Haupt
Bronchitis

Septoplastik (Operation zur Korrektur des Nasenseptums): Indikationen, Typen und Verhalten, das Ergebnis

Septoplastik ist eine Operation am Nasenseptum, die zur Korrektur der Krümmung oder eines anderen Defekts durchgeführt wird.

Verschiedene Forschungsdaten zeigen, dass die Häufigkeit des Auftretens eines gekrümmten Nasenseptums von 65% bis 95% variiert, was in Kombination mit einem lebhaften klinischen Bild zu einer hohen Aufmerksamkeit der medizinischen Gemeinschaft für das Problem der Nasenseptumkorrekturoperation geführt hat. Die ersten Erwähnungen von chirurgischen Eingriffen, die den Grundstein für die moderne Nasenseptumoperation legten, stammen aus dem 19. Jahrhundert. Eine große Anzahl klinischer Erfahrungen auf dem Gebiet der Septumplastik, multipliziert mit den Errungenschaften der modernen Wissenschaft, macht diese Operation zu einer der klinisch effektivsten und sichersten.

Aufbau und Funktionen des Nasenseptums

Das Nasenseptum besteht aus drei Teilen: dem Knochen (er liegt ausreichend tief in der Nasenhöhle und besteht aus Knochen), knorpelig (in Form eines viereckigen Knorpels) und beweglich (der Hautbereich zwischen den Nasenlöchern und dem Knorpelteil).

Das Nasenseptum teilt die Nasenhöhle in zwei Nasengänge - und bestimmt so die Gleichmäßigkeit des Luftstroms während der Atmung. Es erfüllt auch wichtige Unterstützungs- und Formungsfunktionen - es ist direkt daran beteiligt, der Nase eine bestimmte Form zu geben, insbesondere der Ober- und Unterseite.

Ursachen für die Abweichung des Nasenseptums

Physiologisch - tritt als Folge der disharmonischen Entwicklung von Teilen der Nase in jungen Jahren auf. Nicht-traumatische Krümmung hat meistens die Form einer vollständigen Verschiebung in Richtung des gesamten Septums, der Verdickungskämme oder der Auswuchs-Stacheln.

Arten der Krümmung des Nasenseptums

Traumatisch - entsteht durch äußere, oft mechanische Effekte. In den meisten Fällen kombiniert die Verletzung eine Schädigung der Strukturen des Nasenseptums und der Nasenknochen, was zu einem erheblichen kosmetischen Defekt führt und eine Septumplastik des Nasenseptums in Kombination mit einer Rhinoplastik erfordert.

Kompensatorisch (adaptiv) - tritt auf, wenn sich in der Nasenhöhle eine Art Bildung außerhalb des Septums befindet, die Druck auf das Septum ausübt. In dieser Situation wird die Operation am Nasenseptum mit der Operation kombiniert, um die Ursache der Krümmung des Nasenseptums zu beseitigen.

Tumoren des Nasenseptums - und nicht immer ein Krebs, in den meisten Fällen verursachen die Tumorkrümmung des Nasenseptums Polypen, gutartige Tumore.

Indikationen für eine chirurgische Behandlung

Es gibt Fälle, in denen eine Person eine Reihe von Symptomen hat, die manchmal schwerwiegend sind, und legt gleichzeitig nicht einmal nahe, dass die Ursache ihrer Probleme in der Krümmung des Nasenseptums liegt. Die Entscheidung über den Einsatz einer chirurgischen Behandlung wird bei Auftreten ausgeprägter Symptome getroffen:

  • Kosmetischer Defekt - umfasst die Krümmung der Nase, der Krümmung, der Höhlung oder einfach die unregelmäßige Form der Nase;
  • Anhaltende laufende Nase - häufiger Nasenschleimhautausfluss;
  • Chronische verstopfte Nase auf einer Seite oder sogar auf beiden Seiten, die sich durch Einatmen durch den Mund manifestieren kann;
  • Trockenheitsgefühl in Nase und Mund;
  • Lautes Atmen im Schlaf;
  • Schnarchen, oft sehr stark;
  • Häufiges Nasenbluten, manchmal ohne ersichtlichen Grund;
  • Allergische Reaktionen bis zu Manifestationen von Asthma bronchiale;
  • Häufige Erkältungen;
  • Häufige und chronische Erkrankungen der entzündlichen Natur der Nasennebenhöhlen - Oberkiefer, Stirn und andere;
  • Kopfschmerzen;
  • Erhöhte Müdigkeit, verminderte Aufmerksamkeit und Leistung, Gedächtnisstörungen;
  • Reduzierter Geruchssinn.

Es sollte auch beachtet werden, dass es bei einer ausgeprägten Krümmung des Nasenseptums und dem Fehlen der oben genannten Symptome sinnvoll ist, das Nasenseptum operativ zu begradigen, da kompensatorisch-adaptive Mechanismen gerade in jungen Jahren die klinischen Manifestationen ausgleichen können. Mit zunehmendem Alter tritt Erschöpfung ein, zuvor die Bewältigung der Aufgabe, die Anpassungsfähigkeiten des Körpers und die Symptome beginnen zuzunehmen, und eine Operation im reiferen Alter ist aufgrund des allgemeinen Zustands von Organen und Systemen nicht immer möglich.

Vorbereitung auf die Operation

Wurde die Entscheidung getroffen, bei einer Krümmung des Nasenseptums eine Operation durchzuführen, wird eine Reihe von routinemäßigen medizinischen Tests vorgeschrieben, um den Allgemeinzustand des Körpers und das Vorhandensein oder Nichtvorhandensein von Kontraindikationen für Anästhesie und chirurgische Behandlung zu beurteilen:

  1. Komplettes Blutbild;
  2. Urinanalyse
  3. Biochemischer Bluttest;
  4. Blutuntersuchung auf HIV, Virushepatitis und Syphilis;
  5. Koagulogramm - bestimmt den Zustand des Blutgerinnungssystems;
  6. Blutzuckerspiegel;
  7. Elektrokardiographie;
  8. Fluorographie.

Manchmal erweitert der Arzt gegebenenfalls die Liste der Labortests und vereinbart entsprechende Termine.

Unmittelbar vor der Operation sollte:

  • Schnurrbart abschneiden, falls verfügbar;
  • Drogen, die die Blutgerinnung reduzieren (z. B. Aspirin, Cardiomagnyl, Heparin, Plavix, Warfarin, Diclofenac, Indomethacin und andere);
  • Sie sollten auch auf Alkohol verzichten und das Rauchen einschränken.

Kontraindikationen für die chirurgische Behandlung

Die Operation in der Krümmung des Nasenseptums hat keine spezifischen Kontraindikationen, dh wenn eine Person sich einer signifikanten Operation unterziehen kann, kann sie sich auch einer Septumplastik unterziehen. Es gibt jedoch bestimmte Kontraindikationen:

  1. Alter: über 50 und unter 16-18. Dies ist darauf zurückzuführen, dass nach 50 Jahren eine Atrophie der Schleimhaut auftritt und es etwas „abnehmend“ ist, was zur Wiederherstellung eines normalen Luftstroms durch die Nasengänge führt und die Operation als Ergebnis bedeutungslos ist. Im Alter von 16 bis 18 Jahren ist eine Operation am Knorpel und an den Nasenknochen unerwünscht, da bis zu diesem Alter häufig das Wachstum sowohl des Knorpels als auch der Knochenelemente aufrechterhalten wird, was zu einer Sinnlosigkeit der Behandlung führen kann. Bei ausgeprägten Defekten und Symptomen ist es jedoch möglich, die Operation sowohl ab sechs Jahren als auch nach 50 Jahren durchzuführen.
  2. Das Vorhandensein einer akuten oder verschlimmerten chronischen entzündlichen Erkrankung;
  3. Die Anwesenheit der Menstruation und die erste Woche danach;
  4. Psychische Krankheit;
  5. Koagulopathie - eine Erkrankung der Blutgerinnung;
  6. Dekompensation chronischer somatischer Erkrankungen;
  7. Tuberkulose der Lunge und der oberen Atemwege;
  8. Schwere Epithelatrophie des Nasenseptums.

Schmerzlinderung

Je nachdem, wo sich der gekrümmte Bereich befindet, wird die Operation in örtlicher Betäubung oder in Vollnarkose (Anästhesie) durchgeführt.

Eine Lokalanästhesie während des Aufrichtens des Nasenseptums wird durchgeführt, wenn die Krümmung des Septums nicht den Knochenteil beeinflusst, sondern nur im beweglichen oder knorpeligen Teil des Nasenseptums lokalisiert ist - in diesen Bereichen wird die Schleimhaut mit anästhetischem Nass getränkt und nach vollständigem Durchblutungsprozess vollständig durchatmen. Starten Sie den Vorgang.

Wenn die Krümmung Knochenstrukturen umfasst oder die Septumplastik des Nasenseptums nur ein Teil oder ein Stadium einer ausgedehnten Operation ist, wird der Patient unter Vollnarkose behandelt. Im anästhetischen Schlaf werden auch Kinder operiert.

Chirurgische Behandlungsmethoden

Die klassische Operation am Nasenseptum wird seit 1882 angewandt. Natürlich hat sich über einen so langen Zeitraum eine so große Menge an klinischer Erfahrung angesammelt, es wurden sehr viele Modifikationen der chirurgischen Behandlung entwickelt, und es werden derzeit bewährte Techniken verwendet, die in Kombination mit modernen technologischen Innovationen fast sicher eine positive Wirkung haben und ein Minimum an Komplikationen verursachen.

Submukosale Resektion des Nasenseptums

Killian-Operation: Die gesamte Operation wird in der Nasenhöhle durchgeführt, dh, es werden keine Einschnitte in die Gesichtshaut gemacht, und infolgedessen ist die Bildung von postoperativen Narben auf den offenen Gesichtsbereichen ausgeschlossen.

submuköse Resektion des Nasenseptums nach Killian

Das Wesentliche bei dieser Operation ist, dass in den Nasengängen, oft unter endoskopischer Kontrolle (dann nennt man die Operation endoskopische Septumplastik), Einschnitte in die Schleimhaut des Nasenseptums und des Perichondriums auf beiden Seiten gemacht werden. Von der Ebene des Daches der Nase bis zum Boden. Es verwendet ein kleines scharfes Skalpell mit einer abgerundeten, nicht geschärften Spitze, da das scharfe Ende des Skalpells leicht die gesamte Dicke des Knorpels sowie den Perikarpus und die Schleimhaut des gegenüberliegenden Nasengangs durchschneiden kann. Die Mukosa und Nadkhryashnitsa des Knorpels werden seziert.

Als nächstes wird ein Anästhetikum unter dem Perichondrium injiziert und dann sehr vorsichtig, um die Schleimhaut selbst nicht zu beschädigen. Durch die Einschnitte wird die Schleimhaut zusammen mit dem Perchondrium und dem Periost auf das erforderliche Maß abgeschält.

Bei Vorhandensein eines Scheitel- oder Stachelseptums wird die Ablösung vom Dach und vom Boden des Nasenkanals gelöst, um die Schleimhaut im Bereich der maximalen Höhe des Defekts nicht zu beschädigen. Die Ablösung erfolgt über die Grenzen des verformten Teils der Trennwand hinaus. Als nächstes wird das Nasenseptum mechanisch aufgerichtet: Die Stacheln und Erhöhungen werden geschnitten, die Krümmungen werden herausgeschnitten, und sowohl Knorpel als auch Knochen können korrigiert werden.

Nach dem Alignment wird das Nasenseptum mit Tampons immobilisiert, die zuvor abgelöste Schleimhaut, das Perchondrium und das Periost werden mit den gleichen Tampons an den Knorpel und an die Knochen gedrückt. Oft wird nach der Operation ein Verband gezeigt.

Konservative Modifikationen der submukösen Resektion des Nasenseptums von V. Voyachek:

Reposition des Septums: Der Einschnitt erfolgt auf dieselbe Weise wie bei Killians Operation, jedoch nur von der Seite einer Nasenpassage. Als nächstes werden Perchondrium und Periost nur auf der Seite der Inzision getrennt, und auf derselben Seite werden vier Knorpelsektionen so durchgeführt, dass der gekrümmte Teil des Knorpels mit nichts außer Schleimhaut, Perchondrium und Periosteum des benachbarten Nasenkanals verbunden ist. Nach dem gleichen Prinzip wird wie beim knorpeligen Teil die Knochensohle des Nasenseptums im Bereich seiner Krümmung zerlegt. Durch die durchgeführten Manipulationen gewinnt das Nasenseptum an Beweglichkeit und nimmt ohne Eingriff von außen eine natürliche Position ein. Danach werden Tampons auf dieselbe Weise wie bei Cillian in die Nasengänge eingeführt.

Mobilisierung des Septums: Die Essenz und Methodik dieser Modifikation ist absolut identisch mit der Reposition, betrifft jedoch nur den knorpeligen Teil des Nasenseptums, ohne dessen Knochenteil zu berühren.

Zirkuläre Resektion: Wenn das knorpelige Viereck während der Mobilisierung des Septums nicht ausreichend beweglich ist, um das Nasenseptum in seiner natürlichen Position zu positionieren, dann dehnen die vorgenommenen Einschnitte die dünner werdenden Streifen des Knorpels aus.

Partielle Resektion ist eine Kombination der obigen Modifikationen von Operationen am Nasenseptum, die von V.I. Voyachekom.

Resektion-Reimplantation - Dies ist eine Modifikation der obigen chirurgischen Eingriffe, die ein gekrümmtes Fragment des Knorpels ausschließt, dem ausgeschnittenen Bereich die korrekte Form verleiht und ihn zwischen die Schleimhautschleimhaut des Nasenseptums zurückbringt.

Laser-Septumplastik

Die Methode basiert auf einem Phänomen, das 1992 entdeckt wurde und dessen Essenz darin besteht, dass der Knorpel unter dem Einfluss eines Laserstrahls mit bestimmten Eigenschaften seine zuvor gegebene Form beibehält. Der Ablauf dieses Vorgangs umfasst das mechanische Begradigen des Knorpels, der den Laser zur Stelle der früheren Krümmung führt und den Laser durch die Schleimhaut auf diesen Bereich einwirkt, wonach der Knorpel die ihm zugewiesene korrekte Form beibehält.

Die Laserseplastik hat eine Reihe unbestreitbarer Vorteile:

  1. Keine Schnitte - Laserbelastung ohne Beschädigung der Schleimhaut.
  2. Die Operation ist absolut unblutig.
  3. Es besteht kein Risiko für infektiöse Komplikationen sowie die Bildung von Hämatomen.
  4. Es kann ambulant produziert werden - ein stationärer Aufenthalt ist nicht erforderlich.
  5. Mangel an postoperativen Ödemen.
  6. Sehr kurze postoperative Rehabilitation.

Die Verwendung eines Lasers für die Ausrichtung des Nasenseptums hat mehrere Einschränkungen und kann nicht in allen Fällen angewendet werden. Dies liegt zum einen daran, dass der Laser nur auf Knorpel wirkt bzw. die Behandlung von Defekten im knöchernen Teil des Nasenseptums ausgeschlossen ist. Zweitens kann der Laser den Knorpel nur im Voraus behalten, er kann jedoch den Kamm oder die Spitze nicht entfernen. Der Laser ist auch unwirksam, wenn die Krümmung des Knorpels des Nasenseptums mit kompensatorischen Ursachen verbunden ist, die oben beschrieben wurden.

Die Wahl einer der beschriebenen Optionen für die chirurgische Behandlung hängt in erster Linie von der Prävalenz und dem Schweregrad der Krümmung des Nasenseptums sowie den technischen Fähigkeiten der Klinik ab, an die Sie sich gewandt haben.

Rehabilitation

Bei der klassischen Septumplastik ist es in den meisten Fällen notwendig, bis zu sieben Tage im Krankenhaus zu bleiben.

In den ersten Tagen befinden sich Mulltampons in der Nase, die die Nasenatmung behindern. In vielen Kliniken werden uralte Gaze-Tampons durch Silikontampons oder ein spezielles Gel ersetzt, das die gleichen Funktionen wie Gaze-Tampons erfüllt, jedoch spezielle Kanäle in sich enthält, die das Aufrechterhalten der Nasenatmung selbst in der frühen postoperativen Phase ermöglichen, was die Lebensqualität während der Rehabilitation erheblich verbessert.

Sobald die Zeit gekommen ist - ungefähr am zweiten, dritten Tag - werden die Tampons entfernt und die Nasenkanäle werden je nach Ausführungsvariante der Operation kontrolliert, um ihren Zustand zu überwachen. Während eines stationären Aufenthaltes wird die Krustenentfernung unter sorgfältiger Beteiligung des medizinischen Personals durchgeführt, um die verletzte Schleimhaut der Nasenhöhle nicht zu beschädigen.

Während der Erholungsphase werden oft entzündungshemmende und schmerzstillende Medikamente verschrieben, um den Zustand des Patienten zu lindern. Um infektiösen Komplikationen vorzubeugen, werden antibakterielle Präparate verschrieben, deren Verwendung entweder systemisch (Tabletten, Injektionen) oder lokale Spülung der Nasenschleimhaut sein kann.

Nach der Entlassung aus dem Krankenhaus, bevor Sie mit der Arbeit beginnen, um den Zustand der Nasenhöhle zu überprüfen, muss der HNO-Arzt der Klinik besucht werden. In den meisten Fällen, wenn die Arbeit nicht mit intensiver körperlicher Anstrengung verbunden ist, können Sie nach 10-14 Tagen mit der Arbeit beginnen.

Um Komplikationen in der postoperativen Periode zu vermeiden, ist es notwendig:

  1. Vermeiden Sie heiße Speisen und Getränke.
  2. Besuchen Sie das Bad und das Solarium nicht.
  3. Begrenzen Sie die Aufenthaltsdauer in der Sonne.
  4. Geschützt vor intensiver körperlicher Anstrengung.

Komplikationen

Diese Art der Operation wurde detailliert ausgearbeitet und die Entwicklung von Komplikationen ist ein seltenes Phänomen. Postoperative Komplikationen können sich wie folgt manifestieren:

  • Die Bildung eines Hämatoms ist eine mit Blut gefüllte, gespannte Höhle zwischen den knorpeligen oder knöchernen Teilen des Septums und der Nasenschleimhaut;
  • Nasenbluten;
  • Perforation des Nasenseptums - die Bildung des Kanals, der die beiden Nasengänge verbindet;
  • Entzündliche Komplikationen in Form von Geschwüren;
  • Sinusitis, Stirnhöhlenentzündung und andere Sinusitis;
  • Sinechia - Verwachsungen in den Nasengängen;
  • Vermindertes Geruchssinn;
  • Verformung der Nase in Form von Zapadeniya seinen Rücken.

Wo kann ich die Operation machen und wie viel kostet sie?

In der Mehrzahl der großen Krankenhäuser öffentlicher und privater Kliniken mit HNO-Abteilungen führen Sie diese Operation durch.

Der freie Weg zu einem flachen Nasenseptum führt durch den HNO-Arzt der Regionalklinik, zu der Sie gehören. Der Arzt gibt Ihnen eine Überweisung an das Krankenhaus, wo Sie auf die Warteliste gesetzt werden. Nach den erforderlichen Untersuchungen und nach einer bestimmten Zeit werden Sie eine Septumplastik durchführen lassen. Wenn Sie diesen Weg einhalten, gibt es zwei Nachteile - den Zeitpunkt und die Qualifikation des behandelnden Arztes, der entweder der höchste sein kann oder nicht. Glücklicherweise gibt es nicht so viele sehr junge Ärzte, und Anfänger arbeiten immer unter Anleitung ihrer erfahreneren Kollegen.

Die Kosten für einen klassischen Betrieb betragen unter Berücksichtigung des Krankenhausaufenthalts zwischen 20.000 und 100.000 Rubel. Hier ist zu bedenken, dass der Preis oft überbewertet wird, wobei Laser- und Wellenskalpelle verwendet werden. Angesichts der kleinen Einschnitte in den Nasenkanälen erscheint die Verwendung derartiger teurer Geräte jedoch zweifelhaft. Die Laser-Septumplastik ist viel teurer und die Preise liegen zwischen 40.000 und 30.000 Rubel.

Das Ergebnis

Laut den Bewertungen durchlaufen die oben beschriebenen klinischen Manifestationen in der überwiegenden Mehrheit der Fälle nach einer Operation am Nasenseptum zunächst, und darüber hinaus bestehen sie vollständig, und Sie können mit der vollen Nase atmen! Darüber hinaus werden Häufigkeit, Schweregrad und Dauer von Infektionskrankheiten wie akute respiratorische Virusinfektionen, akute Atemwegsinfektionen, Nasennebenhöhlenentzündung und andere reduziert.

Natürlich ist eine Operation ein ernstzunehmender Schritt, und Sie müssen die Vor- und Nachteile abwägen und abwägen, nachdem Sie zuvor Ihre Angst unterdrückt haben. Die Ergebnisse dieser Operation übertreffen jedoch die Erwartungen. Nach zwei bis drei Wochen bemerken die Patienten das Fehlen zuvor gestörter Symptome an der Nase und eine deutliche Verbesserung der Qualität. das Leben im Allgemeinen.

Nasenseptum-Reparaturoperationen: chirurgisch, Laser

Das Nasenseptum ist eine Platte, die die Nasenhöhle in zwei Hälften teilt. Es besteht aus zwei Komponenten - Knochen und Knorpel.

Der Mensch ist wie jedes Lebewesen nur auf den ersten Blick symmetrisch. Bei näherer Betrachtung sehen wir verschiedene Arten von Abweichungen von der strengen Symmetrie. Dasselbe gilt für das Nasenseptum. Nur 5% der Bevölkerung haben eine ideale Trennwand, die sich genau in der Mitte befindet.

Warum ist die Glättungsoperation eine der am häufigsten durchgeführten chirurgischen Eingriffe in HNO-Krankenhäusern?

Ursachen der Nasenseptumabweichung

Für diese Anomalie gibt es mehrere Gründe. Das:

  • Physiologische Ursachen: Krümmung tritt auf, wenn der Körper wächst. Verschiedene Teile haben unterschiedliche Wachstumsraten. Zum Beispiel wächst der knorpelige Teil schneller als der Knochen, weil er zu wenig Platz hat, er wird in die eine oder andere Richtung gebogen, an der Grenze des Knochenteils und der Knorpelsprossen wachsen Rippen und Stacheln.
  • Ausgleichsgründe. Die Partition verschiebt sich aufgrund der Tatsache, dass etwas von der Seite darauf drückt. Dies können Polypen oder hypertrophierte Turbinate sein.
  • Trauma der Nase. Und nicht nur eine Fraktur, sondern auch eine schwere Verletzung (besonders wenn sie in der Kindheit oder im Jugendalter erhalten wurde). Aus offensichtlichen Gründen ist es häufiger bei Männern.

Arten der Krümmung

  1. Die tatsächliche Krümmung, dh die Abweichung von der Mittellinie, die C-förmig oder S-förmig ist, in verschiedenen Ebenen, vorne oder hinten.
  2. Kämme
  3. Dornen Scheitel und Spitzen sind das Wachstum des knöchernen Teils des Septums. Kann einseitig und bilateral sein.
  4. Die Kombination verschiedener Krümmungstypen.

Wann sollte das Nasenseptum korrigiert werden?

Die pathophysiologische Hauptkomponente der Krümmung des Nasenseptums besteht in einer einseitigen oder beidseitigen Lumenreduzierung des Nasenkanals, beeinträchtigter Luftzirkulation, dem Auftreten pathologischer Wirbel, die zu einer übermäßigen Austrocknung der Schleimhaut führt, einer Atrophie des Flimmerepithels. Manchmal bedeckt ein gekrümmtes Septum die Öffnungen der Nasennebenhöhlen der Nasennebenhöhlen oder die Öffnungen des Gehörschlauchs, was zu einer Verletzung der Belüftung führt und den Abfluss von Sekreten aus den Nasennebenhöhlen oder aus der Paukenhöhle verhindert.

Es gibt keine Trennung der Krümmung des Septums in Stufen nach dem Manifestationsgrad des anatomischen Defekts, da dies keine klinische Bedeutung hat. Indikationen für die Behandlung sind nur klinische Manifestationen. Und es gibt keine direkte Korrelation von Beschwerden mit dem Krümmungsgrad. Es gibt Fälle, in denen eine signifikante Verformung die Nasenatmung nicht beeinflusste, und umgekehrt war sogar eine leichte Krümmung die Ursache für viele unangenehme Symptome.

Es wird angenommen, dass die Anzeichen für das Begradigen des Nasenseptums sind:

  1. Ausgeprägte Schwierigkeiten oder mangelnde Nasenatmung.
  2. Häufige akute Sinusitis. Chronische Sinusitis
  3. Häufige akute Otitis oder chronische Otitis.

Der schwierigste Moment in diesem Fall ist es sicherzustellen, dass diese Beschwerden und Krankheiten mit der Deformation des Nasenseptums zusammenhängen. Bei diesen Patienten gibt es neben der Krümmung des Nasenseptums in der Regel noch eine weitere Pathologie (vasomotorische Rhinitis, Polypen, hypertrophierte Nasenkonchien, Allergien usw.). Daher wird eine Operation zur Korrektur des Nasenseptums in der Regel nach erfolgloser Langzeitbehandlung anderer Ursachen angeboten.

Behandlung von Nasenseptumdeformitäten

Die Krümmung des Nasenseptums ist ein anatomischer Defekt und seine Behandlung ist hauptsächlich chirurgisch. Grundprinzipien der chirurgischen Behandlung:

  1. Die Operation wird nach gründlicher Prüfung und Vorbereitung geplant. Es ist notwendig, alle Kontraindikationen für eine Operation zu ermitteln. Absolute Kontraindikationen:
    1. Akute Infektionskrankheiten.
    2. Dekompensation chronischer Krankheiten (Diabetes mellitus, Herzversagen, Bluthochdruck, onkologische Erkrankungen, Leberzirrhose).
    3. Geisteskrankheit
    4. Blutungen, verlangsamen die Blutgerinnung.
  2. Es gibt auch relative Kontraindikationen (dh die Bedingungen, unter denen die Operation möglich ist, aber unerwünscht ist):
    1. Das Alter der Kinder bis 18 Jahre. Eine Septoplastik wird bei Kindern ab 6 Jahren sehr selten durchgeführt.
    2. Alter
    3. Periode der Menstruation bei Frauen. Es ist ratsam, 2 Wochen nach der Menstruation operiert zu werden.
    4. Sinusitis, Pharyngitis, Tonsillitis in der Zeit der Exazerbation. Die Operation wird frühestens 2 Wochen nach der Behandlung durchgeführt. In Ausnahmefällen wird unter dem Schutz starker Antibiotika die Septumplastik gleichzeitig mit der endoskopischen Sinusisierung der Nasennebenhöhlen bei chronischer Sinusitis durchgeführt.
  3. Vor der Operation wird die Untersuchung durchgeführt: allgemeine Blut- und Urintests, biochemische Analyse, Blutgerinnung, EKG, Untersuchung eines Zahnarztes, Therapeut.
  4. Vor der Operation müssen Medikamente, die die Blutgerinnungszeit verlängern, abgebrochen werden (Aspirin, Warfarin, entzündungshemmende Medikamente wie Diclofenac, Indomethacin, Ketoprofen).
  5. Die Operation wird im Krankenhaus von einem qualifizierten HNO-Chirurgen durchgeführt. Es gibt eine eigene Spezialisierung in spezialisierten Kliniken - ein Rhinochirurg, dh ein Chirurg, der sich ausschließlich mit der Pathologie der Nase befasst.
  6. Die Operation wird normalerweise in örtlicher Betäubung durchgeführt. Wenn gewünscht, kann der Patient eine Vollnarkose haben. Ein operativer Zugang durch die Nasenhöhle, dh äußere Einschnitte, wird nicht angenommen.
  7. Die Dauer der Operation beträgt 30 Minuten bis 1,5 Stunden.
  8. Nach der Operation werden Tampons in die Nase eingeführt, was zu Unannehmlichkeiten führen kann. Tampons werden nach 1-2 Tagen entfernt.
  9. Nach Entfernung der Tampons ohne Komplikationen kann der Patient unter ambulanter Aufsicht eines HNO-Arztes aus dem Krankenhaus entlassen werden. Es ist notwendig, die Toilette und die Spülung der Nasenhöhle mit speziellen Lösungen für die Desinfektion des postoperativen Feldes und das Entfernen von Krusten durchzuführen.
  10. Nach der Operation tritt eine Schwellung auf, so dass keine sofortige Linderung eintritt. Eine vollständige Wiederherstellung der normalen Nasenatmung ist in 1-4 Wochen möglich (die Daten sind individuell und hängen von Art und Umfang der Operation ab).
  11. Innerhalb von 3-4 Wochen nach der Operation ist es notwendig, körperliche Überanstrengung beim Sport zu vermeiden.

Grundoperationen zum Begradigen der Nasenseptumkurve

Grundsätzlich werden zwei Arten von Operationen zur Korrektur von Septumverzerrungen verwendet - dies ist die submukosale Resektion und die minimal invasive endoskopische Septumplastik.

Die submukosale Resektion ist die älteste Methode des chirurgischen Eingriffs am Septum. Zum ersten Mal wurde die Operation vor mehr als zwei Jahrhunderten durchgeführt und wird immer noch verwendet. Das Wesentliche der Methode: Es wird ein bogenförmiger Schnitt der Schleimhaut im vorderen Teil des Septums durchgeführt, der Knorpel wird durch die gesamte Dicke geschnitten, vom Perchondrium und der Schleimhaut getrennt und fast vollständig entfernt. Es bleibt nur noch der obere Teil des Knorpels 1 bis 1,5 cm breit und das Knochenseptum wird mit Hammer und Meißel entfernt. Was bleibt vom Septum - 2 Schichten der Schleimhaut, Perchondrium, Periost - dicht zusammen und mit Tampons für die Fusion fixiert. Nähte werden normalerweise nicht auferlegt.

Nachteile dieser Operation:

  • Die Operation ist ziemlich traumatisch und die Genesung dauert nach 2-3 Wochen.
  • Da die fast feste Basis des Nasenseptums entfernt wird, sind postoperative Komplikationen wie Perforation und sattelförmiges Zurückziehen der Nasenbrücke möglich.
  • Nach einer solchen Operation ist das Septum tatsächlich ein Narbengewebe, da dieser Schleimhautschleimhautbruch gebrochen ist, es seine Schutzfunktion nicht erfüllen kann, in der Nase ein Gefühl der ständigen Trockenheit, Krustenbildung.
  • Die Trennwand wird sehr beweglich und verschiebbar, was zu weiteren Problemen mit der Nasenatmung führen kann.

Der Hauptvorteil dieser Operation besteht darin, dass keine teuren Geräte erforderlich sind und sie in jedem Budget-Krankenhaus kostenlos durchgeführt wird.

Die sanfte endoskopische Septumplastik ist eine modernere Operation am Nasenseptum. Unter der Kontrolle des intranasalen Endoskops wird eine gründliche Revision der Nasenhöhle durchgeführt, Deformationsbereiche kommen zum Vorschein, nur gekrümmte Abschnitte werden durch kleine Einschnitte der Schleimhaut entfernt. Es werden sparsame moderne mikrochirurgische Instrumente verwendet. Der Chirurg beobachtet das gesamte Operationsfeld in vergrößerter Form auf dem Bildschirm.

Diese Operation ist im Vergleich zur klassischen klassischen Resektion weniger traumatisch, vermeidet Komplikationen wie Nasenseptumperforation, sattelförmige Retraktion des Nasenrückens, weniger Komplikationen in Form von Blutungen, Eiter, Rehabilitation geht schneller. Bei komplexen Verzerrungen ist seine Anwendung jedoch begrenzt.

Tatsächlich ist die Unterteilung dieser Operationen in zwei Arten sehr bedingt. In der Praxis wird fast keine submukosale Resektion in seiner reinen Form durchgeführt, und bei der endoskopischen Septumplastik wird auch eine Resektion durchgeführt, wenn auch in einem kleineren Volumen. Tatsächlich weisen beide Operationen keine grundlegenden Unterschiede auf, und in letzter Zeit werden sie zunehmend von einem Begriff - der Septumplastik - bezeichnet.

Es gibt auch ein verbessertes Verfahren für diesen Vorgang, bei dem die gekrümmten Teile des Knorpels nicht entfernt werden, sondern auf besondere Weise mit einem Skalpell oder einem speziellen Brecher modelliert und an die Stelle zurückgebracht werden, das heißt, sie werden zwischen den Schleimhautblättern installiert, um den Defekt zu füllen. In Zukunft nimmt dieser Knorpel eine normale physiologische Position ein. Eine solche Operation wird als Resektion - Reimplantation bezeichnet.

Wenn gleichzeitig mit der Septumplastik Beweise vorliegen, werden andere Manipulationen in der Nasenhöhle durchgeführt. Dies ist das Schneiden einer verdickten Muschel, Entfernung von Polypen und Adenoiden, endoskopische Operationen an den Nasennebenhöhlen, Vasotomie.

Die Kosten für die Septumplastik in privaten Kliniken liegen zwischen 25 und 90 Tausend Rubel. Der Preis hängt von der Komplexität der Operation, der Kategorie der Klinik, der Qualifikation des Chirurgen, der Art der Anästhesie und der Zeit im Krankenhaus ab.

Komplikationen der Septumplastik

Nach einer operativen Septumplastik können folgende Komplikationen auftreten:

  1. Nasenbluten
  2. Eiterung, Abszess der Nasenhöhle.
  3. Hämatome (Ansammlung von Blut unter der Schleimhaut).
  4. Perforation (die Bildung eines Durchgangslochs) Partitionen.
  5. Sinusitis
  6. Adhäsionen, Adhäsionen in der Nasenhöhle.
  7. Die Rückseite der Nase fallen lassen.

Postoperative Periode

Unmittelbar nach der Operation werden Tampons in die Nase eingesetzt. Dies ist notwendig, um das Nasenseptum in der richtigen Position zu halten und Blutungen zu vermeiden. Tampons sind mit Emulsion mit Antibiotika und Blutstillungsmittel gesättigt. Es gibt auch spezielle Gel-Tupfer mit Schläuchen zum Atmen. Tampons werden an einem Tag installiert, falls nötig, nach einem Tag werden sie für einen weiteren Tag durch neue ersetzt. Man muss sich darauf vorbereiten, dass man zu diesem Zeitpunkt ständig mit dem Mund atmen muss, was natürlich Unbehagen verursacht. Manchmal wird ein weiterer Fixiergips auf die Nase aufgetragen.

Aufgrund der Tatsache, dass Sie durch den Mund atmen müssen, trocknet die Schleimhaut von Mund und Lippen aus und Sie haben immer das Gefühl zu trinken.

Der Kopf kann schmerzen, der Oberkiefer schmerzt oft, die Körpertemperatur kann ansteigen. Wenn die Operation unter Vollnarkose durchgeführt wurde, sind auch die Symptome der Nachwirkung von Betäubungsmitteln verbunden - Schwäche, Benommenheit, Schwindel, Übelkeit. Medikamente sind in der Regel Schmerzmittel, Blutstillungsmittel und Antibiotika verschrieben.

Es wird nicht empfohlen, sich in den ersten Tagen nach der Operation die Nase zu putzen, heiße Getränke zu nehmen und heiß zu duschen oder zu baden. Trinken ist besser durch einen Strohhalm.

Nach dem Entfernen der Tampons in der Nase bleibt das Ödem bestehen, so dass sich die Nasenatmung nicht sofort erholt. Die Bedingungen für eine vollständige Genesung sind individuell. Laut der Rückmeldungen von Menschen, die sich einer Operation unterzogen haben, beginnt die Mehrheit in einer Woche vollständig durch die Nase zu atmen und zu riechen. Diese Periode dauert einige Monate bis zu einem Monat.

Nachdem die Tampons entfernt wurden, ist eine tägliche Nasentoilette erforderlich, um Krusten zu entfernen und die Nase mit Salzlösungen und Antiseptika zu spülen. In der Regel werden sie am 5-6. Tag aus dem Krankenhaus entlassen, können aber am 2. nach Entlassung des Patienten bei einem täglichen Besuch beim HNO-Arzt entlassen werden. Die vollständige Abheilung des Nasenseptums erfolgt am 7. - 10. Tag nach der Operation.

Während des Monats wird nicht empfohlen, schwere körperliche Arbeit zu leisten, Sport zu treiben, ins Bad zu gehen, Alkohol zu sich zu nehmen.

Alternative zur Septumplastik

Gegenwärtig sind neben herkömmlichen chirurgischen Verfahren andere Verfahren zum Ausgleichen der Nasenseptumkurve weit verbreitet. Die bekannteste der alternativen Methoden ist die Laser-Septumplastik. Es ist bei kleinen Verformungen nur im knorpeligen Teil des Septums möglich.

Die Essenz des Verfahrens besteht darin, dass mit Hilfe eines Laserstrahls die Stelle der Knorpelverformung erhitzt wird, die gewünschte Form erhalten und mit einem Tampon fixiert wird, der in eine Hälfte der Nase eingesetzt ist. Die Operation dauert etwa 15 bis 20 Minuten und wird ambulant unter örtlicher Betäubung durchgeführt.

Hauptvorteile: Die Operation ist nicht traumatisch, praktisch schmerzfrei, es kommt zu keiner Blutung, kleinere Ödeme, eine stationäre Behandlung und eine längere Beobachtung sind nicht erforderlich.

Trotz aller Vorteile ist die Laserkorrektur der Krümmung des Septums jedoch nicht weit verbreitet, da die isolierte Krümmung nur des knorpeligen Teils des Septums recht selten ist.

Neben der Laserbehandlung gibt es auch eine Methode zur Ultraschall-Cristotomie - Entfernung der Grate und Spikes des Septums mit einer speziellen Ultraschallsäge.

Kleine Defekte des Nasenseptums werden von Osteopathen mit gutem Erfolg untersucht.

Video: Laser-Septumplastik

Wie entscheidet man sich für eine Operation?

Das Schlimmste ist, einer Operation zuzustimmen, um die Kurve des Nasenseptums zu korrigieren. Selbst Patienten, die lange Zeit nicht vollständig durch die Nase atmen können und nicht ohne Vasokonstriktor-Tropfen leben können, werden mit einem entscheidenden Moment gezogen. Sie können verstanden werden, weil jede Operation für den Körper anstrengend ist, es tut weh, es ist unheimlich, es sind 2-3 Wochen Behinderung.

Es lohnt sich jedoch, Rezensionen von Personen zu lesen, die sich für diesen Schritt entschieden haben. In der Masse sind dies positive, radikal lebensverändernde Empfindungen. Neben der Wiederherstellung der Nasenatmung kann das Begradigen des Nasenseptums die chronische Sinusitis, die chronische Otitis, beseitigen. Eine Person fängt an, besser zu hören, Gerüche zu fühlen, ständiges Schnarchen verschwindet, Kopfschmerzen verschwinden. Neben all dem hat die Septumplastik oft auch einen kosmetischen Effekt in Form der Nasenkorrektur.

Die Operation in der Krümmung des Nasenseptums

Für die meisten Menschen ist das Nasenseptum nahezu vollkommen flach. In einigen Fällen gibt es jedoch eine Krümmung. Es kann zu Nasenverletzungen und anderen Ursachen kommen. Die hauptsächliche und gefährlichste Manifestation dieser Pathologie sind Atemnot. Dementsprechend lohnt es sich, über eine Operation am Nasenseptum nachzudenken.

Ursachen und Arten der Krümmung

Experten identifizieren mehrere Gründe, die zu einer Deformation des Nasenseptums führen.

  • In einigen Fällen tritt die Krümmung der Nase von selbst im Verlauf des Wachstums und der Entwicklung des Körpers auf. Manchmal können die knorpeligen Teile schneller wachsen als die Knochen, wodurch sich die Trennwand verbiegt und Prozesse an der Grenze des Knorpels und des Knochens auftreten.
  • Manchmal beginnt sich das Nasenseptum aufgrund von Druck zu verschieben. Es wird durch Polypen oder hypertrophierte Nasenmuscheln bereitgestellt.
  • Der Defekt führt oft zu Nasenverletzungen. Und es kann sowohl ein Bruch als auch eine ziemlich schwere Verletzung sein.

Wenn wir über die Art der Krümmung der Nase sprechen, dann gibt es solche Optionen:

  • die Abweichung der Mittellinie in verschiedenen Ebenen, die C- oder S-förmig sein können.
  • Stacheln und Grate, dh das Wachstum des Knochenteils, der ein- und zweiseitig ist.

Bei einigen Patienten werden beide Arten von Nasenkrümmung kombiniert.

Wann wird die Operation gezeigt?

Das Hauptmerkmal einer solchen Nasenverformung ist die Verringerung des Lumens, die Beeinträchtigung der Luftzirkulation sowie die Entwicklung von pathologischen Turbulenzen, durch die der Schleim übertrocknet wird. In einigen Fällen kann das Septum die Öffnung des Gehörschlauchs oder der Fistel der Nasennebenhöhlen teilweise bedecken. Solche Manifestationen werden zu einer Indikation für eine Operation, um das Nasenseptum zu begradigen. Der Krümmungsgrad wird nicht berücksichtigt, da in einigen Fällen eine signifikante Deformation der Nase die Atmung nicht beeinträchtigt und eine geringfügige Pathologie zur Entwicklung wirklich unangenehmer Symptome führen kann.

  • Schwierigkeiten beim Atmen;
  • akute und chronische Sinusitis;
  • akute und chronische Otitis.

Vor der Operation müssen Sie natürlich sicherstellen, dass diese Symptome in direktem Zusammenhang mit der Deformation des Nasenseptums stehen. Bevor Sie mit der Beseitigung dieser Pathologie fortfahren, ist es wichtig zu prüfen, ob Kontraindikationen vorliegen. Dazu gehören:

  • häufige Blutungen;
  • akute Infektionskrankheiten;
  • Blutungsstörungen;
  • psychische Krankheit;
  • Onkologie;
  • Leberzirrhose;
  • Diabetes;
  • Hypertonie;
  • Herzversagen

Experten identifizieren mehrere relative Kontraindikationen:

  • Kinder und Alter;
  • Menstruationsperiode;
  • Exazerbation von Sinusitis, Tonsillitis und Pharyngitis.

Einige Menschen weigern sich immer noch, die Krümmung zu behandeln, wenn keine Gegenanzeigen vorliegen. Eine solche Entscheidung führt bei Kindern zu einer geistigen Behinderung und bei Erwachsenen zu einer Einschränkung der Arbeitsfähigkeit. Es ist auch eine Funktionsstörung des Immunsystems möglich, die die Wahrscheinlichkeit verschiedener Infektionskrankheiten erhöht. Darüber hinaus sind nachteilige Veränderungen in der Arbeit des genitalen und hämatopoetischen Systems nicht ausgeschlossen.

Nasenseptumoperation

Bei Vorliegen einer Pathologie, die mit unangenehmen Symptomen einhergeht, ist ein chirurgischer Eingriff angezeigt. Die Wahl der Art der Operation hängt von verschiedenen Faktoren ab, einschließlich der individuellen Merkmale.

Submukosale Resektion

Diese Operation gilt als teilweise veraltet, da sie lange Zeit verwendet wurde. Die Essenz des Verfahrens besteht darin, einen bogenförmigen Schnitt durchzuführen, wonach der Knorpel fast vollständig entfernt ist. Der Arzt entfernt dann das Knochenseptum mit Hammer und Meißel. Als Ergebnis bleiben nur einige Schichten in der Schleimhaut sowie ein Perichelf und ein Periost. Das Nasenseptum selbst wird mit speziellen Tampons fixiert.

Diese Methode hat einen wichtigen Vorteil. Es geht darum, keine teuren Spezialgeräte verwenden zu müssen. Dementsprechend kann das Begradigen des Nasenseptums in einer staatlichen Klinik kostenfrei durchgeführt werden.

Die Operation hat mehrere wichtige Nachteile.

  • Submukosale Resektion gilt als traumatisch. Daher dauert die Rehabilitationsphase oft 2–3 Wochen. Da während des Verfahrens der größte Teil des Nasenseptums entfernt wird, können Komplikationen auftreten. Wir reden über das Zurückfallen der Nase sowie die Perforation.
  • Das Nasenseptum verwandelt sich nach der Operation in Narbengewebe, was zu einer Verletzung des Tropismus führt. Dies ist mit ständiger Krustenbildung und erhöhter Trockenheit behaftet.
  • In den meisten Fällen wird das Nasenseptum verdrängt. Aufgrund der Beweglichkeit können später wieder Atemprobleme auftreten.

Endoskopische Septumplastik

Wie bereits erwähnt, treten Atemprobleme häufig aufgrund eines gekrümmten Nasenseptums auf. In diesem Fall hilft die Operation wirklich, das unangenehme Symptom zu beseitigen. Es ist am besten, die endoskopische Septumplastik vorzuziehen, die modern und schonend gelesen wird.

Ein Spezialist, der das intranasale Endoskop verwendet, untersucht die Nasenhöhle, identifiziert die verformten Bereiche und erstellt dann kleine Einschnitte und entfernt alle problematischen Teile. Für diese Zwecke werden nur mikrochirurgische Instrumente verwendet.

Anders als bei der Resektion ist die Septumplastik weniger traumatisch, da sie verschiedene Komplikationen minimiert. Wir sprechen hier von Perforation, Sattelabhängung, der Entwicklung von Eiter und starken Blutungen. Die Rehabilitationsphase dauert nicht lange.

Es ist wichtig zu wissen, dass bei einer signifikanten Nasenwölbung die Septumplastik normalerweise nicht durchgeführt wird.

In Übereinstimmung mit einer moderneren Technik werden die gekrümmten Teile des Knorpels nicht entfernt, sondern mit einem Skalpell modelliert und an die Stelle zurückgegeben. Dank solcher Manipulationen wird der Knorpel natürlicher lokalisiert. In einigen Fällen wird die Septumplastik mit dem Abschneiden der Nasenmuschel, der Vasotomie sowie der Entfernung von Adenoiden oder Polypen kombiniert.

Selbst eine sanfte Methode wie die Septumplastik kann natürlich zu Komplikationen führen:

  • nasaler Abszess;
  • Anhaftungen;
  • Hämatome und Blutungen;
  • Sinusitis

Merkmale der Rehabilitationsphase

Unabhängig von der gewählten Operationsart werden unmittelbar nach Abschluss der Manipulationen spezielle Tampons in die Nase eingesetzt, die Blutungen vermeiden und die gewünschte Position des Nasenseptums fixieren. Tampons imprägnieren notwendigerweise mit einer Emulsion unter Zusatz von Blutstillungsmitteln und Antibiotika. In einigen Fällen werden Gelabstriche verwendet, in deren Inneren sich Schläuche befinden, die für die Atmung sorgen. Der Patient muss 1-2 Tage mit ihm gehen. Manchmal verhängen Ärzte zusätzlich einen Gipsverband.

Während der postoperativen Phase muss man grundsätzlich durch den Mund atmen. Dadurch kann der Schleim austrocknen und der Patient wird durstig werden. Oft gibt es Kopfschmerzen und leichtes Fieber. Wenn während der Operation eine Vollnarkose verwendet wurde, können Schwindel, Müdigkeit und Übelkeit auftreten.

Dem Patienten werden Antibiotika verschrieben. Außerdem sollten Sie Schmerzmittel und Blutstillungsmittel einnehmen. Mindestens 5 Tage nach der Operation müssen Sie heiße Duschen, heiße Getränke und die Nase putzen. Trinken Sie besser durch den Strohhalm.

Es ist wichtig zu wissen, dass nach der Entfernung des Tampons das Ödem noch bestehen bleibt, was bedeutet, dass sich die Atmung allmählich erholt. Dieser Zeitraum dauert durchschnittlich mindestens 1–2 Wochen. Um Krusten in der Nase zu beseitigen, sollten Sie das tägliche Waschen mit Antiseptika oder speziellen Salzlösungen durchführen.

Der Patient bleibt normalerweise 5 Tage im Krankenhaus. Wenn es während der Operation keine Komplikationen gab, können Sie am zweiten Tag nach Hause gehen, müssen jedoch jeden Tag für eine Untersuchung ins Krankenhaus gehen.

Die endgültige Abheilung des Nasenseptums wird für ungefähr 10 Tage festgestellt. In jedem Fall sollte schwere körperliche Arbeit während des Monats nach der Operation vermieden werden. Es ist auch kontraindiziert intensives Training, Alkohol und Sauna.

Viele Menschen trauen sich nicht, die Nase zu glätten, weil sie Angst vor Schmerzen und einer langen Rehabilitationsphase haben. Diese Behandlungsmethode ist jedoch die einzig wirkungsvolle Wirkung bei Atemnot. Nur durch das Begradigen des Nasenseptums können Kopfschmerzen, chronische Otitis und Sinusitis beseitigt werden.

Nasenseptum-Reparaturoperation

Das Nasenseptum besteht aus zwei Hälften, die die Nasenhöhle trennen. Die Platte besteht aus Knochen und Knorpelteilen. Laut Statistik haben nur 5% der Menschen ein perfekt flaches Nasenseptum. Daher ist die Operation zum Begradigen des Nasenseptums eine der häufigsten HNO-Operationen.

Ursachen der Nasenseptumabweichung

Es gibt mehrere Gründe für die Teilungskrümmung. Diese Gründe umfassen die folgenden:

  1. Physiologisch. Krümmung kann während des Wachstums auftreten. Somit kann der Knochenteil in seiner Entwicklung hinter dem Knorpel zurückbleiben. Kleine Prozesse können sich auch an der Grenze von Knochen und Knorpel entwickeln.
  2. Ausgleichend. Das Nasenseptum kann sich seitlich verschieben, da auf einer der Seiten etwas gedrückt wird. Polypen oder hypertrophierte Nasenkonchien können Druck ausüben.
  3. Trauma der Nase. Es muss kein Bruch sein, eine Krümmung kann auch bei einer starken Verletzung auftreten. Vor allem, wenn die Verletzung von einem Kind oder Teenager erhalten wurde. Bei Jungen treten häufig Nasenverletzungen auf.

Indikationen für die Operation

Die folgenden Symptome können darauf hindeuten, dass eine Operation ausgeführt werden muss:

  • Probleme mit dem Geruch;
  • chronische Rhinitis;
  • ständiges Unbehagen beim Einatmen durch die Nase;
  • teilweises oder vollständiges Fehlen der Nasenatmung;
  • lautes Schnarchen;
  • häufige akute Infektionen der Atemwege;
  • wiederkehrende Nasenbluten;
  • Sinusitis und Frontitis;
  • asymmetrische Nase.

Eine leichte Krümmung des Nasenseptums ist bei vielen Menschen vorhanden, aber wenn dies nicht zu Unbehagen führt, können Sie nicht eingreifen.

Arten der Septumplastik

Das Begradigen des Nasenseptums kann auf verschiedene Arten erfolgen.

Klassische Kunststofftechnik

Die Durchführung einer Septumplastik in klassischer Weise dauert etwa 60 Minuten. Für das Verfahren kann eine kombinierte, lokale oder Vollnarkose verwendet werden.

Damit die Operation ohne Komplikationen ablaufen kann, ist eine entsprechende Vorbereitung erforderlich. Beachten Sie die folgenden Empfehlungen:

  • sich weigern, 12 Stunden vor der Korrektur zu essen;
  • Reduzieren Sie die Menge des konsumierten Nikotins 2 Wochen vor der Septumplastik auf ein Minimum oder beenden Sie das Rauchen vollständig.
  • Unmittelbar vor der Operation ist es verboten, blutverdünnende Medikamente einzunehmen.
  • Ein chirurgischer Eingriff kann nur 2 Wochen nach Beendigung der kritischen Tage durchgeführt werden.

Ein Merkmal der klassischen Technik ist, dass die Operation von starken Blutungen begleitet wird und die Prozedur selbst "blind" ausgeführt wird.

Während der Korrektur durchschneidet der Arzt die Nasenschleimhaut, nur um zum Septum zu gelangen. Ferner werden alle überstehenden Partikel und Wucherungen entfernt. Wenn die Verformung sehr stark ist, wird der Knorpel getrunken, aufgerichtet und wieder eingeführt. Bei einer leichten Krümmung wird die Korrektur direkt in der Nasenhöhle durchgeführt.

Komplikationen können auftreten, wenn die Nasenspitze weggelassen oder das Nasenseptum festgehalten wird.

Knochen- oder Knorpelgewebe wird mit einem speziellen Netz fixiert, das direkt unter die Schleimhaut implantiert wird. Ein Jahr später löst sie sich selbst auf, so dass sie nicht gelöscht werden muss. Obwohl diese Technologie viele Nachteile hat, wird sie häufig durchgeführt.

Endoskopisches Korrekturverfahren

Diese Korrekturoption wird unter örtlicher Betäubung oder Vollnarkose durchgeführt. Die Operation wird unter stationären Bedingungen durchgeführt und dauert von einer Stunde bis zwei.

Für das Verfahren wird ein spezielles Gerät verwendet - ein Endoskop. Es ist ein dünner Film, an dessen Ende eine Faseroptik angebracht ist. Diese Art von Optik ermöglicht es, ein Bild auf einen Monitor zu übertragen.

Der Algorithmus für die endoskopische Chirurgie lautet wie folgt:

  • der Arzt macht einen Einschnitt in die Nase;
  • verformte Knochen- und Knorpelteile werden entfernt;
  • Der Arzt führt Tampons in den Nasengang ein.

Der Arzt zieht diese Tampons erst am nächsten Tag heraus. Das Atmen durch die Nase wird nur normalisiert, wenn die Nasenhöhle vollständig geheilt ist.

Komplikationen können wie folgt sein:

  1. Perforation des Septums. Das Risiko, eine solche Komplikation zu entwickeln, ist sehr gering. Sie nimmt jedoch zu, wenn die Deformität auf eine Nasenverletzung zurückzuführen ist.
  2. Hämatome Sie können oft während der Genesung von der Operation auftreten. Wenn Sie nicht mit der Behandlung beginnen, kann es zu einem Abszess des Nasenseptums kommen.
  3. Blutungen Dies ist eine häufige Komplikation, die mit traditionellen Methoden beseitigt wird.
  4. Infektion Diese Komplikation tritt sehr selten auf.

Laserwechsel des Nasenseptums

Für die Operation wird eine Lokalanästhesie verwendet. Das Verfahren wird in einer Ambulanz durchgeführt und dauert zwischen 20 und 30 Minuten. Das Laserkorrekturverfahren wird verwendet, um eine kleine Verformung zu korrigieren. Der Hauptvorteil dieser Technik ist das Fehlen von Blutverlust und Ödemen. Nähte werden in diesem Fall nicht auferlegt.

Die Rehabilitation nach der Operation ist nahezu schmerzlos. Um das Risiko von Verformungen und Blutungen zu minimieren, wird empfohlen, enge Tampons zu installieren.

Das Laserverfahren hat viele Vorteile, hat aber auch eigene Kontraindikationen. Diese Technik ist die sicherste und schmerzloseste. Der Hauptnachteil des Verfahrens sind die hohen Kosten.

Radiowellenausrichtungstechnik

Dies ist eine der harmlosesten Operationsmethoden. Für das Verfahren mit dem Gerät Surgitron und Videoendoskop.

Die Ausrichtung des Nasenseptums auf diese Weise dauert je nach Deformierungsgrad etwa eine Stunde. Während des Verfahrens werden nur verformte Teile des Septums entfernt, sodass Narben vermieden werden können.

Die postoperative Periode dauert nicht lange. Nach der Korrektur im Krankenhaus sollte 3 Tage bleiben.

Ultraschalltechnologieänderung

Diese Technologie wird für den Fall verwendet, dass die Veränderung im Nasenseptum gering ist. Der Kern der Technik liegt darin, dass der Septumknochen eine hohe Energie zugeführt wird. Die Erholungsphase ist kurz.

Allgemeine Merkmale der Chirurgie

Vor der Operation gibt der Arzt eine Liste mit Untersuchungen und Tests vor. Oft sind sie bei jeder Art von Septumplastik gleich. Der Arzt schreibt also folgende Tests und Tests vor:

  • Elektrokardiogramm;
  • Fluorographie;
  • eine Blutuntersuchung auf Hepatitis, Syphilis und HIV;
  • biochemische Analyse;
  • Konsultation des Hals-Nasen-Ohrenarztes
  • Blutgerinnungstest.

Die Septoplastik besteht aus mehreren Stufen. Die erste Phase ist die Vorbereitung der Operation und die Auswahl der Art der Anästhesie. In den meisten Fällen wird jetzt eine Lokalanästhesie verwendet, aber aufgrund besonderer Indikationen kann allgemein verwendet werden. Die zweite Stufe ist die sofortige Korrektur des Septums. Die dritte Stufe ist die Rehabilitation.

Postoperative Komplikationen

Oft verläuft die Rehabilitationsphase ohne Komplikationen. Dies ist jedoch immer noch ein chirurgischer Eingriff, so dass das Risiko der Entwicklung von Komplikationen nicht ausgeschlossen werden kann, da jede Operation ein gewisses Risiko darstellt.

Komplikationen können sich in Form von Blutungen und Infektionskrankheiten äußern, die sich vor ihrem Hintergrund entwickeln können. Das Blutungsrisiko kann sich erhöhen, wenn der Patient vor der Operation verschriebene Medikamente einnimmt. Wenn Sie Medikamente einnehmen, die von einem anderen Arzt verschrieben wurden, sollten Sie sich an einen Spezialisten wenden, der die Korrektur durchführt.

Bevor Sie das Nasenseptum nivellieren, sollten Sie die Einnahme von Antibiotika abbrechen. Außerdem sollten Sie mit der Einnahme von Medikamenten beginnen, die vaskuläre Fragilität verhindern.

Rauchen kann zu Problemen während der Genesung führen. Bevor das Gewebe von einer so schlechten Angewohnheit geheilt ist, sollte es aufgegeben werden.

Um die Wahrscheinlichkeit von Komplikationen zu minimieren, sollten Sie alle Empfehlungen des Arztes sorgfältig befolgen. Nur so wird die Erholungsphase schnell und so schmerzlos wie möglich sein.

In seltenen Fällen kann es zu einer Verformung der äußeren Nase kommen. Eine weitere Komplikation ist der Nervenschaden. Der Gesamtprozentsatz der Komplikationen nach einer solchen Korrektur ist minimal.

Rehabilitationsphase

Häufig verläuft die Erholungsphase nach der Operation reibungslos und reibungslos. Am ersten Tag geht der Patient mit speziellen, engen Tampons. Sie reduzieren das Blutungsrisiko und fixieren die normale Position des Septums. Daher sollte während der Erholung durch die Nase atmen.

In einigen Kliniken werden moderne Silikon-Tampons verwendet, die nicht nur Blutungen verhindern, sondern auch das Atmen nicht erschweren. Ein normales Atmen durch die Nase ist möglich, da diese Tampons im Inneren keine Füllung haben. Während der Entfernung von Tampons hat ein Mensch keine Beschwerden und Schmerzen.

Während der Rehabilitationsphase sollten Sie alle Empfehlungen des Arztes bezüglich heißer Getränke, Wasseranwendungen, Rauchen und Bewegung sorgfältig einhalten.

Um den Zustand während der Rehabilitation zu lindern, kann der Arzt Antipyretika und Analgetika verschreiben. In einigen Fällen kann der Arzt einen Tropfenzähler oder eine Injektion von Antibiotika verschreiben.

Nach dem Entfernen der Tampons aus der Nasenhöhle sollten Sie spezielle feuchtigkeitsspendende Nasentropfen verwenden. Wenn die Nasengänge gereinigt werden, erholt sich die Schleimhaut allmählich und die Einschnitte heilen ab.

Die Nasenatmung ist nur wenige Wochen nach der Operation vollständig normalisiert. Wenn die Korrektur mit einem Laser durchgeführt wurde, ist der Wiederherstellungsvorgang viel schneller. Während der Operation trocknete der Laser die Ränder aller Einschnitte und desinfizierte sie auch gut. Folglich werden während der Erholung nach einer Laseroperation keine Tampons eingeführt.

Wenn der Patient eine chronische und allergische Rhinitis hat, können während der Genesung Rückfälle auftreten. Daher kann der Arzt zusätzliche Medikamente verschreiben.

Die Leistung nach der Korrektur kehrt nach 8-10 Tagen zurück. Quetschungen und Schwellungen von außen nach einem solchen Eingriff sind nahezu verschwunden.

Daher ist zu beachten, dass es viele Optionen für die Operation gibt, um das Nasenseptum zu korrigieren. Der schmerzloseste und schnellste Weg zur Beseitigung von Deformitäten ist ein Laserverfahren, das jedoch teuer ist. Daher greifen die meisten Patienten auf die klassische Methode zurück.