Haupt
Scharlach

Wie man Wodka behandelt

Dieses starke alkoholische Getränk konnte sich einen gemischten Ruhm verdienen. Wodka wird selten als nützliches Getränk bezeichnet, aber es lohnt sich zu bedenken, dass es in kleinen Dosen für den menschlichen Körper von großem Nutzen sein kann. Wenn Sie beispielsweise 30 Gramm Wodka im menschlichen Körper trinken, kann der Druck normalisiert werden, die Cholesterinmenge im Blut kann abnehmen.

Auch mit Hilfe von Wodka können Sie Zahnschmerzen beseitigen, aber nur darin müssen Sie Soda und Milch hinzufügen. Zuerst wird der Zahn mit gesalzenem Wodka, dann mit einer Sodalösung und dann mit warmer Milch gespült.

Und es lohnt sich nicht zu sagen, dass Wodka Wunden und Prellungen behandelt und desinfiziert werden kann. Dieses Werkzeug ist eine ausgezeichnete Option, wenn es keine üblichen Desinfektionsmittel gibt.

Heilende Eigenschaften von Wodka

Wodka hat seit der Antike heilende Eigenschaften. Es kann sowohl für den internen als auch für den externen Gebrauch verwendet werden. Jetzt sind Medikamente ziemlich teuer und ihre Zusammensetzung enthält hauptsächlich chemische Produkte. Daher wird Wodka als medizinisches Medikament in der Bevölkerung aktiv eingesetzt.

Sie sollten jedoch auf die Krankheit achten, bei der es nicht empfohlen wird, Wodka in irgendeiner Form zu verwenden: Lebererkrankungen, Gastritis, Hepatitis, Erkrankungen des Herz-Kreislauf-Systems, Diabetes. In diesen Fällen sollten andere Behandlungsmethoden bevorzugt werden.
Wodka dient vor allem als Grundlage für Tinkturen. Tinkturen können schmerzstillend, tonisch, appetitanregend und beruhigend sein.

Tinktur-Rezepte

Ihnen werden einige Rezepte angeboten, die bei häufigen Krankheiten helfen.

Bei Bronchitis können Sie Pinienkerne (1 Tasse) mit Zucker in derselben Menge mischen und einen halben Liter Wodka hinzufügen. Diese Mischung sollte zwei Wochen lang an einem dunklen Ort aufbewahrt werden, wobei die Kapazität jeden Tag geschüttelt wird. Die resultierende Tinktur nahm dreimal am Tag einen Teelöffel ein. Die Behandlung wird fortgesetzt, bis Ergebnisse erzielt werden.

Während der Grippe werden die Blüten von Mädesüß (10 g) und Ringelblume (3 g) mit 100 g Wodka gefüllt. Diese Komponenten müssen die ganze Woche über infundiert werden. Die Tinktur wird dreimal täglich 15 Minuten vor den Mahlzeiten mit Dessertlöffeln eingenommen. Bei akuten respiratorischen Virusinfektionen dauert die Behandlung drei Tage. Bei Grippe ist es sinnvoll, sich auf fünf Tage auszudehnen.

Wodka kann auch ein hervorragendes Mittel zur Vergiftung sein. Nehmen Sie ein Glas Wodka, fügen Sie Salz hinzu, rühren Sie um und trinken Sie. Nach 15 Minuten Orangensaft trinken.

Denken Sie bei der Auswahl eines dieser Werkzeuge daran, dass die Hauptsache darin besteht, die Dosis genau zu befolgen und Ihren Körper nicht zu schädigen.

4 Vorschriften für die Behandlung einer Erkältung mit Wodka

In der Wintersaison sind wir alle anfällig für Viruserkrankungen, aber wenn erste Anzeichen auftauchen, habe ich keine Lust, sofort Pillen zu trinken. Als Alternative zu herkömmlichen Drogen können Sie Wodka verwenden, ebenso unsere Großväter und Urgroßväter.

Wodka mit Erkältungen hilft nur in den frühen Stadien der Krankheit, wenn es noch kein Fieber gibt. In allen anderen Fällen kann Alkoholkonsum den Körper schädigen.

Es gibt verschiedene Rezepte für die Behandlung von ARD-Wodka. Ich werde nur die besten davon nennen, die ich persönlich ausprobiert habe.

1. Wodka mit Honig Über diese Behandlungsmethode ist ein separater Artikel. Um das Rezept für die Zubereitung eines Volksarzneimittels herauszufinden, folgen Sie einfach dem Link. Denken Sie daran, es ist nur für diejenigen geeignet, die keine Herzprobleme haben.

2. Wodka-Cocktail Für die Zubereitung von 20-40 Gramm Wodka 2-3 Tropfen Rettichsaft oder Senf hinzufügen. Die Mischung sollte vor dem Zubettgehen getrunken und dann in eine Decke gewickelt werden. Eine kleine Menge Alkohol ermöglicht es dem Patienten, sich aufzuwärmen und zu schwitzen, sowie Rettich oder Senf - das Virus zu töten. Am Morgen geht es der Person besser.

3. Pertsovka So genannter gewöhnlicher Wodka mit Pfeffer. Dieses Medikament wird wie folgt zubereitet: Ein Drittel eines Teelöffels gemahlenen roten oder schwarzen Pfeffers wird einem Glas Wodka zugesetzt. Als nächstes wird der Inhalt der Gläser mit der Messerspitze gut gemischt und in einem Zug getrunken.

Kalter Pfefferwodka

Versuchen Sie nicht, den Pfefferwodka eine Minute lang zu beißen, dann arbeitet das Gerät viel effizienter. Ich empfehle Ihnen auch, die Dosierung von Pfeffer nicht zu überschreiten, da Sie die Schleimhaut des Halses oder des Magens verbrennen können.

4. Schleifen Dies ist eine weitere beliebte Methode zur Behandlung von Erkältungen mit Wodka. So schlagen unsere Vorfahren die Hitze nieder. Um jedoch einen therapeutischen Effekt zu erzielen, müssen Sie das gesamte Verfahren ordnungsgemäß durchführen. Ich habe separat über Wodka-Mahlen geschrieben. Es gibt einige Bedingungen, die zu beachten sind.

Schlussfolgerung: In der traditionellen Medizin wird häufig kalter Wodka verwendet. Diese Rezepte eignen sich jedoch für Menschen mit einem gesunden Herz-Kreislauf-System am ersten Krankheitstag.

Wenn Sie andere wirksame Rezepte kennen, lassen Sie sie bitte in den Kommentaren.

Achtung! Selbstmedikation kann ungesund sein. Konsultieren Sie vor der Verwendung Ihren Arzt. Die Site-Administration und der Autor des Artikels sind nicht für die Folgen verantwortlich.

Gemütliches Magazin Als Frau

In Anbetracht unserer Realität glauben viele, dass "Wodka Gift für Seele und Körper ist". Doch schon in der Antike sagten sie: "Alles ist Gift und alles ist Medizin - der Unterschied besteht nur in der Menge."

Wodka wurde in letzter Zeit zu Unrecht beleidigt, es auf die schwarze Liste gesetzt und für den Schuldigen des Alkoholismus gehalten. Wenn eine Person nicht weiß, wie sie trinken soll, was ist mit Wodka? Es wird keinen Wodka geben, der "Säufer" wird einen anderen finden, den Sie trinken können. In Zeiten des Wodka-Mangels tranken sie Corvalol, alle alkoholischen Tinkturen, Lotionen, Kölnischwasser und sogar... Dichlorvos, aber dies machte sie nicht auf die schwarze Liste.

„Alles ist Gift und nichts ist giftig; Nur eine Dosis macht das Gift unmerklich “, sagte der berühmte Alchemist und Arzt schweizerisch-deutscher Abstammung, Paracelsus.

„Paracelsus (lateinisch Paracelsus) heißt mit bürgerlichem Namen Philip Aureol Theofrast Bombast von Hohenheim (Hohenheim, Hohenheim).
Kenne die Maßnahme, und es wird einfacher zu leben. “

"Das Wasser des Lebens" in alten Zeiten

Seit vielen Jahrhunderten beginnt die Geschichte des Wodkas im Mittelalter. Alchemisten der damaligen Zeit suchten fleißig nach dem Stein der Weisen und erhielten stattdessen im Rahmen zahlreicher Experimente - "Aqua Vitae", "Wasser des Lebens". Die resultierende Lösung hatte antiseptische Eigenschaften, so dass sie sofort weit verbreitet wurde. Die Krieger des Mittelalters behandelten die Wunden mit dem "Wasser des Lebens" und die Wunden entzündeten sich nicht. Wodka-Behandlung in der Bevölkerung war ein echtes Wundermittel, sie "Liebling" behandelte alle Krankheiten! Das "Wasser des Lebens" ist zu einem hervorragenden Anästhetikum geworden! Gießen Sie ein Glas "Aqua Vitae" ein, um den Patienten vor der Operation nicht mit einem Hammer zu betäuben und zu operieren.

Über viele Jahrhunderte hinweg wurden viele Rezepte für die Verwendung von Wodka für medizinische Zwecke gesammelt. Natürlich sprechen wir über die Verwendung dieses Produkts nicht in reiner Form, sondern als Hauptbestandteil verschiedener medizinischer Tinkturen.

Wodka behandelt ALLES!

Heutzutage ist Wodka-Behandlung weit verbreitet. Es wird zwar keine Anästhesie verwendet, aber es werden viele Krankheiten damit behandelt.

Wodka ist in der Lage, nützliche Stoffe aus pflanzlichen Materialien zu ziehen, sich in sich aufzulösen und zu konservieren. Aus diesem Grund wird es aus ihren heilenden Tinkturen hergestellt.

Für therapeutische Rohstoffe werden Kräuter, Blumen, Beeren, Gemüse und... Algen verwendet.

Antipyretika

Für die äußerliche Anwendung wird Wodka als Antipyretikum verwendet. Der Patient wird mit Alkohol oder Wodka eingerieben, Alkohol verdampft von der Haut und kühlt den Körper.

Linderung von Ohrenschmerzen

Wodka-Kompresse hilft bei Ohrenschmerzen. Dazu befeuchten Sie die Gaze mit Wodka (nicht nass) und befestigen Sie sie an Ihrem Ohr.

Tinktur aus Lavendel gegen Gelenkschmerzen

Lavendelblüten in ein Glas geben und Wodka gießen, abdecken und 3 Tage in die Sonne legen. Danach mit Käsetuch abseihen und bei Gelenkschmerzen anwenden.

Wodka kühlt Wunden ab und verbrennt

Wodka-Behandlung von Wunden und Verbrennungen ist seit undenklichen Zeiten bekannt. Wenn Sie sofort Gaze oder einen mit Wodka getränkten Verband mit Feuer auf die Verbrennungsstelle auftragen, können Blasen vermieden werden.

Keine Schmerzen, entfernen Sie das Pflaster

Um das Heftpflaster von der Wunde zu entfernen, müssen Sie eine mit Wodka getränkte Serviette anbringen. Der Klebstoff löst sich auf und der Gips löst sich leicht ab.

Behandlung von Herpes

Es gibt keine Spuren von Herpes auf den Lippen, wenn Sie ein Streichholz mit einem Wattestäbchen umwickeln oder einen Ohrstöpsel nehmen und ihn mehrmals am Tag in Wodka eintauchen.

Wodka lindert Zahnschmerzen

Wodka hilft bei Zahnschmerzen, dafür müssen Sie es nicht trinken, nehmen Sie es einfach in den Mund, halten Sie es ein wenig und spucken Sie es aus.

Dental Elixier aus Wodka

Die Packung Zimt sollte in einem Glas Wodka gerührt werden, abtropfen lassen, mit warmem Wasser mischen und den Mund ausspülen.

Mit Zahnfleischerkrankungen

Schwellungen, Entzündungen, Lockerungen des Zahnfleisches können durch Wodka-Tinktur mit Zimt geheilt werden.

6-8 Esslöffel Zimt in 1 Tasse Wodka gießen. Bestehen Sie (vorzugsweise eine Woche), spülen Sie Ihren Mund und Hals.

Medizinische Tinkturen auf Wodka

Wodka als Arzneimittel bei der Zubereitung verschiedener Infusionen sehr zu empfehlen. Wodka ist eine ausgezeichnete Basis für Tinkturen, da er die heilenden Eigenschaften von Pflanzen verbessert.
Eine traditionelle Wodka-Behandlung mit Aufgüssen kann zu Hause durchgeführt werden.

Adamwurzel mit Radikulitis und Gelenkerkrankungen

1 Tasse geriebene Adamswurzel gießen Sie 200 g Wodka und lassen Sie ihn 24 Stunden ruhen. Die resultierende Infusion von schmerzenden Wunden. Die Infusion wird bei Gicht, Rheuma, Polyarthritis, Radikulitis und anderen Gelenkschmerzen angewendet.

Birken Tinktur für leberkrankheiten

Sie behandeln Wodka schon lange wie Birkenknospen.
Birke Knospen sind nicht weniger einzigartig, sie helfen, eine Reihe von Krankheiten loszuwerden.

Es wird dauern:

0,5 Liter Wodka
50 g Birkenknospen

Vorbereitung der Infusion:

Birkenknospen gießen Wodka, legen an einen dunklen Ort und bestehen auf 10 Tage. Tinktur anwenden bei Lebererkrankungen, Krämpfen, akutem Rheuma. Tragen Sie die Notwendigkeit für 15-20 Minuten vor den Mahlzeiten 1 Teelöffel 3-mal täglich auf.

Calendula-Tinktur

Calendulatinktur wird bei Halsschmerzen zur Vorbeugung von entzündlichen Erkrankungen der Mundschleimhaut verwendet. Als tägliche Spülung anwenden. Tinktur kann für Lotionen und zur Behandlung von Wunden und Geschwüren verwendet werden.
50 g Ringelblumenblüten gießen 200 g Wodka und bestehen auf 10 Tage. Vor Gebrauch mit Wasser verdünnen: 1 Teelöffel auf 1 Tasse Wasser.

Löwenzahn-Tinktur

Löwenzahn-Tinktur wird bei Lungenkrankheiten und Milz-Tumoren eingesetzt. Für die Zubereitung der Tinktur benötigen Sie 10 g zerstoßene und getrocknete Löwenzahnwurzel, gießen Sie 700 ml Wodka ein und lassen Sie sie 10 Tage ruhen. Nehmen Sie dreimal täglich 1 Esslöffel mit.

Knoblauch-Zitronen-Tinktur

Es wird dauern:

1 Tasse gehackte Knoblauchzehen

Zitrone mit der Schale mahlen, mit Knoblauch mischen und Wodka hinzufügen. Die Mischung 2 Wochen an einem kühlen, dunklen Ort aufbewahren. Schütteln Sie die Infusion täglich.

Die Tinktur abseihen und im Kühlschrank aufbewahren.

Nehmen Sie zur Vorbeugung von Herz-Kreislauf-Erkrankungen 30 Minuten vor einer Mahlzeit dreimal täglich 5 Tropfen Knoblauch-Zitronen-Tinktur in einem Esslöffel Wasser.

Helfen Sie dem Darm

Es wird dauern:

0,5 Tassen Blumen und Blätter einer Ackerwinde

Kochen:

Decken Sie die Winde im Glas ab und gießen Sie sie mit Wodka ein. Deckel abdecken und 15 Tage an einem dunklen Ort aufbewahren.

Mit Verstopfung

20-30 Tropfen Tinktur in 1 Tasse gekochtem Wasser gelöst und trinken. Nach 3-4 Stunden kann die Medikation wiederholt werden.

Bei Lebensmittelvergiftung

Einen Löffel Salz in ein Glas Wodka gießen, gut umrühren und trinken. Bei Bedarf kann der Vorgang mehrmals wiederholt werden.

Tinktur auf Entengrütze bei Allergien

„Lemna ist eine Wasserpflanze, die auf der Wasseroberfläche schwimmt. Besteht aus kleinen Blättern und einer dünnen Wurzel, die aus ihnen herauskommt. “

Es wird dauern:

1 Esslöffel Algenente

Algen-Entengrütze gießen Wodka, bedecken und bestehen für eine Woche. Filtern Sie in eine dunkle Flasche.

Nehmen Sie dreimal täglich 15-20 Tropfen zu 1/4 Tasse Wasser, um die Allergien zu verstärken.

Für die Gesundheit von Frauen

Die Gesundheit von Frauen erfordert besondere Aufmerksamkeit und Sorgfalt. Fast jede Frau ist gezwungen, eine gynäkologische Erkrankung zu behandeln: Gebärmutterhalskrebs, Soor, verschiedene Kolpitis...

Zur Behandlung dieser Krankheiten gibt es ein universelles Heilmittel - Kräutertinktur.

Es wird dauern:

1 Esslöffel:

Kamillen- und Ringelblumenblüten

Blätter von Schafgarbe und Wegerich

Eine Mischung aus Kräutern gießt Wodka und legt sie für 2 Wochen an einen dunklen Ort. Nach Zeit abseihen.

Wenn Juckreiz, Brennen oder Beschwerden in der Vagina auftreten, bereiten Sie eine Lösung vor:

1 Esslöffel Tinktur gemischt mit 10 Esslöffeln gekochtem Wasser.

Befeuchten Sie ein Wattestäbchen in der Lösung und führen Sie es in die Vagina ein. Es ist besser, den Eingriff nachts durchzuführen.

Tropfen von einer Erkältung

In Apotheken werden Ihnen Dutzende verschiedenster Tropfen von einer Erkältung angeboten, die Sie aber selbst herstellen können. Und es ist überhaupt nicht schwierig!

Mischen Sie einfach 1 Teelöffel Pflanzenöl, Honig, Aloe-Saft (Karotten oder Kalanchoe) und Wodka.

Diese Tropfen behandeln eine laufende Nase bei Erwachsenen und Kindern.

Krebs Wodka

Marinwurzel-Tinktur

Maryin-Wurzeltinktur ist eine ausgezeichnete Ergänzung zur medikamentösen Behandlung von repräsentativem Drüsenkrebs, einer wirklich beliebten Behandlung.
100 g Wurzel Martin
500 g Wodka
Bodenwurzel wird mit Wodka gegossen und besteht 21 Tage lang. Die fertige Tinktur wird gefiltert und dreimal täglich (1 Teelöffel) mit Wasser eingenommen.

Pfefferpackungen

Schmerzen in den Gelenken, Husten, Sorge um Hexenschuss oder gekühlte Nerven helfen Pfeffer auf Wodka zu komprimieren.

Die Schoten von roten Peperoni fein hacken. S Esslöffel Pfeffer, 0,5 Liter Wodka gießen und 10-15 Tage ziehen lassen.

Befeuchten Sie die Infusion in 4 Lagen Verband, drücken Sie sie aus und befestigen Sie sie am wunden Punkt. Mit Folie abdecken und 2 Stunden lang halten, aber die Reaktion der Haut unbedingt überwachen. Bei geröteter Haut die Haut entfernen und mit Wasser abspülen.

Schewtschenkos Mix

In einem Glas 30 ml unraffiniertes Sonnenblumenöl mit 30 ml Wodka mischen, abdecken und 2 Minuten schütteln, dann trinken. Das Medikament wird dreimal täglich 15-20 Minuten vor den Mahlzeiten eingenommen. Sie müssen 10 Tage trinken, machen Sie eine 5-tägige Pause. Dann wiederholen Sie die Behandlung.
Es gibt viele beliebte Rezepte für die Wodka-Behandlung. Seit vielen Jahrhunderten wird es als Medizin verwendet, und die Menschen haben seine vorteilhaften Eigenschaften untersucht. Dies wird jedoch keinesfalls als Aufruf zum sofortigen Handeln betrachtet, alle Medikamente abzusetzen und mit Wodka behandelt zu werden.

Vergessen Sie jedoch nicht seine natürlichen Eigenschaften: die medizinischen Eigenschaften. Was im Alltag hilft.

"Wieder Kallus,
Mais, an der Ferse gerieben,
Das Jammern Das...

Trockene Hühneraugen oder wie sie die Anrufer rufen, quälen und...

Auf den Steppen, trockenen Waldlichtungen, ländlichen...

"In den Bäumen und Blumen heilende Kraft
Für alle…

1 Rezension zu "Wodka-Behandlung bei einem Volk"

Es ist schade, dass unser russisches Volk nach eigenen Rezepten mit Wodka behandelt wird. Aber manchmal helfen solche Methoden.

Wodka-Behandlung

Die Behandlung mit einem so reinsten Produkt wie Wodka ist eine wirksame "Naturotherapie", die selbst unter den pessimistischsten Menschen unbestritten ist. Die Königin der russischen Getränke - Wodka ist seit den ersten hundert Jahren nicht bekannt, und in dieser Zeit hat sich eine große Erfahrung in Bereichen wie der Behandlung vieler Krankheiten mit Wodka angesammelt. Es ist Wodka, der zu den wenigen Produkten gehört, die einen vernünftigen Konsum haben, der sowohl nach innen als auch nach außen einen mehr als wirksamen Heileffekt hat. Und die einzelnen Komponenten, die Wodka hinzugefügt werden, verstärken die therapeutische Wirkung manchmal erheblich.

Was wissen wir über Wodka?

Auch in Russland galt Wodka nicht nur als ein lustiges Getränk, sondern in größerem Umfang als Heilmittel für viele Leiden. Als Ergebnis zahlreicher Experimente, die von Alchemisten vieler Generationen durchgeführt wurden, bestand die unwiderlegbare Tatsache darin, dass Wodka wirklich die lebensspendende Kraft besitzt, jedoch unter der Bedingung, dass er ordnungsgemäß verwendet wird. Es ist Wodka, der aufgrund seiner einzigartigen Eigenschaften zum ersten Anästhetikum und Antiseptikum wurde, und dieses Getränk hat einen energetischen Wert. Zum Beispiel kennt jeder solche medizinischen Eigenschaften von Wodka: Choleretikum, Vasodilatator und Diuretikum. Natürlich ist der Effekt der Heilung nur bei der Einnahme von Wodka in kleinen medizinischen Dosen möglich. Jedes überschüssige Arzneimittel ist Gift! Um die heilende Wirkung von Heilkräutern zu verstärken, bestehen sie ausschließlich auf Wodka, das nicht nur ihre Wirksamkeit erhöht, sondern auch eine schnelle Verdaulichkeit der Tinkturen von Arzneimitteln gewährleistet. Tinkturen auf der Basis von Wodka können bis zu 3 Jahre andauern, ohne dabei ihre heilenden Eigenschaften zu verlieren.

Unter welchen Krankheiten wirkt Wodka auf wundersame Weise?

Traditionelle Arzneimittel auf Wodka-Basis sowie die Formulierung vieler namhafter Wodka-Hersteller schließen medizinische Inhaltsstoffe ein, die es dem Wodka ermöglichen, eine wirksame Behandlung für Folgendes bereitzustellen:

  • Atemwegserkrankungen und Virusinfektionen: Influenza, Parainfluenza, Tonsillitis, Rhinitis, Tonsillitis, Bronchitis, Lungenentzündung. Bei diesen Krankheiten ist das Abreiben der Brust und des Rückens mit Wodka-Tinktur mit bitterem Pfeffer oder Nelken nachts sehr effektiv. Dieses Reiben für 3-4 Tage erwärmt alle Atmungsorgane perfekt. Bei den ersten Anzeichen von Krankheit trinken Sie 1/2 Tasse Wodka-Pfeffer-Wodka und wickeln Sie sich in eine Decke. Der Empfang eines Pfefferwodkas zwei Tage in der Nacht stoppt in der Regel Erkältungen und Viruserkrankungen.
  • Hautkrankheiten: Ekzeme, Dermatitis, Akne, Psoriasis, Furunkulose. Bei der Behandlung von Dermatitis und Furunkulose hilft ungewöhnlicher Wodka wie Vishnevka oder Zubrovka sehr. Bei Furunkulose werden Kompressen empfohlen (Gaze in drei Schichten, die in Wodka eingetaucht sind), und bei Dermatosen hat der Erhalt von Wodka mit 10 g pro Nacht für 10-14 Tage eine wundersame Wirkung für die Genesung. Bei Psoriasis ist das Abreiben mit einer Mischung aus Wodka mit Sanddornöl oder Kamillenblüten sehr effektiv. Auch die Einnahme einer kleinen Menge solcher Tinktur im Inneren fördert die Erholung. Die Aknebehandlung wird mit Wodka-Tinktur auf der Ringelblume durchgeführt. Die Reinigung der Haut mit dieser Lotion 2-3 Mal pro Tag trägt zur schnellen Trocknung und Heilung beschädigter Haut bei.
  • Bei Stoffwechselstörungen und endokrinen Erkrankungen: Vitaminmangel, Gicht, Hypothyreose. Bei Avitaminose wird empfohlen, eine halbe Liter Wodka-Tinktur zweimal täglich vor den Mahlzeiten auf die Hüften zu nehmen. Bei der Behandlung von Gicht ist Honig-Wodka-Tinktur sehr effektiv: 1 / 2l Glas Blütenhonig und 1 / 2l Wodka. Bestehen Sie 10 Tage lang darauf und nehmen Sie 1 Mal pro Tag 1/3 Glas für 8 Tage ein.
  • Erkrankungen des Gastrointestinaltrakts: Gastritis, Cholezystitis, Colitis, Ulcus pepticum. Die Behandlung von Magenerkrankungen mit Wodka in der akuten Form der Erkrankung ist streng kontraindiziert. Als vorbeugende Maßnahme, insbesondere bei Gastritis und Magengeschwüren, wirkt Wodka-Tinktur auf Äpfeln hervorragend. Es wird 7 Tage lang infundiert und einmal täglich 30 Minuten vor den Mahlzeiten eingenommen.
  • Rheumatische Erkrankungen: Rheuma. Schleimbeutelentzündung Arthritis, Polyarthritis, Arthrose, Osteoporose. Bei Rheuma handelt es sich um sehr wirksame Kompressen von Wodka und Kräutern. Knoblauch-Wodka-Tinktur zur oralen Verabreichung ist aufgrund ihrer heilenden Wirkung besonders beliebt. Sie müssen 40 g zerdrückte Knoblauchzehen nehmen, 100 ml Wodka gießen und dann 10 Tage lang bei Raumtemperatur an einem dunklen Ort beharren. Nehmen Sie dreimal täglich 10 Tropfen vor den Mahlzeiten.
  • Behandlung von Verletzungen: Verstauchung, Prellungen, offene Wunden. Besonders bei Verstauchungen und Prellungen sind Kompressen mit Wodka und Birkenknospen wirksam. Sie benötigen 100 g Birkenknospen, 1/2 l reinen Wodkas und 50 g Hopfenzapfen. Bestehen Sie 3-4 Tage lang, dehnen Sie sie aus und machen Sie Kompressionen an den beschädigten Stellen. Der Verlauf einer solchen Behandlung beträgt 2 Wochen. In der Regel ist das Ergebnis dieser Behandlung ausgezeichnet.
Wodka ist auch in der Kosmetik sehr beliebt und gefragt.

Heilender Wodka

Unter den vielen heilenden Wodkasorten, die im alten Russland als wirksames Heilmittel für viele Leiden dienten und sich durch ihre Wirksamkeit auszeichnen, sind diese Tage besonders hervorzuheben:

  • Wodka "Erofeich". Es enthält eine spezielle Sammlung von Heilkräutern, hat einen weichen Geschmack und wird dreimal täglich für 50 g eingenommen.
  • "Pepper" Wodka wird auf der Basis von trockenem bitterem Paprika zubereitet und hat eine wirksame therapeutische Wirkung bei Lungenentzündung, Husten und Erkältung.
  • "Magen" -Wodka hat im Grunde einen solchen Bestandteil wie Pomeranian und hat eine ausgezeichnete therapeutische Wirkung bei Magenerkrankungen. Sie wird vor den Mahlzeiten zu 50 g eingenommen.
  • Kalganovaya Vodka erhöht den Appetit stark und ist wirksam bei der Behandlung von Würmern.
  • Wodka bei Eicheln ist eine wirksame Behandlung von Gelenkschmerzen, Rückenschmerzen und Lungenentzündung.
  • "Birke" Wodka hilft perfekt bei Erkältungen und Bauchschmerzen und ist auch sehr effektiv für eine schnelle Wundheilung.
Wodka hat eine heilende Wirkung, wenn es innerlich (Tinkturen, Balsam) und äußerlich angewendet (Kompressen, Lotionen, Salben usw.) eingenommen wird. Es hilft jedoch nur bei Heilung von Beschwerden, wenn seine Qualität und die richtige Vorbereitung keinen Zweifel aufkommen lassen Natürlich, wenn Sie es bestimmungsgemäß in genau angegebenen Dosen verwenden. Bei einer der häufigsten Erkrankungen, die durch eine Stoffwechselstörung verursacht werden - Gicht, Wodka-Tinkturen aus Weißdorn, mit Butter oder Honig-Wodka-Tinktur sind beispielsweise sehr wirksam. Die tägliche Anwendung von Tinktur 30 Minuten vor einer Mahlzeit in einer Dosis von 50 g stellt nach einiger Zeit recht positive Ergebnisse bei der Bekämpfung dieser Krankheit dar. Vodka ist auch eine bewährte und wirksame Behandlung für einen vierbeinigen Freund, der von einer Krankheit wie der Pest betroffen ist. Und wenn ein Hund Anzeichen von Staupe hat und es nicht möglich ist, ihn zum Tierarzt zu tragen, müssen Sie 30-50 g Wodka aus der Spritze in den Mund des Hundes injizieren. Nach mehreren Wiederholungen dieses Verfahrens hat der Hund in der Regel die gleiche Aktivität und den gleichen Appetit, was bedeutet, dass er auf die Besserung gegangen ist.

Nicht nur "Krüppel", sondern auch Leckereien

Paracelsus im 16. Jahrhundert argumentierte, dass eine Heilung für Gift die Dosierung unterscheidet. Für Wodka ist dieser Ausdruck des großen Heilers am unmittelbarsten verwandt. Wenn das berühmte "heiße Getränk" richtig verwendet wird, "krüppelt" es nicht nur, sondern heilt auch. Um dies zu bestätigen, gibt es viele Beispiele. Wodka wird häufig in Rezepten der traditionellen Medizin, der medizinischen Kosmetologie und sogar im Kampf gegen Alkoholismus verwendet.

Zum ersten Mal wurde die Herstellung von Wodka durch Destillation im 11. Jahrhundert von den persischen Alchemisten durchgeführt. Dieses Produkt hatte in der arabischen Welt einen hohen Stellenwert und wurde sowohl für medizinische Zwecke als auch zur Herstellung von Weihrauch verwendet. In Europa wurde es von französischen Mönchen hergestellt, die die Methode übernahmen, Anti-Raucher-Mittel von Muslimen zu erhalten. Ein Produkt aus Übersee wurde Ende des 14. Jahrhunderts unter dem Namen "Living Water" nach Russland gebracht. Es wurde geglaubt, dass dieses Getränk die Gesundheit stärkt, den Körper mit Kraft und Energie füllt und die Stimmung verbessert.

Wie erschien russischer Wodka?

Wodka in seiner modernen Präsentation schuf und patentierte den großen Wissenschaftler-Chemiker Mendeleev in der Mitte des 19. Jahrhunderts. Zu diesem Thema wurde eine Dissertation mit dem Titel "Über die Kombination von Alkohol mit Wasser" geschrieben, die den Beginn der russischen Wodka-Produktion und ihre große Popularität in der ganzen Welt markierte. Dieses alkoholische Getränk wird aus einem Gemisch aus Wasser und Ethylalkohol hergestellt, zur Reinigung durch einen Kohlefilter geleitet und auf eine Stärke von 40 Grad eingestellt. In diesem Jahr feiert der russische Wodka sein 150-jähriges Bestehen.

Warum macht Wodka Krüppel?

Jeder kennt den Schaden, der durch den unkontrollierten Alkoholkonsum entsteht. Alkohol wirkt auf alle lebenswichtigen Organe toxisch. Die erste, die leidet, ist die Leber, die ein Alkohol-Dehydrogenase-Enzym absondert, das Alkohol abbaut.

Mit der Zeit nimmt die Entgiftungsfunktion ab, das Leberparenchym ist betroffen und seine zirrhotischen Veränderungen entwickeln sich. Dies führt unweigerlich zum Tod.

Die Arbeit des Herzens leidet auch. Darin treten Narbenherde auf, Gefäßwände werden dünner, atherosklerotische Plaques bilden sich, Fettgewebe wächst. All dies verstößt gegen die kontraktile Funktion des Myokards und beeinträchtigt die Zufuhr von Sauerstoff und Nährstoffen zu Geweben und Organen.

Später treten Herzinfarkte, Bluthochdruck und verschiedene Arten von Arrhythmien auf. Die renale Ausscheidungsfunktion leidet bis zur Entwicklung einer schweren chronischen Insuffizienz.

Infolge der toxischen Wirkung von Alkohol werden Nervenzellen betroffen, was zu Gedächtnisstörungen, verminderter geistiger Leistungsfähigkeit und zur Zerstörung der Persönlichkeit einer Person führt. Das Problem des Alkoholismus nimmt in der Medizin eine führende Stellung ein und betrifft nicht nur die Kranken, sondern auch ihre unmittelbare Umgebung.

Was ist ein gesundheitsfreundlicher Tarif?

Wenn Sie sich jedoch an die von der WHO festgelegten Normen des Alkoholkonsums halten und die Grundlagen der kulturellen Rezeption von alkoholischen Getränken kennen, können Sie unangenehme Folgen vermeiden.

Nach wissenschaftlichen Daten beträgt eine sichere Tagesdosis nicht mehr als 50 ml Wodka. Es wird empfohlen, heiße Getränke nach sechs Uhr abends auf vollen Magen zu trinken, während die tägliche Einnahme unerwünscht ist. Der erlaubte Alkoholkonsum darf nicht mehr als einmal im Monat mit besonderen Ereignissen zusammenfallen.

Wodka-Lösung wird zur Behandlung verschiedener Krankheiten mit traditionellen Medizinrezepten verwendet, die sich seit der Antike in der russischen Kultur bewährt haben. Die Hauptsache ist die Einhaltung der empfohlenen sicheren Dosierungen, die sich außerordentlich günstig auf die menschliche Gesundheit auswirken.

Sedative Wirkung auf das Nervensystem

Die beruhigende Wirkung von alkoholischen Getränken, die Stress und emotionalen Stress lindern können, steht der medikamentösen Therapie nicht im Wege. Sie sollten nicht mehr als 40 ml eines Getränks mit einem Nervenzusammenbruch einnehmen, wobei diese Methode mit Ruhe und Entspannung kombiniert wird. Es ist zu beachten, dass die tägliche Einnahme von Alkohol zu Suchtgefahr führen kann.

Verbesserung der Verdauungsorgane

Tinkturen oder reiner Wodka in akzeptablen Dosen können die Sekretion von Magensaft stimulieren und dessen Säuregehalt erhöhen, die Synthese von Gallensäuren verbessern und die antitoxische Funktion der Leber normalisieren. Es verbessert die Verdauung, trägt zum Abbau von schwer zu absorbierenden Fetten bei und verhindert die Vergiftung durch schlechte Lebensmittel.

Bei Durchfall hat eine Mischung aus 30 ml Wodka und einer Prise Salz einen fixierenden Effekt. Um die Verdauungsfunktion zu normalisieren, nehmen Sie eine Apfeltinktur, die eine Woche lang gereift ist, 30-40 ml vor den Mahlzeiten.

Vorbeugung gegen Herzkrankheiten und gegen Rheuma

Die Verwendung von Alkohol in therapeutischen Dosierungen kann den Blutdruck normalisieren, den Cholesterinstoffwechsel positiv beeinflussen und den Herzrhythmus regulieren. Dies verringert das Risiko von hypertensiven Krisen, Angina pectoris, der Entwicklung von Atherosklerose und ischämischen Veränderungen im Myokard. Pfeffer, Honig, Weißdorn-Tinktur oder Wodka in ihrer reinen Form, nicht mehr als 30-50 ml pro Tag, können laut vielen Ärzten präventiv wirken und die Gesundheit des Herz-Kreislauf-Systems unterstützen.

Rheuma ist eine schwere Erkrankung, bei der die Gelenke betroffen sind und schwere Herzkomplikationen auftreten. Bei der Behandlung von rheumatoider Arthritis wird Knoblauchlikör verwendet. Dazu werden 50 g gehackter Knoblauch mit zwei Gläsern Wodka-Lösung gegossen und 10 Tage an einem schattigen, warmen Ort bestanden. Vor jeder Mahlzeit 12 Tropfen einnehmen.

Therapie von Stoffwechselstörungen

Bei einer kritischen Abnahme der Vitaminkonzentration im Körper und der Entwicklung eines Vitaminmangels kann die Tinktur an den Hüften ein zusätzliches Mittel zur Behandlung sein, die zweimal täglich in 20 ml eingenommen wird.

Bei endokrinen Erkrankungen, Gicht, wird empfohlen, 9 Tage lang einmal täglich eine Drittel-Glas-Infusion mit Honig zu verabreichen.

Helfen Sie mit Hautläsionen

Hauterkrankungen wie Psoriasis, Furunkulose, Dermatitis, Ekzem, Akne werden mit nicht-traditionellen Therapiemethoden wirksam behandelt.

  1. Bei Psoriasis wird das Reiben mit einer Mischung aus Sanddornöl und Wodka gezeigt.
  2. Die gleiche Lösung kann vor den Mahlzeiten oral eingenommen werden.
  3. Für die Behandlung von Akne verwendet Wodka Tinktur von Ringelblume durch Behandlung mehrmals täglich entzündeter Haut.
  4. Furunkel werden effektiv mit Wodka-Kompressen behandelt, die dreimal täglich bis zur vollständigen Trocknung aufgetragen werden müssen.
  5. Die Dermatitis wird mit einem Armband mit Tinktur überzogen, was die Heilung verbessert und die feuchten Hautoberflächen trocknet.
  6. Drinnen für medizinische Zwecke einmal pro Nacht 20 ml Kräuteralkohollösung trinken.

Therapie bei Erkältungen

Bei der Behandlung von Grippe, Erkältungen, katarrhalischen Veränderungen der Schleimhaut des Nasopharynx und der Bronchien sind Reiben und Kompressen sehr beliebt.

Pfeffer- oder Nelken-Tinkturen reiben den Rücken und den Brustbereich vor dem Zubettgehen ein, was sich hervorragend zum Erwärmen eignet, die Auswurfproduktion verbessert und Entzündungen verhindert.

Wodka-Kompressen werden nachts verwendet, um die Durchblutung und die Resorption von Infektionsherden in den Bronchien und Lungen zu verbessern. Es wird empfohlen, gut zu verstecken und gründlich zu schwitzen.

Eine verdünnte Alkohollösung mit Pfeffer kann mit Angina gurgeln. Der Behandlungsverlauf aller Behandlungen beträgt 3-7 Tage.

Wodka-Reiben am ganzen Körper kann das Fieber um einige Grade reduzieren.

Gibt es einen wirklichen Nutzen von Wodka und anderen alkoholhaltigen Getränken? Die Forschung in diesem Bereich ist noch nicht abgeschlossen und es ist schwierig, diese Frage eindeutig zu beantworten. Tatsache ist, dass der Alkohol unmittelbar nach der Einnahme (oral) schnell absorbiert wird und eine entspannende und blutdrucksenkende Wirkung hat. Seine Zerfallsprodukte tragen jedoch weiterhin zur Verengung der Blutgefäße (insbesondere im Gehirn) bei, wirken toxisch auf Neuronen, Myokard und Hepatozyten.

Die positive Eigenschaft von Alkohol und alkoholhaltigen Lösungen liegt in seiner Konservierungsfähigkeit, mit der Tinkturen von Heilpflanzen hergestellt werden. Vergessen Sie auch nicht die bakteriziden Wirkungen von Wodka und Alkohol, so dass diese Substanzen zur Desinfektion der Haut verwendet werden können.

Helfen Sie bei Verletzungen der Gliedmaßen

Bei Prellungen und Verstauchungen werden Kompressen aus Birkenknospen und Hopfenzapfen erfolgreich eingesetzt. Dazu werden 150 Gramm Rohmaterial mit zwei Gläsern reinem Wodka eingegossen. Sie bestehen darauf, 4-5 Tage zu bestehen, zu filtern und Kompressen herzustellen. Der Kurs dauert mindestens zwei Wochen.

Und zum Schluss... Nur wenige Menschen wissen, dass Alkohol in der häuslichen Kosmetologie weit verbreitet ist. Auf dieser Basis werden Masken für alle Hauttypen hergestellt, Handbäder hergestellt, Lotionen für nährende Haarwurzeln, Peelings gegen Cellulite, Cremes zur Verjüngung der Dekolletézone.

Erstaunlicherweise geht die Behandlung von Alkoholismus nicht ohne die Teilnahme von Wodka durch. Es wird mit den Zielarzneimitteln eingenommen, was zu einer anhaltenden Abneigung gegen Alkohol führt.

Das berühmteste starke Getränk kann nicht nur eine "grüne Schlange" sein, sondern auch ein nützliches Produkt. Bei richtiger Verwendung ist es möglich, die Gesundheit zu bewahren, die Schönheit zu bewahren und die Welt mit einem nüchternen, unverfälschten Blick zu betrachten.

Bookitut.ru

Nun glauben nur wenige Menschen, dass die Geschichte des Wodkas lange Zeit untrennbar mit der Entwicklung der Medizin und nicht mit den gastronomischen Vorlieben des einen oder anderen Menschen verbunden war. Und zum ersten Mal brachte sie sie dazu, über sich selbst nicht als starkes alkoholisches Getränk zu sprechen, das zu einem bestimmten Zeitpunkt sogar zum Symbol einer Nation werden konnte, sondern als kraftvolles Heilmittel mit einem breiten Aktionsspektrum.

Wodka verdankt seine Geburt den mittelalterlichen Alchemisten, die auf der Suche nach dem Stein der Weisen mit verschiedenen Mineralien und chemischen Verbindungen experimentierten und etwas Nahrung hinter sich ließen. Ihre Aufmerksamkeit war also das älteste Getränk, das ein Mensch zu Beginn seiner Geschichte zubereiten lernte. Roter Traubenwein war wirklich ein göttliches Getränk, das ernährte, Kraft stärkte, stundenlang düster wurde und in den Ferien erfreute.

Als Ergebnis von Experimenten mit Wein vermuteten die Alchemisten, dass ihre wahrlich magische Kraft im roten Rückstand enthalten ist, der nach dem Verdampfen unerwünschter Flüssigkeit aus einem Getränk erhalten wird. Um das wundersame Elixier zu erhalten, wurde der Wein destilliert, in dem das Getränk kreiert wurde, das von den Alchemisten als lebensspendender Balsam ausgerufen wurde, der viele Beschwerden heilte. Und sie gaben ihm den passenden Namen - Aqua Vitae, was auf Lateinisch „Wasser des Lebens“ bedeutet.

Es kann nicht gesagt werden, dass die Alchemisten Scharlatane waren und der gewöhnlichen wässrigen Lösung von Ethylalkohol unrealistisch mit beispiellosen heilenden Eigenschaften verliehen wurden. Erstens konnten die Menschen unter den Bedingungen der Kriege, die fast ständig im mittelalterlichen Europa geführt wurden, den antiseptischen Eigenschaften des neu hergestellten Getränks nicht entgehen. Überraschenderweise überlebten hunderte Soldaten, deren Wunden mit "lebendigem Wasser" behandelt wurden. Zweitens erwies sich Alkohol als gutes Betäubungsmittel, und die mittelalterlichen Ärzte gaben den traditionellen Holzhammer bald auf, der die Patienten vor der Operation "einschlieferte".

Nach und nach entdeckten die Menschen immer mehr neue heilende Eigenschaften von Alkohol, einschließlich therapeutischer, erholsamer und anregender Eigenschaften. Nur Krankheiten wurden nicht mit Hilfe von "lebendigem Wasser" behandelt: In kleinen medizinischen Dosen war es ein ausgezeichneter Vasodilatator, Abführmittel, Diuretikum, Choleretikum. Und die Liste seiner medizinischen Eigenschaften wurde jedes Jahr ergänzt.

In Russland wurde das Getränk aus Übersee zunächst mit Misstrauen behandelt, aber nachdem es gekostet und seine gastronomischen Qualitäten zuerst geschätzt worden war, begannen sie im Laufe der Zeit, Alkohol zu verwenden, um verschiedene Krankheiten zu behandeln. In der Regel bestanden verschiedene Heilkräuter auf Alkohol, und sie glaubten zu Recht, dass Alkohol ihre heilenden Eigenschaften verbessert.

Zubereitung von Alkohol zu Hause.

Der beste Rohstoff für die Zubereitung von Alkohol ist Roggen, obwohl, wie die Praxis gezeigt hat, anstelle von Roggen Weizen, Kartoffeln, Rüben und sogar einige Beerenarten verwendet werden können, die gegebenenfalls mit Buchweizen, Hafer oder Gerste versetzt werden. Trotzdem hat der Geist der Roggenkörner einen hohen Geschmack und nachdem er ein Kater ist, ist er nicht schwer.

Damit sich der Alkohol als mild herausstellt, muss das im Herstellungsprozess verwendete Wasser ebenfalls weich sein - nicht mehr als 4 mg / Äq. Im vorrevolutionären Moskau schenkten sie dem Wasser zur Alkoholgewinnung große Aufmerksamkeit und nahmen es an streng definierten Orten - am Oberlauf der Flüsse Moskau und Klyazma sowie in den Mytishchi-Quellen.

Die dritte Komponente für die Herstellung von Alkohol ist Malz, das früher mit Roggensauerteig und später mit Bier und dann mit speziell naturreinen Hefekulturen begann.

Der Prozess der Alkoholherstellung beginnt mit der Herstellung von Maische, die durch Zusammenführen der aufgeführten Komponenten in einem bestimmten Verhältnis erhalten wird. Das fertige Hausgebräu wird mit einer speziellen Apparatur destilliert und mit Alkohol versorgt. Darüber hinaus wird qualitativ hochwertiger Alkohol nur durch Dreifachdestillation erhalten.

Rezepte für Alkohol.

Dieser Abschnitt enthält traditionelle Rezepte für die Zubereitung von Alkohol aus Getreide, Kartoffeln und Zuckerrüben. Was den Alkohol betrifft, dessen Rohstoffe verschiedene Beeren sind, unterscheidet sich die Technologie seiner Herstellung nicht wesentlich von der unten beschriebenen Technologie für die Herstellung von schwarzem Chokeberry-Alkohol.

Getreide Alkohol

10 Liter heißes weiches Wasser in einen großen Behälter füllen und 4 kg Getreide, vorzugsweise Roggen, hinzufügen. Mischen Sie alles gründlich und fügen Sie weitere 10 Liter heißes Wasser hinzu, und nach einer Weile die gleiche Menge kaltes Wasser.

In die Mischung 50 g Hefe geben und den Behälter schließen. Der Fermentationsprozess dauert 3 Tage. Danach wird die Maische destilliert.

Kartoffelalkohol

Zuerst 1 kg frische geschälte Kartoffeln hacken, dann mit einem Nudelholz kneten, in einen Behälter geben und kochendes Wasser hinzufügen, um ein Volumen von 20 Litern zu erhalten. 1 kg Roggenmehl und 50 g Roggenstroh hinzufügen. Nach 2 Stunden bildet sich ein wolkiger Niederschlag im Tank. Die Flüssigkeit aus dem Tank wird sorgfältig gegossen und das Sediment erneut mit warmem Wasser (50 ° C) gegossen. Die Mischung wird gründlich gemischt. Nach einiger Zeit wird die Flüssigkeit abgelassen, mit dem ersten Abfluss verbunden und gären lassen. Die Stärke des Alkohols nach der Destillation von Kartoffelbrei überschreitet nicht 20%.

Zuckerrübenalkohol

Füllen Sie den 10-Liter-Behälter mit zerdrückten Rüben, füllen Sie ihn mit Wasser, bedecken Sie ihn mit einem Deckel, setzen Sie das Feuer auf und kochen Sie 1,5 bis 2 Stunden lang. Nach einer bestimmten Zeit gießen Sie die Flüssigkeit, das sogenannte Rübenwasser, und gießen Sie die restlichen Rüben noch zweimal mit Wasser und kochen Sie sie. 2 kg Poltava-Müsli gießen Sie 5 Liter Rübenwasser und legen Sie es an einen warmen Ort. Nach 5 Tagen weitere 15 Liter Rübenwasser zu der Mischung hinzufügen. Die Destillation kann in 2 Wochen beginnen.

Schwarzer Erdbeergeist

1 kg reife Beeren werden zerdrückt, in einen Glasbehälter gefüllt, 10 Liter frisches Brotkwas gegossen und 50 g Hefe hinzugefügt. Legen Sie die Mischung an einen warmen Ort (nicht unter 17 ° C). Nachdem der Fermentationsprozess beendet ist, können Sie zur Destillation übergehen, die 3-4-mal wiederholt werden sollte.

Der einfachste und effektivste Weg, Alkohol zu reinigen, ist die Filtration, dh das Filtern von Alkohol durch verschiedene Arten von Adsorbentien, die häufig Aktivkohle verwenden. Es ist am besten, die wässrige Lösung von Alkohol zu reinigen. Als Ergebnis wissenschaftlicher Experimente hat DI Mendeleev bewiesen, dass man, wenn man Alkohol mit Wasser zu etwa 40% verdünnt und seine dreifache Reinigung durchführt, 100% reinen Alkohol erhalten kann.

Ein weiterer interessanter Weg zur Alkoholreinigung, der in Russland seit mehreren Jahrhunderten verbreitet ist. Dem Alkohol wurde eine kleine Menge Milch zugesetzt, oder es wurde Eiweiß gegossen, das mit Fuselölen reagierte, gefaltet wurde und sich am Boden absetzte. Der auf diese Weise gereinigte Alkohol wurde erneut destilliert und mit dem frisch gebackenen Roggenbrot gefüllt. So wurde nahezu 100% reiner Alkohol ohne Verunreinigungen erhalten.

Wenn Sie eine Flasche Wodka im Gefrierschrank einfrieren, dann auftauen und trinken, können Sie feststellen, dass sich der Geschmack deutlich verbessert hat. Dies basiert auf einer anderen Methode zur Reinigung des Einfrierens von Alkohol. Tatsache ist, dass in der Kälte das Wasser in Alkohol zu Eis wird und sich an den Wänden des Geschirrs ansammelt und Fuselöle und schädliche Verunreinigungen aufnimmt. Um auf diese Weise gereinigten Alkohol zu erhalten, muss er vorsichtig aus dem Geschirr abgelassen werden, ohne das gefrorene Wasser auftauen zu müssen.

Um den Geschmack von hausgemachtem Alkohol zu verbessern, wird seit langem die Aromatisierung verwendet. Das allererste Produkt, das zu diesem Zweck verwendet wurde, war Hopfen. Selbst eine kleine Menge davon eliminierte den Geschmack von Fuselölen in Alkohol vollständig. Bald stellte sich heraus, dass der Bienenstock eine ähnliche Eigenschaft hat. Gegenwärtig werden alle Arten von Kräutern, Beeren, Früchten und natürlich Gewürzen verwendet, um Alkohol zu würzen.

Die heilenden Eigenschaften von Alkohol.

Verwenden Sie zu therapeutischen Zwecken gereinigten 96% - oder 70% Ethylalkohol, Ethanol oder Weinalkohol, der als "medizinisch" bezeichnet wird. Es sollte beachtet werden, dass die Verwendung von technischem Alkohol zur Behandlung streng kontraindiziert ist, da selbst die äußerliche Anwendung zu schweren Verbrennungen führen kann und bei Aufnahme in das Blut zu schwersten Vergiftungen führen kann.

Eine der hauptsächlichen therapeutischen Eigenschaften von Alkohol ist das Desinfektionsmittel. Daher ist es bei Schnitten und Abschürfungen zunächst erforderlich, die Wunde mit Alkohol oder Wodka zu behandeln. Sehr häufig bilden sich während der Rasur oder beim Zupfen der Augenbrauen Mikrotraumen auf der Haut, die für das bloße Auge nicht sichtbar sind. An ihrer Stelle am nächsten Tag gibt es lästige Akne, die eine Menge Ärger verursacht und in manchen Fällen eine Langzeitbehandlung erfordert. Um dies zu vermeiden, wird empfohlen, die Haut vor dem Rasieren oder Zupfen der Augenbrauen mit 70% igem Alkohol zu schmieren.

Wenn ein neu getragenes Blutgeschwür (eitrige Entzündung des Fingers) auf eine Wodka- oder Alkoholkompresse (halb mit 96% -igem Wasser verdünnt) gelegt wird, bildet sich kein Abszess. Aber auch wenn ein Abszess gebildet wird, können Sie ihn mit Hilfe eines zweilagigen Verbandes loswerden. Dazu eine Gaze-Serviette mit Vishnevsky-Salbe auf das Geschwür legen und dieselbe Serviette mit 40% igem Alkohol befeuchten.

Bei Erysipel muss die Haut jedoch, wenn eine Salbe kontraindiziert ist, mit 70% igem Alkohol behandelt werden. Dies hilft dabei, die Entzündungsstelle zu lokalisieren und zu verhindern, dass sie sich tief in das Gewebe ausbreitet.

Viele wissen leider, wie schwer es ist, den "schießenden" Schmerz im Ohr zu ertragen. Sie können sie vielleicht nur mit Zahnschmerzen vergleichen. Solche Schmerzen sind die ersten Anzeichen einer beginnenden Otitis, die, wenn sie nicht behandelt wird, eitrig werden kann. Dieser Vorgang kann verhindert werden, indem dreimal verdünnter 96% iger Alkohol in das Ohr getropft wird.

Alkohol ist ein wirksames Antipyretikum. Diese Eigenschaft beruht auf der hohen Verdampfungsrate von Ethanol von der Hautoberfläche. Der Rücken und die Brust des Patienten mit hoher Temperatur sollten mit verdünntem Alkohol gerieben werden. Lassen Sie den Patienten offen, damit die Decke oder Kleidung den Verdampfungsprozess nicht behindert. Nachdem der Alkohol verdampft ist, sinkt die Körpertemperatur des Patienten.

Die gleiche Eigenschaft von Alkohol hilft bei Verbrennungen. Verbrannte Haut sollte sofort mit Alkohol bestrichen werden. Durch schnelles Verdunsten kühlt es die Haut ab und reduziert so die Schmerzen. Außerdem bildet die mit Alkohol behandelte Wunde keine Blasen.

Die nächste heilende Eigenschaft von Alkohol ist Anti-Schock. Wenn keine Schmerzmittel zur Verfügung stehen, kann Alkohol als Anästhesie verwendet werden. Dazu muss eine verletzte Person, die einen starken schmerzhaften Schock verursacht hat, ein halbes Glas verdünnten Alkohols erhalten.

Ethylalkohol ist das einzige Gegenmittel gegen Methylalkoholvergiftung. Methylalkohol ist fast genauso wie Geruch und Geschmack von Ethyl, daher ist es oft die Ursache für Vergiftungen am Arbeitsplatz besonders eifriger Bewunderer der grünen Schlange. Im Blut absorbiert, führt Methylalkohol in der Regel zur Erblindung und in besonders gefährlichen Fällen zum Tod. Bei den ersten Anzeichen einer Methylalkoholvergiftung sollte der Patient sofort ein Glas verdünnten Ethylalkohols trinken.

Wodka ist bekanntlich eine wässrige Lösung von Alkohol mit einer Stärke von 40%. Dieses Verhältnis von Wasser und Alkohol wurde von DI Mendeleev als ideal für die Erzielung der größten Homogenität des resultierenden Produkts, der Viskosität der Lösung und seiner besten Verdaulichkeit durch den Körper hergeleitet. Darüber hinaus wurde nachgewiesen, dass es sich um eine solche Mischung handelt, die beim Verbrauch die größte Wärmemenge erzeugt.

Dieser Abschnitt unseres Buches kann in gewisser Weise als historisch bezeichnet werden, da er mehrere Rezepte für die Herstellung von sogenannten medizinischen Vodkas enthält, die in Russland seit langem für die Heilung von Erkrankungen aller Art vorbereitet wurden.

Birke Wodka

Nehmen Sie für 6 Liter Wodka 100 g junge Birkenblätter, die Anfang Mai an den Enden der Zweige gesammelt wurden (nehmen Sie sie nicht aus dem Stamm!) Oder 200 g Knospen. Pflanzenmaterial wird mit Wodka gegossen und 3 Tage lang an einem warmen Ort beharrt. Die fertige Tinktur wird gegossen und die Blätter werden übergossen und bestehen für 3 Tage erneut. Nach 3 Tagen wird die neue Tinktur eingegossen, und die Blätter werden erneut gegossen und bestehen für 10 Tage. Alle drei bilden Filter und mischen. Nehmen Sie 50 g Wodka am Morgen (auf leeren Magen) und zum Abendessen vor den Mahlzeiten. Birkenwodka hilft bei Erkältungen, Schmerzen im Magen, es kann als Desinfektionsmittel und Heilmittel für verschiedene Arten von Wunden verwendet werden.

"Erofeich"

In Russland gab es mehrere Möglichkeiten, dieses Heilgetränk zuzubereiten. Wir geben die häufigsten.

Nehmen Sie 50 g Kalgan und 15 g Wermut, Feldwurzelwurzel, Kamille, Wacholderbeeren, Alexandrianblatt (Senna), Pfingstrosenwurzel. Alle mahlen und gießen 6 Liter Wodka. Beharren Sie eine Woche lang an einem warmen Ort. Den fertigen Wodka abseihen und vor den Mahlzeiten 3-mal täglich 50 g trinken.

50 g Kalgan und 20 g Klee, Johanniskraut, Centaury, Nierengras, Pfefferminz, Thymianhieb und 6 Liter Wodka gießen. Beharren Sie 10 Tage an einem warmen Ort. Bereit Wodka-Filter. Die Tinktur unterscheidet sich vom vorherigen weicheren Geschmack, sie ist nicht so bitter.

Eichel-Wodka

200 g Eicheln gereinigt und fein zerkleinert. Gießen Sie 1 Liter Wodka und bestehen Sie zwei Wochen lang an einem warmen Ort. Die fertige Tinktur abseihen und trinken bei Schmerzen in den Gelenken, im Rücken sowie bei Lungenentzündung.

Gastrischer Wodka

Um diesen Wodka vorzubereiten, nehmen Sie 50 g Orangenschale (Bigadradia, Bitterorange) und nur den oberen Teil ohne innere weiße Haut, 6 g Nelken, Zimt, Myrrhe und 4 g rotes Sandelholz. Alles zu Pulver zerstoßen, 3 Liter Wodka einfüllen und 3 Tage an einem warmen Ort (mindestens 22 ° C) aufbewahren. Vor dem Mittag- und Abendessen täglich 50 g zubereitetes Wodka-Getränk.

Kalgannaya Wodka

Mahlen Sie 8 Gramm Kalgan, geben Sie 4 Gramm Zitronenwurzel-Wermut, Ingwer, Enzian, Rhabarber und Sabura zu jedem von ihnen hinzu und gießen Sie 1 Liter Wodka. Beharren Sie 15–20 Tage an einem warmen Ort. Bereiten Sie Tinktur vor und lagern Sie sie an einem dunklen Ort. Nehmen Sie 2-3 mal täglich 50 g Wodka vor den Mahlzeiten ein, um Ihren Appetit anzuregen, und auch als Abführmittel und Antihelminthikum.

Pfefferwodka

Mahlen Sie 50 g trockenen bitteren roten Pfeffer, fügen Sie eine Prise Ingwer, Kardamom hinzu und gießen Sie 6 Liter Wodka ein. Beharren Sie 2 Wochen lang an einem dunklen Ort, zweimal täglich, und rühren Sie mit einem Holzlöffel um. Wodka hilft bei Husten, Erkältungen, Lungenentzündung. In Russland behandelte es traditionell Skorbut und Cholera.

Tinkturen von Heilpflanzen.

Unsere Vorfahren stellten auch fest, dass Heilkräuter, die mit Wodka oder Alkohol infundiert wurden, stärker auf den Körper wirken als Abkochungen und Aufgüsse. Gegenwärtig verwendet die Medizin das reichste Arsenal an Alkoholtinkturen, um die unterschiedlichsten Patientenkategorien zu entlasten. Die Herstellung von therapeutischen Tinkturen kann zu Hause erfolgen, zumal der Herstellungsprozess keine großen Materialkosten und keine teuren Geräte erfordert.

Pflanzliche Rohstoffe - Kräuter, Blumen, Wurzeln, Beeren, Blätter usw. - können frisch oder getrocknet sein. In der Regel wird es mit einem scharfen Messer, Fleischwolf oder Mörser zerkleinert und in eine Glasschale gegeben.

Gießen Sie die Pflanzen mit 70% igem, 96% igem Alkohol oder Wodka, und bestehen Sie an einem warmen (20-24 ° C) und dunklen Ort einige Stunden bis einen Monat lang. Anschließend werden sie filtriert. Einige Tinkturen filtern jedoch nicht, denn je länger sich der heilende Rohstoff in Alkohol befindet, desto höher sind seine heilenden Eigenschaften. Lagern Sie die Tinkturen an einem dunklen Ort bei Raumtemperatur. Nur einige davon werden im Kühlschrank aufbewahrt.

Adams Wurzel

Reibe die frische Wurzel so, dass du ein Glas bekommst. 200 ml Wodka gießen und 24 Stunden ziehen lassen. Reiben Sie schmerzhafte Körperbereiche mit Polyarthritis, Radikulitis, Rheuma, Gicht, Gelenkschmerzen und Plexitis cervicalis ein.

Calamus-Sumpf

50 g zerdrückte trockene Calamuswurzel gießen Sie 0,5 Liter Wodka und lassen Sie sie 10 Tage an einem dunklen Ort stehen und schütteln Sie sie täglich. Bestreuen Sie die vorbereitete Tinktur und nehmen Sie 1 Teelöffel zusammen mit 50 ml heißem Tee oder gekochtem Wasser bei Raumtemperatur mit Durchfall, Vergiftung oder Durchfall. Bei Bedarf kann der Vorgang nach 30 Minuten wiederholt werden.

Birke

50 g Birkenknospen bestehen 10 Tage lang in 0,5 Liter Wodka. Nehmen Sie 1 Teelöffel und trinken Sie eine Tinktur aus Wasser, dreimal täglich 15-20 Minuten vor den Mahlzeiten bei Lebererkrankungen, akutem Rheuma und häufigen Krämpfen.

Außerdem wird die Tinktur als Schmerzmittel verwendet, um Körperteile oder Wunden zu verletzen.

Walnuss

Walnuss-Trennwände hacken und mit einer Glasflasche bis zum Rand füllen, mit Wodka füllen und 14 Tage an einem dunklen, kühlen Ort aufbewahren.

Einmal täglich 30-40 Tropfen einnehmen, mit einem halben Glas Wasser abwaschen, bei Herzrhythmusstörungen, Herzschmerzen und Atemnot.

Mit einem Hammer aus 14 Nüssen gehackt Nüsse gießen 0,5 Liter Wodka und bestehen für eine Woche an einem warmen und dunklen Ort. Bereite Tintensorte und im Kühlschrank lagern. Nehmen Sie 1 Esslöffel morgens auf leeren Magen mit einer Ovarialzyste, Salzablagerungen, Bronchitis und Kropf bis zum Ende der Tinktur.

Decop oder Sumpf Sabelnik

Die Rhizome der Pflanze mit einem Messer abschneiden und mit einem Drittel des Volumens eines 1-Liter-Tiegels füllen, mit Wodka auffüllen und 3 Wochen an einem dunklen Ort stehen lassen. Nehmen Sie 3 mal täglich 1 Esslöffel vor den Mahlzeiten für Gelenkschmerzen, Wirbelsäule und gynäkologische Erkrankungen. Gleichzeitig mit dem Empfang in der Nacht wird empfohlen, Kompressen aus der Tinktur herzustellen.

Weißklee

100 g trockenes Gras hacken und 0,5 Liter Wodka gießen, 14 Tage ziehen lassen. Bestreuen Sie die vorbereitete Tinktur und nehmen Sie dreimal täglich 10–15 Tropfen vor den Mahlzeiten mit Wasser, bei Endometriose, Unfruchtbarkeit und hormonellen Störungen.

Hypericum

Fettige Seborrhoe der Gesichts- und Aknehaut kann mit Hilfe von Alkohol- oder Wodka-Tinktur aus Johanniskrautblättern beseitigt werden, die adstringierend wirkt, das Schwitzen reduziert und Hautirritationen lindert. Zu diesem Zweck werden 10 g trockenes Gras während 100 Wochen in 100 ml 70% igem Alkohol oder 15–20 g trockenem Gras in 0,5 Liter Wodka infundiert. Vor dem Gebrauch 2 Esslöffel Tinktur in 0,5 Tassen Wasser verdünnt. Die resultierende Lösung wird mit einer Serviette angefeuchtet, dann leicht ausgewrungen und auf das Gesicht aufgetragen.

Calendula officinalis

25 g Blumen gießen 100 ml Alkohol oder ein Glas Wodka. Vor der Verwendung wird die entstandene Tinktur mit Wasser verdünnt. Mit Halsschmerzen auftragen, für Lotionen und zur Behandlung verschiedener Wunden und Geschwüre. Zur Vorbeugung entzündlicher Prozesse der Mundschleimhaut wird zusätzlich ein tägliches Abspülen mit Calendula-Alkohol-Tinktur empfohlen (1 Teelöffel-Tinktur für 1–2 Gläser Wasser). Für eine bessere Wirkung kann nach dem Spülen eine Gummimassage folgen.

Kalina

Für die Herstellung von Tinkturen verwenden Sie die Rinde, die im Frühjahr vor dem Erscheinen der ersten Blättchen auf Kalina geerntet wird. Die Rinde wird zerkleinert und mit Wodka im Verhältnis 1: 1 gegossen. Nehmen Sie die Tinktur mit 20-40 Tropfen 2-3 mal täglich vor den Mahlzeiten für Hämorrhoiden und Gebärmutterblutungen.

Steinbrech

Gebrochene Blätter von Steinbrech füllen ein Drittel des Volumens des Glases, gießen Wodka oben und gießen die Mischung mit einem Schraubverschluss in eine Flasche. 3 Wochen im Kühlschrank ziehen lassen. Die fertige Tinktur abseihen und 1 Teelöffel 2 x täglich oral einnehmen. Dazu Apfelsaft oder Zitronensaft mit in den Gefäßen vorhandenen sklerotischen Plaques trinken. Die Behandlungsdauer beträgt 1 Monat. Bei Bedarf kann nach 2 Wochen Behandlung wiederholt werden.

Kartoffeln

Wenn Radikulitis Wodka Tinktur von Kartoffelblüten hilft. In der Zeit der Verschlimmerung zerdrückt es die erkrankten Körperbereiche und bringt es dreimal täglich mit 1 Esslöffel hinein. Um den Verlauf von Erkältungen mit Hilfe der Alkoholtinktur von Kartoffelsprossen zu lindern. Wenn es kalt ist, wird es mit Wasser verdünnt und in die Nase geträufelt, oral mit einem trockenen, erschöpfenden Husten eingenommen und Halsschmerzen mit wässriger Lösung verabreicht.

Die regelmäßige Einnahme von Wodka-Tinktur aus grünen Kartoffelsprossen (1 Esslöffel Trockensprossen pro 200 ml Wodka) verbessert die Sehkraft erheblich. Dazu müssen sie während der Woche darauf bestehen und das Mittel dreimal täglich 1 Teelöffel einnehmen.

Brennessel

200 Gramm Brennesseln, die im Mai gesammelt wurden, hacken, in eine Flasche füllen, 0,5 Liter Wodka einfüllen, Mullbinden an den Flaschenhals binden und 24 Stunden im Licht stehen lassen, dann eine Woche an einem dunklen Ort täglich schütteln. Die vorbereitete Tinktur abseihen und vor den Mahlzeiten und über Nacht 1 Teelöffel einnehmen. Tinktur wirkt tonisch und tonisch. Es ist besonders nützlich für ältere Menschen.

Maiglöckchen

Maiglöckchenblumen füllen zwei Drittel des Volumens einer halben Literflasche aus. Dann, fast ganz nach oben, Alkohol einfüllen und 15 Tage an einem dunklen Ort beharren. Die vorbereitete Tinktur abseihen und 10 Tropfen mit Wasser 3-mal täglich, 20 Minuten nach einer Mahlzeit, bei Erregung, unerklärlicher Angst und Depression während der Wechseljahre einnehmen.

Weiße Gartenlilie

Zerquetschte Blütenblätter, zu denen mehrere ganze hinzugefügt werden, füllen eine dritte Flasche mit einem halben Liter Glas dunklem Glas, gießen Sie Wodka darüber, schließen Sie den Stopfen und stellen Sie die Flasche für einen Monat an einen kühlen, dunklen Ort. Tinktur wird äußerlich zur Behandlung von Akne, Pustel und anderen Wunden verwendet.

Klette

40 g der gereiften Samen einer zweijährlichen Klette, die im Herbst gesammelt wurde, gießen 0,5 Liter Wodka und lassen 14 Tage an einem dunklen Ort stehen und schütteln täglich. Die fertige Tinktur abseihen und für Kompressen gegen Gelenkschmerzen, Arthrose, Arthritis, Osteochondrose verwenden.

Mai Klettenblätter zerkleinern, Mehlbrei drücken, um den Saft zu bekommen; 1 Liter Saft gemischt mit 1 kg Honig und 1 Liter Wodka. Beharren Sie an einem dunklen kühlen Ort (nicht im Kühlschrank!) Für 3 Wochen. Nehmen Sie 1 Esslöffel pro Tag auf leeren Magen. Tinktur wirkt tonisch und tonisch.

Ein hervorragendes Werkzeug ist folgendes. Klettenwurzeln bestehen auf Wodka. Die daraus resultierende Tinktur wurde lange Zeit bei Nierenerkrankungen, Rheuma und Tuberkulose eingenommen. Es wird jedoch empfohlen, vor der Behandlung einen Arzt zu konsultieren, der die Dosis und Dauer der Behandlung festlegt.

Melissa officinalis

Die Tinktur wird aus 20 g Gras und 100 ml Alkohol oder 1 Tasse Wodka hergestellt. Nehmen Sie dreimal täglich 15 Tropfen mit Völlegefühl.

Wacholder

Die Wacholderwurzeln unter fließendem Wasser abspülen, leicht trocknen, hacken und das Glas mit ihnen nach oben füllen. Gießen Sie Alkohol ein und bestehen Sie 2 Wochen lang an einem dunklen Ort, täglich schütteln. Die vorbereitete Tinktur abseihen und oral 30 Minuten vor den Mahlzeiten 1 Esslöffel mit Salz und vor allem den Fersensporen einnehmen.

20 g getrocknete Beeren zu Pulver geben und 100 ml Wodka einfüllen. Beharren Sie für 3 Wochen an einem dunklen Ort. Nehmen Sie 15 Tropfen, zu einem Emulsionszustand mit einem Teelöffel unraffiniertem Pflanzenöl gemischt, dreimal täglich 10 Minuten vor den Mahlzeiten bei Gastroenteritis, Stillstand der Gallensekretion, wenn die Gallenblase mit Sand und Steinen verstopft ist.

Löwenzahn officinalis

10 g zerstoßene getrocknete Löwenzahnwurzel gießen Sie 700 ml Wodka und lassen Sie sie für 10-12 Tage an einem dunklen Ort stehen. Nehmen Sie dreimal täglich 1 Esslöffel für Erkrankungen der Lungen- und Milz-Tumoren.

Nördliche Tanne

Wodka Tinktur Nadeln (2: 1) sind ein gutes Wundheilungs- und Desinfektionsmittel. Daher wird empfohlen, es 14 Tage nach der Vorbereitung zur Behandlung von Wunden, Abschürfungen und Geschwüren zu verwenden, um sie schnell zu heilen.

Wermut

15-20 g Wermut gießen Sie 100 ml Alkohol oder 1 Tasse Wodka. Die Tinktur wird dreimal täglich 15–20 Tropfen gegen Schmerzen und Magenkrämpfe eingenommen.

Kleine Ente

Füllen Sie ein Drittel des Volumens einer halben Literflasche mit Entengrütze und füllen Sie Wodka im Verhältnis 1: 1 für einen Monat an einem dunklen Ort. Nehmen Sie zur Vorbeugung und Behandlung von SARS, Grippe (1 Esslöffel 2-3 mal täglich) und andere Erkältungen. Tinktur liefert gute Ergebnisse bei der Behandlung von Vitiligo und verbessert deutlich den Zustand von Patienten mit Blutkrankheiten.

Rhodiola rosea oder goldene Wurzel

Mahlen Sie 50 g frische Wurzeln, geben Sie sie in ein dunkles Glas und gießen Sie 0,5 Liter Wodka. Beharren Sie 10 Tage lang an einem dunklen Ort. Bei schweren nervösen Erkrankungen, einschließlich Schizophrenie und Epilepsie, dreimal täglich 10 Minuten vor den Mahlzeiten 10 Tropfen einnehmen. Die Behandlungsdauer beträgt 10 Tage, dann wird eine zweiwöchige Pause eingelegt und zwei weitere Kurse durchgeführt.

Sabelnik

Damit die Pflanze ihre heilenden Eigenschaften behält, muss sie richtig vorbereitet werden. Eine Cinquerelle wird während der Blüte auf einem wachsenden Mond gesammelt, und es ist am besten, die Wurzeln im Mai oder im September auf einem abnehmenden Mond zu graben.

Die Pflanze im Schatten trocknen lassen und vor Niederschlag schützen.

Für die Zubereitung der Sabelnik-Tinktur nehmen Sie 2 Teile Gras und 1 Teil der zerquetschten Wurzeln, legen Sie alles in ein Literglas und gießen Sie es mit Wodka ein. Bestehen Sie 21 Tage. Tinktur reibt schmerzhafte Körperregionen mit Osteochondrose und Gelenkschmerzen.

Flieder

Verwenden Sie zur Zubereitung der Tinktur 1 Tasse lila Blüten für 0,5 Liter Wodka. Wird bei Rheuma und bei Kompressen mit Prellungen und Wunden verwendet.

Für die Behandlung von Bronchitis wird eine stärkere Tinktur vorbereitet: Das Ein-Liter-Gefäß wird mit lila Blüten gefüllt, mit Wodka gefüllt und 10 Tage lang hineingegossen. Über Nacht eingenommen und mit 100 ml Tinktur in ein Glas stark gebrühten Tees gegossen. Trinken Sie in kleinen Schlucken.

Kiefer

Im Frühjahr gehackte grüne Tannenzapfen hacken und mit einem Drei-Liter-Glas füllen. Wodka auf die Beulen gießen und das Glas mit einer Plastikkappe verschließen. Bestehen Sie 1 Woche an einem dunklen Ort. Die fertige Tinktur abseihen (den Kuchen nicht wegwerfen - er kann noch 3 mal mit Wodka gegossen werden). Nehmen Sie 1 Esslöffel dreimal täglich 15-20 Minuten vor den Mahlzeiten wegen Bluthochdruck und Nervenzusammenbruch. Darüber hinaus ist die Tinktur ein gutes Desinfektionsmittel.

15 können Kegel hacken, in ein Glas geben und Wodka gießen. Verschließen Sie das Gefäß mit einem Kunststoffdeckel, in den mehrere Löcher eingebracht werden. Beharren Sie für 10 Tage in einem dunklen kühlen (nicht im Kühlschrank!) Platz.

Die vorbereitete Tinktur abseihen und für die Behandlung der Knoten in der Schilddrüse nach folgendem Schema einnehmen: Die ersten zwei Tage - 1 Tropfen dreimal täglich vor den Mahlzeiten, die nächsten zwei Tage - 2 Tropfen dreimal täglich vor den Mahlzeiten, vom fünften Tag bis zum Ende des Kurses Behandlung - 5 Tropfen dreimal täglich vor den Mahlzeiten. Kursdauer - 21 Tage.

Pappel

Ein halbes Glas Pappelknospen gießen 0,5 Liter Wodka und bestehen für 10 Tage an einem dunklen, kühlen Ort (nicht im Kühlschrank!). Schütteln täglich. Als äußeres Heilmittel lindert die Tinktur juckende Haut jeglicher Herkunft (einschließlich Insektenstichen), hilft bei Allergien, fördert die schnelle Heilung von eitrigen Wunden, Schnitten, Wunden, Furunkeln, lindert Akne und Pickel.

Mit Hilfe der Tinktur können Sie den weinenden Pilz zwischen den Zehen und den trockenen Nagelpilz heilen. Legen Sie dazu eine mit Tinktur getränkte Serviette für die Nacht auf einen wunden Nagel, bedecken Sie diese mit Zellophan und befestigen Sie sie mit einem Verband. Am Morgen wird der erweichte Nagel geschnitten und so weiter, bis der erkrankte Nagel vollständig verschwindet.

Bei Erkältungen werden 15 bis 20 Tropfen Tinktur zu 1 Esslöffel Wasser gegeben und 30 Minuten vor den Mahlzeiten oral eingenommen. Wenn Sie mit Tinktur Husten, reiben Sie ihre Brüste, und wenn sie erkältet sind, machen sie eine Lotion auf der Nase.

Ferula

Verwenden Sie für medizinische Zwecke die harzige Wurzel der Pflanze, deren charakteristisches Aroma dem Geruch von Nadeln ähnelt. Für die Zubereitung der Tinktur nehmen Sie 20–60 g frische, gehackte Wurzel und gießen 0,5 Liter Wodka.

Beim Bestehen am Boden der Schale bildet sich ein weißer Niederschlag. Nehmen Sie eine Tinktur von 1 Teelöffel, aufgelöst in einem Glas Wasser, dreimal täglich vor den Mahlzeiten bei Erkrankungen der Leber, Nieren, des Gastrointestinaltrakts, Leukämie, Mastitis, Brustkrebs, Kraftverlust, Nervenstörungen, Halsschmerzen und Stimmverlust. Tinkturfettwunden, siedet.

Ficus elastisch oder Gummibaum

Wodka-Tinktur aus fein gehackten Blättern der Pflanze (3: 1) reiben die erkrankten Körperstellen mit Rheuma ein. Die Infusion des Arzneimittels muss mindestens 7 Tage dauern.

Häufige Hopfen

Die Tinktur wird aus 25 g Hopfenzapfen und 100 ml Alkohol oder 1 Tasse Wodka hergestellt. Nehmen Sie es für 10-15 Tropfen pro Tag mit Cholezystitis, Zystitis, Neuralgie, Stoffwechselstörungen.

Darüber hinaus ist die Tinktur ein wirksames Blutreinigungsmittel. Als Schmerzmittel wird es bei Radikulitis in die Lendengegend gerieben.

Der Knoblauch

Für die Zubereitung von Knoblauchtinktur nehmen Sie eine halbe Liter Flasche dunkles Glas, erhitzen Sie es leicht und gießen Sie es in den geschälten und zerdrückten großen Knoblauch. Knoblauch gießen Sie 0,5 Liter Wodka und bestehen Sie vom frühen Mond bis zum Rand. Schütteln Sie zweimal am Tag - morgens und abends. Die Tinktur abseihen und an einem kühlen Ort lagern (nicht im Kühlschrank!). Nehmen Sie die Tinktur aus 10-15 Tropfen zweimal täglich - morgens und nachts zur Vorbeugung von Erkältungen während der Epidemie.

Schöllkraut

Bei Dyspnoe nehmen Sie zweimal täglich 20 Tropfen Tinktur aus 10-15 g Schöllkraut und 100 ml Alkohol oder 1 Tasse Wodka.

Hagebutte

100 g getrocknete Hagebuttenwurzeln hacken, Wodka dazugeben und 3 Wochen in einem fest verschlossenen Behälter an einem dunklen Ort stehen lassen. Nehmen Sie oral 1 Esslöffel 3-mal täglich vor den Mahlzeiten gegen Arthrose, Sklerose, Gichtarthritis, Schleimbeutelentzündung, Salzablagerungen, Osteochondrose. Da die Tinktur mit Dogrose eine ausgeprägte harntreibende Wirkung hat, muss die Einnahme von Kalium, Kalzium und Magnesium reichen. Die Behandlungsdauer beträgt 40 Tage. Frauen an kritischen Tagen sollten die Tinktur abbrechen.

Eukalyptus breit

Zur Zubereitung der Tinktur verwenden Sie 100 g Blätter für 0,5 Liter Wodka. Bei Rheuma und Radikulitis wird Tinktur in die betroffenen Körperregionen eingerieben.

Heutzutage, wenn die jüngere Generation das Wort „Mangel“ nicht mehr kennt, und in den Städten Dutzende, wenn nicht Hunderte von Apotheken geöffnet sind, an deren Schalter eine Vielzahl von Medikamenten gefunden wird, die die Menschheit vor denkbaren und unvorstellbaren Krankheiten retten können immer noch nicht von der Tagesordnung. Dies ist auf mehrere Gründe zurückzuführen, unter anderem auf den hohen Preis für Arzneimittel, die von der pharmazeutischen Industrie angeboten werden, negative Nebenwirkungen, die durch viele Arzneimittel verursacht werden, die allergische Reaktion des Körpers usw. Aus diesem Grund suchen viele von uns in Volksheilmitteln, die seit Jahrhunderten getestet werden.

Um einen Abszess zu heilen, der aus einer falschen Injektion resultiert, können Sie die folgenden Mittel verwenden. Mischen Sie zu gleichen Teilen Honig, Butter, Wischnewski-Salbe und medizinischen Alkohol gründlich. Machen Sie aus der erhaltenen Salbe eine Kompresse für die Nacht.

Angina

100 g Meerrettich mit einer Bürste gründlich spülen (nicht reinigen!), Mahlen, 150 ml Wodka gießen und 24 Stunden ziehen lassen. 1 kg Karotten und 2-3 große Zitronen durch einen Fleischwolf geben und 1 kg Honig hinzufügen. Die Tinktur abseihen und zu der bereits zubereiteten Mischung aus Karotten, Zitronen und Honig hinzufügen. Legen Sie die Masse an einen dunklen Ort und bestehen Sie 3 Wochen lang. Nehmen Sie 3 mal täglich 1 Esslöffel auf, bis die Krankheit zurückgeht. Das Medikament kann als wirksames Prophylaktikum verwendet werden.

Im Sommer, wenn die Reifezeit der Tomaten beginnt, muss eine reife, fleischige Frucht gewählt werden. Trinken Sie 100 Gramm medizinischen Alkohol und nehmen Sie ihn mit dieser Tomate. Diese Methode ist eine ausgezeichnete vorbeugende Maßnahme gegen häufige Halsschmerzen.

Zur Herstellung einer Wärmekompresse verwenden Sie 1 Teil 40% Wodka und 2 Teile Wasser. Die resultierende wässrige Lösung wird auf Körpertemperatur erhitzt. Gaze-Serviette in die Lösung getaucht, wringen, sanft aufrichten und auf den Hals legen. Von oben wird die Serviette zuerst mit Wachspapier und dann mit einer dicken Baumwollschicht bedeckt und mit einem Verband oder einem Tuch fixiert. Zu Beginn der Krankheit wird die Kompresse morgens und abends angewendet und nicht für 5–6 Stunden entfernt. Am Ende der akuten Periode kann die Kompresse nur in der Nacht angewendet werden.

Abszeß

Den Mai-Wermut (20–30 g) hacken, in ein Literglas geben und Wodka einfüllen. Beharren Sie für 3 Wochen an einem dunklen, warmen Ort. Die vorbereitete Tinktur abseihen und 1 mal täglich 1 Tropfen mit wenig Wasser auf leeren Magen einnehmen. Die Behandlungsdauer beträgt 21 Tage. Nach einer zweiwöchigen Pause empfiehlt es sich, den Kurs zu wiederholen.

Anämie

Geben Sie ein kleines Stück Kampfer in eine halbe Liter Flasche, gießen Sie Terpentin auf ein drittes, Pflanzenöl auf ein drittes und Wodka auf ein drittes. Bestehen Sie mehrere Tage. Für die Nacht reiben Sie die wunden Stellen zur Trockne, die dann mit einem warmen Wolltuch bedeckt werden müssen. Schütteln Sie die Tinktur vor dem Gebrauch.

Arthritis

Trockene Blüten aus Akazien, Flieder und Kastanien im Verhältnis 1: 1: 1, Wodka gießen und 21 Tage an einem dunklen Ort stehen lassen. Strain die Tinktur und reibe sie über die schmerzenden Gelenke. Zusätzlich kann die Tinktur dreimal täglich 30 Tropfen vor den Mahlzeiten eingenommen werden.

Atherosklerose

200 g Knoblauchhackfleisch einfüllen, 200 ml Alkohol einfüllen und 10 Tage lang in eine Flasche dunkles Glas geben. Die fertige Tinktur abseihen und 50 g Honig und 30 ml 20% ige alkoholische Propolis-Tinktur dazugeben, alles mischen und noch 3 Tage ziehen lassen. Nehmen Sie dreimal täglich vor den Mahlzeiten die Tinktur in 50 ml Milch auf, gemäß dem folgenden Schema:

- 1. Tag - morgens - 1 Tropfen Tinktur, am Nachmittag - 2 Tropfen, abends - 3 Tropfen;

Geben Sie in den nächsten drei Tagen zu jeder Dosis einen Tropfen Tinktur hinzu und nehmen Sie am Abend des 4. Tages 12 Tropfen Tinktur.

- 5. Tag - morgens - 13 Tropfen, am Nachmittag - 14 Tropfen, abends - 15 Tropfen;

- 6. Tag - morgens - 15 Tropfen, am Nachmittag - 14 Tropfen, abends - 13 Tropfen;

- Ab dem 7. Tag einen Tropfen zu einem Zeitpunkt hinzufügen, beginnend mit 12 Tropfen.

Reduzieren Sie die Einnahme für 4 Tage auf 1 Tropfen; Nehmen Sie ab dem 11. Tag bis zum Ende des Monats dreimal täglich 25 Tropfen ein. Insgesamt 3 Behandlungen.

20 g trockene Wurzel vom Deviacela hacken, in eine dunkle Glasschüssel geben, 100 ml Alkohol einfüllen und an einem dunklen Ort 3 Wochen ruhen lassen. Die fertige Tinktur wird abgesiebt und die gleiche Menge Propolis 20% Alkohol-Tinktur hinzugefügt. Das Medikament wird oral dreimal täglich 30 Tropfen eingenommen.

Bronchialasthma

Für die Zubereitung von Heilmitteln ist es notwendig, gleiche Mengen an rotem Rübensaft, Rettich, Zwiebeln, Zitrone, Cranberry, Aloe, Honig, Kristallzucker und 96% Alkohol zu mischen. Gut mischen und im Kühlschrank aufbewahren. Nehmen Sie 3 Esslöffel dreimal täglich 30 Minuten vor den Mahlzeiten ein, um das Wohlbefinden zu verbessern.

In ein Drei-Liter-Gefäß gießen Sie 2 Liter Wodka, 4 Tassen Honig und den Rest des Volumens mit gehackten Thuja-Kegeln, die am Ende des Sommers gesammelt wurden. Beharren Sie für eine Woche an einem warmen Ort und schütteln Sie täglich. Nehmen Sie 1 Esslöffel dreimal täglich für einen Monat, machen Sie dann eine 10-tägige Pause und wiederholen Sie den Kurs.

Die Dornenwurzel hacken und in eine halbe Literflasche geben. Füllen Sie eine Flasche Alkohol nach und schließen Sie den Korken.

Beharren Sie so lange wie möglich an einem warmen Ort. Nehmen Sie dreimal täglich 1 Esslöffel vor den Mahlzeiten ein, um das Wohlbefinden zu verbessern.

Bronchitis

Ein Glas Honig und ein Glas Aloe-Saft gießen 250 ml Alkohol ein und lassen sie 5 Tage an einem dunklen Ort stehen. Um 3 mal täglich 1 Esslöffel zu sich zu nehmen, gibt es noch keine vollständige Genesung.

Ein Glas gehackte Pinienkerne mit einem Glas Zucker vermischen und 0,5 Liter Wodka einfüllen. Beharren Sie 14 Tage an einem dunklen Ort und schütteln Sie täglich. 3-mal täglich 1 Teelöffel bis zur vollständigen Genesung.

1 Esslöffel Karottensamen in eine Glasflasche gegossen, Wodka gießen und eine Woche lang an einem warmen Ort beharren. Die vorbereitete Tinktur abseihen und 3 mal täglich 1 Esslöffel zwischen den Mahlzeiten einnehmen, bis die vollständige Genesung eintritt. Nicht trinken oder marmelade!

Mischen Sie 1 Esslöffel Mehl, Senfpulver, Honig, Wodka, Aloesaft, Innenfett (kann durch unraffiniertes Sonnenblumenöl ersetzt werden) und im Wasserbad erhitzt.

Legen Sie dem Patienten Gaze auf den Rücken und sättigen Sie ihn mit Medikamenten. Legen Sie eine weitere Schicht Gaze, dann Plastikfolie und einen warmen Wollschal darauf. Komprimieren ist wünschenswert, um zu reparieren und über Nacht zu verlassen. In der Regel genügen 2 Verfahren.

Krampfadern

Kalanchoe Blätter hacken, mit einem halben Liter Flasche füllen, Wodka auffüllen und eine Woche an einem dunklen Ort unter täglichem Schütteln stehen lassen. Die fertige Tinktur abseihen und verreiben, bevor sie zu Bett gehen. Die Kur dauert 1 Monat.

10 g Rosskastanienblüten (oder die gleiche Menge geschälte Haut und zerdrückte Früchte) gießen Sie 100 ml Wodka und lassen Sie sie 10 Tage an einem dunklen Ort stehen. Die vorbereitete Tinktur abseihen und 30 Minuten vor den Mahlzeiten 30 Tropfen mit etwas Wasser mischen. Tinktur kann zur Behandlung von Thrombophlebitis verwendet werden.

Entzündung des Hörnervs

15 g Propolis gießen 100 ml Alkohol und bestehen 10-14 Tage. Unmittelbar vor Gebrauch 10 g der fertigen Tinktur einnehmen und mit 40 g raffiniertem Sonnenblumenöl mischen, gut schütteln und ein Mulltupfer anfeuchten. Stecken Sie einen Tampon in Ihr Ohr und bewahren Sie ihn einen Tag lang auf. Machen Sie dann eine 12-stündige Pause und wiederholen Sie den Vorgang. Damit der Lärm im Ohr aufhört, müssen Sie ungefähr 20 Eingriffe durchführen.

Sinusitis

Für die Zubereitung der Heilsalbe zu gleichen Teilen Honig, Milch, Alkohol, Zwiebelsaft, Pflanzenöl, das auf einer groben Raspel dunkler Waschseife gerieben wird, gründlich mischen, im Dampfbad ertränken, bis die Seifenspäne vollständig aufgelöst ist, in Glaswaren gefüllt und im Kühlschrank gelagert.

Gaze-Turundas oder Wattestäbchen werden mit Salbe getränkt und dreimal täglich für 15 Minuten in jedes Nasenloch eingesetzt. Die Behandlungsdauer beträgt 21 Tage. Bei Bedarf kann der Kurs nach 10 Tagen wiederholt werden.

Gastritis

5 Liter Milch gären lassen. Für diese Milch ist es am besten, sie an einen warmen Ort zu legen. Setzen Sie die saure Milch auf eine geringe Hitze und bringen Sie zum Kochen (nicht kochen!). Verwerfen Sie den resultierenden Quark. Hafer sieben, waschen, in einen Emailtopf geben und die Molke nach dem Käsebruch mit 5 Teilen Molke pro 1 Teil Hafer gießen. Haferflocken bei schwacher Hitze 4 Stunden kochen. Nachdem die Brühe abgekühlt ist, belasten Sie sie und fügen Sie 300 g Honig und 125 ml Alkohol hinzu. Legen Sie das fertige Arzneimittel in den Kühlschrank. Nehmen Sie 30 g für 20 Minuten vor den Mahlzeiten. Vor Gebrauch schütteln. Für eine vollständige Behandlung müssen Sie drei Portionen Brühe trinken.

Hämorrhoiden

800 g Roggenhörner in ein Litergefäß geben und mit Wodka auffüllen. Bestehen Sie eine Woche an einem dunklen Ort. 2 mal pro Tag vor dem Essen auf einem kleinen Glas einnehmen, bis eine Verbesserung erreicht ist.

Herpes

Für die Behandlung von Herpes - schmerzhaften Ausschlägen an der Schleimhaut der Lippen und der Nase - können Sie die folgende Methode verwenden. Schälen Sie das gekochte Hühnerei, legen Sie es in ein Glas und gießen Sie es mit Wodka ein, so dass es vollständig bedeckt ist. Stellen Sie ein Glas mit einem Ei und Wodka in den Kühlschrank. Nehmen Sie das Ei nach 3 Tagen aus dem Glas und trinken Sie Wodka. Bei Bedarf kann das Verfahren nach 10 Tagen wiederholt werden.

Hypertonie

0,5 kg Mai-Honig gießen 0,5 Liter Wodka, mischen sich gründlich und erhitzen Sie bei schwacher Hitze, bis sich ein weißer Schaum bildet. Mischen Sie in einer separaten Schüssel eine Prise Kamille, Krebskraut, Mutterkraut, Knöterich und Baldrianwurzel, gießen Sie 1 Liter kochendes Wasser und lassen Sie es 30 Minuten einwirken. Infusionsfilter vorbereiten und mit Honig-Wodka-Mischung kombinieren. Alle mischen und bestehen für 3 Tage an einem dunklen Ort. Während der Woche zweimal täglich 1 Teelöffel 30 Minuten vor den Mahlzeiten einnehmen. Dann ersetzen Sie den Teelöffel mit dem Esszimmer. Nehmen Sie nach dem Ende der Medikation eine Woche Pause, bereiten Sie eine neue Portion Tinktur vor und setzen Sie die Behandlung fort. Die Behandlungsdauer beträgt 1 Jahr.

Meerrettich Rost und gießen 200 ml Wodka. 24 Stunden ziehen lassen. Die erhaltene Tinktur vermischte sich mit einem Glas Karottensaft, einem Glas Honig und dem Saft einer Zitrone. Alles gründlich mischen, den Deckel schließen und an einem kühlen Ort aufbewahren. Nehmen Sie 3 mal täglich 1 Esslöffel 2 Stunden nach den Mahlzeiten. Die Behandlungsdauer beträgt 2 Monate. Nach 6 Monaten wird empfohlen, den Kurs zu wiederholen.

Prostatahypertrophie oder Adenom

Um die Tinktur vorzubereiten, nehmen Sie 25 g braune Kastanienschale, gießen Sie 250 ml Alkohol ein und lassen Sie sie 10 Tage an einem dunklen Ort. Nach dieser Zeit wird die fertige Tinktur gefiltert und oral eingenommen, zweimal täglich 10 Tropfen vor den Mahlzeiten (vorzugsweise vor dem Mittag- und Abendessen). Die Tinktur wird 20 Tage lang genommen, danach wird eine 10-tägige Pause eingelegt. Die Behandlung dauert 6 Monate.

Eine andere Methode zur Behandlung dieser Krankheit hat sich auch sehr gut bewährt: 50 g Schwarzpappelknospen gießen 0,5 Liter Wodka und bestehen 10 Tage lang an einem dunklen Ort. Nehmen Sie innen 15 - 20 Tropfen dreimal täglich zu sich, um die Nahrung innerhalb eines Monats zu erhalten. Nach zwei Wochen wird die Behandlung wiederholt.

10 g Pallas Euphorbia-Wurzel gießen Sie 0,5 Liter Wodka und lassen Sie ihn mehrere Tage ruhen. Nehmen Sie dreimal täglich ein, indem Sie es mit einer kleinen Menge Wasser nach dem folgenden Schema abwaschen: Beginnen Sie mit 15 Tropfen, erhöhen Sie die Anzahl der Tropfen jeden Tag um 1, bringen Sie 30 Tropfen heran und reduzieren Sie nach dem gleichen Prinzip die Aufnahme erneut auf 15 Tropfen. Die Behandlung kann bei Bedarf innerhalb von 2–3 Monaten wiederholt werden. Die Anlage ist giftig, daher sollten sowohl die Vorbereitung als auch die Aufnahme streng nach dem beschriebenen Rezept erfolgen.

5 Esslöffel gehackte grüne Espenrinde, die im frühen Frühling gesammelt wurde, gießen 0,5 Liter Wodka und lassen sie 15 Tage ruhen. Die vorbereitete Tinktur abseihen und 1 Esslöffel dreimal täglich 15 Minuten vor den Mahlzeiten einnehmen, bis eine Besserung eintritt.

Kopfschmerzen

1 Teil der zerquetschten Rhizomwurzelwurzel gießen 10 Teile Wodka und bestehen für 10 Tage an einem dunklen Ort. Die vorbereitete Tinktur abseihen und 3 mal täglich 1 Teelöffel 20 Minuten vor den Mahlzeiten einnehmen. Es wird empfohlen, Tinktur und mit einer Gehirnerschütterung einzunehmen. Die Behandlung dauert 14 Tage.

1 Esslöffel Ringelblume, Mutterkraut, Kamille, Weißdorn, Sumpfkraut und Knöterich in einen Thermosbehälter füllen, 1 Liter kochendes Wasser einfüllen und 6 Stunden ziehen lassen. Die fertige Infusion abseihen und 0,5 kg Honig und 0,5 Liter Wodka hinzufügen. Mischen Sie alles gründlich. Nehmen Sie dreimal täglich 1 Esslöffel vor den Mahlzeiten für Kopfschmerzen verschiedener Herkunft für 10 Tage auf.

Grippe, SARS

10 g Mädesüß-Blüten und 3 g Ringelblumen-Blüten gießen 125 ml Wodka, 7-10 Tage bei Raumtemperatur an einem dunklen Ort stehen lassen. Nehmen Sie 3 mal täglich 1 Esslöffel 20 Minuten vor den Mahlzeiten mit akuten respiratorischen Virusinfektionen, 5 Tage mit Grippe und 7 Tage Herpes. Herpetische Blasen auf der Haut werden dreimal täglich mit derselben Tinktur bestrichen.

Durchfall

Die jungen Walnüsse (mit der Schale), die zu einer halben Liter Flasche gefaltet wurden, in drei Teile des Volumens füllen, Wodka darüber gießen und mehrere Tage ziehen lassen. Nehmen Sie einen halben Teelöffel zweimal täglich, bis der Durchfall aufhört.

50 g trockener Tee mit einem Glas Zucker vermischen und 250 ml Wodka einfüllen. Setzen Sie die Mischung auf ein langsames Feuer. Nach 10 Minuten die Brühe entfernen, abkühlen lassen. Nehmen Sie dreimal täglich 1 Esslöffel 10 Minuten vor den Mahlzeiten ein, bevor Sie Durchfall aufhalten.

Ruhr

50 g schwarzer Tee 200 ml kochendes Wasser einfüllen, einwickeln und 6 Stunden darauf beharren. Mischen Sie 150 g Teeblätter mit der gleichen Menge Zucker und machen Sie ein langsames Feuer, kochen Sie eine Stunde lang und rühren Sie ständig. Nach einer Stunde 150 ml Wodka zum Brühen geben, zum Kochen bringen und vom Herd nehmen. Je nach Schwere der Erkrankung 3-4 mal täglich 1 Teelöffel einnehmen, bis die Ruhr stillsteht.

Lange Menstruation

1 Teil des frisch gesammelten Mutterkorns (Gattung der Beuteltiere, die sich im Eierstock von Getreide, meistens Roggen entwickeln) in einen Mörser geben, 4 Teile Wodka einfüllen und für 7-10 Tage bestehen lassen. Nehmen Sie 10 Tropfen mit einem Glas Wasser gemischt zweimal täglich - morgens und abends. Schütteln Sie die Tinktur vor dem Gebrauch und lassen Sie sie stehen. Wenn die Menstruation nicht aufhört, erhöhen Sie die Anzahl der Tropfen - jeden Tag um 10 und bringen Sie an der Rezeption 60 Tropfen.

Mundkrankheiten

25 g zerstoßenes Propolisguss 150 ml Wodka gießen, gründlich mischen, so dass das Propolis vollständig aufgelöst ist, 50 g zerstoßenes Johanniskrautblatt (vorzugsweise trocken) hinzufügen und eine Woche in dunklem Glas stehen lassen, täglich schütteln. Strain die Tinktur. Verwenden Sie die Tinktur, um den Mund vier bis fünf Mal am Tag auszuspülen (40 bis 50 Tropfen Tinktur pro Glas Wasser), bis die Symptome der Krankheit verschwinden.

Einklemmen des Ischiasnervs

17 Lorbeerblätter (Lorbeerblatt) gießen 250 ml Wodka und lassen 3 Tage an einem dunklen Ort. Verwenden Sie als Reibung.

Zahnschmerzen

30 g Propolis gießen 200 ml Wodka und bestehen für 10 Tage.

Die vorbereitete Tinktur abseihen und in eine dunkle Glasschüssel geben. Feuchten Sie ein Wattestäbchen mit Tinktur an und befestigen Sie es an dem schmerzenden Zahn.

Malaria

Fünf Esslöffel trockene Trifoli gießen 800 ml Wodka. Bestehen Sie 2 Wochen an einem dunklen Ort. Nehmen Sie einmal täglich vor dem Mittagessen ein großes Glas, 30 Minuten vor den Mahlzeiten bis zur vollständigen Genesung. Am Krankenbett sollte sich der Patient mit diesem Eukalyptus befinden.

Schneiden Sie die Blütenblätter von einer blühenden Sonnenblume ab, hacken Sie sie, geben Sie sie in ein Halbliter-Glas, gießen Sie Wodka ein und binden Sie das Glas mit Mull oder dichtem Papier.

Bestehen Sie einen Monat auf Sonne. Nehmen Sie ein Glas dreimal täglich 30 Minuten vor den Mahlzeiten oder 20 Tropfen vor einem Angriff.

Interkostalneuralgie

Füllen Sie ein Glas mit Kartoffelblumen, bedecken Sie sie mit Wodka, decken Sie das Glas ab und lassen Sie es einen Monat lang an einem dunklen, kühlen Ort liegen.

Etwa 1 Mal in 10 Tagen den Deckel abnehmen und das Glas schütteln. Strain die Tinktur und die schmerzenden Stellen schmieren.

Menstruationsschmerzen

Um am ersten Tag der Menstruation starke Schmerzen loszuwerden, hilft die Birkentinktur. Ein Glas Birke-Knospen gießt 0,5 Liter Wodka und besteht auf Brandy-Farbe. Für starke Schmerzen im Unterleib trinken Sie 1 Esslöffel Tinktur. Erleichterung kommt in 15 Minuten.

250 g Birkenknospen gießen 0,5 Liter Alkohol und bestehen einen Monat lang. Um die Turundum-Tinktur zu befeuchten, drücken Sie und setzen Sie das Ohr ein. Legen Sie eine wärmende Kompresse aus Pergamentpapier auf das Ohr, eine Schicht Watte und Wollstoff.

Das Verfahren wird am besten nachts durchgeführt. Am Morgen nehmen Sie den Turundum. Das Verfahren wird bis zur vollständigen Wiederherstellung wiederholt.

Lebensmittelvergiftung

In ein Glas Wodka gießen, Salz hinzufügen, gut mischen und trinken.

Nach 15 Minuten ein Glas Orangensaft trinken. Bei Bedarf kann der Vorgang mehrmals wiederholt werden.

Vergiftung mit Bienengift

Unmittelbar nach dem Bissen einer Biene muss der Stachel so schnell wie möglich entfernt werden, um zu verhindern, dass das Gift in die Haut eindringt. Dann sollte die Stelle des Bisses mit reinem oder flüssigem Ammoniak, einer Lösung von Kaliumpermanganat (Kaliumpermanganat) oder Wodka behandelt werden.

Osteoarthrose

Mischen Sie 1 Esslöffel Ammoniak, Terpentin, 70% Essig, Gemüse- und Kampferöl, fügen Sie 100 ml medizinischen Alkohol und eine Prise Bodyagi hinzu. Gießen Sie die Mischung in ein dunkles Glas und bestehen Sie 2 Tage lang an einem dunklen, kühlen Ort. Täglich mehrmals schütteln. Problemzonen nachts mit Tinktur abreiben und mit etwas Warmem umwickeln.

Osteochondrose

Mischen Sie 300 ml medizinischen Alkohol, 10 ml Kampferalkohol, 10 ml Jod, 10 Tabletten Dipyron, 3 Wochen an einem dunklen Ort. Reiben Sie schmerzhafte Stellen.

Parodontitis

Zur Herstellung von Tinkturen aus der Medizin verwenden Sie die gesamte Pflanze Schöllkraut, die während der Blütezeit geerntet wird. Blätter und Stängel können frisch genommen und die Wurzel gespült und im Schatten vorgetrocknet werden.

Schöllkrauthackfleisch, den entstandenen Brei in Gaze legen, halbieren und pressen. 0,5 Liter Schöllkegelsaft gießen die gleiche Menge Wodka und bestehen 10 Tage lang an einem dunklen, kühlen Ort, wobei täglich geschüttelt wird. Wenn eine Verschlimmerung der Krankheit oral eingenommen wird, 1 mal täglich 20 bis 30 Minuten vor den Mahlzeiten 1 Teelöffel. Um das Zahnfleisch zu stärken und deren Blutung zu stoppen, spülen Sie die Mundhöhle über Nacht aus.

Polyarthritis

In 200 ml Wodka 1 Esslöffel (mit Platte) Tafelsalz und 5 Tropfen Ammoniak zugeben. Die resultierende Mischung befeuchtete sauberes Leinengewebe und legte es auf die betroffenen Körperstellen. Decken Sie mit Plastikfolie und einem warmen Wolltuch ab.

Polyzystische

Blühenden Schöllkraut (mit Wurzeln) sammeln, spülen, trocknen und zerkleinern. Gießen Sie Wodka im Verhältnis 1: 1 und bestehen Sie 10 Tage lang an einem kühlen Ort.

Die vorbereitete Tinktur nach dem folgenden Schema abseihen: das erste Jahrzehnt des Monats - 1 Teelöffel mit 50 ml gekühltem Wasser gemischt, 1 Mal morgens 30 Minuten vor den Mahlzeiten, das zweite Jahrzehnt 1 Esslöffel mit 50 ml Wasser gemischt, 1 Einmal morgens 30 Minuten vor den Mahlzeiten, im dritten Jahrzehnt - 1 Esslöffel mit 50 ml Wasser gemischt, 3-mal täglich 30 Minuten vor den Mahlzeiten, dann einen Monat später den Kurs wiederholen.

Dekubitus

Eine gute Wirkung ermöglicht die Behandlung der betroffenen Bereiche mit Wodka und Shampoo, gemischt im Verhältnis 1: 1.

Erkältung

Gießen Sie ein Glas Wodka und fügen Sie Senf oder Radieschensaft hinzu. Nachts trinken.

In 50 ml Wodka 50 g Honig zugeben, gut mischen und leicht erhitzen. Nachts trinken.

Zerkleinern Sie ein rohes Ei in 100 g Wodka und fügen Sie 1 Esslöffel Zucker hinzu. Alles gut mischen und nachts trinken.

200 Löwenzahnblüten (ohne Stiele!) In ein Literglas geben und Wodka gießen. Bestehen Sie 2 Monate an einem dunklen Ort. Bereite Tintensorte und im Kühlschrank lagern. Bei den ersten Anzeichen einer Erkrankung reiben Sie die Tinktur der Kopfhaut, der Schläfen, des Nasenstegs und der Nase ein. Machen Sie den Kopf zuerst mit einem dünnen Taschentuch fest und wärmen Sie ihn darüber.

Fersensporn

100 g getrocknete Kastanien und 100 g Knoblauch einzeln in einen Mörser schlagen, mischen und in ein Glas geben. Gießen Sie Alkohol zur Konsistenz von Sauerrahm. Beharren Sie 3 Tage an einem dunklen und warmen Ort. Gaze auf die Fersen geben und Knoblauch-Kastanien-Mischung darauf geben, 30 Minuten halten. Der Vorgang wird dreimal täglich wiederholt. Die Behandlungsdauer beträgt 21 Tage.

Rheuma

1 kg Kiefernnadeln fein hacken, können Sie mit kleinen Zweigen. Die entstehende Masse gießt 5 Liter kochendes Wasser und schwebt 10-12 Stunden lang fest mit einer Decke bedeckt. Zweimal in der Woche vor dem Zubettgehen baden Sie 15 bis 20 Minuten mit dieser Infusion. Die Badtemperatur sollte zwischen 30 und 33 ° C liegen. Zusammen mit den Bädern nehmen Sie die Kiefern Tinktur. Zur Herstellung nehmen sie frische, im Mai gesammelte Kiefernadeln und füllen sie mit einer Literflasche nach oben. In die Flasche goss 56% Wodka und bestand 3 Wochen lang an einem warmen, dunklen Ort. Nehmen Sie die Tinktur aus 8 Tropfen auf ein Stück Zucker dreimal täglich eine halbe Stunde vor den Mahlzeiten. Je nach Schwere der Erkrankung kann die Behandlung 3 bis 6 Monate dauern.

Pfeffertinktur kann als lokales Reiz- und Ablenkmittel eingesetzt werden. Zur Herstellung werden 25 g Schoten einjähriger Pfeffer mit 100 ml Wodka infundiert. Vor der Anwendung wird die fertige Tinktur im Verhältnis 1: 2 mit Sonnenblumenöl gemischt und die schmerzenden Körperbereiche damit eingerieben.

Zerquetschte Blätter und junge Sprossen von Preiselbeeren schlafen in einer Flasche ein, so dass sie ein Drittel des Volumens einnehmen, mit Alkohol nach oben gießen. Bestehen Sie mehrere Tage in der Sonne. Wenn Sie zweimal täglich auf 1 kleines Glas aufnehmen möchten, gibt es noch keine Verbesserung.

Für die Behandlung von Rheuma mit Wodka Tinktur aus den Wurzeln der Wildrose (1,5 Tassen zerquetschte Wurzeln von 0,5 Liter Wodka). Nehmen Sie 3 Tage lang eine Tinktur aus 1 Esslöffel 3-mal täglich, danach wird die Dosis 3-mal täglich auf 1 Glas erhöht.

Die zerdrückte Borke der Wolfsbeere (Wolfsbast) (20 g) wird mit Alkohol (0,5 l) gegossen und mehrere Tage lang infundiert. Wird als Narkosemittel verwendet.

Ein weiteres Anästhetikum kann aus den Früchten von Wacholder hergestellt werden. Zur Zubereitung der Tinktur werden 15 g Obst 14 Tage lang mit 100 ml Alkohol infundiert.

10 g Oregano, gießen Sie 150 ml 70% igen Alkohol und gießen Sie 1-2 Wochen an einem dunklen Ort bei Raumtemperatur. Nehmen Sie 3-4 mal täglich 30-40 Tropfen vor den Mahlzeiten. Der Verlauf der Behandlung wird vom Arzt festgelegt. Tinkturen bei Schwangeren kategorisch kontraindiziert.

100 g Akonitwurzeln gießen Wodka und lassen 3 Tage an einem dunklen Ort. Die fertige Tinktur hat die Farbe eines stark aufgebrühten Tees. Äußerlich angewendet, um die betroffenen Körperteile für 7-10 Tage zu reiben. Tinktur ist sehr effektiv. Durch die Stärkung des Blutkreislaufs wird ein starker Herzschlag verursacht. Es wird daher empfohlen, ihn nachts und gelegentlich zu verwenden, dh nicht mehr als eine schmerzende Stelle zu reiben.

Die im Spätherbst geernteten Zimtwurzeln trocknen, fein hacken, gründlich unter fließendem Wasser abspülen und in einer halben Literflasche bis zur Hälfte auffüllen. Wodka auffüllen und 3 Wochen lang an einem warmen und dunklen Ort beharren. Bestreuen Sie die vorbereitete Tinktur und nehmen Sie oral 1 Esslöffel 5-mal täglich 30 Minuten vor den Mahlzeiten ein, um den Zustand zu verbessern. Zusätzlich kann die Tinktur innerhalb von 10 Tagen an schmerzenden Gelenken gerieben werden.

Um starke Schmerzen in den Gelenken zu vermeiden, können Sie das Schleifen verwenden, das aus den folgenden Komponenten vorbereitet wird. In eine Flasche mit 100 g medizinischem Alkohol, flüssigem Ammoniak, Vaselineöl, Kampferöl, Terpentinöl, 3 Jahre altem Aloesaft (vor dem Schneiden 5 Tage lang nicht gießen!) Und 1-2 großen Novocain-Ampullen gießen. Stellen Sie die Flasche an einen dunklen, kühlen Ort (nicht im Kühlschrank!) Und gießen Sie die Mischung 5 Tage unter kräftigem Rühren und 2-3-mal täglich. Gießen Sie vor dem Gebrauch eine kleine Menge des erhaltenen Medikaments in einen Behälter mit einem Schraubverschluss, schütteln Sie es zuerst, mischen Sie es gründlich und erwärmen Sie es 1–2 Minuten lang auf die Temperatur von Frischmilch. Reiben Sie die schmerzenden Körperteile mit einem Arzneimittel ein, bis ein Gefühl von Wärme entsteht. Nach dem Schleifen wird empfohlen, sich im Bett aufzuhalten, damit der Eingriff am besten nachts durchgeführt wird.

Rote Regenwürmer stecken in ein Glas und gießen Wodka so, dass sie leicht bedeckt sind. Decken Sie das Gefäß mit schwerem Papier ab und befestigen Sie das Papier mit einem Gummiband. Bestehen Sie mehrere Tage in der Sonne. Reiben Sie die fertige Tinktur zweimal täglich in die betroffenen Körperregionen ein - morgens und abends.

Bei starken Gelenkschmerzen hilft eine Salbe, die aus 50 g Kampfer, 50 g Senfpulver, 100 ml Alkohol und 100 g rohem Eiweiß hergestellt werden kann. Gießen Sie den Alkohol in die Tasse, fügen Sie den ersten Kampfer hinzu und mischen Sie das Senfpulver nach dem Auflösen gründlich. Rühren Sie das Protein in einer anderen Tasse um und geben Sie es zu der Mischung. Das Ergebnis sollte eine flüssige Salbe sein, die nachts in den betroffenen Körperbereich eingerieben wird. Nachdem die Salbe vollständig eingezogen ist, wird der mit ihr behandelte Hautbereich mit einem feuchten Tuch gerieben.

Sklerose

Trockene Hagebutten zerstoßen und mit zwei Drittel des Volumens einer halben Literflasche füllen. Flasche nach oben Wodka gießen. Bestehen Sie 15 Tage lang an einem dunklen Ort und schütteln Sie täglich. Die vorbereitete Tinktur abseihen und 10 Tage lang 20 Tropfen auf einen Würfelzucker geben.

Abnahme der Potenz

Rote Wurzel oder vergessene Kopechnik, 0,5 Liter Wodka hacken und einschenken. 10 Tage ziehen lassen, täglich schütteln. Die Tinktur abseihen und weitere 300 ml Wodka hinzufügen. Nach dem Filtern des Kuchens bleibt noch Wodka (0,5 Liter). Beide Güsse bestehen für 2 Wochen, dann belasten und verbinden. Nehmen Sie oral 1 Teelöffel, verdünnt in 30 ml Wasser, dreimal täglich 30 Minuten vor den Mahlzeiten für einen Monat. Um die Behandlung mit Vitex- und Echinacea-Tinktur fortzusetzen. Um die Tinktur vorzubereiten, gießen diese Pflanzen 2 Wochen lang 0,5 Liter Wodka und gießen täglich unter Schütteln. Nehmen Sie die Tinktur innerhalb von 30 Tropfen und mischen Sie diese 30 Minuten vor den Mahlzeiten 3 Mal pro Tag mit 30 ml Wasser. Nach 10 Tagen muss der Kurs wiederholt werden.

100 g Kalganwurzel (Potentilla aufrecht) gießen Sie 0,5 Liter Wodka und lassen Sie ihn eine Woche ruhen. Innerhalb von 10 Tagen 2 mal täglich 1 Esslöffel innen zu sich nehmen.

Angina pectoris

50 g Weißdornblüten gießen 0,5 Liter Wodka und lassen 21 Tage an einem dunklen Ort. Die fertige Tinktur abseihen und dreimal täglich 25 Tropfen vor den Mahlzeiten einnehmen.

Ringwurm

50 g Propolis in 200 ml Alkohol vollständig auflösen, mehrere Tage lang darauf bestehen und die betroffene Haut einölen.

Thrombophlebitis

Blumen und Früchte der Kastanie bestehen auf Wodka (in einem separaten Behälter). Tinkturen reiben die Füße zweimal täglich - morgens und abends. Infusion von Früchten oral 3-mal täglich, 30 Tropfen, gepresstes Wasser. Die Behandlung dauert 10 Tage.

100 g reife Samen der Drogensucht gießen Sie 0,5 Liter Wodka und lassen Sie sie 14 Tage lang an einem dunklen Ort stehen, täglich schütteln. Nehmen Sie die Tinktur wie folgt: Am ersten Tag - 5 Tropfen in 100 g Wasser verdünnt und trinken Sie 30 Minuten vor dem Frühstück, am zweiten Tag - doppelte Anzahl der Tropfen, am dritten Tag - nehmen Sie 15 Tropfen und erreichen Sie damit 25 Tropfen pro Tag Betrag bis zum Ende des Kurses. Die Behandlungsdauer beträgt 1 Monat.

Mischen Sie frische Galle mit Wodka im Verhältnis 1: 1. Befeuchten Sie das Leinengewebe mit dieser Mischung, tragen Sie es auf den wunden Punkt auf, wickeln Sie Cellophan auf und lassen Sie die Kompresse bis zum Morgen stehen. Der Vorgang wird wiederholt, bis Erleichterung eintritt.

Tuberkulose

4 Stiele Aloe (die Pflanze vor dem Schneiden nicht gießen!) Fein hacken, mit Alkohol im Verhältnis 1:10 gießen und 10 Tage bestehen. Um drinnen 40 Tropfen dreimal täglich vor dem Essen zu sich zu nehmen, gibt es noch keine Erholung.

Fibrom

Drei lebende Krebse mit einer harten Schale spülen, in ein 700-Gramm-Glas geben und Wodka gießen. Das Gefäß mit einem Plastikdeckel verschließen und im Kühlschrank aufbewahren. Lassen Sie die Flüssigkeit nach 5 Tagen ab und lagern Sie sie erneut im Kühlschrank. Nehmen Sie dreimal täglich 1 Esslöffel vor den Mahlzeiten für 10 Tage.

Endometriose

100 g trockener Weißklee (Oberseite) gießen 0,5 Liter Wodka und lassen Sie ihn 14 Tage lang täglich schütteln.

Die fertige Tinktur abseihen und dreimal täglich 15 Tropfen vor den Mahlzeiten für 10 Tage einnehmen. Diese Tinktur ist in der Behandlung von Unfruchtbarkeit gut etabliert.

Magengeschwür

1 Teil Gelee Royale mit 2 Teilen Wodka gießen und mehrere Tage ziehen lassen. Tinktur oral 5-10 Tropfen 4-mal täglich 30 Minuten vor den Mahlzeiten, bis eine Besserung eintritt. Neben Magengeschwüren kann Tinktur behandelt werden und spastische Kolitis.

100 g Propolis reiben, mit 1 l Alkohol gießen und eine Woche im Dunkeln stehen lassen. Um innerhalb von 30 Minuten vor dem Essen dreimal täglich 1 Esslöffel zu sich zu nehmen, gibt es noch keine Verbesserung. Das Arzneimittel muss mit Honig-Öl-Mischung gestaut werden (Honig und Butter zu gleichen Teilen mischen, zum Kochen bringen, abkühlen und im Kühlschrank aufbewahren).

1 kg Walnüsse mit Milchreife, 1 kg Honig und 1 l Alkohol hinzufügen. Bestehen Sie einen Monat an einem dunklen Ort. Die vorbereitete Tinktur abseihen und 3 mal täglich 30 Minuten vor den Mahlzeiten 1 Esslöffel einnehmen. Die Behandlungsdauer beträgt 30 Tage. Nach einem Monat Pause kann der Kurs wiederholt werden.

Um Magengeschwüre und Zwölffingerdarmgeschwür loszuwerden, ist es notwendig, 30 Minuten vor einer Mahlzeit jeden Morgen 1 leeres Ei (vorzugsweise rustikal) auf leeren Magen zu trinken, 25 Esslöffel ungesalzene Butter zu essen und die Einnahme zu beenden 2 Esslöffel Klopfsaft (aus jungen Blättern und Wurzeln). Alle Komponenten werden streng in der beschriebenen Reihenfolge übernommen.

Trinken Sie auf leeren Magen 1 Esslöffel Alkohol und essen Sie sofort ein kleines Stück Butter. Die Prozedur wird 10 Tage lang wiederholt, dann machen Sie eine 10-tägige Pause und setzen die Behandlung fort. Die Kur dauert 1 Monat.

Behandlung von malignen Tumoren.

Die Frage der vollständigen und endgültigen Heilung von Krebs bleibt offen. Die moderne Medizin ist noch auf dem Weg zur Entdeckung eines Wundermittels, das die Menschheit vor dieser schrecklichen Krankheit retten würde. Aber die Volksheiler haben viel Erfahrung bei der Linderung der Leiden von Krebspatienten. Ihre Methoden führen oft zu einer Verlangsamung des Krankheitsverlaufs und manchmal zu einer vollständigen Heilung. Im Folgenden werden einige davon beschrieben.

Birke gegen Hautkrebs

100 g Birkenknospen gießen 0,5 Liter Wodka und bestehen für 10 Tage an einem dunklen Ort. Die fertige Tinktur abseihen und in die betroffene Haut einreiben oder als Lotion verwenden.

Zur gleichen Zeit, dreimal täglich, 40-50 Tropfen 20% iger Propolis-Tinktur, die mit 50 ml gekühltem Wasser und einem Teelöffel Pollen vermischt ist, oral einnehmen. Birke Knospen können durch getrocknete junge klebrige Blätter ersetzt werden. Die Behandlung dauert 10 Tage.

Großvater Krebsbehandlung

Der Großvater nannte den berühmten russischen Heiler Michail Wassiljewitsch Goljuk, auf dessen Konto Dutzende von Krebspatienten geheilt wurden. Seine autorenlosen Rezepte wurden häufig in Sonder- und populärwissenschaftlicher Literatur veröffentlicht. Hier ist einer von ihnen (sorgfältig das gesamte Rezept lesen!).

50 g trockene Badanawurzel gründlich unter fließendem Wasser abspülen, hacken, in eine Emailpfanne geben, 350 ml heißes (60 ° C) Wasser einfüllen und 8 Stunden stehen lassen.

Bereite Infusion im Kühlschrank aufbewahren. Nehmen Sie dreimal täglich eine Stunde vor den Mahlzeiten 3 TL ein.

12 g (nicht mehr!) Trockener Schöllkraut gießen Sie 0,5 Liter Wodka und lassen Sie ihn 5 Tage ruhen. 3 x täglich 1 Esslöffel in 40 Minuten vor dem Essen zu sich nehmen.

200 g japanische Sophora-Frucht gründlich unter fließendem Wasser abspülen, mit einem Messer fein hacken, in eine dunkle Glasflasche geben und über 56% Alkohol einschenken. Bestehen Sie 10 Tage lang und schütteln Sie häufig. Nehmen Sie dreimal täglich 40 Minuten vor den Mahlzeiten 35 Tropfen nach innen.

Spülen Sie 100 g trockene Wurzel Eleutherococcus mit warmem Wasser aus, hacken Sie sie in eine Flasche dunkles Glas und geben Sie 0,5 Liter Wodka in den Zorn. Beharren Sie 10 Tage lang auf. Nehmen Sie 3 mal täglich 1 Teelöffel 40 Minuten vor den Mahlzeiten zu sich. Die ersten 10 Tage wird empfohlen, einen halben Teelöffel einzunehmen. Eleutherococcus Tinktur sollte nicht für Herzinfarkte und Bluthochdruck 2., 3. Grad genommen werden.

50 g trockene Martinwurzel waschen, hacken, in eine Flasche dunkles Glas geben, 0,5 Liter Wodka einfüllen und 10 Tage darauf beharren (nicht dekantieren!). Innerhalb von 30 Minuten vor dem Essen dreimal täglich 40 Tropfen zu sich nehmen.

Hinweis Alle oben genannten Infusionen wurden mit Wasser im Verhältnis 1: 3 verdünnt.

Für die Behandlung von Krebs werden die beschriebenen Komponenten wie folgt angenommen:

- die ersten drei Tage - Badan;

- der vierte Tag - Schöllkraut

- die nächsten zwei Tage - japanische Sophora;

- die nächsten drei Tage - Eleutherococcus;

- täglich zusammen mit anderen Komponenten - Marinwurzel.

Am zehnten Tag wiederholt sich das Muster. Die Dauer der gesamten Behandlung beträgt 3 Monate.

Wenn der Patient äußerliche Tumore ausgesprochen hat, sollte er morgens zuerst mit Sophora-Tinktur (3-mal alle 3 Minuten) gerieben werden. Nach 30 Minuten eine Kompresse aus der Infusion von Bergenia auftragen und eine Stunde lang aufbewahren. Nachmittags reibt Tinktur noch einmal Sophora (3 mal in 3 Minuten). Die Behandlung dauert 3 Monate.

Bei Gebärmutterkrebs wird zusätzlich zu dem beschriebenen Behandlungsschema empfohlen, mit Bergenia-Infusion zu spritzen und mit Dickicht benetzte Tampons derselben Infusion in die Vagina einzuführen.

Bei Patienten mit Magenkrebs, Zwölffingerdarm, Leber, Pankreas, Ösophagus, Übelkeit und Erbrechen können bei Patienten nach der Einnahme von Goluk-Medikamenten auftreten, die nach 10-15 Tagen verschwinden.

Heilstein der Klette

Bereiten Sie im frühen Frühling oder Herbst die Wurzeln einer einjährigen (nicht älteren!) Klette oder großen Klette vor. Wurzeln hacken, in eine Flasche dunkles Glas geben und mit Wodka im Verhältnis 1: 10 füllen. 10 Tage lang an einem dunklen Ort ziehen lassen und täglich schütteln. Die vorbereitete Tinktur abseihen und 1 Esslöffel zusammen mit 50-60 Tropfen 10% igem Alkohol-Extrakt aus Propolis und 50 ml Wasser dreimal täglich 30 Minuten vor den Mahlzeiten 10 Tage lang oral einnehmen.

Maryinwurzel hilft dem Arzt

Eine gute Ergänzung zu der von einem Arzt verschriebenen Behandlung von Prostatakrebs ist die Tinktur des Geistes oder die Pfingstrose. Zur Herstellung werden 100 g der Pflanze zerkleinert, mit 75% igem Alkohol übergossen und 21 Tage an einem dunklen Ort gezogen. Die fertige Tinktur wird gefiltert und dreimal täglich für einen Teelöffel oral eingenommen, mit etwas Wasser gepresst.

Russischer Ginseng

Dies wird sehr oft Schöllkraut genannt, das sich durch eine Reihe seiner heilenden Eigenschaften einer bekannten Pflanze nähert, die das Lebenselixier symbolisiert. Zur Herstellung eines Antikrebsmittels muss die gesamte blühende Pflanze (mit der Wurzel) 3 Stunden im Schatten getrocknet, durch eine Fleischmühle gespritzt und der Saft ausgepresst werden. 0,5 Liter Saft mit der gleichen Menge Wodka gemischt und beharren für 2 Wochen in einem dunklen kühlen (nicht im Kühlschrank!) Platz. Nehmen Sie 4 mal täglich 30 Minuten vor den Mahlzeiten einen Teelöffel in den Teig. Ersetzen Sie nach 10 Tagen einen Teelöffel durch einen Tisch.

Sechs Komponenten der Methode des Volksheiler E. P. Sulimov

Ein Glas Schöllkraut gießen 250 ml Wodka.

50 g der Wurzel des Elecampane und ein unvollständiges Glas gehackte Birkenrinde (nicht Rinde!). Gießen Sie 250 ml Wodka.

Ein Glas Woodlouse-Gras und ein Glas trockene Lauchwurzeln (Wheatgrass) gießen 250 ml Wodka.

Zwei Gläser zerquetschte Schale und Walnuss-Trennwände gießen 250 ml Wodka.

Ein Glas Calendula-Blumen gießen 250 ml Wodka.

3 Esslöffel Löwenzahnwurzel, gehackte Klettenwurzel und Hirtenbeutel gießen 250 ml Wodka.

Alle sechs Behälter an einem dunklen Ort aufbewahren und 3 Wochen bei Raumtemperatur aufbewahren. Die fertigen Tinkturen abseihen, auspressen und in der obigen Reihenfolge in eine 2-Liter-Plastikflasche abtropfen lassen, 0,5 ml unraffiniertes Sonnenblumenöl dazugeben und eine Woche lang an einem dunklen Ort aufbewahren. Schütteln Sie die Flasche 4-5 mal täglich.

Nehmen Sie das Arzneimittel zweimal täglich eine Stunde vor den Mahlzeiten ein. Die Behandlung dauert 10 Tage. Vor Gebrauch schütteln.

Wunderbarer Meerrettich

Die im Juni geernteten Meerrettichblätter werden gehackt und mit 6-Liter-Kanistern gefüllt. Gießen Sie den Meerrettichwodka so, dass er die Blätter vollständig bedeckt, bedecken Sie die Gläser mit einem Deckel und stellen Sie sie eine Woche lang in das untere Fach des Kühlschranks. Fertig zubereitete Tinktur für 1 Esslöffel dreimal täglich 30 Minuten vor den Mahlzeiten für 10 Tage.

Gift gegen Krebs

Der russische Arzt ND Arendt, der an der Schlacht von Borodino teilnahm und den verwundeten As. Pushkin behandelte, machte darauf aufmerksam, dass die alten Herrscher, meistens Asiaten, Angst davor hatten, von ihren eigenen Vertrauten vergiftet zu werden, Gift in kleinen Dosen aufgenommen und dabei produziert hatten Immunität gegen seinen tödlichen Betrag.

Das Interessanteste war jedoch Folgendes: Dieselben Herrscher litten nie unter onkologischen Erkrankungen. Diese Beobachtung ermöglichte es dem Arzt, eine eigene Krebstherapie zu entwickeln, die darin besteht, sehr kleine Gaben nach einem bestimmten Schema einzunehmen. Für die Krebsbehandlung nach diesem Schema ist die Tinktur aus Hemlock gesprenkelt, die aus 50 g Gras und 0,5 Liter Wodka hergestellt wird. Beharren heißt für 14 Tage an einem dunklen Ort, tägliches Schütteln. Nehmen Sie die Tinktur wie folgt ein: 1 Tropfen 4 mal täglich (um 8.00 Uhr, 12.00 Uhr, 16.00 Uhr, 20.00 Uhr) für vier Tage, dann 2 Tropfen gleichzeitig für vier Tage, dann 3 Tropfen gleichzeitig für vier Tage, dann 4 Tropfen zur gleichen Zeit für vier Tage und schließlich 5 Tropfen zur gleichen Zeit bis zur vollständigen Erholung. Diese Behandlungsmethode ist besonders wirksam bei akuter und chronischer Leukämie.

Hinweis: Die Dosis des Hemlocks ist so gering, dass grundsätzlich keine Vergiftung durch das Gift der Pflanze entstehen kann. Wenn jedoch die gleichen Anzeichen einer Vergiftung auftreten, sollte die Dosis des Arzneimittels reduziert werden und einige Tage trinken Sie eine schwache Lösung aus mit Milch gemischtem Kaliumpermanganat (Kaliumpermanganat).

Behandlung von chronischem Alkoholismus.

Die Basis der meisten Methoden zur Behandlung von chronischem Alkoholismus ist die Entwicklung eines anhaltenden Gag-Reflexes eines Patienten, um alkoholhaltige Getränke zu erhalten. Fügen Sie dazu in Wodka, der zur Einnahme vorgesehen ist, verschiedene Pflanzen hinzu, die Abscheu und vollständige Ablehnung des Alkohols verursachen können. Zur Verstärkung der therapeutischen Wirkung des Patienten wird nicht empfohlen, über die Zusammensetzung der vorgeschlagenen Tinktur zu sprechen.

Lubische Wurzel und 2 Blätter edler Lorbeer (Lorbeerblatt) gießen ein Glas Wodka ein und bestehen für 2 Wochen. Nehmen Sie dreimal täglich 1 Esslöffel für 10 Tage.

Innerhalb von wenigen Tagen bestehen 5–7 grüne Waldwanzen auf einer Himbeere und haben in einem Glas Wodka einen starken unangenehmen Geruch. Die fertige Tinktur wird filtriert und dem Patienten trinken gelassen, ohne etwas über die Zusammensetzung zu sagen.

Ein Esslöffel zerquetschte europäische Hufwurzel gießt ein Glas Wasser ein, bringt es zum Kochen und kocht 10-15 Minuten bei schwacher Hitze. Bereiten Sie die Brühe für 30 Minuten vor und bestehen Sie anschließend darauf. Vor dem Gebrauch in einem Glas Wodka einen Esslöffel Brühe hinzufügen. Bei der Zubereitung dieser Brühe ist es notwendig, die angegebene Dosierung genau zu beachten, da die Pflanze giftig ist und zu unerwünschten Nebenwirkungen führen kann.

Ein anderer Weg, um chronischen Alkoholismus zu behandeln, ist der europäische Huf. Sammeln Sie Ende Juli nach dem Ende der Blüte die Blätter der Pflanze und trocknen Sie sie. Sechs Esslöffel trockene Blätter gießen 0,5 Liter kochendes Wasser und bestehen für zwei Wochen an einem dunklen Ort. Zu Beginn der Behandlung am Morgen sollte der Patient zuerst 100 ml Infusion, dann 100 ml Wodka trinken. Wiederholen Sie den Vorgang am Nachmittag und geben Sie dem Patienten am Abend nur 100 ml Wodka. Danach sollte er sich übergeben müssen. Geben Sie mehr Wodka - 200–300 ml. Erbrechen sollte wieder passieren. Nachdem der Patient den Wodka abgelehnt hat, muss er 100 ml Infusion trinken.

Eine Reihe von Tinkturen in der traditionellen Medizin kann als Tonikum eingestuft werden. Sie sind nicht für die Behandlung von bestimmten Beschwerden gedacht, sondern durch Stärkung der Immunität wirken sie im Allgemeinen auf den Körper, verstärken die Abwehrkräfte und sind resistenter gegen verschiedene Arten von Krankheiten. Darüber hinaus ist das Heilungsspektrum der einzelnen Infusionen so groß, dass sie bei einer Reihe von Krankheiten eingesetzt werden können und immer ein positives Ergebnis zeigen.

Tinktur zur Steigerung der Immunität

Während der Blüte von Schöllkraut gesammelt und den Saft auspressen. Der entstehende Saft wird mit Alkohol im Verhältnis 1: 1 gemischt. 15 Tropfen Tinktur zu einem Glas grünen Tee geben und morgens 7 Tage lang auf leeren Magen trinken.

Tonische Tinktur

Die Akzeptanz dieser Tinktur ist ein wesentlicher Bestandteil eines allgemeinen Tonic-Komplexes, der zur Verbesserung der Effizienz beiträgt und ein hervorragendes prophylaktisches Mittel für viele Krankheiten ist. In dieser Hinsicht geben wir eine vollständige Beschreibung dieses Komplexes, der 3 Stufen umfasst:

- im Monat 1-2 Tassen täglich natürliche Säfte trinken: Apfel und Karotte; Saftaufnahmeverfahren: Apfeltag, Karottentag;

- innerhalb des nächsten Monats den Körper mit natürlichem Apfel-, Karotten-, Birnen-, Gurken- oder Zuckerrübensaft zu reinigen (bevor Sie sich eine Stunde lang stehen lassen); Einnahme: einmal pro Woche alle 3 Stunden ein Glas Saft trinken;

- Nehmen Sie 2-3 mal täglich 30 Minuten vor den Mahlzeiten 1 Esslöffel Tinktur. Um die Tinktur vorzubereiten, mischen Sie ein Glas Honig, Karotten, Rübensaft, Radieschensaft und 1 Liter Wodka, gießen Sie die Mischung in Glasflaschen, verschließen Sie sie mit einem Korken und gießen Sie sie 14 Tage lang an einem dunklen, kühlen Ort. Fertige Tinktur, ohne Schütteln in eine saubere Schüssel zu gießen. Nehmen Sie, bis die Infusion beendet ist. Der Kurs kann in sechs Monaten wiederholt werden.

Tinktur zur Blutreinigung

Nimm ein Quart Glas, fülle es zur Hälfte mit Brennnesseln, tupfe, füge einen Pfefferminzzweig und einen Thymianzweig hinzu, gieße Wodka darüber und bestreite eine Woche an einem dunklen Ort. Die vorbereitete Tinktur abseihen und 3 mal täglich 1 Esslöffel 20 Minuten vor den Mahlzeiten einnehmen. Das Blut sollte zweimal im Jahr gereinigt werden - im Frühling und Herbst.

Heilbalsam

100 g Knoblauch zweimal durch einen Fleischwolf geben, 50 g Honig und 30 ml 20% ige Propolis-Tinktur hinzufügen. Alles gut mischen und 200 ml Wodka einfüllen. Beharren Sie 10 Tage an einem dunklen Ort. Fertige Tinktur 3 mal täglich 30 Minuten vor den Mahlzeiten 1 Teelöffel einnehmen, bis der Balsam vorbei ist.

Eleutherococcus Tonic

100 g der Wurzeln einer Pflanze gießen 1 l Wodka und bestehen für 2 Wochen in einem dunklen kühlen (nicht im Kühlschrank!) Platz. Nehmen Sie einen halben Teelöffel dreimal täglich vor den Mahlzeiten für 3-4 Monate ein.

Herbstelixier

Es wird Herbst genannt, weil es den Zustand in der Nebensaison verbessert, insbesondere im Herbst, wenn die Gefahr von Erkältungen zunimmt.

Die Blätter von Johannisbeere, Brombeere, Himbeere, Johanniskraut, Birnenzweigen und Wildrose, zu denen Sie Blätter und Zweige von im Garten vorhandenen Pflanzen hinzufügen können, gießen Sie kochendes Wasser und kochen Sie 15 Minuten in einem geschlossenen Emailtopf. Dann nehmen Sie die Pfanne vom Herd, wickeln Sie die Brühe ein und ziehen Sie sie 10 Stunden lang in die Brühe. Ebenso kann in einem separaten Gericht eine Abkochung aus Calamuswurzeln, Devyasila, Sanddorn und Lakritze gekocht werden. In einer Thermoskanne bestehen Hüften. Brühe abseihen und in eine Schüssel abtropfen lassen. Dann 1 kg Zucker zu 1 l Brühe geben, anzünden, zum Kochen bringen und 40 Minuten köcheln lassen. Das Ergebnis sollte ein dicker Sirup sein. Fügen Sie 5 Esslöffel Alkohol zum noch warmen Sirup hinzu, gießen Sie das Elixier in eine dunkle Glasflasche und lagern Sie es im Kühlschrank. 30 Tage lang dreimal täglich 1 Esslöffel einnehmen.

Tibetische Tinktur

Nehmen Sie das größte untere Blatt der Aloe (Pflanze, bevor diese Woche nicht gießt!), Fein hacken. Hacken Sie auch den großen roten Pfeffer (zusammen mit den Samen). Mischen Sie die Aloe und den Pfeffer und fügen Sie der Mischung einen Esslöffel (mit einem Dia) getrockneten Schöllkraut hinzu. Alles in einen halben Liter Glas geben und mit Birken- oder Limettenstab gut mischen. Gießen Sie 400 ml Wodka.

Decken Sie das Glas mit Folie ab, binden Sie die Oberseite mit einem Tuch zusammen und legen Sie sie an einen dunklen Ort. Bestehen Sie 3 Wochen, tägliches Schütteln.

Tinktur hat eine breite therapeutische Wirkung. Bei Rheuma, Arthrose und Arthritis werden die betroffenen Körperregionen damit gerieben. Darüber hinaus ist es ein hervorragendes äußeres Mittel gegen Ekzeme, Dermatitis, Akne und Seborrhoe.

Bei Sinus-Tinktur reiben Sie die Nase ausgehend von der Augenbraue besonders sorgfältig mit dem Septum zwischen den Nasenlöchern. Danach die Nase mit einem warmen Wollschal oder Wollhandschuh abdecken und eine halbe Stunde stehen lassen. Der Vorgang wird 7 Mal wiederholt.

Bei den ersten Anzeichen einer Halsschmerzen-Tinktur reiben Sie das Kinn und den unteren Teil des Gesichts vom Kinn bis zu den Ohrläppchen. Der Vorgang wird 7 Mal wiederholt.

Der abgeschnittene Finger sollte in ein Glas mit Tinktur abgesenkt werden, so dass sich der Finger über der Herzebene befindet, und für 15 Minuten gehalten. Die Wunde wird schnell heilen.

Tragen Sie bei Zahnschmerzen eine in Tinktur getauchte Watte auf das Zahnfleisch des Patienten. Ziehen Sie einen Wollhandschuh über Ihre Hand oder wickeln Sie ihn mit einem warmen Wollschal um, drücken Sie ihn auf die Wange und halten Sie ihn 15 Minuten lang fest. Der Schmerz beruhigt sich.

Trotz der Fülle an vorgefertigten Kosmetika in den Regalen greifen die meisten Frauen weiterhin auf natürliche Heilmittel zurück, um ihre Schönheit und Jugend so lange wie möglich zu erhalten. Wir hoffen, dass die folgenden Rezepte ihnen bei dieser schwierigen Aufgabe helfen werden und die für sie zubereiteten Medikamente einen würdigen Platz auf der Kommode einnehmen.

Gesichtspflege

Gurkenlotion ist ein hervorragender Hautaufheller. Zur Herstellung werden 100 g geschälte Gurken fein geschnitten, mit 100 ml Alkohol oder Wodka übergossen, eine Woche lang infundiert, gepresst und filtriert. Die resultierende Lotion wird am besten im Kühlschrank aufbewahrt.

Die gleiche Aufhellungswirkung hat eine Zitronentinktur, die aus dem Saft einer Zitrone und 100 ml Wodka hergestellt wird. Die Tinktur ist nach 24 Stunden einsatzbereit. Es wird für Frauen mit fettiger Haut empfohlen.

Sie können unangenehme gelbe Flecken im Gesicht mit Hilfe eines Mittels entfernen, das zu gleichen Teilen aus frischer (nicht pasteurisierter!) Milch und medizinischem Alkohol besteht. Nachts in die Haut einreiben.

Rosmarin-Tinktur wirkt gut bei vorzeitigen Falten auf fettiger Haut. Zur Herstellung wird 1 Esslöffel Rosmarin mit einem Glas Wodka gegossen und 6 Wochen lang infundiert, wobei alle 2 Tage gründlich umgerührt wird. Die fertige Tinktur wird gefiltert und kühl gelagert. Morgens und abends zweimal täglich Gesicht und Hals mit Tinktur reiben.

Um die Elastizität der Gesichtshaut über viele Jahre hinweg aufrechtzuerhalten, kann man sie mit Hilfe von Buttercreme eincremen. Für die Zubereitung 200 ml Sahne, 1 Eigelb, 1 Zitronensaft und 20 ml Alkohol mischen. Die Sahne im Kühlschrank aufbewahren.

Handpflege

Um das Ablösen der Haut von Händen und kleine Risse an den Fingerspitzen zu beseitigen, können Sie die folgenden Mittel verwenden. Nehmen Sie zu gleichen Teilen reinen medizinischen Alkohol und Glycerin und mischen Sie ihn gründlich. Die resultierende Mischung schmiert die Hände wie eine gewöhnliche Creme.

Haarpflege

Um das Haar schneller wachsen zu lassen, fügen Sie beim Spülen mit Wasser 1 Esslöffel Wodka hinzu.

Für den gleichen Zweck können Zwiebel oder Birkensaft, gemischt mit Alkohol und Abkochung der Klettenwurzel, in die Kopfhaut eingerieben werden.

Ein weiteres Rezept für schnelles Haarwachstum. Bestehen Sie auf roten Wodka-Pfeffer, Eigelb und Klettenöl. Einmal wöchentlich die Tinktur in die Kopfhaut einreiben, das Haar mit Zellophan bedecken und oben mit einem Handtuch abdecken. Spülen Sie das Haar nach 2 Stunden mit der Infusion von Brennnessel und Minze ab.

Bei Haarausfall wird empfohlen, die Haare mit Pfeffertinktur zu behandeln. Zerdrückte Schote mit bitterem rotem Pfeffer gießen Sie 100 ml Wodka und lassen Sie sie 7 Tage einwirken. Tinktur in eine Kopfhaut 3 Tage hintereinander für die Nacht einreiben. Nach 3 Tagen waschen Sie den Kopf und reiben Sie die Tinktur erneut für 3 Tage. Waschen Sie Ihren Kopf noch einmal und reiben Sie eine Woche lang Knoblauch über Ihre Kopfhaut. Dazu eine Knoblauchzehe nehmen, halbieren und die Haut mit einer Scheibe abreiben. Waschen Sie Ihre Haare nach einer Woche und wiederholen Sie alle Vorgänge.

Um Schuppen mit trockenem Haar loszuwerden, können Sie die Mittel verwenden, zu deren Herstellung 10 Teile Quinta-Schale erforderlich sind, und 100 Teile Wodka darauf gießen. Fügen Sie 3 Tropfen Rosenöl und 1 Teelöffel Rizinusöl hinzu. Jeden Tag in die Kopfhaut einreiben, bis die Schuppen völlig verschwunden sind.