Haupt
Otitis

Baumwolle oder Gaze Turunda: Was ist das?

Turunda, was ist es, wenn es in der Betreuung von Säuglingen und Erste Hilfe eingesetzt werden muss? Dieses Wort bedeutet einen dünnen Strang zwischen den Fingern, der in der Medizin für verschiedene Zwecke verwendet wird. Turunda, angefeuchtet mit einer antiseptischen Flüssigkeit, reinigt die Oberfläche von der pathogenen Mikroflora. Wie dieses einfache Werkzeug für die Pflege kranker Angehöriger zu tun ist, weiß jeder, der mindestens einmal in seinen Händen das Seil um seine Achse gedreht hat und dabei beobachtet hat, wie es sich zweimal zusammenklappt und sich unabhängig dreht.

Durch das hygroskopische Material Turunda können Sie die innere Oberfläche der Nasenhöhle oder den Gehörgang schnell von Schleim und Flüssigkeit abtropfen lassen.

Wie macht man aus Altmaterialien ein Geschirr?

Steriler Turunda, der in der Apotheke gekauft wurde, gesundheitlich unbedenklich ist und zur Behandlung von eitriger Otitis oder Rhinitis bei Kindern verwendet wird. Weiches hygroskopisches Material, das traditionell zur Herstellung von Flagellen verwendet wird, absorbiert aktiv Schmutz auf der Hautoberfläche und im Schleimgewebe. Kontaminierte Produkte werden nicht für medizinische Zwecke verwendet. Bevor Sie zu Hause Turunds herstellen, müssen Sie Ihre Hände mit Seife waschen und gründlich mit einem Handtuch trocknen. Um die Flagellen sauber zu machen, werden die Hände vor Arbeitsbeginn mit einer antiseptischen Flüssigkeit behandelt.

Gaze-Turunda lässt sich leicht nach dem Prinzip des Verwindens von zwei Fäden zu einem Faden herstellen. Um zu lernen, wie man eine Turunda herstellt, sollten Sie:

  • nimm einen Verband und schneide einen 1,5 cm breiten Streifen davon und etwa 20 cm lang;
  • Alle überschüssigen Fäden abschneiden;
  • den Streifen in zwei Hälften teilen;
  • drehen Sie zwei Streifen wie ein Zopf und ziehen Sie die Leinwand fest;
  • falten Sie sich wieder und die Turunda selbst faltet sich zweimal.

Um das Produkt dichter zu machen, müssen Sie die gebildeten Windungen mit den Fingern drehen. Ein Gazegeschirr wird manchmal aus gekochtem Band hergestellt, wobei ein Ende des Bandes mit der linken Hand befestigt wird und die Leinwand mit den Fingern des rechten Bandes um die Achse gedreht wird.

Wenn das Flagellum vollständig miteinander verflochten ist, wird es mit zwei Fingern zur Mitte genommen, die Enden ausgerichtet und losgelassen. Die Enden sind sofort miteinander verflochten und das Produkt ist einsatzbereit.

Das Material kann zwischen den Handflächen gedreht werden, von oben beginnend und allmählich absteigend. Bei all diesen Techniken können Sie das Gazeband zu einem festen, 4 oder 8-fach gefalteten Gurtzeug drehen. Gaze Turunda fester als Baumwolle und kann Schleimgewebe Mikrotrauma verursachen. Im Alltag werden sie eingesetzt, um die Nasenblutung bei Erwachsenen und Kindern zu stoppen.

Für die Pflege von Säuglingen ist es besser, Wappenflagellen zu verwenden. Sie sind zarter und verletzen die empfindliche Haut des Kindes nicht. Sie sind nach dem Gebrauch leicht einzusetzen und zu entfernen. Um Rundungen in den Ohren oder in der Nase zu machen, können Sie Wattepads oder Flusenwolle verwenden, die sich leicht zu einer Kordel verdrehen lassen. Lange Baumwollfasern werden leicht gestampft, gefaltet und miteinander verflochten.

Für die Nase ist ein dickerer und längerer Tampon erforderlich, für die Ohren kürzer und weicher. Für ihre Vorbereitung nehmen sie ein Stück steriler Baumwolle und beginnen, sie in verschiedene Richtungen zu strecken, wobei sie eine Scheibe bilden. Dann rollt es mit Hilfe der Finger in eine Röhre, angefangen von einer Kante bis zur gegenüberliegenden Seite. Das Verfahren ähnelt dem Falten eines beliebigen Stoffes zu einer Rolle. Nach Erhalt einer dichten Säule mit einer Höhe von 12 cm wird sie an zwei Kanten aufgenommen und verdreht. Durch die Manipulationen wird die in Größe und Dichte erforderliche Turunda gebildet. Seine Größe kann mit einer Schere eingestellt werden. Für ein Kind bis zu einem Jahr sollte seine Dicke nicht mehr als 5 mm betragen.

Einige Mütter verwenden zum Verziehen Holzzahnstocher. Sie wickeln Flusenwolle auf einen Stock, wickeln sie vollständig ein und ziehen dann die fertige Watte fest und fest an.

So verwenden Sie das fertige Werkzeug

Turundas in die Nase der Kinder werden sanft eingeführt, drehen sich im Uhrzeigersinn und lassen lange Spitzen draußen. Drehen gegen den Uhrzeigersinn ziehen. Während des gesamten Verfahrens müssen Sie in der Nähe des Babys sein und es nicht alleine lassen. Es muss darauf geachtet werden, dass das Kind die Geißel nicht tiefer in die Nasengänge drückt, von wo aus sie nur nach Rücksprache mit einem Arzt erhältlich sind. In der Praxis von pädiatrischen Otolaryngologen gibt es Fälle, in denen die in der Nasenhöhle verlorenen Fusseln verfallen sind und das Kind nicht erfolgreich mit antibakteriellen Medikamenten behandelt wurde.

Turunda wird für einen bestimmten Zweck eingefügt. Wenn Sie die Blutung aus der Nase stoppen möchten, wird sie trocken verabreicht. Zur Bekämpfung der Infektion wird es mit einem Antiseptikum angefeuchtet. Manchmal verwenden Mütter hygroskopische Mittel, um Zwiebelsaft, Propolislösung, Honig usw. in die Nase zu geben.Haushaltsprodukte haben eine hohe Konzentration an ätherischen Ölen und können Schleimhautgewebe reizen. Zuerst sollte die Mutter einen in die Behandlungslösung eingetauchten Turunda in ihre Nase einführen und das beabsichtigte Ergebnis bewerten. Nur dann kann es bei der Behandlung eines Kindes angewendet werden.

Turunda im Ohr, getränkt mit Alkohollösung oder Arzneimittel, wird zur Langzeitbehandlung eingesetzt. Babys erhalten Baumwollflagellen für die Ohrbehandlung, und Kinder über 6 Jahren können Gaze-Bourdonets verwenden, die mit antiseptischen, wärmenden oder antibakteriellen Lösungen angefeuchtet sind. Es hilft bei Otitis, den entzündlichen Prozess zu entfernen und angesammelte Flüssigkeit aus dem Gehörgang zu entfernen.

Mit fest gefalteten Flusen können Sie die Ohren reinigen. Dazu wird es mit einem Antiseptikum angefeuchtet und beginnt sich sanft in den Gehörgang zu drehen. Es wird nicht empfohlen, ein Flagellum aus Baumwolle tief einzubringen - es kann sich innerhalb der Schwefelstücke verfälschen. Dann beginnen sich in den Ohren Staus zu bilden, die nur im Büro des HNO-Arztes beseitigt werden können.

Bei Ohrenbehandlungen wird empfohlen, die Turunds trocken einzulegen, und anschließend einen Tropfen der verordneten Dosis der Behandlungslösung darauf zu geben. Dann beginnt das Arzneimittel zu verdampfen und hat eine milde Heilwirkung. Wenn die Flagellen zuerst reichlich befeuchtet und dann eingesetzt werden, kann das Innenohr mit einer großen Menge des Arzneimittels verbrannt werden.

Was ist eine Turunda im Ohr und wie wird sie hergestellt?

Ein Mull oder ein Wattestäbchen, das zur Behandlung entzündlicher Erkrankungen in das Ohr eingeführt wird, wird als Turunda bezeichnet.

Sie können in Apotheken gekauft werden oder machen es selbst. Das Problem der Entstehung trifft meistens auf unerfahrene junge Mütter, die sich um Babys kümmern. Aber wie man es in das wunde Ohr einführt, interessiert viele Menschen.

allgemeine Informationen

Das Wort "Turunda" stammt aus der lateinischen Sprache und bedeutet Flagellum oder Verbandsmaterial.

Für die Herstellung von Kabelbäumen benötigen Sie ein Material, das Feuchtigkeit oder Eiter aufnehmen kann. Häufig verwendete Gaze oder Watte.

Sie werden auch zur Benetzung in speziellen Kräutertropfen oder Kräutertees verwendet.

Sie tragen zur schnellen Heilung von Wunden und zur richtigen Behandlung von Ohrenerkrankungen bei.

Dank ihnen kann der Patient Komplikationen und die Entwicklung der Erkrankung vermeiden.

Darüber hinaus wird Watte für das Ohr mit Unterstützung der Hörhygiene verwendet.

Turunda ist neben dem Einsatz in den Ohren auch bei der Anwendung und Einführung von:

  • Anus;
  • Harnröhre;
  • künstliche Kanäle von inneren Organen;
  • Nasenkanäle;
  • erlaubt bei der Behandlung eitriger Wunden.

Bei der Behandlung von Kleinkindern bei der Behandlung von Mittelohrentzündung, Sinusitis und anderen.

Wie Turunda im Ohr zu machen

Turunda kann zu Hause aus improvisierten Mitteln hergestellt werden.

Die Hauptregel ist einfach: Die Materialien müssen steril sein und aus weichem Gewebe bestehen, beispielsweise aus einem Verband oder Watte.

Diese Flagellen haben keine Haltbarkeit, so dass Sie mehrere Teile gleichzeitig herstellen und an einem trockenen und sauberen Ort aufbewahren können.

Nachdem Sie definiert haben, was Turunda im Ohr ist, werden die unten abgebildeten Fotos die Art veranschaulichen.

Turunda aus Baumwolle

Nehmen Sie ein kleines Stück steriler Baumwolle. Fächern und dehnen Sie sich gründlich. Rollen Sie es von der Mitte aus zu einer schmalen Rolle. Die Länge sollte etwa 12 Zentimeter betragen und einen Durchmesser von 2 Millimetern haben.

Nachdem Sie den Vorgang abgeschlossen haben, biegen Sie die resultierende Walze zur Hälfte und drehen Sie sie zur Hälfte.

Als Ergebnis erhalten Sie ein weiches Flagellum, das im Ohr keine Beschwerden verursacht und die Haut nicht schädigen kann.

Zu seinen Eigenschaften gehört jedoch dichtes Material, so dass es sich nicht biegen kann.

Denken Sie daran, dass die Dicke der Materialien, die zum Einführen in die Ohren von Kindern bestimmt sind, nicht größer als die Ohröffnung sein sollte, dh 5 Millimeter nicht überschreiten sollte.

Wenn Sie fertig sind, nehmen Sie einen Zahnstocher. Verdrehen Sie das Ergebnis zu einem Ende. Sie müssen ein dünnes Geschirr haben. Danach wird das Flagellum entfernt und wieder verdreht.

Turunda aus Wattepad

Diese Art hat eine dichtere Zusammensetzung, was die Verwendung erheblich erleichtert.

Betrachten wir die Frage, wie man aus einem Verband ein Turndochka für ein Ohr herstellt.

Interessanterweise sind aus dem Wattestäbchen Flagellen aufgrund der Zusammensetzung der Scheibe leichter herzustellen als aus Watte. Es ist weniger Drängen und Rollen in dünnere Materie. Aufgrund des geringen Abstands des Gehörgangs bei einem Kind ist ein dünner Turunda ein großes Plus. Da erleichtert dies das Einführen in die Nase oder Ohren des Babys erheblich.

Aus einem Wattestäbchen können Sie zwei Arten von Turunds herstellen:

  1. In Form eines Geschirrs.
  2. In Form eines Brötchens.

Für die Ausbildung in Form eines Geschirrs sind die Regeln identisch mit der Herstellungsmethode von Baumwolle, haben jedoch ihre eigenen Merkmale. Teilen Sie eine Scheibe in zwei Teile. Rollen Sie dann jedes Teil zu einem Bündel der erforderlichen Größe.

Für die Bildung von Turunda in Form eines Beutels werden zwei Wattestäbchen benötigt. Schneiden Sie jedes Stück in zwei Stücke. Dann muss jedes Teil in einen festen Beutel gerollt werden.

Turundas aus Mull oder Verband

Um aus einem Verband ein Gurtzeug herzustellen, schneiden Sie ein Stück ab, das einem Zentimeter Breite und etwa 15 Zentimeter Länge entspricht.

Rollen Sie die Kanten nach innen, um lose Fäden oder Stränge zu vermeiden.

Sie müssen entweder mit einer Schere geschnitten oder sorgfältig in eine Turunda gewickelt werden.

Nehmen Sie den resultierenden flachen Streifen an verschiedenen Enden und beginnen Sie sich zu drehen. Dazu müssen Sie das Ergebnis halbieren und bis zum Ende drücken.

Die Länge des fertigen Produkts beträgt etwa sechs Zentimeter.

Turunda sollte mit Hilfe einer medizinischen Pinzette eingeführt werden. Stellen Sie sicher, dass die Spitze sichtbar ist.

Gurte zur Aufrechterhaltung der Organhygiene

Es ist am einfachsten, die Ohrmuschel oder den Gehörgang mit Gaze Turunda zu reinigen. Zur Verbesserung der Wirkung können Sie eine 3% ige Wasserstoffperoxidlösung verwenden.

Dazu muss zuerst eine kleine Menge Flüssigkeit auf die Gaze getropft und dann nur ins Ohr injiziert werden.

Turunda bei der Behandlung von Ohr

Bei Krankheiten wie Otitis externa oder Otitis media verschreiben Spezialisten die Einführung spezieller Ohrentropfen. In der Regel ist die Verwendung von Tropfen ohne Watte nicht möglich. Turunds kommen hier zur Rettung.

Bevor Sie die Medikamente eingraben, erwärmen Sie sie, indem Sie Ihre Handflächen reiben. Führen Sie dann den Patienten vorsichtig in das Ohr ein. Achten Sie auf die Dosierung des Arzneimittels, um die Gesundheit nicht ernsthaft zu schädigen und nicht zu einer Überdosierung zu führen.

Es ist am einfachsten, das Medikament dem Patienten zuzuführen, wenn er auf seiner Seite liegt.

Nachdem Sie den Instillationsvorgang abgeschlossen haben, führen Sie eine Ohrmuschel in den Gehörgang ein.

Die Bewegung sollte ordentlich und weich sein.

Darüber hinaus gibt es wichtige Regeln bei der Einführung von Flagellen. So wie man eine Turunda ins Ohr steckt:

  • Setzen Sie den Turundum nicht tief in das Ohr ein;
  • Die Spitze muss immer sichtbar sein.
  • Wenn Sie Arzneimittel in Ihre Ohren injizieren, befolgen Sie die auf den Anweisungen angegebene Dosierung.
  • Lassen Sie den Turunda nicht länger als eine bestimmte Zeit in den Ohrgängen.

Ein Erwachsener darf Turunda insgesamt sechs Stunden nicht mehr als dreimal täglich verabreichen.

Das Medikament im Ohr trocknet etwa drei Stunden nach der Injektion in den Körper.

Stellen Sie sicher, dass der Gurt fest ist und wenn er entfernt wird, keine Rückstände in der Höröffnung vorhanden sind. Wattereste können Entzündungsprozesse auslösen.

Fazit

Sie können in jeder Apotheke gekauft werden, unabhängige Tampons sind jedoch sehr einfach herzustellen.

Anforderungen für Turunda ist eine Regel. Sie sollten weich sein, aber elastisch. Dies ist notwendig, damit die Oberfläche nicht beschädigt wird, wenn sie in die zarten Ohren des Babys eingeführt wird.

Herstellungsverfahren, Verwendung von Turunda im Ohr und in der Nase

Turunda ist ein schmaler Gaze- oder Wattestäbchen, der zum Einführen in schwer zu erreichende Körperbereiche vorgesehen ist - Fisteln, Harnröhre, Nasengänge, Gehörgang, eitrige Wunden, Anus.

Turunda - aus lat. Turunda, Synonyme des Wortes "Turunda" - Burdonet, Flusen, Flagellum.

Apotheken verkaufen fertige sterile Produkte, aber sie lassen sich leicht selbst herstellen.

Das Problem, wie man mit improvisierten Mitteln eine Turunda im Ohr herstellt, steht meistens jungen Mamas gegenüber und kümmert sich um ein Neugeborenes.

Wie man aus improvisierten Mitteln einen Turunda für Ohr oder Nase herstellt

Turunda für Nase und Ohr machen das gleiche, für die Nase etwas dichter und mehr. Sie können sofort mehrere Turundas herstellen und in einem geschlossenen Karton aufbewahren, je nach Bedarf.

Turunda aus Baumwolle

Ein kleines Stück steriler Baumwolle, ein bisschen Flusen, Stretch. Dann von der Mitte aus zu einer dünnen Rolle mit einer Länge von 10-12 cm aufrollen und eine dünne Rolle mit einem Durchmesser von etwa 2 mm aufrollen.

Das resultierende Baumwollflagellum biegt sich in zwei Hälften und verdreht die Hälften. Infolgedessen bildet sich eine Turunda, die weich genug ist, um die Haut des Gehörgangs nicht zu beschädigen, und gleichzeitig so dicht, dass sie sich nicht beugt.

Die Dicke des Baumwollturundas für ein Kind sollte 3-5 mm nicht überschreiten.

Sie können einen Wattebausch mit einem Zahnstocher herstellen.

Um dies zu tun, wickeln Sie ein Stück Watte auf ein Ende des Zahnstochers und ziehen den Zahnstocher weiter, ziehen Sie ein dickes, dünnes Flagellum heraus.

Dann wird das Flagellum von den Zahnstochern entfernt und zusätzlich durch Verdrehen verdichtet.

Turunda aus Wattepad

Von einer Watteplatte ist das Produkt ziemlich dicht, es ist viel praktischer, es als Wattestäbchen zu verwenden. Gleichzeitig ist es einfacher, einen Turunda aus einer Baumwollscheibe herzustellen als aus einer Watte.

Die Scheibe ist weniger gefurcht und rollt dünner.

Die Dicke solcher Turundas ist leicht einzustellen, was sehr praktisch ist, wenn Sie die Nase oder Ohren des Babys reinigen müssen.

Es gibt verschiedene Möglichkeiten, aus einer Baumwollscheibe Turunds in der Nase zu machen:

Für die Herstellung von Turunas in Form eines Beutels wird die Scheibe in ihrer Dicke in zwei Kreise unterteilt. Dann wird jeder Kreis halbiert.

Aus einer Scheibe ergeben sich 4 Vorbereitungen. Um einen Turundum herzustellen, wird jede Hälfte zu einem engen kleinen Beutel gefaltet.

Um den Turunda in Form eines Flagellums herzustellen, wird auch eine Baumwollscheibe nach Dicke geteilt, und dann wird das Flagellum mit der gewünschten Dicke gewalzt. Ein dichtes und elastisches Flagellum wird erhalten, wenn die resultierende Walze zur Hälfte gefaltet wird und die Hälften zusammen drehen.

Turunda aus Mull oder Verband

Um einen Turundum aus einem Verband zu kochen, müssen Sie ein kleines Stück schneiden. Die Breite eines solchen Segments sollte nicht mehr als 1 cm betragen und die Länge sollte etwa 12-15 cm betragen, dann wickeln sie die Ränder des Streifens nach innen ein, während keine freien Fäden vorhanden sein sollten.

Nach diesem Streifen:

  • nehmen Sie die entgegengesetzten Enden;
  • verdreht;
  • zur Hälfte falten;
  • drehen Sie die Hälften zusammen.

Für die Behandlung der Ohren bei Kindern kann ein dünner Gaumentau benötigt werden. Es wird hergestellt, indem ein schmaler Streifen Gaze mit einer Breite von 3-5 mm mehrmals gefaltet wird.

Die Länge des fertigen Turundum sollte mindestens 5-6 cm betragen, ggf. wird er einlagig ausgeführt.

Diese dünne Monoschicht-Marlechka wird mit einer Ohrzange in das Ohr eingeführt. Lassen Sie die lange Brustspitze auf der Ohrmuschel liegen.

Es ist bequemer, eine einschichtige Turunda trocken ins Ohr zu injizieren und das Medikament auf einen Mullstreifen aufzutragen, nachdem es tropfenweise in das Ohr eingeführt wurde.

Bei der Behandlung von Volksheilmitteln wird manchmal Turunda benötigt, bei dem ein Stück Zwiebel und Knoblauch eingelegt wird. Um einen solchen Turunda herzustellen, schneiden Sie ein Stück Gaze 12-15 cm lang und ca. 1 cm breit.

Dann nehmen sie ein kleines längliches Stück einer Heilpflanze und legen es in die Mitte eines Mullstreifens. Dann den Streifen rollen, zur Hälfte falten, so dass das verschachtelte Stück vollständig auf einer Hälfte lag und nicht verbogen wurde. Hälften Turundochka leicht verdreht.

Wie verwende ich den Turunda im Ohr und in der Nase?

Verwenden Sie Produkte zur Behandlung von Hämorrhoiden, gynäkologischen Erkrankungen, bei Verletzungen, in der Zahnheilkunde zur Entfernung und Behandlung von Zähnen. Häufig verwenden Sie es, um Nase und Ohren zu reinigen.

Nase reinigen

Es ist praktisch, einen Turunda aus einem Wattepad zu verwenden, um die Nase eines Kindes zu reinigen. Es ist dicht genug, um die Reinigung der Nasengänge zu bewältigen, beschädigt jedoch nicht die Nasenschleimhaut.

1-2 Tropfen Aquamaris werden in die Nase des Babys geträufelt und dann mit einem Turndunk gereinigt, der unabhängig von einem Verband oder Watte hergestellt wird.

Der Auslauf lässt sich leicht reinigen, wenn der Turunda mit gekochtem Wasser oder Pfirsichöl angefeuchtet ist.

Turunda bei der Behandlung der Nase

Zur Behandlung der Nase mit Watte, Gaze Turunda. Bei der Behandlung von Sinusitis machen Volksheilmittel Turunda in der Nase mit Knoblauchstücken.

Es ist besser, es liegend einzulegen und verdrehende Bewegungen in den Nasengang einzuführen. Lassen Sie die Spitze nach und nach ohne plötzliche Bewegungen außen liegen, so dass es zweckmäßiger ist, sie nach der Exposition zu entfernen.

Gaze-Turunda für chirurgische Eingriffe.

Nach der Operation an der Kieferhöhle der Nase, der Conchoktomie - Entfernung eines Teils der Nasenschalen, verwenden Sie Jodoform Turunda, um die Wunde zu desinfizieren. Machen Sie eine solche Turunda in einer medizinischen Einrichtung unter Einhaltung der Sterilität.

Turunda bei der Pflege der Ohren

Die Ohrmuschel und der Eingang zum Gehörgang werden mit einer Mulltuch oder Wollwurst-Turunda gereinigt. Um eine größere Wirkung zu erzielen, wird es mit einer 3% igen Wasserstoffperoxidlösung benetzt. Das Ohrwaschbecken wird gereinigt, bewegt sich allmählich an den Rand und ändert die Turunda, wenn sie schmutzig wird.

Lesen Sie mehr über die richtige Pflege der Ohren, lesen Sie unseren Artikel Wie Sie Ihre Ohren richtig pflegen.

Turunda im Ohr zur Behandlung von Ohren

Mit der Einführung von Turunda im Ohr ist es wichtig, die Regeln zu befolgen:

  • Sie können den Turundum nicht tief betreten, sondern mit einem Stock rammen.
  • Die Spitze muss immer auf der Oberfläche der Ohrmuschel liegen.
  • Tragen Sie die Turundum auf die Anzahl der Tropfen, die die in der Anleitung angegebenen nicht überschreitet.

Bevor Sie das Medikament anwenden, muss es erhitzt werden. Wenn die Anweisung eine Temperatur über 36,6 ° C über der normalen Körpertemperatur anzeigt, wird die Arzneimittelflasche in warmem Wasser erwärmt.

Der Patient liegt auf der Seite mit einem wunden Ohr und führt dann die Turunda flach in den Gehörgang ein. Führen Sie es mit leichten Drehbewegungen ein, bewegen Sie sich sanft im Gehörgang vor und platzieren Sie ihn über die gesamte Länge.

Wenn Sie den Turunda einfach einsetzen, kann sich im mittleren Teil des Gehörgangs ein Knoten ansammeln, der wie ein Korken wirkt und die Luftzirkulation verhindert.

Es sollte nicht tief in das Ohr injiziert werden. Diese können die empfindliche Haut des Gehörgangs schädigen oder das Trommelfell beschädigen.

Turundu im Ohr mit Tropfen für einen Erwachsenen wird nach 5-6 Stunden nicht mehr als dreimal am Tag aufgetragen, bei Salben verändern sie sich nach 8-10 Stunden. Behalten Sie es im Ohr, bis es trocken ist, normalerweise dauert es 3-4 Stunden.

Bei Verwendung des Turundas sollte sein Bruch, die unvollständige Entfernung vom Ohr oder die Nasengänge nicht erlaubt sein. Schieben Sie ihn nicht tief in die Ohren oder in die Nase.

Wenn ein Fleece oder Marlechka im Gehörgang oder in der Nase verbleibt, kann dies eine Entzündungsquelle sein, die schwere Komplikationen verursachen kann.

Nach der Selbstnutzung des Turundas muss der HNO-Arzt besucht werden, um eine endoskopische Untersuchung und Kontrolle der Behandlung in naher Zukunft durchzuführen.

Was ist Turunda, Verwendung und Methoden der Eigenproduktion

Das Wort "Turunda" stammt aus dem Lateinischen "Verbandsmaterial". Es ist ein Tampon aus Verband / Mull, der zu einer Spirale, einem kleinen schmalen Streifen oder einem Baumwollgeschirr verdreht ist.

Wie mache ich mit den Händen für die Ohren / Nase?

Turundas für eine Nase, ein Ohr werden nach den gleichen Methoden hergestellt, größere jedoch für eine Nase. Die Hauptsache ist, den Regeln zu folgen, wie man eine Turunda im Ohr und in der Nase bildet. Es ist besser, die Schildkröten vorzubereiten, die Rohlinge in einer separaten Kunststoffbox zu lagern und bei Bedarf zu verwenden.

Aus baumwolle

Ein Teil der Watte der gewünschten Größe ist leicht flus- sig, dehnbar, drehen Sie die Rolle in der Länge von 10 bis 12 cm und der Durchmesser sollte nicht mehr als 2 mm betragen. Diese Biegung in der Mitte biegen, die beiden Hälften miteinander verdrehen.

Das Ergebnis ist ein zuverlässiger Baumwollturunda, elastisch, aber nicht zäh. Es verletzt nicht den Gehörgang oder die Nasenschleimhaut. Gleichzeitig stellt sich heraus, dass das Produkt dicht ist und sich nicht verbiegt. Die optimale Dicke beträgt 3-5 mm.

Es ist auch leicht, mit einem Zahnstocher richtig zu machen. An einem Ende der Watte Watte und so entlang der gesamten Länge. Wenn das Flagellum fertig ist, wird es von der Basis entfernt und leicht gedreht, um die Dichte zu verbessern.

Von der Festplatte

Turundochka von Wattepad wird ziemlich dicht sein. Aus diesem Grund ist es bequemer zu verwenden. Darüber hinaus erleichtert dies diesen Weg im Vergleich zu gewöhnlicher Baumwolle. Die Scheibe flattert fast nicht, Sie können sie in einen saubereren Streifen rollen. So können Flagellen die Ohren leichter reinigen, die Nase von Neugeborenen. Es gibt zwei Möglichkeiten, Watteplatten aus Watteplatten herzustellen:

Um einen Beutel zu erhalten, wird die Scheibe in zwei Hälften geteilt, d. H. In zwei Kreise. Jede ist in 2 Halbkreise geschnitten. Als Ergebnis werden 4 Rohlinge von der Platte erhalten. Jeder ist zu einem engen Kulechek gedreht.

Um ein Flagellum zu erhalten, ist die Scheibe ebenfalls in der Dicke geteilt und rollt auf den erforderlichen Durchmesser. Ein noch engerer Turunda wird sich herausstellen, wenn das Bündel wieder zur Hälfte gefaltet und dann verdreht wird.

Von Verband oder Mull

Um aus einer Bandage eine Gaze Turunda und Flagellum herzustellen, müssen Sie zuerst ein Stück mit einer geeigneten Größe ausschneiden: nicht mehr als 1 cm breit, ca. 12–14 cm lang.

Nehmen Sie einen Streifen an beiden Enden, drehen Sie ihn, biegen Sie ihn zur Hälfte und drehen Sie ihn erneut.

Auf der Stufe der Organisation der Behandlung entzündlicher Prozesse der Ohren, insbesondere bei Kindern, ist es notwendig, die Frage sorgfältig zu untersuchen, wie die Turunda richtig in den Ohren hergestellt wird.

Aus Gaze wird ein dünnes Flagellum hergestellt. Dies ist einfach, wenn Sie einen schmalen Materialstreifen mit Breiten von bis zu 5 mm mehrmals aufrollen. Die Gesamtlänge beträgt nicht mehr als 6 cm.

Zur Behandlung von Ohrenentzündungen

Bei der Entwicklung der äußeren Mittelohrentzündung verschreiben Ärzte die Verwendung spezieller Ohrentropfen. Es ist bequemer, die Instillation mit Turunds durchzuführen.

Vor dem Eingriff muss das Arzneimittel in den Handflächen auf Körpertemperatur erhitzt werden. Dann wird die Flüssigkeit in der vom Arzt angegebenen Dosis vorsichtig in die Ohrmuschel injiziert. Zu diesem Zweck wird häufig ein Alkohol verwendet, z. B. Boralkohol. Es kann auch furatsilinovy ​​Lösung, Aloe-Lösung, Propolis-Tinktur sein. Eine Überdosierung kann zu erheblichen Gesundheitsschäden führen. Es ist besser, eine Instillation durchzuführen, wenn der Patient auf der Seite liegt.

Wenn der Vorgang abgeschlossen ist, wird eine Turnda in das Ohr eingeführt - in sanften Bewegungen. Es gibt mehrere wichtige Regeln für diesen Prozess:

  1. Flagellum ist nicht zu tief eingefügt.
  2. Ein ziemlich langer Tipp bleibt draußen.
  3. Lassen Sie keine Watte länger als die vom Arzt angegebene Zeit.
  4. Der Gurt sollte fest und fusselfrei sein. Wenn Teile davon in den Gehörgang gelangen, kann ein starker Entzündungsprozess beginnen.

Das Medikament im Ohr trocknet 3 Stunden nach der Anwendung vollständig.

Für Ohrenpflegeverfahren

Die Ohrmuscheln und der Eingang zum Gehörgang lassen sich bequem und sicher mit einem Baumwolltuch aus Gaze reinigen. Um den Wirkungsgrad zu erhöhen, darf das Flagellum in einer Konzentration von 3% mit Wasserstoffperoxid benetzt werden. Die Ohrmuschel wird gereinigt, indem Sie sich an den Rändern bewegen. Turunda wird bei Verschmutzung ersetzt.

Für die Nasenhöhle

Für die Nase der Turunda ist es notwendig, sie sorgfältig zu verwenden, sie im Uhrzeigersinn in das Nasenloch zu drehen und die langen Schwänze draußen zu lassen. Sie werden auch durch Verdrehen nur gegen den Uhrzeigersinn eingezogen. Diese Verfahren werden normalerweise zur Reinigung der Nase bei Säuglingen durchgeführt.

Wenn Sie eine solche Reinigung durchführen, müssen Sie in der Nähe des Kindes sein. Lassen Sie es nicht mit dem Flagellum im Nasenloch allein. Es ist wichtig sicherzustellen, dass das Baby nicht in der Lage ist, die Turunda tief in die Nase zu drücken, wo es ohne Hilfe eines Spezialisten nicht möglich ist, die Turunda alleine zu bekommen.

Turundochki pflegte, Blut aus der Nase zu stoppen. Sie müssen trocken sein. Um Infektionen zu behandeln, wird das Tourniquet mit einem Antiseptikum angefeuchtet.

Mutter sollte zuerst versuchen, Turunda zusammen mit Medikamenten zu verwenden, um die Wirkung zu bewerten und sicherzustellen, dass das Mittel die Schleimhaut nicht verbrennt. Erst dann wird der Eingriff Baby durchgeführt.

Beim Reinigen des Auslaufs wird das Tourniquet in gekochtem Wasser, Pfirsichöl und Kochsalzlösung angefeuchtet - dies ermöglicht eine bessere Reinigung der Nasengänge von der Ansammlung von dickem Rotz und getrockneten Krusten, erleichtert die Atmung durch die Nase während der Rhinitis. Vor allem ist es jedoch wichtig, den Einstellungen zu folgen, wie man qualitativ hochwertige Turunda in der Nase erzeugt.

Turunda für die Rhinoplastik

Rhinoplastik ist die Korrektur von angeborenen oder erworbenen Deformitäten der Nase. Die Operation kann nach Verletzungen oder einfach zum Zweck der ästhetischen Formkorrektur durchgeführt werden.

Am Tag, an dem die Operation verordnet wird, fügt der Chirurg vorbereitete Wattestäbchen in die Nasenlöcher ein. Sie werden nur 3-5 Tage nach chirurgischen Eingriffen entfernt. Patienten dürfen dies nicht alleine. Nach 8 Tagen ab dem Zeitpunkt der Rhinoplastik wird zusätzliches Waschen organisiert, um Blutgerinnsel und angesammelten Schleim zu entfernen.

Turunda ist also ein sehr praktisches Gerät, das vielfältige Anwendungen bietet. Jetzt sind die Geräte in jeder Apotheke einfach zu kaufen oder selbst herzustellen. Das Befolgen der Anweisungen ist ebenfalls einfach. Die Hauptanforderung ist die Weichheit und gleichzeitige Elastizität der Geißel, so dass die empfindlichen Schleimhäute nicht beschädigt werden, gleichzeitig aber das Arzneimittel wirksam gereinigt oder die Verabreichung erleichtert wird.

Wie Turunda für die Ohren zu machen

Turunda ist ein Flagellum aus Baumwolle oder Gaze, das an schwer zugänglichen Stellen eingeführt wird. Solche Tampons werden oft mit antiseptischen Lösungen und anderen Medikamenten befeuchtet. Die Ohrringe im Ohr werden zur lokalen Behandlung von akuter Mittelohrentzündung und Myringitis verwendet. Durch die ständige Verwendung solcher medizinischen Tampons wird das Ohr von pathogenen Bakterien und eitrigem Inhalt befreit. Mit Hilfe von Baumwollgaze-Flagellen, die in verschiedenen medizinischen Zusammensetzungen getränkt sind, können viele Erkrankungen der Ohren behandelt werden.

Was sind Turunds für?

Wattepads sind kleine Flagellen aus hygroskopischem Material. Sie bestehen aus Watte, Verband, Gaze und sogar Wattepads. Es ist wichtig, dass alles Material steril ist. Nachdem das Flagellum fertig ist, wird es in der medizinischen Lösung angefeuchtet und in den Gehörgang eingeführt.

Medizinische Tampons passen sich eng an die Ohrmembranen an, wodurch entzündliche Prozesse wirksam behandelt werden. Nach Ansicht vieler Experten ist das Arzneimittel turundochka bei der Behandlung von Otitis media wirksamer als entzündungshemmende Ohrentropfen.

Bei regelmäßiger Anwendung von Baumwoll-Gazetampons können folgende Ergebnisse erzielt werden:

  • Zur Reinigung der Ohrmuschel von eitrig-nekrotischen Massen.
  • Überschüssiges flüssiges Exsudat entfernen.
  • Zur Verbesserung des Abflusses seröser Sekretion.
  • Beschleunigen Sie die Erholung von geschädigtem Gewebe.
  • Reduzieren Sie Schwellungen und Entzündungen der Schleimhäute.
  • Normalisieren Sie die Belüftung der Ohrmuschel.

Der Hauptvorteil medizinischer Turundochkas besteht darin, dass sie eng mit entzündetem Gewebe interagieren. Auf diese Behandlungsmethode wird häufig zurückgegriffen, wenn Sie den Ohrraum gründlich desinfizieren oder den Entzündungsprozess stoppen müssen.

In einigen Fällen sollten Sie auf Gummi-Turunda zurückgreifen, bei dem sich die Wunde nicht im Voraus ziehen lässt.

Wie macht man einen Ohrring?

Für die Herstellung von Ohrenturum nehmen Sie vorzugsweise sterile Verbände. Dank dieser Vorgehensweise kann verhindert werden, dass pathogene Mikroflora in das Ohr eindringt. Um ein Baumwollturunochka herzustellen, müssen Sie diese Anweisung befolgen:

  • Nehmen Sie ein kleines Stück Watte und drehen Sie ein Flagellum nicht länger als 6 cm heraus.
  • Dann wird das Flagellum zur Hälfte gefaltet und die Hälften leicht gedreht.
  • Es ist zu beachten, dass die Dicke des Wattestäbchens nicht mehr als 6 mm betragen sollte.

Es ist am einfachsten, eine Turunda mit einem regulären Spiel zu machen. Um dies zu tun, wickeln Sie die Watte an einem Teil ohne Schwefel fest ein und ziehen Sie dann das Streichholz vorsichtig heraus.

Ein guter Baumwollturunda wird von einem Wattepad erhalten. Um einen medizinischen Tupfer herzustellen, sollte das Wattepad in zwei Schichten unterteilt werden. Jede dieser Schichten wird zum Verdichten durch eine Röhre und dann eine Spirale verdreht. Baumwollscheiben produzieren dichtere Flagellen als gewöhnliche Watte. Daher sind sie leichter aus dem Gehörgang zu entnehmen.

Es ist unmöglich, die Ohrhöhle zu fest zu tamponieren, da dies zum Wachstum von Granulationsgewebe führen kann.

Gaze Turunda

Gaze turundochki haben eine ausgezeichnete Hygroskopizität und werden daher häufig bei der Behandlung von Otitis verwendet. Für die Herstellung eines solchen medizinischen Materials nehmen Sie sterile Mullbinden oder Bandagen. Benötigen Turunda-Gaze-Ohren für diesen Algorithmus:

  • Mittlere Breite der Bandage in 8 cm lange Streifen geschnitten.
  • Ca. 1 cm Verband von jeder Kante ist innen gewickelt.
  • Als nächstes werden die Enden der Gaze zur Mitte geschnitten, so dass sie miteinander verbunden sind.
  • Als nächstes wird der Verband auf dieselbe Weise erneut gefaltet.
  • Wickeln Sie den Verband so fest, dass das Flagellum nicht dicker als 6 mm ist.

Die Länge der fertigen Gaze flagellum sollte nicht weniger als 6 cm betragen Für die Behandlung von Kindern unter 7 Jahren dürfen Flagellen nicht länger als 5 cm eingenommen werden.

Nach dem Benetzen wird das Mullkissen ziemlich weich und es ist problematisch, es in das Ohr zu stecken. Deshalb werden solche Flagellen trocken in den Gehörgang injiziert und dann die notwendige Lösung darauf getropft.

Das Ohr ins Ohr legen

Bei der Behandlung von Ohr-Pathologien verwendete Baumwollgaze turundochki. Mit Hilfe solcher einfachen Geräte können Sie den Gehörgang leicht von Schwefel und Eiter reinigen sowie Medikamente direkt in den Gehörgang abgeben. Um das Verfahren so effizient und sicher wie möglich zu gestalten, sollten Sie die folgenden Empfehlungen befolgen:

  • Vor dem Einsetzen des medizinischen Turundums in den Gehörgang sollte das Ohr mit einem in Wasserstoffperoxid getauchten Gaze gut von Schwefel gereinigt werden.
  • Es ist streng verboten, medizinische Tupfer weit in das Ohr einzuführen, da dies Haut und Trommelfell schädigen kann.
  • Außerhalb des Ohrs sollte ein Stück Turunda mit einer Länge von mindestens 1 cm bleiben, um das Ziehen zu erleichtern.
  • Heilungs-Tampons sollten leicht feucht, aber nicht nass sein, um zu verhindern, dass Flüssigkeit in den Hohlraum des Mittelohrs gelangt.
  • Das Flagellum wird mit sanften Drehbewegungen in das Ohr eingeführt. Es ist inakzeptabel, Turunda zu rammen.
  • Wenn Sie einen Tampon aus Watte herstellen, sollte er mit einem sterilen Verband umwickelt werden, der das nachfolgende Entfernen aus der Ohrmuschel erleichtert.

Bevor Sie die Turunda mit der medizinischen Lösung befeuchten, müssen Sie sie auf Körpertemperatur erwärmen. Dies verhindert einen Krampf der Blutgefäße im Ohr und hilft dem Medikament, schneller in das Gewebe einzudringen.

Sie können beginnen, eine medizinische Turundochka nur durch ärztliche Verschreibung zu verwenden. Besondere Vorsicht ist geboten, wenn das Trommelfell beschädigt ist.

Merkmal der Behandlung

Twist Turunda für Neugeborene sollte sehr klein sein. Die Länge dieser Flagellen sollte 3 cm und die Breite 3 mm nicht überschreiten. Die Behandlung eines Neugeborenen oder Kleinkindes auf diese Weise sollte mit dem Kinderarzt abgestimmt werden. Es ist zu bedenken, dass bei kleinen Kindern der Gehörgang kurz ist und nicht alle mit Medikamenten verwendet werden können.

Bei dieser Behandlung und bei Allergikern ist Vorsicht geboten. Bei Unverträglichkeiten bei einigen Medikamenten können schwere Ödeme des Ohrs und benachbarter HNO-Organe auftreten, die die Situation nur verschlimmern.

Um die verschiedenen Komplikationen zu vermeiden, zu denen eine Behandlung mit Turunds führen kann, sollte man auf folgende Punkte achten:

  • Es ist möglich, nicht mehr als dreimal am Tag einen medizinischen Turund im Ohr zu legen.
  • Die Dauer der Verstopfung der Ohrmuschel mit therapeutischen Lösungen sollte nicht mehr als vier Stunden betragen. Bei der Verwendung von Salben kann der Eingriff 8 Stunden gedehnt werden.
  • Wenn die Haut im Gehörgang beschädigt ist, dürfen Alkoholverbindungen nicht verwendet werden.

Wenn das Trommelfell beschädigt ist, können auch keine alkoholhaltigen Lösungen verwendet werden. In diesem Fall sollte die Behandlung streng von einem Arzt kontrolliert werden.

Merkmale der Behandlung von Kindern

Es ist möglich, den Gehörgang nur nach ärztlicher Verordnung an ein Kind anzuschließen. Zu diesem Zweck werden meistens entzündungshemmende und antibakterielle Salben verwendet. Die Dauer des Verfahrens für ein Baby bis zu 3 Jahren sollte eine Stunde nicht überschreiten. Länger ist es nicht wert, die Flagella zu verlassen.

Bei der Behandlung kleiner Kinder ist es sehr wichtig, alle Empfehlungen des Arztes zu befolgen. Dies hilft Ihrem Baby, sich schneller zu erholen und Komplikationen zu vermeiden. In keinem Fall kann man sich nicht selbst behandeln!

Medizinische Turunda sollte gut nass sein, aber mit ihnen sollte keine Flüssigkeit austreten.

Turunds zur Behandlung von Ohrenerkrankungen werden aus Watte und Mull hergestellt. Meistens werden diese beiden Verbände kombiniert. Antiseptische Lösungen und Salben können zur Imprägnierung verwendet werden. Oft verwendet und verschiedene entzündungshemmende Medikamente. Die Dauer einer solchen Behandlung wird vom Arzt bestimmt, er kontrolliert sie auch. Mit besonderer Sorgfalt wurde darauf geachtet, die Ohren von Neugeborenen zu verstopfen.

Was ist Turunda und wie macht man Turunda selbst?

Nicht viele Leute wissen, dass Turunda ein kleiner Baumwoll- oder Gaze-Tampon ist, der in der Medizin weit verbreitet ist. Es kann bei der Behandlung verschiedener gynäkologischer Erkrankungen sowie bei Erkrankungen der Nase oder des Ohrs eingesetzt werden. Meistens wird es zur Behandlung von Ohrenproblemen eingesetzt. Turunda kann in jeder Apotheke gekauft werden und ist dringend erforderlich - ohne großen Aufwand, um die Turunda selbst herzustellen.

Wenn Turunds verwendet werden

Das Wort "Turunda" bedeutet in der Übersetzung "Flagellum", was seinem Aussehen entspricht. Es wird verwendet, um das Medikament an einem schwer zugänglichen Ort abzugeben.

In der Regel werden sie in speziellen medizinischen Lösungen, Ölen oder Pflanzenextrakten benetzt und zu diesem Zweck verabreicht. Mit ihrer Hilfe ist es möglich, die Wundheilung schneller zu erreichen, mögliche Komplikationen von Krankheiten zu vermeiden oder unangenehme Symptome zu beseitigen.

Sie werden am häufigsten eingesetzt, wenn Sie den Gehörgang bei Otitis einführen. Andere Optionen sind jedoch möglich:

  • Injektion rektal oder in die Harnröhre zur Behandlung von Hämorrhoiden oder Entzündungen des Urogenitalsystems;
  • Einführung in die Nase bei der Behandlung von Sinusitis
  • Verwenden Sie zur Heilung von eitrigen Wunden.
  • Verwendung während chirurgischer Eingriffe.

Wenn Turunds verwendet werden

Turunda werden häufig in der Chirurgie verwendet, aber sie sind uns als Hilfsmittel bei der Behandlung von Otitis oder Sinusitis bekannter. Mit diesem einfachen Gerät können Sie das Arzneimittel an einem schwer zugänglichen Ort abgeben.

Turunda sorgt außerdem für eine länger anhaltende Wirkung des Medikaments an der gewünschten Stelle und verhindert, dass die Tropfen aus dem Ohr oder der Nase fließen.

Gurte zur Aufrechterhaltung der Organhygiene

Turunds werden häufig als Gurte verwendet, um die Hygiene des Hörorgans aufrechtzuerhalten. Ein kleines Stück kommt vom Material und rollt zu einem Seil. Es wird mit den notwendigen Mitteln getränkt, im Fall der Ohren wird es eine Infusion von Heilkräutern oder 3% Wasserstoffperoxid sein.

Als nächstes erfolgt die Reinigung des Gehörgangs von Schwefel durch Einführen von Turunda und leichten Bewegungen vom Zentrum des Kanals bis zu seinen Rändern.

Turunda bei der Behandlung von Ohr

Die Verwendung von Turunda bei der Behandlung des Ohres ist üblich. Diese Methode ist besonders bei kleinen Kindern beliebt.

Die Verwendung dieser Flagellen aus Baumwolle ist wichtig bei der Behandlung von Erkrankungen des Außen- oder Mittelohrs. Die Bekämpfung dieser Probleme beinhaltet notwendigerweise die Verwendung von Ohrentropfen, die ohne Verwendung einer Turunda einfach aus dem Gehörgang herausfließen.

In der Position des Patienten auf der Seite werden die notwendigen Tropfen (leicht angewärmt vor Gebrauch) in sein Ohr getropft und dann wird eine kleine Turunda in den Kanal eingeführt. Dies sollte sehr sorgfältig erfolgen und die folgenden Regeln einhalten:

  • Machen Sie Flagellen aus Baumwolle nicht zu groß.
  • Versuchen Sie nicht, es so tief wie möglich in Ihr Ohr zu schieben.
  • Lassen Sie immer ein kleines Trinkgeld draußen;
  • Turunds rechtzeitig wechseln;
  • Halten Sie sich strikt an die Dosierung des Arzneimittels.

Wie macht man eine Turunda?

Meist sind sie aus Baumwolle oder Verband, wenn nichts davon zur Hand ist, können Sie ein Wattepad verwenden. Sie müssen keine großen Materialstücke mitnehmen und riesige Bündel herstellen. In Ohr oder Nase eingeführte Turunds sollten nicht länger als 6 cm und 6 mm breit sein.

Außerdem muss der Gurt sorgfältig gedreht werden, damit sein Teil beim Herausziehen nicht im Inneren verbleibt.

Sorten

Turunda werden nach Verwendungszweck und Material aufgeteilt. Sie können sowohl chirurgisch als auch zu therapeutischen Zwecken stationär oder zu Hause eingesetzt werden.

Abhängig von dem Material, aus dem sie hergestellt sind, können Sie Folgendes identifizieren:

  • Wattepads oder aus Wattepads hergestellt;
  • Gaze
  • Verband.

Turundas aus Mull oder Verband

Um eine Mull- oder Verbandwinde herzustellen, müssen Sie einen 5 x 15 cm großen Knüppel abschneiden.

Der resultierende Rohling kann auch zur Hälfte gefaltet werden. Stellen Sie sicher, dass die Breite des Produkts 6 mm nicht überschreitet.

Turunda aus Baumwolle

Es ist etwas schwieriger, mit Baumwolle umzugehen, daher lohnt es sich, auf diese Methode einzugehen. Es ist notwendig, ein kleines Stück Watte zu nehmen, etwas Flushen und lang zu strecken, um ein Flagellum zu bilden, und es dann zu einer sauberen Rolle drehen, wobei die Bewegung von der Mitte des Werkstücks beginnt. Das resultierende Baumwollbündel wurde gefaltet und sorgfältig gedreht.

Der Durchmesser des resultierenden Produkts sollte 5 mm nicht überschreiten. Baumwollschuhe werden weich gemacht, und als Ergebnis der Verdrehung der Fasern wird die erforderliche Dichte des Produkts erreicht, die sich nicht verbiegt oder zerbricht.

Turunda aus Wattepad

In Abwesenheit anderer Materialien wird eine Turunda aus einem Wattepad erzeugt. Es ist sehr einfach gemacht. Die Scheibe muss in zwei Teile geteilt, zur Hälfte gefaltet und zu einem Bündel gedreht werden. Es wird sich als klein und ziemlich genau herausstellen.

Die Dichte eines solchen Produkts ist höher als die von Baumwolle, was zu einer bequemeren Einführung beiträgt.

Gegenanzeigen

Wenn Sie sich an alle Regeln der Verwendung von Turundum halten, hat eine solche Behandlung praktisch keine Kontraindikationen. Aus folgenden Gründen muss das Verfahren jedoch beendet werden:

  • Starke Schwellung des Gehörgangs, die das Herausziehen des Gurtzeugs beeinträchtigen kann.
  • Allergische Reaktionen auf die verabreichten Tropfen.
  • Die Unfähigkeit, Turunda rechtzeitig zu ändern.
  • In einigen Stadien der Sinusitis wird die Verwendung von Baumwollbündeln nicht empfohlen, damit sich keine Bakterien ansammeln.

Fazit

Turunds sind eine hervorragende Möglichkeit, eine Vielzahl von Krankheiten zu behandeln und Patienten von unangenehmen Symptomen oder einem chronischen Krankheitsverlauf zu befreien. Bei richtiger Anwendung können sie Entzündungen und Schmerzen lindern und vor allem Komplikationen vermeiden.

Wie Turunda Ohren zu machen

Turunda - Gaze oder Baumwollkordel, die zum Einführen in schwer erreichbare Hohlräume verwendet wird - externer Gehörgang, Nasenwege, Fisteln usw. Tampons werden ausschließlich aus hygroskopischen Materialien hergestellt, was die Reinigung von Hohlräumen von serösen und eitrigen Ansammlungen erleichtert. Sie können mit medizinischen Lösungen mit desinfizierenden, entzündungshemmenden und regenerierenden Eigenschaften imprägniert werden.

Inhalt des Artikels

Turunda im Ohr soll lokale Manifestationen von äußerer Otitis und Myringitis beseitigen. Die regelmäßige Verwendung von Tampons hilft, den Gehörgang von eitrigem Exsudat und Krankheitserregern zu reinigen. Mit Hilfe von Mull- und Baumwollbündeln können Sie entzündungshemmende Lotionen herstellen, die bei der Behandlung von diffuser und eingeschränkter Otitis relevant sind.

Zweck Turund

Hygroskopische Tampons sind enge, spiralförmig verdrehte Fäden. Sterile Watte, Wattepads, Mull oder Bandagen dienen als Rohstoffe für die Herstellung von Turundum. Ein einfaches Gerät wird in der medizinischen Lösung befeuchtet und in das entzündete Ohr eingeführt, um die Rückbildung katarrhalischer Prozesse in den betroffenen Geweben zu beschleunigen. Laut Otolaryngologen sind Gaze und Baumwollbündel bei der Behandlung von Otitis wirksamer als Ohrentropfen.

In der Medizin getränkte Tampons haben ständig Kontakt mit entzündeten Schleimhäuten, was den Heilungsprozess beschleunigt. Der systematische Einsatz von Turunds trägt dazu bei:

  • Ziehen von eitrigen Massen;
  • Beseitigung von flüssigem Exsudat;
  • Normalisierung seröser Abflüsse;
  • die Rückbildung entzündlicher Prozesse;
  • Entfernung von geschwollenen Schleimhäuten;
  • Wiederherstellung der Lüftungsfunktion.

Der Hauptvorteil von medizinischen Auffanggurten ist der umfangreiche Bereich der Wechselwirkung von Medikamenten mit entzündeten Geweben. Aus diesem Grund werden sie häufig für die Herstellung von intra-aural Lotionen verwendet, die die antiflogisticheskogo und desinfizierende Wirkung haben.

Watte Schuhe

Wie mache ich einen Turunda im Ohr? Zur Herstellung von Tampons ist es wünschenswert, sterile Watte zu verwenden. Auf diese Weise kann das Eindringen von Krankheitserregern in den äußeren Gehörgang verhindert werden. Um das Geschirr vorzubereiten, sollte:

  1. rollen Sie aus einem Stück Baumwolle ein enges Seil mit einer Länge von höchstens 6-7 cm auf;
  2. biegen Sie den resultierenden Tampon in zwei Hälften und drehen Sie die Hälften zusammen;
  3. Die Dicke der Turunda sollte 6 mm nicht überschreiten.

Der einfachste Weg, Turunda mit einem Zahnstocher herzustellen. Dazu wird ein Stück Watte auf eine Holzstange gewickelt und dann ein Zahnstocher vorsichtig herausgezogen. Um das Geschirr steif zu drehen, wird es verdreht und in einer Spirale gedreht.

Am besten ist es, aus Wattepads hygroskopische Tupfer zu formen. Dazu wird eine Platte in zwei dünnere Platten aufgeteilt. Jeder von ihnen wird in ein Rohr gerollt und in einer Spirale etwas gedreht, um die Walze fest genug zu machen. Baumwollscheibengurte sind weniger bröckelig, so dass nach Hygieneverfahren kaum Watte im Gehörgang verbleibt.

Turundas aus Gaze

Während der Tamponbehandlung von Otitis externa kann Gaze Turunda im Ohr verwendet werden. Wie erstelle ich ein Mulltuch? Sterile Mullbinden oder unelastische Verbände werden verwendet, um das Gurtzeug herzustellen. Sie sind stark hygroskopisch und verhindern somit die Ansammlung von Exsudat im Gehörgang.

Es ist wichtig! Eine enge Tamponade kann das Wachstum von Granulationen in den betroffenen Geweben verursachen.

Bei der Bildung eines Turunds müssen Sie den folgenden Algorithmus einhalten:

  • Schneiden Sie die Bandage in Längsstreifen mit einer Breite von bis zu 8 cm.
  • Wickeln Sie die Enden der Bandage auf beiden Seiten um 1 cm nach innen;
  • das Werkstück auf beiden Seiten entlang seiner Länge falten, so dass die Enden im mittleren Teil des Segments verbunden sind;
  • falten Sie den Verband in ähnlicher Weise wieder;
  • Drehen Sie den Verband fest, um eine Mullrolle mit einem Durchmesser von nicht mehr als 7 mm herzustellen.

Die Länge des fertigen Tampons sollte mindestens 6 cm betragen Bei der Tamponbehandlung von Kindern unter 7 Jahren sollte der Durchmesser des Seils 5 mm nicht überschreiten.

Bei der Benetzung wird die Gazewalze zu weich und lässt sich nur schwer in den Gehörgang einführen. Aus diesem Grund empfehlen Experten, sie trocken einzutragen und erst dann die medizinische Lösung auf das Gurtzeug aufzutragen.

Anwendungstechnik

Die topische Behandlung der Mehrzahl der Ohrpathologien beinhaltet die Einführung von Baumwoll- oder Gaze-Tampons in den Gehörgang. Mit ihrer Hilfe führen sie die notwendigen hygienischen und therapeutischen Maßnahmen durch, um das Außenohr von serösen und eitrigen Massen zu reinigen. In diesem Fall müssen mehrere allgemein anerkannte Regeln für die Verwendung von Ohrwirbeln berücksichtigt werden:

  • vor dem Eingriff ist es wünschenswert, den Gehörgang mit einem mit 3% igem Wasserstoffperoxid angefeuchteten Gazepad von klebrigem Schwefel zu reinigen;
  • Wattierte und Mullbinden sollten nicht tief in den Gehörgang eingeführt werden, da dies die Ohrmembran schädigen und die Mikrozirkulation beeinträchtigen kann.
  • Die Länge des äußeren Teils des Tampons sollte mindestens 1 cm betragen, um das Entfernen nach dem Verstopfen zu erleichtern.
  • Bei Verwendung von medizinischen Lösungen sollte Turunda kaum nass sein, um die Möglichkeit von Feuchtigkeit im Ohr zu beseitigen.
  • der Tampon wird mit einer verdrehenden Bewegung in den Gehörgang eingeführt, um ein Verstopfen des Materials zu vermeiden;
  • Wattestäbchen sollten vor dem Einführen vorzugsweise mit Mull umwickelt werden, um zu verhindern, dass die Fasersubstanz tief in das Ohr gerät.

Vor dem Benetzen der Tampons sollte die für medizinische Zwecke verwendete medizinische Lösung auf 37 Grad erhitzt werden. Auf diese Weise ist es möglich, die Verengung der Blutgefäße im Gehörgang zu verhindern, wodurch das schnelle Eindringen der Bestandteile des Mittels in das entzündete Gewebe erleichtert wird.

Merkmale der Therapie

Bevor Sie Turunda-Ohren machen, müssen Sie mit dem Hals-Nasen-Ohrenarzt sprechen. Das Ignorieren der Merkmale der Verwendung von externen Medikamenten kann zu allergischen Reaktionen, Entzündungen und noch stärkerer Gewebeschwellung führen. Um die Wahrscheinlichkeit von Komplikationen zu vermeiden, müssen Sie die folgenden Nuancen beachten:

  • Einstecken machen nicht mehr als 3 Mal am Tag;
  • Die Dauer der Verwendung von Tampons mit Tropfen darf 4-5 Stunden nicht überschreiten, bei Salben 8 Stunden.
  • Es ist höchst unerwünscht, mit Alkohol angefeuchtete Gurte bei mechanischen Beschädigungen im Gehörgang zu verwenden.

Bei der Behandlung von Kindern unter 3 Jahren werden Ohrentupfer ausschließlich zur Reinigung der Ohren verwendet. Es ist unmöglich, sie für längere Zeit im Gehörgang zu belassen, da das Risiko besteht, dass sich die pathogene Flora vor dem Hintergrund einer verringerten Resistenz des Organismus entwickelt.

Außerdem ist es nicht möglich, Reizstoffe zur Behandlung von Kindern unter 12 Jahren einzusetzen. Dies ist auf die Überempfindlichkeit der Haut und die Neigung zu allergischen Reaktionen zurückzuführen.

Was ist Turunda?

Ohr tut weh Der Arzt riet, eine Turunda zu machen. Was ist das und wie wird es verwendet?

Das Wort Turunda wird aus dem Lateinischen als Flusen oder Verbandsmaterial übersetzt. Turunda ist ein Mull- oder Verbandstampon, der in Form eines schmalen schmalen Streifens oder aus Watte spiralförmig gedreht ist.

Seit mehreren Jahrzehnten wird es verwendet, um die Nasen- und Ohrhöhle von Babys zu reinigen. Und selbst moderne Verbrauchsmaterialien konnten die Turunda nicht verdrängen.

Darüber hinaus kann der Turunda in der Medizin benetzt und im Ohr oder in der Nasenhöhle fixiert werden, wodurch ein länger anhaltender therapeutischer Effekt erzielt wird. Die häufigste Jodoform Turunda, die eines der wirksamsten Mittel zur Behandlung verschiedener Erkrankungen der Nasenhöhle ist.

Am häufigsten wird Turunda bei der Behandlung von Otitis eingesetzt. Obwohl diese harmlose Behandlungsmethode in fortgeschrittenen Fällen kein 100% iges Ergebnis liefert, ist sie bei klassischer Otitis media sehr effektiv. Den Turunda vorzugsweise in Nussöl, Calendulatinktur oder Boralkohol nass machen. Es ist erwähnenswert, dass Boralkohol zur Behandlung von Mittelohrentzündung nicht empfohlen wird.

Darüber hinaus wird Turunda in der Chirurgie aktiv eingesetzt.

Um einen Turunda herzustellen, sollte man einen Mullstreifen oder eine 5 cm breite und 40–50 cm lange Bandage nehmen, deren Enden um 1–1,5 cm nach innen gedreht und genäht werden müssen. Dann wird der Mullstreifen gefaltet und an drei Fingern aufgewickelt. Das Ende des Streifens, das frei bleibt, dreht sich nach innen.

Wie man Turunda im Ohr und in der Nase herstellt, vor allem die Anwendung

Turunds werden kleine Tampons aus Gaze oder Baumwolle genannt, die es ermöglichen, schwer zugängliche Körperbereiche sorgfältig zu reinigen:

  1. Harnröhre;
  2. Fisteln;
  3. Nasen- und Gehörgänge;
  4. anale Öffnungen und Wunden, die von Eiter oder anderen Formationen betroffen sind.

Die Bedeutung von Tampons wird bei der Pflege kleiner Kinder oder bei Erkrankungen wie Otitis oder Sinusitis wahrgenommen.

Der Begriff „Turunda“ wird aus dem Lateinischen als Flagellum oder Flusen übersetzt. In Apotheken werden sie steril angeboten, zu Hause werden sie allein aus reinem Material hergestellt und entsprechen den geltenden Regeln.

Wie man Turunda selbst macht

Turunda im Ohr ist im Vergleich zu einem für die Nase bestimmten Tampon von größerer Länge und Dichte. Praktische Mütter füllen sie normalerweise im Voraus, halten sie in einem geschlossenen Behälter und verwenden sie nach Bedarf.

  1. Um Watte für die Pflege von Nase und Ohren zu verwenden, muss Turude sterile Watte verwenden, von der ein kleiner Teil leicht gedehnt und leicht von der Mitte in eine dünne und lose Walze bewegt wird, die einen Durchmesser von ca. 2 mm und eine Länge von 10-12 cm aufweist.
  2. Das fertige Flagellum aus Baumwolle biegt sich in zwei Hälften, dann werden die beiden Hälften, die auftauchen, unter sich verdreht, und die Turunda ist für die Reinigung und Behandlung der Ohren oder der Nase gut geformt und gut vorbereitet.

Ein Heimprodukt wie eine Apotheke sollte ausreichend weich sein, um Schäden an den anfälligen Geweben der inneren Passagen des behandelten Organs zu vermeiden. Für ein Kind empfehlen Ärzte, Turunda zu verwenden, die nicht dicker als 3-5 mm ist.

Um die Herstellung spezieller Wattestäbchen zu erleichtern, wird ein Zahnstocher von Nutzen sein. Ein kleines Stück Material wird an einem Ende aufgewickelt und bildet mit den Drehbewegungen eine Turunda. Der Zahnstocher wird aus dem Inneren des Produkts herausgezogen und der Tampon wird zur besseren Verwendung in einem späteren Verfahren leicht verdichtet.

Mit Turunda aus Wattepad

Turunda-Experten aus einer Baumwollscheibe gelten als zuverlässiger und dichter, und der Herstellungsprozess selbst ist spürbar einfacher, da keine unnötige Manipulation des Aufrollens von Baumwolle in Flagellen erforderlich ist.

Die fertige Scheibe faltet sich zunächst in der Hälfte, dreht sich dann weiter und verleiht dem heimischen Tururundus ausreichend Feinheit und Dichte, weniger Flauschigkeit. Bei der Verwendung von Watteplatten ist es einfach, eine unterschiedliche Dicke für Turunda zu erreichen. Diese Einstellung eines der Parameter ist praktisch, wenn Sie die Nasen oder Ohren von Babys reinigen müssen.

Es gibt verschiedene Möglichkeiten, Turunda aus einer Baumwollscheibe herzustellen, wodurch die Form der Flagellen verändert werden kann, wodurch sich beispielsweise eine Ringlet-Konfiguration ergibt, bei der die Scheibe in zwei Hälften geteilt ist. Für den zukünftigen Barren wird jeder erscheinende Kreis geschnitten und in eine Geißel einer bestimmten Dicke gefaltet. Durch die notwendige Dichte und Elastizität des Produkts können beide Hälften gleichzeitig gedreht werden.

Die einfachste Möglichkeit, Turunda durchzuführen, ist diejenige, die Mull oder Verband verwendet:

  1. Ein kleines Materialstück mit einer Fläche von 12-15 cm x 1 cm wird geschnitten.
  2. Faltet die Enden nach innen und verdreht sich in zwei Streifen.

Ein solcher Tampon bestätigt seine Wirksamkeit bei der Behandlung der Ohren von kleinen Kindern aufgrund der Weichheit der Gaze und einer bestimmten Dichte, die es Ihnen ermöglicht, die angesammelten Ableitungen im Gehörgang zu beseitigen. Es gilt als obligatorisch, dass ein inländischer Gazeturum einen ausreichend langen Schwanz hat, ihn trocken ins Ohr einführt und dann ein Arzneimittel oder eine Heilpflanze aufbringt.

Wie verwende ich Turunda und reinige die Nase?

Bei medizinischen Eingriffen, der Reinigung der Nase, ist es besser, Watte Schuhe zu verwenden, Gaze wird für die chirurgische Behandlung relevant. Der Tampon wird mit einer sanften Bewegung in den Nasengang eingeführt, als ob er sanft in den Innenraum geschraubt wird und versucht, so weit wie möglich zu drücken, wobei nur die mitgelieferte Spitze draußen bleibt, sodass Sie die Turunda nach Ablauf der Zeit entfernen können. Wenn das Flagellum in die Nase des Babys eingeführt wird, wird es als Kontrolle von Erwachsenen betrachtet, die verhindern müssen, dass das Kind den Tampon nach innen drückt.

In der Behandlung von Medikamenten verwendet, ist es üblich, die verwendeten Turunds zu verarbeiten. Vata ist in der Lage, Sekrete (Eiter, Schleim usw.) zu absorbieren, wodurch die Nasengänge mit freier Atmung versorgt werden. Es gibt verschiedene Meinungen über die Dauer der medizinischen Behandlung der Nase. Die 30-minütige Wirkung des Arzneimittels wird als optimal angesehen, manchmal muss es jedoch auf eine Stunde ausgedehnt werden. Die Turunds werden jedoch regelmäßig durch frische ersetzt.

Während der Reinigung der Nasengänge wird die Effizienz durch Verwendung von abgekochtem Wasser oder Pfirsichöl erhöht, das zur Vorbehandlung des gekochten Flagellums empfohlen wird.

Volksheilmittel wurden als nützlich bei der Behandlung von Sinusitis erkannt. Beispielsweise wird der Turunda mit Knoblauchstücken ergänzt, er wird im Liegen sanft in das Ohr des Patienten eingeführt und mit einer klebrigen Spitze des Tampons entfernt, die sorgfältig außen gelassen wird.

Verwendung von Turunda bei der Behandlung des Ohrs

Bei medizinischen Eingriffen können bei der Behandlung der Gehörgänge Gazebäusche und Watte verwendet werden, um die Wirksamkeit zu erhöhen, wird der Tampon mit 3% Wasserstoffperoxid befeuchtet oder mit Levomikomol imprägniert. Durch das vorsichtige Bewegen des Tampons in das Ohr wird er von der Mitte in die äußersten Bereiche bewegt, wobei die Flagellen regelmäßig durch frische ersetzt werden, da sie durch eitrige Formationen kontaminiert sind. In der medizinischen Praxis gibt es mehrere allgemein anerkannte Regeln für die Verwendung von Turundas. Diese sind:

  1. Es ist inakzeptabel, eine Turunda zu tief einzubringen, und auch eine starke Dichtung darin.
  2. Obligatorischer äußerer Schwanz aus Gaze oder Baumwollflagellum.
  3. Harm verursacht zu viel Droge auf der Turunda.
  4. Vor der Einführung von Turunda in den Gehörgang wird empfohlen, ihn mit kochendem Alkohol zu behandeln.

Medikamente, die für medizinische Zwecke verwendet werden, sollten warm sein. Die für das Verfahren erforderliche Temperatur, die immer höher ist als die menschliche Körpertemperatur von 36,6 Grad, spiegelt sich in den Anweisungen für die Zubereitung wider. Zum Erhitzen des Behälters mit dem Wirkstoff wird empfohlen, auf warmes Wasser zurückzugreifen. Der Patient wird in Bauchlage gebracht, das Ohr wird nach oben gerichtet, so dass ein Turundum korrekt und vorsichtig in den Kanal eingeführt werden kann.

Bei der Selbstbehandlung zu Hause sollte ein Arzt, der ein HNO-Arzt ist, verpflichtet werden, der eine Sichtprüfung und endoskopische Untersuchung durchführt.

Nur ein Fachmann kann die Schmerzursache feststellen, es kann sich um eine Erkrankung oder um eine Schädigung des Gewebes des Ohrs oder der Nase handeln. In jedem Fall ist professionelle Hilfe und die Ernennung einer wirksamen Behandlung erforderlich.