Haupt
Husten

Umfassende Behandlung von nassem Husten: Medikamente, Inhalationen, beste Mittel

Nasser Husten wird auch als produktiv bezeichnet und geht mit der Freisetzung von Tracheobronchialsekreten einher. Dieses Symptom ist eine Art unkonditionierter Reflex, der auf die Reinigung der Atemwege von Fremdkörpern, biologischen Erregern und Auswurf gerichtet ist.

Die Manifestation wird von einer Vielzahl von Pathologien begleitet, darunter Pneumonie, Asthma bronchiale, Tuberkulose usw.

Wie behandeln?

Um das produktive Symptom zu beseitigen, wird empfohlen, eine komplexe Therapie durchzuführen. Wie man einen feuchten Husten behandelt - hängt von der Ursache der Erkrankung ab. Kompetente und vollständige Termine lassen sich am besten einem Fachmann überlassen.

Tabelle 1. Mittel, die verwendet werden können

Kann ich einatmen?

Inhalation ist eine spezielle Art der Physiotherapie, die eine feine Verteilung des Arzneimittels bewirkt. In den meisten Fällen ist die Antwort auf die Frage, ob mit nassem Husten Inhalationen möglich sind, positiv. Der Schlüsselaspekt ist die richtige Wahl der Mittel für das Verfahren.

Wie und womit soll ich ausgeben?

Durch Inhalation mit nassem Husten können die Wirkstoffe in kürzester Zeit direkt in die Atemwege abgegeben werden. Linderung bringt sogar eine einfache Salzlösung oder warmes Mineralwasser. Es gibt jedoch spezielle Werkzeuge, um das Symptom zu beseitigen.

Tabelle 2. Vorbereitungen zur Inhalation

Mit Hilfe eines Zerstäubers

Dieses Gerät versprüht die kleinsten Arzneimittelpartikel. Die Inhalation mit Vernebler bei nassem Husten wird empfohlen für:

  • Asthma bronchiale;
  • Mukoviszidose;
  • ORVI usw.

Medizinischer "Nebel", der mit einem Zerstäuber besprüht wird, dringt schnell in alle Teile des Atmungssystems ein. Womit Inhalation in einem Vernebler bei nassem Husten zu tun ist - bestimmt der Spezialist. Die Verwendung eines Inhalators führt jedoch nicht zur Zerstörung der Wirkstoffwirkstoffe, sondern trägt zu deren wirtschaftlichen Ausgaben bei. Durch die Vielzahl der Düsen können Sie den Modus auswählen, der für einen bestimmten Patienten geeignet ist.

Für Erwachsene ist es vernünftig, ein Mundstück zu verwenden, keine Maske. Dadurch können Sie die Sedimentation von Partikeln in der Nasenhöhle vermeiden.

Was ist ein Erwachsener?

Alle diese Mittel sollten gemäß der Anmerkung des Herstellers getrunken werden. Bei fehlender positiver Dynamik sollte die pharmakologische Therapie abgebrochen werden.

Auswanderer

Diese Mittel werden in Form von Tabletten, Pastillen und Sirupen eingesetzt. Ihr Einsatz spielt eine große Rolle, wenn es darum geht, ein produktives Symptom schnell zu beseitigen. Was bedeutet Auswurfmittel bei nassem Husten:

Gedelix wird in Form von Sirup und Tropfen zum Einnehmen verkauft. Dieses Mittel gegen nassen Husten verschiedener Genese macht die Tracheobronchialsekretion weniger viskos und stimuliert deren Entfernung aus den Bronchien. Es unterdrückt auch Entzündungen und entspannt die Muskulatur der Atmungsorgane. Gedelix wird mit Efeu-Extrakt wie Prospan-Sirup hergestellt, was eine ähnliche Wirkung hat.

ACC sind Zubereitungen für feuchten Husten, dessen Wirkstoff Acetylcystein ist. Erhältlich in Form von Sirup, Pulver, löslichen Tabletten. ACC wird für Bronchiektasien der Lunge, Laryngitis, Sinusitis, Bronchitis empfohlen. Das Medikament hat eine ausgeprägte Wirkung, weist jedoch eine signifikante Liste von Kontraindikationen auf.

Antibiotika und antibakterielle Mittel

Antibiotika werden verwendet, um das durch eine bakterielle Infektion verursachte Symptom zu beseitigen.

Tabelle 3. Welche antibakteriellen Mittel können verschrieben werden?

Antiseptika

Zur Unterdrückung der Bakterienflora werden verwendet:

Lizobak - Antiseptikum zur Behandlung von Schleimhauterkrankungen des Mundes, der Atemwege.

Miramistin ist ein weit verbreitetes Antiseptikum, das sogar gegen Antibiotika-unempfindliche Stämme wirkt. Zur bequemen Abgabe wird jede Flasche mit einem Spray geliefert.

Kann man Antitussiva trinken?

Die Wirkung dieser Medikamentengruppe besteht darin, das Hustenzentrum im Gehirn zu unterdrücken. Infolgedessen wird die Häufigkeit des Symptoms selbst reduziert. Die Indikation für den Einsatz von Medikamenten ist ein trockener Husten verschiedener Genese.

Bei nassem Husten werden keine Hustenmittel eingesetzt, da dies zu einer Stagnation der Tracheobronchialsekretion in den Atemwegen und zu einer langsamen Erholung führt.

Bei starkem nächtlichem Hustenanfall können Antitussiva verschrieben werden, die dem Patienten keine Ruhe bieten. Ihre Verwendung ist nur vor dem Hintergrund der Einnahme antibakterieller Medikamente möglich.

Welche Medikamente sind preiswert, aber effektiv?

Es lohnt sich nicht immer, einen runden Betrag für die Behandlung auszugeben. Es gibt viele kostengünstige, aber wirksame Mittel gegen nassen Husten.

Tabelle 4. Effektive Haushaltsdrogen

Merkmale der Behandlung des Kindes

Bei jungen Patienten muss eine Therapie mit speziell dafür vorgesehenen Mitteln durchgeführt werden. Die Behandlung von nassem Husten sollte, wie bei Erwachsenen, auf der Bestimmung der zugrunde liegenden Ursache der Erkrankung, dem Wissen über den Mechanismus des Reflexes im Kindesalter und den Eigenschaften von Arzneimitteln basieren.

In einem jüngeren Alter wird der Bronchospasmus daher äußerst selten erkannt, und die Obstruktion beruht auf einem Ödem der Schleimhaut und einer infektiösen Läsion. Zur Behandlung werden Expectorantien, Mucolytika, Immunmodulatoren usw. empfohlen. Im Alter bieten diese Mittel gegen Nasshusten neben Antihistaminika und Bronchodilatatoren die besten Ergebnisse.

Wenn ein Kind einen starken Husten ohne Temperatur hat

Das Auftreten eines ausgeprägten produktiven Symptoms kann auf das Eindringen eines Fremdkörpers zurückzuführen sein. Dies ist eine der häufigsten Ursachen für den plötzlichen Hustenreflex bei Kindern. Darüber hinaus ist ein Anfall ohne Fieber ein Zeichen für Asthma bronchiale.

Der Temperaturmangel bei infektiösem Husten deutet auf eine Fehlfunktion des Immunsystems oder eine chronische bakterielle Erkrankung hin.

Nützliches Video

In folgendem Video erfahren Sie Informationen zur Behandlung von Husten mit einem Vernebler:

Feuchte Hustenbehandlungen

Es gibt mehr als 20 Krankheiten, die von Husten begleitet werden können. Trotz der Tatsache, dass der Husten ein Schutzreflex des Körpers ist, der darauf abzielt, die Atemwege von Auswurf und anderen Partikeln zu reinigen, bereitet er seinem Besitzer ernsthafte Beschwerden. Daher wollen die meisten Erwachsenen es nicht tolerieren und versuchen, ein solches Symptom so schnell wie möglich zu beseitigen.

Es gibt zwei Arten von Husten: trocken und nass. Im ersten Fall ist der Auswurf nicht von Husten befreit, der Husten ist sehr schmerzhaft und im zweiten Fall kann eine andere Menge an Bronchialsekreten freigesetzt werden.

Du solltest wissen! Es ist sehr wichtig, zwischen diesen beiden Hustenarten zu unterscheiden, da sich ihre Behandlung grundlegend unterscheidet. Einige Medikamente, die im trockenen Zustand gezeigt werden, sind bei nassem Husten strengstens verboten. Dementsprechend sollte die Therapie vom Arzt gewählt werden, da Selbstmedikation nur schaden kann.

In diesem Artikel werden wir untersuchen, welche Medikamente helfen, den nassen Husten bei Kindern und Erwachsenen schnell und effektiv zu beseitigen.

Wie können Sie einen nassen Husten beeinflussen?

Um zu verstehen, welche Art von Medizin nasser Husten angewendet werden soll, müssen Sie den Mechanismus seiner Entwicklung verstehen. Normalerweise bietet der Abtransport von Sekreten aus dem Bronchialumen einen mukoziliären Transportmechanismus. Es besteht aus den gezielten Bewegungen der Zilien der Epithelzellen, die die Innenfläche des Bronchialbaums abdecken, den rhythmischen Kontraktionen der glatten Bronchialmuskulatur und dem normalen Bronchialschleim. Außerhalb der Krankheit trägt dieser Mechanismus zur ständigen Bewegung des Schleims in Richtung der Nasenhöhle und zur Entfernung aller Fremdsubstanzen bei, ohne Husten zu verursachen.

Bei entzündlichen Prozessen in den Atemwegen beginnt der mukoziläre Transport nicht richtig zu arbeiten, was zur Stagnation des Sputums in den Bronchien beiträgt, seine Viskosität erhöht, die Reizung der Hustenrezeptoren und das Auftreten von Husten verursacht.

Bronchialschleim besteht aus 2 Schichten:

  • niedrigere Flüssigkeit - Sol;
  • Top dickes Gel.

Zilien des Flimmerepithels führen ihre Bewegungen im flüssigen Teil des Geheimnisses aus. Alle entzündlichen Prozesse gehen mit einer Erhöhung der Gesamtmenge an Bronchialsekreten einher, und auch ihre Zusammensetzung ändert sich, was zu einer Erhöhung der Viskosität führt. Dies führt wiederum zu einer Verletzung der Funktion der Reinigung der Bronchien, da die Flimmerhärchen das dicke Geheimnis nicht durchdringen können. An der Oberfläche der Atemwege pathogener Mikroorganismen, die eine Lungenentzündung verursachen können, werden günstige Bedingungen für die Sedimentation und Fortpflanzung geschaffen.

Wie bereits erwähnt, ist der Husten ein Schutzmechanismus, der jedoch nur bei normalen rheologischen Eigenschaften des Auswurfs seine Funktion erfüllt. Zu diesem Zweck verwenden sie Medikamente gegen nassen Husten, die das Auswurfmittel nicht beseitigen, jedoch zur Veränderung der rheologischen Eigenschaften beitragen, sodass der dicke Schleim durch Husten loswerden kann.

Antitussive Medikamente

Die Hustenmittel können den Husten beseitigen, indem sie die zentrale (Hustenmittel der Zentralwirkung) oder die periphere (Hustenmittel der peripheren Wirkung) des Hustenreflexes abschalten.

Es ist wichtig zu verstehen, dass die Antitussiva die Ursache des Symptoms nicht beseitigen, sondern nur blockieren. Ihre Anwendung ist nur in Einzelfällen gerechtfertigt. In der Regel handelt es sich um einen starken trockenen Husten.

Hinweise zur Ernennung solcher Tabletten oder Sirupe:

  • Bronchoskopie;
  • bösartige Erkrankungen der Atemwege;
  • während der Operation;
  • Keuchhusten
  • erhöhtes Aspirationsrisiko;
  • Erkrankungen der oberen Atemwege bei Kindern, wenn trockener, starker Husten auftritt und die Produktion von Bronchialsekreten nicht erhöht ist.

Es ist wichtig, daran zu denken! Antitussiva sind für Kinder und Erwachsene streng verboten. Bei ihrer Verwendung wird das dicke Auswurfmaterial nicht nach außen abgelassen, was das Risiko einer Lungenentzündung und eines obstruktiven Syndroms (insbesondere bei Kleinkindern) deutlich erhöht.

Vertreter von Antitussiva:

  1. Zentrales Narkotikum: Codein, Ethylmorphin, Dionin.
  2. Zentrale nicht-narkotische Wirkungen: Synecod, Butamirat, Glanzmittel, Glaucin, Libexin, Tusuprex.
  3. Periphere Wirkung: Prenoxdiazin, Levodropropizin.

Die wichtigsten Arten von Mitteln gegen nassen Husten

Für die Behandlung von nassem Husten Medikamente aus 3 Gruppen verwenden:

  • Mukolytika,
  • Expektorant
  • kombiniert.

Mukolytika wirken auf den pathologischen Auswurf in den Bronchien, nämlich auf die Gelschicht, was zu deren Verflüssigung beiträgt, was zur Normalisierung des mukoziliären Transports und zur Entfernung von Schleim auf natürliche Weise führt. Mukolytika erhöhen die Auswurfmenge nicht, sondern verdünnen sie nur. Daher gelten die Medikamente der Wahl für die Behandlung von feuchtem unproduktiven Husten.

Mukolytika können in 2 Gruppen eingeteilt werden:

  • nichtenzymatisch (Acetylcystein, Carbocystein, Ambroxol);
  • proteolytische Enzyme (Trypsin, Chymotrypsin).

Letztere werden selten und hauptsächlich als Inhalation verwendet. Sie zerstören die Bindungen zwischen den Eiweißstoffen des Auswurfs, die zur Verflüssigung beitragen. Leider hat die Verwendung von Enzymen eine Reihe von Nebenwirkungen: Hämoptyse, Allergien, bronchospastisches Syndrom, Lungenfibrose, die ihre Verwendung in der klinischen Praxis einschränkt. Die Ausnahme ist Alpha-DNA-Aza (Pulmozym), das zur Behandlung von Mukoviszidose bei Kindern verwendet wird.

Expectorant-Medikamente können in 2 Gruppen unterteilt werden:

  1. Reflexwirkung,
  2. Resorptive Aktion.

Die erste Produktgruppe basiert auf pflanzlichen Materialien (Marshmallows, Anis, Elecampane, Mütter, Wegerich, Thermopsis, Süßholz, Thymian, Eukalyptus, Efeublätter). Solche Sirupe oder Tabletten reizen bei innerer Einnahme die Magenschleimhaut, was wiederum das Erbrechungszentrum im Gehirn stimuliert und reflexionsmßig eine Erhöhung der Sekretion von Speichel und Bronchialschleim bewirkt. Das Expektorans verdünnt das Auswurfmittel, indem es sein Volumen aufgrund des flüssigen Teils erhöht.

Wichtig zu wissen! Die Verwendung solcher Mittel wird für Kinder unter 4 Jahren nicht empfohlen, da die Bronchien in diesem Alter zu eng sind und ihre Schleimhaut zu Ödemen und Verstopfungen neigt. Unter solchen Bedingungen kann eine Zunahme des Auswurfs zu einer Dekompensation des mukozilären Transports und zur Entwicklung von Komplikationen (Lungenentzündung, Bronchialobstruktion) führen.

Resorptive Medikamente (Natriumiodid, Kaliumiodid, Ammoniumchlorid, Natriumbicarbonat) tragen ebenfalls zur Verdünnung des Auswurfs bei, indem sie dessen Volumen erhöhen. Sie werden aus dem Gastrointestinaltrakt in das Blut aufgenommen und mit zusätzlicher Flüssigkeit in das Lumen des Bronchialbaums ausgeschieden. Sie werden auch nicht für kleine Kinder empfohlen.

Kombinationsmedikamente enthalten 2 oder mehr wirksame Mittel zur Behandlung von feuchtem Husten aus verschiedenen Gruppen. Solche Medikamente können Mukolytika, Bronchodilatatoren (Entlastungshemmung), Auswurfmittel, Antihistaminika, Hustenmittel, Fiebermittel und antiseptische Substanzen enthalten. Solche Mittel dürfen nicht als Selbstmedikation verwendet werden. Sie dürfen nur von einem Arzt nach besonderen Hinweisen verschrieben werden.

Mukolytika

Acetylcystein

Dieses Medikament gehört zu Mukolytika. Es bricht die Bindungen zwischen Mucopolysacchariden des Schleims, die durch Husten zu dessen Verflüssigung und Entfernung beitragen. Unter den Nebenwirkungen von Acetylcystein kann eine Provokation der Entwicklung des Bronchospasmus festgestellt werden, so dass die Verwendung bei jungen Kindern mit obstruktiver Bronchitis nicht empfohlen wird. Bei langfristiger Anwendung kann das Arzneimittel auch die lokale Immunität hemmen, was zu Einschränkungen bei der Verwendung führt. Die Behandlung sollte in der Regel 10 Tage nicht überschreiten. Es muss auch daran erinnert werden, dass es nicht möglich ist, Acetylcystein gleichzeitig mit Antibiotika zu verwenden, da das Arzneimittel ihre Wirkung hemmt. Das Mindestintervall sollte 2 Stunden betragen.

Carbocystein

Es hat einen ähnlichen Wirkmechanismus wie Acetylcystein, provoziert aber im Gegensatz zu letzterem keinen Bronchospasmus, hemmt die Immunabwehr des Bronchialbaums nicht und kann daher bei jungen Kindern angewendet werden.

Bromhexin und Ambroxol

Zur Gruppe der Mukolytika gehören ein Medikament wie Bromhexin und sein aktiver Metabolit Ambroxol. Letzteres wird in der modernen Medizin verwendet. Der Stoff ist durch folgende Maßnahmen gekennzeichnet:

  • verdünnt den Auswurf, ohne seine Menge zu verändern;
  • aktiviert die Funktion des Flimmerepithels der Bronchien;
  • stimuliert die Produktion von Tensiden (eine Substanz, die die Alveolen bedeckt und verhindert, dass sie zusammenkleben)
  • verbessert die Evakuierungsfunktion des Bronchialbaums.

Ambroxol ist perfekt mit allen Arzneimitteln, einschließlich Antibiotika, kombinierbar und potenziert sogar die Wirkung einiger Arzneimittel. Deshalb ist es das Mittel der Wahl für die Behandlung von feuchtem Husten bei Kindern sowohl in den ersten Lebenswochen als auch bei Erwachsenen.

Wenn Sie über die Frage nach der Behandlung eines feuchten Hustens bei einem Kind oder einem Erwachsenen nachdenken, sollten Sie immer mit Ambroxol beginnen. Dieses Medikament hat viele Dosierungsformen (Sirupe, Tabletten, Lösungen für die intravenöse und intramuskuläre Verabreichung, Lösungen für die Inhalation), wodurch diese Therapie für jeden Patienten verfügbar ist. Darüber hinaus können Sie Abroxol alleine trinken, ohne einen Arzt zu konsultieren (bis zu 10 Tage) (praktisch keine Nebenwirkungen). Wenn der Bedarf an Medikamenten weiterhin besteht, müssen Sie einen Spezialisten konsultieren.

Expectorants mit nassem Husten

Es gibt viele solcher Medikamente auf dem modernen Pharmamarkt. Betrachten Sie die berühmtesten Vertreter.

Gedelix

Es ist eine expektorierende Reflexaktion. Enthält Efeublätter-Extrakt. Erhältlich in klarem Sirup mit angenehmem Aroma und Geschmack. Zugelassen ab 2 Jahren als integrierte Therapie bei Infektions- und Entzündungserkrankungen der oberen Atemwege und der Bronchien. Trinken Sie schwangere und stillende Mütter, Patienten mit Asthma bronchiale und Kinder mit einer Prädisposition für einen Laryngismus nicht.

Hebrion

In der Linie der Hustenmittel Herbion gibt es mehrere Medikamente. Obwohl sie alle zu einem Expektorans mit Reflexmechanismus gehören, eignet sich Gerbion Primelensirup am besten für die Behandlung von feuchtem Husten. Zugelassen ab 4 Jahren.

Alteyka

Enthält Althea-Wurzelextrakt. Bezieht sich auf Reflexwirkung von expektorierenden Medikamenten. Es wird bei der komplexen Behandlung von Krankheiten verwendet, die von einem feuchten, unproduktiven Husten begleitet werden. Das Medikament kann ab dem 1. Jahr verwendet werden. Die Kursdauer sollte 14 Tage nicht überschreiten. Unter den Nebenwirkungen sollten allergische Reaktionen und im Falle eines Termins mit trockenem Husten - Stärkung der letzteren - bemerkt werden.

Kombinationspräparate

Stotussin

Dies ist ein kombiniertes Medikament, das mukolytische, antitussive und expektorierende Wirkungen hat. Es besteht aus Butamirath (nicht-narkotisches Antitussivum, das zentral wirkt), Guaifenesin (Expektorans). Wie bereits erwähnt, ist die Verwendung solcher Mittel bei nassem Husten verboten. Stoptussin wird nur zur Behandlung von trockenem Reizstoff und paroxysmalem Husten verwendet.

Erespal

Dieses Instrument gilt zwar nicht für Medikamente zur Behandlung von Husten, wird jedoch häufig bei der Behandlung von Infektions- und Entzündungskrankheiten der Atemwege eingesetzt. Der Wirkstoff ist Finspirid, der durch entzündungshemmende Wirkung gekennzeichnet ist und das bronchoobstruktive Syndrom lindert. Zugelassen für Kinder ab 2 Jahren.

Dies sind nicht alle Medikamente, die zur Behandlung von feuchtem Husten verwendet werden. Eine Vielzahl von Medikamenten, mehrere Werbespots im Fernsehen, werden bei der Auswahl einer Hustenbehandlung oft sogar von einem erfahrenen Arzt verwirrt. Daher kann auf keinen Fall eine Selbstmedikation durchgeführt werden, da auf diese Weise nur Sie oder Ihr Kind verletzt werden können.

Antitussiva mit nassem Husten bei Erwachsenen

Home »Husten» Erkältungen bei Husten bei Erwachsenen

Antitussiva: eine Liste von Hustenmittel

Bei Unterkühlung kann ein trockener, nicht produktiver Husten auftreten.

Entzündungen, Kitzeln und Husten begleiten Pleuritis, Tracheitis, Laryngitis, Bronchitis und andere Atemwegserkrankungen.

Um diese nachteiligen Wirkungen zu vermeiden, müssen Hustenmittel gekauft werden.

Medikamente, die den Hustenreflex blockieren

Expectorant Pillen werden oft mit nassem Husten verschrieben. Es ist durch mukopurulenten Auswurf oder eitriges Auswurf gekennzeichnet.

Darüber hinaus gibt es viele Heilpflanzen, die das Hustenzentrum erfolgreich beeinflussen. So können Bronchitis und Halsschmerzen behandelt werden mit:

  1. Flucht von wildem Rosmarin;
  2. Süßholzwurzel;
  3. Kiefernknospen;
  4. Altea;
  5. Wegerich;
  6. vergangene;
  7. Thymian Kräuter;
  8. elecampane

Volksheilmittel gegen Husten Erwachsene zu Hause, ist dies nicht die einzige Richtung im Kampf gegen Husten. Die Basis ist immerhin eine medikamentöse Behandlung.

Hustenmittel haben einen zentralen Wirkmechanismus. Sie hemmen also das Zentrum des Hustenreflexes.

Narkotische Schmerzmittel enthalten Codeinphosphat in ihrer Zusammensetzung und werden nur in komplexen Arzneimitteln zur Behandlung von Erwachsenen verwendet. Darüber hinaus gibt es antitussive Medikamente mit peripherer Wirkung.

Pharmazeutische Unternehmen stellen heute eine Vielzahl von Kombinationsprodukten her, die in verschiedenen Formen (Sirupe, Tropfen, Tabletten, flüssige und trockene Mischungen) verkauft werden. Die Gruppe der Expektoranten umfasst also:

Ambroxol-Tabletten werden gut resorbiert. In der Leber wird der Wirkstoff biotransformiert, wodurch Dibromantranilsäure- und Glucuronsäure-Konjugate gebildet werden. Wenn eine Person Nierenversagen hat, erhöht sich die Halbwertzeit.

Bromhexin wird nach 30 Minuten nach der Absorption zu 99% absorbiert. Und die Halbwertszeit dauert ein bis zwei Stunden. Wenn Sie solche Mittel über einen längeren Zeitraum einnehmen, werden sich einige Bestandteile des Arzneimittels im Körper ansammeln.

Glaucinhydrochlorid - ein Mittel zur zentralen Wirkung. Pulver senkt den Blutdruck.

Expectorant Reflex- und Anti-Hustenmittel haben folgende Auswirkungen:

  1. Sputumverflüssigung;
  2. Magenrezeptorirritationen;
  3. antivirale Wirkung;
  4. verbesserte Sekretion der Bronchialdrüsen;
  5. Aktivierung des Flimmerepithels;
  6. Verbesserung der Muskelkontraktion der Bronchien.

Auf Althea und Wegerich basierende Fonds wirken umhüllend. Thermopsis-Tabletten regen die Atemwege an.

Bromhexin und Ambroxol-Tabletten verändern die physikalische und chemische Zusammensetzung des Auswurfs. Ambroxol hilft also, die Entladung zu verbessern.

Die Einnahme von Bromhexin kann jedoch neurotische Ödeme, Magen-Darm-Beschwerden und allergische Manifestationen verursachen. Nebenwirkungen nach der Einnahme von Ambroxol sind Allergien, Bauchschmerzen, Übelkeit und Verstopfung.

Wenn der Husten sehr stark wird, kann der Arzt empfehlen, Expectorant zu kombinieren.

Klassifizierung von Antitussiva

Anti-Husten genannt Drogen, die Husten unterdrücken. Oft werden sie verschrieben, wenn der Husten physiologisch nicht gerechtfertigt ist.

  • nicht narkotisch;
  • Drogen, die eine gemischte Wirkung haben;
  • lokale antiseptische Präparate;
  • narkotisch.

Betäubungsmittel sind Dextromethorphan, Codein, Morphine, Dionin und andere. Diese Medikamente unterdrücken das Hustenzentrum in der Medulla und hemmen den Hustenreflex. Mit ihrer langen Aufnahme tritt süchtig.

Nicht-Betäubungsmittel mit zentraler Wirkung sind Oxaladincitrat, Butamirat und Glaucinhydrochlorid. Solche Medikamente sind nicht süchtig, beeinträchtigen die Atmung nicht, verlangsamen nicht die Beweglichkeit des Gastrointestinaltrakts. Darüber hinaus wirken sie krampflösend, antitussiv und blutdrucksenkend.

Lidocain ist ein lokales Antiseptikum zur Inhalation. Ein anderes Mittel zur Bereitstellung einer gemischten Wirkung ist Prenoxdiazin.

Kalte Vorbereitungen für Kinder

Mittel, um Husten zu beseitigen, blockiert den Hustenreflex. Sie werden zur Unterdrückung von trockenem Husten eingesetzt, beispielsweise bei SARS, Laryngitis, chronischer Bronchitis und mehr.

Tabletten und andere Arten von Medikamenten mit einer solchen Wirkung werden jedoch nicht zur Anwendung bei Pneumonie, akuter Bronchitis, Mukoviszidose und anderen Krankheiten empfohlen. Immerhin kann dies zu einer Verzögerung des Auswurfs in den Bronchien führen.

Im Allgemeinen können Antitussiva die folgenden Nebenwirkungen verursachen:

  1. reduzierte Bronchialbeatmung;
  2. Verstopfung;
  3. süchtig machend;
  4. Übelkeit;
  5. Schläfrigkeit;
  6. Senkung des Blutdrucks;
  7. Erbrechen.

Daher werden Medikamente, die den Husten bei der Behandlung von Kindern beseitigen, selten verwendet. Daher ist es besser, sie zur Behandlung von Erwachsenen einzusetzen, da sie viele Kontraindikationen haben.

Zentral wirkende Drogen

Husten ist eine komplexe Reflexreaktion, die für die Wiederaufnahme der natürlichen Durchgängigkeit der Atemwege erforderlich ist. Es scheint, wenn die Rezeptoren der Ohren, der Nase, der Pleura, der Speiseröhre und der hinteren Rachenwand gereizt sind. Husten kann willkürlich verursacht und unterdrückt werden, da er von der Großhirnrinde kontrolliert wird.

Narkotikum von zentraler Wirkung enthält Morphin-ähnliche Verbindungen. Solche Hustenmittel und Hustenmittel mit zentraler Wirkung haben unterdrückende Eigenschaften und unterdrücken die Funktion des Hustenzentrums.

Medikamente, die zur Codein-Gruppe gehören, sind sehr wirksam, haben aber viele Nebenwirkungen. Ihre Wirkung ist selektiv, sie hemmen das Atmungszentrum.

Nicht-Betäubungsmittel, die den Husten beseitigen, wirken ebenfalls selektiv. Sie haben jedoch wenig Einfluss auf das Atmungszentrum. Diese Gruppe wirkt wie Codein, ohne sich daran zu gewöhnen.

Periphere Hustenmedizin

Periphere Präparate werden häufig verwendet, um Husten loszuwerden. Zu dieser Gruppe gehören Sirupe und Tees auf der Basis von Glyzerin, Honig, Pflanzenextrakten und Pastillen.

Solche Medikamente wirken umhüllend und bilden einen Schutzfilm auf der Schleimhaut der Atemwege.

Eines der häufig verschriebenen Medikamente mit peripherer Wirkung ist Prenoxdiazin. Dies ist ein synthetischer Wirkstoff, der den Husten hemmt und die Atmung nicht beeinträchtigt.

Das Medikament hat eine direkte krampflösende Wirkung, es reduziert die Erregbarkeit peripherer Rezeptoren und verhindert das Auftreten von Bronchospasmen. Tabletten kauen oder lösen sich nicht unbedingt auf, sie können nur schlucken.

Wir empfehlen das Video in diesem Artikel, das zeigt, warum es so wichtig ist, die richtige Hustenmedizin zu wählen.

Die beste Hustenmedizin. Das beste Mittel gegen trockenen Husten

Was ist ein Husten, ist es vielen bekannt, denn nicht immer ist dieser Zustand mit der Krankheit verbunden. Auf diese Weise reinigt der Körper die Atemwege von Viren, Bakterien, Staub oder Fremdkörpern, die in sie gefallen sind. Husten kann verschiedene Ursachen haben, ist aber auf jeden Fall ärgerlich und erlaubt es nicht, normal zu arbeiten und zu ruhen. In den meisten Fällen signalisiert es eine schwere Erkrankung und erfordert eine sofortige Behandlung. Viele Menschen suchen nach der besten Hustenmedizin, aber es ist unmöglich, die Drogenfülle ohne die Hilfe eines Arztes zu verstehen. Wenn Sie sich für ein falsches Arzneimittel entscheiden, können Sie das Problem nur verschlimmern. Bevor Sie mit der Behandlung beginnen, müssen Sie daher Ihren Arzt konsultieren und feststellen, welcher Husten den Patienten stört. In den meisten Fällen hilft auch die beste Hustenmedizin nicht, wenn die Ursache nicht beseitigt wird. Im Gegenteil, es kann nur noch schlimmer werden.

Hustenarten

Abhängig von den Merkmalen der Krankheit und Sie müssen Medikamente wählen. Denn unterschiedliche Medikamente haben unterschiedliche Wirkungen. Und bevor Sie das beste Mittel gegen Husten bestimmen, müssen Sie wissen, was es ist. Normalerweise in den Anweisungen für das Medikament angegeben, welche Art es behandelt.

  1. Trockener Husten kann aus verschiedenen Gründen auftreten. Es wird hauptsächlich durch Schleimhautreizung durch chemische oder physikalische Faktoren verursacht. Es tritt auch bei Virusinfektionen und Erkältungen auf.
  2. Ein feuchter Husten ist durch Auswurf gekennzeichnet, der sich in den Lungen oder Bronchien ansammelt. Es kann unproduktiv sein, wenn es viskos ist und schwer zu erwarten ist. Oder nass, wenn der Auswurf sehr auffällt.

Verursacht Husten

  • Erkältungen und Infektionskrankheiten - Tonsillitis, Tracheitis oder ARVI. Sie können viral oder bakteriell sein. Dies ist die häufigste Ursache für Husten.
  • Entzündliche Erkrankungen der Bronchien und Lunge - Bronchitis, Lungenentzündung, Lungenabszess oder Tuberkulose.
  • Allergische Reaktionen wie Asthma bronchiale.
  • Reizung der Atemwege durch Chemikalien oder Staub.
  • Herzversagen
  • Fremdkörper in den Atemwegen.
  • Organischer Hirnschaden oder Neurose.
  • Rauchen
  • Einnahme bestimmter Medikamente, z. B. blutdrucksenkende Medikamente.

Wie behandelt man einen Husten?

Ohne die Ursache zu bestimmen, ist es fast unmöglich, mit dem Symptom fertig zu werden. In einigen Fällen ist es kontraindiziert, Antitussivum oder Expectorant zu nehmen. Wenn sie jedoch nach der besten Hustenmedizin suchen, versuchen sie meistens, die häufigste Ursache zu beseitigen - Infektions- und Entzündungskrankheiten. In diesem Fall müssen Sie daran denken, dass die Krankheit am häufigsten mit einem trockenen Husten beginnt, der sich schließlich in einen nassen Husten verwandelt. Daher sollte die Behandlung während des Krankheitsverlaufs geändert werden. Es wird nicht empfohlen, einen trockenen Husten zu unterdrücken, Sie sollten versuchen, ihn in einen produktiveren zu verwandeln, damit die Bakterien und Viren, die die Krankheit verursachen, mit Auswurf ausgehen. Und bei allergischem Husten werden Medikamente verschrieben, die den Hustenreflex und Antihistaminika unterdrücken. Wenn der Husten auf den Nerven des Bodens oder auf dem Hintergrund einer Herzinsuffizienz aufgetreten ist, besteht keine Notwendigkeit, irgendwelche zusätzlichen Medikamente einzunehmen. Nachdem die zugrunde liegende Krankheit geheilt wurde, wird sie von einer Person befreit.

Merkmale der Wirkung von Hustenmitteln

Wenn die Ursache und der Typ der Erkrankung klar sind, können Sie ein Medikament für die Behandlung auswählen. Sie haben alle unterschiedliche Wirkungen:

  1. Unterdrücke den Hustenreflex. Solche Medikamente können auf der Grundlage von Medikamenten sein und können nur auf Rezept gekauft werden. Sie werden benötigt, wenn der Husten schmerzhaft und trocken ist. Er erlaubt nicht zu kommunizieren, zu essen oder zu schlafen. Auf keinen Fall sollten sie jedoch mit nassem Husten getrunken werden, um eine Stauung des Auswurfs in der Lunge zu verhindern.
  2. Expectorant-Medikamente erhöhen die Sputumbildung und erleichtern deren Beseitigung durch Stimulation der Bronchien. Solche Medikamente werden nur zur Behandlung von nassem Husten verwendet. Wenn er trocken ist, sind sie unbrauchbar.
  3. Wenn Sputum häufig ausgeschieden wird, aber schwer zu erwarten ist, müssen Mukolytika verwendet werden. Dies bedeutet, es zu verdünnen und die Ausscheidung zu erleichtern.
  4. Es gibt auch lokale Hustenmedikamente. Sie behandeln es aufgrund der entzündungshemmenden und aseptischen Wirkung. Manchmal wirken sie lokalanästhetisch, und wenn der Husten auf eine Reizung der Atemwege zurückzuführen ist, hört er auf.
  5. In letzter Zeit sind kombinierte Arzneimittel aufgetaucht, die verschiedene Substanzen enthalten und die Atemwege komplex beeinflussen.

Arten von Hustenmedizin

  1. Tabletten oder Kapseln. Meist werden sie bei Erwachsenen zur Behandlung von Husten eingesetzt. Diese Form der Medikation ist günstig, wenn die Behandlung lang ist und das Medikament mehrmals eingenommen werden muss. Schließlich lassen sie sich einfach mitnehmen und trinken bei der Arbeit oder unterwegs.
  2. Lösliche Brausetabletten oder -pulver wirken aufgrund der leichten Absorption und des hohen Wasserverbrauchs schneller. Sie können sich jedoch negativ auf den Magen-Darm-Trakt auswirken.
  3. Sirupe, Tropfen und Mischungen werden meistens zur Behandlung von Kindern verwendet, da sie einen angenehmen Geschmack haben. Sie werden auch leicht und schnell absorbiert.
  4. Tabletten oder Lutschtabletten werden hauptsächlich zur Behandlung von Husten verwendet, der durch Infektionskrankheiten der oberen Atemwege oder durch allergische Reaktionen hervorgerufen wird.
  5. Mittel zum Inhalieren, Spülen und Kompressen werden zur Linderung von Husten eingesetzt, der auf Entzündungen zurückzuführen ist.

Antitussive Medikamente

In vielen Fällen ist ein trockener Husten so schmerzhaft und anstrengend, dass das einzige Mittel der Erlösung darin besteht, ihn zu unterdrücken. Solche Medikamente werden in zwei Gruppen unterteilt:

  1. Mittel zur Unterdrückung von trockenem Husten, die auf das Hustenzentrum im Gehirn einwirken. Sie werden nur in Abwesenheit von Auswurf verwendet und sind auf einer anderen Basis:
    - mit narkotischer Wirkung - die Medikamente "Codein", "Hydrocodone", "Morphinchlorid" und andere, die nur auf Rezept verkauft werden;
    - ohne narkotisierende Wirkung - Tusupreks, Sinekod, Glauvent und andere (Sie können sie ohne Rezept kaufen, sollten sie jedoch vorsichtig anwenden).
  2. Drogen, die die Nervenzentren der mittleren Atemwege betreffen. Dies bedeutet "Libeksin" oder "Levopront".

Das beste Mittel gegen trockenen Husten

In letzter Zeit wurden jedoch meist Medikamente der neuen Generation verschrieben, die eine kombinierte Wirkung haben. Bei infektiösen und entzündlichen Erkrankungen sind Komplikationen möglich, wenn der Husten unproduktiv ist und kein Auswurf auftritt. Die Infektion wird nicht durch die Atemwege beseitigt. Daher brauchen wir solche Medikamente, die Hustensymptome nicht unterdrücken und die Freisetzung von Auswurf unterstützen. Aber trockener Husten erschöpft den Patienten oft so, dass seine Intensität etwas reduziert werden muss. Moderne Kombinationspräparate haben nur diese Eigenschaft. Der berühmteste von ihnen - das bedeutet "Stoptussin", "Tussin plus", "Butamirat", "Lorain" und andere. Im Moment ist Bronholitin das beste Mittel gegen trockenen Husten. Seine Besonderheit ist, dass es neben Hustenmitteln (Glaucin und Ephedrin) Basilikumöl enthält. Es erweitert die Bronchien, wirkt entzündungshemmend und verringert die Viskosität des Auswurfs. Dieses Medikament hat eine milde, nicht-narkotische Wirkung auf das Hustenzentrum und die Bronchialmuskulatur und ist in Form von Sirup erhältlich. Daher können wir sagen, dass dies die beste Hustenmedizin für Kinder über 3 Jahre ist.

Wie nimmt man Medikamente gegen trockenen Husten?

Es ist notwendig, Mittel streng einzeln zu wählen. Zum Beispiel sind Kinder für die Medizin in Form eines Sirups besser geeignet und lösliche Tabletten wirken viel schneller als normal. Aber Sie müssen wissen, dass selbst das beste Hustenmedikament ohne Auswurf viele Kontraindikationen hat, im Gegensatz zu Expektorantien. Sie können die meisten dieser Medikamente nicht einnehmen:

  • Kinder unter 3 Jahren;
  • schwangere und stillende Frauen;
  • Menschen mit allergischen Reaktionen;
  • Patienten mit Atemstillstand oder Asthma bronchiale.

Außerdem muss beachtet werden, dass, sobald der Auswurf beginnt, das Medikament zu wechseln ist, das Medikament ausgetauscht werden muss. Ein solcher Husten kann auf keinen Fall unterdrückt werden, da dies zu schwerwiegenden Komplikationen führen kann.

Wie behandelt man nassen Husten?

Es ist sehr wichtig, dass der Auswurf in den Atemwegen leicht zurückgeht. Viele Medikamente zur Behandlung von nassem Husten sollen die Freisetzung verstärken und erleichtern. Wenn Auswurf sehr viel ist, müssen Sie den Atemwegen helfen, ihn zu beseitigen. Daher umfasst die Zusammensetzung von Arzneimitteln zur Behandlung von feuchtem Husten Substanzen, die die Zellen des bronchopulmonalen Gewebes wiederherstellen. Darüber hinaus verdünnen sie den Schleim selbst. Meist haben diese Medikamente eine entzündungshemmende Wirkung und enthalten pflanzliche Inhaltsstoffe. Das beste Mittel gegen nassen Husten ist Bromhexin. Es hilft leicht, mit der Krankheit fertig zu werden und hat wenige Nebenwirkungen. Daher ist es auch für Kinder gegeben. Bedeutet "ACC" sehr gut, verdünnt den Auswurf und macht ihn leichter zu bewegen. Neben diesen, den beliebtesten Medikamenten gegen nassen Husten, sind auch die folgenden Medikamente wirksam: Sinupret, Gidelix, Glyciram, Ascoril und einige andere. Sie müssen jedoch nur wie von einem Arzt verschrieben verwendet werden.

Der beste Auswanderer

Bei Husten, der von einer kleinen Menge Auswurf begleitet wird, gibt es viele Medikamente. Sie sollen bei der Entlastung helfen, indem sie die Bronchien stimulieren oder ihre Viskosität verringern. Es ist natürlich notwendig, sie entsprechend der individuellen Reaktion auszuwählen. Aber es gibt Medikamente, die nicht nur wirksam, sondern auch sicher sind. Sie enthalten pflanzliche Inhaltsstoffe, die Sie sogar Kindern geben können.

  • Süßholzwurzelsirup hat eine entzündungshemmende und immunstimulierende Wirkung und unterstützt die Sekretion des Sputums.
  • Das Medikament "Mukaltin" ist seit langem bekannt. Dieses Medikament auf Althea-Wurzelbasis ist das beste Mittel gegen nassen Husten. Neben der Expektorant-Wirkung hat Mukaltin eine entzündungshemmende Wirkung und verdünnt den Auswurf leicht.
  • Das Medikament "Termopsis" ist auch ein ziemlich bekanntes pflanzliches Heilmittel, das eine Auswurfwirkung hat. Es verbessert die Sekretion von Auswurf und verringert dessen Viskosität.

Wie kann man dem Kind helfen?

Husten erschöpft jeden Menschen, ist aber besonders schlimm, wenn Kinder leiden. Die Atemwege von Babys sind sehr empfindlich gegen äußere Einflüsse und die meisten wirksamen Medikamente sind kontraindiziert. Im Allgemeinen werden pflanzliche Sirupe Kindern über 2 Jahren verschrieben: Pertussin, Thermopsis, Doctor Mom, Süßholzwurzel oder Althea-Sirup. Viele Eltern suchen die beste Hustenmedizin für Kinder, nicht nur unter offiziellen Vorbereitungen, sondern auch in Rezepten der traditionellen Medizin. Es ist seit langem mit dieser Krankheit mit Hilfe von Abkochungen von Kräutern, Honiglösung, Inhalationen und Kompressen behandelt worden.

Traditionelle Medizin

Trotz des Überflusses an Medikamenten aus verschiedenen Hustenarten werden viele immer noch mit Hausmitteln nach alten Rezepten behandelt. Dies ist praktisch, da alle Zutaten dafür immer zur Hand sind und weniger Nebenwirkungen verursachen. Was sind die beliebtesten Rezepte?

  1. Das beste Volksmittel gegen Husten ist Honig. Es wird sowohl einzeln als auch in Kombination mit anderen Produkten verwendet. Diejenigen, die keine Allergien haben, behandeln sowohl trockenen als auch nassen Husten erfolgreich. Darüber hinaus sind solche Medikamente bei Kindern sehr beliebt. Zum Beispiel eine Mischung aus gemahlenen Haselnüssen mit Honig. Es hilft gut, wenn Sie einen Löffel Honig mit warmer Milch oder Zitronensaft mischen. Selbst in Wasser gelöst, wirkt dieses Produkt Wunder. Und der Saft von Radieschen oder Zwiebeln mit Honig ist die beste Hustenmedizin. Bewertungen derer, die es ausprobiert haben, zeigen, dass es auch chronische Krankheiten heilen kann.
  2. Beim Husten wird häufig empfohlen, Kräutertees zu trinken. Am besten helfen Kamille, Huflattich, Nard, Oregano und Salbei. Sie können alleine oder in Sammlungen verwendet werden. Aber um solche Tees zu trinken, braucht man mehrmals täglich ein halbes Glas. Sie können solche Abkochungen auch zur Inhalation verwenden.
  3. Zwiebeln und Knoblauch sind auch ein wirksames Mittel, um den Zustand des Patienten beim Husten zu lindern. Darüber hinaus werden sie sowohl nach innen als auch nach außen für verschiedene Kompressen verwendet.
  4. Viele Heiler empfehlen Husten, wenn Sie Cranberrysaft oder Viburnum mit Honig trinken. Einige hilft frischem Karottensaft mit Milch.

Aber alle offiziellen und populären Mittel sollten nur nach Rücksprache mit einem Arzt verwendet werden.

Hustenmittel gegen Husten

Mit dem Auftreten dieses schmerzhaften Symptoms müssen Sie sich zuerst Sorgen um die Ursache machen und erst dann wirksame Medikamente. Wenn ein starker trockener Husten falsch behandelt wird, bewegt sich der Auswurf nicht weg und sammelt sich in der Lunge. In einem stagnierenden Geheimnis vervielfacht sich die Infektion und es besteht die Gefahr einer Bronchitis oder Lungenentzündung.

Einstufung und Wirkungsmechanismus von Antitussiva

Es gibt keine universelle Pille für Husten. Die Taktik der Behandlung hängt von der Natur dieses schwächenden Symptoms ab. Husten kann von zwei Arten sein: nass, produktiv und trocken, unproduktiv. Was ist der Unterschied zwischen diesen Sorten? Im ersten Fall verschwindet der Auswurf, im zweiten aber nicht. Daher ist es wichtig, einen trockenen Husten so schnell wie möglich in einen nassen zu überführen.

Medikamente, die den Hustenreflex unterdrücken, verschiedene Wirkmechanismen auf den Körper. Es wird akzeptiert, sie in solche Gruppen und Untergruppen zu unterteilen:

  • zentral wirkende Hustenmittel - narkotisch und nicht narkotisch;
  • periphere Drogen;
  • kombinierte Antitussiva;
  • Mukolytika und Expektoranten.

Zentrale Aktion

Diese Medikamente sollen die Anfälle nur schmerzhaften trockenen Husten unterdrücken, wenn der Patient keinen Auswurf hat. Sie sind in Betäubungsmittel und Nicht-Betäubungsmittel unterteilt:

  1. Betäubungsmittel:
  • Codein (Terpinkod, Codelac, trockener Hustensirup Codelac Neo, Caffetine, Codeodront usw.);
  • Demorfan (stärker als Codein);
  • Vicodin (Hydrocodon);
  • Schenan (Morphin).
  1. Nicht narkotisch:
  • Glauvent (Glaucin);
  • Tusupreks (Oxaladin, Paxeladin);
  • Sedotussin (Pentoxiverin);
  • Sinekod (Butamirat).

Periphere Aktion

Der therapeutische Mechanismus der Hustenmittel bei trockenem Husten dieser Gruppe ist die Wirkung auf die Nervenrezeptoren der Trachea und der Bronchien:

  • Libexin (Prenoxdiazin);
  • Levopront (Levodropropizin);
  • Helicidin

Antitussive Drogen kombiniert Aktion

Multikomponentenmedikamente, die den Hustenreflex nicht nur blockieren, sondern gleichzeitig den Auswurf dünner machen und seinen Abfluss beschleunigen, sind sehr gefragt. In der Zusammensetzung der kombinierten Medikamente, die für den trockenen Husten verwendet werden, gehören häufig Inhaltsstoffe mit antipyretischen, Antihistaminika, entzündungshemmenden und antibakteriellen Wirkungen. Dies sind Medikamente:

  • Bronholitin (Glaucin mit Ephedrin und Basilikumöl);
  • Stoptussin (Butamirat plus Gvayfenezin);
  • Tussin plus (Guaifenezin und Dextromethorphan);
  • Hexapneumin (Biclotymol in Kombination mit Folcodin, Chlorphenamin und Guaifenesin);
  • Prothiazin-Aussteller (Promethazin mit Gvayfenezin und Ipecacuanus-Extrakt);
  • Lorain (Phenylephrin plus Chlorphenamin und Paracetamol).

Diese Hustenmittel mit trockenem Husten sind hochwirksam. Je mehr Inhaltsstoffe ein Arzneimittel enthält, desto umfangreicher ist die Liste der Kontraindikationen, Einschränkungen und Nebenwirkungen. Viel komplizierter ist die Auswahl der genauen Dosierung solcher Arzneimittel. Es ist schwieriger, die Verträglichkeit mit anderen Medikamenten festzustellen. Aus diesen Gründen ist es besser, Kinder die kombinierten Mittel nicht zu geben.

Sorten von Mukolytika und Expektorantien gegen trockenen Husten

Was ist der Unterschied zwischen diesen Medikamenten? Expectorants mit trockenem Husten aktivieren die Produktion und Entfernung von Bronchialsputum. Sie werden verschrieben, wenn sie entweder zu wenig oder zu viel produziert werden, aber die Konsistenz des Geheimnisses ist zu dick, um nach draußen zu gehen. Es ist unmöglich, solche Medikamente zusammen mit Medikamenten einzunehmen, die den Hustenreflex blockieren, da dies das Risiko einer Lungenentzündung ist.

Experten empfehlen Produkte in Form von Sirupen, Sprays, Kapseln oder Brausetabletten, Mischungen, die das Auswurf von Auswurf mit nassem Husten unterstützen:

  • Thermopsis, Terpingidrat, Likorin;
  • Extrakte, Tinkturen aus Heilkräutern: Althea, Süßholz, Deviacil und die Quelle;
  • Gvayfenezin, Ammoniumchlorid, Natriumcitrat;
  • Backpulver, Natrium- und Kaliumjodid, Ammoniumchlorid.

Sie können entzündungshemmende Medikamente mit expektorierender Wirkung verwenden oder die Muskeln der Bronchien entspannen:

  • Ascoril ist ein Experte.
  • Gadelix;
  • GeloMirtol;
  • Glyciram;
  • Prospan;
  • Sinupret;
  • Suprima-Broncho;
  • Evkabal, Evkabal Balsam S.

Mukolytika erhöhen nicht die Menge des Auswurfs, sondern verdünnen die dicke Konsistenz des Sekretes, dann wird es leichter aus den Atemwegen entfernt. Die Notwendigkeit für sie erscheint, sobald der trockene Husten nass wird. Effektive Medikamente:

  • Mukaltin;
  • Lasolvan (Ambroxol);
  • ACC (Acetylcystein);
  • Bromhexin;
  • Fluimucil;
  • Fluditec;
  • Pertussin

Wie behandelt man trockenen Husten bei Erwachsenen?

Sehr effektive Tabletten gegen trockenen Husten, die Codein enthalten, beispielsweise Codelac. Zwar werden diese Medikamente nur auf Rezept verschrieben, aber vor allem - sie können Drogenabhängigkeit verursachen. Anti-Husten-Medikamente für trockenes Husten Libeksin, Glaucin, Paxeladin, Tusuprex sind nicht so wirksam, aber viel sicherer. Die kombinierten Arzneimittel, insbesondere Bronholitin, Stoptussin, sind beliebt. Ihr Empfang sollte jedoch sofort aufhören, sobald der Husten nass wird.

Wie soll trockener Husten bei Kindern behandelt werden?

Besonders schwer, seine Kinder zu ertragen. Häufige, langanhaltende Anfälle, die nachts verstärkt werden, können jedes Kind foltern. Kranke Kinder verlieren den Schlaf, weigern sich zu essen. Schuld an banaler Erkältung, Virusinfektion. Die Temperatur steigt an, der Hals fängt an zu schmerzen, er strömt aus der Nase und diese Symptome enden mit einem trockenen Husten. Um es loszuwerden, gibt es wirksame, sichere und kostengünstige Medikamente.

Der berühmte Arzt E.O. Komarovsky warnt: In extremen Fällen sollte auf antitussive Medikamente zurückgegriffen werden. Zuerst müssen Sie dem Körper des Kindes helfen, damit es selbst aktiv die Krankheit bekämpft. Der Kinderarzt empfiehlt dazu:

  • Waschen Sie die Nase des Babys öfter mit Kochsalzlösung.
  • geben Sie warmes alkalisches Mineralwasser ohne Gas zu trinken und noch besser - Milch mit Honig (mit ihrer Portabilität);
  • eine halbe Stunde lang eine warme Kompresse auf dem Rücken von Kartoffelbrei mit Senf und Wodka zu machen;
  • brauen brustarzneimittel kräuter.

Wenn nach 5-6 Tagen ein Husten, der den Hals reizt, nicht verschwindet, können Sie eines der sichereren Arzneimittel für Kinder wählen:

Was kann für schwangere Frauen Husten

Während der Zeit, in der ein Kind mitgetragen wird, lohnt es sich, die Hallen, Strepsils und Karmolis-Bonbons zu probieren, aber sie helfen nicht jedem. Bei trockenem Husten während des ersten Trimesters der Schwangerschaft werden hauptsächlich Kräuterpräparate verwendet:

Im zweiten und dritten Trimester werden zusätzlich zu diesen Erkältungsmitteln die folgenden Medikamente gegen trockenen Husten empfohlen:

  • Bronchiprest, Stodal (es besteht die Gefahr von allergischen Reaktionen);
  • Bronhikum, Gadelix (die Wirkung auf den Fötus wurde nicht gründlich untersucht);
  • Coldrex Knight (nur bei Temperaturen über 38 Grad);
  • Bromhexin, Libexin, Stoptussin (vorausgesetzt, es besteht ein dringender Bedarf).

Bewertungen der Behandlungsergebnisse

Svetlana, 23: Ein Heilmittel gegen trockenen Husten ist während der Schwangerschaft sehr schwer zu finden. Ich wurde von einem Arzt angewiesen, Haushaltsgeräte zu verwenden. Deutlich geholfen, den Zustand der alkalischen Inhalation zu lindern. Es stellte sich jedoch heraus, dass Infusionen vieler Kräuter, insbesondere Huflattich, Johanniskraut, Beinwell oder Echinacea, schwangere Frauen nicht können.

Nadezhda, 27 Jahre: Ein hervorragendes Medikament für längere Angriffe - Faringospray. Schnell handelnd, kam fast sofort Erleichterung. Wenn der Husten sehr trocken ist, trinken meine Kinder gerne den wunderbaren Prospan-Sirup mit Orangengeschmack. Dieses natürliche pflanzliche Heilmittel macht die Haut weicher und fördert die Freisetzung von Auswurf.

Polina, 31 Jahre: Ein einfaches warmes Wasser half mir, einen ständigen paroxysmalen Husten bei Säuglingen zu heilen. Als der Sohn älter wurde, liebte er es, medizinische Süßigkeiten aufzulösen. Wie ich verstanden habe, sind neben den antitussiven Medikamenten die psychologische Einstellung und das Beispiel der Mutter wichtig. Als wir einen Vernebler kauften, gelang es mir, die Behandlung in ein Spiel zu verwandeln, und mein Sohn hatte keine Angst mehr.

Hustenmedizin für Kinder: eine Liste der wirksamen. Was Kinder trockenem Husten geben

Das häufigste Symptom von Atemwegserkrankungen kann Husten sein. Es ist besonders alarmierend, wenn es bei jungen Kindern auftritt. Die Gründe dafür sind vielfältig und darauf basierend unterscheiden sich die Methoden des Umgangs damit. Wie wählt man ein Hustenmittel für Kinder? Um diese Frage zu beantworten, müssen Sie den Mechanismus des Auftretens eines solchen Symptoms verstehen.

Die Hauptgründe für das Auftreten von Husten bei Kindern

Der Hustenreflex ist ein natürlicher Prozess im Körper. Es kann auf das Vorhandensein der Krankheit hinweisen und kann nur dazu dienen, die Atemwege vom angesammelten Geheimnis zu befreien. Ein einzelner, unauffälliger Husten, der nicht von Fieber oder Verhaltensänderungen des Kindes begleitet wird, sollte für die Eltern nicht besonders beunruhigend sein. Wenn der Husten dem Kind Angst bereitet, ist es notwendig, die Ursache herauszufinden, um das effektivste Hustenmittel für Kinder zu finden.

Es gibt zwei Hauptfaktoren, die das Auftreten von Husten verursachen: Eindringen des Infektionserregers (und die Entwicklung der entsprechenden Erkältung) in den Körper des Kindes oder das Auftreten einer allergischen Reaktion. Der Körper eines Kindes, insbesondere ein Neugeborenes, ist unvollkommen und sehr empfindlich gegenüber verschiedenen Viren und Bakterien, die Atemwegserkrankungen verursachen.

Diese schädlichen Agenzien, die mit einem Atemluftstrom in die Atemwege gelangen, dringen in die Schleimhaut ein, dringen in ihre Zellen ein und beginnen sich aktiv zu vermehren, während an ihrer Stelle Reizung und vermehrte Schleimbildung auftreten, auf die der Körper mit Husten reagiert. In ähnlicher Weise wird eine Reaktion auf das Eindringen von Allergenen in die Atemwege gebildet, sei es Staubpartikel, Tierhaare oder Pflanzenpollen. Husten ist eine schützende Reaktion des Körpers auf Irritationen der Schleimhäute der Atmungsorgane oder des Entzündungsprozesses in ihnen und befreit sie von verschiedenen mechanischen Partikeln, Mikroorganismen und angesammeltem Schleim. Art, Produktivität und Ton unterscheiden die folgenden Hustenarten.

Hustenarten

Es gibt trockenen Husten (mit anderen Worten unproduktiv), der im Anfangsstadium der Erkrankung auftritt und nicht von Auswurf aus dem Sputum begleitet wird, und nass (oder produktiv), der auftritt, wenn sich der Sputum ansammelt und seinen Ausfluss fördert.

Trockener Husten gilt als aufdringlich. Es kann Paroxysmale passieren oder Bellen ähneln. Ein solches Symptom ermüdet das Kind, verhindert das Einschlafen und kann Erbrechen verursachen. Borking Hustenattacken treten am häufigsten bei der Entwicklung von Tracheitis oder Laryngitis auf und sind mit Veränderungen der Stimmbänder verbunden. Um den Hals zu mildern, können Sie entzündungshemmende Sprays oder Pastillen und alkalisches Getränk für Kinder vom trockenen Husten verwenden. Das Arzneimittel lindert die Schwellung der Schleimhaut und reduziert den Entzündungsprozess.

Manchmal kann man auf einen solchen, im Moment seltenen, trockenen Husten stoßen, wie Pertussis. Es ist selten geworden, weil inzwischen fast alle Kinder gegen Keuchhusten geimpft werden, was sie zuverlässig vor dieser Krankheit schützt. Keuchhusten mit trockenem Husten, Paroxysmale, die den Körper des Babys zur Erschöpfung bringen. Bei dieser Krankheit werden Beruhigungsmittel verschrieben und empfohlen, frische Luft zu spazieren.

Eine ziemlich seltene Krankheit - respiratorische Chlamydien des Neugeborenen, bei der sich Hustenanfälle, ruckartiger, trockener Husten "Staccato" entwickeln. Wenn die zugrunde liegende Krankheit geheilt ist, verschwindet sie schnell.

Es gibt auch Hustenarten, die nicht mit katarrhalischen Erkrankungen in Verbindung stehen:

  • allergischer Naturhusten - manifestiert sich paroxysmal, tritt häufig nachts auf, vor dem Beginn eines Anfalls ist das Kind aufmerksam, fühlt sich nicht unwohl, plötzlich beginnt es oft und oft zu husten;
  • spastisch - unterscheidet sich von dem üblichen trockenen Husten dadurch, dass am Ende ein pfeifendes Geräusch auftritt; Er ist sehr aufdringlich und wird nicht mit Hustenmitteln behandelt.
  • bitonal - tritt insbesondere auf, wenn ein Fremdkörper in die Bronchien injiziert wird; wenn es niedrig ist, wird Husten hoch;
  • Husten, der während Asthma bronchiale auftritt - tritt bei tiefen Atemzügen auf und wird von Schmerzen begleitet;
  • Husten im Zusammenhang mit der Nahrungsaufnahme, die sich manchmal aus der Pathologie der Speiseröhre oder des Magens ergibt;
  • Husten psychogenen Ursprungs aufgrund von Stresssituationen; es tritt nur tagsüber auf, hat aber regelmäßig ein metallisches Echo.

Hustenmedizin für Kinder sollte unter Berücksichtigung der Tatsache ausgewählt werden, dass bei allen Atemwegserkrankungen hauptsächlich trockener Husten auftritt, der nach einiger Zeit nass wird. Aufgrund der Art des Hustens ist es jedoch immer noch möglich, genau zu unterscheiden, an welchem ​​Teil des Atmungssystems die Entzündung einsetzte.

Merkmale des Hustens bei einigen Atemwegserkrankungen

Eine Kehlkopfentzündung oder eine Entzündung des Kehlkopfes äußert sich bei einem Kind mit trockenem Husten, Heiserkeit, erhöhter Häufigkeit und Atemnot. Beim Schlucken treten Halsschmerzen und starke Schmerzen auf. Nach einiger Zeit wird der Husten aufgrund einer Veränderung des Lumens der Atemwege pfeifend. Später klingt die Schwellung der Stimmbänder ab und der Husten wird durch Auswurf des Auswurfs nass.

Bei der Tracheitis (Entzündung der Trachea) ist das Hauptsymptom ein trockener, bellender Husten, der plötzlich, hauptsächlich in der Nacht, beginnt und mehrere Stunden dauern kann. Das Atmen kann zu Pfeifen oder Keuchen werden. Um den Zustand des kranken Kindes zu lindern, wird der Arzt ein Hustenmittel wie das Sinekod-Medikament vorschlagen.

Wenn der Entzündungsprozess durch die Atemwege fällt, entwickeln sich Entzündungen in den Bronchien (Bronchitis) oder in der Lunge - eine Lungenentzündung. Diese beiden Krankheiten werden durch Röntgenbild voneinander unterschieden. Das Anfangsstadium der Bronchitis unterscheidet sich nicht von anderen Erkrankungen der Atemwege - Schmerzen treten im Kehlkopf auf, die Nase legt sich, das Kind ist schläfrig und träge. Husten auch von trockenem zu Beginn der Krankheit wird nass. Wenn Ödeme in der Schleimhaut des Bronchus selbst auftreten und sich das Lumen verengt, spricht man von obstruktiver Bronchitis, die bei Allergien recht häufig ist. Wenn die Bronchitis nicht geheilt wird, kann sie sich zu einer chronischen Form entwickeln, die mit einer Erschöpfung der Wände der Bronchien und dem Auftreten von Bronchialasthma einhergeht.

Für die Behandlung von Husten bei Kindern produzieren viele Medikamente, die unterschiedliche Wirkstoffe in ihrer Zusammensetzung haben und sich im Wirkungsmechanismus unterscheiden. Wenn Sie jedoch nur bei Kindern mit Husten fertig werden, müssen Sie diese sehr gut verstehen, um keinen Schaden zu verursachen und den Krankheitsverlauf nicht zu verschlimmern.

Arzneimittel gegen Husten bei Kindern: Einstufung

Alle Hustenmedikamente sind in zwei große Gruppen unterteilt - Vorbereitungen der zentralen und peripheren Wirkung.

Arzneimittel, die durch das zentrale Nervensystem wirken, umfassen Sinekod, Tusuprex, Libexin und andere. Sie haben eine überwältigende Wirkung auf das Hustenzentrum in der Großhirnrinde, hemmen sehr schnell den Hustenreflex und können Kindern bei trockenem Husten zugeordnet werden. Nur der Arzt wählt das Medikament für sie aus, da es den Entzündungsprozess in den Atemwegen nicht verringert und mit zunehmender Schleimbildung seine Stagnation sein kann. Daher sollten sie nur auf Empfehlung eines Kinderarztes und nur mit trockenem paroxysmalem Husten (zum Beispiel mit Keuchhusten) angewendet werden.

Vorbereitungen mit peripherer Wirkung werden wiederum durch den Wirkmechanismus in verschiedene Typen unterteilt. Dazu gehören:

  • Husten-Beschichtungsmittel, die gereizte Schleimhautstellen in den oberen Atmungsorganen einwickeln und Entzündungsprozesse darin reduzieren. Sie sind mit dem Auftreten von ersten Anzeichen von Reizung verschrieben. Sie sind gut geeignet für Kinder vor trockenem Husten; Medikamente werden unter Berücksichtigung ihres Alters verschrieben.
  • Auswurfmittel gegen Husten, die die Freisetzung der Bronchien aus dem angesammelten Exsudat fördern. Sie sind auch in Untergruppen unterteilt. Der Hauptwirkstoff in dem ersten von ihnen kann Pflanzenextrakte (Lakritze, Huflattich, Eibisch, Wegerich, Thymian und Thermopsis) oder Iodide (Kaliumjodid und Natriumjodid) sein. Unter der Wirkung dieser Mittel steigt die Schleimproduktion in den Zellen der Schleimhaut der Bronchien, wodurch der Auswurf verdünnt wird, dh er kann schneller aus den Bronchien entfernt werden. Diese Medikamente eignen sich nicht für Babys und Kinder mit neurotischen Störungen oder Erbrechenstendenz. Bei der Verschreibung von Medikamenten aus der zweiten Gruppe, Mukolytika, verflüssigt sich der Inhalt der Bronchien, ohne ihr Volumen zu erhöhen.
  • Produzieren Sie auch eine kombinierte Medizin, den überwältigenden Husten. Für ältere Kinder passt es gut, da es nicht nur das Hustenzentrum beeinflusst, sondern auch die Reizung der Atemwege lindert.

Alle Arzneimittel müssen entsprechend dem Krankheitsstadium, den Symptomen und dem Alter des Kindes ausgewählt werden. Es ist ratsam, sich nicht selbst zu behandeln, sondern einen Kinderarzt zu konsultieren. Es ist besonders wichtig, im Falle einer Kinderkrankheit rechtzeitig medizinische Hilfe in Anspruch zu nehmen.

Merkmale des Hustenreflexes und wirksame Hustenmedizin für Kinder unter einem Jahr

Bei Säuglingen kann, besonders nach dem Schlafen oder Füttern, ein physiologischer Husten (in Form von seltenen Husten) auftreten, der nicht mit einer Krankheit in Verbindung gebracht wird. Da das Kind die meiste Zeit auf dem Rücken verbringt, kann Schleim aus den Nasengängen in den Hals einsinken, was zu einem Hustenreflex führt. Es kann auch durch das Eindringen von Milch oder einer Mischung in die Atemwege während der Fütterung oder durch Speichel mit erhöhtem Speichelfluss verursacht werden. Auch ein äußerer Faktor kann zu einer ähnlichen Reaktion führen: trockene Luft, Staub oder Tabakrauch. Ein solcher Husten sollte nicht zu viel Besorgnis Anlass geben, Sie müssen nur die Ursache seines Auftretens beseitigen. Wenn das Symptom aufdringlich ist und das Kind Fieber oder Verhaltensänderungen hat, sollten Sie unbedingt einen Kinderarzt konsultieren.

Die Besonderheit des Erkältungsverlaufs ist, dass bei trockenem Husten eine sogenannte „falsche Kruppe“ auftreten kann - Schwellung des Kehlkopfes und der Stimmbänder, die zu einer Abnahme ihres Lumens führt und das Kind zu würgen beginnt. Dies ist ein sehr gefährlicher Zustand, der die sofortige Hilfe von Spezialisten erfordert. Die Rechnung geht hier minutenlang weiter.

Gefährlich ist auch ein nasser Husten, der bei einem Säugling sehr schnell in die Lunge geht, und eine banale Rhinitis kann sich schnell zu einer Lungenentzündung entwickeln, so dass Babys mit Verdacht auf Bronchitis sofort ins Krankenhaus gebracht werden. Wenn die Situation nicht so ernst ist, sollten Sie bei der Auswahl eines Hustenmedikaments für ein Kind beachten, dass nicht alle Dosierungsformen für sie geeignet sind.

Es ist gut, einen speziellen Kompressor oder Ultraschallinhalator zu Hause zu haben, der es ermöglicht, das Medikament direkt in die Schleimhaut der Atemwege abzugeben. Sie können Lösungen für die Inhalation "Lasolvan" oder "Ambrobene" (auch beim Husten und im Inneren verschrieben) verwenden. Sie sind praktisch, weil sie tropfenweise abgegeben werden. Sie können in Tee, Saft oder Milch aufgelöst werden. Ein gutes Hustenmittel für Kinder bis zu einem Jahr ist der Lasolvan-Hustensirup und seine Analoga, zu denen der Wirkstoff Ambroxol gehört. Das Tool hat praktisch keine Nebenwirkungen.

Vorbereitungen zur Behandlung von Husten bei Kindern ab dem Jahr

Ein wirksames Hustenmittel für Kinder bis zu 2 Jahren ist das Ambolien-Mukolytikum oder dessen Analoga: Ambroxol, Lazolvan, Ambrohexal, Flavamed und Bronhorus. Sie werden zur Behandlung von akuter und chronischer Bronchitis oder Lungenentzündung verwendet, wenn sich eine chronisch obstruktive Lungenerkrankung oder ein Bronchialasthma mit Sputum und Sputum sowie mit Bronchiektasen entwickelt.

Das Medikament gegen nassen Husten für ein Kind, das für Kinder unterschiedlichen Alters sehr praktisch und ungefährlich ist, ist Bromhexin 8 Berlin-Chemie (oder dessen Analoga: Bronkhostop, Flegamin), die mucolytische (secretolytische) und expektorierende Wirkungen und eine geringe Menge haben antitussive Wirkung. Für einjährige Kinder kann es in Form von Tropfen, Lösung oder Sirup verwendet werden. Zu den Nachteilen dieses Arzneimittels zählt die Tatsache, dass sich die therapeutische Wirkung erst nach 2 bis 5 Tagen nach der ersten Anwendung bemerkbar macht.

Es ist möglich, die Sekretion der Anwendung bei Kindern ab 6 Monate alten pflanzlichen Heilmitteln wie Hustensirup "Gödelix" und "Linkas" zu verdünnen und zu beschleunigen. Bei der Anwendung ist das mögliche Auftreten einer allergischen Reaktion zu berücksichtigen. Zubereitungen auf Basis pflanzlicher Rohstoffe werden für Kinder empfohlen, die älter als zwei Jahre sind.

Hustensäfte auf Basis von Kräuterextrakten

Um einen nassen Husten bei einem Kind zu lindern, können Medikamente aus natürlichen Rohstoffen hergestellt werden. Neben den üblichen mukolytischen Medikamenten wie Althea Syrup oder Lakritzwurzelsirup produzieren sie eine Vielzahl von Heilmitteln mit mehreren Bestandteilen, einschließlich Kräuterextrakten in verschiedenen Kombinationen. Vor der Verwendung muss die Zusammensetzung des Kindes untersucht werden, wenn das Kind allergisch auf Pflanzen reagiert.

Hustensirup "Gadelix" auf der Basis von Efeuextrakt ist ein Hustenmittel für Kinder, das bei Babys ab einigen Monaten wirksam ist. Es wird als Expectorant für Infektionen der oberen Atemwege und Bronchitis verwendet, begleitet von der Bildung von Sputum, das schwer zu trennen ist. Nach dem Auftragen wird die Schleimausscheidung durch Verflüssigung und Husten beschleunigt. Wenn Sie diesen Sirup zur Behandlung eines Säuglings verwenden, sollte die erforderliche Dosis mit abgekochtem Wasser verdünnt werden und Sie sollten feststellen, ob eine allergische Reaktion aufgetreten ist.

Um die Intensität zu reduzieren und die Produktivität des Hustens zu steigern, können Sie Linkas-Sirup kaufen, der auch entzündungshemmend und expektorierend wirkt. In seiner Zusammensetzung sieht man Extrakte aus den Blättern von Adhatoda, Süßholzwurzel, Pfeffer, duftendem Veilchen, medizinischem Ysop, Althea und anderen. Bei Kindern ohne Allergien kann dieses Medikament als hervorragendes Hustenmittel für Kinder unter 2 Jahren empfohlen werden.

Bronhikum Sirup hat eine gute expektorierende, entzündungshemmende und antimikrobielle Wirkung, die die Viskosität des Sekretes verringert und seine Evakuierung beschleunigt. Die Wirkung dieses Medikaments basiert auf den Eigenschaften der Primelwurzel und des Thymians. Auszüge aus diesen Kräutern hüllen die gereizten Schleimhäute ein, was das Reizgefühl im Hals erleichtert und Husten mildert.

Um einen Auswurf mit nassem Husten zu vermeiden, verwenden Sie das Werkzeug "Herbion Plantain Sirup". Dieses Medikament hat auch eine immunmodulatorische Wirkung, die die Epithelzellen der Atmungsorgane vor Schäden schützt und die Widerstandskraft des Körpers gegen Infektionen erhöht.

Synthetische Arzneimittel zur Behandlung von feuchtem Husten

Kindern, die älter als zwei Jahre sind und an Krankheiten leiden, deren Krankheit schwer zu finden ist, hilft Ascoril Sirup, ein kombiniertes Arzneimittel mit Bronchodilatator, Expektorant und Mucolytikum - basierend auf den Eigenschaften von Bromhexin, Guaifenesin und Salbutamol. Es wird für Erkrankungen wie Asthma, Lungenentzündung, obstruktive Bronchitis, Tracheobronchitis, Lungenemphysem, Lungentuberkulose, Keuchhusten und andere vorgeschrieben.

Ein gutes Hustenmittel für ein Kind ist das Medikament "Atsts", das bei der Verdünnung des Auswurfs (einschließlich eitriger) und des Auswurfs hilft. Es wird für Erkrankungen des Atmungssystems verschrieben, die mit der Bildung von dickem Schleim einhergehen, wie akute und chronische Bronchitis, einschließlich obstruktiver Erkrankungen, Bronchiektasen, Tracheitis, Mukoviszidose, Lungenentzündung und dergleichen sowie bei einigen HNO-Erkrankungen (Laryngitis, akute oder chronische) Sinusitis, Mittelohrentzündung) und Paracetamol-Vergiftung (als Gegenmittel). Kinder können es ab 2 Jahren in der Mindestdosis verwenden.

Behandlung von trockenem Husten mit Medikamenten, die sein Auftreten unterdrücken

Trockener Husten bei einem Kind kann von großer Besorgnis sein. Arzneimittel zu seiner Behandlung können in zwei Gruppen unterteilt werden. Die ersten sind Medikamente, die den Husten zentral unterdrücken.

Diese Gruppe von Medikamenten wird nicht empfohlen, sie ohne ärztliches Rezept zu verwenden, insbesondere wenn wir über ein kleines Kind sprechen. Ihre Anwendung ist nur bei anhaltendem trockenem Husten gerechtfertigt, der Schmerzen verursacht, Erbrechen bewirkt oder den Schlaf stört. In dieser Situation ist es möglich, ein Medikament zu verwenden, das Husten unterdrückt. Für Kinder werden zu diesem Zweck Sinekod, Tusuprex, Glaucin oder Libexin verordnet, die die Arbeit des Hustenzentrums im Gehirn beeinträchtigen. Für Babys (nur nach ärztlicher Verordnung) können Sie das Medikament "Sinekod" in Form von Tropfen kaufen. Das Wichtigste ist, dass man beim Kauf solcher Medikamente unbedingt daran denken sollte, dass sie nur mit trockenem Husten angewendet werden und nicht mit Mitteln kombiniert werden können, die den Abfluss von Schleim erhöhen.

Eine ähnliche Wirkung haben auch Kombinationspräparate wie Tussin Plus, Bronholitin und Stoptussin-Sirupe. Sie hüllen zusammen mit der Unterdrückung des Hustenreflexes die Schleimhaut der Atemwege ein, mildern den Husten, wirken entzündungshemmend und regen das Immunsystem an. Sie werden verschrieben bei trockenem und reizendem Husten verschiedener Art sowie während der Vor- und Nachoperationen, um den Husten zu lindern.

Arzneimittel zur Behandlung von trockenem Husten

Um einen trockenen Husten bei einem zweijährigen Kind ohne Allergie zu lindern, können Sie das Medikament Herbion primrose syrup verwenden. Es wird auch als Expektorans für die Entzündung der Atemwege unter Bildung einer viskosen Sekretion (Bronchitis, Tracheitis, Tracheobronchitis) verwendet.

Ein wirksames Hustenmittel für Kinder ab 3 Jahren - das Kombinationspräparat "Doctor Mom: Hustensirup", das in seiner Zusammensetzung Aloe, heiliges Basilikum, Elecampane, Ingwer, Kurkuma, Lakritze und andere Pflanzen enthält. Es hat einen ausgeprägten bronchodilatatorischen, mukolytischen, schleimlösenden und entzündungshemmenden Effekt. Es wird bei trockenem Husten oder Husten mit Auswurf bei Kindern ab dem Alter von drei Jahren empfohlen (bei Pharyngitis, Laryngitis, Tracheitis, Bronchitis). Kontraindikation für die Verwendung ist die individuelle Intoleranz einiger seiner Komponenten.

Es gibt viele Medikamente zur Behandlung von Husten, und um ein Hustenmittel für Kinder zu finden, ist es notwendig, von jedem spezifischen Fall auszugehen, wobei alle Kontraindikationen und Dosierungen zu berücksichtigen sind. Es ist ratsam, einen Kinderarzt zu konsultieren. Um Erkältungen anderer Art wirksam zu bekämpfen, mit Ausnahme von Hustenmedikamenten, müssen Präparate zur Verbesserung der Immunität verwendet werden. Das Kind erhält Ruhe und besondere Behandlung. Es ist notwendig, dem Baby viel Flüssigkeit zu geben und die Luftfeuchtigkeit im Raum aufrechtzuerhalten. Wenn das Kind keine Temperatur hat, können Sie es mit trockener Hitze aufwärmen und mit therapeutischen Salben reiben. Das heißt, die Behandlung sollte umfassend sein.