Haupt
Bronchitis

Von der Grippe lavomax

Nach den Anweisungen kann Lavomax ab 18 Jahren genommen werden.

Impfstoffe richten sich gegen spezifische Stämme der FLU, und Lavomax ist ein Immunmodulator und wirkt gegen verschiedene Virusinfektionen, darunter gegen das FLU-Virus und andere akute respiratorische Virusinfektionen.

Nicht unbedingt. Der Hauptgrund für die Verschreibung von Immunmodulatoren (insbesondere des Lavomax-Präparats) sind häufige akute respiratorische Virusinfektionen, Brennpunkte chronischer Atemwegsinfektionen, eine hohe Wahrscheinlichkeit eines komplizierten Verlaufs akuter respiratorischer Virusinfektionen usw. Ein Immunogramm ist beispielsweise erforderlich, wenn ein Arzt das Vorhandensein einer primären Immunschwäche annimmt.

Zur Behandlung einer Herpesinfektion wird Lavamax in den ersten 2 Tagen eingenommen, 1 Tablette (125 mg), dann jeden zweiten Tag 1 Tablette (125 mg). Voller Kurs - 20 Tabletten (jeweils 125 mg).

Zur Prävention von Influenza und anderen akuten Atemwegserkrankungen wird Lavomax 1 Tablette pro Woche empfohlen (6 Tabletten für 6 Wochen). Die Wirkung des prophylaktischen Kurses von Lavomax bietet mindestens 3 Monate lang einen zuverlässigen Schutz gegen Influenza und ARVI.

Die Verwendung des Medikaments Lavomaks hat keinen Einfluss auf die Fähigkeit, Fahrzeuge zu fahren, die Konzentration und die Geschwindigkeit psychomotorischer Reaktionen.

Das Medikament Lavomax ist mit Antibiotika und traditionellen Mitteln zur Behandlung von viralen und bakteriellen Erkrankungen kompatibel.

Es ist besser, während der Krankheit keinen Alkohol zu trinken, aber laut der Studie gibt es keine klinisch signifikante Wechselwirkung von Lavomax mit Alkohol.

Es wird empfohlen, Lavomax an einem trockenen, vor Licht geschützten Ort bei einer Temperatur von nicht mehr als 25 ° C zu lagern - am besten im Regal eines Schranks, der vor Licht geschützt ist und für Kinder unzugänglich ist.

Laut klinischen Studien zu diesem Medikament trägt die Einnahme von Lavomax zur Behandlung von Influenza und ARVI zu einem schnelleren Verschwinden der Symptome bei, lindert den Krankheitsverlauf und verringert die Dauer der Erkrankung. Darüber hinaus ermöglicht Lavomax, das Auftreten bakterieller Komplikationen zu reduzieren.

LAVOMAX

◊ Tabletten, von gelb bis orange, rund; Der Kern des Tablets ist orange.

Sonstige Bestandteile: Magnesiumhydroxycarbonat (schweres Magnesiumcarbonat) - 69 mg, Povidon K30 - 4 mg, Calciumstearat - 2 mg.

Schalenzusammensetzung: Saccharose - 158,11 mg, Povidon C17 - 5,65 mg, Copovidon - 0,44 mg, Magnesiumhydroxycarbonat (leichtes Magnesiumcarbonat) - 25,7 mg, Titandioxid - 1,2 mg, kolloidales Siliciumdioxid (Aerosil A-380) - 1 mg, Farbstoff gelbes Chinolingelb - 0,09 mg, gelber Sunset-Sonnenblumenfarbstoff - 0,01 mg, Macrogol 6000 - 6 mg, Bienenwachs - 0,15 mg, flüssiges Paraffin - 0,15 mg, Talkum - 1,5 mg.

3 Stück - Konturzellenpakete (1) - Kartonpackungen.
3 Stück - Konturzellenpakete (2) - Kartonpackungen.
4 Stück - Konturzellenpakete (1) - Kartonpackungen.
4 Stück - Konturzellenpakete (2) - Kartonpackungen.
6 stück - Konturzellenpakete (1) - Kartonpackungen.
6 stück - Konturzellenpakete (2) - Kartonpackungen.
10 Stück - Konturzellenpakete (1) - Kartonpackungen.
10 Stück - Konturzellenpakete (2) - Kartonpackungen.

Antivirale und immunmodulatorische Medikamente. Lavomax stimuliert die Bildung von α-, β-, γ-Interferonen im Körper. Als Reaktion auf die Einführung von Lavomax wird Interferon hauptsächlich von Darmepithelzellen, Hepatozyten, T-Lymphozyten und Neutrophilen produziert.

Nach der Einnahme des Arzneimittels im Innern wird das Maximum der Interferonproduktion nach 4 bis 24 Stunden in der Sequenz des Darm-Leber-Bluts bestimmt und Lavomax wirkt immunmodulierend und antiviral. Stimuliert Knochenmarkstammzellen, erhöht die Antikörperproduktion, abhängig von der Dosis, verringert den Grad der Immunsuppression, stellt das Verhältnis von T-Helfer / T-Suppressoren wieder her.

Wirksam gegen verschiedene virale Infektionen. gegen Influenzaviren, andere akute respiratorische Virusinfektionen, Hepatitis und Herpesviren, Cytomegaloviren und neurotrope Viren.

Der Mechanismus der antiviralen Wirkung ist mit der Inhibierung der Translation von virusspezifischen Proteinen in infizierten Zellen verbunden, wodurch die Reproduktion von Viren gehemmt wird.

Nach der Einnahme des Medikaments wird Tiloron schnell aus dem Magen-Darm-Trakt resorbiert. Die Bioverfügbarkeit beträgt 60%.

Die Bindung an Plasmaproteine ​​beträgt etwa 80%.

Stoffwechsel und Ausscheidung

Tiloron durchläuft keine Biotransformation und reichert sich nicht im Körper an. Es wird mit Kot (etwa 70%) und Urin (etwa 9%) nahezu unverändert ausgeschieden. T1/2 ist 48 Stunden

Das Medikament wird bei Erwachsenen im Rahmen einer komplexen Therapie eingesetzt:

- infektiös-allergische und virale Enzephalomyelitis;

- Urogenitale und respiratorische Chlamydien;

Behandlung und Vorbeugung von Influenza und anderen akuten respiratorischen Virusinfektionen.

- Stillzeit (Stillen);

- Kinder und Jugendliche bis 18 Jahre;

- Mangel an Sucrase / Isomaltase, Fructoseintoleranz, Glucose-Galactose-Malabsorption (das Produkt enthält Sucrose);

- Überempfindlichkeit gegen das Medikament.

Das Medikament wird oral nach den Mahlzeiten eingenommen.

Bei der Behandlung von Influenza und anderen akuten respiratorischen Virusinfektionen - in den ersten zwei Tagen der Erkrankung - 125 mg, dann 125 mg jeden zweiten Tag. Kursdosis - 750 mg (für den Behandlungsverlauf - 6 Tab. Je 125 mg).

Zur Vorbeugung von Influenza und anderen akuten respiratorischen Virusinfektionen - 125 mg einmal wöchentlich für 6 Wochen. Für die Behandlung - 6 Tab. 125 mg.

Für die Behandlung der Virushepatitis A beträgt der erste Tag 125 mg zweimal, dann 125 mg jeden zweiten Tag. Überschrift Dosis - 1,25 g (pro Behandlungsverlauf - 10 Tab. Je 125 mg).

Für die Behandlung der akuten Hepatitis B betragen der erste und der zweite Tag 125 mg, dann jeden zweiten Tag 125 mg. Kursdosis - 2 g (für den Behandlungsverlauf - 16 Tab. 125 mg), mit einem langwierigen Verlauf der Hepatitis B - 125 mg zweimal täglich am ersten Tag, danach 125 mg jeden zweiten Tag. Die Kursdosis beträgt 2,5 g (für eine Behandlung - 20 Tabletten à 125 mg).

Bei der chronischen Hepatitis B beträgt die Anfangsphase der Behandlung (2,5 g) für die ersten zwei Tage 250 mg, dann jeden zweiten Tag 125 mg. Die Fortsetzungsphase (von 1,25 g bis 2,5 g) beträgt 125 mg pro Woche. Die Dosis von Lavomax liegt bei 3,75 bis 5 g (für einen Behandlungsverlauf - 30 bis 40 Tabletten à 125 mg), die Therapiedauer beträgt 3,5 bis 6 Monate, abhängig von den Ergebnissen biochemischer, immunologischer und morphologischer Studien, die den Grad der Prozessaktivität widerspiegeln.

Bei der akuten Hepatitis C betragen der erste und der zweite Tag jeweils 125 mg, dann jeden zweiten Tag 125 mg. Kursdosis - 2,5 g (für den Behandlungsverlauf - 20 Tabletten à 125 mg).

Bei der chronischen Hepatitis C beträgt die Anfangsphase der Behandlung (2,5 g) für die ersten zwei Tage 250 mg, dann jeden zweiten Tag 125 mg. Die Fortsetzungsphase (2,5 g) - 125 mg pro Woche. Kursdosis Lavomaks - 5 g (pro Behandlungsverlauf - 40 Tabletten à 125 mg). Die Therapiedauer beträgt 6 Monate, abhängig von den Ergebnissen biochemischer, immunologischer und morphologischer Marker der Prozessaktivität.

Für die Behandlung von Herpes, Cytomegalovirus-Infektion - die ersten zwei Tage von 125 mg, dann - 125 mg jeden zweiten Tag. Kursdosis - 2,5 g (für den Behandlungsverlauf - 20 Tabletten à 125 mg).

Bei urogenitalen und respiratorischen Chlamydien: Nicht-Gonokokken-Urethritis - die ersten beiden Tage 125 mg, dann 125 mg jeden zweiten Tag. Überschrift Dosis - 1,25 g (pro Behandlungsverlauf - 10 Tab. Je 125 mg).

Bei der komplexen Behandlung der Lungentuberkulose - die ersten zwei Tage bei 250 mg, dann - bei 125 mg jeden zweiten Tag. Kursdosis - 2,5 g (für den Behandlungsverlauf - 20 Tabletten à 125 mg).

Bei der komplexen Therapie von Neurovirusinfektionen wird die Dosis individuell eingestellt, der Behandlungsverlauf beträgt 4 Wochen.

Möglich: kurzfristige Schüttelfrost, allergische Reaktionen, Dyspepsie-Symptome.

Lavomax - Gebrauchsanweisungen und Bewertungen

Für die zuverlässige Prävention und Behandlung von Virusinfektionen verschreiben Ärzte das Medikament Lavomax (internationaler Name: Lavomax). Das Medikament als Interferoninduktor verstärkt die geschwächte Immunität, zerstört pathogene Viren und beschleunigt die Genesung des Patienten. Die täglichen Dosen von Lavomax werden vom behandelnden Arzt medizinisch bestimmt. Selbstmedikation ist kontraindiziert.

Zusammensetzung und Freigabeform

Lavomax wird in Form von runden, orangefarbenen Tabletten hergestellt, die mit einer gelben Hülle überzogen sind. Das Medikament wird in Blisterpackungen mit 3, 4, 6 oder 10 Stücken verteilt. in der Packung, die Anweisungen zur Verwendung von Lavomax enthält. Merkmale der chemischen Zusammensetzung des Arzneimittels:

Konzentration in 1 Tab., Mg

Magnesiumhydroxycarbonatpentahydrat

kolloidales Siliziumdioxid

Chinolingelb-Farbstoff

Farbstoff Sonnenuntergang gelb

Pharmakologische Wirkung

Lavomax Tablets ist ein immunmodulatorisches und antivirales Medikament. Der Wirkstoff Tilaran stimuliert die Synthese von 3 Interferontypen im Darm, in der Leber, in Lymphozyten und in Neutrophilen. Ihre maximale Konzentration ist 4 Stunden nach der Einnahme einer Einzeldosis festgelegt. Das Medikament zeigt eine hohe Wirksamkeit gegen Influenzaviren, Erreger akuter Atemwegserkrankungen, Parainfluenza, Hepatitis, Herpesinfektion, Cytomegalovirus.

Lavomax - Antibiotikum oder nicht

Nach den pharmakologischen Eigenschaften des Medikaments handelt es sich nicht um ein Antibiotikum. Es gehört zu der Gruppe der antiviralen Wirkstoffe mit ausgeprägter immunmodulatorischer Wirkung. Antibakterielle Medikamente beseitigen pathogene Bakterien, Lamomax wirkt gegen Viren. Der Wirkstoff des Medikaments dringt in die geschädigte Zelle ein und verhindert die Reproduktion der pathogenen Flora auf DNA-Ebene.

Pharmakodynamik und Pharmakokinetik

Nach oraler Verabreichung einer einzigen Dosis von Lavomax produzieren Darmepithelzellen, T-Lymphozyten, Granulozyten, Hepatozyten und Neutrophile Interferon. Die größte Produktion erfolgt nach dem Schema: Darm - Leber - Blut. Dadurch werden Hirnstammzellen aktiviert, Antikörper gebildet, der Grad der Immunsuppression nimmt ab. Außerdem wird das Verhältnis von T-Helfer / T-Suppressor wiederhergestellt, die Unterdrückung pathogener Viren wird unterdrückt.

Tiloron wird schnell aus dem Verdauungskanal adsorbiert, dringt in den Blutkreislauf ein und wird unter den durch das pathogene Virus verletzten Zellen verteilt. Der Bioverfügbarkeitsindex nach oraler Verabreichung beträgt 60%, die Bindung an Plasmaproteine ​​erreicht 80%. Die Halbwertszeit von Lavamax hält bis zu 2 Tage an. Tiloron ist nicht biotransformiert und sammelt sich nicht im Körper. Zeigt das Medikament in unveränderter Form mit Kot und Urin an.

Indikationen zur Verwendung Lavamaksa

Das Medikament wirkt als Haupt-, Hilfs- und Prophylaktikum in der komplexen Therapie. Hinweise für die Anwendung von Lavamax laut Anleitung sind:

  • Virushepatitis C, A und B;
  • Multiple Sklerose;
  • Herpesvirus;
  • Grippe;
  • ARVI;
  • Veoencephalitis;
  • genitale und respiratorische Chlamydien;
  • Nicht-Gonokokken-Urethritis;
  • infektiös-allergische und virale Enzephalomyelitis;
  • Cytomegalovirus-Infektion.

Wie ist Lavomax einzunehmen?

Die Behandlung hängt von medizinischen Indikationen ab, auch von Tagesdosen. Tabletten empfehlen, auf leeren Magen zu trinken, ohne zu kauen, viel Wasser zu trinken. Das Handbuch enthält abhängig von der Diagnose Empfehlungen für die Verwendung des Arzneimittels:

  • Influenza, SARS. In den ersten zwei Tagen müssen Sie 125 mg einmal täglich einnehmen. Dann - auf 125 mg jeden zweiten Tag. Der gesamte Therapieverlauf beträgt 6 Tische. (750 mg). Um zu verhindern, dass Patienten verschrieben werden, 125 mg des Arzneimittels 1 Mal für 7 Tage einnehmen, ein Kurs von 6 Wochen.
  • Cytomegalovirus, Herpesinfektion. Das Anwendungsprinzip dieses Medikaments ist identisch, der allgemeine Verlauf beträgt jedoch 2,5 g (Tabelle 20).
  • Akute Hepatitis A, B, C. Die Applikationsmethode ist ähnlich, die gesamte Behandlungsdauer beträgt 20 Tabletten. Jeweils 125 mg.
  • Neurovirusinfektionen. Die Dosierung wird individuell festgelegt, der Verlauf - 4 Wochen.
  • Lungentuberkulose Die ersten 2 Tage müssen Sie 250 mg einnehmen, danach 125 mg jeden zweiten Tag. Der allgemeine Verlauf beträgt 2,5 g (20 Tabletten à 125 mg).

Besondere Anweisungen

Die Anweisungen von Lavomax besagen, dass die Wirkstoffe des Arzneimittels die Arbeit des Zentralnervensystems (ZNS) nicht beeinträchtigen, die Geschwindigkeit psychomotorischer Reaktionen nicht hemmen und die kognitiven Funktionen des Körpers nicht verletzen. Während der Behandlung ist es erlaubt, ein Fahrzeug zu fahren und sich geistig zu betätigen. Gemäß der Gebrauchsanweisung werden Patienten unter 18 Jahren des angegebenen Arzneimittels mit Vorsicht verschrieben.

Lovemax während der Schwangerschaft

Beim Tragen eines Fetus ist die Verwendung des antiviralen Arzneimittels Lavomax kontraindiziert, da keine klinischen Studien mit schwangeren Frauen durchgeführt wurden. Ärzte ziehen es vor, auf einen solchen pharmazeutischen Zweck zu verzichten und wählen Analoga mit sparsamer therapeutischer Wirkung aus. Beim Stillen ist die Frage der zeitweiligen Versetzung des Kindes in künstliche Gemische gelöst.

Lovemax für Kinder

Im Alter von 18 Jahren sind Lavomax-Tabletten kontraindiziert. Da für diese Patientengruppe keine Daten zu klinischen Studien vorliegen, ist nicht bekannt, ob das Arzneimittel gesundheitsschädlich sein kann. Für Kinder von 0 bis 6 Jahren zur konservativen Behandlung und Vorbeugung wird empfohlen, sanftere Analoga mit antiviraler, immunstimulierender Wirkung auszuwählen. Wenn Sie gegen diese Empfehlung verstoßen, erhöht sich das Risiko von Nebenwirkungen.

Wechselwirkung

Antivirales Medikament Lavomax zur Verstärkung der therapeutischen Wirkung in Kombination mit Antibiotika, das im Rahmen der komplexen Behandlung eingesetzt wird. Das Medikament wird gleichzeitig mit Medikamenten verschrieben, die zur Unterdrückung bakterieller und viraler Erkrankungen eingesetzt werden. Zu den anderen Merkmalen der Medikamenteninteraktion in den Anweisungen nicht sagen.

Nebenwirkungen

Das Medikament Lavomax wird von den Patienten gut vertragen. In einigen Fällen können, wie in den Anweisungen angegeben, die folgenden Nebenwirkungen auftreten:

  • kurzer Schauer;
  • Muskelschmerzen, Körperschmerzen;
  • Lethargie, allgemeine Schwäche;
  • Anzeichen von Dyspepsie (Durchfall, Übelkeit, Erbrechen);
  • allergische Hautausschläge, Urtikaria, Pruritus.

Fälle von Überdosierung in der Gebrauchsanweisung Lavomax wird nicht berücksichtigt. Mit dem systematischen Überschuss an Tagesdosen im Körper des Patienten werden die Nebenwirkungen erhöht. In solchen klinischen Fällen ist die Korrektur übermäßiger Dosen der angegebenen Medikamente erforderlich. Als nächstes führen Sie eine symptomatische Behandlung durch. Es gibt kein spezifisches Gegenmittel.

Gegenanzeigen

Lavomax-Arzneimittel sind nicht für alle Patienten geeignet, es kann für manche Menschen sogar schädlich sein. In der Gebrauchsanweisung finden Sie medizinische Kontraindikationen wie:

  • Mangel an Isomaltose, Saccharose;
  • Schwangerschaft
  • Fruktoseintoleranz;
  • Laktation;
  • Alter bis 18 Jahre;
  • Glucose-Galactose-Malabsorption;
  • Überempfindlichkeit des Körpers gegenüber den Bestandteilen des Arzneimittels.

Verkaufs- und Lagerungsbedingungen

Laut den Gebrauchsanweisungen ist Lavomax kein verschreibungspflichtiges Medikament und wird in jeder Apotheke verkauft. Bewahren Sie das Arzneimittel für Kinder bei einer Temperatur von bis zu 25 ° C auf. Ablaufdatum - 2 Jahre ab dem auf der Packung angegebenen Datum.

Analoge

Bei einigen Patienten kann das angegebene antivirale Mittel Nebenwirkungen hervorrufen, während die Behandlung anderer Patienten nutzlos ist. Wirksame Analoga von Lavomax sind:

  1. Amixin. Es ist ein antivirales Mittel in Form von gelben Pillen. Die ersten 2 Tage soll es 1 Tab dauern. pro Tag sollte die Dosis jeden zweiten Tag getrunken werden. Der Behandlungsverlauf wird in Abhängigkeit von den medizinischen Indikationen individuell festgelegt.
  2. Tiloron Das Medikament wird nicht für die Anwendung bis zu 7 Jahren empfohlen, zusammen mit stillenden Frauen und schwangeren Frauen. Für die übrigen Patientenkategorien ist das Behandlungsschema wie folgt: Die ersten 2 Tage sollten getrunken werden und 1 Tab. täglich sollte dann eine Einzeldosis jeden zweiten Tag eingenommen werden. Der Kurs dauert 5-7 Tage.
  3. Aktaviron. Injektionen und Pillen unter diesem Namen sind auf Rezept erhältlich. Gel, Creme und Salbe zur äußerlichen Anwendung ohne Rezept. Es ist notwendig, 1 Tab zu nehmen. einmal täglich für 1, 2 und 4 Tage ab Kursbeginn.
  4. Tiloram In Form von Tabletten erhältlich, wird der Behandlungsverlauf individuell festgelegt. Bis zum Alter von 18 Jahren ist es verboten, Medikamente zur Unterdrückung pathogener Viren einzusetzen. Bei akuter Hepatitis wird empfohlen, 1 Tab einzunehmen. zweimal täglich, dann alle 2 Tage - 1 Tab. Allgemeiner Kurs - 10 tab.
  5. Tilaxine Es ist ein Auslöser der Bildung von Interferon, das in Form von Tabletten mit unterschiedlichen Wirkstoffkonzentrationen - 60 und 125 mg - erhältlich ist. In der Schwangerschaft und bis zu 7 Jahren ist das Medikament besser nicht zu verwenden Das Schema der medikamentösen Therapie ist identisch mit den oben genannten antiviralen Mitteln.

Lavamax-Preis

Die durchschnittlichen Kosten des Medikaments in den Apotheken in Moskau betragen 550 bis 750 Rubel. Der Preis hängt von der Form der Freigabe, der Verpackung des Verpackungskartons und der Bewertung der Verkaufsstelle ab:

Wie ist Lovemax bei einer Grippe einzunehmen?

Das Auftreten von kaltem Wetter und die Aktivierung der Medien lassen jeden an die bevorstehende Epidemie von Influenza und ARVI denken. Die Vielzahl der Immunomodulatoren, die in der heutigen pharmazeutischen Industrie vorgestellt werden, macht es oft schwierig, die richtigen Medikamente zur Vorbeugung und Behandlung von Virusinfektionen auszuwählen. Eines der häufig verwendeten immunmodulatorischen Medikamente ist ein Heilmittel gegen Influenza und ARVI Lavomax.

Wie wirkt Lavomax bei ARVI und Grippe?

Um den Wirkungsmechanismus von Lavomax bei Influenza, ARVI und die Notwendigkeit seiner Verwendung zu verstehen, ist es notwendig zu wissen, welche Wirkung Viren auf den menschlichen Körper haben.

Die Interaktion von Viren mit Zellen von Zielorganen einer Person

  • Das Virus der menschlichen Grippe infiziert die Epithelzellen der oberen Atemwege. In die Nasenhöhle eindringend, bindet das Viruspartikel an den entsprechenden Rezeptor der menschlichen Zelle und dringt dann in den Körper ein, um es zu parasitieren, wodurch RNA-Moleküle gebildet werden müssen, um ihre Nachkommen zu reproduzieren. Die Zelle wird zur „Fabrik“ für die Entwicklung neuer Virionen. Das "verbrauchte" Epithel stirbt und markiert den Beginn klinischer Manifestationen.

Die Influenza beim Menschen verursacht nur in den oberen Atemwegen pathologische Veränderungen. Daher ist der Anstieg der Inzidenz dieser Belastung für Menschen wie Schweine- oder Vogelgrippe nicht so tödlich. Der Erreger der menschlichen Grippe kann bei Personen, die Staphylococcus aureus befördern, zu einer Lungenentzündung führen.

Staphylococcus aureus ist ein bedingt pathogener Mikroorganismus, daher ist seine Häufigkeit beim Menschen sehr hoch.

  • Schweine- und Vogelgrippeviren interagieren auf Zellebene auf dieselbe Weise, breiten sich jedoch im gesamten menschlichen Körper aus. Aus diesem Grund fordern Epidemien und Pandemien, die durch diese Belastungen hervorgerufen werden, das Leben von Millionen Menschen auf der Erde. Die Erreger der Schweine- und Geflügelpest haben eine Affinität für Gewebe der Lunge, Niere, Pankreas und Hoden. Einige Stunden oder Tage nach der Infektion kann sich eine interstitielle Lungenentzündung entwickeln, deren Tod innerhalb von 2-3 Tagen auftritt. Einige Jahre nach der Krankheit wird häufig die Entwicklung von Diabetes mellitus, Glomerulonephritis und männlicher Unfruchtbarkeit bemerkt.
  • ARVI-Pathogene, die die epidemiologische Saison auslösen, werden hauptsächlich durch Rhino-, Adenovirus-, respiratorische Synzytial- und Parainfluenzaviren vertreten. Das Prinzip ihrer Wirkung reduziert sich entweder auf Parasitismus oder auf den Tod von Wirtszellen. Das Verbreitungsgebiet wird durch folgende Organe repräsentiert: Augenbindehaut, Nasenschleimhaut, Mandeln, lymphoide Nasopharynx-Formationen. Meistens treten solche Infektionen in einer milden Form auf, aber in einigen Fällen können sie durch Otitis, Halsschmerzen, Sinusitis, Bronchitis aufgrund des Zusatzes einer sekundären bakteriellen Infektion kompliziert sein.
  • Die Herpesvirusfamilie, die während der kalten Jahreszeit aktiviert wird, ist für den Menschen nicht weniger gefährlich als die Grippe. Herpes-simplex-Viren, Cytomegalovirus und Epstein-Barr-Virus sind die Hauptvertreter dieser Familie und liefern die epidemiologische Saison. Ihre Besonderheit ist, dass während der ersten Begegnung die DNA des Virions in das Genom der Wirtszelle eingefügt wird und für die gesamte Lebensdauer bei ihm verbleibt. Krankheitserreger können die Immunität einer Person beeinträchtigen und schwächen, um sie zu erhalten. Diese Erreger beeinflussen die Nervenzellen, die Leber, das Gehirn und viele andere Organe. Das Epstein-Barr-Virus ist mit einem chronischen Erschöpfungssyndrom verbunden.

Die Reaktion des menschlichen Immunsystems auf die Einführung des Virus

Im Mechanismus der Immunantwort ist die angeborene Immunität, die als erste den Erreger bekämpft, von größter Bedeutung. Der nächste Schritt ist die erworbene Immunität.

  1. Die Hauptvertreter der angeborenen Immunität sind die von Leukozyten produzierten Interferone. Interferon hat eine starke antivirale Wirkung. Durch die Aktivierung bestimmter Zellmechanismen werden Enzyme produziert, die virale RNA oder DNA zerstören und die Fähigkeit einer menschlichen Zelle blockieren, Proteine ​​für das Pathogen zu produzieren. Darüber hinaus löst Interferon Apoptose aus - die Zerstörung infizierter Epithelzellen. Als nicht weniger wichtig wird die Aktivierung von Vertretern der erworbenen Immunität, nämlich der Lymphozyten, angesehen.
  2. Die erworbene Immunität spiegelt den Grad der Anpassung des menschlichen Körpers an das Eindringen des Erregers wider. Es wird durch Antikörper und Lymphozyten (humorale bzw. zelluläre Immunität) dargestellt. Antikörper blockieren die Ausbreitung des Erregers und zerstören zusammen mit Zellenzymen Viren. Lymphozyten erkennen und verursachen den Tod von Virionen.

Dadurch wird es offensichtlich, dass alle Komponenten des Immunsystems während eines Virenangriffs freundlich behandelt werden. Leider kann sich nicht jeder mit einer leichten saisonalen Infektion rühmen. In solchen Fällen sollte das Problem der prophylaktischen und therapeutischen Verwendung von Immunmodulatoren in Betracht gezogen werden.

Gründe für die Verwendung von Lavamax zur Vorbeugung von Influenza und ARVI

Lavomax ist ein Medikament, das die Bildung von Interferon durch Leukozyten im menschlichen Körper verursacht. Das Immunsystem arbeitet nach dem Prinzip der "Gewichte": Die Belastung eines Bechers treibt das gesamte System an. Wenn ein Interferoninduktor verwendet wird, ändert sich letztendlich die funktionelle Aktivität des gesamten Immunsystems.

Anhand der obigen Ausführungen wird deutlich, dass die Hauptgefahr für Virusinfektionen in den Komplikationen liegt.

Lavamax-Aktion in ihrer Anwendung:

  1. Das Medikament verhindert die Entwicklung einer interstitiellen Influenza-Pneumonie, die im Wesentlichen als tödlich betrachtet wird. Die Behandlung einer solchen Lungenentzündung wird mit einem teuren Antivirusmedikament Tamiflu durchgeführt, das in allen Krankenhäusern nicht erhältlich ist. Daher kann die Vernachlässigung der Vorbeugung während der Grippesaison Menschenleben kosten. Lovemax als Mittel gegen Schweine- und Vogelgrippe hilft auch in Zukunft, die Entwicklung von Diabetes mellitus und Glomerulonephritis zu vermeiden.
  2. Der Immunomodulator verhindert den Eintritt einer Sekundärinfektion, wodurch die Entwicklung von Otitis media, Sinusitis, Bronchitis, bakterieller Pneumonie und anderen Krankheiten verhindert wird.
  3. Im Kampf gegen Herpesviren sind modulierende Substanzen unverzichtbar: Diese Erreger reduzieren die natürliche Produktion von Interferon und reduzieren die Immunantwort. In einem nicht-immunen Körper kann eine herpetische Infektion zu schweren Schäden des Nervensystems und der inneren Organe führen.

Wer muss Lavomax verwenden?

  1. Personen, die mehr als 5 Mal pro Jahr an SARS leiden oder 3 Mal oder mehr an Lungenentzündung pro Jahr.
  2. Bei chronischen Infektionskrankheiten (Tuberkulose, CMV, rezidivierender Herpes simplex, Streptokokkeninfektionen, chronischer Tonsillitis und Rhinosinusitis, Adenoiditis, Mittelohrentzündung, chronisch obstruktiver Lungenerkrankung und anderen).
  3. Raucher

Zwei Gründe für die Einnahme von Lavomax:

  1. Da Interferon als erstes in die Bekämpfung des Erregers einbezogen wird, muss im Voraus sichergestellt werden, dass seine Menge zum Zeitpunkt des Treffens mit dem Erreger optimal ist. Dann verläuft die Infektion in milder Form.
  2. Unter Verwendung eines Immunmodulators gibt eine Person eine normale Immunantwort ab, wodurch Komplikationen verhindert werden.

Daher wird Lavomax zur Vorbeugung von Influenza und anderen Virusinfektionen wie folgt angenommen:

  • In Abwesenheit der Krankheit mit dem Ziel, proaktiv Interferon zu produzieren, um den Verlauf der Infektion zu erleichtern (beste Aufnahme im November-Dezember).
  • In den ersten Stunden / Tag der Krankheit zur Vorbeugung von Komplikationen.

Es sollte beachtet werden, dass die Heilung von Influenza und SARS Lavomax die Infektion nicht verhindert, sondern zu einem leichteren Infektionsverlauf und zur Verhinderung von Komplikationen beiträgt!

Wie kann ich Lovemax bei Grippe, ARVI und zur Vorbeugung einnehmen?

Erhältlich Medikament in Form von Tabletten von 125 mg. Wirkstoff in jedem. Im Paket von 10 Tabletten im Wert von 5-6 $. Geben Sie das Medikament ohne Rezept frei.

Gegenanzeigen sind:

  • Alter bis 18 Jahre.
  • Schwangerschaft
  • Stillen
  • Diabetes mellitus.
  • Individuelle Intoleranz gegenüber Immunmodulatoren in der Geschichte.

Tabletten gegen Grippe und SARS Lavomax sollten unbedingt nach den Mahlzeiten eingenommen werden.

Das Medikament kann Nebenwirkungen verursachen:

  • Gefühl von Schüttelfrost
  • Hautallergische Reaktionen.
  • Übelkeit, Erbrechen.

Wenn sie erscheinen, müssen Sie die Einnahme des Arzneimittels abbrechen.

Es ist besser, verlässliche Informationen über die Einnahme von Lavomax bei Influenza, akute respiratorische Virusinfektionen und prophylaktische Behandlung von einem Allgemeinarzt zu erhalten. Wenn jedoch kein Facharztbesuch möglich ist, wird das folgende Schema empfohlen.

Lavamax

Beschreibung ab dem 24. Februar 2016

  • Lateinischer Name: Lavomax
  • ATX-Code: L03AX
  • Wirkstoff: Tiloron
  • Hersteller: NIZHFARM (Russland)

Zusammensetzung

Tilorondihydrochlorid ist ein Wirkstoff von Lavomax als zusätzlicher Bestandteil: Calciumstearat, Magnesiumhydroxycarbonatpentahydrat und Povidon als zusätzliche Komponenten.

Die Hülle besteht aus Povidon, Saccharose, Copovidon, Magnesiumhydroxycarbonatpentahydrat, kolloidalem Siliciumdioxid, Titandioxid, Macrogol 6000, flüssigem Paraffin, Bienenwachs, Talkum, Farbstoff.

Formular freigeben

Dieses Arzneimittel wird in Form von Tabletten hergestellt, die mit einer gelben oder orangefarbenen Hülle überzogen sind. Der Kern ist orange gefärbt. Tabletten sind rund. In der Konturverpackung können 3, 4, 6 oder 10 Tabletten sein.

Pharmakologische Wirkung

Lavomax-Tabletten wirken immunmodulatorisch und antiviral.

Der Wirkstoff stimuliert die Produktion von Interferon im Körper. Nach der Einführung von Lavamax erfolgt die Interferonproduktion hauptsächlich durch Hepatozyten, Darmepithelzellen, Neutrophilen und T-Lymphozyten.

Nachdem das antivirale Medikament Lavomax eingenommen wurde, tritt der höchste Grad der Interferonproduktion wie folgt auf: Darm-Leber-Blut. Dieser Prozess beginnt in 4-24 Stunden. Unter ihrem Einfluss werden Hirnstammzellen stimuliert, Antikörper gebildet, der Grad der Immunsuppression nimmt ab. Es wird auch die Erholung des T-Helfer / T-Suppressor-Verhältnisses bemerkt.

Wikipedia zeigt, dass das Medikament gegen eine Vielzahl von Viren wirksam ist, einschließlich gegen Influenzaviren, Hepatitis, Herpes, neurotrope Viren und Cytomegaloviren.

Der Mechanismus dieses Einflusses hängt mit dem Prozess der Inhibierung der Translation von virusspezifischen Proteinen in den infizierten Zellen zusammen. Dadurch wird die Reproduktion von Viren unterbunden.

Pharmakokinetik und Pharmakodynamik

Nachdem das Medikament oral eingenommen wurde, wird Tiloron schnell aus dem Verdauungstrakt resorbiert. Die Bioverfügbarkeit beträgt 60%. In Verbindung mit Blutproteinen zu etwa 80%.

Die aktive Komponente unterliegt keiner Biotransformation, sie sammelt sich nicht im Körper an. Das meiste davon wird in unveränderter Form (etwa 70%) in den Kot ausgeschieden, ein kleiner Teil - mit Urin (etwa 9%). Die Halbwertszeit beträgt 48 Stunden.

Indikationen zur Verwendung

Die Anweisungen für das Medikament werden durch die folgenden Indikationen für die Anwendung von Lavomax bei erwachsenen Patienten bestimmt:

  • Virushepatitis A, B, C;
  • Cytomegalovirus-Infektion;
  • Herpes-Infektion;
  • virale und infektiös-allergische Enzephalomyelitis;
  • Tuberkulose;
  • Nicht-Gonokokken-Urethritis;
  • respiratorische und urogenitale Chlamydien;
  • Grippe und SARS.

Lavomax bedeutet im Rahmen einer komplexen Behandlung.

Gegenanzeigen

Vor der Einnahme von Lavomax sollten Sie die Kontraindikationen berücksichtigen, die in den Anweisungen für das Arzneimittel angegeben sind. Dies sind:

  • Schwangerschaft und die Zeit der natürlichen Fütterung;
  • Alter bis 18 Jahre;
  • Fruktoseintoleranz, Mangel an Sucrase / Isomaltase;
  • Glucose-Galactose-Malabsorption;
  • hohe Empfindlichkeit gegenüber den Bestandteilen von Arzneimitteln.

Nebenwirkungen

Bei der Einnahme von Pillen können folgende Nebenwirkungen auftreten:

Lavomax-Tabletten, Gebrauchsanweisung

Wie aus der Gebrauchsanweisung Lavomax hervorgeht, sollten Tabletten nach einer Mahlzeit getrunken werden.

Patienten mit Influenza und akuten respiratorischen Virusinfektionen werden in den ersten 2 Tagen auf 125 mg Lavomax und dann auf 125 mg jeden zweiten Tag verordnet. Während des gesamten Behandlungsverlaufs werden insgesamt 750 mg angewendet.

Um Influenza und ARVI zu verhindern, sollten Sie Lavomax 125 mg einmal wöchentlich sechs Wochen lang einnehmen.

Für die Behandlung der Virushepatitis A werden zweimal täglich 125 mg des Arzneimittels verordnet, danach müssen 125 mg des Arzneimittels jeden zweiten Tag eingenommen werden. Die Gesamtdosis für den Kurs beträgt 1,25 g.

Für die Behandlung der Hepatitis B in der akuten Form erhalten Sie an den ersten beiden Tagen eine Dosis von 125 mg des Arzneimittels, danach 125 mg jeden zweiten Tag. Die Gesamtdosis pro Kurs beträgt 2 g. Bei einem längeren Krankheitsverlauf beträgt die Gesamtdosis pro Kurs 2,5 g (dh 20 Tabletten).

Wenn bei dem Patienten chronische Hepatitis B diagnostiziert wird, werden ihm in den ersten 2 Tagen 250 mg, dann jeden zweiten Tag 125 mg verordnet. Die Gesamtdosis von Lavamax pro Kurs beträgt 3,75 bis 5 g. Die Therapiedauer kann bis zu 6 Monate betragen. In diesem Fall berücksichtigt der Arzt die Ergebnisse von Laboruntersuchungen, die die Aktivität des pathologischen Prozesses in einem Patienten charakterisieren.

Bei Hepatitis C werden in den ersten 2 Tagen 125 mg Lavomax in der Form verordnet, danach 125 mg jeden zweiten Tag. Die Gesamtdosis für den Verlauf beträgt 2,5 g. Bei der chronischen Form der Hepatitis C werden in den ersten zwei Tagen 250 mg verordnet, danach jeden zweiten Tag 125 mg. Die Gesamtdosis für den Kurs beträgt 5 g. Die Dauer der Aufnahme wird vom Arzt unter Berücksichtigung der Laborparameter festgelegt. Die Therapie kann bis zu 6 Monate dauern.

Bei der Behandlung von Cytomegalovirus- oder Herpes-Infektionen in den ersten 2 Tagen werden 125 mg Lavomax verordnet, danach in der gleichen Dosis jeden zweiten Tag. Die Gesamtdosis pro Kurs beträgt 2,5 g. Die Behandlung von Herpes genitalis sieht ein ähnliches Schema vor.

Patienten mit nicht-Gonokokken-Urethritis, respiratorischer und urogenitaler Chlamydiose erhalten in den ersten 2 Tagen 125 mg, danach alle 2 Tage die gleiche Dosis. Die Gesamtdosis pro Kurs beträgt 1,25 g.

Die komplexe Behandlung der Lungentuberkulose umfasst die Verabreichung von 250 mg Lavomax in den ersten 2 Tagen und dann 125 mg jeden zweiten Tag. Im Verlauf der Dosis beträgt 2,5 g.

Bei der komplexen Behandlung von Neurovirusinfektionen wird die Dosierung vom Arzt individuell festgelegt. Die Behandlung dauert 4 Wochen.

Überdosis

Fälle von Überdosierung mit Lavomax wurden nicht berichtet.

Interaktion

Es wurde keine signifikante klinisch signifikante Wechselwirkung von Lavomax mit anderen Arzneimitteln, insbesondere Antibiotika, festgestellt. Daher können Tabletten zusammen mit antibakteriellen Mitteln und anderen Arzneimitteln, die zur Behandlung bakterieller und viraler Erkrankungen eingesetzt werden, eingenommen werden.

Verkaufsbedingungen

Lavamax kann ohne Rezept gekauft werden.

Lagerbedingungen

Bei Temperaturen bis 25 ° C lagern Es ist notwendig, Tabletten vor Feuchtigkeit und Licht zu schützen, um sie von Kindern fernzuhalten.

Verfallsdatum

Haltbarkeit Lavomax Tabletten - 2 Jahre.

Besondere Anweisungen

Beeinträchtigt nicht die Fähigkeit, Fahrzeuge zu fahren und mit gefährlichen Maschinen zu arbeiten.

Patienten, die daran interessiert sind, ob Lavomax ein Antibiotikum ist oder nicht, sollten berücksichtigen, dass das Medikament nur eine antivirale Wirkung hat.

Analoga von Lovemax

Diejenigen, die daran interessiert sind, ob Lavomax-Analoga auf dem Markt billiger sind, sollten sich der Existenz solcher Medikamente mit ähnlichen Wirkungen wie Amiksin und Tiloron bewusst sein. Diese Medikamente werden von russischen Pharmafirmen hergestellt, daher sind ihre Kosten niedriger.

Auch Aktaviron, Tiloram und Tilaxin haben eine ähnliche Wirkung auf den Körper.

Alkohol und Lavomax

Es wird nicht empfohlen, während der Behandlung Alkohol zu sich zu nehmen, da die Kombination von Medikamenten und Ethanol zur Entwicklung von Asthenie führen kann, was zu einer ernsthaften Verschlechterung der Gesundheit führt. Es ist auch die Entwicklung von allergischen Manifestationen möglich. Darüber hinaus ist bei dieser Kombination die Wirkung auf die Funktion des Immunsystems äußerst negativ.

Für Kinder

Verschreiben Sie keine Lavamax-Patienten unter 18 Jahren.

Während der Schwangerschaft und Stillzeit

Die Behandlung mit Lavomax ist sowohl in der Schwangerschaft als auch im Stillen kontraindiziert.

Lavamax Bewertungen

Es gibt verschiedene Rezensionen von Lavomax in den Foren. Viele Anwender berichten über Pillen als wirksames Mittel zur Vorbeugung von Erkältungen und Grippe. Es wird auch angemerkt, dass die Tabletten bei der Behandlung von Viruserkrankungen wirken, so dass Sie unangenehme Symptome schnell loswerden können. Bewertungen von Ärzten über Lavamax zeigen, dass das Mittel im Rahmen einer umfassenden Behandlung wirksamer ist.

Lavamax-Preis, wo zu kaufen

Wie viel die Medikamente kosten, hängt von der Verpackung des Medikaments ab. Preistabletten Lavomax (6 Stück) Ist von 610 bis 700 Rubel. Verpackungskosten 10 Stück - 980-1100 Rub.

Der Preis von Lavomax in der Ukraine (Nikolaev, Kharkov usw.) beträgt 80-100 Griwna pro Packung mit 3 Stück. Kaufen Sie Medikamente in einer Verpackung von 10 Stück. in Odessa und anderen Städten kann zu einem Preis von 370 Griwna sein.

Antivirale Mittel Nizhfarm Lavomaks - Überprüfung

Lovemax, wenn du erkältet bist? Antiviral, das funktioniert!

Kein Wunder, dass Lovemax eine so hohe Bewertung hat. Bei einer Erkältung wirkt dieses Antivirenmittel wirklich, obwohl einige Nuancen es uns nicht erlauben, es zu bewerten 5.

Silvester "gescheitert". Temperatur 39, verstopfte Nase und Schweregefühl in den Nebenhöhlen, viereckiger Kopf ((Alle Pläne - zum Katzenschwanz, ein warmes Bett statt "ungezügelter Spaß") und geplante Fälle. Und am 1. Januar konnte ich leider keine Gurke werden.

Richtig, ich musste früher mit der Einnahme von Medikamenten beginnen, ich habe ein paar Tage versäumt, Aber anstelle der Probleme des neuen Jahres fiel ich teilweise in die Wiege, wurde aber dann in den Prozess aufgenommen.. Und ich dachte nicht, dass in diesem Fall Lavomax helfen wird. Jeder weiß, dass antivirale Medikamente am besten eingesetzt werden. unmittelbar nach beginn der symptome. Und nicht in ein oder zwei Tagen. So überraschte das schnelle Ergebnis sogar.

Natürlich habe ich Lavomax nicht alleine verwendet, sondern zusammen mit Corisalia, um den gewünschten Effekt zu erzielen.

Was ist Lavomax?

Das Kastendesign ist für Nizhfarm sehr ungewöhnlich. Zum Beispiel habe ich oft Nizhfarm Salbe und Zäpfchen im Kühlschrank (eine beliebte Aknesalbe und Salbe, die fast alles heilen kann (!) Usw.), so dass ich mit dem Aussehen mehr als vertraut bin. Ich habe auch andere Produkte gekauft, deshalb war ich es seit vielen Jahren gewohnt, das Nizhfarm-Design der Produkte in hellen, weißen und grünen Farben zu sehen.

Lovemax hebt sich auch von ihrem Hintergrund ab.

Design: Die Box ist viel dunkler, es gibt die gleiche zonale Unterteilung nach Farbe, diesmal wird jedoch eine kontrastierende dunkelblaue Farbe mit silbernen Streifen verwendet. Stilvoll, aber nicht nizhfarmovski

Auf der einen Seite ist der Hersteller nicht einmal angegeben, so dass Sie denken, dass dies eine Art von ist teuer importiert antivirale Droge und nicht die Schaffung der gleichen Nizhfarm Russland. Die Kreation mit einem so moderaten Preis kann man nicht sagen.

Dragee kleine, beschichtete Scheide, die für diejenigen, die Probleme mit dem Verdauungstrakt haben, sehr angenehm ist.

Musikfarbe. leuchtendes Orange Ich hatte bereits eine Reaktion auf einen solchen Farbstoff in einigen beliebten Vitaminen, daher habe ich die erste Lavamax-Tablette mit großer Sorgfalt aufgetragen.

Glücklicherweise gab es keine Nebenwirkungen in Form von allergischen Hautausschlägen. Und danke dafür.

Tabletten müssen nur schlucken, ohne sich aufzulösen. Aber ich habe einmal "angefangen zu reden"))) Und anstelle des süßen Korizaliya nahm ich Lovemax auf. und Korizaliya schluckte)))) Ich werde dies sagen - füllender Bue. (((((

Später war das männliche Geschlecht bereits krank. 37 sterbend werde ich einen Willen schreiben. und auch behandelt Lavomaksom. Bei der ersten Pille sagte sie nicht, wie sie es nehmen sollte, also trank ich auf der Maschine nach einer leckeren Schale fielen Empörung nieder, sie sagen, was ist das ?!))

In der Schachtel des Medikaments können 3, 6 oder 10 Tabletten (ich habe die größte Option auf dem Foto) in einer Blisterpackung verpackt sein.

Anweisungen für Lavomaks nicht beeindruckend groß, wie dies bei anderen Immunstimulanzien oder Antibiotika der Fall ist.

Das Anwendungsspektrum ist jedoch beeindruckend:

Wirksam gegen verschiedene virale Infektionen, einschließlich Influenza-Viren, andere akute respiratorische Virusinfektionen, Hepatitis-Viren, Herpes-Viren, Cytomegaloviren und neurotrope Viren.

Zusammensetzung Lovemax:

Wirkstoff - Tilorondihydrochlorid - 125 mg;

Hilfsstoffe - Magnesiumhydroxycarbonatpentahydrat - 69 mg, Povidon - 4 mg, Calciumstearat - 2 mg;

Schale - Saccharose - 158,2 mg, Povidon - 5,56 mg, Copovidon - 0,44 mg, Magnesiumhydroxycarbonatpentahydrat - 25,7 mg, Titandioxid - 1,2 mg, kolloidales Siliciumdioxid (Arosil A-380) - 1 mg Tropeolin-O-Farbstoff - 0,1 mg, Macrogol-6000 - 6 mg, Bienenwachs - 0,15 mg, flüssiges Paraffin - 0,15 mg, Talkum - 1,5 mg

Es hätte ein Nachsatz geben müssen, dass der Wirkstoff "ungewöhnlich und unvergleichlich" ist (aha, aha, irgendwo haben wir ihn schon gehört). Aber nein, es gibt ein direktes Analogon - und das ist bekannt Amiksin.

Lavomax verspricht nicht nur, das Virus zu überwinden, nämlich dem Körper zu helfen, mit ihm umzugehen. Das ist die Standardstimulation von Interferon.

Wie bei jedem Immunstimulans gibt es eine Kontraindikation für die Einnahme von Pillen während der Schwangerschaft. Übermäßige Stimulation der Immunität kann in der Regel zu Fehlgeburten führen. Ganz zu schweigen von der Spezifität des Wirkstoffs.

Bei Kindern wird Lavomax nicht angewendet, da für sie die Dosierungen von Tiloron zu hoch sind.

Lovemax-Dosierung:

** Ich bringe die Dosierung nur bei akuten Atemwegsinfektionen und Influenza, da genau hieraus behandelt wurde. Im Handbuch ist für jede einzelne Krankheit ein komplettes Schema enthalten, und die Aufnahmemöglichkeiten können sich drastisch unterscheiden.

Bei der Behandlung von Influenza und anderen akuten respiratorischen Virusinfektionen - In den ersten zwei Tagen der Erkrankung 125 mg, dann jeden zweiten Tag 125 mg. Kursdosis 750 mg (für eine Behandlung - 6 Tabletten à 125 mg).

Dies ist bereits einfacher als dieses ausgefeilte Empfangsschema.)))

Wir trinken nur zwei Tage, überspringen einen Tag und nehmen dann eine Pille. durch Tag.

Was die Wirksamkeit gegen das Herpesvirus angeht, konnte ich es glücklicherweise zu diesem Zeitpunkt nicht überprüfen. eine andere Krankheiten - darüber unten.

Obwohl es erwähnenswert ist, dass die "blühten" so lala - keine Lichtung, sondern einzelne Blüten. obwohl während dieser Krankheiten mein Herpes in vollen Zügen übersteht. Ich hoffe, dieser Lavomax hat geholfen. Nun, Hauptsache, es hat nicht schlimmer gemacht, wie ein berühmter Kamerad, der danach kein Kamerad für uns ist.

Ich spürte keine besonderen Nebenwirkungen. In den Anweisungen für Lavomax wird von Schüttelfrost gesprochen, aber es war bevor die Droge genommen wurde und ich keine Empfindungen mit diesen Pillen verbinden kann.

Das Medikament verlangsamt sich nicht, ändert irgendwie das Verhalten nicht.

Kombiniert mit Antibiotika steht es nicht in Konflikt mit anderen Medikamenten.

Eine klinisch signifikante Wechselwirkung von Lavomax mit Antibiotika, eine Standardbehandlung von Virus- und Bakterienerkrankungen sowie Alkohol wurde nicht nachgewiesen.

Lavomax ist im Allgemeinen eine sehr treue Droge durch Alkohol Du kannst kombinieren.

Das Rezept zum Kauf von Lavomax wird nicht benötigt. Perfekt

Lavomax hat sehr schnell geholfen, mit der Krankheit fertig zu werden, und ich habe zweifellos schon andere Menschen, die an diesem Medikament erkrankt sind, gegeben, weil ich wusste, dass es helfen würde. Und ja, es enttäuschte auch nicht: In meinem eigenen Fall spielte Korilasia hier auch nicht die letzte Geige. Ohne Lavomax allein wäre dieses homöopathische Mittel nicht erfolgreich gewesen.

Warum bewerte ich trotz der hohen Effizienz nur 4?

Denn nachdem ich ein antivirales Mittel genommen habe, das mich schnell auf die Beine stellte. Ich bin irgendwo in einer Woche sehr krank. Diesmal Halsschmerzen. wahr, und die Gründe für sein Auftreten waren zwingend.

Natürlich ist es besser zu versuchen, Krankheiten vorzubeugen, Vitamine zu nehmen, nicht mit Patienten in Kontakt zu treten, Vermeiden Sie heiße Stellen. Aber in der Realität unseres Lebens sind diese Krankheiten leider kaum zu vermeiden.

Preis für Lavomax in der Ukraine - ungefähr 350-360 UAH. In Russland - von 900 Rubel. für 10 tab., was teurer ausfällt.

Hersteller - Nizhpharm, Russland.

Kämpfen Sie gegen Viren und helfen Sie dem Körper:

Lovemax empfehle ich. Dies ist kein Wunder, das Ihnen hilft, den ganzen Winter nicht krank zu werden, wenn Sie ohne Maske um die Infektionskrankheit herumlaufen. Aber in einer schwierigen Situation können Sie sich definitiv darauf verlassen.

  • Rezeptfreies Medikament. Konsultieren Sie jedoch vor der Verwendung einen Arzt (!)

Andere Nizhpharm-Produkte mit hervorragender Wirkung:

"Lavomax" - ein wirksames Mittel gegen Erkältungen

Lavomax ist zur Behandlung und Vorbeugung von Virusinfektionen während der Influenza-Epidemie und des ARVI vorgesehen.

Das Medikament gehört nicht zu Antibiotika, hat antivirale Wirkung, ist ein Induktor und Interferon, die Wirkung der aktiven Komponenten zielt darauf ab, die Trennung von Schutzproteinen zu stimulieren, deren Hauptfunktion darin besteht, autogene Viren zu zerstören.

Lovemax kann in Verbindung mit einer antibakteriellen und entzündungshemmenden Therapie angewendet werden, um die Wirksamkeit der Behandlung zu erhöhen.

Lavamax wird auch zur Behandlung von Hepatitis-Gruppen A, B, C verwendet. Das Medikament kann vielen Patienten Hoffnung geben. Es ist möglich, dass das Medikament in naher Zukunft die Hepatitis vollständig heilen wird.

Wie geht das

Lavomax wirkt in zwei Schritten, erhöht zunächst die Produktion von Interferonen, die natürliche Proteinverteidiger des Körpers sind.

Im nächsten Stadium verlieren Viren ihre Fähigkeit, etwas zu tun, als Ergebnis beginnt die Erholung, der Prozess basiert auf der natürlichen Fähigkeit des Immunsystems, den negativen Auswirkungen von Fremdprotein zu widerstehen, und nicht den Auswirkungen von Fremdstoffen.

Hinweise

Die Anweisungen weisen darauf hin, dass das Medikament eine immunmodulatorische und antivirale Wirkung hat, wodurch es in die Behandlung von bakteriellen Infektionen einbezogen werden kann, begleitet von einer Abnahme der Immunität.

Lovemax in folgenden Situationen zugewiesen:

  • komplexe Therapie der Virushepatitis (A, B und C);
  • Herpes Zoster, genitaler und einfacher labiler Versicolor;
  • Therapie der Cytomegalovirus-Infektion;
  • komplexe Behandlung von Erkältungen und Grippe;
  • virale Enzephalitis, Myelitis;
  • Chlamydien-Infektion;
  • Urethritis (außer Gonokokken);
  • Lungentuberkulose.

Die antivirale Aktivität beginnt vier Stunden nach der Einnahme des Medikaments zu wirken, die Wirkung hält einen Tag an.

Interferon wird in Lymphozyten, Epithelzellen der Leber und des Darms sowie in den Organen des Immunschutzes produziert.

Dosierung

Die Dauer der Behandlung hängt von der Art des Erregers und dem pathologischen Zustand ab, die Behandlung von Viruserkrankungen (ARVI und Grippe) lässt auf Folgendes schließen:

  • 125 mg täglich 1 Mal für 3 Tage;
  • 125 mg jeden zweiten Tag für 6 Tage.

Lavomax wird zur Vorbeugung von Virusinfektionen während der Epidemiesaison empfohlen. Zu diesem Zweck reicht es aus, für eineinhalb Monate 125 mg wöchentlich einzunehmen.

Die Besonderheit der Behandlung von Virushepatitis besteht darin, dass Dosierung, Therapiedauer und Verabreichungshäufigkeit individuell bestimmt werden.

Bei der Verschreibung eines Therapieverlaufs muss der Arzt bestimmte Faktoren berücksichtigen, die den Behandlungsprozess beeinflussen.

  • Art des Erregers, Art der Läsion;
  • Allgemeiner Zustand des Patienten;
  • Komorbiditäten;
  • die Schwere der Krankheit.

Die Hepatitis-Therapie kann lange dauern, ab 6 Monate oder länger.

Bei Herpes- und Zytomegalievirus-Infektionen in der Zeit der Verschlimmerung wird empfohlen, 125 mg des Arzneimittels pro Tag einzunehmen, während die Symptome reduziert werden. Die Häufigkeit der Verabreichung nimmt alle zwei Tage ab.

Für Kinder

Kinder Lavomax ab 14 Jahren in Ausnahmefällen ernannt, obwohl die Gebrauchsanweisung eine Altersgrenze von 18 Jahren hat. Dies liegt nicht an der Toxizität des Arzneimittels und hat keine negativen Folgen nach der Einnahme, sondern bei der Mindestdosis von Tiloron für Kinder von 60 mg.

Eine Tablette enthält 125 mg des Wirkstoffs, und die Tablette kann bei Einnahme nicht aufgeteilt werden.

Form freigeben, Zusammensetzung

Lavamax ist in Blisterpackungen mit 6 und 10 Tabletten erhältlich, die in einem Karton verpackt sind. Der Hauptwirkstoff ist Tyron.

Wechselwirkung

Das Medikament ist kompatibel mit Antibiotika und der traditionellen Behandlung bakterieller und viraler Erkrankungen.

Gegenanzeigen

Das Arzneimittel wird nicht zur Anwendung bei Überempfindlichkeit gegen den Hauptwirkstoff empfohlen.

Lavomax ist kontraindiziert bei Patienten mit Laktosemangel, Fructoseintoleranz sowie Verstößen gegen die Resorption von Zucker.

Während der Schwangerschaft

Klinische Studien zu den Auswirkungen von Tiloron auf die Gesundheit der werdenden Mutter und des Fötus liegen nicht vor; die Ernennung von Lavomax während dieser Zeit sowie der Zeitpunkt der Fütterung sollte aufgegeben werden.

Analoge

Nach Analoga der Droge gehören Amiksin und Ingvarin. Amiksin und Lavomaks enthalten den gleichen Wirkstoff Tiloran, beide Medikamente werden für dieselben Symptome verschrieben, haben dieselben Indikationen, Kontraindikationen und Nebenwirkungen.

Das Wirkungsspektrum von Lavomax ist im Vergleich zu Ingvarin etwas höher. Beide Wirkstoffe können bei der komplexen Behandlung viraler und bakterieller Erkrankungen eingesetzt werden.

In Russland reicht der Preis von Lavomax von 364 bis 884 Rubel, in der Ukraine - 109 - 347 hryvnias.

Aufbewahrungsbedingungen

Das Medikament sollte bei Raumtemperatur an einem trockenen Ort außerhalb der Reichweite von Kindern an einem sonnigen Ort gelagert werden. Die Eigenschaften des Medikaments bleiben zwei Jahre erhalten.

Bewertungen

Die Übersichtsartikel enthalten Informationen darüber, dass das Medikament eine hohe Wirksamkeit bei der Behandlung von ORPHI zeigt, sowie ausgezeichnete präventive Eigenschaften während der Zeit der erhöhten Influenza-Infektion. Aus den Reviews können wir schließen, dass das Medikament gut vertragen wird. Nebenwirkungen deuten auf Gefühle der verstopften Nase und Schüttelfrost hin, die von ranzitorny Natur sind und mit einer erhöhten Interferonsynthese verbunden sind.

Sie nahm eine Tablette Lavamax zehn Stunden nach dem Einsetzen der ersten Grippesymptome und fühlte sich wirklich widerlich: Ihr Kopf schmerzte, ihr Hals war verschwunden, ihr Appetit war verschwunden, ihre Temperatur war gestiegen. Zuerst dachte ich, es wäre Schweinegrippe, ich wollte wirklich schlafen, ich musste nach einer Mahlzeit eine Pille einnehmen, kaum zwei Löffel Haferbrei essen und Medizin nehmen, am Morgen fiel die Temperatur ein wenig, der Schläfrigkeitszustand blieb, aber es wurde etwas leichter. Alle 6 Tabletten gemäß den Anweisungen getrunken, von den Nebenwirkungen können unangenehme Empfindungen in der Leber und leichte Schwindel am Abend und am Morgen festgestellt werden. Ich empfehle die Einnahme nur zu Behandlungszwecken und nicht zur Vorbeugung.

Wegen des Klimawandels wurde ich im Urlaub in Ägypten einmal krank. Wenn Lavomax nicht wäre, müsste ich meine ganze Zeit im Hotel verbringen. Die Unwohlsein verschwand schnell, nachdem zwei Pillen eingenommen worden waren. Am nächsten Tag verblieb nur eine Rhinitis der Symptome. Beendete den gesamten Kurs gemäß den Anweisungen, seitdem nie krank. Ich empfehle Lovemax, wenn Sie an Grippe und Erkältungen leiden. Es gibt keine Gegenanzeigen, es gibt keine Nebenwirkungen. Im Sommer war mein Mann krank, er hat auch Lovimaks getrunken, war sehr zufrieden, wir werden nur für sie behandelt.

Im Herbst wurde ein unbegreiflicher Virus befallen, es gab keine üblichen Symptome, nur ein starker Schauer schlug und die Temperatur stieg stark an. Sie fühlte sich sehr seltsam, rief den Hausarzt an, Lavomax half sehr schnell, es gab keine unangenehmen Folgen wie nach der Einnahme von Antibiotika. Ich empfehle das Medikament jedem, der Zustand bessert sich bereits am dritten Tag, die Krankheit ist viel leichter. Um den Effekt zu festigen, müssen Sie die gesamte Behandlung durchlaufen, auch wenn alle Symptome bereits verschwunden sind.