die geeignete Behandlung vorschreiben. Gelber Rotz kann ein Zeichen schwerwiegender Erkrankungen wie Sinusitis oder Mittelohrentzündung sein

Was ist ein gefährlicher gelber Rotz?

Der Rotz kann den Kehlkopf hinunterfließen und so dazu beitragen, dass der Infektionserreger tief in den Körper des Kindes eindringt, was zu einer Verschlechterung des Allgemeinzustandes führt. Langfristige Stagnation des eitrigen Ausflusses kann zu starker Nasenschwellung führen - dies erhöht das Risiko eines Atemstillstandes um eine Größenordnung.

    Lüften und reinigen Sie das Kinderzimmer regelmäßig (mindestens 1-2 Mal pro Tag).

Allgemeine Geschäftsbedingungen Vasokonstriktor Tropfen:

    Sie können nicht zu lange mit einer laufenden Nase behandelt werden. Der Gewöhnungsmechanismus beginnt und erfordert eine ständige Erhöhung der Dosierung, was zu Nebenwirkungen führen kann.

Was tun, wenn ein Kind Rotz hat? Räte von Dr. Komarovsky.

Snot Kind Dies ist ein sehr häufiges Problem der Eltern.

Darüber hinaus kann die für einen Erwachsenen übliche Schnupfen die Arbeit eines Kindes an seinem gesamten Körper beeinflussen, mit allen daraus folgenden Konsequenzen.

Wenn ein Kind Rotz hat, empfiehlt ein berühmter Kinderarzt Komarovsky, dieses Problem sofort zu lösen.

Woher kommt dicker Rotz von einem Kind?

Das Auftreten von dickem Rotz bei einem Baby hat sehr gute Gründe - zum Beispiel eine virale oder bakterielle Infektion sowie eine allergische Erkrankung. Komarovsky stellt fest, dass der am häufigsten dicke Rotz bei Säuglingen und Babys auftritt, was durch die geringe Sekretionsfähigkeit der Nasenschleimhaut, das Fehlen von Knorpel im Nasenseptum und enge und schwierige Nasenwege verursacht wird.

Alle diese Umstände machen es schwierig, die während der Inhalation eingeschlossene Luft zu reinigen und zu erwärmen, was günstige Bedingungen für die Virus- und Mikrobenimpfung schafft. Mit anderen Worten, die laufende Nase bei kleinen Kindern sei auf schlecht geformte Immunität zurückzuführen, sagt Dr. Komarovsky.

Tipps von Dr. Komarovsky

Aus medizinischer Sicht sind Babys völlig unterschiedliche Menschen. Die Vorgänge in ihrem Körper unterscheiden sich stark von den Vorgängen im Körper eines Erwachsenen oder Teenagers. Dr. Komarovsky gibt Ratschläge, wie man den Rotz von Kindern schnell loswird.

Wenn ein Ausschlag der infektiösen Ätiologie bei einem Kind auftritt, besteht die Hauptaufgabe der Mutter darin, zu verhindern, dass der Schleim in den Nasengängen austrocknet. Dazu sollte das Baby ständig mit einem Getränk versorgt werden, regelmäßig die Luftbefeuchtung im Raum durchführen, sonst verdickt sich der Schleim und setzt sich allmählich im Lumen des Bronchialbaums fest. Dies kann wiederum zur Entwicklung einer Lungenentzündung oder Bronchitis sowie zu Komplikationen wie Otitis, Pharyngitis und Sinusitis führen.

Wenn das Baby jedoch einen dicken Rotz hat, empfiehlt Komarovsky, den Raum öfter zu lüften, mehr zu trinken, nicht gewaltsam zu füttern, die Nase des Babys täglich zu überprüfen - saugen Sie den Schleim von dort aus, nehmen Sie ihn öfter und sprechen Sie sanft. In Bezug auf die Behandlung von Rhinitis mit Medikamenten argumentiert Komarovsky, dass die Rhinitis eines Kindes mit Medikamenten behandelt werden kann, jedoch weise und den Empfehlungen des Kinderarztes entsprechend.

Daher sollten Arzneimittel mit vasokonstriktiver Wirkung in der Mindestdosis und nur in den ersten zwei Tagen nach Beginn der Erkrankung eingesetzt werden. Sie können Tropfen "Für Nein" 0,05%, Kinder Otrivin - es wird Kleinkindern angezeigt.

Wenn antivirale und antibakterielle Medikamente benötigt werden, können Sie beginnen, Protargol-Tropfen zu verwenden. Grippferon, Retinol - auf Ölbasis, Eterizid, Tocopherol sowie Rektalsuppositorien Viferon und Kinderspray Isofra. Bei der Verwendung dieser Arzneimittel müssen Sie die Anweisungen sorgfältig lesen und einen Arzt aufsuchen. Von Antihistaminika (Antiallergika) können Sie Vibrocil-Tropfen verwenden oder mit Aquamaris oder Aqualore Baby spülen.

Die interessantesten Nachrichten

Quellen: http://www.doctorfm.ru/simptomy/zhyoltye-sopli-prichina-poyavleniya-i-metody-lecheniya; html, http://nmedicine.net/sopli-u-rebenka-mnenie-doktora-komarovskogo/

Noch keine Kommentare

Ausgewählte Artikel

Antibiotikum Baby 3 Monate

Fragen zur Gesundheit von Kindern Hallo! Beratung erforderlich! weiter.

Wie behandelt man Rotz bei einem Kind? Effektiver und sicherer Weg von Dr. Komarovsky

Das Wetter ist zwar in den meisten Regionen gut, aber dennoch nähern wir uns langsam dem echten Herbst mit Regen, Feuchtigkeit und anderen "Attributen" dieser Jahreszeit. Und dies bedeutet, dass der Beginn einer laufenden Nase, akute respiratorische Virusinfektionen und akute Atemwegsinfektionen nun nicht mehr weit ist. Und wenn diese Krankheiten nicht "auf den Erwachsenen" wirken, kann dies nicht von Kindern, besonders kleinen, gesagt werden. Die meisten Kinder werden oft genug krank, sogar zu einer Jahreszeit, in der es fast unmöglich ist, krank zu werden. Ah, eine laufende Nase, das ist fast das erste, was jede junge Mutter zu Gesicht bekommt. Wenn dies das erste Kind ist und Sie noch keine Behandlungserfahrung haben, wird Ihnen dieser Artikel helfen. Für „erfahrene“ Mütter sind diese Informationen jedoch auch nicht überflüssig.

Scheiß auf das Kind. Behandlung Die einfache Methode von Dr. Komarovsky

Ich denke, diese vielen Mütter wissen, wer Dr. Komarovsky ist, und hören auf seinen Rat. Im Netzwerk gibt es viele Videos mit seiner Teilnahme. Und wir werden es unter diesem Artikel haben. Und wenn dieser Name Ihnen nichts sagt, gibt es heute die Möglichkeit, ihn kennenzulernen.

Nasenschleim, den wir oft nur Rotz nennen, ist ein völlig natürlicher Prozess für eine Erkältung. Durch die Farbe dieses Schleims können Sie die Art der Infektion herausfinden. Wenn der Schleim klar ist, ist die Infektion viraler Natur und wenn er grün ist (ein solcher Ausfluss ist normalerweise dick), ist er bakteriell.

Durch das Absondern von klarem Schleim wird unser Körper vor einer Virusinfektion geschützt. Und es besteht keine Notwendigkeit, sie mit Medikamenten zu behandeln. Aber natürlich braucht das Kind Hilfe, um seinen Zustand zu lindern und es von diesem Schleim zu befreien.

Wie behandeln?

Die beste Behandlung in dieser Situation wäre die Verwendung von Salzlösung, die Sie problemlos in der Apotheke kaufen können. Diese Lösung ist völlig ungefährlich und ungefährlich. Begraben Sie es öfter - jede Stunde, in jedem Nasenloch etwa eine halbe Pipette.

Sie können es nicht einmal kaufen, weil es ganz einfach zu machen ist. Ein Teelöffel Salz wird einfach in einem Liter gekochtem Wasser gelöst, und wir bekommen dieselbe Salzlösung.

Was sollte in dieser Situation noch getan werden?

Auch Vitamin C wird in der Erkältung nicht überflüssig. Seine Dosierung muss jedoch unbedingt dem Alter des Kindes entsprechen.

Außerdem ist das Trinkverhalten wichtig, da häufiges Trinken die Heilung nur näher bringt. Die Temperatur eines Getränks sollte gleichzeitig nahe an der Temperatur unseres Körpers liegen, wodurch es schneller von unserem Körper aufgenommen werden kann.

Ziehen Sie das Kind wärmer an (innerhalb angemessener Grenzen!), Lüften Sie den Raum öfter und nehmen Sie regelmäßig eine Nassreinigung vor.

Und hier ist ein Video, in dem Sie alles erfahren und nützliche Tipps geben werden.

Dr. Komarovsky über die Behandlung von Rhinitis bei einem Kind

Schnupfen - ein häufiger Gast in Familien, in denen Kinder aufwachsen. Jeder weiß, dass eine verstopfte Nase keine eigenständige Krankheit ist, sondern nur ein Symptom. Außerdem kann er über eine Vielzahl von Krankheiten sprechen. In den meisten Familien behandeln Mütter und Väter das Kind jedoch weiterhin mit einer Erkältung. Diese Therapie ist manchmal langanhaltend. Der bekannte Kinderarzt Yevgeny Komarovsky erzählt, was eine Rhinitis bei Kindern Erwachsenen signalisiert und was Eltern tun sollten, damit das Kind leicht und einfach atmen kann.

Über das Problem

Sogar die fürsorglichste Mutter, die das Kind vor allem auf der Welt schützt und schützt, wird nicht gewährleisten können, dass sich das Kind niemals in ihrem Leben erkältet hat. Dies liegt daran, dass Rhinitis (der medizinische Name für Rhinitis) am häufigsten bei akuten viralen Atemwegsinfektionen auftritt. Auf der physiologischen Ebene geschieht Folgendes: Einer der vielen Viren, die ein Kind immer umgeben, gelangt auf die Nasenschleimhaut. Als Reaktion darauf gibt die Immunität den Befehl, so viel Schleim wie möglich zuzuordnen, der das Virus aus anderen Organen und Systemen isolieren und verhindern soll, dass es sich entlang des Nasopharynx und des Kehlkopfes weiter in die Bronchien und Lungen bewegt.

Neben der viralen Form, die etwa 90% aller Fälle von Erkältung in der Kindheit ausmacht, kann Rhinitis bakteriell sein, so Jewgenij Komarowski. Wenn es in der Nasenhöhle ist, bekommen Bakterien. Der Körper reagiert ähnlich - erhöhte Schleimproduktion. Die bakterielle Rhinitis ist an sich extrem selten und ihr Verlauf ist immer sehr schwierig. Bakterien (meistens Staphylokokken) verursachen schwere Entzündungen, Zerfall und toxische Produkte aus der Vitalaktivität verursachen allgemeine Vergiftungen.

Manchmal kann eine bakterielle Erkältung auftreten, nachdem das Kind eine Virusinfektion hatte. Dies ist darauf zurückzuführen, dass der angesammelte Schleim in den Nasengängen ein hervorragender Nährboden für Bakterien ist.

Normalerweise sind diese Bakterien harmlos, sie leben ständig in der Nase und im Mund und stören das Kind nicht. Unter Bedingungen des Schleimüberflusses, seiner Stagnation und Trocknung werden Mikroben jedoch pathogen und beginnen sich rasch zu vermehren. Dies geschieht normalerweise, wenn die Rhinitis kompliziert ist.

Die dritte, häufige Ursache einer Erkältung bei Kindern ist eine Allergie. Allergische Rhinitis tritt als Reaktion der lokalen Immunität auf Protein-Antigen auf. Wenn eine solche Substanz in den Körper eindringt, reagiert die Nasenschleimhaut mit Ödemen, so dass das Kind schwer durch die Nase atmen kann.

In einigen Fällen sind verstopfte Nase und eine Verletzung der Nasenatmung mit HNO-Erkrankungen wie Adenoiden verbunden. Wenn die Rhinitis akut ist (nicht früher als vor 5 Tagen aufgetreten ist), sollte es keine Gründe für besondere Unruhen geben. Bei längerem Rotz bei anderen Symptomen ist es besser, einen Hals-Nasen-Ohrenarzt aufzusuchen.

Behandlung der viralen Rhinitis

Die virale Rhinitis ist die häufigste bei Kindern und bedarf keiner Behandlung als solche. Der Schleim, der von den Nasenmembranen produziert wird, enthält spezielle Substanzen, die für die Bekämpfung des in den Körper eingedrungenen Virus sehr wichtig sind. Die vorteilhaften Eigenschaften des Schleims enden jedoch unmittelbar nachdem der Rotz dick wird. Solange sie fließen, ist alles normal, Eltern können sich beruhigen.

Wenn jedoch der Nasenschleim plötzlich verdickt und grün, gelb, gelbgrün, eitrig und eitrig mit Blut wird, ist er kein "Kämpfer" mehr mit dem Virus und wird zu einem hervorragenden Nährboden für Bakterien. Dies ist der Beginn einer bakteriellen Erkältung, die eine Behandlung mit Antibiotika erfordert.

Daher besteht die Hauptaufgabe der Eltern bei der viralen Rhinitis darin, das Austrocknen des Nasenschleims zu verhindern. Die Düsen sollten flüssig bleiben. Deshalb empfiehlt Yevgeny Komarovsky, nicht nach Apothekenzaubertropfen in der Nase zu suchen, weil es keine Medikamente für Viren gibt, sondern die Nasenhöhle des Kindes einfach mit Kochsalzlösung zu spülen, und dies so oft wie möglich (mindestens jede halbe Stunde). Um die Lösung vorzubereiten, müssen Sie einen Teelöffel Salz pro Liter gekochtes gekühltes Wasser nehmen. Die entstehende Lösung kann getropft werden, die Nase mit einer Einmalspritze ohne Nadel gespült werden, mit einer Spezialflasche bestreuen.

Für die Instillation können Sie andere Hilfsmittel verwenden, die zur Verdünnung des Nasenschleims beitragen - "Pinosol", "Ekteritsid". Verdünnt das Rotzwaschmittel effektiv und verdünnt dabei die üblichste Salzlösung, die in jeder Apotheke billig erworben werden kann.

Kalte Medizin

Eine laufende Nase ist ein Symptom für eine überwältigende Anzahl von Krankheiten, und sicherlich gibt es unter den Lesern niemanden, der niemals eine laufende Nase für sich selbst erleben würde.
Die physiologische Grundlage der Erkältung ist eine vermehrte Produktion der Schleimhautpassagen durch die Membranen. Die Gründe für die oben genannte "erhöhte Produktion" können sehr unterschiedlich sein - Infektionen (viral und bakteriell), Allergien (alles), nur der Staubgehalt in der Atemluft.
Schnupfen der Nase ist übrigens nicht immer eine Krankheit. So führt zum Beispiel ein aktives Schluchzen und die damit verbundene vermehrte Tränenbildung zwangsläufig dazu, dass dringend ein Taschentuch verwendet werden muss - "zusätzliche" Tränen werden durch den sogenannten Tränenasalenkanal in die Nasenhöhle geworfen.
Die häufigste Ursache für Rhinitis sind akute respiratorische Virusinfektionen. Übermäßiger Schleim, auch "Rotz" genannt, ist eine der Methoden, mit denen der Körper das Virus bekämpft. Tatsache ist, dass Schleim in großen Mengen spezielle Substanzen enthält, die Viren neutralisieren.
Eine ganz andere Frage ist, dass diese Substanzen nur dann erfolgreich wirken können, wenn der Schleim eine streng definierte Konsistenz hat - wenn er nicht dick ist. Wenn der Schleim austrocknet - zum Beispiel ist der Raum warm und trocken oder der Patient hat sehr hohe Temperaturen -, macht ein solcher Schleim keinen Sinn, im Gegenteil, getrockneter Schleim oder dickflüssiger Schleim ist eine proteinreiche Flüssigkeit, in der sich Bakterien sehr gut vermehren können. Und dieser Übergang einer Virusinfektion in eine Virus-bakterielle Infektion ist aufgrund der veränderten Farbe des Rotzen leicht zu ersetzen - sie werden grünlich oder gelblichgrün.
Wenn die Ursache von Rhinitis Viren sind, sollte daher auf jeden Fall geschlossen werden: Es gibt keine Heilung für Rhinitis, und es kann keine geben. Eine Virusinfektion braucht Rotz, da Viren, wie wir bereits verstanden haben, neutralisiert werden. Die Aufgabe besteht darin, die optimale Viskosität des Schleims aufrechtzuerhalten - viel trinken, kühle, saubere und nicht trockene Luft einatmen (Fußböden waschen, Luft verwenden, Luftbefeuchter verwenden). Um zu verhindern, dass der Schleim austrocknet, können Sie auch Medikamente verwenden - Pinosol, Ekteritsid, normale Kochsalzlösung (etwa 1 Teelöffel Salz pro 1 Liter gekochtes Wasser). Letzte zwei Medikamente - keine Reue - jede Stunde eine halbe Pipette in jedes Nasenloch.
Als nächstes und die Häufigkeit und Relevanz der Ursache einer Erkältung - eine Allergie. Was spezifisch allergische Rhinitis hervorgerufen hat, ist für weitere Maßnahmen nicht von grundlegender Bedeutung (Waschmittel, Haustiere, etwas blüht, etwas riecht usw.). Hauptsache, es muss versucht werden, sich sofort von der angeblichen Allergiequelle zu trennen. Wenn dies nicht möglich ist, müssen Sie Drogen nehmen.
Die grundlegende Tatsache ist, dass es sehr wirksame Medikamente für die Erkältung gibt und die Erkältung zumindest vorübergehend beseitigt wird. Es gibt eine Reihe von Medikamenten, die den Namen "Vasokonstriktor für den lokalen Gebrauch" erhalten haben. Die Instillation oder Inhalation dieser Arzneimittel in die Nasengänge führt schnell zu einer Verengung der Gefäße der Nasenschleimhaut. Dadurch wird zum einen die Schwellung der Nasenschleimhaut und zum anderen die von den Zellen dieser Schleimhaut produzierte Schleimmenge reduziert. Das Ergebnis ist schnell und spezifisch: Die Nasenatmung wird wiederhergestellt und der Rotz läuft aus.
Beispiele für Vasokonstriktorika: Naphthyzin, Sanorin, Galazolin, Xylometazolin, Nazol, Tezin, Devinin, Leconil, Afrin, Adrianol usw. (ein Dutzend weitere Namen können genau geschrieben werden). Im Allgemeinen sind die Wirkungsmechanismen und Nebenwirkungen sehr ähnlich. Unterschiede - in der Stärke und Dauer der therapeutischen Wirkungen.

Die Verwendung von Vasokonstriktorika erfordert etwas Wissen, das wir jetzt teilen.

Bei der Verwendung von Vasokonstriktorika entwickelt sich die Sucht ziemlich schnell, was erhöhte Dosierungen und eine häufigere Anwendung erfordert. Die Folge ist die Entwicklung von Nebenwirkungen, die mit der Tatsache verbunden sind, dass fast alle diese Arzneimittel mehr oder weniger lokal nicht nur auf die Gefäße der Nasenschleimhaut wirken, sondern auch auf die Gefäße des gesamten Organismus.

Vorbehaltlich der Zulassungsregeln - die empfohlenen Dosen werden nicht überschritten, die Gesamtbenutzungsdauer beträgt nicht mehr als 7 Tage - Nebenwirkungen sind selten.

Nebenwirkungen sind lokal und häufig. Lokale - Schwellung der Nasenschleimhaut, Brennen, Niesen, Kribbeln in der Nase, trockener Mund. Allgemeines - Herzschlag, Herzrhythmusstörungen, Schlafstörungen, Schwindel, hoher Blutdruck, verschwommenes Sehen, Erbrechen, Depressionen. (keine Kommentare).

Beachten Sie bei der Anwendung von Vasokonstriktorika bei Kindern: a) Es gibt spezielle Kinderformen, die sich durch eine geringere Wirkstoffkonzentration in der Lösung von Erwachsenen unterscheiden (Naphthyzin für Kinder, Galazolin für Kinder); b) Viele vasokonstriktorische Medikamente für Kinder, insbesondere Kinder unter 2 Jahren, sind kontraindiziert (konsultieren Sie einen Arzt, lesen Sie die Anweisungen).

Im Großen und Ganzen kann das Thema dieses Artikels - "Heilung einer Erkältung" - durch die Liste der vasokonstriktorischen Medikamente erschöpft sein. Zu schnelle und spezifische Wirkung: Es gibt eine laufende Nase - in die Nase getropftes Naphthyzin oder "Pshiknuli" -Zazol - es gibt keine laufende Nase. Aber die Ursachen der Erkältung bleiben bestehen!
Unter diesem Gesichtspunkt kann der Einfluss nicht auf die Wirkung (dh das Symptom der Krankheit - eine laufende Nase), sondern auf die Ursache der Erkrankung, beispielsweise auf die Schwere allergischer Reaktionen, auch als Behandlung der laufenden Nase angesehen werden. In dieser Hinsicht sind sowohl Calciumgluconat als auch Antihistaminika auch Mittel gegen Erkältung. Und Sie können dicken Schleim verflüssigen - schließlich wirken bekannte Expektorantien (Acetylcystein, Carbocystein, Ambroxol - siehe unseren Artikel „Hustenmittel“) nicht nur auf der Ebene der Bronchien, sondern auch auf der Nasenebene.
Es gibt Antiallergika für die topische Anwendung - sie werden bei saisonaler und ganzjähriger allergischer Rhinitis angewendet (Rhinitis ist eine Entzündung der Nasenschleimhaut, dh eine laufende Nase). Beispiele sind Allergiker, Cromohexal, Cromoglin. Die ausgeprägte lokale antiektatische und entzündungshemmende Wirkung wird durch Präparate mit Glucocorticoidhormonen ausgeübt - beispielsweise Beconase, Nazacort, Flicsonase.
Es gibt komplexe Medikamente, die mehrere Wirkstoffe gleichzeitig enthalten. Das dosierte Aerosol mit dem komplexen Namen Rinofluimucil umfasst daher die Vasokonstriktor-Komponente und Acetylcystein, das dicken Schleim verdünnt; Betadrin enthält antibakterielle, antiallergische und vasokonstriktorische Komponenten.
Die Liste der Medikamente kann sehr, sehr lange fortgesetzt werden. Aber nur ein qualifizierter Arzt kann sich mit dem Besten und den Anforderungen auseinandersetzen. Und wir haben viele Namen von Medikamenten mitgebracht, nur um den Leser von den beträchtlichen Möglichkeiten der modernen Medizin zu überzeugen.
Es gibt zwei Hauptschlussfolgerungen aus diesem Artikel:
Die erste ist, dass die Behandlung einer laufenden Nase nicht so einfach ist, wie es auf den ersten Blick erscheinen mag, weil ein leidendes Subjekt mit einer Flasche Naftizin in einer zitternden Hand überraschend an einen Strauß erinnert, im Sand steckt und die dialektische Beziehung von Ursache und Wirkung nicht versteht.
Die zweite Schlussfolgerung ist nicht weniger wichtig - die beste "Heilung" für eine Erkältung ist der Arzt, der im Gegensatz zu dem Strauß die dialektische Wechselbeziehung der Ursache (einer bestimmten Krankheit - allergisch, infektiös) und der Wirkung (nur ein Symptom - einer Erkältung) versteht und kennt.

Dr. Komarovsky über die Behandlung von Rhinitis: wenn nötig und wenn es nicht nötig ist, die Entlastung zu beseitigen

INHALT:

Fast jedes Kind hat von Geburt an eine Erkältung bekommen. In einigen Fällen ist die Entlastung der Nase eine physische Ursache. Das heißt, die Schleimhaut des Kindes hat keine Zeit, sich an den Kontakt mit der Luft zu gewöhnen, und reagiert darauf als irritierender, ständig freisetzender Schleim. Nach 1-2 Monaten nach der Geburt hört die körperliche Rhinitis jedoch auf, ohne dass Mutter und Kinderarzt eingreifen müssen.

Anders ist die Situation bei einer Erkältung, die durch verschiedene negative Faktoren verursacht wird, beispielsweise eine Erkältung. Dr. Komarovsky erklärt den Grund für das Auftreten einer Entlassung, nachdem das Kind unterkühlt ist oder sich mit einer akuten Viruserkrankung infiziert hat.

Schnupfen: Warum muss man nicht immer die Entladung beseitigen?

Nasenausfluss tritt nie ohne einen bestimmten Grund auf. In der Regel beginnt die Schleimhaut eine erhöhte Menge an flüssigem Schleim zu produzieren, um den Körper vor verschiedenen Arten von Reizstoffen zu schützen:

  • Viren oder Bakterien;
  • Staub oder giftige Substanzen;
  • Allergene

Sogar beim Weinen hat ein Baby eine laufende Nase. Nur in diesem Fall ist nicht die Nasenschleimhaut für den Abfluss verantwortlich, sondern die Tränenkanäle. Wenn Tränen eine große Anzahl bilden, werden sie durch den Nasolacrimalgang in die Nasenhöhle abgegeben und gehen von dort nach draußen.

Wenn die Ursache für eine Erkältung ARVI ist, ist eine erhöhte Menge an Ausfluss für die Beseitigung der Infektion verantwortlich, die in den Körper des Kindes eingedrungen ist. Im Schleim befinden sich Substanzen, die die Vitalaktivität und die Vermehrung von Viren neutralisieren können. Es stellt sich heraus, dass die Eliminierung der Schnupfenase bei akuten Atemwegserkrankungen die Abwehrkräfte des Kindes automatisch beseitigt. Daher muss bei einer Virusinfektion die laufende Nase nicht gestoppt werden, sie muss ihre Arbeit machen.

Wenn jedoch die laufende Nase dick wird oder sich eine Kruste in der Nase des Kindes bildet, verliert der Schleim seine Schutzfunktion. Dies kann zum Beispiel passieren, wenn die Temperatur steigt oder die Luft im Raum zu trocken ist. In solchen Fällen wird dicker und trockener Schleim ein hervorragendes Proteinmedium für die Reproduktion einer bakteriellen Infektion. Ein Kind hat einen gelblich-weißen Rotz, was darauf hindeutet, dass sich zu diesem Zeitpunkt in der Nasenhöhle des Babys nicht nur virale, sondern auch bakterielle Mikroflora entwickelt.

Aus diesen Informationen von Dr. Komarovsky kann geschlossen werden, dass eine virale Rhinitis nicht behandelt werden muss, wenn der Abfluss reichlich und flüssig ist. Sobald jedoch eine laufende Nase eine Nuance bekommt, wird sie dick und trocknet aus. Dann sollten Sie darauf achten, dass das Kind keine bakterielle Rhinitis oder Sinusitis entwickelt.

Was verursacht eine Erkältung bei einem Kind?

Die Verringerung der Funktionalität des Immunsystems, die zu einer laufenden Nase führt, kann auf das Eindringen von Infektionen, Unterkühlung oder sogar Überhitzung des Körpers zurückzuführen sein. Alle diese negativen Faktoren führen zu einer Schwächung des Immunsystems und zum Auftreten von Düsen. Und da die Nasengänge der Kinder noch recht eng sind, führt schon eine kleine Schleimhautschwellung zu einer Erkältung.

Eine weitere häufige Ursache sind Allergien. Eine laufende Nase bei einer allergischen Reaktion geht immer mit Niesen, Jucken, Reißen und Anschwellen des Gesichts einher. Manchmal verursacht Rhinitis einen Fremdkörper, der sich in der Nase des Babys verfängt.

Die Auswirkungen einer anhaltenden Rhinitis

Wenn ein Kind aufgrund eines infektiösen Erregers oder einer allergischen Reaktion eine laufende Nase hat, kann eine lange Entzündung in der Nase zu folgenden Komplikationen führen:

  • Sinusitis (Niederlage der Kieferhöhlen);
  • Otitis (Ohrentzündung);
  • Adenoiditis (Entzündung der Pharynx-Mandel);
  • Bronchitis;
  • Tracheitis

Darüber hinaus führt die verstopfte Nase in der Nase dazu, dass die Atmung des Kindes gestört ist und nicht genügend Sauerstoff in seinem Körper vorhanden ist. Dies wirkt sich negativ auf die geistige Entwicklung des Babys, seinen emotionalen Zustand aus.

Behandlung von Rhinitis

Dr. Komarovsky sagt in seinem Buch, dass während der laufenden Nase bei Kindern, die länger als 7 Tage sind, bereits der HNO zu wenden ist. So ist es möglich, das Auftreten von Komplikationen zu verhindern und den Zustand des Kindes mit Hilfe wirksamer Medikamente zu verbessern. Der Arzt kann bestimmte Medikamente erst verschreiben, nachdem er die genaue Ursache der Entlassung ermittelt hat. Wenn die Ursache beispielsweise eine Allergie war, werden Antihistaminika usw. zur Therapie benötigt.

Die Hauptaufgabe der Eltern bei dicker Erkältung ist es, den Austrag flüssig zu halten. Dazu müssen Sie dem Kind mehr Flüssigkeit geben, die Luft anfeuchten, die Böden reinigen und den Raum belüften.

Zur Spülung der Nasenschleimhaut können Sie Home-Lösungen oder pharmazeutische Mittel verwenden:

  • Pinosol
  • Kochsalzlösung
  • Exterizid
  • Kochsalzlösung

Um eine Erkältung zu heilen, ist es notwendig, einen Komplex von Heilungsverfahren anzuwenden. Achten Sie darauf, Ihre Nase mit speziellen Lösungen zu waschen. Dr. Komarovsky empfiehlt, die Atmung eines Kindes durch Waschen mit Salz- oder Meersalz zu erleichtern. Um eine sichere Lösung mit Salz zu Hause zuzubereiten, müssen Sie nur 9 g Meerkristall nehmen und in einem Liter Wasser verdünnen. Eine solche Lösung wird die Schleimhaut nicht verbrennen oder reizen, sondern die Nase sanft von Infektionen, dicken Sekreten, reinigen. Kochsalzlösung hilft dabei, den trockenen Husten zu beseitigen, da er die Halsschleimhaut befeuchtet und von Infektionen befreit.

Wenn bei einem Baby eine laufende Nase aufgetaucht ist, das sich nicht selbst die Nase putzen kann, empfiehlt Doktor Komarovsky den Eltern, das folgende Verfahren durchzuführen:

  1. Pipettieren Sie etwas Arzneistoff und tropfen Sie 2-3 Tropfen in die Nase des Babys.
  2. Drehen Sie den Kopf des Kindes so, dass das getropfte Nasenloch oben war.
  3. Dann können Sie das andere Nasenloch begraben und auch den Kopf in die entgegengesetzte Richtung drehen.
  4. Verwenden Sie einen kleinen Klistier, um den Ausfluss aus beiden Nasenlöchern zu saugen.

Und damit ein Kind keine laufende Nase hat, können Sie gelegentlich die Nase mit Kochsalzlösung waschen, um ARVI zu verhindern.

Video - Doktor Komarovsky "Schnupfen und Kälte heilen":

Behandlung von Rotz bei Kindern - Dr. Komarovsky

Was sagt Dr. Komarovsky über die Erkältung bei einem Kind?

Viele junge Eltern haben bereits von Dr. Komarovsky gehört. Er ist praktizierender Kinderarzt und hat eine eigene Klinik eröffnet. In seiner Freizeit beschäftigt sich Komarovsky mit Forschungen, die sich in seinen „Arbeitsbüchern“ widerspiegeln, deren Hauptgegenstand Infektionskrankheiten bei Kindern sind. Tipps von einem berühmten Arzt, lesen Sie diesen Artikel.

Was sagt Dr. Komarovsky über das Auftreten einer Erkältung bei einem Kind?

Mit diesem zweifellos relevanten Thema sprach Komarovsky sogar im Fernsehen und widmete ihm mehrere Abschnitte seines Buches.

Wenn Sie alles, was Dr. Komarovsky gesagt hat, zusammenfassen, brauchen Sie keine Erkältung zu behandeln. Genauer gesagt, es ist nicht notwendig, es nicht zu behandeln, sondern zu stoppen, da der bei Rhinitis freigesetzte Rotz eine Schutzreaktion des Körpers auf in den Atmungsorganen gefangene Viren darstellt. Zusammen mit Schleim, der im Wesentlichen als Schnupfen bezeichnet wurde, wird es eine Vielzahl von Mikroorganismen geben, die Infektionen bekämpfen. Wenn die Nasengänge zum „Trocknen“ gezwungen werden, dringen die pathogenen Bakterien leicht in den Nasopharynx, in die Bronchien und in die Lunge ein und verursachen ernstere Erkrankungen.

Deshalb ist es laut Komarovsky in einer Erkältung die Hauptaufgabe der Eltern eines kranken Kindes, die Schleimhaut seiner Nasengänge in einem feuchten Zustand zu halten. Um dies zu tun, müssen Sie den Raum regelmäßig lüften, wobei sicherzustellen ist, dass die Temperatur in diesem Raum nicht höher als 21 Grad und die Luftfeuchtigkeit nicht niedriger als 75% ist.

Was sagt Komarovsky zur Behandlung von Rhinitis bei Kindern?

Dieser Arzt weiß sehr viel über Rhinitis und seine Behandlung, deshalb gibt er den Eltern folgende professionelle Beratung:

Komarovsky rät bei Erkältung, die Luft in dem Raum zu befeuchten, in dem sich das Kind befindet.

Bewässern Sie die Nasenschleimhaut regelmäßig (alle 2-3 Stunden) mit Kochsalzlösung, die Sie in einer Apotheke kaufen können, oder bereiten Sie sich vor, indem Sie 1 Teelöffel Meersalz in einem Glas gekochtes Wasser auflösen.

Der Arzt rät auch, das Medikament Ekteritsid zu verwenden, das entzündungshemmende und mildernde Eigenschaften bei Erkältungen hat.

Für Kinder unter drei Jahren wird empfohlen, die Nasengänge alle zwei bis drei Stunden mit mit Vitamin A und E angereichertem Öl zu schmieren. Dieses Verfahren ist besonders nützlich, nachdem Kochsalzlösung aufgetragen wurde.

In keinem Fall kann Rhinitis vasoconstrictor Nasentropfen (Naphthyzinum, Xelen usw.) behandelt werden, die im ersten Stadium vorübergehende Linderung bringen und dann nur die Schwere der Erkrankung verschlimmern, wodurch der Nasopharynx geschwollen wird. Die Verwendung dieser Arzneimittel ist nur bei der Behandlung von allergischer Rhinitis zulässig und nur dann, wenn die Allergenexposition beendet ist.

Komarovsky über die Ursachen und Prävention von Rhinitis bei Kindern

Die Hauptgründe für die lange laufende Nase stellte Komarovsky fest:

Allergische Rhinitis 4 Wochen oder länger. Es kommt ziemlich häufig vor und kann ziemlich lange dauern. Es kann eine Reaktion auf einen äußeren Reizstoff sein. Angefangen mit saisonalen Irritationen in Form von allergischer Rhinitis bei blühenden Pappeln und Akazien bis hin zu einer dauerhaften Allergie gegen Tabakrauch, Staub oder Tierhaare. Sogar die Federn von Papageien und ihre Exkremente können im Körper eine ähnliche Reaktion hervorrufen.

Immer wiederkehrende akute laufende Nase. Aufgrund der Tatsache, dass die laufende Nase ständig wiederholt werden kann, werden die wenigen Tage, an denen die laufende Nase nicht stört, einfach nicht bemerkt.

Schädigung der Nase und des Septums. Solche Abweichungen als Ursache von Rhinitis führen nach Komarovsky zu Fehlfunktionen der oberen Atemwege, die oft Ursache für eine anhaltende Rhinitis sein können.

Eine anhaltende Rhinitis kann zu einem Zusammenbruch des Kreislaufsystems, der Lunge, der Nieren und sogar zu Hormonstörungen führen. Bei Erkrankungen der Nasennebenhöhlen reizen eitrige Ausscheidungen die Nasenschleimhaut. Dann müssen die Nebenhöhlen selbst behandelt werden, aber nur ein Fachmann kann dies feststellen.

Rotz bei einem Säugling, Ratschläge zur Behandlung von Dr. Komarovsky

Wenn Kinder an einer Virusinfektion erkranken, ist es wichtig, eine geeignete und wirksame Behandlung zu erhalten.

Denn eine falsche Behandlung kann den Körper des Kindes stärker schädigen als die Krankheit selbst. Wenn Ihr Kind oft erkältet ist, seien Sie nicht alarmiert und füttern Sie es nicht mit verschiedenen Medikamenten. Bettruhe, reichliches Trinken, gute Ernährung, Waschen der Nase, helfen dem Kind, sich aufgrund von Soja des Immunsystems unabhängig zu erholen. Wenn jedoch jedes Mal ein Rotz auftaucht, um eine Antibiotikatherapie für das Kind durchzuführen, Arzneimittel zu geben, um die Symptome der Krankheit zu beseitigen, besteht die Gefahr, dass der gesamte Körper geschädigt wird.

Mütter, die sich oft selbst behandeln, hören viele beliebte Behandlungsmethoden und beginnen mit dem Kind zu experimentieren. Diese Versuche sind meistens erfolglos und wirken sich manchmal sogar negativ auf den Zustand des Babys aus. Aber was ist mit Müttern, wenn manchmal sogar Ärzte die richtigen Behandlungsmethoden nicht kennen und alle ihre Empfehlungen auf verschreibungspflichtige Medikamente hinauslaufen.

Schnupfen ist bei Babys üblich. Eine laufende Nase stört den Atem des Babys und verhindert das Stillen. Viele Mütter wissen nicht, wie sie die Nase in der Nase des Babys loswerden sollen. Schließlich ist dieser Prozess für ein Kind unangenehm und sogar schmerzhaft.

Es ist wichtig zu wissen, dass Kinder nicht nur eine Erkältung haben, sondern der gesamte Nasopharynx notwendigerweise betroffen ist. Aufgrund von Rhinitis kommt es auch zu einer Entzündung des Mittelohres (Otitis). Und natürlich kann das Kind den Schleim nicht aus der Nasenhöhle entfernen.

Dr. Komarovsky glaubt, dass die Ursache der Erkältung eine Infektionskrankheit ist.

Da die Nasenschleimhaut eine Schutzbarriere darstellt, sekretiert sie eine große Menge an Sekret, um Viren zu neutralisieren.

Bei einer Erkältung bei einem Säugling ist es notwendig, das Austrocknen der Schleimsekrete aus der Nase zu verhindern. Dazu ist es notwendig, die Luftfeuchtigkeit im Raum aufrechtzuerhalten und das Baby regelmäßig zu wässern. Andernfalls verstopft der Rotz die Nasenwege und das Kind beginnt durch den Mund zu atmen. Der Schleim verdickt sich und dringt in die Bronchien ein, was zu Bronchitis und sogar Lungenentzündung führen kann.

Ein hervorragendes Mittel zur Behandlung von Rhinitis bei einem Kind ist Kochsalzlösung. Es ist wünschenswert, Meersalz zu verwenden. Säuglinge können jede halbe Stunde 3-4 Tropfen der Lösung in jeder Nasenpassage begraben. Überdosis kann nicht sein. Es kann auch mit Ektecic behandelt werden. Es ist eine ölige Flüssigkeit mit desinfizierender Wirkung. Dieses Werkzeug deckt die Nasenschleimhaut ab und verhindert das Austrocknen. Sie können auch Oliven- und Flüssigparaffin sowie die Vitamine A und E in Form von Öllösungen verwenden. Alle 2 Stunden 1 bis 2 Tropfen einfüllen. Diese Lösungen verursachen auch keine Nebenwirkungen. Es wird nicht empfohlen, die laufende Nase von Kindern infolge von Infektionskrankheiten mit Tropfen zu behandeln, die die Gefäße der Nasenschleimhaut (Sonorin, Nazal, Naphthyzin, Halozolin) einschnüren. Eine laufende Nase wird verstreichen, wenn das Kind richtig behandelt wird.

Der menschliche Körper kann mit einer Erkältung zurechtkommen es hat Schutzmechanismen im Falle eines Krankheitserregers. Um den Körper des Kindes widerstandsfähiger gegen Erkältungen zu machen, muss es verhärtet werden. Sie müssen auch die Regeln der persönlichen Hygiene einhalten und einen gesunden Lebensstil führen. Und am wichtigsten ist, wenn das Kind saubere, feuchte und kühle Luft atmet, wird es nie krank werden. Dazu muss das Kind regelmäßig an der frischen Luft gehen, der Raum, in dem es sich lange befindet, muss gelüftet werden.

Doktor Komarovsky Rotz in einem Kindvideo

08/09/2014 Gesundheit von Kindern Eine laufende Nase ist meistens eine Manifestation einer Viruserkrankung. Erstens versucht der Körper, die Infektion in der Nase zu stoppen (um nicht weiter in den Hals hinein in die Lunge zu gehen), und zweitens sekretiert die Nasenschleimhaut Schleim, der große Mengen an Substanzen enthält, die Viren neutralisieren.

1) Das Wichtigste für Eltern ist es, den Austrocknen des Schleims zu verhindern. Organisieren Sie Ihr Kind sauber, frisch und feucht, lassen Sie es viel trinken. Wenn der Schleim in der Nase zu trocknen beginnt, fördert dies die Mundatmung, die wiederum den Schleim in der Lunge trocknet und die Bronchien verstopft. Anschließend kann dies zu einer Lungenentzündung führen. Die Lufttemperatur im Raum sollte zweiundzwanzig Grad nicht überschreiten.

2) befeuchten Sie den Nasenkanal mit Tropfen, um den Schleim zu verdünnen. Gut geeignete Kochsalzlösung. Es kann zu Hause mit etwas Salz und Wasser zubereitet werden. Ein Übertreiben dieser Lösung ist äußerst schwierig, so dass Sie alle 30 Minuten ein paar Tropfen abtropfen können.

3) nicht auf die Verwendung von Antibiotika-Lösungen für die Nase zurückgreifen!

4) Verwenden Sie keine Tropfen zur Verengung der Blutgefäße, ohne vorher einen Arzt zu konsultieren. Zuerst geht der Schleim weg und die Atmung wird wiederhergestellt, aber dies ist eine flüchtige Freude - dann beginnt die Nasenschleimhaut zu schwellen. Dies äußert sich in Schwierigkeiten beim Atmen ohne Schleim in der Nase. Daher ist es notwendig, die Nase erneut zu begraben, und der Vorgang wird auf unbestimmte Zeit fortgesetzt. Die oben genannten Vasokonstriktorien sind nur für allergische Rhinitis geeignet, für die virale Rhinitis sollten sie besser vergessen werden.

Denken Sie daran, wenn Sie die entsprechenden Bedingungen in der Wohnung schaffen und das Temperaturregime aufrechterhalten - eine Erkältung wird von selbst passieren. Sie können Kräuterhilfsmittel zum Spülen als Hilfsmittel verwenden. Denken Sie jedoch daran, dass Sie Ihre Nase nicht zu stark putzen und Ihre zu verstopfte Nase spülen können.

Alle normalen Menschen, die häufiger, die seltener husten. Dies ist eine normale physiologische Reaktion, da die Luft, die wir einatmen, von Natur aus alles andere als rein ist und der Körper durch Husten den Schleim von den Lungen reinigt. Die Schleimmenge kann aufgrund von Infektionen im Körper und Viren zunehmen, so dass der Husten stärker wird.

Die Umgebungsbedingungen für Husten sollten genau die gleichen sein wie für eine Erkältung: Es ist sehr wichtig, dass der Schleim nicht austrocknet. Nehmen Sie keine Medikamente, die Husten unterdrücken. Sie können nur mit Keuchhusten und nur unter Aufsicht eines Spezialisten eingenommen werden. Unter anderen Umständen können Sie nur sputumverdünnende Arzneimittel und Expectorant verwenden. Häufig fängt das Kind an, wegen äußerer Reizstoffe zu husten: Staub, Zigarettenrauch, Tierfell und verschiedene Früchte. Um einen allergischen Husten zu beseitigen, müssen Sie die Ursachen beseitigen, die ihn provozieren.

Wenn Sie nachts aufwachen, weil Ihr Baby Schwierigkeiten beim Atmen hat, kann es nicht schlafen, kann schmerzhaft einatmen, seine Stimme ist heiser und leiser geworden, und der Husten ist grob - dies kann eine Manifestation einer Entzündung des Larynx sein oder auf andere Weise - die Kruppe. Ihre Ursache ist in der Regel eine Virusinfektion. Eine solche Krankheit erfordert die sofortige Beteiligung von Spezialisten. Während Sie auf den Arzt warten, lindern Sie die Qual Ihres Kindes - atmen Sie frische Luft ein, tragen Sie es auf den Balkon.

Denken Sie daran, dass wie bei Erkältung und Husten ein warmes (nicht heißes) reichliches Getränk eine wichtige Rolle spielt. Versuchen Sie, das Kind mit der maximalen Menge zu versorgen und gesund zu bleiben.

Laufende Videotipps von Dr. Komarovsky

Dr. Komarovsky erzählt, wie man eine laufende Nase bei Kindern behandelt, die noch nicht wissen, wie sie ihre Nase für sich selbst begraben sollen. Ein Zitat über eine Erkältung eines Kindes aus dem Buch von Dr. Laut Dr. Komarovsky können Husten und Schnupfen gleichzeitig mit genau der Salzlösung entfernt werden, da der Nasopharynx gewaschen und desinfiziert wird. Kommt es bei Kindern häufig zu einer Rhinitis, bietet Komarovsky auch nach dem Verschwinden der Erkrankung eine Behandlung an, da das Spülen mit physiologischen Lösungen auch eine hervorragende Vorbeugung darstellt.

Egal wie wunderbar Ihre Eltern sind, wie großartig der Arzt Ihrer Kinder auch sein mag, Sie werden sich mehrmals im Jahr vor der Tatsache wiederfinden, Mütter und Väter: Sie haben eine Erkältung, müssen helfen. Und wenn Sie für Mütter und Väter verantwortlich sind, führen Sie keine Experimente am Baby durch, sondern versuchen, Wissen zu erlangen. Denn es gibt echte, einfache, erschwingliche, alphabetische Wege, einem Kind zu helfen, und man braucht sehr wenig, um darüber zu wissen. Nochmals: eine Erkältung vermeiden kann nicht, Hilfe bei einer Erkältung ist sogar möglich.

Lass es uns versuchen!. Sehen Sie sich Online-Videos und Tipps an, die Schule von Dr. Komarovsky über Erkältung, Husten, Temperatur bei Kindern und deren Behandlung. Rhinitis (im Alltag - eine laufende Nase) ist ein Syndrom der Entzündung der Nasenschleimhaut. Infektiöse Rhinitis wird durch verschiedene Mikroben und Viren verursacht, Rhinitis wird durch Hypothermie, starken Staub und Luftverschmutzung gefördert. Rhinitis ist ein häufiges Symptom bei anderen Krankheiten (z. B. Influenza, Diphtherie, Masern). Akute Rhinitis tritt als Folge der Exposition gegenüber der Nasenschleimhaut einer viralen oder bakteriellen Infektion auf.

Schnupfen gilt als milde Krankheit. In der Tat kann ein Erwachsener sogar akute Entzündungen der Schleimhaut in der Nase leicht tolerieren. Für ein Kind kann jedoch jede laufende Nase und sogar das Wiederauftauchen ein echtes Problem sein. Laut Dr. Komarovsky tritt eine laufende Nase bei einem Kind meist aufgrund einer geschwächten Immunität auf. Das heißt, der Körper des Kindes verfügt nicht über die Ressourcen, um Krankheitserregern zu widerstehen, die sehr schnell zu einer „Erfassung“ des Kinderauslaufs führen.

Und da Kinder enge Nasengänge haben, reicht eine kleine Virusinfektion für den Beginn einer laufenden Nase und die Entwicklung einer Rhinitis aus. Es wird auch eine laufende Nase in einem Kind sein, argumentiert Komarovsky, und kann aus einem "Temperaturshake" resultieren. Bei Überhitzung des Körpers des Kindes beginnt beispielsweise übermäßiges Schwitzen, der Körper verliert viel Feuchtigkeit und die Schutzfunktion wird schwächer. Hypothermie ist auch nicht gut für den Körper des Kindes. Kinder Schnupfen können durch allergische Reaktionen verursacht werden.

In diesem Fall sollte, wie Dr. Komarovsky sagt, eine laufende Nase von zusätzlichen Symptomen begleitet sein: Jucken in der Nase, Tränen der Augen, Schwellungen des Gesichts. In seltenen Fällen kann eine laufende Nase aufgrund eines Fremdkörpers in der Nase des Kindes auftreten, den er während des Spiels dorthin schieben könnte. Schnupfen bei Säuglingen.

Komarovsky schreibt in seinem Buch, das sich darin manifestiert, dass das Baby durch den Mund zu atmen beginnt. Dies kann ein brennendes Gefühl in der Nase aufgrund der Trockenheit der Schleimhaut verursachen, so dass das Kind launisch wird. Nach 3-4 Stunden nach dem Ödem beginnt eine klare Flüssigkeit aus der Nase zu fließen, dann wird das Baby träge und verliert seinen Appetit. Wenn die Behandlung von Rhinitis vernachlässigt wird, kann sich sehr schnell eine Anthropitis, Mittelohrentzündung entwickeln. Die Infektion kann sich auf den Kehlkopf und die Bronchien auswirken. Adenoide können sich entzünden. Atemprobleme verursachen, bekommt das Baby nicht genügend Sauerstoff.

Wie man eine laufende Nase behandelt, erzählt Dr. Komarovsky in seinem Buch. Leider verschwindet eine laufende Nase bei einem Kind selten innerhalb einer Woche, und wenn dies der Fall ist, sollten Sie sofort einen Kinderarzt kontaktieren. Wenn sich die Situation in einigen Tagen nicht bessert, sollte sich ein pädiatrischer HNO-Arzt mit der Behandlung befassen. Vor der Verschreibung der Behandlung und der Verschreibung von Medikamenten sollte natürlich die Ursache der Krankheit ermittelt werden.

Schnupfen bei einem Kind - Komarovsky empfiehlt Heilung, die Schule von Dr. Komarovsky über die Behandlung von Schnupfen bei Kindern wird online per Video angeschaut

Die Behandlung von Rhinitis, empfiehlt Komarovsky, sollte in Verbindung mit dem Waschen der Nasenhöhle mit speziellen Salzlösungen durchgeführt werden. Ein ziemlich häufiges Bild: Gestern lief Ihr Baby auf der Wiese, spielte mit Freunden Fußball und heute morgen rotieren Sie in drei Bächen und niesen ohne Ende. Daher ist die Vorbeugung das beste Heilmittel gegen Erkältung für Kinder. Wenn Sie sehen, dass der Körper des Kindes deutlich unterkühlt ist, stellen Sie es in ein heißes Bad oder tauchen Sie die Füße in heißes Wasser mit Senfpulver und lassen Sie es vor dem Zubettgehen warme Milch mit Honig oder Soda trinken. Dann wacht das Baby morgens mit einer trockenen Nase auf und muss nicht mit einer laufenden Nase behandeln. Sollte es zu einem solchen Ärgernis kommen, bevor es in die Apotheke ging, um Erkältungen für Kinder zu heilen, wäre es nicht schlimm, noch einen Tag zu warten. Tatsache ist, dass die Rhinitis des Kindes sowohl beim Auftreten akuter respiratorischer Virusinfektionen als auch aufgrund der Auswirkungen von Allergenen auf die Schleimhaut auftreten kann. Sodny Kindheit.

Wenn die Erkältung bei einem Kind immer noch durch ARVI verursacht wird, sollten Sie keine Nasentropfen kaufen. Die moderne Medizin (insbesondere die westliche) empfiehlt, Vasokonstriktorika nicht unnötig zu verwenden. Dr. Komarovsky unterstützt diese Meinung in der Hausmedizin.

Grüner Rotz ist bei fast jedem Kind unter fünfzehn Jahren ein sehr häufiges Phänomen und ein ausgeprägtes Symptom für verschiedene Erkrankungen des Atmungssystems oder der Erkältung.

Die grüne Nuance von Schleim ist durch die Zerfallsprodukte von Neutrophilen gegeben - spezielle Zellen, die sich aktiv vermehren, wenn sie auf den schleimigen, infektiösen Läsionen auftreten.

Um die wahre Ursache genauer zu bestimmen, genügt es, einen Nasenabstrich zu untersuchen - wenn die oben genannten Zellen darin vorherrschen, wird die Primärdiagnose bestätigt.

Am häufigsten weist grüner Rotz bei Kindern auf eine Infektion der Schleimhäute der Nase hin. Diese Färbung des Sekretes bei Kindern kann jedoch eine Reihe anderer Gründe haben:

  1. Ungünstige Umweltbedingungen. Das für ein Kind nicht allzu geeignete Klima, eine große Menge an in der Umgebung verseuchtem Gas, regelmäßige Schadstoffemissionen in die Atmosphäre, längere Exposition in schlecht belüfteten Räumen und andere Faktoren beeinträchtigen den Zustand der Schleimhäute und können bei Kindern zu grünem Rotz führen.
  2. Geschwächte Immunität. Ein schwaches Immunsystem verringert die Wirksamkeit der Schleimhaut signifikant, was dazu führt, dass sie austrocknet und nicht mit dem aktuellen bakteriellen Hintergrund zurechtkommt.
  3. Chronische Krankheiten Eine Reihe chronischer Erkrankungen kann den Zustand der Schleimhäute beeinflussen und grünen Rotz verursachen.

Allgemeine Vorbeugung

Die erste Phase ist die allgemeine Erholung des Körpers des Kindes.

  1. Das Kind sollte häufig und regelmäßig an der frischen Luft gehen, vorzugsweise in Gebieten mit guten Umweltbedingungen.
  2. In einem Haus oder einer Wohnung ist es notwendig, eine regelmäßige Nassreinigung zu organisieren, den Staub sorgfältig zu entfernen und das normale Verhältnis von Temperatur und Luftfeuchtigkeit in den Räumen einzuhalten.
  3. Geben Sie etwas mehr Flüssigkeit, am besten gewöhnliches gereinigtes Wasser.
  4. Temperiere das Kind.
  5. Verwenden Sie im Herbst und Winter für die Nasenhöhle eine lokale antivirale Barriere und eine erweichende Salbe.
  6. Verbringen Sie Atemübungen, die Sie miteinander verbinden können.
  7. Massage von bioaktiven Punkten.
  8. Spülen Sie das Baby der Nasennebenhöhlen mit Kochsalzlösung, Schrubben und Schlägen aus grünem Rotz.

Die Vorbereitungen für die Bekämpfung des grünen Rotzes sollten je nach Ursache des oben genannten Symptoms ausschließlich von einem Otolaryntologen verschrieben werden. Am häufigsten werden die folgenden Gruppen von Medikamenten verwendet.

  1. Antihistaminika Reduzieren Sie allergische Manifestationen und reduzieren Sie Hyperämie im betroffenen Bereich. Es ist sinnvoller, Loratadin oder Diazolin zu verwenden.
  2. Vasoconstrictor fällt von einer Erkältung. Wird in Ausnahmefällen mit einer vollständigen Blockade der Nasenwege verwendet, da die oben genannten Arzneimittel bei längerem Gebrauch einen begrenzten zeitlichen Nebenwirkungsbereich haben. Beliebt - Vibrotsil, Sanorin, Nazivin.
  3. Lokale Antibiotika. Nur von einem Arzt ernannt, haben in der Regel ein Minimum an Nebenwirkungen. Die beliebtesten und gefragtesten sind Bioparox, Isofra, Bactroban-Salbe.
  4. Immunmodulatoren Rationaler Einsatz zur Verbesserung der Immunität des Kindes. Die sichersten und effektivsten sind Derinat, Arpetol. Alternative - homöopathische Mittel - Euphorbium compositum, Ocarisalia.
  5. Corticosteroide. Wird mit großer Sorgfalt verwendet, hauptsächlich zur schnellen vorübergehenden Beseitigung von Entzündungen und zur Verringerung des betroffenen Bereichs. Für Kinder werden in der Regel topische Hormone verschrieben, die eine geringe Bioverfügbarkeit aufweisen und den fragilen Organismus nur minimal beeinträchtigen. Die bekanntesten Drogen sind Fliksonaze, Nasonex, Beconaze.

Dr. Komarovsky in seinem Programm über grünen Rotz bei Kindern.

Wie man eine laufende Nase behandelt: Rat von Dr. Komarovsky

Volksrezepte zur schnellen Erholung

Dr. Komarovsky erzählte auf seiner Website. wie man eine Erkältung behandelt. Wir teilen Ihnen den Rat eines der beliebtesten ukrainischen Ärzte.

Die physiologische Grundlage der Erkältung ist eine vermehrte Produktion der Schleimhautpassagen durch die Membranen. Die Ursachen für die oben genannte erhöhte Produktion können sehr unterschiedlich sein - Infektionen (viral und bakteriell), Allergien (alles), nur ein erhöhter Staubgehalt in der Atemluft.

Schnupfen der Nase ist übrigens nicht immer eine Krankheit. Zum Beispiel führt ein aktives Schluchzen und die damit einhergehende verstärkte Tränenbildung zwangsläufig dazu, dass sofort ein Taschentuch verwendet werden muss - überschüssige Tränen werden durch den sogenannten Tränenasalenkanal in die Nasenhöhle abgegeben.

Die häufigste Ursache für Rhinitis sind akute respiratorische Virusinfektionen. Übermäßiger Schleim, auch Rotz genannt, ist eine der Methoden, mit denen der Körper das Virus bekämpft. Tatsache ist, dass Schleim in großen Mengen spezielle Substanzen enthält, die Viren neutralisieren.

Eine ganz andere Frage ist, dass diese Substanzen nur dann erfolgreich wirken können, wenn der Schleim eine streng definierte Konsistenz hat - wenn er nicht dick ist. Wenn der Schleim austrocknet - zum Beispiel ist der Raum warm und trocken oder der Patient hat sehr hohe Temperaturen -, macht ein solcher Schleim keinen Sinn, im Gegenteil, getrockneter Schleim oder dickflüssiger Schleim ist eine proteinreiche Flüssigkeit, in der sich Bakterien sehr gut vermehren können. Und dieser Übergang einer Virusinfektion in eine Virus-bakterielle Infektion ist aufgrund der veränderten Farbe des Rotzen leicht zu ersetzen - sie werden grünlich oder gelblichgrün.

Wenn Viren also die Ursache für die Erkältung des Kopfes sind, sollte auf jeden Fall geschlossen werden: Es gibt keine Heilung für die Erkältung des Kopfes, und es kann keine geben. Eine Virusinfektion braucht Rotz, da Viren, wie wir bereits verstanden haben, neutralisiert werden. Die Aufgabe besteht darin, die optimale Viskosität des Schleims aufrechtzuerhalten - viel trinken, kühle, saubere und nicht trockene Luft einatmen (Fußböden waschen, Luft verwenden, Luftbefeuchter verwenden). Um zu verhindern, dass der Schleim austrocknet, können Sie auch Medikamente verwenden - Pinosol, Ekteritsid, normale Kochsalzlösung (etwa 1 Teelöffel Salz pro 1 Liter gekochtes Wasser). Letzte zwei Medikamente - keine Reue - jede Stunde eine halbe Pipette in jedes Nasenloch.

Es gibt zwei Hauptschlussfolgerungen:

Die erste ist, dass die Behandlung einer laufenden Nase nicht so einfach ist, wie es auf den ersten Blick erscheinen mag, weil ein leidendes Subjekt mit einer Flasche Naftizin in einer zitternden Hand überraschend an einen Strauß erinnert, im Sand steckt und die dialektische Beziehung von Ursache und Wirkung nicht versteht.

Die zweite Schlussfolgerung ist nicht weniger wichtig - das beste Mittel gegen Erkältung ist der Arzt, der im Gegensatz zum Strauß die dialektische Wechselbeziehung der Ursache (einer bestimmten Krankheit - allergisch, infektiös) und der Wirkung (nur Erkältungssymptome) kennt und kennt.

17. Dezember 2017

Noch keine Kommentare

Beliebt

Vielleicht interessieren Sie sich für:

Copyright © 2014-2017 Wir behandeln das Kind (0,0286 Sekunden)

Rotz 9 Monate altes Baby Komarovsky

Dr. Komarovsky über die Behandlung von Rhinitis: wenn nötig und wenn es nicht nötig ist, die Entlastung zu beseitigen

Fast jedes Kind hat von Geburt an eine Erkältung bekommen. In einigen Fällen ist die Entlastung der Nase eine physische Ursache. Das heißt, die Schleimhaut des Kindes hat keine Zeit, sich an den Kontakt mit der Luft zu gewöhnen, und reagiert darauf als irritierender, ständig freisetzender Schleim. Nach 1-2 Monaten nach der Geburt hört die körperliche Rhinitis jedoch auf, ohne dass Mutter und Kinderarzt eingreifen müssen.

Schnupfen: Warum muss man nicht immer die Entladung beseitigen?

Nasenausfluss tritt nie ohne einen bestimmten Grund auf. In der Regel beginnt die Schleimhaut eine erhöhte Menge an flüssigem Schleim zu produzieren, um den Körper vor verschiedenen Arten von Reizstoffen zu schützen:

  • Viren oder Bakterien;
  • Staub oder giftige Substanzen;
  • Allergene

Sogar beim Weinen hat ein Baby eine laufende Nase. Nur in diesem Fall ist nicht die Nasenschleimhaut für den Abfluss verantwortlich, sondern die Tränenkanäle. Wenn Tränen eine große Anzahl bilden, werden sie durch den Nasolacrimalgang in die Nasenhöhle abgegeben und gehen von dort nach draußen.

Wenn die Ursache für eine Erkältung ARVI ist, ist eine erhöhte Menge an Ausfluss für die Beseitigung der Infektion verantwortlich, die in den Körper des Kindes eingedrungen ist. Im Schleim befinden sich Substanzen, die die Vitalaktivität und die Vermehrung von Viren neutralisieren können. Es stellt sich heraus, dass die Eliminierung der Schnupfenase bei akuten Atemwegserkrankungen die Abwehrkräfte des Kindes automatisch beseitigt. Daher muss bei einer Virusinfektion die laufende Nase nicht gestoppt werden, sie muss ihre Arbeit machen.

Wenn jedoch die laufende Nase dick wird oder sich eine Kruste in der Nase des Kindes bildet, verliert der Schleim seine Schutzfunktion. Dies kann zum Beispiel passieren, wenn die Temperatur steigt oder die Luft im Raum zu trocken ist. In solchen Fällen wird dicker und trockener Schleim ein hervorragendes Proteinmedium für die Reproduktion einer bakteriellen Infektion. Ein Kind hat einen gelblich-weißen Rotz, was darauf hindeutet, dass sich zu diesem Zeitpunkt in der Nasenhöhle des Babys nicht nur virale, sondern auch bakterielle Mikroflora entwickelt.

Die Verringerung der Funktionalität des Immunsystems, die zu einer laufenden Nase führt, kann auf das Eindringen von Infektionen, Unterkühlung oder sogar Überhitzung des Körpers zurückzuführen sein. Alle diese negativen Faktoren führen zu einer Schwächung des Immunsystems und zum Auftreten von Düsen. Und da die Nasengänge der Kinder noch recht eng sind, führt schon eine kleine Schleimhautschwellung zu einer Erkältung.

Wenn ein Kind aufgrund eines infektiösen Erregers oder einer allergischen Reaktion eine laufende Nase hat, kann eine lange Entzündung in der Nase zu folgenden Komplikationen führen:

  • Sinusitis (Niederlage der Kieferhöhlen);
  • Otitis (Ohrentzündung);
  • Adenoiditis (Entzündung der Pharynx-Mandel);
  • Bronchitis;
  • Tracheitis

Darüber hinaus führt die verstopfte Nase in der Nase dazu, dass die Atmung des Kindes gestört ist und nicht genügend Sauerstoff in seinem Körper vorhanden ist. Dies wirkt sich negativ auf die geistige Entwicklung des Babys, seinen emotionalen Zustand aus.

Dr. Komarovsky sagt in seinem Buch, dass während der laufenden Nase bei Kindern, die länger als 7 Tage sind, bereits der HNO zu wenden ist. So ist es möglich, das Auftreten von Komplikationen zu verhindern und den Zustand des Kindes mit Hilfe wirksamer Medikamente zu verbessern. Der Arzt kann bestimmte Medikamente erst verschreiben, nachdem er die genaue Ursache der Entlassung ermittelt hat. Wenn die Ursache beispielsweise eine Allergie war, werden Antihistaminika usw. zur Therapie benötigt.

Die Hauptaufgabe der Eltern bei dicker Erkältung ist es, den Austrag flüssig zu halten. Dazu müssen Sie dem Kind mehr Flüssigkeit geben, die Luft anfeuchten, die Böden reinigen und den Raum belüften.

Zur Spülung der Nasenschleimhaut können Sie Home-Lösungen oder pharmazeutische Mittel verwenden:

Um eine Erkältung zu heilen, ist es notwendig, einen Komplex von Heilungsverfahren anzuwenden. Achten Sie darauf, Ihre Nase mit speziellen Lösungen zu waschen. Dr. Komarovsky empfiehlt, die Atmung eines Kindes durch Waschen mit Salz- oder Meersalz zu erleichtern. Um eine sichere Lösung mit Salz zu Hause zuzubereiten, müssen Sie nur 9 g Meerkristall nehmen und in einem Liter Wasser verdünnen. Eine solche Lösung wird die Schleimhaut nicht verbrennen oder reizen, sondern die Nase sanft von Infektionen, dicken Sekreten, reinigen. Kochsalzlösung hilft dabei, den trockenen Husten zu beseitigen, da er die Halsschleimhaut befeuchtet und von Infektionen befreit.

Wenn bei einem Baby eine laufende Nase aufgetaucht ist, das sich nicht selbst die Nase putzen kann, empfiehlt Doktor Komarovsky den Eltern, das folgende Verfahren durchzuführen:

  1. Pipettieren Sie etwas Arzneistoff und tropfen Sie 2-3 Tropfen in die Nase des Babys.
  2. Drehen Sie den Kopf des Kindes so, dass das getropfte Nasenloch oben war.
  3. Dann können Sie das andere Nasenloch begraben und auch den Kopf in die entgegengesetzte Richtung drehen.
  4. Verwenden Sie einen kleinen Klistier, um den Ausfluss aus beiden Nasenlöchern zu saugen.

Und damit ein Kind keine laufende Nase hat, können Sie gelegentlich die Nase mit Kochsalzlösung waschen, um ARVI zu verhindern.

Video-Doctor Komarovsky Rhinitis und Heilmittel gegen Rhinitis:

Laut Dr. Komarovsky tritt eine laufende Nase bei einem Kind meist aufgrund einer geschwächten Immunität auf.

Das heißt, der Körper des Kindes verfügt nicht über die Ressourcen, um Krankheitserregern zu widerstehen, die sehr schnell zu einer „Erfassung“ des Kinderauslaufs führen. Und da Kinder enge Nasengänge haben, reicht eine kleine Virusinfektion für den Beginn einer laufenden Nase und die Entwicklung einer Rhinitis aus.

Es wird auch eine laufende Nase in einem Kind sein, argumentiert Komarovsky, und kann aus einem "Temperaturshake" resultieren. Bei Überhitzung des Körpers des Kindes beginnt beispielsweise übermäßiges Schwitzen, der Körper verliert viel Feuchtigkeit und die Schutzfunktion wird schwächer. Hypothermie ist auch nicht gut für den Körper des Kindes.

Kinder Schnupfen können durch allergische Reaktionen verursacht werden. In diesem Fall sollte, wie Dr. Komarovsky sagt, eine laufende Nase von zusätzlichen Symptomen begleitet sein: Jucken in der Nase, Tränen der Augen, Schwellungen des Gesichts.

In seltenen Fällen kann eine laufende Nase aufgrund eines Fremdkörpers in der Nase des Kindes auftreten, den er während des Spiels dorthin schieben könnte.

Laufendes Baby

Schnupfen bei Säuglingen. Komarovsky schreibt in seinem Buch, das sich darin manifestiert, dass das Baby durch den Mund zu atmen beginnt. Dies kann ein brennendes Gefühl in der Nase aufgrund der Trockenheit der Schleimhaut verursachen, so dass das Kind launisch wird. Nach 3-4 Stunden nach dem Ödem beginnt eine klare Flüssigkeit aus der Nase zu fließen, dann wird das Baby träge und verliert seinen Appetit. Wenn die Behandlung von Rhinitis vernachlässigt wird, kann sich sehr schnell eine Anthropitis, Mittelohrentzündung entwickeln. Die Infektion kann sich auf den Kehlkopf und die Bronchien auswirken. Adenoide können sich entzünden. Atemprobleme verursachen, bekommt das Baby nicht genügend Sauerstoff.

Wie man eine laufende Nase behandelt, erzählt Dr. Komarovsky in seinem Buch. Leider verschwindet eine laufende Nase bei einem Kind selten innerhalb einer Woche, und wenn dies der Fall ist, sollten Sie sofort einen Kinderarzt kontaktieren. Wenn sich die Situation in einigen Tagen nicht bessert, sollte sich ein pädiatrischer HNO-Arzt mit der Behandlung befassen.

Vor der Verschreibung der Behandlung und der Verschreibung von Medikamenten sollte natürlich die Ursache der Krankheit ermittelt werden. Also im Falle des Umgangs mit Allergien. Lokale Aerosole werden nur einen Teil des gesamten Behandlungsprogramms bilden.

Die Behandlung von Rhinitis, empfiehlt Komarovsky, sollte in Verbindung mit dem Waschen der Nasenhöhle mit speziellen Salzlösungen durchgeführt werden. Dies hilft, die Nase des Babys zu reinigen und seine Atmung zu erleichtern. Kochsalzlösung kann zu Hause zubereitet werden (für 1 Liter Wasser 9 g Salz), aber wenn es um die Gesundheit des Kindes geht, ist es besser, Drogen zu nehmen.

Laut Dr. Komarovsky können Husten und Schnupfen gleichzeitig mit genau der Salzlösung entfernt werden, da der Nasopharynx gewaschen und desinfiziert wird.

Dr. Komarovsky erzählt, wie man eine laufende Nase bei Kindern behandelt, die noch nicht wissen, wie sie ihre Nase für sich selbst begraben sollen:

  • In jedes Nasenloch sollten 2-3 Tropfen injiziert werden, während der Kopf des kleinen Patienten in die entgegengesetzte Richtung geneigt wird.
  • Verwenden Sie ein spezielles System, um den Schleim aus dem Auslauf zu saugen.

Kommt es bei Kindern häufig zu einer Rhinitis, bietet Komarovsky auch nach dem Verschwinden der Erkrankung eine Behandlung an, da das Spülen mit physiologischen Lösungen auch eine hervorragende Vorbeugung darstellt.

Um weitere Informationen zu diesem Problem zu erhalten, können Sie das Video mit der Teilnahme des berühmten Arztes anzeigen, für den es ausreichend ist, den Ausdruck "Komarovsky-Video-Rhinitis" in die Suchleiste einzugeben.

MUSS DIESES VIDEO VOLLSTÄNDIG SEHEN.

Es wird dringend empfohlen, die gesamten Videoclips online anzusehen, die sich auf derselben Seite befinden. Sie beschreiben detaillierter die Erkältung. Der Artikel zeigt die wichtigsten Punkte, die Yevgeny Olegovich hervorhebt, die Eltern in erster Linie wissen sollten. Darüber hinaus können Sie die Bücher von Dr. Komarovsky lesen. wo Sie viel Neues und Nützliches betonen können. Über die Rhinitis können Sie in Büchern nachlesen: Ein Buch über eine Rhinitis: Rhinitis des Kindes für Mütter und Väter, Gesundheit von Kindern und den gesunden Menschenverstand seiner Angehörigen (Kapitel Rhinitis, Adenoide) und akute Atemwegsinfektionen: ein Leitfaden für sensible Eltern (Kapitel 4.2. Rhinitis, Kapitel 5.1. Rhinitis) als Spezialfall der Hälfte der Diagnose, Kapitel 5.2: Sinusitis: Antrumitis, Sinusitis, Ethmoiditis, Sphenoiditis, Kapitel 7.6: Atemwegsallergien, Kapitel 10.21 Symptomatische Therapie (laufende Nase, Kapitel 12.5. Prävention von Atemwegsallergien).

Die medizinische Wissenschaft kann Ihr Kind nicht von Rotz befreien. Was auch immer Sie wundervolle Eltern sind, egal wie wunderbar ein Kinderarzt ist.

Das neue Buch von Dr. Komarovsky ist nicht nur ein umfassender Leitfaden zum aktuellen Thema der akuten Atemwegsinfektionen bei Kindern, sondern auch ein Schulbuch für den gesunden Menschenverstand.

Was tun, wenn ein Kind Rotz hat? Räte von Dr. Komarovsky.

Snot Kind Dies ist ein sehr häufiges Problem der Eltern.

Darüber hinaus kann die für einen Erwachsenen übliche Schnupfen die Arbeit eines Kindes an seinem gesamten Körper beeinflussen, mit allen daraus folgenden Konsequenzen.

Wenn ein Kind Rotz hat, empfiehlt ein berühmter Kinderarzt Komarovsky, dieses Problem sofort zu lösen.

Das Auftreten von dickem Rotz bei einem Baby hat sehr gute Gründe - zum Beispiel eine virale oder bakterielle Infektion sowie eine allergische Erkrankung. Komarovsky stellt fest, dass der am häufigsten dicke Rotz bei Säuglingen und Babys auftritt, was durch die geringe Sekretionsfähigkeit der Nasenschleimhaut, das Fehlen von Knorpel im Nasenseptum und enge und schwierige Nasenwege verursacht wird.

Alle diese Umstände machen es schwierig, die während der Inhalation eingeschlossene Luft zu reinigen und zu erwärmen, was günstige Bedingungen für die Virus- und Mikrobenimpfung schafft. Mit anderen Worten, die laufende Nase bei kleinen Kindern sei auf schlecht geformte Immunität zurückzuführen, sagt Dr. Komarovsky.

Aus medizinischer Sicht sind Babys völlig unterschiedliche Menschen. Die Vorgänge in ihrem Körper unterscheiden sich stark von den Vorgängen im Körper eines Erwachsenen oder Teenagers. Dr. Komarovsky gibt Ratschläge, wie man den Rotz von Kindern schnell loswird.

Wenn ein Ausschlag der infektiösen Ätiologie bei einem Kind auftritt, besteht die Hauptaufgabe der Mutter darin, zu verhindern, dass der Schleim in den Nasengängen austrocknet. Dazu sollte das Baby ständig mit einem Getränk versorgt werden, regelmäßig die Luftbefeuchtung im Raum durchführen, sonst verdickt sich der Schleim und setzt sich allmählich im Lumen des Bronchialbaums fest. Dies kann wiederum zur Entwicklung einer Lungenentzündung oder Bronchitis sowie zu Komplikationen wie Otitis, Pharyngitis und Sinusitis führen.

Wenn das Baby jedoch einen dicken Rotz hat, empfiehlt Komarovsky, den Raum öfter zu lüften, mehr zu trinken, nicht gewaltsam zu füttern, die Nase des Babys täglich zu überprüfen - saugen Sie den Schleim von dort aus, nehmen Sie ihn öfter und sprechen Sie sanft. In Bezug auf die Behandlung von Rhinitis mit Medikamenten argumentiert Komarovsky, dass die Rhinitis eines Kindes mit Medikamenten behandelt werden kann, jedoch weise und den Empfehlungen des Kinderarztes entsprechend.

Daher sollten Arzneimittel mit vasokonstriktiver Wirkung in der Mindestdosis und nur in den ersten zwei Tagen nach Beginn der Erkrankung eingesetzt werden. Sie können Tropfen "Für Nein" 0,05%, Kinder Otrivin - es wird Kleinkindern angezeigt.

Wenn antivirale und antibakterielle Medikamente benötigt werden, können Sie beginnen, Protargol-Tropfen zu verwenden. Grippferon, Retinol - auf Ölbasis, Eterizid, Tocopherol sowie Rektalsuppositorien Viferon und Kinderspray Isofra. Bei der Verwendung dieser Arzneimittel müssen Sie die Anweisungen sorgfältig lesen und einen Arzt aufsuchen. Von Antihistaminika (Antiallergika) können Sie Vibrocil-Tropfen verwenden oder mit Aquamaris oder Aqualore Baby spülen.

Die interessantesten Nachrichten

Quellen: http://zalozhen-nos.ru/doktor-komarovskiy-o-lechenii-nasmork/, http://xn--b1amqi.net/index.php/komarovskij-nasmork, http://nmedicine.net/ sopli-u-rebenka-mnenie-doktora-komarovskogo /

Noch keine Kommentare

Das Kind hat kalte und nasse Haut

Vor 4 Tagen im Kind weiter.

Baby bei 13 Wochen Wenn weiter.

Wie kann man verstehen, dass das Kind nicht weiter auf das Baby schleicht?

Massage für ein Kind im Alter von 2 Monaten Die Babymassage wird weiter.

Ist interessant

Ein allergischer Angriff - Symptome, Konsequenzen und Möglichkeiten zur Vorbeugung von Allergien - das ist eine echte Katastrophe für die moderne Gesellschaft. Hunderte und Tausende von Menschen verbringen ihre Zeit.

Peel löst sich von den Fingern und Zehen der Neli 04.12 14:07 Neli: Sie haben die Angina mit Antibiotika für die Tochter behandelt, jetzt zieht sich die Haut an den Fingern der Hände ab (((. (Ist es möglich.)

Wie macht man ein Baby-Einlauf? Manchmal, wenn ein Kind an längerer chronischer Verstopfung leidet, wird ein Klistier zu einem notwendigen Verfahren, um den unteren Teil des Rektums von den angesammelten Fäkalien zu reinigen.

Dann heilen Kinder Husten Rotz

Husten von Rotz bei einem Kind ist eine natürliche Reaktion des Körpers auf einen Atemwegsreizstoff, der den entzündlichen Prozess der Nasopharynxschleimhaut darstellt. Bei der Schleimbildung in den Nasenkanälen kann ein Teil des Rotz in den Larynx gelangen und einen Bronchialspasmus auslösen, um die überschüssige biologische Flüssigkeit zu entfernen, die im normalen Gesundheitszustand des Kindes nicht in den Atmungsorganen vorhanden sein sollte. Darüber hinaus sind die oberen und unteren Segmente des Atmungssystems direkt miteinander verbunden. Wenn der Nasopharynx einen pathologischen Prozess mit einer reichlichen Ansammlung von Schleim entwickelt, wirkt sich die Entzündung früher oder später indirekt auf das Broncho-Lungen-System aus. Sehr kleine Kinder verstehen nicht immer, dass Sie sich sofort zeigen sollten, wenn Sie Rotz in der Nase haben. In dieser Hinsicht strömt häufig der Schleim im Kehlkopf in die Luftröhre und löst einen trockenen Hustenanfall aus, der unmittelbar nach der Reinigung des Atmungskanals durchgeht.

Gibt es einen starken trockenen oder nassen Husten durch fließenden Rotz?

Das Vorhandensein von trockenem oder nassem bronchialem Spasmus während der Stauungsphase in den Nasenkanälen des Kindes mit reichlicher Schleimansammlung hängt davon ab, wie viel Rotz in die Atemwege gelangt. Ein starker trockener Husten mit einem konstanten Abfluss von Schleim im Kehlkopf und in der Luftröhre ist eine typische Reaktion des Körpers auf den Rotz, die nicht in den Bronchialbaum fällt und den Atmungsprozess nicht behindert. In diesem Fall haben Sie keine Angst, wenn das Kind aus einem bestimmten Grund anfängt zu husten. Dr. Komarovsky glaubt, dass alles, was erforderlich ist, es ist, rechtzeitig Maßnahmen zu ergreifen, um zu verhindern, dass ein Kind in den Hals fließt. Um dies zu tun, sollten Sie Drogen verwenden, um die Nase von Schleim zu reinigen, dem Kind entzündungshemmende Medikamente zu geben und die Schleimhaut der Nasengänge mit Feuchtigkeit zu versorgen. Vergessen Sie auch nicht, den Rotz sofort zu entfernen und dem Kind beizubringen, Ihre Nase richtig zu putzen.

Nasser Husten aus fließendem Rotz kann bei Säuglingen beobachtet werden, wenn Schleim aus dem Nasopharynx die ganze Zeit in die Trachea fließt und während des Zeitraums eines Bronchialspasmus durch die Mundhöhle austritt. Dies ist nur möglich, wenn Kinder eine Rhinitis haben und der Rotz dem Wasser ähnelt. Dies ist ein sehr gefährlicher Zustand, da das Atmungssystem eines Kindes durch einen Überschuss an fremder biologischer Flüssigkeit erheblich beeinträchtigt werden kann. Die Entwicklung einer Sekundärentzündung im Bronchialbaum und der Luftröhre ist nicht ausgeschlossen.

Wenn der Rotz, der sich in den Nasenkanälen bildet, eine dicke Konsistenz hat und praktisch nicht in den Kehlkopf eintritt, und das Baby immer noch einen starken feuchten Husten hat, besteht ein großer Teil der Wahrscheinlichkeit, dass das Kind eine Erkältung hat und nicht nur im Nasopharynx eine Entzündung auftritt, sondern auch im unteren Segmente des Atmungssystems. Dann müssen Eltern der Behandlung von Lungenerkrankungen besondere Aufmerksamkeit widmen, um schwere Lungenkomplikationen mit der Gesundheit des Babys zu verhindern.

In Fällen, in denen eine Entzündung im Nasopharynx die Schleimhaut der Trachea und der Bronchien beeinflusste, was wiederum zur Entwicklung von trockenem oder feuchtem Husten führte, sollten mukolytische Mittel zur Behandlung des Kindes verwendet werden. Wenn die Anfälle des Bronchialspasmus nicht durch infektiöse oder virale Mikroorganismen verursacht werden, dauert der therapeutische Verlauf der Hustenentlastung durch Rotz etwa 2-3 Tage. Bis der Krampf der Bronchien stoppt oder der Schleim nicht aufhört. Gleichzeitig befassen sich die Eltern nach den Anweisungen des behandelnden Arztes des Kinderarztes mit der Behandlung von Rhinitis, was die Lebensqualität des Kindes verringert. Die Beseitigung der Symptome von Rhinitis ist eine Voraussetzung für die Linderung von Husten.

Folgende Arzneimittel werden als Arzneimittel verwendet:

  1. Bromhexinsirup. Dies ist eines der sichersten Mittel zur Behandlung von trockenem und nassem Husten, der durch Rhinitis hervorgerufen wird. Es kann sogar bei Säuglingen mit einer Dosis von 2 mg dreimal täglich eingenommen werden. Kinder, die älter als 2 Jahre sind, nehmen dreimal täglich 4 mg Arzneimittel ein. Ein Kind der Altersgruppe von 6-14 Jahren erhält dreimal täglich 16 mg Sirup. Kinder über 14 Jahre brauchen keine spezielle Behandlung für Husten, der durch Rotz ausgelöst wird, da sich das Kind in diesem Alter bereits vollständig der Schäden bewusst ist, die der Schleim in den Kehlkopf ergießt und fremde biologische Flüssigkeit selbst husten kann.
  2. Herbion Sirup Ideal für einen empfindlichen Kinderkörper, da er ausschließlich aus natürlichen Komponenten pflanzlichen Ursprungs besteht. Das Medikament enthält den Wirkstoff Wegerichextrakt. Der einzige Nachteil der Medikation ist, dass es unmöglich ist, Säuglinge mit diesem Medikament zu behandeln, da es für Patienten in einem so jungen Alter eine Reihe von medizinischen Kontraindikationen gibt. Die Aufnahme von Hustenmedikamenten, die durch das Einschleichen vom Nasopharynx in den Kehlkopf hervorgerufen werden, ist nur zulässig, wenn das Kind 2 Jahre alt ist. Das Medikament wird dreimal täglich mit 1 Messlöffel durchgeführt. Bei Kindern, die das 7. Lebensjahr vollendet haben, wird die Dosierung um das 2-fache erhöht.

In den meisten Fällen ist eine spezielle Behandlung von Bronchialspasmen, die durch Schleimfluss in die Luftröhre verursacht werden, der sich in den Nasenkanälen ansammelt, nicht erforderlich.

Die einzigen Ausnahmen sind Situationen, in denen das Kind wirklich nicht weiß, wie man sich die Nase putzt, und dass Rotz, die in den Kehlkopf gelangt, natürlich ist. Dann ist die Verwendung von mukolytischen Sirupen wirklich ratsam. Ungeachtet des Vorhandenseins von Hauptsymptomen und des Krankheitsbildes der Gesundheit des Babys sollte die Verschreibung von Medikamenten von einem spezialisierten Kinderarzt vorgenommen werden, bei dem das Kind registriert ist und regelmäßig überwacht wird.

Viele junge Mütter wenden sich mit einer ziemlich häufigen Frage an Dr. Komarovsky: Was ist zu tun, wenn ein Kind sich nicht die Nase putzen kann und Rotz die ganze Zeit ein trockenes Husten hervorruft? Ähnliche Themen sind auf verschiedenen medizinischen Foren zu sehen. Dr. Komarovsky rät davon ab, mukolytische und entzündungshemmende Medikamente zur Behandlung von Atmungsorganen zu verwenden. Insbesondere, wenn das Baby keinen Anstieg der Körpertemperatur oder andere Symptome einer Erkältung erfährt.

Es ist notwendig, sich auf das Problem der Rhinitis selbst zu konzentrieren. Zunächst sollten Sie den Grund für die Ansammlung von Schleim in der Nase herausfinden. Zur regelmäßigen Entfernung von Rotz die Schleimhaut der Nasenkanäle eines Kindes mit Oxaline-Salbe einölen. Stellen Sie sicher, dass Sie den Test für das Vorhandensein einer Neigung eines Kindes für allergische Reaktionen bestehen. Es ist möglich, dass Rhinitis durch pathogene Reize hervorgerufen wird, die unter Umgebungsbedingungen vorhanden sind.

Dr. Komarovsky rät auch, auf den Zeitraum zu achten, in dem die Rotz- und Hustenereignisse des Kindes auftreten, die auf den ersten Blick einen ausgeprägten kausalen Zusammenhang zwischen dem Schleimfluss in den Larynx und dem Bronchialspasmus haben. Wenn ein solcher schmerzhafter Zustand der Atemwege bei einem Baby nachts beobachtet wird, ist es durchaus möglich, dass die ersten Anzeichen für die Entwicklung eines Asthma bronchiale allergischer Natur sind. In solchen Fällen erfolgt eine Schwellung der Schleimhaut unmittelbar im oberen und unteren Atemtrakt. Das Kind spürt eine starke Reizung in der Nase, es bildet sich flüssiger Schleim. Dann breitet sich der pathologische Prozess auf den Kehlkopf, die Luftröhre und den Bronchialbaum aus. Die letzte Phase ist ein Spasmus der Wände der Bronchien und der Beginn eines trockenen Hustenanfalls.

Sie können nicht nur mukolytische Sirupe erhalten, sondern auch eine therapeutische Methode wie die Inhalation der Atemwege. Dank seiner Anwendung wird gleichzeitig eine therapeutische Wirkung auf den Nasopharynx und den Bronchialbaum ausgeübt, wobei ein Krampf die Form eines feuchten oder trockenen Hustens annimmt. Führen Sie dieses Verfahren auch zu Hause durch. Die Hauptsache ist, dass Eltern die Beharrlichkeit des Kindes für 5-10 Minuten organisieren könnten. Um das Baby vor dem schmerzhaften Husten zu bewahren, der durch den in die Kehlkopfhöhle einströmenden Rotz verursacht wird, sollten die folgenden Empfehlungen befolgt werden:

  1. Nehmen Sie eine Metallpfanne und gießen Sie 500 ml hinein. Trinkwasser.
  2. Bringen Sie die Flüssigkeit bei mittlerer Hitze zum Kochen.
  3. Werfen Sie ein kochendes Wasser 1 Teelöffel Backpulver und 1 Esslöffel alkoholische Tinktur aus Eukalyptus-Extrakt.
  4. Nehmen Sie die Pfanne vom Herd und decken Sie sie mit einem Deckel ab, damit kein Dampf aus dem Metallbehälter in den Luftraum des Raumes gelangt.

Nach diesen Manipulationen sitzt das Kind schnell am Tisch und bedeckt es mit einem dicken Frotteehandtuch, so dass es gleichzeitig den Kopf des Babys und die Pfanne mit der Inhalationslösung bedeckt. Dann öffnet sich der Deckel des Behälters und das Kind muss medizinische Soda und Eukalyptusdämpfe einatmen, die unter Temperatureinfluss in einen flüchtigen Zustand übergehen. Es ist sehr wichtig, die Sicherheitsregeln während einer solchen Inhalation zu befolgen. Das Gesicht des Babys sollte sich in ausreichendem Abstand vom heißen Dampfstrom befinden.

Das Wesentliche des Verfahrens ist, die Dämpfe des Eukalyptus-Extrakts einzuatmen, die den Raum unter dem Handtuch ausfüllen. Gehen Sie nicht zu nahe an den Metallbehälter und an die Dampfquelle, um keine thermische Verbrennung zu erhalten. Ein positiver therapeutischer Effekt wird dadurch erzielt, dass Soda den Auswurf verdünnt und antiseptische und entzündungshemmende Eigenschaften besitzt. Eukalyptus-Extrakt befeuchtet die schmerzhafte Schleimhaut des Nasopharynx und erweitert den Bronchialraum. Nach jedem solchen Eingriff fühlt sich das Kind erleichtert, sein Atem wird klarer und die Kälte stört nicht lange.

Kommentare

Nachdem ich diesen Artikel gelesen habe, stimme ich vielen Aspekten zu. Da ich selbst Vater bin, stand ich vor diesem Problem. Lange Zeit konnten sie nicht verstehen, was der Grund für den Husten des Kindes war. Es stellte sich heraus, dass es sich um einen banalen Husten von Rotz handelt (erklärte mir der Therapeut im Krankenhaus). Den Empfehlungen des Arztes folgend tranken sie den Sirup von Gerbion, und am nächsten Abend hörte der Husten auf.

Das war so eine Erfahrung (sehr verängstigt).

Als junger Vater musste ich mich mit dem Hustenproblem befassen. Sie haben die Methoden der Großmutter ausprobiert, aber leider funktioniert das bei Kindern nicht viel besser. Natürlich ist es besser, sich nicht selbst zu behandeln, sondern sich mit Hilfe von Fachärzten diesem Problem zu nähern.

Zitrusfrüchte stärken das Immunsystem, dürfen jedoch nicht immer bei Lungenkrankheiten eingesetzt werden. Einzelheiten erfahren Sie von Ihrem Arzt.

Stellen Sie Ihre Frage an unseren Experten.

© 2017– Alle Rechte vorbehalten

Alles über Lungen- und Atemwegserkrankungen

Die Informationen auf dieser Website dienen nur zu Referenzzwecken. Bei ersten Anzeichen der Krankheit einen Arzt konsultieren!