Haupt
Symptome

Die Wirksamkeit der Inhalation bei verschiedenen Hustenarten

Die Behandlung von Husten bei Kindern und Erwachsenen dauert oft lange. Ein ähnliches Symptom kann sich vor dem Hintergrund verschiedener Erkrankungen entwickeln, zu denen unter anderem Bronchitis, ARVI und Lungenentzündung führen. Um den Zustand des Patienten schnell zu normalisieren und die Sputumseparation zu aktivieren, werden beim Husten Inhalationen verwendet. Diese Methode gilt als eine der erschwinglichsten und effektivsten Methoden, die zu Hause durchgeführt werden kann, erfordert jedoch die Einhaltung einiger wichtiger Regeln.

Die Essenz und Arten der Inhalation

Unter Inhalation versteht man ein Verfahren, bei dem es möglich ist, die zerkleinerten Arzneistoffe an verschiedene Teile der Atemwege abzugeben. Das Ergebnis ist ein beschleunigter Effekt der aufgebrachten Zusammensetzungen, die schnelle Beseitigung der Hauptsymptome der Krankheit und eine beschleunigte Genesung.

Inhalationen werden in verschiedene Arten unterteilt:

Die häufigste Dampfinhalation. Diese Therapiemethode zeichnet sich durch ein Höchstmaß an Einfachheit aus und erfordert keine speziellen Geräte. Um ein Kind oder einen Erwachsenen zu Hause zu behandeln, reicht es aus, heißes, heißes Wasser, eine saubere emaillierte Schüssel und ein großes Handtuch zur Hand zu haben.

Bei der thermischen Feuchtigkeitsinhalation wird angefeuchtete Luft mit einer Temperatur innerhalb von 38 Grad eingeatmet. Um ein solches Verfahren zu Hause durchzuführen, müssen Sie einen speziellen Taschenkompressor kaufen.

Bei der Trockeninhalation werden pulverförmige Substanzen verwendet. Das Medikament gelangt auf die Schleimhäute, wo es nach Auflösung eine schnelle therapeutische Wirkung hat. Verwenden Sie zum Versprühen von Trockensubstanzen ein spezielles Spray oder einen Turbohaler.

Wenn eine Inhalation mit Aerosol durchgeführt wird, dringt das Medikament in den menschlichen Körper ein und wird in den kleinsten Zustand gesprüht. Dies wird durch den Einsatz von Verneblern ermöglicht.

Kann man beim Husten inhalieren?

Inhalation mit Hustenentwicklung trägt aktiv zur Beseitigung unangenehmer Pathologien bei. Die Anhaltspunkte für ihr Verhalten sind Erkrankungen, die zu einer entzündlichen Läsion der Atemwege, Halsschmerzen und der Entwicklung eines Hustensyndroms führen. Ähnliche Bedingungen werden verursacht:

  • ARVI;
  • ARI;
  • Bronchitis;
  • Tracheitis;
  • Pneumonie;
  • Pharyngitis, Laryngitis;
  • Bronchiolitis;
  • Tonsillitis;
  • Asthma bronchiale;
  • Bronchiektasie;
  • Pilzinfektionen der oberen und unteren Atemwege;
  • Mukoviszidose;
  • Lungentuberkulose.

Inhalation mit verschiedenen Arzneistoffen wird auch in der Zeit nach den Operationen relevant. Bei Patienten, die sich einer Operation in den oberen Atemwegen unterzogen haben, bieten sie eine wirksame Vorbeugung gegen Komplikationen.

Es wird empfohlen, Dampfinhalation oder Inhalation von Medikamenten mit einem Vernebler nach Absprache mit Ihrem Arzt in das komplexe Behandlungsschema des Hustensyndroms aufzunehmen.

Vorteile des Verfahrens

Die wichtigsten Vorteile und Vorteile der Inhalationsbehandlung sind:

  1. Direkte (lokale) Wirkung des eingeatmeten Mittels auf die betroffenen Organe und Gewebe.
  2. Voller Kontakt des versprühten Medikaments mit der Oberfläche der entzündeten Schleimhaut.
  3. Schnelle Absorption der therapeutischen Zusammensetzung.
  4. Beschleunigter gesundheitlicher Effekt.
  5. Reinigung der Atemwege von Auswurfansammlungen.

Eine wichtige Eigenschaft der Inhalation, die es ihnen erlaubt, auch bei kleinen Kindern festzuhalten, ist eine geringe Wahrscheinlichkeit von Nebenwirkungen. Im Vergleich zu anderen Formen der Abgabe von Medikamenten an den Körper (oral, injizierbar) ist das Risiko unerwünschter Ereignisse erheblich reduziert.

Was für Husten macht Inhalation

Inhalation durch Husten hilft bei der Heilung vieler seiner Varianten:

  • trocken (nicht produktiv);
  • bellen
  • nass (nass);
  • allergisch

Während des Verfahrens sind die Medikamente ungleich. Für jede Art von Husten wird ein Medikament ausgewählt, das die gewünschte therapeutische Wirkung erzielen kann.

Die einzige Form des Hustensyndroms, bei der die Inhalationsbehandlung weiterhin verboten ist, ist Husten mit eitrigem Auswurf oder eine Erhöhung der Körpertemperatur. In solchen Fällen ist Inhalation wegen ihrer Fähigkeit, Blutgefäße zu erweitern und den pathologischen Prozess zu verstärken, nicht akzeptabel.

Wie oft können Sie beim Husten einatmen?

Die Inhalation sollte täglich durchgeführt werden. Bei einem geringfügigen pathologischen Prozess genügt eine einzige Sitzung. Bei schwereren Hustenformen wird empfohlen, den Vorgang zweimal täglich zu wiederholen.

Das letzte Verfahren sollte abends kurz vor dem Zubettgehen durchgeführt werden. Der ruhige Zustand des Patienten gewährleistet die ungehinderte Interaktion mit der Infektion mit dem inhalierten Medikament.

Die Dauer des Eingriffs wird hauptsächlich vom Alter des Patienten bestimmt. Experten empfehlen Inhalationen wie folgt:

  • Kinder - für 3-5 Minuten;
  • Erwachsene und Jugendliche - 10-15 Minuten.

Die Dauer des Behandlungskurses sollte mit dem Arzt abgestimmt werden. Im Durchschnitt sind es mindestens 10 Tage.

Regeln für die Inhalationstherapie

Führen Sie die Inhalationsverfahren entsprechend den grundlegenden medizinischen Empfehlungen durch. Die Behandlung sollte 1,5 Stunden nach der letzten Mahlzeit oder körperlichen Aktivität durchgeführt werden.

Es ist wichtig, die folgenden Punkte zu beachten:

  1. Atmen Sie während des Verfahrens ruhig und vermeiden Sie tiefe Atemzüge.
  2. Atmen Sie besser durch den Mund ein, atmen Sie durch die Nase oder durch den Mund aus.
  3. Die Atmung sollte nach jedem Atemzug für 2-3 Sekunden verzögert werden - dies hilft dem Wirkstoff, vollständig in die Organe und Schleimhäute einzutauchen.
  4. Die Lösung für Inhalationshusten sollte frisch zubereitet werden (vor jeder Sitzung müssen Sie eine neue Zusammensetzung erstellen).
  5. Nach einer therapeutischen Inhalation dauert es mindestens eine halbe Stunde, um den Raum nicht zu verlassen (insbesondere bei kaltem Wetter). Sie können nicht reden, rauchen, keine Speisen oder Getränke essen.
  6. Um gedämpfte Textilien nicht zu unterkühlen, ist es wichtig, nicht in Zugluft zu sein.

Je nach Vorfallzeit ist es möglich, zum Tagesgeschäft zurückzukehren.

Das Verfahren bei kleinen Kindern ist nur möglich, wenn das Baby ruhig ist. Bei erhöhter Aufregung ist das Weinen besser zu verschieben.

Behandlung verschiedener Hustenarten bei Erwachsenen mit Dampfinhalation

Die Beseitigung eines unproduktiven, trockenen Hustens bei einem Erwachsenen wird durch Dampfinhalation mit den folgenden Bestandteilen unterstützt:

  1. Soda
  2. Salz
  3. Kräuteraufgüsse (Limette, Kamille, Preiselbeere).
  4. Ätherische Öle (Minze, Eukalyptus, Sanddorn, Kiefer).

Soda oder Salz wird mit heißem Wasser in einem Verhältnis von 1 Teelöffel / 1 Liter kombiniert. Ätherische Öle werden mit 8-12 Tropfen pro Liter Flüssigkeit - Infusionen - in der Menge von mehreren Esslöffeln eingebracht. Als nächstes wird die Zusammensetzung in einen Emailtopf gegossen, der auf eine Temperatur von 40 bis 50 Grad abgekühlt ist. Danach müssen Sie über den Dampf atmen und mit einem Handtuch über dem Kopf abdecken.

Bei schmerzhaftem trockenem Husten greifen sie auf Inhalationen mit Bronchodilatatoren (Berodual), Mukolytika (Lasolvan), Antiseptika und Feuchtigkeitscremes zurück. In Anbetracht der Tatsache, dass einige dieser Medikamente nicht direkt zur Inhalation bestimmt sind, wird ihre Verwendung nach Zustimmung des behandelnden Arztes möglich.

Nasse Hustenbehandlung

Erwachsene Patienten mit einer feuchten, produktiven Art von Husten, ist es nützlich, die Inhalation mit Medikamenten durchzuführen, die expektorierende und entzündungshemmende Eigenschaften haben:

  • Chlorophyllipt;
  • Cromohexal;
  • Furacilin

Das Prinzip der Inhalation mit nassem Husten bleibt das gleiche.

Wie wird das Verfahren beim Bellen und bei allergischem Husten durchgeführt?

Wenn sich bei einem Erwachsenen ein bellender Husten entwickelt, wird empfohlen, zwei Tage lang Sitzungen mit folgenden Medikamenten durchzuführen:

Solche Verfahren werden mit Inhalation von Feuchtigkeitsprodukten (Salzlösung, Mineralwasser, Sodalösung) kombiniert. Nach 2 Tagen wechseln sie zur Inhalationsverabreichung von Mukolytika (ACC, Ambrobene), entzündungshemmenden Arzneimitteln (Romazulan, Cromohexal), Antiseptika (Dioxidin).

Allergische Hustenarten erfordern die Verwendung von Bronchodilatatoren, die die Beseitigung von Krämpfen in den Bronchien, der Trachea und des Kehlkopfes sowie entzündungshemmende Medikamente zur Beseitigung der Gewebeschwellung verhindern. Im ersten Fall müssen die Produkte inhaliert werden, die Salbutamol (Ventolina) oder Fenoterol (Beroteka) enthalten. Die weitere Therapie wird mit Medikamenten fortgesetzt, die Glucocorticoidhormone (Dexamethason, Budesonid) haben.

Soweit möglich, kann die herkömmliche Methode zur Durchführung des Verfahrens durch eine modernere Methode ersetzt werden - die Inhalation von Medikamenten mit einem Vernebler.

Bestimmungsgemäße Verwendung des Verneblers

Bisher war Inhalation mit Spezialgeräten nur in einer medizinischen Einrichtung möglich. Wenn es heute eine finanzielle Chance gibt, kann sich jeder leisten, einen Vernebler zu kaufen - einen kleinen Inhalator für die häusliche Behandlung. Eltern von Babys, die oft an Erkältungen leiden, wird empfohlen, einen Husteninhalator für Kinder zu Hause zu haben.

Alle zur Behandlung mit diesem Gerät verwendeten Arzneimittel müssen mit Kochsalzlösung verdünnt werden. Dies hilft, die Verteilung der Wirkstoffe zu verbessern, das Eindringen des Arzneimittels in den Körper zu erleichtern und eine vollständige Interaktion mit den betroffenen Bereichen durchzuführen.

Wenn Sie einen Zerstäuber zu Hause verwenden, müssen Sie auch die folgenden Punkte beachten:

  • führen Sie alle Manipulationen mit gründlich gewaschenen Händen durch;
  • Nehmen Sie das Arzneimittel mit einer sterilen Einmalspritze aus der Ampulle und verdünnen Sie es mit 0,9% iger Natriumchloridlösung (Volumen für Erwachsene - 4-5 ml, für Kinder - von 2 bis 4 ml).
  • gießen Sie die Mischung in ein spezielles Fach der Apparatur;
  • Halten Sie den Becher mit dem Arzneimittel senkrecht, atmen Sie mit Hilfe eines Mundstücks oder einer Aerosolmaske durch den Vernebler (bis der mit der medizinischen Zusammensetzung gefüllte Behälter vollständig entleert ist).
  • Vermeiden Sie den Kontakt der Haut mit dem von der Inhalationsvorrichtung abgetrennten Dampf. Dies kann zu einer unerwünschten Reizung der Dermis führen.
  • Verwenden Sie keine Lösungen auf Ölbasis für den Vernebler, da solche Geräte nicht zum Versprühen solcher Flüssigkeiten bestimmt sind (dies kann auch zur Entwicklung einer gefährlichen Krankheit führen - Ölpneumonie, die auftritt, wenn sich Öl in der Lunge ablagert).

Nach der Inhalation werden alle Bestandteile des Inhalators mit abgekochtem Wasser gewaschen und getrocknet. Wenn während der Sitzung ein antibakterielles Arzneimittel verwendet wurde, sollte die Mundhöhle gründlich gespült werden.

Wenn Schwindel während des Inhalationsprozesses auftritt, wird empfohlen, den Vorgang vorübergehend abzubrechen und etwas später fortzusetzen. Wenn dieser Zustand während der Behandlungssitzungen ständig auftritt, müssen Sie den behandelnden Arzt benachrichtigen.

Inhalation des Hustensyndroms bei Kindern

Das Prinzip der Dampfinhalations- oder Verneblerverfahren für zu Hause bei jüngeren Patienten unterscheidet sich nicht wesentlich von der Behandlungsmethode für Erwachsene. Ein wichtiges Merkmal des Verfahrens ist es, die Dosierung des angewendeten Therapeutikums (normalerweise zweimal) und die Dauer der Therapiesitzung (bis zu 3-5 Minuten) zu reduzieren.

Die Inhalationsvorschriften für Kinder basieren auf der Verwendung von pharmazeutischen Präparaten oder der traditionellen Medizin (Abkochungen, Tinkturen usw.). Zur Inhalationsbehandlung von trockenem Husten bei Kindern über 3 Jahren können verwendet werden:

  1. Mittel, befeuchtet und erweicht die Schleimhaut. Salz- und Mineralwasser (Narzan, Borjomi), Salzlösung, Wasser mit Soda (1 Teelöffel pro Glas Flüssigkeit), Honig mit Wasser (1: 5) werden verwendet.
  2. Arzneimittel mit bronchodilatatorischen Eigenschaften, die zur Beseitigung von Bronchospasmen beitragen (Berotek, Ventolin).
  3. Mittel aus der Anzahl der Mukolytika, die bei der Beseitigung verschiedener Arten von Hustensyndrom helfen (Bronchipret, Lasolvan, Mukaltin).
  4. Medikamente, die eine entzündungshemmende Wirkung zeigen, reduzieren die Schwellungen - Tonsilgon N, Rotokan, Pulmicort (das letzte Medikament ist hormonell).
  5. Antiseptika zur Reinigung der Schleimhäute der Atemwege (Dioksidin, Miramistin).
  6. Brühen von Heilpflanzen (Kamille, Salbei, Huflattich, Pfefferminze, Johanniskraut, Thymian), mit mukolytischen, entzündungshemmenden und erweichenden Eigenschaften. Auch ätherische Öle mit ähnlichen Eigenschaften (Kiefer, Sanddorn, Mandel) sind nützlich.

Bei der Behandlung von nassem Husten bei Kindern und Jugendlichen werden Bronchodilatatoren verwendet, die zu einer Erhöhung des Lumens der Atemwege beitragen, die sich bei der Freisetzung von Auswurf verengt. Es wird empfohlen, diese Medikamente zuerst zu injizieren und das Verfahren nach einiger Zeit mit Mukolytika, entzündungshemmenden Medikamenten, Antiseptika und Antibiotika fortzusetzen.

Ungefähre Dosierung von Medikamenten

Beim Inhalieren eines Kindes oder eines Erwachsenen können die folgenden Dosierungen der wesentlichen Arzneimittel verwendet werden:

Husten Inhalation

Erkrankungen des Atmungssystems sind bei Menschen unterschiedlichen Alters, insbesondere im Herbst und Winter, üblich. Sie sind begleitet von einer Reihe von unangenehmen Symptomen, die mit Medikamenten und Volksmitteln beseitigt werden können. Inhalationen beim Husten sind eine beliebte Methode für die Behandlung zu Hause, die Verfahren werden heiß und kalt durchgeführt.

Inhalationen werden bei Erkrankungen der Atemwege eingesetzt.

Indikationen zur Husteninhalation

Husten tritt bei Atemwegsproblemen viralen, bakteriellen Ursprungs auf, tritt vor dem Hintergrund von Allergien auf. Die Inhalationstherapie soll Feuchtigkeit spenden, den Prozess der Regeneration der Schleimhäute beschleunigen, paroxysmalen, bellenen Husten, Schwellungen und Entzündungen der Gewebe der Atmungsorgane, des Auswurfs und die allgemeine Stärkung der Abwehrkräfte des Körpers beseitigen.

Welche Krankheiten helfen beim Einatmen:

  • Erkältungen, Atemwegserkrankungen, die von Schmerzen und Halsschmerzen, Anschwellen der Schleimhäute, Larynxspasmen, trockenem und nassem Husten begleitet werden;
  • Erkrankungen des Oropharynx - Schleims, der sich bei Erkältung in den Nebenhöhlen ansammelt, herunterrutscht, den Larynx reizt, was zu Husten führt;
  • Erkrankungen des Rachenraums, Bronchien, die durch hysterische trockene Husten gekennzeichnet sind - Pharyngitis, Laryngitis, Bronchitis in chronischer Form;
  • Angina pectoris in Abwesenheit von eitrigem Ausfluss;
  • Asthma bronchiale, Bronchospasmus;
  • Pilzinfektionen der Atemwege;
  • allergischer Husten;
  • Tuberkulose, Lungenentzündung im Stadium der Genesung.

Inhalation als Teil einer komplexen Behandlung der zystischen Fibrose sowie nach einigen chirurgischen Eingriffen zur Verringerung des Risikos von Komplikationen.

Arten der Inhalation

In der Inhalationstherapie werden 2 Methoden eingesetzt, die sich in der Versorgungstemperatur von Lösungen mit therapeutischer Wirkung unterscheiden.

  1. Dampfinhalation - eine Methode, die auf der Inhalation von warmem Dampf basiert, dessen Temperatur mehr als 30 Grad beträgt. Die Sitzungen werden ohne Inhalator durchgeführt oder verwenden spezielle Dampfgeräte.
  2. Die kalte Behandlungsmethode beinhaltet die Verwendung von therapeutischen Lösungen bei Raumtemperatur, die Sitzungen werden mit Verneblern durchgeführt - das Gerät zerlegt die Medikamente in kleine Partikel, erwärmt diese jedoch nicht, erzeugt künstlichen Dampf.

Inhalationsregeln

Jede Methode der Inhalationstherapie hat ihre Vor- und Nachteile. Sie hilft Ihnen, Ihr Wohlbefinden schnell zu verbessern. Wenn Sie sich jedoch nicht an die Verfahrensregeln halten, treten schwerwiegende Komplikationen auf.

Arrhythmien und andere Herzprobleme verbieten das Einatmen.

Kontraindikationen für jede Art von Inhalation:

  • instabile arterielle Indikatoren;
  • häufige Nasenbluten;
  • Sie können bei Couperose im Gesicht keinen Dampf einatmen;
  • Verfahren sind auch für schwangere Frauen kontraindiziert - der Druck kann steigen, die Wahrscheinlichkeit von Blutungen ist hoch;
  • die Anwesenheit von Eiter und Blut im Auswurf
  • Arrhythmie, kürzlich aufgetretener Herzinfarkt, Schlaganfall, Herzversagen, Durchblutungsstörungen im Gehirn;
  • schweres respiratorisches Versagen, häufiges Wiederauftreten des Pneumothorax.

Wenn nach der Sitzung der Husten zugenommen hat, die Temperatur gestiegen ist, reiben Sie mit kaltem Wasser, nehmen Sie eine Fiebermilch, trinken Sie Milch mit Honig, Fruchtsaft und Kompott.

Dampfinhalation

Verwenden Sie für die Verfahren keine Medikamente, da ihre Wirkstoffe unter dem Einfluss hoher Temperaturen zerstört werden. Wenden Sie Kräuter-, Salz- und Sodalösungen an, und üben Sie das Einatmen von Öl.

Zur Dampfinhalation Kräuter, Salze und Öle verwenden.

Verhaltensregeln:

  1. Die Temperatur der Lösung beträgt für Erwachsene nicht mehr als 60 ° C und für Kinder 40 ° C. Beim Einatmen von stark heißem Dampf können Sie Schleimhaut oder Haut verbrennen.
  2. Um 8–15 Minuten Dampf zu atmen, müssen Sie die Zeit schrittweise erhöhen. Die Sitzungen finden 2–4 Mal am Tag statt.
  3. Nach 1,5–2 Stunden nach dem Essen können Sie Dampf atmen. Während des Verfahrens können Sie die Stimme ruhen, sprechen und 40 bis 60 Minuten nach der Inhalation essen, aber Sie können etwas Wasser trinken.
  4. Bereiten Sie für jedes Verfahren eine neue Lösung vor.

Kalte Inhalationen

Die Verwendung eines Verneblers ist sicherer als das Einatmen von heißem Dampf. Das Einatmen kann bei erhöhten Temperaturen erfolgen. Bei allen Arten von Husten sind Prozeduren für Babys und ältere Menschen zulässig.

Der Einsatz von Verneblern ist auch bei Temperatur möglich.

Inhalationen:

  1. Alle Medikamente werden nur mit Kochsalzlösung verdünnt. In einigen Fällen können Lösungen und Sirupe in reiner Form verwendet werden, was in der Annotation zum Arzneimittel angegeben ist.
  2. Die Medikamentenkammer ist mit 2–4 ml gefüllt. Bei der Berechnung der Dosierung muss berücksichtigt werden, dass etwa 1 ml der Lösung nicht versprüht wird. Sie wird direkt für den Betrieb des Inhalators benötigt.
  3. Die Sitzungen werden 60–90 Minuten nach dem Essen durchgeführt, körperliche Anstrengung, nach Abschluss des Verfahrens können Sie nicht mindestens eine halbe Stunde sprechen, ausgehen, trinken und essen.
  4. Die Dauer der Sitzung für Kinder unter 5 Jahren beträgt 3-4 Minuten, für ein älteres Kind, Erwachsene - 5 Minuten, die Vorgänge werden bis zu 4-mal täglich durchgeführt.
  5. Nach dem Einatmen die Nase waschen, die Nase spülen, den Hals mit klarem Wasser abspülen.
  6. Nach der Sitzung müssen alle Teile des Geräts gewaschen und mit Antiseptika behandelt werden. Andernfalls kann der Vernebler zum Nährboden für Infektionen werden.

Die Verwendung eines Verneblers ist einfach, Sie können die Dosis des Arzneimittels richtig berechnen, die Wirkstoffpartikel dringen direkt in die Atemwege ein, eine geringe Konzentration an Wirkstoffen im Blut hilft, das Auftreten negativer Reaktionen zu vermeiden.

Wirksame Vorschriften zur Behandlung von Husten mit Inhalation

Die Inhalationstherapie ist bei verschiedenen Hustenarten indiziert, vorausgesetzt, es befindet sich kein Eiter im Auswurf oder eine Allergie gegen die Medikamente. Bei trockenem Hals helfen Sitzungen, Schwellungen zu beseitigen, Lösungen befeuchten die Schleimhäute gut und tragen zur Bildung und zum Austrag von Auswurf bei.

Inhalation von Hustenvernebler

Je nach Art des pathologischen Prozesses können verschiedene Medikamente für Vernebler verwendet werden. Ölzubereitungen und Glucocorticosteroide dürfen jedoch nicht in allen Modellen verwendet werden.

Berodual - bekannter Bronchodilatator für Vernebler

Vorbereitungen für trockenen und bellenden Husten:

  • Bronchodilatatoren - Berodual, Atrovent, erweitern die Bronchien, erleichtern die Atmung;
  • Mukolytika - Ambrobene, Mukolvan, Calendulatinktur, zur Abgabe von Sputum vorgeschrieben;
  • Antitussiva - Tussamag, helfen bei starken Hustenattacken, aber Sie können sie nicht länger als 2 Tage verwenden;
  • Drogen mit Expektorant - Prospan, Pertussin;
  • Antihistaminika - Cromohexal;
  • Antiseptika und Anästhetika - Chlorophyllipt, Lidocain;
  • Hormonpräparate - Pulmicort, verschrieben für einen starken Entzündungsprozess, starkes Schleimödem;
  • Feuchtigkeitscremes - Salzlösung, Salzlösung, Mineralwasser ohne Gas. Mehr zum Einatmen mit Mineralwasser

Bei allergischem Husten helfen Bronchodilatatoren dabei, Krämpfe und Entzündungsprozesse zu beseitigen - Berotek, Ventolin. Bei Atemproblemen vor dem Hintergrund eines schweren Ödems werden Glukokortikoide verschrieben - Dexamethason.

Nasser Husten tritt häufig auf, wenn bakterielle Infektionen zusätzlich zu Mukolytika, entzündungshemmenden Medikamenten, Antiseptika und Vasokonstriktor-Tropfen in die Therapie fallen - Antibiotika - Gentamicin, Fluimucil.

Die Inhalation mit einem Vernebler mit alkalischem Wasser ohne Kohlensäure beseitigt die Verengung des Kehlkopfes, die häufig bei Kindern mit Atemwegserkrankungen beobachtet wird.

Dampfinhalation

Das Einatmen von heißem Dampf hilft besser bei trockenem Hals, Erkrankungen, die mit einem feuchten Husten einhergehen. Solche Verfahren werden am besten im Stadium der Genesung bei chronischen Formen von Pathologien durchgeführt.

Rezepte:

  1. Da Soda - Verfahren bei chronischer Bronchitis wirksam sind, beschleunigt die Lösung die Bildung und den Auswurf von Auswurf, die mit trockenem und produktivem Husten durchgeführt werden. In 1 Liter heißem Wasser lösen Sie 5 g Soda auf, atmen Sie bis zu 10 Minuten lang Dampf ein und führen Sie zwei bis viermal täglich Sitzungen durch.
  2. Mit Eukalyptus - 3 EL gießen. l zerdrückte Blätter mit 500 ml Wasser köcheln, eine Viertelstunde bei schwacher Hitze köcheln lassen, auf die gewünschte Temperatur abkühlen und die Prozeduren zweimal täglich durchführen. Ebenso können Sie Kamille, Salbei, Johanniskraut brauen - diese Kräuter bewältigen Husten.
  3. Bringen Sie mit Calendula 500 ml kochendes Wasser 2 EL. l trockene oder frische Blütenstände 1 Stunde in verschlossenen Behältern aufbewahren. Infusion löst 1 Liter heißes Wasser auf, so dass die Temperatur der Lösung im Bereich von 50 bis 60 Grad liegt. Um die therapeutische Wirkung der Zusammensetzung zu verstärken, fügen Sie 4 Tropfen ätherisches Kamillenöl, Kiefer, Eukalyptus hinzu. Eingriffe reduzieren den Entzündungsprozess, beschleunigen die Wiederherstellung der Schleimhäute, beseitigen Schmerzen und Schmerzen.
  4. Mit Knoblauch - in 1 Liter kochendem Wasser 4–5 ungeschälte Nelken hinzugeben, bei niedriger Hitze 4–6 Minuten schmoren, kühl stellen, 1 TL hinzufügen. Soda Solche Inhalationen helfen bei Erkrankungen des Atmungssystems, die durch Streptokokken, Staphylokokken, Tuberkulose-Bazillen, wirksamen, nicht produktiven und feuchten Husten hervorgerufen werden, und zusätzlich die Raumluft desinfizieren.
  5. Bei Teebaumöl hat das Produkt eine ausgeprägte antimikrobielle, antiseptische Wirkung. Mischen Sie 5 Tropfen Öl mit 30 g Soda oder Salz, geben Sie die Mischung in 1 l heißes Wasser, atmen Sie Dämpfe für 7–9 Minuten ein und halten Sie die Sitzungen 3-5 mal am Tag.

Bei heißen Inhalationen werden Medikamente selten verwendet, aber die Behandlung mit Validol bei trockenem Husten erleichtert das Atmen. Es wird empfohlen, sie vor dem Schlafengehen durchzuführen. Bringen Sie 400 ml Wasser zum Kochen, fügen Sie 5 g Soda, 1 Pulvertablette Validol und 7 Tropfen Jod hinzu. Zusammensetzung zum Einfüllen in die Teekanne, Dampf durch die Düse für 10 Minuten einatmen.

Die Inhalation zu Hause stellt eine wirksame Behandlungsmethode für verschiedene Hustenarten dar. Berücksichtigen Sie vor der Therapie nicht nur die Indikationen, sondern auch Kontraindikationen für die Sitzungen. Dampf- und Erkältungsverfahren helfen, die Krankheit schnell zu bewältigen, aber wenn Sie sich nicht an die Regeln halten, wird Ihre Gesundheit nur schlechter.

Bewerten Sie diesen Artikel
(2 Punkte, durchschnittlich 5,00 von 5)

Husten Inhalationen zu Hause

Eine milde Erkältung reicht aus, um einen erstickenden Husten auszulösen, der ohne Behandlung kaum zu bewältigen ist. Pharmazeutische Medikamente oder beliebte, bewährte Medikamente helfen, die Angriffe zu beseitigen, aber weniger effektiv kann das Einatmen sein, wenn zu Hause Husten, was nicht schwer zu halten ist. Es ist nicht einmal nötig, einen Vernebler zur Hand zu haben - ein Kochtopf mit einer Heilbrühe kann die Krankheit wunderbar beeinflussen.

Welche Art von Husten kann man mit Inhalation machen?

Oft machen sich die Patienten Sorgen darüber, welcher Husten eingeatmet werden kann, und verursachen sie keinen Schaden? Eine bemerkenswerte Eigenschaft von Dampfbehandlungen - sie werden mit trockenem oder nassem Husten gezeigt. Die Hauptsache - die richtige Lösung zu wählen, die in die Atemwege eindringt.

Ein Husten, gegen den eingeatmet wird, kann ein Symptom solcher Erkrankungen sein:

Wenn Zweifel an der Entstehung von Husten bestehen, ist es besser, zuerst einen Arzt zu konsultieren. Der Fachmann kann in diesem Fall auch die effektivste Lösung beraten.

In einigen Fällen ist die Dampfmanipulation unerwünscht, insbesondere wenn die Krankheit von einer hohen Fieber- oder Sputumproduktion begleitet wird, bei der Blutgerinnsel auffallen. Einige Lösungen können allergische Reaktionen hervorrufen. In den ersten Minuten sollte der Zustand des Körpers überwacht werden. Wenn keine verdächtigen Manifestationen auftreten, können Sie die Inhalation fortsetzen, wenn Sie zu Hause husten. Wenn ein unangenehmes Gefühl auftritt, brechen Sie den Vorgang sofort ab.

Inhalationslösung beim Husten mit einem Vernebler

Die meisten Husteninhalationen zu Hause werden mit Hilfe von pflanzlichen Inhaltsstoffen durchgeführt (insbesondere wenn kein spezielles Gerät zur Verfügung steht), aber Dampfbehandlungen mit Soda werden als die beliebtesten angesehen.

Die Lösung für die Inhalation beim Husten mit einem Vernebler, deren Hauptbestandteil Soda ist, verdünnt den viskosen Auswurf und stimuliert seine Ausscheidung. Das Instrument wird oft sogar von Ärzten empfohlen, insbesondere wenn keine Komplikationen bei der Erkrankung vorliegen.

Pro Liter abgekochtes Wasser werden nur 25 bis 28 Gramm benötigt. Soda Die einzige Voraussetzung ist, dass Sie kein Pulver in kochendes Wasser geben können. Es ist besser, es vor dem Eingriff selbst zu gießen (einige Minuten nach dem Kochen der Flüssigkeit).

Manipulationen mit Sodawerkzeugen haben keine Kontraindikationen, sie können sogar für Kinder durchgeführt werden. Das Baby muss an den Armen gepflanzt werden, die Rückenlage während des Eingriffs wird nicht empfohlen.

Inhalation beim Hustenvernebler, Rezepte für Kinder

Bei der Behandlung von Husten bei den kleinsten Familienmitgliedern ist zu beachten, dass Dampfbehandlungen, genauer die Bestandteile der Mischung, nur mit Erlaubnis von Ärzten angewendet werden sollten. Was ist beim Inhalieren beim Husten mit einem Vernebler zu verwenden? Welche Rezepte enthalten Kinder?

Die meisten Kinderrezepte enthalten solche Zutaten:

  1. Berodual (für ein Verfahren - bis zu 2 ml der Droge, verdünnt mit Kochsalzlösung);
  2. Salgima (für eine Inhalation - 2 ml muss nicht verdünnt werden);
  3. Fluimucil (mindestens 1 ml, zu gleichen Teilen mit Kochsalzlösung verdünnt; die Dauer der Behandlung beträgt eineinhalb Wochen);
  4. Mukaltin (2-5 ml Produkt, 1 Tropfen vollständig in 75 ml Kochsalzlösung lösen);
  5. Pertussin (1 ml in der gleichen Menge Kochsalzlösung verdünnen).

Vor nicht allzu langer Zeit sind auf dem freien Markt spezielle Ultraschall-Zerstäuber aufgetaucht, in denen sogar Kräuterabkühlungen verwendet werden können. Wenn Sie das Glück haben, ein solches Gerät zu kaufen, können Sie ein wunderbares Werkzeug auf Basis von Kiefernknospen vorbereiten. Pro Liter Wasser - 30 Gramm. die Nieren Mit kochendem Wasser übergießen, 5-7 Minuten warten. Sie können mit der Dampfmanipulation beginnen, und Kinder können sie bis zu zweimal am Tag durchführen.

Inhalation mit Husten und Schnupfen mit einem Vernebler

Zu den Erkältungen gehören oft nicht nur Fieber und Husten, sondern auch eine schwere Erkältung. Hier sind auch Dampfmanipulationen mit speziellen Gemischen unverzichtbar.

Inhalationen von Husten und Schnupfen mit einem Vernebler können auf diese Weise durchgeführt werden:

  1. Phytopräparation auf Basis von Pflanzenextrakten, gelöst in Salzlösung;
  2. Mukaltin (Tabletten, deren aktiver Bestandteil Süßholzwurzelextrakt ist);
  3. Pertusin (Wirkstoffe - Extrakte aus Thymian und Thymian);
  4. Sinupret (Wirkstoff - Extrakt aus Enzian, Primel, Eisenkraut);
  5. Lasolvan (die Kombination mit der Einnahme von Antitussiva ist verboten);
  6. Atrovent (empfohlen für häufige Inhalationen, kann in 2-4 Stunden durchgeführt werden).

Es ist verboten, verschiedene Mischungen alleine zu kombinieren, ein Arztbesuch sollte ein obligatorischer Behandlungsschritt sein. Die Experten werden alle Details des Verfahrens und die Hauptbestandteile verschiedener Arzneimittel detailliert erläutern.

Eine Dampfbehandlung, die darauf abzielt, Erkältungs- und Hustenattacken loszuwerden, hat eine Besonderheit: Man muss nicht nur mit der Nase, sondern auch mit dem Mund atmen. Sie können zwischen ihnen wechseln - mit der Nase einatmen und durch den Mund ausatmen.

Kochsalzlösung mit Husten: Grundregeln

Jeder medizinische Eingriff hat selbst zu Hause eine Reihe von Regeln und Anforderungen, deren Einhaltung die Ergebnisse effektiver macht. Salzinhalationen mit Husten haben ihre eigenen Feinheiten:

  1. Es ist verboten, kurz vor dem Zubettgehen Manipulationen vorzunehmen. Die ideale Zeit ist die Mitte des Tages.
  2. Nach dem Essen sollte es mindestens eineinhalb Stunden dauern - erst danach können Sie mit dem Dampfverfahren beginnen.
  3. Stellen Sie sicher, dass die erforderliche Dosierung eingehalten wird. Jedes Gerät ist mit einer speziellen Waage ausgestattet, die die Flüssigkeitsmenge steuert.
  4. Es ist wichtig, die notwendige Zeit einzuhalten - Kinder sollten nicht länger als 4 Minuten Heilungsdampf einatmen, Erwachsene - nicht mehr als 8 Minuten.
  5. Die Verwendung von Kochsalzlösung während des Verfahrens sollte mit einer langen Pause enden - es ist nicht notwendig, eine Stunde lang nach draußen zu gehen, zu schweigen, nichts zu essen und wenn möglich, gleichzeitig das Trinken auszuschließen.
  6. Kombinieren Sie auf keinen Fall Kochsalzlösung mit öligen Partikeln, die sich nicht nur auf den Atemwegen festsetzen, sondern auch das Gerät beschädigen können.

Kochsalzlösung kann unabhängig hergestellt werden, da Salzkristalle in Wasser gelöst sind. Dies sollte jedoch nur als letzter Ausweg erfolgen - das Medikament der Apotheke ist steril und sicherer.

Inhalation mit Kochsalzlösung beim Husten mit einem Vernebler

Die meisten Medikamente, die für Antitussivum-Inhalationen empfohlen werden, müssen in speziellen Lösungen verdünnt werden. In ihrer reinen Form können die Mittel nicht verwendet werden, so dass hier ohne Rücksprache mit den Ärzten nicht genug ist.

Inhalation mit Kochsalzlösung beim Husten mit einem Vernebler kann solche Medikamente enthalten:

  1. Ambrobene. Es wird speziell für Dampfbehandlungen hergestellt, hat keinen Geruch, verdünnt schnell und fördert die Entfernung von viskosem Auswurf.
  2. Berodual. Empfohlen für trockenen Husten. Für Erwachsene reicht eine Anwendung aus 10 Tropfen. Schwangere Medikamente werden nicht grundsätzlich empfohlen.
  3. Miramistin Es hat nicht nur die bemerkenswerte Eigenschaft, Husten schnell zu lindern, sondern hat auch die Fähigkeit, die Entwicklung von Bakterien zu hemmen. Es ist ein antimykotischer und antimikrobieller Wirkstoff.
  4. Atrovent Erlaubt nur mit 7 Jahren. Es kann bei Asthma angewendet werden, wird jedoch meistens bei trockenem, erstickendem Husten verschrieben.

Die meisten Werkzeuge, die zur Dampfmanipulation eingesetzt werden, enthalten keine aggressiven Komponenten und führen selten zu allergischen Manifestationen. Trotzdem ist es besser zu beobachten, ob während des Verfahrens Schwindel oder leichte Übelkeit auftritt.

Gehen Sie nicht davon aus, dass das Einatmen beim Husten zu Hause spezielle Kenntnisse oder medizinische Erfahrung erfordert. Die Hauptsache ist, einen Spezialisten zu fragen, was für verschiedene Arten dieses unangenehmen Erkältungssymptoms verwendet werden kann. Sie können im Forum mehr über die traditionelle Medizin erfahren. Wenn Sie Ihre Geheimnisse oder Erfahrungen mit Ihnen teilen möchten, laden wir Sie ein, mit den Lesern zu teilen.

Husten Inhalation zu Hause

Husten ist eines der unangenehmsten Symptome, die aus verschiedenen Gründen auftreten. Eine der wichtigsten ist eine Virusinfektion, die durch den Mund in die Atemwege eingedrungen ist. An dieser Stelle erfolgt die Aktivierung der Schutzfunktionen des Körpers, die sich in Form von Husten äußern.

Das resultierende Symptom legt nahe, dass sich ein entzündlicher Prozess in den Atemwegen entwickelt, der eine sofortige Behandlung erfordert. Die effektivste und am häufigsten verwendete Methode ist die Inhalation von Husten. Was ist die Verwendung dieses nützlichen Verfahrens, ob es Kontraindikationen gibt, wir lernen.

Einatmen der Stärke

Das Wesentliche der Inhalation ist die schnelle Abgabe nützlicher Komponenten an die Schleimhäute der Atemwege. Während des Eingriffs atmet der Patient die austretenden Dämpfe von Medikamenten aus, die im Bronchialbaum mit Luft besprüht werden.

Um diese Paare zu erhalten, verwenden Sie spezielle Inhalatoren (Vernebler) oder greifen Sie auf Haushaltsgeräte (Teekannen, Kochtöpfe usw.) zurück. Nützliche Komponenten gelangen sofort auf die Schleimhäute, sodass der therapeutische Effekt sofort erzielt wird (was nicht über die Einnahme von Tabletten oder Sirupen gesagt werden kann)..

Ein weiterer unbestreitbarer Vorteil ist die Möglichkeit der Inhalation zu Hause.

Die Vorteile der Inhalation.

Da Husten bei fast allen Erkältungen auftritt, ist die Inhalation von Dämpfen die Hauptmethode der Behandlung. Was ist der Nutzen des Verfahrens?

  1. Heilt den Husten im Anfangsstadium vollständig und beugt Komplikationen vor.
  2. Befeuchtet die Schleimhäute, was den Hals bei trockenem, schmerzhaftem Husten beruhigt.
  3. Die Produktion von Schleim mit trockenem Husten, Auflösung und schnelle Beseitigung - im nassen Zustand.
  4. Die Wiederherstellung ist schneller.

Außerdem kann kein Medikament, das Husten bekämpft, so tief in den bronchial-pulmonalen Baum eindringen.

Regeln von.

Unabhängig davon, wie die Behandlung durchgeführt wird - ein Inhalator oder andere improvisierte Geräte, sollte das Verfahren gemäß den Regeln durchgeführt werden.

  1. Wenn Sie einen Zerstäuber verwenden, sollte der Patient eine sitzende Position einnehmen.
  2. Atemdampf wird auch im Sitzen oder Stehen empfohlen.
  3. Sprich nicht und mache andere Dinge.
  4. Zur Vorbereitung von Lösungen zur Inhalation, wenn vor einer Behandlung Husten erforderlich ist.
  5. Für die Einführung von Flüssigkeit in den Zerstäuber sollten saubere Nadeln und Spritzen verwendet werden.
  6. Wenn der Husten durch eine Entzündung verursacht wird, die sich in den oberen Atemwegen entwickelt, sollte der Atem so tief wie möglich sein und in den unteren Atemwegen - mit einer Verzögerung von einigen Sekunden.
  7. Es wird nicht empfohlen, gekochtes oder gereinigtes Wasser mit einem Haushaltsfilter in den Zerstäuber einzuspritzen.
  8. Dauer einer Sitzung - 10-15 Minuten, für Kinder - 5-7 Minuten.
  9. Die Inhalation von therapeutischen Dämpfen erfolgt nach sportlicher Betätigung und nach 1 Stunde Verzehr.
  10. Der Vernebler verwendet nur gereinigtes Wasser oder 9% ige Kochsalzlösung.
  11. Nach dem Ende der Behandlung sollten Nase, Mund und Gesicht gewaschen werden (Antiseptika können in diesem Fall nicht verwendet werden).
  12. Nach dem Eingriff darf 1 Stunde lang nicht geraucht werden.
  13. Wenn mehrere Wirkstoffe gleichzeitig eingeatmet werden, wird empfohlen, sie in einer bestimmten Reihenfolge anzuwenden - zuerst mit bronchodilatatorischer Wirkung, dann mit Expektorans und Mukolytikum. Nach dem Husten werden Desinfektionsmittel und entzündungshemmende Mittel verwendet.
  14. Die Dämpfe von kochendem Wasser nicht einatmen, da dies zu Verbrennungen der Schleimhaut führen kann.
  15. Wenn Sie eine Teekanne verwenden, ist es besser, Karton, der in einem Kegel gefaltet ist, auf den Auslauf zu legen.
  16. Das Anwendungsgebiet der Inhalatorreste des Arzneimittels sollte entfernt werden. Die Fluidtemperatur sollte 55-60 ° C nicht überschreiten.

Wenn Sie alle oben genannten Regeln befolgen, wird der Husten bald verschwinden.

Gegenanzeigen.

Inhalationen beim Husten zu Hause erfordern, dass Sie alle Empfehlungen befolgen. Darüber hinaus hat das Verfahren Kontraindikationen.

  1. Temperatur über 37 ° C
  2. Häufige Nasenbluten.
  3. Schwere Erkrankungen der Atemwege.
  4. Das Vorhandensein von Allergien gegen Drogen.
  5. Arrhythmie
  6. Erkrankungen des Herz-Kreislaufsystems.

In solchen Situationen ist das Einatmen heißer Dämpfe verboten.

Arten der Inhalation

Abhängig von der Temperatur unterteilt in:

Während letzterer werden Dämpfe mit Raumtemperatur eingeatmet. Ein äußeres Manipulationsverfahren ist nicht erforderlich. Wenn die Temperatur der Flüssigkeit auf 30 ° C steigt, gilt die Inhalation als heiß.

Nach dem Verteilungsmechanismus wird die Inhalation unterteilt in:

Im ersten Fall wird das Arzneimittel mit Wasser gefüllt und in einem Behälter erhitzt. Dann atmet der Patient die austretenden Dämpfe von der Flüssigkeitsoberfläche ein. Für maximale Wirkung wird empfohlen, den Kopf mit einem Handtuch abzudecken.

Instrument Inhalationen werden mit einem Inhalator, Vernebler durchgeführt. Solche Geräte haben die Fähigkeit, das Medikament in kleine Partikel zu zerbrechen und diese in Form einer Wolke aufzuteilen, die eine Person einatmen sollte. Um zu verhindern, dass medizinische Partikel verstreut werden, wird ein spezielles Mundstück verwendet, das in die Nase oder den Mund passt.

Wie heilt man einen trockenen Husten mit einem Vernebler?

Zu Hause kann auch trockener, anstrengender Husten mit Hilfe von Inhalationen behandelt werden. Sie wirken sich nachteilig auf Mikroben und Viren aus. Außerdem:

  • beschleunigt die Schleimbildung;
  • gereizte Schleimhaut beruhigt sich, Ödem wird entfernt;
  • das Atmen ist leichter;
  • trockener Husten geht schnell ins nasse Stadium.

Wie mache ich beim Inhalieren einen Vernebler, wenn Sie husten? Alle für das Gerät verwendeten Arzneimittel sollten mit Kochsalzlösung gemischt werden. Die effektivsten sind:

Diese Medikamente dringen schnell in die Atemwege ein und haben eine komplexe Wirkung, die in der Schleimproduktion und deren anschließender Verdünnung und Ausscheidung besteht. Darüber hinaus werden solche Medikamente für den Vernebler verwendet.

  1. Bronchodilatatoren - erhöhen die Clearance in den Bronchien, beseitigen Krämpfe ("Salgim", "Atrovent", "Berotek", "Berodual").
  2. Mukolytika - Schleim auflösen und entfernen (Ambrobene, Fluimucil, ACC, Pulmozyme).
  3. Antiseptika - haben eine antimikrobielle Wirkung - "Furacilin", "Dekasan".
  4. Alkalis - tragen zur Auflösung von dickem Schleim und Erweichung durch Befeuchtung der Schleimhaut der Atemwege bei - Salzlösung, Mineralwasser. Salzinhalation mit Husten gilt als das effektivste.

Trockener, schwächender Husten wird mit einem solchen Mittel gut behandelt. Nehmen Sie das Lokalanästhetikum "Lidokanin" in Ampullen. Es ist nur eine Behandlungssitzung erforderlich. Es wird empfohlen, zweimal täglich Heilungssitzungen durchzuführen.

Mineralwasser beim quälen von Husten ist auch sehr effektiv. Verwenden Sie für eine Sitzung 3 ml Lösung. Mineralwasser wird zuerst verteidigt, um eine vollständige Entgasung zu erreichen. 3-4 Prozeduren pro Tag sind ausreichend.

Wie kann man einen nassen Husten mit einem Vernebler heilen?

Die Verfahren sind wirksam bei zu dickem Schleim. Die Verwendung eines Zerstäubers verdünnt ihn schnell und beschleunigt den Ausscheidungsprozess aus den Atmungsorganen.

Zunächst wird eine Lösung aus Bronchodilatatoren nach 15 bis 20 Minuten aus Mukolytika in die Vorrichtung injiziert. Nach dem Husten werden entzündungshemmende Medikamente eingesetzt („Cromohexal“). Zusammen mit dem letzteren wird empfohlen, Antiseptika ("Chlorophyllipt", "Furacilin", "Dioxidin") zu injizieren.

Wichtig: In den Vernebler können keine Medikamente zur Inhalation eingenommen werden, die aus ätherischen Ölen, Tinkturen und Kräutern bestehen. Hustensäfte dürfen nicht verwendet werden. Für die Behandlung von speziell für den Vernebler entwickelten Spezialwerkzeugen.

Rezepte für Dampfinhalation bei trockenem Husten

Auf die Frage, wie man mit einem qualvollen trockenen Husten atmen kann, ist die Antwort ätherisches Öl von Nelken. Geben Sie dazu einige Tropfen in eine Pfanne mit warmem, gereinigtem Wasser. Setzen Sie den Herd auf. Sobald Dämpfe aus der Oberfläche der Flüssigkeit austreten, atmen Sie langsam und tief ein und bedecken Sie den Kopf mit einem Handtuch.

Wichtig: Bringen Sie die Flüssigkeit nicht zum Kochen.

Fördert die Bildung von Schleimkartoffeln. Kochen Sie mehrere Knollen. Dann abtropfen lassen und atmen.

Der wirksamste Kampf gegen den schmerzhaften trockenen Husten ist eine solche Inhalationslösung. Nehmen Sie:

Mischen Sie die Pflanzen. 1 EL l Mischung mit heißem Wasser mischen und auf den Herd stellen. Atmen Sie die Lösung mindestens 15 Minuten ein.

Probieren Sie unbedingt dieses Rezept aus.

  1. Meersalz, Kamille, Salbei und Huflattich werden über einen halben Liter Wasser gegossen.
  2. Zu der Mischung werden 2 Tropfen Eukalyptus, Zedernester und 20 g gegeben. Soda, Salz.

Bedecke dich mit einem Handtuch und atme.

Bei trockenem Husten ist das Inhalieren von Soda-Dämpfen nützlich. Um dies in 1 l zu tun. Wasser hinzugefügt:

  • 2-3 Tropfen Jod;
  • Teelöffel Soda.

Die Zutaten werden sorgfältig gemischt. Das Einatmen der Dämpfe der Lösung wird für mindestens 7 Minuten empfohlen.

Ein weiteres wirksames Rezept mit Soda. Nimm 5 Knoblauchzehen und fülle sie mit 500 ml Wasser. Auf den Herd stellen und zum Kochen bringen. Hitze reduzieren und weitere 5 Minuten köcheln lassen. Fügen Sie dann 1 TL hinzu. Soda Nehmen Sie den Topf vom Herd und atmen Sie den austretenden Dampf ein.

Die Durchführung der Dampfinhalation bei Husten ist ohne eine solche Vorschrift nicht vollständig. Nehmen Sie Salz und Soda in gleichen Mengen. Füllen Sie die Mischung mit warmem Wasser (1 Liter). Setzen Sie den Ofen auf und atmen Sie die Dämpfe 15 Minuten lang ein.

Um trockenem Husten zu entgehen, wird eine solche Zusammensetzung zur Inhalation verwendet. In 1 Liter Wasser wird hinzugefügt:

  • 1 Tablette Validol;
  • gehackte 3 Knoblauchzehen;
  • 2-3 Tropfen Nadeläther;
  • 1 EL l Eukalyptusblätter.

Mischen Sie alles, setzen Sie den Herd auf, atmen Sie die abgehenden Dämpfe ein.

Außerdem werden häufig Heilpflanzen zum Dämpfen verwendet:

  • Thymian;
  • Preiselbeerblätter;
  • Lindenblüten;
  • Kamille usw.

Die Flüssigkeit für Behandlungssitzungen wird auf 50 ° C erhitzt. Die Dauer des Verfahrens beträgt 7 bis 15 Minuten.

Dampfinhalation mit nassem Husten

Ein ausgezeichnetes Mittel gegen Husten mit starkem Auswurf aus Auswurf ist eine Mischung aus einer großen Zwiebel und Knoblauch (5 Nelken). Gemüse hacken und mit Wasser verdünnen (1:10). Setzen Sie den Herd auf. Atmen Sie die Dämpfe 15 Minuten lang ein.

Hilft bei einem feuchten Husten Kräuterheilkunde. Dafür müssen Sie nehmen:

Kräuter können miteinander kombiniert oder separat verwendet werden. Ein halber Liter heißes Wasser benötigt 1 EL. l Pflanzen. Stellen Sie den Behälter nach dem Kochen auf den Tisch. Bedecken Sie sich mit einem Handtuch und atmen Sie, bis die Flüssigkeit vollständig abgekühlt ist.

Es wäre nützlich, solche Pflanzen zu verwenden:

  • Kiefernknospen;
  • Salbei;
  • Himbeerblätter;
  • Eukalyptusblätter;
  • Johanniskraut;
  • Lavendel;
  • Wacholder;
  • Kiefernnadeln

Diese Mittel haben Auswurfmitteleigenschaften. Alles was Sie brauchen ist 1 EL. eine oder mehrere Pflanzen pro halben Liter Wasser. Atme ein bis zur Abkühlung.

Ätherische Öle werden häufig auch in Inhalationslösungen verwendet. Bei 1 Liter Wasser brauchen Sie 5-6 Tropfen. Die effektivsten bei nassen Hustenestern sind:

Durch diese Behandlung wird der Auswurf schnell verdünnt und aus dem Atmungssystem entfernt. Außerdem können Öldämpfe Keime bekämpfen und die Schutzfunktionen des Körpers stärken.

Bei schwierigem Auswurf werden Lösungen mit Soda verwendet. Für diesen 3 TL. Mittel schlafen im Wasser (1 Liter) ein. Es dauert 10 Minuten, um zu atmen.

Effektiv in diesem Fall ein solches Werkzeug. Nehmen Sie:

  • Eukalyptusblätter (Glas);
  • Honiglösung 3% (halbes Glas);
  • Himbeerblätter - 4 Stück;
  • 5 gr. Huflattich und gefälschte Blumen.

Fülle mit kochendem Wasser und atme, um die Komposition abzukühlen.

Wirksam gegen Husten sind kalte Inhalation. Wenn Sie also in dem Raum, in dem der Patient schläft, Untertassen mit gehacktem Knoblauch und Zwiebeln einlegen, wird die Luft desinfiziert. Darüber hinaus wirkt sich diese Art der Inhalation positiv auf die Schleimhäute der Atemwege aus.

Rettich wird oft als Medium für die kalte Inhalation verwendet. Reibe es und lege den Brei in ein Glas. Atmen Sie die Luft aus dem Glas ein und halten Sie den Atem für einige Sekunden an.

Beim Husten gilt die Inhalationsbehandlung als die wirksamste. Sie können den Vorgang zu Hause durchführen. Es ist wichtig, die empfohlene Dosierung zu befolgen und die Regeln zu befolgen.

Was kann Husten-Inhalation zu Hause tun?

Husteninhalationen zu Hause für eine Vielzahl von Kranken sind die wirksamsten und harmlosesten für die Körperbehandlung. Es ist jedoch notwendig herauszufinden, was und wie bei bestimmten Varianten der Erkrankung vorzugehen ist und für welche Kategorien von Menschen dies besser geeignet ist. Sie sollten auch herausfinden, welche Rezepte für die Inhalation beim Husten zu Hause von Hausärzten und Physiotherapeuten angeboten werden.

Patienten sollten sich zunächst daran erinnern, dass der behandelnde Arzt die Inhalation zu Hause verschreiben sollte. Denn je nach Art der Erkrankung, Entwicklungsgrad und Durchdringung der Atemwege wird Husteninhalation verschrieben.

Inhalationsmethoden bei der Behandlung von trockenem Husten

Tragen Sie verschiedene Inhalationen zu Hause mit Erkältung und Husten für Patienten unterschiedlichen Alters auf.

Heute gibt es gebräuchliche Arten der Inhalation, unter denen der trockene Husten erwähnenswert ist:

Die Methode der thermofeuchten Inhalation (Dampfverfahren) erfolgt mittels einer Lösung, die 10 Minuten auf 42 ° C erhitzt wird. Formulierungen von Salz-, Sodalösungen, Mineralwässern, medizinischen Kräuterinfusionen, sogar hormonellen und antibakteriellen Arzneimitteln werden als medizinische Lösung verwendet. Sie können in der Zusammensetzung die Bestandteile ätherischer Öle, Abkochungen oder Infusionen verwenden. Es ist wichtig, dass diese keine Allergien verursachen. Dann ist der Heimweg von Vorteil, wenn der Hustenreflex verbessert wird. Es ist wichtig, die Therapie an einem Dampfinhalator durchzuführen, während das Stadium früh ist und die Auswirkung auf die Vorläufer der Krankheit wirkt, es trägt zu einem verdünnteren Auswurf bei und es ist leichter, die Atmungsorgane zu verlassen.

Eltern sollten über das Einatmen mit trockenem Husten für Kinder Bescheid wissen oder sich daran erinnern. Um den Bronchospasmus zu entfernen, ist es erforderlich, eine nasse Inhalation vorzunehmen, um die Komponenten der Zubereitung in Aerosolform auf die kleinsten Teilchen aufzusprühen. Es ist am besten für Anfälle von asthmatischen, bronchialen, nicht vorübergehenden Husten, um durch Hormone, Bronchodilatatoren, Enzyme und Antibiotika zu wirken. Sie werden in Kombination mit einem Vernebler verwendet.

Sie können das Rezept auch für Inhalationslösung auf Basis von trockenem Hustenöl verwenden. Sie können Oliven-, Pfirsich-, Eukalyptus-, Kampfer- und sogar Hagebuttenöl verwenden, um den Zustand der Atmungsorgane zu lindern und zur Verbesserung des Auswurfs des Auswurfs beizutragen.

Es ist besser, die Inhalation auf Ölbasis nicht länger als 10 Minuten bei einer Temperatur von 38 ° C zu beeinflussen.

Trockeninhalation ist auch für die häusliche Behandlung von Kindern und erwachsenen Patienten geeignet. Darüber hinaus kommen diejenigen, die noch keinen Inhalator haben, Atemwege mit Knoblauch, Meerrettich und Zwiebeln zur Rettung. Diese einfachen Verfahren beim Husten bei Kindern ohne Inhalator helfen auch, die Kälte loszuwerden. Sie sind ziemlich wirksam, denn in den pflanzlichen Arzneizubereitungen gibt es die besten natürlichen Inhaltsstoffe, die gegen Viren und Mikroben mit ihren antibakteriellen Eigenschaften gerichtet sind und das Immunsystem anregen.

Aus zerquetschten Zwiebeln können Knoblauchzehen während der Behandlung von Husten und Schnupfen zu Beginn einer Erkältung zu Hause für die kleine Patienteninhalation unmerklich gemacht werden. Schließlich dringen Dämpfe aus den Mitteln in die Atemwege ein und desinfizieren sogar den Luftraum des gesamten Raumes. Es ist auch einfach, Inhalationsverfahren mit ätherischen Ölen oder Pulvern durchzuführen. Die Hauptsache ist, sie in den frühen Stadien der Krankheit einzusetzen, wenn Erkältung und Husten gerade erst begonnen haben. Dann liefert die Heimtherapie das Ergebnis.

Bei längerem trockenem Husten ist kein typischer Auswurf von Auswurf. Daher werden Inhalationen mit trockenem Husten bei einem Kind eingesetzt, um Auswurf und feuchten Husten zu erreichen. Dies kann mit einer Mischung oder Inhalation erfolgen, die regelmäßig über mehrere Tage durchgeführt werden sollte. Die Behandlung sollte streng nach den vom Arzt gelieferten Vorschriften erfolgen.

Wenn der Husten trocken ist, aber das Vorhandensein von nassem, schwer auszuwaschendem, dickem Schleim empfunden wird, sollten Rezepte mit Mukolytika verwendet werden. Dann bekomme einen Husteneffekt.

Inhalation mit hoher Leistung wird mit dem richtigen Zweck erreicht. Wenn der Patient mehrere Eingriffe erhalten hat, der Auswurf jedoch immer noch schlecht verschwindet, besteht die Gefahr eines Bronchospasmus mit Verschlimmerung des behandelten Zustands.

Inhalationstechnik

Es ist wichtig, den Unterschied zwischen Inhalatoren, Verwendungstechnologien und Auswirkungen auf den Körper zu verstehen. Wenn die trockene Inhalationsmethode mit Husten oder Erkältung nicht die Verwendung eines Verneblers erfordert. Zur gleichen Zeit kann ein Inhalator mit nassem Husten als Teekanne oder Kochtopf dienen, auf den Sie mit dichtem Material zugedeckt atmen sollten. Also mehr Dampf holen.

Wer einen Inhalator hat, kann spezielle Lösungen für Gemüsekomponenten verwenden, diese füllen und 5-10 Minuten atmen. Bei nassen Aerosolverfahren wird jedoch ein Zerstäuber mit Maske oder Mundstück verwendet. Der Vorteil dieser Technologie bei Husteninhalationen besteht darin, dass keine speziellen Atemtechniken erforderlich sind. Dieser Vorgang findet im ruhigen Zustand des Patienten statt, ohne übermäßige Kräfte einzusetzen.

Gibt es Gegenanzeigen?

Wie bei jeder anderen Behandlung sollte die Inhalation mit äußerster Vorsicht und nur nach der Diagnose erfolgen. Es ist empfehlenswert, die folgenden Punkte, die ein Verfahren verbieten, mit ihren eigenen Merkmalen der Behandlung zu beachten:

  1. Unabhängig verwendete Dampfinhalationen sind kontraindiziert, wenn die Temperatur ansteigt, sich der Gesundheitszustand verschlechtert und nasse eitrige Sekrete im austretenden Auswurf vorhanden sind.
  2. Eine eitrige Quinie, eine Lungenentzündung, ist nicht akzeptabel, um sie selbst mit Dampf zu behandeln.
  3. Wenn Nasenbluten charakteristisch ist.

Inhalationsbehandlungen

Es ist notwendig, noch einmal alle daran zu erinnern, dass Sie, bevor Sie Ihr Kind an einer Rhinitis oder einer einfachen Erkältung zu Hause durch Inhalation leiden, das richtige Modell aus den verfügbaren Inhalatoren auswählen sollten.

Wenn die Krankheit Husten hat: trocken oder nass, sollten Sie herausfinden, was Sie mit Inhalation zu Hause gegen Husten tun können. Um trockene krampflösende Angriffe zu beseitigen, können Sie Dampf- oder Öltechniken verwenden. Es gibt auch eine Methode für kombinierte Verfahren. Dann können Sie durch Dampf die Schleimhäute befeuchten und erweichen, Sputum verursachen, und trockene Angriffe hören dem Kind auf. Verwenden Sie dazu eine Lösung von Soda in der Hitze-Feucht-Methode in einer Menge von 3 Esslöffeln in 1 Liter nach dem Kochen bei einer Temperatur von 40 ° C. Sie können mit jeder Kapazität oder Dampfinhalator das gewünschte Ergebnis erzielen. Fahren Sie dann mit der Öltherapie fort.

Verwenden Sie die Heimdampftherapie nicht ohne ärztliche Verordnung, wenn Kinder unter 7 Jahren krank sind.

Bei einem Anfall von trockener Art, Halsschmerzen, sollten Sie Lidocain in Kombination mit Kochsalzlösung verwenden. Bei Erwachsenen werden 2 ml jeder Komponente verwendet, Kinder unter 12 Jahren werden mit 1 ml Lidocain mit einer physiologischen Lösung von 2 ml verdünnt. Ein solcher Cocktail kann bis zu zweimal pro Tag angewendet werden, wobei die Flüssigkeit in einem Vernebler zu einem Aerosol zerbrochen wird. Sie können und Novocain verwenden. Verwenden Sie für Erwachsene auch Calendula mit Alkohol sowie Rotocan. Wenn ein Angriff einem allergischen ähnelt, kann er mit inhaliertem Borjomi-Mineralwasser entfernt werden, das gasfrei ist. Diejenigen mit viskosem Auswurf werden mit verdünntem Ambroxol behandelt.

Kochsalzlösung wird auch zur Durchführung einer Heimtherapie verwendet. Dieses Werkzeug ist nach wie vor das erschwinglichste, führt zu Feuchtigkeit auf schleimigen Oberflächen mit gut abfließendem Auswurf.

Salze eignen sich für Patienten jeden Alters, unabhängig von der Art des Hustens.

Bei der feuchten Manifestation des Hustenreflexes, bei der Abgabe von in der Lunge unter den Bedingungen der Heimtherapie und dem Vorhandensein des Apparates in der Lunge gebildeten Schleimhäuten wird die Inhalation des Hustens bei allen bekannten häuslichen Bedingungen mit mehreren Mitteln verwendet:

  • Salzlösung in reiner Form, 9%;
  • Lasolvanum oder Ambroxol (Sirup) in Kombination mit Salzlösung;
  • Bronhozanom mit der gleichen Hilfskomponente.

Heimmethoden helfen auch, das Auswurfergebnis zu verbessern, wenn Sie Chlorophyllipt, Thymian, Huflattich, Wildrosenbrühe und Thymian verwenden. Um den Bronchus zu erweitern, verwenden Sie das Medikament, Berodual, Berotok und Salbutamol gemäß den Empfehlungen des Arztes. Sie können die Physiologie von Fluimucilom oder Furatsilinom oder Dioksidinom einatmen. Gelegentlich verschreiben Ärzte Inhalationen mit Interferon-Immunomodulatoren. Bei der Kombinationstherapie sollte ein Abstand von 15... 30 Minuten eingehalten werden.

Nach diesen einfachen Regeln werden die Empfehlungen von Ärzten, um eine Genesung zu erreichen, die einfachsten und schnellsten sein.

Inhalation ist das Verfahren zur Abgabe von zerkleinerten Medikamenten an die Atemwege unter Verwendung von Inhalationsaerosolen mit erhitztem Dampf.

Das Verfahren bewirkt eine lokale Wirkung auf die Schleimhaut, erhöht die Wirksamkeit der Behandlung und beschleunigt die Wirkung des Arzneimittels.

Arten der Inhalation

Die häufigsten Inhalationen beim Husten sind Hitze und Feuchtigkeit.

Sie werden 10 Minuten bei einer Lösungstemperatur von bis zu 42 ° C durchgeführt. Verwenden Sie Salz, Sodalösungen, Mineralwasser, Kräuterextrakte, hormonelle, antibakterielle Medikamente.

Die Dauer der Dampfinhalation beim Husten sollte 5 Minuten bei einer Temperatur von 45-50 ° C nicht überschreiten.

Gebrauchte Infusionen, Abkochungen von Heilpflanzen, ätherische Öle. Dampfverfahren werden in den frühen Stadien der Krankheit in der Zeit der Vorläufer der Krankheit durchgeführt.

Mit Hilfe von Inhalatoren lassen sich nasse Inhalationen herstellen, bei denen Medikamente in Form von Aerosolen in kleinste Partikel eingesprüht werden.

In modernen Inhalatoren zur Behandlung von Husten, zur Entfernung von Bronchospasmen, Asthmaanfällen werden Hormone, Bronchodilatatoren, Antibiotika, Enzyme eingesetzt.

In Inhalatoren, mit Ausnahme von Dampf, erwärmen sich Medikamente bei Raumtemperatur nicht. Beim Husten machen sie nicht nur mit pharmazeutischen Präparaten Inhalationen, sondern auch mit zu Hause zubereiteten Brühen, Infusionen von Heilpflanzen nach gängigen Rezepten.

Fettige Inhalation hilft gegen trockener Husten. Ein dünner Film aus Olivenöl, Kampfer, Pfirsich, Eukalyptus und Hagebuttenöl umhüllt die Schleimhäute des Pharynx, was den Husten mildert und den Auswurf des Auswurfs verbessert.

Wenn Sie keinen Inhalator zu Hause haben, können Sie in der Apotheke ein wirksames und kostengünstiges Mittel gegen trockenen Husten kaufen - Herbion Sirup. Lesen Sie in unserem Artikel Gerbion ausführlich die Gebrauchsanweisung für trockenen Husten.

Die Ölinhalation erfolgt 10 Minuten lang bei einer Temperatur von nicht mehr als 38 ° C.

Husten wird auch mit trockenen Inhalationen behandelt. Heilpflanzen - Knoblauch, Zwiebeln, Meerrettich, zerquetscht und inhalieren die freigesetzten flüchtigen Verbindungen mit antibakterieller Wirkung.

Trockeninhalation verbraucht ätherische Öle, Pulver, die bei der Behandlung von Husten bei einem Kind zu Beginn der Krankheit eingesetzt werden.

Der hartnäckigste trockene Husten ist unproduktiv ohne Auswurf von Auswurf. Es wird mit Antitussiva oder kombinierten Mitteln behandelt. Ziel der Behandlung ist es, einen nassen Husten- und Auswurfausfluss zu erreichen.

Wenn der Auswurf dickflüssig und schwer abzulösen ist, verschreiben Sie Mukolytika, die den Auswurf verdünnen, sowie Auswurfmittel, um Auswurf zu husten.

Es wird nicht empfohlen, zu wählen, welche Inhalationen zu husten, ohne einen Arzt aufzusuchen. Inhalation ist eine wirksame Behandlungsmethode, die Selbstbehandlung kann zu Bronchospasmen und schweren Zuständen des Patienten führen.

Inhalation durchführen

Zu Hause können Sie Dampf, Öl, Hitze und Nässe inhalieren, indem Sie einen Wasserkocher mit einem in den Auslauf eingesetzten Trichter oder einen mit einem Handtuch bedeckten Topf mit atmungsaktivem Topf verwenden.

Es ist noch einfacher und sicherer, mit Inhalatoren hitzefeuchte, nasse Dampfverfahren durchzuführen.

Die Medikamentenlösung wird, wie in der Anleitung angegeben, in einen Inhalator gefüllt, dann werden medizinische Dämpfe oder Aerosole durch eine Maske oder ein Mundstück inhaliert.

Der gebräuchlichste Inhalator für die Behandlung von trockenem und nassem Hustenvernebler. Im Einsatz ist es einfach und zuverlässig. Es wird empfohlen, den Zerstäuber spannungsfrei einzuatmen, wie in einem üblichen ruhigen Zustand.

Sie können den Vorgang der Inhalation durch einen Vernebler am Beispiel unseres Artikels Inhalation mit Bronchitis mit einem Vernebler lernen.

Kontraindikationen für die Inhalation

Es ist unmöglich, mit Dampf bei erhöhter Temperatur zu inhalieren, Abnutzung und Auswurf von eitrigem Auswurf.

Bei eitriger Tonsillitis und Lungenentzündung ohne ärztliche Verordnung werden keine Inhalationen durchgeführt.

Bei häufigen Nasenbluten wird keine Inhalation empfohlen.

Trockener Husten

Pfeiftöne zwischen Hustenzittern, Schmerzen mit tiefem Atemzug, Atemnot durch Einengung der Bronchien, Trachea - Anzeichen von trockenem Husten.

Trockener Husten ist ein frühes Symptom einer Erkältung, Lungenentzündung, Bronchitis, Tuberkulose, Grippe.

Das Einatmen bestimmter Chemikalien, die die Schleimhäute der oberen Atemwege reizen, verursacht ebenfalls einen trockenen Husten.

Die Ursache seines Auftretens kann allergische Rhinitis, Bronchospasmus, Einatmen kalter Luft, Zigarettenrauch sein.

Befreien Sie sich von trockenem Husten, hitze-nass, Öl-Inhalationen, erreichen Sie den Übergang zu einem nassen Husten mit Auswurf.

Machen Sie auch kombinierte Inhalation. Zum Beispiel, zuerst Hitze-Soda, um Auswurf von Auswurf zu verursachen, und dann ölig.

Dampfinhalation

Inhalation mit Soda hilft bei Asthma, spastischer Bronchitis. Diese Inhalation erfolgt mit trockenem Husten zur Sputumproduktion mit haushaltsverbesserten Mitteln oder durch einen Dampfinhalator.

Mit starkem trockenem Husten und Halsschmerzen, beruhigende Reizung durch Dampfinhalation.

Verdünnen Sie zur Herstellung der Lösung drei Esslöffel Soda in einem Liter kochendem Wasser. Sie atmen bei einer Lösungstemperatur von 40 Grad über Dampf.

Soda Inhalationen, wenn Husten keine Allergien verursacht, sind während der Schwangerschaft für Kinder über 7 Jahre sicher. Dämpfe von Sodalösung verflüssigen viskosen Auswurf, verbessern den Abfluss aus den Atemwegen.

Die durch einen Arzt verschriebene Inhalation von Soda durch einen Vernebler wird bei Erkrankungen nicht nur der oberen Atemwege, sondern auch bei Entzündungen der unteren Atemwege, bei Lungenentzündung eingesetzt.

Trockener Husten macht Inhalationen mit Validol, Knoblauch, Eukalyptusblättern und Koniferenextrakt. In einen Liter kochendes Wasser geben Sie eine Tablette Validol, ein Viertel Brikett aus Kiefernextrakt, zwei Teelöffel Eukalyptusblätter und einen Löffel gehackten Knoblauchs.

Bei trockenem Husten Aufwärm-Inhalationen mit Kochsalzlösung helfen. Die Konzentration von Natriumchlorid in Salzlösung entspricht dem Gehalt dieses Salzes in Gewebeflüssigkeiten, Blutplasma und beträgt 0,9%.

Kochsalzlösung ist für alle Arten von Inhalatoren geeignet, für alle Methoden der Husten-Inhalation.

Speisesalz ist ein natürliches Antiseptikum und wirkt auf die meisten Krankheitserreger. Kochsalzlösung befeuchtet die Schleimhäute der Atemwege, Auswurf des Auswurfs.

Kochsalzlösung kann sicher für die Inhalation eines Kindes mit trockenem Husten ab einem sehr frühen Alter verwendet werden. Inhalation mit Kochsalzlösung und allergischem Husten.

Ein schmerzhafter Husten mit Halsschmerzen wird durch Inhalation mit Novocain behandelt. Eine Ampulle pro Liter kochendes Wasser reicht für 3-4 Minuten zum Atmen. Anstelle von Novocain können Sie Lidocain, Dikain, einnehmen.

Zu Hause werden bei trockenem Husten Dampfinhalationen mit Brühen, Infusionen von Ringelblume, Salbei hergestellt. Heilkräuter werden zur Inhalation von trockenem und nassem Husten verwendet.

Die Liste der Heilpflanzen umfasst Himbeerblätter, Kamille, Wacholder, Kiefernknospen. Infusionen, Dekokte dieser Pflanzen zeigen entzündungshemmende, expektorierende, antiseptische Eigenschaften.

Im Falle von Allergien sind jegliche Rezepte für Husteninhalationen mit Heilpflanzen kontraindiziert.

Dampfinhalation hat auch Altersgrenzen:

  • ein Kind unter einem Jahr hat kein Verfahren;
  • bis 7 Jahre wird das Verfahren nicht ohne ärztliche Empfehlung durchgeführt.

In keinem Alter Dampfinhalation bei erhöhten Temperaturen durchführen.

Anstelle von Haushaltsgeräten zum Inhalieren beim Husten wird empfohlen, einen Dampfinhalator zu kaufen, der die Behandlung schützt und die Wirksamkeit erhöht.

Bei trockenem Husten vorgeschriebene Dampfinhalation ätherischer Öle. Für das Verfahren mit Hagebuttenöl, Eukalyptus, Teebaum, Kamille, Lavendel, Anis. 15 Tropfen Öl in 100 ml heißem Wasser tropfen, Dampf einatmen. Durch die Zeit genügen 5 Minuten für den Eingriff, um den Effekt zu erzielen.

Husten ätherische Öle werden verwendet, um Halsschmerzen zu lindern, bei Laryngitis, Pharyngitis, Inhalation beschleunigt die Genesung.

Vernebler

Wenn anhaltender trockener Husten mit einem Halsschmerzen-Vernebler Lidocain mit Salzlösung inhalieren. Erwachsene nehmen zum Inhalieren 2 ml Lidocain und die gleiche Menge Salzlösung ein. Kinder von 2 bis 12 Jahren mit 1 ml Lidocain, verdünnt mit 2 ml Physiotherapie. Führen Sie am Hustentag 1-2 Inhalationen mit einem Vernebler durch.

Beim Husten mit Schmerzen, Inhalation von Calendula Alkohol Tinktur, Rotocan Phytopreparation mit Kamille, Ringelblume, Schafgarbe hilft.

Trockener Husten ohne Auswurf wird mit Inhalationen von Tussamag-Tropfen behandelt, die mit Salzlösung im Verhältnis 1: 3 für Kinder unter 5, 1: 2 - von 5 bis 16 Jahren, 1: 1 - für Erwachsene verdünnt sind.

Bei einem trockenen allergischen Husten werden Kinder mit Mineralwasser ohne Gas eingeatmet. Bei ärztlicher Verschreibung mit trockenem Husten mit viskosem Auswurf werden Inhalationen von Ambrobene, Berodual, Ventolin durchgeführt.

Nasser Husten

Der beste Auswurf von Sputum mit nassem Husten bei Kindern wird durch Inhalation durch eine Verneblersalzlösung, Salzlösung mit Lasolvanum, Salzlösung und Bronchosyan erreicht.

Mit einem starken nassen Husten zu Hause machen Sie Inhalationseukalyptus. Beim Husten werden die Bronchien aus dem Auswurf freigesetzt, zeigen expektorierende Eigenschaften der Inhalation mit dem Wirkstoff Chlorophyllipt, Wildrosenbrühe, Mutter und Stiefmutter, Thymian.

Ein nasser Husten wird zum Inhalieren mit ätherischen Ölen durch einen Dampfinhalator verwendet.

Bei der Behandlung von Husteninhalationen bei Kindern halten Sie sich strikt an die Reihenfolge der Verfahren:

  • Inhalierte Bronchodilatatoren - Berodual, Berotok, Atrovent, Salbutamol.
  • Inhalationen werden mit Mukolytika durchgeführt, die Sputumsalzlösung, Borjomi, Narzan ohne Gas, Lasolvan, Fluimucil, Pertussin, Acetylcystein (ACC), Ambroxol, Hustenmischung in der Pulverzucht verdünnen.
  • Sie atmen durch einen Inhalator mit antiseptischen Lösungen - Furacilin, Fluimucil-Antibiotikum, Gentamicin, Dioxidin.
  • Inhalation mit entzündungshemmenden Medikamenten - Rotokan, Budesonid, Pulmicort, Dexamethason, Cromohexal.
  • Das letzte, was bei nassem Husten auftritt, wird auf die Behandlung mit Immunmodulatoren - Inhalation mit Interferon - zurückgegriffen.

Alle Verfahren mit Arzneimitteln werden unter der Aufsicht eines Arztes durchgeführt. Wenn mehrere Arzneimittel zwischen den Verfahren verschrieben werden, dauern sie 15 bis 30 Minuten.

So wird aus einem nassen Husten mit Bronchitis die Inhalation von Kochsalzlösung (Bronchodilator) vorgeschrieben, in 15-20 Minuten wird die Inhalation von Lasolvan + Kochsalzlösung (Mukolytikum) durchgeführt.

Nach weiteren 20-30 Minuten - Inhalation mit Rotokan (entzündungshemmendes Mittel).

Von den sichersten Medikamenten, die als Husteninhalationen verwendet werden können, sollten feuchtigkeitsspendende Lösungen bevorzugt werden - Salzlösung, Backsoda, Mineralwasser ohne Gas.

Beim Husten ohne Auswurf wird das Kind durch einen Vernebler mit Mucolam inhaliert. Nehmen Sie eine Ampulle des Arzneimittels, 1: 1 mit Kochsalzlösung verdünnt.

Bei nassem Husten zur Entfernung von Sputum aus den Atemwegen vorgeschriebene Inhalation mit ACC. Aufgrund der Sicherheit und Wirksamkeit von Arzneimitteln wird ACC häufig zur Behandlung von Kindern eingesetzt.

Um die Lösung für die Inhalation durch einen Zerstäuber vorzubereiten, nehmen Sie eine Ampulle des ACC für die Injektion und verdünnen 1: 3 mit Kochsalzlösung.

Das Medikament verursacht die Bildung einer großen Menge Sputum, so dass Kinder unter 3 Jahren es nicht verschreiben. Kleine Kinder können mit dem gebildeten Auswurf nicht zurechtkommen, wissen nicht, wie sie ausscheiden sollen, Husten nach Inhalation kann zunehmen.

Jede Inhalation, die nach 1 - 2 nach einer Mahlzeit und nach dem Eingriff erfolgt ist, nimmt keine Nahrung ein und spricht nicht eine halbe Stunde. Die Lösungen werden nur frisch zubereitet, für den Vernebler werden die Medikamente mit Wasser verdünnt.

Nach dem Einatmen wird empfohlen, die frostige Luft nicht einzuatmen, sondern im Luftzug zu bleiben. Zum Zeitpunkt der Behandlung aufhören zu rauchen.

ACHTUNG! Wenn Sie eine Temperatur haben - Finden Sie heraus, ob Sie bei einer Temperatur Inhalation durchführen können.

Vorsichtig und vorsichtig sollte während der Schwangerschaft eingeatmet werden.

Das Auftreten von kaltem Wetter ist für viele mit Erkältung und Husten verbunden, insbesondere für Erwachsene mit geschwächtem Immunsystem und Kindern. Obwohl Atemwegserkrankungen an sich nicht so gefährlich sind, können ihre Symptome erhebliche Beschwerden verursachen und viele Pläne stören. Wenn sich die ersten Anzeichen einer Krankheit manifestieren, muss daher mit der Behandlung begonnen werden. Dies kann mit Hilfe von Medikamenten und Rezepten der traditionellen Medizin erfolgen. Egal welche Behandlungsmethode gewählt wird, Husten-Inhalationen sind für jeden notwendig.

Diese Methode, mit einem unangenehmen Symptom umzugehen, ist in zwei Arten unterteilt. Die erste ist die natürliche Inhalation. Sie ist für Bewohner von lauten Megacities nicht völlig relevant und besteht in der natürlichen Inhalation von mit nützlichen Mikroelementen angereicherter Luft in der Natur, im Wald oder an der Küste. Daher betrachten wir in diesem Artikel die zweite Behandlungsmethode, die zu Hause durchgeführt werden kann. Dies sind künstliche Husteninhalationen. Sie werden mit speziellen Geräten durchgeführt und ermöglichen es Ihnen, Medikamente direkt im Zentrum des Entzündungsprozesses zu beeinflussen.

Inhalationsmethoden

Bevor Sie mit einem solchen Verfahren zur Behandlung von Husten beginnen, sollten Sie feststellen, wo und in welchem ​​Stadium der Entwicklung der Entzündungsherd steht. Richtig kann dies von einem Arzt durchgeführt werden, der nicht nur die Krankheit diagnostiziert, sondern auch wirksame Medikamente zur Inhalation auswählt. Der Fachmann wird beraten, welche der beiden Methoden der Medikamentenabgabe in die Atemwege verwendet werden soll, wie das Verfahren durchgeführt werden soll und welche Vorsichtsmaßnahmen zu treffen sind.

Die erste Methode beinhaltet die Verwendung eines Dampfinhalators. Dies kann entweder ein in einer Apotheke erworbenes Gerät sein, das aus einem geschlossenen Behälter und Düsen besteht, oder jede tiefe Schüssel oder Kochtopf von Küchenutensilien. Als Lösung für die Therapie können Abkochungen von Kräutern oder verdünnt in heißem Wasser und ätherischen Ölen verwendet werden.

Die zweite Methode der Husteninhalation umfasst die Verwendung von Inhalatoren - Verneblern. Diese industriellen Geräte machen aus einem flüssigen Medikament ein Aerosol. Außerdem können Sie bei der Verwendung des Geräts die Größe der Mikropartikel unabhängig voneinander einstellen. Auf diese Weise können Sie die Richtung der Wirkstofffreisetzung ändern, abhängig vom Ort der Erkrankung.

Vorteile der Dampfinhalation

Diese Methode zur Behandlung von Husten und Atemwegserkrankungen wird seit vielen Jahrhunderten angewendet. Das Einatmen eines warmen, feuchten Dampfes von Heilpflanzen und ätherischen Ölen konkurriert heute mit der medikamentösen Therapie. Und das ist ganz logisch. Denn die Medikamentenabgabe direkt in das Zentrum des Entzündungsprozesses und die Hydratation der Schleimhäute während der Dampfinhalation durch Husten tragen zur Schleimabtrennung bei. Natürlich kann der gleiche Auswurfeffekt mit Hilfe von Medikamenten erzielt werden, aber wie Sie wissen, haben fast alle von ihnen viele Nebenwirkungen.

Ein weiterer Vorteil dieser Art von Auswirkungen auf den Fokus der Erkrankung sind die Kosten. Schließlich ist die Inhalation durch ein Dekokt von Heilkräutern zehnmal billiger als die zur Behandlung der Krankheit benötigten Medikamente. Natürlich kann man sagen, dass Inhalation wirksamer ist als Arzneimittel, und es ist unmöglich. Denn fast alles hängt von der Krankheit, ihrer Komplexität und ihrem Entwicklungsstand ab. Wenn die Krankheit beispielsweise aufgrund einer bakteriellen Infektion aufgetreten ist, ist es inakzeptabel, Medikamente abzulehnen. Schließlich kann der Erreger nur mit Hilfe von Antibiotika bekämpft werden. Vor dem Hintergrund einer solchen Therapie kann und sollte sogar die Dampfinhalation durchgeführt werden, um die Symptome zu lindern und die Auswurfwirkung zu verbessern.

Wie wird der Eingriff zu Hause durchgeführt?

Befindet sich ein Dampfinhalator in der Hausapotheke, müssen Sie nichts erfinden. Es reicht aus, die Behandlungslösung in die Schüssel zu gießen, und der Vorgang kann durchgeführt werden. In Situationen, in denen das Gerät nicht gekauft werden kann und die Möglichkeit besteht, es zu kaufen, müssen Sie eine geeignete Kapazität für Haushaltsgeräte auswählen. In eine tiefe Schüssel oder Pfanne, auf die die Wahl fiel, müssen Sie heißes Kräuterabkochwasser oder gekochtes Wasser einfüllen, das 2-3 Tropfen ätherisches Öl hinzufügt. Als nächstes sollten Sie eine Decke oder ein großes Handtuch nehmen und ihren Kopf bedecken, bequem über dem Behälter sitzend. Es ist wichtig, dass der Dampf nicht unter der Abdeckung austritt. Es ist jedoch wichtig zu wissen, dass es nicht möglich ist, sich unter einem Abstand von weniger als 30 cm vom Behälter zu beugen, da sich die Haut des Gesichts und der Atemwege verbrennen kann. Verwenden Sie daher eine Decke, unter der Sie bequem sitzen können und Dampf in sicherem Abstand einatmen. Besonders vorsichtig sollten solche Inhalationen von Husten bei Kindern und älteren Menschen gemacht werden.

Nachdem Sie eine bequeme Position über einem Behälter mit Medikamenten eingenommen haben, müssen Sie sich nach Möglichkeit entspannen und die Augen schließen. Dampf sollte mit der Nase gemessen und tief eingeatmet werden. Bei akuten Beschwerden kann die Decke jedoch angehoben werden und Sie können einige Male mit dem Mund einatmen. Nach diesem Vorgang sollte fortgesetzt werden.

Dampfinhalation mit trockenem Husten

Die Aromatherapie ist seit langem eine der wirksamsten Behandlungen für Atemwegserkrankungen. Heute hat es seine Relevanz für diejenigen Menschen nicht verloren, die sich um ihre Gesundheit kümmern und nicht mit volkstümlichen Methoden faul sind. Hier und für den Kampf gegen den trockenen Husten gibt es viele Rezepte. Wenn Sie zum Beispiel mehrere Kartoffeln in Ihrer Uniform kochen, diese leicht kneten und ein paar Tropfen ätherisches Öl hinzufügen und dann die Pfanne atmen, wird der Patient viel leichter.

Soda-Inhalationen sind auch wirksam bei der Behandlung solcher unangenehmen Manifestationen der Erkrankung wie Husten. Es reicht aus, 200 g Wasser in den Wasserkocher zu gießen, einen Teelöffel Soda hinzuzufügen und die Lösung zu kochen. Wenn Dampf aus dem Auslauf austritt, sollten sie 10-15 Minuten atmen.

Häufig empfehlen die Ärzte selbst Patienten mit trockenem Husten, über die Abkochung der Kiefernknospen zu atmen. Für die Zubereitung benötigen Sie 10 g dieser trockenen Pflanze, ein Glas Wasser und einen kleinen Topf, in dem die Mischung 25-30 Minuten bei schwacher Hitze gekocht werden soll. Ein solches Werkzeug hilft nicht nur, schnell mit einem trockenen Husten fertig zu werden, sondern stärkt auch das Immunsystem.

Es ist auch erwähnenswert, dass Personen, die ihre Gesundheit der traditionellen Medizin anvertraut haben, in der Apotheke eine Mischung für die Inhalation von Heilkräutern kaufen können.

Behandlung von nassem Husten mit Dampfinhalationen

Wenn es sich bei der Manifestation der Krankheit um einen produktiven Husten handelt, sollten Sie die Reise nicht zum Arzt verschieben. Schleim und Schleim können aus den oberen Atemwegen in die Mitte und nach unten wandern. Dann ist die medikamentöse Behandlung einfach nicht zu vermeiden. Nun, in der Zwischenzeit, ein Arztbesuch nur in den Plänen, können Sie eine Mischung für die Inhalation kaufen und mit der Behandlung beginnen.

Wenn sich in der Hausapotheke trockene Heilpflanzen befinden, wie Kamille, Huflattich, Himbeerblätter, sollten Sie nicht in die Apotheke gehen. Es genügt, eine Abkochung von einer oder mehreren der oben genannten Komponenten zu kochen und Dampf zu atmen.

Auch wenn sich nach solchen Eingriffen der Gesundheitszustand deutlich verbessert, kann ein Arztbesuch nicht abgesagt werden. Ein nasser Husten ist schließlich ein Symptom einer Bronchitis, daher muss der Arzt auf die Atmung hören. Falls erforderlich, wird er eine angemessene Therapie vorschreiben und Fragen dazu beantworten, wie viele Tage eingeatmet werden müssen und welche Mittel in Ihrem speziellen Fall für das Verfahren zu verwenden sind.

Besonderheiten

Die Inhalationstherapie hat längst ihren nationalen Status verloren und gilt in unserer Zeit als rein medizinisches Verfahren. Deshalb müssen bestimmte Regeln genau umgesetzt werden.

Beispielsweise ist es strikt verboten, Dampfinhalationen bei Patienten durchzuführen, bei denen häufig eine Stenose des Larynx vor dem Hintergrund von Atemwegserkrankungen auftritt. Es kann die Entwicklung dieses Symptoms beschleunigen, was zu den unerwartetesten und gefährlichsten Konsequenzen führen kann.

In jedem Fall eindeutig von Ärzten und Zeitpunkt des Eingriffs geregelt. Daher muss der Arzt entscheiden, wie viel er einatmen soll, wobei die individuellen Merkmale des Patienten und die Komplexität der Erkrankung zu berücksichtigen sind.

Die Inhalation bei erhöhter Körpertemperatur wird nicht empfohlen. Und das ist ganz logisch. Bei diesem Verfahren wird schließlich heißer Dampf inhaliert, wodurch die Temperatur um mehrere Teilungen erhöht werden kann. Die maximal zulässige Inhalationstherapie liegt bei 37,2 Grad.

Vorteile der Inhalation des Verneblers

Diese Art der Medikamentenabgabe an die Atemwege ist sehr einfach. Schließlich werden Medikamente zur Inhalation einfach in die Gerätekammer gefüllt und in das Netzwerk aufgenommen. Sprechen wir daher über andere Vorteile der Verwendung dieses Geräts.

Verglichen mit einem Dampfinhalator ist der Vernebler sicherer, da er das Arzneimittel in ein kaltes Aerosol umwandelt. Dies bedeutet, dass ein solches Gerät den Eingriff auch für Neugeborene durchführen kann, ohne Gesundheitsschäden zu befürchten.

Es ist auch erwähnenswert, dass die zur Inhalation verwendeten Arzneimittel keine Nebenwirkungen haben, da sie praktisch nicht in das Blut aufgenommen werden. Diese Methode der Wirkstoffabgabe in den Fokus der Erkrankung ist besonders für Kinder und Menschen mit einer Neigung zu Allergien geeignet. Außerdem kann die Inhalation aufgrund der geringen Resorbierbarkeit von Medikamenten mit anderen Medikamenten kombiniert werden.

Ein weiterer Komfort bei der Verwendung eines Verneblers ist die Möglichkeit, die Größe der Mikropartikel zu steuern. Auf diese Weise können Sie die Reichweite des Wirkstoffs ändern und Erkrankungen der oberen und unteren Atemwege effektiv behandeln.

Umfang des Zerstäubers

Ursprünglich war der Hauptzweck dieser Art von Gerät die Notfallbehandlung bei Verschlimmerungen von Asthma bronchiale. Um den mit dieser Krankheit einhergehenden Krampf und Erstickung zu lindern, benötigt der Patient eine wesentlich höhere Dosis als bei der täglichen Therapie. Bringen Sie das Medikament schnell in die Alveolen der Bronchien, aber es schadet der menschlichen Gesundheit nicht nur mit einem Vernebler.

Seit der Entwicklung des ersten solchen Apparats hat sich vieles geändert: Es wurde modernisiert und der Anwendungsbereich erheblich erweitert. Heute wird das Gerät nicht nur bei Asthma, sondern auch bei anderen Erkrankungen der Atemwege einschließlich COPD eingesetzt. Inhalationen beim Husten mit einem Vernebler werden auch für die kleinsten Patienten empfohlen, da diese Methode zur Behandlung von Atemwegserkrankungen nicht nur die sicherste, sondern auch die effektivste ist.

Inhalation der Pathologien der Atemwege

Wenn bei einem Patienten eine milde Form der Krankheit diagnostiziert wird, für die keine Antibiotika-Therapie erforderlich ist, wird der Arzt alkalische Inhalationen empfehlen. Es sollten keine Rezepte für die Zubereitung solcher Therapielösungen gesucht werden, da Sie nach der Freisetzung des Gases auch Apothekensalzlösung oder Mineralwasser verwenden können. Solche Inhalationen helfen, die Schleimhäute mit Feuchtigkeit zu versorgen und ihre weitere Reizung durch Austrocknen zu verhindern.

Bei komplexeren Atemwegserkrankungen empfehlen Ärzte bereits die Verwendung von Medikamenten. Die Liste der Medikamente ist ziemlich groß, aber die führenden Positionen in dieser Position sind die Medikamente "Ambroxol", "Lasolvan", "Fluimitsil" und "Ambrohexal". Sie können zur Behandlung von Atemwegserkrankungen bei Kindern und Erwachsenen verwendet werden. Kinderärzte verwenden Ambrobene jedoch häufiger zur Inhalation, da dieses Arzneimittel keine Nebenwirkungen hervorruft.

Wie behandelt man mit einem Vernebler nassen Husten?

Auswurf ist ein natürlicher Prozess, bei dem sich Bronchien und Lungen von Auswurf und Schleim reinigen lassen. Aber wenn es viele angesammelte Geheimnisse gibt, braucht der Körper Hilfe. In solchen Situationen ist es unmöglich, auf Inhalation zu verzichten. Und wenn es zu Hause kein spezielles Gerät gibt, empfehlen Ärzte, den Physiotherapieraum täglich zu besuchen.

Als Medizin verschreiben Spezialisten normalerweise Medikamente, um den Auswurf zu verdünnen. Um die beste Wirkung zu erzielen, sollten medizinische Inhalationen beim Husten mit einem Vernebler mit alkalischen abwechseln. Das heißt, für jedes zweite Verfahren müssen Sie als Hauptmittel Salzlösung oder Mineralwasser verwenden. Ein solcher Wechsel zerstört nicht nur den Auswurf, sondern verbessert auch den Auswurfeffekt.

Trockene Husteninhalation

Ein unproduktiver Husten ist schwieriger zu behandeln als ein nasser. Denn der Auswurf, der sich in den Halsschleimhäuten sowie in den Bronchien und Lungen befindet, ist nicht von selbst getrennt. In einer solchen Situation klagen die Patienten in der Regel über lästigen trockenen Husten. Inhalationen, die die Schleimhäute mit Feuchtigkeit versorgen und Krämpfe lindern, während sie einfach unverzichtbar sind.

Bevor Sie mit der Erkrankung beginnen, müssen Sie einen Arzt aufsuchen. Ein Fachmann wird die Ätiologie der Krankheit diagnostizieren und bestimmen. Erst danach wird dem Patienten eine wirksame Therapie verordnet, einschließlich Inhalation beim Husten mit einem Vernebler. Medikamente wie Berodual, Ventolin, Berodek, Miramistin, ACC und andere können als Arzneimittel für das Verfahren verwendet werden.

Was ist über die Verwendung eines Zerstäubers zu wissen?

Jeder weiß, dass viele Erkrankungen der Atemwege von Fieber begleitet werden können. Und dies ist eine ganz natürliche Reaktion des Körpers, die den Kampf des Immunsystems mit dem Erreger der Krankheit signalisiert. Aber lohnt es sich, die Einatmung mit der Manifestation solcher Symptome abzulehnen? Ärzte geben eine bejahende Antwort, aber man kann nicht mit Erfahrung und Übung argumentieren.

Zu sagen, dass Sie nicht auf die Empfehlungen von Ärzten hören sollten, ist natürlich unmöglich, da sie versuchen, Patienten vor gefährlichen Folgen zu schützen. Aber lohnt es sich unbedingt, die Vorschriften für die Inhalation mit einem Zerstäuber bei der geringsten Temperaturerhöhung zu verbieten? Schließlich gibt es Situationen, in denen medizinisches Aerosol nicht nur den Zustand des Patienten verbessern kann, sondern auch sein Leben retten kann. Um beispielsweise einen Asthmaanfall zu stoppen, auch wenn die Temperatur erhöht ist, können Sie die Inhalation des Arzneimittels „Berodual“ verwenden. Es gibt viele solcher Beispiele, aber sie sollten nicht als vernachlässigende medizinische Empfehlungen wahrgenommen werden. Die Meinung von Spezialisten muss berücksichtigt werden, insbesondere in Fällen, in denen Kinder behandelt werden, da sie nicht selbst entscheiden können, wann sie Verschreibungen für die Inhalation mit einem Vernebler anwenden müssen und wann sie das Verfahren aufgeben müssen.

Daher ist die Inhalationstherapie bei erhöhter Körpertemperatur nur unter der Bedingung möglich, dass die Vorteile des Verfahrens die möglichen Gesundheitsrisiken überwiegen.

Inhalation ist eine Methode zur Abgabe verschiedener Medikamente direkt an die Schleimhäute der Atmungsorgane. Während der Inhalation atmet eine Person einfach Dämpfe oder kleine Partikel eines Wirkstoffs ein, die in der Luft konzentriert sind, und sie werden zusammen mit der Luft im bronchial-pulmonalen Baum verteilt. Zur Herstellung von Dämpfen oder kleinen Partikeln eines Arzneistoffs werden spezielle Vorrichtungen, sogenannte Apparaturen, eingesetzt

, oder verschiedene Geräte wie einen Wasserkocher mit kochendem Wasser, heiße Steine ​​usw. Während der Inhalation treten sehr schnell verschiedene Substanzen auf der Schleimhaut der Atmungsorgane auf und beginnen sofort, ihre biologischen und pharmakologischen Wirkungen zu entfalten. Daher ist die Rate des Wirkungseintritts nach der Inhalation des Arzneimittels im Vergleich zur Einnahme von Tabletten oder Lösungen viel höher. Aufgrund der großen Verbreitung von Erkrankungen der Atemwege ist das Inhalieren des Rechts eine sehr beliebte und wirksame Methode der komplexen Therapie, die sowohl zu Hause als auch in spezialisierten Krankenhäusern eingesetzt werden kann.

Husteninhalationen - Einstufung, allgemeine Merkmale, Indikationen und Kontraindikationen Klinische Wirkungen von Husteninhalationen

Die Inhalation ist eine hervorragende Methode der Wirkstoffabgabe an die Schleimhäute der Atmungsorgane. Und da fast alle Erkrankungen der Atemwege begleitet werden

Husten, dann werden Inhalationen gezeigt und weit verbreitet, wenn sie verabreicht werden

. Husten Inhalation hat die folgenden Auswirkungen:

1. befeuchtet die Schleimhäute und beseitigt für einige Zeit einen trockenen, irritierenden und schmerzhaften Husten;

2. Verbessert die Schleimbildung und

, trockenen Husten in nasse übersetzen;

3. Wenn ein nasser Husten das Auswurf des Auswurfs verursacht, beschleunigt er den Heilungsprozess und verhindert den Übergang der Krankheit in die chronische Form.

4. Wenn spezielle Medikamente verwendet werden, hat dies eine ausgeprägte therapeutische Wirkung und beschleunigt die Genesung.

Inhalation kann je nach Temperatur der einströmenden Substanzen in kalt und heiß eingeteilt werden. Inhalationen gelten als kalt, während eine Person einen bei Raumtemperatur nicht erhitzten Arzneistoff inhaliert, der auf keine Weise erhitzt wird. Inhalationen gelten als heiß, bei denen die Inhalation erhitzter Dämpfe des Wirkstoffs auftritt. Wenn die Temperatur des inhalierten Medikaments 30 ist

Mit oder darüber gilt es als heiß.

Nach dem Mechanismus der Bildung von Aerosolen oder Suspensionen von Arzneimitteln wird die Inhalation in Dampf (trocken und nass) und Instrument unterteilt. Dementsprechend wird der Arzneistoff während der Dampfinhalation in Wasser gegeben und verdampft von seiner Oberfläche zusammen mit den Dampfwolken eine Suspension, die inhaliert werden muss. Instrumenten-Inhalationen werden mit Hilfe einer speziellen Vorrichtung (Inhalator, Vernebler usw.) durchgeführt, die die Arzneiwirkstoff in kleine Partikel zerlegt und sie in Form einer kleinen Wolke ausbläst, die eine Person inhaliert.

Heute sind die häufigsten und beliebtesten Inhalationen von Dampf und Vernebler. Feuchte Inhalation ist ein Topf mit kochendem Wasser, den seit der Kindheit fast jeder Mensch kennt, in dem das Arzneimittel aufgelöst wird. Gleichzeitig müssen Sie Dampf atmen, der über dem Topf oder Wasserkocher aufsteigt. Die Inhalation des Verneblers wird mit einem als Vernebler bezeichneten Gerät durchgeführt. Die Essenz des Verneblers besteht darin, dass er die Droge in kleine Partikel aufbricht und sie in Form von Wolken nach außen bläst, wodurch ein konzentriertes Feld in einer kleinen Luftmenge entsteht. Damit die Drogenteilchen nicht in der Raumluft auseinander fliegen, werden in Zerstäubern Düsen in Form von Mundstücken oder Masken verwendet, in denen die Präparatwolke erscheint. Die Person, die die Inhalation durchführt, setzt einfach die Gesichtsmaske auf oder nimmt das Mundstück in Mund oder Nase und atmet eine Vielzahl kleiner Partikel des Arzneistoffs ein, die sehr schnell auf den Schleimhäuten der Atemwege erscheinen.

Inhalation mit Hustenvernebler

Die Inhalation des Verneblers ist besser als der Nassdampf, da der Wirkstoff genau dosiert werden kann und der Fluss von Partikeln der richtigen Größe sichergestellt wird, die sich in denjenigen Teilen des Atemtrakts absetzen, an denen dies erforderlich ist, beispielsweise in kleinen Bronchien, Alveolen

oder Luftröhre. Außerdem ist die Inhalation des Verneblers kalt, was bedeutet, dass Sie für die Implementierung verschiedene Medikamente verwenden können, einschließlich solcher, die nicht erhitzt werden können, da sie zerstört werden. Die Inhalation des Verneblers ist auch nicht mit einem Risiko verbunden

Mit dem Zerstäuber können Sie das Medikament in Partikel mit unterschiedlichen Durchmessern aufteilen - von 10 bis 0,5 Mikrometer (Mikrometer). Auf der Schleimhaut der oberen Atemwege - Pharynx, Luftröhre und Kehlkopf - werden Partikel mit einem Durchmesser von 5 - 10 µm abgeschieden, ohne dass die darunter liegenden Atemwege erreicht werden. Partikel mit einem Durchmesser von 2 - 5 Mikrometern erreichen die unteren Atemwege - die Bronchien und Bronchiolen. Und die kleinsten Partikel mit einem Durchmesser von 0,5-2 Mikrometer dringen in die Lungenbläschen ein. So kann die Medikamenteneinnahme genau an den betroffenen Bereichen der Atemwege nicht durch sehr tiefe Atmungsversuche reguliert werden, sondern durch einfaches Anpassen des Zerstäubers an die erforderliche Partikelgröße.

Heute gibt es zwei Haupttypen von Verneblern - Ultraschall und Kompression. Ultraschall- (Netz-) Vernebler bilden aufgrund von Vibrationen und Vibrationen des piezoelektrischen Elements Medizinpartikel. Die Hauptvorteile dieser Art von Zerstäuber sind der leise Betrieb und die geringe Größe, so dass Sie das Gerät in Ihrer Handtasche oder Tasche mitnehmen können. Zusammen mit diesen Vorteilen hat der Ultraschallvernebler jedoch auch erhebliche Nachteile, die den Anwendungsbereich stark einschränken. Während der Bildung von Partikeln des Arzneimittels wird die Lösung erwärmt, was zur Zerstörung der Mehrheit der Medikamente führt, wie im Fall von Nassdampfinhalation mit einer Pfanne Wasser. Darüber hinaus kann der Ultraschallvernebler keine Suspension von viskosen Flüssigkeiten wie Ölen oder Suspensionen sowie Kräuterextrakten bilden, so dass die Verwendung der Vorrichtung nicht durch diese Mittel inhaliert werden kann. Tatsächlich kann ein Ultraschallvernebler nur zur Befeuchtung der Schleimhäute der Atemwege verwendet werden.

Der Kompressor-Zerstäuber ist der häufigste und beliebteste Gerätetyp, da er zur Inhalation von zur Behandlung von Atemwegserkrankungen notwendigen medizinischen Substanzen wie Antibiotika, Mukolytika, Antitussiva, pflanzlichen Heilmitteln, Immunstimulanzien, Enzymen, Mineralwasser usw. verwendet werden kann. Bei Kompressorverneblern werden Medikamententeilchen durch den Luftstrom gebildet, der aus einer speziellen Kammer unter Druck zugeführt wird. Kompressorvernebler sind der Goldstandard für eine wirksame Inhalation und können sowohl zu Hause als auch in Krankenhäusern verwendet werden.

Bei Verwendung eines Verneblers lösen sich alle medizinischen Substanzen in der physiologischen Lösung. Außerdem wird die Kochsalzlösung zuerst in eine spezielle Kammer gegossen und dann die erforderliche Medikamentenmenge hinzugefügt. Die Verneblerkammer sollte mit 2 - 4 ml gefüllt sein, wobei zu beachten ist, dass ein Volumen von 0,5 - 1 ml vorhanden ist, das niemals zur Herstellung von Medikamentenpartikeln verwendet wird, da es für den Betrieb des Geräts erforderlich ist. Dieses Restvolumen sollte berücksichtigt werden, wenn die Kammer mit der für das Verfahren erforderlichen Medikamentenlösung gefüllt wird.

Husten Dampfinhalation

Dampfinhalationen zum Husten sind für jeden Menschen die einfachsten und zugänglichsten, da für die Herstellung nur ein Topf oder Wasserkocher mit kochendem Wasser benötigt wird. In diesem Fall ist der Hauptwirkstoff Wasserdampf und ziemlich große Partikel der Substanz, die kochendem Wasser zugesetzt wird. Wenn dies die Größe der Partikel ist, in die das Arzneimittel zerbrochen wird, ist es recht groß - nicht weniger als 20 Mikrometer, so dass sie nur in die oberen Teile der Atemwege eindringen können, wie zum Beispiel den Pharynx, die Trachea oder den Nasopharynx. Medikamenten- und Dampfpartikel, die sich während der Dampf- / Dampfinhalation bilden, dringen nicht in die Bronchien und Bronchiolen ein, daher ist diese Methode für die Behandlung unbrauchbar

Da die meisten Medikamente durch Erhitzen zerstört werden, kann eine begrenzte Anzahl von Substanzen für die Dampfinhalation verwendet werden, z. B. Salz, Soda, Kräuter oder Wasser

Wenn eine Person während des Dampfdampfinhalationsprozesses heiße Dämpfe einatmet, was die Durchblutung erhöht und die Blutgefäße in der Schleimhaut der Atmungsorgane erweitert, hat dies eine mäßige schmerzlindernde und feuchtigkeitsspendende Wirkung, die den Husten für einen bestimmten Zeitraum unterdrückt. Die Dampfinhalation kann jedoch nur mit klarem Wasser, Salz, Soda, Kräutern oder ätherischen Ölen durchgeführt werden. Darüber hinaus können sie ausschließlich zur symptomatischen Behandlung der oberen Atemwege (Laryngitis, Pharyngitis, Sinusitis, Rhinitis etc.) und zur Befeuchtung der Schleimhäute eingesetzt werden.

Indikationen für die Inhalation mit Husten

Die Indikationen für die Verwendung von Inhalationen zum Husten sind die folgenden Zustände:

  • SARS, die bei entzündlichen Läsionen der Atemwege auftreten, begleitet von Husten, Halsschmerzen, Schwellungen, Krämpfen usw.;
  • Rhinitis, Pharyngitis, Laryngitis, Tracheitis, Bronchitis, Bronchiolitis, Lungenentzündung, Sinusitis und Tonsillitis, die aus verschiedenen Gründen, einschließlich ARD, ARVI, Erkältungen oder Verschlimmerung chronischer Erkrankungen, hervorgerufen werden;
  • Verschlimmerung von chronischer Rhinitis, Sinusitis oder Tonsillitis;
  • Bronchialasthma;
  • Lungenentzündung während der Erholungsphase;
  • Bronchitis ist akut und chronisch und tritt insbesondere mit einer ausgeprägten obstruktiven Komponente (Krampf) auf;
  • Bronchiektasie;
  • Pilzinfektionen der oberen und unteren Atemwege;
  • Lungentuberkulose;
  • Mukoviszidose;
  • Postoperative Bedingungen (Vermeidung von Komplikationen).

Das heißt, wenn die oben genannten Zustände von einem Husten begleitet werden, werden Inhalationen mit verschiedenen medizinischen Substanzen gezeigt, um dies zu erleichtern und die Genesung zu beschleunigen.
Kontraindikationen für die Inhalation

Kontraindikationen für die Verwendung von Inhalation sind folgende Krankheiten oder Zustände:

  • Körpertemperatur über 37,5 ° C;
  • Schleim mit eitriger Komponente;
  • Nasenbluten oder Neigung dazu;
  • Hämoptyse;
  • Drogenunverträglichkeit;
  • Arrhythmie;
  • Schwere Erkrankungen des Herz-Kreislauf-Systems, wie Herzinsuffizienz, Bluthochdruck, Grad III, weniger als 6 Monate zuvor, erlitten einen Herzinfarkt oder Schlaganfall, Atherosklerose von Hirngefäßen mit Verletzung des Hirnkreislaufs;
  • Schwere Erkrankungen des Atmungssystems, wie Atemstillstand III, Emphysem, Lungenkavitäten, rezidivierender Pneumothorax.

Wenn eine Person eine dieser Bedingungen hat, kann die Inhalation unter keinen Umständen durchgeführt werden, selbst wenn der Husten sehr stark und lähmend ist.
Inhalation beim Husten - die allgemeinen Verfahrensregeln

Die Inhalation mit Medikamenten, Dampf, Mineralwasser oder Sole sollte gemäß den folgenden Regeln erfolgen:

1. Inhalationsvernebler, um ausschließlich in sitzender Position zu produzieren;

2. Dampfinhalation in sitzender (vorzugsweise) oder stehender Position;

3. Sprechen Sie nicht während der Inhalation.

4. Verwenden Sie nur frisches Produkt zum Inhalieren. Es ist ratsam, eine Lösung zum Inhalieren vorzubereiten oder die Ampulle unmittelbar vor der Inhalation mit dem Arzneimittel zu öffnen. Die maximal zulässige Haltbarkeitsdauer von Medikamenten zur Inhalation im Kühlschrank beträgt zwei Wochen;

5. Verwenden Sie für einen Zerstäuber nur sterile Salzlösung oder destilliertes Wasser als Lösungsmittel. Leitungswasser sollte nicht verwendet werden, auch wenn es durch Filter geleitet und gekocht wurde;

6. Zum Einfüllen der Inhalationslösung in den Vernebler sollten sterile Spritzen und Nadeln verwendet werden.

7. Zur Dampfinhalation verwenden

(vorzugsweise destilliert) oder Salzlösung;

8. Bei der Behandlung von Husten, der durch Erkrankungen der oberen Atemwege (Laryngitis, Sinusitis, Pharyngitis usw.) verursacht wird, ist es notwendig, langsam und tief durch den Mund zu atmen;

9. Bei der Behandlung von Husten, der durch Erkrankungen der unteren Atemwege verursacht wird (Bronchitis, Bronchiolitis, Lungenentzündung), ist es notwendig, mit dem Mund tief einzuatmen, die Luft für 1-2 Sekunden in der Brust zu halten und dann gleichmäßig durch die Nase auszuatmen.

10. Bei Erkrankungen der Nasennebenhöhlen und des Nasopharynx ist es notwendig, ruhig und oberflächlich mit der Nase einzuatmen, ohne Anspannung;

11. Die Inhalation sollte innerhalb von 5 bis 10 Minuten erfolgen.

12. Die Inhalation sollte nicht früher als 1 - 1,5 Stunden nach einer Mahlzeit oder Übung erfolgen.

13. Nach dem Einatmen Mund, Nase und Gesicht gründlich mit klarem Wasser spülen. Mund und Nase nicht mit Lösungen spülen.

14. Nach Inhalation kann das nicht

15. Nach Inhalation können Sie mindestens 30 Minuten nicht trinken und essen;

16. Bei Inhalation verschiedener Medikamente sollten diese in einer bestimmten Reihenfolge durchgeführt werden - zuerst Bronchodilatatoren (Bronchodilatatoren), dann nach 15 - 20 Minuten -

oder mukolytische Medikamente und nach Auswurf mit Husten - Antiseptika und

Die obigen Regeln müssen bei jeder Art von Inhalation (Dampf oder Vernebler) durchgeführt werden.

Wenn Sie einen Vernebler zum Inhalieren verwenden, müssen Sie die in den Anweisungen des Geräts beschriebenen Betriebsregeln einhalten. Dies gilt insbesondere für das Waschen des Geräts und das Entfernen von Medikamentenresten aus der Kammer.

Wenn Dampfinhalation nicht über kochendem Wasser atmen kann, weil es die Schleimhäute der Atemwege verbrennt, Gewebetod und die Hinzufügung einer bakteriellen Infektion zu dem bestehenden Entzündungsprozess. Während der Dampfinhalation sollte die Wassertemperatur 55 - 60 ° C nicht überschreiten. Die effektivste Methode der Dampfinhalation ist die folgende: Legen Sie ein kegelförmiges Blatt Papier mit mindestens 5-6 cm Länge mit heißem Wasser oder einer Lösung eines Arzneimittels auf den Ausguss des Wasserkochers und atmen Sie Dampf mit dem Mund oder der Nase ein.

Husten Inhalationen bei Kindern

Inhalationen beim Husten bei Kindern können von Geburt an durchgeführt werden, da die Methode sicher und gut verträglich ist. Die Inhalation bei Kindern erfolgt jedoch am besten mit einem Vernebler, da sie effizienter und sicherer sind als Dampf. Für die Inhalation beim Husten bei Kindern werden die gleichen Medikamente wie bei Erwachsenen verwendet. Darüber hinaus sind die Regeln für ihre Anwendung und Dosierung nahezu gleich.

So führen Sie Dampfinhalationen für das Kind durch - Video Inhalationen während der Hustenschwangerschaft

Sie können nur solche Medikamente inhalieren, die nicht kontraindiziert sind, z. B. Kräuter, Antiseptika, Mukolytika oder Expektorantien. Es ist besser, einen Zerstäuber anstelle von Dampfinhalatoren zu verwenden, da deren Wirksamkeit und Sicherheit erheblich höher ist. Unabhängig schwangere Frauen können die folgenden Inhalationen durchführen:

  • Alkalische Mineralwässer, zum Beispiel Borjomi, Narzan, Essentuki-17 und andere;
  • Kochsalzlösung;
  • Kochsalzlösung;
  • Sodalösung ohne Jod;
  • Expectorant Droge Lasolvan;
  • Gekochte Kartoffeln oder Schale mit Knollen;
  • Infusionen von Linden, Wegerich-, Althea- oder Thymianblüten mit trockenem Husten;
  • Infusionen von Eukalyptus, Sukzession und Blättern der Preiselbeere mit einem nassen Husten, um die Entfernung des Auswurfs zu beschleunigen;
  • Honigwasser für jeden Husten.

In diesem Fall kann die Kartoffel oder ihre Haut atmen, indem Sie sie einfach auf eine ebene Fläche legen, den Kopf mit einem Handtuch bedecken und sich leicht über das Gemüse lehnen. Infusionen mit Heilkräutern und Honigwasser können nur in Form von Dampfinhalation verwendet werden, da diese Substanzen nicht in einem Vernebler nachgefüllt werden können.
Was für Husten macht Inhalation

Grundsätzlich werden Inhalationen mit fast jeder Art von Husten durchgeführt, nur für die Behandlung mit verschiedenen Medikamenten, die die für eine bestimmte klinische Situation erforderlichen Wirkungen haben. Atmen Sie nicht nur beim Husten mit eitrigem Auswurf oder vor dem Hintergrund der Körpertemperatur über 37,5 ein

C. Das Inhalationsverbot beim Husten mit eitrigem Auswurf beruht auf der Tatsache, dass der thermische Vorgang die Blutgefäße ausdehnt, die Ausdehnung der Läsion hervorruft und die Krankheit belastet.

Nachfolgend sind die Schemata und Regeln für die Auswahl von Medikamenten zur Inhalation mit verschiedenen Hustenarten aufgeführt. Alle diese Medikamente können nur mit einem Vernebler inhaliert werden. Dampfinhalation mit diesen Substanzen kann nicht durchgeführt werden, da sich Medikamente beim Erhitzen auflösen und ihre Aktivität verloren geht.

Trockene Husteninhalationen bei Kindern und Erwachsenen

Inhalationen sind absolut indiziert, wenn sich bei Laryngitis, Pharyngitis,

oder im Endstadium einer Lungenentzündung. Trockenes Husteninhalieren beseitigt

Schleimhäute, befeuchtet sie, beschleunigt die Bildung von Auswurf und macht Husten produktiv. Durch Inhalation wird außerdem die Verengung des Kehlkopfes beseitigt, was möglicherweise die vollständige Behinderung der Atemwege gefährdet.

Bei trockenem Husten ist eine Inhalation mit Bronchodilatatoren, Mukolytika, Antiseptika oder Luftbefeuchtern der Atemwegsschleimhaut angezeigt. Bronchodilatatoren (z. B. Berodual, Atrovent usw.) lindern den Bronchospasmus, der besonders bei obstruktiver Bronchitis, Laryngitis oder Tracheitis wichtig ist. Mukolytika (ACC, Lasolvan, Ambrobene usw.) verdünnen den Auswurf und erleichtern seine Sekretion. Feuchtigkeitscremes der Schleimhaut (Salzlösung, Salzwasser, Mineralwasser) erweichen sie und verbessern den Gesamtzustand. Antiseptika zerstören pathogene Mikroorganismen, die sich auf der Schleimhaut der Atmungsorgane befinden. In diesem Fall sollte die Sequenz der inhalierten Medikamente beobachtet werden - erste Bronchodilatatoren, nach 15 Minuten Mukolytika und nach Husten mit Auswurf - Antiseptika. Feuchtigkeitscremes können jederzeit eingeatmet werden.

Bellender Husten - Inhalation

Bei trockenem, belltem Husten ist es möglich, 1-2 Tage lang mit Antitussiva zu inhalieren (

, Tussamag) und gleichzeitig Bronchodilatatoren. In einer solchen Situation sollten Berodual oder Atrovent als Bronchodilatatoren verwendet werden. Zusätzlich müssen alle 2 bis 4 Stunden Feuchtigkeitslösungen (Salzlösung, Mineralwasser oder Sodalösung) inhaliert werden. Nach zwei Tagen oder nach Auftreten des Auswurfs muss die Verwendung von Antitussiva eingestellt und die Inhalation mit Mucolytika (ACC, Ambrobene, Lasolvan usw.) und feuchtigkeitsspendenden Lösungen fortgesetzt werden. Nach dem Husten mit dem Austrag einer großen Menge Sputum können entzündungshemmende Mittel (Romazulan, Cromohexal usw.) und Antiseptika inhaliert werden (

Inhalation mit allergischem Husten

Inhalationen bei allergischem Husten werden durch Bronchodilatatoren zur Beseitigung von Bronchospasmen, Luftröhren- und Larynxspasmen sowie entzündungshemmende Medikamente zur Verringerung der Gewebeschwellung durchgeführt. Bei allergischem Husten werden außerdem Bronchodilatatoren empfohlen

) und entzündungshemmende Medikamente - Glucocorticoid enthaltend

Inhalation mit nassem Husten für Kinder und Erwachsene

Die Inhalation bei Erwachsenen ist mit einem nassen, produktiven Husten indiziert, bei dem eine kleine Menge dicker, zähflüssiger und dichter Auswurf hinterlässt. In diesem Fall wird empfohlen, Mukolytika und entzündungshemmende Medikamente zu verwenden. Und zunächst werden Mukolytika eingeatmet, und zwar erst nach Husten mit Auswurfausfluss - entzündungshemmende Medikamente, zum Beispiel Cromohexal. In Kombination mit entzündungshemmenden Arzneimitteln können Antiseptika (Dioxidin,

, Chlorophyllipt usw.) oder Antibiotika (Fluimucil-Antibiotikum IT,

Kinder können mit einem nassen Husten mit einer beliebigen Menge Auswurf inhaliert werden. In diesem Fall müssen alle Kinder und Jugendlichen unter 18 Jahren unbedingt Bronchodilatatoren injizieren, da dies erforderlich ist, um das Lumen der Atemwege zu vergrößern, das sie beim Husten mit Auswurf immer scharf verengen. Neben Bronchodilatatoren müssen Mucolytika, entzündungshemmende Medikamente, Antiseptika oder Antibiotika injiziert werden. Zunächst wird die Inhalation mit Bronchodilatatoren empfohlen. Anschließend 15 - 20 Minuten warten und die nächste Prozedur mit Mukolytikum durchführen. Warten Sie danach auf einen Husten mit Auswurf und machen Sie eine dritte Inhalation mit einem antiseptischen oder entzündungshemmenden Mittel.

Einatmen mit Husten und Schnupfen

Inhalationen von Husten und Schnupfen werden gemäß den Regeln für verschiedene Hustenarten durchgeführt. Es ist nur so, dass während der Inhalation zusätzlich zum Mund die Nase durchatmen muss.

Dampfinhalation mit trockenem Husten

Die Dampfinhalation mit trockenem Husten kann mit Sodalösung, Salzlösung, Infusionen von Heilkräutern oder ätherischen Ölen durchgeführt werden. Zur gleichen Zeit Salz oder Soda (Löffel pro Liter)

) oder eine Infusion von Heilkräutern. Auch im Wasser können Sie ätherisches Öl hinzufügen (8 - 12 Tropfen pro Liter). Sie können Infusionen anwenden

, Thymian, Lindenblüten, Preiselbeerblätter usw. Auch Eukalyptus, Pfirsich, Kiefer, Minze, Sanddorn, Mandelöl wirken wohltuend. Für die Inhalationsproduktion muss das Wasser auf 50 ° C erhitzt werden

Dann beugen Sie sich über den Behälter und atmen Sie die Dämpfe mit der Nase oder dem Mund ein. Die Inhalation sollte 5 bis 10 Minuten dauern.

Was ist beim Einatmen zu tun?

Für verschiedene Arten von Husten zur Inhalation werden die folgenden Medikamente und Mittel verwendet:

1. Bronchodilatatoren (Arzneimittel, die die Bronchien, Trachea und den Kehlkopf erweitern):

2. Mukolytika (Arzneimittel, die den Auswurf von Auswurf verdünnen und erleichtern):

  • Acetylcystein;
  • Ambrobene;
  • Lasolvan;
  • Bronchipret;
  • Mukaltin;
  • Pertussin

3. Entzündungshemmende Medikamente:

  • Cromohexal;
  • Budesonid;
  • Rotokan;
  • Propolis;
  • Tonsilgon N;
  • Calendula;
  • Pulmicort

5. Antiseptische Zubereitungen:

  • Fluimucil-Antibiotikum IT;
  • Isoniazid;
  • Gentamicin.
  • Humane Interferon-Leukozyten trocken;
  • Natriumdeoxyribonukleinsäure.

8. Luftbefeuchter der Magenschleimhaut:

  • Kochsalzlösung;
  • Alkalische Mineralwässer;
  • Natriumbicarbonatlösung (essbare Soda).
  • Trypsin;
  • Chymotrypsin;
  • Ribonuclease;
  • Desoxyribonuclease.

Arzneimittel können zur Inhalation mit verschiedenen Hustenarten verwendet werden, um bestimmte Merkmale des Symptoms zu beseitigen und folglich den Krankheitsverlauf und eine schnelle Genesung zu mildern.

Daher sollten Bronchodilatatoren für jeden Husten verwendet werden, um den Spasmus der Atemwege zu beseitigen, ihr Lumen zu vergrößern und folglich den Weg für die Evakuierung des Auswurfs freizugeben. Für einen trockenen, schwächenden Husten benötigen Sie eine kurze Zeit (1-2 Tage), um Antitussiva in Kombination mit feuchtigkeitsspendenden Lösungen und dann mukolytische und antiseptische oder antibakterielle Wirkstoffe aufzutragen. Nach Inhalation und Auswurf aus dem Sputum können entzündungshemmende Medikamente eingesetzt werden.

Bei einem nassen Husten mit Auswurf nach Bronchodilatatoren müssen feuchtigkeitsspendende Lösungen, Mukolytika, Antiseptika oder Antibiotika inhaliert werden. Es wird empfohlen, dass Immunmodulatoren nur bei lang anhaltendem Husten (mehr als drei Wochen) inhalieren.

Das heißt, wenn Husten behandelt wird, wenn sich seine Natur ändert, ist es notwendig, auf die Verwendung anderer Medikamente zur Inhalation umzusteigen, wie in dieser Situation gezeigt. Zum Beispiel können Sie zu Beginn der Krankheit, wenn der Husten trocken ist, eine Inhalation mit Feuchtigkeit zuführen, dann Bronchodilatatoren und Hustenmittel verwenden. Wenn der Husten ein wenig nachlässt, sollten Sie zu Mukolytika wechseln, während Sie feuchtigkeitsspendende Lösungen zurücklassen. Nach dem Beginn der Sputuminhalation gehen Sie wie folgt vor:

1. Mukolytika inhalieren;

2. Warten Sie nach dem Einatmen auf Husten mit Auswurf.

3. Nach dem Auswurf von Sputum erneut mit Antiseptika oder Antibiotika inhaliert und nach 15 Minuten mit entzündungshemmenden Arzneimitteln.

Diese Inhalation dauert bis zur Genesung und zur Beendigung des Hustens. Wenn der Husten für längere Zeit (mehr als 3 Wochen) nicht verschwindet, wird er durch entzündungshemmende Medikamente und Immunstimulanzien eingeatmet.

Kräuterextrakte und ätherische Öle können nur durch Dampfinhalation verwendet werden. Sie können nicht in den Zerstäuber gegossen werden, da dies zu einem Geräteausfall führen kann. Kräuter können für jeden Husten verwendet werden. Und ätherische Öle werden am besten für trockenen Husten verwendet, der durch eine Entzündung der oberen Atemwege (Laryngitis, Tracheitis oder Pharyngitis) hervorgerufen wird, da sie die Schleimhaut einhüllen, sie weich machen und befeuchten können, wodurch das schmerzhafte Symptom für eine Weile beendet wird.

Dies sind allgemeine Richtlinien für die Verwendung von Medikamenten zur Inhalation beim Husten. Medikamente müssen jedoch jeweils vom Arzt ausgewählt werden. Sie können Inhalationen mit feuchtigkeitsspendenden Flüssigkeiten (Kochsalzlösung, Mineralwasser, Sodalösung) vornehmen, die trockenen Husten mildern, Beschwerden beseitigen, den Allgemeinzustand verbessern und die Krankheitsdauer verkürzen.

Kräuter zur Husteninhalation

Kamille wird zur Behandlung von Husten angewendet.

, Kiefernknospen. Diese Kräuter haben eine entzündungshemmende, schleimlösende, schleimlösende und antiseptische Wirkung. Zum Inhalieren müssen Sie zuerst kochendes Wasser über das Gras gießen, eine halbe Stunde lang darauf bestehen und es dann in einen kleinen Teller gießen. Dann sollten Sie sich über einen Behälter mit einer Abkochung von Heilkräutern beugen und dessen Dämpfe 10 bis 15 Minuten einatmen. Darüber hinaus können Sie Kräutertees in den Wasserkocher gießen, in dessen Ausguss ein Papierkegel eingeführt und durchgeatmet wird. Inhalationen mit Heilkräutern können mit trockenem und nassem Husten durchgeführt werden.

Inhalation ätherischer Öle beim Husten

Zur Inhalation Eukalyptus, Pfirsich, Kiefer, Minze, Sanddorn, Mandelöl und andere Öle verwenden, die 2 bis 3 Tropfen pro Tasse heißes Wasser hinzufügen, und dann den Dampf einatmen. Bei trockenem Husten wird Öl empfohlen, um ihn zu mildern und den Entzündungsprozess zu lindern.

Medikamente gegen Husteninhalation - Indikationen, Dosierungen und Anwendungsdauer

Beachten Sie die Merkmale der Inhalation mit den am häufigsten verwendeten Medikamenten.

Husten Inhalation mit Lasolvan wird bei Bronchitis angewendet, um den Auswurf von Auswurf bei Kindern und Erwachsenen zu verdünnen und zu verbessern. Die Dosierung von Lasolvana pro Inhalation hängt vom Alter ab:

  • Kinder bis zu einem Jahr - 1 ml Lasolvan pro Inhalation;
  • Kinder 2 - 6 Jahre - 2 ml Lasolvana;
  • Kinder über 6 Jahre und Erwachsene - 3 ml Lasolvana.

Um die Lösung für die Inhalation vorzubereiten, ist es erforderlich, die Menge an Lasolvan im Verhältnis 1: 1 mit Kochsalzlösung zu verdünnen und die Mischung in den Vernebler zu bringen. Die Behandlung dauert 5 Tage, 1 bis 2 Inhalationen pro Tag.

Lasolvan kann nicht gleichzeitig mit Antitussiva angewendet werden, z. B. Codein, Libeksinom, Synekodom usw.

Lesen Sie mehr über das Medikament Lasolvan

BerodualIngulation beim Husten mit Berodual wird bei obstruktiver Bronchitis und bei Erkrankungen eingesetzt, die mit einem Krampf der Atemwege einhergehen. Die Dosierung von Berodual pro Inhalation hängt vom Alter ab:

  • Kinder unter 6 Jahren - jeweils 10 Tropfen;
  • Kinder 6 - 12 Jahre alt - 20 Tropfen;
  • Kinder über 12 Jahre und Erwachsene - 40 Tropfen.

Die erforderliche Anzahl von Berodual-Tropfen wird in 3 ml Kochsalzlösung gelöst und zur Inhalation verwendet. Die Inhalationen werden 3-4 Tage am Tag für 3-5 Tage durchgeführt.

Lesen Sie mehr über das Medikament Berodual

Inhalation mit Kochsalzlösung beim Husten von Kindern und ErwachsenenDie Impfung mit Kochsalzlösung beim Husten von Kindern und Erwachsenen kann unabhängig von einem Arzt angewendet werden. Kochsalzlösung befeuchtet effektiv die Atemwege, reduziert die Schwere der Entzündung, verdünnt und erleichtert die Ausscheidung von Auswurf, beseitigt und mildert trockenen und schmerzhaften Husten. Für die Inhalation wird empfohlen, sterile Kochsalzlösung zu verwenden, die in einer Apotheke gekauft wurde, da sie keine pathogenen Mikroorganismen und möglicherweise schädlichen Verunreinigungen enthält. Kochsalzlösung zur Inhalation sollte in einem Vernebler verwendet werden. Dampfinhalation mit Kochsalzlösung ist nicht wirksam. Die Inhalation sollte alle 3 bis 4 Stunden bis zur Genesung erfolgen.
Inhalation mit Soda

Inhalation mit Soda beim Husten wird bei der Behandlung von Bronchitis eingesetzt. Soda verdünnt den Auswurf effektiv und entfernt ihn aus den Bronchien und den Lungen. Zur Vorbereitung der Inhalationslösung wird ein Teelöffel Soda in 1 Liter Wasser verdünnt und auf 40-50 erhitzt.

C, woraufhin sie sich über den Behälter lehnen und die Dämpfe 5–10 Minuten einatmen. Soda-Inhalation kann mit trockenem und nassem Husten durchgeführt werden, weil zum einen der Auswurf verdünnt wird und zum anderen - seine Ausscheidung verbessert wird. Während des Tages können Sie bis zu 4 Soda-Inhalationen durchführen.

Einatmen beim Husten mit Mineralwasser

Husten Inhalation mit

zur Behandlung von Bronchitis, Bronchiolitis und den Endstadien einer Lungenentzündung. Tatsächlich befeuchtet alkalisches Mineralwasser die Schleimhaut der Atemwege, verdünnt den Auswurf und verbessert die Ausscheidung aus den kleinsten Bronchiolen. Zur Inhalation sollte alkalisches Mineralwasser verwendet werden, z. B. Borjomi, Narzan, Essentuki-17 usw. Für eine Inhalation benötigen Sie 4 ml Wasser. Pro Tag können 3 - 4 Inhalationen verabreicht werden.

Urheber: Nasedkina AK Spezialist für die Erforschung biomedizinischer Probleme.

ACHTUNG! Die auf unserer Website veröffentlichten Informationen sind Referenzen oder beliebt und werden einem breiten Leserkreis zur Diskussion gestellt. Die Verschreibung von Medikamenten sollte nur von einem qualifizierten Spezialisten vorgenommen werden, basierend auf der Krankengeschichte und den Diagnoseergebnissen.