Haupt
Bronchitis

Wie behandelt man einen bellenden Husten bei Kindern und Erwachsenen?

Der bellende Husten hat paroxysmalen Charakter, der durch spastische Ausatmungen gekennzeichnet ist. Es ist schmerzhaft und für Kinder und Erwachsene unangenehm. Wenn Sie dieses Problem ignorieren, kann eine späte Behandlung von trockenem Husten schwerwiegende Folgen haben.

Es gibt viele Möglichkeiten, den bellenden Husten loszuwerden. Dazu gehören Medikamente und alternative Therapien.

Die Hauptursachen für bellenden Husten

Husten kann ein Zeichen für eine Vielzahl von Krankheiten sein.

Es gibt mehrere Gründe, die einen bellenden Husten auslösen. Unter diesen werden die folgenden entzündlichen Erkrankungen als die häufigsten angesehen:

Diese Art von Husten kann auch bei Asthma bronchiale beobachtet werden. Provozierter bellender Husten und andere Faktoren:

  • Fremdkörper im Hals.
  • Allergische Reaktionen
  • Tabakrauchen
  • Leben in einer umweltbelasteten Umgebung.
  • Onkologische Prozesse im Hals.
  • Hypothermie
  • Arbeiten Sie in einer gefährlichen Produktion.

Die Hauptursache für den bellenden Husten kann nur ein Arzt nach eingehender Untersuchung feststellen.

Für das Bellen der sogenannte trockene Husten, gekennzeichnet durch langanhaltende schmerzhafte Anfälle, bei denen eine Person nicht rechnen kann, weil der Auswurf nicht zugeteilt wird. Bellender Husten wird normalerweise von solchen Anzeichen begleitet:

  • Hyperthermie
  • Pfeift und pfeift beim Atmen
  • Halsschmerzen
  • Kurzatmigkeit
  • Gefühl, zu würgen
  • Heiserkeit oder Stimmverlust
  • Schmerzen in der Brust
  • Allgemeine Schwäche

Ein bellender Husten, bei dem die Körpertemperatur normal ist, kann auf parasitäre Invasionen im Körper hindeuten. Ein trockener Husten kann von Rhinitis, Kopfschmerzen, Körperschmerzen und Lymphknoten begleitet sein. Bei Allergien können beispielsweise Hautausschläge und allergische Rhinitis auftreten.

Wenn Sie die oben genannten Symptome haben, sollten Sie sich an einen Spezialisten wenden, der die erforderliche Behandlung vorschreibt, wobei die Diagnose, der Verlauf der Erkrankung sowie die individuellen Merkmale des Organismus zu berücksichtigen sind.

Gefährliche Symptome und Komplikationen

Die Symptome können je nach Ursache des bellenden Hustens variieren.

Ärzte unterscheiden auch die gefährlichen Anzeichen, die den bellenden Husten begleiten. Sie können auf die Entwicklung schwerer Krankheiten hinweisen und in einigen Fällen zum Tod führen. Daher ist dringend medizinische Hilfe bei folgenden Anzeichen erforderlich:

  • Hohe Temperatur für lange Zeit
  • Inspiratorische Dyspnoe
  • Schwere Larynxschwellung und Luftröhre
  • Kurzatmigkeit
  • Luftmangel (Würgen)
  • Verlust des Bewusstseins
  • Krämpfe
  • Beim Husten wird eine Hämoptyse oder Ausfluss von Eiter beobachtet.
  • Bellender Husten, der nach der Behandlung nicht durchgeht

Diese Symptome werden häufig von Tuberkulose, Diphtherie, Keuchhusten und Lungenentzündung begleitet. Es ist auch die Entwicklung von Asthma möglich.

Als Pneumothorax wird eine schwere Komplikation bei langem bellendem Husten angesehen. Ein trockener Husten kann auch durch Larynxstenose, Okklusion erschwert werden. Atemstillstand kann zum Tod führen.

Medikamentöse Behandlung

Medikamente werden abhängig von der Ursache des bellenden Hustens verschrieben.

Um das Problem des bellenden Hustens zu beseitigen, werden verschiedene Medikamente eingesetzt. Dazu gehören:

  • Antitussive Medikamente Medikamente in dieser Gruppe wirken aktiv auf das zentrale Nervensystem und helfen, Hustenanfälle zu unterdrücken. Unter diesen Medikamenten nehmen Experten am häufigsten Sinekod, Bronhikum, Delsim, Ethylmorphin, Codein, Libexin, Tusuprex, Terpincod, Robitussin, Prenoxdiazin ein.
  • Drogen, die Auswurf fördern. Medikamente wie Dr. Mom, Mukaltin, Gédielix werden aus den Atemwegen geholt. Diese Präparate enthalten Kräuterextrakte, so dass sie auch für Kinder sicher sind.
  • Mukolytika Wirksam sind ACC, Bromhexin, Bronholitin, Lasolvan.
  • Antihistaminika Mit diesen Hilfsmitteln werden Schwellungen der Atemwege gelindert. Sie werden bei asthmatischen Erkrankungen, die durch allergische Reaktionen ausgelöst werden, verschrieben. Im Pharmamarkt ist ihre Auswahl riesig: Diazolin, Tavegil, Eden, Suprastin, Clemastin, Fenistil, Loratadin und ihre Analoga.
  • Wird auch zur Behandlung von Medikamenten verwendet, die kombiniert werden - Codelac Fito, Stoptussin.

Bei der Verschreibung der erforderlichen Behandlungstaktik berücksichtigt der Arzt die Hauptursache für trockenen Husten, Begleitsymptome und -erkrankungen, Kontraindikationen und Nebenwirkungen. Es berücksichtigt auch die Wechselwirkung bestimmter Medikamente. Beispielsweise ist es nicht gestattet, die Antitussiva zusammen mit Mukolytika zu verwenden.

Antibiotika gegen bellenden Husten

Beim Husten, der durch Erkrankungen der bakteriellen Ätiologie verursacht wird, muss ein Spezialist Antibiotika verschreiben. Diese Therapie verringert das Risiko von Komplikationen.

Antibiotika verschiedener Gruppen werden zur Behandlung eingesetzt:

  • Penicilline Zu diesen Medikamenten gehören Flemoxin, Augmentin, Amoxicillin, Ecoclav, Ekobol, Amosin, Amoxiclav.
  • Makrolidreihe. Beliebte Medikamente dieser Gruppe sind Azithromycin, Azitsin, Sumamed, Rovamitsin, Erythromycin, Vilprafen.
  • Cephalosporin-Gruppe. Unter diesen Antibiotika verschreiben Experten am häufigsten Cefabol, Ceftriaxon, Cefaclor, Supraks.

Bei Infektionskrankheiten verschreiben Ärzte normalerweise Penicillin-Antibiotika. Für individuelle Intoleranz und eine Reihe anderer Gründe werden Makrolid- und Cephalosporin-Medikamente verschrieben.

Es ist wichtig zu wissen, dass es nicht erlaubt ist, Antibiotika selbst zu nehmen, da dies das Problem verschlimmern und Ihrer Gesundheit schaden kann.

Antibakterielle Medikamente sollten einen Spezialisten ernennen.

Bei der Behandlung mit Antibiotika sollten Probiotika auch getrunken werden, um unerwünschte Wirkungen im Zusammenhang mit den Verdauungsorganen zu vermeiden. Übliche Medikamente dieser Gruppe sind Laktovit, Joghurt, Bifidumbakterin, Linex, Hilak Forte.

Trockene Husteninhalation

Inhalation ist eine sichere und wirksame Behandlung bei Husten.

Die Inhalation kann zu Hause durchgeführt werden, indem ein Behälter mit heißer medizinischer Flüssigkeit verwendet wird oder ein spezielles Gerät verwendet wird, das als Vernebler bezeichnet wird.

Um eine Dampfinhalation durchzuführen, ist es erforderlich, den Behälter mit der das Arzneimittel enthaltenden Lösung zu beugen und die heilenden Dämpfe einzuatmen, wobei der Kopf mit einem Handtuch bedeckt wird.

Es ist wichtig zu wissen, dass die Flüssigkeit nicht sehr heiß sein sollte, da die Atemwege auf diese Weise verbrannt werden können. Daher wird ein Vernebler zur Behandlung von Husten bei Kindern durch die Inhalationsmethode verwendet.

Zur Inhalation kann man als Medikament und Volksheilmittel dienen:

  • Zu den traditionellen Medikamenten gehören Kochsalzlösung sowie Mukolytika in Lösungen zur Inhalation (z. B. Fluimucil, Mukomist, ACC-Injektion, Acetin).
  • Atmung wird in Paaren von Abkochungen von Heilpflanzen empfohlen. Dazu gehören Kamille, Ringelblume, Kiefer, Huflattich, Elecampane, Süßholz, Wegerich.
  • Geeignet zum Inhalieren und Hinzufügen ätherischer Öle in Wasser. Das wirksamste bei der Behandlung von Rindenhustenöl Kiefer, Eukalyptus, Pfefferminz.

Inhalation ist nicht erlaubt, bei hohen Temperaturen, Herz-Kreislauf-Erkrankungen. Es wird nicht empfohlen, nach dem Eingriff zwei Stunden nach draußen zu gehen, insbesondere in der kalten Jahreszeit.

Rezepte der traditionellen Medizin

Milch mit Honig - ein wirksames Volksheilmittel zur Behandlung von bellendem Husten

Folk gilt als sicheres und wirksames Hilfsmittel. Folgende Heilpflanzen haben eine Hustenwirkung:

Es wird empfohlen, sie separat oder in Sammlungen zu trinken. Um eine Abkochung dieser Kräuter zuzubereiten, ist es notwendig, einen Esslöffel mit medizinischen Rohstoffen mit einer Tasse kochendem Wasser zu gießen und 10-20 Minuten stehen zu lassen.

Alternative Medizin bietet andere Mittel, die helfen, bellen Husten zu entlasten. Zu den beliebtesten und effektivsten Methoden gehören folgende:

  • Milchgelee aus ungeschälten Haferkörnern
  • Warme Milch mit Dachsfett und Honig
  • Zuckerbasierter Zwiebelsirup
  • Honig-Radieschensirup
  • Der Saft der Wegerich unter Zusatz von Honig

Weitere Informationen zu den Ursachen eines bellenden Hustens finden Sie im Video:

Mittel zur Folientherapie sind kein Allheilmittel zur Behandlung von Infektions- und Entzündungskrankheiten, aber sie mildern den Zustand des bellenden Hustens erheblich. Es ist wichtig zu wissen, dass Patienten unter bestimmten Inhaltsstoffen der Volksmedizin eine Unverträglichkeit haben. Daher ist es besser, die Möglichkeit einer Behandlung der einen oder anderen Volksmedizin vorher mit Ihrem Arzt zu besprechen.

Der bellende Husten kann mit Kompressen gelindert werden.

Solche Kompressen können aus verschiedenen Bestandteilen hergestellt werden. Geeignet für eine Kompresse im Bereich des Brustbeins und des Kehlkopfdachsfettes. Senfpflaster werden oft als Kompressen verwendet.

Komprimieren kann aus Kuchen gemacht werden, darunter:

  • Maisöl und Mehl
  • Honig
  • Zerdrückte Kartoffeln

Kompressionen können ohne hohe Temperatur durchgeführt werden. Das Verfahren wird vorzugsweise vor dem Schlafengehen durchgeführt.

Behandlung von bellendem Husten bei einem Kind

Um einen bellenden Husten bei einem Kind zu behandeln, ist es besser, Medikamente in Form von Sirupen zu verwenden

Was ist über die Behandlung von Husten bei Kindern zu wissen, die nicht von Auswurf begleitet wird, aber schmerzhaft und unangenehm ist und häufig zu Anfällen führt? Was ist der Unterschied zwischen Hustenbehandlung bei Kindern und Erwachsenentherapie?

Erstens ist es möglich, Medikamente zu verwenden, die ab dem Alter von zwei Jahren Husten blockieren. Bis zu diesem Alter ist es ratsam, dem Kind Medikamente auf Phyto-Basis zu geben Meistens solche Sirupe verschrieben:

Zweitens werden unter den Mukolytika Arzneimittel, die den Wirkstoff Ambroxol enthalten, für die Behandlung von Kindern als wirksam angesehen. Sie können auch einen trockenen Hustensirup verwenden.

Effektive und sichere Behandlungsmethoden sind alternative Methoden sowie Inhalationen und Kompressen.

Einen Fehler bemerkt? Wählen Sie es aus und drücken Sie Strg + Eingabetaste, um uns dies mitzuteilen.

Bellen Husten bei Erwachsenen verursacht und wie zu behandeln

K Achel ist allen Menschen vertraut. Jeder Mensch steht ihm jedes Jahr gegenüber, und manche machen es nicht einmal. Nun, wenn der Husten produktiv ist, kann man ihn leicht mit dem Auswurf tränken. Aber öfter ist es anders. Ein nerviger trockener Husten ist ein Symptom vieler Erkrankungen der Atemwege und kann auch physiologischen Ursprungs sein. Der bellende Husten bereitet einem Erwachsenen erhebliche Unannehmlichkeiten.

Dieses Symptom stört die gewohnte Lebensweise, Arbeit, Kommunikation mit Menschen. In der Nacht schwächt es, Schlaf und Ruhe beraubt. Infolgedessen nimmt die Leistungsfähigkeit einer Person ab, es entsteht eine nervöse Spannung und das allgemeine Wohlbefinden verschlechtert sich.

Was ist ein bellender Husten?

Wie kann festgestellt werden, dass der Patient mit einem bellenden Husten zu tun hat? Dieses Zeichen erhielt seinen Namen aufgrund der Ähnlichkeit mit dem Hundebellen. Beim Ausatmen macht eine Person ein pfeifendes Geräusch, ähnlich einem Schuss.

Das Symptom beginnt normalerweise nach einem tiefen Atemzug und hält lange an. Es ist ein Krampfgefühl. Auch begleitet von einem trockenen bellenden Husten kann Heiserkeit auftreten.

Ursache sind Schwellungen und Entzündungen der Stimmbänder. Die Behandlung eines störenden Symptoms wird entsprechend seiner Ursache durchgeführt.

Ursachen und Provokern

Hysterischer trockener Husten kann aus verschiedenen Gründen auftreten. Meistens erscheint es als Folge einer Entzündung. Es kann bakteriellen oder viralen Ursprungs sein.

Lokalisierung des Entzündungsprozesses - Nasopharynx, Tonsillen, Trachea, Bronchien, Stimmbänder. Nur ein Arzt kann feststellen, wo genau die Pathologie entstanden ist.

  • Kruppe und Keuchhusten.

Die heimtückischsten Krankheiten. Symptome im Anfangsstadium, ähnlich einer Erkältung, und der Patient misst dem keine Bedeutung bei. Dies führt zu einer späten Diagnose, wenn die Krankheit so weit fortgeschritten ist, dass eine sofortige medizinische Behandlung erforderlich ist.

Die schmerzhafteste Krankheit. Immer begleitet von einem langen verstopfenden Husten, der im Sutra auftritt und den ganzen Tag anhält, ohne zu schwächen. Nachts fühlt sich der Patient etwas erleichtert.

Die gefährlichste der oben genannten Pathologien. Bei der Diagnose ist es schwierig, zwischen Laryngitis und Pharyngitis zu unterscheiden. Der Husten bellt immer trocken und hartnäckig, meist nachts, und das Sutra wird stark verbessert. Die Krankheit ist lebensbedrohlich und birgt das größte Risiko eines Kehlkopfödems.

Beachten Sie, dass der Hustenanfall nicht immer auf eine Infektion oder Unterkühlung zurückzuführen ist. In einigen Fällen tritt es plötzlich auf und ist die natürliche Abwehrreaktion des Körpers auf einen Reizstoff.

Provokateure von bellendem Husten, die nicht mit einer Infektion in Verbindung stehen, können sein:

  • Allergie (häufiger saisonal bedingt durch Inhalation von Pflanzenpollen oder anderer reizender Luft);
  • Fremdstoffe in den Atemwegen (Baby während der Mahlzeiten oder andere kleine Partikel);
  • trockene Luft (trocknet die Schleimhäute aus und verursacht dadurch Schweiß im Hals und Husten);
  • Rauchen (physiologischer Raucherhusten);
  • Psychosomatik.

Weniger häufig wird dieses Symptom zum ersten Symptom eines Tumors. Das Neoplasma kann sich im Hals befinden und die Stimmbänder oder die unteren Teile des Atmungssystems beeinflussen.

Diagnosemethoden

Bei erwachsenen Patienten ist es nicht schwer festzustellen, ob der Husten bellt. Wenn Sie einen Arzt aufsuchen, fordert Sie der Arzt auf, ein störendes Symptom zu zeigen. Sobald Sie husten, wird ihm alles sofort klar. Außerdem muss der Arzt nach der Ursache dieses Symptoms suchen. Dazu eine Reihe von Manipulationen.

  1. Inspektion und Umfrage. Der Arzt untersucht visuell den Zustand des Kehlkopfes und der Mandeln, tastet die Lymphknoten ab und lauscht mit Hilfe eines Fanandoskops auf die Atmung. Der Arzt kann bereits zu diesem Zeitpunkt vorschlagen, was genau das schmerzhafte Symptom verursacht hat. Es ist auch notwendig, den Patienten zu befragen, wo sein Zustand erfasst wird: Körpertemperatur, zusätzliche Sorgen, allgemeines Wohlbefinden, Lebensstil usw.
  2. Laboruntersuchungen gegen bellenden Husten finden selten statt. Analysen werden verschrieben, wenn der Arzt den Grund der Besorgnis bezweifelt. Dies beinhaltet ein komplettes Blutbild und Biochemie. Ein Urintest wird normalerweise nicht verschrieben, da sich seine Parameter bei Atemwegserkrankungen nicht ändern oder geringfügige Änderungen erfahren.
  3. Wenn nach früheren Manipulationen die Ursache für das Agonisierungsphänomen noch nicht bekannt ist, empfiehlt der Arzt eine Reihe weiterer Instrumentalstudien: Tomographie, Röntgenstrahlung, Fluorographie.
  4. Darüber hinaus kann es empfohlen werden, enge Spezialisten zu konsultieren: Otolaryngologe, Lungenarzt, Neurologe, Psychologe.

Nach den Ergebnissen aller Erhebungen wird der Grund für den Absetzhusten festgelegt und die Frage der weiteren Vorgehensweise entschieden.

Behandlung: Wann ist es erforderlich?

Viele Menschen ignorieren einfach den trockenen Keuchhusten. Wie man es behandelt - sie wissen es nicht. Aber sie beeilen sich nicht, medizinische Hilfe zu bekommen. Es muss gesagt werden, dass eine solche Untätigkeit die menschliche Gesundheit und das weitere Leben beeinträchtigen kann.

Wenn der Husten länger als drei Wochen anhält, sprechen wir über den Übergang des Symptoms in die chronische Form. In Zukunft besteht eine hohe Wahrscheinlichkeit für ein Ödem des Kehlkopfes und seine vollständige Schließung, die zum Ersticken führen kann.

Daher sollte die Behandlung sofort beginnen. Versuchen Sie nicht, das störende Phänomen auf eigene Faust zu beseitigen. Nutzen Sie die medizinische Versorgung.

Die Behandlung von trockenem bellendem Husten wird nur in Fällen angenommen, in denen er durch eine Infektion ausgelöst wird. Wenn dieses Symptom physiologisch wird und als Folge eines äußeren Reizstoffs auftritt, besteht die Therapie in der ersten Hilfe (Entfernen des Fremdkörpers, Waschen und Reinigen der Atemwege, Entfernen des Allergens usw.).

Beseitigen Sie die Ursache von Husten

Wenn Sie einen bellenden Husten und Fieber haben, ist der Grund für das Auftreten wahrscheinlich eine Infektion. Abhängig von ihrem Charakter wird die geeignete Behandlung ausgewählt. Mit Hilfe eines Labortests können Sie feststellen, ob Bakterien, Viren oder Pilze eine Pathologie hervorrufen.

  • Im Falle einer viralen Infektion (Kehlkopfentzündung, Pharyngitis, Kruppe, Tracheitis) werden dem Patienten immunmodulierende Mittel und antivirale Medikamente verschrieben: Cycloferon, Isoprinosin, Licopid, Polyoxidonium und andere. Wenn der Patient eine gute Immunität hat, kann die Verwendung all dieser Medikamente vollständig aufgegeben werden. Der Körper wird innerhalb von 3-5 Tagen mit dem Virus fertig.
  • Bakterielle Erkrankungen (Bronchitis, Tonsillitis) sollten mit antimikrobiellen Mitteln bekämpft werden. In diesem Fall sollten sie auch bei starker Immunität nicht aufgegeben werden. Die am häufigsten verwendeten Penicillin-basierten Antibiotika auf der Basis von Amoxicillin und Makroliden, die Azithromycin enthalten. Andere Arten von Antibiotika können nach Ermessen des Arztes verschrieben werden.
  • Bei Laryngismus aufgrund einer allergischen Reaktion benötigt der Patient Antihistaminika. Sie werden für jede Person einzeln ausgewählt, wobei alle Merkmale des Organismus berücksichtigt werden. Medikamente der ersten Generation (Suprastin, Diphenhydramin) wirken schnell, aber nur kurz. Darüber hinaus verursachen sie Schläfrigkeit. Die neuesten Antihistaminika (Tsetrin, Loratadin) können nur einmal täglich eingenommen werden. Die Wirkung von ihnen ist länger, kommt aber nicht so schnell wie bei ihren Vorgängern.

Medikamentengebrauch

Der Husten ohne Fieber und Krankheitszeichen wird oft mit Hustenmitteln behandelt. Solche Medikamente sollten von einem Arzt verordnet werden, sie sind nicht für die Selbstbehandlung geeignet. Ihre Anwendung ist auf mehrere Tage beschränkt. Bei Überdosierung kann es zu einem Atemstillstand kommen. Antitussiva wirken auf das Atmungszentrum und stoppen das störende Phänomen. Ihre Wirkung beginnt innerhalb weniger Stunden nach der Einnahme. Behandlungen zur Behandlung von bellendem Husten umfassen:

Es wirkt deprimierend auf das Hustenzentrum des Gehirns. Hat eine ausgeprägte Hustenwirkung. Erhöht die Lungenkapazität und lindert. Es wirkt sehr schnell, enthält Codein und macht süchtig. Kindern bis 12 Jahre wird eine Sirupform und ältere Tabletten verschrieben. Nicht während der Schwangerschaft, Stillzeit oder Drogensucht anwenden. Verwenden Sie nicht bei nassem Husten.

Kraftvolles Medikament, lindert den Hustenreflex und den Reflexhusten nach der Operation. Zu den Vorteilen zählen niedrige Kosten und eine sehr schnelle Aktion. Zu den Nachteilen: eine große Anzahl von Nebenwirkungen, ist für schwangere Frauen während der Stillzeit und für Kinder unter 18 Jahren kontraindiziert.

Wird nur bei trockenem Husten gezeigt. Es hat ein ausgeprägtes Antitussivum, das auf der entzündungshemmenden Wirkung beruht. Lindert lokale Atemwegskrämpfe. Bisher ist die Schlagfestigkeit mit Codein-haltigen Medikamenten vergleichbar, sie wirkt sehr schnell und macht nicht süchtig. Kontraindikationen umfassen das Alter des Kindes (bis zu 18 Jahre), Schwangerschaft und Stillzeit.

Ein weiteres Codein enthaltendes Medikament. Ihre Aktion unterscheidet sich von den vorherigen. Es hat eine starke antimikrobielle Wirkung, lindert Halsschmerzen und dehnt die Bronchien aus, wodurch der Husten gemildert wird. Es wird nicht empfohlen, mit Antihistaminika einzunehmen, ist während der Schwangerschaft und Stillzeit kontraindiziert.

Bei der Einnahme von Medikamenten auf der Basis von Codein, Ethylmorphin und Okseladina ist besondere Vorsicht geboten. Einige Antitussiva werden nur auf Rezept verkauft, da sie Substanzen enthalten, die Sucht verursachen.

Verwendung von Volksheilmitteln

Wenn Sie einen trockenen Husten bellen, können berühmte Volksrezepte helfen. Sie werden in den frühen Stadien der Krankheit wirksam, wenn die Angst vor den Atemwegen gerade erst beginnt.

  • Warme Milch mit Butter und Honig. Dieses Getränk mildert die Halsschmerzen und hat eine antitussive Wirkung. Honig erhöht die Widerstandskraft des Körpers und beseitigt pathogene Bakterien. Es ist wichtig, dass das Produkt warm und nicht heiß ist. Trinken Sie es vor dem Schlafengehen, und danach müssen Sie unter die Decke gehen.
  • Tee (Himbeere, Preiselbeere, Cranberry) liefert Vitamin C im Körper. Dieses Element stellt beschädigtes Gewebe wieder her und wirkt regenerierend. Es erhöht auch die Immunität und senkt die Temperatur während der Hyperthermie.
  • Karotten mit Milch - ein bekanntes Mittel zur Behandlung von bellendem Husten. Ein kleines Wurzelgemüse einreiben und mit warmer Milch füllen. Bestehen Sie eine halbe Stunde lang und trinken Sie dann. Das Verfahren wird vor dem Schlafengehen durchgeführt.
  • Im Ofen gebackener Zuckerrettich liefert heilenden Saft. Es wird helfen, den bellenden Husten loszuwerden. Nehmen Sie das Produkt dreimal täglich für einen Teelöffel mit warmem Wasser herunter.
  • Pflanzliche Abkochungen werden häufig zur Behandlung von Husten, einschließlich des Bellens, verwendet. Bevorzugen Sie Kamille, Salbei, Eukalyptus, Minze, Linden, Holunder, Thymian. Ausgewählte Zutaten mit kochendem Wasser übergießen und aufgehen lassen. Sie können dieses Mittel anstelle von Tee in unbegrenzter Menge einnehmen, wenn Sie keine Allergien haben.

Die Behandlung von Volksheilmitteln gegen bellenden Husten ist nicht immer wirksam. Wenn Sie sich in einigen Tagen nicht besser fühlen, geben Sie den Plan auf. Wenden Sie sich an Ihren Arzt, um eine wirksame Behandlung zu gewährleisten.

Physiotherapie

Ein starker bellender Husten wird mit Physiotherapie behandelt. Sie ergänzen den Hauptzweck und werden in der Regel in der Erholungsphase empfohlen. Es gibt verschiedene Arten solcher Manipulationen.

  1. Inhalation (Medikamente, ätherische Öle oder Abkochungen). Sie können keine heiße Inhalation mit bellendem Husten durchführen. Ärzte verschreiben lieber ein Bronchokonstriktor-Mittel, das Krämpfe lindert und Husten lindert. Dies kann das beliebte Berodual sein.
  2. Senfpflaster aufwärmen. Beim Husten wird der Eingriff am Rücken oder Brustbein durchgeführt. Der Ort der Erwärmung hängt von der Ursache der Pathologie ab. Senfpflaster benötigen in einem Arbeitsgang nicht mehr als 4 Tage und nicht mehr als 15 Minuten.
  3. UHF-Auswirkungen. Während der Manipulation beeinflusst der menschliche Körper das elektrische Feld, das die Arbeit des Atmungssystems reguliert.
    Elektrophorese ist eine Manipulation, die die Abgabe eines Arzneistoffs mittels eines elektrischen Stroms ermöglicht. Die Vorbereitung des Verfahrens wird vom Arzt entsprechend der Erkrankung des Patienten verordnet.

Zusammenfassen

Ein bellender Husten bei einem Erwachsenen kann von schwerwiegenden Pathologien im Körper sprechen. Bei Rauchern tritt dieses Symptom auf, wenn regelmäßig Tabakrauch in die Lunge gelangt. Wenn ein bellender Husten nur morgens auftritt und tagsüber nicht wiederkehrt, können die Atemwege nach einer Nachtruhe geräumt werden.

Wenn Sie sich in einem staubigen, vergasten Raum befinden, kann dies auch zu trockenem Husten führen. Asthma manifestiert sich als bellender Husten, aber Patienten mit dieser Diagnose wissen dies normalerweise und haben Notfallmedizin zur Hand.

0P3.RU

Behandlung von Erkältungen

  • Erkrankungen der Atemwege
    • Erkältung
    • SARS und ARI
    • Grippe
    • Husten
    • Pneumonie
    • Bronchitis
  • HNO-Erkrankungen
    • Schnupfen
    • Sinusitis
    • Tonsillitis
    • Halsschmerzen
    • Otitis

Wie man einen bellenden Husten bei einem Kind lindert

Bellender Husten bei einer Kinderbehandlung

Husten tritt bei Kindern sehr häufig auf, da dies ein Symptom und eine Folge vieler Krankheiten ist. Daher gibt es verschiedene Arten von Husten. Das unangenehmste und gefährlichste ist ein trockener bellender Husten, dessen Behandlung von der Krankheit abhängt, ein Symptom, von dem es handelt.

In diesem Artikel werden wir sehen, wie man den bellenden Husten eines Kindes behandelt und wie er den Zustand seiner Anfälle lindern kann.

Pharmakologische Behandlung von bellendem Husten bei einem Kind

Da das Auftreten eines solchen Hustens mit verschiedenen Krankheiten einhergeht, gibt es bei Kindern keine einzige medizinische Behandlung für den trockenen Hustenhusten. Daher ist es besser, sich nicht selbst zu behandeln und sofort einen Arzt zu konsultieren. Nachdem er die Krankheit untersucht und festgestellt hat, wird er vorschreiben, dass Sie für Ihr Baby Medikamente mit einem bellenden Husten trinken müssen.

Je nach Erkrankung gibt es allgemeine Behandlungsempfehlungen:

  1. Pharyngitis ist ein Mittel zur Verringerung der Empfindlichkeit des Kehlkopfes gegenüber Reizstoffen und hat antibakterielle Eigenschaften (vocal, dekatilen, Inhalipt-Sprays) und nachts Antitussiva (Mukaltin, Sinekod, Codelac Phyto) und notwendigerweise Inhalationen mit Kräutern oder Drogen.
  2. Tracheitis und Bronchitis - die ersten drei Tage - Mukolytika, zum Beispiel: Lasolvan, Ambrobene, Bromhexin, ACC, Ambroxol, Bronholitin. Dann, nach 2-3 Tagen, Expectorant - Gedelix, Arzt IOM, Mukaltin, Süßholzwurzel oder Alteyka. Nach dem Auswurf des Auswurfs wird die Einnahme von Medikamenten nicht empfohlen.
  3. Allergien - Antihistaminika, die von einem Kind toleriert werden, Dosierung entsprechend seinem Alter (Suprastin, Clemensin, Claritin, Zyrtec, Cetrin, Questin (Ebastin)).
  4. Keuchhusten - ein Komplex von Antibiotika (z. B. Erythromycin) mit antibakteriellen und antitussiven Medikamenten, manchmal werden auch Antihistaminika zugesetzt.

Behandlung von bellenden Husten Volksmedizin

Es gibt viele beliebte Rezepte zur Behandlung von trockenem bellendem Husten bei Kindern:

  • Milch mit einer kleinen Menge Backpulver;
  • schwarzer Rettichsaft mit Honig oder Zucker;
  • Sirup aus Süßholzwurzel;
  • Tinktur aus Brustsammlungen bestehend aus Thymian, Mutter und Stiefmutter, Wegerich und anderen Kräutern;
  • Tee oder Getränk aus Ingwerwurzel - Ingwersaft wird mit Zitronensaft (Orangensaft) und Honig gemischt, mit kochendem Wasser eingegossen und der heilende Tee ist in 20 Minuten fertig.
  • Abkochungen von Hafer oder Wildrose;
  • ein Bad mit Meersalz nehmen;
  • Tee mit Marmelade aus Fichtenzapfen, mit Viburnum oder Cranberrysaft;
  • wärmendes Reiben (Dachs- oder Ziegenöl, Kampferöl);
  • wärmende Kuchen (Honig, Kartoffeln, Senf).
Alle diese traditionellen Behandlungsmethoden werden am besten gleichzeitig mit den vom Arzt verordneten Medikamenten angewendet, dann wird der Husten viel schneller verstreichen.

Wie kann der Zustand des Kindes mit einem bellenden Husten gelindert werden?

Vor der Ernennung einer Behandlung gegen bellenden Husten bei einem Kind und während dieser Zeit werden die folgenden Verfahren empfohlen:

  • Wählen Sie ein Becken oder sogar ein Bad mit heißem Wasser und lassen Sie den Dampf atmen.
  • den Raum regelmäßig lüften;
  • Wenn es einen Luftbefeuchter gibt, erhöhen Sie mit seiner Hilfe die Luftfeuchtigkeit im Raum.
  • Bade mit warmem Wasser für Füße und Hände;
  • warme Getränke in großen Mengen zu sich nehmen;
  • machen Sie Dampfinhalation durch Zugabe von Soda, Kräutern (Salbei, Kamille) Sonnenblumenöl und kochendem Wasser.

Ein sehr gutes Mittel zur Behandlung und Linderung des Zustands des Kindes bei trockenem Keuchhusten ist das Inhalieren mit einem Vernebler. Für sie können Sie nur Mineralwasser (vorzugsweise "Borjomi") oder Salzlösung nehmen.

Es ist sehr wichtig, die Behandlung von trockenem bellendem Husten nicht zu verzögern, da dies zur Entwicklung einer solch gefährlichen Erkrankung des Kindes als Kruppe führen kann.

Trockener bellender Husten

Ein trockener, bellender Husten klingt wie ein Hund, der bellt oder wie ein Seehund bellt. Er hat paroxysmalen Charakter, begleitet von schmerzhaften Empfindungen.

Auch ein solcher Husten ist physiologisch völlig nutzlos - er hat keine Schutzfunktionen und nimmt auch keinen Schleim aus dem Hals.

ICD-10 Code R05 Husten

Ursachen von trockenem bellendem Husten

Die häufigsten Ursachen für trockene bellende Husten sind ORZ mit Schleimhautentzündung der oberen Atemwege. In einigen Fällen kann es auch aufgrund einer allergischen Reaktion auftreten.

Wenn der Patient zusätzlich zum Husten hohes Fieber hat, hat sich eine laufende Nase gebildet und Halsschmerzen werden wahrscheinlich auch durch eine Viruserkrankung verursacht. Und wenn alle oben genannten Manifestationen nicht vorhanden sind und sich die Person im Allgemeinen gut mit Anzeichen von Hautausschlag und Juckreiz fühlt, ist es wahrscheinlich, dass ein bellender Husten aufgrund von Allergien entsteht.

Es gibt mehrere Krankheiten, die zu trockenem bellendem Husten führen. Darunter sind:

  • Akute Pharyngitis und Laryngitis sowie Laryngotracheitis;
  • Paracoclusum sowie Keuchhusten;
  • Folge von Komplikationen bei akuten Infektionen der Atemwege virale Kruppe;
  • Gutartige oder bösartige Tumore des Kehlkopfes;
  • Diphtherie;
  • Allergische Laryngitis;
  • Fremdkörper in den Atemwegen gefangen.

Symptome von trockenem bellendem Husten

Das wichtigste, das erste Zeichen dafür, dass Husten auf trockenes Bellen zurückgeführt wird, ist sein Klang - wie der Name schon sagt, ist es ein bisschen wie Bellen.

Dieses Geräusch wird durch die Tatsache erklärt, dass der Kehlkopf zu dieser Zeit anschwillt, was auch den Klang der Patientenstimme verändert - es ist Heiserkeit darin. Es ist unmöglich, den Schleim zu husten, weil sich der Patient erschöpft und deprimiert fühlt, sich schwach fühlt und beginnt, alles aufzugeben. Unter anderen Symptomen von trockenem bellendem Husten:

  • Zustand allgemeiner Schwäche und Ermüdung.
  • Atembeschwerden
  • Halsschmerzen und Kopfschmerzen.
  • Schnupfen
  • Lymphknoten nehmen zu.
  • Übelkeit mit Erbrechen.
  • Heisere Stimme
  • Entzündung des Kehlkopfes und Schwellungen.

Trockener bellender Husten bei einem Kind

Normalerweise leiden Kinder unter 5 Jahren unter trockenem bellendem Husten, da der Kehlkopf viel schmaler ist als bei älteren Kindern. Durch eine Virusinfektion kommt es zu einem starken Ödem der Schleimhaut. Das Ödem deckt das Lumen des Larynx fast vollständig ab, weshalb Luft nicht in die Lunge eindringen kann, was zu Asthmaanfällen führt.

Anfälle von trockenem bellendem Husten bei Kindern nachts fangen oft unerwartet im Traum an. Normalerweise haben sie keine Vorläufer, oft ist ihr Aussehen das erste Anzeichen, dass das Kind eine Laryngitis hat.

Trockener bellender Husten bei einem Erwachsenen

Trockener bellender Husten bei Erwachsenen weist in der Regel auf die Entwicklung einer Laryngotracheitis oder einer akuten Laryngitis hin. Wenn bei der Laryngotracheitis in der Regel eine Entzündung des Kehlkopfes auftritt, erstreckt sie sich bis zur Luftröhre - aus diesem Grund verengt sich die Luftröhre beim Einatmen, was zu einem Auftreten von trockenem bellendem Husten führt. In diesem Fall bleibt die Temperatur normalerweise im normalen Bereich.

Trockener Husten ohne Temperatur bellen

Wenn Sie einen trockenen, bellenden Husten ohne Fieber haben, hat dies höchstwahrscheinlich eine allergische Reaktion verursacht. Krankheitserreger können verschiedene Faktoren sein - wie Lebensmittel, Pflanzen, Haustiere, Gerüche sowie Haushaltschemikalien.

Allergisch induzierter trockener Husten hat folgende Symptome:

  • Mangel an Rhinitis;
  • Husten tritt auf oder wird stärker, wenn sich die Person in der Nähe des Allergens befindet;
  • Husten kann periodisch verschwinden / wieder aufnehmen oder saisonbedingt sein - dies hängt von der Ursache der Allergie ab.

Durch die trockene Luft in der Wohnung im Winter kann es manchmal zu einer Reizung der Rachenschleimhaut kommen, die auch Husten verursachen kann.

Es sollte klar sein, dass sich im Laufe der Zeit Allergien zu einer chronischen Bronchitis oder einer anderen Krankheit entwickeln können. Daher müssen Sie so schnell wie möglich zum Arzt gehen und mit der Behandlung beginnen.

Trockener bellender Husten mit Fieber

Wenn ein Kind einen trockenen, bellenden Husten hat, der von hohem Fieber begleitet wird, kann dies insbesondere für kleine Kinder ein Gesundheitsrisiko darstellen, da die Atemmuskeln noch immer schwach sind. Manchmal führt ein solcher Husten zu Erbrechen und Übelkeit, der Patient kann dadurch sogar ersticken - ein Atemstillstand tritt bei Kindern mit Keuchhusten auf.

Komplikationen und Konsequenzen

Entzündliche Erkrankungen der oberen Atemwege, durch die ein trockener Keuchhusten einsetzt, können oft zu schweren Komplikationen führen. Ein geschwollener und entzündeter Kehlkopf kann die Atemwege verschließen, sodass bei einem Kind ein tödlicher Erstickungsangriff beginnen kann.

Zu den weiteren Komplikationen dieser Art von Husten gehören die folgenden Störungen:

  • Die Entwicklung von Atemstillstand.
  • Das Auftreten von Asthma.
  • Asphyxie

Diagnose trockener bellender Husten

Der Arzt kann sofort einen trockenen bellenden Husten feststellen - Sie müssen nur das Geräusch eines Hustens hören. Schwieriger ist es, die Ursachen dieses Symptoms zu diagnostizieren. Dazu muss der Spezialist den Patienten untersuchen, die Lymphknoten und den Hals abtasten und auch die Temperatur messen.

Analysen

Bei der Diagnose können auch Labortests durchgeführt werden: Ein Patient erhält einen Bluttest (serologische Diagnose von Antikörpern für virale Infektionen) und Urin, und es wird auch ein Stuhltest durchgeführt.

Instrumentelle Diagnostik

Der Arzt kann auch eine instrumentelle Diagnostik verschreiben - dies können die folgenden Verfahren sein:

  • Tuberkulin-Diagnose
  • Auskultation der Lunge (Untersuchung der Atemfunktionen).
  • Röntgenbild der Lunge.
  • Computertomographie der Brust.
  • Szintigraphie
  • Bronchographie

Wen kontaktieren

Behandlung von trockenem bellendem Husten

Ein trockener, bellender Husten wird basierend auf den Ergebnissen der Untersuchung behandelt - es ist nicht die Behandlung des Symptoms selbst, das behandelt wird, sondern der Krankheit, die sein Auftreten ausgelöst hat.

Für die Behandlung von starkem trockenem bellendem Husten können Opioid-Arzneimittel, die Codein und Dextromethorphan enthalten, zur Behandlung von Hustenzentren im ZNS verschrieben werden. Zusätzlich werden Antihistaminika und glaucinhaltige Medikamente verordnet - dies ist notwendig, um den nächtlichen Husten zu unterdrücken.

Neben Medikamenten werden bei der Behandlung Aromatherapie, Inhalationen, Senfpflaster sowie Fußbäder verwendet; Der Patient muss oft flüssig (warm) trinken.

Wie kann ein trockener bellender Husten bei einem Kind gelindert werden?

Wenn ein Kind keine Anzeichen einer Erkrankung hat, außer bei trockenem Husten, kann ihm zu Hause geholfen werden. Husten-Episoden werden durch recht einfache Verfahren erleichtert:

  • Inhalation mit Dampf, da Dampf den Atmungsprozess erleichtern und Husten lindern kann (dazu können Sie einen Topf mit kochendem Wasser verwenden);
  • Der Patient muss viel warmes Wasser trinken;
  • Gib ihm Ruhe und Erholung, da der Husten unter dem Einfluss der Erregung zunehmen kann.
  • Verwenden Sie Luftbefeuchter in dem Raum, in dem sich der Patient befindet.
  • Empfang von antitussiven Expektorantien (wie Lasolvan, Gedelix, Doctor IOM, Ambrobene, Prospan usw.);
  • Führen Sie eine Massage mit sanftem Klopfen auf den Rücken durch, die sogenannte Drainagemassage (zur Unterstützung des Auswurfs des Auswurfs), setzen Sie Senfpflaster ein.

Arzneimittel

Gedelix Sirup sollte in 5 ml (0,5 Messbecher oder 1 Teelöffel) eingenommen werden; Kleinkinder geben die Hälfte dieser Dosis, zu der Sie Fruchtsaft oder Tee hinzufügen müssen. Die Behandlung dauert mindestens 1 Woche, und es wird empfohlen, die Behandlung um 2-3 Tage zu verlängern, nachdem die Symptome der Krankheit verschwunden sind.

Zu den Nebenwirkungen des Arzneimittels gehören: selten allergische Reaktionen (Ödem, Juckreiz, Rötung der Haut, Atemnot), mit Überempfindlichkeitsstörungen - gastrointestinale Störungen (Durchfall, Erbrechen und Übelkeit). Gedelix ist kontraindiziert, wenn eine hohe Empfindlichkeit gegenüber den Bestandteilen des Arzneimittels besteht.

Lasolvan Sirup wird in den folgenden Dosierungen eingenommen: Erwachsene - 10 ml der ersten 2-3 Tage und dann dreimal täglich 5 ml (oder zweimal täglich 10 ml). Kinder im Alter von 5-12 Jahren - 15 mg 2-3 pro Tag; im Alter von 2-5 Jahren - dreimal täglich 7,5 mg; Kinder unter 2 Jahren - 7,5 mg zweimal täglich.

Nebenwirkungen - es kann zu Störungen des Magen-Darm-Trakts kommen (Dyspepsie oder Sodbrennen, gelegentlich - Erbrechen und Übelkeit) sowie eine Allergie - ein Hautausschlag. Zu den Kontraindikationen - erhöhte individuelle Empfindlichkeit für die Substanz Ambroxol und andere Bestandteile des Arzneimittels.

Ambrobene Sirup wird nach einer Mahlzeit in folgenden Dosierungen getrunken: Kinder unter 2 Jahren - zweimal täglich 0,5 Messbecher (2,5 ml); Alter innerhalb von 2-6 Jahren - dieselbe Dosis, jedoch dreimal täglich; 6-12 Jahre - 1 voller gemessener Stapel. (5 ml) 2-3 mal pro Tag. Kinder über 12 Jahre und Erwachsene - die ersten 2-3 Tage. 2 volldimensionale Stak. (10 ml) dreimal täglich.

Nebenwirkungen: Zu den häufigsten allergischen Reaktionen (zB Hautausschlag, Juckreiz, Atemnot, Urtikaria) sowie Kopfschmerzen, Schwäche, Fieber können gehören. Anaphylaktischer Schock ist möglich. Organe des Verdauungstraktes: starke Schmerzen im Unterleib, Verstopfung, Durchfall, Erbrechen und Übelkeit. Manchmal treten trockener Mund, Rhinorrhoe, Exantheme und Dysurie auf. Das Medikament ist kontraindiziert, wenn die Substanz Ambroxol oder eine der Hilfskomponenten sehr empfindlich ist. Die Akzeptanz ist verboten bei Fruktoseintoleranz, Sucrase-Mangel sowie Glucose-Galactose-Malabsorption.

Arzt IOM wird für Kinder von 3 bis 5 Jahren verschrieben - 0,5 TL. (2,5 ml) dreimal täglich; für Kinder 6-14 Jahre - 0,5-1 Teelöffel (2,5-5 ml) dreimal täglich; Kinder ab 14 Jahren und Erwachsene - dreimal täglich 5-10 ml. Der Behandlungskurs dauert 2-3 Wochen.

Unter den Nebenwirkungen - Allergien.

Einatmen mit trockenem bellendem Husten

Es gibt verschiedene Möglichkeiten zur Inhalation mit trockenem Keuchhusten. Zum Beispiel kann die Inhalation für 1-2 Tage unter Verwendung von Antitussiva (Lidocain, Tussamag) durchgeführt werden, wobei diese mit Bronchodilatatoren kombiniert werden - dies können Atrovent oder Berodual sein. Alle 2 - 4 Stunden sollten Inhalationen mit feuchtigkeitsspendenden Lösungen (physiologische oder Sodalösung oder Mineralwasser) durchgeführt werden. Nach Auftreten von Sputum oder nach 2 Tagen sollte die Verwendung von Antitussiva eingestellt und durch Mukolytika (wie Ambrobene, ACC, Lasolvan usw.) ersetzt werden. Wenn der Husten mit der Freisetzung großer Mengen an Auswurf beginnt, kann die Inhalation mit entzündungshemmenden Arzneimitteln (Cromohexal und Romazulan) sowie mit antiseptischen Arzneimitteln (Chlorophyllipt, Dioxidin) erfolgen.

Vitamine

Um den Vorrat an Vitaminen im Körper aufzufüllen, sollten Sie Ihrer Ernährung mehr Gemüse und Obst hinzufügen sowie gesunde Lebensmittel zu sich nehmen.

Physiotherapeutische Behandlung

Die physiotherapeutische Behandlung von trockenem bellendem Husten ist eine sehr wirksame Methode, da sie in Kombination mit Medikamenten das Immunsystem aktivieren und die Genesung beschleunigen kann. Physiotherapieverfahren reduzieren Entzündungen und Schmerzen und verbessern die Durchblutung. Während der Behandlung werden solche Verfahren normalerweise vorgeschrieben:

  • Verschiedene Massagemethoden in der Brust.
  • UHF-Verfahren.
  • Akupunktur
  • Elektrophorese.
  • Inhalationsverfahren.
  • Spezielle Übungen zur Normalisierung der Atmung.
  • Aufwärmen

Inhalationen mit speziellen Verneblern sind mittlerweile sehr beliebt. Ultraschall- oder Kompressorapparate sprühen kleine Medizinpartikel, so dass sie in die kleinsten Teile der Lunge und Bronchien fallen, was den Heilungsprozess mehrmals beschleunigt. Darüber hinaus ist dieses Tool gut geeignet, um Bronchospasmen mit falscher Kruppe oder obstruktiver Bronchitis bei jungen Kindern zu vermeiden.

Volksbehandlung

Zu den beliebten Methoden zur Behandlung von trockenem bellendem Husten gehört eine wärmende Massage mit Eukalyptusöl. Durch Reiben dieses Produkts im Rücken und in der Brust können Sie Schmerzen schnell reduzieren und das Atmen erleichtern. Dieses Verfahren sollte täglich vor dem Schlafengehen durchgeführt werden, bis der Husten aufhört.

Wenn Sie trockenes Husten und nachts quälen, können Sie den alten Schmalz an der Brust befestigen und nachts mit einem warmen Tuch darauf wickeln. Dadurch wird das Husten effektiv beruhigt.

Milch mit Öl und Knoblauch hilft auch. Erhitzen Sie die Milch, fügen Sie 0,5 TL hinzu. Butter und 1 Knoblauchzehe auspressen. Trinken Sie diese Mischung sollte unverdünnt sein.

Kräutermedizin

Es gibt viele Rezepte für die Behandlung von trockenem bellendem Husten mit Kräutern. Darunter die Sammlung, die aus folgenden Komponenten besteht:

  • Die Früchte von Fenchel oder Anis.
  • Althea-Wurzel
  • Thymiangras.
  • Medizinische Kamillenblume.

Alle Zutaten sollten 20 Gramm sein.

Herstellung: gießen Sie ein Glas kochendes Wasser 1 EL. l diese Mischung und bestehen etwa 15 Minuten. Kinder müssen 1-2 EL geben. Tinkturen mehrmals am Tag. Erwachsene müssen die Dosis auf 1 Stapel erhöhen. dreimal täglich Tinktur. Babys werden der Milchsammlung hinzugefügt.

Auch bei trockenem Husten ist die Inhalation sehr nützlich. Die pflanzliche Sammlung ist sehr effektiv und umfasst folgende Zutaten:

  • Thymiangras.
  • Kamille
  • Schießt junge Kiefer
  • Thymiangras

Alle Zutaten benötigen 30 Gramm.

Etwa 30 g der Kräutermischung sollten mit kochendem Wasser eingegossen werden. Nachdem sie sich in einem Handtuch aufgerollt haben, biegen sie sich mit Tinktur über die Pfanne und atmen ihre Dämpfe ein. Um den trockenen bellenden Husten vollständig zu beseitigen, benötigen Sie 2-3 mal pro Tag, um diesen Vorgang 5-10 Minuten durchzuführen.

Homöopathie

Bei der Behandlung von trockenem bellendem Husten wird manchmal Homöopathie eingesetzt. Unter diesen Drogen Akonit. Es wird 20 bis 30 Minuten sublingual eingenommen. vor einer Mahlzeit oder nach 1 Stunde danach. Wenn Fieber vorhanden ist, müssen Sie zu Beginn der Krankheit fünfmal täglich 8 Granulatkörner einnehmen und die Anzahl der Dosen auf drei reduzieren. Der Empfang in diesem Modus dauert etwa 2 Wochen. Nach 3-4 Wochen ist die Anzahl der Aufnahmen auf 2 pro Tag reduziert. Die Anzahl der Körnchen variiert je nach Schweregrad und Schweregrad der Manifestationen der Krankheit.

Nebenwirkungen: Manchmal können Sie allergisch gegen das Arzneimittel sein. Manchmal verschlechtern sich im Anfangsstadium der Einnahme des Arzneimittels die Symptome der Erkrankung, dies erfordert jedoch kein Absetzen des Arzneimittels.

Das Instrument ist kontraindiziert, wenn bei dem Patienten eine Allergie gegen Akonit aufgetreten ist. Darüber hinaus ist es nicht für Hypotonie, Typhus.

Mehr zur Behandlung

Prävention

Als vorbeugende Maßnahme sollten Sie häufiger an der frischen Luft gehen, einen aktiven Lebensstil führen, regelmäßig die Räume in der Wohnung lüften, temperieren, einatmen sowie gegen Infektionen der Atemwege geimpft sein.

Prognose

Ein trockener bellender Husten wird in der Regel relativ schnell geheilt. In den meisten Fällen ist die Prognose günstig, sowohl bei allergisch bedingten Husten als auch bei Husten aufgrund einer Viruserkrankung. Probleme können nur bei Erkrankungen wie Diphtherie oder Keuchhusten auftreten. In diesem Fall sollten Sie für einen günstigen Erfolg sofort einen Arzt aufsuchen und auf keinen Fall eine Selbstmedikation durchführen.

Wie und wie man einen bellenden Husten bei einem Kind behandelt

Der bellende Husten kann bei einem Kind eine andere Form annehmen: trocken, nass, paroxysmal. Die Bedeutung der Therapie besteht darin, sie in produktive zu verwandeln. Dies kann nicht mit Hilfe von Medikamenten erfolgen, sondern durch Änderung der Parameter der Luft, die der kleine Patient einatmet. Es ist sehr wichtig, die Ursache für den bellenden Husten zu ermitteln und rechtzeitig zu beseitigen. Bei einigen Krankheiten, die durch einen solchen Husten gekennzeichnet sind, besteht Lebensgefahr.

Welche Medikamente bei trockenem Husten am häufigsten verschrieben werden, ist in diesem Artikel angegeben.

Gründe

Es betrifft normalerweise den bellenden Husten von Kindern in jedem Alter. Wenn Hustenanfälle keine Atembeschwerden hervorrufen, sind dies Anzeichen eines Larynxödems. Bei einem Kind ist es eng, und wenn der entzündliche Prozess es beeinflusst, ist es immer noch kleiner. Entzündungen bei akuten respiratorischen Virusinfektionen betreffen nicht nur den Kehlkopf, sondern auch die Stimmbänder. Dies ist es, was die raue Stimme beim Husten verursacht.
Ein Husten dieser Art ist in den folgenden Pathologien vorhanden:

  • Keuchhusten und Parakoklyush;
  • wahre Kruppe;
  • Laryngotracheitis;
  • allergische Reaktion;
  • Pharyngitis;
  • Laryngitis;
  • angeborene Krankheiten;
  • die Anwesenheit eines Fremdkörpers im Kehlkopf.

Wie wird trockener Husten bei einem Kind behandelt und welcher Sirup ist am besten anzuwenden? in diesem Artikel angegeben.

Therapeutische Aktivitäten

Die Behandlung von bellendem Husten bei jungen Patienten sollte umfassend sein. Nur so lassen sich Anfälle vermeiden und das Wohlbefinden des Patienten verbessern. Es stellt sich die Frage, was zu behandeln ist und was zu tun ist.

Einatmen

Diese Behandlungsoption kann die Verwendung von Dampfinhalation und die Verwendung eines Zerstäubers umfassen. Wenn Sie sich für die Verwendung von heißem Dampf entscheiden, sind solche Manipulationen in Fällen erlaubt, in denen Bronchitis oder Laryngitis die Ursache für den bellenden Husten ist. Dampfinhalation kann Kehlkopfödeme beseitigen, die Schleimhaut befeuchten, den Prozess der Sputumproduktion verstärken, Husten reduzieren. Um die Behandlung durchzuführen, müssen Abkochungen von Heilkräutern angewendet werden.
Wenn Symptome von Atemnot auftreten, ist es streng verboten, heißen Dampf zu verwenden. Dies kann zu einer Schwellung des Kehlkopfes führen und den engen Durchgang blockieren.

Zur Durchführung von Inhalationen kann der Vernebler verwendet werden. Das vorgestellte Gerät gilt als das beste Mittel, um trockenen Husten zu bellen. Mit Hilfe eines Verneblers wird Wirkstoff gespritzt, der in die Atemwege eindringt.

In diesem Artikel wird angegeben, wie Husten auftritt, wenn das Zahnen bei Kindern erfolgt.

Ersetzen Sie die Medikamente kann Mineralwasser für die Inhalation sein. Wenn ein solches Gerät fehlt, lohnt es sich, das Baby zusammen mit einem Ultraschall-Luftbefeuchter mitzubringen. Das Ergebnis dieser Behandlung ist die maximale Feuchtigkeitssättigung der Schleimhäute der Atemwege.

Medikamenteneinnahme

Antihistaminika, die in großen Mengen in einer Apotheke verkauft werden, können dazu beitragen, den Zustand des Kindes zu lindern. Die beliebtesten und effektivsten sind:

Wenn die Behandlung von bellendem Husten bei einem Baby unter 3 Jahren erfolgt, ist es erforderlich, Antihistaminika in Form von Sirup zu erwerben.

In diesem Artikel erfahren Sie, wie Sie Husten bei einem Kind behandeln können.

Es ist sehr wichtig, Expectorant- und Antitussivum-Medikamente einzunehmen. Für diese Zwecke kann der Arzt schreiben:

Wenn durch die akute Laryngotracheitis ein rauher, belltiger Husten entstanden ist, muss ein trockener Husten in einen feuchten Husten umgewandelt werden. So können Sie Bakterien aus dem Körper entfernen. Zu diesem Zweck müssen Sie Expectorant-Medikamente einnehmen. Sie können sie jedoch lange nicht verwenden, da sie sonst Husten hervorrufen können. Sie können die Massage der Brust und leichtes Reiben des Rückens des Kindes verwenden.

Wie ein asthmatischer Husten behandelt wird, erfahren Sie in dem Artikel.

Wenn das Baby auf dem Hintergrund eines bellenden Hustens Fieber hat, lohnt es sich, ihm unter Berücksichtigung seines Alters eine Fiebermittel zu verabreichen.

Nothilfe, um den Angriff zu stoppen.

Wenn Ihr Kind einen starken Anfall von bellendem Husten hat, erstickt es, Sie sollten sofort den Krankenwagen rufen und vor seiner Ankunft keine Zeit verschwenden, sondern handeln:

  1. Beruhige das Baby. Solche Angriffe verursachen Angst und Panik. Als Folge davon kann es zu einem Larynxspasmus oder sogar zu einem größeren Luftmangel kommen.
  2. Sorgen Sie für Kinderruhe Es sollte sich so wenig wie möglich bewegen. Um das Atmen zu erleichtern, verwenden Sie Vasokonstriktor-Tropfen. Solche Aktionen ermöglichen eine freie Nasenatmung.
  3. Bring die Hitze runter. Dies muss geschehen, da sonst der Schleim im Larynx durch die Hitze austrocknet.
  4. Füllen Sie den Raum mit frischer Luft. Dann wird das Baby leichter atmen. Wenn Angriffe sehr wichtig sind, war der Raum feucht und kühl.
  5. Inhalation durchführen. Wenn Sie keinen Vernebler haben, können Sie auf so einfache Art und Weise versuchen, Ihr Baby in ein mit Wasser gefülltes Bad zu bringen.
  6. Trinken Sie viel Flüssigkeit, die das Atmen erleichtert und den Schleim verdünnt.
  7. Geben Sie Ihrem Kind keine Auswurfmedikamente. Ihre Wirkung ist auf die Entfernung von Auswurf gerichtet, und da der Kehlkopf verengt ist, ist es unmöglich, dies zu tun.

Wenn der Husten sehr gequält wird, was zu tun ist, helfen die Informationen aus dem Artikel, das Problem zu lösen.

Im Video - über die Gründe für einen starken bellenden Husten bei einem Kind:

Merkmale der Behandlung von Kindern unterschiedlichen Alters

In Anbetracht des Alters des Kindes unterscheidet sich die Behandlung des bellenden Charakters etwas. Aus diesem Grund ist eine unabhängige Therapie inakzeptabel. Nur ein Arzt kann eine wirksame und korrekte Behandlung vornehmen.

Bis zu einem Jahr

Die allgemeine Therapie des Hustens bei Erkältung oder Bronchitis bei Kindern unter 1 Jahr zielt darauf ab, positive Bedingungen für das Kind zu schaffen. Sehr oft provozieren Husten in solchen Krümeln verschiedene Reize: laute Geräusche, helles Licht.

Babynahrung muss eine große Anzahl von Obst und Gemüse enthalten. Aber stellen Sie sicher, dass es auch ziemlich kalorienreich war. Wenn Sie husten, sollte Ihr Baby so viel Flüssigkeit wie möglich nehmen. Dann wird es möglich sein, Dehydrierung zu verhindern, wenn es eine Temperatur gibt, und auch die Sekretion von Auswurf aus den Bronchien zu stimulieren.

Aus diesem Artikel wird klar, was Husten während der Schwangerschaft heilen kann.

In diesem Alter muss das Kind alkalisches Mineralwasser wie Borjomi verwenden. Seine einzigartigen Eigenschaften ermöglichen es Ihnen, das Wasser-Salz-Gleichgewicht des Körpers wiederherzustellen. Das Vorhandensein einer alkalischen Komponente trägt zur Verdünnung des Auswurfs und zur Stimulierung seiner Ausscheidung bei.

Für Kinder 1-3 Jahre

Für Kinder von 1, 2 und 3 Jahren ist es sehr wichtig, eine ruhige und gemütliche Atmosphäre zu haben. Versuchen Sie, Ihr Kind vor Stresssituationen zu schützen. Wenn der Arzt es erlaubt, können Sie ein Fußbad mit Senfpflaster verwenden. Solche Aktivitäten wirken sich positiv auf den Genesungsprozess eines einjährigen Kindes aus.

Der Raum, in dem das Baby schläft, sollte mit frischer Luft gefüllt sein. Außerdem sollte die Nassreinigung täglich durchgeführt werden. In der Diät dürfen alle Nahrungsmittel außer Pfeffer und Salz verwendet werden. Andernfalls können Sie die Larynxschleimhaut reizen. Achten Sie auf die Temperatur der Speisen, sie sollte nicht zu niedrig oder zu hoch sein.

Welche Gründe ein nächtlicher Husten bei einem Erwachsenen sein kann, ist in diesem Artikel angegeben.

Genug trinken Sie können warmes gekochtes Wasser und Trockenobstkompott einnehmen. Sie können Ihrem Baby keine allergenen Getränke geben - Honig und Milch, Kräutertees. Bei einer Erkältung wirken sie wohltuend, sollten jedoch nicht bei Laryngitis angewendet werden.

Sehr nützlich, wenn Husten mit einem Vernebler inhaliert wird. Dieses Gerät ist absolut benutzerfreundlich und sicher für die Gesundheit des Babys.

Nach 3 jahren

Die Behandlung von bellendem Husten bei Kindern nach drei Jahren sollte Aktivitäten umfassen, die den Übergang der Krankheit in die chronische Form verhindern. Es sollte von einem Arzt verordnet werden, der nach der erforderlichen Untersuchung die erforderlichen Arzneimittel und Verfahren für das Kind verschreiben kann.

Wenn während der Pharyngitis ein bellender Husten auftritt, kann das Kind die folgenden antibakteriellen Medikamente einnehmen:

Mit Hilfe einer solchen Therapie ist es möglich, Irritationen zu beseitigen und die Empfindlichkeit des Larynx zu reduzieren. Vor einer Nachtruhe lohnt es sich, dem Kind vom Arzt verschriebene Medikamente gegen Husten zu geben. Nicht schlecht zur Inhalation mit Heilkräutern.

In diesem Artikel erfahren Sie, wie Sie eine laufende Nase bei einem Kind behandeln, das 2 Jahre alt ist.

Wenn die Behandlung von bellendem Husten mit Bronchitis durchgeführt wird, sind Arzneimittel wie Lasolvan, Bronholitin angezeigt. Sie werden nicht länger als 3 Tage eingenommen und schließen Expectorant-Medikamente in die Behandlung ein.

Bei Allergien ist es ratsam, Antihistaminika zu verschreiben. In diesem Fall berücksichtigt der Arzt das Alter des Patienten und seine individuellen Merkmale.

Während der Pertussis-Therapie verschreibt der Arzt einen Komplex aus Antibiotika, antibakteriellen und Hustenmittel. Wenn dies erforderlich ist, können Antihistaminika hinzugefügt werden. Bei der Kombination von bellendem Husten und hohen Temperaturen lohnt es sich, Antipyretika zu verwenden.

Was tun, wenn ein Baby Husten und eine laufende Nase hat, aber keine Temperatur herrscht, wird dieser Artikel sagen.

Merkmale der Behandlung, wenn zusätzliche Symptome auftreten

Die Behandlung von bellendem Husten ist kompliziert, wenn in Kombination mit dem Kind Temperatur und Heiserkeit der Stimme das Kind beeinflussen.

Hohe Temperaturen

Bei einer solchen Entwicklung muss sofort ein Rettungswagen gerufen werden, denn ein solcher Temperaturhusten birgt eine große Gefahr, da hohe Temperaturen ein Zeichen dafür sind, dass der Körper die Krankheit nicht alleine bewältigen kann.

Bevor der Rettungswagen eintrifft, können Sie Ihrem Kind ein Medikament zur Verringerung des Fiebers verabreichen und es ausreichend trinken. Überwachen Sie die Temperatur im Raum und die Kleidung des Babys. Es sollte kostenlos und nicht heiß sein. Lüften Sie den Raum, in dem Ihr Kind schläft. Solche Bedingungen ermöglichen es ihm, sich leichter zu fühlen.

Heisere Stimme

Oft tritt dieses Symptom beim Husten aufgrund einer akuten Laryngitis auf. Dann lohnt es sich, Bioparox- und Kameton-Sprays in der Therapie einzusetzen. Sie haben eine mildernde Wirkung und helfen, den Zustand der bereits geschädigten Schleimhaut zu lindern.

Wenn die untergeordnete OSyp-Option, ist Gurgeln absolut unangemessen. Hier ist es notwendig, die Stimmruhe zu beobachten, dh weniger zu sprechen. Essen Sie keine scharfen, sauren und brennenden Speisen.

Wenn die Heiserkeit das Neugeborene traf, erfordert die Behandlung besondere Aufmerksamkeit. Wenn Heiserkeit chronisch wird, kann sie nicht beseitigt werden.

Stellungnahme Komarovsky

Dr. Komarovsky ist der Meinung, dass man beim Husten nach der Ursache seiner Entwicklung bestimmte Medikamente verwenden kann. Der Husten von Kindern sollte nicht mit Medikamenten unterdrückt werden, er sollte gelindert werden. Wenn der Husten nicht geheilt wird, führt dies zu großen Mengen Schleim in der Lunge. Dies führt zu schweren Komplikationen.

In dem Video spricht Dr. Komarovsky über die Behandlung eines bellenden Hustens bei einem Kind:

Der bellende Husten kann ein Symptom für verschiedene Krankheiten sein und wird von Fieber, Heiserkeit begleitet. Die Verschreibung von Therapiemaßnahmen ist nur nach gründlicher Diagnose und aufgrund der Diagnose erforderlich.

Husten bei einem Kind

In der Regel sind Eltern mit solchen Symptomen von Kinderkrankheiten konfrontiert, wie etwa Husten, sie können unterschiedlich sein: trocken, nass oder bellen, aber sie weisen fast immer auf das Vorliegen einer Krankheit hin.

Er nennt einen trockenen, häufigen, paroxysmalen Husten, bei dem der Patient sich nicht räuspern kann, erstickt, er kann Heiserkeit und lautes Keuchen haben.

Das Bellen von Husten bei einem Kind unter 3 Jahren ist besonders gefährlich, da es einen harten pathologischen Prozess in den Atemwegen anzeigt. Bellenhusten signalisiert gefährliche Krankheiten wie Keuchhusten, Diphtherie oder falsche Kruppe. Wenn er bei Kindern unter 5 Jahren auftritt, sollten Sie sofort einen Arzt rufen und mit der Behandlung beginnen.

Husten tritt auf, wenn Viren oder Bakterien in die Trachea oder Bronchien eindringen, in die Zellen eindringen, Schwellungen und Entzündungen verursachen und die Hustenrezeptoren reizen. Dies führt zu einer Verringerung der Bronchial- und Hilfsmuskeln des Brustkorbs und trägt dazu bei, Bronchien und Lungen aus dem angesammelten Schleim und Bakterien zu befreien. Aber ein trockener, bellenartiger Husten nützt dem Körper nicht, er erschöpft nur den Patienten und reizt die Stimmbänder. Um den Zustand zu verbessern, sollten Sie versuchen, die Behandlung sofort zu beginnen, um die Freisetzung des Auswurfs zu unterstützen.

Ursachen von

Die Ursachen für den bellenden Husten können unterschiedlich sein, treten jedoch meistens auf, wenn ein Infektionserreger in die Atemwege gerät.

  • Grippe, Parainfluenza, Rhinovirus, Reovirus und andere akute respiratorische Virusinfektionen;
  • Laryngitis, Tracheitis, Pharyngitis;
  • Laryngotracheitis oder falsche Kruppe;
  • Keuchhusten
  • Diphtherie oder echte Kruppe;
  • allergische Erkrankungen;
  • Fremdkörper im Kehlkopf.

Virusinfektionen - Zu Beginn der Erkrankung steigt die Körpertemperatur des Kindes auf Subfebrilitäten und Fieberzahlen, manchmal sogar bis zu 40 Grad und mehr. Es gibt auch Schwäche, allgemeines Unwohlsein, dann laufende Nase, Tränen, trockenes, manchmal bellen, husten und Halsschmerzen. Während des normalen Krankheitsverlaufs tritt nach einigen Tagen ein Auswurf auf, die Temperatur sinkt und der Zustand des Patienten kehrt zurück.

Entzündliche Erkrankungen des Atmungssystems - Tracheitis, Laryngitis oder Pharyngitis - in den ersten Tagen der Erkrankung tritt ein trockener bellender Husten auf. Je nach Schwere der Entzündung kann der Zustand des Patienten relativ zufriedenstellend bleiben oder es treten Symptome einer Vergiftung auf: Hyperthermie und Kopfschmerzen. Wie bei ARVI ist keine besondere Behandlung erforderlich.

Laryngotracheitis oder falsche Kruppe - nach wie vor recht häufig und schwere Erkrankungen bei Säuglingen und Kleinkindern. Dies liegt an der physiologischen Struktur der Atemwege. Das Anschwellen des Futterraums kann den Sauerstoffstrom in die Lunge vollständig blockieren, da sie ein sehr enges Lumen des Atemwegs hat. Dadurch kann die Luft nicht in die Lunge gelangen und das Kind beginnt zu würgen.

Laryngotracheitis kann aufgrund einer Viruserkrankung auftreten, meist wird sie durch Adenoviren, Parainfluenzaviren oder PC-Viren ausgelöst. Bei Schülern und Erwachsenen ist die Laryngotracheitis nicht besonders gefährlich, ebenso wie etwa 90% der kleinen Kinder - Schwellungen und Entzündungen nehmen allmählich ab und die Krankheit verschwindet ohne Komplikationen. Aber das Auftreten der charakteristischen Trias von Anzeichen einer Laryngitis bei kleinen Kindern sollte die Eltern alarmieren:

  • rauer bellender Husten;
  • Heiserkeit oder völliges Verschwinden der Stimme;
  • laut, keuchen, aus der Ferne gehört.

Oder er bekam plötzlich einen starken Hustenanfall, und es gab Anzeichen von Luftmangel: Blässe oder Bläue der Haut, Kurzatmigkeit usw. oder ein Kind, das von Panikattacken betroffen ist. Seine Eltern sollten sich sofort an einen Krankenwagen wenden und vor ihrer Ankunft versuchen, das Baby alleine zu helfen.

Keuchhusten und Diphtherie - heute sind diese Infektionskrankheiten selten und treten häufig in latenter Form auf, die von den Eltern bei Erkältungen angenommen werden. Der Hauptunterschied zwischen Keuchhusten und anderen Infektionen ist ein sehr häufiges Husten, begleitet von lautem Keuchen und Erbrechen nach dem Husten. Die Diphtherie ist viel schwieriger zu unterscheiden, die ersten Anzeichen der Erkrankung stimmen fast vollständig mit den Symptomen von ARVI überein.

Der Hauptunterschied zwischen der Diphtherie, der einzigen Erkrankung, die die Entwicklung einer echten Kruppe hervorruft, ist die Bildung einer schmutzig-grauen Plakette auf den Mandeln und der anhaltende trockene Husten, die mit herkömmlichen Methoden praktisch nicht behandelt werden kann. Wenn Sie diese Infektionen vermuten, muss das Kind ins Krankenhaus gebracht werden, da eine spezifische Behandlung erforderlich ist - die Einführung von Anti-Pertussis-Antitoxin oder Anti-Diphterie-Serum.

Allergische Erkrankungen - Das Auftreten von dauerhaftem trockenem Husten, nicht begleitet von Hyperthermie und anderen Symptomen des Entzündungsprozesses, kann ein Zeichen allergischer Bronchitis oder sogar Bronchialasthma sein. In diesem Fall treten die Symptome unter bestimmten Bedingungen plötzlich auf, und zusätzlich zum Husten können Tränenfluss, reichlicher Ausfluss aus der Nase, Rötung und Hautausschlag auf der Haut, Juckreiz usw. auftreten. Gleichzeitig ist es nicht möglich, einen Patienten mit gewöhnlichen Erkältungsmitteln zu heilen, und es ist eine Beratung und Behandlung durch einen Spezialisten erforderlich.

Fremdkörper im Kehlkopf - sehr oft schlucken oder inhalieren Kinder kleine Gegenstände, die auf die Schleimhaut der Atemwege fallen und Reizungen verursachen. In diesem Fall kommt es zu einem plötzlichen Anfall von starkem bellendem Husten, der auch plötzlich aufhören kann.

In Abhängigkeit von der Größe des Objekts tritt manchmal ein Erstickungsangriff auf oder es kommt zu einer Entzündung der Schleimhaut, wodurch der Patient durch einen ständigen trockenen Husten bei voller körperlicher Gesundheit gequält wird, falls der Verdacht besteht, dass ein fremder Körper betreten wird, so bald wie möglich ein HNO-Arzt oder ein anderer Arzt aufzusuchen.

Behandlung

Wenn ein bellender Husten eines Kindes auftritt, ist es unbedingt erforderlich, den Spezialisten zu zeigen, da ein solches Symptom immer auf einen pathologischen Prozess in den Atmungsorganen hindeutet.

Bevor Sie zum Arzt gehen, können Sie selbst versuchen, den Zustand des Patienten zu lindern, aber Sie können sich nicht selbst behandeln.

Zu Hause können Sie:

  1. Schaffen Sie eine ruhige Umgebung - Aufregung und Angst verursachen einen Krampf der Muskeln des Kehlkopfes, was zu vermehrtem Husten und Atemnot führt. Daher ist es sehr wichtig, sich zu beruhigen und den Patienten abzulenken und zu beruhigen.
  2. Befeuchten Sie die Luft im Raum - es ist notwendig, die Luft im Patientenzimmer so gut wie möglich zu befeuchten, dies erleichtert die Atmung, mildert gereizte Schleimhäute und beruhigt den Husten. Bei Bedarf kann es im Badezimmer neben dem heißen Wasser platziert werden, sodass die Luft vollständig mit Wasserdampf gesättigt ist.
  3. Versorgen Sie den Patienten mit reichlich warmer Flüssigkeit. Dadurch wird die Körpertemperatur gesenkt und die Entfernung des Auswurfs erleichtert. Der Patient muss ständig warme, alkalische Flüssigkeit trinken - Kompott, ungesüßten Tee, Milch, Saft.
  4. Dampfinhalation - Sie werden mit speziellen Geräten durchgeführt, oder Sie lassen das Baby einfach über eine Pfanne mit kochendem Wasser atmen, indem Sie Soda, Salbei oder Salzkartoffeln dazugeben.
  5. Antihistaminika - Die Einnahme von Antiallergika ermöglicht es Ihnen, Anzeichen von Unwohlsein schnell zu stoppen.

Alle diese Mittel helfen nicht, ein Kind von der Krankheit zu heilen, es kann nur sein Zustand gelindert werden, und nur ein Arzt kann eine vollständige Behandlung vorschreiben. Wenn also ein bellender Husten auftritt, sollten Sie die Suche nach medizinischer Hilfe nicht verzögern.

Wie kann ein trockener Husten bei einem Kind gelindert werden?

Wie kann trockener Husten bei einem Kind gelindert werden? Jedes Elternteil stellt sich diese Frage, wenn sein Baby an schweren Hustenanfällen leidet. Im Arsenal der Eltern gibt es sowohl Apotheken als auch Volksheilmittel.

Warum tritt ein trockener Husten auf?

Zunächst einmal müssen Sie verstehen, dass Husten eine abhängige Krankheit ist. Es ist ein Symptom, das jede Krankheit begleitet. Daher sollte es auf der Grundlage der vom Arzt gestellten Diagnose behandelt werden. Trockener Husten gibt dem Kind viel Leid und Qual. Das Baby kann nicht vollständig schlafen, da ein solcher Husten nachts zunimmt, Appetit verliert, gereizt, nervös und weinerlich wird.

Es gibt viele Ursachen für trockenen Husten bei einem Kind. Hier sind die häufigsten:

  1. Physiologische Merkmale der Struktur des Kehlkopfes im Bereich der Stimmbänder. Dieser Grund tritt am häufigsten bei kleinen Kindern auf. Mit der Zeit verschwindet dieser Husten von selbst, wenn sich die Struktur des Kehlkopfes ändert.
  2. Laryngitis oder Schwellung der Schleimhaut. Dieser Prozess wird von akuten Hustenattacken begleitet, die oft als Bellen bezeichnet werden. Nachts wird es intensiver. Besonders starke Anfälle treten in den ersten 2 - 3 Tagen nach Ausbruch der Krankheit auf, wenn sie sich auf dem Höhepunkt der Verschlimmerung befindet.
  3. Bronchospasmus Husten führt zwangsläufig zu einem Krampf in den Bronchien.
  4. Allergische Reaktion In einigen Fällen kann der Husten aufgrund von Allergenexpositionen im Körper beginnen.
  5. Infektions- oder Viruserkrankung. Zum Beispiel ARVI, akute Infektionen der Atemwege, Lungenentzündung, Grippe. Bronchitis, Parainfluenza begleitet von Husten bei Kindern.

Wenn ein Kind zu husten beginnt, müssen Sie den Kinderarzt zu Hause anrufen oder es einem Arzt zeigen. Dies ist wichtig, da nur ein Arzt in der Lage ist, die genaue Ursache für Husten bei einem Baby festzustellen, eine Diagnose zu stellen und eine angemessene Behandlung vorzuschreiben. Es ist besser, das Kind nicht selbst zu behandeln.

Wie beruhigt man den Husten eines Babys?

Was aber, wenn ein Kinderarzt aus irgendeinem Grund keinen Kinderarzt konsultieren kann? Eltern können unabhängige Schritte unternehmen, um den Angriff eines Kindes zu erleichtern.

Dazu können Sie die folgenden Empfehlungen verwenden:

  1. Mit einem Nachtangriff. Wenn das Kind im Schlaf zu husten begann, muss es zuerst geweckt werden. Dann müssen Sie ihn in eine senkrechte Position setzen (lassen Sie das Kind den Rücken auf die Kissen legen). Diese beruhigende Haltung wird etwas Erleichterung bringen.
  2. Laufen Kann den Anfall des üblichen Gehens im Raum verringern.
  3. Feuchte Luft. Wenn das Kind einen trockenen Husten hat, können Sie den Raum anfeuchten. Dies gilt insbesondere für die Wintersaison, wenn die Luft mit Batterien und anderen Heizgeräten getrocknet wird. Manchmal reicht es aus, nur Wasser aus einer Sprühflasche im Raum zu sprühen, um es für das Kind leichter zu machen.
  4. Bienenprodukte Wenn das Baby nicht allergisch gegen Honig ist, können Sie ihm 1/4 TL geben. natürlicher Honig Sie müssen es langsam auflösen und versuchen, nicht sofort zu schlucken. Die Zusammensetzung vieler Rezepte für trockenen Husten ist Honig. Wenn ein Kind allergisch ist, spielt es keine Rolle. Sie können Produkte für die gleichen Rezepte vorbereiten, ausgenommen Honig. Von daher werden sie nicht aufhören zu wirken.
  5. Butter. Dieses Produkt hat eine einhüllende Wirkung und beseitigt die Schleimhautreizung. Die Methode ist gut, wenn die Ursache von Husten Halsschmerzen ist.
  6. Hustensirup Jetzt haben Apotheken eine große Auswahl an verschiedenen Sirupen. Sie können einen beliebigen Sirup wählen, es muss jedoch unbedingt angegeben werden, dass das Arzneimittel für die Behandlung von Kindern bestimmt ist. Darüber hinaus müssen Sie ein Mittel gegen trockenen Husten wählen. Je nach dem Zustand des Kindes und der Art des Krankheitsverlaufs kann der Arzt ein Antitussivum oder ein Kombinationsmedikament verschreiben.

Trinken und Husten

Sie können Ihrem Kind ein Heilgetränk geben. Hier sind einige Getränkerezepte, die helfen können:

  1. Alkali. Soda ist ein hervorragendes Mittel gegen trockenen Husten. Es entfernt Irritationen der Schleimhaut, mildert, beruhigt. Sie können ein leckeres Getränk machen, das Kinder gerne trinken. Dazu erhitzen Sie 1 Tasse Milch (auf eine hohe Temperatur), fügen Sie ¼ TL hinzu. Soda, ½ TL Honig und ein Stück Butter. Gut mischen, warten, bis die Butter und der Honig schmelzen, dem Baby ein Getränk geben. Eltern sollten darauf achten, dass die Milch warm ist, aber keinesfalls heiß. Dies ist nicht nur wichtig, um Verbrennungen zu vermeiden, sondern auch um Husten loszuwerden. Heiße Temperaturen hingegen können einen neuen Angriff auslösen.
  2. Mineralwasser. Es ist notwendig, notwendigerweise alkalisches Mineralwasser zu wählen und 1/2 TL hinzuzufügen. Soda Wasser sollte warm sein. Dieses Getränk macht die Schleimhaut weicher, verringert das Kitzeln und lindert Husten.

Inhalation ist auch sehr effektiv und kann dem Baby helfen. Am besten für das Kind geeignet ist Folgendes:

  1. Kamille Inhalation. Es wird wie jedes andere gehalten, aber dem Wasser wird Kamille hinzugefügt. Paare wie diese Brühe helfen bei Angriffen.
  2. Notfallinhalation. Eine solche kritische Situation kann auftreten, wenn ein Kind erstickt. Dies geschieht zum Beispiel bei einer Laryngitis. In diesem Fall müssen Sie dringend einen Warmwasserhahn im Badezimmer öffnen, um den Dampf abzulassen und das Baby zum Wasser zu bringen. Er atmet diesen Dampf ein wenig und der Staat ist erleichtert.
  3. Inhalation mit ätherischen Ölen. Bei jeder Inhalation, egal ob es sich um Kräuterbrühe oder reines Wasser handelt, können Sie ätherische Öle hinzufügen. Zeder, Nadeln, Tannen sind in dieser Hinsicht sehr gut.

Bei der Inhalation müssen Sie sicherstellen, dass das Kind keinen Dampf verbrennt.

Das Verfahren kann mit einem speziellen Inhalator oder einem herkömmlichen Kochtopf durchgeführt werden, nachdem ein Handtuch über dem Kopf des Babys angebracht wurde. Nach der Inhalation müssen Sie ins Bett gehen.

Wie können Sie Husten sonst lindern?

Andere traditionelle Heilmittel können helfen:

  1. Sage Zutaten - 1 Glas Milch, 1 EL. l Salbei Gras in die Milch geben und zum Kochen bringen. Vom Herd nehmen und 40 Minuten lang darauf bestehen, dann abseihen. Geben Sie dem Baby vor dem Zubettgehen 1 Tasse heiße Brühe. Dies wird nicht nur den Husten beruhigen, sondern auch das Kind tief schlafen lassen.
  2. Komprimieren. Bestandteil - schwarzer Rettich. Es ist notwendig, den Saft aus dem Rettich zu pressen und auf der Brust und dem Rücken des Kindes zu reiben. Danach sollte er sofort ins Bett gehen.
  3. Kamillen-Honig-Tee. Zutaten - Kamillenblüten, 1 TL. Liebling Es ist notwendig, Kamille gemäß den Anweisungen zu brauen. Fügen Sie in einer Tasse Brühe Honig hinzu, mischen Sie gut und geben Sie dem Kind.
  4. Pflanzenfett. Sie können dem Baby 1 TL geben. irgendein Pflanzenöl. Oliven-, Erdnuss- und Sesamöle werden besonders schmackhaft sein. Sie erweichen die Schleimhaut und verbessern so den Zustand des Patienten.

Bevor Sie Ihrem Baby ein Getränk geben, können Sie die Manipulation durchführen, wodurch die Wirksamkeit der therapeutischen Bouillon weiter erhöht wird. Dazu müssen Sie das Kind setzen und an seinen oberen Abschnitten des Rückens und der Brust klopfen. Dies trägt zur Ablehnung von Bronchialschleim bei. Die Bewegung sollte leicht sein und dem Kind keine Beschwerden bereiten. Danach müssen Sie eine Abkochung geben.

Diese Volksheilmittel helfen in der Regel, den Zustand des Babys zu lindern und den Husten zu beruhigen.

Was tun, wenn der Husten nicht durchgeht?

Eltern müssen verstehen, dass Husten manchmal eine echte Bedrohung für die Gesundheit und sogar das Leben des Kindes darstellt. Zum Beispiel können Anfälle mit Laryngitis für ein kleines Kind tödlich sein. Dies liegt daran, dass bei akuter Laryngitis das Larynxlumen verengt werden kann (dies führt zum Tod).

Wenn die Eltern sehen, dass die Versuche, den Angriff zu stoppen, nicht helfen, ist es dringend geboten, einen Arzt zu rufen. Tatsache ist, dass es nicht immer möglich ist, den Angriff zu Hause zu stoppen.

Viele Eltern lehnen den Krankenhausaufenthalt des Kindes ab. Wenn Ärzte dies empfehlen, sollten die Eltern zustimmen, Komplikationen und eine Gefahr für das Leben ihres Sohnes oder ihrer Tochter zu vermeiden. Manchmal ist es notwendig, das Baby Prednisolon einzuführen, um Schwellungen zu lindern. Im Krankenhaus sollten umfassende therapeutische Maßnahmen zur Behandlung der Krankheit und nicht nur zur Linderung des Symptoms in Form von Husten durchgeführt werden.