Haupt
Symptome

Wie behandelt man langwierigen Husten bei einem Erwachsenen?

Experten nennen Hustenreflexmuskelkontraktion des Atmungssystems. Es kommt zu einem heftigen Luftstoß aus den Lungen. Dies ist ein wechselseitiger Prozess zur Irritation der Schleimhaut der Trachea, des Kehlkopfes oder der Bronchien. Daher versucht der Körper, das Atmungssystem von Fremdpartikeln oder angesammeltem Schleim zu befreien.

Ein langwieriger Husten bei einem Erwachsenen wird durch ein wichtiges Merkmal bestimmt: Es vergehen weniger als vier Wochen. Wenn der Husten während dieser Zeit nicht beseitigt wurde, verursacht dies immer noch Unannehmlichkeiten, da er von seiner verlängerten Form spricht.

Eine anhaltende Form des Hustens kann von einer Auswurfproduktion begleitet sein. Während des Tages kann eine Person Hustenanfälle erfahren. In solchen Fällen kann es mehrere Minuten dauern, wodurch der Patient schwer atmen kann. Die Schleimhautirritationen können so stark sein, dass ein Hustenstopp sehr schwierig sein kann. Der Patient kann Halsschmerzen, Lungen im Bereich des Zwerchfells erfahren.

Ursachen für anhaltenden Husten

Bei Erwachsenen tritt diese Form des Hustens aus folgenden Gründen auf:

  • Allergie
  • Chronische Bronchitis
  • Infektiöse Entzündung: Bronchitis, Pleuritis, Lungenentzündung.
  • Professionelle menschliche Tätigkeit in Verbindung mit Staub, Talkum.
  • Erkältungen
  • Pathologie des Herz-Kreislaufsystems.
  • Rauchen
  • Krankheiten des Verdauungssystems.
  • Asthma

Um die genaue Ursache eines langwierigen Hustens zu ermitteln, kann sich nur ein Fachmann entscheiden. Nach der Untersuchung des Patienten kann der Arzt feststellen, was das Auftreten eines längeren Hustens verursacht hat.

Häufig tritt Husten auf, wenn der Patient die von einem Spezialisten verordneten Medikamente absetzt. Dies ist besonders häufig bei Erkältungen. Der Patient glaubt, dass er sich erholt hat, hört auf, die Medikamente einzunehmen, und in der Zwischenzeit kehrt der Husten zurück, treten Komplikationen auf. Experten empfehlen die Einnahme von Medikamenten während der gesamten Behandlungsdauer.

Begleitet diese Form von Husten kann Keuchen, Verstopfung in der Brust, Sodbrennen. Eine Person fühlt sich schwach und müde. Husten führt oft zu Schwindel.

Behandlung von lang anhaltenden Husten Volksmedizin

Helfen Sie nicht nur mit dem Husten, sondern auch mit Volksheilmitteln. Eines der effektivsten Mittel ist Thymian. Es ist notwendig, eine Abkochung dieser Zutat herzustellen. Sie benötigen einen Esslöffel dieser Komponente und 250 ml kochendes Wasser. Die Zutaten werden gemischt und eine Stunde lang infundiert. Nach dieser Zeit wird die resultierende Brühe filtriert. Die vorbereiteten Mittel müssen dreimal täglich auf einem Esslöffel angenommen werden. Thymian hat eine expektorierende Wirkung. Mit ihm können Sie die Atemwege desinfizieren, pathogene Bakterien loswerden, die zur Entwicklung von Husten beitragen. Bei regelmäßiger Anwendung dieses Mittels schwächt sich der Husten ab und verschwindet ganz.

Es wird empfohlen, Radieschen mit langem Husten zu verwenden. Es muss zuerst gewaschen werden, dann eine kleine Depression machen. Es gibt einen Esslöffel Honig. Nach drei Stunden wird diese Pause mit Saft gefüllt. Dann kann der Radieschen in Scheiben geschnitten und mit Zucker bestreut werden. Nach vier Stunden steht der Saft wieder hervor. Es ist notwendig, den Patienten dreimal täglich einen Esslöffel einzunehmen. Dies ist eine der effektivsten Methoden, bei der Auswurf aus der Lunge entfernt wird, Husten wird beseitigt. Nach einigen Tagen fühlt sich die Person viel besser, das unangenehme Phänomen wird beseitigt.

Vielen Patienten hilft ein Rezept, das Milch enthält. Ein Glas dieses Produkts muss gekocht werden. Als nächstes gossen sie vier Feigenfrüchte ein, sie können zerquetscht werden. Dann werden die gemischten Komponenten mit einem Handtuch bedeckt, um vollständig abzukühlen. Vorbereitete Arzneimittel sollten dreimal täglich zu je 100 ml eingenommen werden. Das resultierende Produkt wird auch verwendet, um die Brust zu mahlen, die Wirkung des Arzneimittels wird nur erhöht und die Person erholt sich schneller.

Es ist ein wirksames Mittel gegen Husten von Zitronensaft mit Zucker. Gekochtes Mittel muss jeden Tag zwei- oder dreimal nach den Mahlzeiten eingenommen werden. Nach einigen Tagen wird der Husten beseitigt und die Erreger in den Atemwegen sowie der Auswurf verschwinden. Zitronensaft hilft dem Patienten, die Immunität zu erhöhen und den Körper zu stärken. Die Erholung wird am schnellsten sein.

Wenn der Husten lang ist und nicht nachlässt, müssen Sie viel warme Flüssigkeit trinken. Ein hervorragendes Werkzeug ist Tee mit Zitrone und Honig. Es wärmt die Brust, fördert die Entfernung des Auswurfs aus dem Körper, erhöht die Immunität und hilft, ein unangenehmes Phänomen zu bekämpfen. Sie können den Tee durch Milch ersetzen. Honig kann auch hinzugefügt werden. Die Akzeptanz von Milch verleiht dem Menschen Kraft und hilft auch bei starkem und anhaltendem Husten.

Medikamentöse Behandlung von langwierigem Husten

Experten raten zur Einnahme von Husten gegen Herbion-Sirup. Sein Hauptbestandteil ist die Kochbanane, die antitussiv und entzündungshemmend wirkt. Sirup hilft, Auswurf zu beseitigen. Herbion enthält in seiner Zusammensetzung Vitamin C, das die Atmungsorgane stärkt, die menschliche Immunität. Erwachsene dürfen das Medikament bis zu fünfmal am Tag einnehmen, zwei Teelöffel.

Ein Medikament namens Bronholitin hilft dem Patienten bei der Behandlung von Husten. Es wird in Form von Sirup hergestellt. Es muss dreimal täglich von Erwachsenen, 10 ml, konsumiert werden. Nehmen Sie das Medikament für fünf bis sieben Tage ein. Während dieser Zeit wird der Husten beseitigt, die Atemwege werden vom Auswurf befreit. Die Person wird die Verbesserung spüren.

Kampf gegen das anhaltende Hustenmittel Libeksin. Es wird in Form von Tabletten hergestellt. Sie müssen ohne zu kauen genommen werden. Erwachsene müssen dreimal täglich eine Tablette einnehmen. Das Medikament beseitigt Husten und bekämpft pathogene Bakterien, die sich in den Atemwegen ansammeln. Ein paar Tage später erholt sich der Patient, sein Zustand wird sich verbessern.

Ärzte empfehlen, mit langem Husten Flyudec einzunehmen. Es wird in Form von Sirup hergestellt. Erwachsene müssen dreimal täglich einen Esslöffel verwenden. Das Medikament bekämpft effektiv Husten, beseitigt es in kürzester Zeit. Die Person erholt sich innerhalb weniger Tage nach Einnahme des Sirups.

Ist es möglich, länger anhaltenden Husten mit Hilfe des Aufwärmens zu heilen?

Experten zufolge ist das Aufwärmen sehr wirksam bei der Bekämpfung von Husten, insbesondere bei längerer Dauer. Wenn Sie die Wirkung von Medikamenten verstärken möchten, müssen Sie den Körper erwärmen. Mit Hilfe von Heizverfahren können folgende Ergebnisse erzielt werden:

  • Vollständige erholung des körpers.
  • Hustenentfernung
  • Ausscheidung von Auswurf.
  • Schmerzen in der Brust, Sodbrennen und Keuchen verschwinden.
  • Erhöhen Sie die Immunität.
  • Der Heilungsprozess wird schneller, die Wirkung von Medikamenten verstärkt sich.
  • Pathogene Bakterien in den Atemwegen werden durch Erwärmung zerstört.

Experten empfehlen, die Beine in heißem Wasser zu erwärmen. Sie können Senfpulver hinzufügen. Das Verfahren wird fünfundzwanzig Minuten lang durchgeführt. Als nächstes sollte der Patient warme Socken tragen und ins Bett gehen. Es wird nicht empfohlen, nach dieser Prozedur auszugehen. Eine Person sollte zu Hause bleiben, warm. Es wird empfohlen, die Beine vor dem Zubettgehen zu erwärmen.

Sie können aufwärmen und Brust. Hierfür eignen sich bekannte Senfputz. Sie müssen nicht länger als zehn Minuten einhalten, manchmal reicht es aus und fünf Minuten. Sobald die Haut rot wurde, gab es ein starkes Kribbeln, Senfputz kann entfernt werden. Jeden Tag vor dem Schlafengehen müssen Sie dieses Verfahren anwenden. Damit wird der Husten schnell beseitigt.

Ärzte raten zur Inhalation. Mit ihrer Hilfe erhitzte Atemwege. Die Verfahren werden zu Hause durchgeführt und führen zur Genesung. Eine der einfachsten Methoden ist das Inhalieren von Soda. Fügen Sie etwas Soda zu warmem Wasser hinzu. Genug eines Esslöffels der Komponente. Eine Person muss Dampf atmen und zehn Minuten lang mit einer Decke bedeckt sein. Diese Methode hilft, Schleim aus den Lungen zu entfernen und Husten zu beseitigen. Salz kann anstelle von Soda hinzugefügt werden. Es hilft auch, Husten loszuwerden.

Nicht weniger beliebt ist die Inhalation von Kartoffeln. Sie müssen ein paar Kartoffeln "in Uniform" kochen. Eine Person muss sich über einen Behälter mit warmen Kartoffeln beugen und mit einer Decke abdecken. Der Vorgang dauert zehn Minuten. Es hilft auch, Auswurf und Husten zu beseitigen. Nach einigen Tagen fühlt sich die Person besser.

Vorbeugende Maßnahmen

Experten sagen, dass das Auftreten eines langwierigen Hustens verhindert werden kann, wenn Sie einige Regeln beachten:

  • Sie müssen Lebensmittel mit hohem Vitaminanteil essen.
  • Müssen auf Alkohol und Zigaretten verzichten. Sie beeinträchtigen die menschliche Immunität negativ.
  • Eine Person sollte Unterkühlung vermeiden, die Lufttemperatur sinkt.
  • Wenn über die Epidemie einer Virusinfektion bekannt wird, ist es notwendig, öffentliche Plätze zu meiden.
  • Achten Sie darauf, die Hygiene des Hauses zu überwachen. Staub kann Husten verursachen.
  • Übungen Atemübungen helfen, den Körper zu stärken.

Um Erkältungen und Husten zu vermeiden, ist es notwendig, sich bei kaltem Wetter warm anzuziehen. Es ist notwendig, den Hals mit einem Schal zu schließen, ohne Handschuhe und Handschuhe, im Winter kann man nicht nach draußen gehen. Es sollten warme Socken an den Füßen sein. Schuhe sollten nicht zu eng und zu eng sein, da dies zu Unterkühlung führt. Ein warm gekleideter Mensch widersteht kalter, frostiger Luft und schützt sich vor Unterkühlung und Krankheit.

Sobald die ersten Anzeichen einer Erkältung auftauchten, trat Halsschmerzen auf, ein Husten trat auf, es ist notwendig, sofort behandelt zu werden. Es wird empfohlen, einen Arzt aufzusuchen und sich bei der Auswahl der Medikamente mit ihm zu beraten. In den frühen Stadien ist das Husten viel leichter zu heilen, bis es in ein langes Stadium übergeht.

Eine Person, die auf ihre Gesundheit achtet, wird all ihre Kraft einsetzen, um das Auftreten eines lang anhaltenden Hustens zu verhindern. Es ist notwendig, das Immunsystem zu stärken, Vitamine zu sich zu nehmen und gegebenenfalls den Arzt aufzusuchen. Diese Maßnahmen helfen einer Person, ein derart unangenehmes, langanhaltendes Phänomen zu vermeiden.

Längerer Husten

Ein länger anhaltender Husten ist ein Symptom, das länger als drei Wochen andauert, auch wenn eine Behandlung eingeleitet wird.

Ursachen für anhaltenden Husten

Es gibt mehrere Hauptgründe. Die meisten der chronischen Husten leiden Raucher mit Erfahrung, bei denen chronische Bronchitis diagnostiziert wurde, die schwer zu behandeln sind.

Wenn ein Husten bei einer Nichtraucherin nicht lange dauert, sollten Sie sich an einen Arzt wenden und eine Reihe von Laboruntersuchungen und diagnostischen Untersuchungen des Körpers durchführen lassen, vorausgesetzt, er befindet sich nicht in einer Umgebung, in der äußere Reize vorhanden sind.

Untersuchungen sind notwendig, um einige schwere Krankheiten auszuschließen:

  • Asthma;
  • gastroösophagealen Reflux (Eintritt in die oberen Atemwege Mageninhalt;
  • postnasaler Zufluss (Nasopharynx-Exsudat aus der Nase);
  • gutartige und bösartige Tumoren;
  • Herz-Kreislauf-Erkrankungen (häufiger - Herzinsuffizienz);
  • interstitielle Lungenerkrankung (Schädigung der Vene des Atemwegsgewebes).

Es ist wichtig! Ein Symptom ist ein anhaltender Husten für alle oben aufgeführten Pathologien, es kann die einzige und wichtigste sein! Daher sollten Sie Ihre Gesundheit nicht riskieren und einen Arztbesuch verschieben. Nur ein Arzt kann nach einer externen Untersuchung, der Sammlung von Anamnese und aufgrund vorgeschriebener Labor- und Diagnosemaßnahmen die Diagnose genau bestimmen und eine angemessene Behandlung vorschreiben.

Chronischer Husten bei Erwachsenen und Kindern unterschiedlichen Alters wird meistens durch Asthma bronchiale verursacht, das von folgenden charakteristischen Symptomen begleitet wird:

  • Kurzatmigkeit;
  • Schmerzen in der Brust;
  • trockenes Keuchen

Das einzige Symptom des Bronchialasthmas, das der Patient nicht einmal wahrnimmt, ist oft ein Husten.

Achtung! Asthma kann sich nur als periodischer Husten manifestieren, beispielsweise durch Einatmen von kalter Luft oder reizenden Substanzen. Bei einem solchen Husten schenken die meisten Menschen keine Aufmerksamkeit.

Wenn der Husten eine Folge des übertragenen ARVI ist, ist zu beachten, dass der Entzündungsprozess im Körper noch nicht aufgehört hat und die Infektion ihre zerstörerische Arbeit fortsetzt. In diesem Fall sprechen Ärzte über die träge Form der Erkrankung oder Infektion der Atemwege. Der Patient hat die Empfindlichkeit gegenüber irritierenden Faktoren deutlich erhöht und es entsteht ein Reflexhusten.

Ursachen für anhaltenden trockenen Husten

Trockener Husten, bei dem es nicht möglich ist zu husten, ist sehr schmerzhaft.

Die häufigsten Ursachen für diese Art von Husten sind entzündliche Prozesse in den oberen Atemwegen, die durch das Eindringen von Krankheitserregern (meistens durch verschiedene Viren und pathogene Bakterien) verursacht werden.

Wenn die Immunität eines Erwachsenen und eines Kindes normal ist, bewältigt der Körper das Problem selbst und die Krankheit wird nicht chronisch.

Mit reduzierten Schutzfunktionen des Körpers wird die Reaktion auf das Eindringen von Infektionen geschwächt, daher muss auf Antibiotika oder antivirale Medikamente zurückgegriffen werden. Neben einer verminderten Immunität können die Ursachen für den Übergang der Krankheit zur chronischen Form provozierende Faktoren sein:

  • rauchen;
  • Alkoholkonsum;
  • unzureichende Luftfeuchtigkeit im Raum;
  • unzureichende Flüssigkeitszufuhr, insbesondere in der akuten Krankheitsphase;
  • der Eintritt einer Sekundärinfektion;
  • Komplikationen nach akuter respiratorischer Virusinfektion (bakterielle Bronchitis, Pneumonie, Tracheitis, Pharyngitis usw.)

Häufig ist ein trockener Husten ein Symptom einer chronischen Erkrankung der Pleura und Lunge (Pleuritis, Lungenentzündung), dann treten folgende Beschwerden auf:

  • erhöhte Körpertemperatur;
  • schwere Atemnot;
  • Schmerzen in der Brust.

Husten - ein Symptom einer Infektion des Körpers

Chronischer Husten kann die Ursache einer Infektion mit Mykoplasmen und Chlamydien sein. Diese Infektion trägt zur Entwicklung einer atypischen Pneumonie, Bronchitis, bei, die monatelang andauert, wenn sich Remissionsperioden mit Exazerbationen abwechseln.

Um eine genaue Diagnose zu erhalten, müssen Sie:

  • von einem Arzt diagnostiziert werden;
  • Bestehen von Labortests (Blut, ELISA-Methode).

Häufige Infektionskrankheiten - Keuchhusten, Masern, falsche Kruppe sind häufige Ursachen für chronischen Husten bei Kindern unterschiedlichen Alters.

Achtung! Keuchhusten ist, wie viele meinen, eine Kinderkrankheit. Ein Erwachsener mit geschwächtem Immunsystem kann jedoch Keuchhusten haben, was sehr schwierig ist: mit Erbrechen, allgemeiner Vergiftung und Kraftverlust.

Ein starker trockener Husten begleitet Masern und Scheinkuppen. Bei Masern treten neben Husten charakteristische Hautausschläge auf Haut und Schleimhäuten auf.

Falsche Kruppe ist eine Krankheit, die normalerweise Kinder bis zu drei Jahren betrifft. Symptome - Entzündungen der Stimmbänder, des Kehlkopfes, der Trachea und der Bronchien, da der Husten bellt.

Husten gegen Tuberkulose

Tuberkulose ist eine sehr gefährliche Krankheit, die in den letzten Jahrzehnten zu einer Epidemie geworden ist. Es gibt ein weit verbreitetes Missverständnis, dass nur Menschen mit niedrigem sozialem Niveau, armem oder unmoralischem Lebensstil an Tuberkulose erkranken können.

Moderne Menschen neigen zu Stresssituationen, essen nicht pünktlich und sind aufgrund von Zeitmangel im Gleichgewicht, schlafen nicht genug, ruhen sich nicht ausreichend aus, verwenden oft ungesunde Diäten, besuchen keinen Arzt und mögen keine diagnostischen Tests usw. Tuberkulose kann sich daher auch bei Geschäftsleuten mit hohem sozialem Status entwickeln.

Es gibt die Meinung, dass jede Person im Alter von 30 Jahren Träger von Koch-Stöcken (Erreger der Tuberkulose) ist. Wenn die Immunität einer Person stark ist, entwickelt sich die Krankheit nicht. Wenn der Körper geschwächt ist, wird Mycobacterium tuberculosis aus verschiedenen Gründen aktiviert, was zur Bildung von Lungentuberkulose und ihrer extrapulmonalen Form beiträgt.

Ein unproduktiver Husten kann ein Symptom der Tuberkulose sein:

Beschwerden sind charakteristisch für den Ausbruch der Krankheit:

  • unproduktiver Husten;
  • periodisches Husten;
  • allgemeine Asthenie des Körpers;
  • Erhöhung der Körpertemperatur (bis zu 37,3-35,5 nicht mehr, meist abends).

Die Tuberkulose ist heutzutage eine besonders schwere Krankheit, da derzeit weltweit resistente Formen der Krankheit diagnostiziert werden, die selbst mit den teuersten modernen Medikamenten nur schwer zu behandeln sind. Wenn Komorbiditäten eine HIV-Infektion einschließen, ist die Krankheit tödlich.

Allergischer Husten

Die Anzahl der allergischen Reaktionen bei Menschen unterschiedlichen Alters steigt von Jahr zu Jahr, besonders Kinder sind anfällig.

Allergien können sein:

  • Essen;
  • für Staub;
  • Wolle;
  • Blütenpollen;
  • Zecken usw.

Empfehlung des Arztes Jede Manifestation eines allergischen Hustens sollte ernst genommen werden. Allergien können einen tödlichen anaphylaktischen Schock oder Angioödem verursachen, wenn Notfallmaßnahmen erforderlich sind, um dem Patienten zu helfen.

Pollinose - saisonale Allergien

Blütenpollen von Blütenpflanzen - die Ursache für Allergien im Frühling und Sommer. Zur gleichen Zeit leiden die Menschen unter unbeugsamen Niesen, laufender Nase, Tränen, Juckreiz an den Schleimhäuten. Eines der Symptome der Pollinose ist ein trockener Husten, der durch eine allergische Reaktion verursacht wird, die häufig von Anfällen von Atemnot begleitet wird.

Achtung! Die Pollinose ist nicht nur die Pathologie der Bronchien. Pollenallergie ist eine schwerwiegende Reaktion des Körpers, die durch eine allgemeine Beeinträchtigung der Immunität und Fehlfunktionen des Nervensystems verursacht wird.

Allergischer Husten verursacht auch:

  • toxische Substanzen (Haushaltschemikalien mit Chlor, Waschmittel usw.);
  • Megacities erschöpfen.

Achtung! Wenn Sie einen trockenen Husten haben, der vorher nicht bei ARVI aufgetreten war, sollten Sie darüber nachdenken, ob dies nicht der Grund für das Auftreten neuer Möbel oder Haushaltsgeräte im Haus war, eine kürzlich erfolgte Wohnungsrenovierung usw. Die Herstellung von Möbeln, Materialien für Bau- und Reparaturarbeiten sowie Kinderspielzeug von ungeprüften Herstellern ist häufig mit dem Einsatz giftiger Chemikalien verbunden.

Wurmbefall - die Ursache von trockenem Husten bei Kindern und Erwachsenen

Nicht viele Menschen assoziieren einen langen Husten mit einer Infektion mit Würmern. Sie sollten wissen, dass eine Infektion, z. B. Ascaris, zur Wanderung von Ascaris-Larven im menschlichen Körper führt, wenn die Larven einen kleinen Kreislauf durchlaufen und sich im Lungengewebe ansiedeln. Wenn die Larven in die Lunge gelangen, sind Hustenrezeptoren irritiert. Gleiches gilt für die Trachea und die Bronchien. Daher ist es notwendig, regelmäßig an Würmereiern zu forschen.

Trockener Husten bei Erkrankungen des Magen-Darm-Trakts

Bei einer Reihe von Magen-Darm-Erkrankungen wird ein trockener, quälender, trockener Reflexhusten beobachtet, der nicht von Fieber begleitet wird und nach dem Essen auftritt. Husten kann durch solche Krankheiten verursacht werden:

  • Speiseröhren-Divertikel;
  • Speiseröhren-Trachealfistel;
  • Refluxösophagitis.

Husten - eine Folge von Medikamenten

Mit langfristiger medikamentöser Behandlung:

  • ACE-Hemmer (niedrigerer Blutdruck);
  • einige Medikamente zur Behandlung von Herzinsuffizienz.

Da trockener Husten ein Symptom für Herzversagen ist und gleichzeitig durch die Einnahme von Medikamenten hervorgerufen werden kann, um die genaue Ursache für Husten zu ermitteln, sollten Labortests durchgeführt werden, die einen Allergologen bedeuten. Laut Statistik stellen etwa 20% der Patienten mit Herz-Kreislauf-Erkrankungen das Auftreten von Husten bei der Einnahme von Medikamenten fest, das nach dem Entzug der Medikamente verstummt.

Maligne Tumoren und Husten

Husten kann ein Symptom für einen malignen Tumor sein:

  • Bronchien;
  • Lungen;
  • Luftröhre;
  • Hals;
  • Mediastinalorgane (Herz, Aorta usw.)

Um Krebs zu eliminieren, ist es notwendig, Studien durchzuführen, die von einem Arzt nach den folgenden Anweisungen verschrieben werden:

  • MRI oder CT von Mediastinalorganen;
  • Bronchoskopie;
  • Oncomer-Tests;
  • vollständiges Blutbild;
  • Auswurfuntersuchung;
  • Spirographie und Spirometrie;
  • Röntgen
  • Körperplethysmographie;
  • Tussographie.

Nur ein Arzt mit Qualifikation und Berufserfahrung kann auf der Grundlage externer Untersuchungen und Forschungsergebnisse die genaue Ursache für chronischen Husten feststellen und eine geeignete Behandlung vorschreiben.

Wie beginnt eine langfristige Hustendiagnose?

Die wichtigste und informativste Diagnosemethode ist die Radiographie.

Röntgen ist eine erschwingliche und einfache Methode, die je nach Art der Erkrankung und Lokalisierung des pathologischen Prozesses genau den Bereich der Erkrankungen darstellt, aufgrund dessen der Husten langwierig wird: Nach der Röntgenuntersuchung hat der Arzt die Möglichkeit, eine Reihe weiterer Forschungsaktivitäten festzulegen. Wenn das Röntgenbild keine pathologischen Veränderungen in den Brustorganen zeigte, sind weitere Untersuchungsmethoden erforderlich, um eine bestimmte Krankheit auszuschließen oder zu bestätigen.

Behandlung von langwierigem Husten bei Erwachsenen

Der Hauptunterschied zwischen anhaltendem Husten und akutem Husten ist seine Dauer. Wenn ein Erwachsener länger als drei Wochen hustet, handelt es sich bereits um eine langwierige Form.

Ein anhaltender Husten ist nicht so schmerzhaft wie ein scharfer, aber nicht weniger unangenehmes: Er reduziert die Leistungsfähigkeit, beeinträchtigt den vollen Schlaf und beeinträchtigt die allgemeine Lebensqualität des Menschen. Wenn der Husten nicht eine Woche nach der Krankheit verschwindet, kann dies das Wohlbefinden beeinträchtigen. Häufig äußert sich ein länger anhaltender trockener oder nasser Husten in Wellen - er tut den ganzen Tag weh und verschwindet dann für einige Tage ganz. Oder es kann zu bestimmten Zeiten vorkommen - morgens oder abends. Anfälle von anhaltendem Husten treten auch während oder nach intensiver körperlicher Anstrengung auf.

Ein feuchter (manchmal auch „nasser“) oder trockener bellender Husten begleitet oft den Genesungsprozess nach einer Erkältung oder einem ARVI. Dies bedeutet jedoch nicht, dass der Körper keine Hilfe benötigt. Es ist sehr wichtig, ihm dabei zu helfen, Sputumreste in den Bronchien zu beseitigen, denn wenn ein langwieriger Husten nicht behandelt wird, kann er chronisch werden oder zu einer schweren Komplikation führen, da die geschwächte Immunität sehr anfällig für verschiedene Viren und Infektionen ist.

Ursachen für anhaltenden Husten

Vor der Wahl einer Verhaltenstaktik und einer möglichen Behandlungsmethode müssen Krankheiten ausgeschlossen werden, deren Symptom ein anhaltender Husten sein kann. Unter ihnen sind Lungenentzündung, Bronchitis, Pleuritis, Pharyngitis.

Dann müssen Sie herausfinden, ob ein langwieriger Husten eine allergische Reaktion auf Tierhaare, Blüte oder Umweltverschmutzung ist. Laut der Weltgesundheitsorganisation (WHO) kann jeder Einwohner eines entwickelten Industriezentrums irgendwann einen Reflexhusten haben.

Ein anhaltender Husten kann sich bei Arbeitern in gefährlichen Industrien und bei Rauchern entwickeln, einschließlich derer, die kürzlich aufgehört haben. Selbst nach einem vollständigen Rauchstopp quält der Reflexhusten manchmal eine Person für sechs Monate, da Nikotin die Hustenrezeptoren lange Zeit irritiert hat und sie Zeit brauchen, um sich zu erholen.

Eine der häufigsten Ursachen für anhaltenden Husten ist die Wiederherstellung der gereizten Atemwegsschleimhaut nach einer Bronchitis oder einer Atemwegserkrankung. Dieser Vorgang dauert bis zu anderthalb Monaten, in denen jeder, auch der unbedeutendste, Reizstoff - beispielsweise Rauch oder ein starker Geruch - zu Hustenanfällen führen kann.

Wie gehe ich mit einem langwierigen Husten um

Die meisten Menschen wissen leider nicht, wie und wie sie einen langwierigen Husten behandeln sollen. Viele verwenden starke Antibiotika, fiebersenkende Pillen bei einer Temperatur von weniger als 38 ° C, setzen Senfpflaster ein, atmen heiße Kartoffeln aus oder vertrauen anderen Volksheilmitteln, schließen Sie die Fenster fest, damit kein Luftzug entsteht. Eine solche Taktik ist, gelinde gesagt, nicht ganz richtig. Was kann man also tun und mit welchen Hilfsmitteln kann man länger anhaltenden Husten loswerden?

Helfen Sie Ihrem Körper. Zusätzlich zu den offensichtlichen Gesundheitsmaßnahmen - Spaziergänge an der frischen Luft, Lüften des Raumes für die Nacht, richtige Ernährung, Befeuchtung der Luft im Raum, Konsumieren großer Flüssigkeitsmengen, Raucherentwöhnung und Alkoholkonsum - verschiedene pflanzliche Heilmittel und pflanzliche Heilmittel, z., Himbeer-, Eukalyptus-, Aloe- und Süßholzwurzel. Ingwertee und Milch mit Kurkuma sind auch verlässliche Helfer im Kampf gegen Husten, wie herkömmlicher Tee oder Milch mit Honig. Sie können Husten nicht vollständig heilen, sie können jedoch als Tonikum und Weichmacher eingesetzt werden.

Selbstmedikation nicht. Die Behandlung von anhaltendem Husten mit Antibiotika kann nicht immer zu positiven Ergebnissen führen. Tatsache ist, dass diese Medikamente den Körper ernsthaft belasten können. Insbesondere der Magen-Darm-Trakt. Es ist auch erwähnenswert, dass moderne Antibiotika gegen verschiedene Mikroorganismen wirken, aber diese Mikroorganismen sind nicht immer die Ursache für anhaltenden Husten.

Achten Sie auf pflanzliche Zubereitungen. Bei Hustensaft stehen wir vor einem ziemlich ernsten Problem: Die meisten chemischen Arzneimittel können nicht länger als 10 Tage eingenommen werden. Daher sollten Sie auf pflanzliche Zubereitungen achten. Insbesondere der Hustensirup Doctor MOM ®, der aus Extrakten von zehn Kräutern wie Aloe, Süßholz, Ingwer und Kurkuma besteht. Dieser Sirup kann aufgrund seines pflanzlichen Ursprungs und des Fehlens von Alkohol in seiner Zusammensetzung bis zu drei Wochen hintereinander dauern. Es hilft, Entzündungen zu lindern und den Auswurf aus dem Atmungssystem zu spülen.

Wenn der Husten einen Monat oder mehrere Wochen nicht vergeht, konsultieren Sie unbedingt einen Arzt. Dies hilft, die Ursache der Erkrankung zu bestimmen und den Übergang der Krankheit in die chronische Form zu vermeiden.

Wie behandelt man einen starken langwierigen Husten bei einem Erwachsenen?

Ein länger anhaltender Husten bei einem Erwachsenen ist ein gefährliches Symptom, das auf eine Komplikation einer Infektionskrankheit oder schwerer innerer Pathologien hindeuten kann. Ein anhaltender Husten verursacht eine Reizung der Schleimhäute, Halsschmerzen und Brustschmerzen, Atemnot, wird von allgemeiner Schwäche, Ermüdung und verminderter Lebensqualität begleitet. Wenn die Hustenanfälle nicht länger als 4 Wochen aufhören, ist eine gründliche Untersuchung erforderlich, um die Ursache für diesen Zustand zu ermitteln und ein wirksames Behandlungsschema zu finden.

Ursachen für langwierigen Husten bei Erwachsenen

Längerer Husten kann unter dem Einfluss vieler Gründe auftreten. Die wichtigsten Experten sind:

  • unsachgemäße oder späte Behandlung von infektiösen und entzündlichen Erkrankungen der oberen Atemwege;
  • Erkältungen und Virusinfektionen, die nicht vollständig geheilt wurden;
  • allergische Erkrankungen;
  • Lungenkrankheit (Asthma bronchiale, Tuberkulose);
  • Raucherhusten;
  • Stress oder berufliche Faktoren;
  • Erkrankungen des Gastrointestinaltrakts oder des Herz-Kreislauf-Systems;
  • onkologische Erkrankungen;
  • Verletzungen (chemische Verätzungen, thermische Verbrennungen oder Eindringen eines Fremdkörpers in die Atemwege).

Infektionskrankheiten und Erkältungen gehen mit hohem Fieber und einer Schädigung der oberen Atemwege einher. Gleichzeitig gibt es einen trockenen, anstrengenden Husten. In diesem Stadium ist es wichtig, die Produktivität zu steigern und auf ein nasses zu übertragen. Sputumseparation hilft, die Lunge zu reinigen und sich schnell zu erholen.

Ein anhaltender Husten mit Auswurf beim Erwachsenen kann auf eine Fehldiagnose zurückzuführen sein. Wenn nicht rechtzeitig festgestellt werden kann, welcher Erreger oder welches Virus die Bronchitis, Lungenentzündung, Laryngitis oder Grippe verursacht hat, sind die verschriebenen Medikamente möglicherweise nicht nützlich. Infolgedessen wird sich der Auswurf nicht gut entfernen, sich in den Atemwegen ansammeln und zum Übergang der Erkrankung in die chronische Form beitragen. Bei chronischer Lungenentzündung oder Tuberkulose kommt es also neben der langanhaltenden Schwäche und der subfebrilen Temperatur zu einem längeren Husten, der auf eine Lungenschädigung hinweist.

Häufig versucht der Patient, die Krankheit selbst zu bewältigen, während einer Virusinfektion Antibiotika einzunehmen oder die Krankheit auf die Füße zu tragen und sich mit der Arbeitsbelastung zu rechtfertigen. Infolgedessen kann sich auch eine banale Erkältung zu einer chronischen Form mit Komplikationen in der Lunge und einem langwierigen chronischen Husten entwickeln.

Ein weiterer Grund - das Versagen von medizinischen Empfehlungen. Viele Patienten schließen die Behandlung einfach nicht ab. Das heißt, sie nehmen zuerst die vom Arzt verordneten Medikamente ein, aber sobald sie sich erleichtert fühlen, vergessen sie, dass sie den Kurs vollständig abschließen müssen. Als Folge davon klingt die Krankheit für eine Weile ab, aber mit einem ungünstigen Faktor (Hypothermie, Stress) erinnert sie wieder an einen längeren Husten.

Längerer Husten bei einem Erwachsenen ohne Fieber

Die Ursache dieses Hustens können allergische Reaktionen sein. Der charakteristische Husten tritt bei Allergikern bei Pollinose (Pollenreaktion), Kontakt mit Haushaltschemikalien, Tierhaaren und anderen anregenden Faktoren auf. Die Einnahme von Allergenen im Körper verursacht Tränenfluss, Halsschmerzen und einen charakteristischen Husten.

Nicht der letzte Platz belegt einen professionellen Faktor. Arbeiten in explosionsgefährdeten Bereichen, Einatmen von Staub, heiße Luft und ständiger Kontakt mit Chemikalien können Verbrennungen der Atemwege verursachen und zu chronischem Husten führen.

Ein weiterer häufiger Faktor ist das Rauchen (sogar passiv). Tabakrauch, der in die Lunge gelangt, verursacht chronische Formen nichtinfektiöser Bronchitis. Dieser Zustand wird von einem konstanten, trockenen Husten begleitet, der als "Raucherhusten" bezeichnet wird.

Außerdem kann die Ursache für anhaltenden Husten ohne Temperatur schwere Erkrankungen des Herz-Kreislauf-, Lungen- und Verdauungssystems sein. Unter ihnen:

  • Herzversagen;
  • Arrhythmie;
  • Vorhofflimmern;
  • Lungenembolie;
  • COPD;
  • Emphysem;
  • Asthma bronchiale;
  • Zwerchfellhernie;
  • gastroösophagealen Reflux.

Wenn der Husten nicht länger als 4 Wochen aufhört, sollten Sie sich nicht selbst behandeln. In diesem Fall müssen Sie ärztliche Hilfe in Anspruch nehmen und sich einer umfassenden Untersuchung unterziehen, um die Ursache für diesen Zustand zu ermitteln. Nur ein Spezialist weiß, wie er einen langwierigen Husten bei einem Erwachsenen heilen kann, und kann die effektivste Taktik wählen, um die schmerzhaften Angriffe zu bekämpfen, die den Patienten erschöpfen.

Diagnosewerkzeuge für langwierigen Husten

Die Diagnose des langwierigen Hustens beginnt mit der Untersuchung, der Patientenbefragung. Anamnese ermöglicht es dem Arzt zu verstehen, wie sich das klinische Bild während der gesamten Zeit der Krankheit verändert hat. Die Ermittlung der Ursache der Erkrankung wird einer Reihe klinischer Tests und Untersuchungen helfen:

  • Untersuchung von Blut und Auswurf
  • Röntgenaufnahme der Brust;
  • Thorakoskopie;
  • Spirometrie;
  • Tussographie;
  • Bronchoskopie und Bronchographie.

Die Radiographie der Lunge ist eine zwingende Forschungsmethode, mit deren Hilfe das Vorhandensein eines Tumors oder eine Schädigung des Lungengewebes während der Tuberkulose erkannt werden kann.

Die Spirometrie ist eine Methode zur Untersuchung der Atmungsfunktion, die es ermöglicht, sowohl die frühen Stadien verschiedener bronchopulmonaler Erkrankungen zu erkennen als auch den Grad funktioneller Störungen bei fortgeschrittenen Lungenerkrankungen zu bewerten.

Anhand der Ergebnisse der Tussographie kann der Arzt die Häufigkeit und Intensität von Hustenattacken beurteilen. Darüber hinaus hilft diese Diagnosemethode, Rückschlüsse auf die Ursachen der Erkrankung zu ziehen. Wenden Sie es in spezialisierten Diagnosezentren an, um Krankheiten zu erkennen, die von chronischem trockenem Husten begleitet werden.

Wichtige Informationen zum Gesundheitszustand liefern Methoden wie Bronchoskopie und Bronchographie. Bronchoskopie ist eine Untersuchung der Atemwege mit einem speziellen Gerät (Bronchoskop), das mit einer Miniatur-Videokamera ausgestattet ist. Das Bild davon wird an den Monitor übertragen, und der Arzt kann den Zustand des Atmungssystems visuell beurteilen, ein Stück Lungengewebe zur Untersuchung nehmen und eine endgültige Diagnose stellen. Die Bronchographie ist weitgehend identisch mit der Radiographie, nur die Studie wird mit einem Kontrastmittel durchgeführt.

Die Thorakoskopie ist eine andere Untersuchungsmethode, bei der ein spezielles Gerät durch eine Punktion in der Brust eingeführt wird. Es kann verwendet werden, um Pathologien wie Tuberkulose, Pleuritis oder Lungenkrebs zu diagnostizieren.

Behandlung

Wenn ein alarmierendes Symptom auftritt, muss ein Allgemeinarzt konsultiert werden. Nach der Untersuchung und Ermittlung der Ursache des chronischen Hustens können sich andere Spezialisten dem Behandlungsprozess anschließen - einem Lungenarzt, einem TB-Arzt, einem Allergologen, einem Infektionskrankheitsspezialisten usw. Nur Experten können erklären, wie ein langwieriger Husten bei einem Erwachsenen behandelt werden soll, und die Taktik einer komplexen Therapie unter Berücksichtigung der Ursache der Krankheit bestimmen.

Wenn Komplikationen nach einer akuten Atemwegsinfektion, Grippe, Bronchitis oder Lungenentzündung die Ursache einer langwierigen Erkrankung sind, sollten Sie mehr Flüssigkeit trinken, um Giftstoffe zu entfernen, und von einem Arzt verschriebene Medikamente einnehmen. Die Liste dieser Mittel wird durch die folgenden Kategorien von Arzneimitteln dargestellt:

  • Penicillin, Cephalosporin, Makrolidantibiotika (Ceftriaxon, Azithromycin, Amoxiclav, Sumamed) werden bei bakteriellen Infektionen der Atemwege verschrieben. Die Wirkung solcher Medikamente zielt darauf ab, die Hauptursache der Krankheit zu beseitigen.
  • Topische Antiseptika (Sprays, Spüllösungen). Entworfen für die Desinfektion der Mundhöhle und die Zerstörung von Krankheitserregern im Hals und im Kehlkopf.
  • Antitussiv wirkende Präparate (Sinekod, Libeksin, Glauvent, Codein) werden bei trockenem, anstrengendem Husten in das Behandlungsschema aufgenommen. Ihre Aktion zielt darauf ab, ein spezielles Zentrum im Gehirn zu unterdrücken, das für den Hustenreflex verantwortlich ist. Dies ist ein wirksames Mittel gegen länger anhaltenden Husten bei Erwachsenen, aber diese Medikamente sollten in kurzen Gängen verwendet werden, da sie eine beeindruckende Liste von Nebenwirkungen aufweisen.
  • Mukolytika - helfen trockene Hustenattacken zu lindern und produktiver zu machen. Bietet Verdünnung von dickem Auswurf und seine Ausscheidung aus den Atemwegen. Die beliebtesten Medikamente sind Mukaltin, Ambroxol, Ambrobene, ACC, Fluimucil.
  • Mittel mit expectoranter Wirkung (Bromhexin, Codelac Broncho, Sirupe Gerbion, Bronhikum, Pertussin, Tussamag usw.) - beschleunigen die Bildung und den Abfluss von Schleim, tragen zur Reinigung der Bronchien bei und ergänzen die Wirkung von Mukolytika, wodurch der Reinigungsprozess des Atemwegs aktiviert wird. Solche Mittel sowie Arzneimittel mit mukolytischer Wirkung sollten nicht im Stadium des trockenen Hustens verwendet werden, da dies zur Ansammlung von viskosem Schleim in der Lunge und zur Entwicklung eitriger Komplikationen führen kann.
Weitere Empfehlungen

Darüber hinaus wird dem Patienten Hustenmedikamente in Form von Sirupen, Suspensionen und Lutschern empfohlen, die das Schwitzen im Hals lindern, Trockenheit, Irritationen beseitigen und Hustenanfälle lindern. Unter Berücksichtigung der Diagnose entzündungshemmender oder antimykotischer Mittel können Präparate verschrieben werden, die das Immunsystem stärken (Ginsengwurzel, Eleutherococcus).

Physiotherapeutische Verfahren helfen, die Genesung zu beschleunigen. Dem Patienten werden Sitzungen mit UHF, Magnetfeldtherapie, Elektrophorese mit medizinischen Lösungen verordnet. Nutzen bringt Atemübungen, Salz- und Kiefernbäder.

Durch die Beseitigung von allergischem Langzeithusten wird die Anwendung von Antihistaminika (Claritina, Loratadina, Zodaka, Tavegila usw.), die Histaminrezeptoren, die für die Entwicklung einer allergischen Reaktion verantwortlich sind, unterdrückt.

Wenn die Ursache für chronischen Husten zu einer schweren Pathologie der inneren Organe wird, beschäftigen sie sich zunächst mit der Behandlung der zugrunde liegenden Erkrankung. In diesem Fall werden Sirupe und Lösungen mit einer erweichenden, einhüllenden und entzündungshemmenden Wirkung verwendet, um den Husten zu beseitigen, was die Schwere eines unangenehmen Symptoms erleichtert. Die Therapie von Tuberkulose, Asthma bronchiale oder onkologischen Pathologien ist spezifisch, die Behandlungsstrategie wird in diesem Fall vom Arzt des entsprechenden Profils bestimmt.

Volksheilmittel gegen anhaltenden Husten

Nach Rücksprache mit Ihrem Arzt können Sie eine grundlegende medizinische Behandlung mit Rezepten der traditionellen Medizin hinzufügen. Trockener Husten mildert effektiv Inhalationen, Kompressen, Dekokte von Heilkräutern, Erwärmung, heiße Fußbäder.

Warmes Trinken hilft bei gereizten Kehlen, beseitigt das Kitzeln und erleichtert die Beseitigung von Auswurf. Experten empfehlen, warme Milch mit Honig, Kräuter- und Grüntees mit Zitronen- oder Himbeermarmelade und Beerenfruchtgetränken zu trinken. Vitamingetränke unterstützen gut einen geschwächten Körper und stärken das Immunsystem.

Einatmen

Die Inhalationstherapie ist eine der erschwinglichsten Methoden für die Behandlung zu Hause. Die einfachste Möglichkeit ist, über einen Topf mit Dampf zu atmen. Als Basis können Sie Kräutertees verwenden, aromatische Öle in das Wasser geben oder einfach Kartoffeln kochen und den Kopf mit einem Handtuch bedecken, um heiße Dämpfe einzuatmen.

Die höchste Effizienz wird mit einem Vernebler erzielt - einem speziellen Inhalationsgerät, das auf dem Sprühen von Medikamenten basiert. Die kleinsten Wirkstoffpartikel dringen leicht in die Lungenhöhlen ein und tragen so zur beschleunigten Verdünnung und Entfernung des Auswurfs bei. Der Vernebler wirkt zusätzlich entzündungshemmend, antimikrobiell und bronchodilatatorisch.

Komprimiert

Es gibt viele Verfahrensvarianten - eine Kompresse kann trocken, nass, heiß, ölig oder alkoholisch sein. Die einfachste Version einer Kompresse besteht darin, dem heißen Wasser einen Löffel Apfelessig und etwas Honig hinzuzufügen, ein Mulltuch in der Lösung zu befeuchten und auf die Brust aufzutragen. Deckel mit Zellophan und mit einem Schal oder Wollschal isolieren. Die Dauer des Eingriffs beträgt 20 Minuten.

Ein guter wärmender Effekt sorgt für die Verwendung von Honig. Sie können den Brustkorb einfach mit flüssigem Honig mahlen oder einen flachen Kuchen mit Honig, Mehl und Pflanzenöl auftragen. Um die Wirkung zu verstärken, wird empfohlen, diesem Kuchen Senf oder etwas Wodka hinzuzufügen.

Die wohlwollendste Option, die einen Husten mit gereiztem Hals beruhigt, beruht auf der Verwendung von Bier. Ein Glas Bier sollte erhitzt werden, einen Löffel Honig darin auflösen, eine Serviette mit dieser Masse einweichen und an der Kehle befestigen, mit Polyethylen und einem Tuch umwickeln. Die Kompressionszeit beträgt 30 Minuten.

Abkochung von Kräutern

Um den trockenen Husten zu mildern, sind Abkochungen von Linden-, Thymian-, Veilchen-, Kamille-, Primel- und Huflattichblüten geeignet. Zum Kochen von Brühe 2 EL. Pflanzenmaterial wird mit 400 ml kochendem Wasser gebrüht, das Geschirr wird mit einem Deckel abgedeckt und 20-30 Minuten hineingegossen. Die fertige Brühe wird 3-4 mal täglich zu je 50-100 ml genommen.

Aufwärmen

Trockenes Erwärmen lindert schmerzhafte Anfälle, mildert Husten und hilft beim Entfernen von Auswurf. Zu diesem Zweck können Sie normales Speisesalz verwenden. Sie sollte in einer trockenen Pfanne entzündet, in einen Leinensack gegossen werden, mit einem Handtuch umwickelt und an der Brust oder am Rücken zwischen den Schulterblättern befestigt werden. Behalten Sie, bis das Salz abgekühlt ist.

Das gleiche Prinzip bewirkt eine Erwärmung der Kartoffel. Wurzelgemüse wird gekocht, mit einer Gabel geknetet, auf einer Serviette ausgebreitet und auf die Brust aufgetragen.

Rettichsaft

Dies ist ein altes Rezept, das lange verwendet wurde, um lang anhaltenden Husten zu behandeln. Schwarzer Rettich sollte gründlich abgewaschen werden, die Oberseite abschneiden und die Mitte in Form eines Trichters ausstechen. In die Vertiefung einen Löffel Honig geben. Nach einigen Stunden sammelt sich im Trichter eine ausreichende Menge seltenen Safts mit Honig, die alle 2-3 Stunden eingenommen werden muss.

Langwieriger Husten bei einem Erwachsenen oder was tun, wenn es lange dauert

Husten - ein Vertreter der unbedingten Reflexe. Das Symptom tritt auf, wenn Reizstoffe infektiöser oder nicht infektiöser Art in die Atemwege gelangen. Da es ein Teil des Krankheitsbildes der Krankheit ist, hört es einige Tage nach der Behandlung auf. Es gibt Fälle, in denen der Husten nicht lange vergeht. Unter solchen Umständen kommt es zum Übergang der Krankheit in die chronische Form - der Zustand des Patienten erfordert eine sofortige Behandlung.

Gründe

Es gibt mehrere Gründe für die Entwicklung eines langen, lang anhaltenden Hustens, um schnell feststellen zu können, welcher nicht in allen Fällen erhalten wird.

Zu den beliebten Faktoren gehören:

  • Restsymptome (nach Krankheit);
  • rauchen;
  • Allergie;
  • Arbeitsbedingungen;
  • chronische Krankheiten;
  • Infektionen.

.gif "data-lazy-type =" image "data-src =" https://mykashel.ru/wp-content/uploads/2017/12/zatyazhnoj-kashel-u-vzroslogo.jpg "alt =" anhaltendes Husten adult "width =" 630 "height =" 397 "srcset =" "data-srcset =" https://mykashel.ru/wp-content/uploads/2017/12/zatyazhnoj-kashel-u-vzroslogo.jpg 630w, https://mykashel.ru/wp-content/uploads/2017/12/zatyazhnoj-kashel-u-vzroslogo-300x189.jpg 300w, https://mykashel.ru/wp-content/uploads/2017/12/zatyazhnoj -kashel-u-vzroslogo-24x15.jpg 24w, https://mykashel.ru/wp-content/uploads/2017/12/zatyazhnoj-kashel-u-vzroslogo-36x23.jpg 36w, https://mykashel.ru /wp-content/uploads/2017/12/zatyazhnoj-kashel-u-vzroslogo-48x30.jpg 48w "Größen =" (max. Breite: 630px) 100vw, 630px "/>

Das Restsymptom ist die unschuldigste Ursache des unangenehmen Phänomens. Der Patient hustet nach einer Erkältung nicht länger als 2 Wochen.

Achtung! Wenn das Symptom den Patienten für einen Monat oder länger begleitet, kann dies auf ein geschwächtes Immunsystem oder einen schleppenden Entzündungsprozess hindeuten.

Raucherhusten

Ein anhaltender Husten in einem Raucher tritt als Folge einer Person auf, die Zigarettenrauch eingeatmet hat, der Karzinogene enthält, die Bronchialrezeptoren ausstoßen. Mit der Zeit führt die chemische Substanz in der Zusammensetzung von Zigaretten zur Entwicklung eines Entzündungsprozesses in den Bronchien und Alveolen.

Was erklärt physiologisch die Notwendigkeit der Manifestation eines bedingten Reflexes bei einem Raucher? Die Schleimhaut der Bronchien und der Lunge ist mit kleinen Flimmerhärchen bedeckt, deren Hauptaufgabe es ist, Organe vor Staub zu schützen, um einen gesunden Zustand des Systems aufrechtzuerhalten. Wenn eine Person lange raucht, stirbt die Barriere ab, das zylindrische Epithel wird flach. In einer solchen Situation werden die Organe durch Husten von schädlichen Plaques befreit.

Mit zunehmender Betriebsdauer eines Rauchers steigt auch der Vergiftungsgrad des Körpers - der Husten wird unaufhörlich. Der folgende symptomatische Fortschritt wird beobachtet: Wenn eine Person nicht sofort auf seltenen, allmählich zunehmenden Husten achtet, kommt es zu einem regelmäßigen "Morgenhusten", der eine Vorstufe einer chronischen Bronchitis darstellt.

.gif "data-lazy-type =" image "data-src =" https://mykashel.ru/wp-content/uploads/2017/12/zatyazhnoj-kashel-pri-kurenii.jpg "alt =" anhaltender Husten bei smoking "width =" 630 "height =" 397 "srcset =" "data-srcset =" https://mykashel.ru/wp-content/uploads/2017/12/zatyazhnoj-kashel-pri-kurenii.jpg 630w, https://mykashel.ru/wp-content/uploads/2017/12/zatyazhnoj-kashel-pri-kurenii-300x189.jpg 300w, https://mykashel.ru/wp-content/uploads/2017/12/zatyazhnoj -kashel-pri-kurenii-24x15.jpg 24w, https://mykashel.ru/wp-content/uploads/2017/12/zatyazhnoj-kashel-pri-kurenii-36x23.jpg 36w, https://mykashel.ru /wp-content/uploads/2017/12/zatyazhnoj-kashel-pri-kurenii-48x30.jpg 48w "Größen =" (maximale Breite: 630px) 100vw, 630px "/>

Der Raucher hustet weiter am Nachmittag, abends und auch nachts. Das Krankheitsbild wird durch eine Verschlechterung des Allgemeinzustands, Migräne, schwere Atemnot, Erstickungsgefahr ergänzt. Eine weitere Verschlimmerung der Krankheit führt zu Onkologie und Herzbeschwerden.

Schädliche Arbeit

Der anhaltende Husten macht den Arbeitern in gefährlichen Branchen oft Sorgen. Ein solches Symptom ist leicht zu erkennen - die damit verbundenen Faktoren sind vorhanden. Darüber hinaus werden die Mitarbeiter regelmäßig vorbeugenden medizinischen Untersuchungen unterzogen.

Arbeitnehmer in gefährlichen Industrieprozessen haben persönliche Schutzmaßnahmen. Wir sprechen über Atemschutzmasken, Bandagen, Masken und so weiter. Ein weiteres Problem ist, dass einige Mitarbeiter die Arbeitsattribute vernachlässigen.

Gefährdet sind Personen, die mit Holz, Eisen, Tuch, Lacken sowie Friseur- und Nagelservice-Mitarbeitern in Kontakt kommen. Dabei lagern sich kleine Materialpartikel auf der Lunge ab, die einen anhaltenden Husten auslösen, der nicht in einem, zwei oder sogar drei Monaten verschwinden kann. In Ermangelung einer geeigneten Therapie führt das Symptom zur Entwicklung von Asthma und anderen Pathologien.

.gif "data-lazy-type =" image "data-src =" https://mykashel.ru/wp-content/uploads/2017/12/vrednaya-rabota.jpg "alt =" schädliche Arbeit "width =" 630 "height =" 397 "srcset =" "data-srcset =" https://mykashel.ru/wp-content/uploads/2017/12/vrednaya-rabota.jpg 630w, https://mykashel.ru/wp- content / uploads / 2017/12 / vrednaya-rabota-300x189.jpg 300w, https://mykashel.ru/wp-content/uploads/2017/12/vrednaya-rabota-24x15.jpg 24w, https: // mykashel. de / wp-content / uploads / 2017/12 / vrednaya-rabota-36x23.jpg 36w, https://mykashel.ru/wp-content/uploads/2017/12/vrednaya-rabota-48x30.jpg 48w "Größen = "(maximale Breite: 630px) 100 vw, 630px" />

Was tun, wenn ein Husten für eine gefährdete Person nicht lange dauert? Beenden Sie zwei: Ändern Sie den Job oder verwenden Sie immer spezielle Schutzelemente.

Chronische Krankheiten

Sehr oft ist das beschriebene langwierige Symptom eine Folge einer chronischen Erkrankung. Je nach Art der chronischen Erkrankung kann der Patient an trockenem oder nassem Husten leiden.

Laut einer prospektiven Studie, die Richard S. Irvin im 90. Jahr durchführte, begleiteten etwa 54% der Befragten das unangenehme Phänomen aufgrund eines postnasalen Syndroms. 28% der Menschen teilten ihren Husten wegen gastroösophagealen Reflux nicht. 7% fallen auf die fortgeschrittene Form der Bronchitis, 31% auf die bronchiale Hyperreaktivität. Bei 12% der Personen wurde das Symptom durch andere Ursachen verursacht.

Die letzte Gruppe der Befragten umfasste Personen, die an chronischen Erkrankungen leiden, die nicht mit den Atmungsorganen zusammenhängen:

  • Herzinsuffizienz - der Brustkorb kann weh tun, Symptome von Sauerstoffmangel treten auf;
  • Gastritis (vor dem Hintergrund eines erhöhten Säuregehalts);
  • Helminthen - parasitäre Organismen können alle Organe beeinflussen, sogar die Lunge.

28% der Personen, die an gastroösophagealen Reflux leiden und in der Nacht, wenn der Patient liegt, Hustenanfälle haben, gehören derselben Gruppe an.

Infektionskrankheiten

Wenn in den oben genannten Fällen die Körpertemperatur des Hustenpatienten normal bleibt, steigt sie mit Viruserkrankungen an.

Das Krankheitsbild kann ergänzt werden:

  • Auswurfausfluss gelblich, grün oder rötlich;
  • Keuchen, verkrampft im Prozess des Atmens;
  • Blutrückstände in Auswurfmittelsekreten;
  • schwere Atemnot;
  • Schmerzen im Brustbein im Moment des Seufzens;
  • Husten nachts;
  • scharfer, trockener Husten, Erstickung.

Es ist wichtig! Wenn bei einem Erwachsenen ein Husten für längere Zeit nicht verschwindet, werden eines oder mehrere der oben genannten Symptome beobachtet. Es ist erforderlich, unverzüglich einen Arzt zu konsultieren, eine oder mehrere Analysen durchzuführen und sich gegebenenfalls einer diagnostischen Untersuchung zu unterziehen.

Krebs der Atmungsorgane

Ein langer Husten kann auf das Vorhandensein eines Tumors hinweisen. Das klinische Bild des Symptoms ist abhängig vom Ort der Formation und vom Schweregrad der Erkrankung. Die häufigste Form der Krankheit ist ein Tumor in der Lungenzone eines großen, großen Bronchus.

Zunächst klagt der Patient über einen trockenen Husten, manchmal ist er paroxysmal. Im Laufe der Zeit erscheint Sputum mit Blutabfluss. Vor dem Hintergrund des Hauptsymptoms gibt es starke Atemnot und Schmerzen im Brustbein. Der Wachstumsprozess der Krebserziehung geht mit einer Blockade des Bronchus und der gesamten Lunge einher. Atem wird schwächer, Keuchen und Pfeifen erscheinen.

Wie behandelt man langwierigen Husten bei einem Erwachsenen?

Abhängig vom Zustand des Patienten und den Ergebnissen der Labortests wird eine spezifische Behandlung durchgeführt. Die Hauptaufgabe der Therapie, wenn der Husten einen Monat oder länger nicht vergeht, verwandeln Sie ihn von einem langen unproduktiven zu einem nassen. Dem Patienten werden hierfür Expectorant-Medikamente verschrieben - eine Art Medikament, ein Mittel, das die Abgabe von Schleimsekreten aus den Atemwegen fördert. Vertreter: Bromhexin oder Ambroxol.

.gif "data-lazy-type =" image "data-src =" https://mykashel.ru/wp-content/uploads/2017/12/bromgeksin-pri-dolgom-kashle.jpg "alt =" bromhexin mit Schulden Husten "width =" 630 "height =" 397 "srcset =" "data-srcset =" https://mykashel.ru/wp-content/uploads/2017/12/bromgeksin-pri-dolgom-kashle.jpg 630w, https://mykashel.ru/wp-content/uploads/2017/12/bromgeksin-pri-dolgom-kashle-300x189.jpg 300w, https://mykashel.ru/wp-content/uploads/2017/12/bromgeksin -pri-dolgom-kashle-24x15.jpg 24w, https://mykashel.ru/wp-content/uploads/2017/12/bromgeksin-pri-dolgom-kashle-36x23.jpg 36w, https://mykashel.ru /wp-content/uploads/2017/12/bromgeksin-pri-dolgom-kashle-48x30.jpg 48w "Größen =" (maximale Breite: 630px) 100vw, 630px "/>

Zur zusätzlichen Stimulierung des Auswurfs müssen Sie Folgendes verwenden:

  • Mukolytika;
  • Cystein-Medikamente;
  • Proteolytika.

Parallel dazu wird ein feuchter Husten mit Antihistaminika oder Antimykotika behandelt - dies hängt von der Art des Symptoms ab. In Abwesenheit von Auswurf greifen Sie auf Medikamente mit Codein zurück, wärmende Salben zum Reiben der Brust.

Es ist auch möglich, den Patienten mit Hilfe von Inhalationen mit einem speziellen Gerät zu behandeln - einem Ultraschall- oder Kompressionsinhalator. Wenn es keine solche Technik gibt, kann ein Erwachsener die verfügbaren Werkzeuge verwenden.

Brühen aus Holunder, Himbeerzweigen, Lindenblüten, Salbei werden als Medizin wirken. Sie können auch mit Aromaölen (Minze, Eukalyptus, Menthol) behandelt werden, die beim Einatmen entzündungshemmend und schmerzstillend wirken.

Eine ziemlich wirksame therapeutische Methode ist sehr einfach: Gießen Sie Wasser in das flache Geschirr (40 Grad) und fügen Sie ein paar Tropfen Öl hinzu. Beuge dich über die Flüssigkeit und bedecke deinen Kopf mit einem feuchten Tuch. Atmen Sie die Dämpfe ein. Die Dauer des Eingriffs beträgt 5 bis 7 Minuten.

.gif "data-lazy-type =" image "data-src =" https://mykashel.ru/wp-content/uploads/2017/12/ambroksol-pri-zatyazhnom-kashle.jpg "alt =" Ambroxol mit long Husten "width =" 630 "height =" 397 "srcset =" "data-srcset =" https://mykashel.ru/wp-content/uploads/2017/12/ambroksol-pri-zatyazhnom-kashle.jpg 630w, https://mykashel.ru/wp-content/uploads/2017/12/ambroksol-pri-zatyazhnom-kashle-300x189.jpg 300w, https://mykashel.ru/wp-content/uploads/2017/12/ambroksol -pri-zatyazhnom-kashle-24x15.jpg 24w, https://mykashel.ru/wp-content/uploads/2017/12/ambroksol-pri-zatyazhnom-kashle-36x23.jpg 36w, https://mykashel.ru /wp-content/uploads/2017/12/ambroksol-pri-zatyazhnom-kashle-48x30.jpg 48w "Größen =" (maximale Breite: 630px) 100vw, 630px "/>

Es ist möglich, die Krankheit durch Inhalation mit Sodalösung und alkalischem Mineralwasser zu heilen. Die Behandlung sollte nicht länger als 10 Minuten dauern. Bei trockenem Husten ist eine solche Maßnahme kontraindiziert: Kratzer und Husten verstärken sich durch intensives Trocknen der Schleimhaut.

Wenn der Husten bei Erwachsenen nicht lange verschwunden ist, kommen Volksheilmittel zur Rettung:

  • Thymian-Infusion 2 Esslöffel trockenes Gras gießen Sie ein Glas kochendes Wasser und lassen Sie es 1/3 Stunde in einem Wasserbad erhitzen. Szezhivaem Matsch, kühlen und trinken Sie die Infusion für den Tag, aufgeteilt in 3 Dosen;
  • dreifarbiges Violett. 1 Esslöffel der Pflanze gießen 250 ml kochendes Wasser. Als nächstes bereiten Sie die Abkochung gemäß dem obigen Schema vor.
  • Abkochung von Lindenblüten. In steilem kochendem Wasser (250 ml) kochen Sie 3 Esslöffel Rohstoffe für 20 Minuten. Kühlen, abseihen und dreimal täglich trinken.

Achtung! Bevor Sie Volksheilmittel anwenden, sollten Sie Ihren Arzt konsultieren.

Was tun und welchen Arzt gehen, wenn der Husten keinen Monat für einen Erwachsenen vergeht?

Ein Husten für einen Monat oder länger ist ein alarmierendes Signal, das die Möglichkeit der Verwendung von Selbstbehandlungsmethoden ausschließt. Dies gilt sowohl für den Fall einer einzigen Manifestation des Symptoms als auch für ein ausgeprägtes klinisches Bild.

In solchen Fällen sollten Sie sich an den Hausarzt - Therapeuten wenden. Sie können einen Lungenarzt konsultieren.

.gif "data-lazy-type =" image "data-src =" https://mykashel.ru/wp-content/uploads/2017/12/k-vrachu-pri-dolgom-kashle.jpg "alt =" an ein Arzt mit langem Husten "width =" 630 "height =" 397 "srcset =" "data-srcset =" https://mykashel.ru/wp-content/uploads/2017/12/k-vrachu-pri-dolgom- kashle.jpg 630w, https://mykashel.ru/wp-content/uploads/2017/12/k-vrachu-pri-dolgom-kashle-300x189.jpg 300w, https://mykashel.ru/wp-content/ uploads / 2017/12 / k-vrachu-pri-dolgom-kashle-24x15.jpg 24w, https://mykashel.ru/wp-content/uploads/2017/12/k-vrachu-pri-dolgom-kashle-36x23.jpg 36w, https://mykashel.ru/wp-content/uploads/2017/12/k-vrachu-pri-dolgom-kashle-48x30.jpg 48w "Größen =" (maximale Breite: 630px) 100vw, 630px "/>

In jedem Fall beginnt die Diagnose eines langen Hustens mit einer mündlichen Befragung des Patienten. In diesem Stadium ist es wichtig, die auftretenden Symptome zu beschreiben, um genau zu sagen, wie sich das klinische Bild im Laufe der Woche, zwei, drei, des Monats veränderte.

Es folgen klinische Tests, Röntgenaufnahmen und weitere diagnostische Maßnahmen, sobald die Forschungsergebnisse vorliegen.

Fazit

Ein anhaltender Husten weist häufig auf einen sich entwickelnden pathologischen Prozess im Körper hin. Das Symptom ist eine Folge sowohl äußerer als auch innerer Faktoren. Das Krankheitsbild der Erkrankung variiert von Fall zu Fall. Ein langwieriger Husten ist unter allen Umständen ein Grund, sofort einen Arzt aufzusuchen. Der Rat von Fachleuten in Bezug auf das zu behandelnde Problem beruht auf einer sorgfältigen Beobachtung des Gesundheitszustands, der Symptome, der Ablehnung der Selbstbehandlung und insbesondere der unerlaubten Medikation.