Haupt
Husten

Vasokonstriktorika für die Nase

Die nasalen Vasokonstriktormittel sind die am häufigsten verwendeten Wirkstoffe zur Beseitigung von Schleimhautödemen. Diese Arzneimittel können in jeder Apotheke ohne ärztliches Rezept gekauft werden. Ihre Wahl ist jedoch so groß, dass es leicht ist, sich in ihnen zu verlieren, wenn Sie sich nicht auf diesem Gebiet auskennen.

Kann jeder sie verwenden? Gibt es Einschränkungen und Kontraindikationen, die von Fall zu Fall besser zu wählen sind? Versuchen wir diese Fragen weiter unten zu beantworten.

Indikationen zur Verwendung

Vasoconstrictor-Tropfen werden normalerweise verwendet, wenn die Nase verstopft ist. Dieser äußerst unangenehme Zustand tritt auf, wenn folgende Krankheiten auftreten:

  • chronische Rhinitis;
  • akute Rhinitis viral oder bakteriell in der Natur;
  • Entzündung der Nasennebenhöhlen: Antrumitis, Ethmoiditis oder Stirnhöhlenentzündung;
  • Rhinitis, verursacht durch Überempfindlichkeit gegen Reizstoffe: Staub, Tierhaare, Pflanzenpollen.

Die Hauptmanifestation dieser Erkrankungen ist eine verstopfte Nase und reichliche Schleimsekretion. Alle Vasokonstriktormittel beseitigen diese Symptome gut, beeinträchtigen jedoch in keiner Weise die Ursache ihres Erscheinens.

Medikamente dieser Gruppe werden häufig bei der komplexen Behandlung von Otitis oder vor der Rhinoskopie eingesetzt. Sie können sie verwenden, um Nasenblutungen zu stoppen.

Sorten von Vasokonstriktorika

Alle Vasokonstriktorika für die Nase sind in drei Gruppen unterteilt, die sich in der Wirkungsdauer unterscheiden:

  1. Kurzwirksame Nasenzubereitungen. Die in dieser Gruppe enthaltenen Arzneimittel beseitigen die Stauung nicht länger als 4–5 Stunden und enthalten Phenylephrin, Tetrisolin und Naphazolin.
  2. Medikamente mit einer durchschnittlichen Expositionsdauer. Sie erleichtern das Atmen für 5–10 Stunden. Dazu gehören Tramazolin und Xylometazolinhydrochlorid. Diese Substanzen werden in der Regel zur Behandlung von Erkältungskrankheiten verschrieben.
  3. Drogenwirkstoffe wirken lange. Oxymetazolin enthaltende Mittel entfernen die Schwellung länger als 10 Stunden. Der Hauptvorteil derartiger medizinischer Produkte ist das Fehlen einer Sucht.

Darüber hinaus werden alle Vasokonstriktorika je nach Wirkstoff in mehrere Gruppen eingeteilt.

Naphazolin

Die Anzahl der Naphazolin-haltigen Medikamente umfasst:

Dies ist eines der effektivsten, aber kurz wirkenden Mittel der Nase. Die Wirkung der Vasokonstriktion dauert nur vier Stunden, so dass der Patient sie mehrmals täglich anwenden muss.

Naphthyzinum gilt als die gefährlichste Droge unter den Naphazolinen. Er ist eines der ersten Vasokonstriktorika, die in Apotheken aufgetaucht sind. Daher ist es nicht verwunderlich, dass das Medikament immer noch sehr gefragt ist, obwohl es viele Nebenwirkungen hat.

Das Einbringen von Naphthyzinum provoziert die Entwicklung von Rhinitis und trockener Schleimhaut. Es ist sehr schwierig, sich nach längerem Gebrauch von ihm zu lösen, so dass es unerwünscht ist, das Medikament länger als 5 Tage zu verwenden.

Xylometazolinhydrochlorid

Xylometazolin ist ein beliebter Vasokonstriktor. Gewöhnung verursacht sehr selten, wirkt schnell und effektiv, jedoch nicht für lange Zeit - maximal 6 Stunden. Xylometazolin kann in Form von vasokonstriktiven Tropfen und Nasensprays, Nasalgel, verwendet werden. Mit Zustimmung des Arztes kann es bis zu 14 Tage verwendet werden.

Xylometazolin-Hydrochlorid ist Bestandteil einer Vielzahl von Arzneimitteln und ist unter verschiedenen Handelsnamen erhältlich:

  • Farmazolin;
  • Galazolin;
  • Otrivin;
  • Renomaris;
  • Evkazolin Aqua;
  • Suprima-NOZ;
  • Zum Tragen;
  • Rinonorm;
  • Tizin Xylo und viele andere.

Die oben genannten Präparate können nicht nur für Erwachsene empfohlen werden, sondern auch für Kinder ab drei Jahren.

Xylometazolinhydrochlorid und Meerwasser (Snoop)

Das Medikament wird in Form eines Nasensprays hergestellt und verursacht keine Reizung des Nasopharynx, was für fast alle Arzneimittel mit vasokonstriktiver Wirkung charakteristisch ist.

Die kombinierte Wirkung von Seewasser- und Vasokonstriktor-Substanzen ermöglicht es, das Ödem der Schleimhaut sanft zu entfernen, ohne sie zu irritieren. Die Behandlung dauert 12-14 Tage.

Ipratropiumbromid mit Xylometazolin

Xymelin extra Vasoconstrictor Nasenspray beseitigt Schwellungen und Irritationen der Nasopharynxschleimhaut, erleichtert das Atmen und reduziert die laufende Nase. Die Wirkung des Arzneimittels tritt in 6–7 Minuten ein und dauert mindestens 7–8 Stunden.

Der gleiche Wirkstoff enthält den Nasenspraykomplex Otrivin. Es hat den gleichen Effekt auf den Nasopharynx wie Xymelin extra.

Beide Medikamente sind mit einer speziellen Dosiereinrichtung ausgestattet, die dazu beiträgt, eine feine Suspension herzustellen und die Substanz in der richtigen Dosierung gleichmäßig auf die Schleimhaut zu verteilen. Wird nur für Patienten über 18 Jahre verwendet.

Oxymetazolin

Oxymetazolin ist die Basis für eine Vielzahl von Nasalprodukten. Hier ist eine Liste von ihnen:

  • Afrin;
  • Nazol und Nazol Advance;
  • Knoxspray;
  • Ferveks sprühen vor Erkältung;
  • Vicks Active Sinex;
  • Oxymetazolin;
  • Nesopin;
  • Afrin Feuchtigkeitscreme und Afrin Extras;
  • Sialor Rino;
  • Fazin;
  • Nasospray;
  • Oxyphrin

Die Wirkung von Medikamenten beginnt 15 Minuten nach der Instillation und dauert 10-12 Stunden. Alle gehören zu den Mitteln der Langzeitwirkung, so dass Sie die Nase 1-2 Mal am Tag begraben können, wodurch das Risiko von Nebenwirkungen erheblich verringert wird. Es ist zu beachten, dass die meisten Vasokonstriktorentropfen für Kinder Oxymetazolin enthalten.

Bei allen positiven Eigenschaften des Wirkstoffs sollten Arzneimittel, die auf diesem Wirkstoff basieren, nicht länger als drei Tage verwendet werden.

Ein bisschen über Nazivin

Nazivin als beliebtester Wirkstoff aus der Gruppe der Oxymetazoline bedarf einer gesonderten Betrachtung. Das Medikament wird in mehreren Dosierungen des Wirkstoffs hergestellt, so dass Sie das notwendige Werkzeug für jeden Patienten einschließlich Säuglingen auswählen können. Tropfen sind in der Flasche mit einer Pipette:

  • Die Konzentration von 0,05% ist für Erwachsene und Kinder im Schulalter (ab 7 Jahren) bestimmt.
  • Die Dosierung von 0,025% passt Babys nach einem Jahr an;
  • 0,01% des Arzneimittels wird für die Behandlung von Säuglingen bis zu einem Jahr empfohlen.

Bei Nazivin 0,05% gibt es zusätzlich zu Tropfen eine Form von Nasenspray. Wenden Sie das Medikament höchstens zweimal täglich an.

Tramazolin

Alle Präparate auf der Basis von Tramazolin wirken 5 Minuten nach der Verabreichung und wirken 9-10 Stunden lang gegen die Schleimhautschwellung. Dazu gehören:

  • Rinospray;
  • Lasolvan Reno;
  • Lazolazal plus;
  • Adrianol

Diese modernen Spritzpräparate sind wirtschaftlich und recht effektiv. Nicht mehr als 4 Mal pro Tag anwenden. Die Behandlung sollte eine Woche nicht überschreiten. Wenn nach dieser Zeit keine positive Dynamik auftritt, sollten Sie den Arzt aufsuchen, um das Medikament zu ersetzen. Tramazolin ist für Babys unter sechs Jahren kontraindiziert.

Phenylephrinhydrochlorid

Phenylephrin gilt als relativ sicher für die Anwendung in der pädiatrischen Praxis. Auf dieser Basis werden weichwirkende Nasenmittel für Babys und ältere Patienten hergestellt:

Zubereitungen dieser Art eignen sich nicht nur für Babys, sondern auch für Erwachsene, insbesondere für ältere und schwache Menschen, Allergien oder schwangere Frauen.

Dauer der Anwendung von Vasokonstrikten

Verwenden Sie keine Vasoconstrictor-Tropfen, wenn Sie länger als eine Woche keinen Arzt konsultieren. Praktisch alle Arzneimittel dieser Art verursachen bei übermäßiger Anwendung unerwünschte Wirkungen:

  • Trockenheit und Reizung der Nasopharynxschleimhaut;
  • erhöhter Blutdruck und Herzrhythmusstörung (Erhöhung der Herzfrequenz);
  • Blutungen aus der Nase;
  • medizinische Rhinitis (süchtig);
  • Migräne und Schwindel.

Die unabhängige Verabreichung von Vasokonstriktormitteln kann gefährlich sein, da die Ursache des Schleimhautödems häufig keine Erkältung ist, sondern eine andere schwere Erkrankung. Das Vorhandensein von Polypen und Adenoiden erlaubt es beispielsweise nicht, die verstopfte Nase vor ihrer Entfernung und ihrer vollständigen Genesung zu beseitigen.

Es gibt viele andere Faktoren, die zu einer Schwellung der Schleimhaut führen können. Daher sollten Sie keine Vasokonstriktorika ohne die Einsetzung eines Spezialisten verwenden.

Sie müssen sich zuerst einer ärztlichen Untersuchung unterziehen und die Hauptursache der Erkrankung feststellen.

Wenn unter dem Einfluss der Situation im Moment keine medizinische Beratung möglich ist und der Patient lange Zeit ein Vasokonstriktor benötigt, sollten Sie Xylometazolin-Tropfen verwenden. Sie können ohne gesundheitlichen Schaden 10-12 Tage verwendet werden. Darüber hinaus wirkt das Werkzeug fast 10 Stunden, wodurch die Instillationshäufigkeit verringert wird.

Schleimhautregeneration

Die Verwendung von Vasokonstriktor-Nasentropfen erfordert klare Anweisungen. Es ist nicht akzeptabel, die darin angegebene Dosierung und Häufigkeit der Verabreichung zu überschreiten. Sogar Medikamente aus der Gruppe der Naphazoline können 4-mal täglich nicht häufiger eingesetzt werden.

Wenn möglich, ist es ratsam, Nasensprays anstelle von Tropfen zu verwenden. Sie haben eine therapeutische Wirkung bei einer niedrigeren Konzentration des Arzneimittels und schließen die Möglichkeit einer Überdosierung aus.

Die Dauer der Nasentherapie sollte 8-10 Tage nicht überschreiten. Ein aktiver Einsatz ist nur in den ersten drei Tagen der Krankheit und in den nächsten zwei Tagen erforderlich, um sich nur für die Nacht in der Nase zu vergraben. Dadurch können Sie die Schleimhaut speichern und machen nicht süchtig.

Wenn bereits eine Schädigung der Schleimhaut aufgetreten ist, müssen Maßnahmen zur Wiederherstellung des Gewebes nach Vasokonstriktorpräparaten ergriffen werden:

  • Die Verwendung von feuchtigkeitsspendenden und regenerierenden Nasenmitteln - Aqua Maris Spray, Dolphin, Morenazole, Humer, Aqualor Soft. Es gibt viele Lösungen, um die Adria mit Wasser zu waschen, Sie sollten nur die am besten geeignete wählen. Sie müssen mehrmals täglich verwendet werden.
  • Die Verwendung von Kortikosteroid-Medikamenten: Fliksonaze, Fluticason, Avamis, Nasonex. Während der Tragezeit eines Kindes und während der Stillzeit sind sie verboten.
  • Durchführung einer physiotherapeutischen Behandlung.
  • Immunstimulierende und Vitamin-Mineral-Präparate.

Bei Patienten, die an trockenen Schleimhäuten leiden, sind topische Arzneimittel sehr beliebt: Naftalan- oder Lanolin-Salbe, Solcoseryl (Gel oder Salbe).

Nasenmittel mit einer öligen Struktur, zum Beispiel Pinosol, befeuchten und stellen die Nasenschleimhaut gut wieder her. Dazu tragen die natürlichen Öle von Minze, Eukalyptus und Kiefer bei.

Vasokonstriktor bei der Behandlung von Sinusitis

Die Behandlung der Sinusitis umfasst häufig Vasokonstriktor-Tropfen in der Nase, da die Schleimhautschwellung den Abfluss von Eiter aus den Nasennebenhöhlen verhindert.

Wenn dieses Problem nicht rechtzeitig gelöst wird, wird sich die Entzündung entwickeln und schnell in die chronische Phase übergehen.

Im Allgemeinen kann ein beliebiges Vasokonstriktorikum gegen Sinusitis eingesetzt werden. Es ist jedoch besser, kombinierte Arzneimittel wie Polidex zu verwenden. Es lohnt sich jedoch nicht, sich in die Sinusbehandlung einzulassen. Dies ist eine schwere Krankheit, die mit einem Analphabetenansatz ernste Komplikationen darstellt.

Anwendungsfunktionen

Um die Verstopfung der Nase schnell zu beseitigen, empfehlen Experten die Verwendung von Vasokonstriktor-Medikamenten nach dem Schlagen oder Reinigen der Schleimhaut mit Salzlösungen. Sie können sowohl hausgemacht als auch gekauft werden.

Sinusitis erfordert einen anderen Ansatz. Im Gegenteil sollten Sie zuerst den Vasokonstriktor eingeben und dann die Nasenhöhle spülen. Dadurch können Sie die Nebenhöhlen schnell und effektiv von Schleim und eitrigem Inhalt reinigen.

Vasokonstriktorika in der Kinderpraxis

Mittel mit einer Vasokonstriktorwirkung sollten in jeder Hausapotheke vorhanden sein, insbesondere wenn Kinder in der Familie sind. Ein seltenes Kind kann erwachsen werden, ohne jemals eine verstopfte Nase und eine laufende Nase zu sehen. Daher entwickelt Vasokonstriktor für Kinder Tropfen, die helfen, das Problem schnell und sicher zu beheben.

Für jede Altersgruppe gibt es eine Reihe von Medikamenten mit einer akzeptablen Dosierung.

Kinder bis zu einem Jahr

Säuglingen werden meist Nasentropfen auf der Basis von Tramazolin oder Phenylephrin verschrieben.

Die Namen der für dieses Alter beliebtesten Vasokonstriktor-Agenten:

  • Vibrocil;
  • Otrivin Baby;
  • Adrianol;
  • Nazol Baby;
  • Nazivin 0,01%;
  • Für die Nase 0,05%.

Nasale Heilmittel für kleine Kinder

Für Babys von einem Jahr bis zu sechs Jahren ist es zulässig, eine Lösung von Nazivin in einer Konzentration von 0,025%, Otrivin, Tizin Xylo, Adrianol, Xymelin, Sanorin (nur 2 Jahre) anzuwenden.

Die Wirkung nach der Instillation zeigt sich sehr schnell, buchstäblich in fünf Minuten beginnt das Baby frei zu atmen.

Verwenden Sie diese Vasokonstriktor-Nasentropfen nicht für Kinder, die länger als 5 Tage alt sind, da sie alle Nebenwirkungen haben, die Vasokonstriktorien innewohnen. Obligatorische ärztliche Beratung.

Medikamente für Schulkinder

Kinder, die älter als 6-7 Jahre sind, können die gleichen Nasalmittel verwenden wie Erwachsene. Die besten von ihnen sind:

Auf welche Weise auch immer die Eltern die Aufmerksamkeit eingestellt haben, ist es notwendig, die Anweisungen genau zu befolgen und die angegebene Dosierung nicht zu überschreiten.

Alternative Medizin

Zusätzlich zu den klassischen Behandlungsmethoden oder anstelle von ihnen greifen sie häufig auf Rezepte der traditionellen Medizin zurück. Die beliebtesten Vasokonstriktionsmittel sind:

  • Inhalation mit Teebaum-, Tannen- oder Eukalyptusöl. Für das Verfahren können Sie den Vernebler und in seiner Abwesenheit die übliche Pfanne mit heißem Wasser verwenden.
  • Tropfen Zwiebeln. Zwiebelsaft wird mit Olivenöl im Verhältnis 1 zu 5 gemischt und in die Nase injiziert.
  • Aufwärmen Verwenden Sie für das Verfahren normalerweise gekochte und leicht gekühlte Eier. Sie können durch heiße Kartoffeln, Salz oder in den Beutel gegossene Grütze ersetzt werden. Das Aufwärmen sollte nur mit voller Zuversicht durchgeführt werden, wenn keine Sinusitis vorliegt.
  • Kalanchoe-Saft oder Viburnum-Beeren.

Ein anderes, nicht weniger wirksames Mittel gegen das Schleimhautödem ist der Saft von Gemüse. Es wird aus geschälten Rüben und Karotten hergestellt.

Zum Waschen der Nasenhöhle können Infusionen und Dekokte von Kräutern verwendet werden: Kamille, Eukalyptus, Ringelblumenblüten, Eichenrinde.

Bewertungen

Wenn dringend ein sicheres und schnell wirkendes Nasalmittel mit vasokonstriktiver Wirkung benötigt wird, achten nur wenige Menschen auf die Einstufung der besten Medikamente. Meistens orientieren sie sich an der Meinung anderer Menschen, die dieses oder jenes Medikament bereits in ihrer Praxis verwendet haben.

Beim Lesen von Reviews muss jedoch beachtet werden, dass das gleiche Arzneimittel bei verschiedenen Arten von Rhinitis unterschiedlich wirkt. Was für einen gut ist, kann einem anderen grundsätzlich nicht entsprechen.

Ein Vasokonstriktor liefert nur dann ein gutes Ergebnis, wenn er wie vom Arzt verordnet und streng nach den Anweisungen angewendet wird. Um zu bestimmen, welche Tropfen für den Patienten am besten geeignet sind, kann nach einer Umfrage und Diagnose nur ein HNO-Arzt zugelassen werden.

Vasoconstrictor Nasentropfen - behandeln die Symptome der Sinusitis

Was auch immer der Ursprung einer Sinusitis ist - allergisch, viral, bakteriell oder pilzartig - die Vasokonstriktorpräparate sind wesentliche Bestandteile eines komplexen Behandlungsschemas. Preiswerte Nasentropfen, die aus der Kindheit einfach und vertraut sind, erwecken nicht nur die Freude eines frischen Hauchs. Was sind sie noch gut? Wie kann ich sie richtig anwenden? Und welche Gefahren stellen sie dar?

>> Die Website enthält eine umfassende Auswahl an Medikamenten zur Behandlung von Sinusitis und anderen Erkrankungen der Nase. Nutzen Sie die Gesundheit!

Durch die Verengung der Blutgefäße der Nasenschleimhaut hilft Alpha-Adrenomimetiki, Schwellungen zu reduzieren, wodurch der Nasengang vollständig wiederhergestellt wird.

Die Wirkung des Arzneimittels beginnt wenige Minuten nach der Anwendung - und dies ist zweifellos der Vorteil von vasokonstriktorischen Nasentropfen. Die Dauer der Wirkung variiert leicht zwischen den Medikamenten, beträgt jedoch im Durchschnitt 4 bis 5 Stunden.

In dieser Zeit atmen wir nicht nur ruhig. Die Nasenschleimhaut kehrt vorübergehend zu einer relativ normalen Größe zurück, so dass sich die natürliche Öffnung zwischen den Kieferhöhlen und der Nasenhöhle ausdehnt. Die sich in den Nebenhöhlen ansammelnden Entladungen verlassen allmählich ihre bisher geschlossene Unterkunft, und der Schweregrad des Entzündungsprozesses nimmt ab.

Wir fügen hinzu, dass bei lokaler Anwendung von Vasokonstriktionsmitteln, das heißt ihrer Verwendung als Nasentropfen und Sprays, diese praktisch nicht im Blut absorbiert werden. Selbst die fortschrittlichsten Analysemethoden zur Bestimmung von Arzneistoffen im Serum können nach lokaler Anwendung kein Alpha-Adrenomimetikum nachweisen. Daher fehlt die systemische Wirkung von Medikamenten als solche, und dies gewährleistet ihre relative Sicherheit. Warum ist es relativ?

Heimtückische Vasokonstriktorika

Diese Relativitätstheorie wurde ausführlich im Artikel beschrieben. Achtung: Abschwellmittel bei Sinusitis! Aber es nochmal zu erwähnen, tut nicht weh. Wahrscheinlich ist es für niemanden ein Geheimnis, dass Vasokonstriktorien leicht süchtig machen. In nur 5–7 Tagen kontinuierlicher Anwendung von Nasentropfen passt sich der Körper an ihre Wirkung an. Die Wirksamkeit von Medikamenten nimmt ab und die Person muss sie häufiger tropfen lassen. Das ist aber nicht das Schlimmste.

Und das Schlimmste ist, dass wir ohne Alpha-Adrenomimetika nicht mehr atmen können - Rhinitis entwickelt sich. Und um einen freien Atem durch die Nase zu gewährleisten, müssen wir alle paar Stunden zu Tropfen greifen. Die Abhängigkeit von vasokonstriktorischen Medikamenten kann einen wahrhaft großen Ausmaß annehmen. Menschen, die mit einer Naphthyzinum-Flasche in einer Tasche und unter einem Kissen leben, sind keineswegs ungewöhnlich.

Das Schicksal des „Alpha-Adrenomimetika-Drogensüchtigen“ ist traurig: Er wird nicht nur Stammgast in den Apotheken vor Ort. Jeden Tag hat er immer weniger Chancen, ein normales Leben ohne Drogen wieder herzustellen. Die Nasenschleimhaut, die ständig Vasokonstriktorika ausgesetzt ist, verkümmert allmählich und wird dünner. Das Atmen und der Geruch werden schließlich gestört, Krusten treten in der Nase auf und der pathologische Prozess neigt dazu, sich auf den Kehlkopf, den Rachenraum und sogar die Luftröhre auszubreiten.

Atrophische Rhinitis hängt mit der medizinischen Rhinitis vor dem Hintergrund der ständigen Anwendung von vasokonstriktorischen Tropfen zusammen. Solche schwerwiegenden Komplikationen sind sehr schwer zu behandeln - oft bleibt der chirurgische Eingriff der einzige Ausweg.

Viele Patienten, die Angst vor einer ernsthaften Therapie haben, ziehen es vor, mit dem Kopf im Sand zu leben und in die Nase zu tropfen, und zwar mit den gleichen Alpha-Adrenomimetika. Und um nicht in die Falle zu geraten, sollten Sie rechtzeitig aufhören: Nachdem Sie Vasoconstrictor-Tropfen eine Woche lang verwendet haben, sagen Sie ihnen einfach "Stopp".

Indikationen zur Verwendung

Die Indikationen für die Anwendung von Vasokonstriktor-Nasentropfen sind verschiedene otorhinolaryngologische Erkrankungen, einschließlich:

  • Rhinitis - Entzündung der Nasenschleimhaut;
  • alle Arten von Sinusitis: akute und chronische Sinusitis, Sinusitis frontalis, Sphenoiditis und andere;
  • Pollinose - saisonale allergische Rhinitis;
  • Mittelohrentzündung Vasoconstrictor Tropfen in der Nase mit Entzündung des Mittelohrs helfen, die Schwellung der Nasopharynxschleimhaut zu reduzieren;

Darüber hinaus werden die Tropfen zur präoperativen Vorbereitung von Patienten verwendet.

Vasoconstrictor fällt in die Gesichter: wer ist wer?

Das Angebot an Alpha-Adrenomimetika in unseren Apotheken ist recht umfangreich und die Preise sind sehr unterschiedlich. Wie unterscheiden sie sich, abgesehen vom Preis?

Naphazolin

Das älteste und billigste Vasokonstriktor-Medikament ist Naphazolin. Die Wirkung beginnt einige Minuten nach dem Auftragen und hält 5-6 Stunden an. Die negative Seite von Naphazolin ist die Möglichkeit der Reizung der Nasenschleimhaut. Verwenden Sie keine Tropfen auf Naphazolin-Basis bei kleinen Kindern. Es gibt Fälle, in denen diese Medikamente die Aktivität des Zentralnervensystems hemmen, was zu schwerwiegenden Konsequenzen bis hin zum Koma führte.

Naphazolin-Zubereitungen umfassen Nafazolin-Ferein, Naphthyzinum, berühmte tschechische Tropfen Sanorin. Auf der Basis von Naphazolin wird auch das Kombinationspräparat Sanorin mit Eukalyptusöl hergestellt. Durch den Gehalt an natürlichem ätherischem Öl wirkt es sanfter auf die Schleimhaut der Nase. Es sollte jedoch beachtet werden, dass es im Falle einer Allergie gegen Heilkräuter besser ist, eine solche Kombination abzulehnen.

Xylometazolin

Einer der bekanntesten Vasokonstriktor, der Effizienz, Wirksamkeit und Sicherheit vereint - Xylometazolin. Im Gegensatz zu Naphazolin reizt es die Nasenschleimhaut nur bei längerem Gebrauch. Xylometazolin wird Erwachsenen und Kindern verschrieben: Die Konzentration von Erwachsenen beträgt 0,1% und die von Kindern 0,05%. Einschränkungen bei der Anwendung von Xylometazolin für das Alter gibt es nicht - es kann Kindern von Geburt an gegeben werden.

Xylometazolin-Analoga in russischen Apotheken gibt es zuhauf. Zu den häufigsten gehören das polnische Galazolin, der deutsche Xymelin, ein in der Schweiz hergestelltes Medikament Otrivin, Tizin Xylo, das von der deutschen Firma Bayer und vielen anderen produziert wird. Inländische Tropfen mit Xylometazolin zeichnen sich durch geringe Kosten und gute Qualität aus. Die Medikamente sind in zwei grundlegenden Freisetzungsformen erhältlich: Tropfen und Aerosol. Der einzige Unterschied ist die einfache Handhabung und beeinträchtigt die Wirksamkeit der Behandlung nicht. Darüber hinaus stellen Unternehmen manchmal auch Fonds her, die neben Xylometazolin ätherische Öle und meistens Eukalyptus enthalten. Es wirkt zusätzlich bakterizid, erweichend und desodorierend.

Oxymetazolin

Ein anderes Alpha-Adrenomimetikum, das Xylometazolin sehr ähnlich ist, ist Oxymetazolin. Entsprechend der Gebrauchsanweisung für Tropfen mit Oxymetazolin beginnt die Wirkung 15 Minuten nach der Anwendung und dauert 6–8 Stunden. Ein wesentlicher Vorteil von Tropfen ist die Anpassung ihrer Dosierung für Kinder unterschiedlichen Alters. Im Gegensatz zu anderen Vasokonstriktorika ist Oxymetazolin in drei Dosierungen erhältlich:

  • für Kinder von der Geburt bis zu einem Jahr mit Tropfen mit einer Konzentration von 0,01%;
  • Kinder von 1 bis 6 Jahren verschriebenes Oxymetazolin 0,025%;
  • Kinder über 6 Jahre und Erwachsene vergraben 0,05% Tropfen.

Bekannte Produkte auf Oxymetazolin-Basis umfassen German Nazivin, ein von Bayer Nazol hergestelltes Medikament, und dessen kombinierten Cousin Nazol Advance, zu dem auch Eukalyptus- und Minzöle gehören. Inländische Unternehmen produzieren Tropfen unter dem internationalen Namen Oxymetazoline.

Tramazolin

Eines der jüngsten Vasokonstriktorika - Tramazolin - zeichnet sich durch einen schnellen Wirkungseintritt und eine lange Wirkungsdauer aus. Die Nasenatmung ist bereits 5 Minuten nach der Anwendung wiederhergestellt und der Effekt bleibt 8–10 Stunden lang bestehen. Tramazolin ist ein sehr mildes Medikament, das die Nasenschleimhaut nicht reizt. In Russland ist nur ein Arzneimittel auf der Basis von Tramazolin - Lasolvan Reno registriert, das Kindern ab 6 Jahren verschrieben werden kann. Die negative Seite der Tropfen kann als relativ hohe Kosten betrachtet werden, wird jedoch durch den sparsamen Verbrauch des Arzneimittels teilweise ausgeglichen.

Phenylephrin

Phenylephrin ist etwas außerhalb der Form einer Reihe von nasalen Alpha-Adrenomimetika. Es kann nicht länger als drei Tage verwendet werden. Darüber hinaus ist Phenylephrin weniger wirksam als andere Vasokonstriktor, und die darauf basierenden Mittel werden am häufigsten in der pädiatrischen Praxis verwendet. Gleichzeitig ist eine Erhöhung der empfohlenen pädiatrischen Dosierung mit der Entwicklung von Nebenwirkungen verbunden, da Phenylephrin bei Kindern besser als bei Erwachsenen in das Blut aufgenommen wird.

Auf der Basis von Phenylephrin werden Augentropfen freigesetzt, die beim Kauf von Arzneimitteln zu beachten sind. Unter den häufigsten Vasokonstriktor in der Nase - Nazol Baby, erlaubte Babys von Geburt an, und Nazol Kids, die Kindern ab 6 Jahren gezeigt wurden.

Vasoconstrictor Nasentropfen in Kombinationen

Getrennte Wörter verdienen die kombinierten Tropfen in der Nase. Sie enthalten in der Regel zwei, seltener drei Komponenten und haben gegenüber Monokomponentenwirkstoffen zusätzliche Vorteile. Die Würdigsten nennen wir mit Namen:

  • Adrianol ist eine serbische Droge, die Tramazolin und Phenylephrin enthält.
  • Xymelin Extra und Otrivin Complex, der Xylometazolin und Ipratropiumbromid enthält und dessen Wirkung verstärkt;
  • Nasik - deutsche Tropfen, in denen Xylometazolin mit dem entzündungshemmenden und reparativen Arzneimittel Dexpanthenol kombiniert wird. Letzteres trägt zur Wiederherstellung der Nasenschleimhaut bei. Die gleiche Zusammensetzung hat slowakische Tropfen SeptaNazal;
  • Sanorin-Analergin - tschechische Tropfen, einschließlich Nafazolin und Antiallergikum Antazolin;
  • Vibrocil ist ein bekanntes Medikament der Schweizer Firma Novartis. Enthält eine Kombination aus Phenylephrin und Dimetinden - antiallergischer Komponente. Erhältlich in drei Freisetzungsformen - Tropfen, von Geburt an, Spray und Gel für die Nase.

Kontraindikationen für die Verwendung von Nasentropfen

Die erste und wichtigste Kontraindikation für die Verwendung von Vasokonstriktor-Nasentropfen ist die individuelle Empfindlichkeit gegenüber den Wirk- oder Hilfssubstanzen des Arzneimittels. Darüber hinaus können Alpha-Adrenomimetika, die theoretisch noch leicht in das Blut absorbiert werden können und die Blutgefäße verengen, nicht von Personen verwendet werden, die an Folgendem leiden:

  • hoher Blutdruck;
  • Tachykardie;
  • schwere Atherosklerose;
  • Glaukom

Verwenden Sie keine Alpha-Adrenomimetiki und atrophische Rhinitis aufgrund der hohen Wahrscheinlichkeit einer Reizung der bereits erkrankten Nasenschleimhaut.

Schwangerschaft und Stillen: Was tropft man in die Nase?

Zur Möglichkeit und Sicherheit der Anwendung von Vasoconstrictor Nasentropfen während der Schwangerschaft oder der Stillzeit unterscheiden sich die Meinungen der Experten. Einerseits werden lokale Adrenomimetika praktisch nicht in den Blutkreislauf aufgenommen, und dies scheint keine Auswirkung auf den Fötus zu haben. Auf der anderen Seite führte niemand Tests an schwangeren Frauen durch, aber Tierversuche zeigten nicht das tröstlichste Bild, was das Eindringen des Arzneimittels durch die Plazentaschranke demonstrierte. Daher gehören alle vasokonstriktorischen Tropfen zur Kategorie C und gelten als potenziell gefährlich für schwangere Frauen.

Das Eindringen von Alpha-Adrenomimetika in die Muttermilch ist ebenfalls immer noch in Frage und wird auch für stillende Frauen nicht empfohlen. Aber was bleibt in solchen Situationen noch zu tun? Sind Frauen während der Schwangerschaft und Stillzeit mit Sinusitis oder Rhinitis konfrontiert, um eine verstopfte Nase zu atmen?

Leider ist dies fast der Fall. Um diesen Zustand zu lindern, empfehlen Ärzte, Ihre Nase häufiger mit Salzlösungen zu waschen. Frauen, die keine Allergie gegen ätherische Öle haben, können abschwellende pflanzliche Herkunft Pinosol anwenden. Natürlich stellt es die Nasenatmung nicht wirksam als Adrenomimetika wieder her, es hat jedoch immer noch einen leichten Vasokonstriktoreffekt. Die Zusammensetzung von Pinosol enthält Kieferöle, Minze, Eukalyptus, Vitamin E und Thymol. Tropfen haben auch eine entzündungshemmende Wirkung, reduzieren die Schwellung der Schleimhaut und die Viskosität des Schleims.

Vasoconstrictor unbeaufsichtigt: passen Sie auf Kinder auf!

Ich möchte der Kindersicherheit ein eigenes Kapitel widmen. Nur wenige Menschen wissen, dass unter dem Deckmantel unschuldiger und auf den ersten Blick völlig harmloser Vasokonstriktorase Nasentropfen ein echtes Gift für ein Kind birgt. Tatsache ist, dass Adrenomimetika sehr gut Blutgefäße verengen können. Wenn die Tropfen in der Nase nicht beabsichtigt sind und zum Beispiel getrunken werden sollen, werden die Venen und Arterien zuerst verengt.

Ein Kind, das nur wenige Milliliter Vasokonstriktor-Tropfen getrunken hat, muss möglicherweise dringend wiederbelebt werden. Vergiftungszeichen sind ein starker Blutdruckanstieg, gegen den sich eine paradoxe Reaktion des Körpers manifestiert - Schläfrigkeit, Schwäche, ausgeprägte Bradykardie (Verlangsamung des Herzrhythmus).

Das Kind wird träge, die Pupillen erweitern sich, der Geist wird verwirrt. In schweren Fällen ist ein Herzstillstand möglich. Wenn Sie schon den geringsten Verdacht haben, dass das Kind Tropfen aus der adrenergen Mimetika-Gruppe getrunken hat, sollten Sie nicht zögern, die Notaufnahme zu rufen. Die aktive Position der Mutter oder anderer Angehöriger kann das Leben des Babys retten.

Wir haben diese Details nicht genannt, um potenzielle Patienten einzuschüchtern - Decongestants, die für ihren beabsichtigten Zweck verwendet werden, sind sicher und wirksam. Wir werden ihre absoluten Verdienste nicht beeinträchtigen: Ohne den Vasokonstriktor hätten wir Schwierigkeiten gehabt. Ohne sie können Sie nicht vor dem Waschen der Nasenhöhle, "Kuckuck" oder die Verwendung anderer intranasaler Medikamente, beispielsweise lokaler Glukokortikoide (Nasobek, Aldetsin, Bekonaze), waschen. Verwenden Sie Adrenomimetika für die Gesundheit, beachten Sie jedoch die Regeln für deren Verwendung, und Sie werden Situationen mit höherer Gewalt vermeiden.

Vasokonstriktorika: die effektivsten Mittel

INHALT:

Was sind die beliebtesten Vasokonstriktorika? Können sie zur Behandlung von Rhinitis bei Kindern verwendet werden? Was ist bei der Auswahl und Anwendung von Vasokonstriktormitteln zu beachten?

Die Hauptgruppen der Vasokonstriktorika und ihre Unterschiede

Vasokonstriktor-Agenten werden in drei Hauptgruppen unterteilt:

  1. Kurze Aktion
  2. Durchschnittliche Dauer
  3. Langzeitbelichtung

Zu kurz wirkenden Medikamenten zählen alle vasokonstriktorischen Tropfen, die den menschlichen Körper während der gesamten 4-6 Stunden beeinflussen. Die Wirkstoffe dieser Gruppe sind Naphazolin, Tetrizolin, Phenylephrin. Wenn Sie solche Mittel über einen längeren Zeitraum verwenden, können sie zu medizinischen Schwellungen der Schleimhäute und der laufenden Nase führen. Der Wirkstoff Phenylephrine ist die beste Option zur Behandlung von Rhinitis bei Kindern unter 3 Jahren.

Medikamente von mittlerer Dauer umfassen Medikamente, die das Anschwellen der Schleimhaut lindern und die Blutgefäße innerhalb von 6-10 Stunden verengen. Die Hauptvertreter dieser Gruppe sind - Xylometazolin, Tramazolin. Sie werden häufig zur Behandlung allergischer Reaktionen eingesetzt, da Substanzen schnell wirken.

Bei längerer Exposition umfassen Arzneimittel Tropfen, die die Blutgefäße für mehr als 10 Stunden einschränken. Der Wirkstoff dieser Gruppe ist Oxymetazolin. Der Hauptvorteil von Vasokonstriktorika mit dieser Komponente ist das Fehlen einer Nebenwirkung wie medikamenteninduzierte Rhinitis.

Alle vasokonstriktorischen Medikamente sind je nach Hauptwirkstoff in 4 Typen unterteilt:

Eine bekannte Droge mit dieser Substanz ist Vibrocyl, Nazol Beybi, Nazol Kids. Medikamente verengen die Gefäße innerhalb von 5 Minuten nach dem Eintropfen der Nase und halten das normale Volumen der Schleimhaut für weitere 2-4 Stunden aktiv.

Beliebte Vasokonstriktor-Tropfen - Otrivin, Galazolin, Xymelin. Mittel unterstützen die verengten Gefäße der Nasenschleimhaut für 8 Stunden.

Berühmte Drogen sind - Nazivin, Nazol, Rinazolin. Mittel mit diesem Wirkstoff helfen, bis zu 10 Stunden durch die Nase zu atmen.

Oft gefundene Drogen - Naphthyzinum, Sanorin. Gut helfen, Schleimhautödeme zu entfernen, aber die Expositionsdauer bei verschiedenen Patienten ist nicht gleich - von 4 bis 8 Stunden.

Vasokonstriktorika mit verschiedenen Wirkstoffen müssen nicht nach der Dauer ihrer lokalen Auswirkungen auf den Körper, sondern nach dem Komplexitätsgrad der Rhinitis ausgewählt werden. Wenn zum Beispiel ein Patient eine schwache Schleimschwellung hat, kann er sich auf Mittel mit Phenylephrin beschränken. Bei einem viralen Ödem der schweren Form wird empfohlen, stärkere Präparate mit der Wirkung der Vasokonstriktion zu begraben.

Wie lange können Vasokonstriktorika eingesetzt werden?

Es wird nicht empfohlen, Mittel zur Verengung von Gefäßen länger als 5-7 Tage anzuwenden. Darüber hinaus ist die unabhängige Ernennung solcher Arzneimittel möglicherweise nicht durchführbar, da die Schwellung der Schleimhäute häufig nicht nur durch Erkältungen oder Infektionserreger verursacht wird, sondern auch aus anderen schwerwiegenden Gründen:

  • Ein gekrümmtes Septum (das zu einer verstopften Nase führt, bis es chirurgisch korrigiert wird);
  • Das Vorhandensein von Adenoiden oder Polypen (ihre Behandlung wird durch spezifische Methoden durchgeführt und erfordert die Beratung eines erfahrenen Spezialisten);
  • Allergische Reaktion (ohne das ursächliche Allergen zu identifizieren und den Kontakt mit dem Allergen zu minimieren, kann die ständige Verstopfung der Nase nicht beseitigt werden);
  • Vasomotorische Störungen (erfordert eine spezifische Therapie, es ist ziemlich schwierig zu behandeln).

Es gibt andere Gründe, die zu Schwellungen der Schleimhäute führen können. Bevor Sie Vasokonstriktorika anwenden, müssen Sie untersucht werden, um die Ursache der Erkrankung herauszufinden.

Ein längerer Gebrauch von Vasokonstriktor-Tropfen ist gefährlich, da die Wirkstoffe die Gewöhnung des Organismus verursachen. Durch das Saugen von Blut führen die Bestandteile des Arzneimittels im Laufe der Zeit dazu, dass sich die Gefäße erst nach ihrer Verwendung zusammenziehen. Daher finden in der Schleimhaut umgekehrte Prozesse statt - bevor die Tropfen aufgetragen werden, bleiben sie geschwollen. Um ihre normalen Funktionen wiederherzustellen, muss sich der Patient einer speziellen Behandlung unterziehen, die den Körper von der Abhängigkeit von vasokonstriktorischen Mitteln abhängig macht.

Beliebte Vasokonstriktorika

Verschiedene Arten von Vasokonstriktor-Tropfen können sowohl einen Wirkstoff als auch eine kombinierte Zusammensetzung enthalten. Wir haben bereits die populären Medikamente betrachtet, deren Hauptbestandteile vier Wirkstoffe sind:

  • Phenylephrin;
  • Xylometazolin;
  • Oxymetazolin;
  • Naphazolin

Alle sind süchtig machende Nasenschleimhaut sowie das Trocknen von Weichteilen. Längerer Gebrauch trägt zum teilweisen oder vollständigen Verlust der Empfindlichkeit der Nasenhöhlenschale bei. Erwähnenswert ist jedoch, dass Produkte wie Tizin und Otrivin Feuchtigkeitsmittel enthalten. Und Noksprey, Rinoflu - pflanzliche ätherische Öle.

Vasokonstriktorika mit kombinierten Substanzen können die Durchführung mehrerer medizinischer Verfahren erleichtern. Zum Beispiel sind die beliebtesten kombinierten Tropfen:

  • Xymelin, Vibrocil (haben antiallergische Wirkung);
  • Nasik (kann für Verletzungen der Schleimhaut verwendet werden, da sie die betroffene Membran heilen);
  • Evkazolin (andere entzündungshemmende und feuchtigkeitsspendende Wirkung, da es Eukalyptusöl enthält).

Es gibt eine eigene Gruppe von Vasokonstriktorika, die für allergische Reaktionen empfohlen werden:

  • Allergodil;
  • Kromofarm;
  • Lorizan;
  • Baconase, Nasonex (enthalten auch hormonelle Komponenten).

Harmlose Mittel mit vasokonstriktorischer Wirkung sind Arzneimittel, die aus Meersalz hergestellt werden:

Homöopathisches Mittel gegen Rhinitis - Euphorbium Compositum.

Antibiotika enthaltende Tropfen:

Alle Medikamente sind in praktischen Formen erhältlich: Tropfen, Spray, Gel, Aerosol.

Vasokonstriktorika für Kinder

Da sich der Körper der Kinder noch im Stadium der Entstehung und Entwicklung befindet, können Vasokonstriktorika nur in extremen Fällen eingesetzt werden. Der Hauptgrund für diese Vorsicht ist die schnelle Abhängigkeit der Schleimhaut von den Wirkstoffen der Zubereitungen sowie die allgemeine Auswirkung auf den Körper des Kindes, durch die die Haut der Babys abklingen kann.

Solche Tropfen mit einer Mindestdosierung des Wirkstoffs erleichtern Kindern die Atmung:

Bei bakterieller Rhinitis sind antibakterielle Mittel geeignet (sie können nur auf Empfehlung eines Kinderarztes angewendet werden):

In den frühen Stadien der Rhinitis wird Derinat als vorbeugender und immunmodulatorischer Wirkstoff eingesetzt. Sicher sind auch homöopathische Sprays - Euphorbium Compositum, Ocarisalia.

Volks Vasokonstriktor

Bei der Behandlung von Erkältungen oder verstopfter Nase werden häufig hausgemachte pflanzliche Inhaltsstoffe verwendet. Die beliebtesten sind:

Seit der Antike wurden Zwiebeln als antimikrobieller Wirkstoff verwendet. Zur Zubereitung des Arzneimittels wird die gehackte Zwiebel mit raffiniertem Öl (vollständig bedeckt) gegossen. Die Mischung bleibt einige Stunden stehen, das Öl wird abgelassen und als Tropfen für die Nase verwendet. In den Nasengängen von 2 Tropfen Öl begraben.

Rüben und Rüben reiben, Saft auspressen und Pflanzenöl (im Verhältnis 1: 1) hinzufügen. 1-2 Tropfen Öl in die Nasenlöcher füllen oder mit dem Medikament angefeuchtete Wattestäbchen in die Nasengänge injizieren.

Eukalyptus und Menthol werden häufig zur Instillation der Nase verwendet. Sie können mit ein paar Tropfen kochendem Wasser verdünnt werden und ein paar Tropfen begraben. Auch ätherische Öle können als Dampfinhalation verwendet werden.

Bei chronischer Rhinitis kann eine Calendula-Infusion hergestellt werden: 1 EL. Blumen gegossen 1 EL. kochendes Wasser und 30-60 Minuten stehen gelassen. Bestehen Sie auf dem Filter und fügen Sie etwas Salz hinzu (1 Teelöffel). Hilft nasale Waschlösung der Ringelblume.

Vasokonstriktorika gegen Kopfschmerzen, Migräne, für das Gehirn

Studien zeigen, dass schwere Kopfschmerzattacken meistens durch gestörte Blutgefäßfunktionen im Gehirn verursacht werden. Die Hauptursache für Krankheiten wie Migräne oder häufige Kopfschmerzen ist die ungleichmäßige Ausdehnung und Verengung der Gefäße, deren Wände Teile des Gehirns und Nervenzellen unter Druck setzen.

Tragen Sie zur Expansion der Blutgefäße und zum intrakraniellen Druck bei:

  • Stresssituationen;
  • Hoher Blutdruck;
  • Nikotinsucht;
  • Nervöse Übererregung etc.

Kopfschmerzen Vasokonstriktorika helfen, die Symptome von Pathologien zu beseitigen. Die beliebtesten sind solche Mittel:

  • Kafergot, Migrenol (Ergotonin-Gruppe);
  • Digidergot (Wirkstoff - Dihydroergotamin);
  • Imigran (Triptangruppe der schnellen Aktion);
  • Zolmitripan, Naratripan (Serotoninagonisten).

Bei Migräne sollten Vasokonstriktoren streng gemäß den Anweisungen eingenommen werden, wobei die angegebene Dosierung nicht überschritten wird.

Videokorrektur von Vasokonstriktorika:


Der Pharmakologiemarkt wird durch eine Vielzahl wirksamer und kostengünstiger Vasokonstriktorika repräsentiert, die zur Behandlung von Rhinitis und Kopfschmerzen eingesetzt werden. Alle gängigen Tools können jedoch nur auf Rezept angewendet werden.

Welche Tropfen sind besser: Oxymetazolin oder Xylometazolin?

Apotheken bieten eine große Auswahl an Medikamenten zur Bekämpfung von verstopfter Nase und laufender Nase. Die meisten von ihnen benötigen kein Rezept vom Arzt, und der Patient entscheidet selbst. Er weiß oft nicht, nach welchen Kriterien er zwischen Oxymetazolin oder Xylometazolin wählen sollte. Heute werden wir sehen, welche Sprays aus der Erkältung für die Augenbehandlung geeignet sein können.

Was ist der Unterschied zwischen Xylometazolin- und Oxymetazolin-Tropfen?

Die Wirkstoffe beider Medikamente (Xylometazolin und Oxymetazolinhydrochlorid) sind chemisch verwandt. Diese Verbindungen haben eine ähnliche Wirkung und sind unter den Handelsnamen Galazolin, Snool-Vasoconstrictor-Medikamente zur Linderung der verstopften Nase, zur Behandlung der Erkältung und des Ödems der Schleimhaut erhältlich.

Es gibt jedoch einige Unterschiede. Da die Wirkstoffe nicht identisch sind, können Medikamente sich gegenseitig ersetzen, wenn einer davon kontraindiziert ist. Es gibt Unterschiede in den Altersgrenzen, ab welchem ​​Alter die Mittel angewendet werden dürfen.

Pharmakologische Wirkung von Medikamenten

Arzneimittel gehören zur Gruppe der Vasokonstriktorika, die intranasal verabreicht werden. Eine Beschreibung beider Methoden zeigt, dass ihre Wirkstoffe auf alpha-Adrenorezeptoren wirken. Dies führt zu einer lokalen Verengung der Gefäße der Nasenschleimhaut, während die Absorption des Arzneimittels reduziert wird und die Wahrscheinlichkeit systemischer Nebenwirkungen verringert wird. Die Medikamente sind keine Antibiotika, haben keine entzündungshemmende Wirkung und können als symptomatische Medikamente angesehen werden.

Die internationalen Gattungsnamen (INN) von Arzneimitteln sind Xylometazolin und Oxymetazolinhydrochlorid. Mittel gehören zu der Gruppe von Medikamenten für lokale Vasokonstriktion, symptomatische Mittel einer Erkältung.

Indikationen zur Verwendung

Xylometazolin und Oxymetazolin sind Präparate zur Linderung des Zustands von Erkältungspatienten. Dies sind recht billige Medikamente, die bei infektiöser oder allergischer Rhinitis, Mittelohrentzündung ohne Entzündung, Entzündung der Nebenhöhlen verschrieben werden. Unabhängig davon lohnt es sich zu betonen, dass Tropfen (aber nicht Spray) Oxymetazolin auch bei vasomotorischer Rhinitis verwendet werden.

Das Medikament enthält keine Hormone und andere entzündungshemmende Komponenten. Zum einen wird dadurch das Risiko für einen Teil der Nebenwirkungen verringert (z. B. entwickelt sich die Sucht zu diesen Medikamenten langsamer, sie kann für Virus- und Pilzläsionen verwendet werden usw.). Andererseits ist die Wirksamkeit beider Produkte etwas geringer als bei Cremes oder Salben, die auf Corticosteroiden basieren.

Gebrauchsanweisung

Oxymetazolin ist in zwei Dosierungsformen erhältlich - Tropfen und Spray. Die Tropfen sind für Kinder bestimmt. Die Häufigkeit ihrer täglichen Injektion hängt vom Alter des Patienten ab. Erwachsene injizierten Tropfen 2-3 mal am Tag, Kinder ab 6 Jahren - und. Die Nichteinhaltung dieser Intervalle kann zu Abhängigkeit und Abhängigkeit von den Tropfen führen.

Oxymetazolin-Spray und Xylometazolin-Spray werden bei verstopfter Nase bei Erwachsenen und Kindern ab 4 Jahren abgegeben. Die Injektionen von Medikamenten gegen Rhinitis unterschiedlichen Ursprungs werden mit einer Häufigkeit von höchstens 6 Stunden durchgeführt. Wenn eine laufende Nase nicht verschwindet und der Bedarf an Medikamenten länger als 7 Tage besteht, sollten Sie das Medikament absetzen und einen Arzt aufsuchen.

Putzen Sie die Nase vor dem Gebrauch gründlich. Es ist auch nützlich, die Nase mit Otrivin Children's, AquaMaris oder Aqualor zu waschen. Während der Einführung von Tropfen oder Sprühnebel müssen Sie den Kopf leicht zurückwerfen.

Nebenwirkungen und Kontraindikationen

Die Wirkungen von Xylometazolin und Oxymetazolin sind bei bestimmungsgemäßer Verwendung nicht gesundheitsschädlich. Eine Überempfindlichkeit gegen Medikamente, die überkreuzt sein kann, tritt jedoch häufig auf. Vergiftungs-Vasokonstriktorika treten sehr selten auf. Systemische Nebenwirkungen treten selten auf, da der Wirkstoff aus der Nasenschleimhaut schlecht resorbiert wird.

Beide Mittel können nicht für schwere Erkrankungen verwendet werden, die mit einem erhöhten arteriellen oder intrakraniellen und intraokularen Druck verbunden sind. Beide Medikamente sind kontraindiziert bei Hypertonie, Glaukom, Atherosklerose und Tumorprozessen im Gehirn. Und auch nicht für die Anwendung bei Erkrankungen der Herzkranzgefäße, Herzinsuffizienz empfohlen - in diesen Fällen sind die Begleitvorgänge beim Patienten wichtig.

Bei den Erkrankungen des Verdauungssystems wird die Verwendung von Xylometazolin und Oxymetazolin bei Ulkuskrankheiten nicht empfohlen. Auf der Seite des Nervensystems - psychische Erkrankungen, Neurosen. Seitens des endokrinen Systems - mit Vorsicht bei Diabetes mellitus zu verwenden, kann nicht für Hyperthyreose verwendet werden.

Xylometazolin darf nicht bei vasomotorischer Rhinitis, Schilddrüsenerkrankungen und Glaukom verwendet werden. Oxymetazolin kann in solchen Situationen mit Einschränkungen angewendet werden.

Verwenden Sie bei Kindern

Xylometazolin-Spray ist bei Kindern über 7 Jahren, Oxymetazolin - ab 4 Jahren erlaubt. Tropfen Oxymetazolin löste sich nach sechs Monaten ab. Eine frühere Anwendung kann zu degenerativen Prozessen in der Schleimhaut führen. Die Behandlungsdauer bei Kindern sollte nicht mehr als 4 Tage betragen (für Erwachsene - 7 Tage). Wenn sich der Zustand nicht bessert und sogar noch schlimmer ist, müssen Sie einen Arzt aufsuchen.

Verwenden Sie während der Schwangerschaft

Nicht für beide Medikamente empfohlen. Sie können es im von der behandelnden Person verordneten 2-3-Trimester anwenden, wenn der Nutzen den potenziellen Schaden übersteigt. Es ist jedoch wünschenswert, dieses Werkzeug durch Analoga zu ersetzen, die für den Patienten sicherer sind. Gleiches gilt für die Einnahme von Medikamenten während der Stillzeit.

Analoge

Es gibt viele Analoga, die auf die Nebennierenrezeptoren von Nasenschleimzellen wirken. Mit den Codes OKPD, die verschiedene Waren, Dienstleistungen und andere Produkte in Abschnitten verteilen, können Sie viele Medikamente mit vasokonstriktiver Wirkung finden.

Zu den bekanntesten gehören:

  • Nazivin;
  • Otrivin für Erwachsene;
  • Naphthyzinum - Naphazolin;
  • Zum Tragen;
  • Tramazolin;
  • Pinosol.

Dies ist keine vollständige Liste alternativer Optionen. Welche Wahl Sie treffen, hängt allein von den Merkmalen des Entzündungsverlaufs und den individuellen Merkmalen des Patienten ab.

Vasokonstriktorika: Nasentropfen. Fondsübersicht

Vasokonstriktorika sind beliebte nicht verschreibungspflichtige Medikamente, die zur Beseitigung der Schwellung der Nasenschleimhaut, dh der sogenannten verstopften Nase, eingesetzt werden.

Ihr Angebot ist jedoch so groß, dass es ohne Spezialkenntnisse leicht verwirrt werden kann. Ist es immer möglich, sie anzuwenden und welche sollten in verschiedenen Situationen ausgewählt werden?

Indikationen zur Verwendung

Diese Art von Medikamenten wird hauptsächlich verwendet, wenn die Nase nicht atmet. Dies ist typisch für:

Akute Rhinitis viraler oder bakterieller Natur. Mit der viralen Rhinitis beginnen die meisten sogenannten Erkältungen. Sie zeichnen sich durch die Bildung eines klaren flüssigen Geheimnisses und geringfügigen Staus aus. Bakterielle Rhinitis wird häufig zu einer Komplikation von ARVI und manifestiert sich durch die Freisetzung von grünem oder gelbem Rotz. Chronische Rhinitis Diese Krankheit kann den Kranken viel Ärger bereiten, weil sie dazu neigt, sich regelmäßig zu verschlimmern. Dies ist oft auf die Vernachlässigung von Erkältungen, die Arbeit in staubigen Räumen usw. zurückzuführen. Sinusitis: Sinusitis maxillaris, Frontitis, Ethmoiditis. Die Entzündung der Nasennebenhöhlen geht häufig mit Fieber, Kopfschmerzen, der Freisetzung von gelbgrünem Sekret und Schwellungen der Nasenschleimhäute einher. Sinusitis ist ziemlich gefährlich und kann in schweren Fällen zur Todesursache des Patienten werden. Allergische Rhinitis Diese Krankheit entwickelt sich als Folge einer erhöhten Empfindlichkeit des Körpers gegenüber bestimmten in der Luft enthaltenen Substanzen. In ihrer Rolle können Pollen von Bäumen, Komponenten von Haushaltschemikalien, Tierhaaren, Fischfutter und sogar banalem Staub sein. Die Hauptmanifestationen sind verstopfte Nase, Niesen und laufende Nase. Trotzdem empfehlen viele Experten heute, auf die Verwendung solcher Medikamente gegen Allergien zu verzichten.

Vasokonstriktormittel werden jedoch in einer Reihe von anderen Fällen verwendet, darunter:

  • komplexe Otitis-Therapie;
  • vor der endoskopischen Untersuchung der Nasenwege, d. h. der Rhinoskopie;
  • aufhören zu bluten

Eine derart umfangreiche Liste von Indikationen ist darauf zurückzuführen, dass diese Arzneimittel zu α-Adrenomimetika gehören. Sie sind empfindliche Rezeptoren von Kapillaren, die als Reaktion auf eine Stimulation eine Kontraktion der dünnsten Muskelfasern hervorrufen, die die Wände der Blutgefäße bilden.

Die Folge davon ist eine Verringerung ihres Lumens, durch die viel weniger Flüssigkeit aus dem Blut in das Schleimhautgewebe eingesaugt wird, was bedeutet, dass seine Schwellung verringert wird und die Nasenatmung wieder aufgenommen wird.

Mit anderen Worten, die Substanzen dieser pharmakologischen Gruppe kämpfen gut mit den Manifestationen von Pathologien, beeinflussen jedoch in keiner Weise die Ursache ihres Auftretens.

Was sind Vasokonstriktorika? Gruppen

Im Allgemeinen können alle Nasalpräparate von α-Adrenomimetika in 3 große Gruppen unterteilt werden, die sich durch die Dauer der Konservierungswirkung unterscheiden:

  1. Kurzwirkend. Medikamente in dieser Gruppe beseitigen die Blähungen nur um 4, maximal für 6 Stunden. Ihre Vertreter sind Medikamente auf der Basis von Naphazolin und Phenylephrin.
  2. Mittlere Dauer Die Wirkung der Einnahme von Medikamenten hält 6-10 Stunden an. Dazu gehören die Produkte auf Basis von Xylometazolin und Tramazolin. Normalerweise wird empfohlen, Allergien zu wählen.
  3. Langzeitbelichtung Medikamente, die auf Oxymetazolin basieren, verengen die Blutgefäße länger als 10 Stunden.

Naphazolin

Naphazolinderivate umfassen:

Diese Medikamente dauern nicht mehr als 4 Stunden. Um den Zustand des Patienten zu verbessern, muss er sich vier oder mehr Mal am Tag zu Hilfe holen, was der Grund ist, sich schnell an ihn zu gewöhnen.

Darüber hinaus haben Naphazolin-Derivate ausgeprägte Nebenwirkungen, unter anderem Übertrocknung der Schleimhäute, was zu schweren Beschwerden, Juckreiz usw. führt. Daher werden sie heute immer weniger ernannt, obwohl sie aufgrund der niedrigen Preise immer noch beliebt sind.

Xylometazolin

Xylometazolin-Derivate sind Galazolin, Brizolin, Xymethine, Tizin Xylo, Otrivin, Dynos, Xilen, Grippostadino, Nazik, Xylo-Mefa, Evkazolin, Farmazolin und andere.

Sie arbeiten 6–8 Stunden, und das Ergebnis nach der Instillation erscheint fast sofort. Daher können Sie häufig Kombinationsmedikamente zur Behandlung von HNO-Erkrankungen mit Xylometazolin erhalten.

Es kann sich nicht nur um gewöhnliche Tropfen und Sprays handeln, sondern auch um spezielle Nasengele.

Xylometazolin ist hochwirksam und macht weniger süchtig als andere. Wenn nötig und mit Genehmigung des Arztes kann es daher zwei Wochen dauern. Es sollte nicht mehr als 2-3 Mal am Tag verwendet werden.

Oxymetazolin

Oxymetazolinderivate sind:

Ihre Wirkungsdauer beträgt 8 bis 12 Stunden, daher sollten sie selten konsumiert werden, was das Suchtrisiko und unerwünschte Folgen verringert. Außerdem werden die meisten Tropfen für Kinder auf der Basis von Oxymetazolin hergestellt.

Oxymetazolin ist schnell und langlebig und kann daher nicht länger als 3 Tage und mehr als 3 Mal am Tag angewendet werden.

Tramazolin

Drogen auf Tramazolin-Basis wirken 8–10 Stunden, und der Effekt entwickelt sich buchstäblich 5 Minuten nach der Verabreichung. Dazu gehören:

Phenylephrin

Phenylephrin-Derivate zeichnen sich durch eine hohe Sicherheit aus und werden daher für die Verwendung in der Pädiatrie empfohlen. Das:

  • Nazol Baby;
  • Polydex;
  • Adrianol;
  • Vibrocil;
  • Mezaton (als Injektionslösung erhältlich und zur Herstellung von komplexen Tropfen mit Dioxidin und Hydrocortison).

Nazivin

Das Drogenangebot von Nazivin ist recht umfangreich. Sie sind in drei Dosierungen von Oxymetazolin erhältlich. Daher ist es möglich, für jedes Familienmitglied ein Medikament mit diesem Handelsnamen zu wählen, einschließlich Neugeborener.

  1. 0,05% - für Erwachsene und Kinder ab 6 Jahren;
  2. 0,025% - für Kinder von 1 bis 6 Jahren;
  3. 0,01% - für Babys.

Naphthyzinum

Dieses Medikament ist einer der ersten erfundenen Vasokonstriktor-Tropfen. Daher ist es nicht verwunderlich, dass es das häufigste ist, aber gleichzeitig das unsicherste.

Es ist die Verwendung von Naphthyzinum häufiger als andere Tropfen, die zur Entwicklung von Nebenwirkungen, insbesondere Trockenheit der Schleimhaut, und Gewöhnung führt, da ihre Wirkung nicht lange anhält, was oft die empfohlenen Anwendungsmengen übersteigt. Quelle: nasmorkam.net

Wie lange können Vasokonstriktor-Tropfen angewendet werden?

Es ist möglich, Arzneimittel dieser Art für mehr als 7 Tage ohne ärztliche Verschreibung zu verwenden, da eine längere Einnahme zu einer Reihe von Nebenwirkungen führen kann:

  • Reizung und Trockenheit der Schleimhaut;
  • ein Kribbeln und Brennen;
  • Nasenbluten;
  • Tachykardie und Bluthochdruck;
  • Kopfschmerzen und Schwindel usw.

Die gefährlichste Folge einer längeren unkontrollierten Einnahme von lokalen α-Adrenomimetika ist jedoch das Auftreten einer Sucht, da die Rezeptoren den Gefäßtonus nicht mehr unabhängig voneinander steuern.

Das Ergebnis ist ein chronisches Ödem, das nur unter dem Einfluss zunehmender Dosierungen von Arzneimitteln beseitigt wird. In solchen Situationen wird eine vasomotorische oder medizinische Rhinitis diagnostiziert.

Eine Erkrankung ist schwer zu behandeln, und manchmal kann sie nur durch Kauterisieren der Schleimhaut auf irgendeine Weise, zum Beispiel mit einem Laser- oder Argonplasma, behandelt werden.

Trotzdem gibt es Situationen, in denen eine längere Medikation erforderlich ist. Dies ist häufig bei Sinus oder allergischer Rhinitis erforderlich. Solche Tropfen länger als eine Woche zu begraben, ist jedoch nur mit Erlaubnis und unter strenger Kontrolle eines HNO-Arztes möglich.

Vasokonstriktor für Sinus

Praktisch alle HNO bei der Behandlung von Sinusitis verschreiben ihren Patienten Vasokonstriktorien. Dies ist notwendig, da das Ödem den bereits gestörten Abfluss von Inhalten aus den Kieferhöhlen verhindert.

Wenn sie nicht rechtzeitig beseitigt wird, wird die Sinusitis fortschreiten, die Intensität der Symptome, insbesondere Kopfschmerzen und das Gefühl des Platzens, werden zunehmen, und mit der Zeit wird die Krankheit chronisch.

Im Prinzip können beliebige Tropfen oder Sprays verschrieben werden, es ist jedoch noch besser, Kombinationsmedikamente, die ein Antibiotikum enthalten, zum Beispiel Polydex, zu bevorzugen. Eine Selbstbehandlung in Gegenwart einer Sinusitis ist jedoch unmöglich, da sie leicht zu einer Verschlechterung führen kann.

Einige Funktionen der Verwendung

Um durch die Nase zu atmen, empfehlen die meisten Ärzte, den Vasokonstriktor nach der Reinigung von Schleim bei einer Erkältung abtropfen zu lassen.

Dies geschieht am besten mit Salzlösungen. Sie können zu Hause aus gewöhnlichem Salz und Wasser hergestellt oder in der Apotheke zubereitet werden:

Sie werden auf der Basis von Meerwasser hergestellt und ermöglichen es Ihnen, die Nasenhöhle effektiv von angesammeltem Rotz, einschließlich getrockneter, zu reinigen.

Bei Sinusitis und anderen Arten von Sinusitis ist die Situation jedoch umgekehrt. In solchen Fällen wird im Gegenteil empfohlen, die Vasokonstriktor-Tropfen zuerst zu vergraben und dann zu waschen, so dass während des Verfahrens die eitrigen Nasennebenhöhlen entfernt werden.

Vasokonstriktorika für Kinder

Kein Kind kann ohne ein paar Dutzend Male mit einer laufenden Nase aufwachsen. Deshalb wurden spezielle Nasentropfen für Kinder entwickelt und für jede Alterskategorie mit ihrer eigenen Dosierung.

Einem Kind unter einem Jahr werden meist Medikamente verschrieben, die auf Phenylephrin und Tramazolin basieren, obwohl auch Oxymetazolin verwendet werden kann. Das:

  • Nazol Baby;
  • Vibrocil;
  • Nazivin-sensitiv (0,01%);
  • Adrianol

Sprays dürfen ab dem Jahr zur Behandlung von Kindern verwendet werden! Bis zum Erreichen dieses Alters können nur Tropfen verwendet werden.

Kinder von 2 bis 6 Jahren können begraben werden:

  • Sanorin (0,05%);
  • Naphthyzinum (0,05%);
  • Nazivin (0,025%);
  • Tizin Xylo (0,05%);
  • Xymelin (0,05%) usw.

Ein Kind, das älter als 6 Jahre ist, kann, mit einigen Ausnahmen, bereits mit den meisten pharmazeutischen Präparaten mit einer Erwachsenendosis behandelt werden.

Während der Schwangerschaft und Stillzeit. Was kannst du tropfen?

In den Anmerkungen zu den meisten Arzneimitteln wird angegeben, dass sie nicht während der Schwangerschaft und Stillzeit angewendet werden sollen, da keine besonderen Sicherheitsstudien durchgeführt wurden.

Es ist außerdem bekannt, dass α-Aderomimetika auch zu einer Verengung der Blutgefäße der Plazenta führen können, was die Ernährung des Fötus negativ beeinflusst.

Trotzdem kann eine Stauung in der Erkältung den Zustand des Embryos negativ beeinflussen und zur Entwicklung von Hypoxie (Sauerstoffmangel) führen.

Daher verschreiben Ärzte häufig Medikamente für zukünftige Mütter, um Schwellungen der Nasenschleimhaut zu beseitigen. Wir geben eine Liste der Personen, die von schwangeren Frauen verwendet werden dürfen.

Es lohnt sich jedoch, Kinderformen mit reduzierter Wirkstoffkonzentration zu wählen und die Anzahl der Injektionen zu minimieren.

Es ist jedoch notwendig, dieses oder jenes Arzneimittel nur mit Erlaubnis des Arztes einzunehmen. Und es ist besser, mehr natürliche Heilmittel wie Inhalationen, Waschmittel, Homöopathie zu bevorzugen.

Was Stillmütter angeht, können sie Stauungen mit Medikamenten bekämpfen, die Oxymetazolin oder Phenylephrin enthalten. Sie sollten jedoch die Mindestdosis wählen und die Behandlung erst nach Rücksprache mit dem Arzt beginnen.

Vasoconstrictor Volksheilmittel

Inhalation mit ätherischen Ölen. Teebaum-, Eukalyptus-, Zedern- und Tannenöl eignen sich hervorragend für die Manipulation. Für die Umsetzung können Sie einen Haushaltsinhalator und in Abwesenheit einen gewöhnlichen Topf mit kochendem Wasser und ein Handtuch verwenden, das Ihren Kopf bedeckt.

Bei der Behandlung von Kindern sollte jedoch darauf geachtet werden, dass das Baby nicht aus Versehen heiße Flüssigkeit auf sich selbst verschüttet. Für ein Verfahren reicht es aus, nur wenige Tropfen des ausgewählten Öls oder einer Mischung davon in kochendes Wasser zu tropfen.

Gegenanzeigen: wann man sich enthalten soll

Die Einnahme von α-Adrenomimetika ist verboten, wenn:

  • individuelle Unverträglichkeit der Komponenten;
  • Verwendung von MAO-Inhibitoren (Iproniazid, Isocarboxazid, Phenelzin, Moclobemid, Selegilin, Befol usw.) und tricyclischen Antidepressiva (Amitriptylin, Imipramin, Nortriptylin, Fluoracyzin usw.);
  • Rehabilitation nach Operationen am Gehirn oder an den Membranen.

Mit großer Sorgfalt werden Medikamente dieser Gruppe verwendet für:

  • Hypertonie und Arrhythmien;
  • Diabetes und Hyperthyreose;
  • Engwinkelglaukom;
  • vernachlässigte Atherosklerose;
  • atrophische Rhinitis.

Daher sind Vasokonstriktorika vor allem ein Notfallmittel für akute Atemwegsinfektionen, Allergien, Nasennebenhöhlen usw.
[ads-pc-1] [ads-mob-1] Sie können lange Zeit nicht verwendet werden, um die Entwicklung unangenehmer Konsequenzen zu vermeiden, und die Wahl, insbesondere bei der Behandlung von Kindern, schwangeren und stillenden Frauen, sollte mit besonderer Sorgfalt behandelt werden. Es ist jedoch besser, einen Arzt zu konsultieren.

Eine fachkundige Beratung ist auch erforderlich, wenn eine laufende Nase trotz aller Anstrengungen nicht innerhalb von 2 Wochen verschwindet.