Haupt
Bronchitis

Die wirksamsten Medikamente zur Behandlung von nassem Husten

Nasser, qualvoller Husten bezieht sich auf Erkältungssymptome, die von einer Entzündung der oberen Atemwege begleitet werden. Zur Verbesserung des Wohlbefindens und zur Linderung von Husten werden symptomatische Medikamente eingesetzt. Nasses Hustenmittel lindert den bronchopulmonalen Schleim (Auswurf) und beschleunigt dessen Auswurf. Die Wirkung einiger Medikamente zielt darauf ab, die Muskeln der Bronchien zu entspannen, ihre Ausdehnung zu erreichen und Hustenattacken zu verhindern. Solche Mittel werden bei allergischer Bronchitis, Bronchopneumonie und Asthma eingesetzt.

Die Einstufung von Medikamenten gegen nassen Husten

Husten ist das Hauptsymptom der meisten Pathologien, die mit einer Entzündung der Atmungsorgane einhergehen. Um es zu beseitigen, wenden Sie an:

  • Mukolytika: Verdünnen Sie das bronchopulmonale Geheimnis, ohne den Wassergehalt zu erhöhen.
  • Expectorant Drugs - Erhöhen Sie das Wasservolumen im Auswurf, wodurch die Viskosität abnimmt.

Bei einem feuchten paroxysmalen Husten werden auch Bronchodilatatoren (Bronchodilatatoren) verschrieben.

Antitussiva wirken anders - hemmen den Hustenreflex, indem sie das Hustenzentrum in der Medulla unterdrücken oder die Empfindlichkeit der Rezeptoren entlang der Atemwege verringern. Sie werden sehr selten für einen feuchten Husten verschrieben, da sie zu Schleimhautstauung und Lungenentzündung führen können.

Top 20 Medikamente gegen nassen Husten

Mukolytikum - das beste Mittel gegen nassen Husten, der verwässernde Eigenschaften hat. Sekretolithische Medikamente helfen, die Lunge durch Auswurf von Auswurf zu reinigen. Solche Gelder beziehen sich auf Medikamente der ersten Wahl, die bei Erkältungen, Grippe, Bronchitis, Pharyngitis und Tracheitis eingesetzt werden.

Wasserlösliche Brausetabletten werden verwendet, um den Schleim in den Bronchien zu verflüssigen. Sie enthalten Acetylcystein, das eine langanhaltende Wirkung hat. Die Einnahme von Pillen bietet:

  • Verringerung der Schleimviskosität;
  • Auswurf von Auswurf;
  • Neutralisierung von Toxinen in den HNO-Organen.

Wenn er nass ist, erniedrigt der quälende Husten bei Jugendlichen und Erwachsenen 600 mg Acetylcystein pro Tag. Ohne ärztliche Empfehlung wird die Dosis nicht erhöht, da ACC Nebenwirkungen hervorruft - Allergien, Tachyarrhythmien, Brechreiz, Kopfschmerzen usw.

Herbion Sirup der Primel

Die Kombination von Medikamenten mit pflanzlichen Inhaltsstoffen hat eine moderate antitussive, antiödematöse und sekretive motorische Wirkung (Auswurfmittel). Wird als Mukolytikum für den Auswurf von Auswurf aus der Lunge verwendet.

Kinder nehmen 1 und Erwachsene dreimal täglich Gerbion. Wenn die Produktivität des nassen Hustens nicht steigt, erhöhen Sie die Dosis auf Empfehlung des HNO-Arztes.

Bronkatar

Carbocistein ist ein Wirkstoff des Auswurfsirups, der die Schleimproduktion durch Bronchien, Nebenhöhlen, Luftröhren usw. hemmt. Es wird zur Behandlung von Hustenattacken angewendet mit:

  • chronische Sinusitis;
  • Bronchitis;
  • Nasopharyngitis;
  • hintere Rhinitis;
  • Tarheobronhit.

Kinder trinken 1-2 TL. Und Erwachsene - 1 EL. l 3 mal am Tag. Bei akuten Entzündungen der unteren Atemwege dauert die Therapie bis zu 10 Tagen.

Bromhexin

Ein wirksames Mittel gegen nassen Husten bei Erwachsenen wird bei bronchopulmonalen Erkrankungen, die mit einer übermäßigen Schleimproduktion einhergehen, verordnet. Expectorant Sirup ist in der mukolytischen Therapie von Bronchitis, Lungenentzündung, Tracheobronchitis usw. enthalten. Es wird nicht mehr als dreimal täglich vor den Mahlzeiten eingenommen. Die optimale Einzeldosis für Patienten ab 18 Jahren beträgt 2-4 Teelöffel und für Kinder unter 12 Jahren 2 Teelöffel.

Lasolvan

Pillen gegen nassen Husten bei Erwachsenen enthalten Ambroxol, das die Konzentration von Wasser in bronchopulmonalen Sekreten erhöht. Zur Beseitigung von Hustenattacken bei Atemwegserkrankungen. Dieses Mukolytikum verursacht selten Nebenwirkungen. Es kann sogar bis zu dreimal täglich 1 Tablette an Babys verabreicht werden. Lasolvan beschleunigt den Auswurf von Schleim und beseitigt so einen feuchten paroxysmalen Husten.

Prospan

Tropfen mit Bestandteilen pflanzlichen Ursprungs haben folgende Eigenschaften:

  • antitussiv;
  • krampflösend;
  • mukolytisch;
  • Expektoranten.

Beseitigen Sie Husten mit Auswurf aufgrund der Verdünnung und Stimulierung der Reinigungsfunktion der Atemwegsschleimhaut. Trockener Efeu-Extrakt entspannt die Muskeln des Bronchialbaums und beugt Husten vor. Bei Verstopfung (Blockierung) der Bronchien trinken sie bis zu dreimal täglich 5-7,5 ml.

Erespal

Bronchodilatator-Pillen werden verwendet, um Sputum aus den HNO-Organen zu entfernen, wenn:

  • Bronchitis;
  • Nasopharyngitis;
  • allergische Rhinitis;
  • Grippe;
  • Sinusitis;
  • obstruktive Lungenerkrankung.

Im Rahmen der komplexen Therapie wird es bei Tracheobronchitis, allergischer Bronchitis verschrieben. Bei chronischen Entzündungen der Atemwege sollten 2 und bei Akut 3 Tabletten pro Tag eingenommen werden.

Soledum

Mukolytische Medikamente mit nassem Husten bei Erwachsenen erleichtern die Schleimabgabe und stellen die Reinigungsfunktion der Bronchien wieder her. Bei Virusinfektionen der oberen Atemwege wird Soledum verwendet, das kombinierte Eigenschaften aufweist. Es verringert die Dichte und Klebrigkeit des Schleims, verringert die Entzündung der Atmungsorgane und beschleunigt die Resorption von Ödemen.

Bei akuten Infektionen der Atemwege dreimal täglich 1 Kapsel einnehmen. Die Dauer des Kurses hängt von der Schwere und der Art der Erkrankung ab.

Mukaltin

Die nass ausgebreiteten Tabletten mit nassem Husten bei Erwachsenen beschleunigen die Entfernung von bronchopulmonalem Schleim aus den Atmungsorganen. Ihre Wirkung zielt darauf ab, die Arbeit der Drüsen zu stimulieren, die im bronchopulmonalen System enthalten sind. Aufgrund dessen erhöht sich im Auswurf der Wassergehalt und die Dichte nimmt ab.

Das Medikament wird für nassen und unproduktiven Husten verwendet, der durch eine Entzündung der Trachea, des Rachenraums oder des Bronchopulmonalsystems verursacht wird. Nehmen Sie 1-2 Tabletten bis zu 4-mal täglich.

Vicks Active MedExpecto

Bei nassem Husten verwenden Erwachsene und Kinder Expektoransirup auf Guaifenesin-Basis. Es erhöht den Wassergehalt im Auswurf und verringert dadurch seine Viskosität. Bei einer Niederlage der oberen Atemwege nehmen Sie 100-200 mg Gvayfenezina bis zu 4-mal täglich ein. Bei einer eitrigen Entzündung der Nasenhöhle wird empfohlen, das Arzneimittel mit anderen Mukolytika zu kombinieren.

Dr. Theiss 'Hustensaft

Wenn Schleim schwer zu trennen ist, wird Mukolytikum in Form einer Suspension verwendet. Es enthält Efeublätter-Extrakt mit kombinierten Eigenschaften:

  • entfernt Krämpfe von den Muskeln der Bronchien;
  • unterdrückt den Hustenreflex;
  • reduziert die Sputumdichte;
  • leitet das Schleimsekret aus den oberen Atemwegen ab.

Trinken Sie mit einem nassen spastischen Husten zwei- bis dreimal täglich 10-15 ml des Arzneimittels.

Bronkhostop

Das Arzneimittel mit einem Extrakt aus Thymian, Thymian und Althea hat antimikrobielle, mukolytische und antiphlogistische (entzündungshemmende) Eigenschaften gezeigt. Verfügbar in Form von:

Ernennung zur Beseitigung des feuchten paroxysmalen Hustens mit Bronchitis, Nasopharyngitis, Tracheitis, Lungenentzündung usw. Die Dosis wird durch die Freisetzungsform von Bronkhostop bestimmt:

  • Pastillen - 1 Stck. alle 3 Stunden (nicht mehr als 6 Pastillen pro Tag);
  • Sirup - 10-15 ml alle 3-4 Stunden;
  • Tropfen - alle 5-6 Stunden 10-20 Tropfen.

Die maximale Therapiedauer beträgt 5 Tage.

Ammoniak Anisic Tropfen

Das kombinierte Instrument wird bei entzündlichen HNO-Erkrankungen eingesetzt, begleitet von Hustenanfällen. Es enthält eine wässrige Lösung von Ammoniak und Anisöl, die folgende Eigenschaften haben:

  • zerstören pathogene Mikroben;
  • Schleim aus den Bronchien verdünnen und entfernen;
  • Stellen Sie die Reinigungsfunktion der Bronchien wieder her.

Bei der Behandlung von Pharyngitis, Keuchhusten, nehmen Bronchopneumonien dreimal täglich 10-15 Tropfen, verdünnt mit 1 EL. l gekochtes Wasser.

Pertussin

Sirup macht den Hals weicher, verringert die Empfindlichkeit der sensorischen Rezeptoren und verdünnt den Schleim in den Atemwegen. Enthält Inhaltsstoffe pflanzlichen Ursprungs:

  • Auszug aus Thymian;
  • Thymian-Extrakt

Es wird zur symptomatischen Behandlung von nassem spastischem Husten mit Bronchitis, Lungenentzündung, Keuchhusten und damit verbundenen Pathologien angewendet.

Dosierung für 3 Dosen pro Tag:

  • 3-6 Jahre alt - für ½ TL;
  • 6-9 Jahre - 1 Teelöffel;
  • 9-14 Jahre - 1 EL. l

Bei der Behandlung von Kindern muss der Sirup im Verhältnis 1: 2 mit Mineralwasser oder gekochtem Wasser verdünnt werden.

Süßholzwurzelsirup

Kräutermedizin wird Erwachsenen mit Atemwegserkrankungen und Hustenanfällen verschrieben. Der Extrakt aus Süßholzwurzel entlastet die Muskeln der Trachea, der Bronchien, des Rachens und erleichtert die Schleimabgabe. Kindern unter 6 Jahren wird empfohlen, 2,5 ml über 6 Jahre zu trinken - 5-10 ml Medikamente bis zu 3-mal täglich.

Pulmolor

Mukolytische Medikamente mit nassem Husten verdünnen nicht nur den Schleim, sondern verringern auch die Empfindlichkeit der sensorischen Rezeptoren. Pulmolor beruhigt einen unproduktiven Husten, reduziert das Schleimvolumen in der Lunge und beschleunigt seine Ausscheidung aus den Atemwegen. Die Tabletten enthalten einen antiallergischen Bestandteil von Loratadin, wodurch die Schleimhaut geschwollen wird. Erwachsene nehmen 2 Tabletten pro Tag ein - morgens und abends.

Mucitus

Mukolytische Kapseln wirken antiseptisch und entzündungshemmend auf die Atmungsorgane. Bei einem schmerzhaften nassen Husten sollten 200-300 mg des Arzneimittels zweimal täglich eingenommen werden. Schleimhaut ist wirksam bei trägen und akuten Pathologien von HNO-Organen, die durch Allergien oder Infektionen hervorgerufen werden. Bestellt zur Verhinderung von Anfällen mit Lungenentzündung und Verstopfung der Bronchien.

Pulmozyme

Kombiniertes Werkzeug hat sekretomotorische Eigenschaften. Wird verwendet, um seröse oder eitrige Flüssigkeit in den Atemwegen zu verflüssigen, wenn

  • Bronchialobstruktion;
  • Bronchiektasie;
  • Mukoviszidose;
  • träge Lungenentzündung.

Es wird in Form von Inhalationen in 1 Ampulle (2,5 ml) ohne Salzlösung oder Mineralwasser 1 Mal pro Tag verwendet.

Trockener Hustensaft

Pulver aus trockenem und nassem Husten hat eine mukolytische und sekretomotorische Wirkung. Enthält pflanzliche Inhaltsstoffe:

  • Süßholzwurzel;
  • Althea-Extrakt;
  • Anisöl

Es wird bis zu 4-mal pro Tag als Antitussivum und Netzmittel mit 5-10 ml verwendet.

Stotussin

Das Medikament ist in Form von Tabletten, Tropfen zur oralen Verabreichung erhältlich. Es hat analgetische, expektorante und antitussive Wirkung.

  • Tropfen Kinder 2-6 Jahre für 8-14, 7-13 Jahre verordnet - 20-30 Tropfen dreimal täglich. Erwachsene Einzeldosis stieg auf 40 Tropfen.
  • Pillen Kinder mit einem Gewicht von bis zu 50 kg nehmen ½ und Erwachsene - 1 Tablette 4-mal täglich.

Stoptussin wird zur Beseitigung von Husten bei infektiösen und entzündlichen Läsionen der Atemwege verwendet.

Andere wirksame Mittel gegen nassen Husten

Welche Tabletten oder Suspensionen beim Husten einzunehmen sind, hängt von der Art der Erkrankung ab. Mukolytika erleichtern den Auswurf von Auswurf, wodurch die Faktoren beseitigt werden, die die Hustenrezeptoren in den Atemwegen reizen. Auf Kosten davon sinkt die Wahrscheinlichkeit des Auftretens von Anfällen und Erstickungshusten.

Bei Erkältungen werden diese Medikamente verschrieben:

  • Bronchophyten;
  • Ambrobene;
  • Fluditec;
  • Mukopront;
  • Flavamed;
  • Bronchus;
  • Verknüpfung;
  • Coldact Broncho;
  • Gelomirtol;
  • Evkabal usw.

Es wird nicht empfohlen, Antitussiva in Kombination mit Mukolytika zu verwenden. Dies ist mit einer Stagnation der viskosen Sekrete in den Atmungsorganen, infektiösen Entzündungen und damit verbundenen Komplikationen - Pneumonie, Bronchopneumonie, Pleuritis - verbunden.

Trockene Hustenbehandlung

Um einen starken trockenen Husten zu lindern, werden Medikamente verschrieben, die den Hustenreflex auf zwei Arten unterdrücken:

  • aufgrund der Hemmung der Funktionen des Hustenzentrums;
  • durch Verringerung der Empfindlichkeit der Rezeptoren in den HNO-Organen.

Verwenden Sie zur Beseitigung von Hustenattacken Tussal, Sinekod, Ledin, Codelac, Omnitus usw. Wenn Schleim von Antitussiva schleudern, lehnen sie zugunsten von Mukolytika ab. Das Behandlungsschema und die Dauer der Medikation sollten nur vom behandelnden Arzt bestimmt werden.

Was wählen Sie Sirupe aus nassem Husten für Kinder der Alterskategorie von 1 Jahr bis 3 Jahre

Ursachen für nassen Husten

Nasser (produktiver oder nasser) Husten tritt bei einem Kind auf:

  1. SARS (begleitet von Fieber, Schnupfen und rotem Hals).
  2. Chronische Atemwegserkrankungen (außer gelegentlichem Husten werden keine anderen Symptome beobachtet).
  3. Allergie (Asthma bronchiale kann bei ständigem Kontakt mit dem Allergen auftreten).
  4. Erkrankungen des Gastrointestinaltrakts (bei Verletzung der Funktion des Magens wird sein Inhalt in die Speiseröhre, von dort in die Atemwege zurückgeführt).
  5. Krankheiten wie: akute Bronchitis, Lungenentzündung, Keuchhusten, Tuberkulose. Für eine korrekte Diagnose ist eine sorgfältige Diagnose erforderlich.

Nachdem Sie die wahre Ursache für Husten identifiziert haben, müssen Sie ein Behandlungsschema zuweisen. Alle Babys werden während der Krankheit besonders kapriziös, und die Eltern müssen die harte, bittere Pille schlucken. Dies ist besonders bei Säuglingen problematisch (lesen Sie unseren Artikel zur Auswahl des geeigneten Sirups für Babys unter 1 Jahr). Daher werden Sirupe empfohlen, die Vorteile gegenüber anderen Darreichungsformen haben.

Merkmale, Vorteile und Wirkprinzip von Sirupen

Betrachten Sie 5 Hauptempfehlungen zur Verwendung dieser Form der Freisetzung des Arzneimittels:

Je älter das Kind ist, desto leichter ist es, ihn dazu zu überreden, einen Löffel süße Flüssigkeit zu trinken.

  1. Fast alle Sirupe enthalten Farbstoffe oder Aromen, was bei Kindern mit Allergien kontraindiziert ist. Beachten Sie bei der Zuweisung unbedingt.
  2. Wenn das Baby zu Allergien neigt - Wählen Sie ein Einkomponentenmedikament, um bei unerwünschten Manifestationen sofort Maßnahmen zu ergreifen.
  3. Wenn der Sirup zu dick ist, darf er nicht mit warmem Wasser verdünnt werden, um das Schlucken zu erleichtern.
  4. Bei Fruktose- oder Saccharoseintoleranz sowie Diabetes bei Kindern wählen Sie ein zuckerfreies Medikament.
  5. Um Überdosierungen und Nebenwirkungen zu vermeiden, ist es notwendig, das Arzneimittel unter strenger elterlicher Kontrolle einzunehmen.

5 Vorteile von Sirup gegenüber anderen Formen:

  1. Süßlich angenehmer Geschmack verursacht bei einem kleinen Patienten keinen Abscheu.
  2. Die flüssige Form wird schneller vom Körper aufgenommen bzw. der therapeutische Effekt tritt unmittelbar nach der Verabreichung auf.
  3. Umhüllt sanft den entzündeten Hals der Schleimhaut, verursacht keine Schmerzen, Reizungen und Beschwerden - all dies dank seiner dicken Konsistenz.
  4. Einfache Dosierung dank Messlöffel, Spritze oder Becher, die vom Hersteller in einer Schachtel mit dem Medikament platziert werden.
  5. Es ist keine zusätzliche Zeit für die Zubereitung der Droge erforderlich (Kräuterbrauen, Pulver - Verdünnung in Wasser).

Für die Behandlung von nassem Husten werden Sirupe vorgeschrieben, deren Wirkprinzip folgendes ist:

  • verbesserte Schleimproduktion;
  • Auswaschung der Viskosität;
  • effektive Auswurf.

Hauptklassifikationen und Typen

Hustensäfte können nach Wirkung, Zusammensetzung und Herkunft klassifiziert werden.

Durch Aktion

  • Mit Hustenwirkung (nur bei trockenem Husten zulässig).
  • Mit mukolytischer Wirkung (wenn der Auswurf zu dick ist und nicht ausgeworfen werden kann).
  • Mit expektoranter Wirkung (helfen, Auswurf zu produzieren und abzugehen).

Von der Zusammensetzung

  • Einzelkomponente
  • Mehrkomponenten

Nach Herkunft

  • Gemüse (auf Heilpflanzen).
  • Synthetisch (Wirkstoff - chemische Komponenten).

Überprüfung von 8 beliebten Medikamenten

In der modernen Pädiatrie gibt es eine Gruppe von Medikamenten, die sich als wirksam erwiesen haben. Daher empfehlen Ärzte die Verwendung der folgenden Medikamente für Verschreibungen.

T usssamag. Das Arzneimittel enthält den Extrakt aus der Pflanze, was zu einer leichten Trübung des Sirups oder Sedimentes in der Durchstechflasche führen kann, was jedoch die Wirksamkeit des Arzneimittels nicht beeinträchtigt.

Und tsts. Bei der Arbeit mit dem Medikament ist es notwendig, Glaswaren zu verwenden, den Kontakt mit Metallen, Gummi, Sauerstoff und leicht oxidierten Substanzen zu vermeiden. Bei gleichzeitiger Anwendung von Acetylcystein und Antitussiva aufgrund der Unterdrückung des Hustenreflexes kann eine Stauung des Sputums auftreten.

Und Skoril - ein kombiniertes Medikament, wirkt bronchodilatatorisch, schleimlösend und mukolytisch.

B ronhikum S. Das Medikament hat eine expektorierende, entzündungshemmende, bronchodilatatorische, antimikrobielle Wirkung, die die Viskosität des Auswurfs verringert und seine Evakuierung beschleunigt. Wenn sich der Zustand des Patienten nicht bessert oder wenn Erstickungsanfälle, eitriger Auswurf sowie eine Temperaturerhöhung auftreten, sollten Sie sofort einen Arzt konsultieren.

Gerbion-Primelensirup Vor Gebrauch schütteln. Die Therapiedauer beträgt 2-3 Wochen. Eine Verlängerung der Dauer oder eine zweite Behandlung ist nach Rücksprache mit einem Arzt möglich.

P rospan. Das Medikament verringert die Viskosität des Auswurfs, hilft bei dessen Entfernung und wirkt bronchospasmolytisch und expektorierend. Der Hauptwirkstoff des Arzneimittels ist Efeuextrakt, der entzündungshemmende, tonisierende und antiseptische Eigenschaften hat. In milden Fällen dauert die Behandlung 1 Woche, nachdem die Krankheitssymptome weitere 2-3 Tage verschwunden sind.

F Leute. Sie fördert die Regeneration der Schleimhaut, normalisiert ihre Struktur, aktiviert die Aktivität des Ziliarepithels. Die Behandlungsdauer sollte in der Regel 8-10 Tage nicht überschreiten.

Doktor Theiss hat eine expektorierende, entzündungshemmende und mukolytische Wirkung. Wegerichsirup enthält Saccharose, die bei Patienten mit Diabetes in Betracht gezogen werden muss.

Im Alter von mehr als 3 Jahren können andere Arzneimittel verwendet werden. Ihre Bewertung können Sie hier kennenlernen.

Volksmedizin

Praktisch alle Medikamente, die die jüngste Kategorie von Patienten erhalten dürfen, sind pflanzenbasiert. In einigen Fällen lohnt es sich, den Rat der traditionellen Medizin in Anspruch zu nehmen und nicht sofort in die Apotheke zu laufen, wenn Sie zum ersten Mal ein Baby husten.

Diese Empfehlungen umfassen:

  • warme Kompressen auf der Brust;
  • Trinken von heißer Milch oder Kräutertees (nach 6 Monaten);
  • Massage, Klopfen im Bereich der Bronchien - erleichtert die Schleimabgabe.

5 Rezepte der traditionellen Medizin gegen nassen Husten

Sich nur auf den Rat der Schulmedizin zu verlassen, sollte nicht sein. Wenn die Erleichterung nicht innerhalb der ersten 2 Tage erfolgt, lohnt es sich, Medikamente hinzuzufügen.

Sirup für Kinder vor nassem Husten. Liste Rezeption Bewertungen

Ein nasser Hustensirup für Kinder sollte sicher und wirksam sein.

Bevor Sie ein Medikament kaufen, müssen Sie herausfinden, in welchen Fällen Sie es geben müssen und ob Sie darauf verzichten können.

Nasser Husten ist eine häufige Beschwerde von Eltern über Kinderärzte auf dem Höhepunkt der Viruserkrankungen. Aber nicht immer ist es ein Anzeichen für Infektionskrankheiten. Es gibt andere Pathologien, bei denen Husten betroffen ist.

Ursachen für nassen (nassen) Husten bei Kindern

Husten ist eine schützende Reaktion des Körpers auf das Eindringen von Fremdsubstanzen und Mikroben in den Kehlkopf und den Tracheobronchialbaum. Und wenn es nass ist, können wir mit Sicherheit sagen, dass der Körper die Krankheit erfolgreich bekämpft.

Dies zeigt sich vor allem an der Schleimproduktion, aus der die pathologischen Inhaltsstoffe der Atemwege evakuiert werden. Deshalb wird ein nasser Husten im professionellen Umfeld als produktiv bezeichnet.

Die häufigsten Ursachen sind:

  1. Infektionskrankheiten
  2. Obstruktive Bronchitis
  3. Pneumonie
  4. Tuberkulose
  5. Bronchialasthma
  6. Allergie (Rhinitis)
  7. Parasitäre Krankheiten

Bei Säuglingen kann das Husten provozieren, wenn beim Regurgitieren Schleim aus dem Nasopharynx mit reichlichem Sabbern (während des Zahnens) in die Atemwege gerät.

Medizinische Eigenschaften und Nutzen von Sirupen

  • Praktische Dosierungsform. Dem Kind kann jederzeit gebrauchsfertige Lösung verabreicht werden, wobei nur die erforderliche Dosis gemessen wird.
  • Duftender Geschmack wie ein Kind, und die Behandlung wird zum Vergnügen.
  • Im Apothekensortiment gibt es eine Vielzahl von Medikamenten, die sich durch den Wirkstoff auszeichnen. Auf diese Weise können Sie die Mittel für bestimmte Krankheiten auswählen.
  • Reiche Preisspanne für verschiedene Bevölkerungsgruppen.
  • Das Medikament in flüssiger Form wird schnell im Verdauungstrakt aufgenommen.
  • Im Gegensatz zu Tabletten reizt es den Magen nicht.


Die heilenden Eigenschaften hängen hauptsächlich mit der Fähigkeit zusammen, den viskosen Schleim zu verdünnen und ihm zu helfen, ihn aus dem Körper zu entfernen.

Sirupe in der Struktur können pflanzlichen Ursprungs sein und Chemikalien enthalten. Je nach Komposition haben sie ein anderes Wirkungsspektrum.

Einige von ihnen können Entzündungen und Reizungen im Hals lindern. Andere wirken antiseptisch. Es gibt auch Kombinationsmedikamente mit verschiedenen heilenden Eigenschaften.

Arten von Mischungen und das Prinzip ihrer Wirkung. Klassifizierung

Um zu wissen, welchen Sirup ein nasser Husten aus dem Apothekensortiment an das Kind geben soll, müssen Sie eine allgemeine Vorstellung von deren Art und Wirkmechanismus haben.

Sirupe werden nach ihrem Zweck in drei Arten eingeteilt: antitussiv, expectorant und mukolytisch. Was ist das Beste von ihnen zu kaufen, müssen Sie zuerst mit einem Spezialisten überprüfen.
Quelle: nasmorkam.net Mit einer zunehmenden Anzahl von allergischen Erkrankungen, einschließlich Atemwegserkrankungen, begleitet von Husten, können Lösungen mit Antihistaminwirkung dieser Gruppe angemessen hinzugefügt werden.


In allen anderen Fällen, einschließlich des produktiven Hustens, ist die Verwendung dieser Arzneimittel nicht akzeptabel, da sie den Abfluss von Schleim blockieren und zu Komplikationen führen können.

Aus diesem Grund werden Sirupe gegen Husten nur von einem Arzt streng nach Angaben verschrieben und in einer Apotheke auf Rezept verschrieben. Viele von ihnen wirken narkotisch und sind für Personen, die ein Fahrzeug führen, kontraindiziert.

Die meisten Expektoranten sind pflanzlichen Ursprungs. Trotzdem werden sie bei jüngeren Kindern nicht angewendet, wobei die ZNS-Pathologie zu einem erhöhten Erbrechenseffekt führt, da unter diesen Bedingungen die Gefahr besteht, dass der Auswurf mit seiner reichlich vorhandenen Produktion nicht ausgehustet wird. Infolgedessen kann eine solche Therapie in dieser Personengruppe durch Pneumonie kompliziert sein.

Bei trockenen Expektorantien ist die Wirkung nicht wirksam, weshalb ihre Verwendung nicht gezeigt wird.

Nasse Hustensirup für Kinder

Ein Sirup mit nassem Husten bei einem Kind wird von einem Arzt entsprechend den Anweisungen verschrieben, da bei einer falsch gewählten Therapie der Krankheitsverlauf kompliziert werden kann.

In den meisten Fällen verschwindet ein durch eine Virusinfektion verursachter Husten ohne Behandlung. Dazu müssen nur günstige Umgebungsbedingungen geschaffen werden: den Raum gut lüften, die Luft befeuchten und ein angemessenes Trinkverhalten sicherstellen.

Nur in schweren Fällen ist eine Behandlung angezeigt. Dies ist in der Regel bei Erkrankungen der unteren Atemwege - Pneumonie, Bronchitis - gerechtfertigt.

Für Kinder bis zu einem Jahr

Es ist zu beachten, dass feuchte Hustensirupe für Kinder mit Vorsicht verwendet werden sollten. Es ist wichtig zu verstehen, dass Kinder in den ersten zwei Lebensjahren im Vergleich zu Erwachsenen einen schwach entwickelten Hustenstoß haben. Tatsache ist, dass die Mittel, die den Auswurf verdünnen, das Volumen des Volumens erhöhen und das Kind es nicht erfolgreich hustet.

Dies führt zu Verstopfungen in der Lunge. Im besten Fall nimmt der Husten noch zu, im schlimmsten Fall kann sich eine Lungenentzündung entwickeln. Daher sollte jedes Medikament von einem Arzt verordnet werden.

Die häufigsten Mittel sind:

Ambroxol - Sputumsirup für Kinder, der ab dem ersten Tag des Lebens verwendet werden kann. Besitzt sekretomotorny und sekretolitichesky Eigenschaften. Der therapeutische Kurs dauert 4-5 Tage.

Lasolvan - das bekannteste Mittel zur Entfernung von Auswurf. Das Medikament ist besser Wasser zu trinken, um die Absorption zu verbessern. Empfohlen nicht früher als 6 Monate.

Bronhikum - Lösung gegen Auswurf, hat pflanzlichen Ursprung. Thymian Kraut wirkt in seiner Zusammensetzung auch gegen trockenen Husten. Ernennung ab 6 Lebensmonaten. Es wird empfohlen, die Behandlung nicht länger als zwei Wochen zu verbringen.

Prospan ist ein Kräuterpräparat, das Auswurf gut entfernt. Efeublätter helfen, schwieriges Sekret in der Lunge zu bewältigen. Es ist möglich, von Geburt an zu verwenden.

Nach Jahr

Ambrobene. Der Wirkstoff ist Ambroxolhydrochlorid. Stimuliert die Produktion eines Geheimnisses. Die mukolytischen Eigenschaften nehmen mit der Verwendung einer ausreichenden Flüssigkeitsmenge zu. Nehmen Sie eine halbe Tasse zweimal täglich. Die Behandlungsdauer sollte 5 Tage nicht überschreiten.

Travisil ist ein mehrkomponentiges pflanzliches Arzneimittel. Es hat eine gute expektorierende, entzündungshemmende Wirkung. Es wird bei Bronchitis, Tracheitis verschrieben.

Dr. Theis. Der Wirkstoff ist Psyllium-Extrakt, zusätzliche Komponenten sind Pfefferminz und Zuckerrübensaft. Empfohlen für Bronchitis, Tracheitis, Lungenentzündung.

Kinder ab drei Jahren

Dr. Mom - Kräuterlösung. Trägt zur Verdünnung und Ausscheidung des Geheimnisses bei. Wirksam bei entzündlichen Erkrankungen der oberen Atemwege, chronischen Atemwegserkrankungen.

Erespal ist ein synthetisches Medikament mit entzündungshemmender Wirkung. Es wird bei Asthma bronchiale, allergischem Husten, Bronchitis, Tracheitis angewendet.

Althea Sirup zur Auswurf von Sputum für Kinder. Es ist bei Atemwegserkrankungen angezeigt: Bronchitis, Lungenentzündung, Bronchiektasie, Emphysem.

Für ältere Kinder

Die Liste der Medikamente für Kinder und Jugendliche im schulpflichtigen Alter wird aufgrund der geringeren Anzahl von Kontraindikationen erweitert.

Zusätzlich zu den oben genannten Mitteln können Sie auch Folgendes verwenden:

Herbion - Sirup zum Auswurf von Auswurf, besteht aus Primelwurzeln und Thymiankraut. Einzeldosis für Kinder bis 8 Jahre 5 ml, 8-14 Jahre - 10 ml. Trinken Sie dreimal täglich 2-3 Wochen.

Ascoril ist ein kombiniertes Medikament mit mukolytischer, bronchodilatatorischer und expektorierender Wirkung. Es ist angezeigt bei Asthma bronchiale, entzündlichen Erkrankungen der unteren Atemwege, Keuchhusten. Kindern über 12 Jahren werden dreimal täglich 10 ml verschrieben.

Gedelix ist ein Kräuterpräparat auf Basis von Efeublättern. Es wirkt schleimlösend, mukolytisch, krampflösend. Es wird bei infektiösen Atemwegserkrankungen eingesetzt. Erwachsene und Kinder über 10 Jahre nehmen dreimal täglich einen Teelöffel. Kursdauer 1 Woche

Evkabal - Kräutermedizin aus den Blättern von Wegerich und Thymian. Wird zum Auswurf des Auswurfs und zur Linderung von Entzündungen der Weichteile verwendet. Erwachsene und schulpflichtige Kinder erhalten zweimal täglich eine einzige Dosis von einem Esslöffel.

Nasser Hustensirup

Bei Erwachsenen hilft Schleim im Hals, um loszuwerden:

Gederin ist ein pflanzliches Arzneimittel zur Behandlung von feuchtem Husten. Reduzieren Sie lokal die Entzündung des Gewebes und stärken Sie das Immunsystem insgesamt.

ATC-Sirup - ein Mittel zur Verdünnung des Auswurfs wird bei Lungenentzündung, allen Arten von Bronchitis und Asthma bronchiale verwendet. Kinder können ab dem 10. Lebenstag buchstäblich verwendet werden.

Bromhexin ist ein Medikament mit expectoranter und mukolytischer Wirkung. Wirksam bei chronischer Lungenpathologie.

Stodal ist ein homöopathisches Mittel zur symptomatischen Behandlung von Husten jeglicher Ätiologie.
[ads-pc-1] [ads-mob-1]

Sirup aus trockenem und nassem Husten gleichzeitig

Rengalin ist ein wirksames Arzneimittel gegen Husten mit infektiösem und allergenem Ursprung. Lindert Schwellungen und Entzündungen der Schleimhäute.

Es wird für chronisch entzündliche und allergische Atemwegserkrankungen verschrieben. Verwenden Sie nicht vor dem Alter von 3 Jahren.

Stoptussin - eine synthetische Droge, hilft bei trockenem und nassem Husten. Ab einem Alter von sechs Monaten erlaubt.

Immer noch günstig, aber effektiv

Süßholzwurzelsirup ist ein billiges, aber gleichzeitig wirksames Medikament. Zeigt schwer zu trennendes Geheimnis und reduziert Entzündungen in den Bronchien, der Luftröhre. Es verbessert auch das Immunsystem und lindert Krämpfe in den Bronchien. Es wird bei Bronchitis, Tracheitis und Bronchiektasien angewendet.

Linkus ist eine erschwingliche Kräutermedizin. Reduzieren Sie die Intensität des Hustens und verbessern Sie den Abfluss der Schleimhaut. Dieses Tool kann bereits in jungen Jahren eingesetzt werden.

Flavamed Ambroxolhydrochlorid in der Zusammensetzung verringert die Viskosität des Sekretes und hilft dabei, den Körper zu verlassen. Sie können Kindern von den ersten Tagen des Lebens her geben.

Umfassende Behandlung von nassem Husten: Medikamente, Inhalationen, beste Mittel

Nasser Husten wird auch als produktiv bezeichnet und geht mit der Freisetzung von Tracheobronchialsekreten einher. Dieses Symptom ist eine Art unkonditionierter Reflex, der auf die Reinigung der Atemwege von Fremdkörpern, biologischen Erregern und Auswurf gerichtet ist.

Die Manifestation wird von einer Vielzahl von Pathologien begleitet, darunter Pneumonie, Asthma bronchiale, Tuberkulose usw.

Wie behandeln?

Um das produktive Symptom zu beseitigen, wird empfohlen, eine komplexe Therapie durchzuführen. Wie man einen feuchten Husten behandelt - hängt von der Ursache der Erkrankung ab. Kompetente und vollständige Termine lassen sich am besten einem Fachmann überlassen.

Tabelle 1. Mittel, die verwendet werden können

Kann ich einatmen?

Inhalation ist eine spezielle Art der Physiotherapie, die eine feine Verteilung des Arzneimittels bewirkt. In den meisten Fällen ist die Antwort auf die Frage, ob mit nassem Husten Inhalationen möglich sind, positiv. Der Schlüsselaspekt ist die richtige Wahl der Mittel für das Verfahren.

Wie und womit soll ich ausgeben?

Durch Inhalation mit nassem Husten können die Wirkstoffe in kürzester Zeit direkt in die Atemwege abgegeben werden. Linderung bringt sogar eine einfache Salzlösung oder warmes Mineralwasser. Es gibt jedoch spezielle Werkzeuge, um das Symptom zu beseitigen.

Tabelle 2. Vorbereitungen zur Inhalation

Mit Hilfe eines Zerstäubers

Dieses Gerät versprüht die kleinsten Arzneimittelpartikel. Die Inhalation mit Vernebler bei nassem Husten wird empfohlen für:

  • Asthma bronchiale;
  • Mukoviszidose;
  • ORVI usw.

Medizinischer "Nebel", der mit einem Zerstäuber besprüht wird, dringt schnell in alle Teile des Atmungssystems ein. Womit Inhalation in einem Vernebler bei nassem Husten zu tun ist - bestimmt der Spezialist. Die Verwendung eines Inhalators führt jedoch nicht zur Zerstörung der Wirkstoffwirkstoffe, sondern trägt zu deren wirtschaftlichen Ausgaben bei. Durch die Vielzahl der Düsen können Sie den Modus auswählen, der für einen bestimmten Patienten geeignet ist.

Für Erwachsene ist es vernünftig, ein Mundstück zu verwenden, keine Maske. Dadurch können Sie die Sedimentation von Partikeln in der Nasenhöhle vermeiden.

Was ist ein Erwachsener?

Alle diese Mittel sollten gemäß der Anmerkung des Herstellers getrunken werden. Bei fehlender positiver Dynamik sollte die pharmakologische Therapie abgebrochen werden.

Auswanderer

Diese Mittel werden in Form von Tabletten, Pastillen und Sirupen eingesetzt. Ihr Einsatz spielt eine große Rolle, wenn es darum geht, ein produktives Symptom schnell zu beseitigen. Was bedeutet Auswurfmittel bei nassem Husten:

Gedelix wird in Form von Sirup und Tropfen zum Einnehmen verkauft. Dieses Mittel gegen nassen Husten verschiedener Genese macht die Tracheobronchialsekretion weniger viskos und stimuliert deren Entfernung aus den Bronchien. Es unterdrückt auch Entzündungen und entspannt die Muskulatur der Atmungsorgane. Gedelix wird mit Efeu-Extrakt wie Prospan-Sirup hergestellt, was eine ähnliche Wirkung hat.

ACC sind Zubereitungen für feuchten Husten, dessen Wirkstoff Acetylcystein ist. Erhältlich in Form von Sirup, Pulver, löslichen Tabletten. ACC wird für Bronchiektasien der Lunge, Laryngitis, Sinusitis, Bronchitis empfohlen. Das Medikament hat eine ausgeprägte Wirkung, weist jedoch eine signifikante Liste von Kontraindikationen auf.

Antibiotika und antibakterielle Mittel

Antibiotika werden verwendet, um das durch eine bakterielle Infektion verursachte Symptom zu beseitigen.

Tabelle 3. Welche antibakteriellen Mittel können verschrieben werden?

Antiseptika

Zur Unterdrückung der Bakterienflora werden verwendet:

Lizobak - Antiseptikum zur Behandlung von Schleimhauterkrankungen des Mundes, der Atemwege.

Miramistin ist ein weit verbreitetes Antiseptikum, das sogar gegen Antibiotika-unempfindliche Stämme wirkt. Zur bequemen Abgabe wird jede Flasche mit einem Spray geliefert.

Kann man Antitussiva trinken?

Die Wirkung dieser Medikamentengruppe besteht darin, das Hustenzentrum im Gehirn zu unterdrücken. Infolgedessen wird die Häufigkeit des Symptoms selbst reduziert. Die Indikation für den Einsatz von Medikamenten ist ein trockener Husten verschiedener Genese.

Bei nassem Husten werden keine Hustenmittel eingesetzt, da dies zu einer Stagnation der Tracheobronchialsekretion in den Atemwegen und zu einer langsamen Erholung führt.

Bei starkem nächtlichem Hustenanfall können Antitussiva verschrieben werden, die dem Patienten keine Ruhe bieten. Ihre Verwendung ist nur vor dem Hintergrund der Einnahme antibakterieller Medikamente möglich.

Welche Medikamente sind preiswert, aber effektiv?

Es lohnt sich nicht immer, einen runden Betrag für die Behandlung auszugeben. Es gibt viele kostengünstige, aber wirksame Mittel gegen nassen Husten.

Tabelle 4. Effektive Haushaltsdrogen

Merkmale der Behandlung des Kindes

Bei jungen Patienten muss eine Therapie mit speziell dafür vorgesehenen Mitteln durchgeführt werden. Die Behandlung von nassem Husten sollte, wie bei Erwachsenen, auf der Bestimmung der zugrunde liegenden Ursache der Erkrankung, dem Wissen über den Mechanismus des Reflexes im Kindesalter und den Eigenschaften von Arzneimitteln basieren.

In einem jüngeren Alter wird der Bronchospasmus daher äußerst selten erkannt, und die Obstruktion beruht auf einem Ödem der Schleimhaut und einer infektiösen Läsion. Zur Behandlung werden Expectorantien, Mucolytika, Immunmodulatoren usw. empfohlen. Im Alter bieten diese Mittel gegen Nasshusten neben Antihistaminika und Bronchodilatatoren die besten Ergebnisse.

Wenn ein Kind einen starken Husten ohne Temperatur hat

Das Auftreten eines ausgeprägten produktiven Symptoms kann auf das Eindringen eines Fremdkörpers zurückzuführen sein. Dies ist eine der häufigsten Ursachen für den plötzlichen Hustenreflex bei Kindern. Darüber hinaus ist ein Anfall ohne Fieber ein Zeichen für Asthma bronchiale.

Der Temperaturmangel bei infektiösem Husten deutet auf eine Fehlfunktion des Immunsystems oder eine chronische bakterielle Erkrankung hin.

Nützliches Video

In folgendem Video erfahren Sie Informationen zur Behandlung von Husten mit einem Vernebler:

Feuchte feuchte Hustenbehandlungen

Feuchter Husten - die Reaktion des Körpers auf das Auftreten von Auswurf, die Sekretion der Schleimhäute der Atemwege. Es wird kontinuierlich produziert, um die Atmungsorgane von Staub, Mikroben, Mikropartikeln zu reinigen und wird in der Regel unmerklich ausgeschieden. Wenn ein Entzündungsprozess stattfindet, nimmt die Schleimproduktion zu, sie wird viskoser, sammelt sich an, regt die Rezeptoren an und die Person beginnt zu husten. Vorbereitungen für die Behandlung von nassem Husten helfen, die Atemwege zu reinigen und die Erholung zu beschleunigen.

Die Wirksamkeit der medikamentösen Therapie


Nasser Husten wird durch entzündliche Prozesse verursacht, die bei Influenza, Bronchitis, Lungenentzündung und anderen Atemwegserkrankungen auftreten, und zwar seltener - des Herz-Kreislaufsystems. Im Anfangsstadium der Erkrankung wird ein trockener Husten beobachtet, bei dem eine antitussive Therapie mit hoher Intensität verschrieben werden kann. Nach einigen Tagen wird es durch einen nassen, mit Auswurf ausgetretenen Auswurf ersetzt. Die medikamentöse Behandlung eines solchen Hustens zielt darauf ab, den Schleimabzug zu verdünnen und zu beschleunigen.

Beim Husten bilden sich pathogene Mikroorganismen als Erreger der Erkrankung. Daher ist die Verwendung von Mitteln, die die Entfernung des Auswurfs fördern, eine wirksame Maßnahme, die auf eine schnelle Reinigung der Atemwege und eine schnelle Erholung abzielt.

Die Primärtherapie sollte jedoch darauf abzielen, den Erreger auszurotten. Zu diesem Zweck verschreiben Ärzte einen Patienten, um Antibiotika und Antivirusmittel zu trinken. Eine erfolgreiche Heilung kann unter der Voraussetzung einer rechtzeitigen und korrekt durchgeführten Diagnose, einer kompetenten Auswahl von Medikamenten unter Berücksichtigung der Art des Krankheitsverlaufs und der individuellen Merkmale des Patienten geheilt werden. Beispielsweise wird bei älteren Patienten und schwangeren Frauen die Liste der zugelassenen Arzneimittel stark reduziert. Die Therapie war effektiv, die Einnahme von Medikamenten ist nur nach Absprache mit einem Arzt möglich. Bei nassem Husten ist es wichtig, mindestens 2 Liter Wasser pro Tag zu trinken.

Hustenmedikamente werden nur von einem Arzt verschrieben.

Sorten von Drogen

Die Vorbereitungen für die Behandlung von feuchtem Husten bei Erwachsenen werden in Mukolytika und Auswurfmittel unterteilt. Die erste verringert die Viskosität des Schleims, um dessen Entfernung zu erleichtern, während die Menge nicht erhöht wird. Solche Werkzeuge werden beim Husten mit einem dicken, schwer ausscheidbaren Geheimnis verwendet. Arten von Medikamenten in dieser Gruppe:

  • Direkter Einfluss Die Wirkung wird durch die Fähigkeit solcher Wirkstoffe erreicht, die Moleküle komplexer Verbindungen, aus denen sich die Sputumzusammensetzung zusammensetzt, abzubauen und entzündungshemmende Wirkungen zu haben. Dazu gehören Zubereitungen auf der Basis von Trypsin, Mucaltin, Acetylcystein, Streptokinase, Fluimucil und anderen.
  • Indirekter Einfluss. Arzneimittel reduzieren die Schleimadhäsion (Adhäsion an der Bronchialwand) und verringern deren Produktion. Die Wirkstoffe solcher Zubereitungen sind Bromhexin, Letostein, Prednisolon, Ambroxol, Fenoterol und andere.
Auswanderer

Die Wirkung von Expektorantien zielt darauf ab, die Produktivität des Hustenreflexes zu erhöhen, die Viskosität des Schleims zu reduzieren und dessen Evakuierung zu beschleunigen. Sie werden getrunken, wenn sie mit einer normalen Konsistenz des Auswurfs husten, um den Abfluss zu erleichtern. Solche Mittel sind:

  • Reflexaktion. Sie reizen die Rezeptoren des Magens. In hohen Dosen verursachen sie Erbrechen, und in kleinen Dosen zwingen sie die Schleimhaut der Bronchien, mehr Sekret zu produzieren, während sie deren Viskosität verringern. Medikamente erhöhen die Aktivität der Flimmerhärchen des Epithels und der glatten Muskeln der Bronchien. Die Basis für solche Medikamente sind häufig Süßholzwurzeln, Gras, Efeu, Veilchen, Thermopsis.
  • Resorptive Aktion. Solche Medikamente werden im Magen absorbiert und durch die Lunge ausgeschieden, was die Viskosität des Schleims verringert und dessen Evakuierung erleichtert. Die Wirkstoffe sind Ammoniumchlorid, Kalium- und Natriumjodid, Natriumhydrochlorid. Resorptive Kräuterprodukte basieren auf Thymiangras, Oregano, Altheawurzel und Wegerich.
  • Kombinierte Aktion. Solche Arzneimittel enthalten 2 oder mehr aktive Komponenten und können antiseptische, expektorierende, mukolytische, antimikrobielle und bronchodilatatorische Eigenschaften aufweisen.

Wirksame Medikamente

Liste der wirksamen Medikamente gegen nassen Husten bei Erwachsenen:

Herbion

  • Herbion Die aktiven Bestandteile des Sirups sind Thymian- und Primelextrakte, Menthol. Die Mischung hat eine komplexe Wirkung - Anästhetikum, antimikrobielle Wirkung, Auswurfmittel, beseitigt Bronchospasmen und bekämpft Entzündungen. Dieses Medikament ist eines der beliebtesten Medikamente gegen Husten.
  • Lasolvan. Der Wirkstoff ist Ambroxol. Es stimuliert die erhöhte Sekretion in den Atemwegen, verdünnt diese und trägt zur frühzeitigen Entfernung bei. Freisetzungsformen - Tabletten, Sirup, Inhalationslösung und Pastillen.
  • ACC. Der Hauptwirkstoff ist Acetylcystein. Die Wirkung wird durch direkte Wirkung auf den Auswurf erzielt, seine Elastizität und Viskositätsänderung. Dadurch wird die Evakuierung von Schleim erleichtert. Das Medikament hat eine antioxidative Eigenschaft und wird verwendet, wenn Eiter ausgeschieden wird. Dosierungsformen: Sirup, Brausetabletten, Granulat.
  • Bromhexin Das Werkzeug enthält den Wirkstoff mit demselben Namen. Es wird für viskosen, schwer abtrennbaren Schleim verwendet, hat schleimlösende, schleimlösende und schwache Antitussivwirkungen. Es wird in Form von Tabletten und Sirup hergestellt.
  • Ambrobene. Der Wirkstoff ist Ambroxol. Es hat viele Darreichungsformen, wird sowohl für trockenen als auch für nassen Husten verwendet - verringert die Häufigkeit des Hustens, erhöht das Schleimvolumen, macht ihn weniger viskos und erleichtert die Ausscheidung.

Mukaltin

  • Mukaltin Preiswertes inländisches Expectorant-Medikament basierend auf Althea-Extrakt. Ermöglicht die Schmerzlinderung bei trockenem Husten und macht ihn schnell produktiv. Verbessert die Auswurfrate und hilft, nassen Husten zu heilen. Das Medikament ist relativ harmlos, die normale Schwangerschaft und das Alter des Kindes von Jahr zu Jahr sind keine Kontraindikationen. Wenn es notwendig ist, das Medikament während der Stillzeit zu verwenden, kann mit der Erlaubnis des Arztes zum Stillen nicht aufgehört werden.
  • Codelac Broncho. Wirksames Kombinationspräparat verringert die Viskosität des Schleims, erleichtert die Evakuierung und wirkt stark entzündungshemmend und antioxidativ. In Tablettenform hergestellt.
  • Fluimucil Der Wirkstoff ist Acetylcystein. Das Medikament hat eine mukolytische, entzündungshemmende, antioxidative Wirkung und schützt die Zellen vor den schädlichen Wirkungen schädlicher Mikroorganismen. Erhältlich in Form von Tabletten, Granulat und Lösung.
  • Fluditec. Ein Mittel, das auf Carbocystein basiert. Reduziert die Sekretdichte, fördert die Heilung geschädigter Schleimhäute und erhöht die lokale Immunität. Es wird in Form eines Sirups mit unterschiedlichen Wirkstoffkonzentrationen hergestellt - 2 und 5%.
  • Merkmale der Inhalation

    Inhalation ist eine gute therapeutische Methode, bei der die Wirkstoffe direkt in die Schleimhaut der Atemwege abgegeben werden, wo der Entzündungsprozess lokalisiert ist. Dadurch wird der positive Effekt schnell erreicht. Mit ihrer Hilfe behandeln sie alle Arten von Husten, einschließlich des Verweilens. Während einer Sitzung atmet eine Person Substanzen entweder in erhitzter Form (heiße Inhalationen) oder in einer kalten Form ein. Verfahren können den Auswurf flüssiger machen, Schwellungen und Entzündungen reduzieren. Ihre Ernennung wird von einem Arzt durchgeführt.

    Für die Einführung des Medikaments mittels Aerosolverfahren werden spezielle Geräte verwendet, die sich in vielen Haushalten befinden. Ein Dampfinhalator verwandelt eine medizinische Lösung in Dampf. Damit werden Erkrankungen des Nasopharynx, des Rachens und des Rachens behandelt, die unteren Atmungsorgane werden jedoch nicht erreicht. Am produktivsten sind Ultraschallinhalator und Vernebler. Sie zerlegen die Flüssigkeit in kleine Partikel und versorgen die Bronchien, Lungen und die Luftröhre mit Medikamenten.

    Viele Hersteller treffen gezielt Vorbereitungen für die Aerosoltherapie. Mittel zur Inhalation können zu Hause gemacht werden. Propolis enthält viele Vitamine und Mikroelemente, Aminosäuren, Flavonoide und Alkohole. Es hilft, Krankheitserreger in den Atemwegen loszuwerden und Entzündungen zu reduzieren. Propolis entfernt gut Schleim, betäubt und aktiviert das Immunsystem. Das Gerät kann nicht verwendet werden, wenn eine Allergie gegen Honig vorliegt. Um die Lösung vorzubereiten, müssen Sie Propolis-Tinktur und Kochsalzlösung im Verhältnis 1:20 einnehmen. Das Verfahren erfordert 3 ml der fertigen Flüssigkeit.

    Bei Erkrankungen der unteren Atemwege, oft begleitet von nassem Husten, nehmen Sie ein spezielles Mundstück, das an einem Vernebler oder Inhalator befestigt ist. Eingriffe im Sitzen. Die Luft wird durch den Mund angesaugt, die Atmung wird für einige Sekunden verzögert, das Intervall verlängert sich allmählich auf 15, gefolgt vom Ausatmen. Die maximale Sitzungszeit beträgt 10 Minuten. In der Regel verschwindet der Husten innerhalb einer Woche. Prozeduren dreimal täglich nach 1 - 1,5 Stunden nach dem Essen oder körperlicher Aktivität.

    Verfahren können nicht durchgeführt werden mit:

    • individuelle Intoleranz gegenüber dem Medikament;
    • schwere Herzbeschwerden;
    • Asthma bronchiale;
    • erhöhte Körpertemperatur;
    • bei Hypertonie 3 Grad;
    • Atemstillstand;
    • Nasenbluten.

    Die Wirkung von Medikamenten zur Behandlung von nassem Husten zielt auf die Verdünnung und Entfernung von Schleim aus den Atemwegen ab, wodurch deren Reinigung unterstützt wird. Die Wirksamkeit der Behandlung hängt von der rechtzeitigen kompetenten Diagnose und der richtigen Auswahl der Medikamente ab. Daher muss der Arzt einen Kurs verordnen.

    Expectorants für nassen Husten bei Erwachsenen - Auswahl und Verwendung

    Achel ist eine schützende Reaktion des Körpers auf einen Reiz. In der Rolle eines Provokateurs können äußere Faktoren (Rauch, Staub, scharfes Parfüm) oder innere Faktoren (Infektionskrankheiten und Atemwegserkrankungen) wirken. Jeder Husten ist individuell.

    Ein Symptom sollte beseitigt werden und das andere sollte im Gegenteil provoziert werden. Die Behandlungsmethoden hängen immer von den individuellen Merkmalen des Patienten und der Ursache des Hustens ab.

    Nasser Husten - Symptome

    Expectorants mit nassem Husten sind überall verordnet. Die meisten Arzneimittel stehen auf der Liste der OTC-Produkte. Es ist wichtig, einen feuchten Husten richtig von einem trockenen zu unterscheiden, da die Behandlung völlig anders ist. Beim nassen Husten werden folgende Symptome festgestellt:

    • die Person hustet und macht gurgelnde Geräusche;
    • Sputum entzieht sich mit unterschiedlicher Intensität (produktiv oder schwierig);
    • morgens nach dem Aufwachen wachsen;
    • Beim Hören der Fanndoskop-Atmung sind Keuchen und Pfeifen zu hören.

    Bei Erkrankungen der unteren Atemwege tritt ein feuchter Husten auf: chronisch, akut, infektiös oder somatisch.

    Expectorants: Arzneimittelklassifizierung

    Expectorants werden als Komplexe von Arzneimitteln bezeichnet, deren Zweck die Entfernung des Auswurfs aus den Atemwegen ist.

    Im Normalzustand läuft dieser Prozess unabhängig ab. Die Bewegungsgeschwindigkeit des Schleims in den Bronchien variiert zwischen 0,4 und 2 cm pro Minute. Bei einem Verstoß gegen ein solches Verfahren verschreiben Ärzte dem Patienten Expektorant-Medikamente.

    Vorbereitungen haben viele Klassifikationen. Sie unterscheiden sich im Wirkprinzip:

    1. Stimulanzien (Reflex und Resorptiv);
    2. Sekretolytika (Proteolytika, Cysteine, Mucoregulatoren).

    Medikamente werden in verschiedenen Formen hergestellt: Tabletten, Suspensionen, Konzentrate, Inhalationslösungen. Die Basis von Medikamenten kann pflanzlich oder synthetisch sein. Für jeden Patienten wird ein individuelles Expektorat ausgewählt.

    Hustenreflexstimulanzien

    Bei nassem Husten werden stimulierende Expectorants empfohlen. Die Wirkung solcher Medikamente zielt auf die Reizung der Atemrezeptoren ab, was zu Husten führt.

    Stimulierende Medikamente beschleunigen die Ausscheidung von Auswurf aus den Bronchien, reduzieren dadurch Entzündungen und nähern sich dem Zeitpunkt der Genesung. Die Verwendung dieser Medikamentengruppe ist für nicht viskose und Auswurfsekret geeignet.

    Alle stimulierenden Medikamente sind wiederum in zwei Untergruppen unterteilt:

    Reflex Action Arzneimittel

    Reflexstimulierende Medikamente wirken expektorierend:

    • verdünnter Magenschleim als Reizung von Erbrechen und Hustenreiz auslösen;
    • hohe Aktivität der Medulla oblongata provoziert zusätzliche Synthese von Bronchialschleim;
    • als Folge steigt die Häufigkeit des Hustens.

    Arzneimittel haben eine kurze Wirkdauer und erfordern daher häufige wiederholte Dosen. Die Verwendung großer Mengen ist mit Übelkeit und Erbrechen verbunden.

    Die Einnahme von Medikamentenreflexen muss sich strikt an die empfohlene Dosierung halten.

    Resorptive Medikamente

    Resorptive Expectorants für nassen Husten bei Erwachsenen werden verwendet, wenn die Menge des Auswurfs gering ist. Solche Kompositionen arbeiten nach folgendem Prinzip:

    • Erhöhung der Sekretion von Bronchialschleim (flüssiger Teil);
    • zur Verdünnung beitragen und Sputum leichter züchten lassen;
    • den schnellen Durchgang des angesammelten Geheimnisses stimulieren.

    Aufgrund ihrer pharmakologischen Wirkung können resorptive Medikamente unerwünschte Reaktionen in Form von Tränenfluss, verstopfter Nase, verursachen.

    Diese Symptome verschwinden nach Beendigung der Medikation. Flüssige Formen von Medikamenten in dieser Gruppe gelten als wirksamer.

    Die Praxis zeigt, dass selten resorptive Medikamente verschrieben werden. Häufiger geschieht ihre Verwendung, wenn die kombinierten Mittel verwendet werden.

    Drogen gegen Auswurf

    Verdünnungsmedikamente werden für die Anwendung bei gutem Hustenreflex empfohlen, das resultierende Geheimnis ist jedoch schwer zu trennen.

    Die Medikamente wirken direkt auf den Auswurf und passen ihren Zustand an. Aufgrund ihrer Wirkung machen Medikamente das Bronchialsekret flüssig und lassen sich leicht trennen. Alle Verdünnungszusammensetzungen sind in Untergruppen unterteilt: Proteolytika, Cysteine ​​und Mucoregulatoren.

    Cystein-Derivate

    Die beliebtesten Sputum-Verdünner sind Arzneimittel, die zur Cystein-Untergruppe gehören. Das Prinzip ihrer Arbeitsweise lautet wie folgt:

    • die Disulfidbindungen, die Teil des Sputum-Glycoproteinproteins sind, abbauen;
    • dicken Schleim schnell verdünnen;
    • Förderung der Entfernung von weichem Auswurf beim Husten.

    Arzneimittel auf Cystein-Basis sollten einem geschwächten Patienten sorgfältig verschrieben werden. Unter der Aufsicht eines Arztes werden solche Medikamente von Patienten eingenommen, bei denen die Eliminierung verdünnten Auswurfs schwierig sein kann.

    Cystein-basierte Medikamente wirken schnell und effizient. Sie bilden große Mengen an Bronchialschleim, der in einigen Situationen seine Evakuierung im Krankenhaus erfordert.

    Enzymproteolytika

    Die Medikamente in dieser Gruppe zeigen den folgenden Effekt:

    • brechen Bindungen (Peptid) zwischen den Molekülen, die Sputum aufbauen;
    • Bronchialschleim macht starke Ausdünnung durch;
    • Beim Husten wird der Auswurf leicht auf natürliche Weise ausgeschieden.

    Proteolytische Enzyme werden Patienten unter ärztlicher Aufsicht verschrieben. Solche Medikamente können schwerwiegende Nebenwirkungen verursachen: Allergien, Bronchospasmus oder Blutungen in der Lunge. Es ist verboten, diese Mittel bei obstruktiver Bronchitis einzusetzen.

    Enzympräparate werden aus der Bauchspeicheldrüse von Rindern hergestellt. Die meisten von ihnen werden durch Inhalation verabreicht. Solche Medikamente sind nicht zur Selbstverabreichung geeignet. Um sie zu kaufen, ist ein Rezept erforderlich.

    Regulatoren mukolytische Reaktion

    Expectorant-Medikamente in dieser Gruppe sind die neuesten. Die Besonderheit ihrer Arbeit ist wie folgt:

    • das Volumen des sekretierten Lungensurfactants erhöhen;
    • die Menge an viskosem Auswurf und flüssigem Sekret ausgleichen;
    • Hustenreflex durch Erhöhung der Schleimmenge.

    Mucoregulators werden in der modernen Medizin aktiv eingesetzt. Sie werden Kindern und Erwachsenen verschrieben. Die meisten Drogen sind nicht verschreibungspflichtige Medikamente.

    Ambroxol-basierte Medikamente sind heute am beliebtesten. Sie werden in der Pädiatrie, Therapie, Hals-Nasen-Ohrenheilkunde und Pulmonologie eingesetzt.

    Medikamente sind sicher, effektiv und erhalten positives Feedback von den Verbrauchern.

    Volksheilmittel

    Bei einigen Patienten verursachen Expectorant- und Phlegma-Verdünnungsmittel, die in einer Apotheke gekauft wurden, Misstrauen. Auf der Suche nach Wohlbefinden und gesundheitlichen Vorteilen verwenden die Menschen beliebte Rezepte mit nassem Husten. Die Wirksamkeit dieser Behandlungsmethode wird in Frage gestellt.

    • Honig - entfernt Schleim aus den Bronchien, reduziert Entzündungen und beschleunigt die Regeneration des Gewebes.
    • Zitrone ist eine Quelle für Vitamin C, stärkt die Immunität und stellt beschädigtes Epithel wieder her.
    • Rettich - stimuliert die Immunantwort, beschleunigt die Abgabe von dickem Auswurf. Dank einer Kombination von Nährstoffen wird der Entzündungsprozess gelindert und der Sauerstoffstoffwechsel normalisiert.
    • Kräuterabkochung - wirkt entzündungshemmend, regenerierend und schleimlösend. Werden mit einem Inhalator aufgenommen oder eingegeben.

    Eines der beliebtesten Volksheilmittel gegen nassen Husten, das auch von Ärzten empfohlen wird, ist die Inhalation mit Mineralwasser. Mineralsalze lindern Entzündungen, zusätzliche Flüssigkeit beschleunigt die Schleimverdünnung und alkalische Komponenten fördern die schnelle Heilung geschädigter Strukturen.

    Nasse Hustenkompressen können nur bei normaler Körpertemperatur durchgeführt werden. Das Aufwärmen erfolgt mit Wodka, Honig, Teigkuchen, Senfpflaster und anderen Mitteln.
    Physiotherapie und Massage zeigen auch eine hohe Wirksamkeit bei der Behandlung von feuchtem Husten.