Haupt
Otitis

Laryngitis bei Kindern: Schweregrad, Symptome und Behandlung

Die Laryngitis wird als entzündlicher Prozess in der Kehlkopfschleimhaut angesehen. Am häufigsten kommt es bei Kindern im Alter von 2-3 Jahren zu einer Laryngitis als Begleiterkrankung bei infektiösen und viralen Läsionen der Atemwege.

Die Schwere der Erkrankung und die entsprechenden Symptome

Um zu verstehen, wie man Laryngitis bei Kindern behandelt, müssen die Eltern den Schweregrad der Erkrankung bei ihrem Kind bestimmen. Dies hängt von der Notwendigkeit einer Krankenhauseinweisung ab.

Bei Kindern gibt es folgende Entwicklungsstadien der Kehlkopfentzündung:

1. Der erste Grad wird kompensierte Stenose genannt. Der Zustand des Kindes ist nicht besorgniserregend, da Sauerstoffmangel im Blut. Es kann einige Stunden bis zu ein paar Tagen dauern. Ein Anruf beim Krankenhaus ist nicht erforderlich, der Angriff wird zu Hause entfernt.

Die folgenden Symptome der Laryngitis bei Kindern dieses Grades sind charakteristisch:

  • Zum Zeitpunkt des Ladens oder bei Angstzuständen hat ein Kind ein lautes Atmen,
  • Die Tiefe der Atemzüge nimmt zu,
  • Dyspnoe kann auftreten.

2. Der zweite Grad wird als Unterkompensation bezeichnet, dauert etwa 3-5 Tage, erfordert eine Behandlung in einem Krankenhaus und ist gekennzeichnet durch:

  • Das häufige Atmen eines Kindes auch in Ruhe, das aus der Ferne zu hören ist.
  • Systematische Atemnot, auf den Atem zurückzuführen.
  • Emotionale Erregung eines Kindes
  • Blässe der Haut,
  • Zyanotischer Teint um den Mund, verschlimmert durch Husten,
  • Herzklopfen.

3. Der dritte Grad wird als nicht kompensierte Stenose bezeichnet, erfordert einen Krankenhausaufenthalt im Krankenhaus und wird durch folgende Merkmale bestimmt:

  • Atmungsstörung und Durchblutung
  • Die Arbeit der Atemmuskulatur nimmt zu, reicht jedoch nicht aus, um den Sauerstoffmangel zu beseitigen.
  • Angst und Angst sind im Verhalten des Babys zu finden.
  • Mögliche Hemmung und Schläfrigkeit des Kindes.
  • Die Stimme ist heiser oder abwesend.
  • Anfangs ist der Husten laut und rau, dann wird er leise.
  • Anhaltende Dyspnoe

4. Der vierte Grad der Kehlkopfentzündung - Asphyxie. Ein sehr ernster Zustand, bei dem Koma, Krämpfe und Temperaturabfall auftreten können. Hilfe für ein Kind mit Laryngitis in dieser Situation sollte in Notfällen bereitgestellt werden, einschließlich der Verwendung improvisierter Mittel in Form von Schläuchen, um das Atmen zu erleichtern. Dieser Krankheitsgrad ist gekennzeichnet durch:

  • Inspirationen werden oberflächlich und häufig bis zu ihrer völligen Abwesenheit.
  • Möglicher Herzstillstand.

Behandlung der Laryngitis je nach Schweregrad

Wenn ein Kind Anzeichen einer Stenose aufweist, muss unbedingt ein Arzt konsultiert werden. Er kann das Ausmaß der Läsion genau bestimmen. Die Behandlung der Laryngitis bei Kindern sollte sofort mit den ersten Symptomen beginnen, um Komplikationen zu vermeiden.

1. Wenn der erste Schweregrad des Kindes zu Hause behandelt werden kann. Die Ausnahme ist die Behandlung der Kehlkopfentzündung bei einem Säugling mit einem physiologisch engen Larynxlumen. In diesem Fall empfehlen Ärzte den Krankenhausaufenthalt im Krankenhaus. Die Behandlung wird sein:

  • Sicherstellung der vollständigen Erholung des Kindes bei Anwesenheit mehrerer Eltern. Dies kann eine angenehmere Umgebung schaffen und nervöse Anspannung lösen.
  • Es ist möglich, Senfpflaster für Füße und warme Bäder zu verwenden. Die Verwendung von wärmenden Salben mit stechendem Geruch, die zu Stenosen führen können, wird nicht empfohlen.
  • Vernebler Inhalationen. Dieses Verfahren ist aufgrund der geringen Menge an Wirkstoffen in der Lösung absolut sicher. Die Mischung kann ziemlich tief eindringen, ohne die Schleimhaut zu reizen und den Bänderspasmus zu verstärken. Zum Zweck der Verwendung in den Inhalator kann Mineralwasser jeder Marke vorzugsweise in den Morgenstunden gegossen werden - dies ermöglicht es Ihnen, Schwellungen zu entfernen und Husten zu reduzieren. Durch die Verwendung von Aminophyllin können Sie Bänder spastisch entfernen. Dazu nehmen Sie 0,5 ml des Wirkstoffs und 2 ml Kochsalzlösung. Die Inhalation mit einer solchen Zusammensetzung kann bis zu mehrmals täglich durchgeführt werden. Der schnell wirkende Wirkstoff ist das Steroidhormon Prednison. Erlaubt Ihnen, das Kind vor Atemnot und Angstzuständen zu retten. Die Arbeitslösung wird im gleichen Verhältnis wie Aminophyllin hergestellt. Laryngitis bei Kindern unter einem Jahr wird aufgrund von Unruhe selten mit einem Zerstäuber behandelt.
  • Zum Trinken können Sie warmes gekochtes Wasser oder einen Kompott aus Trockenfrüchten verwenden. Es wird nicht empfohlen, Milch mit Honig oder Marmelade einzunehmen, sowie Abkochungen verschiedener Kräuter. Diese Produkte sind Allergene und können den Krampf verstärken.
  • Es ist notwendig, die Ursache der Laryngitis zu beseitigen - verwenden Sie Antibiotika oder Antihistaminika. Im Falle einer Allergie ist die Beseitigung des Allergens erforderlich, ebenso wie die Nassreinigung des Schlafraums und die Belüftung des Babys.

2. Die Behandlung der akuten Laryngitis bei Kindern zweiten und dritten Grades erfordert einen Krankenhausaufenthalt, da sich der Zustand des Kindes möglicherweise rasch verschlechtert. Es dauert nur wenige Minuten, um die Laryngitis von Grad zu Grad zu verschieben.

  • Um Stress zu vermeiden, sollte ein Kind in Anwesenheit eines Elternteils von einem Arzt untersucht werden, der vorzugsweise auf seinem Schoß sitzt. In diesem Fall sollte man keine Angst durch plötzliche Bewegungen und laute Geräusche zulassen.
  • Im Krankenhaus wird das Kind eingeatmet,
  • Antibakterielle Medikamente werden verwendet.
  • Arzneimittel bei der Behandlung von Laryngitis bei Kindern - Aminophyllin oder Prednison - in Form von Tropfenzellen.
  • Antipyretika
  • Es ist notwendig, zu Hause alle Gegenstände auszuschließen, die Gerüche ausstrahlen und allergische Reaktionen hervorrufen können. Häufig bessert sich der Zustand im Krankenhaus durch eine veränderte Situation ohne Allergene, und bei der Rückkehr nach Hause verschlechtert sich der Zustand dramatisch.

3. Ein Entwicklungsgrad der Laryngitis 4 erfordert ein Kind auf der Intensivstation oder Intensivstation. Dies ist notwendig, um die Atmung schnell wieder aufzunehmen. Bei einer Verengung der Stimmritze wird dem Kind eine Tracheostomie mit einem Schlitz im Nacken unterhalb der Schilddrüse platziert. Es ist eine Röhre, durch die der Atmungsprozess durchgeführt wird, bis der Zustand vollständig wiederhergestellt ist. Nach der Normalisierung kann das Baby wie zuvor durch die Nase atmen.

Die Prognose der Behandlung und Prävention der Laryngitis

Kinder mit Laryngitis haben eine günstige Prognose für die Zukunft. Sie überwinden die Krankheit. Nach der Bildung des Nervensystems wird die Rachenschleimhaut weniger bröckelig und die Krankheit tritt zurück.

Um das Auftreten der Krankheit in der Kindheit zu verhindern, ist es notwendig, die Laryngitis bei Kindern zu verhindern.

  • Kontakt mit Allergenen vermeiden,
  • Sanierung von Infektionsherden - Karies, Tonsillitis, Adenoide.
  • Die Verwendung von immunstimulierenden Medikamenten - immunal, Derinat, IRS-19 zur Vorbeugung von Virusinfektionen.

Schweregrad und Symptome einer stenosierenden Laryngitis

15. Juni 2017, 17:05 Expertenartikel: Kurbanov Kurban Samatovich 0 4.398

Schwere Formen der Laryngitis, die von einer Entzündung der oberen Atemwege begleitet werden, gefolgt von einer Schädigung der Larynx - stenotischen Laryngitis. Wenn die Zeit keine Maßnahmen zur Beseitigung der Krankheit ergreift, führt die Entwicklung der Pathologie zu einem Ödem der Schleimhaut, wodurch sich das Lumen des Kehlkopfes wesentlich verengt.

Gründe

Stenosierende Laryngitis - Atemstillstand, der aufgrund einer starken Larynxschwellung auftritt. Pathologie kann durch Infektionen ausgelöst werden, oft manifestiert sich die Krankheit als Komplikation bei Infektionskrankheiten - Scharlach, schwere Formen der Influenza, Diphtherie. Neben infektiösen Erregern kann die Ursache der stenosierenden Laryngitis folgende sein:

  • allergische Reaktionen;
  • mechanische Schädigung der Schleimhaut;
  • geringfügige Blutungen, Erbrechen, Auswurf auf der Oberfläche des Kehlkopfes;
  • Druck pathologischer Formationen auf den Kehlkopf.
Zurück zum Inhaltsverzeichnis

Symptome

Manifestationen dieser Art von Laryngitis können mit den Symptomen einer normalen viralen Atemwegsinfektion verwechselt werden. Die Krankheit manifestiert sich plötzlich, meist nachts. Ein Patient mit stenotischer Laryngitis beginnt schmerzhafte Krämpfe im Kehlkopf, Druck im Hals.

Mit der Entwicklung der Krankheit kommt ein trockener bellender Husten hinzu, der von Schmerzen im Halsbereich begleitet wird. Die Haut verblasst leicht, das Nasolabialdreieck wird bläulich. Atemnot tritt auf, der Patient versucht abwechselnd mit Mund und Nase zu atmen - als Ergebnis trocknet die Schleimhaut aus, auf der Oberfläche des Kehlkopfes befinden sich Krusten, die die Atemwege blockieren.

Schweregrad

Insgesamt gibt es vier Stufen der Stenoseentwicklung:

  1. Die Hauptsymptome des ersten Grades - Atemnot, es gibt kurzzeitige Anfälle von Lungenwürgen. Das Atmen ist laut, in der Stimme ertönt ein Keuchen. Der erste Grad der Stenose geht einher mit einem trockenen Husten, leicht erkennbaren blauen Lippen und Blässe des Gesichts. Atemstillstand wird nicht beobachtet.
  2. Der zweite Grad der Stenose: verschlechtert das allgemeine Wohlbefinden des Patienten - ein Müdigkeitsgefühl tritt auf, der Appetit verschwindet. Husten nimmt zu, Angriffe werden häufiger. Auch Angriffe mit schweren Atembeschwerden treten häufiger auf, begleitet von Nebengeräuschen. Im ersten Stadium treten Blässe und Zyanose auf. Es gibt Anzeichen für einen Atemstillstand.
  3. Im dritten Grad erhält das Atemnot eine permanente Form, Inhalationen treten unter Einbeziehung aller biegsamen Bereiche der Brust auf. Es gibt starkes Schwitzen, Schlaflosigkeit und flaches Atmen. Ausgeprägte Atemstörung, Symptome einer Herzinsuffizienz können festgestellt werden.
  4. Letzter Grad Stenose - Asphyxie-Stadium.
Zurück zum Inhaltsverzeichnis

Akute Form der Krankheit

Diese Manifestation der Erkrankung tritt häufig aufgrund der Einnahme von Viren auf - hauptsächlich als Erreger der Parainfluenza, der Mandelentzündung.

Symptome, die für eine akute stenosierende Laryngitis charakteristisch sind, ähnlich der üblichen Form der Stenose des Larynx, liegt der Unterschied darin, dass die akute Form einen ausgeprägten Charakter hat und sich rasch entwickelt.

Der Patient sollte zur ständigen Beobachtung von Ärzten sofort in ein Infektionskrankenhaus eingeliefert werden - eine starke Verschlechterung des Zustands bis zum Ersticken ist möglich.

Das Hauptelement der komplexen Behandlung der Krankheit ist die systematische Inhalation. Bei besonders schweren Symptomen wird zusätzlich Dexamethason oder Prednison injiziert. Der Kurs umfasst die Einnahme von Mukolytika und antiallergischen Medikamenten - um Husten zu beseitigen, Schwellungen zu reduzieren und den Atmungsprozess zu normalisieren.

Kehlkopfentzündung bei Kindern

Sowohl bei Kindern als auch bei Erwachsenen manifestiert sich eine stenosierende Laryngitis nachts, da der Atmungsprozess während des Schlafes weniger aktiv ist und der Blutfluss zum Kehlkopf verringert wird - das Kind wacht vor Erstickung auf. Am Vorabend möglicher seltener Anfälle von trockenem Husten, Unbehagen im Hals oder dem Auftreten von Keuchen in der Stimme.

Der allgemeine Zustand des Babys kann auch auf den Beginn der Entwicklung der Krankheit hindeuten - das Kind wird unruhig, schläft nicht gut. Das Lumen des Kinder-Kehlkopfes ist sehr eng, so dass die geringste Manifestation der Schwellung zu Ausfällen der Atemwege führt, in schweren Fällen zu Asphyxie.

Wenn Sie die ersten Anzeichen einer Verschlechterung feststellen, müssen Sie einen Krankenwagen rufen. Versuchen Sie vor der Ankunft der Ärzte, den Zustand des Kindes zu lindern - beruhigen Sie es, befeuchten Sie die Luft im Raum. Alternativ können Sie mit dem Baby im Badezimmer sitzen, indem Sie das heiße Wasser öffnen. Warmer Dampf hilft bei Schmerzen, lindert Krämpfe des Kehlkopfes.

Komplikationen

In den meisten Fällen ist die Prognose für eine Stenosierung der Laryngitis günstig, aber ohne die richtige Behandlung hat die Krankheit schwerwiegende Folgen. Meistens wird die Krankheit zu einer obstruktiven Bronchitis. Das dritte Stadium ist gefährlich für die Entwicklung einer Lungenentzündung oder einer eitrigen obstruktiven Bronchitis. Darüber hinaus sind folgende Komplikationen möglich:

Wenn der durch eine Infektion verursachten stenosierenden Laryngitis eine Lungenentzündung hinzugefügt wird, besteht der Tod

Diagnose

Auf der Grundlage der symptomatischen Manifestationen und Beschwerden des Patienten schreibt der behandelnde Arzt eine Reihe obligatorischer Tests und Studien vor, um die Ursache der Erkrankung und die Entwicklungsmerkmale im aktuellen Stadium zu bestimmen.

Die wichtigsten diagnostischen Methoden sind Laryngoskopie, Bronchoskopie und Röntgenaufnahme des Thorax, um die Ausbreitung der Krankheit auf andere Atmungsorgane auszuschließen.

Viren können zur Ursache der Erkrankung werden. Für eine rationelle Auswahl des Behandlungsverlaufs ist daher eine virologische Diagnostik erforderlich. Untersuchen Sie in einigen Fällen Schleimproben aus der Mundhöhle, um Diphtherie auszuschließen.

Behandlung

Behandlungsmethoden hängen von der Schwere der Erkrankung ab:

  • Wenn der erste Grad auf reichlich warmes Getränk beschränkt ist, wird durch Einatmen von Kräuterextrakten und Ölen ein Kurs von Multivitaminen zur Stärkung des Immunsystems verschrieben. Wenn die Behandlung nicht die gewünschte Wirkung erzielt - Blockieren Sie Novocain in der Nasenhöhle, um die Schwellung der Schleimhaut zu lindern, und beseitigen Sie Krämpfe. Antibiotika nicht ausschließen.
  • Die zweite Stufe: Zu den bereits erwähnten Mitteln, fügen Sie Medikamente zur Stärkung des Herz-Kreislauf-Systems, Diuretika, angefeuchteten Sauerstoffs hinzu.
  • Die dritte Stufe umfasst die Verabreichung von Breitbandantibiotika, Injektionen von Prednison. Wenn die Behandlung nicht das erwartete Ergebnis bringt, wird der Schleim durch Ziehen durch einen Kunststoffkatheter entfernt, die Krusten werden entfernt und nachdem die Schleimhaut reichlich mit natürlichen Ölen geschmiert ist.

Bei einer unwirksamen Behandlung ist eine Tracheotomie oder Intubation angezeigt.

Vorbeugende Maßnahmen

Die Prävention dieser Krankheit besteht aus mehreren einfachen Regeln:

  • Begrenzen Sie den Kontakt mit Viruserkrankungen.
  • Stärkung der Immunität - Aufladung, Einnahme von Vitaminkomplexen, Verhärtung;
  • ausgewogene Ernährung;
  • Raucherentwöhnung, Alkohol;
  • Körperpflege - Waschen Sie Ihre Hände nach dem Besuch öffentlicher Plätze mit Wasser und Seife.
Zurück zum Inhaltsverzeichnis

Erste Hilfe

Bevor das Rettungsteam ankommt, muss der Zustand des Patienten durch eine stenotische Laryngitis gelindert werden, um eine mögliche Verschlimmerung der Symptome zu vermeiden:

  • für frische Luft sorgen;
  • knöpfen Sie die oberen Tasten auf, um das Atmen zu erleichtern;
  • gib ein leicht warmes Getränk;
  • Für geduldige Ruhe sorgen, Sie können ein Beruhigungsmittel geben.
  • Geben Sie intramuskulär krampflösend ein, geben Sie ein Antihistamin-Getränk;
  • in schweren Fällen Prednison-Injektion.

Laryngitis bei Kindern: Symptome, Behandlung, vorbeugende Maßnahmen

Die Laryngitis bei Kindern ist eine Erkrankung der Schleimhaut des Kehlkopfes, die meist durch Erkältungen oder Infektionen wie Keuchhusten, Masern oder Scharlach verursacht wird.

Die Krankheit entwickelt sich bei niedrigen Umgebungstemperaturen aufgrund von Kehlkopfüberspannung, staubiger Luft und sogar beim Trinken von Alkohol.

Andere Reizstoffe: Bronchitis, allergische Reaktionen, chemische Schäden am Kehlkopf und körperliche Schäden. Es gibt zwei Arten von Krankheiten - chronische und kurzfristige. Positiv zu vermerken ist der rasche Krankheitsverlauf, der in der Regel nicht länger als zwei Wochen dauert.

Symptome und was ist bei Angriffen zu tun?

Die ersten Symptome können als "klassisch" bezeichnet werden: Temperaturanstieg bei Laryngitis, Verschlechterung des Allgemeinzustands des Kindes, Blutuntersuchungen zeigen einen entzündlichen Prozess, manchmal treten beim Schlucken Schmerzen im Hals auf. Die charakteristischsten Anzeichen sind jedoch eine heisere Stimme und Schweregefühl beim Einatmen / Ausatmen.

Der Hals eines Patienten zieht während der Entwicklung der Krankheit stark an. In diesem Fall gibt es eine Art Husten, der sich schließlich zu einem feuchten entwickelt. Starke Kopfschmerzen können vorhanden sein. In diesem Stadium wird das kranke Kind dringend davon abgehalten, irritierende Limonaden, würzige Speisen zu sich zu nehmen.

Während der Erkrankung wird das Kind auf den Augen "weiß", sein Nasolabialdreieck wird blau ausgesprochen. Das Atmen wird schwierig, was gefährlich sein kann. Meistens geschieht dies abends und morgens beim Aufwachen.

Wenn ein Kind einen Laryngitis-Anfall erleidet, lohnt es sich, wenn möglich, ein kleines Kissen unter den Rücken zu legen, damit es richtig husten kann. Die einfachsten Mittel, die den Zustand des Kindes zum Zeitpunkt des Angriffs normalisieren können, sind verschiedene Kräutersirupe, Honig und warme Milch. Sie sind in der Lage, die Halsschleimhaut recht effektiv zu beruhigen.

Eukalyptus-Inhalationen, die wie folgt hergestellt werden, haben sich beim Entfernen eines Angriffs als hervorragend erwiesen: Etwa 5-7 Esslöffel Eukalyptus werden in einen Topf mit gekochtem Wasser gegeben und gebrüht, woraufhin dem Kind diese Brühe zum Atmen gegeben wird.

Sorten von Laryngitis (Grad)

Dies sind häufige Symptome der Krankheit, aber abgesehen davon ist die Krankheit in 4 Schweregrade unterteilt:

  • 1 Schweregrad zeigt eine Art von Atemnot, Husten wie "Bellen". In der Lunge werden einzelne Pfeifen und auch eine Verlängerung der Atemzüge bemerkt.
  • Der Schweregrad 2 zeigt sich durch ausgeprägte laute Atmung, Atemnot mit Interkostalkontraktion, den gleichen "bellen" -Hust und eine raue Stimme. In diesem Stadium der Erkrankung werden Manifestationen von Tachykardie, Schlafstörungen und ungerechtfertigter Erregung festgestellt.
  • 3 Schweregrad manifestiert sich stärker ausgeprägter rauer Husten, Dysphonie, Kontraktion des Interkostalraums, epigastrische Region. Der Puls bei dieser Schwere wird diskontinuierlich und schnell. Auch Zyanose, Dämpfung des Herzschlags wird gezeigt, Verwirrung des Bewusstseins wird bemerkt.
  • Grad 4 äußert sich sehr bedrohlich: Es gibt Verwirrung, Druck wird reduziert, das Auftreten von hypoxischem Koma und Krämpfe des gesamten Körpers sind möglich.

Die chronische Form der Erkrankung manifestiert sich normalerweise vor dem Hintergrund häufig wiederkehrender, unbehandelter Krankheiten, allergischer Reaktionen bei Laryngitis usw. Während der Behandlung sollte der Stimme große Aufmerksamkeit gewidmet werden. Bei ständigen Stimmstörungen kann die Krankheit leicht in die chronische Form übergehen, was meistens durch eine unsachgemäße Behandlung geschieht.

Behandlung der Krankheit und was nicht zur Verwendung angegeben ist

Bevor wir mit der Behandlung von Kehlkopfentzündungen bei Kindern beginnen, müssen sie erklären, dass sie die Behandlung einhalten müssen.

  • Erstens müssen sie so wenig wie möglich sprechen, und das Schreien ist völlig verboten.
  • Zweitens nehmen Sie keine lästigen Speisen und Getränke mit. Man muss ihm versichern, dass er sich von der Krankheit schneller erholt, je mehr er eine warme Flüssigkeit wie Tee oder warme Milch zu sich nimmt.

Antibiotika gegen akute und allergische Laryngitis sind nicht indiziert, da sie nicht auf Viren wirken können.

Seltsamerweise werden aber auch antivirale Medikamente recht selten eingesetzt, weil sie zur Vorbeugung oder in extremen Fällen in den ersten Tagen der Krankheit eingesetzt werden mussten.

Ihr Gebrauch wird auch von einer Vielzahl von Nebenwirkungen begleitet, die ein kleines Kind beeinträchtigen können.

Daher erfolgt die Behandlung überwiegend symptomatisch.

  1. Um die Entwicklung einer bakteriellen Infektion zu stoppen, werden Antiseptika in Form von Aerosolen eingesetzt.
  2. Antipyretika werden verwendet, um die Temperatur bei Laryngitis zu senken;
  3. Zur Linderung des Hustenreflexes werden konventionelle Hustenpräparate und Expectorant-Medikamente eingesetzt.

Inhalationen mit Verneblern gelten derzeit als sehr effektiv. Dank ihnen kann das Kind selbstständig Auswurfverdünner, entzündungshemmende Medikamente, Mineralwasser usw. einatmen.

Physiotherapie, Elektrophorese, UHF, Diadynamometrie erwiesen sich als sehr gut. Wirklich zeigen sich Drogen pulmicort und berodual. Allen Patienten ist es verboten, während der Behandlung zu rauchen, oder Sie müssen zumindest die ersten 7 Tage ausharren.

Ist ein Krankenhausaufenthalt erforderlich?

Ein Krankenhausaufenthalt des Patienten ist ab einem zweiten Schweregrad erforderlich, um den Patienten zu überwachen. Bei der dritten Schwere der allergischen Laryngitis müssen Sie beispielsweise Kortikosteroide verwenden. In den schwersten Fällen kann eine Laryngitis zum Ersticken führen, was eine Dissektion der Trachea oder Tracheotomie erfordert.

Ein Krankenhausaufenthalt ist auch für die chronische Form der Laryngitis erforderlich, wenn die Stimme des Patienten zu stark beeinträchtigt wird. Die Behandlung ist der Kunststoff der Stimmbänder.

Prävention. Was musst du folgen?

Vorbeugung gegen Laryngitis ist in der Tat Vorbeugung gegen Erkältung. Dies bedeutet, dass das Aushärten erforderlich ist, eine Kontrastdusche genommen und mit kaltem Wasser abgewischt wird. Es ist notwendig, die grundlegende persönliche Hygiene zu überwachen, den Patienten und seine Sachen nicht zu berühren. Das Wichtigste ist, dass in der Kälte die Stimmbänder warm gehalten werden müssen. Sie sollten nicht gefroren sein.

In einer dunklen Umgebung müssen Sie auf Folgendes achten:

  • so dass es so wenig Staub wie möglich gibt;
  • die Luft feucht halten.

Wenn Sie sich noch in staubigen oder frostigen Räumen aufhalten müssen, können Sie nach dem Aufenthalt in ihnen einfache Inhalationen durchführen, die die Mundhöhle von potenziell gefährlichen Partikeln befreien.

Stenosierende Laryngitis bei Kindern: Merkmale der Entwicklung der Pathologie

Eine stenosierende Laryngitis ist eine Erkrankung, bei der eine Verletzung der Atemwege vorliegt, die durch eine starke Larynxschwellung verursacht wird. Diese Pathologie kann eine Folge der Entwicklung von Infektionskrankheiten sein, häufig bildet sich eine stenosierende Laryngitis als Komplikation oder Symptom von Masern, Diphtherie, Influenza und Scharlach. Außerdem nennen Experten häufig solche Gründe für die Entwicklung des pathologischen Prozesses im Körper eines Kindes:

  • allergische Bedingungen;
  • Eindringen eines Fremdkörpers in den Kehlkopf;
  • Aufnahme in das Lumen von Auswurf, Erbrechen, Blut;
  • Quetschen der pathologischen Formationen des Kehlkopfes.

Eine stenosierende Laryngitis tritt normalerweise bei Kindern unter drei Jahren auf und wird durch die anatomischen Merkmale des Larynx verursacht.

Bei dieser Pathologie tritt die Laryngitis häufig gleichzeitig mit der Tracheitis auf, dann diagnostizieren Experten die Diagnose "Stenosierende Laryngotracheitis". Wie die medizinische Praxis zeigt, tritt die Krankheit hauptsächlich bei Kindern unter drei Jahren auf, die durch die anatomischen Merkmale des Körpers des Babys verursacht werden. Der Kehlkopf von Kindern im Alter von 2 bis 3 Jahren zeichnet sich durch ein sehr enges Lumen aus. Darüber hinaus gibt es eine Fülle von losem Gewebe mit dem Auftreten einer geschwollenen Schleimhaut.

Der Hauptfaktor für die Entwicklung des pathogenen Prozesses ist das Ödem der Schleimhaut, das mit einem Reflexkrampf der Larynxmuskulatur kombiniert wird. Eltern können bemerken, dass ihr Kind Atemnot hat. Dies ist auf eine starke Verengung des Kehlkopfes zurückzuführen. Bei Dyspnoe beginnen Kinder abwechselnd zwischen Nase und Mund zu atmen, wodurch die Schleimhaut austrocknet. Vor dem Hintergrund solcher Veränderungen bilden sich Krusten, die die Atemwege noch mehr blockieren.

Symptome der Krankheit

Mit der Entwicklung einer stenosierenden Laryngitis oder Laryngotracheitis können nicht alle Eltern die Krankheit sofort erkennen, da sie sich durch fast alle Anzeichen manifestiert, wie auch virale Infektionen der Atemwege. In der Regel tritt die Krankheit plötzlich auf, meist mitten in der Nacht. Nachts wacht das Kind auf, wird launisch und unruhig. Er weint und klammert sich an den Mund, weil der Larynx krampfhaft ist und dem Kind schmerzhafte Empfindungen vermittelt. Das Erkennen der stenotischen Laryngitis bei Kindern kann auch durch starken bellenden Husten erfolgen. Das Gesicht des Kindes wird blass, es erscheint eine Zyanose des Nasolabialdreiecks. Die Krankheit kann unterschiedliche Schweregrade aufweisen, die durch die Dauer der Stenose bestimmt werden.

Schweregrad

Die stenosierende Laryngitis bei Kindern hat 4 Schweregrade, wobei der erste am einfachsten und der vierte am schwersten ist

Der zweite Grad ist das Stadium der Unterkompensation, gekennzeichnet durch schnelles lautes Atmen, ausgeprägte Zyanose des Nasolabialdreiecks und Feuchtigkeit der Haut. Der Zustand des Kindes verschlechtert sich deutlich, er wird unruhig, der Schlaf ist gestört und es wird eine Tachykardie beobachtet.

Der dritte Grad in der Hals-Nasen-Ohrenheilkunde wird als Stadium der Dekompensation bezeichnet. Die Krankheit wird von einer inspiratorischen oder gemischten Dyspnoe begleitet, der Freisetzung von klebrigem Schweiß, der den gesamten Körper des Patienten bedeckt. Bei Kindern, die an einer stenotischen Laryngitis dritten Grades leiden, kommt es zu einer starken Erregung, manchmal zu einem verwirrten Bewusstsein, zu einer Schwächung der Atmung und zu weit geöffneten Augen mit erweiterten Pupillen.

Der vierte Grad der stenosierenden Laryngitis ist Asphyxie. Bei Eintritt der stenosierenden Laryngitis in die vierte Phase entwickelt sich ein hypoxisches Koma, bei dem alle lebenswichtigen Funktionen des Körpers des Kindes verletzt werden. Bei diesem Krankheitsgrad wird das Kind schläfrig und lethargisch, die Atmung verlangsamt sich und es hört oft auf. Während einer medizinischen Untersuchung können Spezialisten den Blutdruck normalerweise nicht bestimmen. Für dieses letzte Stadium der Krankheit sind auch die folgenden Symptome charakteristisch:

  • unfreiwilliges Wasserlassen und Stuhlgang;
  • graue Farbe der Haut;
  • terminale Anfälle.

In Ermangelung einer Notfallbehandlung kann der Tod durch Atemwegs- oder Herzstillstand eintreten.

Mögliche Komplikationen

Ohne wirksame oder rechtzeitige Behandlung können schwerwiegende Komplikationen bei der stenotischen Laryngitis auftreten. Die häufigste Komplikation, die nicht vom Stadium der Erkrankung abhängt, ist die Entwicklung einer obstruktiven Bronchitis. In Stadium 3 treten oft eitrige Laryngotracheobronchitis und Pneumonien auf. Unabhängig vom Stadium der stenosierenden Laryngitis sind folgende Komplikationen möglich:

  • Mittelohrentzündung;
  • Sinusitis;
  • Lacunartonsillitis;
  • eitrige Konjunktivitis;
  • Meningitis

Im Falle der Befolgung der Krankheit viralen Ursprungs einer Lungenentzündung tritt der Tod des Patienten auf.

Diagnose

Die Diagnose basiert auf Symptomen wie einer Stimmänderung, einem bellenden Husten und Atemnot. Darüber hinaus berücksichtigen Fachleute notwendigerweise die Daten der Anamnese, die Ergebnisse von Instrumenten- und Laboruntersuchungen, die zur Bestätigung der Diagnose durchgeführt werden.

In Anbetracht der Tatsache, dass eine der Ursachen für die Entstehung der Krankheit zahlreiche Viren sind, kann gezeigt werden, dass sie virologische Diagnostik durchführt. Um die Diphtherie auszuschließen, verschreiben Experten ihren Patienten eine bakteriologische Untersuchung des Schleims aus den Nasen- und Mundhöhlen.

Behandlung der stenotischen Laryngitis

Eine stenosierende Laryngitis erfordert eine umfassende umfassende Behandlung, unabhängig von der Schwere des Larynxschadens. Kinder unter 3 Jahren müssen im Krankenhaus stationiert werden, da die Behandlung nur unter Aufsicht eines Spezialisten erfolgen kann. Experten empfehlen den Eltern bereits vor der Ankunft des Arztes, die folgenden Maßnahmen durchzuführen:

  1. Legen Sie das Kind ins Bett und heben Sie den Kopf des Bettes an.
  2. Machen Sie enge Kleidung rückgängig.
  3. Um das Kind mit reichlich warmen Getränken zu versorgen - Milch, Tee.
  4. Achten Sie auf frische Luft im Raum, erhöhen Sie ggf. die Luftfeuchtigkeit.
  5. Machen Sie Dampfinhalationen mit Sodalösung oder Abkochungen von Kräutern wie Kamille, Salbei und Huflattich.
  6. Geben Sie dem Kind Antihistaminika - Suprastin, Pipolfen, Tavegil.
  7. Ablenken und beruhigen Sie das Kind, ohne sich auf seinen gefährlichen Zustand zu konzentrieren.
  8. In schweren Fällen können Eltern vor dem Eintreffen des Rettungswagens Prednison intravenös oder intramuskulär injizieren - 3-5 mg pro Kilogramm des Kindes.

Nach der Untersuchung des Kindes injiziert der Arzt in der Regel intramuskulär krampflösende Mittel - Silo, Papaverin, Aminophyllin. Die Behandlung der Krankheit zielt auf die Verdünnung und Entfernung von Schleim aus dem Larynxlumen sowie auf die Verringerung von Ödemen und Muskelkrämpfen. Bei der mykoplasmatischen Natur der Entstehung der stenosierenden Laryngitis werden Antibiotika der Makrolidgruppe verschrieben. Bei Misserfolg einer konservativen Therapie sind Intubation und Tracheotomie angezeigt.

Moderne Diagnose- und Behandlungsmethoden können die Anzeichen einer stenosierenden Laryngitis beseitigen, ohne die Gesundheit des Kindes zu beeinträchtigen.

Wenn Sie Fragen an den Arzt haben, stellen Sie diese bitte auf der Konsultationsseite. Klicken Sie dazu auf die Schaltfläche:

Kehlkopfentzündung und falsche Kruppe - Teil zwei.

Im ersten Teil des Artikels sprachen wir über akute Laryngotracheitis und falsche Kruppe (https://www.stranamam.ru/article/3386202/). Jetzt müssen wir uns mit der Klinik und dem Schweregrad der Erkrankung befassen und die wichtigsten Themen - Entlastungsmaßnahmen - besprechen Anfälle von Stenose. Wir setzen das Gespräch fort...

Der Schweregrad der Stenose und Laryngitis.

So äußert sich die akute stenosierende Laryngitis auf unterschiedliche Weise. Jemand, den er ziemlich leicht macht und zu Hause behandelt wird, und jemand wird einen Krankenhausaufenthalt benötigen. Eltern müssen den Schweregrad und die Zeit bestimmen, um die Ärzte anzurufen.

Der erste Grad der Stenose ist die kompensierte Stenose. In der Regel treten bei ihm alle Anzeichen einer Laryngitis auf, die ich zuvor beschrieben habe. Bei Angstzuständen des Babys, bei körperlicher Anstrengung tritt ein lautes Atmen auf, das Baby atmet tiefer und Sie können beim Einatmen Atemnot verspüren. Es gibt kein Anzeichen für Sauerstoffmangel und Kohlendioxidüberschuss. Aufgrund der zusätzlichen Anstrengungen des Körpers kann die Zusammensetzung der Gase im Blut auf dem richtigen Niveau gehalten werden, was bedeutet, dass der allgemeine Zustand nicht viel leidet. Eine solche Stenose dauert einige Stunden bis zwei Tage und wird zu Hause entfernt.

Im zweiten Grad verstärkt das Stadium der Unterkompensation die Symptome der Kehlkopfentzündung, es ist durch stenotische Atmung gekennzeichnet, die aus der Entfernung vom Baby zu hören ist, und wird auch in Ruhe bemerkt. Das Kind hat ständig Atemnot bei der Inspiration. Um die Manifestation der Stenose zu kompensieren, wird die Arbeit der Atemmuskulatur um ein Vielfaches erhöht: Beim Atmen werden nachgiebige Stellen an der Brustwand eingezogen und bei stärkerer Anspannung. Kinder haben Erregung, sie schlafen nicht. Die Kinder sind blass, es gibt ein Blau um den Mund, das beim Husten stärker wird, der Herzschlag wird verstärkt. Eine Stenose dieses Grades kann drei bis fünf Tage dauern und konstant oder mit Anfällen sein.

Bei einer nicht kompensierten Stenose ist dies der dritte Grad. Anzeichen für eine Beeinträchtigung der Atmung und des Blutkreislaufs sind charakteristisch. Die Arbeit der Atemmuskulatur wird dramatisch gesteigert. Ihre Anstrengungen reichen jedoch nicht aus, um den Sauerstoffmangel zu beseitigen und überschüssiges Kohlendioxid zu entfernen. Die Atmung ist beeinträchtigt und Angst und Furcht treten beim Kind auf, die bei einer Erhöhung des Kohlendioxids durch Hemmung und Schläfrigkeit ersetzt werden. Die Stimme ist sehr heiser bis zu ihrer Abwesenheit, der Husten ist zunächst rau und laut, und mit zunehmender Stenose wird sie sehr oberflächlich und ruhig. Dyspnoe ist bereits beim Einatmen und beim Ausatmen, alle möglichen Weichteile auf der Brust sind zurückgezogen. Wenn der Prozess wächst, verliert der Atem den Rhythmus, und es treten paradoxe Bewegungen der Rippen und des Zwerchfells auf. Der zweite und dritte Grad der Stenose ist definitiv eine stationäre Behandlung.

Das Schlimmste ist die Asphyxie oder extreme Stenose: Dies ist ein sehr schwerwiegender Zustand, und das Kind fällt mit ihm ins Koma, es können sich Krämpfe bilden und die Körpertemperatur fällt auf ein normales Niveau oder darunter. Das Atmen ist sehr häufig und oberflächlich, bis zu Atemnot, das Herz kann aufhören - in diesem Fall sprechen wir über Minuten und manchmal ist eine Notfall-Tracheotomie erforderlich (sogar mit improvisierten Mitteln - jeder Röhre), um das Leben des Babys zu retten, um dem Sauerstoff wenigstens irgendwie Sauerstoff zuzuführen Lungen und lassen Sie ihn nicht ersticken.

Neben dem Obstruktionsgrad wird der Schweregrad der Laryngitis auch durch den Schweregrad der infektiösen Toxikose, das Vorhandensein von Komplikationen, bestimmt. Dies ist nicht alles geschrieben, um den Eltern Angst zu bringen. und die Erkenntnis, dass Witze mit Laryngitis schlecht ist, und im Falle eines ersten Angriffs ist es besser, ihn nicht zu riskieren - einen Krankenwagen zu rufen und ins Krankenhaus zu gehen, besonders nachts. Nicht jedes Elternteil ist in der Hitze der Leidenschaft. Wenn sein Kind erstickt, kann es eine Tracheotomie durchführen und durchführen - dies erfordert Geschicklichkeit und Mut. Außerdem ist die Laryngitis anfällig für Rückfälle, weshalb eine ärztliche Untersuchung auch nach Entfernung des Anfalls zwingend ist.

Definition eines Angriffs und Ihrer Aktionen.

Zuallererst, auch wenn dies zum ersten Mal passiert ist - reißen Sie sich zusammen und beruhigen Sie das Kind. Dies ist eine heilende Maßnahme - mit Angst nimmt die Stenose durch einen Krampf der Stimmbänder zusätzlich zu. Aufregung der Krümel verstärkt Hustenattacken, was wiederum die Manifestationen der Kruppe selbst verstärkt - ein Teufelskreis entsteht.
Sobald die ersten Anzeichen von Laryngitis und Stenose auftauchen - Atemnot mit Pfeifen, Keuchen, erste Hustenanfälle, müssen Sie die Fenster sofort öffnen und die Luft befeuchten. Es muss ständig frische Luft sein, die hilft, das Blut mit Sauerstoff zu sättigen. Geben Sie Ihrem Baby eine erhabene Position, spreizen Sie Rücken, Kopf und Schultern, entfernen Sie die Krümel aller Kleidungsstücke, die behindern können, und drücken Sie auf Hals und Brust - Hemden, Röcke, Jacken.

Für das Baby ist es wichtig, viel zu trinken. Es befeuchtet den Hals und verdünnt den Schleim, wodurch der Husten weicher wird. Trinken wir Wasser, Säfte und Kompotte für das Kind, aber es ist besser, Milch abzulehnen (außer Brust natürlich). Oft und viel Wasser - es tut nicht weh, sondern hilft nur. Es ist notwendig, die Luftfeuchtigkeit zu gewährleisten - gut, wenn es einen Luftbefeuchter mit Ionisator gibt, wenn sie nicht da sind - nasse Laken und Frottierhandtücher an Batterien oder Fenstern oder Türen aufhängen, wechseln, aber neue trocknen, Behälter mit Wasser, Eimern, Töpfen überall aufstellen.

Es ist möglich, ablenkende Aktivitäten durchzuführen - um Senfpflaster im Bereich der Gastrocnemius-Muskulatur herzustellen, führt dies zu einer Umverteilung von Blut vom Kopf zu den Beinen und verringert die Schwellung etwas. Wenn das Baby Fieber hat, müssen Sie mehr Wasser geben und dem Kind in einer Altersdosis Antipyretikum verabreichen. Wenn Sie einen Atemstillstand sehen, lösen Sie den Würgereflex aus. Einem Kind zwei Finger in den Mund werfen und auf die Zungenwurzel drücken. Aufgrund der Reizung des Erbrechenzentrums ist auch das Atmungszentrum irritiert, sie befinden sich in der Nähe.

Rufen Sie natürlich einen Krankenwagen an, aber wenn die Apotheke rund um die Uhr geöffnet ist, gibt es einen Jogging-Lauf, schicken Sie jemanden nach Medikamenten:
- Dexamethason (Dexazon), Prednison (Prednison) oder ein beliebiges Analogon des Hormons in Ampullen.
- Suprastin oder ein anderes Antihistamin in Ampullen,
- 2 oder 5 ml Spritzen
- antiseptisch.
Führen Sie zwei Injektionen gleichzeitig in verschiedenen Muskeln durch - in einem 1 ml Suprastin, in dem zweiten 1 ml Dexazon sind keine besonderen Fähigkeiten erforderlich. Die Hauptsache ist eine tiefere Injektion, um in den Muskel zu gelangen, nicht in die Faser. Angst in den Arsch, in den Oberschenkel, die normalerweise Impfungen setzen.

Wenn es einen Inhalator gibt - großartig, lassen Sie das Baby mit Kochsalzlösung oder einer Mischung aus Kochsalzlösung mit 1 ml Ambroxol (falls vorhanden) atmen. Viele Foren empfehlen die Inhalation von Naphthyzin. Aber es ist besser, dies nicht zu tun - Naphthyzinum ist gefährlich mit toxischen Reaktionen, es ist besser, wenn die Ärzte es später tun. Wenn kein Inhalator vorhanden ist, gießt heißes Wasser in das Bad, wirft eine Packung Soda hinein und geht, bevor der Krankenwagen ankommt, Wasser über das Bad atmen.

Wenn es keine Apotheken und Schüsse gibt, geben Sie das Antihistamin in Tropfen oder in eine mit Wasser zerquetschte Tablette. Selbst wenn Sie mit Hilfe der oben beschriebenen Maßnahmen den Angriff abgebrochen haben, müssen Sie den Krankenhausaufenthalt nicht verweigern. Sie müssen untersucht werden und die Ursache der Kruppe herausfinden. Außerdem kann es wiederkehren und schwerer sein als der ursprüngliche Angriff. Die Folgen eines schweren Anfalls können sehr schwerwiegend sein und manchmal sogar tödlich sein. Wenn es nicht schwierig ist, zu Hause mit einem leichten Inhalationsanfall durchzuführen, können nur Mediziner die Trachea intubieren oder eine Tracheotomie anlegen - dies dauert eine Minute. Ein Kind mit einer mittelschweren oder schweren Erkrankung muss auch unter intensiver Therapie oder Wiederbelebung überwacht werden, Sie sind immer da und helfen Ihrem Baby.

Wie wird Stenose im Krankenhaus behandelt?

Die Angriffe dauern im Durchschnitt bis zu einer halben Stunde. Während dieser Zeit hat der Krankenwagen Zeit, dorthin zu gelangen und Erste Hilfe ist bereits geleistet. Dann wird es einfacher, die Hauptsache für das Kind zu sein, sich zu beruhigen und zu schlafen. Alle weiteren Handlungen von Ärzten hängen mit der Schwere der Stenose, ihrer Dauer und dem Auftreten zusätzlicher Beschwerden zusammen - Toxikose, Erkältung, Alter des Babys und dem Auftreten von Begleiterkrankungen.

Wenn der erste Grad der Stenose frische Luft, ablenkende Eingriffe und reichliches Trinken erfordert, alkalische Inhalation durch einen Zerstäuber mit Salzlösung oder Mineralwasser vom Typ Borjomi, Aminophyllin, Hormone. Manchmal wird eine krampflösende Therapie mit Atropin oder Papaverin, Sedativa und Antihistaminika angezeigt. Wenn keine Wirkung festgestellt wird, machen Ärzte eine Novocainic-Blockade durch die Nase, die die Schwellung des Kehlkopfes verringert und Reflexkrämpfe der Glottis lindert. Im selben Stadium werden dem Kind Antibiotika verschrieben, die unter Zufuhr von befeuchtetem Sauerstoff in die Station gebracht werden müssen.

Bei schwereren Stenosen zusätzlich zu den oben beschriebenen Anweisungen eine Maske mit angefeuchtetem Sauerstoff auftragen, eine hypertonische Natriumchloridlösung durch die Vene injizieren, um Schwellungen zu lindern, Calciumpräparate und hormonelle Mittel für die Vene, Mittel zum Halten des Herzens, Diuretikum, Entfernen der Flüssigkeit und Sedierung für allgemeine Sedierung..
Bei schwerer Stenose wird die Laryngoskopie zu therapeutischen Zwecken durchgeführt, und mit fortschreitender Stenose kann eine Intubation oder Tracheotomie durchgeführt werden - ein Atemschlauch kann eingesetzt werden. Dadurch kann das Baby nicht ersticken. Wenn es behandelt wird, wird es entfernt.

Woran müssen Sie sich erinnern?

Sie müssen wissen, dass Atemnot nicht nur wegen einer Kehlkopfstenose mit falscher Kruppe während SARS auftreten kann, sondern auch Diphtherie mit echter Kruppe, Angioödem, Fremdkörper im Kehlkopf, Laryngospasmus mit einem starken Abfall des Kalziumspiegels im Blut. Die wahren Ursachen für diesen Zustand können nur von einem Spezialisten festgestellt werden. Sie sollten immer einen Arzt oder eine Ambulanz aufsuchen.

Sie können die Kruppe verhindern, wenn Sie Erkältungen vermeiden, einen Inhalator zur Hand haben und sofort mit der Behandlung beginnen. Mit einem solchen Krümel können Sie keine Aromaöle, scharfen Geruch und Sprühaerosole zu Hause verwenden. Rauchen Sie nicht und halten Sie keine Haustiere.

Behandlung der stenosierenden Laryngitis bei Kindern: Vorhersage der Stenose und Notfallversorgung

Die Kehlkopfentzündung mit Stenose des Kehlkopfes ist eine Erkrankung, die das Leben eines Babys gefährdet. Dies ist ein akuter Zustand, wenn die entzündete Epiglottis und die umgebenden Gewebe den Luftdurchgang praktisch verschließen. Ein Stenoseanfall erfordert eine dringende Unterstützung des Kindes, die auch die Eltern bereitstellen können. Der Artikel beschreibt die Prinzipien von Erste-Hilfe-Ansätzen zur Behandlung der Krankheit.

Was ist charakteristisch für die Krankheit?

Die stenosierende Laryngitis ist eine schwere Kinderkrankheit. Dies ist eine akute Laryngitis, die sich nicht nur auf den Eingang des Kehlkopfes und den Bereich der echten Stimmbänder erstreckt, sondern auch auf den Subchiefraum. Infolgedessen verursacht es Atemnot und schwere Atemnot.

Laryngitis mit Larynxstenose kann im Anfangsstadium akuter respiratorischer Virusinfektionen unter dem Einfluss pathogener Mikroben und Viren auftreten. Hauptpathogene:

  • Parainfluenza
  • Viren der Gruppe A und B,
  • Rhinoviren,
  • Enteroviren und andere.

Oft wird die Ursache zu einem Stock, der das Auftreten einer Lungenentzündung hervorruft.

Grad der Stenose

Stenosierende Laryngitis bei Kindern, sonst falsche Kruppe, es ist wichtig, sich von der echten Kruppe, der Diphtherie, zu unterscheiden. Für die Kehlkopfstenose sind charakteristisch:

  • plötzliches Auftreten
  • Beenden Sie die Geschwindigkeit, während Sie die Stimme speichern.

Wenn die Diphtherie-Kruppe dringend medizinische Hilfe benötigt und gleichzeitig das Baby:

  • das Atmen wird schwer, der Gewinn nimmt zu,
  • Stimme verschwindet.

Darüber hinaus tritt die Diphtherie nicht spontan auf, sondern zeichnet sich durch fortschreitende Symptome aus.

Der Stenosegrad des Larynx hängt direkt von der Schwere des kleinen Patienten ab. Insgesamt ist es üblich, 4 Schritte zuzuordnen.

  • heisere Stimme;
  • lautes Atmen;
  • kurze Anfälle von Atemstörungen;
  • seltener bellender Husten;
  • eine kleine bläuliche Tönung des Nasolabialdreiecks.

Im Allgemeinen ist der Zustand des Babys zufriedenstellend. Angriffe dauern nicht lange. Die Prognose der Erkrankung ist in diesem Stadium günstig.
  • das Atmen beschleunigt sich, man hört es auch aus der Ferne;
  • die Angst nimmt zu, der Husten beschleunigt sich;
  • allgemeine Schlafstörung;
  • Äußerlich manifestiert sich die Bühne durch die Tatsache, dass die Brust beim Einatmen mäßig zurückgezogen wirkt.

In diesem Stadium hat die Stenose paroxysmale Natur oder tritt kontinuierlich auf. Ein Kind kann bis zu 5 Tage leiden.
  • es gibt nicht genug Luft;
  • Brust stark zurückgezogen;
  • extreme Atemnot;
  • es gibt eine erhöhte Angst, ähnlich einer Qual;
  • blasse Haut mit charakteristischer Zyanose der Nasolabialregion;
  • Tachykardie;
  • vermehrtes Schwitzen;
  • Der Geist ist verwirrt

  • Zyanose in der Haut;
  • Bewegungsmangel und Bewusstsein;
  • Körpertemperatur wird auf ein Minimum reduziert;
  • Puls schwach tastbar;
  • Die Reaktion der Pupille auf das Licht ist sehr schwach und fehlt oft ganz.

Dies ist der schwerste Grad der Stenose, wenn es einem Kind schon unmöglich ist, zu helfen.

Gründe

Die Krankheit ist in den meisten Fällen bei Kindern von der Geburt bis zum Alter von 6 Jahren möglich. Dies liegt an der besonderen Altersstruktur des Kehlkopfes:

  • Atemmuskeln sind sehr schwach,
  • Schleim dünn und gesättigt mit zellulären Elementen,
  • Die submukosale Schicht ist sehr locker und weich.

Daher entwickelt sich die Kruppe fast blitzschnell: 1-2 Tage nach dem Einsetzen akuter Atemwegserkrankungen. Ein charakteristisches Merkmal von Stenoseanfällen des Kehlkopfes ist das Auftreten und die Verschlimmerung nachts.

Plötzlich wird das Kind mitten in der Nacht unruhig, weint, hält sich an den Mund und hustet. Wenn Sie einatmen und ausatmen, fliegt eine Pfeife aus dem Kehlkopf, das Baby wird blass, der Bereich um Nase und Mund wird blau.

Die Ursachen der Kehlkopfentzündung mit Stenose können neben den oben beschriebenen Altersmerkmalen mehrere Ursachen haben:

  1. Der Beginn der Infektion, die eine Komplikation in Form einer Stenose des Kehlkopfes auslöste. Dazu gehören auch Komplikationen nach Scharlach und Grippe.
  2. Die Ursache der Stenose des Larynx kann häufig Windpocken, Masern, Herpes sein.
  3. Allergische Reaktion
  4. Häufiger "Luftkontakt" mit Zigarettenrauch. Dies geschieht, wenn in dem Haus, in dem das Kind lebt, einer der Eltern raucht. Starker Zigarettenrauch ist ein starker Faktor, der eine Laryngitis mit einem Stenoseanfall auslöst. Auf solche Reizstoffe kann Staub zurückgeführt werden.
  5. Das Kind hat insgesamt weniger Immunität.

Therapie

Die Therapie, die darauf abzielt, einen Stenoseanfall zu lindern, umfasst eine Reihe von Maßnahmen, um zu helfen, überschüssigen Schleim aus den Atemwegen eines Kindes zu entfernen. Dies ist notwendig, damit sich das Lumen im Kehlkopf öffnet und die Atmung wiederhergestellt wird.

Erste Hilfe

Der Beginn der Kehlkopfstenose erfordert ein sofortiges Eingreifen des Krankenwagens durch die Eltern oder Ärzte. Ein Kinderarzt kann nach der ersten Untersuchung des Babys eine Prognose für die Entwicklung einer Stenose abgeben. In der Regel kann der Arzt die äußeren Manifestationen der Kehlkopfentzündung bereits für die Entwicklung von Anfällen einer falschen Kruppe in den kommenden Tagen oder sogar Tagen vorschlagen.

Wenn ein Kind vor dem Eintreffen der Ärzte die ersten Anzeichen einer falschen Kruppe hat, muss nach folgendem Algorithmus vorgegangen werden:

  1. Versuchen Sie, das Baby zu beruhigen, indem Sie es in Ihre Arme nehmen. Je mehr das Kind nervös ist, desto schlechter ist der Zugang zu Sauerstoff.
  2. Sorgen Sie dringend für frische Luft im Raum: Öffnen Sie die Lüftungsöffnungen, stellen Sie jedoch sicher, dass die Luft nicht zu kalt ist. Befreien Sie den Nackenbereich von den peinlichen Kleidern, knöpfen Sie den Kragen auf oder entfernen Sie sogar die Kleidung des Kindes.
  3. Machen Sie die Luft so feucht wie möglich. Dazu können Sie einen Luftbefeuchter verwenden oder feuchte Laken an die Batterie und die Tür hängen.
    Kinderärzte raten, den Krümel ins Bad zu bringen, das heiße Wasser anzuschalten und die Tür zu schließen. Warme Luft kann das Atmen eines leidenden Kindes erleichtern.
  4. Geben Sie Ihrem Baby etwas zu trinken: Ein warmes Getränk erleichtert das Atmen.
  5. Je nach Alter des Kindes kann ein Antihistaminikum verabreicht werden. Meistens verwende ich Zodak- und Zyrtec-Tropfen.
  6. Inhalation mit Pulmicort. Diese hormonelle Droge stoppt schnell einen Angriff und stellt die Atmung wieder her. Machen Sie im Voraus die Möglichkeit, dieses Medikament zusammen mit einem Kinderarzt anzuwenden, und wählen Sie die Dosis aus.
    Da die Indikation für die Anwendung von Laryngitis nicht ausreicht, ist die Verwendung von Pulmicort in der Regel in der Klinik erlaubt. Der behandelnde Arzt kann jedoch die Verwendung zu Hause zulassen.

Warum ersticken Kinder nachts und die Angriffe der falschen Kruppe sind schwerer? Der Körper jeder Person ist so konzipiert, dass während des Schlafes die Schleimmenge zunimmt, die Muskeln der Atemwege werden reduziert.

Wenn das Wachkind tagsüber diesen Schleim husten kann, ist dieser Prozess nachts nicht vorhanden. All dies führt zu einer Verengung des Lumens des Kehlkopfes und zu Anfällen.

Das Prinzip der ersten Hilfe ist ähnlich. Stellen Sie sicher, dass Sie zwei Bedingungen erfüllen:

  1. Für frische Luft sorgen. Im Winter kann man ein Kind in eine warme Decke einwickeln und auf den Balkon bringen, im Sommer, wenn es draußen stickig ist, darf man ein Baby vor einem offenen Kühlschrank stellen.
  2. Inhalation mit Kochsalzlösung und in Abwesenheit von Verbesserungen Inhalation mit Pulmicort gemäß den oben beschriebenen Regeln.

Behandlung

Die Behandlung der stenotischen Laryngitis kann auf zwei Arten erfolgen:

Letzteres wird in extrem schweren Fällen in Anspruch genommen.

Bei Kehlkopfstenosen und stenosierender Laryngitis haben die folgenden Präparate und Methoden keine:

  • Antibiotika;
  • antivirale Mittel;
  • Dampfinhalation.

Die traditionelle Behandlung einer solchen Laryngitis besteht in Inhalationsverfahren unter Verwendung von Glucocorticosteroiden unter stationären Bedingungen.

Symptome einer Laryngitis bei Kindern

Laryngitis ist eine ausgeprägte Entzündung, Hyperämie der Schleimhaut des Kehlkopfes. Der Beginn der Kehlkopfentzündung, deren Symptome sehr umstritten sind, provoziert verschiedene Bakterien, Viren, Allergien und andere signifikante Faktoren. Die Entzündung des Kehlkopfes ist durch Schwellung des Gewebes gekennzeichnet, und als Folge davon kommt es zu einer Verengung der Stimmritze, die Krankheit ist ziemlich schwerwiegend, da sie zur Entwicklung einer Stenose führen kann - schwieriger Luftdurchtritt.

Eine Laryngitis wird bei Menschen verschiedener Altersgruppen beobachtet, Kinder erkranken jedoch meistens im Alter zwischen 1 und 3 Jahren. Der Mechanismus der Entwicklung der Laryngitis bei Kindern und die ersten Symptome sollten den Eltern von Babys zur rechtzeitigen Überweisung an einen Arzt zur medizinischen Hilfe bekannt sein.

Krankheitsursachen in einem jüngeren Alter

Die Entwicklung der Krankheit bei Kleinkindern ist darauf zurückzuführen, dass die Vertreter dieser Altersgruppe sehr lockere, ungeschützte Schleimgewebe im Kehlkopfbereich haben. Jeder nachteilige Effekt von außen kann zu einer plötzlichen Entwicklung von Ödemen und einer Verringerung der Stimmbänder führen.

Ursachen der Krankheit:

  • Virale oder bakterielle Läsionen.
  • Haushalts- oder Lebensmittelallergene.
  • Anatomische und funktionelle Merkmale.
  • Psycho-emotionaler Schock
  • Hypothermie
  • Körperliche Erschöpfung
  • Überspannungs-Sprachgerät.

Virus- und bakterielle Läsionen

Wie die pädiatrische Praxis zeigt, wird in mehr als 80% der Fälle die Entwicklung einer Entzündung der Larynxschleimhaut und der Läsion der Stimmbänder durch eine virale Läsion verursacht. In diesem Fall ist die Laryngitis eine Manifestation der wichtigsten respiratorischen Viruserkrankung. Oft wird die Krankheit mit Rhinitis, Pharyngitis, Tracheitis kombiniert. Parainfluenza ist der dominante Erreger der Laryngitis, der durch eine respiratorische Viruserkrankung hervorgerufen wird. Der Höhepunkt der Erkrankung tritt im Herbst und im Frühjahr auf.

Allergische Laryngitis

Zu Haushaltsallergenen, die zu Laryngitis-Spasmen führen, gehören:

  • Gerüche;
  • große Mengen an Staub;
  • Tierhaare;
  • minderwertige Spielzeuge aus synthetischen Materialien;
  • Nahrung für Fische.

Statistiken zeigen, dass die Laryngitis häufiger von Kindern betroffen ist, die in der Nähe von Industriegebieten, Autobahnen, leben.

Die aggressivsten Nahrungsmittelallergene sind Nüsse, vor allem Erdnüsse. Für Kinder mit einer allergischen Stimmung wird der Verzehr von Lebensmitteln mit einem Mindestgehalt an Erdnüssen nicht empfohlen.

Ursache des Laryngospasmus können Sprays und Aerosole sein, mit denen der Zustand des Oropharynx bei der Behandlung von Atemwegserkrankungen verbessert wird. Das Medikament, das unter Druck auf die rückseitige Oberfläche der Rachenwand fällt, kann in einigen Fällen eine Reflexkontraktion des Muskelgewebes des Larynx und der Stimmbänder selbst hervorrufen.

Funktionsmerkmale und anatomische und physiologische Merkmale

Anatomische Merkmale der Struktur und der Merkmale der Entwicklung der oberen Atemwege können ein zusätzlicher Faktor sein, der die Entwicklung entzündlicher Prozesse im Nasopharynx oder Larynx auslöst. Die Hauptursachen für anatomische Laryngitis sind:

  • Schmaler Nasopharynx oder Larynx (typisch für Babys und Kleinkinder).
  • reichliche Durchblutung der Schleimhaut;
  • weicher und lockerer Sublobulaum;
  • Instabilität, geschwächtes Immunsystem.

Bei Kindern mit der Diagnose einer lymphatisch-hypoplastischen Diathese erkranken häufig Laryngitiden. Die Schleimhautschleimhaut der LO-Organe, bestehend aus epithelialem, ziliärem und fibrösem Bindegewebe, trägt zur angeborenen Schwäche der oberen Atemwege bei.

Bei einem Risiko sind Kinder mit Merkmalen des Nervensystems, jeder Überanstrengung, emotionaler Schock kann die Entwicklung einer Laryngitis auslösen.

Erste Symptome

Die Hauptmanifestationen der Laryngitis sind:

  • trockener "bellender" Husten;
  • Entlastung aus den Nasennebenhöhlen;
  • flaches Atmen;
  • Erhöhung der Körpertemperatur bis zu 39 0 С;
  • Pfeife beim Einatmen;
  • Halsschmerzen;
  • Schwellung des Kehlkopfes;
  • heisere Stimmen;
  • Asthmaanfälle.

Laryngitis tritt plötzlich auf, in der Regel manifestiert sich die Krankheit im Morgengrauen. In den frühen Stunden hat das Kind Schwierigkeiten beim Atmen, Angstzuständen. Dieser Zustand verursacht oft Angst bei dem Kind, was wiederum nervöse Erregung hervorruft. Der nervöse Schock verschlimmert den Krankheitsverlauf, erhöht die Atemwegsfunktion. Je nervöser das Kind ist, desto schwieriger ist es zu atmen, die Anzahl der Atemkontraktionen beträgt 40 Bewegungen pro Minute und der Atem wird flach.

Formen der Krankheit, ihre Merkmale

In der klassischen Pädiatrie gibt es zwei Arten von pädiatrischer Laryngitis:

  • Unterschiedliche Schwellungen im Hals.
  • Hyperämie und Verdickung des Bindegewebes der Stimmbänder.
  • Die Unterbrechung der Stimmbänder, Heiserkeit.
  • Jucken, Jucken, Brennen im Hals;
  • Hitzewallungen Husten.

Nach dem medizinischen Klassifikator werden allgemein anerkannte Formen dieser Krankheit bei Kindern unterschieden:

  • Katarrhalisch
  • Hämorrhagisch
  • Hypertrophe
  • Diphtherie
  • Schleim
  • Stenosing

Katarrhalische Laryngitis ist die mildeste Form der Krankheit, die sich durch folgende Symptome äußert:

  • Beschwerden, kratziger, juckender Hals.
  • Heiserkeit
  • Müdigkeit
  • Systemischer Husten mit Auswurf.

Symptome einer hypertrophen Laryngitis:

  • Erkennbare Beschwerden im Hals.
  • Ausbildung am Kehlkopf charakteristische kleine Knoten;
  • Heiserkeit oder völliger Verlust der Stimme.

Ein charakteristisches Merkmal der hämorrhagischen Laryngitis ist das Vorhandensein von Bluteinschlüssen im Auswurf, verursacht durch intensives Husten, trockenen Mund und das Gefühl, dass sich ein Fremdkörper im Kehlkopf befindet. Die Entwicklung der hämorrhagischen Form der Kinderlaryngitis wird durch prädisponierende Faktoren gefördert, wie zum Beispiel:

  • Leberfunktionsstörung.
  • Funktionsstörung des hämatopoetischen Systems.
  • Herz-Kreislauf-Erkrankungen
  • Influenza fließt in toxischer Form.

In der Diphtherieform der Erkrankung beeinflussen entzündliche Prozesse den Kehlkopf und die Gaumenmuskulatur, seltener die Mandeln. Der Erreger der Kehlkopfentzündung ist Lefleras Zauberstab. Bei der Diphtherie-Form der Kinderlaryngitis auf der sichtbaren Oberfläche des Kehlkopfes und der Mandeln tritt eine weiß-graue Blüte auf.

Die Schleimhaut-Laryngitis wird als eine ziemlich schwere Form der Erkrankung angesehen: Submucosal und Muskelgewebe des Larynx, Stimmbänder, Perchondrien sind betroffen. Eine visuelle Untersuchung des Halses führt zu einer Rötung der Schleimhaut und Totpunkte sind sichtbar. Die Krankheit wird begleitet von schweren, verschlimmerten Erkrankungen, Halsschmerzen, hoher Temperatur und Atemstillstand. Glücklicherweise ist die Diagnose einer Reflux-Laryngitis bei Kindern selten.

Die stenosierende Form der Kehlkopfentzündung (der zweite Name ist eine falsche Kruppe) erfordert die sofortige Krankenhauseinweisung des Kindes und die Annahme von Notfallmaßnahmen. Falsche Kruppe verursacht Zyanose (eine besondere bläuliche Blässe) des Nasolabialdreiecks, eine Verengung der Atemwege und einen sich rasch entwickelnden Sauerstoffmangel.

Bei Kindern diagnostizieren Ärzte am häufigsten katarrhalische und hypertrophe Arten von Laryngitis.

Stadien der Kehlkopfentzündung und ihre Symptome

Neben den Formen der Standard-Laryngitis werden in der Pädiatrie vier Krankheitsstadien unterschieden, von denen jede ihre eigenen charakteristischen Merkmale aufweist:

  • Die erste Stufe der Kehlkopfentzündung dauert etwa zwei bis drei Tage. Die Symptome der Krankheit sind verschwommen, es können Beschwerden über einige Beschwerden auftreten, jedoch kann mit der motorischen Aktivität des Kindes eine Erhöhung der Atemfrequenz und Atemnot während der Inhalation auftreten.
  • Die zweite Stufe wird 3-5 Tage nach Beginn der Laryngitis beobachtet. Typische Symptome:
  • Tachykardie;
  • Atemnot auch im relativen Ruhezustand;
  • lautes Atmen;
  • das Auftreten einer klaren Kontur eines blauen Nasolabialdreiecks;
  • erhöhte Atemfrequenz.
  • Die dritte Stufe hat folgende Eigenschaften:
  • "Bellen" anhaltender Husten;
  • laute unregelmäßige Atmung;
  • Atemnot beim Einatmen und Ausatmen.
  • Die vierte Stufe ist gefährlich für ein Kind im Vorschulalter. In diesem Stadium der Erkrankung sind bei einem kleinen Patienten fixiert:
  • schnelles Atmen;
  • Krämpfe;
  • Bradykardie - niedrige Herzfrequenz;
  • Toxikose, kombiniert mit der Entwicklung einer falschen Kruppe.

Behandlung der Laryngitis bei Kindern unter einem Jahr

Die Diagnose einer Kehlkopfentzündung in den Krümeln, die kein Jahr ist, wird von einem Spezialisten auf der Grundlage einer visuellen Untersuchung und Daten aus klinischen Studien gestellt. Ärzte verschreiben:

  • Allgemeine Blutuntersuchung
  • Halsabstrich.

Laryngitis ersten Grades

Die Behandlung der Kehlkopfentzündung der ersten Stufe bei einem Kind bis zu einem Jahr kann zu Hause durchgeführt werden. Eltern von Säuglingen sollten:

  • Begrenzen Sie die Stimme und die körperlichen Aktivitäten des Kindes, um einen sanften Tagesablauf sicherzustellen.
  • Viel trinken geben.
  • Füttern Sie das Baby nur mit einer warmen Mahlzeit, Tee oder andere Flüssigkeit sollte nicht wärmer als 40 ° C sein.
  • Befeuchten Sie die Luft im Raum.
  • Lüften Sie regelmäßig - in 2-3 Stunden - das Kinderzimmer.

Bei der medikamentösen Behandlung von Laryngitis bei Säuglingen werden antivirale und Antihistaminika verwendet.

Antivirale Medikamente sind:

  • rektale Suppositorien Viferon und Laferobion;
  • Nasentropfen Laferon.

Antihistaminika sollen Schwellungen lindern und Entzündungsprozesse im Kehlkopf lindern. Kindern im Alter von einem Monat bis zu einem Jahr sollten Claritin, Fenistil und das gewöhnliche Suprastin verschrieben werden.

Wenn der Husten des Kindes nicht so trocken wird, werden Auswurfmittel eingesetzt, um das Husten zu erleichtern, z. B. ACC-Sirup, der ab dem zehnten Tag des Lebens des Babys verwendet werden kann.

Eine weitere wirksame Maßnahme bei der Behandlung von Laryngitis bei Kindern von 1 Monat bis 1 Jahr, wenn kein Fieber vorliegt, ist das Einatmen. Für das Verfahren wird Eltern empfohlen, einen Vernebler zu verwenden. Einem kleinen Patienten werden Inhalationen mit alkalischem - "Borjomi" - Mineralwasser oder mit Salzlösung verordnet.

Es ist wichtig! Bei der Linderung der Symptome der Kehlkopfentzündung bei Kleinkindern ist es verboten, starke Mukalitika zu verwenden, da der Säugling nicht die Fähigkeit besitzt, Auswurf auszustoßen. Es ist inakzeptabel, Senfpflaster anzulegen und die Region des Nackens und der oberen Brust des Babys zu erwärmen.

Behandlung der Laryngitis Stadium 2-3

Die Behandlung von Laryngitis zweiten und dritten Grades bei Säuglingen sollte in einem Krankenhaus durchgeführt werden. Das Kind muss von Spezialisten beaufsichtigt werden. Therapeutische Maßnahmen im Krankenhaus sind:

  • Der Verlauf der Antibiotika-Therapie.
  • Erhalten Sie fiebersenkende Medikamente.
  • Dropper oder Injektionen von Corticosteroiden (Dexamethason, Prednison, Eufillin).
  • Einatmen

4. Grad Laryngitis

Die Behandlung der Laryngitis bei Kindern, deren Symptome auf den vierten Schweregrad zurückzuführen sind, wird auf der Intensivstation oder auf der Intensivstation durchgeführt. Im Zusammenhang mit der Entwicklung einer Stenose wird ein kleiner Patient einer Trachyostomie unterzogen. Eine Trachyostomie ist eine spezielle Röhre von geringer Größe, durch die Sauerstoff in den Körper des Kindes gelangt. Das medizinische Gerät wird in den Einschnitt eingebaut, der an der Vorderwand des Halses durchgeführt wird. Wenn das Kind nach der Verbesserung des Zustands unabhängig durch den Kehlkopf atmen kann, wird der Tubus entfernt.

Laryngitis bei zwei- und dreijährigen Kindern. Seine Behandlung

Therapeutische Methoden für Laryngitis bei Kindern dieser Altersgruppe umfassen Arzneimittel- und Physiotherapie-Maßnahmen.

Medikamentöse Behandlung

Die Maßnahmen zielen darauf ab, entzündliche Prozesse im Kehlkopf zu beseitigen, Schwellungen zu lindern, infektiöse Faktoren zu beseitigen und die damit verbundenen Symptome - Husten, Fieber, Atemnot - zu beseitigen.

Bei der Behandlung der Krankheit werden fiebersenkende, entzündungshemmende, Antihistaminika und Hustenmittel verschrieben.

Um die Körpertemperatur zu reduzieren, wird verwendet:

  • Panadol in irgendeiner Form.
  • Efferalgan.
  • Ziffer
  • Paracetamol.

Als nichtsteroidale entzündungshemmende Medikamente wird Ibufen verschrieben.

Arzneimittel gegen Antihistaminika (Antiallergika):

  • Fenistil (Tropfen).
  • Tsetrin.
  • Zodak (Sirup).
  • Clarosens
  • Klarotadin
  • Claritin.

Für die Behandlung von trockenem "bellenem" Husten mit Laryngitis schreibt der behandelnde Arzt Hustenmittel vor: Stoptusin Phyto, Herbion mit Wegerich. Nachdem der Husten des Kindes feuchter geworden ist, müssen bei der Therapie Expektorantien eingenommen werden: Alteyka - Sirupe und Trockenmedizin, ACC, Ambrobene.

Bei bakteriellen Infektionen bei der Behandlung der Kehlkopfentzündung bei Kindern verschreibt der Kinderarzt Antibiotika. Eine antibakterielle Behandlung ist in folgenden Fällen angezeigt:

  • mit längerer Natur der Krankheit mit Komplikationen.
  • wenn Bakterien zum Erreger werden.

Bei der Behandlung der Laryngitis bei Kindern der Altersgruppe von 2 bis 3 Jahren werden Penicillin-Antibiotika oder Cephalosporine mit einem breiten Wirkungsspektrum verschrieben.

Die folgenden Medikamente beziehen sich auf die Penicillin-Gruppe:

  • Amoxiclav - eine Kombination aus Amoxicillin und Clavulansäure.
  • Augmentin - Tabletten oder Pulver.
  • Ecoclav (Suspension).
  • Flemoklav Solyutab.

Eine Reihe von Cephalosporinen zur Behandlung der bakteriellen Laryngitis bei Kindern umfasst zwei Dosierungsformen:

Cephalosporine in Form von Sirupen:

Injektionslösung:

Bei Unverträglichkeit gegen andere Antibiotika oder schwere Erkrankungen wird die Verabreichung von Makrolid verordnet:

  • Macropen - Tabletten sind für bis zu 3 Jahre unerwünscht.
  • Clarithomycin.
  • Zetamax verzögern.
  • CLABAX.
  • Azitrox.
  • Hemomitsin.

Bei dieser Therapie werden Probiotika eingesetzt, die zur Wiederherstellung der Darmflora beitragen - dem beliebten Bifiform, Bifidumbacterin, Acipol oder Probifor.

Physiotherapie-Aktivitäten

Durch die Verwendung von Physiotherapie können Sie die Entfernung von Ödemen beschleunigen und den Blutabfluss aus von Entzündungen betroffenen Bereichen ermöglichen.

Physiotherapeutische Maßnahmen umfassen:

  • heiße Fußbäder;
  • Erwärmung der Wadenzone und der Füße mit Senfputz;
  • Inhalation.

Die therapeutischen Maßnahmen zur Laryngitis bei Kindern der Altersgruppe von 2 bis 3 Jahren umfassen auch:

  • Beachtung der Bettruhe;
  • richtige Ernährung - die Ernährung des Kindes sollte keine gebratenen oder würzigen Speisen enthalten;
  • reichlich warmes Getränk;
  • Einschränkung der Sprechaktivität des Kindes.

Wie kann man ein Kind vor einer Laryngitis schützen?

Prävention Laryngitis sind die folgenden Maßnahmen:

  • Stärkung der Immunität;
  • Aufrechterhaltung der Temperatur und der hygienischen Bedingungen in der Wohnung;
  • rechtzeitige Behandlung von Infektions- und Viruserkrankungen.

Zur Stärkung der Immunität des Kindes tragen Sie zur systematischen Verfestigung bei, gehen Sie an die frische Luft und trainieren Sie. Im Kinderzimmer sollte die Temperatur im Bereich von 20–22 ° C gehalten werden. Der Raum sollte regelmäßig gelüftet werden, während das Kind belüftet wird und sich außerhalb des Raums befindet.

Um Faktoren auszuschließen, die zur Entwicklung einer Laryngitis beitragen, sollte außerdem

  • Schutz der Kommunikation des Kindes mit Personen mit charakteristischen Symptomen von Viruserkrankungen (laufende Nase, Husten);
  • Geben Sie dem Kind auch bei heißem Wetter kein kaltes Wasser, das Getränk sollte warm sein.
  • Vermeiden Sie den Kontakt mit Allergenen.
  • tägliche Nassreinigung im Zimmer durchführen;
  • Immunstimulierende Medikamente einnehmen (in Absprache mit dem Arzt).

Um die feuchten Bedingungen im Kinderzimmer aufrechtzuerhalten, wird die Verwendung spezieller Geräte empfohlen - Luftbefeuchter. Bei Abwesenheit können Sie improvisierte Mittel verwenden, z. B. Behälter mit Wasser in den Raum stellen oder einen Sprinkler verwenden, um Vorhänge zu befeuchten.