Haupt
Bronchitis

Wie behandelt man einen bellenden Husten bei Kindern und Erwachsenen?

Der bellende Husten hat paroxysmalen Charakter, der durch spastische Ausatmungen gekennzeichnet ist. Es ist schmerzhaft und für Kinder und Erwachsene unangenehm. Wenn Sie dieses Problem ignorieren, kann eine späte Behandlung von trockenem Husten schwerwiegende Folgen haben.

Es gibt viele Möglichkeiten, den bellenden Husten loszuwerden. Dazu gehören Medikamente und alternative Therapien.

Die Hauptursachen für bellenden Husten

Husten kann ein Zeichen für eine Vielzahl von Krankheiten sein.

Es gibt mehrere Gründe, die einen bellenden Husten auslösen. Unter diesen werden die folgenden entzündlichen Erkrankungen als die häufigsten angesehen:

Diese Art von Husten kann auch bei Asthma bronchiale beobachtet werden. Provozierter bellender Husten und andere Faktoren:

  • Fremdkörper im Hals.
  • Allergische Reaktionen
  • Tabakrauchen
  • Leben in einer umweltbelasteten Umgebung.
  • Onkologische Prozesse im Hals.
  • Hypothermie
  • Arbeiten Sie in einer gefährlichen Produktion.

Die Hauptursache für den bellenden Husten kann nur ein Arzt nach eingehender Untersuchung feststellen.

Für das Bellen der sogenannte trockene Husten, gekennzeichnet durch langanhaltende schmerzhafte Anfälle, bei denen eine Person nicht rechnen kann, weil der Auswurf nicht zugeteilt wird. Bellender Husten wird normalerweise von solchen Anzeichen begleitet:

  • Hyperthermie
  • Pfeift und pfeift beim Atmen
  • Halsschmerzen
  • Kurzatmigkeit
  • Gefühl, zu würgen
  • Heiserkeit oder Stimmverlust
  • Schmerzen in der Brust
  • Allgemeine Schwäche

Ein bellender Husten, bei dem die Körpertemperatur normal ist, kann auf parasitäre Invasionen im Körper hindeuten. Ein trockener Husten kann von Rhinitis, Kopfschmerzen, Körperschmerzen und Lymphknoten begleitet sein. Bei Allergien können beispielsweise Hautausschläge und allergische Rhinitis auftreten.

Wenn Sie die oben genannten Symptome haben, sollten Sie sich an einen Spezialisten wenden, der die erforderliche Behandlung vorschreibt, wobei die Diagnose, der Verlauf der Erkrankung sowie die individuellen Merkmale des Organismus zu berücksichtigen sind.

Gefährliche Symptome und Komplikationen

Die Symptome können je nach Ursache des bellenden Hustens variieren.

Ärzte unterscheiden auch die gefährlichen Anzeichen, die den bellenden Husten begleiten. Sie können auf die Entwicklung schwerer Krankheiten hinweisen und in einigen Fällen zum Tod führen. Daher ist dringend medizinische Hilfe bei folgenden Anzeichen erforderlich:

  • Hohe Temperatur für lange Zeit
  • Inspiratorische Dyspnoe
  • Schwere Larynxschwellung und Luftröhre
  • Kurzatmigkeit
  • Luftmangel (Würgen)
  • Verlust des Bewusstseins
  • Krämpfe
  • Beim Husten wird eine Hämoptyse oder Ausfluss von Eiter beobachtet.
  • Bellender Husten, der nach der Behandlung nicht durchgeht

Diese Symptome werden häufig von Tuberkulose, Diphtherie, Keuchhusten und Lungenentzündung begleitet. Es ist auch die Entwicklung von Asthma möglich.

Als Pneumothorax wird eine schwere Komplikation bei langem bellendem Husten angesehen. Ein trockener Husten kann auch durch Larynxstenose, Okklusion erschwert werden. Atemstillstand kann zum Tod führen.

Medikamentöse Behandlung

Medikamente werden abhängig von der Ursache des bellenden Hustens verschrieben.

Um das Problem des bellenden Hustens zu beseitigen, werden verschiedene Medikamente eingesetzt. Dazu gehören:

  • Antitussive Medikamente Medikamente in dieser Gruppe wirken aktiv auf das zentrale Nervensystem und helfen, Hustenanfälle zu unterdrücken. Unter diesen Medikamenten nehmen Experten am häufigsten Sinekod, Bronhikum, Delsim, Ethylmorphin, Codein, Libexin, Tusuprex, Terpincod, Robitussin, Prenoxdiazin ein.
  • Drogen, die Auswurf fördern. Medikamente wie Dr. Mom, Mukaltin, Gédielix werden aus den Atemwegen geholt. Diese Präparate enthalten Kräuterextrakte, so dass sie auch für Kinder sicher sind.
  • Mukolytika Wirksam sind ACC, Bromhexin, Bronholitin, Lasolvan.
  • Antihistaminika Mit diesen Hilfsmitteln werden Schwellungen der Atemwege gelindert. Sie werden bei asthmatischen Erkrankungen, die durch allergische Reaktionen ausgelöst werden, verschrieben. Im Pharmamarkt ist ihre Auswahl riesig: Diazolin, Tavegil, Eden, Suprastin, Clemastin, Fenistil, Loratadin und ihre Analoga.
  • Wird auch zur Behandlung von Medikamenten verwendet, die kombiniert werden - Codelac Fito, Stoptussin.

Bei der Verschreibung der erforderlichen Behandlungstaktik berücksichtigt der Arzt die Hauptursache für trockenen Husten, Begleitsymptome und -erkrankungen, Kontraindikationen und Nebenwirkungen. Es berücksichtigt auch die Wechselwirkung bestimmter Medikamente. Beispielsweise ist es nicht gestattet, die Antitussiva zusammen mit Mukolytika zu verwenden.

Antibiotika gegen bellenden Husten

Beim Husten, der durch Erkrankungen der bakteriellen Ätiologie verursacht wird, muss ein Spezialist Antibiotika verschreiben. Diese Therapie verringert das Risiko von Komplikationen.

Antibiotika verschiedener Gruppen werden zur Behandlung eingesetzt:

  • Penicilline Zu diesen Medikamenten gehören Flemoxin, Augmentin, Amoxicillin, Ecoclav, Ekobol, Amosin, Amoxiclav.
  • Makrolidreihe. Beliebte Medikamente dieser Gruppe sind Azithromycin, Azitsin, Sumamed, Rovamitsin, Erythromycin, Vilprafen.
  • Cephalosporin-Gruppe. Unter diesen Antibiotika verschreiben Experten am häufigsten Cefabol, Ceftriaxon, Cefaclor, Supraks.

Bei Infektionskrankheiten verschreiben Ärzte normalerweise Penicillin-Antibiotika. Für individuelle Intoleranz und eine Reihe anderer Gründe werden Makrolid- und Cephalosporin-Medikamente verschrieben.

Es ist wichtig zu wissen, dass es nicht erlaubt ist, Antibiotika selbst zu nehmen, da dies das Problem verschlimmern und Ihrer Gesundheit schaden kann.

Antibakterielle Medikamente sollten einen Spezialisten ernennen.

Bei der Behandlung mit Antibiotika sollten Probiotika auch getrunken werden, um unerwünschte Wirkungen im Zusammenhang mit den Verdauungsorganen zu vermeiden. Übliche Medikamente dieser Gruppe sind Laktovit, Joghurt, Bifidumbakterin, Linex, Hilak Forte.

Trockene Husteninhalation

Inhalation ist eine sichere und wirksame Behandlung bei Husten.

Die Inhalation kann zu Hause durchgeführt werden, indem ein Behälter mit heißer medizinischer Flüssigkeit verwendet wird oder ein spezielles Gerät verwendet wird, das als Vernebler bezeichnet wird.

Um eine Dampfinhalation durchzuführen, ist es erforderlich, den Behälter mit der das Arzneimittel enthaltenden Lösung zu beugen und die heilenden Dämpfe einzuatmen, wobei der Kopf mit einem Handtuch bedeckt wird.

Es ist wichtig zu wissen, dass die Flüssigkeit nicht sehr heiß sein sollte, da die Atemwege auf diese Weise verbrannt werden können. Daher wird ein Vernebler zur Behandlung von Husten bei Kindern durch die Inhalationsmethode verwendet.

Zur Inhalation kann man als Medikament und Volksheilmittel dienen:

  • Zu den traditionellen Medikamenten gehören Kochsalzlösung sowie Mukolytika in Lösungen zur Inhalation (z. B. Fluimucil, Mukomist, ACC-Injektion, Acetin).
  • Atmung wird in Paaren von Abkochungen von Heilpflanzen empfohlen. Dazu gehören Kamille, Ringelblume, Kiefer, Huflattich, Elecampane, Süßholz, Wegerich.
  • Geeignet zum Inhalieren und Hinzufügen ätherischer Öle in Wasser. Das wirksamste bei der Behandlung von Rindenhustenöl Kiefer, Eukalyptus, Pfefferminz.

Inhalation ist nicht erlaubt, bei hohen Temperaturen, Herz-Kreislauf-Erkrankungen. Es wird nicht empfohlen, nach dem Eingriff zwei Stunden nach draußen zu gehen, insbesondere in der kalten Jahreszeit.

Rezepte der traditionellen Medizin

Milch mit Honig - ein wirksames Volksheilmittel zur Behandlung von bellendem Husten

Folk gilt als sicheres und wirksames Hilfsmittel. Folgende Heilpflanzen haben eine Hustenwirkung:

Es wird empfohlen, sie separat oder in Sammlungen zu trinken. Um eine Abkochung dieser Kräuter zuzubereiten, ist es notwendig, einen Esslöffel mit medizinischen Rohstoffen mit einer Tasse kochendem Wasser zu gießen und 10-20 Minuten stehen zu lassen.

Alternative Medizin bietet andere Mittel, die helfen, bellen Husten zu entlasten. Zu den beliebtesten und effektivsten Methoden gehören folgende:

  • Milchgelee aus ungeschälten Haferkörnern
  • Warme Milch mit Dachsfett und Honig
  • Zuckerbasierter Zwiebelsirup
  • Honig-Radieschensirup
  • Der Saft der Wegerich unter Zusatz von Honig

Weitere Informationen zu den Ursachen eines bellenden Hustens finden Sie im Video:

Mittel zur Folientherapie sind kein Allheilmittel zur Behandlung von Infektions- und Entzündungskrankheiten, aber sie mildern den Zustand des bellenden Hustens erheblich. Es ist wichtig zu wissen, dass Patienten unter bestimmten Inhaltsstoffen der Volksmedizin eine Unverträglichkeit haben. Daher ist es besser, die Möglichkeit einer Behandlung der einen oder anderen Volksmedizin vorher mit Ihrem Arzt zu besprechen.

Der bellende Husten kann mit Kompressen gelindert werden.

Solche Kompressen können aus verschiedenen Bestandteilen hergestellt werden. Geeignet für eine Kompresse im Bereich des Brustbeins und des Kehlkopfdachsfettes. Senfpflaster werden oft als Kompressen verwendet.

Komprimieren kann aus Kuchen gemacht werden, darunter:

  • Maisöl und Mehl
  • Honig
  • Zerdrückte Kartoffeln

Kompressionen können ohne hohe Temperatur durchgeführt werden. Das Verfahren wird vorzugsweise vor dem Schlafengehen durchgeführt.

Behandlung von bellendem Husten bei einem Kind

Um einen bellenden Husten bei einem Kind zu behandeln, ist es besser, Medikamente in Form von Sirupen zu verwenden

Was ist über die Behandlung von Husten bei Kindern zu wissen, die nicht von Auswurf begleitet wird, aber schmerzhaft und unangenehm ist und häufig zu Anfällen führt? Was ist der Unterschied zwischen Hustenbehandlung bei Kindern und Erwachsenentherapie?

Erstens ist es möglich, Medikamente zu verwenden, die ab dem Alter von zwei Jahren Husten blockieren. Bis zu diesem Alter ist es ratsam, dem Kind Medikamente auf Phyto-Basis zu geben Meistens solche Sirupe verschrieben:

Zweitens werden unter den Mukolytika Arzneimittel, die den Wirkstoff Ambroxol enthalten, für die Behandlung von Kindern als wirksam angesehen. Sie können auch einen trockenen Hustensirup verwenden.

Effektive und sichere Behandlungsmethoden sind alternative Methoden sowie Inhalationen und Kompressen.

Einen Fehler bemerkt? Wählen Sie es aus und drücken Sie Strg + Eingabetaste, um uns dies mitzuteilen.

Husten bei Erwachsenen und Kindern (Ursachen, Behandlung)

Aufgrund verschiedener schwerer Erkrankungen kann eine Person einen bellenden Husten entwickeln. Wenn es auftaucht, bedeutet dies, dass sich das Entzündungszentrum in der Nähe der Stimmritze befindet. Eltern sollten wachsam sein, da dieses Symptom eine erhöhte Gefahr für ein Kind darstellt. Wenn Sie an starkem bellendem Husten leiden, können sich im Körper Krankheiten wie Keuchhusten, falsche Kruppe oder Diphtherie entwickeln. Die Anwesenheit von Bakterien in den Atemwegen führt zu Entzündungen und Schwellungen der Rezeptoren. Dadurch wird die Schleimhaut gereizt, was zur Erschöpfung des Körpers des Patienten führt. Mit der Behandlung lohnt es sich nicht. Für eine schnelle Behandlung müssen Sie rechtzeitig einen Arzt konsultieren.

Die Hauptursachen der Krankheit

Wie die Ärzte sagen, ist die ARD die Hauptursache für einen bellenden Husten. Typischerweise wirkt sich eine Erkältung als Folge entzündlicher Prozesse auf die oberen Atemwege aus. Beim Menschen kann die Körpertemperatur bis zu 40 Grad ansteigen. Der Patient ist mit Schwäche konfrontiert, da Schleimrinde mit Auswurf einen Husten verursacht, der die Schleimhaut belastet.

Die Entwicklung einer Entzündung verursacht Krankheiten wie Tracheitis, Pharyngitis. Ärzte stellen fest, dass bei einer Krankheit in den ersten Tagen Husten auftritt. Nach einigen Tagen verschwinden die unangenehmen Symptome von selbst.

Für Babys sind Tracheitis und falsche Kruppe ein erhöhtes Risiko. Es muss beachtet werden, dass Ödeme den Zugang von Sauerstoff blockieren können. Komplikationen führen zu Diphtherie und Keuchhusten, die schwer zu behandeln sind. Sie bilden eine schmutzige Patina auf den Mandeln. Allergische Reaktionen können aufgrund von Asthma oder Bronchitis auftreten. Das Verschlucken von Fremdkörper-Babys kann Husten verursachen.

Um zu lernen, wie ein trockener Husten geheilt wird, müssen Sie sich bei den ersten Symptomen an einen Spezialisten wenden. Durch eine rechtzeitige Behandlung werden Komplikationen vermieden.

Wie behandelt man eine Krankheit?

Ärzte mit einem bellenden Husten versuchen zuerst, die Ursache zu beseitigen, die sie verursacht hat. Die Kombinationstherapie wird bestimmt, nachdem die Ursache ermittelt wurde. Wenn ein Kind krank ist, muss man ins Krankenhaus gehen.

Bei Husten läuft die Nase ab und ein Mukolytiker oder Expektorant wird von einem Arzt verordnet. Sie sind wirksam, wenn aus einem trockenen Husten ein nasser wird. Ihre Aufnahme ermöglicht es, den verhärteten Schleim viel schneller zu verlassen.

Wenn Erste Hilfe gegen Husten gefordert wird, verschreiben Ärzte Hustenmittel. Sie müssen wachsam sein. Solche Arzneimittel haben eine narkotische Zusammensetzung. Gleichzeitig kann nur diese Arzneimittelgruppe einen Patienten heilen, wenn der Husten lange anhält.

Bei Pharyngitis verschreibt der Arzt Dekatilen, Vokar. Viel effektiver sind Mucaltin oder Sinekod. Bronchitis kann durch Anwendung von Bromhexin, Bronholitin geheilt werden.

Nur ein schmaler Spezialist kann die Behandlung für trockenen Bockhusten auswählen. Sie berücksichtigen die Indikationen, die Ursache der Erkrankung und die Bestandteile von Arzneimitteln. Wenn es einen bellenden Husten ohne Fieber gibt, wird die Frage, was zu behandeln ist, von einem Arzt mit Antibiotika verschrieben. Dies liegt daran, dass es auf Komplikationen nach der Grippe hinweisen kann.

Wenn sich herausstellt, dass die Infektion die Ursache für die Infektion der oberen Atemwege ist, werden Medikamente gegen Ödeme verschrieben. Sie haben eine ausgeprägte antibakterielle und bakterizide Wirkung. In solchen Fällen, in denen es darum geht, trockenen Husten in eine feuchte Form zu überführen, können Antihistaminika wie Cetrin, Zertek und Suprastin helfen.

Behandlung von Husten Folk-Methoden

Patienten, die durch bellenden Husten gequält werden, sind daran interessiert, wie sie ohne Drogen behandelt werden können. Hier müssen wir uns auf die Weisheit unserer Vorfahren verlassen. Übermäßiger Schleim hilft beim Auswurf des Auswurfs. Es wird Ihnen helfen, Ihren Auswurf ohne Schwierigkeiten zu reinigen.

Ein wirksames Mittel ist die Inhalation mit einem bellenden Husten, der die trockene Haut in der Nase befeuchten kann. Durch diese Maßnahmen wird der Schleim verdünnt. Inhalation mit ätherischen Ölen und Kräutern kann eine gute Wirkung haben. Besonders wirksam hilft Kamille, Salbei und Eukalyptus. Diese Verfahren werden dreimal am Tag vom Arzt verschrieben. Dadurch wird die Atmung des Patienten erleichtert und es werden optimale Bedingungen zum Entfernen der angesammelten Flüssigkeit geschaffen.

Die ständige Inhalation sauberer, frischer Luft trägt zur raschen Heilung der Krankheit bei. Daher muss der Raum regelmäßig gelüftet werden. Luftbefeuchter im Haus können helfen. In Ermangelung von ihnen können in den Raum Tanks platziert werden, die mit Wasser gefüllt sind.

Heilkrankheit kann mit Karotten sein. Es muss auf einer feinen Reibe gereinigt und gerieben werden. Die Mischung, die sich herausstellte, vermischte sich mit warmer Milch. Es muss für zwanzig Minuten infundiert werden. Die resultierende Mischung ist erforderlich, um Kinder vor dem Zubettgehen zu geben. Eine solche Behandlung ist bei Kindern mit Allergien nicht wirksam.

Zwiebellösung ist ein sicheres Werkzeug für Kinder und Erwachsene. Kochen Sie dazu 1 Liter Wasser und fügen Sie eine Tasse Zucker hinzu. Dann müssen zwei Zwiebeln hinzugefügt werden, ohne eine Schale zu entfernen. Bei niedriger Hitze sollte die Lösung eine Stunde lang gekocht werden. Danach müssen die Zwiebeln herausgezogen oder gefiltert werden. Es sollte dreimal täglich in der Dosierung von einem Esslöffel eingenommen werden.

Wegerichsirup hilft, die unangenehmen Symptome von bellendem Husten zu beseitigen. Besonders hilfreich ist dieses Tool, wenn die Krankheit nicht lange dauert. Zu diesem Zweck müssen Sie Wegerichblätter sammeln und daraus Saft pressen. Zum Mischen mit zwei Esslöffeln Honig werden ½ TL Saft benötigt. Die resultierende Mischung sollte ein halbes Glas warmes Wasser eingegossen werden. Die Behandlung verläuft so lange, bis die Hustensymptome vollständig vergangen sind.

Behandlung von Husten bei Babys

Die Verschlimmerung des starken Hustens bei Kindern kann mit einer Vielzahl von Erkrankungen in Verbindung stehen. Insofern ist es falsch, selbst eine Diagnose zu stellen. Bei den ersten Symptomen müssen Sie sich sofort bei einem Kinderarzt anmelden. Wenn ein Arzt nicht beschworen werden kann, erleichtert das Einatmen mit einem bellenden Husten den Zustand des Patienten erheblich. Dampfinhalation sollte für 15 m durchgeführt werden.

Ihre Auswirkungen werden dazu beitragen, den Husten durch Bellen eines Kindes zu beseitigen. Inhalationen mit Soda und Kräutern sind gut. Eltern fragen das Kind, wie es einen bellenden Husten husten soll. Dafür müssen Sie Rosmarin, Salbei und Wegerich kaufen. Wenn ein Kind keine allergischen Manifestationen hat, kann ätherisches Öl von Nadeln und Eukalyptus in das Wasser getropft werden.

Zu Hause ist es einfach zu tun. Dieses Verfahren erfordert einen Topf mit heißem Wasser und ein Handtuch, um den Kopf zu bedecken. Nach diesen Aktivitäten dauert es einige Zeit, um warm zu bleiben. Es ist notwendig, den Eingriff jeden Tag durchzuführen, bis die Symptome verschwinden.

Um die gewünschte Wirkung bei einem Kind ohne Fieber zu erreichen, das von einem bellenden Husten gequält wird, indem es bestimmte Vorschriften von Ärzten einhält. Die Hauptmaßnahme besteht darin, eine vollständige Erholung sicherzustellen, damit niemand gestört wird. Es ist zu beachten, dass Stress unangenehme Symptome verursachen kann. In dem Raum, in dem sich das Kind befindet, muss die optimale Luftfeuchtigkeit konstant gehalten werden.

Um ein Husten-Bellen zu erreichen, müssen Sie Sirup-Bockhusten füttern. Dadurch werden die unerwünschten Folgen von Krankheiten beseitigt. Für den Auswurf des Auswurfs die Brust gut einmassieren. Der Patient muss ein warmes Getränk nehmen. Kleinkinder werden am besten unter stationären Bedingungen unter strenger ärztlicher Aufsicht behandelt.

Bellen Husten bei Erwachsenen verursacht und wie zu behandeln

K Achel ist allen Menschen vertraut. Jeder Mensch steht ihm jedes Jahr gegenüber, und manche machen es nicht einmal. Nun, wenn der Husten produktiv ist, kann man ihn leicht mit dem Auswurf tränken. Aber öfter ist es anders. Ein nerviger trockener Husten ist ein Symptom vieler Erkrankungen der Atemwege und kann auch physiologischen Ursprungs sein. Der bellende Husten bereitet einem Erwachsenen erhebliche Unannehmlichkeiten.

Dieses Symptom stört die gewohnte Lebensweise, Arbeit, Kommunikation mit Menschen. In der Nacht schwächt es, Schlaf und Ruhe beraubt. Infolgedessen nimmt die Leistungsfähigkeit einer Person ab, es entsteht eine nervöse Spannung und das allgemeine Wohlbefinden verschlechtert sich.

Was ist ein bellender Husten?

Wie kann festgestellt werden, dass der Patient mit einem bellenden Husten zu tun hat? Dieses Zeichen erhielt seinen Namen aufgrund der Ähnlichkeit mit dem Hundebellen. Beim Ausatmen macht eine Person ein pfeifendes Geräusch, ähnlich einem Schuss.

Das Symptom beginnt normalerweise nach einem tiefen Atemzug und hält lange an. Es ist ein Krampfgefühl. Auch begleitet von einem trockenen bellenden Husten kann Heiserkeit auftreten.

Ursache sind Schwellungen und Entzündungen der Stimmbänder. Die Behandlung eines störenden Symptoms wird entsprechend seiner Ursache durchgeführt.

Ursachen und Provokern

Hysterischer trockener Husten kann aus verschiedenen Gründen auftreten. Meistens erscheint es als Folge einer Entzündung. Es kann bakteriellen oder viralen Ursprungs sein.

Lokalisierung des Entzündungsprozesses - Nasopharynx, Tonsillen, Trachea, Bronchien, Stimmbänder. Nur ein Arzt kann feststellen, wo genau die Pathologie entstanden ist.

  • Kruppe und Keuchhusten.

Die heimtückischsten Krankheiten. Symptome im Anfangsstadium, ähnlich einer Erkältung, und der Patient misst dem keine Bedeutung bei. Dies führt zu einer späten Diagnose, wenn die Krankheit so weit fortgeschritten ist, dass eine sofortige medizinische Behandlung erforderlich ist.

Die schmerzhafteste Krankheit. Immer begleitet von einem langen verstopfenden Husten, der im Sutra auftritt und den ganzen Tag anhält, ohne zu schwächen. Nachts fühlt sich der Patient etwas erleichtert.

Die gefährlichste der oben genannten Pathologien. Bei der Diagnose ist es schwierig, zwischen Laryngitis und Pharyngitis zu unterscheiden. Der Husten bellt immer trocken und hartnäckig, meist nachts, und das Sutra wird stark verbessert. Die Krankheit ist lebensbedrohlich und birgt das größte Risiko eines Kehlkopfödems.

Beachten Sie, dass der Hustenanfall nicht immer auf eine Infektion oder Unterkühlung zurückzuführen ist. In einigen Fällen tritt es plötzlich auf und ist die natürliche Abwehrreaktion des Körpers auf einen Reizstoff.

Provokateure von bellendem Husten, die nicht mit einer Infektion in Verbindung stehen, können sein:

  • Allergie (häufiger saisonal bedingt durch Inhalation von Pflanzenpollen oder anderer reizender Luft);
  • Fremdstoffe in den Atemwegen (Baby während der Mahlzeiten oder andere kleine Partikel);
  • trockene Luft (trocknet die Schleimhäute aus und verursacht dadurch Schweiß im Hals und Husten);
  • Rauchen (physiologischer Raucherhusten);
  • Psychosomatik.

Weniger häufig wird dieses Symptom zum ersten Symptom eines Tumors. Das Neoplasma kann sich im Hals befinden und die Stimmbänder oder die unteren Teile des Atmungssystems beeinflussen.

Diagnosemethoden

Bei erwachsenen Patienten ist es nicht schwer festzustellen, ob der Husten bellt. Wenn Sie einen Arzt aufsuchen, fordert Sie der Arzt auf, ein störendes Symptom zu zeigen. Sobald Sie husten, wird ihm alles sofort klar. Außerdem muss der Arzt nach der Ursache dieses Symptoms suchen. Dazu eine Reihe von Manipulationen.

  1. Inspektion und Umfrage. Der Arzt untersucht visuell den Zustand des Kehlkopfes und der Mandeln, tastet die Lymphknoten ab und lauscht mit Hilfe eines Fanandoskops auf die Atmung. Der Arzt kann bereits zu diesem Zeitpunkt vorschlagen, was genau das schmerzhafte Symptom verursacht hat. Es ist auch notwendig, den Patienten zu befragen, wo sein Zustand erfasst wird: Körpertemperatur, zusätzliche Sorgen, allgemeines Wohlbefinden, Lebensstil usw.
  2. Laboruntersuchungen gegen bellenden Husten finden selten statt. Analysen werden verschrieben, wenn der Arzt den Grund der Besorgnis bezweifelt. Dies beinhaltet ein komplettes Blutbild und Biochemie. Ein Urintest wird normalerweise nicht verschrieben, da sich seine Parameter bei Atemwegserkrankungen nicht ändern oder geringfügige Änderungen erfahren.
  3. Wenn nach früheren Manipulationen die Ursache für das Agonisierungsphänomen noch nicht bekannt ist, empfiehlt der Arzt eine Reihe weiterer Instrumentalstudien: Tomographie, Röntgenstrahlung, Fluorographie.
  4. Darüber hinaus kann es empfohlen werden, enge Spezialisten zu konsultieren: Otolaryngologe, Lungenarzt, Neurologe, Psychologe.

Nach den Ergebnissen aller Erhebungen wird der Grund für den Absetzhusten festgelegt und die Frage der weiteren Vorgehensweise entschieden.

Behandlung: Wann ist es erforderlich?

Viele Menschen ignorieren einfach den trockenen Keuchhusten. Wie man es behandelt - sie wissen es nicht. Aber sie beeilen sich nicht, medizinische Hilfe zu bekommen. Es muss gesagt werden, dass eine solche Untätigkeit die menschliche Gesundheit und das weitere Leben beeinträchtigen kann.

Wenn der Husten länger als drei Wochen anhält, sprechen wir über den Übergang des Symptoms in die chronische Form. In Zukunft besteht eine hohe Wahrscheinlichkeit für ein Ödem des Kehlkopfes und seine vollständige Schließung, die zum Ersticken führen kann.

Daher sollte die Behandlung sofort beginnen. Versuchen Sie nicht, das störende Phänomen auf eigene Faust zu beseitigen. Nutzen Sie die medizinische Versorgung.

Die Behandlung von trockenem bellendem Husten wird nur in Fällen angenommen, in denen er durch eine Infektion ausgelöst wird. Wenn dieses Symptom physiologisch wird und als Folge eines äußeren Reizstoffs auftritt, besteht die Therapie in der ersten Hilfe (Entfernen des Fremdkörpers, Waschen und Reinigen der Atemwege, Entfernen des Allergens usw.).

Beseitigen Sie die Ursache von Husten

Wenn Sie einen bellenden Husten und Fieber haben, ist der Grund für das Auftreten wahrscheinlich eine Infektion. Abhängig von ihrem Charakter wird die geeignete Behandlung ausgewählt. Mit Hilfe eines Labortests können Sie feststellen, ob Bakterien, Viren oder Pilze eine Pathologie hervorrufen.

  • Im Falle einer viralen Infektion (Kehlkopfentzündung, Pharyngitis, Kruppe, Tracheitis) werden dem Patienten immunmodulierende Mittel und antivirale Medikamente verschrieben: Cycloferon, Isoprinosin, Licopid, Polyoxidonium und andere. Wenn der Patient eine gute Immunität hat, kann die Verwendung all dieser Medikamente vollständig aufgegeben werden. Der Körper wird innerhalb von 3-5 Tagen mit dem Virus fertig.
  • Bakterielle Erkrankungen (Bronchitis, Tonsillitis) sollten mit antimikrobiellen Mitteln bekämpft werden. In diesem Fall sollten sie auch bei starker Immunität nicht aufgegeben werden. Die am häufigsten verwendeten Penicillin-basierten Antibiotika auf der Basis von Amoxicillin und Makroliden, die Azithromycin enthalten. Andere Arten von Antibiotika können nach Ermessen des Arztes verschrieben werden.
  • Bei Laryngismus aufgrund einer allergischen Reaktion benötigt der Patient Antihistaminika. Sie werden für jede Person einzeln ausgewählt, wobei alle Merkmale des Organismus berücksichtigt werden. Medikamente der ersten Generation (Suprastin, Diphenhydramin) wirken schnell, aber nur kurz. Darüber hinaus verursachen sie Schläfrigkeit. Die neuesten Antihistaminika (Tsetrin, Loratadin) können nur einmal täglich eingenommen werden. Die Wirkung von ihnen ist länger, kommt aber nicht so schnell wie bei ihren Vorgängern.

Medikamentengebrauch

Der Husten ohne Fieber und Krankheitszeichen wird oft mit Hustenmitteln behandelt. Solche Medikamente sollten von einem Arzt verordnet werden, sie sind nicht für die Selbstbehandlung geeignet. Ihre Anwendung ist auf mehrere Tage beschränkt. Bei Überdosierung kann es zu einem Atemstillstand kommen. Antitussiva wirken auf das Atmungszentrum und stoppen das störende Phänomen. Ihre Wirkung beginnt innerhalb weniger Stunden nach der Einnahme. Behandlungen zur Behandlung von bellendem Husten umfassen:

Es wirkt deprimierend auf das Hustenzentrum des Gehirns. Hat eine ausgeprägte Hustenwirkung. Erhöht die Lungenkapazität und lindert. Es wirkt sehr schnell, enthält Codein und macht süchtig. Kindern bis 12 Jahre wird eine Sirupform und ältere Tabletten verschrieben. Nicht während der Schwangerschaft, Stillzeit oder Drogensucht anwenden. Verwenden Sie nicht bei nassem Husten.

Kraftvolles Medikament, lindert den Hustenreflex und den Reflexhusten nach der Operation. Zu den Vorteilen zählen niedrige Kosten und eine sehr schnelle Aktion. Zu den Nachteilen: eine große Anzahl von Nebenwirkungen, ist für schwangere Frauen während der Stillzeit und für Kinder unter 18 Jahren kontraindiziert.

Wird nur bei trockenem Husten gezeigt. Es hat ein ausgeprägtes Antitussivum, das auf der entzündungshemmenden Wirkung beruht. Lindert lokale Atemwegskrämpfe. Bisher ist die Schlagfestigkeit mit Codein-haltigen Medikamenten vergleichbar, sie wirkt sehr schnell und macht nicht süchtig. Kontraindikationen umfassen das Alter des Kindes (bis zu 18 Jahre), Schwangerschaft und Stillzeit.

Ein weiteres Codein enthaltendes Medikament. Ihre Aktion unterscheidet sich von den vorherigen. Es hat eine starke antimikrobielle Wirkung, lindert Halsschmerzen und dehnt die Bronchien aus, wodurch der Husten gemildert wird. Es wird nicht empfohlen, mit Antihistaminika einzunehmen, ist während der Schwangerschaft und Stillzeit kontraindiziert.

Bei der Einnahme von Medikamenten auf der Basis von Codein, Ethylmorphin und Okseladina ist besondere Vorsicht geboten. Einige Antitussiva werden nur auf Rezept verkauft, da sie Substanzen enthalten, die Sucht verursachen.

Verwendung von Volksheilmitteln

Wenn Sie einen trockenen Husten bellen, können berühmte Volksrezepte helfen. Sie werden in den frühen Stadien der Krankheit wirksam, wenn die Angst vor den Atemwegen gerade erst beginnt.

  • Warme Milch mit Butter und Honig. Dieses Getränk mildert die Halsschmerzen und hat eine antitussive Wirkung. Honig erhöht die Widerstandskraft des Körpers und beseitigt pathogene Bakterien. Es ist wichtig, dass das Produkt warm und nicht heiß ist. Trinken Sie es vor dem Schlafengehen, und danach müssen Sie unter die Decke gehen.
  • Tee (Himbeere, Preiselbeere, Cranberry) liefert Vitamin C im Körper. Dieses Element stellt beschädigtes Gewebe wieder her und wirkt regenerierend. Es erhöht auch die Immunität und senkt die Temperatur während der Hyperthermie.
  • Karotten mit Milch - ein bekanntes Mittel zur Behandlung von bellendem Husten. Ein kleines Wurzelgemüse einreiben und mit warmer Milch füllen. Bestehen Sie eine halbe Stunde lang und trinken Sie dann. Das Verfahren wird vor dem Schlafengehen durchgeführt.
  • Im Ofen gebackener Zuckerrettich liefert heilenden Saft. Es wird helfen, den bellenden Husten loszuwerden. Nehmen Sie das Produkt dreimal täglich für einen Teelöffel mit warmem Wasser herunter.
  • Pflanzliche Abkochungen werden häufig zur Behandlung von Husten, einschließlich des Bellens, verwendet. Bevorzugen Sie Kamille, Salbei, Eukalyptus, Minze, Linden, Holunder, Thymian. Ausgewählte Zutaten mit kochendem Wasser übergießen und aufgehen lassen. Sie können dieses Mittel anstelle von Tee in unbegrenzter Menge einnehmen, wenn Sie keine Allergien haben.

Die Behandlung von Volksheilmitteln gegen bellenden Husten ist nicht immer wirksam. Wenn Sie sich in einigen Tagen nicht besser fühlen, geben Sie den Plan auf. Wenden Sie sich an Ihren Arzt, um eine wirksame Behandlung zu gewährleisten.

Physiotherapie

Ein starker bellender Husten wird mit Physiotherapie behandelt. Sie ergänzen den Hauptzweck und werden in der Regel in der Erholungsphase empfohlen. Es gibt verschiedene Arten solcher Manipulationen.

  1. Inhalation (Medikamente, ätherische Öle oder Abkochungen). Sie können keine heiße Inhalation mit bellendem Husten durchführen. Ärzte verschreiben lieber ein Bronchokonstriktor-Mittel, das Krämpfe lindert und Husten lindert. Dies kann das beliebte Berodual sein.
  2. Senfpflaster aufwärmen. Beim Husten wird der Eingriff am Rücken oder Brustbein durchgeführt. Der Ort der Erwärmung hängt von der Ursache der Pathologie ab. Senfpflaster benötigen in einem Arbeitsgang nicht mehr als 4 Tage und nicht mehr als 15 Minuten.
  3. UHF-Auswirkungen. Während der Manipulation beeinflusst der menschliche Körper das elektrische Feld, das die Arbeit des Atmungssystems reguliert.
    Elektrophorese ist eine Manipulation, die die Abgabe eines Arzneistoffs mittels eines elektrischen Stroms ermöglicht. Die Vorbereitung des Verfahrens wird vom Arzt entsprechend der Erkrankung des Patienten verordnet.

Zusammenfassen

Ein bellender Husten bei einem Erwachsenen kann von schwerwiegenden Pathologien im Körper sprechen. Bei Rauchern tritt dieses Symptom auf, wenn regelmäßig Tabakrauch in die Lunge gelangt. Wenn ein bellender Husten nur morgens auftritt und tagsüber nicht wiederkehrt, können die Atemwege nach einer Nachtruhe geräumt werden.

Wenn Sie sich in einem staubigen, vergasten Raum befinden, kann dies auch zu trockenem Husten führen. Asthma manifestiert sich als bellender Husten, aber Patienten mit dieser Diagnose wissen dies normalerweise und haben Notfallmedizin zur Hand.

Wie behandelt man einen bellenden Husten?

Ein so einfaches Symptom wie Husten für einen erfahrenen Arzt hat viele Varianten und kann viel über den Patienten aussagen. Für die Patienten selbst ist der schmerzhafteste ein trockener oder, wie Ärzte es nennen, „nicht produktiver“ Husten, bei dem sich der Auswurf nicht wegbewegt oder einfach nicht existiert. Trockener Husten wird aber auch in Typen unterteilt. Das unangenehmste und gefährlichste von ihnen ist das Bellen oder "Seehundbellen". Ein solcher Husten schnell zu heilen ist nur möglich, wenn die Diagnose richtig gestellt wird.

Inhalt des Artikels

Verwandte Symptome

Ein trockener, bellender Husten tritt selten alleine auf. In der Regel geht es mit bestimmten Symptomen einher, auf deren Grundlage eine Primärdiagnose gestellt und der Schweregrad der Erkrankung bestimmt werden kann. Die häufigsten Begleiter eines solchen Hustens sind:

  • starke Schwäche - sagt, dass alle Kräfte des Körpers in den Kampf gegen die Krankheit gehen;
  • Kopfschmerzen - oft schläft der Husten nachts nicht und verursacht tagsüber schwere Anfälle;
  • Atembeschwerden - aufgrund der Schwellung des Kehlkopfes, Blockierung des normalen Luftstroms;
  • Schmerzen beim Schlucken - verursacht durch schwere Reizung aufgrund einer Infektion und / oder anhaltendem Husten;
  • heisere Stimme - ständiger scharfer bellender Husten verursacht starke Spannung der Stimmbänder, Stimme "setzt sich";
  • erhöhte Körpertemperatur - ein deutliches Signal für aktive Entzündungsprozesse im Körper;
  • laufende Nase oder verstopfte Nase - meistens deutet auf die virale Natur des Hustens hin;
  • Appetitlosigkeit - teilweise aufgrund von Schmerzen beim Schlucken und auch aufgrund eines starken Rückgangs der Immunität.

Bei sehr hohen Körpertemperatur - über 38 - 38,5 0 C - sollte die Behandlung mit der Einnahme von Antipyretika beginnen. Für weitere Maßnahmen ist es besser, einen Arzt zu konsultieren.

Wenn ein Husten ein Symptom einer Infektionskrankheit ist, führt die Behandlung mit Volksheilmitteln zu keinen Ergebnissen, sondern nur zu Zeitverlust und kann zu Komplikationen führen. Bei starkem bellendem Husten hängt die Behandlung nur von der zugrunde liegenden Erkrankung ab.

Mögliche Krankheiten

Ein kalter, bellender Husten unterscheidet sich leicht von anderen durch die charakteristischen Anzeichen einer akuten Atemwegserkrankung: Fieber, laufende Nase usw. In diesem Fall dauert es jedoch nicht länger als 1-2 Tage und geht dann vollständig durch oder ändert sich in eine andere Form - es wird weicher oder trockener, geht aber in die Tiefe.

Wenn ein trockener und hackender Husten, der einem Hundebellen ähnelt, länger dauert, ist es unabhängig von den begleitenden Symptomen oder deren Abwesenheit erforderlich, einen Arzt zu konsultieren. Vor allem, wenn es um das Kind geht.

Die Ursache eines solchen Hustens kann ein kleiner Fremdkörper in den oberen Atemwegen oder eine der sehr schweren Krankheiten sein:

  • akute Pharyngitis oder Laryngitis;
  • Laryngotracheitis;
  • Keuchhusten oder Paracoclusum;
  • virale Kruppe;
  • Diphtherie;
  • allergische Laryngitis;
  • Schwellung in den Atemwegen.

Ein Patient mit einem der oben genannten, wird die Diagnose hospitalisiert. Zuhause bleiben kann lebensbedrohlich sein. Bei einer raschen Entwicklung der Erkrankung kann es zu einem schweren Larynxödem kommen, das den Zugang zur Luft blockiert und die Person erstickt.

Diese Erkrankungen gehen übrigens nicht immer mit einem starken Anstieg der Körpertemperatur einher. Die Kruppe und die Pertussis beginnen ebenfalls als Erkältung und werden häufig in dem Stadium diagnostiziert, in dem eine ernsthafte medizinische Behandlung erforderlich ist. Wenn die Situation jedoch nicht bedrohlich wirkt, können Sie versuchen, die Behandlung zu Hause zu beginnen.

Traditioneller Ansatz

Unabhängig von dem Grund, der zu den Ursachen geführt hat, ist die Verwendung eines Medikaments der schnellste und effektivste Weg, um einen bellenden Husten zu behandeln. Darüber hinaus gibt es viele wirksame Hustenmittel auf natürlicher Basis, die ohne Rezept verkauft werden. So gibt es auch für Liebhaber der Kräutermedizin immer eine passende Medizin.

Aber nur pflanzliche Zubereitungen können nicht weit gehen. Wenn der bellende Husten infektiös ist und nicht schnell durchgeht, wird die Immunität geschwächt und kann mit pathogenen Mikroben nicht fertig werden. Dann muss er ihm mit antibakteriellen Medikamenten helfen, zu denen viele voreingenommen sind.

Aber moderne Antibiotika unterscheiden sich sehr von denen, die vor 10 bis 15 Jahren in den Händen von Ärzten waren. Medikamente der neuen Generation verursachen ein Minimum an Komplikationen und Nebenwirkungen. Sie können sogar verwendet werden, um kleine Kinder und einige für schwangere Frauen zu behandeln.

Dies gilt jedoch nur, wenn das Arzneimittel von einem erfahrenen Arzt verordnet wird, der alle Nuancen seiner Anwendung kennt.

Es ist die falsche Auswahl von Medikamenten oder deren Kombination und provoziert in den meisten Fällen Nebenwirkungen. Kaufen Sie deshalb keine Antibiotika selbst - der Name und die Dosierung des Medikaments sollten von einem Arzt verordnet werden!

Auswanderer

Darüber hinaus brauchen wir Expectorants, die den gereizten Hals beruhigen, die Verdünnung des Schleims fördern und dessen Freisetzung beschleunigen. Hervorragende Ergebnisse werden durch solche Zubereitungen erzielt:

  1. "Bronholitin". Süßer Sirup zur Behandlung von Erwachsenen und Kindern ab 3 Jahren. Es hat eine ausgezeichnete Auswurfwirkung und mildert Husten gut. Es hat entzündungshemmende Komponenten. Lindert Schwellungen und Bronchospasmen und erleichtert das Atmen. Enthält Ephedrin, daher ist seine Anwendung während der Schwangerschaft kontraindiziert.
  2. "Wegerichsirup". Absolut natürliches und sicheres Medikament, perfekt für Erwachsene und Kinder. Es kann auch den stärksten Husten schnell stoppen und Halsschmerzen entfernen, da es eine starke entzündungshemmende und antiseptische Wirkung hat. Verbessert die Durchblutung, aktiviert das Immunsystem. Bei Menschen mit Blutgerinnungsstörungen und Blutungen kontraindiziert.
  3. "Insty". Modernere analoge Mukaltina mit starken expektorierenden Eigenschaften. Das Medikament ist auf Pflanzenbasis, die einzige Kontraindikation, für die die individuelle Intoleranz gilt. Erhältlich in Granulatkörnern in Sachets. Der Inhalt des Beutels sollte in ein halbes Glas warmes Wasser gegossen werden, gut mischen und trinken.
  4. "Sinekod". Sehr starkes und schnell wirkendes Hustenmittel, dessen Wirkprinzip auf der vorübergehenden Blockierung des Hustenzentrums beruht. Bei unwirksamem schmerzhaftem und anhaltendem Husten ernannt. Aber in der Tat ist keine Droge, sondern lindert nur Husten als Symptom und erleichtert den Allgemeinzustand. In der Regel mit Antibiotika oder anderen Medikamenten kombiniert. Enthält Codein, in der Schwangerschaft kontraindiziert.
  5. Codelac. Ein weiteres wirksames Medikament auf Codeinbasis, das eine ausgeprägte antimikrobielle Wirkung aufweist. Es hilft bei ARVI, im Anfangsstadium von Bronchitis und Lungenentzündung. Well erweitert die Bronchien, lindert Halsschmerzen, lindert Husten. Für Erwachsene gibt es auch eine Pille. Bei der Behandlung von Kindern ist es notwendig, die Dosierung genau zu beobachten - nicht mehr als 5 ml pro Tag. Längerer Gebrauch wird nicht empfohlen - das Medikament macht süchtig.

Antihistaminika haben oft eine ausgezeichnete Wirkung, auch wenn der Husten nicht allergisch ist. Sie lindern die Schwellung des Kehlkopfes, erleichtern die Atmung und reduzieren die Menge an Schleimsekreten. Es ist jedoch besser, wenn sie von einem Arzt verschrieben werden, da die gleichzeitige Einnahme bestimmter Medikamente ihre Wirkung schwächen oder verstärken kann.

Zusätzliche Therapie

Im akuten Stadium der Erkrankung werden keine physiotherapeutischen Verfahren festgelegt. Das Maximum, was getan werden kann, ist, mit vorgefertigten pharmazeutischen Präparaten oder Kräuterabkühlungen zu gurgeln, die zu Hause zubereitet werden. Entlasten Sie schnell und lindern Sie Husten mit Soda, Dekokt von Salbei, Thymian, Eukalyptus, Pfefferminz, Kamille. Diese Pflanzen haben entzündungshemmende und expektorierende Eigenschaften.

Gut zum Husten von warmer Milch mit Honig und einer Prise Backpulver oder Kakaobutter. Es ist besser, es im Bett und in kleinen Schlucken zu trinken. Es wärmt den Hals auf, lindert Entzündungen und bildet einen Schutzfilm. Für Patienten, deren Behandlung Antibiotika beinhaltet, ist dieses Instrument jedoch nicht geeignet - Milch schwächt ihre Wirkung.

Wenn sich die Temperatur wieder normalisiert hat und sich der Zustand des Patienten verbessert hat, wirken sich zusätzliche Verfahren positiv aus:

  • Senfpflaster, die an Brust, Nacken, Wadenmuskeln oder Füßen angebracht sind.
  • Reiben Sie alkoholische Tinkturen aus Heilkräutern, am besten vor dem Schlafengehen, und wickeln Sie den Patienten dann warm ein.
  • Wodka komprimiert im Bronchialbereich (vermeidet die Projektionszone des Herzens), Sie müssen sich mindestens 2-3 Stunden hinlegen.
  • Salben auf Gans, Ziege, Dachs, Bärenfett einreiben, was eine starke Erwärmung bewirkt (und wenn Sie dem Fett ätherische Öle hinzufügen, haben Sie auch eine Inhalation).
  • Paraffin-Therapie, die auf Wunsch auch zu Hause durchgeführt werden kann, indem auf den Bronchusbereich dichtes, mit geschmolzenem Paraffin getränktes Gewebe aufgetragen und mit einer Watte mit einer Kompresse gewärmt wird.
  • Das Aufwärmen mit einer blauen Lampe oder Solux stimuliert das Immunsystem zusätzlich zur Entzündungshemmung.

Wenn sich der Patient im Krankenhaus befindet oder in der Lage ist, die Klinik zu besuchen, können ihm Elektrophorese, Ultraschalltherapie, Darsonvalization, Lasererwärmung, Massage zugewiesen werden. In der Regel werden an jedem zweiten Tag 5 bis 10 Behandlungen durchgeführt.

Volksheilmittel

Die Behandlung von trockenem bellendem Husten Volksheilmittel kann nur die ersten 2-3 Tage wirksam sein. In diesem Fall ist es jedoch notwendig, den Allgemeinzustand des Patienten genau zu überwachen, und im Falle einer spürbaren Verschlechterung sollten Sie unbedingt einen Arzt aufsuchen, um das Auftreten einer schweren Krankheit nicht zu versäumen.

Die einfachsten und einfachsten Methoden zur Behandlung von bellendem Husten sind:

  • Aloesaft mit Honig. In gleichen Anteilen gemischt, verbessern sie die heilenden Eigenschaften voneinander und sind ein echtes Arzneimittel mit starker antibakterieller Wirkung. Es ist sogar noch besser, nicht nur den Saft zu verwenden, sondern auch das Fruchtfleisch des Aloe-Blattes, nachdem es von der harten Haut gereinigt und gut zerkleinert wurde. Nehmen Sie mehrmals täglich einen Teelöffel mit. Nicht trinken!
  • Schwarzer Rettichsaft mit Honig. Eines der mächtigsten Volksheilmittel. Mit schwarzem Rettich geschnittenem Schwanz und hohlem Kern. Dort gießen Sie Honig und decken Sie den Schwanz ab. Nach einem Tag bildet sich dort ein flüssiger Sirup, der in einem Teelöffel für Kinder und im Speisesaal - für Erwachsene 3-4 mal täglich - eingenommen werden sollte.
  • Kräutertees und Abkochungen. Reichliches Getränk ist bei jedem Husten nützlich - es wäscht den Schleim weg, lindert Entzündungen, lindert Halsschmerzen und wärmt ihn. Fertig verpackte Tees mit Expectorant-Effekt können Sie jetzt in jeder Apotheke kaufen oder zu Hause kochen. Geeignet: Kamille, Thymian, Salbei, Wegerich, Huflattich, Johannisbeerblätter, Holunder, Himbeere. Sie können ein paar Kräuter Ihrer Wahl zu gleichen Teilen mischen und Tee herstellen, indem Sie einen Esslöffel der Mischung mit einem Glas kochendem Wasser gießen. Nach 15 Minuten in kleinen Schlucken trinken, falls gewünscht, Honig und Zitrone hinzufügen.

Viele andere populäre Wege, um einen bellenden Husten zu heilen, können im Internet angesehen werden. Die Hauptsache ist zu verstehen, dass es im Falle einer schweren Infektionskrankheit wichtig ist, keine Zeit zu verlieren. Daher ist es auch bei Hausmitteln besser, Husten unter Aufsicht des behandelnden Arztes zu behandeln.

Wie man einen bellenden Husten bei Kindern heilen kann

Die meisten Mütter, die ein lautes Husten bei einem Kind gehört haben, geraten in Panik und ziehen schreckliche Krankheiten in den Kopf. In der Tat sind manche Arten von Hustensyndrom bei Babys gefährlich, insbesondere im Säuglingsalter. Dies ist ein bellender Husten.

Ursachen von bellendem Husten bei Kindern

Das Husten-Syndrom ist ein trockener (nicht produktiver) Husten. Er besucht das Kind oft und erschöpft den kleinen Körper mit schmerzhaften langen Angriffen. Am häufigsten leiden Kinder im Kindergartenalter daran - bei Säuglingen ist der Hustenhusten selten. Was verursacht eine gefährliche "Husten" -Situation?

Krankheiten sind die Hauptverantwortlichen

Durch die Unvollkommenheit der Struktur des Kehlkopfes entwickelt sich bei einem Kind ein starker bellender Husten. Bei Kindern ist die Halspassage noch eng und bei entzündlichen Prozessen verengt sie sich noch mehr. Wenn die Entzündung die Stimmbänder einfängt, wird das Kind Heiserkeit und der Husten wird wie bellen.

Der Grund für den bellenden Husten bei einem Kind sind Viruserkrankungen und nichtinfektiöse Erkrankungen. Der Hauptunterscheidungsmerkmal für durch Viren verursachte Infektionen ist hohes Fieber.

Husten, begleitet von Fieber und Fieber, ist gefährlich, vor allem, wenn ein Säugling leidet. Plötzlich entwickelte Anfälle von starkem, trockenem Husten, begleitet von Heiserkeit, Keuchen und lautem Atmen mit Pfeifen weisen auf das Auftreten einer falschen Kruppe hin.

Falsche Kruppe Diese Pathologie ist für Babys des ersten Lebensjahres tödlich. Ein Neugeborenes hat ein enges Lumen der Atemwegsphase. Diese Krankheit verursacht eine Schwellung der Kehlkopfschleimhaut, die zu Atemstillstand beim Baby führen kann. Neben dem bellenden Husten geht eine falsche Kruppe bei einem Kind mit anderen Anzeichen einher:

  • Kurzatmigkeit
  • Schwäche und Lethargie.
  • Schmerzen im Brustbeinbereich.
  • Blaues Nasolabialdreieck.

Falsche Kruppe manifestiert sich oft nachts. Wenn das Baby liegt, nimmt der Blutfluss zum Kehlkopf zu, was günstige Bedingungen für die Entwicklung eines Ödems schafft. Ein Baby mit einer falschen Kruppe erfordert sofortige ärztliche Hilfe.

Neben dem tödlichen falschen Getreide verursacht ein bellender Husten bei einem Kind andere Krankheiten:

Laryngitis Entzündungsprozess der Stimmbänder. Die Täter der Krankheit sind die Aktivität der pathogenen Mikroflora. Eine Laryngitis ist begleitet von Schwäche, Fieber und Stimmverlust. Eine laufende Nase und Schmerzen beim Schlucken.

Influenza, Parainfluenza. Ein bellender Husten bei einem Kind mit diesen Pathologien entwickelt sich aufgrund entzündlicher Prozesse im Kehlkopf. Das Kind hat einen starken Temperaturanstieg (bis zu + 40 ° C), Kopfschmerzen. Es gibt allgemeine Schwäche und Schmerzen in den Muskeln.

Keuchhusten. Akute Infektion der Atemwege. Kinder im Vorschulalter leiden häufiger an Keuchhusten (die Krankheit ist besonders gefährlich für Kinder unter 2 Jahren). Bei Keuchhusten ist der paroxysmale Charakter des Hustensyndroms charakterisiert. Anfälle werden von Krämpfen und Druckabfall begleitet.

Die Gründe für das Auflösen von Husten bei einem Kind sind andere Faktoren. Das Husten-Syndrom entsteht durch Staub, Schmutz und harte Partikel, die in die Atemwege des Babys gelangen. Fremdkörper zerkratzen die Atemwege und lösen die Entstehung von bellendem Husten aus. Solche Angriffe verlaufen mit blauem Gesicht, Atemnot und Erstickungsgefahr.

Die Ursache für den bellenden Husten wird zu einer Allergie. Das allergische Hustensyndrom ist nicht von Fieber, Fieber und anderen Erkältungszeichen begleitet. Allergene sind Nahrungsmittel, Haushaltsstaub, Haustiere, Blütenstaub von Blütenpflanzen und Drogen.

Erste Hilfe für Kinder

Bei einem Anfall von bellendem Husten sollte ein Arzt gerufen werden! Auch wenn der Husten die Temperatur nicht erhöht (viele Krankheiten zu Beginn ihrer Entwicklung sind nicht von Fieber begleitet): Versuchen Sie vor der Ankunft des Arztes, das Baby zu beruhigen (Aufregung verstärkt den Husten) und ergreifen Sie folgende Maßnahmen:

  1. Legen Sie Ihr Kind in locker sitzende Kleidung aus, um das Atmen zu erleichtern.
  2. Lüften Sie den Raum gut - die Raumluft sollte feucht und frisch sein. Legen Sie bei erhöhter Trockenheit (im Winter) nasse Windeln oder Laken auf die Batterien.
  3. Wenn der Husten von einer laufenden Nase begleitet wird, waschen Sie die Nase des Babys mit einer Salzlösung.
  4. Wenn der Kehlkopf geschwollen ist, legen Sie einen Senfputz in den Fußbereich. Ein wärmendes Mittel lindert Schwellungen und leitet den Blutfluss vom Kehlkopfbereich an die Extremitäten weiter.
  5. Bei einem bellenden Husten sollte ein Kind viel trinken. Häufiger geben Sie Ihrem Baby Kompotte mit Trockenfrüchten, Rosinen, hausgemachten Fruchtgetränken, Gelee oder frischen Säften.

Achtung! Rufen Sie einen Krankenwagen mit einer Reihe der folgenden Symptome, die einen bellenden Husten begleiten, sofort an:

  • Lautes Keuchen
  • Ein starker Temperaturanstieg.
  • Blanchieren der Haut.
  • Starke Lethargie im Baby, Bewusstseinsverlust.
  • Die Unfähigkeit, einen Hustenanfall zu stoppen.

Sie können den bellenden Husten nicht ignorieren! Infektionen bei Kindern schreiten rasch voran und erfordern sofortige ärztliche Betreuung. Stoppen Sie die Schwellung und entwickeln Sie eine medikamentöse Therapie, die nur mit Hilfe eines Arztes möglich ist.

Was der Kinderarzt vorschreibt

Die Behandlung von bellendem Husten bei einem Kind sollte sofort beginnen. Je früher die Behandlung in Anspruch genommen wird, desto schneller fühlt sich das Baby besser.

Was bezeichnet der Arzt?

Antibiotika Antibiotika helfen bei der Bekämpfung von Bakterien und Viren, die bellenartige Husten verursachen. Verschreiben Sie diese Medikamente bei hoher Temperatur. Kinderärzte empfehlen Kindern folgende Antibiotika:

  • Aminopenicilline. Arzneimittel, die Bakterien zerstören und eine schnelle Genesung fördern. Antibiotika dieser Gruppe dürfen nicht eingenommen werden, wenn Probleme mit dem Gastrointestinaltrakt, Nierenerkrankungen und Allergien auftreten.
  • Tetracycline. Arzneimittel, die die Proteinsynthese beeinflussen. Kindern im Alter von 8 Jahren werden Antibiotika der Tetracyclingruppe verschrieben. Kontraindikationen umfassen Erkrankungen der Leber und der Nieren.
  • Makrolide. Das Antibiotikum ist das gutartigste und bietet eine starke antimikrobielle Wirkung. Roxithromycin und Azithromycin werden häufig von Kinderärzten verschrieben, um Krankheiten zu behandeln, die einen bellenden Husten verursachen. Bei Allergien und Leberproblemen sollten keine Makrolide eingenommen werden.
  • Fluorchinolone. Eine Antibiotika-Gruppe, die Krankheitserreger zerstört und die Bildung neuer Bakterien verhindert. Für Kinder verschreiben Kinderärzte Levofloxacin oder Moxifloxacin. Antibiotika dieser Gruppe sollten nicht bei Allergien, Epilepsie und Babys unter 8 Jahren eingenommen werden.

Wenn der Kinderarzt Ihrem Kind Antibiotika verschreibt, halten Sie sich strikt an die Dosierung der Medikamente und versuchen Sie, das Kind gleichzeitig dazu zu bringen, Drogen zu nehmen. Die Behandlung dauert bis zu 9 Tagen. Wenn jedoch nach 2 Tagen keine Besserung eintritt, muss das Medikament gewechselt werden.

Antitussive Medikamente Diese Arzneimittel helfen bei der Heilung des trockenen paroxysmalen Hustensyndroms, das ein Baby nachts quält. Medikamente werden verschrieben und wenn bei einem erkälteten Kind ein bellender Husten auftritt. Bei der Verschreibung von Antitussiva wird das Alter des Kindes berücksichtigt:

  • Ab 2 Monaten: Tropfen Sinekod.
  • Ab 6 Monate: Panatus Sirup.
  • Ab 3 Jahre: Synec Synecode, Codelac Neo, Omnitus, Bronholitin, Bronhotsin, Bronkhoton.
  • Ab 4 Jahren: Alex Plus Lutschtabletten, Glukodin-Sirup.

Wenn Sie einen bellenden Husten bekämpfen, kaufen Sie einfach die richtige Medizin und geben Sie sie Ihrem Kind. Erklären Sie, wie man ein Baby behandelt, was Husten aus einer Ursache verursacht, die nur ein Arzt tun kann. Versuchen Sie nicht, selbstständig eine Therapie zu wählen, riskieren Sie nicht die Gesundheit von Kindern!

Sie können die von einem Arzt verschriebene Therapie allein durch eine Apotheke ergänzen. Aber auch diese Heimbehandlung erfordert eine vorherige Abstimmung mit einem Kinderarzt.

Methoden der traditionellen Medizin

Die häusliche Behandlung von bellendem Husten lindert schmerzhafte Hustenattacken und erleichtert und beschleunigt die Genesung des Kindes. Wie behandelt man einen bellenden Husten zu Hause?

  • Milch mit Karotte Die Möhren (1-2 Stück) fein reiben und die Masse in ein Glas heiße Milch geben. Eine halbe Stunde nach der Infusion bedeutet, dem Kind etwas zu trinken zu geben.
  • Mischung aus Eiern. Kochen Sie ein Glas Milch und fügen Sie Butter und flüssigen Honig hinzu (in einem Esslöffel). Eine Prise Soda in das Eigelb geben und gut schlagen. Zutaten kombinieren, mischen und trinken.
  • Abkochung von Zwiebeln. Kochen Sie ein paar mittlere Zwiebeln (zusammen mit der Schale) in 1-1,5 Liter Wasser. Fügen Sie in der Brühe ein Glas Zucker hinzu. Eineinhalb Stunden lang bei schwacher Hitze kochen. Dann nehmen Sie die Zwiebeln heraus und trinken Sie dreimal täglich 1-2 Esslöffel Sirup.
  • Ingwer trinken Ingwerpulver mit Honig (einem Esslöffel) gemischt und in ein Glas frisch gepressten Orangensaft geben. Trinken Sie tagsüber heißes Getränk.
  • Date Tee Gießen Sie die Früchte des Dattels (10-12 Stücke) ½ Liter Wasser. Kochen Sie das Getränk für 20 bis 30 Minuten.
  • Zitrone Mittelgroße Zitronenfrucht mit der Oberseite gießen und bei niedriger Hitze 10-15 Minuten kochen. Die Zitrone abkühlen und den Saft auspressen. Zitronensaft mit Glycerin (2 Esslöffel) und flüssigem Honig (bis zu einer vollen Tasse) mischen. Geben Sie dem Kind 2-3 mal täglich ein Heilmittel für 2 Teelöffel.

Nehmen Sie die Hilfe von frisch gepressten Kohl- und Möhrensäften mit, um das Brüllenhusten von kleinen Krümeln (bis zu 3 Jahre) zu bewältigen. Karottensaft wird mit Zuckersirup im Verhältnis von 1x2 gemischt. Ein mit Zuckersirup in gleichen Mengen verdünnter Kohl. Leckere Medikamente erhalten Kinder, die 2-3 mal täglich einen Teelöffel trinken.

Um schneller husten zu können, ist trockener Husten produktiv geworden, häusliche Inhalationen aus Heilkräutern und ätherischen Ölen eilen zu Hilfe. Folgende Produkte sind zur Inhalation geeignet:

  • Knoblauch
  • Gebühren für die Brust
  • Thymianpflanzen, Pfefferminz, Wegerich, Huflattich.
  • Ätherische Öle von Salbei, Eukalyptus, Zedernholz, Sandelholz, Ingwer und Tanne.

Warme Brühen mit Wildrose, Haferflocken, Cranberrysaft und Tee mit duftender Viburnum-Marmelade oder Fichtenzapfen sind ausgezeichnete, schmackhafte Helfer bei der Behandlung eines trockenen bellenden Hustens eines Kindes.

Bereiten Sie zum Heilen von Tee Schokoladenöl zu, das für das Hustensyndrom nützlich ist. Schweinefett und Kakaopulver (je 3 EL), Butter und Naturschokolade (100 g) in einen Behälter geben. Mische die Masse gründlich und lass uns das Baby essen und auf Brot verteilen. Für die Behandlung von bellendem Husten werden einem Kind 4-5 mal täglich gesunde Sandwiches gegeben.

Das abendliche Erwärmen mit Ziegen- oder Dachsöl oder Kampferöl wird zusätzliche Vorteile bringen. Die Heizkuchen-Kompresse (Senf, Kartoffel und Honig) hilft auch bei der Behandlung.

Nützliche Empfehlungen

Der berühmte Kinderarzt Dr. Komarovsky ist überzeugt, dass sich die Behandlung von schmerzhaften Hustenanfällen beschleunigen wird, wenn eine gemütliche, ruhige Atmosphäre geschaffen wird. Der bellende Husten bei Kindern ist schneller, wenn die Eltern die folgenden Empfehlungen einhalten:

  1. Krankes Baby sollte oft trinken. Je mehr Flüssigkeit er bekommt, desto schneller verflüssigt sich der Auswurf und der Auswurf beginnt.
  2. Bei einer Temperatur befreit das Kind von den Kleidern - so wird die Hitze schnell abklingen.
  3. Schlagen Sie die Temperatur (bis zu +38,5 ° C) nicht mit Medikamenten (oder anderen Mitteln) nieder, da der Körper mit solchen Indikatoren die Infektion alleine bekämpft, nicht stört.
  4. Reiben Sie die Brust und den Rücken des Kindes nicht mit wärmenden Salben, die ätherische Öle enthalten. Aetherol provoziert häufig die Entwicklung allergischer Manifestationen.
  5. Sie helfen, Schleim und Schleim aus täglichen Inhalationen mit Mineralwasser (Essentuki, Borjomi) auszuscheiden.
  6. Massieren Sie das Baby jeden Abend mit leichten Bewegungen auf den Rücken und das Brustbein. Dies erleichtert das Atmen und hilft, nächtliche bellende Hustenattacken loszuwerden.
  7. Während eines Hustenanfalls nicht zwingen, Baby zu trinken. Beim Husten, wenn Sie versuchen, Medikamente oder Wasser zu trinken, erstickt die Krume und beginnt zu würgen.
  8. Gehen Sie unbedingt mit Ihrem Baby an die frische Luft. Verweigerung des Gehens kann nur eine erhöhte Körpertemperatur sein.

Ein trockener, burgender Husten bei einem Kind ist ein ernstes und gefährliches Symptom. Es ist an sich gefährlich und die Krankheiten, die Hustenanfälle verursachen. Die erfolgreiche Behandlung von bellendem Husten bei Kindern sollte die Mittel einer Volksapotheke mit Medikamenten und Therapien kombinieren, die von einem Kinderarzt verordnet werden.

Erinnere dich! Je früher Sie mit der Behandlung einer Krankheit beginnen, desto eher zieht sich die Krankheit vom Kind zurück, und weniger Schaden bringt einen kleinen Körper mit sich.