Haupt
Otitis

Tabletten, Tropfen Tonsilgon: Anweisungen, Preis und Bewertungen

In diesem medizinischen Artikel kann mit dem Medikament Tonsilgon gefunden werden. In der Gebrauchsanweisung wird erklärt, in welchen Fällen Sie einen Sirup, Dragee, Tropfen oder Pillen nehmen können, von dem die Medikamente helfen, welche Indikationen für die Anwendung, Kontraindikationen und Nebenwirkungen gelten. Die Anmerkung zeigt die Freisetzungsform des Arzneimittels und seine Zusammensetzung.

In dem Artikel können Ärzte und Verbraucher nur echte Rezensionen zu Tonsilgon N hinterlassen, aus denen Sie herausfinden können, ob das Medikament bei der Behandlung von Tonsillitis, Tonsillitis und Pharyngitis bei Erwachsenen und Kindern geholfen hat, für die es verschrieben wird. Das Handbuch listet Tonsilgon-Analoga, die Preise von Medikamenten in Apotheken sowie deren Verwendung während der Schwangerschaft auf.

Das pflanzliche Kombinationspräparat ist Tonsilgon. Die Gebrauchsanweisung weist darauf hin, dass die Tropfen oder Sirup, Tabletten oder Dragees entzündungshemmende und immunstimulierende Wirkungen haben.

Form und Zusammensetzung freigeben

Das Medikament Tonsilgon (H) ist in der Dosierungsform von Tropfen und Tropfen zur oralen Verabreichung (orale Verabreichung) erhältlich.

  • Tropfen (Tabletten) haben eine runde Form, bikonvexe Oberfläche und blaue Farbe.
  • Tropfen (Sirup für Kinder) sind eine klare gelbbraune Flüssigkeit.

Die Hauptwirkstoffe des Arzneimittels sind pflanzliche Inhaltsstoffe, darunter Althea-Wurzel, Eichenrinde, Kamillenblüten, medizinisches Löwenzahngras, Walnussblätter, Schafgarbengras. In den Tropfen sind diese Komponenten in Form eines Alkoholextrakts enthalten.

Tonsilgondragees sind in einer Blisterpackung à 25 Stück verpackt, Tropfen in einer 100 ml-Glasflasche. Eine Kartonpackung enthält 2 Blisterpackungen (50 Dragees) oder eine Flasche mit Tropfen sowie Anweisungen zur Verwendung des Medikaments.

Pharmakologische Wirkung

Das Medikament Tonsilgon N ist ein pflanzliches Heilmittel, das zur Behandlung verschiedener Erkrankungen der Atemwege eingesetzt wird. Es hat eine antiseptische, entzündungshemmende und immunstimulierende Wirkung. Seine Eigenschaften sind auf die Substanzen zurückzuführen, aus denen sich zusammensetzt.

Extrakte aus Kamille, Schachtelhalm und Althea stärken das Immunsystem. Polysaccharide, Flavonoide und ätherische Öle von Kamille, Schafgarbe und Althea sowie Tannineichenrinde reduzieren Entzündungen und Schwellungen der Atemwegsschleimhaut.

Was hilft Tonsilgon N?

Indikationen für die Verwendung von Medikamenten sind:

  • respiratorische Virusinfektionen - als Vorbeugung gegen Komplikationen;
  • akute und chronische Formen von Erkrankungen der oberen Atemwege: Pharyngitis, Tonsillitis, Laryngitis;
  • bakterielle infektionen der oberen atemwege - als teil einer komplexen therapie mit antibiotika.

Gebrauchsanweisung

Tonsilgon N wird Erwachsenen mit akuten Erkrankungen 2 Tabletten oder 25 Tropfen verschrieben.

  • Kinder im Schulalter - 1 Tablette oder 15 Tropfen;
  • Vorschulkinder - 10 Tropfen;
  • Kleinkinder - 5 Tropfen.

Empfangsfrequenz - 5-6 mal am Tag.

Nach dem Verschwinden der akuten Symptome der Krankheit werden 2 Pillen oder 25 Tropfen für Erwachsene verordnet, 1 Tropfen oder 15 Tropfen für Schulkinder, 10 Tropfen für Vorschulkinder, 5 Tropfen für Säuglinge. Die Vielfalt des Empfangs - dreimal täglich. Die Behandlungsdauer beträgt 1 Woche.

Tolsingon Tabletten Gebrauchsanweisung verschrieben, um mit einer kleinen Menge Wasser zu nehmen, ohne zu kauen. Die Tropfen werden für einige Zeit unverdünnt genommen, bevor Sie sie schlucken.

Gegenanzeigen

Es werden verschiedene pathologische und physiologische Zustände des Körpers des Patienten unterschieden, die die Einnahme einer Lösung oder von Tonsilgon-Tabletten ausschließen. Dazu gehören:

  • Alkoholismus, einschließlich Bedingungen nach der Behandlung von Tropfen, da sie alkoholischen Extrakt enthalten.
  • Individuelle Unverträglichkeit gegen einen der Bestandteile des Arzneimittels, einschließlich Hilfsstoffe.
  • Störungen der Verdauung oder Resorption bestimmter Kohlenhydrate im Darm (Glukose-Galactose-Malabsorption, Laktasemangel, Laktoseintoleranz) bei Pillen, da diese Kohlenhydrate, Laktose und Saccharose enthalten.
  • Das Alter des Patienten beträgt bis zu 1 Jahr (für Tropfen) oder bis zu 6 Jahre (für Pillen).

Mit Vorsicht wird das Tonsilgon-Präparat bei Begleiterkrankungen der Leber, traumatischen Hirnverletzungen und verschiedenen Erkrankungen des Gehirns eingesetzt. Vor der Anwendung dieses Arzneimittels ist sicherzustellen, dass keine Kontraindikationen vorliegen.

Nebenwirkungen

Bei der Verwendung dieses Arzneimittels können allergische Reaktionen auftreten. Darüber hinaus wurden Nebenwirkungen wie Übelkeit und Erbrechen berichtet. Wenn Sie Allergien haben, müssen Sie die Einnahme des Arzneimittels abbrechen.

Kinder, Schwangerschaft und Stillzeit

Die Anwendung von Tonsilgon N während der Schwangerschaft und Stillzeit (Stillen) ist nur auf Rezept möglich. Bei Kindern unter 6 Jahren (Dragee) kontraindiziert.

Besondere Anweisungen

Bei Fehlen einer therapeutischen Wirkung oder einer Verschlechterung des Patienten nach 7-tägiger Anwendung des Arzneimittels muss ein Arzt konsultiert werden. Patienten mit Diabetes sollten einen Gehalt von weniger als 0,03 Broteinheiten pro Tablette berücksichtigen.

Eine leichte Trübung der Lösung oder das Auftreten eines Niederschlags in der Lösung beeinträchtigt die Qualität und Wirksamkeit der Tröpfchen nicht. Nach dem Öffnen sollte die Durchstechflasche aufrecht aufbewahrt werden.

Da der Gehalt an absolutem Ethanol in 25 Tropfen (maximale Einzeldosis) 0,21 g beträgt, ist während der Behandlung Vorsicht geboten, sowohl beim Autofahren als auch bei potenziell gefährlichen Arbeiten, bei denen Konzentration und schnelle psychomotorische Reaktionen erforderlich sind.

Die Verwendung von Dragees hat keinen Einfluss auf die Fähigkeit des Patienten, Fahrzeuge und Mechanismen zu fahren.

Wechselwirkung

Das Arzneimittel wird vorzugsweise mit anderen antibakteriellen Mitteln kombiniert. Negative Wechselwirkungen mit Medikamenten sind nicht festgelegt.

Analoga der Medikation Tonsilgon

Für die Behandlung von chronischer Tonsillitis werden Analoga vorgeschrieben:

  1. Miramistin
  2. Tonsilotren
  3. Sumamed forte
  4. Ecozetrin.
  5. Sumamed
  6. Augmentin.
  7. Broncho Munal.
  8. Clarithromycin
  9. Tonsil Compositum.
  10. Rapten Duo
  11. Hemomitsin.
  12. Sumamoks
  13. Unidox Solutab.
  14. Imudon
  15. Strepsils
  16. Grammeadine
  17. Aqualore forte.
  18. Vokar
  19. Erythromycinphosphat.
  20. Angin Hel SD.
  21. Bioparox.
  22. Terceph.
  23. Taromentin.
  24. AzitRus forte.
  25. Septolete D.
  26. Tranexam.
  27. Fugentin
  28. Yoks
  29. Umkalor
  30. Bonifen
  31. Panklav
  32. Tsibrobid.
  33. Grammidin mit Anästhetikum.
  34. Tiniba.
  35. Suprax.
  36. Theraflu Lar.
  37. Hyrumat.
  38. Amoxiclav
  39. Phitangin
  40. Lymphomyosot
  41. Flemoklav Solyutab.
  42. Tsiprolet A.
  43. Rapiklav
  44. Esparoxy.
  45. Spiramycin prob.
  46. Trifamox IBL.
  47. Aqua Maris.
  48. Strepsils Plus.
  49. Aqualore
  50. Natriumnucleinat.
  51. Polyoxidonium.

Urlaubsbedingungen und Preis

Der Durchschnittspreis von Tonsilgon N (100 ml fällt oder Dragees Nr. 50) in Moskau beträgt 350 Rubel. In Kiew können Sie Medikamente für 165 Griwna kaufen, in Kasachstan - für 3741 Tenge. In Minsk bieten Apotheken das Medikament für 10,36 Bel. Rubel Durch Rezept umgesetzt.

Haltbarkeit für Dragee Tonsilgon beträgt 3 Jahre, für Tropfen - 2 Jahre. Das Medikament sollte an einem dunklen, trockenen, für Kinder unzugänglichen Ort bei einer Lufttemperatur von nicht mehr als + 25 ° C gelagert werden.

Tonsilgon N Dragee - offizielle * Gebrauchsanweisung

Registrierungs Nummer:

Handelsname: Tonsilgon ® N

Dosierungsform:

Zutaten (1 Tablette):

Beschreibung
Runde, bikonvexe Dragees in hellblauer Farbe.

Pharmakotherapeutische Gruppe
Antiseptikum pflanzlichen Ursprungs.

ATX-Code: R02AA20

Pharmakologische Eigenschaften
Pharmakologische Eigenschaften aufgrund biologisch aktiver Substanzen, die Bestandteil des Arzneimittels sind. Tonsilgon ® H wirkt entzündungshemmend und antiseptisch. Die aktiven Komponenten der Zubereitung von Kamille, Althea und Schachtelhalm erhöhen die Aktivität unspezifischer Schutzfaktoren des Körpers. Polysaccharide, ätherische Öle und Flavonoide von Kamille, Althea und Schafgarbe, Eichenrindentanninen wirken entzündungshemmend und tragen dazu bei, die Schwellung der Schleimhaut der Atemwege zu reduzieren.

Indikationen zur Verwendung
Akute und chronische Erkrankungen der oberen Atemwege (Tonsillitis, Pharyngitis, Laryngitis).
Prävention von Komplikationen bei respiratorischen Virusinfektionen und als Ergänzung zur Antibiotikatherapie bei bakteriellen Infektionen.

Gegenanzeigen
Überempfindlichkeit gegen die Bestandteile des Arzneimittels, insbesondere gegen die Pflanzen der Familie Compositae, Kinder unter 6 Jahren.
Patienten mit einer seltenen erblichen Form von Laktoseintoleranz, Fruktoseintoleranz, Laktasemangel, Glucose-Galactose-Malabsorption oder Sucrase-Isomaltase-Mangel, die Verwendung des Arzneimittels ist kontraindiziert (aufgrund des Gehalts an Laktose und Sucrose).

Anwendung während der Schwangerschaft und während der Stillzeit
Die Verwendung des Arzneimittels ist möglich, wenn der potenzielle Nutzen für die Mutter das potenzielle Risiko für den Fötus und das Kind überwiegt. Ärztliche Beratung ist erforderlich.

Dosierung und Verabreichung
Innen Tropfen schluckten ganz, nicht gekaut, wenn nötig, drückte Wasser.
In der akuten Zeit der Krankheit:
Erwachsene: 2 Tabletten 5-6 mal täglich.
Schulkinder (über 6 Jahre): 1 Tablette 5-6 mal täglich.
Nach dem Verschwinden der akuten Symptome der Krankheit (Halsschmerzen) sollte die Behandlung mit dem Medikament für eine weitere Woche fortgesetzt werden.
Nach dem Verschwinden der akuten Symptome:
Erwachsene: 2 Tabletten dreimal täglich.
Kinder im Schulalter (über 6 Jahre): 1 Tablette 3-mal täglich.

Nebenwirkungen
Aus dem Magen-Darm-Trakt sind möglich: Übelkeit, Erbrechen.
Allergische Reaktionen sind möglich. Bei Anzeichen einer allergischen Reaktion sollten Sie das Medikament abnehmen.

Überdosis
Bis heute sind Fälle von Überdosierung nicht registriert. Bei einer Überdosierung können die Nebenwirkungen des Gastrointestinaltrakts erhöht sein. Die Behandlung ist symptomatisch.

Wechselwirkung mit anderen Drogen
Eine Kombination mit antibakteriellen Medikamenten ist möglich und sinnvoll. Wechselwirkungen mit anderen Medikamenten werden nicht beschrieben.

Besondere Anweisungen
Wenn bei 7-tägiger Anwendung des Arzneimittels die Symptome der Krankheit anhalten oder sich der Zustand des Patienten verschlechtert, suchen Sie einen Arzt auf.
Ein Dragee enthält weniger als 0,03 gezählte "Broteinheiten" (HE).

Einfluss auf die Fähigkeit, Fahrzeuge zu fahren und mit Mechanismen zu arbeiten
Die Verwendung des Arzneimittels hat keinen Einfluss auf die Fähigkeit, potenziell gefährliche Aktivitäten auszuführen, die eine hohe Konzentration der Aufmerksamkeit und Geschwindigkeit psychomotorischer Reaktionen erfordern.

Formular freigeben
Dragee Bei 25 Dragees im Blister aus Aluminiumfolie (Unterteil) und Polyvinylchlorid / Polyvinylidenchloridfilm (Oberteil). Auf 2 oder 4 Blister werden zusammen mit der Gebrauchsanweisung in einen Faltkarton gelegt.

Lagerbedingungen
An einem trockenen, dunklen Ort bei einer Temperatur von nicht mehr als 25 ° C lagern.
Darf nicht in die Hände von Kindern gelangen.

Verfallsdatum
3 Jahre
Nach dem auf der Verpackung angegebenen Verfallsdatum nicht mehr verwenden.

Apothekenverkaufsbedingungen
Über der Theke

Hersteller
CE BIONORIC, Körnsteiner Straße, 11-15, 92318, Neumarkt, Deutschland

Organisation für Verbraucheransprüche
Gesellschaft mit beschränkter Haftung "Bionorika"
119619, Moskau, Novopredelkino, 6. ul. Neue Gärten, 2, Bldg. 1

Tonsilgon N drops - offizielle * Gebrauchsanweisung

Registrierungs Nummer:

Handelsname: Tonsilgon ® N

Dosierungsform:

Zusammensetzung
100 g der Zubereitung enthalten:

Beschreibung
Transparente oder etwas trübe Flüssigkeit gelblich-braune Farbe mit charakteristischem Kamille-Geruch. Kann während der Lagerung ein leichtes Sediment bilden.

Pharmakotherapeutische Gruppe
Antiseptikum pflanzlichen Ursprungs.

ATX-Code: R02AA20

Pharmakologische Eigenschaften
Pharmakologische Eigenschaften aufgrund biologisch aktiver Substanzen, die Bestandteil des Arzneimittels sind. Tonsilgon ® H wirkt entzündungshemmend und antiseptisch. Die aktiven Komponenten der Zubereitung von Kamille, Althea und Schachtelhalm erhöhen die Aktivität unspezifischer Schutzfaktoren des Körpers. Polysaccharide, ätherische Öle und Flavonoide von Kamille, Althea und Schafgarbe, Eichenrindentanninen wirken entzündungshemmend und tragen dazu bei, die Schwellung der Schleimhaut der Atemwege zu reduzieren.

Indikationen zur Verwendung
Akute und chronische Erkrankungen der oberen Atemwege (Tonsillitis, Pharyngitis, Laryngitis).
Prävention von Komplikationen bei respiratorischen Virusinfektionen und als Ergänzung zur Antibiotikatherapie bei bakteriellen Infektionen.

Gegenanzeigen
Überempfindlichkeit gegen die Bestandteile des Arzneimittels, insbesondere gegen die Pflanzen der Compositae-Familie, Alkoholismus (auch nach einer Anti-Alkohol-Behandlung), Kinder (bis zu 1 Jahr) aufgrund des Gehalts an Ethylalkohol in der Zubereitung.

Mit Sorgfalt:
Lebererkrankungen, traumatische Hirnverletzung, Hirnkrankheiten, Kinder über 1 Jahr (nur nach Rücksprache mit einem Arzt) - aufgrund des Gehalts an Ethylalkohol in der Zubereitung.

Anwendung während der Schwangerschaft und während der Stillzeit
Die Verwendung des Arzneimittels ist möglich, wenn der potenzielle Nutzen für die Mutter das potenzielle Risiko für den Fötus und das Kind überwiegt. Ärztliche Beratung ist erforderlich.

Dosierung und Verabreichung
Innen Tropfen für die Einnahme werden unverdünnt genommen, während der Mund einige Zeit vor dem Schlucken gehalten wird.
In der akuten Zeit der Krankheit:
Erwachsene: 25 Tropfen 5-6 mal am Tag.
Schulkinder (über 6 Jahre): 15 Tropfen 5-6 mal täglich.
Vorschulkinder (älter als 1 Jahr): 10 bis 5-mal täglich 10 Tropfen.
Nach dem Verschwinden der akuten Symptome der Krankheit (Halsschmerzen) sollte die Behandlung mit dem Medikament für eine weitere Woche fortgesetzt werden.
Nach dem Verschwinden der akuten Symptome:
Erwachsene: 25 Tropfen dreimal täglich.
Kinder im Schulalter (über 6 Jahre): 15 Tropfen dreimal täglich.
Vorschulkinder (älter als 1 Jahr): 10 Tropfen dreimal täglich.

Nebenwirkungen
Aus dem Magen-Darm-Trakt sind möglich: Übelkeit, Erbrechen.
Allergische Reaktionen sind möglich. Bei Anzeichen einer allergischen Reaktion sollten Sie das Medikament abnehmen.

Überdosis
Bis heute sind Fälle von Überdosierung nicht registriert. Bei einer Überdosierung können die Nebenwirkungen des Gastrointestinaltrakts erhöht sein. Die Behandlung ist symptomatisch.

Wechselwirkung mit anderen Drogen
Eine Kombination mit antibakteriellen Medikamenten ist möglich und sinnvoll. Wechselwirkungen mit anderen Medikamenten werden nicht beschrieben.

Besondere Anweisungen
Der Gehalt bei der Herstellung von Ethylalkohol liegt zwischen 16,0 und 19,5 Vol.-%. In der maximalen Einzeldosis (25 Tropfen) beträgt der Gehalt an absolutem Ethanol 0,21 g; in der maximalen Tagesdosis (25 Tropfen 6-mal täglich) - 1,26 g.
Wenn bei 7-tägiger Anwendung des Arzneimittels die Symptome der Krankheit anhalten oder sich der Zustand des Patienten verschlechtert, suchen Sie einen Arzt auf.
Während der Lagerung des Arzneimittels ist eine leichte Trübung oder ein leichter Sedimentverlust möglich, was die Wirksamkeit des Arzneimittels nicht beeinträchtigt.
Vor dem Gebrauch sollte das Medikament geschüttelt werden!
Wenn Sie das Fläschchen verwenden, halten Sie es aufrecht.

Einfluss auf die Fähigkeit, Fahrzeuge zu fahren und mit Mechanismen zu arbeiten
Während der Einnahmezeit des Arzneimittels ist Vorsicht geboten, wenn Sie mit dem Auto fahren und andere potenziell gefährliche Aktivitäten ausüben, die erhöhte Konzentration und psychomotorische Reaktionsgeschwindigkeit erfordern (aufgrund des Gehalts an Ethylalkohol in der Zubereitung).

Formular freigeben
Tropfen zur oralen Verabreichung. In einer Flasche aus dunklem Glas mit einem Volumen von 50 oder 100 ml mit einem Dispenser oben, einem Schraubverschluss und einem Sicherheitsring. Jede Flasche wird zusammen mit der Anleitung in einen Faltkarton gelegt.

Lagerbedingungen
An einem trockenen, dunklen Ort bei einer Temperatur von nicht mehr als 25 ° C lagern.
Darf nicht in die Hände von Kindern gelangen.

Verfallsdatum
2 Jahre
Nach dem auf der Verpackung angegebenen Verfallsdatum nicht mehr verwenden.

Apothekenverkaufsbedingungen
Über der Theke

Hersteller
CE BIONORIC, Körnsteiner Straße 11-15, 92318, Neumarkt, Deutschland

Organisation für Verbraucheransprüche
Gesellschaft mit beschränkter Haftung "Bionorika" 119619 Moskau, 6th Street. Neue Gärten d. 2. Gebäude 1.

Tonsilgon ® N (Tonsilgon ® N)

Der Inhalt

Pharmakologische Gruppe

Nosologische Klassifizierung (ICD-10)

3D-Bilder

Zusammensetzung

Beschreibung der Darreichungsform

Tabletten: bikonvex, runde Form, hellblaue Farbe, beschichtet.

Tropfen für die orale Verabreichung: klare oder leicht trübe Flüssigkeit, gelblich-braune Farbe mit charakteristischem Kamillengeruch; leichte Niederschläge während der Lagerung sind möglich.

Pharmakologische Wirkung

Pharmakodynamik

Pharmakologische Eigenschaften aufgrund biologisch aktiver Substanzen, die Bestandteil des Arzneimittels sind. Tonsilgon ® H wirkt entzündungshemmend und antiseptisch. Die aktiven Komponenten der Zubereitung von Kamille, Althea und Schachtelhalm erhöhen die Aktivität unspezifischer Schutzfaktoren des Körpers. Polysaccharide, ätherische Öle und Flavonoide von Kamille, Althea und Schafgarbe, Eichenrindentanninen wirken entzündungshemmend und tragen dazu bei, die Schwellung der Schleimhaut der Atemwege zu reduzieren.

Indikationen für die Zubereitung Tonsilgon® H

akute und chronische Erkrankungen der oberen Atemwege (Tonsillitis, Pharyngitis, Laryngitis);

Prävention von Komplikationen bei respiratorischen Virusinfektionen;

als Zusatz zu einer Antibiotika-Behandlung für bakterielle Infektionen der oberen Atemwege.

Gegenanzeigen

Überempfindlichkeit gegen die Wirkstoffkomponenten, einschl. Pflanzen der Compositae-Familie;

Laktoseintoleranz, Fruktose, Mangel an Laktase, Sucrase-Isomaltase, Glucose-Galactose-Malabsorption (für überzogene Tabletten);

Kinderalter (für Tropfen - bis zu 1 Jahr, für Tabletten, gestrichen - bis zu 6 Jahre);

Alkoholismus, einschl. nach der Anti-Alkohol-Behandlung (für Tropfen).

Mit Vorsicht (für Tropfen): Lebererkrankungen, TBI, Hirnkrankheiten, Alter der Kinder über 1 Jahr (Verwendung ist nur nach Rücksprache mit einem Arzt in Verbindung mit dem Ethylalkoholgehalt in der Zubereitung möglich).

Anwendung während der Schwangerschaft und Stillzeit

Die Verwendung des Arzneimittels ist möglich, wenn der potenzielle Nutzen für die Mutter das potenzielle Risiko für den Fötus und das Kind überwiegt. Ärztliche Beratung ist erforderlich.

Nebenwirkungen

Seitens des Gastrointestinaltrakts: mögliche Übelkeit, Erbrechen.

Allergische Reaktionen: möglich; Wenn Anzeichen auftreten, beenden Sie die Einnahme des Medikaments.

Interaktion

Eine Kombination mit antibakteriellen Medikamenten ist möglich und sinnvoll. Wechselwirkungen mit anderen Medikamenten werden nicht beschrieben.

Dosierung und Verabreichung

Tabletten, beschichtet. Ganz schlucken, ohne zu kauen, ggf. mit Wasser abwaschen.

In der akuten Phase der Krankheit: Erwachsene - 2 Tabletten. 5-6 mal am Tag; Kinder im Schulalter (älter als 6 Jahre) - 1 Tabl. 5-6 mal am Tag.

Nach dem Verschwinden der akuten Symptome der Krankheit (Halsschmerzen) sollte die Behandlung mit dem Arzneimittel eine weitere Woche fortgesetzt werden: Erwachsene - 2 Tabletten. 3 mal am Tag; Kinder im Schulalter (älter als 6 Jahre) - 1 Tabl. 3 mal am Tag.

Tropfen Nehmen Sie es unverdünnt in den Mund, bevor Sie es schlucken.

In der akuten Periode der Krankheit: Erwachsene - 25 Tropfen 5-6 mal am Tag; Kinder im Schulalter (über 6 Jahre) - 15 bis 5 mal am Tag; Kinder im Vorschulalter (älter als 1 Jahr) - 10 Tropfen 5-6 mal täglich.

Nach dem Verschwinden der akuten Symptome der Krankheit (Halsschmerzen) sollte die Behandlung mit dem Arzneimittel noch 1 Woche fortgesetzt werden: Erwachsene - 25 Tropfen dreimal täglich; Kinder im Schulalter (über 6 Jahre) - 15 Tropfen dreimal täglich; Vorschulalter (älter als 1 Jahr) - 10 Tropfen dreimal täglich.

Überdosis

Bisher wurden keine Fälle von Überdosierungen gemeldet.

Symptome: können die Nebenwirkungen des Gastrointestinaltrakts verstärken.

Besondere Anweisungen

Wenn bei 7-tägiger Anwendung des Arzneimittels die Symptome der Krankheit anhalten oder sich der Zustand des Patienten verschlechtert, suchen Sie einen Arzt auf.

1 tab. enthält weniger als 0,03 XE.

Der Gehalt an Ethylalkohol (Tropfen) liegt zwischen 16 und 19,5 Vol.-%. In der maximalen Einzeldosis (25 Tropfen) beträgt der Gehalt an absolutem Ethanol 0,21 g; in der maximalen Tagesdosis (25 Tropfen 6-mal täglich) - 1,26 g.

Bei der Lagerung des Arzneimittels in Form von Tropfen können leichte Trübungen oder leichte Niederschläge auftreten, die die Wirksamkeit der Zubereitung nicht beeinträchtigen. Vor dem Gebrauch sollte das Medikament geschüttelt werden! Halten Sie das Tröpfchen bei Verwendung der Durchstechflasche senkrecht.

Einfluss auf die Fähigkeit, ein Auto zu fahren oder Arbeiten auszuführen, die eine erhöhte Anzahl von körperlichen und psychischen Reaktionen erfordern

Tabletten, beschichtet. Die Verwendung des Arzneimittels hat keinen Einfluss auf die Fähigkeit, potenziell gefährliche Aktivitäten auszuführen, die eine hohe Konzentration der Aufmerksamkeit und Geschwindigkeit psychomotorischer Reaktionen erfordern.

Tropfen Während der Einnahmezeit des Arzneimittels ist Vorsicht geboten, wenn Sie mit dem Auto fahren und andere potenziell gefährliche Aktivitäten ausüben, die aufgrund des Ethylalkoholgehalts erhöhte Konzentration und psychomotorische Geschwindigkeit erfordern.

Formular freigeben

Tabletten, beschichtet. In Blister aus Aluminiumfolie und PVC / PVD-Folien zu 25 Stück. In einer Packung Karton 2 oder 4 bl.

Tropfen zur oralen Verabreichung. In Flaschen aus dunklem Glas mit einem Volumen von 50 oder 100 ml mit einem Tropfaufsatz oben, einem Schraubverschluss und einem Sicherheitsring, jeweils 50 oder 100 ml. In einem Faltkarton 1 fl.

Hersteller

Bionorica CE. Körnsteiner Straße, 11–15, 92318, Neumarkt, Deutschland.

Organisation für Verbraucheransprüche: LLC Bionorica. 119619, Moskau, 6th Street Neue Gärten, 2, Bldg. 1

Tel / Fax: (495) 502-90-19.

E-Mail-Adresse: [email protected]

Apothekenverkaufsbedingungen

Lagerungsbedingungen Medikament Tonsilgon ® H

Darf nicht in die Hände von Kindern gelangen.

Tonsilgon N (Tropfen, Sirup, Tabletten, Dragees) - Gebrauchsanweisungen (für Kinder, für Erwachsene), Analoga, Bewertungen, Preis

Freisetzungsformen, Namen und Komposition Tonsilgon

Der korrekte und vollständige Name der Droge lautet Tonsilgon N, aber im Alltag wird er fast immer Tonsilgon genannt, wobei der Buchstabe N weggelassen wird. Denken Sie also daran, dass Tonsilgon nicht existiert, und wenn sie das sagen, bedeuten sie Tonsilgon N. Da der Name "Tonsilgon" für dieses Medikament buchstäblich universell ist, werden wir es auch im zukünftigen Text des Artikels verwenden. Es ist jedoch zu beachten, dass mit dem Namen "Tonsilgon" genau "Tonsilgon N" gemeint ist.

Derzeit ist Tonsilgon in zwei Dosierungsformen erhältlich:
1. Dragee zur oralen Verabreichung.
2. Tropfen für die Einnahme.

Tropfen für die Einnahme werden gewöhnlich Tabletten genannt, da diese Dosierungsformen äußerlich genau gleich sind. Daher sprechen Tablets Tonsilgon, die Leute meinen es Dragee.

Tropfen für die orale Verabreichung sind eine flüssige Lösung, die tropfenweise dosiert wird. Tonsilgonsirup ist nicht verfügbar. Unter Sirup versteht man jedoch fast immer eine flüssige Darreichungsform für die orale Verabreichung. Daher sind in diesem Fall "Tonsilgonsirup", "Tonsilgonlösung" und "Tonsilgontropfen" die Bezeichnungen derselben Dosierungsform, die korrekt als "Tropfen" bezeichnet wird.

Die Zusammensetzung der Tropfen und Tropfen Tonsilgon enthält die gleichen Wirkstoffe in Form von Extrakten verschiedener Kräuter. Der Inhalt der Kräuter in Tabletten und Tropfen wird so ausgewählt, dass ihre Anzahl in einer Dosierung jeder Dosierungsform gleich ist. Das heißt, eine Tablette enthält die gleiche Menge an Heilkräutern wie 25 Tropfen Tonsilgon, da 1 Tablette und 25 Tropfen Einzeldosen jeder Dosierungsform sind.

So sind die folgenden Heilkräuter in den Tropfen und Dragee Tonsilgon als Wirkstoffe enthalten:

  • Eichenrinde;
  • Althea-Wurzeln;
  • Walnussblätter;
  • Löwenzahnkraut;
  • Schafgarbengras;
  • Schachtelhalmgras;
  • Kamillenblüten.

Tonsilgondragee enthält als Hilfskomponente folgende Substanzen:
  • Montan-Glykolwachs;
  • Hochdisperses Siliciumdioxid;
  • Titandioxid;
  • Indigotin;
  • Calciumcarbonat;
  • Kartoffelstärke;
  • Rizinusöl;
  • Maisstärke;
  • Laktose;
  • Glucosemonohydrat;
  • PVP K25 und K30;
  • Saccharose;
  • Glukosesirup;
  • Stearinsäure;
  • Talkum;
  • Schellack.

Die Zusammensetzung fällt Tonsilgon als Hilfskomponente aus gereinigtem Wasser und Alkohol nur in geringer Menge.

Tropfen haben eine bikonvexe runde Form, sind hellblau gestrichen und in Packungen mit 50 Stück erhältlich. Tropfen sind eine klare oder leicht trübe fließende Flüssigkeit, gelbbraun gefärbt und haben einen besonderen Geruch nach Kamille. Tropfen sind in dunklen und 50 ml-Glasflaschen erhältlich, die mit einem Tropfer ausgestattet sind, um die Lösung bequem zu dosieren.

Therapeutische Wirkung

Tonsilgon wird zur Behandlung von entzündlichen Erkrankungen der oberen Atemwege (Laryngitis, Tracheitis, Tonsillitis, Pharyngitis, Sinusitis, Rhinitis usw.) bei Erwachsenen und Kindern verwendet, die durch Erkältungen, ARVI, ARD, Influenza und andere ähnliche Infektionen sowie deren Komplikationen hervorgerufen werden. Die therapeutischen Wirkungen von Tonsilgon werden durch Kräuterextrakte bereitgestellt, die seine Zusammensetzung ausmachen.

Kamille, Marshals und Schachtelhalm verbessern die lokale Immunität der Schleimhäute der oberen Atemwege, wodurch Erreger schnell und effektiv zerstört werden. Eichenrinde hat eine antivirale Wirkung, die die Genesung von SARS und Grippe beschleunigt. Walnussblätter haben eine antibakterielle Wirkung, durch die pathogene und bedingt pathogene Bakterien zerstört werden, wodurch sie schwerer werden, den Verlauf einer Atemwegsinfektion komplizieren oder verlängern. Kamille, Eibisch und Löwenzahn wirken entzündungshemmend und reduzieren die Schwellung der Schleimhäute des Kehlkopfes, der Trachea, des Nasopharynx, der Nase und der Bronchien.

Tropfen und Dragees haben daher folgende Auswirkungen auf den menschlichen Körper:

  • Antiseptikum (Tonsilgon schädigende Wirkung auf pathogene Mikroorganismen, die auf den Schleimhäuten der oberen Atemwege lokalisiert sind);
  • Immunmodulatorisch (Tonsilgon verbessert die lokale Immunität der Schleimhäute der oberen Atemwege, wodurch der Prozess der Genesung von Atemwegsinfektionen und Erkältungen beschleunigt wird und das Auftreten von Krankheiten abnimmt);
  • Entzündungshemmend (Tonsilgon stoppt den Entzündungsprozess an den Schleimhäuten der oberen Atemwege).

Tonsilgon kann von Anfang an bei einer akuten viralen Atemwegserkrankung oder einer Erkältung angewendet werden, da das Medikament die Schwere der Mukositis und Schwellungen verringert und auch die lokale Immunität stimuliert, was den Verlauf der Infektion leichter und weniger nachhaltig macht. Mit anderen Worten: Atemwegsinfektionen oder Erkältungen vor dem Hintergrund der Einnahme von Tonsilgon werden leichter toleriert und die Genesung ist schneller.

Virale Atemwegserkrankungen und Erkältungen können durch bakterielle Infektionen kompliziert werden, die sich als Eiter äußern, viel schwieriger sind und den obligatorischen Einsatz von Antibiotika erfordern. Die Verwendung von Tonsilgon bei Atemwegserkrankungen und Erkältungskrankheiten reduziert das Risiko für bakterielle Komplikationen. Bei bakteriellen Komplikationen beschleunigt die Anwendung von Tonsilgon in Kombination mit Antibiotika die Genesung.

Tonsilgon ist auch bei der komplexen Therapie chronisch entzündlicher Erkrankungen der oberen Atemwege wie Pharyngitis, Laryngitis, Tonsillitis oder Tracheitis wirksam, da es den Entzündungsfokus verringert und Exazerbationen verhindert. Bei bakteriellen Halsschmerzen muss Tonsilgon mit Antibiotika kombiniert werden.

Indikationen zur Verwendung

Tonsilgon - Gebrauchsanweisung

Tonsilgon fällt ab

Die Tropfen sollten unverdünnt aufgenommen werden, indem Sie sie vor dem Schlucken 10 bis 30 Sekunden im Mund halten. Wenn das Kind die Tropfen wegen seines unangenehmen Geschmacks nicht im Mund behalten möchte, können sie mit reinem Wasser ohne Kohlensäure im Verhältnis 1: 1 verdünnt werden. Tropfen nehmen unabhängig von der Nahrung, dh das Arzneimittel kann sowohl vor als auch nach den Mahlzeiten getrunken werden.

Messen Sie für den Empfang die erforderliche Anzahl Tropfen in einem kleinen Behälter (z. B. Löffel, Glas usw.) oder lassen Sie sie direkt in den Mund fallen. Da die Lösungsflasche mit einem speziellen Tropfer geliefert wird, ist es möglich, das Arzneimittel präzise und bequem zu dosieren. Schütteln Sie die Flasche vor dem Abmessen der erforderlichen Tropfenanzahl mehrmals kräftig, um den Inhalt gut zu mischen, da sich am Boden ein Niederschlag ansammeln kann. Dieses Sediment ist die Norm und deutet nicht auf eine Verschlechterung der Eigenschaften des Arzneimittels hin. Nachdem Sie die Lösung geschüttelt haben, entfernen Sie die Kappe und drehen Sie die Durchstechflasche mit der Pipette nach unten, wobei Sie sie aufrecht halten. Wenn sich die erforderliche Anzahl von Tropfen im Behälter befindet, müssen Sie die Flasche nur mit der Pipette hochklappen.

Nach der Messung der erforderlichen Tropfenanzahl werden sie in den Mund genommen und 10 bis 30 Sekunden lang unter der Zunge oder hinter der Wange gehalten und erst dann verschluckt. Sie können die Tropfen sofort schlucken, ohne sie im Mund zu verzögern. Dies verringert jedoch die Wirksamkeit des Arzneimittels.

Die Dosierung und Häufigkeit der Einnahme von Tonsilgon hängt von Alter und Schwere des Krankheitszustands ab. In der akuten Periode einer Erkrankung der oberen Atemwege, einschließlich einer Erkältung oder Grippe, muss Tonsilgon von Personen unterschiedlichen Alters in den folgenden Dosierungen genommen werden:

  • Jugendliche über 12 Jahre und Erwachsene - 5-6 mal täglich 25 Tropfen einnehmen;
  • Kinder 6-11 Jahre alt - nehmen Sie 5-6 mal täglich 15 Tropfen;
  • Kinder von 1 - 5 Jahren nehmen 5-6 mal täglich 10 Tropfen.

In diesem Modus sollte Tonsilgon genommen werden, bis die akuten Symptome der Krankheit verschwunden sind (Halsschmerzen, Halsschmerzen, Husten usw.). Wenn die akuten Symptome vorüber sind, sollten Sie Tonsilgon in den gleichen altersgerechten Dosierungen einnehmen (25 Tropfen für Erwachsene und Jugendliche über 12 Jahre, 15 Tropfen für Kinder von 6 bis 11 Jahren und 10 Tropfen für Kinder von 1 bis 5 Jahren). 3 mal täglich für 7 - 10 Tage.

Dieses Schema von Tonsilgon sollte in allen Fällen angewendet werden, d. H. Sowohl wenn das Medikament als Hauptbehandlung genommen wird, als auch wenn es im Rahmen einer Kombinationstherapie mit Antibiotika angewendet wird.

Zur Vorbeugung der Verschlimmerung chronischer Erkrankungen der oberen Atemwege wird empfohlen, Tonsilgon für 10-14 Tage in den folgenden Dosierungen je nach Alter einzunehmen:

  • Jugendliche über 12 Jahre und Erwachsene - dreimal täglich 25 Tropfen.
  • Kinder 6-11 Jahre alt - dreimal täglich 15 Tropfen einnehmen;
  • Kinder von 1 - 5 Jahren nehmen dreimal täglich 10 Tropfen.

Bei Bedarf können Tonsilgon-Tropfen über einen längeren Zeitraum angewendet werden - bis zu mehreren Wochen hintereinander, da das Arzneimittel gut vertragen wird, praktisch keine Nebenwirkungen verursacht und zur Heilung von chronischen oder chronischen Entzündungserkrankungen der oberen Atmungsorgane beiträgt. Lange Zeit sollte Tonsilgon 3-mal täglich in Altersdosen eingenommen werden.

Tonsilgon-Pillen (Pillen) - Gebrauchsanweisung

Tabletten sollten unzerkaut geschluckt, nicht gekaut, nicht auf andere Weise geknackt oder zerdrückt werden, sondern mit etwas sauberem Wasser ohne Kohlensäure. Tonsilgontabletten können sowohl vor als auch nach den Mahlzeiten eingenommen werden, da die Resorption und der Schweregrad der Arzneimittelwirkung durch die Nahrung nicht beeinflusst werden.

Die Dosierung der Tonsilgon-Tabletten richtet sich nach dem Alter der Person und ist wie folgt:

  • Jugendliche über 12 Jahre und Erwachsene - 2 Tabletten sollten gleichzeitig eingenommen werden;
  • Kinder von 6 bis 11 Jahren nehmen jeweils 1 Tablette ein.

Kinder unter 6 Jahren sollten Tonsilgon nur in Tropfenform verabreicht werden, da die Tabletten ausschließlich für Personen bestimmt sind, die das Alter von 6 Jahren erreicht haben.

Die obigen Dosierungen sind universell, da in dieser Menge Tabletten von Kindern und Erwachsenen mit Erkrankungen der oberen Atemwege mit unterschiedlichem Schweregrad eingenommen werden. Je nach Schweregrad und Schweregrad der Erkrankung muss Tonsilgon in diesen Dosierungen jedoch mehrmals pro Tag eingenommen werden.

Tonsilgon sollte also in der akuten Periode aller Erkrankungen der oberen Atemwege mit ausgeprägten Symptomen (Halsschmerzen, Halsschmerzen, Husten) in den angegebenen Altersdosen (Erwachsene und Jugendliche über 12 Jahre - jeweils 2 Tabletten und Kinder zwischen 6 und 11 Jahren) eingenommen werden - 1 Tablette 5-6 mal täglich. Dann, wenn die akuten Symptome der Krankheit vorüber sind, sollten Sie Tonsilgon 3-mal täglich eine Woche lang in derselben Altersdosis einnehmen. Dieses Schema von Tonsilgon sollte in allen Fällen angewendet werden, d. H. Sowohl wenn das Medikament als Hauptbehandlung genommen wird, als auch wenn es im Rahmen einer Kombinationstherapie mit Antibiotika angewendet wird.

Wenn die Erkrankung schwer ist, chronisch oder langfristig anfällig ist, kann die Einnahme von Tonsilgon in Altersdosen dreimal täglich mehrere Wochen lang fortgesetzt werden, bis eine vollständige Genesung eintritt.

Zur Vorbeugung von Verschlimmerungen der Entzündung der oberen Atemwege wird empfohlen, Tonsilgon in Alterdosierungen dreimal täglich für 10-14 Tage einzunehmen.

Besondere Anweisungen

Bei der Lagerung einer Flasche mit Tropfen kann sich die Lösung trüben und sedimentieren, dies weist jedoch nicht auf eine Abnahme der Wirksamkeit des Arzneimittels hin. Um das Sediment zu entfernen, bevor Sie die erforderliche Tropfenanzahl messen, schütteln Sie die Flasche immer.

Ein Dragee enthält weniger als 0,03 XE (Broteinheiten) Zucker und Tropfen - 0, daher wird Diabetikern geraten, Tonsilgon in Form von Tropfen einzunehmen. Tropfen enthalten 16 - 19,5% Alkohol in der Gesamtlösung. Zur gleichen Zeit enthalten 25 Tropfen 0,21 g Alkohol, was 0,26 ml oder 5 Tropfen entspricht. Aufgrund des Vorhandenseins von Alkohol in der Zusammensetzung wird der Tropfen nicht für Personen empfohlen, die in der Vergangenheit oder in der Gegenwart Alkoholiker hatten.

Wenn während der Woche der Anwendung von Tonsilgon in Form von Tropfen oder Pillen der Schweregrad der Symptome der Krankheit nicht abgenommen hat oder sich der Allgemeinzustand der Person verschlechtert hat, sollten Sie so bald wie möglich einen Arzt aufsuchen.

Einfluss auf die Fähigkeit, Mechanismen zu bedienen

Überdosis

Wechselwirkung mit anderen Drogen

Tonsilgon in Form von Tropfen und Dragees kann gleichzeitig mit Antibiotika verwendet werden. Die Wechselwirkung des Medikaments mit anderen Medikamenten wird nicht beschrieben.

Theoretisch ist die Verwendung von Tonsilgon in Kombination mit Eichenrinden enthaltenden pflanzlichen Zubereitungen jedoch unerwünscht, da dies eine Verschlechterung der therapeutischen Wirkung hervorrufen kann.

Anwendung Tonsilgon kann gleichzeitig mit pflanzlichen Heilmitteln, die Blüten von Kamille enthalten, eine allergische Reaktion auslösen.

Verwenden Sie während der Schwangerschaft

Da aus offensichtlichen ethischen Gründen keine kontrollierten Studien zur Sicherheit von Tonsilgon während der Schwangerschaft durchgeführt wurden, wird empfohlen, das Medikament während der Schwangerschaft und Stillzeit nicht anzuwenden. In der Praxis wird Tonsilgon jedoch von vielen schwangeren Frauen auf der ganzen Welt verwendet, und ihre Ärzte beobachten keine negativen Auswirkungen des Medikaments auf den Fötus. Daher können wir sagen, dass Tonsilgon nach praktischen Beobachtungen während der Schwangerschaft recht ungefährlich ist. Daher können Sie das Medikament einnehmen, dies sollte jedoch nur erfolgen, wenn dies erforderlich ist, da Sie vorsichtig sind und die empfohlene Dosierung nicht erhöhen.

Außerdem sollten Schwangere und stillende Mütter Tonsilgon nur in Form von Dragees einnehmen, da die Tropfen Alkohol in der Zusammensetzung enthalten. Wenn die Pille aus irgendeinem Grund nicht eingenommen werden kann, können Tropfen in Form von Inhalationen verwendet werden, da auf diese Weise Alkohol nicht in den systemischen Kreislauf gelangt und die notwendige therapeutische Wirkung erzielt wird.

Tonsilgon für Kinder

Allgemeine Bestimmungen

Tonsilgon ist ein wirksames und sicheres Medikament, das Kindern ab einem Jahr in Tropfen und ab einem Alter von 6 Jahren in Tabletten (Pillen) verabreicht werden kann. Da die lokale Immunität bei Kindern erst im Alter von 6 bis 7 Jahren vollständig ausgeprägt ist, leiden sie oft an Erkältungen und Virusinfektionen, die eine Entzündung der oberen Atemwege verursachen. In einer solchen Situation ist Tonsilgon ein sehr nützliches Medikament für Kinder, da es den Verlauf von ARVI, Grippe und Erkältungen erleichtert, das Risiko von Komplikationen verringert und die lokale Immunität verbessert, wodurch die Widerstandsfähigkeit des Kindes gegen die Krankheit in der Zukunft verbessert wird. Daher trägt die Anwendung von Tonsilgon bei der Behandlung entzündlicher Erkrankungen der oberen Atemwege (Laryngitis, Tracheitis, Pharyngitis, Tonsillitis, Rhinitis) zur schnellen Erholung und zur Verringerung der Häufigkeit von Episoden der Krankheit bei.

Viele Eltern haben Angst, Kindern Tonsilgon zu geben, weil Alkohol in den Tropfen vorhanden ist, weil sie der Meinung sind, dass dies den Körper des Kindes negativ beeinflussen kann. Diese Ansicht ist jedoch grundsätzlich falsch, da Alkohol in Tröpfchen maximal 20% der Gesamtmenge ausmacht und in einer solchen Konzentration keine negativen Folgen hat. Darüber hinaus sollten Sie eine kleine Dosis Tropfen für die Aufnahme in Betracht ziehen, die jeweils eine geringe Menge Alkohol enthält.

Um die möglichen negativen Auswirkungen von Alkohol auf den Körper des Kindes vollständig zu eliminieren, können Tonsilgon-Tropfen nicht nur im Inneren, sondern auch in Form von Inhalationen angewendet werden. Obwohl diese Tropfenmethode in der offiziellen Gebrauchsanweisung nicht beschrieben ist, ist sie in der Praxis weit verbreitet. Tonsilgon wird mit Salzlösung verdünnt und in den Zerstäuber gegossen, gefolgt von Inhalation. Daher können Sie Tonsilgon für Kinder von 1 - 6 Jahren in Form von Inhalationen verwenden, um mögliche negative Auswirkungen von Alkohol auf den Körper zu vermeiden.

Bei Kindern unter einem Jahr anwenden

Trotz der Tatsache, dass Tropfen Tonsilgon gemäß der Gebrauchsanweisung nur ab einem Jahr bei Kindern angewendet werden kann, werden sie in der Praxis häufig verordnet und Säuglinge unter 12 Monaten. Dies ist auf die Tatsache zurückzuführen, dass das Medikament wirksam ist, von Säuglingen gut vertragen wird und ziemlich sicher ist.

Viele Eltern bezweifeln die Sicherheit von Tonsilgon für Kinder unter 1 Jahr aufgrund des Vorhandenseins von Alkohol in seiner Zusammensetzung. In den meisten Fällen sind diese Befürchtungen jedoch nicht gerechtfertigt, da die Menge an Alkohol in den Tropfen gering ist und angesichts der mageren Dosierungen des Arzneimittels für Säuglinge völlig unbedeutend ist. Natürlich kann eine kleine Menge Alkohol dem Baby nichts anhaben, und deshalb kann Tonsilgon als unbedenklich eingestuft werden.

Ärzte empfehlen, Kindern 5 bis 6 Tropfen Tonsilgon 5 bis 6 Mal pro Tag zu verabreichen, wenn die Symptome der oberen Atemwege ausgeprägt sind, z. B. laufende Nase, roter Hals, reichlicher Schleimabfluss an den Wänden des Pharynx, Tonsillen, Bögen oder Uvula und t.d Die Tropfen sollten im Verhältnis 1: 1 mit Wasser verdünnt und dem Baby nach den Mahlzeiten verabreicht werden, damit der scharfe Geschmack die Magenschleimhaut nicht reizt und kein Erbrechen, Übelkeit oder andere unangenehme Symptome verursacht.

Nachdem sich der Zustand des Kindes verbessert hat, sollten Sie die Verabreichung von Tonsilgon-Tropfen an ein Kind unter einem Jahr abbrechen und die Nachsorge mit anderen Medikamenten fortsetzen, z. B. Kamille-Infusion, Nasalwaschmittel mit Salzlösung oder Meerwasser usw.

Zusätzlich zur oralen Verabreichung können Drops Tonsilgon für Kinder unter einem Jahr in Form von Inhalation verwendet werden. Inhalation kann die gewünschte therapeutische Wirkung erzielen und gleichzeitig verhindern, dass eine geringe Menge Alkohol in den systemischen Kreislauf gelangt, und somit möglicherweise negative Auswirkungen auf den Körper des Kindes haben. Daher wird Eltern, die Angst haben, dem Baby Tonsilgon nach innen zu geben, empfohlen, Tropfen für die Inhalation zu verwenden.

Tonsilgon für Kinder - Gebrauchsanweisung

Kinder unter 6 Jahren können nur Tonsilgon-Tropfen erhalten. Ab dem 6. Lebensjahr können Kinder das Medikament in beiden Formen einnehmen - Tabletten und Tropfen. Die Tabletten sollten unzerkaut geschluckt werden und mit etwas Wasser getrunken werden. Ein Tropfen vor dem Schlucken muss 10 - 30 Sekunden im Mund gehalten werden, da so die beste therapeutische Wirkung gewährleistet ist. Sie können unabhängig von der Nahrung sowohl Pillen als auch Tropfen einnehmen. Dies ist jedoch besser, wenn Sie dies nach einer Mahlzeit tun, da dadurch das Risiko einer Reizung der Schleimhaut des Magens und der Speiseröhre minimiert wird.

Kinder von einem Monat bis zu einem Jahr Tonsilgon sollte 3 bis 6 Mal täglich 5 Tropfen verdünnt mit Wasser im Verhältnis 1: 1 verdünnt gegeben werden, bis das Verschwinden der Symptome der akuten Erkrankung der oberen Atemwege (z. B. bis eine laufende Nase zum Stillstand kommt) oder deutlich verringert ist die Rötung der Kehle verschwindet usw.). Nach Verringerung des Schweregrads oder vollständigem Verschwinden der Symptome akuter Erkrankungen der oberen Atemwege sollte Tonsilgon bei einem Kind unter einem Jahr abgesetzt werden.

Kindern von 1 bis 5 Jahren sollten 10 Tropfen Tonsilgon auf einmal verabreicht werden. Kinder von 6 bis 12 Jahren sollten 1 Tablette oder 15 Tropfen pro Dosis erhalten. In akuten Perioden von Erkrankungen der oberen Atemwege ist es notwendig, einem Kind jeden Alters 5-6 Mal täglich Tropfen oder Pillen zu verabreichen, bis die Entzündungssymptome nicht nachlassen oder ganz verschwinden. Danach erhält das Kind eine Woche lang dreimal täglich Tonsilgon in seiner Altersdosis (10 Tropfen für Kinder von 1 bis 5 Jahren und 15 Tropfen oder 1 Tablette für Kinder von 6 bis 12 Jahren).

Wenn die Genesung langsam ist und Resteffekte wie eine laufende Nase, Halsschmerzen oder Husten nicht verschwinden, kann Tonsilgon einem Kind in einer Altersdosis dreimal täglich über einen langen Zeitraum (bis zu 4 Wochen) verabreicht werden.

Wenn das Kind eine bakterielle Infektion hat, kann Tonsilgon in Kombination mit Antibiotika angewendet werden, da das Arzneimittel die Erholung beschleunigt und den Prozess der anschließenden Wiederherstellung der normalen Struktur und Funktionen der Schleimhäute des Oropharynx erleichtert.

Inhalation mit Tonsilgon

Tonsilgon-Tropfen können zur oralen Verabreichung oder zur Inhalation verwendet werden, die bei Kindern besonders wirksam und bevorzugt sind. Inhalationsanwendung Tropfen Tonsilgon eliminiert das Risiko systemischer Nebenwirkungen sowie Irritationen der im Alkohol enthaltenen Magenschleimhaut vollständig. Trotz der Tatsache, dass die offizielle Gebrauchsanweisung nichts über das Inhalieren von Tonsilgon sagt, wird es in der Praxis oft mit einem hervorragenden positiven Effekt eingesetzt.

Sie sollten keine Angst vor einer solchen „unzulässigen“ Methode haben, Tropfen anzuwenden, da es weltweit eine weit verbreitete Praxis gibt, Drogen nicht für den beabsichtigten Zweck, sondern mit hervorragender Wirkung zu verwenden. Darüber hinaus gibt es einen speziellen Begriff für Off-Label-Verschreibung, um einen ähnlichen Bereich des Drogenkonsums für andere Zwecke als beabsichtigt anzugeben. Gleichzeitig wird die Eignung der Verschreibung und Verwendung dieses oder des Arzneimittels für andere Zwecke ausschließlich durch die Wirksamkeit und Sicherheit der gewählten Einnahmeform des Arzneimittels bestimmt. Das heißt, wenn die Einnahme des Arzneimittels zu anderen Zwecken wirksam und sicher ist (keine Komplikationen verursacht), hält es die medizinische Gemeinschaft für möglich und berechtigt, dieses Arzneimittel zu verwenden. Da Inhalationen mit Tonsilgon-Tropfen wirksam und sicher sind, können sie auf diese Weise verwendet werden.

Inhalationen werden nicht mit sauberen Tropfen durchgeführt, sondern mit einer Inhalationslösung, die für Kinder und Erwachsene unterschiedlichen Alters wie folgt zubereitet wird:

  • Für Kinder unter einem Jahr werden Tonsilgon-Tropfen im Verhältnis 1: 3 mit Kochsalzlösung verdünnt (3 ml Kochsalzlösung werden für 1 ml Tropfen genommen);
  • Für Kinder von 1 bis 7 Jahren werden Tonsilgon-Tropfen im Verhältnis 1: 2 mit Kochsalzlösung verdünnt (2 ml Kochsalzlösung werden für 1 ml Tropfen genommen);
  • Für Kinder über 7 Jahre und Erwachsene werden Tonsilgon-Tropfen im Verhältnis 1: 1 mit einer Salzlösung verdünnt (1 ml Salzlösung wird für 1 ml Tropfen genommen).

Wenn Sie die Inhalationslösung in einer dem Alter eines Erwachsenen oder eines Kindes angemessenen Konzentration zubereitet haben, stellen Sie sie in einen geschlossenen Behälter und lagern Sie sie im Kühlschrank. Für eine Inhalation müssen 3 bis 4 ml der vorbereiteten Inhalationslösung genommen, in den Zerstäuber gegossen und vollständig verwendet werden. Je nach Gesundheitszustand eines Erwachsenen oder eines Kindes werden 3 bis 6 Mal täglich Inhalationen durchgeführt.
Mehr zum Einatmen

Nebenwirkungen

Gegenanzeigen

Tonsilgon - Analoga

Derzeit sind alle Analoga jeder Droge, einschließlich Tonsilgon, in zwei große Gruppen unterteilt - Synonyme und eigene Analoga. Synonyme umfassen Zubereitungen, die den gleichen Wirkstoff enthalten. Analoga umfassen Arzneimittel, die die ähnlichsten therapeutischen Wirkungen haben, aber verschiedene Wirkstoffe enthalten.

Heutzutage hat Tonsilgon keine Synonyme auf dem inländischen Pharmamarkt, die die gleichen Kräuterextrakte enthalten würden. Es gibt jedoch Analoga, die den Verlauf von Erkrankungen der oberen Atemwege lindern können. Die folgenden Medikamente beziehen sich auf Analoga:

  • Ajisept Lutschtabletten;
  • Angin-Ferse Pastillen
  • Astrasept Pastillen;
  • Bicarmint Pillen;
  • Vokar-Tropfen zur oralen Verabreichung;
  • Givalex Spray und Lösung;
  • Gorpils-Pastillen;
  • Grammydin Neo und Grammydin Kinderpillen zur Resorption;
  • Dr. Theiss Salbei-Extrakt mit Vitamin-C-Pastillen;
  • Zitrox-Lösung;
  • Inhakamf-Stifte zum Inhalieren;
  • Inspiron-Pillen;
  • Influcid Tabletten und Tropfen;
  • Kameton Aerosol und Spray;
  • Coldactor Lorpils Lutschtabletten;
  • Lizobact Lutschtabletten;
  • Laripront Lutschtabletten;
  • Nasen sprühen;
  • Malavit-Lösung zur äußerlichen und äußerlichen Anwendung;
  • Orasept-Spray zur topischen Anwendung;
  • Proposol-Aerosol und Spray;
  • Rinza Lorsept und Rinza Lorsept Anästhetika Lutschtabletten;
  • Suprima-HNO-Pillen zum Saugen;
  • Tantum Verde und Tantum Verde forte Spray, Lösung und Tabletten;
  • Terasil-Pillen zum Saugen;
  • Tonzipret Pillen und Tropfen;
  • Umcalor Lösung zum Einnehmen;
  • Falimint Dragee;
  • Hepilor-Lösung und -spray für den lokalen Gebrauch;
  • Eukalyptus M Lutschtabletten und Pastillen;
  • Erespal Pillen.

Günstige Tonsilgon-Analoga

Drug Reviews

Die überwiegende Mehrheit der Bewertungen von Tonzilgone (von 85% bis 90%) ist aufgrund der Wirksamkeit des Arzneimittels bei der Linderung der Symptome von Laryngitis, Pharyngitis, Tracheitis und Rhinitis positiv. Die Bewertungen zeigen, dass das Medikament den Hals schnell beruhigt, Kratzer, Brennen, Schmerzen und Husten beseitigt, die Rotz reduziert und auch den oberen Husten unterdrückt, der durch Reizung des Nasopharynx verursacht wird. Darüber hinaus deuten die Reviews darauf hin, dass Tonsilgon bei akuten katarrhalischen oder viralen Atemwegsinfektionen den Krankheitsverlauf erheblich erleichtert und die Genesung beschleunigt.

Bei der komplexen Therapie von eitrigen Erkrankungen der oberen Atemwege steigert Tonsilgon die Wirksamkeit von Antibiotika, wodurch die Behandlung wirksamer wird. Darüber hinaus verringert das Medikament den Schweregrad der Symptome, wodurch die Krankheit wesentlich erleichtert wird.

Negative Bewertungen über Tonsilgone aufgrund der Unwirksamkeit des Arzneimittels in diesem speziellen Fall sowie allergischer Reaktionen. Die Ineffektivität des Arzneimittels war in fast allen Fällen darauf zurückzuführen, dass es für andere Zwecke verwendet wurde, z. B. zur Linderung von Husten bei Bronchitis usw. Allergische Reaktionen Tonsilgon verursacht selten, aber Menschen, die zu Allergien neigen, sollten bei der Anwendung vorsichtig und vorsichtig sein.

Tonsilgon - Bewertungen für Kinder

Die meisten Bewertungen über die Anwendung von Tonsilgon bei Kindern sind aufgrund der hohen Wirksamkeit des Arzneimittels bei der Behandlung von SARS, akuten Atemwegsinfektionen, Grippe und nicht-eitriger Laryngitis, Pharyngitis, Tracheitis, Rhinitis und Tonsillitis positiv. Neben der hohen Wirksamkeit bei der Behandlung von Erkrankungen der oberen Atemwege ist die unbestritten positive Eigenschaft von Tonsilgon nach Angaben der Eltern die natürliche Zusammensetzung von Kräutern, die die Zubereitung für Kinder sicher macht.

In den Reviews geben die Eltern an, dass Tonsilgon gut vertragen wird und schnell die Symptome des Kindes, wie Schmerzen und Halsschmerzen, sowie Husten im Oropharynx und Schnupfen beseitigt. Mit unkomplizierten akuten respiratorischen Virusinfektionen und Erkältungen ist Tonsilgon ein hervorragendes Medikament, das die Schwere der Symptome verringert, das Kind die Krankheit leichter vertragen und die Genesung beschleunigen kann. Nach der Anwendung von Tonsilgon sind Resteffekte akuter Atemwegserkrankungen wie Husten oder Schnupfen fast nie vorhanden.

Negative Bewertungen von Tonsilgon für Kinder werden in den meisten Fällen durch die Unwirksamkeit des Arzneimittels oder seine schlechte Toleranz verursacht. Unter schlechter Toleranz verstehen Eltern Geschmack und Allergien, die für manche Kinder unangenehm sind. Darüber hinaus betrachten einige Eltern das Vorhandensein von Alkohol in den Tropfen als erheblichen Nachteil des Arzneimittels, der ausreicht, um ein allgemein negatives Feedback zu hinterlassen.

Tonsilgon (Tropfen, Tabletten) - Preis

Urheber: Nasedkina AK Spezialist für die Erforschung biomedizinischer Probleme.