Haupt
Scharlach

Tobrex Augentropfen: Gebrauchsanweisungen, Analoga und Bewertungen, Preise in Apotheken in Russland

Tobrex sind antibakterielle Augentropfen zur Behandlung von infektiösen Augenerkrankungen. Wirkstoff - Tobramycin.

Der Wirkstoff von Augentropfen bewirkt eine bakterizide Wirkung, die den Prozess der Proteinproduktion unterbricht und den Permeabilitätsgrad der zytoplasmatischen Membran der Mikrobenzelle verändert. Tobrex wirkt gegen einzelne empfindliche Mikroorganismen:

  • Streptokokken;
  • Staphylokokken, insbesondere S. aureus und S. epidermidis (Koagulase-positiv und Koagulase-negativ), einschließlich Stämme, die gegen Penicillin resistent sind.
  • Escherichia coli, Pseudomonas Aeruginosa, Enterobacter aerogenes, Klebsiella pneumoniae, Proteus mirabilis, Haemophilus influenzae, Moraxella lacunata, H. aegyptius, Acinetobacter calcoaceticus und ausgewählte Neisseria-Arten.

Bei niedrigen Konzentrationen wirkt es bakteriostatisch (blockiert die 30S-Untereinheit von Ribosomen und stört die Proteinsynthese) und bei höheren Konzentrationen bakterizid (unterbricht die Funktion der Zytoplasmamembranen und verursacht den Tod der Mikrobenzelle).

Was ist der Unterschied zwischen Tobrex und Tobrex 2X?

Im Gegensatz zu Tobrex enthalten Tobrex 2X-Augentropfen neben Tobramycin auch Xanthum-Gummi, was zu einer längeren Konservierung der Konzentration des Antibiotikums auf der Oberfläche der Bindehaut beiträgt. Die Konzentration des Antibiotikums in beiden Tropfenarten ist gleich.

Indikationen zur Verwendung

Was hilft Tobrex? Nach den Anweisungen werden Augentropfen in den folgenden Fällen verschrieben:

  • Blepharitis;
  • Konjunktivitis;
  • Keratokonjunktivitis;
  • Blepharokonjunktivitis;
  • Keratitis;
  • Iridocyclitis.

Zusätzlich zur Vorbeugung von postoperativen Infektionen.

Gebrauchsanweisung Tobreks (Augentropfen), Dosierung

Tobrex Augentropfen sind zur äußerlichen Anwendung bestimmt - sie begraben ein Auge, das mit einem Infektionsprozess im Bindehautsack infiziert ist.

Die Standarddosierung von Augentropfen gemäß der Gebrauchsanweisung Tobreks - 1 bis 2 Tropfen alle 4 Stunden. Im Falle eines schweren Infektionsprozesses wird das Medikament alle 1 Stunde instilliert, wodurch die Häufigkeit von Instillation verringert wird, da die Entzündung abnimmt.

Um eine Verunreinigung der Spitze der Tropfflasche und der Lösung zu verhindern, ist es erforderlich, den Kontakt mit den Augenlidern, dem periokularen Bereich oder anderen Oberflächen zu vermeiden. Nach dem Auftragen muss die Flasche fest verschlossen werden.

Bei gemeinsamer Anwendung mit anderen Mitteln zur lokalen Anwendung in der Ophthalmologie muss das Intervall von 5 Minuten zwischen den Instillationen eingehalten werden. In diesem Fall sollten Augensalben zuletzt aufgetragen werden.

Vor dem Gebrauch sollten die Kontaktlinsen abgenommen werden, sie können jedoch erst 15 Minuten nach dem Eingriff wieder angebracht werden.

Nebenwirkungen

Die Anweisung warnt vor der möglichen Entwicklung der folgenden Nebenwirkungen bei der Verschreibung von Tobrex:

  • Lokale allergische Reaktionen: Juckreiz und Schwellung der Augenlider, Tränenfluss, Hyperämie der Bindehaut, Brennen, Fremdkörpergefühl im Auge.

Bei längerem Gebrauch erhöht sich das Risiko einer Superinfektion. Im Falle eines übermäßigen Wachstums von nicht reagierenden Mikroorganismen, einschließlich einer Pilzinfektion, ist es erforderlich, eine adäquate Therapie durchzuführen.

Gegenanzeigen

Es ist kontraindiziert, Tobrex-Tropfen in folgenden Fällen zu verschreiben:

  • Überempfindlichkeit gegen das Medikament;
  • Alter bis zu 1 Jahr.

Seien Sie vorsichtig während der Schwangerschaft und Stillzeit.

Überdosis

Symptome einer Überdosierung - punktierte Keratitis, vermehrte Tränenauge, Erythem, Juckreiz und Schwellung des Augenlids.

Bei lokaler Überdosierung mit warmem Wasser spülen.

Bei versehentlichem Verschlucken ist eine symptomatische Therapie erforderlich.

Analoga Tobreks, Preis in Apotheken

Bei Bedarf können Tobrex-Tropfen durch ein Analogon für den Wirkstoff ersetzt werden. Hierbei handelt es sich um Arzneimittel:

Bei der Auswahl von Analoga ist es wichtig zu verstehen, dass die Gebrauchsanweisungen für Tobrex-Augentropfen, der Preis und die Bewertungen von Arzneimitteln mit ähnlicher Wirkung nicht zutreffen. Es ist wichtig, einen Arzt zu konsultieren und keinen unabhängigen Ersatz des Arzneimittels vorzunehmen.

Preis in russischen Apotheken: Tobrex Auge fällt um 0,3% 5ml - von 177 bis 219 Rubel, Tobrex kostet 2x 0,3% 5 ml Tropfen - von 180 bis 227 Rubel, nach 628 Apotheken.

Darf nicht in die Hände von Kindern gelangen. Bei 8–30 ° C lagern Haltbarkeit - 3 Jahre.

Verkaufsbedingungen von Apotheken - Rezept.

Was sagen die Bewertungen?

In medizinischen Foren weisen zahlreiche Bewertungen von Tobrex-Augentropfen auf die Schnelligkeit der therapeutischen Wirkung des Arzneimittels und eine äußerst geringe Anzahl von Nebenwirkungen hin. In diesem Fall treten praktisch keine Fälle von Effektlosigkeit auf.

Es gibt Berichte über die nicht zielgerichtete, aber wirksame Verwendung des Arzneimittels als Nasentropfen für Kinder, die an Rhinitis leiden.

Tobrex - Gebrauchsanweisungen, Analoga, Testberichte, Preis

Tobrex Augentropfen

Tobrex ist ein Medikament zur Behandlung von Augeninfektions- und Entzündungserkrankungen.

Das Aminoglykosid-Antibiotikum Tobramycin, das zu Tobrex gehört, hat eine schädliche Wirkung auf Streptokokken, Staphylokokken, Proteus, E. coli, Klebsiella, Enterobakterien, Acinetobakterien, Diphtherie, Gonokokken und andere Mikroben.

Formen der Freigabe

Tobrex ist in Form von Augentropfen und Augensalbe erhältlich.

  • Augentropfen: 0,3% ige Lösung von 5 ml in einer sterilen Plastikflasche.
    1 ml Lösung enthält 3 mg Tobramycin und Hilfsstoffe.
  • Ophthalmische Salbe 0,3% bis 3,5 g in einer Aluminiumröhre.

Gebrauchsanweisung Augentropfen Tobreks

Indikationen zur Verwendung

  • Konjunktivitis (Entzündung der Augenschleimhaut);
  • Keratokonjunktivitis;
  • Keratitis (Entzündung der Hornhaut);
  • Blepharokonjunktivitis;
  • Blepharitis (Entzündung der Lidränder);
  • Dakryozystitis (Entzündung des Tränensackes);
  • Iridozyklitis (Entzündung der Iris und des Ziliarkörpers des Augapfels);
  • Endophthalmitis (eitrige Entzündung der inneren Membranen des Augapfels);
  • meybomity (Entzündung der Talgdrüsen der Augenlider).

Tobrex ist wirksam bei der Behandlung dieser Krankheiten, wenn sie von Bakterien verursacht werden, die für Tobramycin anfällig sind.

Tobrex kann auch zur Prophylaxe (zur Verhinderung der Entwicklung von Infektionen nach Operationen) in der Augenheilkunde eingesetzt werden.

Gegenanzeigen

Nebenwirkungen

Bei einigen Patienten kann es zu einer Rötung der Bindehaut, Juckreiz und Schwellung der Augenlider kommen. In seltenen Fällen treten Schmerzen in den Augen und das Auftreten von Geschwüren auf der Hornhaut auf.

Eine längere Anwendung von Tobrex (über 24 Tage) kann von einem erhöhten Wachstum von gegenüber Tobramycin unempfindlichen Mikroorganismen und Pilzen begleitet werden.

Die systemische Wirkung von Tobramycin in der Zusammensetzung der Augentropfen ist sehr gering. Wenn Tobrex gleichzeitig mit Aminoglykosid-Antibiotika verschrieben wird, können systemische Nebenwirkungen (Hörverlust, Nierentoxizität und Blutbildung) zunehmen. Sie sollten den Arzt informieren, wenn Antibiotika dieser Gruppe kurz vor der Erkrankung oder während dieser Erkrankung angewendet wurden, die von einem Arzt in einer anderen Klinik verordnet wurde.

Behandlung Tobreks fällt

Wie bewerbe ich mich bei Tobreks?
1. Waschen Sie Ihre Hände gründlich mit Wasser und Seife.
2. Nehmen Sie eine Flasche mit Tropfen und schütteln Sie mehrmals.
3. Öffnen Sie die Flasche.
4. Neigen Sie den Kopf nach hinten.
5. Ziehen Sie das untere Augenlid herunter.
6. Halten Sie die Flasche senkrecht und ohne die Schleimhaut und das Augenlid mit der Spitze zu berühren. Lassen Sie das Arzneimittel in den unteren Bindehautsack fallen und drücken Sie den Flaschenboden leicht mit dem Zeigefinger.
7. Lösen Sie das untere Augenlid und schließen Sie das Auge.
8. Drücken Sie den Finger vorsichtig auf den inneren Augenwinkel und halten Sie ihn einige Minuten lang gedrückt.
9. Wenn Sie Tobrex in beide Augen tropfen müssen, wiederholen Sie den Vorgang für das zweite Auge.
10. Schließen Sie die Durchstechflasche.

Wenn die Dosis während der Instillation versehentlich überschritten wurde, können Sie das Auge mit warmem Wasser waschen.

Bei Verwendung von Tropfen wird das Tragen von weichen Linsen nicht empfohlen. Wenn Sie weiterhin Linsen verwenden, müssen Sie diese vor der Instillation entfernen und frühestens 15 Minuten nach der Instillation aufsetzen.

Es wird nicht empfohlen, nach einer Instillation von mehr als 30 Minuten ein Fahrzeug zu führen oder mit möglicherweise gefährlichen Geräten zu arbeiten.

Nach dem Öffnen der Flasche können die Tropfen nicht länger als 1 Monat verwendet werden.

Die Tropfen sollten bei einer Temperatur von nicht mehr als 25 ° C aufbewahrt werden.

Wenn Sie das Medikament in Form einer Salbe verwenden, verwenden Sie es wie folgt: Ziehen Sie das untere Augenlid vorsichtig heraus, geben Sie den Bindehautsack etwa 1-1,5 cm in die Salbe. Dann müssen Sie das Auge schließen und mehrmals öffnen. Beim Einlegen der Salbe darf die Schlauchspitze nicht mit der Schleimhaut der Augen oder des Augenlids in Berührung kommen.

Tobrex kann in Form von Tropfen und als Salbe (Tropfen während des Tages und Salbe für die Nacht) kombiniert werden. Die Salbe sorgt für einen längeren Kontakt des Augengewebes mit dem Wirkstoff.
Tobrex-Dosierung
Erwachsene Patienten werden 7 bis 10 Tage lang alle 4 Stunden 1 bis 2 Tropfen im unteren Bindehautsack des Auges verordnet.

In akuten Fällen können Sie jede Stunde 1-2 Tropfen tropfen lassen, bevor Sie abklingen und die Manifestationen von Entzündungen reduzieren. Anschließend können Sie die oben beschriebene Drop-Rate erreichen.

Die Tobrex-Salbe wird 2-3 mal täglich und bei schweren Erkrankungen alle 3-4 Stunden mit einem 1-1,5 cm langen Streifen aufgetragen.

Tobrex für Kinder

Kinder, die älter als ein Jahr sind, ernennen Tobrex 1 fünfmal täglich. Die Behandlung dauert nicht mehr als 7 Tage. Die Indikationen für die Behandlung sind die gleichen wie bei Erwachsenen (siehe oben).

Tobrex für Neugeborene
Trotz der Tatsache, dass die Anweisungen für das Medikament Hinweise auf eine unzureichende Studie zur Anwendung von Tobrex bei Kindern unter 1 Jahr enthalten, weisen die praktischen Erfahrungen von Kinderärzten auf eine hohe Wirksamkeit von Tobrex bei Neugeborenen hin. Positiv ist die Tatsache, dass der Effekt schnell eintritt, ohne dass eine Langzeitbehandlung erforderlich ist.

Neugeborenen wird Tobrex fünfmal täglich 1 Tropfen nicht mehr als 7 Tage lang verordnet.

Bei richtiger Beachtung erfolgt keine Dosierung von Komplikationen. Wenn Sie bei einer Überdosis des Arzneimittels gegen die Empfehlungen des Arztes verstoßen, kann es zu Hörproblemen, Nierenproblemen und einer Lähmung der Atemmuskulatur kommen. Wenn Anomalien auftreten, brechen Sie die Behandlung mit Tobrex ab und konsultieren Sie einen Kinderarzt oder Kinderarzt.

Die unabhängige Anwendung von Tobrex ohne Arzttermin sollte kein Kind sein!

Tobrex mit Konjunktivitis

Tobrex wird zur Behandlung von bakterieller Konjunktivitis verwendet, d. H. Verursacht durch Bakterienflora, nicht von Viren, weil Antibiotika haben keine Wirkung auf Viren, und andere Medikamente werden zur Behandlung der viralen Konjunktivitis verschrieben.

Vor dem Hintergrund der viralen Konjunktivitis kann sich auch eine bakterielle Infektion anschließen - eine solche Konjunktivitis kann mit Tobrex in Kombination mit anderen Medikamenten behandelt werden.

Andere Medikamente werden auch zur Behandlung von allergischer Konjunktivitis eingesetzt, und Tobrex ist in diesen Fällen nicht wirksam.

Daher ist es nicht empfehlenswert, sich bei einer Konjunktivitis selbst zu behandeln, da Nur ein Arzt kann die Ursache bestimmen.

Der Arzt bestimmt die Dosis (Häufigkeit der Instillation) und die Dauer der Behandlung.
Mehr zur Konjunktivitis

Barley tobrex

Gerste - akute eitrige (und damit bakterielle) Entzündung des Augenlids mit Beteiligung der Talgdrüse oder des Wimpernfollikels. Tobrex in Form einer Salbe kann erfolgreich zur Behandlung eingesetzt werden.

Tobrex bei einer Erkältung

Analoge Tobreksa

Strukturelle Analoga von Tobreks für den Wirkstoff sind solche Arzneimittel:
Brulamycin, Bramitob, Nembitz, Dilaterob, Tobi, Tobratsin, Tobreks 2X, ADS von Tobracin, Tobropt.

Analoga des Wirkungsspektrums sind:
Levomitsetin, Normaks, Tsipromed, Oftakviks, Albutsid, Floksal, Sulfatsil-Natrium.

Drug Reviews

Alle Gutachter haben eine hohe Wirksamkeit und gute Verträglichkeit des Arzneimittels festgestellt (Verbesserung wurde nach 1-2 Tagen festgestellt). In den Reviews wurde die Wirksamkeit von Tobrex und bei entzündlichen Erkrankungen der Augen sowie bei Entzündungen des Tränen-Nasenkanals und nach einer Augenverletzung durch einen Fremdkörper festgestellt.

Die meisten Bewertungen von Eltern von Babys, einschließlich Neugeborenen. Mütter sagen, dass neben der Wirksamkeit des Medikaments das Fehlen irritierender Tropfen auf das Auge des Babys fällt.

In einer der Rezensionen warnt die Mutter des Kindes die Eltern, ihren Fehler nicht zu wiederholen - die Behandlung nach einer Besserung nicht zu unterbrechen, weil Die Entzündung setzte wieder ein und musste von vorne beginnen.

Fast alle Autoren bemerken die hohen Kosten des Medikaments und eine kurze Haltbarkeit nach dem Öffnen der Flasche: Fast das gesamte Medikament muss weggeworfen werden.

Tobrex Augentropfen

Tobrex ist ein bakterizides Medikament. Der Wirkungsmechanismus ist bakterizid, verbunden mit der Blockierung der Proteinsynthese in einer Bakterienzelle, und die Permeabilität seiner zytoplasmatischen Membran wird in einer höheren Konzentration gestört.

Tobrex ist als Breitbandantibiotikum in der Lage, Infektionen zu bekämpfen, die sowohl durch grampositive (verschiedene Staphylokokken) als auch durch die gramnegative Flora verursacht werden (dies sind intestinale, hämophile und insbesondere blaue Eiter, Proteus, Klebsiella, Serration und andere).

In diesem Artikel werden wir betrachten, warum Ärzte Tobrex verschreiben, einschließlich Gebrauchsanweisungen, Analoga und Preise für dieses Medikament in Apotheken. Echte Bewertungen von Personen, die bereits Tobreks genutzt haben, können in den Kommentaren nachgelesen werden.

Zusammensetzung und Freigabeform

Das Auge fällt um 0,3% in Form einer klaren Lösung von farblos bis farblos mit einer gelblichen Tönungsfarbe.

  • 1 ml enthält die Wirkstoffe: Tobramycin - 3 mg.
  • Zusätzliche Substanzen: wasserfreies Chlorbutanol, flüssiges Paraffin, medizinisches Vaseline.

Pharmakologische Wirkung: Tobramycin ist ein Antibiotikum, das gegen eine Vielzahl von Krankheitserregern wirkt und zur Gruppe der Aminoglykoside gehört.

Was hilft Tobrex?

Diese Tropfen werden zur Behandlung verschiedener durch Infektionen verursachter Erkrankungen des Auges und des angrenzenden Gewebes verwendet. Das:

  • Blepharitis;
  • Konjunktivitis;
  • Keratitis;
  • Blepharokonjunktivitis;
  • Keratokonjunktivitis;
  • Iridocyclitis.

Das Medikament ist auch wirksam bei der Prävention von postoperativen Infektionen.

Pharmakologische Wirkung

Ein Breitspektrum-Antibiotikum aus der Gruppe der Aminoglykoside. Bei niedrigen Konzentrationen wirkt es bakteriostatisch (blockiert die 30S-Untereinheit von Ribosomen und stört die Proteinsynthese) und bei höheren Konzentrationen bakterizid (unterbricht die Funktion der Zytoplasmamembranen und verursacht den Tod der Mikrobenzelle).

Das Medikament ist wirksam gegen:

  1. Staphylokokken, einschließlich koagulase-negativer und koagulase-positiver, Penicillin-resistenter Stämme.
  2. Streptokokken, einschließlich einiger nichthämolytischer Spezies, β-hämolytischer Stämme der Gruppe A und Pneumokokken.
  3. Pseudomonas, intestinal, hämophilie und Stöcke Friedlander, Axenfeld.
  4. Enterobakterien.
  5. Indol-negative und Indol-positive Proteev.
  6. Einige gramnegative Bakterien.

Bei topischer Anwendung hat Tobrex aufgrund seiner geringen Resorption keine systemische Wirkung auf den Körper.

Gebrauchsanweisung

Je nach Gebrauchsanweisung kann Tobrex bei Erwachsenen und Kindern angewendet werden.

  • Erwachsene nehmen alle 4 Stunden 1-2 Tropfen in den Bindehautsack des betroffenen Auges, die Behandlungsdauer beträgt 7-10 Tage.
  • Kindern, einschließlich Neugeborenen (nach Rücksprache mit einem Arzt), wird 5-mal täglich 1 Tropfen verordnet. Die Behandlungsdauer sollte 7 Tage nicht überschreiten.

In akuten Fällen können die Tropfen stündlich appliziert werden, nachdem die Symptome einer akuten Entzündung reduziert wurden, und sie werden gemäß dem oben beschriebenen Schema in die Anwendung übertragen.

Wie das Medikament zu begraben:

  1. Waschen Sie Ihre Hände gründlich, bevor Sie begraben.
  2. Neige deinen Kopf nach hinten. Ziehen Sie das untere Augenlid herunter und schauen Sie nach oben. Legen Sie 1-2 Tropfen in den Raum zwischen dem Augenlid und dem Augapfel. Berühren Sie mit der Flasche nicht die Augenlider und Wimpern und berühren Sie sie nicht mit den Händen.
  3. Schließen Sie Ihr Auge und tupfen Sie es mit einem trockenen Wattestäbchen ab.
  4. Drücken Sie leicht seine innere Ecke für 2 Minuten, ohne die Augen zu öffnen. Dies verbessert die Effizienz der Tropfen.
  5. Die Flasche muss nach jedem Gebrauch fest verschlossen werden.

Gefundener vereidigter Feind MUSHROOM Nagel! Die Nägel werden in 3 Tagen gereinigt! Nimm es.

Wie kann der Blutdruck nach 40 Jahren schnell normalisiert werden? Das Rezept ist einfach, schreib es auf.

Müde von Hämorrhoiden? Es gibt einen Weg! Es kann in wenigen Tagen zu Hause geheilt werden.

Über das Vorhandensein von Würmern sagt ein Duft aus dem Mund! Trinken Sie einmal pro Tag Wasser mit einem Tropfen..

Gegenanzeigen

Für die Behandlung von Infektionskrankheiten mit individueller Empfindlichkeit gegenüber dem Hauptwirkstoff oder den sonstigen Bestandteilen werden keine Tropfen zur Instillation in Nase und Augen sowie Augensalbe verschrieben.

Nebenwirkungen

Laut Bewertungen kann Tobrex die Entwicklung lokaler allergischer Reaktionen in Form von Verbrennungen, starkem Zerreißen, Rötung und Schwellung der Augenlider stimulieren. In Einzelfällen möglicher Augenschmerz, Chemose (Bindehautödem) und Hornhautgeschwüre.

Zu hohe Dosen von Tobrex Augensalbe können die folgenden Symptome verursachen: Erythem und Fleckkeratitis, Reißen, Anschwellen und Juckreiz der Augenlid. Eine symptomatische Therapie wird als Behandlung empfohlen.

Analoge

Strukturanaloga des Wirkstoffs:

  • Bramitob;
  • Brulamycin;
  • Dilaterol;
  • Nebtsin;
  • Toby;
  • Toby Podhaler;
  • Tobramycin Gobbi;
  • Tobracin ADS;
  • Tobrex 2X;
  • Tobropt.

Achtung: Die Verwendung von Analoga sollte mit dem behandelnden Arzt abgestimmt werden.

Der Durchschnittspreis von TOBREKS in Apotheken (Moskau) beträgt 190 Rubel.

Augentropfen Tobrex wurde meinem Kind wegen Konjunktivitis verschrieben. Ich habe es zuerst an mir versucht. Wenn die Lösung in das Auge eindringt, gibt es kein brennendes Gefühl, das Gefühl ist sehr angenehm. Zwei Tage abtropfen, dann aufhören. Augenentzündung setzte wieder ein. Der Arzt sagte, dass in unserem Fall die Lösung mindestens fünf Tage lang getropft werden muss. Jetzt werde ich alles so machen, wie es der Kinderarzt gesagt hat.

Ich trage Kontaktlinsen, was bedeutet, dass ich bereits gefährdet bin. Sie brachte die Infektion irgendwie in ein Auge, wurde mit Tetracyclin und Albumin behandelt, dann die Linsen aufgesetzt - und die Infektion kehrte zurück. Und diese Tropfen haben wirklich geholfen, zwei Jahre sind vergangen und keine Probleme!

Tobex

Das Auge fällt um 0,3% in Form einer klaren Lösung von farbloser bis hellgelber Farbe.

Hilfsstoffe: Benzalkoniumchlorid (als Lösung) - 0,1 mg, Borsäure - 12,4 mg, wasserfreies Natriumsulfat - 1,52 mg, Natriumchlorid - 2,78 mg, Tyloxapol - 1 mg, Schwefelsäure und / oder Natriumhydroxid (um den pH-Wert zu erreichen) gereinigtes Wasser - bis zu 1 ml.

5 ml - Tropfflasche "Droptainer" (1) - verpackt Karton.

Ein Antibiotikum der Breitspektrum-Aminoglykosidgruppe. Es hat eine bakterizide Wirkung, die die Proteinsynthese und die Permeabilität der Zytoplasmamembran von Bakterien stört.

Sehr aktiv gegen Pseudomonas aeruginosa.

Tobramycin wirkt gegen gramnegative Bakterien: Escherichia coli, Proteus spp. (Indol-positive und Indol-negative Stämme), Klebsiella-Arten, Serratia-Arten, Providencia-Arten, Enterobacter-Arten, Shigella-Arten, Salmonella-Arten, Citrobacter-Arten, Haemophilus influenzae; Grampositive Bakterien: Staphylococcus spp. (einschließlich Penicillinase produzierender Stämme).

Niedrig aktiv gegen Streptococcus spp. (einschließlich Enterococcus spp.).

Zur systemischen Anwendung: Schwere infektiöse und entzündliche Erkrankungen, die durch Erreger verursacht werden, die auf Tobramycin ansprechen (Sepsis, Meningitis, Peritonitis, Endokarditis, Atemwegsinfektionen, Haut- und Weichteilinfektionen, Harnwegsinfektionen, Knocheninfektionen).

Für den lokalen Gebrauch: Augeninfektionen (im Rahmen einer Kombinationstherapie).

Individuum, abhängig von den Beweisen, dem Schweregrad der Erkrankung, dem Alter des Patienten.

Geben Sie in / m, in / in Tropfen ein. Extern und topisch in den entsprechenden Darreichungsformen angewendet.

Seitens des Zentralnervensystems und des peripheren Nervensystems: ototoxische Wirkung, Kopfschmerzen, Lethargie, Desorientierung, beeinträchtigte neuromuskuläre Übertragung.

Auf der Seite des Verdauungssystems: Übelkeit, Erbrechen, erhöhte Transaminasen in der Leber und Bilirubin im Blut.

Aus dem hämopoetischen System: Anämie, Granulozytopenie, Thrombozytopenie.

Lokale Reaktionen: Schmerzen an der Injektionsstelle.

Seitens des Stoffwechsels: Hypokalzämie, Hyponatriämie, Hypokaliämie, Hypomagnesiämie.

Andere: mögliche nephrotoxische Wirkung, allergische Reaktionen.

Tobrex

Beschreibung ab dem 12. Mai 2014

  • Lateinischer Name: Tobrex
  • ATX-Code: S01AA12
  • Wirkstoff: Tobramycin (Tobramycin)
  • Hersteller: Alcon-Couvreur N.V. S.A. Rijksweg 14, B-2870 Puurs, Belgien

Zusammensetzung

1 ml Lösung enthält 3 mg Tobramycin als Hauptsubstanz sowie Hilfsstoffe: Benzalkoniumchlorid, Borsäure, Natriumsulfat, Natriumhydroxid oder Schwefelsäure (zur Stabilisierung des pH-Werts), Tilaxopol, gereinigtes Wasser.

Formular freigeben

Erhältlich in klar, farblos oder mit einem Strohhalm der Lösung in Tropfen "Drop Tayner" à 5 ml mit der Möglichkeit der Dosierung. 1 Flasche in einem Karton.

Pharmakologische Wirkung

Tobramycin ist ein Antibiotikum, das auf eine Vielzahl von Pathogenen wirkt und zur Gruppe der Aminoglykoside gehört. In einer niedrigen Konzentration tritt eine bakteriostatische Wirkung auf (hemmt die 30S-Untereinheit von Ribosomen und unterbricht die Proteinsynthese), in einer hohen Konzentration ist die bakterizide Wirkung stärker ausgeprägt (ändert die Permeabilität der Zellmembranen und verursacht eine Zytolyse).

Die antibakterielle Aktivität ist hoch im Verhältnis zu: Staphylococcus spp. (einschließlich Staphylococcus epidermidis, Staphylococcus aureus und deren Penicillin produzierenden, Koagulase-negativen und Coagula-positiven Stämmen), Streptococcus spp. (einschließlich beta-hämolytischer Stämme der Gruppe "A", einige nichthämolytische Stämme, Streptococcus pneumoniae), Enterococcus spp., Escherichia coli, Proteus spp. (einschließlich Proteus vulgaris, Proteus mirabilis, Indol-positive und indolnegative Stämme), Serratia spp., Enterobacter spp. (Enterobacter aerogenes), Providencia spp., Citrobacter spp., Haemophilus aegyptius, Morganella morganii, Acinetobacter calcoaceticus (Herellea vaginacola), Moraxella lacunata, einige Vertreter von Neisseria spp. (einschließlich Neisseria gonorrhoeae).

Tobramycin ist im Spektrum dem von Gentamicin ähnlich, aber ersteres ist aktiver gegen Gentamicin-resistente Stämme und kann als Arzneimittel der Wahl mit geringer Wirksamkeit von Neomycin-haltigen Augentropfen verwendet werden.

Tobramycin ist sehr wirksam gegen Infektionen, die durch Pseudomonas aeruginosa verursacht werden.

Tobramycin hat eine geringe Wirksamkeit gegen die meisten Streptococcus-Stämme der Gruppe D.

Pharmakodynamik und Pharmakokinetik

Eine Absorption in den systemischen Kreislauf ist praktisch nicht gegeben, wenn das Arzneimittel topisch angewendet wird.

Indikationen zur Verwendung

Augentropfen wie Tobrex-Augensalbe werden zur Behandlung von Infektions- und Entzündungsherden des Auges und des umgebenden Gewebes verwendet:

Es ist auch sinnvoll, Tobrex mit Gerste (Meybomit) zu verwenden und Komplikationen vor und nach ophthalmologischen Eingriffen zu vermeiden.

Gegenanzeigen

Individuelle Überempfindlichkeit gegen das Medikament und seine Bestandteile.

Nebenwirkungen Tobreksa

In 1,5% der Fälle wurden allergische Reaktionen festgestellt, die sich als Juckreiz, Reißen und Bindehautrötung manifestieren.

In 1% der Fälle wurden Schwellungen und Rötungen der Augenlider, Schwellungen der Bindehaut und Unbehagen im Augenbereich festgestellt.
In weniger als 1% der Fälle wurden Chemose (konjunktivales Ödem), Blepharitis (Entzündung der Lidränder), Keratitis (Hornhautentzündung), Augenschmerzen, vereinzelte Ulzerationen festgestellt.

Bei Langzeitbehandlung kann eine Pilz-Superinfektion auftreten.

Gebrauchsanweisung (Methode und Dosierung)

Die Anweisungen für Tobrex-Augentropfen und die Anweisungen für Tobrex 2x-Augentropfen unterscheiden sich in der Multiplizität der Medikamentenverabreichung: Die erste empfiehlt, 1 bis 4-mal täglich 1 Tropfen einzulegen, die zweite empfiehlt, 2-3 mal täglich 1 Tropfen einzunehmen; Tobrex-Salbe wird zweimal täglich 1 cm-Säule aufgetragen.

Der Unterschied zwischen Tobrex und Tobrex 2x in der Nutzungsvielfalt ist auf die dickere Konsistenz des letzten Präparats zurückzuführen. Dieses Merkmal ermöglicht, dass der Wirkstoff länger im Bindehautsack verbleibt und daher die Häufigkeit der Arzneimittelverabreichung verringert, ohne die therapeutische Wirkung zu beeinträchtigen. Die Behandlung dauert 7-10 Tage.

In besonderen Fällen ist es möglich, jede Stunde Instillation zu üben, aber nachdem die Schwere der Symptome abgeklungen ist, ist es notwendig, zum obigen Schema zurückzukehren. Nachts wird empfohlen, die Behandlung mit einer Tobrex-Salbe zu ergänzen, um den Kontakt mit dem Medikament zu verlängern.

Überdosis

Die Eigenschaften dieses Arzneimittels bedeuten nicht, dass bei korrekter Anwendung Vergiftungssymptome auftreten und wenn der Inhalt einer Durchstechflasche versehentlich verschluckt wird.

Beschwerden im Falle einer Überdosierung von Medikamenten können den bei einigen Patienten beobachteten Nebenwirkungen ähneln (Akupunktur-Keratitis, verstärktes Zerreißen, Rötung, Schwellung und Juckreiz der Augenlider).

Wenn bei topischer Anwendung eine Überdosis des Medikaments Tobrex auftritt, wird empfohlen, das Auge mit warmem Wasser zu waschen.

Interaktion

Es ist notwendig, die kombinierte Anwendung von Tobreks mit folgenden Medikamenten auszuschließen:

  • mit Ethacrynsäure oder Furosemid, weil eine ototoxische Wirkung wird beobachtet;
  • mit Capreomycin, Carboplatin, Teicoplanin, Cefepim, Cefotaxim, weil es gibt eine oto-und nephrotoxische Wirkung;
  • mit Vancomycin, weil beobachtete oto-, nephro- und neurotoxische Wirkung;
  • mit Cifamandol, Cefaperazon, Cefuroxim, Amphotericin B, weil beobachtete nephrotoxische Wirkung.

Man sollte auch nicht die gleichzeitige Anwendung von Tobrex mit Medikamenten zulassen, die Tetracyclin in der Zusammensetzung enthalten (aufgrund des Tyloxapol-Gehalts im ersten).

Verkaufsbedingungen

In Russland wird Tobreks ohne Rezept verkauft, in der Ukraine nur auf Rezept.

Lagerbedingungen

An einem für Kinder unzugänglichen Ort bei einer Temperatur von 17-27 ° C lagern. Die Durchstechflasche muss innerhalb von 30 Tagen verwendet werden.

Verfallsdatum

3 Jahre, sofern die Verpackung dicht ist.

Besondere Anweisungen

Eine unzumutbare Erhöhung der Häufigkeit der Verabreichung und der Dauer des Arzneimittels kann dazu führen, dass Mikroorganismen auftreten, die gegenüber den Wirkstoffkomponenten unempfindlich sind, einschließlich einer Schädigung des Auges durch Pilze. Wenn Symptome einer Superinfektion auftreten, wird empfohlen, einen Arzt zu konsultieren.

Analoge Tobreksa

Tobreks 2x, Tobrosopt und Tobrimed sind hinsichtlich ihrer Form und Zusammensetzung vollwertige Analoga von Tobreks. Von 51 bis 34 Griwna - dies ist der Preis in der Ukraine für diese Analoga von Augentropfen, in Russland reicht sie von 126 bis 221 p.

Tobrex für Kinder

Die Anweisung für Kinder bei der Verabreichung von Tobrex-Augentropfen zeigt an, dass das Medikament in der pädiatrischen Praxis bei Kindern ab einem Jahr in Dosierungen von Erwachsenen verwendet werden kann. Studien bestätigen, dass die Verwendung des Arzneimittels bei Kindern sowie bei Neugeborenen, die an Konjunktivitis leiden, sicher und wirksam ist, denen während der Woche eine fünffache tägliche Medikamenteneinnahme verordnet wurde.

Tobrex für Neugeborene

Die Anweisung besagt, dass Tobrex streng nach ärztlicher Verordnung als Augentropfen für Neugeborene verwendet werden kann. Wenn Neugeborene ein positives Feedback erhalten und es keine Daten gibt, die auf eine Nebenwirkung des Arzneimittels hinweisen, während die Dosierung und Häufigkeit der Verabreichung beachtet werden.

Mit Antibiotika

Die Interaktion von Tobrex mit anderen Antibiotika ist oben beschrieben (siehe Interaktion).

Während der Schwangerschaft und Stillzeit

Die begrenzten Datenmengen zur topischen Anwendung von Tobramycin bei Schwangeren lassen keine Rückschlüsse auf die Reproduktionstoxizität des Arzneimittels zu. Es wird empfohlen, das Medikament während der Schwangerschaft nicht zu verwenden.

Es gibt keine Studien, die die Einnahme von Tobramycin in die Muttermilch bestätigen, das Risiko für das Stillende Baby kann jedoch nicht ausgeschlossen werden. Es ist notwendig, zwischen der Möglichkeit zu wählen, während der Behandlung mit Tobrex auf das Stillen zu verzichten, und der Ablehnung der medikamentösen Therapie unter Berücksichtigung der positiven Auswirkungen des Stillens auf einen Säugling und der Verwendung des Arzneimittels für eine stillende Mutter.

Tobrex Bewertungen

Zahlreiche Bewertungen von Tobrex-Augentropfen deuten auf einen schnellen therapeutischen Effekt hin. Außerdem haben diese Augentropfen je nach Patienten eine äußerst geringe Anzahl von Nebenwirkungen oder Fälle, in denen keine Wirkung von der Therapie vorliegt. Es gibt Belege für die effektive Anwendung von Tobrex als Nasentropfen bei Kindern mit Rhinitis.

Preis Tobreks, wo zu kaufen

Der russische Preis des Tobrex-Auges sinkt ebenso wie der Preis der gleichnamigen Salbe nicht von dem in der Ukraine. In der Regel variiert der Preis für Tropfen in Russland in der Region von 191 bis 217 Rubel, der Preis für Salbe beträgt etwa 190 Rubel; In der Ukraine liegt der Preis für diese Medikamente im Durchschnitt zwischen 49 und 64 UAH.

Anweisungen Augentropfen Tobreks, Analoga und Bewertungen

Tobrex (tobrex) ist ein Medikament, dessen Hauptzweck in der Behandlung von infektiösen und entzündlichen Läsionen des Auges besteht. Die Zusammensetzung dieses Arzneimittels ist eine antibakterielle Komponente aus der Gruppe der Aminoglykoside - Tobramycin. Es wirkt sich nachteilig auf viele Arten pathogener Mikroflorastaphylokokken und Streptokokken, E. coli und vieler anderer Mikroorganismen aus, die Augenerkrankungen verursachen können.

Zusammensetzung und Freigabeform

Tobrex ist ein Augentropfen. Es ist eine klare Lösung, geruchlos und farblos oder mit einem leichten Gelbstich.

1 ml Lösung enthält 3 mg Tobramycin. Darüber hinaus umfasst die Zusammensetzung der Tröpfchen Hilfskomponenten - Natriumhydroxid und -sulfat, Borsäure usw. Die Tropfen werden in 5-ml-Weich-Polyethylen-Tropfflaschen abgepackt vermarktet.

Neben dieser Darreichungsform werden andere Augentropfen in der Apothekenkette - Tobrex 2X - verkauft. Die Maßnahmen und Hinweise für die Verwendung dieser beiden Medikamente sind ungefähr identisch. Der Unterschied besteht darin, dass Tobrex 2X-Tropfen länger dauern. Sie können zweimal am Tag begraben werden. Diese Form von Augentropfen hat eine dickere Konsistenz, die durch das Vorhandensein von Xanthoum-Gummi verursacht wird. Mit dieser Hilfskomponente können Sie eine hohe Konzentration des Wirkstoffs im Bindehautsack aufrechterhalten.

Pharmakologische Eigenschaften

Tobrex ist ein antibakterielles Medikament mit einem breiten Spektrum antimikrobieller Wirkung.

Tobramycin - ein Antibiotikum aus der Gruppe der Aminoglykoside - wirkt doppelt pharmakologisch. Wenn Tobramycin in geringen Mengen in den Körper gelangt, hat es eine bakteriostatische Wirkung - hemmt die Proteinsynthese in den Zellen pathogener Mikroorganismen und stoppt so deren Wachstum und Reproduktion. Hohe Konzentrationen des Arzneimittels führen zur Zerstörung der Zellwände von Mikroorganismen und verursachen deren Tod (bakterizide Wirkung).

Tobramycin zeigt eine antibakterielle Wirkung gegen viele pathogene Mikroorganismen:

  1. Staphylococcus
  2. Streptococcus
  3. Proteus
  4. Klebsiella.
  5. E. coli.
  6. Gonococcus
  7. Enterobakterien.

Das Spektrum der antibakteriellen Wirkung von Tobramycin liegt nahe an dem von Gentamicin. Tobramycin hat jedoch eine höhere Aktivität gegen resistente Stämme pathogener Mikroorganismen. Daher wird Tobramycin häufig verschrieben, wenn der Erreger gegen Gentamicin resistent ist. Es sei darauf hingewiesen, dass die Aktivität von Tobramycin in Bezug auf Streptokokken aus der Gruppe D sehr gering ist.

Da diese Augentropfen zur topischen Anwendung bestimmt sind, gelangen sie nicht in den Blutkreislauf und haben keine systemische Wirkung auf den Körper. Dies führt zu einer geringen Anzahl von Nebenwirkungen und Kontraindikationen und zu einer hohen Arzneimittelsicherheit.

Indikationen zur Verwendung

Entsprechend der beigefügten Gebrauchsanweisung werden Augentropfen mit Tobramycin zur Behandlung von Infektions- und Entzündungserkrankungen der Sehorgane und des Weichgewebes im Orbitalbereich verwendet. Das Folgende ist eine Liste der Hauptindikationen für die Verwendung dieses Arzneimittels:

  1. Keratitis ist eine entzündliche Erkrankung der Hornhaut des Auges.
  2. Jahrhundertentzündung - Blepharitis.
  3. Konjunktivitis ist eine Entzündung der Schleimhaut.
  4. Infektiöse Keratokonjunktivitis und Blepharokonjunktivitis.
  5. Iridocyclitis ist eine Entzündung der Iris des Auges.
  6. Eitrige Endophthalmitis - Schäden an den inneren Membranen des Augapfels.
  7. Gerste oder Meybomit.

In der medizinischen Praxis wird Tobrex nicht nur zur Behandlung von Augenkrankheiten, sondern auch als Nasentropfen eingesetzt. Es wird häufig bei entzündlichen Prozessen in der Nasenhöhle und den Nasennebenhöhlen verwendet - Sinusitis, Stirnhöhlenentzündung, Ethmoiditis. Tropfen helfen, das Wachstum der pathogenen Mikroflora schnell zu unterdrücken und die Entwicklung schwerwiegender Komplikationen zu vermeiden.

Zu präventiven Zwecken wird Tobreks in der postoperativen Phase häufig vorgeschrieben. Eine solche Verwendung dieser Augentropfen hilft, postoperative Komplikationen zu verhindern und die Entwicklung eitriger Infektionen und entzündlicher Prozesse zu verhindern.

Gebrauchsanweisung und Dosierung

Tobrex kann ab den ersten Lebensmonaten in jedem Alter verwendet werden. Die medizinische Referenzliteratur enthält keine Daten zu möglichen Verletzungen von Körperteilen des Kindes.

Wenn der Entzündungsprozess abläuft, werden alle 4 Stunden Tropfen verwendet. Bei Kindern von der Geburt bis zu einem Jahr beträgt die Einzeldosis 1 Tropfen. Bei Kindern über 1 Jahr kann es in jedem Auge bis zu 2 Tropfen sein.

Wenn die Augenkrankheit schwerwiegend und akut ist, kann ein Augenarzt Tobrex anweisen, sie jede Stunde zu begraben. Wenn der Schweregrad und der Schweregrad des Entzündungsprozesses nachlässt, vergrößert sich der Abstand zwischen den Behandlungen auf 4 Stunden.

Die Dauer der Behandlung der Konjunktivitis beträgt 7 Tage.

Das Medikament Tobrex X2 wird auf ähnliche Weise verwendet. Diese Dosierungsform reicht jedoch aus, um 2-3 mal täglich zu verwenden.

Dosierung und Behandlungsdauer sollten vom behandelnden Arzt für jeden Patienten individuell festgelegt werden. Verwenden Sie dieses Medikament nicht ohne vorherige Rücksprache mit einem Spezialisten.

Fallen Technik

Der Abwurfvorgang ist nicht schwierig. Es genügt, einen bestimmten Algorithmus einzuhalten:

  1. Waschen Sie Ihre Hände gründlich mit Wasser und Seife, bevor Sie mit der Instillation fortfahren.
  2. Die Flasche mit den Tropfen wird kräftig geschüttelt und die Kappe davon entfernt.
  3. Der Patient muss liegen oder sitzen. Der Kopf wird zurückgeworfen und das untere Augenlid abgezogen.
  4. Drehen Sie die Flasche vorsichtig und halten Sie sie senkrecht. Es ist wichtig sicherzustellen, dass die Spitze nicht mit den Augenlidern und der Augenschleimhaut in Kontakt kommt.
  5. Vergraben Sie vorsichtig 1 oder 2 Tropfen im äußeren Augenwinkel.
  6. Bitten Sie den Patienten, die Augenlider zu bedecken, und drücken Sie mit dem Finger auf den inneren Augenwinkel. Machen Sie ein paar leichte Massierbewegungen.
  7. Das resultierende überschüssige Arzneimittel wurde vorsichtig mit einem Wattepad oder einem sterilen Mulltuch entfernt.

Für das zweite Auge wird der Eingriff auf dieselbe Weise durchgeführt. Nach Fertigstellung der Flasche sollten die Tropfen fest verschlossen und an einem dunklen, kühlen Ort aufbewahrt werden.

Wenn während der Instillation die Dosierung versehentlich überschritten wurde, geraten Sie nicht in Panik. Waschen Sie das Auge mit warmem Wasser und lassen Sie die Tropfen wieder fallen.

Es ist zu beachten, dass die Flasche innerhalb eines Monats nach dem Öffnen verwendet werden sollte. Vergewissern Sie sich vor der Verwendung, dass das Medikament auf der Packung nicht abgelaufen ist.

Verwenden Sie bei Kindern

Gebrauchsanweisung Tobreksa für Kinder unterscheidet sich praktisch nicht von der bei Erwachsenen. Wenn sich das Arzneimittel vor dem Gebrauch an einem kalten Ort befunden hat, muss es auf Raumtemperatur vorgeheizt werden. Dies ist besonders wichtig bei der Behandlung von Kindern in den ersten Lebensmonaten. In dieser Form reizt das Medikament das entzündete Auge nicht. Es ist notwendig, in Tropfen zu graben, das Kind horizontal gelegt zu haben.

Bei Neugeborenen hat das Medikament die höchste Effizienz, so dass es in der pädiatrischen Praxis weit verbreitet ist. Die Behandlung für Kleinkinder sollte 7 Tage nicht überschreiten.

Zusätzliche Anweisungen

Die Anwendung von Tobrex-Tropfen bei Frauen während der Schwangerschaft und Stillzeit ist eine zweideutige Frage und ist bis heute offen. Experten empfehlen die Verwendung dieser Tropfen in Fällen, in denen der beabsichtigte Nutzen ihrer Verwendung die potenziellen Risiken deutlich übersteigt.

Da Tobramycin praktisch keine systemische Wirkung auf den Körper hat, ist das Risiko von Komplikationen und Nebenwirkungen in diesen Fällen vernachlässigbar.

Zum Zeitpunkt der Verwendung des Medikaments sollten sich Tobreks weigern, weiche Kontaktlinsen zu tragen. Ist dies nicht möglich, werden die Linsen vor Beginn des Eingriffs entfernt und frühestens 15 Minuten nach der Injektion der Tropfen getragen.

Wenn das Medikament 24 Tage oder länger kontinuierlich angewendet wird, verringert dies seine Wirksamkeit. Resistenz der pathogenen Mikroflora gegen das Antibiotikum. Wenn der erwartete therapeutische Effekt nicht innerhalb von 5–7 Tagen erreicht wurde, ist es erforderlich, vor Beginn der Behandlung und nach deren Abschluss eine bakteriologische Impfung durchzuführen, indem die Empfindlichkeit gegen antibakterielle Wirkstoffe bestimmt wird.

Es wird nicht empfohlen, Tropfen mit Tobramycin gleichzeitig mit anderen Antibiotika aus der Gruppe der Aminoglykoside zu verschreiben. Eine solche gleichzeitige Verwendung kann zu erhöhten systemischen Nebenwirkungen führen. Sehr häufig kommt es zu Hörstörungen, toxischen Nierenschäden, Funktionsstörungen der blutbildenden Organe.

In einigen Fällen bemerken die Patienten nach dem Eintropfen von Augentropfen eine kurzzeitige Beeinträchtigung der Sehschärfe. In Anbetracht dessen sollten Sie eine halbe Stunde lang nicht am Steuer sitzen, nachdem die Tropfen in die Augen getropft wurden.

Nebenwirkungen und Kontraindikationen

Eine der wenigen Kontraindikationen für die Anwendung von Tobrex-Augentropfen ist die individuelle Überempfindlichkeit oder Intoleranz.

Bei der Verwendung des Medikaments können Tobreks unerwünschte Nebenwirkungen verursachen:

  1. Vor dem Hintergrund der Unterdrückung der normalen Mikroflora können Pilzinfektionen aktiviert werden.
  2. Rötung der Bindehaut des Auges.
  3. Ausgeprägter Juckreiz, Schwellung und Brennen der Augenlider.
  4. Wundsein und Auftreten von Wunden auf der Hornhaut.
  5. Bei längerem Gebrauch des Arzneimittels (mehr als 3 Wochen) kann eine Drogensucht auftreten, wenn der Erreger der Krankheit unempfindlich gegenüber dem Arzneimittel wird. Die Superinfektion kann sich sehr schnell entwickeln und viel härter behandelt werden.
  6. Bei Kindern kann die Überdosierung des Arzneimittels im ersten Lebensjahr bis zu ihrem vollständigen Verlust zu Hörschäden führen.
  7. Mögliche Verletzungen der Nieren.
  8. Bei Kleinkindern sind Symptome einer Überdosierung in Form eines konvulsiven Syndroms und einer Atemdepression charakteristisch.

Es ist zu beachten, dass die gleichzeitige Anwendung mit anderen Antibiotika die Häufigkeit von Nebenwirkungen signifikant erhöht. Wenn der Patient weitere Antibiotika einnimmt oder kürzlich wegen anderer Erkrankungen behandelt wurde, ist es erforderlich, den Spezialisten zu benachrichtigen.

Wenn bei Ihnen Nebenwirkungen bei Kindern auftreten, sollte das Medikament sofort abgesetzt werden und einen Spezialisten konsultieren.

Analoga der Droge

Analoga des Arzneimittels, die hinsichtlich der pharmakologischen und therapeutischen Wirkung ähnlich sind, aber billiger sind, können als Arzneimittel Normaks, Levomycetinum, Oftaviks, Sulfacylnatrium, Albucidum betrachtet werden.

Patientenbewertungen

Mein Sohn hatte im Alter von 6 Monaten eine starke Konjunktivitis. Der Kinderarzt verschrieb Tobrex Tropfen. Der Arzt sagte, dass sie sicher und gut helfen. Trotzdem habe ich die Anweisungen Tobreksa sorgfältig studiert. Die Entzündung war in 4 Tagen verschwunden.

Vor kurzem rieb sich mein Sohn die Augen, und es kam zu einer schweren Entzündung. Das Kind wachte nachts mehrmals auf und weinte vor Schmerzen. Am Morgen wandte sich der Okulist an. Der Arzt verschrieb eine Augensalbe und ließ Tobramycin ein. Gekauft in der Apotheke Augentropfen Tobreks für Kinder. Seit zwei Tagen ist das Kind viel besser geworden.

Tobrex ist eine sehr starke Droge. Meine Tochter bekam Erkältungssymptome einer Konjunktivitis. Ich tropfte ein paar Tropfen, und die Rötung verschwand, die Schwellung schlief. Wenn andere Tropfen nicht helfen, verwenden Sie am besten Tobrex. Es ist nur notwendig, mit dem Okulisten zu sprechen und die Anmerkung zu lesen.

Anleitung: Tobrex Augentropfen - ein Breitbandantibiotikum

Tobrex ist ein antibakterieller Augenarzneimittel zur lokalen Anwendung.

Es wird zur Behandlung von Augenkrankheiten eingesetzt, die durch Infektionserreger ausgelöst werden.

Die aktive Basis des Medikaments ist Tobramycin, das an sich ein starkes Antibiotikum ist.

Nachfolgend finden Sie eine detaillierte Anleitung für die Augentropfen von tobrex sowie den Durchschnittspreis in der Russischen Föderation und Bewertungen von echten Käufern.

Tobrex Augentropfen: Anweisungen und allgemeine Informationen

Tobrex-Augentropfen gehören zu den Antibiotika-Breitspektrum-Antibiotika und können die meisten bekannten Augenkrankheitserreger der modernen Ophthalmologie bewältigen.

Die Behandlung ophthalmologischer Erkrankungen bei Kindern unter sechs Jahren sollte jedoch äußerst sorgfältig durchgeführt werden, da ohne besonderen Grund Nebenwirkungen auftreten können, die für die meisten Antibiotika in diesem Alter typisch sind.

Pharmakologische Wirkung

Grundlage des Medikaments Tobrex sind Substanzen, die die Membranzellen von Krankheitserregern verletzen und die Proteinsynthese in ihnen hemmen.

Diese Aktion gilt für Pathogene der Diphtherie, Staphylococcus, Streptococcus und E. coli. Der Hauptwirkstoff der Tropfen ist das Antibiotikum Tobramycin.

Der Nachteil dieser antibakteriellen Komponente besteht darin, dass sie nur bei systematischen Instillationen wirkt. Wenn wir die Instillation beenden, beginnen sich die überlebenden Krankheitserreger wieder zu vermehren.

Dies kann durch Erhöhung der Anzahl und Dosierung von Instillationen vermieden werden. In diesem Fall besteht jedoch die Gefahr von Nebenwirkungen.

Zu den Vorteilen des Medikaments zählt seine Schnelligkeit: Die ersten Symptome der Krankheit werden innerhalb der ersten Stunden nach der Instillation beseitigt. Wenn sich die Krankheit jedoch in eine schwere Form verwandelt hat, sind mindestens drei Tage nach Beginn der Behandlung positive Ergebnisse zu erwarten.

Gebrauchsanweisung

Kinder tropfen fünfmal täglich, jeweils einen Tropfen, und die Behandlungsdauer sollte eine Woche nicht überschreiten.

Dosierung für Erwachsene - alle vier Stunden ein bis zwei Tropfen. Der Verlauf der Behandlung hängt von der Schwere und dem Ursprung der Krankheit ab und kann eine Woche bis zehn Tage dauern.

Wenn die Krankheit akut ist, können Sie den Tobrex in den ersten Tagen stündlich begraben.

Indikationen zur Verwendung

Indikationen für die Verwendung des Medikaments tobrex sind die folgenden Krankheiten:

  • Keratitis;
  • Dakryozystitis;
  • Blepharitis;
  • Gerste;
  • Iridocyclitis;
  • Blepharokonjunktivitis;
  • Endophthalmitis;
  • Meybomit;
  • Keratokonjunktivitis.

Zusätzlich werden Tropfen verschrieben, um die Abheilung der Sehorgane nach der Operation zu beschleunigen.

Wechselwirkung mit anderen Drogen

Wenn Antibiotika wie Netilmicin und Amikacin gleichzeitig mit tobrex angewendet werden, kann es zu einer Zunahme lokaler Reaktionen kommen, was (insbesondere bei jüngeren Patienten) unerwünscht ist.

Andernfalls gibt es keine Probleme, wenn parallele Behandlungen durchgeführt werden, wenn zwischen den verschiedenen Tropfenarten ein Intervall von 15 Minuten eingehalten wird.

Nebenwirkungen und Kontraindikationen

Bei einem von einhundert Patienten können während der Behandlung mit Tobrex die folgenden Nebenwirkungen auftreten:

  • die Zugabe von Pilz-Superinfektion;
  • Juckreiz, Rötung und Reißen, die auf allergische Reaktionen hinweisen;
  • Bindehautödem;
  • kleine Geschwüre der Hornhaut;
  • Rötung und Schwellung der Augenlider;
  • Schmerzsyndrom;
  • Entwicklung der Keratitis.

Ansonsten ist nicht nur die Manifestation der oben genannten Nebenwirkungen möglich, sondern auch das Auftreten von Komplikationen in Form von Nierenfunktionsstörungen, verminderter Sehschärfe, Entwicklung von Katarakten (dies wird sehr selten beobachtet).

Diese Symptome sind auch charakteristisch für einen übermäßigen Gebrauch des Arzneimittels, was zu einer Überdosierung führt. Tobrex ist auch für schwangere und stillende Frauen kontraindiziert.

Anweisungen für Kinder: Merkmale der Verwendung von tobrex-Tropfen

Die Behandlung von Kindern mit Tobrex beinhaltet Anweisungen, nach denen alle vier Stunden Instillationen durchgeführt werden, vorausgesetzt, dass die Krankheit keine Komplikationen aufweist.

Sie können das Arzneimittel sogar für Neugeborene begraben, aber die Dosierung für sie sollte einen Tropfen nicht überschreiten, während ältere Kinder zwei Tropfen begraben können.

Wenn die Krankheit in die aktive Phase eintritt, sollte die Verwendung von Tropfen häufiger erfolgen - einmal pro Stunde. Wenn die Symptome verschwinden, können Sie alle vier Stunden erneut zum Instillationsschema wechseln.

Bei einer leichten bis mittelschweren Erkrankung reicht eine Woche für eine solche Therapie aus. Wenn sich die Krankheit jedoch hart und schnell entwickelt, kann der Behandlungsverlauf nach Ermessen des behandelnden Arztes verlängert werden.

Zusammensetzung und Merkmale der Entlassung aus Apotheken

Tobrex ist eine klare Lösung, die in speziellen Behältern erhältlich ist und fünf Milliliter abgeben kann.

Der Wirkstoff umfasst Tobramycin, Borsäure, Benzalkoniumchlorid, Tilaxopol, Natriumsulfat; gereinigtes Wasser, Natriumhydroxid und Schwefelsäure, die den Säuregrad stabilisieren.

Das Medikament wird ohne Rezept aus Apotheken abgegeben.

Aufbewahrungsbedingungen

Mittel in einer verschlossenen Durchstechflasche können bei einer Temperatur von 10 bis 25 Grad Wärme nicht länger als drei Jahre gelagert werden.

Tobrex sollte nicht direkter Sonneneinstrahlung ausgesetzt sein.

Tobrex-Analoga

Tobrex ist kein einzigartiges Medikament und enthält folgende Analoga:

  1. Dilaterol. Antibiotikum der Aminoglycosidgruppe, gekennzeichnet durch ein breites Wirkungsspektrum. Je nach Art der Erkrankung wird es in niedriger oder hoher Konzentration verschrieben. Im ersten Fall verletzt das Medikament nur die Proteinsynthese pathogener Bakterien, wodurch verhindert wird, dass sich diese ausbreiten und vermehren. Im zweiten Fall verletzt der Wirkstoff die Permeabilität der Zellmembran von Mikroorganismen, die zu deren Tod führt.
  2. Tetracyclin. Diese Tropfen werden seit langem in der Augenheilkunde verwendet, aber in den letzten Jahren haben sich die Ärzte geweigert, sie für modernere Medikamente zu verwenden. Dieses Medikament hat nur zwei Vorteile: niedriger Preis und geringe Wirkung ohne Nebenwirkungen. Tetracyclin ist jedoch nur in der Zeit der aktiven Vermehrung von Bakterien wirksam. Die restliche Zeit ist es neutral.
  3. Colbiotsin Ophthalmologisches Kombinationspräparat, das ein zuverlässiges und wirksames antiparasitäres und antibakterielles Medikament des kombinierten Typs ist. Es ist vor allem nützlich, wenn Chlamydien zum Erreger der Krankheit wird.
  4. Tobrimed Antibakterielle Augentropfen zur Behandlung von Krankheiten, deren Erreger gegen Antibiotika-Mikroflora empfindlich werden. Als Mittel zur Beschleunigung der Heilung der Sehorgane nach der Operation erwies sich tobimed ebenfalls als sehr gut.
  5. Tobramycin Diese Tropfen können in niedriger oder hoher Konzentration verwendet werden. Bei niedrigen Konzentrationen begrenzt das Medikament nur die Ausbreitung pathogener Mikroorganismen. Wenn Tobramycin in hoher Konzentration eingesetzt wird, kommt es zu einer vollständigen Blockade der Proteinsynthese von Mikroorganismen, die zu deren Tod führt.

Durchschnittspreis in Russland

Tobrex-Augentropfen gelten als teures Augenpräparat.

Die Kosten für eine Flasche können 370 Rubel erreichen, obwohl sie in einigen Verkaufsstellen zu einem Preis von 250 Rubel verkauft werden.

Der Durchschnittspreis dieses Arzneimittels in Russland variiert je nach Region zwischen 280 und 310 Rubel.

Zusätzliche Anwendungsempfehlungen

Es wird nicht empfohlen, Augenkrankheiten länger als eine Woche mit Tobrex zu behandeln. Während dieser Zeit werden Mikroorganismen, die keine Zeit zum Sterben hatten, resistent gegen die aktive Komponente, und die Verwendung des Arzneimittels wird bedeutungslos.

In einigen Fällen kann nach einer Instillation die Sehschärfe für kurze Zeit beeinträchtigt sein. Dies sollte nicht verängstigt werden, aber diese kurze Zeit muss auf Arbeit verschoben werden, die eine Konzentration des Sehens erfordert.

Es wird auch nicht empfohlen, nach dem Eintropfen von tobrex am Steuer eines Autos zu sitzen, bis die Sicht wiederhergestellt ist.

Patienten, die Linsen tragen, müssen die Kontaktoptik vor der Instillation entfernen. Sie können Linsen nur 15 Minuten nach der Instillation tragen.

Drug Reviews

Unter den Bewertungen der Benutzer werden oft Dankesworte von Eltern gefunden, die in Tobrex einen hervorragenden Ersatz für alte Antibiotika finden, die bei Kindern viele Nebenwirkungen verursachen.

„Als meine Tochter drei Jahre alt war, bekam sie im Kindergarten eine Bindehautentzündung.

Als vertrauter Arzt in einem privaten Gespräch habe ich Tobrex beraten, aber ich entschied mich für einen Besuch in der Klinik, da ich etwas entspannter gewesen wäre, wenn eine solche Empfehlung von einem Experten "zur Ausführung" gegeben worden wäre.

Wie sich herausgestellt hat, empfehlen viele Ärzte tobrex sogar für kleine Kinder.

Die ersten Tage der Anwendung von Tropfen brachten keine Ergebnisse, aber bereits zehn Tage später verschwanden die Symptome der Tochter vollständig. "

Olga Simonova, Krasnodar

„Ich mag keine Medikamente und möchte lieber mit Volksmedizin behandelt werden, aber als ich mich zuletzt mit einer Konjunktivitis im Pool angesteckt habe, wurde mir klar, dass ich ohne Ärzte nicht auskommen kann.

Während der Untersuchung empfahl der Arzt, tobrex für einige Tage zu begraben, da er im Anfangsstadium mit den Krankheiten fertig wird.

In der Tat - nach vier Tagen waren die Symptome fast verschwunden. Das einzige, was mich verwirrt hat, war ein Antibiotikum, das für den Körper unsicher ist, aber es gab keinen Ort, an den man gehen könnte. “

Vitaly Vladimirov, Krim

Nützliches Video

Im Video sehen Sie, wie Sie die Tropfen richtig im Auge begraben können:

Experten sagen mit einer Stimme, dass Tobrex ein wirksames und sicheres Mittel gegen Infektionen ist. Solche Tropfen können in jedem Alter angewendet werden.

Es ist jedoch besser, kein Risiko einzugehen. Bevor Sie sich entscheiden, mit diesem Medikament behandelt zu werden, konsultieren Sie einen Spezialisten und lesen Sie die Anweisungen, insbesondere wenn Sie kleine Kinder behandeln.