Haupt
Scharlach

Wenn ein Kind einen trockenen, bellenden Husten ohne Fieber hat, als es zu behandeln

Husten bei Babys kann aus verschiedenen Gründen auftreten. Fast immer wird es von Fieber, laufender Nase und anderen Symptomen von Atemwegserkrankungen begleitet. Wenn jedoch bei einem Kind ohne Fieber ein trockener, bellender Husten auftritt, sollte nur der Arzt entscheiden, was er behandeln soll, nachdem er das Baby untersucht und die Aussagen seiner Tests entschlüsselt hat. Wenn Sie sich selbst behandeln, ohne die Ursache eines solchen Symptoms herauszufinden, kann dies zu Komplikationen führen.

Wenn ein trockener bellender Husten bei einem Kind ohne Temperatur als zu behandeln ist

Trockenes Bellen verursacht Husten

Jeder Husten tritt auf, wenn der Körper versucht, pathologische Mikroorganismen - Viren, Allergene usw. - aus den Atemwegen und den Atmungsorganen zu entfernen. Trockener Husten ist der schwerste, da kein Auswurf in den Bronchien produziert wird. Lang anhaltende Hustenattacken wirken schwächend auf das Kind und verursachen Halsschmerzen, Muskeln des Peritoneums und der Brust, Atemstillstand, Schwindel, Schlafstörungen und Appetit.

Der bellende Husten erhielt seinen Namen wegen der Ähnlichkeit mit dem Hundebellen. Das Kind wird heiser, seine Atmung pfeift, es pfeift, die Atemwege schwellen an. Wenn ein trockener Husten auftritt, kann die Stimme des Babys sogar vollständig verschwinden. Ein Husten dieser Art tritt plötzlich auf und stört das Baby nachts mehr.

Warum kann ein bellender Husten beginnen?

Es gibt viele Faktoren für das Auftreten dieses Symptoms, das nicht von Fieber begleitet wird. Es kann beginnen, wenn das Kind

Keuchhusten oder Diphtherie;

Entzündung des Kehlkopfes und der Luftröhre;

Asthma bronchiale;

einen Fremdkörper im Kehlkopf treffen;

zystisches Neoplasma im Larynx;

Allergien gegen irgendetwas;

virale Infektionskrankheit.

Die ersten beiden sind die seltensten Ursachen, da die Impfung gegen Pertussis und Diphtherie auf der Liste der vorgeschriebenen Impfungen steht. Wenn der Arzt eine dieser Diagnosen gestellt hat, sollte die Behandlung in einem Krankenhaus erfolgen. Ein anhaltender bellender Husten kann aus psychogenen Gründen auftreten und wird als nervöser Husten bezeichnet. Normalerweise begleitet es nicht die Verschlechterung des Gesamtzustands des Babys. Um es zu beseitigen, genügt es, den psychologischen Faktor zu beseitigen.

Kinder unter fünf Jahren sind am anfälligsten für diese Art von Husten, jedoch können auch ältere Kinder dieses Symptom erfahren. Wenn der Husten eines trockenen und bellenartigen Charakters bei einem Baby mit einer bestimmten Häufigkeit auftritt, bei der es zu Erbrechen, Atemnot und allgemeiner Schwäche kommt, kann der Besuch beim Arzt nicht verschoben werden, da dieses Symptom auf eine schwerwiegende Pathologie hindeuten kann, die nicht ohne Behandlung bleiben kann.

Mögliche Komplikationen und Diagnose

Trockener Husten zu bellen ist wegen des häufigen Ödems des Kehlkopfes gefährlich. Wenn das Kind dem Arzt nicht rechtzeitig angezeigt wird, können Asthma bronchiale, Atemstillstand und ernstere Probleme auftreten. Während der Untersuchung untersucht der Kinderarzt die Lymphknoten des Babys, hört auf Lunge und Bronchien, schickt das Kind zu Blut- und Urinuntersuchungen sowie zur Beratung mit einem Allergologen, Lungenfacharzt und Infektionskrankheiten-Spezialisten.

Was tun mit diesem Husten?

Bei trockenem Husten ohne Hyperthermie können Eltern dem Baby helfen, sich schneller zu erholen und seinen Zustand zu lindern. Dazu müssen Sie einfache Aktionen ausführen:

  • Inhalation mit Dampf oder alkalischen Lösungen durchführen. Zur Inhalation können auch trockene Heilkräuter wie Kamille, Huflattich, Salbei verwendet werden. Gut helfen, die Husteninhalation mit Mineralwasser, zum Beispiel Borjomi, zu mildern. Diese Therapiemethode beseitigt die Lumenverengung in den Bronchien und die Schwellung des Kehlkopfes. Darüber hinaus beseitigen Heilkräuter Entzündungen in den Atmungs- und Atemwegen.
  • Wenn ein trockener, bellender Husten bei einem Kind beginnt, das kein Fieber als mit Medikamenten hat, entscheidet der Arzt. Die Eltern können jedoch zur Erholung beitragen, indem sie im Kinderzimmer einen optimalen Feuchtigkeitsgehalt bereitstellen. Sie können einen Luftbefeuchter kaufen oder ein nasses Handtuch an einer warmen Batterie aufhängen. Das Verdampfen des Wassers wirkt sich günstig auf die Produktivität der Bronchien aus, der Husten nimmt allmählich einen feuchten Charakter an und das Kind beginnt, Auswurf zu entfernen.
  • Häufiger, um dem Kind ein warmes Getränk anzubieten. Gut für einen trockenen Husten, hat einen bellenden Charakter und hilft Tee aus Kamille und Himbeere. Wenn das Kind keine warmen Getränke trinken möchte, kann es getrunken werden, wenn es nur etwas getrunken hat. Die Flüssigkeit macht die Halsschleimhaut weicher und beseitigt die Schmerzen. Eltern sollten darauf achten, dass Tee oder Kompott nicht zu heiß ist, da sich das Kind leicht im Mund und Rachen verbrennen kann.
  • Zwingen Sie das Kind nicht zum Essen. Viele Eltern sind zuversichtlich, dass der Körper während der Krankheit an Kraft gewinnen muss, damit sich das Kind schnell erholt, weil sie ihn zum Essen zwingen. Wenn Sie beim Husten nichts essen, ist das normal. Der Körper wirft seine ganze Kraft, um Infektionen zu bekämpfen und keine Nahrung zu verdauen. Wenn Sie also den Bauch des Kindes in dieser Zeit stark belasten, führt dies zu nichts Guten. Kein einziges geistig gesundes Kind verhungert sich absichtlich und wird einige Tage lang mit einer leichten Diät nicht schaden. Bei trockenem Husten sollten einem Kind fettarme Brühen und Kartoffelpüree gegeben werden, jegliche Nahrung, die den Hals reizen kann, sollte ausgeschlossen werden, was zu einem noch stärkeren Husten führt.
  • Bei fehlender Temperatur mit trockenem Keuchhusten kann ein Kind Fußbäder machen. Die Beine des Babys können auch erwärmt werden, indem zwischen zwei Socken ein Senfpflaster angebracht wird. Halten Sie die Füße des Babys jederzeit warm.
  • Machen Sie Spaziergänge an der frischen Luft, ohne andere gesunde Kinder zu kontaktieren. Beim Husten, insbesondere bei Trockenheit, sind Spaziergänge nicht verboten, im Gegenteil aber von Kinderärzten dringend empfohlen. Frische Luft, besonders nach Regen, trägt zur Entwicklung des Auswurfs und zur Erholung des Babys bei.

Wenn die Ursache für Husten eine allergische Reaktion war, müssen Sie das Allergen identifizieren und beseitigen. Während eines Anfalls helfen Antihistaminika wie Suprastin und Eden sowie krampflösende Mittel dem Kind, aber ein Allergologe sollte sie auswählen.

Medikamente gegen trockenen Husten

Die Auswahl der Medikamente bei trockenem bellendem Husten erfolgt aufgrund des Grundes, der dazu geführt hat. Im Falle von Halsschmerzen werden dem Baby Antibiotika verordnet, sowie Medikamente, die aufhören zu husten, zum Beispiel Sinekod.

Gleichzeitig wird ein Rachenspray verschrieben, der antimikrobielle Wirkung hat. Wenn die Ursache für Husten eine Entzündung der Trachea oder der Bronchien ist, ist es ratsam, nichtsteroidale Antirheumatika sowie mukolytische Sirupe, z. B. Ambrobene, Bronholitina, Ambrocol usw., einzunehmen.

Allergischer Husten wird durch Antihistaminika und Hustenmittel bekämpft. Bei Keuchhusten werden antibakterielle und antimikrobielle sowie antitoxische Medikamente verschrieben. Wenn die Krankheit bei einem Kind ohne Fieber mit einem trockenen, bellenen Husten beginnt, sollte der Arzt, der das Baby untersucht hat, nur entscheiden, was zu behandeln ist.

Wie man einen bellenden Husten bei einem Baby ohne Fieber behandelt: die Tipps von Komarovsky

Das Auftreten von Husten bei Kindern kann verschiedene Ursachen haben. In einigen Fällen fungiert es als Vorbote für schwere Infektionskrankheiten, während es in anderen Fällen durch zu trockene Raumluft oder ein Allergen hervorgerufen wird. Der Hustenhusten kann kurzfristig sein oder sich über einen längeren Zeitraum verzögern. Natürlich ist dies kein Grund zur Panik, aber es ist notwendig, die Ursachen zu untersuchen und sie zu beseitigen. In diesem Fall sollten wir die Erleichterung des Zustands des Babys nicht vergessen. Dr. Evgeny Komarovsky widmet diesem Problem besondere Aufmerksamkeit.

Bellender Husten: was ist das?

Experten identifizieren zwei Arten von Husten, die bei Kindern auftreten können. Darüber hinaus ist sein Auftreten oft plötzlich und bringt die Eltern in Unruhe und verursacht Angstzustände. Das ist also ein nasser und trockener Husten. Wenn ein nasser Typ auftritt, ist dies ein Beweis dafür, dass die Lungen beginnen, die Bestandteile von Schleim und Auswurf zu entfernen. Dadurch wird die Atmung freier, der Zustand des kleinen Patienten verbessert sich etwas.

Anders sieht es aus, wenn bei einem Kind ein trockener, bellender Husten auftritt. Die Stimme der Kranken wird heiser und "setzt sich". Das Baby kann nicht schnell husten, der Atmungsprozess ist nicht mehr frei, manchmal fängt es an zu würgen. Diese Situation erschreckt nicht nur die Eltern, sondern bringt auch dem Kind Probleme - es leidet unter einem trockenen Husten, der viel stärker ist als ein nasser. Besonders gefährlich, wenn die Symptome bei Säuglingen auftreten. Die Ursachen können Ödeme sein, die eine Abnahme des Lumens des Kehlkopfes verursachen, oder die Überlappung des Kehlkopfes mit einem Film oder einem Fremdkörper.

Ursachen von

Doktor E. Komarovsky, der einen bellenden Husten beschreibt, weist auf die schützenden Eigenschaften des Hustenreflexes hin. Der Körper reagiert also auf Reize und trägt zur Reinigung der Atemwege bei. Im Falle eines trockenen Hustens tritt eine solche Reinigung jedoch praktisch nicht auf, und das Atmen selbst ist schwierig.

Gleichzeitig sind sowohl die Lunge als auch der Hals mit Luftröhre stark irritiert.

Eine Verengung des Kehlkopfes kann aus Infektionskrankheiten oder einer Reaktion auf Allergene resultieren. Möglich und seine Blockade. Bei Kindern unter fünf Jahren sollte an einen engeren Kehlkopf erinnert werden. Zu diesem Zeitpunkt tritt daher meistens der bellende Husten ohne Kindtemperatur auf. Besonders im Vergleich zu schulpflichtigen Kindern.

Die Hauptursachen für dieses Problem können sein:

  1. Allergie bei einem Kind. Dieser Faktor muss sofort berücksichtigt werden, wenn der Husten nicht von Fieber und einer laufenden Nase begleitet wird. Auslöser können Pollen oder Staub, Stoff oder Lebensmittel sein.
  2. Nichteinhaltung der Temperaturbedingungen im Raum und der Luftfeuchtigkeit. Häufig kann trockene Luft einen plötzlichen Husten verursachen, der nicht leicht aufhört.
  3. Im Anfangsstadium akuter respiratorischer Virusinfektionen wird Husten in milder Form beobachtet, begleitet von einer Erkältung.
  4. Infektionskrankheiten wie Bronchitis, Pharyngitis, Tracheitis, Laryngitis können einen trockenen Husten eines Babys verursachen. Mögliche Manifestation von Diphtherie oder Keuchhusten.
  5. Refluxkrankheit der Speiseröhre. Dieser Faktor steht im Zusammenhang mit der Freisetzung von Magensaft in die Atemwege, wodurch ein irritierender Effekt auftritt.
  6. Erkrankungen des Nervensystems
  7. Das Auftreten eines Fremdkörpers im Kehlkopf.
  8. Die Entstehung von Zysten.

Natürlich können die Gründe unterschiedlich sein. Und die Risiken sind unterschiedlich, zum Beispiel die Entwicklung von Asthma oder Tuberkulose im Primärstadium. Aber Dr. Komarovsky rät, das Problem mit Bedacht anzugehen und das Baby nicht unkontrolliert mit Antibiotika zu füllen. Die Untersuchung eines Kinderarztes ist jedoch auf jeden Fall erforderlich. Besonders wenn ein Husten, der nicht mit einer Temperaturerhöhung einhergeht, verzögert wird.

Wie diagnostizieren?

Ein trockener Husten kann abends oder nachts im Schlaf plötzlich auftreten. Das Kind sieht von außen völlig normal aus, fängt aber plötzlich an zu husten. Am Morgen kann es zu Manifestationen kommen, wenn der angesammelte Auswurf einen irritierenden Faktor darstellt.

Richtige Diagnose kann nur Arzt. Aber bereits in der Anfangsphase ist es möglich, einen kleinen Patienten unabhängig zu untersuchen. Zuerst sollten Sie das Temperaturniveau messen und den Hals gründlich untersuchen. Tatsächlich spricht man bei einer Zunahme und bei entzündlichen Prozessen von ARVI. Der Husten mit Fieber, insbesondere bei Schüttelfrost und Fieber, erfordert sofortige ärztliche Hilfe.

Zweitens müssen Sie den abgesonderten Schleim sorgfältig untersuchen. Wenn es transparent ist, kann dies vor dem Hintergrund eines normalen Temperaturniveaus durchaus ein Hinweis auf eine nichtinfektiöse Erkrankung und andere Faktoren wie die Wirkung von Allergenen sein.

Es ist wichtig, Husten zu hören. Die Ähnlichkeit mit dem Bellen eines Hundes hängt mit den ödematösen Prozessen im Kehlkopf zusammen. Wenn der Husten dauerhaft wird und keine pathologischen Ursachen gefunden werden, hat er oft die Form einer nervösen. Experten empfehlen, diese Symptome nicht zu ignorieren:

  • eine Zunahme der Angriffe am Abend mit einem Höchststand in der Nacht;
  • das Auftreten von Keuchen in den Intervallen zwischen den Atemzügen;
  • grüne Entladung, das Auftreten von Blutgerinnseln.

Die Manifestation von trockenem Husten bei Säuglingen

Kleinkinder können auch Probleme mit trockenem Husten haben. Anfälle sind nachts häufig, obwohl sich das Baby tagsüber völlig normal verhält. In der Nacht verstärkt sich die Reizung des Kehlkopfes, was zum Ersticken führt und das Kind zum Aufwachen zwingt. Dr. Komarovsky konzentriert sich auf solche Anzeichen:

  • Pfeiftöne beim Einatmen;
  • erhöhte Atemnot;
  • Heiserkeit und Stimmverlust;
  • Blaufärbung und Blanchierung der Haut, Rückzug supraklavikulärer Grübchen während der Inhalation.

Evgeny Komarovsky betont, dass ein geringfügiger Husten des Säuglings ganz natürlich angesehen wird. Wenn es jedoch stark und häufig ist, Beschwerden für das Baby mit sich bringt, begleitet von Erbrechen, Kurzatmigkeit, Verschlechterung der körperlichen Verfassung, kann die Reise zum Kinderarzt nicht verschoben werden.

In dieser Zeitspanne häufige Manifestationen der Refluxkrankheit der Speiseröhre, allergische Reaktionen. Aber ein starkes Summen beim Husten zeugt von Keuchhusten.

Es ist wichtig, die Ursache umgehend zu ermitteln, wodurch die Krankheit geheilt werden kann und die negativen Folgen für das Baby so gering wie möglich sind.

Wie soll trockener Husten behandelt werden?

Der eigenständige Einsatz von Medikamenten bei der Behandlung von Husten lohnt sich nicht. Schließlich ist ein Punkteffekt notwendig, der nicht nur das Symptom selbst, sondern auch die Ursachen seines Auftretens beseitigt. Darüber hinaus können verschiedene Hustenmittel den gegenteiligen Effekt haben, und es ist nicht möglich, die Aufnahme von Mukolytika und Expektorantien zusammenzustellen. Andernfalls besteht die Gefahr, dass die Bronchien mit Schleimsekreten verstopft werden, die nicht außerhalb entfernt werden.

Vor dem Arztbesuch und um den Zustand des Babys zu lindern, sollten einige Maßnahmen ergriffen werden:

  1. Bei dickem Nasenausfluss kann über die Dichte der Blutkonsistenz gestritten werden. Daher sollte es mit einem starken Getränk verdünnt werden. Es sollte warm und reich an Vitaminen sein. Daher geeignete Kompotte, Fruchtgetränke, grüner Tee, Gelee.
  2. Überhitzen Sie den Raum nicht übermäßig. In einem solchen Raum wird das Kind tatsächlich noch stärker atmen. Aber zu niedrig ist die Temperatur im Raum nicht wert. Regelmäßiges Lüften ist jedoch erforderlich.
  3. Die Feuchtigkeit muss vor allem im Winter kontrolliert werden, wenn die Heizkörper in Betrieb sind. Dazu werden die Batterien in Behältern mit Wasser untergebracht. Im Sommer können Sie nasse Handtücher benutzen. Der optimale Feuchtigkeitsbereich liegt zwischen 45 und 70%.
  4. Befeuchtungsreinigung durchführen, um Staub im Raum zu beseitigen.
  5. Beseitigen Sie irritierende Faktoren der Atmungsorgane, insbesondere Gerüche und Tabakrauch.

Begrenzen Sie nicht das Gehen in der Luft. Natürlich, wenn der Gesundheitszustand des Babys normal ist und er keine Temperaturprobleme hat.

Wenn bei Kindern ein bellender Husten auftritt, sollte die Behandlung von den Ursachen des Erscheinens abhängen. Von Volksheilmitteln, die den Staat erleichtern, können wir Folgendes anbieten:

  1. Die Füße in einem warmen Bad aufwärmen. Bekannte Senfpflaster werden auch passen. So können Sie die Blutgefäße erweitern und Ödeme im Kehlkopf entfernen.
  2. Durchführen von Dampf- und Soda-Inhalationen, die den Auswurf verdünnen und die Schwellung reduzieren.
  3. Die Erhöhung der Häufigkeit des warmen Trinkens, die die Verwendung von Giftstoffen stimuliert. Mit der normalen Wahrnehmung von Laktose in der Milch können Sie etwas Soda hinzufügen und das Getränk in kleinen Schlucken trinken.

Bei der Behandlung von trockenem Husten liegt der Schwerpunkt auf der Übertragung in eine feuchte Form. Deshalb kann der Arzt Mittel zur Verdünnung und Auswirkung von Auswirkung verschreiben. Und wenn eine bakterielle Infektion diagnostiziert wird, werden Antibiotika verschrieben, beispielsweise Cefalexin oder Augmentin.

Bei den jüngsten Patienten werden Gemüsesirupe beispielsweise mit Wegerich oder Althea verwendet. Kinder unter 2 Jahren E. Komarovsky rät jedoch nicht zur Bekämpfung von Hustenanfällen. Immerhin können Sie also die Arbeit des Atmungszentrums unterbrechen.

Wird jedoch Diphtherie oder Keuchhusten diagnostiziert, kann auf Antibiotika und Toxoid nicht verzichtet werden.

Für den Fall, dass:

  • es gibt Laryngospasmus - Desloratadin und Loratadin zur Bekämpfung von Ödemen;
  • Pharyngitis manifestiert - antibakterielle Medikamente und Mittel zur Beseitigung von Irritationen;
  • Tracheitis oder Bronchitis wurde als Mittel für die mukolytische Wirkung identifiziert, beispielsweise Lasolvan, Bromhexin, Ambrobene.

Im Kampf gegen einen nassen Husten wird Ambroxol oder Bromhexin in Sirup eingenommen, und Volksheilmittel werden als Abkochung von Huflattich- oder Lindenblüten, Wegerichwurzel oder Althea verwendet. Die allergische Wirkung wird jedoch meist mit Medikamenten wie Zodak oder Suprastin beseitigt.

Husten kann ein Symptom für viele Probleme sein, sowohl infektiös oder pathologisch in der Natur, als auch allergische Wirkungen. Es wird nicht empfohlen, die Selbstmedikation unabhängig und ohne ärztliches Rezept zu verwenden, insbesondere wenn keine Temperatur herrscht. Es ist wichtig, die Ursache unverzüglich zu identifizieren und sich auf die Beseitigung zu konzentrieren.

Bellender Husten bei einem Kind ohne Fieber

Was tun, wenn ein Kind ohne Fieber oder andere sichtbare Gründe einen bellenden Husten hat? Ärzte behaupten, ein trockener bellender Husten sei das erste Anzeichen einer Kehlkopfentzündung und anderer gefährlicher Infektionskrankheiten, die zu irreversiblen Folgen führen können. Wenn dieses Symptom beim Auswurf des Auswurfs auftritt, können die Ursachen in den entzündlichen Prozessen der unteren Atemwege liegen.

Praktisch jede Erkältungskrankheit bei einem Kind wird von Husten begleitet. Normalerweise kann es innerhalb einer Woche zu Husten kommen. Bei rechtzeitiger Einleitung der Therapie nimmt die Intensität rasch ab. Dieser Verlauf wird als akute Form bezeichnet. In der Regel ist das Symptom absolut harmlos, und Husten während einer Erkältung ist nur eine Reaktion des Organismus auf das Vorhandensein pathogener Mikroorganismen.

So identifizieren Sie einen bellenden Husten

Um den bellenden Husten unter der Gewalt eines Elternteils festzustellen - seine Symptome können nicht übersehen werden. Das Kind fängt an, krampfartig mit einem lauten Brüllen zu husten, als würde ein Hund bellen. Die besonderen Geräusche sind auf das Fehlen des Auswurfs von Auswurf zurückzuführen.

  • Wenn der Husten bellt, klagt das Kind über die Schmerzhaftigkeit des Prozesses und über Schmerzen im Hals.
  • Die Stimme des Babys ändert sich deutlich, es wird leise und heiser, während das Kind schwer zu sprechen ist.
  • Der Hustenprozess findet mit weit geöffnetem Mund statt.

Natürlich müssen die oben genannten Symptome so schnell wie möglich mit der Behandlung beginnen, um mögliche Komplikationen zu vermeiden. Bevor Sie mit der Therapie beginnen, müssen Sie die spezifischen Ursachen für den bellenden Husten des Kindes ermitteln. Abhängig von der Diagnose können unterschiedliche Behandlungen erforderlich sein.

Über welche Krankheiten können wir sprechen?

Es ist erwähnenswert, dass in einigen Fällen ein bellender Husten bei einem Kind ohne Fieber eine sich entwickelnde akute respiratorische Virusinfektion signalisieren kann. In diesem Fall wird der bellende Husten mehrere Stunden beobachtet, danach wird er nass und weicher.

Wenn das Symptom längere Zeit beobachtet wird, es jedoch keinen Auswurf des Auswurfs gibt, kann dies auf folgende pathologische Prozesse hindeuten:

Entzündung des Kehlkopfes durch Infektion oder Viren.

Als Begleitsymptom werden eine heisere Stimme und Atemnot beobachtet.

Alle oben aufgeführten Krankheiten sind gefährlich für den Körper der Kinder, da in 30% der Fälle Komplikationen auftreten. Fast jeder pathologische Prozess kann ein Larynxödem auslösen, das oft zum Tod führt.

Um katastrophale Folgen zu vermeiden, empfehlen Pädiatrische Kinderärzte, das Wohlergehen des Kindes sorgfältig zu überwachen. Wenn Symptome auftreten, sollte in diesem Fall Husten ausgelöst werden. Wenden Sie sich unverzüglich an einen Arzt.

Merkmale des bellenden Hustenflusses

Der bellende Husten ohne Fieber kann auf verschiedene Arten auftreten, so dass Sie die Ursache des Symptoms und die Notwendigkeit einer therapeutischen Maßnahme beurteilen können.

Ein starker Husten, der lange Zeit nicht verschwindet, kann ein Zeichen für eine Lungenentzündung sein. Der Husten kann trocken oder nass sein.

Wenn die Diagnose bestätigt ist, sind möglicherweise Antibiotika für eine wirksame Behandlung erforderlich.

Ein nasser Husten ist weniger gefährlich als ein trockener. Der Auswurf von Auswurf deutet auf einen günstigen Verlauf der Erkrankung hin, was zu einer Störung des Exsudats mit pathogenen Mikroorganismen führt.

Empfehlenswerte Empfangsmittel, Verdünnung des Auswurfs.

Ein Husten, der bei Anfällen auftritt, kann ein Zeichen für eine allergische Ätiologie sein. Bei Kontakt mit dem Allergen nimmt der Husten zu und kann zu unfreiwilligem Erbrechen führen.

Es ist notwendig, die Ursache der Reaktion herauszufinden und Antihistaminika einzunehmen.

Wenn Husten ausschließlich in der Nacht beobachtet wird, kann dies eine chronische Form einer Sinusitis sein. Tatsache ist, dass sich in der Rückenlage Flüssigkeit in den Nebenhöhlen ansammelt.

Die Flüssigkeit fließt durch die Schleimhaut und regt Halsschmerzen an, die zu Husten führen. Es wird empfohlen, sich eine Röntgenaufnahme der Nebenhöhlen zu machen und mit der Behandlung zu beginnen.

Medikamentöse Behandlung

Die Behandlung eines bellenden Hustens ohne Fieber wird ausschließlich von einem Kinderarzt verordnet. Die Therapie hängt von der spezifischen Diagnose ab. In der Regel verschreibt der Arzt folgende Mittel:

  • Antihistaminika Um die Wahrscheinlichkeit einer Schwellung im Hals zu verringern, verschreibt der Arzt Zodak oder Fenistil in Tropfen.
  • Mukolytika Herbion Sirup wird in der Regel vorgeschrieben, abhängig von der Art des Hustens, wählen Sie die Zusammensetzung des Arzneimittels. Bei trockenem Husten wird Sirup auf der Basis von Kochbananen und nassem Husten - basierend auf Primel - verschrieben.
  • Auswurfmittel Ein wirksames Mittel ist das Medikament ACC. Dosierung und Behandlungsschema vom Arzt festgelegt.
  • Antitussiva Zuordnen bei krampfhaftem Husten bis zum Erbrechen. Anzug Cinekod oder Panatus Sirup.
  • Vasoconstrictor fällt ab. Kinder werden bei Rhinitis oder Nasennebenhöhlenentzündung, Nazol oder Otrivin Baby verschrieben.

Trotz der Tatsache, dass das Symptom ohne Temperatur fließt, kann Nurofen als Suspension als entzündungshemmendes Mittel verschrieben werden.

Volksheilmittel

Bitte beachten Sie, dass Rezepte der traditionellen Medizin nur in Kombination mit einer Arzneimitteltherapie verwendet werden können.

Foto: Schwarzer Rettich mit Honig - eine wirksame Hustenmedizin

Stellen Sie sich einige Rezepte vor, die für Kinder ab einem Jahr zugelassen sind:

  • Ein Glas Kuhmilch wird in einem Wasserbad erhitzt. Sobald die Milch zu kochen beginnt, schalten Sie den Herd aus und geben Sie ein Stück Butter in die Flüssigkeit. Verwenden Sie warm für ein paar Schlucke mit einem Hustenanfall.
  • Schwarzer Rettichsaft (50 Gramm) mit Teelöffel Blütenhonig vermischen. Nehmen Sie dreimal täglich 2 Schlucke.
  • Trockene Johanniskraut (1 Esslöffel) kochendes Wasser aufbrühen. Bestehen Sie ungefähr zwei Stunden. Die Infusion abseihen und zweimal täglich 1/4 Tasse trinken.

Stellungnahme Komarovsky

Dr. Komarovsky glaubt, dass ein seltener bellender Husten bei Säuglingen ein alarmierendes Symptom ist. In diesem Fall empfiehlt der Kinderarzt grundsätzlich keine Selbstbehandlung. In naher Zukunft ist es notwendig, den Arzt aufzusuchen und die erforderlichen Diagnosetypen durchzugehen.

Trotz der Tatsache, dass Komarovsky an der Therapie mit Volksmitteln festhält, kann die Alternativmedizin mit diesem Symptom nur als Hilfsmittel dienen.

Übergeordnete Bewertungen

Den Eltern zufolge ist das Bellen von Husten bei einem Kind ohne Temperatur am gefährlichsten. Aufgrund der Bewertungen kann der Schluss gezogen werden, dass der bellende Husten in den meisten Fällen ein Symptom einer Laryngitis ist.

Kinder unter 7 Jahren werden ausschließlich im Krankenhaus unter ärztlicher Aufsicht behandelt, da ein erhöhtes Risiko für Komplikationen besteht.

Bei einem Kind ohne Fieber bellen, was ist zu behandeln?

Der bellende Husten führt dem Kind zu den stärksten Beschwerden. Das Symptom begleitet viele Krankheiten, kann auf Allergien oder eine Reaktion auf äußere Reize zurückzuführen sein. Was tun, wenn bei einem Kind ohne Fieber ein bellender Husten auftritt, als zu behandeln?

Was ist der Grund für den bellenden Husten des Kindes?

In den meisten Fällen ist ein trockener, schwerer Husten, ohne Auswurf, das Atmen wird pfeifend, heiser. Häufig geht ein bellender Husten mit einer Schwellung der Atemwege einher. Aus diesem Grund ist das Atmen des Kindes sehr schwierig.

Ärzte sagen, dass der häufigste bellende Husten aus zwei Gründen auftritt:

  1. Schwere Schwellung des Kehlkopfes, wodurch er stark verengt wird. Tritt häufig auf dem Hintergrund allergischer Erkrankungen, Influenza, SARS auf.
  2. Verschluss des Kehlkopfes mit einem Fremdkörper, Filmbildung. Die häufigste Ursache für eine Verstopfung des Kehlkopfes ist die Bildung eines Diphtheriefilms. Experten weisen darauf hin, dass diese Pathologie aufgrund ihres engeren Larynx für Kinder unter 5 Jahren typisch ist.

Der bellende Husten ist ein Begleiter folgender Krankheiten:

Außerdem kann ein bellender Husten durch Zysten und angeborene Fehlbildungen der Stimmbänder, des Kehlkopfes, verursacht werden.

Wie entferne ich den Angriff schnell?

Wenn das Kind von einem qualvollen bellenden Husten überwältigt wurde, wie kann dann der Angriff schnell beseitigt werden? Ärzte empfehlen, das Kind an die frische Luft zu bringen. Optional - neben dem offenen Fenster stehen. Als Nächstes müssen Sie einfache Atemübungen durchführen:

  1. Offenen Mund, atmen Sie tief ein. So bekommen die Bronchien frische Luft.
  2. Halten Sie den Atem für ein paar Sekunden an.
  3. Atmen Sie durch die Nase aus.
  4. Wiederholen Sie mindestens 5 Mal.
  5. Die zweite Stufe ist ein tiefer Atemzug mit der Nase.
  6. Halten Sie den Atem für ein paar Sekunden an.
  7. Atmen Sie durch den Mund aus.
  8. Wiederholen Sie mindestens 5 Mal.

Experten zufolge sind Atemübungen der schnellste und effektivste Weg, um einen Hustenanfall zu beseitigen. Darüber hinaus können Sie mit dieser Technik die Atemwege reinigen und den Heilungsprozess beschleunigen.

Ein weiterer schneller Weg, um einen Angriff zu lindern, ist, Ihrem Kind warmen Tee mit Honig zu geben. Diese Methode beruhigt Hustenrezeptoren und erleichtert den Zustand des Kindes. Es ist jedoch wichtig zu bedenken, dass der Patient keine allergische Reaktion auf Honig haben sollte.

Arzneimittel für Kinder vom bellenden Husten

Wenn ein bellen, trockener Husten durch eine Krankheit verursacht wird, muss er nass werden. Dies kann durch Einnahme von Expectorant-Medikamenten erfolgen. Ärzte sagen, dass das Auftreten eines nassen Hustens der erste Schritt zur Erholung ist. Wenn Sie bei einem Kind ohne Fieber Angst vor dem Husten haben, wie sollen Sie es behandeln? Folgende Medikamente sind für Kinder erlaubt:

Codelac Broncho. In verschiedenen Formen erhältlich, für die Behandlung von Kindern wird jedoch empfohlen, ein Elixier zu verwenden. Die Grundlage seiner Zusammensetzung - flüssiger Thymianextrakt. Beinhaltet auch:

Gehört zu einer Gruppe von Auswanderungsmitteln. Erlaubt für die Behandlung von Kindern ab zwei Jahren. Indikationen für die Ernennung - die Krankheit, begleitet von Husten mit Auswurf, der schwer zu trennen ist.

Nicht zugelassen bei Überempfindlichkeit gegen die Bestandteile der Zusammensetzung. Es wird Kindern mit Diabetes sorgfältig verschrieben.

  • bis zu 6 Jahre - dreimal täglich 2,5 ml;
  • bis zu 12 Jahre - 5 ml 3-mal täglich;
  • ab 14 Jahre - dreimal täglich 10 ml.

Die Therapiedauer sollte 5 Tage nicht überschreiten. Die ungefähren Kosten betragen 150 Rubel pro 100 ml Elixier.

Mukaltin Eines der beliebtesten und billigsten russischen Hustenmittel. Die natürliche Grundlage des Medikaments (Althea-Wurzel-Extrakt) ermöglicht die sichere Behandlung von Kindern ab einem Jahr. Es hat einen starken Auswurfeffekt, ermöglicht es Ihnen, einen trockenen Husten, nicht Erleichterung, in einen nassen zu verwandeln. Es ist für Pathologien der Atemwege vorgeschrieben.

Es ist verboten, das Medikament mit individueller Intoleranz gegenüber den Bestandteilen der Zusammensetzung einzunehmen. Bei längerer Behandlung kann es zu Nebenwirkungen in Form von Allergien kommen.

Kindern bis zu 6 Jahren wird zweimal täglich eine Pille verordnet, über 6 Jahre alt - dreimal täglich eine Pille. Bei sehr jungen Patienten kann die Tablette in 30 ml Wasser gelöst werden.

Die Kosten des Medikaments betragen etwa 15 Rubel für 10 Tabletten. Es ist verboten, Mukaltin und Codelac ohne ärztliche Verordnung in der Selbstbehandlung anzuwenden.

Volksheilmittel gegen bellenden Husten

Volksmedizin ist die sicherste und zuverlässigste Methode zur Behandlung von Husten. Ein paar einfache Rezepte helfen, ein Kind von einem schmerzhaften Symptom zu befreien:

  1. Lassen Sie Ihr Kind vor dem Zubettgehen ein Glas warme Milch mit einer Prise Soda trinken.
  2. Frisch gepresster Rettichsaft mit etwas Honig vermischt. Wenn das Kind allergisch gegen Honig ist, kann es durch Zucker ersetzt werden. Geben Sie dem Patienten dreimal täglich einen Esslöffel.
  3. Nach Meinung von Experten ist es eine der besten Möglichkeiten, um den bellenden Husten loszuwerden, viel Hagebutteninfusion zu trinken.
  4. Helfen Sie Ihrem Kind, Hustenschnitte von Viburnum und Cranberry zu beseitigen.
  5. Reiben Sie vor dem Zubettgehen Brust und Rücken des Babys mit Ziegenöl oder Kampferöl ein. Stärken Sie den therapeutischen Effekt, um einen warmen Schal zu wickeln.

Es wird empfohlen, die Rezepte der traditionellen Medizin in einem Komplex mit den vom Arzt ernannten Medikamenten durchzuführen.

Behandlung in einem Jahr: sichere Methoden

Kinder brauchen besondere Betreuung im Alter von 1 Jahr. Sie brauchen eine ruhige, gemütliche Atmosphäre, es ist notwendig, das Kind von stressigen Erlebnissen zu begrenzen. Es ist wichtig, den Raum des Patienten mit Frischluft zu füllen, regelmäßig eine Nassreinigung durchzuführen.

Ärzte zur Frage - wie man ein Kind behandelt, das in 1 Jahr an bellendem Husten leidet, empfiehlt die Inhalation durch einen Vernebler. Ein Vernebler ist eine Art Inhalator, der zur Behandlung kleiner Kinder verwendet wird.

Erlaubt für Babys Vorbereitungen:

  1. Ambrobene. Für den Zerstäuber ist es erforderlich, 1 ml des Arzneimittels im Verhältnis 1: 1 in Kochsalzlösung zu verdünnen. Führen Sie den Vorgang 2-3 mal am Tag durch. Die Behandlungsdauer beträgt nicht mehr als 5 Tage.
  2. Lasolvan. Die Anwendungsmethode ist der von Ambrobene ähnlich - für die Behandlung von einjährigen Kindern wird dem Vernebler 1 ml Medikament zugesetzt. Therapie 5 Tage lang dreimal täglich wiederholen.
  3. Pertussin Verdünnen Sie 1 ml des Arzneimittels in 2 ml Kochsalzlösung. Die Inhalation wird zweimal täglich durchgeführt.
  4. Tussamag Für eine einzelne Inhalationslösung wird 1 ml des Arzneimittels in 3 ml Kochsalzlösung hergestellt. Einjährige Kinder dürfen nicht mehr als dreimal am Tag Inhalationen nehmen.

Darüber hinaus ist es notwendig, dem Baby ausreichend zu trinken. Für einjährige Kinder empfehlen Ärzte warmes gekochtes Wasser und getrockneten Fruchtkompott. Solche einfachen Methoden reduzieren die Häufigkeit von Hustenattacken.

Dr. Komarovsky über den bellenden Husten bei Kindern

Der berühmte Kinderarzt Komarovsky argumentiert, dass Husten ohne Fieber die Folge von nervösen Störungen bei einem Kind sein kann. Der Arzt empfiehlt, Patienten nicht mit Pillen und Sirup zu stopfen, sondern einem Neurologen zu zeigen.

Eine weitere Ursache für schmerzhaften Husten ist trockene Raumluft. Dr. Komarovsky wird nicht müde zu wiederholen, dass die häufigste Ursache für Husten unzureichende Feuchtigkeit im Raum ist. Um das Problem zu beheben, ist es erforderlich, eine optimale Luftfeuchtigkeit aufrechtzuerhalten und das Kinderzimmer regelmäßig zu lüften.

Ein erstickender Husten stört den erholsamen Schlaf des Kindes, er weint ständig, sein Appetit verschwindet.

Dr. Komarovsky stellt fest, dass Kinder jetzt aktiv gegen Diphtherie und Keuchhusten geimpft sind. Daher ist die Entwicklung von bellendem Husten vor dem Hintergrund der Krankheit äußerst selten. Die häufigste Ursache für Husten kann Staub oder ein Fremdkörper in den Atemwegen sein. Wenn also bei einem Kind ohne Fieber besorgt ist, was zu behandeln ist, muss der Arzt nach eingehender Untersuchung des Patienten entscheiden. Behandlung kann nicht erforderlich sein.

Also, ein bellender Husten bei einem Kind ohne Fieber als Heilmittel? Es gibt verschiedene Möglichkeiten, Husten loszuwerden. Und die Ärzte versichern, dass Medikamente nicht immer erforderlich sind. Unabhängig davon ist es erwähnenswert, dass Dr. Komarovsky ein erbitterter Gegner der Behandlung von Kindern mit Drogen ist. Es bietet sehr wirksame nichtmedikamentöse Methoden. Welche Therapie am Ende bevorzugt wird, entscheidet der Facharzt nach der Diagnose des Kindes.

Wenn ein Kind einen bellenden Husten hat, aber ohne Fieber, lernen wir die Symptome und die Behandlung

Trockener Husten wird in der Kindheit viel stärker toleriert als nass. Die Schwierigkeit liegt in der Tatsache, dass Schleim und Auswurf, die in den Atemwegen enthalten sind, nicht herauskommen. Angriffe werden sehr schmerzhaft und anstrengend. Aufgrund der Tatsache, dass das Kind keine so starke Muskulatur entwickelt, wie bei einem Erwachsenen, kann sich ein solcher Husten sehr stark äußern, wenn Erbrechen oder sogar ein Atemstillstand vorliegt. Ein solcher Husten wird Bellen genannt und kann bei einem Kind auch ohne Fieber durchgehen.

Bellender Husten - was ist das?

Ein bellender Husten bei einem Kind ohne Temperatur ist dem bellen eines Hundes sehr ähnlich, er ist rau oder hat ein charakteristisches Keuchen und Pfeifen. Das Kind kann unter erheblichen Atemschwierigkeiten leiden und ist schwer zu sprechen, was durch das Auftreten eines Ödems der Atemwege verursacht wird.

Es ist wichtig! Diese Art von Husten kann auf schwerwiegende Probleme hinweisen, die sofort behoben werden sollten. Schließlich kann er nicht nur von der Erkältung sprechen, sondern auch von einer Virus- oder Infektionskrankheit.

Oft wird der bellende Husten eines Kindes, das nachts kein Fieber hat, verschlimmert. Dies liegt an der unwirksamen Sputumresorption, wenn das Kind im Bett liegt, weil die Lunge in dieser Position nicht ausreichend durchblutet ist. Ein solcher Husten kann ein Zeichen für sehr schwere Krankheiten sein, wie zum Beispiel:

  • Keuchhusten, Asthma - wenn es einen paroxysmalen Charakter hat;
  • Entzündung der Trachea und des Kehlkopfes - wenn ein Husten bei einem Kind ohne Fieber mit laufender Nase;
  • Bronchitis, Lungenentzündung - wenn der Husten nass ist.

Bei unzureichend ausgebildeten Bronchien ist es für ein Kind schwierig, Auswurf auszusperren, wenn es zu viskos ist. Ein trockener Husten muss nicht unbedingt bedeuten, dass sich kein Auswurf in der Luftröhre befindet. Um sich einer wirksamen Behandlung zu unterziehen, müssen Sie einen qualifizierten Kinderarzt aufsuchen und alle erforderlichen Tests bestehen.

Ein starker Husten kann ein Anzeichen für Keuchhusten und Paracoclusum sein. Sie wird durch eine Mikrobe verursacht, die sich in den Atemwegen eines Kindes befindet und eine Substanz freisetzt, die die Oberfläche der Schleimhaut reizt. Diese Mikrobe wird durch Tröpfchen aus der Luft übertragen. Je jünger das Kind ist, desto ausgeprägter ist dieses Symptom.

Was ist eine Krankheit?

Es ist wichtig! Ein starker bellender Husten während der Pertussis, der sich durch Anfälle äußert, kann sehr lange dauern (bis zu mehreren Monaten). Er wird auch als „eintägiger Husten“ bezeichnet.

Keuchhusten ist in den ersten Lebensjahren eines Kindes eine sehr gefährliche Krankheit. In der Geschichte wiederholter Fälle der Krankheit mit tödlichem Ausgang. Heute werden Kinder in den ersten Lebensmonaten gegen Keuchhusten geimpft. Selbst ein geimpftes Kind hat jedoch das Risiko, sich dieser Krankheit zu unterziehen, obwohl der Verlauf der Erkrankung weniger schwerwiegend sein wird. Wenn das Kind nicht geimpft wurde, sollten die Eltern in den ersten Lebensjahren auf den Zustand des Kindes aufmerksam gemacht werden, und nachdem es Anfälle von bellendem Husten gefunden hat, suchen Sie sofort einen Arzt auf.

Der Verlauf des Paracoccus ist viel einfacher, ohne die Temperatur zu erhöhen, und in den Zeiträumen zwischen den Anfällen fühlt sich das Kind normal an.

Auch Husten kann Symptome solcher Erkrankungen sein:

  • akute Laryngitis;
  • Laryngotracheitis;
  • Pharyngitis in akuter Form;
  • falsche Diphtherie als Komplikation nach akuten Atemwegsinfektionen;
  • Diphtherie;
  • allergische Laryngitis;
  • Kehlkopftumor;
  • Exposition gegenüber den Atemwegen eines fremden Objekts.

Symptome der Krankheit

Ein solcher Husten ist in den ersten Lebensjahren gefährlich, da ein Kind unter fünf Jahren einen viel schmaleren Kehlkopf hat als ein älteres Kind. Das Virus kann ein sehr starkes Ödem der Schleimhaut des Kehlkopfes hervorrufen. Das Kind kann ersticken, weil das Lumen des Kehlkopfes verstopft ist und die Luft nicht in die Lunge gelangt.

Am gefährlichsten sind solche symptomatischen Manifestationen:

  • trockener bellender Husten;
  • erhöhte Temperatur;
  • die Stimme wird heiser oder verschwindet ganz;
  • rauer bellender Husten;
  • Beim Einatmen wird Pfeifen gehört;
  • Atemnot erscheint;
  • Teint wird blass;
  • begleitet von einem Erstickungsanfall, wodurch das Kind aufwacht.

Trockener Husten bellen

Trockener Hustengeruch kann manchmal mit einer Allergie gegen Tierfell, Hausblumen, jegliche Lebensmittel und Haushaltschemikalien in Verbindung gebracht werden. Achten Sie auf den Unterschied, allergischer Husten bei Kindern hat die folgenden Symptome:

  • geht ohne Fieber und Schnupfen;
  • erhöht oder manifestiert sich, wenn ein Reiz auftritt;
  • manifestiert sich als saisonaler oder seltener bellender Husten.

Es ist wichtig! Wie Sie Allergien bei Kindern behandeln, erfahren Sie in unserem Artikel.

Im Winter haben Kinder aufgrund der trockenen Luft in der Wohnung eine Schleimhautreizung, die zu Husten führt. Zu dieser Jahreszeit ist es wichtig, dem Kind warme Getränke zu geben, und es lohnt sich, einen Luftbefeuchter zu kaufen.

Es ist wichtig! Die Gefahr von Allergien besteht darin, dass sie im Laufe der Zeit chronische Bronchitis verursachen kann. Daher muss dieses Problem ernst genommen werden.

Nasser Husten bellen

Bei Kindern mit Bronchitis, wenn die Schleimhäute reizt, tritt ein feuchter Bellhus auf. Normalerweise löst sich der Schleim morgens ab. Es gibt Fälle, in denen Säuglinge Speiseröhren-Trachealfisteln haben. Wenn eine Fistel auftritt, überkommt ein Angriff das Kind während des Fütterungsvorgangs unmittelbar nach der ersten Nahrungsaufnahme. Dies kann zur Entstehung von Zyanose beitragen und zu starkem Ersticken führen. Nasser Husten ist zyklisch, der Angriff kann natürlich aufhören.

Bellender Husten mit laufender Nase

Ein bellender Husten bei einem Kind ohne Fieber, aber mit einer laufenden Nase kann darauf hinweisen, dass sich der Kehlkopf oder die Luftröhre des Babys entzündet hat. In diesem Fall schreibt der Arzt zusätzliche Verfahren für das Waschen der Nase (Sie können Dolphins Nasenspülung verwenden), Inhalationen (Mischen Sie Honig mit Wasser 1: 5, erwärmen auf 40 ° C und lassen Sie das Kind atmen). Sie können auch eine Sodalösung zum Waschen verwenden: einen halben Esslöffel Wasser in ein Glas Wasser geben Sie es zum Nasenziehen.

Behandlung der Krankheit

Die Behandlung in trockener Form impliziert die Modifikation in eine feuchte Form, so dass Sputum erscheint. Trockener bellender Husten bei einem Kind sollte mit Mukolytika, Expektorantien und Antitussiva behandelt werden. (Zur Behandlung von trockenem Husten bei Kindern lesen Sie hier).

Vorbereitungen

Bei der medikamentösen Behandlung sollte nur der behandelnde Arzt ernannt werden, der auf die Ursache von Husten zurückzuführen ist. Solche Medikamente werden als Adjuvantien verwendet, die Hauptbehandlung zielt auf die Beseitigung der Haupterkrankung ab.

Bei der Verwendung von Antitussiva ist Vorsicht geboten, da viele von ihnen narkotische Bestandteile in ihrer Zusammensetzung enthalten und ihre Verwendung für Kinder unerwünscht ist. Die Annahme dieser Medikamente ist nur bei der Behandlung von lang anhaltendem trockenem bellendem Husten zulässig.

Mukolytische und Expectorant-Medikamente werden bei der Behandlung während des Übergangs von trockenem zu nassem Husten verwendet. Zu den verwendeten Medikamenten gehören: Butamirat, Glauvent, Codterpin, Codelac, Stoptussin, Glycodin, Grippostad, Levopront, Libeksin.

Interessant zu wissen! Die Einnahme von Medikamenten zusammen mit dem Inhalationsverfahren garantiert nicht, dass der Husten weniger ausgeprägt ist. Im Gegenteil, getrockneter Schleim verflüssigt sich und hebt sich zusätzlich ab, was für eine Weile zu einer Erhöhung führt.

Volksheilmittel

Die Behandlung von Volksheilmitteln kann sehr effektiv sein. Unsere Großmütter verwendeten diese Methoden oft zur Behandlung.

Karotten mit Milch

Wenn das Kind keine Allergien gegen Karotten beobachtet, können Sie ein ziemlich wirksames Werkzeug vorbereiten. Dazu müssen Sie die Möhren fein reiben und mit heißer Milch in die Tasse geben. Die Komposition sollte zwanzig Minuten ziehen lassen. Es ist nicht notwendig zu filtern, aber Sie können mit einem Mixer schlagen und etwas Honig hinzufügen. Vor dem Schlafengehen geben Sie dem Kind ein Getränk.

Abkochung von Zwiebeln

Zwiebelabkochung ist ein sehr einfaches und wirksames Mittel. Um es zuzubereiten, müssen Sie ein Glas Zucker pro Liter kochendes Wasser hinzufügen und zwei Zwiebeln dorthin geben, ohne sie vorher aus der Schale zu entfernen. Inhalt bei schwacher Hitze eine Stunde kochen. Dann geben Sie dem Kind diesen Sirup mehrmals täglich einen Esslöffel.

Zwiebeln und Knoblauch

Sie können auch eine Mischung aus Zwiebeln und Knoblauch herstellen. Dazu benötigen Sie einen Knoblauchkopf und zwei Zwiebeln. Sie müssen Milch gießen und zwanzig Minuten kochen. Als nächstes müssen Zwiebeln und Knoblauch, ohne die Zutaten aus der Milch zu entfernen, zu Brei verarbeitet werden. Fügen Sie in der Mischung einige Esslöffel Honig hinzu. Die Medizin, einen Teelöffel mehrmals täglich zu trinken.

Rat von Dr. Komarovsky (Video)

Die Behandlung von bellendem Husten kann nur nach Absprache mit einem Arzt zu Hause durchgeführt werden. Verwenden Sie für die schnelle Genesung des Kindes einen integrierten Ansatz mit medikamentöser Behandlung und Volksmedizin.

Viele Mütter möchten wissen, was Dr. Komarovsky bei der Behandlung von Husten bei einem Kind empfiehlt. Deshalb bieten wir Ihnen ein Video zum Anschauen an.

Warum gibt es bei einem Kind ohne Temperatur einen bellenden Husten?

Hallo, liebe Blogbesucher. Wussten Sie, dass der bellende Husten bei einem Kind ohne Fieber nicht als separate Krankheit behandelt werden sollte? Dies ist ein Symptom der Hauptpathologie, die im Körper auftritt - daher muss sie identifiziert und beseitigt werden. Möchten Sie wissen, was ein hysterischer Hustenanfall aussagen kann und wie Sie Ihrem Baby helfen können? Lass es uns herausfinden.

Gründe

Diese Art von Husten ist nicht nur bei älteren Babys möglich. Er ist auch ein dreimonatiger Krümel. Dies ist ein Angriff von hysterischem Husten, bei dem es keinen Auswurf gibt. Es klingt wie ein Hund, der bellt und auf folgende Pathologien und Zustände hindeuten kann.

  1. Allergie Erscheint plötzlich, wird nicht von einem Anstieg der Körpertemperatur begleitet. Dies ist eine Reaktion auf das inhalierte Allergen in der Luft (Staub, Pollen, Chemikalien). Transparenter Auswurf kann sich trennen. Das Kind klagt über Halsschmerzen, Juckreiz in der Nase und Zerreißen. Das Baby wird die Nase falten und versuchen, es zu kratzen.
  2. Pharyngitis Weitere Symptome sind Halsschmerzen, Tränenfluss, verstopfte Nase und laufende Nase.
  3. Keuchhusten. Husten in der Nacht, begleitet von einer laufenden Nase und Halsschmerzen.
  4. Parakoklyush Nach einem Hustenanfall wird Würgen beobachtet.
  5. Entzündung des Kehlkopfes. Husten wird von Atemnot begleitet. Vielleicht ein leichter Temperaturanstieg, Heiserkeit.
  6. Diphtherie Der Hals ist gerötet und mit hellgrauen Filmen gefärbt.
  7. Laryngitis Begleitet von Fieber, Halsschmerzen, Keuchen, Ersticken.
  8. Fremdkörper in den Atemwegen. Krampfhusten, sabbern, Atemnot, blaue Lippen und Nasolabialdreieck.

Krankheiten können in kurzer Zeit zu Komplikationen führen, die das Leben des Kindes gefährden. Es ist wichtig, das Baby so bald wie möglich dem Arzt zu zeigen.

Ein bellender Husten verursacht auch trockene Luft im Raum.

In diesem Fall hilft eine Erhöhung der Luftfeuchtigkeit. Wenn es nicht möglich ist, einen Luftbefeuchter zu verwenden, hängen Sie feuchte Handtücher an die Batterie und ordnen Sie Wasserbehälter im Raum an.

Bellender Husten bei einem Kind mit Fieber

Die Temperatur des Hustenkindes kann bei Diphtherie ansteigen. Sie wird jedoch keine guten Noten erreichen. Dies ist jedoch eine gefährliche Krankheit.

Ein bellender Husten bei einem Kind mit Fieber kann auf eine ARVI oder Grippe hinweisen. Im zweiten Fall gibt es Fieber, Schüttelfrost und Kopfschmerzen. Das Kind sollte dem Arzt gezeigt werden, damit es die richtige Behandlung vorschreibt. Influenza ist eine gefährliche Komplikation, die durch Befolgung der Empfehlungen des behandelnden Arztes vermieden werden kann.

Nicht weniger gefährliche Krankheit - Laryngitis. Es kann zum Ersticken führen. Blaue Haut um die Lippen weist auf Atemnot hin, was zu Erstickungsgefahr führt. Rufen Sie einen Krankenwagen an, auch wenn die Manifestationen der Laryngitis nicht sehr ausgeprägt sind. Asphyxie kann sich innerhalb weniger Stunden entwickeln. Verlassen Sie sich in diesem Fall nicht auf Volksheilmittel gegen Husten, beeilen Sie sich ins Krankenhaus.

Was sollen Eltern tun?

Die einzig richtige Lösung wäre, einen Arzt zu Hause anzurufen. Wenn der Angriff in der Nacht begann oder von hohem Fieber begleitet wird, müssen Sie die Rettungswagen-Brigade rufen. Vor dem Eintreffen von Spezialisten sollten Eltern Maßnahmen ergreifen, um den Zustand des Kindes zu lindern.

  1. Nehmen Sie das Baby in Ihre Arme und versuchen Sie, sich zu beruhigen. Angriffe verursachen oft Angst, was zu einem Krampf der Atemmuskulatur und verstärktem Husten führt. Lenken Sie das Kind ab und versuchen Sie, seine Aufmerksamkeit auf das Spielzeug zu richten.
  2. Oberbekleidung lösen oder entfernen.
  3. Messen Sie die Temperatur.
  4. Versuchen Sie, den Hals zu untersuchen. Der charakteristische klare Schleim, der durch den Rücken des Pharynx fließt, weist auf eine Allergie hin. Plaque oder grüner Schleim ist eine Infektions- oder Viruserkrankung.
  5. Wenn der Husten durch eine allergische Reaktion verursacht wird, geben Sie ein Antihistamin.
  6. Wenn die Nasengänge verstopft sind, reinigen Sie sie mit einer Watte und geben Sie ein Vasokonstriktorpräparat (Vibrocil oder Nazivin für Kinder).
  7. Wenn Ihre Körpertemperatur hoch ist, geben Sie dem Kind fiebersenkende Mittel (Kerzen oder Sirup, z. B. Nurofen, Paracetamol).
  8. Halten Sie die Luft feucht und geben Sie dem Kind mehr zu trinken.

Warnung: Geben Sie dem Kind keine erwarteten Medikamente vor der Ankunft von Ärzten. Dies kann zu einer starken Verschlechterung führen.

Inhalation von bellendem Husten bei Kindern

Der Arzt kann nach der Untersuchung eine Inhalation empfehlen.

Die ersten 2 Tage werden sie unter Verwendung von Antitussiva, kombiniert mit Bronchodilatatoren, durchgeführt. Mehrmals am Tag müssen Sie mit Feuchtigkeitscremes - Salzlösung, Mineralwasser - inhalieren.

Wenn Sputum auftritt, ist es notwendig, Hustenmittel zu verwenden. Meist ernannt Ambrobene oder Lasolvan. Wenn der Auswurf von Sputum signifikant wird, werden entzündungshemmende und antiseptische Arzneimittel verordnet.

Denken Sie daran, dass die Inhalation beim Husten bei Kindern einige Stunden vor dem Schlafengehen erfolgen sollte. Wenn der Eingriff unmittelbar vor dem Einschlafen des Babys durchgeführt wird, kann der austretende Auswurf das Atmen erschweren.

Inhalieren Sie den Zerstäuber nicht bei einem plötzlichen Hustenanfall. In diesem Fall können Sie den Krankenwagen vor dem Eintreffen mit dem Dampfbad entspannen. Erwärmen Sie das Badezimmer mit heißem Wasser, um einen Dampfvorhang zu erzeugen. Bringen Sie das Kind ins Bad und lassen Sie es ein paar Minuten atmen. Dieses Verfahren befeuchtet die Atemwege und das Hustenkissen.

Wie behandelt man einen bellenden Husten bei einem Kind?

Die Behandlung soll die zugrunde liegende Krankheit beseitigen. Wenn Husten durch Allergien hervorgerufen wird, müssen Sie die Reizquelle identifizieren und neutralisieren. Feuchtigkeitscreme hilft bei trockener Luft.

Wenn Husten durch eine infektiöse oder virale Erkrankung verursacht wird, wird nur ein Arzt die Behandlung verordnen. Selbstbehandlung ist nicht nur durch Komplikationen gefährlich, sondern auch durch die mögliche Erstickung. In diesem Fall besteht Gefahr für das Leben des Babys.

Wie man einen bellenden Husten bei einem Kind behandelt, bestimmt der Kinderarzt. Es legt einen provozierenden Faktor fest und bestimmt ein wirksames Behandlungsschema. In schweren Fällen, in denen der Husten durch eine Infektion verursacht wird, werden Antibiotika verschrieben. Ihre Dosierung wird von einem Spezialisten unter Berücksichtigung des Alters des kleinen Patienten berechnet.

In anderen Fällen werden Vitaminkomplexe, Hustenmittel, Inhalationen verschrieben. Um die nächtlichen Hustenattacken zu lindern, werden vom Kinderarzt spezielle Produkte verschrieben. Einer von ihnen, Sinekod, ist seit zwei Monaten für die Anwendung bei Säuglingen zugelassen. Es blockiert einen trockenen, bellenen Husten und sorgt für vollständigen Schlaf. Der Arzt kann auch andere Arzneimittel mit ähnlicher Wirkung empfehlen.

Verwenden Sie keine Drogen selbst und missbrauchen Sie sie: Sie lindern Krämpfe der Atemwege, entfernen jedoch kein Auswurfmaterial. Dies bewirkt eine Anhäufung von Schleim in den Bronchien und führt zum Beginn des Entzündungsprozesses.

Wenn der Husten bellt, wird dem Kind Bettruhe und übermäßiges Trinken verordnet. Bei Temperaturen über 38,5 Grad sollten Antipyretika gegeben werden. Halsschmerzen lindern - spezielle Sprays.

Wenn die Ursache des Hustens nicht klar ist, wird der Arzt zusätzliche Tests vorschreiben. Manchmal kann ein bellender Husten bei Kindern auf die Entwicklung von Tumoren in den Atemwegen, die Invasion von Würmern, thermische oder chemische Verbrennungen hinweisen. In diesem Fall wird zuerst die Ursache ermittelt und dann ein wirksames Behandlungsschema ausgewählt.

Fremdkörper in den Atemwegen

Dieser Grund sollte gesondert betrachtet werden. Die Statistik ist enttäuschend: In den meisten Fällen führt das Verschlucken eines Fremdkörpers zu Erstickung und zum Tod. Sie müssen sofort einen Krankenwagen rufen. Vor ihrer Ankunft bieten Eltern folgende Aktivitäten an:

  • Legen Sie Ihr Baby mit dem Gesicht nach unten auf das Knie. Klopfen Sie mit der geöffneten Handfläche zwischen die Schulterblätter. Die Schläge sollten nicht stark sein.
  • Wenn dies nicht der Fall ist, muss das Baby auf den Rücken gelegt werden und eine andere Technik sollte verwendet werden. Legen Sie zwei Finger (wenn das Kind kein Jahr alt ist) oder eine Faust (älter als ein Jahr) auf den Bauch direkt über dem Nabel. Drücken Sie kräftig darauf.
  • Mit der Unwirksamkeit der Aktivitäten müssen Sie vor dem Eintreffen der Ambulanz mit der künstlichen Beatmung beginnen.

Eltern haben oft Angst und können sich nicht an die Reihenfolge der Aktionen erinnern. Wenn Sie einen Krankenwagen rufen, werden Sie telefonisch darüber informiert, was vor dem Eintreffen der Ärzteabwehr zu tun ist. Die mangelnde Panik der Erwachsenen und die strikte Befolgung der Anweisungen helfen, einen Fremdkörper zu entfernen und das Leben eines kleinen Zappels zu retten.

Schlussfolgerungen

Ein starker bellender Husten bei einem Kind kann auf viele Pathologien hindeuten. Machen Sie keine Selbstmedikation, um keine Komplikationen zu verursachen. Bei einem plötzlichen Hustenanfall ist der Ruf der Rettungswagen-Brigade erforderlich.

Wenn Sie beobachten, wie Sie ein Baby atmen, sich im Bereich von Nase und Lippen blau färben, husten und sabbern, schluckt es einen Fremdkörper. Rufen Sie sofort einen Krankenwagen an und folgen Sie den Anweisungen des Disponenten.

Wenn der bellende Husten des Kindes von einer verstopften Nase und einer Temperatur über 38,5 Grad begleitet wird, tropfen Sie ein vasokonstriktorisches Medikament in die Nase und geben Sie eine Fiebermilch. Weitere therapeutische Maßnahmen werden nach Rücksprache mit dem Kinderarzt durchgeführt.

Sehr geehrte Leser, hinterlassen Sie Ihre Kommentare und teilen Sie den Link zu dem Artikel mit Freunden in sozialen Netzwerken. Lassen Sie andere Mütter wissen, wie sie sich verhalten sollen, wenn ein Kind einen hysterischen, unproduktiven Husten hat.